22. Aug.

Ausgabe vom 01.01.1970

Seite 1
  • Das Werk aller Bürger

    Das vergangene Jahr war reich an eindrucksvollen Beispielen des sozialistischen Patriotismus, der heute die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik immer .mehr beseelt unid ihr Handeln bestimmt. Unter Führung ihrer revolutionären Partei hat die Arbeiterklasse im Bündnis mit allen Werktätligen auch dm Jahre 1969 ihre geschichtliche Kraft bewiesen ...

  • ine großartige Bilanz

    In dem nun zu Ende gehenden Jahr haben wir den 20. Jahrestag unserer Deutschen Demokratischen Republik gefeiert. Und wir hatten Grund zu Freude und Stolz. Denn wir konnten gemeinsam eine großartige Bilanz dieser zwei Jahrzehnte ziehen. Vieles haben wir erreicht, was wohl die meisten von uns vor 20 Jahren nicht für möglich gehalten hätten ...

  • Der Sozialismus ist die Sache aller Liebe Mitbürger!

    Das geschichtlich Neue im Leben unseres Volkes ist die bedeutsame Tatsache, daß in der Deutschen Demokratischen Republik die werktätigen Menschen — mit Hilfe ihrer revolutionären Partei der Arbeiterklasse und ihrer gesellschaftlichen Organisationen — selbstbewußt nach ihrem gemeinsamen Willen ihr Schicksal gestalten ...

  • Eine Chance für die fortschrittlichen Kräfte in Westdeutschland

    Auch an dieser Jahreswende, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, denken wir in solidarischer Verbundenheit an die westdeutsche Arbeiterschaft, an die werktätigen Bauern, die Angehörigen der Intelligenz und die demokratisch gesinnten Kräfte des Bürgertums in der westdeutschen Bundesrepublik. Viele von ihnen haben durch ihre Willenskundgebung bei den Bundestagswahlen die Entfernung der CDU/CSU aus der Bonner Regierung und die Bildung einer Regierung unter sozialdemokratischer Führung erzwungen ...

  • Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Liebe Freunde und Genossen!

    Einem jeden von Ihnen entbiete ich meinen freundschaftlichen Gruß am Ende des für uns alle so erfolgreichen Jahres 1969. Und ich möchte Ihnen allen von Herzen Dank sagen für die bewunderungswürdigen Leistungen, ,die Sie besonders in diesem Jahr in angestrengter fleißiger und schöpferischer Arbeit zum Nutzen aller, zur Ehre unseres sozialistischen Staates vollbracht haben ...

Seite 2
  • Wir haben ein gutes Programm Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

    In der heutigen Nacht beginnt nicht nur ein neues Jahr Wir treten zugleich- in die siebziger Jahre unseres Jahrhunderts ein. Diese Zeit — das dritte Jahrzehnt der Deutschen Demokratischen Republik — wird nicht nur: für die Entwicklung unseres sozialistischen Staates, sondern für die Kräfte des Friedens, der Demokratie ■und des Sozialismus in der ganzen Welt von größter Bedeutung sein ...

  • Grippe grassiert in Europa

    Keine Epidemie in der DDR Berlin (ND). In den meisten Ländern des europäischen Kontinents sowie in nord- und südamerikanischen Staaten grassiert eine Grippewelle, die als eine der stärksten seit Jahren bezeichnet wird. In mehreren Ländern, wo sie epidemischen Charakter angenommen hat, so in Jugoslawien, Großbritannien, Italien, Spanien und auch in Teilen Westdeutschlands, gab es eine größere Zahl von Todesfällen ...

  • Internationale Erfolge des Sozialismus

    Das Jahr 1969 war — wie Sie wissen, liebe Freunde und Genossen — ein Jahr bedeutsamer internationaler Erfolge des Sozialismus. Zum 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik erlebten wir in der Anteilnahme der Repräsentanten der friedliebenden Völker an (unserem Feiertag die Einheit der sozialistischen Staatengemeinschaft, der internationalen kommunistischen Bewegung und der national befreiten Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ...

  • Neujahrsbotschaft des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR. Walter Ulbricht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mal in diesem Jahrhundert auf dem Wege des Rüstungswahns in einen imperialistischen Krieg und die darauf folgende Katastrophe führen lassen. Aber den Frieden sichern, das heißt die Ergebnisse des Sieges der Antihitlerkoalition über den Hitlerfaschismus, wie sie im Potsdamer Abkommen formuliert sind, anerkennen ...

  • Glückwunsch an Kuba

    Walter Ulbricht und Willi Stoph an Fidel Castro und Osvaldo Dorticos

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an die Repräsentanten der Republik Kuba, Dr. Fidel Castro Ruz, Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, und Dr ...

  • Im Kampf gegen neue Kältewelle

    Kohleförderung und Transport von eisigen Temperaturen erschwert Große Einsatzbereitschaft in Betrieben der Energieversorgung Partei- und Staatsfunktionäre bei den Werktätigen

    Berlin (ND/ADN). Die Arbeiter und Ingenieure in den Kraft- und Gaswerken sowie in den Tagebauen und Brikettfabriken haben mit erheblichen Schwierigkeiten bei extrem niedrigen Temperaturen im kämpfen. In manchen Tagebauen türmen sich festgefrorene Schneeverwehungen zwei Meter hoch. Bei eisiger Kälte entladen Transportarbeiter in Kraft- und Gaswerken steinhart gefrorene Kohleladungen ...

  • Volksrepublik Kongo in BrazzaviHe ausgerufen

    BrazzaviHe (ADN-Korr.). Auf einer Massenkundgebung in BrazzavilJe ist am Mittwoch unter dem Jubel der Bevölkerung die Volksrepublik Kongo ausgerufen worden. Ihre Gründung verkündete der Vorsitzende des Nationalen Revolutionsrates und Staatspräsident, Major Marien Ngouabi. Gleichzeitig teilte er die Neugründung 4er Regierungspartei unter dem Namen Kongolesische Partei der Arbeit (PCT) mit, zu deren Vorsitzenden er gewählt wurde ...

  • Gruß an Sudan

    Walter Ulbricht und Willi Stoph an Jaafar Mohammed el Nimeri

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulibricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Staph, übermittelten anläßlich des Jahrestages der Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Sudan dem Vorsitzenden des Revolutionsrates und Ministerpräsidenten der Demokratischen Republik Sudan, Jaafar Mohammed el Nimeri, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm, in dem sie dem sudanesischen Volk weitere Erfolge beim Aufbau seines neuen Lebens wünschen ...

  • Im Kraftwerk Klingenberg

    Am 31. Dezember besuchten Staatssekretär Mitzinger und leitende Genossen der Berliner Energiewirtschaft und der Parteileitung die Werktätigen des Berliner Kraftwerkes Klingenberg. Betriebsleiter Siegfried Dorn teilte mit, daß .Klingenberg seit Beginn der Kälteperiode mit voller Leistung am Netz sei. ...

  • Glückwünsche zum Jahreswechsel für Repräsentanten der DDR

    Berlin (ADN). Anläßlich des Jahreswechsels gingen dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Soziaiistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dem Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, dem Präsidenten der Volkskammer, Gerald Götting, und dem Präsidenten des Nationalrates der Nationalen- Front des demokratischen Deutschland, Prof ...

  • Milchtanks frostgeschützt

    Berlin (ND). Das anhaltende Frostwetter ibringt auch für die Landwirtschaft beträchtliche Schwierigkeiten. Genossenschaftsbauern und Landarbeiter richten jetzt ihr (besonderes Augenmerk auf die sorgfältige Futteraufbereitung und auf die Trankwasserversorgung. Die Vdehpflager der LPG Demen im Landkreis Schwerin holen die Rüben erst kurz vor dem Füttern aus den Mieten, damit sie in den kalten Vorratsräumen nicht gefrieren ...

  • ZK gratulier! Genossen Prof. Dr. Anselm Schlösser

    Berlin (ND). Das ZK hat Genossen Prof. Dr. phil. Anselm Schlösser, Humiboldt-Universität zu Berlin, anläßlich seines 60. Geburtstages ein Glückwunschschreiben übermittelt. Darin •heißt es. „Als Wissenschaftler und Hochschullehrer hast Du großen Anteil an der Heranbildung von Lehrern und jungen Nachwuchswissenschaftlern, denen Du durch die Anwendung des Marxismus- Leninismus auf das Fachgebiet ein Beispiel gegeben hast ...

  • Interkosmos 2 seilt Flug fort

    Moskau (ADN). Der am 25. Dezember gestartete Satellit Interkosmos 2 für die Erforschung der Beschaffenheit der Ionosphäre der Erde setzt seinen Flug erfolgreich fort. An Bord des Satelliten befinden sich bekanntlich wissenschaftliche Apparaturen, die in der DDR und der UdSSR entsprechend den technischen Auflagen hergestellt wurden, wie sie von Spezialisten der Volksrepublik Bulgarien, der DDR, der CSSR und der UdSSR ausgearbeitet worden sind ...

  • Grüße an die auf hoher S

    Fischer Mehr als 100 Schiffe der Hochseefischerei der DDR verbringen den Jahreswechsel auf hoher See. 20 Fischereifahrzeuge befinden sich unter besonders ungünstigen Witterungsbedingungen in der Nordsee im Einsatz. In einem über Rügenradio übermittelten Telegramm dankte Erhard Krack, Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, den Besatzungen dieser ...

  • Hans Albrecht besuchte Grenztruppen der NVA

    Den Dank des Sekretariats der Bezirksleitung Suhl und der Werktätigen des südthüringischen Grenabezirkes für ihre stets hohe Einsatzbereitschaft zum zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze überbrachten am Mittwoch den Einheiten der Grenztruppen der NVA Hans Albrecht, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, und der Vorsitzende des Rates des Bezirkes, Arnold Zimmermann ...

Seite 3
  • Höchstleistungen sind unser Ziel im Jahr 1970

    Traditionelle ND-Umfrage unter Gesellschaftswissenschaftlern: Woran arbeiten Sie 1970, im Jahr des 100. Geburtstages W. I. Lenins? Erfolgreiche Bücher des Jahres 1969 Politische Ökonomie des Sozialismus Lenin ist uns Ratgeber im theoretischen Kampf

    Mit dem Jahr 1969 gehen für die marxistischleninistischen Gesellschaftswissenschaftler arbeitsreiche Monate zu Ende. Zum 20. Jahrestag der DDR wurden das Buch „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR" und viele andere wichtige Arbeiten fertiggestellt. Wie in der Volkswirtschaft, so werden 1970 auch an die Gesellschaftswissenschaften der DDR höhere Aufgaben gestellt 1 ...

  • Komplexe Studie zum ökonomischen Denken

    Lenins theoretisches Erbe dient uns in zweifacher Hinsicht als entscheidende Grundlage für die Arbeit. Erstens atmet jede Zeile aus Lenins Feder den Geist unversöhnlicher Parteilichkeit gegenüber der bürgerlichen Ideologie, in welcher Gestalt auch immer diese auftreten mag. Das bedeutet für uns nicht ...

  • Lernprozesse werden optimiert

    Als eine Grundlagenwissenschaft der Pädagogik steht die pädagogische Psychologie auch 1970 vor großen Aufgaben. In den Mittelpunkt ihrer Forschungen rücken immer mehr jene psychischen Prozesse, die bei der Entwicklung von Kenntnissystemen (Informationsaufnahme, -Verarbeitung und -Speicherung), von geistigen und manuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten und von sozialistischen Charaktereigenschaften bedeutsam sind ...

  • Forschungen zur Rolle der Arbeiterklasse

    An der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK steht die Aus- und Weiterbildung von Führungskadern der Partei, des Staates <und der Wirtschaft, des igeistig-kulturellen Lebens und der Massenorganisationen ganz im Zeichen des 100. Geburtstages W I. Lenins. Die Studenten der Parteihochschule werden sich ...

  • Populäre Schriften unserer Weltanschauung

    Selbstverständlich steht die Arbeit unseres Instituts im Jahre 1970 ganz im Zeichen des 100. Geburtstages W I. Lenins, wobei zwei weitere Höhepunkte des nächsten Jahres — der 25. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus und der 150. Geburtstag von Friedrich Engels — ebenfalls mit den Vorhaben zum 100 ...

  • und ihre Anwendung inderDDR

    von der schöpferischen Anwendung des Marxismus-Leninismus in der DDR zeugte die Herausgabe des Werkes „Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR" Lenins Gedanken „über Wissenschaft und Hochschulwesen" befruchteten die Debatten über die Hochschui- und Akademiereform in unserer ...

  • Ein Kommunist, dem es einfiele, sich auf Grund der ihm übermittelten fertigen Schlußfolgerungen mit dem Kommunismus zu brüsten, ohne selbst eine sehr ernste, mühselige, große Arbeit zu leisten, ohne sich in den Tatsachen zurechtzufinden, zu denen er s

    andere werden denn ein Kommunist

Seite 4
  • Von Wolfgang Herr

    zwei Kinos, Musikschule '„Clara Wieck", je ein Stadtund ein Kreiskabinett für Kulturarbeit, Haus der Jugend, Jugendklubhaus, Plamag-Klubhaus, Kulturzentrum des VEB Piauener Gardine. Sehenswürdigkeiten: Renaissancegiebel mit Kunstuhr (16. Jahrhundert) am spätgotischen alten Rathaus; Nonnenturm aus dem 13 ...

  • Stadtnotizen

    Kommunalverträge wurden vom Rat der Stadt bisher mit dem VEB Piamag, und den Betrieben Plaluener Gardine, Werkzeugmaschinenbau und Metalleichtbau abgeschlossen. Ruth Schleiermacher, Weltrefkordlerin im EteehnelJauf über 500 Meter, ist der Stola vieler Einwohner ihrer Heimatstadt Plauen, Eine Station ...

  • Manch sonderlich Gespräch in Plauen

    Plauen nimmt mit 82 000 Einwohnern unter den Städten der DDR den 17 Platz ein. Wichtigste Betriebe: VEB Piamag (Großproduzent für Hoch-, Tief- und Offset-Druckmaschinen), VEB Plauener Gardine, VEB Plauener Spitze, Werke der volkseigenen Kombinate für Metalleichtbau und für die Produktion von Glühlampen, Kabel und Werkzeugmaschinen ...

  • „Spitze"

    Der 5, Dezember war ein wunderschöner Wintertag. Unter den Füßen der Plauener, die an diesem Freitagabend Ins „Casino" strebten, knirschte der Schnee. Vor der Tür mit dem Schild „Geschlossene Veranstaltung" knirschte schon mancher mit den Zähnen. Wer gut zu Fuß ist, hat dazu in einer Stadt wie Plauen eigentlich gar keinen Grund ...

  • In der Chronik geblättert

    Plauen wurde 1122 als vicus Plawe erstmalig urkundlich erwähnt. In -der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts fanden die Lehren der Reformation hier viele Anhänger. Im Mai 1525 «türmten Plauener Bürger das Kloster, Während des 30jä'hrigm Krieges Banden drei Viertel der Ptauener Bevölkerung den Tod. Die Stadt wurde metemaö geplündert und in Brand igasteefet, 1789 kam es zum «raten machtvollen Aufstand der Plawner ...

  • Alltag in Plauen

    Die belebte Bahnhofstraße mit dem Apartementhaus (Bild links). Hochbauten im neuen Stadtteil am Oberen Bahnhof (Bild Mitte), der Stadtkern mit dem Rathaus (Bild rechts)

Seite 5
  • Vergnügliches und Anregendes vom Frobberg- Ensemble

    Im Gesang, m den vielen neuen Liedern unserer Republik, spiegelt sich nicht nur das politische Biekenntnis zu unserem sozialistischen JJebenund Staat, sondern auch die Absicht, dieses Laben bewußt und froh zu gestalten. Ein Anliegen, •dem iganz besonders das von Fred Frofoberg gegründete! und geleitete „Ensemble 67" mit bekannten und neuen eigenen Liedern gerecht wird ...

  • In Dresden: 5:3 für Kanada

    Von unserem Berichterstatter Horst Richter Nach einem Unentschieden und einer Niederlage wollten die kanadischen Eishockeyigäste am Dienstagabend vor 6000 Zuschauern im Dresdner Kunsteisstadion ihre DDR-Tournee wenigstens mit einer ausgeglichenen Bilanz beenden — ein Vonhaben, daß sie mit großem kämpferischen Einsatz von der ersten Minute anstrebten ...

  • Stätte produktiver Anregung

    t/toer die Vorhaben der Schriftsteller des Bezirk« Magdeburg schrieb uns Günter Braun; Grundsätzliche weltanschauliche Diskussionen, gründliche Kenntnisse über wichtige gesellschaftliche Prozesse und Auseinandersetzungen über literarische »Fragen werben systematisch gefördert, damit die Schriftsteller in ...

  • 1250 starteten in Oberhof

    Silvesterläufe des ASK mit Massenbeteiligung in allen Klassen ' Gerhard Grimmer und Karin Scheidel gewannen bei den Senioren

    ND-Korrespondenz aus Oberhof Kaltes, windstilles Wetter und gute Schneeverhältnisse schufen ideale Bedingungen für den S. Silvesterlauf in Oberhof. Eine glänzende Organisation — zahlreiche Sektionen von BSG aus dem Bezirk Suhl hatten Kampfrichter zur Verfügung gestellt — lassen das Prädikat „ausgezeichnet" für diese traditionelle Veranstaltung, der auch der Leiter der Abteilung Sport beim ZK, Rudi Hellmann, beiwohnte, angemessen erscheinen ...

  • Leipzig brachte Pokal mit

    Werden ihn die Messestädter beim XIV. Neujahrsturnier erneut gewinnen?

    Von Joachim P f i t z n e r Zum 14. Male wird am ersten Tag des neuen Jahres der Messingteller der Redaktion „Deutsches Sportecho", Ehrenpreis für den Sieger des Berliner Hallenhandiball-iNeuijahrsturniers, seinen Platz auf dem Tisch der Turnier- Mturag einnehmen. Bin Jahr wurde er in Leipzig aufbewahrt ...

  • liiiü

    Das Jahr 1970 wollen auch die Schriftsteller der Bezirke Leipzig und Magdeburg zu einem Jahr der großen Lenin-Initiative werden lassen. „Lenin zu ehren heißt für uns, mit seiner revolutionären Leidenschaft schöpferische Mitgestalter unserer sozialistischen Gesellschaft zu* sein", schreiben die Leipziger Schriftsteller ...

  • Zu den Akten

    Der Eishockey-Altinternationale Hanne Frenzel bediente Montag abend im Berliner Sportforum die Lichtschalter des Torrichters. In einer Drittelpause wußte er zu berichten: „In diesem Jahr hat man aus der ND- Kritik gelernt I" Am 10. Februar hatten wir unseren Bericht von der Berliner Wintersportspartakiade ...

  • Mitgestalter aus revolutionärer Leidenschaft

    Lenin-Initiativen der Schriftsteller in Leipzig und Magdeburg

    werke gerecht werden. Indem sie diese Gegenwartsarbeiten in den Mittelpunkt des literarischen Interesses stellen, wollen die- Schriftsteller ein Gesetz unserer Gesellschaft befolgen: von den Erfahrungen der Fortgeschrittenen zu lernen, Dazu gehören neue Prosavorhaben von Max Walter Schulz, Joachim Nowotny, ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Zwischen hohem Luftdruck über Nordeuropa und tiefem Luftdruck über dem Mittelmeer ist wieder sehr kalte Festlandsluft aus Osten nach Mitteleuropa eingeflossen. Sie brachte erneut Frostverschärfung. Der hohe Luftdruck über Skandinavien wird aber rasch abgebaut, so daß in der Folge die Ausläufer nordatlantischer Tiefdruckgebiete auf das nördliche Mitteleuropa übergreifen können und gegen Wochenende hin zumindest im norddeutschen Flachland eine Frostmilderung erwartet werden kann ...

  • Die aktuelle NP-Tabelle

    Ein Jahr der Rekorde

    Das Jahr nach den Olympischen Spielen brachte im Gewichtheben eine wahre Rekordflut. In sieben von den neun Gewichtsklassen tragen die Rekordmarken des Olympischen Dreikampfs Daten, aus dem abgelaufenen Jahr. Allerdings ist dabe| zu berücksichtigen, daß im Fliegen- und Schwergewicht erst seit voriger Saison Rekorde geführt werden ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden.

    EISHOCKEY

    126 Welt- und Europameisteriite! toben sowjetische Sportlerinnen und Sportler im Jahre 1969 errungen. Das sind ein Drittel aller in der Saison vergebenen Titel. Die Fußballer des 1. FC Lok Leipzig vertreten die DDR im Viertelfinale der USIC-Meisterschaft, wo eine französische Vertretung der Gegner sein wird ...

  • NOK Ungarns unterstützt Kandidatur Moskaus

    Das NOK Ungarns hat die Bewerbung der UdSSR-Hauptstadt für die Olympischen Sommerspiele 1976 unterstützt. „In Moskau sind alle Voraussetzungen für eine hervorragende Abwicklung der Spiele gegeben", heißt es in einer entsprechenden Erklärung. „Kraft und Ansehen des sowjetischen Sports, seine bisherigen, Erfolge ...

  • Burmesischer Sporfraf lobt DDR Trainer

    20 der 34 Goldmedaillen gewannen die von DDR-Trainer Eberhard Werner betreuten Leichtathleten Burmas bei den Sportspielen der südostasiatischen Länder in Rangun. Die steigende Leistunigstendenz der burmiesisehen Leichtathleten sei in erster Linie ein (Erfolg des DDR-Trainers, betonte der Vorsitzende des burmesischen Sportrates, Gwan Shein ...

  • DDR-Rekorde

    Fliegengewicht: 295,0 kg Pinkert (Motor Zittau) 1969 Bantamgewicht: 310,0 kg Reck (ASK Leipzig) 1964 Federgewicht: 370,0 kg Becker (ASK Leipzig) 1969 Leichtgewicht: 395,0 kg Dittmer (ASK Leipzig) 1969 Mittelgewicht: 445,0 kg Dittrich (Motor Zittau) 1968 Leichtschwergewicht: 475,0 kg Arnold (Motor Zittau) ...

  • Weltrekorde

    Fliegengewicht: 337,5 kg Krischtschitschin (UdSSR) 1969 Bantameewicht: 370,0 kg Földi (Ungarn) 1969 Federgewicht: 400.0 k» Miyake (Japan) 1969 Leichtgewicht: 445,0 kg Baszanowski (Polen) 1969 Mitteleewicht: 482,5 fcj; Kurenzow (UdSSR) 1968 Leichtschwergewicht: 495,0 kg Iwanschenkow (UdSSR) 1969 Mittelschwergewicht: ...

  • FUSSBAU

    Europapokal der Messestädte: Vitaria iSetubal—Hertha BSC Westberlin 1 :!. Rückspiel am 7. Januar. Turnier für Altrepräsentative in Leipzig: 1. HFC Chemie 9 1 Punkte, Ergebnisse. HFC—1. FC Lok Leipzig 4 : 3, —Dynamo Dresden 4 1, ^Sachsenring Zwickiaiu 8 0, ^DKEK Leipzig 6 : 2, -FC Rot-Weiß Erfurt 1 • 1 ...

  • Zehn Länder meldeten für Muhlleithen

    Zehn Länder haben 'bisher ihre Nennungen zum Internationalen Damensfeirennen in Klingen tihal- Müihlleithen albgegeben. Nach der UidiSSK, Bulgarien, Jugoslawien, Schweden, Finnland, Norwegen, Polen, der CSSR und der DDB nominierte nun auch Ungarn. Sein Aufgebot: Eva Balacs, Endd Manori, Erzsebet Nemetbarta und Magda Horvath ...

Seite 6
  • Bei der Baubrigade von Cienfuegos

    Als wir kürzlich die „Zona Industnial", die Industriebauzone von Cienfuegos, besuchten, erkannten wir die Gegend nicht wieder Wo vor einem Jahr auf weiten Flächen nur Erdarbeiten zu sehen waren, erheben sich jetzt die Anlagen eines chemischen Großbetriebes. Nach der automatisierten Rohzuckerverladeanlage (der größten der Welt) und einem mit Hilfe der CSSR im Bau befindlichen Wärmekraftwerk nimmt nun das größte Vorhaben von Cienfuegos, das künftige Düngemittelkombinat, Gestalt an ...

  • und die DDR

    überschaut man die Debatte über das Thema „Völkerrechtliche Anerkennung der DDR" in Skandinavien im abgelaufenen Jahr, so wird deutlich: Die Diskussionen in den verschiedenen politischen Parteien und Organisationen, die Bewegung in Nordeuropa zur Normalisierung der Beziehungen mit der DDR sind wesentlich gewachsen ...

  • Weg durch die Hölle

    Von ihrem Bunker aus legte sie einmal, oft auch mehrmals täglich die 300 Meter im Graben zu ihrer Milizgruppe zurück. Es war ein Weg durch eine krachende, berstende und detonierende Hölle, ein beschwerlicher Weg, auf dem man sich immer wieder hinwerfen und dabei noch achtgeben mußte, daß die in das Kopftuch geschnürte Schüssel mit dem dampfenden Reis unversehrt blieb ...

  • Monopole wollen erpressen

    Grundlage dafür ist ein „Plan der Erdölpolitik", der von dem Ende November 1968 abgehaltenen 7. Regionalkongreß der Irakischen Baath-Partei beschlossen wurde. In dem über diesen Kongreß veröffentlichten Kommunique heißt es dazu, daß eine entschlossene Erdöipolitik gebilligt wurde, die eine strikte Kontrolle der ausländischen Erdölgesellschaften ermöglicht ...

  • Mit Hilfe der Sowjetunion

    Diese Politik, die sich insbesondere in einem äußerst langsamen Wachstum der Erdölförderung äußerte, trägt die Schuld daran, daß Irak — ■trotz reicher Vorkommen — heute «mit einer Jahresproduktion von rund 72 Millionen Tonnen (1968) weit hinter den führenden arabischen Erdölstaaten Libyen, Saudiarabien und Kuweit liegt ...

  • Hilfe aus Moskau und Berlin

    Am letzten Abend unseres Besuches am 17 Breitengrad empfängt uns Genosse Tran Dong, der Sekretär des Parteikomitees der Spezialzone von Vinh Linh. Er ist erst kürzlich von einem längeren Besuch aus der Sowjetunion und der DDR zurückgekehrt. Von Moskau, der Metropole des Sozialismus, von Berlin, dem Brandenburger Tor ist die Rede ...

  • Noch lauert die Gefahr

    76 000 Menschen leben in diesem Grenzstreifen, auf den bis zur Einstellung der Bombenangriffe im November 1968 eine halbe Million Tonnen Bomben und mehr als 700 000 Artilleriegeschosse niedergingen. Die Kreisstadt Ho Xa mit ihren 5000 Einwohnern teilte das Schicksal von Dong Hoi, Phu Ly und so vielen anderen Städten Nordvietnams, die von der amerikanischen Luftwaffe nach faschistischem Vorbild ausradiert wurden ...

  • Eine Frau wie viele

    Wohl am typischsten war die Antwort der Bäuerin Nguyen Thi Diem aus der Gemeinde Hien Luong. Ihr Haus, eine einfache Lehmhütte mit Strohdach, die ihr Soldaten im Frühjahr errichten halfen, befindet sich kaum 300 m nördlich der Hien-Luong-Brücke. So weit der Blick reicht, ist die Landschaft von Bomben und Granaten zerwühlt ...

  • Eine blutige Rechnung

    Wir besichtigen das Dorf oder besser gesagt das, was jetzt an seiner Stelle steht: in die Erde gegrabene Bunker und Unterstände, die durch oft über zwei Meter tiefe Laufgräben miteinander verbunden sind. Nach den Plänen des USA-Militärs hätte jeder Einwohner Vinh Quangs im Bomben- und Granatenregen — in vier Kriegsjahren gingen je Einwohner mehr als 130 dieser Todesgeschosse nieder — getötet sein müssen ...

  • 2500mal „Thong Nhat"

    Genosse Niem überreicht uns die jüngste Ausgabe. Es ist die Nummer 360 vom 25. November. Keine Nummer ist in den vergangenen Kriegsjahren ausgefallen. Während des Krieges wurde ihr Erscheinungszeitraum sogar noch von 7 auf 5 Tage verkürzt. „Thong Nhat" erscheint heute in 2500 Exemplaren. Jedes Arbeitskollektiv bis hinunter zur Brigade und Milizgruppe erhält ein Exemplar ...

  • Schach den Petrolkonzernen

    Republik Irak setzt nationale Ölpolitik durch Von Hans Quaas, Bagdad

    ..Britische, französische, und amerikanische Erdölgesellschaften sind tief beunruhigt durch glaubwürdige Berichte aus Irak, wonach russische Techniker in das 50 Meilen von Basra entfernte riesige ölfeld von Nordrumaila einziehen." Das 'berichtete die englische Zeitung „Daily Telegraph" kürzlich unter der dicken Schlagzeile ...

  • Sie wiesen den Aggressor am Ben Hai in die Schranken

    unser Hanoier Korrespondent Gerhard Feldbauer besuchte die Helden in der Spezialzone Vinh Linh

    wohner dabei getötet. Die Häuser hatten wir gerade erst neu aus Lehm erbaut." Auch Ho Khang wurde damals verwundet. Über zwei Monate lag er im Krankenhaus. Eine Beinlähmung wird für immer zurückbleiben.

Seite 7
  • Gunst der Stunde begreifen

    Kurt Bachmann: Gutes Verhältnis zur DDR schaffen

    Düsseldorf (ADN/ND). Als eine Kernfrage der Zukunft, die mit darüber entscheidet, ob die Bundesrepublik einer Zeit innerer und äußerer Sicherheit oder aber neuen Spannungen entgegengeht, hat der Vorsitaenide der DKP, Kurt Bachmann, in einem Artikel zur Jahreswende die Schaffung eines Verhältnisses guter Nachbarschaft zur DDR auf der Grundlage friedlicher Koexistenz bezeichnet ...

  • Aufgabe: Aktionseinheit

    Presseinterview Gerhard Daneiius' zum Jahreswechsel

    Westberlin (ADN/ND). Der Partei Vorsitzende der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins, Gerhard Danelius, gewährte am Dienstag Pressevertretern anläßlich des Jahreswechsels 1969/70 ein Interview. Auf die Frage nach der Lage und den Aussichten für Westberlin und seine Bevölkerung erklärte er- „Die Lage ist gekennzeichnet durch eine bestimmte Polarisierung der politischen Kräfte ...

  • VAR-Präsident Nasser würdigt Libyen-Besuch

    Nächstes Dreiertreffen findet im Januar in Kairo statt

    Kairo (ADN/ND). Nach seiner Rückkehr in die VAR übermittelte Präsident Gamal Abdel Nasser am Dienstag dem Vorsitzenden des Libyschen Revolutionsrates, Moammer Gaddafi, eine Botschaft, in der er sich für die herzliche Aufnahme während seines fünftägigen Libyen-Besuchs bedankt. „Die Gefühle und Gedanken des libyschen Volkes sind Ausdruck des festen Willens und der Entschlossenheit, daß die Araber auf dem Kampf für ihre Rechte beharren werden", erklärte Nasser ...

  • Artikel II

    Die offizielle Anerkennung des gegenwärtigen territorialen Bestandes der beiden deutschen Staaten in den bestehenden Grenzen ist zur Kernfrage für die Sicherung des Friedens geworden. Wer nie wieder Krieg will, der muß alle bestehenden Staatsgrenzen in Europa, wie sie nach dem zweiten Weltkrieg entstanden sind, insbesondere die Grenzen zwischen der DDR und der westdeutschen Bundesrepublik sowie die Oder-Neiße-Grenze, anerkennen ...

  • 89mal die Erde umrundet

    Moskau (ADN). Der künstliche Erdsatellit Interkosmos 2 hatte am Mittwoch um 11 Uhr MEZ die Erde 89mal umflogen. Die Apparaturen an Bord des Satelliten arbeiten normal. Die Speicheranlagen des Sputniks sowie der Sender, der die Informationen zur Erde übermittelt, arbeiten programmgemäß. In einer offiziellen Mitteilung über den Flug von Interkosmos 2 heißt es „Der am 25 ...

  • UdSSR: Mit klaren Perspektiven ins neue Jahr

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR haben das Sowjetvolk zum neuen Jahr beglückwünscht. „Mit Stolz auf das Erreichte und mit klaren Perspektiven für die Zukunft treten wir in das neue Jahr ein. 1970 ist das Jahr des großen Lenin- Jubiläums ...

  • Anmaßende Forderungen Barzels

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der CDU ''CSU-Bundestagsfraktion, Rainer Barzel, hat in anmaßender Weise einen Katalog von Forderungen vorgelegt, die die Fortsetzung der aggressiven CDU CSU-Politik gegenüber der DDR und den anderen sozialistischen Staaten garantieren sollen. Unter Bekräftigung der jahrzehntelangen Revanchepolitik der CDU'CSU verlangt Barzel in diktatorischer Form von der Regierung Brandt/Scheel, daß noch „vor der Begierungserklärung des Bundeskanzlers am 14 ...

  • basiert auf den Völkerrechtsnormen

    Kubanische Zeitschrift „Bohemia" würdigt Vorschlag unserer Republik Havanna (ADN-Korr./ND). Die kubanische Wochenzeitschrift „Bohemia" hebt in einem ausführlichen Beitrag ?ax dem von der DDR unterbreiteten Entwurf eines Vertrages über die Herstellung gleichberechtigter Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten hervor, daß dieser voll und ganz den allgemeinen Normen und Prinzipien des Völkerrechts entspricht ...

  • KURZ BERICHTET

    Polen hat 32,7 Millionen Einwohner Warschau, Rund 32,7 Millionen Bürger leben Ende des Jahres 1969 in Volkspolen. 16,8 Millionen davon sind weiblichen und 15,9 Millionen männlichen Geschlechts. Die Einwohnerzahl hat sich im vergangenen Jahr um 244 000 erhöht. „Budopre$s" beginnt Arbeit Budapest. Unter dem Namen „ßudapress" nimmt am 1 ...

  • Gemeinsames Kommunique RSV Neo Lao Haksat

    Hanoi (ADN-Korr.). Völlige Übereinstimmung zwischen Südvietnam und Laos wird in einem Kommunique festgestellt, das jetztnach einemBesuch einer Delegationder Provisorischen Revolutionären Regierung der RepuhlikSüdvietnamunter Leitung des PräsAdiumsmitglieds des ZK der FNL, Minister Tran Buu Kiem, im ^befreiten Gebiet von Laos veröffentlicht wurde ...

  • Spitzenleistungen

    Berlin (ADN). Die physikalischen Beiträge zur kooperativen Erkundung der nahen und entfernten Gebiete des Kosmos mit dem Forschungssatelliten Interkosmos 2 erweisen sich auch für die DDR als wesentliche Impulsgeber für wissenschaftlichtechnische Spitzenleistungen in Gerätebau, Elektronik und Informationstechnik ...

  • (ISA und Saigon mißachten Waffenstillstand

    Saigon (ADN). In den ersten 24 Stunden ihrer dreitägigen. Neujahrsfeuerpause sind die südvietnamesischen Volksbefreiungsstreitkräfte bis Dienstagabend durch Operationen der amerikanischen und Saigoner Truppen zu rund 20 Gefechten gezwungen worden. Diese entwickelten sich in den Provinzen Phuoc Long und Tay Ninih sowie im Raum Saigon und im Gebiet von An Hoa südlich des großen amerikanischen Marinestützpunktes Da Narug ...

  • Aufruf der KP Ekuadors zum 100. Geburtstag Lenins

    Quito (ADN). Die Kommunistische Partei Ekuadors hat in einem Appell zum Jahreswechsel alle Mitglieder und Freunde aufgefordert, die Parteiarbeit anläßlich des 100. Geburtstages von W I. Lenin weiter zu verbessern. An die Arbeiter wird appelliert, „die Einheit zu stärken und die Anstrengungen im Kampf ...

  • Neujahrsempfang der rumänischen Staatsführung

    Bukarest (ADN). Der rumänische Staatsratsvorsitzende Nicolae Ceausescu hat am Montag gemeinsam mit Ministerpräsident Ion Gheorghe Maurer und dem Vorsitzenden der großen Nationalversammlung, Stefan Voitec, die Chefs der diplomatischen Vertretungen in Rumänien zur Entgegennahme ihrer Neujahrsglückwünsche empfangen ...

  • Forderung an Regierung Italiens: DDR anerkennen!

    Magdeburg (ADN). Die völkerrechtliche Anerkennung der DDR durch die italienische Regierung haben mehr als 10 000 Einwohner der Stadt Carpi mit ihrer Unterschrift gefordert. Bereits seit langem bestehen zwischen dieser oberitalienischen Stadt und Wernigerode enge freundschaftliche Beziehungen. Beirut (ADN-Korr ...

  • Steinhoff „inspiziert" Thailand und Japan

    Bonn (ADN). Die Serie von Auslandsreisen von Vertretern der Bundeswiehrführung will der Befehlshaber der westdeutschen Luftstreitkräfte, Generalleutnant Steinhaff mit einer „langen Reise durch die Länder Ostasiens" fortsetzen. Er wird am 4. Januar 1970 nach Ostasien fliegen und Einheiten sowie Ausbildungsstätten in Thailand und Japan besichtigen ...

  • Vertragsentwurf der DDR - wichtiger | Schritt für Frieden und Sicherheit

    Am 17 Dezember 1969 hat sich der Vorsitzende des'Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, imit einem Brief an den Bundespräsidenten der BRD, Dr. Gustav Heinemann gewandt. Dem Brief war der Entwurf eines Vertrages über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland beigefügt ...

  • Umbesetzung in Regierung der VR Südjemen

    Aden (ADN). Die Generalleitung der regierenden Nationalen Befreiungsfront der Volksrepublik Südjemen hat einige Umbesetzungen in der Regierung beschlossen. Abdullah Khameri ist zum Minister für Kultur und nationale Leitung ernannt, Ali Nasser Hassami wurde Verteidigungsminister, Anis Hassan Yahya Minister für Wirtschaft und Industrie, Mohammed Suleiman Nasser Minister für Landwirtschaft und Abdullah Baazib Bildungsminister ...

  • Unternehmerboß will Arbeiter unter Druck setzen

    Bonn (ADN). Zu einem „vernünftigen Verhalten" ibei ihren Lohnforderungen hat am Mittwoch der Präsident des westdeutschen Unternehmerspitzenverbandes BDA, Friedrich, die Gewerkschaften der Bundesrepublik aufgefordert. In einer im Bonn veröffentlichten Erklärung zum Jahreswechsel unterstrich Friedrich, ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf den Straßen von Helsinki kann man Eisbären begegnen. Diese von Reisenden verbreitete Kunde hat sich bestätigt: Im Hafengebiet ist seit Tagen Eisbär „Mischka" anzutreffen. Er ist sieben Monate alt und Liebling der Besatzung des sowjetischen Eisbrechers „Murmansk". Das Schiff wird gegenwärtig irt Helsinki überholt ...

  • Zeitungen der KVDR veröffenttichlen Lenin-Thesen

    Phoengjang (ADN). Die zentralen koreanischen Zeitungen veröffentlichten am Mittwoch an hervorragender Stelle ausführliche Auszüge aus den Thesen des ZK der RPdSU aum 100. Geburtstag W I. Lenins.

Seite 8
  • Freundesland - Touristenland

    Im Oktober besuchte der 500 000. DDR-Tourist seit Beginn des Touristenaustausches zwischen unserer Republik und der Sowjetunion das Bruderland. 1970 sollen zum ersten. Mal innerhalb eines Jahres mehr als 100 000 DDR-Bürger in das Land Lenins reisen. ND sprach mit dem Leiter der Vertretung des sowjetischen Reisebüros Intourist in Berlin, Genossen Wladimir I ...

  • Tierparadies mit internationalem Ruf

    In den wenigen Jahren seines Bestehens war unser Tierpark Wiederholt Austragungsort bedeutender wissenschaftlicher Kongresse. Er erfüllt damit die Anregungen des Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, bei seinem ersten Besuch. Das erste „Symposium über Erkrankungen der Zootiere", ein von der DDR begründetes und inzwischen zu europäischem Rang aufgestiegenes Treffen international führender Spezialisten, fand in Friedrichsfelde statt ...

  • Glückwünsche an der Staatsgrenze

    Junge Wehrpflichtige aus allen Teilen unserer Republik stehen in der Hauptstadt auf Wacht an der Staatsgrenze, Ihre Unantastbarkeif zu verteidigen, sind sie — wie alle Soldaten und Offiziere unserer Nationalen Volksarmee — jederzeit bereit. An der Schwelle des neuen Jahres spricht Genosse Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 2 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: US Berlin, Mauersträße 39/40, Tel. 22 03 41 - Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 - Alleinige Anzeigenannahme BEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-81, und alle DEWAG- Betriebe unü Zweigstellen in den Bezirken der DDB - Zur Zeit gilt die Anzeifenprelsliste Nr ...

Seite
Das Werk aller Bürger ine großartige Bilanz Der Sozialismus ist die Sache aller Liebe Mitbürger! Eine Chance für die fortschrittlichen Kräfte in Westdeutschland Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Liebe Freunde und Genossen!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen