19. Jun.

Ausgabe vom 07.10.1969

Seite 1
Seite 2
  • Gäste aus 84 Ländern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Delegation der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien unter Leitung des Stellvertreters des Präsidenten der Bundesversammlung der SFRJ, Genossen Gustav Vlahov; Partei- und Regierungsdelegation der Republik Guinea unter Leitung des Mitglieds des Politbüros der Demokratischen Partei Guineas, Minister Dr ...

  • Die DDR ist der moderne soiiolistischedeutscheStaat

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Mit Genugtuung konstatierte Walter Ulbricht, daß sich die DDR in den ersten beiden Jahrzehnten ihres Wachstums und Fortechreitens als solider Faktor des Friedens und der Sicherheit in Europa bewährt hat. Er kennzeichnete den sozialistischen deutschen Staat als das .Gewissen der ganzen deutschen Nation ...

  • Brüderliche Grüße für die DDR in Moskau

    Alexej Kossygin unter den Ehrengästen auf der Festveranstaltung in der sowjetischen Hauptstadt

    Von unserem Korrespondenten Dr. Günter Rout Moskau. Höhepunkt der zahlreichen Feierlichkeiten anläßlich des 20. Jahrestages unserer Republik in der Sowjetunion bildete am Montagabend die Festveranstaltung der Moskauer Werktätigen. Zu den hohen Gästen der Versammlung im traditionsreichen Säulensaal des ...

Seite 3
  • Liebe Genossinnen und Genossen! Liebe Freunde! Bürger der Deutschen Demokratischen Republik!

    In diesen Tagen feiern \jpir den 20. Geburtstag der Deutschen Demokratischen Republik, einen Festtag aller Bürger unseres Staates und aller Bürger der sozialistischen Staatengemeinschaft sowie der Freunde der DDR in aller Welt. Vor 20 Jahren spalteten die imperialistischen Westmächte und die westdeutschen Monopolherren" Deutschland, weil sie fürchteten, daß auch in Westdeutschland die antifaschistisch-demokratischen Kräfte sich durchsetzen würden ...

  • Von der Sense zum komplexen Maschinensystem

    Werktätige Bauern, die nach dem Krieg auf den in der Bodenreform aufgeteilten Flächen ehemaliger Rittergüter mit Sensen und Sicheln aus der ersten Friedensproduktion die Ernte, einbringen mußten, gestalten heute eine moderne hochmechanisierte landwirtschaftliche Produktion. Sie nutzen komplexe Maschinensysteme aus unserer volkseigenen Industrie und wenden die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft an ...

  • Konzernbetriebe - vom Volk gründlich verändert

    und in ihre eigenen Hände genommen haben! Im Volkseigenen Betrieb LEW „Hans Beimler" in Hennigsdorf zum Beispiel haben die Werktätigen seit der Enteignung der AEG-Monopolherren die Produktion um das Fünfzehnfache gesteigert. Die Arbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler des früher ebenfalls zum AEG-Konzern gehörenden volkseigenen Kabelwerkes Oberspree sind heute Schrittmacher bei der Meisterung der wissenscnaftMch-technäschen Revolution ...

  • Auf dem Bitterfelder Weg zur sozialistischen Nationalkultur

    Das werktätige Volk eroberte sich in der Deutschen Demokratischen Republik die Bereiche der Kunst und Kultur, die früher» im wesentlichen der herrschenden Minderheit vorbehalten waren und überwiegend imperialistischen Zielen dienten. Seit Gründung unserer Republik hat sich zum Beispiel unsere Buchproduktion verdreifacht ...

  • Dank allen Bürgern unseres Staates

    Mühe und Fleiß, wieviel Verständnis und Klugheit, wieviel Mut und Sündhaftigkeit haben doch in diesen denkwürdigen 20 Jahren viele Millionen werktätiger Menschen In der gemeinsamen Arbeit an diesem großen Werk bewiesen! Dafür gebührt ihnen allen — ganz gleich, an welchem Platz sie sich bewährten — Anerkennung und Dank unseres ganzen Volkes ...

  • I. Die wahrhaft menschliche Ordnung in der DDR ist das Werk von Millionen

    Viele Bürger anderer Staaten sprechen von einem Wunder in der Deutschen Demokratischen Republik. Das Geheimnis dieses Wunders war und ist eine reale Politik, die den Lebensinteressen des deutschen Volkes entspricht. Geleitet von der wissenschaftlichen Lehre des Marxismus-Leninismus und den Erfahrungen des hundertjährigen Kampfes der deutschen Arbeiterbewegung, zeigte die Partei der geeinten Arbeiterklasse, die Sozialistische Einheitspartei ...

  • Die Gestaltung wahrhaft menschlicher Verhältnisse

    Den bedeutendsten deutschen Wissenschaftlern und Revolutionären Karl Marx und Friedrich Engels verdanken wir die wichtige Erkenntnis, daß der .Mensch das Produkt der gesellschaftlichen Verhältnisse ist und daß es deshalb darauf ankommt, diese Verhältnisse menschlich zu gestalten. Diese Aufgabe, die gesellschaftlichen Verfallt» nlsse menschlich zu gestalten, ist in der Deutschen Demokratischen Republik gelungen ...

Seite 4
  • Verhandlungen müssen dem Frieden dienen

    Es ist allerdings unerfindlich, wie Vertreter der Bonner Regierung in einem Atemzug erklären können, sie bestünden auf der Alleinvertretungsanmaßung, seien aber zu gleichberechtigten Verhandlungen mit der Regierung der DDR bereit, wobei jedoch keine völkerrechtlich gültigen Verträge oder Abmachungen herauskommen dürften ...

  • Unsere neue menschliche Gemeinschaft

    Im revolutionären Prozeß des demokratischen und friedlichen Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus vervielfachte die Arbeiterklasse ihre Kraft und Energie. Sie wuchs und bewährte sich als neue herrschende Klasse, als einigende, gesellschaftsbildende und führende Kraft des Volkes. Immer mehr Arbeiter und andere Werktätige lernten die neue gesellschaftliche Macht gebrauchen, neu auftauchende Probleme erkennen und meistern ...

  • Die DDR erfüllte das Potsdamer Abkommen

    Zum erstenmal in der Geschichte ist mit der Deutschen Demokratischen Republik ein Staat deutscher Nation am „Konzert" der europäischen Staaten beteiligt, dessen Volk eine dem Frieden und dem Sozialismus, der Völkerverständigung und der Sicherheit dienende Außenpolitik zum Verfassungsgrundsatz erhoben hat ...

  • Bonner Atomwaffenstreben bedeutet Selbstmord

    Der Außenminister der Sowjetunion, Genosse Gromyko, tot recht, wenn er vor der großen Gefahr warnt, welche über den europäischen Völkern schwebt und deren Ursache in dem Wiedererstehen von Militarismus, Revanchismus und Neonazismus in der Bundesrepublik zu sehen ist. Jeder vernünftige Mensch sollte doch verstehen, daß die von Bonn geforderte Mitverfügung über Atomwaffen Selbstmord ist ...

  • unser Bündnis brachte gute Früchte

    Das BündniöidecxArbeiterklasse mit den werktätigen Bauern, der Intelligenz; den Gewerbetreibenden und allen anderen Schichten des Volkes, das sich im Kampf um die antifaschistisch-demokratische und die sozialistische Umgestaltung entwickelte und immer mehr festigte, ist die stabile Grundlage für unseren erfolgreichen Weg in diesen 20 Jahren ...

  • Appell an alle Staaten und Völker Europas

    Der 25. Jahrestag der Gründung der Vereinten Nationen ermutigt uns, an alle Staaten und Völker Europas, insbesondere an die westdeutsche Bundesrepublik zu appellieren, durch Anerkennung der bestehenden Grenzen in Europa, einschließlich der Grenzen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der westdeutschen Bundesrepublik, und durch Abschluß ein« Vertrages über Gewaltverzicht eine wirkliche Tat der Entspannung zu vollbringen ...

  • Unsere aktive Solidarität gehört Vietnam

    'Ich" versichere' im Namen"der Regierung und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik, daß wir auch weiterhin das heldenhaft kämpfende vietnamesische Volk, das seine Lebensrechte gegen die barbarische Aggression der USA-Imperialisten verteidigt, mit allen unseren Kräften unterstützen werden. -(Starker Beifall) ...

  • Bilanz und Ausblick am 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik

    (Fortsetzung von Seite 3) menschlichen Lehren des Marxismus- Leninismus umgestalteten. Die Deutsche Demokratische Republik in ihrem •20. Jahr — das ist das Ergebnis ungezählter guter Taten und großer Leistungen von Millionen einfacher Menschen. (Beifall) Freunde wie Feinde unseres Staates haben oft davon gesprochen, daß die Wandlung der Menschen eine der bedeutendsten Leistungen der Deutschen Demokratischen Republik ist ...

  • II. Die Deutsche Demokratische Republik - Faktor des Friedens und der Sicherheit in Europa

    Unser Werk kann nur im Frieden gedeihen. Deshalb ist das konsequente Eintreten für Frieden und Sicherheit ein Grundelement der Politik unseres Staates. Wir überschätzen nicht unsere Möglichkeiten. Um so größere Genugtuung bereitet es uns, daß sich die Deutsche Demokratische Republik schon in den beiden ...

Seite 5
  • Die Kraft der sozialistischen Ordnung

    Wir mobilisieren in diesem Kampf die ganze Überlegenheit der sozialistischen Gesellschaftsordnung und werfen sie in die Waagichale der Klassenauseinandersetzung. Entscheidend ist die planmäßige Konzentration der Kräfte in Verbindung mit der schöpferischen Initiative der Betriebe und Kombinate selbst ...

  • Die Bedeutung der Kooperation mit der Sowjetunion

    UdSSR im Umfange von etwa 15 Milliarden Valuta-Mark im Jahre 1970. Durch die langfristigen und stabilen Wirtschaftsbeziehungen und die für beide Länder sehr nützliche ökonomische und ■wissensctiaftUch-technische Zusammenarbeit sind unlösbare Verbindungen zwischen unseren Staaten geschaffen worden. Es ...

  • Bilanz und Ausblick am 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik

    (Fortsetzung von Seite 4) sehen Demokratischen Republik Ms in die 80er Jahre hinein gab. Dieses klare Ziel ermutigte und begeisterte die Menschen. Dieses Ziel vor den Augen, die Vergleiche mit den Weltspitzenleistungen berechnend, wurde die Entwicklung der sozialistischen Gesellschalt mit dem Aufschwung der wissenschaftlich-technischen Revolution verbunden ...

  • Was ist ein moderner Staat?

    Es gilt zu begreifen: Ein moderner sozialistischer Staat wird nur dann höchste Effektivität erreichen, wenn er als gesellschaftliches Gesamtsystem funktioniert, wenn seine Teilsysteme ein aufeinander abgestimmtes Ganzes bilden. Im westdeutschen Wahlkampf wurden die Worte „moderner Staat" und „modernes Deutschland" sowohl von der CDU/CSU wie von der SPD stark strapaziert ...

  • Die zuverlässige Grundlage neuer Pioniertaten

    Die kürzlich geführten Verhandlungen der Partei- und Regierungsdelegationen der DDR und der UdSSR sind uns dabei eine wichtige Hilfe. Sie haben weitgehend geklärt, in welchem Maße die DDR im Perspektivzeitraum mit Rohstoffen und Material versorgt wird. Darüber hinaus ist eine qualitativ neue Stufe der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Staaten eingeleitet worden ...

  • Wie entstehen Spitzenleistungen?

    icher Substanz. Das heißt, sie verfügen gegenüber den besten auf dem Weltmarkt bereits 'bekannten vergleichbaren Erzeugnissen über wesentlich erweiterte Gebrauchseigenschaften, oder sie werden mit niedrigeren Kosten gefertigt. Von Pionier- und Spitzenleistung sprechen wir nur dort, wo die rasche Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in hohe ökonomische Ergebnisse erfolgt ...

  • Moderne sozialistische Wissenschaftsorganisation

    Wir verstehen unter moderner sozialistischer Wissenschaftsorganisation die spezifische Form der Anwendung der marxistisch-leninistischen Organisationswissenschaft auf die wissenschaftliche Arbeit selbst, die die bewußte und zielgerichtete Koordinierung und Kombination der Arbeit wissenschaftlich tätiger Menschen nach den Erfordernissen des ökonomischen Systems des Sozialismus zum Inhalt hat ...

Seite 6
  • Was heißt sozialistischer Eigentümer sein?

    Mit dem ökonomischen System des Sozialismus haben- wir den/richtigen Weg eingeschlagen! Das Ziel "liegt klar vor uns. Das ökonomische System macht die bewußte Nutzung der ökonomischen Gesetze des Sozialismus zur Sache aller Werktätigen. Eine seiner Grundideen ist es gerade, Regelungen zu entwickeln und ...

  • Unser sozialistisches Bildungssystem

    Als, wichtiges Element des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus schaffen wir das am Welthöchststand orientierte Bildungssystem, das untrennbar mit der sozialistischen Wissenschaftsorganisation und darüber hinaus mit dem gesamten gesellschaftlichen Reproduktionsprozeß verbunden ist ...

  • Neue Impulse unserer künftigen Entwicklung

    Gewiß werden die ökonomischen Gesetze des Sozialismus, darunter das Lei- . stongspitnzip, in den siebziger Jahren in vollem Maße wirken. Dennoch läßt uns die Gesellschaftsprognose schon voraussehen, daß über das Leistungsprinzip hinaus neue, moralisch-gesellschaftliche Impulse wirksam werden, die von kommunistischem Bewußtsein und von kommunistischer Verhaltensweise "' getragen sein werden ...

  • Dank für großartige Leistungen bei der Automatisierung

    Wir organisieren die Automatisierung so, daß sie im Prozeß schöpferischer Arbeit der Menschen entsteht und gleichzeitig dazu beiträgt, .neue Bedingungen für schöpferische Arbeit zu schaffen. Dal ist unsere Dialektik sozialistischer Automatisierung. Innerhalb von anderthalb Jahren, zum Teil noch in kürzeren Zeiträumen, wurde bei 87 neuen Autamatisieruingsobjekten in volkseigenen Betrieben und Kombinaten die Produktion aufgenommen ...

  • Das Volk lernte die politische Macht nutzen

    Im gesellschaftlichen Gesamtsystem des Sozialismus obliegt dem Staat eine große organisierende und inspirierende Rolle. In die Volksvertretungen'und die Organe der Arbeiter-nnd-Bauern-Macht sind die besten Vertreter der Werktätigen entsandt Worden. Sie haben es gelernt, die errungene Macht zu sichern, den Staat und die Gesellschaft zu leiten ...

  • Das Beispiel unseres Sports

    Liebe Freunde und Genossen! Die bewußte* wissenschaftliche Leitung der gesellschaftlichen Entwicklung durch die Werktätigen selbst, die bedeutenden Leistungen in Wissenschaft, Technik und Produktion, die hohe Intensität des geistigen Schaffens erfordern eine breite Entwicklung von Körperkultur und Sport ...

  • Die Triebkraft unserer Gesellschaft

    Solche großen Aufgaben können wir uns stellen, weil unser gesellschaftliches System des Sozialismus mit seinen Teilsystemen funktioniert. Das gilt insbesondere für das ökonomische System des Sozialismus, das im Perspektivplanzeitraum vollständig entwickelt' und in die Praxis übergeführt wird. Wir haben das ökonomische System des Sozialismus stets als Kernstück des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus bezeichnet ...

  • Bilanz und Ausblick am 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik

    (Fortsetzung von Seite 5) sind dementsprechend auf wissenschaftlicher Grundlage zu gestalten. Es geht darum, starke <urtd leistungsfähige Kooperationsgemeinschaften der Forschung zwischen der sozialistischen Großindustrie und den Universitäten, Hochschulen und Akademieinstituten herzustellen, die den schonungslosen Vergleich mit dem Welthöchststand auf ihrem Gebiet zur Ausgangsbasis ihrer Arbeit machen ...

  • v

    Gründlagen für das sozialistische Leben

    Im Zeitraum bis 1975 werden in bestimmten Schwerpunkten — anfangs gewissermaßen als Modell — auch weitere materiell-technische Grundlagen für das Leben der Menschen im entwickelten Sozialismus geschaffen. Das Wohnen, die gesundheitliche und sportliche Betreuung, Kultur und Weiterbildung der Bürger werden als einheitlicher sozialer Komplex entwickelt ...

  • Die künstlerische Grundaufgabe

    Das sozialistische Gesellschaftssystem dient dem Menschen. Deshalb sind Kultur und Kunst, Körperkultur und Sport wichtige Teilsysteme des Sozialismus. Die künstlerische Grundaufgabe der siebziger Jahre besteht darin, das Bild des Menschen unserer sozialistischen Gemeinschaft zu gestalten. Eg geht darum, das Werden und Reifen der neuen sozialistischen Beziehungen mitzurormen, welche die Persönlichkeit des einzelnen mit den Mitmenschen und mit dem Ganzen der sozialistischen Gesellschaft verbinden ...

  • Das ökonomische System des Sozialismus nutzt den Werktätigen

    Sicher enthält das Ökonomische System des Sozialismus neben einfachen auch komplizierte Regelungen. Sein Grundgedanke jedoch ist einfach, von jedem Werktätigen zu begreifen und in seinem Handeln zu beachten: Das ökonomische System des Sozialismus dient uns zur bewußten und planmäßigen Ausnutzung der ökonomischen Gesetze des Sozialismus ...

Seite 7
  • DDR - wichtiger Bestandteil der Welt von heute

    Die Deutsche Demokratische Republik ist ein wichtiger Bestandteil der Welt von heute. Mancher schwankt noch, ob man die Deutsche Demokratische Republik anerkennen soll oder nicht. Diese Haltung ist,längst überholt und heutzutage sogar .schon ein; bißchen lächerlich! Mit gleichem Erfolg könnte man „nicht anerkennen", daß die Elbe in die Nordsee fließt ...

  • Ruhm und Ehre den Schöpfern einer neuen Gesellschaft

    An diesem festlichen Tage erklären wir: Ruhm und Ehre den Schöpfern einer neuen Gesellschaft in Ihrem Land — der kämpferischen Arbeiterklasse, den ruhmreichen Genossenschaftsbauern, der talentierten werktätigen Intelligenz, die im Laufe der sozialistischen Aufbauarbeit ein hohes revolutionäres Bewußtsein, ...

  • Die Freundschaft zur DDR ist des ureigenste Sowjetvolkes Herzenssache Rede von Leonid lljjitsch Breshnew, Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU und Leiter der Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR

    Lieber Genosse Walter Ulbricht! 'Liebe deutsche freunde! Verehrte Genossen ! Im Namen der sowjetischen Kommunisten und. des Volkes unseres Landes beglückwünschen das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, das Präsidium des Obersten Sowjets und die Regierung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken das Brudervolk der Deutschen Demokratischen Republik zu seinem großen Festtage, dem 20 ...

  • Geschichtliche Initiative auf Seiten des Sozialismus

    Es versteht sich, daß die alte Welt der Unterdrückung und Gewalt ihre Positionen nicht freiwillig räumen will. Sie sträubt sich mit allen Mitteln dagegen — angefangen von direkter Aggression bis zu raffinierten Versuchen, die sozialistische Gemeinschaft zu untergraben und von innen her zu schwächen. Das sind aber aussichtslose Unterfangen einer zum Scheitern verurteilten Gesellschaftsordnung ...

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND Deutsche Demokratische Republik 20 Jahre 8 7. 10. 1969 / Seite Ernst Goldenbaum, Vorsitzender der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, Mitglied des Präsidiums der Volkskammer der DDR Fest an der Seite der Arbeiterklasse Hochverehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates! Meine Damen und Herren! ...

  • Christen haben die DDR mitgestaltet

    Hochverehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates, verehrte Gäste, liebe Freunde! Zwanzig Jahre Deutsche Demokratische Republik — das sind zwanzig Jahre, in denen wir miteinander und füreinander den Frieden gesichert und den Sozialismus aufgebaut haben — zwanzig Jahre, in denen alle Kräfte des Volkes in ...

  • Hier wirkt ein neuer Bürgersinn

    Hochverehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates! Meine Damen und Herren! Liebe Freunde! 20 Jahre im Werden und Wachsen der Deutschen Demokratischen Republik — das erlaubt mir heute, in dieser festlichen Stunde, die beweiskräftige Feststellung, daß unsere Republik zu ihrer beeindruckenden Größe gewachsen ist auch durch die Arbeit der Liberaldemokraten im festen Bündnis aller demokratischen Kräfte unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer Partei ...

  • Fest an der Seite der Arbeiterklasse

    Hochverehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates! Meine Damen und Herren! Liebe Freunde! Wenn wir heute auf das gewaltige Werk zurückblicken, das unser Volk unter Führung der geeinten Arbeiterklasse und ihrer Partei, der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, vollbracht hat, dann ist ein wichtiger ...

  • Die Freundschaft zur DDR ist ureigenste Herzenssache

    (Fortsetzung von Seite 7)

    gere Einheit und Abstimmung der Schritte der Bruderländer in den entscheidenden Fragen des wissenschaftlich-technischen Fortschrittes. Große Möglichkeiten dazu erwachsen aus den Beschlüssen der April-Sitzung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe. Eine konsequente Erfüllung dieser Beschlüsse — und ...

Seite 9
  • Hier wirkt ein neuer Bürgersinn

    (Fortsetzung von Seite s)

    das die Geschichte ihr Urteil schon längst gesprochen hat. Der Weg der DDR, an der Seite der Sowjetunion und der anderen Staaten der sozialistischen Völkerfamilie, ist der allein mögliche Weg in eine friedliche, demokratische Zukunft unseres Volkes. Liebe Freunde! Johannes Dieckmann, der unverges- f ...

  • Sozialismus eint unsere Völker

    Hochverehrter Genosse Ulbricht! Hochverehrter Genosse Stoph! Teure Genossen und Freunde! Ich möchte mich zunächst für die Einladung unserer Delegation zu den Feierlichkeiten, die dem zwanzigsten Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik gewidmet sind, bedanken. ..,* Im Namen des Zentralkomitees ...

  • Entscheidung für die Zukunft

    Staatsrates! Verehrte Gäste,! Liebe Freunde! Mit allen Bürgern unseres sozialistischen Staates deutscher Nation begehen wir Mitglieder der Natlonal-Demokrati-" sehen Partei Deutschlands den 20. Jahrestag der Gründung unserer Deutschen Demokratischen Republik, glücklich über das Errungene, voiler. Stolz auf unseren jungen Staat, dem unsere Liebe, unsere Zuversicht und Tatkraft gehört ...

  • Guter Nachbar und treuer Verbündeter

    Sehr geehrter Genosse Ulbricht' Liebe Genossinnen und Genossen' Verehrte deutsche Freunde! Im Namen der tschechoslowakischen Delegation danke ich dem Zentralkomitee Ihrer Partei, dem Staatsrat und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik herzlich für die Einladung zu den Feierlichkeiten anläßlich des 20 ...

Seite 10
  • Guter Nachbar und treuer Verbündeter

    (Fortsetzung von Seite 9) der Faktor für das Kräfteverhältnis und für die Entwicklung in Europa und der ganzen Welt. Es gibt Leute und Kräfte im imperialistischen Lager, die diese Tatsachen noch immer nicht konsequent zur Kenntnis nehmen wollen. Auch wenn sie diese faktisch berücksichtigen, suchen sie ...

  • Aktiver Faktor der Weltbewegung

    Teurer Genosse Ulbricht! > Teure Genossen und Freunde! Wir sind Boten des sozialistischen Bulgariens und glücklich in diesen feierlichen Jubiläumstagen — Tage des Stolzes und der Bilanz, Tage der Kräftemöbilisierung für neue mutige Taten. — unter Ihnen zu sein, .unter den Erbauern des Sozialismus in der Deutschen Demokratischen Republik, unseren treuen Genossen, Klassenbrüdern und Verbündeten in Kampf und Arbeil Für unsere Delegation ist es eine Ehre, Ihnen inx Namen des ...

  • Macht des Volkes fest gegründet

    Werte Festversammlung! Verehrter Genosse Ulbricht! Liebe Genossen! Liebe Freunde! Mit dem Gefühl brüderlicher Verbundenheit feiert das werktätige Volk der Ungarischen Volksrepublik gemeinsam mit seinen deutschen Genossen und der ganzen fortschrittlichen Menschheit heute den 20. Jahrestag des Bestehens der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Barriere gegen Imperialismus

    Lieber Genosse Walter Ulbricht! Verehrte Freunde, liebe Genossinnen und Genossen! Im Namen des Zentralkomdttees der Kommunistischen Partei Deutachlands übermittle ich den Arbeitern, der Jugend, den Bauern und Geistesschaffenden der Deutschen DemokratUchen Republik, die .unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei ...

Seite 11
  • Lebendiger Ausdruck der Solidarität

    Sehr geehrter Genosse Walter Ulbricht, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Liebe Genossen und Freunde der Delegationen aus den anderen Ländern! Liebe Genossen und Freunde! Im Namen der ...

  • Unsere Ideen sind unbesiegbar

    Liebe Genossen und Freunde! Der heutige große Festtag der Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik, der dem ruhmreichen 20. Jahrestag der Gründung des ersten Arbeiter-und-Bauern-Staates in der Geschichte Deutschlands gewidmet ist, wird zu einer neuen * klaren Demonstration der Unbesiegbarkeit der Ideen des Marxismus-Leninismus, der Ideen der Freundschaft und Brüderlichkeit der Völker, ihrer kämpferischen Solidarität im gemeinsamen Ringen um Frieden und sozifeien Fortschritt ...

  • Europas Sicherheit hat Vorrang

    Werte Genossen und Freunde!. Gestatten Sie mir, im Namen des Zentralkomitees der Rumänischen Kommunistischen Partei, des Staatsrates und des Ministerrates der Sozialistischen Republik -Rumänien sowie im Namen des ganzen rumänischen Volkes, Ihnen und durch Sie 'den Kommunisten und allen Staatsbürgern ...

  • Aktiver Faktor der Weltbewegung

    (Fortsetzung von Seite 10)

    und den anderen Bruderparteien konsequent und mit allen Kräften für die Verwirklichung der Ideen und Beschlüsse der Moskauer Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien, für den Zusammenschluß der Kommunisten aus allen Ländern im Kampf gegen den Imperialismus, für Frieden und Sicherheit in der Welt, für den Sieg des Sozialismus und Kommunismus eintreten wird ...

Seite 12
  • Lebendiger Ausdruck der Solidarität

    (Fortsetzung von Seite 11)

    und die herzlichen Gefühle der Völker der Welt für den großen Führer der vietnamesischen Nation, den hervorragenden Kämpfer der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung, sind eindrucksvolle Beweise für die Unterstützung, die die fortschrittliche Menschheit unserem Kampf gegen die USA-Aggression für die Rettung der Nation gewährt und spornen unser Volk noch inehr an, auf dem Wege zum vollen Sieg voranzuschreiten ...

  • Dieser Staat - Ehrung für Lenin

    Werter Genosse Walter Ulbricht, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Werter Genosse Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates! Genossen! Im Namen des Volkes, der Kommunistischen Partei und der Revolutionären Regierung Kubas übermitteln wir aus Anlaß des 20 ...

  • Wir freuen uns über Ihre Erfolge

    Sehr verehrter Genosse Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Genossinnen und Genossen! Liebe Freunde! Gestatten Sie mir, im Namen der Völker Jugoslawiens, des Präsidenten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Genossen Josip Broz Tito, im Namen der Regierung ...

  • Das Volk wurde Herr seines Landes

    Verehrter Genosse Walter Ulbricht! Teure Genossen! Gestatten Säe mir, im Namen des Zentralkomitees der Partei der. Arbeit Koreas, des Präsidiums der Obersten Volksversammlung, der Regierung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik und des koreanischen Volkes dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, dem Staatsrat und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik sowie dem Volk der DDR anläßlich des 20 ...

Seite 13
  • Gefährten im Kampf gegen Imperialismus

    Lieber Genosse Ulbricht und liebe Genossen, die Ihr unerschütterlich in der Deutschen Demokratischen Republik an vorderster Front steht! Sehr verehrte Gäste! Die Kommundstische Partei der Vereinigten Staaten von Amerika — und insbesondere dde Genossen Henry Winston und Gus Hall — danken Ihnen für die Einladung zur Teilnahme an diesem freudevollen festlichen Ereignis ...

  • Traditionen des Internationalismus

    Werte Genossen! Der Deutschen Demokratischen Republik, die heute den 20. Jahrestag ihres Bestehens und ihrer Erfolge begeht, überbringe Ich die herzlichsten Grüße der französischen Kommunisten, Werktätigen und Demokraten. Im Namen des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei entbiete ich zu diesem Anlaß der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und ihrem Ersten Sekretär, dem Genossen Walter Ulbricht, unsere herzlichsten Glückwünsche ...

  • Eine Garantie für Antifaschismus

    lienische Kommunistische Partei und die Italienische Sozialistische Partei der Proletarischen Einheit, mächtige Gewerkschaftsorganisationen, Genossenschaften und Bauern, kulturelle' Kreise und Kräfte sowie Stadt- und Provinzverwaltungen vertreten. Die Anwesenheit so zahlreicher. Vertreter zeugt von den engen freundschaftlichen und solidarischen Beziehungen, die das italienische Volk mit dem Volk eurer Republik verbinden ...

  • Das dänische Volk will Anerkennung

    Liebe Genossen und Freunde! Mit großer Freude überbringt euch unsere Delegation die herzlichsten und solidarischen Grüße der Kommunistischen Partei Dänemarks zu diesem historischen Jubiläum. Die Entwicklung eurer Republik in diesen 20 Jahren hat allen Völkern Europas gezeigt, daß hier die Zukunft des deutschen Volkes wächst ...

  • Selbstbestimmung für alle Völker

    dung Ihres jungen Staates. Lang lebe das Volk Ihrer starken Republik, das unermüdlich für den Aufbau des Sozialismus und für die Festigung der Grundlagen des Friedens in Europa und in der ganzen Welt kämpft. Ich benutze diese Gelegenheit, Ihren Führer und Kämpfer, den Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, zu grüßen, der eine weise und geschickte' Politik verfolgt hat ...

Seite 14
  • Ein wahrer Freund der Völker Afrikas

    Sehr geehrte Herren Mitglieder, des Politbüros der Sozialistischen Einheitspartei und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik! Sehr geehrte Delegierte der Brudervölker! Liebe Genossen! •■ Es ist mir eine große Freude, anläßlich dieser Festveranstaltung zum 20. Jahrestag der Gründung der Deutschen ...

  • Unsere Beziehungen festigen sich

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates! Liebe Freunde! Gestatten Sie mir. Ihnen aus Indien die besten Grüße zu übermitteln. Ich freue mich sehr, bei Ihnen in der Deutschen Demokratischen Republik weilen und an diesem großartigen Ereignis, den Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Gründung Ihrer' Republik, teilnehmen zu können ...

  • Selbstbestimmung für alle Völker

    (Fortsetzung von Seite 13)

    sein möge. Wir lehnen entschieden jedes Prinzip ab, das dem Recht der Völker auf Wahrnehmung der Souveränität und Unabhängigkeit zuwiderläuft, wie die widerrechtliche Hallstein-Doktrin, die auf der Nötigung der Völker beruht. Deshalb gehörte die Beseitigung der ungerechtfertigten Situation zu den ersten Errungenschaften unserer Revolution ...

  • Talentproben junger Sänger und Artisten

    Schwungvolle Estrade im Friedrichstadt-Palast

    «Singen und Tanzen der Jugend gehört in diesen Tagen zum Bild der Hauptstadt.. Nirgendwo aber« wurde talentierter gesungen und getanzt als im Friedrichstadt-Palast: bei der Estrade junger Talente. Die Besten von 140 000 — so viele hatten sich in diesem Jahr an Leistungsvergleichen beteiligt — bestritten ein Programm, das beachtliches Können,, verriet ...

  • Appelle an Gedenkstätten

    Mit Kranzniederlegungen, Meetings, Kundgebungen und Appellen an 183 Gedenkstätten der Hauptstadt ehrten am Montag die Teilnehmer am Treffen junger Sozialisten die unvergeßlichen revolutionären Kämpfer der Arbeiterklasse, die Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes und die bei der Zerschlagung des Faschismus gefallenen Soldaten der Sowjetarmee ...

  • Lieder und Tänze auf allen Straßen

    Mit herzerfrischendem Gesang begrüßten die jungen Sozialisten auch am Montag die Berliner auf den Straßen und Plätzen der Hauptstadt. Minister, Wissenschaftler und Sportler waren im „Zentrum Jugend und Frei-1 zeit 69" sowie in Kreiskulturhäusern bei der wißbegierigen Jugend zu Gast. Am Abend trafen sich die Zwanzigjährigen zu einer vorabendlichen Geburtstagsfeier in der Kongreßhalle ...

Seite 15
  • Das strahlende Antlitz der DDR Begeisternde Kampfdemonstration von 250000 jungen Sozialisten der Jugend Überwältigendes Treuebekenntnis der jungen Generation zur Partei, zu unserem Staat und zur Sowjetunion / Hochrute auf Walter Ulbricht und leonid Bresh

    I1U1 *iA«Ajli ..rt'*. nvfc^i *■«.! j^tjfc** >^i#«jm ■v»*j^ irf.i^iJM mBUHlHBD^HHIlIHnBHHHnHHMl Blaue Wogen, farbig verschönt, rollen im Glanz der Fackeln spiegelnd die Linden entlang. Am Brandenburger Tor beginnt der Strom, an der Kreuzung Friedrichstraße zwischen den gläsernen Fassaden des Linden-Hotels und des Corsos brandet er erstmalig machtvoll auf, Lichterketten glitzern, die Straße hat ihr allerschönstes Festkleid angelegt ...

  • Musikparade der 1300

    Die Kampfdemonstration der Jugend erreicht nun den Höhepunkt. Mit klingendem Spiel marschiert vom Brandenburger Tor kommend das Zentrale Musikkorps der Freien Deutschen Jugend auf. Aus dem abgedunkelten Teil der Allee, über der noch der Rauch von Zehntausenden Fackeln milchiggrau hängt, marschieren acht Tambourmajore exakt und würdevoll ins Licht der Scheinwerfer ...

  • Wir waren und wir sind dabei

    Die Tribüne, an der gestern Hunderttausende junger Sozialisten mit ihrem Fackelzug zur Huldigung dieser ihrer Republik vorbeizögen, stand an derselben Stelle wie damals vor 20 Jahren. Vor der Humboldt-Universität. Freilich: Die Umgebung war anders als damals. Die „Linden" sind wieder aufgebaut. Aber nicht nur das äußere Bild hat sich verändert ...

  • Rote Fahnen und Junge Pioniere

    Das liebevolle und herzliche Bekenntnis der Jugend zu ihrem Staat und der Partei bewegt die hohen Ehrengäste auf der Tribüne freudig und tief. Taüsende Thälmannpioniere, stolz, selbstbewußt, beginnen mit ihrer Parade. Pioniermiusäteikapellen, Fawfarenzüge und Spielmannszüge schmettern das Lied ..Ich trage eine Fahne, und diese Fahne ist rot" ...

  • Feuermeer rot und gold „Hier kommen die", ruft erneut der Sprecher, „die damals diese Straße zogen. Schwer war der Weg, doch kann-

    ten sie das Ziel und schufen mit uns unseren jungen Staat." ^ Fast pausenlos hallen die Sprechchöre. Tausende Hände bewegen sich spontan und im Takt zum Gruß. Das Feuermeer der Fackelkolonnen fließt rot und gold. Fanal des Sieges, der Sieger der Geschichte. Der zweite Marschverband in drei Säulen hat die Tribüne erreicht ...

  • Freundschaft — Drushba

    Zweifellos gehört die Darstellung der deutsch-sowjetischen Freundschaft zu dem großartigsten Erlebnis dieser Stunde. Jugendfreunde heben Tafeln über ihre Köpfe. Die Scheinwerfer erlöschen. Ein Teppich von Lenin-Bildern strahlt magisch im ultravioletten Licht. Donnernde Hochrufe auf Leonid Breshnew, auf die Kommunistische Partei der Sowjetunion und ihr Leninsches Zentralkomitee ...

Seite 16
  • Wir erfüllen ihr Vermächtnis Feierliche Wiedereröffnung des Mahnmais für die Opfer des Faschismus und Militarismus in Berlin Unter den Linden

    Die Oktobersonne glänzt über den Linden. Zehntausende Berliner und ihre jungen Gäste aus allen Teilen der Republik drängen sich in der historischen Straße. Am Vorabend des 20. Geburtstages der sozialistischen deutschen Republik wird im Zentrum ihrer Hauptstadt das Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus wiedereröffnet, werden die sterblichen Überreste eines unbekannten Antifaschisten und eines unbekannten Soldaten feierlich beigesetzt ...

  • Begegnung der Freundschaft

    Persönlichkeiten der DDR trafen sich mit namhaften Vertretern nationaler Freundschaftsgesellschaften

    Berlin (ADN). Zu einer herzlichen Begegnung zwischen dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED Prof. Albert Norden und anderen Persönlichkeiten der DDR kam es am Montag mit den auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft der DDR als Ehrengäste in Berlin weilenden Repräsentanten der nationalen Gesellschaften für Freundschaft mit der DDR ...

  • Empfang des Nationalrates für ausländische Gäste

    Mehrere hundert Repräsentanten aus Europa und Übersee würdigten konsequente Politik der Völkerfreundschaft

    Berlin (AiDN). Der Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland gab am Montagabend aus Anlaß des 20. Jahrestages der DDR einen Empfang für die ausländischen Delegationen und Gäste aus der Bundesrepublik und aus Westberlin, die auf Einladung der gesellschaftlichen Organisationen und Einrichtungen der DDR zum Jubiläum der Republik in Berlin weilen ...

  • ZK gratuliert

    Genossen Wilhelm Falkenbach Das ZK hat Genossen Wilhelm Falkenbach, Vorsitzender des Rates des Kreises Zeitz, zum 65. Geburtstag herzlich gratuliert. In dem Glückwunschsdireiben heißt es: „Alle Bürger unserer Republik feiern heute den 20. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, ...

  • WGB-Präsident Renato Bitossi gestorben

    Rom (ADN-Korr.). Der Präsident des Weltgewerkschaftsbundes, Renato Bitossi, ist am Sonntag in Rom im Alter von 70 Jahren gestorben. Bitossi gehörte zu den Begründern der Italienischen Kommunistischen Partei. Während des Krieges kämpfte er als Partisan. Nach dem Krieg 'war Bitossi einer der Führer und Organisatoren der mächtigen italienischen Gewerkschaftsbewegung ...

  • Werktätige der Hauptstadt der DDR! Vereint Euch zur großen o heute um 9 Uhr auf dem Marx-Engels-Platz zu Ehrendes 20. Jahrestages der DDR ©st Wir demonstrieren:

    Für die weitere allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik! Für das unverbrüchliche Kampfbündnis der DDR mit der ruhmreichen Sowjetunion! Für das weitere Erstarken der sozialistischen Staaten» gemeinschaft!

Seite
Gaste aus 84 Ländern auf Festveranstaltung ist der Die 4^v&lt;t ■%'■-'.!- &amp;&gt;d^a,,.fc *ivgf^ .. -V :■: ~,^t..." ;&lt;'U« '?•» ^-'^^^^.&gt;^&gt;?iyinH^^ - "*&amp;*¥^)&amp;4^?&amp;&gt;&amp;«#-'&lt;#&amp;$■'&amp; moderne sozialistische Staat die Zukunft gehört deutsche dem
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen