18. Nov.

Ausgabe vom 15.01.1970

Seite 1
  • Brandt: „Bundesrepublik fest in NATO-System integriert"

    Rückhaltloses Bekenntnis zu den Pariser Verträgen Gegen völkerrechtliche Anerkennung der DDR

    Vom Bonner ADN-Korrespondertten Bonn (ADN-Korr.). Vor dem westdeutschen Bundestag gab am Mittwoch Bundeskanzler Willy Brandt einen sogenannten „Bericht zur Lage der Nation". Oie Debatte darüber beginnt am Donnerstag. Brandt leitete seinen Bericht mit der Feststellung ein, die Wahrhaftigkeit gebiete einzugestehen, daß an eine „baldige grundlegende Änderung der Situation der Teilung" Deutschlands nicht zu denken sei ...

  • Den Plan erfüllen - Hauptanliegen der Wahlvorbereitung

    Ministerrat legte Aufgaben der Staatsorgane fest Persönliches Vorbild der Leiter festigt Vertrauen der Bürger

    In einleitenden Ausführungen hob der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, hervor, daß jeder Staats- und Wirtschaftsfunktionär in der Wahlbewegunig mit seiner verantwortungsbewußten Arbeit, seinem Auftreten und persönlichen Vorbild wesentlich dazu beiträgt, das Vertrauensverhältnis zwischen den Staatsorganen und den Werktätigen noch enger' zu gestalten und die' Masseninitiative zur weiteren allseitigen Stärkung unserer Republik voll zu entfalten ...

  • „Prawda" warnt vor Westberlinprovokation

    Aktivierung alter, extremistischer Positionen wäre folgenschwer

    Moskau (ADN-Korr.); Die Versuche bestimmter Bonner Kreise, ihre politischen und propagandistischen Umtriebe in Westberlin <zu aktivieren, werden am Mittwoch von der „Pr&wda" als gefährlich und folgenschwer beurteilt. In einer Korrespondenz von Jewgeni Grigorjew aus Bonn heißt es zu den geplanten Westberlintaguingen von ...

  • Ständige konstruktive Mitarbeit

    Die VenwirMichung des im Wahlaufruf enthaltenen langfristigen Programms für die Gestaltung sozialistischer Lebensbedingungem, für die Tätigkeit der Volksvertretungen zur besseren Versorgung in den Wohngebieten und Betrieben sowie des Berufsverkehrs, zur Entwicklung der Dienstleistungen und des Bauwesens, ...

  • Genosse Baibakow informierte sich über die DDR-Hauptstadt

    Berlin (ADN/ND). Mit den Plänen zum weiteren großzügigen Aufbau der Stadtzentren in der DDR — besonders Berlins — sowie mit Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt machte sich der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende des Staatlichen Plankomitees der UdSSR, N. K. Baibakow, am Mittwochvormittag vertraut ...

  • Für höhere Effektivität

    Das Präsidium hob hervor, daß der Wahlaufruf des Nationalnates die Grundlage für die gewerkschaftliche Arbeit zur Vorbereitung der Wahlen ist. Im Mittelpunkt steht die Stärkung 'der DDR, vor allem durch die kontinuierliche Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1970. öie schöpferische Initiative der Werktätigen ist im sozialistischen Wettbewerb zum 100 ...

  • Lenin-Kunstausstellung in Moskau

    Moskau (ADN). Eine Ausstellung mit Werken von bildenden Künstlern Moskaus zum 100. Geburtstag W. I. Lenins ist gegenwärtig im zentralen Ausstellungssaal der Hauptstadt — in der Manege — als erste Jubiläumsausstellung zu sehen. Zu den ausgestellten Werken gehören Büsten von Lenin, gemeißelt vom Sexigei Konenkow und Nikolai Tomski, grafische Blätter von Marion Golizyn und 'Gemälde von Lasar Narodizki ...

  • Was für die Sicherheit wichtig ist

    Auf der Pressekonferenz in Moskau, über die wir gestern ausführlich berichtet haben, sind sehr deutliche Akzente gesetzt worden. Sie kennzeichnen, was heute in der europäischen Politik das Wichtigste ist. Das Thema war die europäische Sicherheit, genauer gesagt die Einberufung der gesamteuropäischen Staatenkonferenz ...

  • Neue Wettbewerbstaten stärken die DDR

    Berlin (ND). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB beriet am Mittwoch in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, Herbert Warnke, Aufgaben der Gewerkschaften 'bei der Wahl der Kreistage, Stadtvierordnetenversammlungen, Stadtbezirksversammlungen und Gemeindevertretungen. Heinz Neufcrantz, Mitglied des Präsidiums ...

  • FRIEDRICH EBERT

    Wir demonstrieren für die weitere allseitige Stärkung der DDR, für Frieden und europäische Sicherheit, gegen Imperialismus, Militarismus und Neonazismus in Westdeutschland I Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Freier Deutseher Gewerkschaftsbund Bezirksleitung Berlin Bezirksvorstand Berlin Bezirksausschuß ...

Seite 2
  • Warum Schmidt sich vor die Hitlergenerale stellt

    Große Teile der demokratisch gesinnten westdeutschen Bevölkerung sind seit Wochen in einer ständig wachsenden Besorgnis. Sie wurde ausgelöst, als gegen Ende des vergangenen Jahres zwei geheime Dokumente der Bundeswehrführung bekannt wurden, deren geistiger Vater der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Albert Schnez, Ist ...

  • Nguyen Huu Tho dankt

    Der Vorsitzende des Präsidiums des ZK der Nationalen Front für die Befreiung SUdvietnams, Rechtsanwalt Nguyen Huu Tho, übersandte an den Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, ein Telegramm, in dem er seinen Dank für die Würdigung des 9. Jahrestages der Gründung der FNL in der DDR ausspricht ...

  • Mathematik - Rüstzeug für EDV-Ausbildung

    Erfahrungsaustausch von DDR- und sowjetischen Wissenschaftlern

    Berlin (ND). Fragen der studentischen Ausbildung standen am dritten Tag der Konferenz über elektronische Datenverarbeitung im Hochschulwesen zur Debatte, an der gegenwärtig über 1000 Wissenschaftler, Dozenten, Praktiker und Studenten verschiedenster Fachrichtungen in der Berliner Kongreßhalle teilnehmen ...

  • Kotelower Bauern zogen erfolgreiche Bilanz

    Jahreshauptversammlung der LPG „Pionier : Hohe Ziele für 1970 Margarete Müller wieder zur Vorsitzenden gewählt

    Neubrandenburg (ND). Den Auftakt zu den Jahreshauptversammlungen in den 850 Genossenschaften des Agrarbezirkes gaben am Mittwoch die Mitglieder der LPG Kotelow, Landkreis Neubrandenburg. Margarete Müller, Kandidat des Politbüros und seit zehn Jahren Vorsitzende der Genossenschaft, zog im Rechenschaftsbericht des Vorstandes eine eindrucksvolle Bilanz erfolgreicher Arbeit im Jahre 1969 ...

  • Baalh-Delegalion besuchte Magdeburger Maschinenbauer

    Magdeburg (ADN). Zum Auftakt ihres Besuches im Bezirk Magdeburg wurde die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation der Arabischen Sozialistischen Baath-iPartei unter Leitung des Mitgliedes der Niationalleitung Mousleh Salem am Mittwoch von Alois Pisnik, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung zu einer Aussprache empfangen ...

  • Gewissenhafte Bearbeitung der Eingaben

    In Auswertung des Staat&ratserlasses vom 20. November 1969 über die Bearbeitung der Eingaben der Bürger behandelte der Ministerrat weitere Aufgaben für die staatlichen Organe. Er faßte einen entsprechenden Beschluß, der im Gesetzblatt veröffentlicht wird. In dem Dokument wird davon ausgegangen, daß ...

  • Großes Interesse für UdSSR-Erklärung

    Unterstützung der Sowjetunion für DDR-Initiative hervorgehoben

    Berlin (ND). Die auf der Pressekonferenz am Dienstag in Mosikau übergebene Erklärung des sowjetischen Außenministeriums zur baldigen Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz sowie die Würdigung der jüngsten DDR-Initiative durch den Sprecher des Außenministeriums, Leonid Samjatin, haben in der internationalen Öffentlichkeit großes Interesse gefunden ...

  • vom Kampf gegen die Witterungsunbilden

    Unser Bezirkskorrespondent Wolfgang Herr bei den Kumpeln im Tagebau Seese 16 einen vollen Kohlewagen wieder auf die Gleise bringen." Der junge Arbeiter sorgt gemeinsam mit seinen älteren Kollegen dafür, daß die Kohlezüge möglichst störungslos über die Gleise des Tagebaus in die benachbarten großen Spreewaldkraftwerke Lübbenau und Vetschau rollen ...

  • Ehrenbanner für Schwerin

    Ergebnisse der ersten Etappe beim Lenin-Aufgebot der FDJ

    Berlin (ND). In der ersten Etappe des Lenin-Aufgebotes der FDJ vom 7. Oktober 1969 bis zum 15. Januar 1970 vollbrachte die Jugend hervorragende Leistungen zur weiteren allseitigen Stärkung der DDR. In 50 000 Zirkeln junger Sozialisten haben über 890 000 Mädchen und Jungen das'Studium von Werken Lenins begonnen ...

  • Havarie am Gleis 16

    Cottbus. Mittwoch vormittag. Mein Telefongespräch mit ~ Produktionsingenieur Werner May aus dem Braunkohlenwerk „Jugend" dauert nur wenige Sekunden. Mitten im Satz unterbricht er: Störung im Tagebau Seese. Es ist kurz nach 10 Uhr. Eine Stunde später treffe ich ihn an Ort und Stelle. Ein Kohlezug war entgleist ...

  • Internationale Kooperation durch „Interchim"

    Berlin (ADN). Die internationale Industriezweigorganisation „Interchim" hat mit Jahresbeginn ihre Tätigkeit aulgenommen. Sie organisiert die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet kleintonnagiger chemischer Erzeugnisse. Sitz der Organisation, au der sich auf der Basis eines Regierungsabkommens die Volksrepublik Bulgarien, die Ungarische Volksrepublik, die DDR, die Volksrepublik Polen, die UdSSR und die CSSR zusammengeschlossen haben, ist Halle ...

  • Ungarn auf erweiterter Messefläche in Leipzig

    Budapest (ADN). 31 ungarische Außenhandelsunternehmen werden auf der •kommenden Leipziger Frühjahrsmesse die neuesten Erzeugnisse aus Industrie und Landwirtschaft zeigen. Die ersten der insgesamt 44 Waggons, die die ungarischen Ausstellungsgüter in die Messemetropole bringen, halben bereits die Reise angetreten ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Rudolf Pfützner Das ZK hat dem Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Rudolf Pfützner herzliche Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt. In dem Schreiben werden der konsequente Kampf des Jubilars gegen Faschismus und Krieg gewürdigt und seine Verdienste beim Aufbau des ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden hervorgehoben ...

  • Freundschaftstreffen DDR-B ge

    Damaskus (ADN-Korr.). Eine freundschaftliche Begegnung zwischen in Damaskus tätigen DDR-Bürgern, an deren Spitze sich DDR-Botschafter Alfred Marter befand, und den Gründungsmitgliedern der nationalen Freundschaftsgesellschaft SAR-DDR bildete am Dienstagabend den Auftakt der Veranstaltungen dieser vor kurzem ins Leben gerufenen Gesellschaft ...

  • Austausch von Ratifikationsurkunden

    Moskau (AJDN-Korr.). Die Ratifizierurngsurlcunden zum „Vertrag, zwischen der Deutschen Demokratischen Republik ■und der UdSSR zur Regelung von Fragen der doppelten Staatsbürgerschaft" wurden am Mittwoch zwischen dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Blttner, und dem Stellvertreter des Außenministers der UdSSR Wladimir Semjonow ausgetauscht ...

  • Den Plan erfüllen - Hauptanliegen der Wahlvorbereitung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    verantwortlichen Mitarbeiter des Handels und der Dienstleistungs- und Versongungswirtschaft haben aktiv an den Rechenschaftslegungen und anderen Wahl Veranstaltungen im Territorium teilzunehmen. Die Vorsitzenden der Räte der Bezirke, Kreise, Städte, Stadtbezirke und Gemeinden haben zu gewährleisten, daß die Ausschüsse der Nationalen Front in ihrer verantwortungsvollen politischen Massenarbeit zu den Wahlen wirkungsvoll unterstützt werden ...

  • Lenin-Thesen broschiert

    Berlin (ND). Die Thesen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion zum 100. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins erschienen dieser Tage als Broschüre im Dietz Verlag Berlin. Für den Preis von 0,50 Mark kann diese beim Literaturoibmann bestellt oder direkt über den Volksbuchhandel bezogen werden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur! Dr, Hojo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter KertKcher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv, Chefredakteure; Horst Bltschkowskl, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Genossen werden Meister der Rechnungsführung

    Parteilehrjahr in der LPG Marzahna — Quelle zur steten Erweiterung des Wissens

    „Eine entscheidende Voraussetzung für die Erhöhung der Kampfkraft der Partei ist immer das Niveau der politischen und fachlichen Qualifikation der Parteikader..." Dieser Gedanke, Genosse Erich Honecker sprach darüber auf der 12. Tagung des ZK, hat in der LPG „Lenin" Marzahna, Kreis Jüterbog, fruchtbaren Boden gefunden ...

  • Leitende Genossen als Diskussionspartner

    Die Kollegen fordern von den Funktionären, ihnen bei der Organisation eines praxisbezogenen Studiums zu helfen. Solche Begriffe wie Ökonomie der Zeit, Fondsauslastung, Arbeitsproduktivität und Effektivität, Materialökonomie, schnelle Überführung neuer Erzeugnisse in die Produktion usw sollen theoretisch untermauert werden ...

  • „Das Buch kam uns wie gerufen11

    Wissenschaftliehe Studien im NARVA-Kotnbinai 40 Forscher, Konstrukteure und leitende Kader im NARVA-Kombinat beschäftigen sich seit Herbst vergangenen Jahres im Parteilehrjahr mit dem Werk „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR" Sie studieren es mit Gewinn für ihre praktische Arbeit und offenbar auch mit Vergnügen ...

  • Zeugnis für Mitarbeit

    Das alles las ich in den .Haushaltsbüchern. Jedes einzelne ist ein Beleg, in welchem Umfang und auf welcher hohen Bewußtseinsstufe bei uns der „Mann an der Maschine" seine Doppelt funktion als sozialistischer Produzent und kollektiver Eigentümer ausübt. Dennoch, die Meisterschaft Baldirig, wie die Bohrwerkerabteilung genannt wird, zeigte sich auf ihrer Gewerkschaftsgruppenversammlung trotz aller achtbaren Erfolge voller Unrast ...

  • Lebensnah und mit der Praxis eng verbunden

    Kollektive im Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg studieren „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR"

    Im Meisterbüro inmitten der Bohrwerksabteilung des Sehwermasehinenbaukombinats „Ernst Thälmann"^ Magdeburg steht eine kleine unscheinbare Bibliothek. Sie umfaßt 45 Bände im Taschenformat.' Belletristik, Reiseschilderungen, Fachbücher? — nein! Dennoch kann die Lektüre der 45 persönlichen Haushaltsbücher der Kollegen nicht weniger spannend sein als ein Streifzug durch die riesige Werksbücherei ...

  • ge Automobilbau bildeten 118 Zirkel

    Zwickau. Mit dem Studium der Rede Lenins auf dem 3. Komsomolkongreß sowie von „Staat und 'Revolution", „Die große Initiative" und anderer Werke haben im VO0B Sachsenring Zwickau rund 2000 Jugendliche begonnen. Die Studienzirkel der 118 Gruppen werden dabei vorbildlich durch die BPO und die staatliche Leitung unterstützt ...

  • 700 Bäuerinnen lernen moderne Technik meistern

    Neubrandenburg. Fast 700 Genossenschaftsbäuerinnen des Bezirkes Neubrandenburg erwerben in den Wintermonaten die Berechtigung, die moderne Technik zu bedienen. So wollen weitere 400 Frauen lernen, den Mähdrescher E 512 zu steuern. Von den im Vorjahr ausgebildeten 200 Mähdrescherfahrerinnen qualifizieren sich die meisten noch zum Fähren von LKW oder Kartoffelsamrnelrodern ...

  • Neefzower Akademie mit großem Programm

    Anklam. Rund 1500 Genossenschaftsbauern qualifizierten sich im vergangenen Jahr an der Kooperationsakademie Krien/Neetzow, Kreis Anklam. So erwarben z. B. 238 LPG-Mitglieder, darunter 224 Frauen, den Fachbrief und 31 Mitglieder das Patent zur Führung des Mähdreschers E512. Nunmehr besitzen in den zwölf zur Kooperationsgemeinschaft gehörenden LPG über 70 Prozent der Mitglieder einen Fachabschluß ...

  • Wettbewerb der djugend auf Rügen

    Rostock, Die FDJ-iMitglieder der Grundorganisation des Volksgutes Güttim auf der Insel Rügen führen zum 100. Geburtstag einen Wettbewerb, öffentlicher Spiegel sind regelmäßig erscheinende Wandzeitungen, die von besonderen Leistungen der Jugendlichen und aus dem Leben Lenins berichten. So werden Lenins Kindheit, seine Verdienste um die Partei neuen Typus, seine Teilnahme am Subbotnik und am 3 ...

  • Wie wird Effektivität ermittelt!

    Berlin. 'Ein Arbeitsmittel für die Leitungstätigkeit veröffentlicht „Die Wirtschaft" in Nr. 3 mit der Beilage „Materialien zur kontrollfähigen Ermittlung der in den Betrieben und Kombinaten erarbeiteten Effektivität". Dieses Material bringt u. a. Beispiele zur Berücksichtigung von Industriepreisänderungen bei der Ermittlung finanzieller Verpflichtungen gegenüber dem Staat 1970 ...

  • Erfahrungsaustausch mit Komsomolzen

    Karl-Marx-Stadt. Als einen Höhepunkt im Wettbewerb betrachten die Studentenkollektive der Technischen Hochschule Kafl-Marx-Stadt eine Lenin-Konferenz, die die FDJ-Leitung gemeinsam mit der Sektion Marxismus- Leninismus für April vorbereitet. Auf der Tagung, an der auch Komsomolzen aus sowjetischen Hochschulen teilnehmen, sollen beim Studium der Werke Lenins gesammelte Erfahrungen ausgetauscht werden ...

  • Leser diskutieren im Lenin-Seminar

    Neubrändenburg. Die Bezirkszeitung „Freie Erde" veröffentlicht regelmäßig das „Lenin-Seminar". Zum ersten Seminar über „Die große Initiative" meldeten sich innerhalb einer Woche 613 Leser. Arbeiter, Bäuerinnen, Lehrer und Jugendliche beantworteten die gestellte Frage und fast 400 die Zusatzfrage über die aktuelle Bedeutung dieses Werkes ...

  • Intensives Lernen in Bad ßlankenburg

    Gera. Ein vierwöchiger Lehrgang zum intensiven Studium des Buches „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR" hat an der Bezirksparteischule in Bad Blankenburg begonnen. Teilnehmer sind Propagandisten des Bezirkes Gera. Außerdem läuft am 27. Januar für die leitenden Kader ein Vortragszyklus zum Studium des Buches an ...

Seite 4
  • Blick Auf Den Spielplan

    ND / 15. Januar 1970 Seite 4 Immer wieder hatten der Spartakusbund und die junge KPD — allen voran Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg — vor dem arbeiterfeindlichen Charakter des bürgerlichen Parlamentarismus, dem Ausdruck der Demokratie allein für die herrschende Klasse, gewarnt. Damit hatten sie sich ...

  • Wesen des Imperialismus

    Karl Liebknecht:

    Was ist der Inhalt der Gegensätze, die bisher zum Kriege trieben und immer wieder treiben werden, solange sie bestehen? Die kapitalistische Weltkonkurrenz zwischen den verschiedenen staatlich zusammengefaßten Interessengruppen, zwischen den verschiedenen imperialistischen Systemen um die Reichtümer (Rohstoffe, Arbeitskräfte, Absatzmärkte, Anlagengebiete) der Erde ...

  • Ein Provokateur schoß

    Die Regierung aber fürchtete diese Massenkundgebung, war sie doch Ausdruck des wachsenden Widerstandes gegen das Unternehmergesetz. „Diese parlamentarische Aktion der Gegenrevolution", so hieß es in dem gemeinsamen Aufruf der Zentrale der Betriebsräte Deutschlands, der USPD und der KPD vom 12. Januar 1920, „muß nicht nur im Parlament allen erdenklichen Wilderstand finden, sie muß auch im Lande Massenaktionen in immer gesteigerterem Maßstabe auslösen ...

  • Proletarische Klassenmacht

    Karl Liebknecht:

    Internationaler Klassenkampf gegen den imperialistischen Krieg — das bedeutet kein plumpes, starres, in jedem Lande isoliert für sich und in stiermäßigem Drauflosrennen zu befolgendes Schema, sondern einen lebendigen organischen Prozeß, einen" einheitlich zusammenhängenden Prozeß in der ganzen Welt des Gegensatzes zwischen Kapital und Arbeit ...

  • Generation der Zukunft

    Karl Liebknecht:

    Jugend! Jugend! Jetzt und dn Zukunft nicht alles tun, die Jugend für uns, für die Internationale, zu gewinnen, sde unlöslich in sie hinainzuschmelzen, wäre ein verhängnisvoller Fehler, der die Zukunft unserer Bewegung in 'Frage stellen kann. Die Jugend den Regierungssozialisten und ihrem korrumpierenden, verrottenden Einfluß überlassen wäre schlimmer als der Verlust der parlamentarischen Mandate ...

  • Morg Karl Liebknecht:

    Wir stehen an einem Wendepunkt der Geschichte. Die Revolution ist für die Werktätigen und Unterdrückten aller Völker zum Appell und zum Kampfruf geworden. Die russische Sowjetrepublik wurde zum Banner der kämpfenden Internationale, sie rüttelt die Zurückgebliebenen auf, erfüllt die Schwankenden mit Mut und verzehnfacht die Kraft und Entschlossenheit aller ...

  • Sozialisfische Außenpolitik

    Karl Liebknecht:

    Die Ziele der auswärtigen Politik des Sozialismus müssen sozialistische sein, ebenso ihre Mittel. Sie erstrebt Förderung der gesellschaftlichen Entwicklung in der Richtung zur sozialistischen Gesellschaftsordnung, die international sein muß. Diese Förderung erfolgt durch Entfaltung aller im sozialistischen Sinne geeigneten gesellschaftlichen Kräfte — der sozialistischen Kräfte der Arbeiterklasse, die noch auf dem Boden der kapitalistischen Gesellschaft dem Kapitalismus entgegengesetzt werden ...

Seite 5
  • Im Labyrinth der Grube

    Schon von weitem sehen wir den Berg Dundret, jenes 820 m hohe, kugelförmige Wahrzeichen der Doppelstadt Gällivare-Malmberget, jenseits des Polarkreises. Wir erreichen schnell das Häusermeer der 20 000, die in Gällivare-Malmiberget wohnen,. und fahren langsam auf der anderen Seite den mit massigen Betontürmen gespickten 'und geröllübersäten Eisenberg hinauf ...

  • 1:0 bei Chancen in Hülle und Fülle

    von unserem Beriehterstalttr Joachim t f i t z n e r Ferenc Bene, 36faeher Auswahlspieler, Fußballer des Jahres und mit 27 Treffern Torschützenkönig in Ungarn, gab sich, was mögliche Tore von ihm anging, recht bescheiden, als er die „Schnee- und Eisbahn" im Jenaer Stadion sah: „Ein 0 :1 ist hier gut für uns ...

  • DDR-Mannschaften im Europa-Messepokal

    Seit 19S6 ist der DDR-Fußballverband beim internationalen Pokalwettbewerb der Messestädte, dessen offizielle Bezeichnung jetzt Europa-Messecup lautet, vertreten. Und so schnitten die DDB- Mannschaften bisher ab. 1956/58 Stadtmannschaft Leipzig gegen Lausanne 6:3, 3:7 (V). 1958/60 , Staatmannschaft Leipzig gegen Union St ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Eadio DDK I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.30 Wir spielen für Euch; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Für und Wider. Badto DDR II: 12.10 Band läuft; 14.05 Kammermusik; 16.30 30 Minuten Beat; 19.00 Studio 70; 20,40 Musik - 20. Jahrhundert. Berliner Rundfunk: 9.00 Zum Gedenken an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg; 10 ...

  • ^^^3*3fiM!ii*ä^^.K^->i;^^:ij Probleme am Polarkreis (II) In den Erzgruben von Gällivare-Malmberget Von Jodi«n P r • u 6 I • r

    „F ahif doch einfach mit mir auf der Lok mit!", hatte der Lokomotivführer Gösta Lingäpen aus Luleä zu mir im Seherz gesagt und einladend gelacht. Mit einem Erzzuig direkt nach Gällivare? Und dann toenichtete er Interessantes über iseine Arbeit: 3,6 Millionen Tonnen Erz sind über die Eisenbahnstreeke Kiruna— Malmberget—Luleä zur Verschiffung gerollt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Watterentwicklung: Das westlich der Britischen Inseln liegende und nördliche Richtung. Zwischen Ihm und hohem Luftdruck über Skandinavien bleibt Mitteleuropa weiterhin im Bereich einer schwachen südlichen Strömung. Daher wird es heute nach teilweise wieder nur zögernder Nebelauflösung teils wolkig, teils heiter sein und überwiegend niederschlagsfrei bleiben ...

  • KEGELN

    Sonderligaturnier Bowling in Bautzen: 1. Einheit West Halle 3583 Punkte, 2. Motor Bautzen 5468, 3, Post Erfurt 5451, 4. Chemie Premnitz 5422, 5. Lok Halle 5304, 6. Buna Halle 5300. Tabellenstand: 1. Chemie Premnitz 18 Punkte, 2. Motor Bautzen 16, 3. Einheit West Halle 14, 4. Buna Halle, Post Erfurt je 13 ...

  • Valeri lawruschkin mit Rekord Landesmeister

    Sowjetischer Landesmeister im Eisschnellauf-Mehrkampf wurde Valeri Lawruscbkin, der den Titel zum .zweitenmal errang. Lawruschkin kam in seinen Läufen über die vier Einzelstrecken auf der Hochbahn Medeo bei Alma- Ata auf die neue UdSSR-Rekordpunktzahl 176,070. Diese Leistung ist um 4,312 Punkte schlechter als der Weltrekord des Schweden Göran Claesson ...

  • SC Leipzig beantragt neuen Spieltermin

    Die Hallenihandbali-Fraiuen des SC Leipzig konnten auch am Mittwoch nicht die Reise zum Europapokalrückspiel igegen Universitatea Timisoara antreten, da der Bukarestsr Flughafen wegen schlechten Wetters weiterhin gesperrt war. Nachdem die Begegnung bereits von Mittwoch auf Donnerstag verlegt worden war, mußte das Spiel vorerst abgesagt werden ...

  • EISHOCKEY

    Landerspiele; Bulgarien—Nachwuchsauswahl DDR 1 : 7 und 2 : 8. CSSR-Meisterschaft: TJ Gottwaldov—Dukla Jihlava 2 :5. Tabellenspitze: Dukla Jihlava 35 :13 Punkte, Slovan Bratislava 33 • 13, ZKL Brno 32 :16. Ahearae-Cup in Stockholm (Endstand) : IFK Helsinki 12 : 2 Punkte, Spartak Moskau 12 :2, Södertälje 8 :6, Sparta Prag 6 :8, Leksand 6 : 8, AIK Stockholm 4 :10, Djurgarden 4 • 10, Färjestadt 4 :10 ...

  • Poness und Rudolph mit Rekordläufen

    Neue ■DDE-Rekorde im Eisschnelläufen stellten, die Berliner Dynamo-Läufer Volkmar Poness und Jürgen Rudolph auf der Hochbahn Medeo bei Alma-Ata auf. Poness drückte die DDR-Bestleistung über 1500 m auf 2:09,2 mfo (bisher Klaus Wunderlich 2:09,8), während Rudolph die 5000 m ,to 7:47,1 min bewältigte (bisher Bernd Prusowski 7:49,3), Die anderen DDR-Aktiven erreichten folgende Zeiten: 1500 m: Walkowiak 2:14,9, Metohardt 2:16,8, Balzer 2:18,3 ...

  • Zwei UdSSR-Siege über Weltmeister CSSR

    Die sowjetischen Hallenhandballspieler, in Frankreich WM-Vorrundengegner der DDR, befinden sich zur Zeit in einer glänzenden Form. Am Dienstag besiegten sie in Prag den Weltmeister CSSR nach überlegenem Spiel mit 20 :16 (9: 8) Toren, nachdem sie bereits 24 Stunden zuvor au einem 17 :16-Erfolg gekommen waren ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    BIATHLON

    Staffelausscheiduni: zur Weltmeisterschaft in Altenberg: 1. Dynamo Zinnwald I (Knauthe, Koschka, Pretzsch) 1:59:02 h, 2. ASK Vorwärts Oberhof I (Jahn, Günther, Klauder) 2:00:05, 3. Dynamo Zinnwald II 2:08:15, Junioren: 1. ASK Oberhof I 1:59:53, 2. ASK Oberhof II 2:01:19, 3. Dynamo Zinnwald I 2:05:41 ...

  • SKISPORT

    Spring ertournee Karaten/Slowenien (Bndstand): 1. Bachler (Österreich) 627,3 Punkte, 2. Mesec (Jugoslawien) 625,4, 3. Aimoni (Italien) 588,1. Spezialslalom in Badgastein (Damen): 1. Ingrid Lafforfue (Frankreich), 2. Betsy Clifford (Kanada), 3. Dominique Mathieux (Frankreich).

  • HALLENHANDBALL

    Europapokal (Frauen) Viertelfinale: 1. FC Nürnberg-HG Kopenhagen 10 :11 (1, Spiel 6 :17). Freundschaftsspiel (Frauen): SC Magdeburg—Cracowiak Krakow 17 • 12. DDR-Jugendliga, Tabellenspitze: SC Leipzig 27 : 3 Punkte, SC Magdeburg 25 :3, SC Dynamo Berlin 22 :4.

  • RENNSCHLITTENSPORT

    Spartakladeausscheidung des Bezirks Karl-Marx-Stadt, die Sieger: Mädchen B: Heidrun Meyer (Annaberg), Jungen B: Matthias Schmutzler (Zwickau), Mädchen A: Petra Seumel (Erlabrunn), Jungen A: Bernd Lauckner (Beierfeld).

  • EISSCHNELLAUF

    BDB-JUfendrekorde: A- Jugend, 500 m: Peter Walkowiak 41,3 s (in Alma-Ata); B-Jugend: 800 m: Harald Oehme 43,5, 3000 m: Manfred Winter 4:52,6 min (in Zakopane),

Seite 6
  • Aufhebung des KPD-Verbots dringlich!

    Westdeutsches Politisches Strafrecht - ein Instrument der Repression gegenüber politischer Betätigung

    Der westdeutsche Zentrale Arbeitskreis für die Aufhebung des KPD-Verbots hat, wie wir in unserer Mittwochausgabe bereits berichteten, am Dienstag an die Regierung in Bonn und an die Fraktionen des westdeutschen Bundestages die Eingabe gerichtet, das noch bestehende KPD-Verbot aufzuheben bzw. eine Beendigung des KPD-Verbots zu ermöglichen ...

  • Bonn lädt

    Aggressoren ein

    In den letzten Wochen häufen sich wiederum die Aggressionsakte Israels gegen die VAR, Syrien, Jordanien und Libanon. Bereits in einem Interview am 27. Dezember betonte der Exponent der israelischen Extremisten, daß Tel Aviv seine Aggressionspolitik auch im Jahre 1970 fortsetzen, ja verstärken werde. ...

  • Auf den ersten Plätzen

    Einen seiner jüngsten Genossen, den Elektriker Istvan Viasinka, seit sechs Monaten Mitglied der ungarischen Bruderpartei, lernen wir zunächst als ausgezeichneten Facharbeiter wie als erfolgreichen Spitzensportler kennen. Seine Disziplin.. Ringen. Er zählt die Goldmedaillen auf, die Ungarn bei internationalen Meisterschaften in- dieser Sportart errungen hat ...

  • DDR - Freund des Volkes Nigerias

    In der DDR wird nicht verkannt, daß die verbrecherische Politik imperialistischer Mächte und der Kräfte der Spaltung in Ostnigeria dem dort lebenden Teil des nigerianischen Volkes große Leiden und Entbehrungen auferlegt hat. Was unseren prinzipiellen Standpunkt angeht, so unterstützte und unterstützt ...

  • UdSSR-

    Schweden Von Jochen Preußler, Stockholm

    Die ganze schwedische Presse würdigt ausführlich die beiden umfassenden Abkommen, die in Moskau zwischen Schweden und der Sowjetunion abgeschlossen wurden- das 30 Jahre laufende Rahmenabkommen der Zusammenarbeit bei der friedlichen Anwendung der Atomenergie und das Abkommen über die erweiterte ökonomisch und technisch-wissenschaftliche Zusammenarbeit ...

  • Jede Minute ist kostbar

    Brigadier Denes Vincze, als Monteur viel in den sozialistischen Ländern umhergekommen, bereichert unsere Kenntnis von der politischen Atmosphäre des Kollektivs in einem weiteren Kardinalpunkt: höhere Produktivität der Arbeit. Er war darauf zu sprechen" gekommen, als er uns erzählte, daß seine Betriebsabteilung nach einer Vereinbarung zwischen allen sozialistischen Ländern eingerichtet worden ist ...

  • Bonn unterstützte die Spalter

    Daß bei dieser hinterhältigen Politik der westdeutsche Imperialismus, der in der Spalterpolitik über reiche Erfahrungen verfügt, mit von der, Partie war, ist nicht verwunderlich. Die westdeutsche Regierung hat im Rahmen der NATO, der EWG, der Westeuropäischen Union, aber auch in direkter Form auf diplomatischem ...

  • Zur Lage in Nigeria

    Dr. Wolfgang Kiesewetter, Stellvertreter des Außenministers der DDR, beantwortet Fragen der jüngsten Ereignisse

    antiimperialistischen Befreiungskampf spielt es eine bedeutsame Rolle. Kein Wunder also, daß gerade dieses Land zum Gegenstand ständiger imperialistischer Intrigen, zur Zielscheibe imperialistischer Einmischungs- undHerrschaftspolitik wurde. Als die ersten Aktionen zur neokolonialistischen Beherrschung ...

  • Die Goldmedaille des Istvan Vasinka

    Über eine Produktionsabteilung in Csepei, ihre Parteiorganisation und ihren Stolz auf Leipziger Messeerfolge

    von unserem Budapester Korrespondenten Horst R o h k o h I Diese Werkhalle .gilt nicht nur bei den Maschinenbauern des Budapester Industriegebietes Csepel als Schmuckstück ihres Betriebes. Die modernen Anlagen, die Klarheit und Übersicht in der Aufgliederung nach den technologischen Erfordernissen, die Sauberkeit bis in den kleinsten Winkel wecken schon rein äußerlich das Gefühl: Hier im Präzisionsbetrieb herrschen vorbildliche Produktionsbedingungen ...

  • Zielstrebig an neue Aufgaben

    Die Nase vorn haben, die für neue Erfolge im Jubiläumsjahr günstigste politische Atmosphäre schaffen — genau das ist es, was die ungarische Buftderpartei an der ganzen ideologischen Front erreichen will. Natürlich sind Grundorganisationen wie die in Csepel zwar Maßstab und typisch für die Tendenz in der Entwicklung sozialistischen Bewußtseins, aber nicht überall ist die Partei schon so weit vorangeschritten ...

  • Volkreichstes Land Afrikas

    Nigeria ist mit etwa 55 Millionen Einwohnern das volkreichste und eines der größten Länder Afrikas. Es verfügt schon heute über große ökonomische Potenzen, obwohl noch nicht alle Reichtümer des Landes erforscht sind. Im

  • Der D-4-KB

    aus dem Budapester Traktorenwerk „Roter Stern" wird in die DDR, in die Volksrepublik Polen, in die CSSR und in weitere Länder geliefert

Seite 7
  • Zusammenarbeit

    IS. Januar 1970 / ND Seite 7 Patrioten Südvietnams griffen USA Stützpunkte an Saigon/Hanoi (ADN/ND). Einheiten der südvietnamesisehen Befreiungsstreitkräfte belegten in der Nacht ssum Mittwoch fünf Stützpunkte der Truppen der USA und des Saigoner Marionettenregimes mit Raketen und Granatwerferfeuer. Zu den Angriffszielen gehörte der amerikanische Luftwaffenstützpunkt bei Cam Rann ...

  • Finnisches Komitee für DDR-Anerkennung

    Gründungsversammlung mit Vertretern von mehr als 20 Organisationen

    Vors unserem Korrespondenten Gerhard G ö I x • Helsinki, Ein nationales finnisches Komitee für die Anerkennung der DDR hat sich am Dienstag in Helsinki konstituiert. Dem Komitee gehören Repräsentanten mehrerer Parteien sowie zahlreicher Gewerkschafts-, Frauen-, Jugend- und Studentenorganisationen an ...

  • Separatisten geben sich gefangen

    Nigeria verurteilt westliche Einmischungsversuche

    Lagos (ADN). In Nigeria herrscht Ruhe, meldet Radio Lagos am Dienstagabend. Der Sender tedlte mit, daß an allen Abschnitten die Truppen der kapitulierenden SeparaUstenarmee die Waffen niederlegen und sich in Gefangenschaft begaben. Allein der ersten Division der Bundestruppen haben sich mehr als 6000 Mann ergeben ...

  • Gautier (DKP) zur Erklärung Brandts

    Bonn (ADN-Korr.). Das Präsidiumsmitglied der DKP Hermann Gautier betonte am Mittwoch in einer Stellungnahme zur Erklärung von Bundeskanzler Willy Brandt, es sei bedauerlich, daß der westdeutsche Regierungschef streckenweise in den Tonfall des kalten Krieges zurückfiel. Die Verweigerung der völkerrechtlichen ...

  • Kunajew: VAR kann sich stets auf UdSSR verlassen

    Delegation des Obersten Sowjets bei Arbeitern in Heluan

    Kairo/Bonn (ND/ADN). „Die VAR kann sich stets auf uns verlassen." Das erklärte der Erste Sekretär des ZK der KP Kasachstans, Diranuhammed Kunajew, der gegenwärtig an der Spitze einer Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR das Nilland besucht. Die Abordnung, die bereits verschiedene mit sowjetischer Unterstützung gebaute Projekte besichtigt hatte, wurde auch von den Arbeitern des Stahl- und Walzwerkes Heluan stürmisch begrüßt ...

  • KURZ BERICHTET

    Henr© Alphand in Moskau Moskau. Der Generalsekretär des französischen Außenministeriums, Herve Alphand, ist am Mittwoch in Moskau eingetroffen. Herve Alphand folgt einer Einladung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR. Ausstellung iib@r DDR Quito. Eine Fotoausstellung über die Entwicklung ...

  • „Rabotnitschesko Delo": Berechtigte Note der DDR

    Tagung von Bundesgremien in Westberlin rechtswidrig

    Sofia (ADN-Korr./ND). In ihrer jüngsten Ausgabe ■verurteilt die führende bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" das Vonhalben der' westdeutschen Regierung, Ende Januar in Westberlin Tagungen der Bundestagsfraktionen und anderer Gremien des Bonner Bundestages durchzuführen. Zur DDR- Protestnote, in ...

  • Schwedische Kumpel in sechster Streikwoche

    Stockholm (ND-Korr.). Der Streik der 4800 Bergarbeiter im Erzgebiet Nord- Schwedens geht unvermindert weiter. Der Ausstand, der nun schon die sechste Woche andauert, hat am Wochenbeginn eine neue Zuspitzung erfahren. Es fehlt nicht an Versuchen, die Streikfront zu spalten. Der Zentralverband der schwedischen Grubenarbeiter, der den Streik offiziell nicht unterstützt, will die Verhandlungsführung mit der staatlichen Eisenbergbaugesellschaft LKAB übernehmen ...

  • Kiesinger: Pfähle wieder eingerammt

    Bonn (ADN). Zu der Rede Brandts vor dem Bundestag hat der CDU-Vorsitzende Kiesinger nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen erklärt, den Bemühungen der Opposition sei es sicher zu danken, daß „einige Pfähle, die die SPD gelockert hat, wieder eingerammt worden sind". Laut UPI bezeichnete Kiesinger Brandts Bericht als' eine „Bestätigung der Politik meiner Regierung" auf weiten Strecken ...

  • flRud# Prävo11: Verstoß gegen Völkerrecht

    Prag (ADN/iND). Zu der im „Neuen Deutschland" veröffentlichten Dokumentation über die juristischen Aggressionsdrohungen Bonns stellt die CSSR- Zeitung „Rud6 Prävo" fest, daß es eine vordringliche Aufgabe ist, „diese Absurditäten aus der westdeutschen Gesetzgebung zu beseitigen, denn sie widersprechen nicht nur dem Völkerrecht, sondern auch dem gesunden Menschenverstand" ...

  • SDAj-Bundesvorstand: Wille der Bevölkerung mißachtet

    Düsseldorf (ADN). Der Bundesvorstand der Sozialistischen Westdeutschen Arbeiterjugend (SDAJ) hat in einer Stellungnahme zu Brandts Rede im Bundestag hervorgehoben, daß Brandt mit der Ablehnung des Verhandlungsangebots der DDR den Willen des überwiegenden Teils der westdeutschen Bevölkerung mißachtet habe ...

  • Beratung in Dubna

    Moskau (ADN). Am Mittwoch ging in Dubna bei Moskau eine zweitägige Beratung des Komitees bevollmächtigter Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten des Vereinigten Instituts für Kernforschungen — Bulgariens, der DDR, der DRV, der KVDR, der MVR, Polens, Rumäniens, der Tschechoslowakei, der UdSSR und Ungarns - zu Ende ...

  • Australier protestieren gegen Agnew-Besuch

    Canberra (ADN/ND). Am zweiten Tag des Besuches von USA-Vizepräsident Agnew in Canberra 'protestierten Einwohner der australischen Hauptstadt — ebenso wie am Vortage — gegen den amerikanischen Krieg in Vietnam. Hunderte Demonstranten erwarteten am Mittwoch Agnew vor dem Parlamentsgebäude, in dem er Besprechungen mit Premierminister Gorton und Kaihinettsmitgliedern geführt hatte ...

  • Beifall der Neonazis für Schnez-Studie

    Hannover (ADN/'ND). Das Organ der Neonazis „Deutsche Nachrichten" stellt sich in seiner jüngsten Ausgabe hinter die in der berüchtigten Schnez-Studie aufgestellte Forderung, die „Tradition,",, und den Geist der Nsgiiwehrniaeht in dem Inneren Dienistbetrieb der Bundeswehr sorgsam zu pflegen. Das NP-Blatt veröffentlicht mehrere Punkte aus der Studie und hebt hervor, „daß die politische Führung der Armee zu ...

  • Brandt empfängt Revanchistenführer

    Bonn (ADN-Korr.). Zu einer „Aussprache über die Deutschland- und Ostpolitik" empfängt Kanzler Brandt das Präsidium des Dachverbandes der westdeutschen Revanchistenorganisationen „Bund der Vertriebenen" am Freitag in Bonn. Wie der SPD-Pressedienst berichtet, treffen sich unmittelbar nach dieser Aussprache „alle führenden Gremien" des Revanchistenverbandes am 17 und 18 ...

  • Patrioten Südvietnams griffen USA Stützpunkte an

    Saigon/Hanoi (ADN/ND). Einheiten der südvietnamesisehen Befreiungsstreitkräfte belegten in der Nacht ssum Mittwoch fünf Stützpunkte der Truppen der USA und des Saigoner Marionettenregimes mit Raketen und Granatwerferfeuer. Zu den Angriffszielen gehörte der amerikanische Luftwaffenstützpunkt bei Cam Rann ...

  • Slowakische „Pravda" zur psychologischen Kriegführung

    Bratislava (ADN/ND). In einer am Dienstag von der slowakischen „Pravda" begonnenen Artikelserie über die psychologische Kriegfflhrung gegen die CSSR wird erklärt: „Die Radio- und Fernsehstationen einiger westeuropäischer Staaten, vor allem die amerikanischen Sender in der Bundesrepublik und westdeutsche Rundfunkstationen, spielten eine besondere Rolle bei der Beeinflussung der tschechoslowakischen Entwicklung nach dem Januar 1968 ...

  • Tagung des ZK und der Kontrollkommission der IKP

    Rom (ADN-Korr.). Eine Plenartagung des Zentralkomitees und der Zentralen Kontrollkommission der Italienischen Kommunistischen Partei ist am Mittwoch in Rom eröffnet worden. Auf der Tagesordnung stehen Entwicklungsprobleme der Partei und des kommunistischen Jugendverbandes im Zusammenhang mit der Bewegung der Werktätigen und der gegenwärtigen Situation im Lande ...

  • Repräsentative Beteiligung der UdSSR an Expo 70

    Moskau (ADN-Korr.). Auf einer Gesamtfläche von 12 000 Quadratmetern wird die Sowjetunion auf der bevorstehenden Weltausstellung in der japanischen Stadt Osaka einen repräsentativen Überblick über ihre gesellschaftliche, Ökonomische und kulturellgeistige Entwicklung geben. Zu den neuesten Errungenschaften ...

  • Peru weiter auf dem Weg der Reformen

    Lima (ADN). Die peruanische Regierung hat alle Produzenten von Nahrungsmitteln und Bedarfsgütern nachdrücklich darauf hingewiesen, daß die offiziell festgelegten Höchstpreise nicht überschritten werden dürfen. Darüber hinaus wurden die Produzenten von Grundnahrungsmitteln verpflichtet, der Regierung in monatlichen Abständen Rechenschaft über Produktion und Verkauf sowie über die in den Geschäften zur Verfügung stehenden Nahrungsmittel abzulegen ...

  • Rumänien verurteilt entschieden Provokation

    Bukarest (ADN-Korr.). „Wenn gegen bestimmte Beschlüsse und Entscheidungen, die nach dem zweiten Weltkrieg getroffen wurden, verstoßen wird, kann das von der rumänischen Regierung nicht gebilligt werden", erklärte am Mittwoch der 1. Stellvertreter des rumänischen Außenministers, George Macovescu, im Verlaufe einer Pressekonferenz auf die Frage des ADN-Korresponidenten nach der Haltung Rumäniens zur widerrechtlichen Tagung westdeutscher Bundestagsausschüsse in Westberlin ...

  • SPD-Expertenerarbeiten Pläne für Vertriebene1

    Bonn (ADN-Korr.). Ein „Expertenkomitee" des „Vertriebenen- und Flüchtlingsbeirates beim Parteivorstand der SPD" hat in Bonn eine Reihe von Plänen zur Gesetzgebung zugunsten der „Vertriebenen"-Verbände für die Jahre 1970 und 1871 ausgearbeitet. Zahlreiche Vorschläge sind nach Mitteilung des SPD-Pressedienstes bereits durch den Revanchistenfunktionär Dr ...

  • USA über Brandt-Rede befriedigt

    Washington (ADN). Amerikanische Regierungsbeamte haben sich, wie aus einem DPA-Korrespondentenbericht aus Washington hervorgeht, unmittelbar nach der Rede Brandts „positiv" zu den Darlegungen des westdeutschen Kanzlers geäußert. Sie stimmten „mit den Grundsätzen der Deutschlandpolitik" der USA „voll ...

  • WGB ruft zur Solidarität

    Asturiens Bergleute trotzen Franco-Regime

    Frag/Madrid (ADN). Das Sekretariat des WGB hat in einer Erklärung die Solidarität des WGB mit den streikenden asturischen Bergarbeitern bekundet. In der Erklärung wird gewürdigt, daß die Bergleute den grausamen Repressalien der Franco-Regierung und der Unternehmer trotzen. Gleichzeitig werden alle Gewerkschaften und alle Werktätigen -aufgerufen, die kämpfenden spanischen Arbeiter in jeder Form zu unterstützen ...

  • Hohe Auszeichnung für CSSR Zeitschrift

    Prag (ADN-X.<ot.). Der Präsident der CSSR, Ludvik Svoboda, hat der Zeitschrift „Tribuna", Ongan des Büros des ZK der KPTsch, in Anerkennung ihrer bedeutenden politischen und organisatorischen Anbei* für die Konsolidierung der Partei aus Anlaß des einjährigen Bestehens den „Orden der Arbeit" verliehen ...

  • Anwalt Yablonskis klagt USA Arbeitsministerium an

    Washington (ADN). Der Anwalt des ermordeten amerikanischen Gewerkschaftsfunktionärs Joseph Yabkmski hat am Dienstag das USA-Arbeitsministerium angeklagt, den Mord begünstigt zu haiben und die Untersuchung über die Zustände in der Führungsclique der Berganbeirtengewerfeschaft (ÜMW) nicht ernsthaft zu führen ...

  • Imperialistisches Komplott

    Bagdad (ADN-Korr.). Zu den Hintergründen des Bürgerkrieges in Nigeria schreibt die irakische Zeitung „AI Thaura": „Eines der gefährlichsten imperialistischen Komplotte gegen die Völker der Entwicklungsländer ist zerschlagen worden." Der Krieg in Nigeria sei ein blutiges Spiel der Imperialisten gewesen, ausgeführt von Monopolen, um zunächst den größten afrikanischen Staat und dann die anderen Staaten des Kontinents aufzuweichen ...

  • VR Kongo bereitet sich auf 100. Geburtstag Lenins vor

    BrazzaviOe (ADN). Das Führungskomitee der Gesellschaft für Völkerfreundschaft der Volksrepuibliik Kongo (Brazzaville) tot einen Veranstaltungsplan aum 100. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins entworfen und beschlossen. Er sieht Ausstellungen, Aussprachen, Kundgebungen und marxistischleninistische Seminare in allen bedeutenden Städten der Volksrepublik Kongo vor ...

  • Ungarische Delegation in Warschau eingetroffen

    Warschau (ADN-Korr.). Eine ungarische Regierungsdelegation unter Leitung des stellvertretenden Ministerpräsidenten Miklos Ajtai ist am Mittwoch in Warschau eingetroffen. Am selben Tag haben auch ungarisch-polnische Verhandlungen über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen .beiden Staaten und über deren weitere Entwicklung begonnen ...

  • Verhandlungen Ribicic Maurer in Belgrad

    Belgrad (ADN). Offizielle Gespräche zwischen den Ministerpräsidenten Jugoslawiens und Rumäniens, Mit ja Ribicic und Ion Gheorghe Maurer, haben in Belgrad begonnen. Die beiden Regierungschefs erörtern Probleme der1 bilateralen Beziehungen ihrer Länder, meldet Tanjug. Auch über internationale Fragen findet ein Meinungsaustausch statt ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen „gefährlichen" Beruf übt in der englischen Kieinstadt Spalding der zwei Zentner schwere Bert Slater aus. Er prüft, ob das Eis auf den Teichen für die Schlittschuhläufer fest genug ist. Vorsichtig läuft er bis zur Mitte. Dort springt er mehrmals in die Höhe. Die Eisdecke gilt als sicher, wenn Slater nicht „durchbricht" ...

  • Bonner Hetzaktionen

    Hamburg (ADN). Die massive westdeutsche Einmischung in die inneren Angelegenheiten Nigerias wird durch die Aktivitäten der westdeutschen „Biafra-Aktioniskomitees" bestätigt. Wie die Hamburger „Welt" am Mittwoch berichtete, haben sie „zu Demonstrationen gegen die 'nigerianische Zentralregierung aufgerufen" ...

Seite 8
  • Einfluß, Vertrauen und Autorität

    und Wegen des Betriebes fahren täglich an die 2000 Kraftwagen aller Art. Bei günstigem Wetter kommen bis zu 2300 Arbeiter mit Krafträdern au ihren Arbeitsplätzen. Durch das Werk führen etwa 13 km Gleise, auf einem Abschnitt gleichlaufend mit der Werkstraße. Es versteht sich, daß eine Verkehrsordnung für den Betrieb unumgänglich war ...

  • Lyrik aus dem BGW im Wohnbezirk

    Das Wissen, Können und die Erfahrungen der Arbeiterklasse immer stärker zu nutzen, um die Gemeinschaft der Bürger in den Wohnbezirken zu fördern, ihre Schöpferkraft voll zu entfalten, das betrachten die Angehörigen des Berliner Glühlampenwerkes als eine ihrer wichtigsten Aufgaben zur Vorbereitung der Wahlen am 22 ...

  • Zum „Wilden Uhu"

    Unsere heutige Wanderung wollen wir auf Skiern unternehmen. Sie beginnt am Hauptbahnhof Potsdam. Gleich hinter dem Parkplatz können die Ski angeschnallt werden, über einen Waldweg gelangen wir zur Bahnunterführung der Strecke Potsdam- Werder Dort, auf der Straße F 1, gehen wir bis zur ersten rechts abzweigenden Schneise ...

  • Es spricht: Genosse Paul Verner

    Rigaer Straße; Spitze: Frankfurter Allee/S-Bahn-Unterführung; Abmarsch: 9 Uhr. Kreisleitung Bauwesen: Stellplatz: Pettenkoferstraße; Spitze: Schreinerstraße; Abmarsch: 9.05 Uhr. Kreis Lichtenberg: Stellplatz: Hagenstraße; Spitze: Gudrunstraße (nach der Spalierbildung); Abmarsch: 9.55 Uhr. Kreis Mitte Kf: Stellplatz: Frankfurter Allee, Proskauer Straße, Rigaer Straße; Spitze: Frankfurter Allee/Pettenkoferstraße; Abmarsch: 9 ...

  • Aufmarschplan

    fiir die Kampfdemonstration am Sonntag, dem 18. Januar 1970, anläßlich des Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg 8.45 Uhr: Spalierbildung durch die Werktätigen aus dem Bereich der Kreisleitung Außenhandel in der Frankfurter Allee (auf der südlichen Seite) ab Tasdorfer Straße ...

  • Unsichtbare Mosaikkunst

    Fassaden, Friese, Säulen, Wände, Fußböden und Gehwege — überall sieht man künstlerische Mosaiken. Bunte Farbtupfen in der architektonischen „Landschaft" von öffentlichen Gebäuden, Schulen, Kindergärten, Hallenbädern, Gaststätten und Verkaufsstellen. Projektanten und Mosaiksetzer bemühen sich um die organische Einheit von künstlerischer Gestaltung und Funktion ...

  • Aufmerksam und rücksichtsvoll • Aufmerksam und rücksichtsvoll • Aufmerksam und rücksichtsvoll • Aufmerksam

    Ein verkehrssicherheitsaktiv (VSA), das seit mehr als 10 Jahren Einfluß auf die Werktätigen des Betriebes nimmt, um sie zum umsichtigen Verhalten im Straßenverkehr anzuhalten, ist das VSA der Automobilwerke Ludwigsfelde, einer Stadt südlich von Berlin. In jüngster Zeit konnte das Kollektiv gute Erfolge erzielen ...

  • Verkehrsumleitung

    2ur Sicfoenung der Kampfdemonstration der Berliner Bevölkenung zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde und zur Gewährleistung eines flüssigen Straßenverkehrs gibt das Präsidium der Volks- .polizei folgende Verfoehrsornleitang bekannt: Am 18. Januar ist das nachfolgende Straßengebiet von 7 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (KassenriUl 20 04,91), 19-21.45 Uhr- „Lanzelot"***); Komische Oper (22 26 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20 23 98), 19.30-2il.45 Uhr- „Für fünf Groschen Urlaub"***); Deutsches Theater (42 8134), 19-21.30 Uhr: „Der Herr Schmidt" *•*); Kammerspiele (42 85 90), 18-22 Uhr- „Die Aula" **); Berliner Ensemble (42 3160), 20-21 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 10S Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 OS 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rösenthaier Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit eilt die Anzelf enpr«ltliit« Nr ...

  • Ehre seinem Andenken!]

    Am 6. Januar starb im Alter von 68 Jahren Genosse und Kamerad der VdN Walter K o 11 k e . Er war Mitglied der WPO 28/29 und Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus". Trauerfeier: 16. Januar, 15.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. Kreisleitung Köpenick

  • Parteiaktivtagung

    15. Januar, 14 Uhr, im

    am Donnerstag, dem Friedrichstadt-Paiast Thema: Die 12. Tagung des Zentralkomitees und die Aufgaben der Berliner Parteiorganisation im Jahre 1970

Seite
Brandt: „Bundesrepublik fest in NATO-System integriert" Den Plan erfüllen - Hauptanliegen der Wahlvorbereitung „Prawda" warnt vor Westberlinprovokation Ständige konstruktive Mitarbeit Genosse Baibakow informierte sich über die DDR-Hauptstadt Für höhere Effektivität Lenin-Kunstausstellung in Moskau Was für die Sicherheit wichtig ist Neue Wettbewerbstaten stärken die DDR FRIEDRICH EBERT
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen