22. Aug.

Ausgabe vom 27.01.1970

Seite 1
  • Initiative der DDR dient Frieden und Sicherheit

    „Trybuna Ludu": Das ist eine gemeinsame Angelegenheit

    Warschau (ADN-Korr./ND). Innerhalb der polnischen Öffentlichkeit hat die jüngste Initiative der DDR zur Herstellung gleichberechtigter Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten auf völkerrechtlicher Grundlage außerordentlichen Widerhall gefunden. In politischen Kreisen der polnischen Hauptstadt ...

  • In Neustadt „taktet" es vom ersten Tage an

    landmaschinenwerker analysieren 69er Ergebnisse auf Zeitökonomie , Gebrauchsweri-Kosten-Analysen — Voraussetzung für Pionierleistungen Neustadt (Sachsen) (ND). Kontinuierlich vom ersten Arbeitstag dieses Jahres an verlassen moderne Maschinen der Landtechnik die Montagehallen des Kombinats „Fortschritt" Landmaschinen Neustadt ...

  • Walter Ulbricht empfing Marschall AAGretschko

    Berlin (ND). Am Montag fand zwischen dem Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und dem Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion A. A. Gretschko, im Amtssitz des Staatsrates eine Zusammenkunft statt. Daran nahmen von deutscher Seite ...

  • Kari-Marx-Stadt. Oberbureer-

    meister Kurt Müller und andere Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung von Karl-Marx-Stadt trafen sich am Montagnaehmittag mit Vertretern gewählter demokratischer Organe zahlreicher Großbetriebe der Industrlemetropole zu einer Problemdiskussion. Die Volksvertretung will damit die Beziehungen vor allem zur Produktionssphäre festigen, wo die Angehörigen der führenden Klasse konzentriert sind ...

  • Westberlin-Provokationen Bonns scharf verurteilt

    Berlin (ND). Die Widerrechtlichen Tagungen von Ausschüssen und Fraktionen des westdeutschen Bundestages in Westberlin waren auch zum Wochenbeginn Themen internationaler Presseorgane und Rundfunkstationen. Dabei gelangte die Mehrzahl von ihnen — so wie die Moskauer „Iswestija" am Wochenende geschrieben hatte — zu dem Schluß, daß es die Absicht Bonns sei, mit provokatorischem Auftreten in Westberlin Spannungen zu schüren ...

  • Künstler studieren Lenin

    Namhafte Künstler und Kulturschaffende unserer Republik haben im „Neuen Deutschland" geschildert, welch entscheidende Rolle in ihrem Leben die Begegnung mit den Werken Lenins spielte. Sie gab ihrem Denken und Handeln Sinn und Richtung, denn mit dem klaren Klassenstandpunkt, den sie durch das Studium der Erkenntnisse Lenins gewannen oder festigten, lernten sie die eigene gesellschaftliche Verantwortung besser verstehen, ihre künstlerische Arbeit als Teil der Parteiarbeit begreifen ...

  • Jugendkollektiv sorgt für steigende Agrarproduktion

    Schwerin. Sechs FDJler aus gefestigten Genossenschaften des Kreises Gadebusch wollen ab Februar Mitglied der noch wirtschaftsschwachen LPG Möllin im gleichen Kreis werden. Das Sextett — ein Mädchen und fünf Jungen — will dort moderne Technik in eigene Regie übernehmen. Das Ziel der sechs Jugendlichen ist, die modernen Maschinen und Geräte effektiv auszulasten, damit die Bodenfruchtbarkeit gesteigert und die agrotechnischen Termine eingehalten werden können ...

  • Ausstellung mit Werken Prof. Tomskis

    Berlin (ND). Unter starker Anteilnahme der Öffentlichkeit würde die mit Spannung erwartete repräsentative Ausstellung von 80 Denkmalsentwürfen, Frei-Plastiken und weiteren bildhauerischen Arbeiten von Prof. Nikolai TomsM, aus vier Jahrzehnten seines Schaffens am Montag in der Neuen Berliner Galerie am Marx-Engels-Platz eröffnet ...

  • Aussprache mit RKP-Delegation

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED trafen am Montag Vasile Vlad, Kandidat des ZK und Leiter der Ausländsabteilung im ZK der Rumänischen KP, und weitere Genossen der Ausländsabteilung im ZK der RKP zum Erfahrungsaustausch in Berlin ein. Die Gäste wurden von Hermann Axen, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, zu einer freundschaftlichen Aussprache im Baiuise des ZK der SED empfangen ...

  • Putschisten erhielten Munition von Flick

    Karlsruhe (ADN/ND). Der westdeutsche Kriegsverbrecher Flick hat über die Sprengstoff betriebe seines Konzerns Munition für die Putschisten in Irak liefern lassen. Bundeswehr und Bonner Regierung waren über diese Lieferungen 'informiert und unterstützten sie. Vertreter Flicks hatten mit irakischen Verschwörern in Iran Verbindungen aufgenommen ...

  • Mehr USA-Waffen an Israel

    Washington (ADtN/ND). Die Vereinigten Staaten sind bereit, ihre Waffenlieferungen an den Aggressor Israel weiter zu erhöhen. Eine entsprechende Zusage machte USA-Präsident Nixon in einer am Sonntag in Washington veröffentlichten Botschaft an eine Konferenz amerikanischer zionistischer Organisationen ...

  • Wahldisput mit Vertretern von Großbetrieben

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoftmann

Seite 2
  • Initiative der DDR dient Frieden und Sicherheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten. Dazu zwingen uns alle unsere historischen Erfahrungen und insbesondere die beiden letzten Weltkriege, die von deutschem Boden ausgingen. Die Existenz und die konsequente Friedenspolitik der DDR sind für uns die Garantie, daß sich die Geschichte nicht wiederholen wird ...

  • Kommentare und Meinungen

    Was kostet, was nutzt es?

    Im Kombinat „Fortschritt" Neustadt begann die 70er Produktion ohne Fehlstart. Pünktlich liefen bereits im Januar Mähdrescher und andere Landmaschinen vom Band, nachdem der Plan des Jahres 1969 erfüllt worden war. Moderne Methoden der sozialistischen Betriebswirtschaft sollen dazu beitragen, das Fundament kontinuierlicher Produktions- und Produktivitätsehtwicklüng weiter zu festigen ...

  • Betrieb und Stadt an einem Strang

    In vielen Zuschriften, die uns in der Leseraussprache „Gerüstet als Staatsbürger für die siebziger Jahre?" erreichen, ist immer wieder von sozialistischer Gemeinschaftsarbeit die Rede. Sie ist nicht nur Wichtig für Städte mit großen Strukturvorhaben. Sie hat ebenso große Bedeutung für jene Orte, die nicht vor solch weitreichende Aufgaben gestellt sind ...

  • Abgeordnete orientieren: Hohe Leistungen in den LPG

    Kritische Atmosphäre auf der Hagenower Kreistagssitzung

    Schwerin (ND). Echte Wahlatmosphare herrschte 'bei der Rechenschaftslegung des Kreistages Hagenow am Wochenende im großen Rathaussaal der Kreisstadt. In der lebhaften Debatte berichtete LPG-Vorsitzender Hans Heinrich Ndeland aus Rodenwalde, daß seine LPG den Plan 1969 trotz Dürreschäden im wesentlichen erfüllt,, ibei Kartoffeln und Milch sogar übererfüllt hat ...

  • Von Sansibar zurück

    Die Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für das Hoch- und Fachschulwesen Prof. Dr. Gregor Schirmer, die an den offiziellen Feierlichkeiten anläßlich des 6. Jahrestages des Sieges der Revolution in Sansibar teilgenommen hat, ist am Montagabend wieder in Berlin eingetroffen ...

  • Anregungen und Werke für den Laienbühnentanz

    Rudolstadt (ADN). Die weitere Entwicklung des Laienbühnentanzes in der DDR stand im Mittelpunkt einer zweitägigen Arbeitsberatung am vergangenen Freitag und Sonnabend in Rudolstadt. An der Beratung nahmen über 100 Tanzpädagogen, -gruppenleiter, Choreographen, Ballettmeister, Kulturwissenschaftler, Komponisten aus den Bezirken der Republik, Vertreter der Kulturabteilung beim ZK und die zentralen Trägerorganisationen des künstlerischen Volksschaffens teil ...

  • Schriftstellerverbände der DDR und Ungarns schlössen Freundschaftsvertraq

    Berlin (ADN). Ein Freundschaftsvertrag über die Zusammenarbeit der Schriftstellerverbände der DDR und der Ungarischen Volksrepublik für das Jahr 1970 .wurde am Montag in Berlin abgeschlossen. Der 1. Sekretär des DSV, Gerhard Henniger, und der Generalsekretär des Ungarischen Schriftsteller Verbandes, Imre Dobozy, würdigten die Vereinbarung als einen bedeutenden Schritt zur Weiterentwicklung der gegenseitigen Beziehungen ...

  • Genossin Marta Gabler

    Nachruf des Zentralkomitees

    Nach langer schwerer Krankheit verstarb am 25. Januar im 70. Lebensjahr Genossin Marta Gabler. Seit 1921 im Kommunistischen Jugendverband und seit 1923 in der Kommunistischen Partei Deutschlands organisiert, leistete sie eine verdienstvolle Arbeit zur Gewinnung und Organisierung der Frauen. Unerschrocken half sie nach 1933 mit, den illegalen Kampf unserer Partei zu organisieren und wurde dafür mehrere Jahre von den Nazis eingekerkert ...

  • Wahldisput mit Vertretern von Großbetrieben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Prozent der Werktätigen arbeiten, zur Zeit in drei Schichten. Das bedeutet u. a., daß 86 Prozent der Elektroenergie in der Zeit von 6 bis 18 Uhr verbraucht wird. Im Personenimahverikahr wind der Fahrzeugpark ebenfalls in engen Zeiträumen stark belastet. Zunehmende Schichtarbeit erfordere jedoch andererseits auch neue Wege bei der Versorgung der Arbeitenden ...

  • Bezirkskonferenz der Bürgermeister in Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ADN). Über die Vorbereitung der Kommunalwahlen berieten am Montag in Neubrandenburg mehr als 700 Bürgermeister und Vorsitzende von Ausschüssen der Nationalen Front des Agrarbezirkes. Der Vorsitzende des Rates des Bezirkes, Adolf Garling, würdigte die Arbeit der rund 26 000 Gemeindevertreter ...

  • Sowjetischer Dokumentarfilm in Karl-Marx-Stadt aufgeführt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). 600 Bürger von Karl-Marx-Stadt sahen am Montag während einer Veranstaltung den sowjetischen Dokumentarfilm ..Der lebende Lenin" Der Streifen zeigt in Originalaufnahmen zum Teil noch unbekannte Szenen aus dem Leben des Begründers des Sowjetstaates, Zuvor hatte der Botschaftsrat der UdSSR in Berlin, Wladimir Petrawitsch Grenkow, auf dieser Zusammenkunft über die Vorbereitung des 100 ...

  • FDJ-Delegafion zum Komsomolkongreß eingeladen

    Berlin (ADN/ND). Eine FDJ-Delegation ist zur Teilnahme am XVI. Kongreß des Komsomol eingeladen worden. Der Kongreß findet im Mai in Moskau statt. Die Einladung ist der vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Günther Jahn, geleiteten Delegation des Jugendverbandes der DDR während ihres Aufenthaltes in der UdSSR vom ZK des Komsomol übergeben worden ...

  • Fortbildungskurs für Volksvertreterinnen

    Magdeburg (ADN). Ein Sonderlehrgang für Volksvertreterinnen 'begann am Montag an der Außenstelle Hofoenerxleben der Fachschule für Staatswissensehaft „Edwin Hoernle" Weimar, An ihm nehmen u. <a. Frauen teil, die als Mitglieder von Räten der Kreise sowie mittlerer Städte tan Bezirk Magdeburg wirken ...

  • Braunkohlekumpel leiten Schmelzwasser ab

    Senftenbere (ADN). In den Tagebauen der Kombinate und Werke der VVB Braunkohle werden verstärkt Maßnahmen zum Ableiten des Schmelzwassers getroffen. Grabenfräsen ziehen beispielsweise in den Grubenbetrieben des BKK Lauchhammer Entwässerungsgräben. Das Schmelzwasser verursachte in den Abraumbetrieben des Kombinats Schäden an den Gleisanlagen, Gegenwärtig erhalten diese eine zusätzliche Kiesunterlage ...

  • Neuentdeckle Arbeiten Lenins veröffentlicht

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Sammelband mit Arbeiten Lenins, die erst in jüngster Zeit aufgefunden wurden, erscheint zu seinem 100. Geburtstag in Moskau. Er wird 500 bisher unveröffentlichte Arbeiten enthalten, zumeist Reden, Interviews, Direktiven und Notizen. Das teilten am Montag auf einer internationalen ...

  • Alfred Marter bei Mitglied der Baalh-Nalionalleilung

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Über die jüngsten Entwicklungen im Verhältnis der beiden deutschen Staaten im Zusammenhang mit der Pressekonferenz Walter Ulbrichts informierte am Sonntag der Botschafter der DDR in der SAR, Alfred Marter, das Mitglied der Nationalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei Mousleh Salem ...

  • Glückwunsch für Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende das Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Lina U'hlig in Altenhain, Kreis Karl-Marx-Stadt-Land, anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Dienstag herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre 'in 'unserer sozialistischen Gemeinschaft ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Hausbrandversorgung

    Viele Bünger stellen — auch in Briefen an unsere Zeitung — die Frage, wie es in den nächsten Wochen und Monaten um die Hausbrandversorgung, in ernster Linie mit Braunkohlenbriketts, bestellt sein wird. ND hat sich bei den verantwortlichen zentralen Staats- und Wirtschaftsorganen danach erkundigt. In den Jahren 1964 ibis 1968 hatte die Versorgung der Haushalte mit Braunkohlenbr ...

  • Ökonomie der Lehrzeit

    Jahrzehntelang bestand die Berufsausbildung im wesentlichen darin, dem Nachwuchs die Arbeitserfahrungen der älteren Generation zu vermitteln. Das genügt heute nicht mehr. Unsere Lehrlinge wachsen in die Reihen der machtausübenden Arbeiterklasse hinein. Sie sollen allseitig gebildete Sozialisten werden ...

  • Leserpost • Leserpost • Leserpost • Leserpost

    Gründliche Information für Ausbilder

    Wir Lehrausbilder des HO-Kreisbetriebes Reichenbach sind uns unserer Verantwortung für die Bildung und Erziehung der Lehrlinge durchaus bewußt; denn Bildung und Erziehung sind unmittelbar mit der Ökonomie verbunden, ja, sie sind Voraussetzung für eine unseren gesellschaftlichen Verhältnissen entsprechende Ökonomie ...

  • Auf großer Fahrt - bist du dabei?

    0 Werden unsere Lehrlinge richtig auf die Zukunft vorbereitet? 9 Nehmen die Leiter ihre Verantwortung für die Heranbildung des Facharbeiternachwuchses voll wahr? # Gilt der wissenschaftlich-technische Höchststand schon als Maßstab für die Berufsausbildung? Zehntausende gesellschaftliche Kontrolleure gingen in den vergangenen zwei Wochen in Stadt und Land diesen Fragen nach ...

  • Antwort auf Kritik

    Im Dezember 1969 kommentierte ND die grobe Mißachtung qualifizierter Lehrlingsausbildung durch die Leitung des VE Tiefbaukombinates Frankfurt (Oder). In der Antwort des Kombinatsdirektors Bredereck heißt es u. a.: Die Kritik ist berechtigt. Der verantwortliche Betriebsteil hat das „Jugendobjekt" unzureichend vorbereitet ...

  • Altbauten mit Fließstrecken überholt

    Dresden. Vier Fließstrecken für Baureparaturen vom Dachgeschoß bis zum Keller werden gegenwärtig im VEB Bau Dresden aufgebaut. Als größter Baureparaturbetrieb des Bezirkes Dresden ist der VEB Bau zu Beginn des Jahres geschaffen worden. Er ist zugleich Erzeugnisgruppenleitbetrieb und Wissenschaftlich-Technisches Zentrum für Baureparaturen ...

  • Kipper rollen zweiund dreischichtig

    Halle. Über die Hälfte aller LKW der Kraftverkehrsbetriebe des Bezirkes Halle waren am Wochenende mit wichtigen Transporten unterwegs. In zwei Schichten rollt die Mehrzahl der Kipper, die zumeist Kies oder Erde befördern. Jetzt gärigen auf einer Baustelle in den Bunawerken eingesetzte Kraftfahrer auch am Wochenende zur dreischichtigen Arbeit über ...

  • Limbacher Neuerer nutzen »Ideenbank"

    Karl-Marx-Stadt. Eine „Ideenbank" hilft iim VEB Feinwäsche „Bruno Freitag" Limbach-Oberfrohna, wissenschaftlich-technischen Vorlauf für die nächsten Jahre zu schaffen. Die aus Ideenkonferenzen hervorgegangenen Anregungen tragen dazu bei, einen hohen Stand in der Technologie zu erreichen und durch eine wesentlich gesteigerte Arbeitsproduktivität die Fertigungskosten zu senken ...

  • Technik von morgen gehört heute in den Lehrplan

    Wie im Bandstahlkombinat Eisenhüttenstadt die Grundsätze zur Weiterentwicklung der Berufsausbildung verwirklicht werden Von Erika S I a n g e n

Seite 4
  • Propaganda nach der 12. Tagung

    Aufgabe, auf die ich mich gründlich vorbereiten muß. Dabei kommt es wesentlich darauf an, die Fragen theoretisch zu beantworten, vor denen die Zirkelteilnehmer in ihrer Alltagsarbeit stehen. Deshalb informiere ich mich vor dem Zirkel, was die Genossen und Kollegen bewegt. Dabei stellte ich übrigens fest, daß sie die Materialien der 12 ...

  • Übergang zum friedlichen Aufbau

    Der Vorsitzende des Rates der Volkskommissare forderte in seiner Rede auf dem III, Gesamtrussischen Kongreß der Volkswirtschaftsräte, nunmehr nach dem Sieg über die Intervention und Konterrevolution einen Teil der Einheiten der Roten Armee in Anbei tsarmeen •umzuwandeln. Lenin führte daau u. a. aus: „Wir stehen hier vor einer Aufgabe, die in eine Zeit fällt, wo zwei Phasen unserer Tätigkeit einander ablösen ...

  • Robotron 300 an der Karl-Marx-Universität Leipzig

    Leipzig (ND). In der vergangenen Woche wunde an der Sektion Rechentechnik und Datenverarbeitung der Karl-Marx-Universität Leipzig eine elektronische Datenverap'oeitungsaivliage Robotron 300 eingeweiht. Der Rechenautomat, der für Aufgaben der Universität, von Betriaben und des Wirtschaftsrates des Bezirkes gemutet wird, arbeitet etwa zehnmal so schnell wie der bisher an der Sektion arbeitende und jetzt abgelöste ZRA 1 ...

  • Wissenschattier auf der Schulbank

    Leipzig (ADN), Dozenten und wissenschaftliche Mitarbeiter von Hochund Fachschulen des Bezirks Leipzig sowie vom Erdölverarbeitungskombinnt Bohlen vervollkommnen gegenwärtig auf einem Lehrgang ihre gesellschaftswissenschaftlichen Kenntnisse. Studiengegenstand der rund 60 Teilnehmer des Kurses an der Abendschule ...

  • Abfallkübel Nordsee

    Prankfurt (Main) (ADN), Den Erholungsgebieten entlang der Nordseeküste droht eine Zukunft als Industriemüllplata. Über Flußmündungen, durch Pipelines und mit Frachtschiffen transportieren Industriebetriebe der Anliegerstaaten rücksichtslos gewaltige Mengen meistenteils biologisch schädlicher Abfallstoffe ins Meer In einem längeren Beitrag zu dieser beunruhigenden Entwicklung verwies die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" auf den erheblichen Anteil Westdeutschlands an der Nordseeverseuchung ...

  • Elektronik für die Hochseefischer Elektronik für die Hochseefischer

    Moskau (ADN). Mit neuartigen elektronischen und fototechnischen Geräten wird die sowjetische Fischereiflotte des Fernen Ostens ausgerüstet. Die Neuerungen erleichtern die Suche nach den Fischschwärrnen im Ozean sowie die Verbindung der Schilfe untereinander und mit dem Festland. So erhalten alle großen Trawler unter anderem Geräte der Typen Kalmar und Paltus, die es gestatten, Fischansammlungen in verschiedenen Tiefen mit großer Genauigkeit zu arten ...

  • Computer steuert Kraftwerke

    Donezk (ADN). Unter der Bezeichnung „Sirius" ist im Wärmekraftwerk Staro-Beschewo im Donezbecken ein automatisches System in Betrieb genommen worden, das Informationen sammelt und registriert, Messungen vornimmt, steuert und signalisiert. Die Grundlage des Systems bildet der Computer vom Typ Dnepr 21 ...

  • Staatsbibliothek ehrt Andenken Lenins

    Berlin (ADN), Mit zahlreichen Veranstaltungen, Kolloquien und Buchausstellungen ehrt die .Deutsche Staatsbibliothek zu Berlin das Andenken von Wladimir lljitsch Lenin. Im April wird eine Buehausstellung im Foyer der Bibliothek eröffnet, die Einblick in Leben und Schaffen Lenins geben wird. Ferner wird eine Neuauflage der Broschüre über den Aufenthalt Lenins in Berlin vorbereitet ...

  • FDJ-Studenten werben für Naturwissenschaften

    Leipzig (ND). Die FDJ-Studenten der Sektionen Mathematik, Chemie und Physik an der Karl-Marx-Universität Leipzig haben die Erhöhung der Immatrikulationszahlen in den naturwissenschaftlichen Fächern zu Ihrem Jugendobjekt erklärt, Zur Zeit haben rund 1390 Oberschüler des Bezirkes Leipzig in 50 Mathematik-, 15 Chemie- und 10 Physikzirkeln Interesse an diesen Naturwissenschaften gefunden ...

  • Aztekentempel treigelegt

    Mexiko-Stadt. Ein vollständiger und guterhaltener Aztekentempel wurde bei Ausschachtungsarbeiten für die Untergrundbahn von Mexiko-Stadt entdeckt. Nach Ansicht mexikanischer Archäologen war er zu Ehren des Windgottes Quetzalcoatl errichtet worden. In einem großen Hof zu ebener Erde fand man eine kleine Statue von etwa 65 cm Größe, die den eine Vogelmaske tragenden Windgott in Gestalt eines Affen zeigt ...

  • Interessante Grabfunde bei Halberstadt

    Halberstadt (ADN). Die Ausgrabungen auf dem karolingischen Gräberfeld östlich von Halberstadt werden auch in diesem Jahr fortgesetzt. Seit 1963 legten die Archäologen dort 160 Gräber frei. Erstmalig stießen sie ton. vergangenen Jahr auf die Reste eines vermutlichen Bautmsarges. Weitere 'interessante ...

Seite 5
  • Lebenswerk

    im Geiste Lenins Eröffnung einer Ausstellung mit Werken des sowjetischen Bildhauers Prof. Nikolai Tomski

    Montag vormittag in der Neuen Berliner Galerie am Marx-Engels-Flata. Der große Ausstellungsraum konnte kaum die zahlreichen Besucher fassen, die sich eingefunden hatten, um an der Eröffnung der mit Spannung erwarteten repräsentativen Ausstellung mit Werken des sowjetischen Bildhauers Prof. Nikolai Tomski teilzunehmen ...

  • Entdeckung

    einer Volksoper Gershwins „Porgy und Bess" in der Komischen Oper Berlin

    Mit dieser international vielbeachteten Premiere hat das Ensemble der Berliner Komisehen Oper eine künstlerische Leistung besonderer Art vollbracht. An George Gershwins vor 1935 entstandener Oper „Porgy und Bess", dem ersten großen Werk für die Musikbühne, das sich ausschließlich dem Schicksal amerikanischer ...

  • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT • SPORT

    Nachtrag zum Thema Eisbahnen

    Unsere „Eis"-Geschkhten aus Dresden und Berlin haben allenthalben ein Echo ausgelöst. Zahlreiche Leser schrieben, daß in ihren Orten aus „Papierbahnen" noch immer keine Eisbahnen geworden sind. Aber es gibt auch andere Briefe. Zum Beispiel den von Werner Ullrich aus Eisleben. Er schreibt vom Hochbetrieb auf der Eisbahn im Stadt, bad, von regelmäßigen Schulwettkämpfen auf Schlittschuhen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Das Badio-DDH- Nachmittagsmagazln; 20.05 Verliebte Herzen im 3/4 Takt; 21.05 Rhythmus international; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 11.40 Schulfunk, 13.20 Kammerorchesterkonzert; 16.30 Musikalische Naturbilder; 19 ...

  • Wechselhafte Leistungen in der Kombination

    In der Weltmeisterschaftsausscheidung der nordisch-kombinierten DDR-Aktiven ist noch alles offen. Der am Sonntag im Sprunglauf enttäuschende Lothar Düring (Dynamo Johanngeorgenstadt) gewann am Montag den Lauf über 15 km mit 71 s Vorspnumg vor DDR-Meister Karl- Heinz Luck (SC Motor ZeUa-Mshlis) und wurde dadurch Gesarntsieger ...

  • Jugoslawien kommt zu zwei Länderspielen

    Eishockey: Dienstag ia Crimmitsehau, Mittwoch in Erfurt

    Zu zwei Landerspielen ivird am Dienstag in Crimmitsehau und am Mittwoch in Erfurt (Beginn jeweils 19 Uhr) die jugoslawische Eishockey-Nationalmannschaft erwartet. In den bisherigen vier Vergleichen zwischen beiden Ländern gab es ausschließlich DDR- Erfolge. In den letzten beiden Spielen behielt die DDR-Mannschaft im November des vergangenen Jahres in Ljubljana mit 4:2 und 8:1 die Oberhand ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Im Bereich der quer durch Mitteleuropa verlaufenden Luftmassengrenze setzt sich die mildere Meeresluft nur zögernd weiter nach Osten durch, so daß über Polen noch verbreitet Frostwetter herrscht, während bei uns die Temperaturen zumindest am Tage in nahezu allen Bezirken zwischen plus 2 und plus 6 Grad liegen ...

  • RISSSALL

    Internationale Vergleiche: Hajduk Split-Jugoslawien 3 :1, Marokko gegen Slovan Bratislava 1 • 1, Everton Vina del Mar-CSSR 2 :4, Atletico Mineiro Belo Horizonte gegen Rumänien 0 • 1, Cruzeira Belo Horizonte—Sparta Prag 1 ,1, Amateurauswahl Kolumbien gegen Gornik Zabrze l : 2. B-Auswahl und einer schwedischen Mannschaft ...

  • Eberhard Asmus

    Mit seinem Copiloten Helmut Piehler errang Eberhard Asmus bei der Rallye Monte Carlo den Klassensieg in der 850-ccm-Klasse, der kleinsten Kategorie, die bei der Zuverlässigkeitsfahrt geführt wird. Der 40jährige Zwickauer war mit seinem Trabant zum zweiten Male an der Langstreckenfohrt zum Mittelmeer beteiligt ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Spezialsprunglauf in Cortina d'Ampezzo: 1. Raska Note 234,0 (82 81 m), 2. Höhnl 229,4 (82/80). 3. Matous 228,2 (81,5/81), 4. Rydval (alle CSSR) 226,0 (82i/81). Spezialspringen in "Vülingen; l, Bachler 221,4 (97 89,5), 2. Liehtenegger (beide Osterreich) 308,0 (90'90,5), 3. Ihle (Westdeutschland) 205.9 (89/90) ...

  • Rudolph mit DDR-Mehrkampfrekord

    Bei den Eisschnellauf-Wettbewerben in Medeo bei Alma-Ata mit Aktiven aus Holland, Norwegen, Polen, Schweden, der DDR .und der UdSSR gewann Alexander Tschekulajew (UdSSR) mit 176,509 Punkten den Mehrkampf vor dem Norweger Fred Anton Maier (17ß,036). Jürgen Rudolph schaffte als Elfter mit 181,537 Punkten noch einen neuen DDE- Rekord ...

  • RINGEN

    Internationales Turnier in Schweden (klassisch)* Halbfliegen. 1. Andersson (Schweden), Fliegen. 1. Ismailow (UdÖSR), . 3. Lacour (DDR), Bantam: 1. Penquitt (DDR), Feder: 1, Tulupow (UdSSR), ... 4. Schröter (DDK). Leicht: 1. Erdogan (Schweden), .. 3. Hähnel (DDR), Welter' 1. Pohl (DDR), Mittel: 1. Igumenow (UdSSR), 5 ...

  • Harter Rivale für den SC Dynamo

    Im Volleyball-Europapökalwettbewerb der Frauen hat der SC Dynamo Berlin schon im Achtelfinale mit ZSKA Moskau einen äußerst harten Prüfstein erhalten. Die sowjetische Mannschaft drang im vergangenen Jahr bis in das Finale vor und gab sich erst dort Dynamo Moskau geschlagen. 1886 und 1007 gewann ZSKA Moskau den Europapokal und stand auch ein Jahr später im Finale ...

  • Zitiert

    Presseagentur Nowosti

    In einem Interview erklärte der Italiener Dr, Giorgio de Stefanie, Mitglied des Internationalan Olympischen Komitees, die sowjetische Hauptstadt hat eine großes „moralisches Recht" darauf, die Olympischen Sommerspiele 1976 xu veranstalten, „Ich bin überzeugt, daß es keinen Zweifel hinsichtlich der moteriehen ...

  • EISSCHNELLAUF

    Wettbewerbe in Daves (Damen) 300 m: Atje Deelstra 48,0 s, 1S00 m Ans Schut (beide Niedertande) 2:19,8 min (Bahnrekord), Jugendwettbewerbe in Zakopane: Weibl. Jugend B, 1000 m- Bärbel Beyer 1:42.7 min, Mehrkampf: Bärbel Beyer 153,230 Punkte, Mftnnl. Jugend B, 1500 m Ohme 2:16,3, Mehrkampf. Ohme (alle DDR) 139,666 Punkte ...

  • LEICHTATHLITIK

    In Moskau: Hochsprung: 1. Mospanow (UdSSB) 2,15 m. In Brjansk: 60 m. l. Sinjajew 8,3 s,. Hochsprung: 1. Koslow 2,10 m, Frauen, 80 m. 1. Samt]ossowa (alle UdSSR) 7,2 s. In Philadelphia: 1 Meile: 1. Keino (Kenia) 4:00,6 min, 2. Baker, 3. Liquori (alle USA).

Seite 6
  • Die Nation« der NATO-Staat und die NATO-Schule

    Die Deutsche Demokratische Republik ist ein sozialistischer deutscher Nationalstaat, die westdeutsche Bundesrepublik ein kapitalistischer NATO-Staat. Diese knappe Charakteristik der zwei deutschen Staaten gab Walter Ulbricht auf der internationalen Pressekonferenz am 19. Januar. Die zugespitzte Formulierung enthält eine ernsthafte tiefe Wahrheit ...

  • Gut beraten nicht nur in Szolnok

    Die Arbeit der sozialistischen Brigaden an der Tisza

    Von unserem Budapester Korrespondenten Horst R o h k o h I Eine Schar lebhafter, meist junger Leute umringt uns. Sie haben in sechs Jahren unter ihrem Brigadier Bolasz Tekse fünfmal den Titel „Brigade der sozialistischen Arbeit" errungen. Der Minister hat den Brigadier als Bestarbeiter der Chemieindustrie ausgezeichnet ...

  • Progressisten Libanons drängen zur Entscheidung

    Beobachter der jüngsten innenpolitischen Vorgänge im Libanon konstatieren, daß sich die Auseinandersetzungen um die Stellung des Landes im antiimperialistischen Kampf der arabischen Völker weiter zuspitzen. Angesichts der immer unverschämteren und gefährlicheren Drohungen und Aggressionsakte des benachbarten ...

  • Millionen Amerikaner vor dem Kampf

    lllA" Der seit dem 27. Oktober 1969 Wl* anhaltende Ausstand von 150 000 Beschäftigten des USA-Elektronikgiganten General Electric (GE) wird allgemein als Auftakt zu bevorstehenden Klassenauseinandersetzungen weit größeren Ausmaßes gewertet. In den nächsten Monaten laufen die Tarifverträge für rund sechs Millionen Lohn- und Gehaltsempfänger in entscheidenden Zweigen der amerikanischen Industrie ab ...

  • Lateinamerika kontra Rockefeiler

    Argentin

    Millionen lateinamerikanische Werktätige stehen zwischen Rio Grande del Norte und Feuerland im Kampf gegen die Rockefellers und deren antinationale Vasallen aus der oligarchischen Oberschicht — Latifundistas und Großbourgeoisie. 1969 erlebte Argentinien fünf mächtige Generalstreiks, die zu den größten Klassenschlachten in der Geschichte Südamerikas zu rechnen sind ...

  • Massenaktionen in Europa

    20 Millionen Werktätige legten am 19. November 1969 in einem Generalstreik faktisch das ganze Wirtschaftsleben des Landes lahm. Zuvor hatten bereits 1,6 Millionen Arbeiter der Metallindustrie ebenso wie 200 000 Chemiearbeiter die Arbeit niedergelegt. Im Oktober streikten insgesamt 4,5 Millionen Werktätige ...

  • Westdeutschland:

    Mindestens 50 000 Werktätige protestierten in machtvollen Streikaktionen im September 1969 eine Woche lang gegen Ausbeutung und Profit Wirtschaft der Monopole. Im Saarland hatte die Bewegung etwa 25 000 Kumpel erfaßt, die Zahl der streikenden Hüttenwerker betrug westlichen Agenturen zufolge mindestens 26 000 ...

  • hwed

    Streik der Kumpel von Norrland hat eine Kettenreaktion; im Lande ausgelöst. 7300 Arbeiter in fünf großen Konzernen traten in den Ausstand. Dazu kommt «ine Reihe von kurzfristigen Streiks. wie z. B. im Flugzeug- und Kraftfahrzeuekonzern SAAB in Trollheatan

Seite 7
  • RGW-Kommission beriet Landwirtschaftsentwicklung

    Kommunique über Tagung in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Über die 28. Sitzung der Ständigen Kommission für Landwirtschaft des RGW wurde am Wochenende in Prag ein Kommunique veröffentlicht, darin heißt es: „Vom 19. bis 23. Januar 1970 fand in Prag die 28. Sitzung der Ständigen Landwirtschaftskammission des RGW statt. An der Arbeit der Kommission ...

  • Donaumetropole bereitet sich auf Jubiläum vor

    Budapest wird im Februar ein Festkleid tragen

    Budapest (ADN-Korr.). Die Vorbereitungen der Budapester Werktätigen, der politischen und gesellschaftlichen Organisationen auf den 25. Jahrestag der Befreiung der Stadt am 13. Februar sind in vollem Gange. Die Stadt wird aus diesem Anlaß ein Festkleid tragen und im Fahnenschmuck prangen. Die zentralen ...

  • Flick half Putschisten

    Sprengstoffbetriebe des Konzerns liefern Munition nach Irak

    Karlsruhe (ADN). Kriegsverbrecher Flick, der in Westdeutschland den größten Rüstungskonzern kontrolliert, ist in den mißglückten Militärputsch in Irak verwickelt. Die Gustav Genschow und Co. in KarlsruherDurlach, die den Putschisten Munition lieferte, ist einer der zahlreichen Rüstungsbetriebe Flicks ...

  • Vor 25 Jahren: Befreiung des KI Auschwitz

    getragen haben und morgen die Vernichtung der Menschheit verursachen können." Wie aktuell dieser Appell 25 Jahre nach der Befreiung ist, davon zeugt die Tatsache, daß von den 6000 SS-Henkern aus Auschwitz ungefähr 3000 noch ungestraft vor allem in Westdeutschland leben. Und jene Bestien, die unter dem Druck der Weltöffentlichkeit vor Gericht gestellt werden mußten, kamen mit empörend geringen Strafen davon ...

  • DKP: Biedenkopf-Kommission arbeitete im Monopolauftrag

    deutschen revanchistischen Vorbedingungen ein wichtiges Instrument der Bemühungen der aggressiven Kräfte der NATO zur Torpedierung einer europäischen Sicherheitskonferenz darstellen. Im Zusammenhang mit dem Versuch der Regierung Brandt/Scheel, die sogenannte deutsche Frage zum Hindernis auf dem Wege ...

  • Kooperationsprojekt arabischer Länder

    Kairo (ADN/IND). Sechs Expertenkommissionen der VAR, Iraks und Syriens beraten igegenwärtig in Kairo über eine engere Zusammenarbeit auf verschiedenen Gebieten. Die drei Staaten wollen eine gemeinsame Handelsflotte schatten, ihre Außenhandelspreise koordinieren und eng in der Erdölprodiuküon zusammenarbeiten ...

  • Nigeria weist britische Einmischung zurück

    Lagos (ADN). Die nigerianische Regierung hat britische Einmischungsversuche in die inneren Angelegenheiten des Landes zurückgewiesen. In einem Kommentar des Senders Lagos zu der für Montag einberufenen „Nigeria- Sondersitzung" des britischen Unterhauses hieß es, Großbritannien müsse allmählich einsehen, daß es kein moralisches oder politisches Recht habe, Nigeria zu bevormunden, Khartum (ADN-Korr ...

  • Ruf nach DDR-Anerkennung

    Öffentlichkeit Libanons: Aufrichtiger Freund und Bundesqenosse Beirut (ADN-Korr.). In Pressekommentaren und Erklärungen von Persönlichkeiten forderte die libanesische Öffentlichkeit am Wochenende erneut nachdrücklich von der Regierung ihres Landes, volle diplomatische Beziehungen zur DDR aufzunehmen ...

  • „Iswestija": Aggressiver Block behindert Entspannungsschritte

    Moskau (ADN). Die NÄTO-Strategen schaffen Hindernisse auf dem Wege zu einer europäischen Sicherheitskonferenz. Diese Feststellung trifft die Moskauer „Iswestija" in einem Kommentar zur Erklärung des Oberbefehlshabers der NATO-Streitkräfte in Europa, General Andrew Goodpaster, in der er einen größeren Beitrag aller NATO-Länder zur Unterhaltung des Nordatlantikpaktes gefordert hatte ...

  • Nixon will Krieg verewigen

    Protestmeeting Hanoier und südviethamesischer Bürger

    Hanoi (ADN-Korr ND). Der Massenmord an den 700 Männern, Frauen und Kindern, den entmenschte USA-Söldner im November des vergangenen Jahres in Thang Binh und Que Son begingen, ist charakteristisch Tür die verbrecherische Kriegführung des Pentagons. Das unterstrichen Bürger Hanois und Einwohner der .südvietnamesischen Provinz Quäng Nam, die nach 1954 in die DRV übergesiedelt sind, auf einem Meeting in Hanoi ...

  • Schmidt will Führung der Bundeswehr stärken

    Bonn (ADN, ND). Bundeswehrministei- Helmut Schmidt (SPD) will im Rahmen seiner Militärpolitik der Bundeswehrführungsspitze mehr Macht zuschanzen. Damit wird immer klarer, daß Schmidt seit der Übernahme seiner Amtsgeschäfte als westdeutscher Minister die Reorganisation der Bundeswehrführungsspitze mit folgendem Ziel betreibt ...

  • MVR fest verbunden mit sozialistischen Staaten

    Ulan-Bator (ADN/ND). Die Freundschaft und die brüderliche Zusammenarbeit der MVR mit den anderen Ländern der sozialistischen Staatengemeinschaft haben sich erweitert und gefestigt. Das stellte am Montag der Erste Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Ministerrates der MVR, Jumshagin Zedenbal, auf der 8 ...

  • Des Pudels Kern

    Für einen abgerichteten Hund bezahlt ein New-Yorker, sofern er es sich leisten kann, bis zu 4000 Dollar; die Züchter können die Nachfrage nach Schäferhunden, Dobermännern und Boxern in keiner Weine mehr befriedigen. Daß die Ursache dieses Hundebooms jedoch nicht gerade Tierliebe ist, macht ein Blick auf die New-Yorker Verbrechensstatistik eines einzigen Jahres deutlich: 904 Morde, 1 840 Vergewaltigungen, 54 405 Raubüberfülle, 173 559 Einbrüche, 14 440 Autodiebstähle ...

  • Strauß: Wiederaufrüstung begann schon 1949

    Washington (ADN). Über ein Interview, das der CSU-Vorsitzende Strauß am Wochenende der USA-Fernsehgesellschaft NBC gab, berichtet DPA. Strauß machte den Reporter darauf aufmerksam, daß die Bundesrepublik auf amerikanischen Wunsch wiederbewaffnet wurde. Er sagte, er erinnere sich genau der Nacht, drei ...

  • Freundschaftstreffen mit ÜSR-Parlamentariern

    Moskau (ADN). Die zu einem Freundschaftsibesueh in der Sowjetunion weilende Delegation der Föderativen Versammlung der CSSR traf am Montag in Moskau mit Vertretern der beiden Kammern des Obersten Sowjets zusammen. Der Vorsitzende -des Unionssowjets, Iwan Spiridonow, der die Gäste begrüßte, machte sie mit der Struktur und der Arbeitsweise des höchsten gesetzgebenden Organs 'der Sowjetunion bekannt ...

  • Wahlerfolge für FKP

    Paris (ADN). Bei den Nachwahlen für die Kommunalvertretüngen konnte die Französische Kommunistische Partei weitere Erfolge verbuchen. So wurden in der Sta'dt Oissel (Departement Alpes Maritimes) die Kommunisten Pierre Tauten und Elian Oblen im ersten Wahlgang gewählt. Die Kandidaten der FKP erhielten 12,5 Prozent Stimmen mehr als bei den Stadtratswahlen 1885 ...

  • NATO gebraucht Bonner Vorbedingungen als Waffe gegen Sicherheit Aufschlußreicher Artikel in der Zeitschrift „horizont"

    Berlin (ADN). „Es ist kein Geheimnis, daß die auf der Brüsseler NATO- Tagung abgestimmte feindselige Linie gegen den Vorschlag der Staaten des Warschauer Vertrages für eine europäische Sicherheitskonferenz einer Absprache zwischen den Regierungen Bonns und Washingtons entspringt. '■ Dies beweist eine ...

  • Scheel nach Franco-Spanien

    Bonn (ADN). Der westdeutsche Außenminister Scheel (FDP) wird am 22. und 23. April auf Einladung von Außenminister Lopez Bravo in Madrid erwartet. Diese Reise Scheels stellt DPA zufolge die Fortsetzung der früher „vereinbarten Konsultationen" zwischen Westdeutschland und Fränco-Spanien dar, 1066 hatte der damalige CDU- Außenminister Schröder die offiziellen Besuche van Politikern beider Länder begonnen ...

  • Neofaschisten in Turin

    Born (ADN), Turin ist in der Nacht zum Montag Schauplatz einer neuen Provokation der Neofaschisten geworden. In eine Filiale der FIAT-Werke und in eine Kaserne wurden Brandflaschen geworfen, Das Ziel dieser Provokation besteht der fortschrittlichen Presse Italiens zufolge darin, eine neue Welle von Repressalien gegen die demokratischen Organisationen zu entfachen ...

Seite 8
  • Moskauer Tiefbauer setzen Maßstäbe

    Seit einigen Jahren gibt es einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch zwischen dem, Berliner und Moskauer Bauwesen. In der sowjetischen Metropole bewährte Technologien, wie die Kombination von Montage und Ausbau, wurden von Bauschaffenden unserer Hauptstadt gründlich studiert und schöpferisch beim Aufbau des Zentrums angewandt ...

  • Schulen ohne Mathematik- Talente ?

    Auf das Studium volkswirtschaftlich besonders bedeutsamer Fachrichtungen wie der Mathematik, Physik, Kybernetik, Bionik und anderer bereiten sich die Schüler der Erweiterten Oberschule „Heinrich Hertz", dei Spezialschule für Mathematik in Berlin, vor. Seit Beginn des Schuljahres lernen und arbeiten sie, nach dem Umzug aus Adlershof, im neuen Gebäude am Frankfurter Tor ...

  • Kandidatenvorstellung der Richter und Schöffen

    1400 Berliner werden in die Schiedskommissionen gewählt

    In engem Zusammenhang mit den Vorbereitungen zu den Wahlen der örtlichen Volksvertretungen ist in der Hauptstadt auch mit der Vorstellung der Kandidaten zu den Wahlen, der Richter, Schöffen und Schiedskommissionen begonnen worden. Insgesamt 5386 Bürger werden dazu kandidieren. Auf Grund des Staatsratsbeschlusses vom 18 ...

  • Arienbücher, das Stück für 5 Silbergroschen

    Ausstellung zur Beethoven-Ehrung in der Deutschen Staatsoper

    „Arienbücher sind das Stück für 5 Sgr (Silbergroschen) Abends im Corridor zu haben", liest man auf einem vergilbten Besetzungszettel der „138sten Abonnementsvorstellung" von Beethovens „Fidelio" vom 8. Dezember 1850 in der Königlichen Oper Berlin — aus einer Zeit, da nur Wohlhabende den Knobelsdorff-Bau Unter den Linden betreten konnten ...

  • Lotto- und Toto-Quolen

    4. Spielwoche. Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 030 698, 052 006, 070 807, 120 978, 120 984, 167 381, 173 331, 180 168, 180 650, 187 753. Bärenlotterie: kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 29 717 Mark; Dreier ■mit je 83 Mark; Zweier mit je 2,50 Mark ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20.04 91), 19.30-22 IXhr- „Rigoletto" ***); Komische Oper (22 25 55), 19-22.30 Uhr- „Porgy und Bess" **); Metropol-Theater (20 23 98), 19-22.30 Uhr • „My Fadr Lady" ***); Deutsches TheWr (42 81 34), 19.30-21.30 Uhr • „Ein Lorbaß" **); Kammerspiele (42 85 50). 19-21.15 Uhr- „Die MdlMonärin **), Berliner Ensemble (42 3160), 19-22 ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    MUSEUM. "Ober „Zoolagasche Studien in Uruguay" spricht am 1. Februar um 17 Uhr Herr Dr. rer. nat. K. Günther im Museum für Naturkunde, Iiwalidenstr. 43. AUSBILDUNG. In den -drei Ausbilduingskaufhallen des staatlichen Handels „Stern", Selibstbedienungskaufhauis Weißensee und in Spindlersfeld werden gegenwärtig 197 Lehrlinge ausgebildet ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion. 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rösenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

Seite
Initiative der DDR dient Frieden und Sicherheit In Neustadt „taktet" es vom ersten Tage an Walter Ulbricht empfing Marschall AAGretschko Kari-Marx-Stadt. Oberbureer- Westberlin-Provokationen Bonns scharf verurteilt Künstler studieren Lenin Jugendkollektiv sorgt für steigende Agrarproduktion Ausstellung mit Werken Prof. Tomskis Aussprache mit RKP-Delegation Putschisten erhielten Munition von Flick Mehr USA-Waffen an Israel Wahldisput mit Vertretern von Großbetrieben
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen