23. Aug.

Ausgabe vom 09.10.1969

Seite 1
  • liebe Gäste herzlich verabschiedet Delegationen aus der UdSSR, Polen, der CSSR, Ungarn und Bulgarien in ihre Heimatländer abgereist

    Berlin (ADN). Die vom Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Leonid Iljitsch Breshnew, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, die sich zu den Feierlichkeiten aus Anlaß des 20. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik in unserer Republik befand, trat am Mittwochabend mit dem Zug die Rückreise in die Heimat an ...

  • Fahnen, Blumen und Hochrufe in Frankfurt (Oder)

    Frankfurt (Oder). Mit stürmischen Ovationen und Hochrufen auf. das unverbrüchliche Bruderbündnis zwischen der DDR und der Sowjetunion verabschiedeten in den späten Abendstunden des gestrigen Tages führende Vertreter unserer Partei und Regierung sowie Bürger der Bezirksstadt auf dem Frankfurter Grenzbahnhof die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation, die an den Feierlichkeiten zum 20 ...

  • Vorlauf schaffen und automatisieren

    Genosse Herbert Warnke verwies in seinem Schlußwort auf das bekannte Lenin-Wort von der Steigerung der Arbeitsproduktivität, die letztlich das Entscheidende für den Sieg der sozialistischen Gesellschaftsordnung ist, und sagte: „Heute führen wir den Kampf um die Erhöhung der Arbeitsproduktivität vor allem durch die Verwirklichung des ökonomischen Systems des Sozialismus in enger Verbindung mit der Durchführung der wissenschaftlich-technischen Revolution ...

  • MVR-Delegation in Ausstellungen

    Berlin (ND). Die mongolische Parteiund Regierungsdelegation unter Leitung von Jumshagin Zedenbal, Erster Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Ministerrates, besuchte am Mittwoch drei Ausstellungen in Berlin. Begleitet von Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, und Erhard ...

  • Ehrung sowjetischer Marschälle

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, empfing am Mittwochmittag die anläßlich der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der DDR auf Einladung des Ersten Sekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, in der Deutschen Demokratischen Republik weilende sowjetische Militärdelegation zu einer Abschiedsvisite ...

  • Gäste aus der UdSSR auf dem Fernsehturm

    Berlin (ND). Am Mittwoch besuchten zahlreiche Gäste, die zum Jubiläum in der DDR-Hauptstadt weilen, den Fernsehturm. Paul Verner, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, hatte Mitglieder der sowjetischen Partei- und Regierungsdelegation ins Telecafe geladen. Herzlich wurden begrüßt: die Mitglieder des ZK der KPdSU Marschall der Sowjetunion I ...

  • Genossen aus der DRV zu Gast in Rahnsdorf

    Berlin (ND). Am 8. Oktober besuchte die Partei- und Regierungsdelegation der DRV unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Vorsitzenden des Ministerrates, Genossen Pham Van Dong, das Zentralinstitut für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK in Rahnsdorf ...

  • Bauarbeiter und ihre Partner im gleichen Takt

    Herbert Kohlmann, dessen Montagebrigade zu den Schrittmachern im Berliner Bauwesen gehört, sprach als erster in der lebhaften und kritischen Aussprache. Der Brigadier erinnerte an die anerkennenden Worte, die Genosse Walter Ulbricht kürzlich für die Leistungen der Berliner - Bauarbeiter ausgesprochen hatte, und versprach: „Wir Bauarbeiter gehören nicht zu den Leuten, jdie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen ...

  • Sudanesischer Ministerpräsident gab Empfang

    Berlin (ND/ADN). Der Ministerpräsident und Außenminister der Demokratischen Republik Sudan, Babiker Awadalla, gab am Mittwochabend aus Anlaß seines Aufenthaltes zu den Jubiläumsfeierlichkeiten in der DDR im Gästehaus des Ministerrates einen Empfang. Herzlich begrüßte Gäste waren die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel, Dr ...

  • Rationeller produxieren - für dich, für deinen Betrieb, für unseren sozialistischen Friedensstaat Wir ehren Lenin mit neuen Pionierleistungen wsm Hohe Produktivität - unser Klassenauftrag Vom Verlauf der Versammlung

    Der erste Arbeitstag im dritten Jahrzehnt unserer Republik vereinte die gewerkschaftlichen Vertrauensleute der Wohnungsbauer vom Berliner Leninplatz zu einer bedeutsamen Vollversammlung. Ihr Start in dieses Jahrzehnt ist bestimmt vom Geiste Lenins: In seinem Sinne wollen sie den sozialistischen Wettbewerb weiterführen ...

  • 20. Jahrestag der DDR auf allen Kontinenten^

    Der 20. Jahrestag des ersten deutschen Friedensstaates fand in der Welt ein außerordentliches Echo. Presse, Funk und Fernsehen zahlreicher Länder auf allen Kontinenten nutzten die Gelegenheit, um über die Entwicklung der DDR und die Festlichkeiten in ihrer Hauptstadt zu berichten. (Siehe Seite «)

Seite 2
  • Sudanesischer Ministerpräsident gab Empfang

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Böhm, Prof. Dr. Ernst-Joachim Gießmann, Dr. Erich Haase und Dr. Erwin Kramer. An dem Empfang nahmen auch Vertreter der Parteien und Massenorganisationen und weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens teil, unter ihnen der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft, Dr. h. c. Paul Wandel, Offiziere der NVA sowie die Leiter der in Berlin anwesenden Regierungsdelegationen der arabischen Staaten und in der Hauptstadt akkreditierte Diplomaten arabischer Staaten ...

  • Prinz Sisowath Sirik Matak beim Außenminister

    Berlin'(ADN). Der Leiter der Regierungsdelegation des Königreiches Kambodscha, Seine Hoheit Prinz Sisowath Sirik Matak, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, trafen am Mittwoch zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • Fahnen, Blumen und Hochrufe in Frankfurt (Oder)

    (Fortsetzung von Seite 1)

    DDR in der Hauptstadt Berlin diesen großen Festtag des 20jährigen Bestehens des ersten sozialistischen deutschen Staates feiern konnten. Wir haben starke politische Eindrücke empfangen. Besonders beeindruckt waren wir von der festen Einheit des Volkes und der marxistisch-leninistischen Partei der Arbeiterklasse, die uns-überall sichtbar wurde, von der Freude und dem Stolz der ' Werktätigen auf das Geschaffene, von ihrer tiefen Liebe zur Sache des Sozialismus ...

  • Ehrung sowjetischer Marschälle

    (Fortsetzung von Seite 1)

    brüderschaft in Gold aus: die Marschälle der Sowjetunion I. S. Konew und W. I. Tschuikow, Admiral I. I. Baikow, Vizeadmiral N. M. Kulakow, die Generalmajore M. I. Burzew, A. M. Schewtschenko und Prof. S. Tulpanow. Bei der Abschiedsvisite, die im Geiste herzlicher Freundschaft und enger Waffenbrüderschaft ...

  • Ausländische Gäste auf der XII. MMM

    Berlin (ND). Am fünften Ausstellungstag besuchten weitere ausländische Gäste die XII. Zentrale Messe der Meister von morgen in der Hauptstadt. Die Delegation der Kommunistischen Partei der USA unter Leitung des Genossen James West, Mitglied des Nationalkomitees, weilte am Mittwoch bei den jungen Neuerern ...

  • Dr. Mamouna Toure besuchte Otto Winzer

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing" am Mittwoch Dr. Mamouna Toure, Mitglied des Politbüros der Demokratischen Partei Guineas und Minister für Handel, Leiter der guinesischen Partei- und Regierungsdelegation, zu einem Gespräch. Daran nahmen teil: G ...

  • Verhandlungen DDR-DRV begannen

    Berlin (ND). Regierungsdelegationen der DDR und der Demokratischen Republik Vietnam haben, am Mittwoch in Berlin Wirtschaftelverhandlungen aufgenommen. Die Regierungsdelegation der DDR leitet der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss. Die Regierungsdelegation der DRV führt das Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Le Thanh Nghi ...

  • Jewgeni Tjasholnikow * besuchte Staatsgrenze

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des ZK des Leninschen Komsomol, Jewgeni Tjasholnikow, Mitglied der sowjetischen Partei- und Regierungsdelegation, besuchte am Mittwoch die Staatsgrenze ^der DDR. In einer Eintragung in das Gästebuch wünschte er den Grenzsoldaten im Namen der sowjetischen Jugend weitere Erfolge in der militärischen und politischen Ausbildung ...

  • Gerald Götfmg empfing Parlamentarier

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, empfing am Mittwoch in Berlin eine Delegation des Senats und der Abgeordnetenkammer der Republik Uruguay, der die Abgeordneten Nelson Rene Alonso und Antonio Marchesano angehören. Am selben Tag empfing der Präsident auch das Mitglied der Abgeordnetenkammer der Republik Kolumbien Luis Emilio Monsalye Arango, der als persönlicher Beauftragter des Präsidenten der Abgeordnetenkammer seines Landes an den Feierlichkeiten zum 20 ...

  • Sowjetische Pädagogen bei Margot Honecker

    Berlin (ADN). Der Minister für Volksbildung, Margot Honecker, empfing am Mittwoch die Delegation führender pädagogischer Wissenschaftler aus der Sowjetunion. Der Delegation gehören die Vizepräsidentin der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der UdSSR Antonina Georgiewa Chripkowa sowie stellvertretende Minister der RSFSR und der Ukrainischen SSR an ...

Seite 3
Seite 4
  • Zk Gratuliert

    ND / 9. Oktober 1969 Seite 4 blik völkerrechtlich anzuerkennen und die in Europa existierenden Grenzen zu akzeptieren. Damit können die Werktätigen der Bundesrepublik einen großen Beitrag zum Gelingen einer europäischen Sicherheitskonferenz leisten. Die Kommunisten in der Bundesrepublik befinden sich in einer festen Kampfgemeinschaft mit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Grußbotschaften zum Msmama® Jubiläum unserer Republik Königreich Kambodscha

    Der Staatschef des Königreiches Kambodscha, Prinz Norodom Sihanouk, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Staatstelegramm mit folgendem Wortlaut: Ich bin glücklich, Ihnen anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik sehr herzlich zu gratulieren und Ihnen die besten Wünsche für das Wohlergehen der DDR und das Glück des deutschen Volkes im Namen- des Khmervolkes und in meinem eigenen Namen zu übermitteln ...

  • Syrische Arabische Republik

    Der Staatspräsident und Vorsitzende des Ministerrates der Syrischen Arabischen Republik, Dr. Noureddin Atassi, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, folgendes Telegramm: Ich freue mich, Ihnen, Exzellenz, und dem befreundeten deutschen Volk im Namen des Volkes und der Regierung der Syrischen Arabischen Republik sowie in meinem eigenen Namen anläßlich des 20 ...

  • Volksrepublik Südjemen

    Der Vorsitzende des Präsidialrates der Volksrepublik Südjemen, Salem Rabia, richtete folgende Glückwunschadresse an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht: Es ist für mich eine große Freude, die mit mir Volk und Regierung der VRSJ teilen, das befreundete Volk der DDR aus Anlaß d«s 20 ...

  • Republik Mali

    Der Präsident des Militärkomitees der Nationalen Befreiung, Vorsitzender der Regierung und Staatschef der Republik Mali, Leutnant Moussa Traore, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates -der DDR, Walter Ulbricht, folgendes Telegramm: Ich freue mich, Ihnen anläßlich des 20. Jahrestages der "Gründung ...

  • Demokratische Republik Sudan

    Der Vorsitzende des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Jaafar Mohammed el Nimeiri, richtete an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, folgendes Telegramm: Zum freudigen Anlaß des 20. Jahrestages Ihres hervorragenden Landes habe ich das große Vergnügen, ...

  • Republik Ekuador

    Der Vizepräsident der Republik Ekuador, Dr. Jorge E. Zazala Baquerizo, übermittelte ein ■Grußschreifoen 'an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und an den Stellvertreter des Vonsitzenden des Staatsrates Gerald Gotting. Die Adresse hat folgenden Wortlaut: Aus Anlaß des 20. Jahrestages ...

  • Jemenitische Arabische Republik

    Der Vorsitzende des Präsidialrates der Jemenitischen Arabischen Republik, Abdul Rahman al-Iriani, richtete an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, folgendes Telegramm: Zum Nationalfeiertag Ihres Landes übermittle ich Ihnen im Namen meiner Kollegen, der Mitglieder des Präsidialrates, und im Namen des Volkes der Jemenitischen Arabischen Republik sowie in meinem eigenen Namen aus diesem 'glücklichen Anlaß die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Republik Finnland

    Der Präsident des Reichstages der Republik Finnland, Prof. Dr. V. J. Sukselainen, richtete an den Präsidenten der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, folgende Glückwunschadresse: Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik darf ich Ihnen und der Volkskammer unsere besten Glückwünsche übermitteln ...

  • Vereinigte Republik Tansania

    Der. Erste Vizepräsident der Vereinigten Republik Tansania, Abeid A. Kamme, richtete an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, folgende Glückwunschadresse: Sure Exzellenz, in meinem eigenen Namen und im Namen des Volkes von Sansibar gestatte ich mir, Ihnen und durch Sie d«m Volk der DDR meine herzlichsten Glückwünsche anläßlich des 20 ...

  • Libysche Arabische Republik

    Revolutionsrat der Libyschen gen, Ihnen die besten Glückwünsche !■>■! Republik übermittelte dem anläßlich des Gründungstages derDeut- \as Staatsrates der DDR, sehen Demokratischen Republik zu folgendes 'J>!.^gramm: senden und dem befreundeten deut- •at der Ubyschen sehen Volk weiteren Fortschritt zu a bat das Vergnü- wünschen ...

  • Glückwunschschreiben der Bruderparteien

    In Grußadressen und Glückwunschschreiben an das ZK der SED würdigen die Bruderparteien den 20. Jahrestag der Gründung der DDR. Ihre Veröffentlichung erfolgt in der Reihenfolge, in der sie beim ZK der SED eingegangen sind.

Seite 5
  • Uns vereint die feste Solidarität

    Hochverehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates Walter Ulbricht! Verehrte Mitglieder des Präsidiums! Liebe Freunde! Die Delegation der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams und der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam, die die große Ehre hat, an den Feierlichkeiten" zum 20 ...

  • Wir wissen die DDR an unserer Seite

    Herr Walter Ulbricht! Meine Herren Leiter und Mitglieder der Delegationen! Im Namen des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik und Vorsitzenden der Arabischen Sozialistischen Union, Gamal Abdel Nasser, und im Namen des arabischen Volkes von Ägypten, seiner Regierung und seiner Arabischen Sozialistischen Union sowie in meinem eigenen Namen bitte ich Sie, die aufrichtigsten Glückwünsche zum 20 ...

  • KP Israels

    Werte Genossen! Anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen unsere herzlichsten Glückwünsche als Ausdruck der aufrichtigen Wertschätzung und Freundschaft der israelischen Kommunisten, gleich ob Juden oder Araber. Der 20. Jahrestag der DDR ist ...

  • Glückwunschschreiben der Bruderparteien Volkspartei des Iran (Tudeh-Partei) KP Griechenlands

    Liebe Genossen! Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik übermittelt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Griechenlands dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und allen Werktätigen der DDR herzliche Glückwünsche und die besten Wünsche. Die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik eröffnete eine neue Epoche In der deutschen Geschichte, die Epoche der sozialistischen Entwicklung ...

  • ■ 111

    In dem Glückwunschschreiben der Volkspartei des Iran (Tudeh-Partei) heißt es: Werte Genossen! Anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, des nationalen Feiertages der Werktätigen Ihres Landes, übersenden wir im Namen unserer Partei Ihnen und allen Mitgliedern der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, allen deutschen Kommunisten und allen Werktätigen der DDR unsere herzlichsten Grüße und Glückwünsche ...

Seite 6
  • OOTlPflBAfl

    l m. iimmnmm mmttnm • n „........ ir.i u itk . • ■ i^i

    Im Leitartikel vom Mittwoch schreibt das Organ des ZK der KPdSU: „Die Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des deutschen ! sozialistischen Staates bestätigten erneut überzeugend, wie ergeben das Volk der DDR den Ideen des Marxismus-Leninismus ist, wie* (estgeschlossen um die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, wie treu den Prinzipien des proletarischen Internationalismus, der Freundschaft mit der Sowjetunion und den anderen Bruderländern ...

  • ÖPABC 'AEOTHMMECKO 0 AEA

    Barriere gegen Revanchismus

    „Vom ersten Tage Ihres Bestehens an führt die DDR eine konsequente Friedenspolitik und bemüht sich darum, ihre historische Mission zu erfüllen — um nicht zuzulassen, daß von deutschem Boden jemals wieder ein Krieg ausgeht", schreibt „Rabotnitschesko Delo" „Durch ihre großen Erfolge beim Aufbau des Sozialismus hat sich die DDR in den 20 Jahren zahlreiche Freunde erworben", stellt das Organ des ZK der BKP fest ...

  • NEPSZRBADSÄG

    Arbeitereinheit als feste Grundlage

    Das Zentralorgan de* ZK der Ungarischen Sozialbtischen Arbeiterpartei schreibt: .^Historische Augenblicke rief ein gewaltiges Bild Im Demonstrationszug wach, das den Händedruck von Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl zeigte und die Welt daran erinnerte, daß nur die Einheit der Arbeiterklasse die festen Grundlagen eines sozialistischen Landes garantieren kann ...

  • Pablo Neruda

    Der weltbekannte chilenische Dichter, Leninfriedtnsprelitroger und Präsidentschaftskandidat dar KP Chiles für die Wahlen 1970, erklärte: »Stark bewegt bagrüße ich den 20. Jahrestag der DDR. Nach malner Überzeugung bedeuten diese 20 Jahre das Bestehens der Deutschen Demokratischen Republik eine wirkliche Großtat in der Verteidigung des Friedens auf der Welt ...

  • Der stabilste deutsche Staat

    AL GUMHURIYA. Kairo:

    „Die DDR hat bewiesen, daß sie ein treuer Freund der arabischen Völker ist, wahrend sich Westdeutschland ganz hinter Israel 'gestellt hat Hochachtung darum unseren Freunden in der DDR." • AL ISCHTIRAKI. Damaskus: „Am 20. Jahrestag der Gründung ihres aates "'Kannen'' ■' äle'J%er&äigenrfra€r DDR eine ...

  • Niiän Dan

    Bedeutsamer Friedensfaktor

    Im Organ des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams heißt es: „Wir schätzen die Errungenschaften der DDR sehr hoch ein und betrachten sie als eine gemeinsame Quelle der Stärke des sozialistischen Lagers, als einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung des sozialistischen Lagers und zur Verteidigung des Weltfriedens ...

  • „Ein ruhmvoller Weg - großenZielen entgegen"

    Der 20. Jahrestag des ersten deutschen Friedensstaates, den gemeinsam mit der DDR-Bevölkerung Repräsentanten aus 84 Ländern feierten und der in den sozialistischen Bruderländern wie ein eigener Festtag begangen wurde, fand in der Welt ein außerordentliches Echo. Presse, Funk und Fernsehen zahlreicher Länder auf-allen Kontinenten nutzten die Gelegenheit, um über die Entwicklung der DDR und die Festlichkeiten in ihrer Hauptstadt zu berichten ...

  • Weitere Erfolge

    „Das mongolische Volk ist fest davon überzeugt, daß die DDR weitere große Erfolge beim sozialistischen Aufbau und im Kampf für Frieden und Sicherheit in Europa und der Welt erringen wird", heißt es in einem Beitrag des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der MVR, C. Gombashaw, den das Zentralorgan der MRVP am Dienstag veröffentlicht ...

  • „GRANMA"

    Aufrichtige Bewunderung

    Im Organ des ZK der Kommunistischen Partei Kubas heißt es: „Die DDR verdient die aufrichtige Bewunderung der Völker für die Ergebnisse ihrer zwanzigjährigen Anstrengungen. An diesem Jahrestag verstärkt sich die Gewißheit, daß die Achtung vor ihrer Kraft und die zunehmende Anerkennung durch • progressive ...

Seite 7
  • DDR-Empfang in Düsseldorf

    Toast von Minister Heinz Behrendt

    Düsseldorf (ADN/ND). Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Gründung der DDR gab, wie in einem Teil der Auflage bereits kurz berichtet, der Leiter des Büros des Ministeriums für Außenwirtschaft der DDR in Düsseldorf, Handelsrat Rudolf Haubold, am Montagabend in der DDR-Vertretung einen festlichen Empfang ...

  • Hohe Gäste in unseren Auslandsvertretungen

    Warschau

    ' Über 1000 Gäste waren der Einladung des Botschafters der DDR in .Warschau, Rudolf Rossmeisl, gefolgt. Unter ihnen waren die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei Stefan Jedrychowski, Ignacy Loga- Sowinsfci, Ryszard Strzelecki, Jozef Tejchna, Mieczyslaw ...

  • Delegation der SFRJ im Bezirk Halle

    Die Delegation der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien unter Leitung von Gustav Vlahov, Stellvertreter des Präsidenten der Bundesversammlung der SFRJ, besuchte in Begleitung von Minister Fritz Scharfenstein den Bezirk Halle. In Halle-Neustadt interessierten sich die Gäste für die sozialen Einrichtungen dieser jungen Stadt ...

  • Havanna

    Der Botschafter der DDR in Kuba, Dr. Joachim Naumann, begrüßte auf dem Empfang die Mitglieder des Politbüros des ZK der KP Kubas Commandante Juan Almeida und Commandante Ramiro Valdes, die Mitglieder des Sekretariats des ZK der KPK Blas Roca und Dr. Carlos Rafael Rodriguez sowie andere Persönlichkeiten ...

  • Revanchistenprovokation in Westberlin verurteilt

    Berlin (ADN). Die westdeutsche Revanchistenorganisation „Landsmannschaft Schlesien" beabsichtigt, vom 10. bis 12. Oktober in Westberlin eine „Bundesdelegiertenkonferenz" durchzuführen, an der zahlreiche Funktionäre und Mitglieder der westdeutschen neonazistischen NP teilnehmen wollen. Der Sprecher des ...

  • Partei- und Regierungsdelegation der SRR im Bezirk Erfurt

    Die Partei- und Regierungsdelegation der Sozialistischen Republik 'Rumänien unter Leitung des Genossen Ion Patan, Mitglied des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der SRR, besuchte den Bezirk Erfurt. Die Delegation wurde begleitet vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Ausländische Gäste in Bezirken der DDR - Herzliche Begegnungen mit Werktätigen

    Partei- und Regierungsdelegation der DRV m Frankfurt/O

    Ein stürmischer Empfang wurde der Partei- und Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam am Mittwoch bei ihrem Eintreffen im Oderbezirk bereitet. Die vom Mitglied des Politbüros des ZK der Partei, der Werktätigen Vietnams und Vorsitzenden des Ministerrates, Genossen Pham Van Dong, geleitete Delegation wurde vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Prof ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Maxim Vallentin Das ZK hat Genossen Professor Maxim Vallentin, ehemaliger Intendant des Maxim Gorki Theaters, zu seinem 65. Geburtstag ein Glückwunschschreiben übermittelt. Darin wird u. a. sein« 15jährlge leitende Tätigkeit an diesem Theater gewürdigt. „In diesen Jahren wurde das Maxim Gorki Theater zum Vorbild für die Pflege der Werke Maxim Gorkis, für die Förderung der sozialistischen Gegenwartsdramatik und für eine kontinuierliche Ensemblearbeit", heißt es ...

  • Partei- und Regierungsdelegation der KVDR in Eberswalde

    Einen herzlichen Empfang bereiteten die Werktätigen des VEB „Kranbau Ebenswalde der Partei- und Regierungsdelegation der Koreanischen Volksdemokratischen Republik unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerkabinettsi Tschö Jong Dzin ...

  • Interview Walter Ulbrichts für „AI Gumhuriya"

    Kairo (ADN-Korr.). Die Zeitung der Arabischen Sozialistischen Union „AI Gumhuriya", hat am Dienstag anläßlich des 20. Jahrestages der DDR ein Interview mit dem Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, veröffentlicht. Dario betont der Staatsratsvorsitzende die Verbundenheit der DDR mit dem Kampf der arabischen Völker gegen den israelischen Aggressor ...

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 9. Oktober 1969 Seite 8 NIUI8DEUTSCHLAND Redaktion: in Berlin, MauentraA* M/40, Tel. n OS 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee IT«, Tel. 42 0014 — Abonnementipreli monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 10M Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. Mtl-14-18. Postschedckontö: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr ...

  • Schwung des Treffens auf alle übertragen

    Heimkehrer aus Berlin herzlich empfangen

    Pünktlich auf die Minute verließ am Mittwoch, 14.28 Uhr, der letzte der 110 Sonderzüge mit Teilnehmern am Treffen junger Sozialisten den Bahnhof Berlin- Schönefeld in Richtung Altenburg. Noch einmal erklangen die Lieder des Festes. Zum letztenmal erschallten Hochrufe auf die Berliner Gastgeber. Ein allerletztes Dankeschön für unvergeßliche Tage ...

  • Repräsentative Ladenfronten

    Neue, vorbildliche Verkaufseinrichtungen im Zentrum Berlins üben seit Montag auf Tausende ihre Anziehungskraft aus: Am neuen Alexanderplatz sind die Geschäfte im Haus der Elektroindustrie und im Haus der Statistik eröffnet worden. Obersichtlich das Angebot hochwertiger Erzeugnisse der Optikwerke aus Jena und Dresden in den weiträumigen Ladentrakten „Foto—Kino- Optik" im Südflügel des Hauses der Elektroindustrie ...

  • Berliner Bauarbeiter in Leningrad DDR-Freundschaftszug in der Stadt an der Newa herzlich begrüßt

    Von unserem Sonderberichterstatter Siegfried Otto Lachende Mädchen mit Blumensträußen, ein Orchester der sowjetischen Seestreitkräfte, viele hundert Bürger der Heldenstadt Leningrad begrüßten am Wochenende den Freundschaftszug mit über 300 DDR-Bürgern. „Die Leningrader nehmen ihre Freunde immer mit offenen Herzen in Empfang", erklärte Genosse Bastizow, stellvertretender Vorsitzender der Leningrader Abteilung der Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR, während eines anschließenden Meetings ...

  • Freundschaftstreffen mit 330 Moskauern Herzliche Begegnung mit Werktätigen aus Berliner Betrieben

    Am Mittwochabend wurden 330 Teilnehmer eines Freundschaftszuges aus Moskau auf einer Abschlußveranstaltung des Bezirksvorstandes der DSF und des FDGB In der Gaststätte P.länterwald herzlich verabschiedet. Während ihres einwöchigen Aufenthaltes hatten die Aktivisten aus Industriebetrieben und dem Bauwesen der sowjetischen Metropole an zahlreichen freundschaftlichen Begegnungen mit ihren Kollegen aus Großbetrleben und Kombinaten unserer Hauptstadt teilgenommen ...

  • Aufobahnabschnitt vor Inbetriebnahme

    Berlin (ADN). Die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen teilt mit, daß der neue Autobahnabschnitt zwischen Auffahrt Drewitz und der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin am Mittwoch, dem 15. Oktober 1969, um 13.00 Uhr, in Betrieb genommen wird.

  • Lenin-Banner weht auf der Hochhausgruppe

    Erbauer des Leninplatzes erreichten Wettbewerbsziele zum 20. Jahrestag Bauarbeiter aus Moskau und Leningrad gratulierten

    von Dieter Bolduan und Siegfried D z i a d • k

Seite
liebe Gäste herzlich verabschiedet Delegationen aus der UdSSR, Polen, der CSSR, Ungarn und Bulgarien in ihre Heimatländer abgereist Fahnen, Blumen und Hochrufe in Frankfurt (Oder) Vorlauf schaffen und automatisieren MVR-Delegation in Ausstellungen Ehrung sowjetischer Marschälle Gäste aus der UdSSR auf dem Fernsehturm Genossen aus der DRV zu Gast in Rahnsdorf Bauarbeiter und ihre Partner im gleichen Takt Sudanesischer Ministerpräsident gab Empfang Rationeller produxieren - für dich, für deinen Betrieb, für unseren sozialistischen Friedensstaat Wir ehren Lenin mit neuen Pionierleistungen wsm Hohe Produktivität - unser Klassenauftrag Vom Verlauf der Versammlung 20. Jahrestag der DDR auf allen Kontinenten^
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen