4. Mär.

Ausgabe vom 15.09.1969

Seite 1
  • Vermächtnis der Helden in Ehren erfüllt

    Weit über 120 000 Bürger der Hauptstadt demonstrierten für allseitige Stärkung des deutschen Friedensstaates, gegen Neonazismus und Revanchismus in Westdeutschland / Prof. Albert Norden: 20jähriger Weg der DDR bestätigt historischen Dreiklang von Sozialismus, Antifaschismus und Frieden Berlin (ND). Zu ...

  • Sache der DDR - Sache der Menschheit

    Lieb« Genossinnen und, Genossen! Berlinerinnen und Berliner! Liebe Kameraden der internationalen Widerstandsbewegung gegen den Faschismus! Wir stehen an historischer Stätte. Hier erhob vor Hitlers Machtantritt Ernst Thälmann warnend seine Stimme und rief: „Hitler — das ist der Krieg!" Auf diesem Bebelplatz türmten die Faschisten im vierten Monat ihrer Diktatur 1933 große Scheiterhaufen ...

  • ADF zeigt Alternative für Frieden und demokratischen Fortschritt

    von unserem Bonner Korrespondenten Günter Böhme Essen. Unter der Losung »Die Zukunft richtig programmieren — Perspektiven für den demokratischen I'ortschrltt" fand am Sonntagnachmittaff in Essen ein Wahlkongreß der Aktion Demokratischer Fortschritt statt. 14 Tage vor den Bundestagswahlen legten die Vertreter ...

  • Internationale Presse würdigt Erfolge der DDR

    Tagung des Komitees zum 20. Jahrestag stark beachtet

    Berlln (ND). Die 3. Tagung des Komitees zur Vorbereitung des 20. Jahrestages, die am Freitag stattfand, hat in der Presse sozialistischer Länder große Beachtung gefunden. Die Moskauer Öffentlichkeit wurde am Sonnabend durch die „Iswestija" informiert. Die Zeitung unterstreicht auf der Seite I ihrer Ausgabe, daß dem Komitee Repräsentanten aller Bevölkemngsschichten angehören ...

  • Urabstimmung in Kieler Werft

    Bonn (ND ADN). Die Arbeiter und Angestellten der Kieler Howäldts- Werke haben am Wochenende ihren Streik zur Durchsetzung ihrer gerechten Forderungen fortgesetzt. Am heutigen Montag werden die 7500 Werftarbeiter in einer Urabstimmung über ein Angebot der Unternehmer entscheiden. Noch in dieser Woche wollen die Vorstände mehrerer großer Gewerkschaften zusammenkommen und über die Forderungen an die Unternehmer beraten ...

  • 10000 riefen: Nazis 'raus!

    Dortmund (ADN). Über 10 000 Dortmunder Bürger protestierten am Sonntag gegen einen NP-Aufmarsch im Südparkgelände der Stadt. Die Diffamierungs- und Haßtiraden des Naziführers von Thadden gegen die westdeutschen Antifaschisten und Demokraten gingen in tausendfachen Pfui- und Protestrufen unter In Sprechchören ...

  • Einmütiger Appell an die Öffentlichkeit

    Berlin (ADN). Das Ständige Internationale Komitee für die Anerkennung der DDR hat von seiner zweiten Beratung am Wochenende in Berlin aus an die europäische Öffentlichkeit appelliert, für die Herstellung diplomatischer Beziehungen zur DDR einzutreten. Eine entsprechende Erklärung billigte das Komitee ...

  • Japans Sozialisten für DDR-Anerkennung

    Tokio (ADN). Die Japanische Sozialistische Partei hat durch ihr Büro für Außenpolitische Angelegenheiten ein Dokument verabschiedet, in dem die Anerkennung der DDR und ihre Aufnahme in die UNO gefordert werden. Das Dokument betont, die DDR übe die volle Souveränität auf ihrem Territorium aus. Weiter ...

  • DDR-Volleyballer gegen Weifmeister ÖSR 3:2

    Am zweiten Tag der Vorrundenspiel« um den Weltpokal schlug die DDR- Mannschaft in Berlin im bisher dramatischsten Spiel der Gruppe A den Weltmeister CSSR mit 3:2 (15:13, 15:5, 10:15, 14:16, 15:8). In Gruppe B bezwang Japan die Auswahl Polens mit 3 :1, und in Gruppe C hatte Westdeutschland gegen Bulgarien beim 0 : 3 keine Chane* ...

  • DDR erfolgreichstes Land der Ruder-EM in Klagenfurf

    Achter erkämpfte Goldmedaille vor der UdSSR und Westdeutschland Westberlin. Silber für Einer, Zweier o. St. und Vierer m. St., Bronze für Doppelzweier und Vierer o. St

Seite 2
  • ^ Schon im Frühjahr dieses Jahres sind^ ^ erhebliche Preisaufschläge gefordert | v " durchgesetzt worden. Auch in den ^ % Sommermonaten ist es teilweise zu be- 1 s$ kommen. D Kartoffeln - nur Bauernsache ?

    In vielen Gemeinden des Oderbezirkes ist die Kartoffelernte, zur Sache des ganzen Dorfes geworden. Volksvertretungen und Ortsausschüsse der Nationalen Front - so in Groß Neuendorf und Neutrebbin — gewannen zusätzliche Helfer, um beim Roden, Sortieren, uncj Nachsammeln des Erntegutes ein zügiges Tempo zu gewährleisten ...

  • Minister Solle besuchte Zagreber Messe

    Der Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, stattete am Sonntag der Kollektivausstellung der DDR und ausländischen Ausstellern auf der Internationalen Herbstmesse in Zagreb einen Besuch ab. Minister Solle, der auf Einladung des Bundessekretärs für Außenhandel der SFRJ, Hadjic, In Jugoslawien weilt, wird während seines Aufenthalts mit führenden jugoslawischen Staatsund Wirtschaftsfunktionären die Außenwirtschaftsbeziehungen zwischen Jugoslawien und der DDR erörtern ...

  • Leistungskurve steigt mit dritter Schicht

    Neuhaus a. R. (ND). Bereits im IV. Quartal dieses Jahres will das Kollektiv des Röhrenwerkes Neuhaus nach den 70er Kennziffern produzieren. Gegenwärtig wird in den Bereichen gründlich geprüft, wie mit dem Planangebot für 1970 die von der VVB vorgegebenen Kennziffern überboten werden können. Fast zwei ...

  • Empfang für Widerstandskämpfer

    Berlin (ND). Zu Ehren des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors gab der Ministerrat der DDR am Sonntagabend einen Empfang im Festsaal des Hauses des Ministerrates. Es waren erschienen: das Mitglied des Politbüros des ZK Prof. Albert Norden, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr ...

  • Geraer nutzen Gunst dieser Tage - ihre Erntetechnik rollt

    Bauern der LPG der Kooperationsgemeinschaft Niederpöllnitz verkaufen 350 Tonnen Kartoffeln zusätzlich

    Berlin (ND). Trockene Kartoffeln, ob beim Boden. Sortieren oder Albliefern — das schafft! Genossenschaftsbauern und Landarbeiter der DDR haben am Wochenende die Chance rationeller Kartoffelernte wahrgenommen. Sie haben so bei ihrer derzeit wichtigsten volkswirtschaftlichen Aufgabe im Wettbewerb zum 20 ...

  • Willenskundgebung

    Entsprechend dem Motto dieser Veranstaltung „Ein Staat, der so geliebt ist und geehrt, ist unser Staat, und dieser Staat sind Wir: Ein Reich des Menschen und ein Menschen-Staat." Joh. R. Becher werden namhafte Wissenschaftler und Künstler unserer Republik auftreten: Prof. Dr. phil. habil. Karl-Heinz Wirzberger, Rektor der Humboldt-Universität zu Berlin; Günther D e i c k e , Schriftsteller; Margitta ...

  • 10000 riefen: Nazis'raus!

    (Fortsetzung von Seite l)

    destagskandidat und der städtische Jugendring. Die Polizei hatte auf Anordnung des Dortmunder Polizeipräsidenten Riwotzki das Kundgebungsgelände hermetisch abgesperrt, um Thadden und seine etwa 100 Anhänger abzuschirmen. Sperrgitter, Stacheldrahtverhaue, mehrere Hundertschaften Berpitschaftspolizei, Wasserwerfer sowie Polizeireitet* und Hundestaffeln sollten die Demonstranten daran hindern, mit dem Nazispuk Schluß zu machen ...

  • ÄDF zeigt Alternative

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Graben zwischen beiden deutschen Staaten nicht noch mehr vertieft werde, äie völkerrechtlich verbindliche Anerkennung der DDR und den Beitritt der juropäischen Staaten zu einem System der europäischen Sicherheit. Der SDAJ-Vorsitzende Rolf Pnemer erdärte: „Unsere Arbeiterjugend kann die Jukunft nur ...

  • Berliner Rundfunk- Sinfonieorchester eröffnete Konzertsaison

    Berlin (ADN). Mit Werken des ausgehenden 19. und des beginnenden 20. Jahrhunderts eröffnete das Berliner Rundfunk-Sinfonieorchester seine Konzertsaison 1969 70 am Sonntagabend in der Berliner Volksbühne am Luxemburgplatz. Zu den Berliner Festtagen 1969 bereitet das Berliner Rundfunk-Sinfonieorchester unter der Stabführung von Rolf Kleinen die Berliner Erstaufführung der „Fresken" für Orchester von Gerhard Rosenfeld vor ...

  • Beileid Walter Ulbrichts für Dumif ru Petrescu

    Bukarest/Berlin (ADN-K.orr.). Dumitru Petrescu,' Mitglied des Exekutivkomitees und des Ständigen Präsidiums des Zentralkomitees der Rumänischen Kommunistischen Partei, ist am Freitar im Alter von 63 Jahren verstorben. Aus diesem Anlaß übermittelte- aei Erste Sekretär des Zentralkomitee« der Sozialistischen ...

  • Allseitig erfüllte Plane sollen den 20. Jahrestag krönen

    B • r I i n (ND). In gut drai Woch«n faiern di« Bürger in Stadt und Land den 20. Jahrestag der DDR. Frauen, Männer und Jugendliche bekräftigen mit neuen Taten und Initiativen ihr Anliegen, ihr sozialistisches Vaterland auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens zu stärken. Sie lassen sich dabei von dem Motiv leiten, das Max Oeser, Betonbrigadier im BMK Ingenieurhochbau Berlin, am Freitag auf der 3 ...

  • im Kampf geboren

    Produktionsbeginn in Kirchmöser

    15. September 1949. Im neuerbauten volkseigenen Walzwerk Kirchmöser wird die erste der beiden von der Sowjetunion gelieferten Walzenstraßen, die Feinelsenstraße, in Betrieb genommen. In einer Feierstunde würdigt der stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Wirtschaftskommission Fritz Selbmann die vorbildliche Gemeinschaftsarbeit aller am Bau beteiligten Betriebe ...

  • Wie wird das Wetter!

    Am Sonntag verdichtete sich besonders im Süden die lockere hohe Bewölkung. Sie erreicht am Montag auch die mittleren und nördlichen Bezirke der DDR. Bei schwachen bis mäßigen Winden aus Ost und Süd wird es in den Nordbezirken noch überwiegend heiter und im Süden zeitweise stärker bewölkt sein. Im Mittelgebirgsraum können örtlich gewittrige Schauer auf treten ...

  • Berliner Volkspolizistin erneul DDR-Siegerin

    Dresden (ADN). Die Berliner Volkspolizistin Gisela Elias gewann am Freitag in Dresden den diesjährigen zentralen Ausscheid als bester Verkehrsposten. Vielen Berlinern ist die charmante VP-Meisterin von ihrer ..Arbeitsstelle", dem Adlergestell, bekannt; sie konnte ihren Vorjahrserfolg wiederholen. Bei der Prüfung auf dem Dresdner Platz der Einheit hatten sich 22 Bewerber der Jury gestellt ...

  • 23. August 1969

    wg. München, 22. August ^ Stärker gestiegen als zuvor sind im^ ^Juli die Erzeugerpreise der verarbei-^ ^ tenden Industrie. Vor allem bei Investi-^ S tionsgütern — speziell im Stahl- und^ ^Metallbau — kam es wieder zu Preis-^ $| anhebungen, die sich, nach Meinung der§ |am Ifo-Ronjunkturtest beteiligten^ ^Unternehmen in nächster Zeit erheblich^ ^beschleunigen dürften^^^^S ...

  • NEUES DEUTSCHLAND DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer. Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

Seite 3
  • Sache der DDR - Sache der Menschheit (Fort$etzung von Seite 1)

    gefallenen und ermordeten Sowjetbürger haben wir nicht vergessen, wir vergessen sie nicht, wir werden sie niemals vergessen. (Starker Beifall) In das Gedenken an sie schließen wir ein die unzähligen Opfer der Völker Polens, der Tschechoslowakei, Jugoslawiens, Frankreichs und * anderer Staaten, die Partisanen in den vom Hitlerfaschismus zertretenen Ländern, die Toten der ganzen Antihitlerkoalition ...

  • Damm gegen den

    Neonazismus!

    August Baumgarte, Präsidium der Vereinigungen der Verfolgten des Naziregimes der Bundesrepublik Uns eint die bittere Erfahrung, daß infolge Uneinigkeit der demokratischen Kräfte 1933 die Beherrscher der Banken und Industriekonzerne den Faschismus in Deutschland an die Macht bringen konnten. Mit blutigem Terror wurden die Arbeiterbewegung und alle fortschrittlichen Menschen unterdrückt und > die Demokratie zerschlagen ...

  • Das Errungene wachsam schützen

    Otto R e i n e 11, Föderativer Tschechoslowakischer Verband der Antifaschistischen Widerstandskämpfer Mit großer Freude nehmen wir die Gelegenheit wahr, an dieser machtvollen Kundgebung teilzunehmen, die die Kraft der internationalen Solidarität derer vor Augen führt, die in der Vergangenheit gegen den Faschismus und für eine neue Ordnung, für eine sozialistische Gestaltung der Gesellschaft kämpften ...

  • Für dauernden und festen Frieden

    u

    Armeegeneral I. W. Tjulenjew, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Sowjetischen Komitees der Kriegsveteranen Die heutige Manifestation ' hat eine besondere Bedeutung, da sie kurz vor dem 20. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik, des ersten Arbeiter-und-Bauern-Staates in der Geschichte Deutschlands, stattfindet ...

  • Volles Vertrauen zum Volk der DDR

    Michel Lissansky; Frankreich, Mitglied des Nationalrates der Vereinigung der ehemaligen Kämpfer der Resistance Ich übenbrinige Ihnen die brüderlichen Grüße der ehemaligen Widerstandskämpfer Frankreichs, aller politischen, weltanschaulichen oder religiösen Bekenntnisse, die in unserer Nationalen Vereinigung ehemaliger Widerstandst kämpfer organisiert sind, und insbesondere die Grüße der Widerstandskämpfer von Paris, deren Sekretär ich bin ...

  • Zukunft auf festem Fundament

    Jan W a s i I e w s k i, Mitglied des Präsidiums des polnischen Verbandes der Kämpfer für Freiheit und Demokratie Ich überbringe Ihnen mit Genugtuung die Grüße und den Ausdruck der Verbundenheit aus dem nachbarlichen und befreundeten Polen — von Tausenden polnischen Widerstandskämpfern und Antifaschisten ...

  • Unsere Ideale leben im Heute

    Dr. Nino Argenton, Vertreter des Nationalverbandes der Partisanen Italiens Unsere Bewunderung, unsere besondere Liebe gilt der Deutschen Demokratischen Republik. In diesem sozialistischen Staat wurde der Faschismus mit seinen Wurzeln vernichtet. Hier, gibt es keine Kriegsverbrecher, weder* einen Nazi Kappler, der heute in Ruhe Kanarienvögel züchtet, noch Mörder friedlicher Bürger, wie Defregger,, der in Westdeutschland' den Bischofshut trägt ...

Seite 4
  • Das Große

    im kleinen Zu dem Fernsehfilm „Unbekannte Bürger" von Ulrich Thein

    stellt werden. Ethos unterer Arbeit, Befriedigung im Beruf, Stolz auf die eigene Leistung und schöpferisches Vorwärtsdrängen — den Nachwels für diese Triebkräfte führt Ulrich Thein in einer direkten Korrespondenz seiner Gestalten mit der Wirklichkeit. Indem er die Kollegen vom Kraftverkehr Rostock, die Kumpel in der Braunkohle, die Arzte, Hebammen und Schwestern des neuen Rostokker Krankenhauses ganz- unmittelbar in die Handlung einbezieht — gewinnt die Aussage des Films größere Dimensionen ...

  • Kabelwerker diskutieren Gegenwartshörspiel

    Seit Dienstag vergangener Woche besitzt das Kabelkombinat Oberspree, Schrittmacherbetrieb Im Wettbewerb zum 20. Jahrestag unserer Republik, ein Kabinett der sozialistischen Kollektive. Eine Anregung der letzten Arbeiterfestspiele in Karl- Marx-Stadt aufgreifend, wurde ein Konsultationszentrum geschaffen, das allen Kollektiven vielfältige Hinweise vor allem ...

  • KULTUR HILFT UNSER LEBEN MEISTERN Bilanz einer Debatte

    Fast auf den Tag genau zehn Monate währte unsere " große' Diskussion über Probleme des geistig-kulturellen Lebens im Jubiläumsjahr unserer Republik. Nun klingt sie aus. Nicht weniger als 788 Leser haben uns ihre Meinung zu ideologischen Problemen des Kulturlebens, vor allem aber zu Kunstwerken, mitgeteilt ...

  • Erlebtes Vertrauen

    Wichtige Antworten auf die Frage „Wie soll man leben?" fand "die Lehrerstudentin Eva Obst aus Jena in einem der bedeutendsten Werke, das im 20. Jahr unserer Republik erschien: „Anna Seghers' Buch ,Das Vertrauen' hat mich tief bewegt. Vertrauen haben und Vertrauen gewinnen — Grundlage der Politik unserer Partei und unseres Staates — bedeutet auch für jeden einzelnen ständig neues Bemühen ...

  • Eine gehässige Losung

    Als unsere Debatte unter eben diesem Motto „Kultur hilft unser Leben meistern" begann, als der Satz „Die Kunst vermag Antwort zu geben auf die Frage ,Wle soll man leben?'" die Runde machteda versuchte der imperialistische Gegner, wenn auch vergeblich, / über die Ätherwellen die Produktivität und Zielgerichtetheit dieses Gedankens gehässig zu negieren ...

  • Herztöne und tiefe Überzeugungen

    Zum Ausklang unserer Debatte „Kultur hilft unser Leben meistern" (I) / Von Jochen R e i n e r t

    genden wissenschaftlich-prognostischen und praktischen Arbeit unserer marxistisch-leninistischen Partei wird Jene Lilleysche Voraussage in unterem sozialistischen Staat zunehmend Wirklichkeit. Mit der politischen Emanzipation der Arbeiterklasse ging von Anfang an ihre geistig-kulturelle Entfaltung einher, ...

  • „Ich fühle mich reicher"

    Erziehung der Gefühle — diese Wirkung von Kultur, Kunst und Literatur ist von alters her bekannt und geschätzt. Und nicht nur der die Kunst Erlebende, sondern auch der Kunstschöpfende, der Volkskünstler verspürt diese Wirkung. So schrieb Hans Schulmeister, Mitglied des Zirkels schreibender Arbeiter des ...

  • Anspannung der Vernunft

    Gerade dieser Fernsehfilm von Rudi Kurz zeigt, daß Emotionen keinesfalls zeitlos, allgemeinmenschlich sind. Vielmehr haben sie — so Bertolt Brecht — „immer eine ganz bestimmte klassenmäßige Grundlage"; sie drängen uns „zur äußersten Anspannung der Vernunft, und die Vernunft reinigt unsere Gefühle". In diesem Sinne gibt es auch in der Wirkung von Kunst eine dialektische Wechselwirkung von Gefühl und Weltanschauung ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.30 Musik liegt in der Luft; 17.00 Radio-DDR-Nachmitta(*maj*zin; 19.20 Zur Abendstunde; 20.05 Auskunft Über Franziska Lesser, zwanzig, Hörspiel; 21.05 Schöne Stimmen. Radio DDR II: 15.25 Opernkonzert; 16.00 Hier spricht Moskau; 16.30 Der gespiegelte Krebs; 19.00 Was iit des Deutschen Vaterland? 20 ...

  • Kulturoptimismus für das Jahr 2000

    Ein Landsmann Reads, Samuel Lilley, stellte eine ganz andere Kulturprognose auf. In seinem Buch „Automation und sozialer Fortschritt" kündigte er für sein Land im Jahre 2000 an, daß die Kräfte eines Menschen durch die Fabrikarbeit nicht verbraucht, „sondern im Gegenteil, durch die Art von Arbeit, die er dort zu leisten hat, eher angeregt werden ...

  • Erheben uns auf den Klassenstandpunkt

    Besonders diese Zeugnisse unserer Leser über die enge Verbindung von eigenem künstlerischem Tun und Weltanschauung einerseits sowie Kunsterlebnis und Weltanschauung andererseits verdienen die Beachtung von Partei- und Wirtschaftsleitungen, von Kulturwissenschaftlern und nicht zuletzt von den Künstlern selbst ...

  • Filmfestival in Warna

    Warna (ADN-Korr.). Dem 25. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien ist ein nationales Filmfestival gewidmet, das am Sonnabend in Warna eröffnet wurde. Sieben Spielfilme, zwei Folgen aus der zum Jubiläum entstandenen Fernsehreihe „Auf jedem Kilometer" sowie 26 Kurzfilme bewerben sich um die Preise ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-21.45 Uhr im Apollosaal: „Untreue lohnt nicht" ♦♦•); Metropol-Theater (20 23 98), 20 Uhr: Konzert (BSO); Berliner Ensemble (42 3160), keine Vorstellung; Maxim Gorkl Theater (2017 90), keine Vorstellung i Volksbühne (42 96 07 08). keine Vorstellung; Theater Im 3 ...

Seite 5
  • Appell an Europa: DDR anerkennen!

    International« Konnte« tagte in Berlin / Repräsentanten aus 13 Ländern verlangen Respektierung der Realitäten

    Berlin (ADN). Das Ständige Internationale Komitee für die Anerkennung der DDR hat von leiner zweiten Beratung am Wochenende in' Berlin au* an die europäische Öffentlichkeit appelliert, für die Herstellung diplomatischer Beziehungen zur DDR einzutreten. Eine entsprechende Erklärung billigte das Komitee ...

  • „Prawda": Bonn will Westeuropa beherrschen

    Ernste Warnung vor Konzeption der westdeutschen Regierung

    Moskau (ADN). Entschieden verurteilt die „Prawda" am Sonntag die gegen die europäische Sicherheit gerichtete Europakonzeption Bonns. In einem Kommentar schreibt die Zeitung, der Budapester Appell zur Einberufung einer europäischen Sicherheitskonferenz habe die gesellschaftlichen und1 politischen Kreise des ganzen Kontinents in Bewegung gebracht ...

  • Herstellung diplomatischer Beziehungen gefordert

    Konferenz der. Freundschaftsgesellschaft Indien-DDR in Neu-Delhi / Rede Max Sefrins stark beachtet

    Neu-DelW (ADN-Korr). Eine zweitägige Konferenz der Freundschaftsgesellschaften Indien—DDR anläßlich des 20. Jahrestages der Gründung der DDR hat am Wochenende in Neu-Delhi stattgefunden. Sie war am Sonnabend vom indischen Erziehungsminister Dr. V. K. R. V. Rao eröffnet worden. Dem Präsidium der Konferenz, ...

  • Starker Auftrieb für Tarif Bewegung

    Kieler Werftarbeiter schreiten zur Urabstimmung

    Bonn (ND/ADN), Die entschlossenen Streikaktionen, der erfolgreiche Kampf der westdeutschen Bergleute, Hütten-, Stahl- und Werftarbeiter in den vergangenen zwei Wochen gegen die Monopolprofite haben fast alle großen Gewerkschaften auf den Plan gerufen, um vorzeitige Tarifverhandlungen für Millionen Arbeiter und Angestellte durchzusetzen ...

  • KURZ BERICHTET

    Spezialfahrzeug« aus Minsk ■ Minsk. Neue Lastkraftwagen, die durch Spezialausrüstungen noch bei 60 Grad unter Null fahrtüchtig sind, werden im Minsker Autowerk produziert und in 47 Länder exportiert. Westmoreland nicht erwünscht Bern. Mehrere hundert Jugendliche haben in Bern gegen den viertägigen Besuch des Stabschefs des amerikanischen Heeres, General William Westmoreland, in der Schweiz demonstriert ...

  • Faschistenpa(c)k

    Die Südkoreonsr wollen die amerikanische Marionette Pak-Tschong-Hi nicht mehr an der Spitze des Staates sehen. •Aber Pak will die Koffer nicht packen. Obwohl das die Verfassung nicht gestattet, will der Faschist Pak noch eine dritte Amtsperiode Staatschef sein. Ganz legal natürlich. Wie das große Vorbild Hitler, der doch auch „ganz legal" an die Macht gekommen war ...

  • Störenfried zurückgewiesen

    UNO-Gesellschaften unterstützten DDR-Resolutionsentwurf

    Nikosia (ADN-Korr.). Die 22. Plenarversammlung der Weltföderation der UNO-Geseüschaften (WFUNA) ist am Samstagabend in Nikosia abgeschlossen worden. Neuer Präsident der WFUNA wurde Michael Triantafyllides, Zypern. Die Deutsche Liga tür die Vereinten Nationen nahm an der Tagung erstmal» als gleichberechtigtes Mitglied teil ...

  • Feste Streikfront in Frankreich und Italien

    Parii (ADN/ND). Die 30 000 französischen Eisenbahner setzten am Wochenende ihren Streik fort. Verhandlungen am Sonnabend, die der Beilegung des Ausstandet dienen sollten, waren ohne Ergebnis albgebrochen worden. Auf einer Generalversammlung am Sonnabend haben die Pariser CGT-Gewerkschafter die soziale und wirtschaftliche Lage Frankreichs nach der Francabwertung erörtert ...

  • Amoklauf gegen Demokraten

    CSU-Chef verstärkt Hetze gegen antifaschistische Kräfte

    Wttrzburg (ADN). Der Bonner Finanzminister und CSU-Vorsitzende Strauß setzte am Samstagabend seinen Amoklauf gegen die westdeutschen Demokraten in der Bundesrepublik fort. Auf einer CSU-Wahlveranstaltung in Würzburg forderte Strauß, die oppositionellen Kräfte auszuschalten. „Wir können keine derartigen Horden gebrauchen", brüllte er ...

  • Präsident Atassi besuchte Spezialisten der DDR

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Präsident Dr. Nureddin el Atass hat am Sonntag eine neue Großmühl« bei Damaskus besichtigt, die mit Maschinen und Anlagen aus der DDR ausgerüstet Ist und von einem Kollekth von Mühlenbauern aus der DDR zusammen mit syrischen Ingenieuren unc Arbeltern errichtet wurde ...

  • Unruhe auch in Westberliner Betrieben

    Westberlin (ADN/ND). Der Kampf der westdeutschen Arbeiter ist auch das Hauptgesprächsthema in der Westberliner AEG. Arbeiter des AEG-Konzerns berichten in einem Brief an die „Wahrheit" : „Die harten Klassenauseinandersetzungen mit den Konzernen sind doch auch für uns Westberliner Metallarbeiter sehr lehrreich, weil sie anschaulich zeigen: Wenn sich die Kollegen — unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit — zusammenschließen und geschlossen handeln, werden die Forderungen der Arbeiter durchgesetzt ...

  • UdSSR feierte Tag der Panzertruppen

    Moskau (ADN/ND). In der UdSSE wurde am Sonntag der traditionell« „Tag der Panzertruppen" begangen. Ir einem Tagesbefehl betont Verteidigungsminister Marschall der Sowjetunion Andrej Gretschko: „Getreu ihrer patriotischen und internationalistischen Pflicht schützen, dli sowjetischen Soldaten zuverlässig di< Grenzen unserer Heimat ...

  • Weitere britische Besatzer nach Nordirland

    Belfast/London (ADN/ND). Angesichts neuer Zusammenstöße zwischen protestantischen Extremisten mit Angehörigen der unterdrückten katholischen Minderheit in Belfast sind weitere 120 britische Besatzungssoldaten nach Nordirland verlegt worden. Im Verlauf dieser Woche sollen noch einmal 600 britische Soldaten nach Nordirland gebracht werden ...

  • Ungarns Wirtschaff erreichte Hauptziele

    Budapest (ND-Korr.). Die ungarischen Werktätigen haben im ersten Halbjahr die Hauptziele des Volkswirtschaftsplanes 1969 erreicht. Das stellte der Ministerrat der UVR auf seiner jüngsten Sitzung fest. Die Industrie produzierte um drei Prozent mehr als Im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Da sich die Betriebe besser auf die Bedürfnisse der Abnehmer einstellten, erhöhte sich auch der Absatz der Produkte ...

  • Tage der werktätigen Jugend in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Hunderte junge Menschen aus allen Teilen der CSSR versicherten am Wochenende bei den „Tagen der werktätigen Jugend" in Prag der Partei- und'Staatsführung die volle Unterstützung bei den zur Konsolidierung der gesellschaftlichen Verhältnisse getroffenen Maßnahmen. Während der zahlreichen ...

  • Schwerer Zwischenfall an irakisch-iranischer Grenze

    Bagdad (ADN). Zu einem schweren Zwischenfall ist es am Samstagabend an der Grenze zwischen Irak und Iran gekommen. Westliche Nachrichtenagenturen berichten unter Berufung auf Radio Bagdad, daß bei dem Versuch, auf Irakisches Territorium vorzudringen, 30 Iraner getötet und 14 gefangengenommen worden sind ...

  • Für 2,5 Milliarden Rubel mehr Erzeugnisse

    Moskau (ADN-Korr.). Erzeugnisse im Werte von 2,5 Milliarden Rubel produzierte die sowjetische Volkswirtschaft in den ersten acht Monaten dieses Jahres im Wettbewerb zu Ehren des 100. Geburtstages Lenins über den Plan. Im ersten Halbjahr sind von Werktätigen des Landes fast anderthalb Millionen Neuerungen ...

  • Lage in Lateinamerika weiter verschärft

    Buenos Aires, Peru (ADN). In Argentinien 'hat sich die Lage am Wochenende weiter verschärft. In den zentra-. len und nördlichen Gebieten wurde der Verkehr durch streikende Eisenbahner lahmgelegt. In Peru wollen 700 Bergarbeiterfrauen durch einen Hungerstreik im Bergwerk von „Cobriza" die Lohnforderungen Uhrer Männer unterstützen, die sich /bereits seit zwei Wochen im Ausstand befinden ...

  • Indira Gandhi bekräftigte Politik der Nationalisierung

    Kalkutta (ND). Der Indische Premierminister, Frau Indira Gandhi, Ist entschlossen, ihre Nationalisierungspolitik fortzusetzen. Im Verlauf einer Massenkundgebung in Kalkutta versicherte sie, die Verstaatlichung der Banken sei nur eine erste Etappe gewesen, der weitere folgen würden, um die Arbeitslosigkeit herabzudrUcken und die Lebensbedingungen der Inder zu verbessern ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Freiwillige Feuerwehr von St. Martin (Wallis) wollte sich eine neue Motorspritze anschaffen und ließ eine Spendenliste durch den Ort gehen. Darin hieß es: „Wir bitten um einen Beitrag zur Anschaffung des Gerätes. Sollten die Spenden unzureichend eingehen, sehen wir uns gezwungen, ein Konzert zu veranstalten ...

Seite 7
  • Unser Achter erkämpfte die Goldmedaille

    Außerdem drei Silber- und zwei Bronzemedaillen für die DDR-Sportler Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t

    Die 55. Ruder-Europameisterschaften in Klagenfurt endeten mit großartigen Erfolgen der DDR-Ruderer. Zum ersten Male wurde von einem DDR-Achter eine Goldmedaille erkämpft. Silbermedaillen errangen der Vierer m. St., der ungesteuerte Zweier und Jochen Böhmer im Einer. Bronzemedaillen holten der ungesteuerte Vierer und der Doppelzweier ...

  • Pohl und Henkel siegten

    UdSSR und Ungarn erfolgreichste Länder beim Seelenbinder-Gedenkturnier im Klassischen Ringkampf in Leipzig

    Von unserem Berichterstatter Herbert Wolf ,/Das ist unsere neunte Medaille", freuten sich die DDR-Trainer, als Klaus Pohl mit großer Konzentration durch einen blitzschnellen Armdrehschwung überraschend den starken sowjetischen Weltergewichtler Kalilow zu Beginn der zweiten Runde auf die Schultern gezwungen hatte ...

  • Dramatik und Farbe

    von Herbert Günther Die Leipziger wissen es zu schätzen, daß sie die Spiele der B-Gruppe mit Mannschoften dreier Kontinente erleben können. An internationalen Klassespielen geschult, bewerten sir diese Vorgtuppe, in der die unter schiedlichsten Stile des Volleyball spiels aufeinanderprallen, als for b ...

  • Pulsschlag des „V." in Jena und Gera

    Von Heinz Singer Zu der Bilanz einer großen Volksinitiative, wie sie am Freitag das Komitee zum 20. Jahrestag der DDR zog, zählten am Wochenende auch das 13. Betriebs-Sport- und -Kulturfest des VEB Carl Zeiss Jena und das 3. Metallarbeitersportfest in Gera. Man fühlte sich in die Atmosphäre des V. Deutschen Turn- und Sportfestes versetzt, als im Jenaer Abbe-Stadion eine farbenprächtige Parade von fast 3000 Sportlern und Volkskünstlern den Auftakt gab ...

  • Dramatische Partie 3:2 gegen Weltmeister

    DDR-Volleyballer gewannen wichtiges Spiel gegen CSSR / Klare Erfolge für UdSSR, Bulgarien und Rumänien 1

    Die herausragende Partie des zweiten Spieltages des Volleyball- Weltpokalturniers in der DDR fand zweifelsohne in der Berliner Dynamo-Halle statt: Die Nationalmannschaft der DDR traf auf den Weltmeister CSSR. Vor stimmungsvoller Kulisse gewann die DDR-Mannschaft den ersten Satz mit 15 :13. Als auch der zweite, mit 15 :5 sogar überaus klar, an die Gastgeber ging, jubelten die Zuschauer ...

  • Bonn in Garmisch in die Schranken gewiesen

    In Garmisch-Partenkirchen wurde am Sonntagnachmittag die 44. Internationale Sechstagefahrt im Motorradgeländesport feierlich eröffnet. Die Fahnen aller Teilnehmerländer wurden am Start-Ziel-Platz am Olympia- Eisstadion und vor dem Tagungsort der internationalen Jury, dem Hotel „Altenhof". aufgezogen ...

  • Finalergebnisse:

    Vierer m. St.: 1. Westdeutschland 6:4347, 2. DDR 6:44,27, 3. Schweiz 650,83, 4. Rumänien 6:51,63, 5. Holland 6:55,66, 6. UdSSR 6:55,87. Einer: 1. Alberto Demiddi (Argentinien) 7:45,79, 2. Jochen Böhmer (DDR) 7;49,39, 3. Jochen. Meißner (WD) 7:53,47, 4:■- Kenneth Dwan (Großbritannien) 7:55,30, 5. Jaroslav Hellebrand (CSSR) 7:58,28, 6 ...

  • I Fußball-Lisa Süd

    Kali Werra Tiefenort—Chemie Bohlen 2 :1, HFC Chemie II—1. FC Lok Leipzig 0 : 2, Sachsenring Zwickau II gegen Motor Nordhausen West 1 : l. Vorwärts Leipzig—Motor Wema Plauen 2:2. Motor Eisenach—Motor Hermsdorf 2 : 1, Wismut Gera—Vorwärts Meiningen 3 :1, Dynamo Eisleben gegen FSV Lok Dresden 2:1. — FC Carl Zeiss JerTa II—Motor Steinach au« den 17 ...

  • Rost erzielte in Malmö den Siegestreffer

    Mit einem 15 :14 (12 :12, 9 :7)- Erfolg nach Verlängerung über Polen gewann die Hallenhandball-Nationalmannschaft der DDR am Wochenende in Malmö das Turnier um den Ostseepokal. In der Verlängerung versuchten die DDR-Spieler durch einen furiosen Start die Entscheidung zu erzwingen. Werner Senger erzielte das 13 :12, doch dann mußte die DDR-Mannschaft jeweils den Ausgleich (13 :13 ...

  • Split vor Buna Halle

    Europapokalsleger der Asphaltkegler wurde beim Finalturnier in Gottwaldov KK Postar Split mit 10 552 Punkten vor dem DDR-Meister Buna Halle (10 368) und der westdeutschen Vertretung von VK Heldeliberg-iEppelheim (9942). Schon zum Auftakt am Sonnabend ließen die besonders beim Abräumspiel starken Jugoslawen mit 5307 Punkten aufhorchen ...

  • Vier DDR-Rennerfolge

    Beim 17. Autobähnspinne-Rennen in Dresden-Hellerau am Wochenende hatten die DDR-Sportler Konkurrenten aus zwölf Ländern. Die 30 000 Zuschauer, die den 5,3 km langen Kurs umsäumten, saihen dennoch ausschließlich DDRrSiege — von Thomas Heuschkel (Dessau/125 cem) und Eckehard Fimke (Döbeln, 250 cem) in den Motorradklassen sowie von Frieder Rädlein (Lockwitzgnund) und Heinz Melkus (Dresden) bei den Wagen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBAIL

    NEUES OEUT.SLIII..nil Redaktion: IM Berlin, Mauerst»«* M/40. Tal. U 01«. — Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee IT«, TeL 410014 — Abonnementtpr«li monatlich 3.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1011 Berlin, Schönhauser AUee 144, Konto-Nr. Mtl-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr ...

  • Gruppe C - Halle-Neustadt

    Bulgarien-Westdeutschland 3 :0 (15 : 3, 15 :1, 15 : 9). Schiedsrichter: Diaz (Kuba) und Scherzer (DDR). UdSSR-DDR-Junioren 3 :0 (15:4, 15:7. 15:3). Schiedsrichter: Cwik (Polen) und Armenescu (Rumänien). Westdt.-DDR-Junioren 3 :0 (15 :10, 15 :10, 15 :12). Schiedsrichter: Armenescu (Rumänien) und Behan (CSSR) ...

  • Gruppe B — Leipzig

    Brasilien-Kuba 3 :1 (15:12, 13:15, 15:4, 15:8). Schiedsrichter: Leonow (UdSSR) und Taskow (Bulgarien). Japan—Kuba 3:0 (17 :15, 15 : 4, 15 .13). Schiedsrichter: Mühle (Wd) und Solanski (DDR). Japan-Polen 3:1 (16:14, 10 :15, 15:9, ' 15:6). Schiedsrichter: Pohle (DDR) und Mühle (Wd). Gruppe B Sp. Satze Pkt ...

  • DIE STATISTIK

    Gruppe A — Berlin

    DDR-CSSR 3:2 <t (15 :13, 15 : 5, 10 :15. 14 :16, 15:8). Schiedsrichter: Szalay (Ungarn) und Fonseca (Brasilien). Gruppe A Sp. Sätze Pkt. DDR 2 6:2 4 CSSR 2 5:3 3 Rumänien 2 3:3 3 Tunesien 2 0:6 2

  • SPORTSCHIESSEN

    Vergleichskampf GST-DOSAAF Leningrad in Leipzig: Harald Vollmer (DDR) stellte in der Disziplin Freie KK-Scheibenpistole mit 573 Ringen eigenen Landesrekord ein.

Seite
Vermächtnis der Helden in Ehren erfüllt Sache der DDR - Sache der Menschheit ADF zeigt Alternative für Frieden und demokratischen Fortschritt Internationale Presse würdigt Erfolge der DDR Urabstimmung in Kieler Werft 10000 riefen: Nazis 'raus! Einmütiger Appell an die Öffentlichkeit Japans Sozialisten für DDR-Anerkennung DDR-Volleyballer gegen Weifmeister ÖSR 3:2 DDR erfolgreichstes Land der Ruder-EM in Klagenfurf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen