20. Jun.

Ausgabe vom 04.06.1969

Seite 1
  • Leonid Breshnew leitet KPdSU-Delegation

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, wird die Delegation der KPdSU auf der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien in Moskau leiten. Wie TASS berichtet, gehören der Delegation, die vom Zentralkomitee der KPdSU bestätigt wurde, ferner an: die Mitglieder ...

  • Offizielle Verhandlungen in Khartum

    Dr. Titel überbrachte Grüße des Staatsratsvorsitzenden

    Khartum (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Sudan, Generalmajor Jaafar Mohammed el Nimeri, hat am Dienstag im Beisein aller Mitglieder des Rates die Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Werner Titel zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Außenminister Winzer in Damaskus herzlich begrüßt

    Syrischer Außenminister empfing Vertreter der DDR

    Damaskus (ADN-Korr.). DDR-Außenminister Otto Winzer ist am Dienstagnachmittag mit einer Sondermaschine der Interflug in Damaskus eingetroffen. Er wird vom Leiter der Abteilung Arabische Staaten im DDR-Außenministerium, Siegfried Kämpf, dem Leiter der Abteilung Außenpolitische Planung, Prof. Harry Wünsche, und weiteren Mitarbeitern des Ministeriums begleitet ...

  • SED-Deleaation zur internationalen Beratung in Moskau eingetroffen Herzliche Begrüßung Walter Ulbrichts durch Leonid Breshnew in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Zur Teilnahme an der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien traf die Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, am Dienstagabend in der sowjetischen Hauptstadt ein ...

  • Kunstwerke im 20. Jahr

    Vom gemeinsamen Bemühen der Künstler, Architekten und Auftraggeber, unsere Umwelt als Ganzes zu gestalten, legen in diesen Monaten Bezirksausstellungen „Architektur und bildende Kunst" Zeugnis ab. Hier wird eine erste Bilanz gezogen über bereits Fertiges und noch Entstehendes, wird geprüft, was zur zentralen Ausstellung zum 20 ...

  • I 20 Kommunisten Haitis ermordet

    Die Mitglieder des ZK Brisson, Sansaricq, Wadestrand, Jeannot und Casseus laut Reuter unter den Opfern Port au Princt (ADN). Die Soldateska des Duvalier-Regimes auf Haiti hat ein Blutbad unter Mitgliedern der Vereinigten Partei der Kommunisten Haitis angerichtet. Reuter zufolge überfiel ein Bataillon der Streitkräfte des Diktators in der Nacht zum Dienstag in der Hauptstadt Port au Prince ein Haus, in dem steh 22 Mitglieder der Kommunistischen Partei befanden ...

  • Empörung über neuen Justizskandal

    Westberlin (ND). Als neuen Beweis für dieoffeneRehabilitierungdesNS-Regimes wird in der internationalen Öffentlichkeit die Entscheidung des Westberliner Schwurgerichts in Moabit gewertet, das Verfahren gegen sieben schwerbelastete Gestapomitarbeiter einzustellen. Die Angeklagten hatten im faschistischen ...

  • Repräsentanten der CSSR danken

    Berlin (ADN). In einem Telegramm haben die führenden Persönlichkeiten der CSSR, Armeegeneral Ludvik Svoboda, Präsident der CSSR, Dr. Gustav Husäk, Erster Sekretär des ZK der KPC, Dr. Alexander Dubfiek, Vorsitzender der Föderativen Versammlung der CSSR, Oldffch Cernik, Vorsitzender der Regierung der CSSR, ...

  • l

    Weitere Entwicklung der freundschaftlichen, Zusammenarbeit zwischen der CSSR und der DDR und die Festigung der Einheit der sozialistischen Staatengemeinschaft für den Frieden und den Sozialismus ein untrennbarer Bestandteil der Anstrengungen beim Aufbau des Sozialismus in der CSSR sind. Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR, Ing ...

  • Walter Ulbricht empfing Botschafter Abrassimow

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow. Im Verlaufe des Gesprächs, das In einer freundschaftliche und herzlichen Atmosphäre verlief, wurden Fragen von aktueller Bedeutung erörtert ...

  • TU 134 nach Syrien

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Die syrische Hauptstadt Damaskus wird seit Wochenbeginn von der DDR-Luftfahrtgesellschaft Interflug mit Düsenmaschinen des Typs TU 134 angeflogen. Kapitän Dieter Sachse landete am Montag die Erstflugmaschine auf die Betonpiste des Damaszener Flughafens.

  • Auf der Venus herrschen 530 °C bei 140 at

    Sowjetische Wissenschaftler veröffentlichen sensationelle Meßergebnisse der Sonden Venus 5 und 6

Seite 2
  • Kommentore und Meinungen

    Die ehrenwerten Mörder

    Beim Westberliner Schwurgericht lief ein Prozeß gegen eine ganze Bande von Nazi* mördern. Sie waren im .Reichssicherheitshauptamt" tätig. In der Zeit von 1941 bis 1944 hatten sie zahlreiche Menschen, besonders jüdische Bürger, in Konzentrationslager bringen lassen. .Unter nichtigen Vorwänden", wie auch die Westpresse zugibt ...

  • in Meißen und Dresden

    Der Minister für Leichtindustrie der UdSSR, Nikolai Tarassow, und seine Begleitung besichtigten den VEB Staatliche Porzellanmanufaktur Meißen und den VEB Prefo, Dresden. Minister Tarassow, der sich zu einem mehrtägigen Besuch In der Republik aufhält wurde vom Minister für Leichtindustrie der DDR, Hans Wittlk, begleitet ...

  • Volksvertretung und dritte Schicht

    Der Rat der Stadt Karl-Marx-Stadt hat auf Empfehlung der Stadtverordneten ein«n Beratungsdienst eingerichtet, der die Qualifizierung der Werktätigen der großen Betriebe koordinieren soll. Staatliche Organe, Betriebe, wissenschaftliche Einrichtungen und die Schulen werden enger zusammenwirken, um vor allem für die Tausende Schichtarbeiter ein günstiges Quqlifizlerungssystem zu schaffen ...

  • Engere Kooperation im Hochschulwesen

    Vereinbarung zwischen Fachministerien der UdSSR und DDR in Moskau unterzeichnet Moskau (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Hoch- und Fachschulwesens in den Jahren 1969/70 ist am Dienstag in Moskau zwischen den Fachministerien der DDR und der UdSSR getroffen worden ...

  • Schichtarbeiter brauchen die Tat des Rates

    Planerfüllung im Betrieb ist auch eine Aufgabe der Stadt

    Gera (ND). Kund 13 500 Werktätige der Bezirksstadt Gera arbeiten in strukturbestimmenden Betrieben. 2600 von Ihnen sind Schichtarbeiter, davon 850 Frauen. Von dieser Situation ginf der Rat der Stadt aus, als er kürzlich beschloß, ein Konsortium aus Vertretern der 15 wichtigsten Betriebe der Stadt zu bilden ...

  • „Iswestija" warnt vor Provokationen in Westberlin

    Moskau (ADN-Korr.). „Die provokatorische Tätigkeit der westdeutschen Bundesrepublik in einer Stadt, die eine selbständige politische Einheit ist, kann nur ernste Besorgnis hervorrufen", stellt die „Iswestija" am Dienstagabend zur derzeitigen Tagung von Bundestagsausschüssen in Westberlin fest Die Zeitung verweist darauf, daß die Bonner Politiker bereits zum wiederholten Male von den Ufern des Rheins nach Westberlin reisen, das nicht zur Bundesrepublik gehört ...

  • 2.FRAUENK0NGRESSDERDDR

    Berlin (ADN/ND). Die bereits in der DDR-Hauptstadt weilenden ausländischen Delegationen zum bevorstehenden 2. Frauenkongreß der DDR wurden am Dienstag im Berliner Restaurant „Budapest" von der Vorsitzenden des DFD- Bundesvorstandes, Ilse Thiele, herzlich begrüßt. Zu den Gästen, die sich in den Tagen bis zum Beginn der Beratungen in verschiedenen Bezirken über die Rolle der Frau im Sozialismus informieren werden, gehören die stellvertretende Vorsitzende des Komitees der Sowjetfrauen Dr ...

  • Bezirkstag Rostock beriet Planerfüllung

    Neuer Vorsitzender des Rates des Bezirkes gewählt Rostock (ND). Der Bezirkstag Rostock beschäftigte sich auf seiner 9. Tagung am Dienstag mit dem Stand der Planerfüllung und mit weiteren Schritten zur Verbesserung der staatlichen Leitung und Planung. Genosse Willi Marlow berichtete in seinem Referat, ...

  • Dr. Scholz empfing Chefs der arabischen Missionen

    Berlin (ADN). Anläßlich des 2. Jahrestages der imperialistischen Aggression Israels gegen arabische Staaten empfing der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Ernst Scholz am Dienstag den Leiter der Mission der VAR in der DDR, Saad Badawi el Fatatry, den Generalkonsul ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30 bis 22.15 Uhr: „Die verkaufte Braut"***); Komische Oper (22 25 55), 18.30 bis 21 Uhr: Ballettabend „Der Mohr von Venedig" / „La mer" / „Jeu de Cartes"***); Metropol-Theater (20 23 98), 19 bis 22 Uhr: „Doctor Eisenbart"***); Deutsches Theater (42 8134), 17 bis 19 ...

  • Freundschaftsvertrag - feste Friedensgrundlage

    Interview P. A. Abrassimows xum 5. Jahrestag der Unterzeichnung Berlin (ND). Aus Anlaß des 5. Jahrestages der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages zwischen der UdSSR und der DDR gewährte Botschafter P. A. Abrassimow der außenpolitischen Wochenzeitschrift' „horizont" ein Interview. Er bezeichnet darin den Jahrestag als ein wichtiges und freudiges Ereignis im Leben unserer beiden Länder und Völker ...

  • Wissenschaftliche Konferenz zur Berufsausbildung

    Berlin (ADN). Am Dienstag begann in der Berliner Kongreßhalle eine dreitägige wissenschaftliche Konferenz des Deutschen Instituts für Berufsbildung. 200 Neuerer, Praktiker der Berufsausbildung und Wissenschaftler aus der DDR erörtern gemeinsam mit Vertretern aus der Sowjetunion, Polen, Ungarn, Bulgarien, ...

  • 60 DDR-Buchausstellungen in 23 Ländern

    Leipzig (ADN). Auf 60 Ausstellungen in 23 Ländern werden im Jubiläumsjahr Bücher aus DDR-Verlagen vorgestellt. In Rom, Helsinki, Turku, Tampere, Zagreb sowie in den niederländischen Städten Enschede und Eindhoven fanden in den ersten Monaten Buchausstellungen aus der DDR große Aufmerksamkeit. Auf den internationalen Buchmessen in Kairo, Warschau und Brüssel sowie zur Messe in Bologna und zur Chemieausstellung in Mailand wurde ebenfalls Literatur aus der DDR gezeigt ...

  • Arbeitstagung über Leichtbau

    Der Bezirksvorstand der URANIA und der Bezirksverband der Kammer der Technik (KDT) veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Materialwirtschaft und dem Institut für Leichtbau und ökonomische Verwendung von Werkstoffen, Dresden, eine Tagung zur Durchsetzung des Leichtbaues und des ökonomischen Werkstoffeinsatzes ...

  • Weitere internationale Gäste

    Aus Anlaß des 2. Frauenkongresses der DDR trafen am Dienstag weitere Delegationen ein. Herzlich begrüßt wurde, die Delegation aus der DRV, die von Frau Phan thi An, Mitglied des Zentralvorstandes des Frauenbundes der DRV, geleitet wird. Außerdem wurden Delegationen aus der Ungarischen Volksrepublik, dem Königreich Kambodscha und Österreich willkommen geheißen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

  • Offizielle Verhandlungen in Khaitum

    (Fortsetzung von Seite 1)

    stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Werner Titel und Sudans unter Leitung des Mitglieds des Ministerrates Abdel Kerim el Mirghani. Der sudanesischen Delegation gehören weitere Mitglieder des Ministerrates sowie mehrere Unterstaatssekretäre an.

Seite 3
  • guten Kollektivs

    Noch ein anderes Problem liegt mir am Herzen. Für. die gesundheitliche Konstitution ist auch die Atmosphäre im Kollektiv ein sehr bedeutender Faktor. Hier und da ein Lob, ein aufmunterndesN Wort durch den Meister — auch das hat Einfluß auf das'Wohlbefinden des Beschäftigten. Ich habe die Erfahrung gemacht, ...

  • Verschenkte Maschinenstunden gibt keiner zurück

    Von Wilma G e m s j ä g e r, Dreherin im VEB Klement-Gottwald* Werk Schwerin Ali Ich mich mit den Materialien der 10. Tagung dei Zentralkomitees vertraut gemacht habe, erinnerte ich mich einer Zahlenangabe, die ich unlängst im ND las. Wir alle könnten - so stand in dem Artikel — auf einen Schlag und ...

  • Kultur übersehen?

    Die ND-Debatte über die Drei- Schichtarbeit hat die Mitglieder der Brigade .August Bebel" am dem IFA- Automobilwerk Ludwigsfelde angeregt, sich in einem Brief an uns zu wenden. Die Ausstattung der sozialistischen Großbetrieb« mit hochproduktiven Anlagen wächst ständig, und damit erhöht sieh auch der Anteil der Schichtarbeit, schreiben sie, und sie fragen: ...

  • Jedem Betrieb seine eigenen Busse?

    Die 10. ZK-Tagung unterstreicht, daß auch die Lösung der durch uns aufgeworfenen Fragen der Schichtauslastung zuerst ein Problem der Leitungstätigkeit, also der Arbelt mit den Menschen ist Man kann es nicht durch Weisungen allein lösen. Nach der Wahlberichtsversammlung und der 10. ZK-Tagung haben wir beschlossen, eine Konzeption unseres Bereiches zur effektiven Auslastung der luns anvertrauten Grundfonds schneller zu erarbeiten ...

  • Die ND-Seite am Schwarzen Brett

    Unlängst behandelten wir in der Pause den für uns sehr interessanten Artikel „Nachtschicht" aus dem ND vom 12. April 1969. Nach der Diskussion waren die Kollegen der Meinung, diesen Artikel an das Schwarze Brett zu bringen. Einige für unseren Betrieb zutreffende Zeilen wurden von mir rot unterstrichen und mit dem Vermerk versehen: „Wie im Heizkraftwerk!" Am nächsten Tag hing ein Zettel neben der ND-Seite: „Wie war's, wenn die Artikelanhänger aus der Illegalität auftauchten? Man könnte z ...

  • 8 j Was machen Maschinen In der dritten Schicht?

    Salt dl« Grlmmatr Arbeiter Lothar Mühllng und Günther. Skrabi im ND vom 25. März dlu« Frag« zur Diskussion gestellt haben, griffen viele Leser zur Feder und schrieben uns Ihre Meinung. Unterschiedlich sind Ihre Motive, vielfältig die Probleme, die damit verbunden sind, Die 10. Tagung des Zentralkomitees ...

  • Schadet Schichtarbeit der Gesundheit?

    Zu dieser Frage, die sicher viele Leser interessiert, schrieb uns Herr Dr. med. Heinz Klotz aus Gelenau, Betriebsarzt im VEB Feinspinnerei Erzgebirge: In diesem Jahr kann ich auf eine zwölfjährige Tätigkeit als Vertragsbetriebsarzt im VEB Feinspinnerei Erzgebirge zurückblicken. Es ist ein typischer Frauenbetrieb, in dem seit sehr vielen Jahren dreischichtig gearbeitet wird ...

  • Aus Einsichten erwachsen Pflichten

    Für die dritte Schicht ist entscheidend, daß die Leitungen schon am Tage alle Voraussetzungen für einen reibungslosen Produktionsfluß schaffen! Es geht schließlich um die Auslastung wertvoller Grundmittel, und da genügt nicht, daß seitens der Werktätigen die ideologische Einsicht vorhanden ist Den Leitern erwächst daraus auch die Pflicht für eine gute Organisation und für die Sorge um die Belange der Arbeiter ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Zlttan. Die diesjährige Zentrale Messe der Meister von morgen in Berlin wird in fünf Malimo-Traglufthallen stattfinden, die im Zlttauer Werk des Textilund Beschichtungskombinates Neugen* dorf hergestellt worden sind. Dabei handelt es sich um pneumatisch vorgespannte Hallen, die sich durch einen geringfügigen Überdruck In Ihrem Inneren selbst stabilisieren ...

Seite 4
  • Heureka-Klubs - ein Ergebnis sozialwissenschaftlicher Studien

    ND-Gespräch mit Dr. Tamara Wdssilewna Porfirewna, Mitarbeiterin der soziologischen Abteilung im ZK des Komsomol

    ND: Genossin Porfirewna, Sie haben auf dem II. Leipziger Kolloquium u. a. darüber gesprochen, welchen Wert das ZK des Komsomol der Jugendforschung beimißt. Es fungiert nicht nur als Koordinierungszentrum für die mehr als 1000 Jugendforscher der Sowjetunion, sondern betreibt auch eigene Forschungen. Auf welche Schwerpunkte konzentriert es sich dabei? Dr ...

  • Venus 5 und 6 funkten sensationelle Meßdaten

    Sowjetische Wissenschaftler gaben neueste Erkenntnisse bekannt / Bisherige Daten präzisiert

    Moskau (ADN). Die von den sowjetischen Stationen Venus 5 und Venus 6 bei ihrem sanften Niedergehen auf diesem Planeten gewonnenen wissenschaftlichen Meßergebnisse sind ausgewertet worden. Sie haben, wie TASS meldet, die von Venus 4 vor rund 19 Monaten übermittelten Messungen bestätigt und die Kenntnisse über die Venusatmosphäre weiter präzisiert ...

  • In drei Jahren vom „Rohbau" zur Großforschung

    Als sich vor drei Jahren Jugendforscher sozialistischer Länder zu ihrem ersten internationalen Kolloquium in Leipzig trafen, war das dortige Zentralinstitut für Jugendforschung (ZU) der DDR gerade „im Rohbau" fertig. Es wagte den Weg in unbekanntes Neuland, für den es kaum Vorbilder und Erfahrungen gab ...

  • Eule der Minerva - heimisch im Labor

    Wmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm iiiHiiiiiiiiiiimiiiiiiiiiiiiiiiiii

    „Die neuesten Entdeckungen der Naturwissenschaft — das Radium, die Elektronen, die Verwandlung der Elemente — haben den dialektischen Materialismus von Marx glänzend bestätigt, entgegen den Lehren der bürgerlichen Philosophen mit ihrer ständig .neuen' Rückkehr zum alten und faulen Idealismus", so schrieb W ...

Seite 5
  • Tetes „Volksläden" Natürlich hatten wir „Volksläden" gehört.

    Von unserem Waldlager sind wir zu einer großen Tabanca marschiert. Saubergefegte rote Lateritböden und festlich gekleidete Frauen und Mädchen: Es ist Markttag. Kamerad Tete, der für die Versorgung von 30 Tabancas verantwortliche PAIGC-Funktionär, ist mit seinen Gehilfen bereits eingetroffen. Er bemüht sich, uns klarzumachen, worum es bei den „Volksläden" geht: „Unter den Bedingungen des Kampfes müssen sowohl die Ware als auch die Zahlungsmittel jederzeit abtransportierbar sein ...

  • Wolke Punktsieger gegen Diakula

    Warnke, Schulz und Dunkel im Viertelfinale ausgeschieden

    von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t Seit Dienstag geht es beim Viertelfinale der Europameisterschaften im Boxen bereits um MedalU len. Die Sieger haben auf alle Fälle erst einmal Bronze sicher und dazu noch die Chance, das Metall noch weiter zu „veredeln". Lediglich das Weltergewicht lag noch eine Runde zurück ...

  • —-1 Die kleinen UEFA-Pokale

    .Ich konnte mich davon überzeugen, daß in der DDR Wert darauf gelegt wird, daß möglichst jeder Bürger Sport treibt. Das fängt schon im Kindesalter an. In den Schulen..." Jos« Santamaria, einst Fußballnationalspieler Uruguays, lange Jahre Mittelläufer beim spanischen Klub Real Madrid, mit dem er viermal den Europapokal gewann, sprach diese Worte aus ...

  • Wer wagt schon Voraussagen?

    Voraussagen und Tips gehören zu Titelkämpfen wie die Handschuhe an den Fäusten. Nun gibt es Meisterschaften, bei denen verhältnismäßig leicht Prognosen aufzustellen sind, weil die Favoriten feststehen, einige sogar eine Ausnahmeerscheinung darstellen. Man denke nur an den sowjetischen Mittelgewichtler Popentschenko, den man auf dem Zenit seines Könnens mit ruhigem Gewissen schon vorher in die für den ersten Rang vorgesehene Spalte eintragen konnte, noch ehe er den ersten Kampf bestritt ...

  • Die Anklage

    Der Fall scheint einfach: Ein Balante-Bauer (der Kläger) hatte zwei Kühe gekauft, die eine portugiesische Einheit beim Überfall auf das Dorf mitgehen ließ. Ein Gegenangriff der Freiheitskämpfer jagte den Feind in die Flucht und brachte die Rinder in die Treuhandschaft eines Komiteemitgliedes der nahegelegenen Tabanca (des Angeklagten) ...

  • Hur« berichtet

    über 3500 neue DTSB-Mitrfleder wurden seit Mitte des Vorjahres in der Sportfeststadt Leipzig gewonnen. Damit gehören gegenwärtig rund 47 000 Aktive den Sportklubs und -gemeinschaften der Messestadt an. Bei der Eigenfinanzierung des „V." erreichte Leipzig das beste Ergebnis aller Großstädte. Über 800 000 Sportfestlose und 35 000 Sympathieabzeichen wurden verkauft ...

  • Die Produktion

    Heute vormittag, wir sind bald eine Woche im Lande, besichtigen wir „die Produktion". Ein fast 1,80 m großer Mann mit ungewöhnlichem Vollbart um das dunkle Gesicht, bewaffnet mit einer großen Pistole und einem Jagdgewehr, stellt sich als Leiter der Produktion des Sektors vor. Masselino Constantino da Costa, heute mit 45 Jahren einer der ältesten PAIGC-Funktionäre (die wir kennenlernten), war noch vor einem Jahrzehnt kaufmännischer Angestellter in Bissau ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Die Schlagerrevue; 11.15 Nicht nur eine Akte; 12.10 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 „Mariana Pineda"; 21.30 Das Rundfunk-Tanzorchester Leipzig. Radio DDR II: 15.00 Opernkon* zert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Musikalische Begriffe - gehört; 19 ...

  • EINDRUCKE AM RING

    boxend, bereits in der Vorrunde gegen den Rumänen Puscas, allerdings unglücklich wegen einer Verletzung, aus. Die Waagschale des Erfolges neigte sich schon ..deutlich auf die Seite Sokolows, als der Abbruch erfolgte. Und in unserer Mannschaft gehörte die Niederlage des Berliner Dynamo-Boxers Peter Tiepold gegen den Jugoslawen Veselinovic zu den unangenehmen Überraschungen ...

  • Loffo-Tofo-Quofen

    Birenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit' 30 155 Mark; Dreier mit je 85 Mark; Zweier mit je 3 Mark. Zahlenlotto: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 19 034 Mark.; Dreier mit je 83 Mark; Zweier mit je 2,50 Mark. Lotto-Toto 5 aus 45: 1 Fünfer mit 125 610 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit je 5400 Mark; Vierer mit je 270 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 80 Mark; Dreier mit je 4 Mark ...

  • In der Republik der Tabancas (II) Gerichtsverhandlung im Busch

    Wir sind auf einer Waldlichtung angelangt. Hier, unter einem Grasdach, soll heute ein Prozeß stattfinden. Die Sonne, hoch im Zenit, kann nur mühsam durch die Baumkronen dringen. Dazu spendet das Grasdach der Hütte Schatten. Auf Bänken nehmen die Zuschauer Platz. Die Zeugen, der Kläger und der Angeklagte werden nach Bedarf aufgerufen und von bewaffneter Miliz hereingeführt ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterent Wicklung: Im Bereich der eingeflossenen kühlen Meeresluft dauert das wechselhafte und zu Niederschlägen neigende Wetter an. . Die Tagesmitteltemperaturen liegen bis zu 5 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert niedriger. Bei mäßigen, aus West bis Nordwest drehenden Winden wird es wechselnd, meist stärker bewölkt sein und noch zu einzelnen Schauern kommen ...

  • Die 18. Partie brachte das elfte Remis

    Nach 59 Zügen einigten sich Tigran Petrosjan und Boris Spasski am Dienstag in Moskau in der 18. Partie der Schachweltmeisterschaft auf Remis. Trotz einer schwierigen Verteidigungsstellung konnte Titelverteidiger Petrosjan in der am Vortag abgebrochenen Begegnung noch einen halben Punkt retten. Es war bereits das elfte Unentschieden in diesem Duell der beiden sowjetischen Großmeister ...

  • Berechtigter Stolz

    Wir rechnen nach: Bei einer dreifachen Menge öl und einer vierfachen Menge Soda ergibt sich also ein Effektivitätszuwachs von etwa 28 Prozent! Jetz^ verstehen wir auch Masselinos berechtigten Stolz. Seife ist überall sehr gefragt. Man braucht sie nicht nur in den Waldambulanzen. Jeder wäscht sich hierzulande gern nach dem Schweiß und Staub eines harten Tages ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    HANDBALL

    Kleinfeld-Pokalrunde: 1. Spieltag: Männer: SC Magdeburg-ASK Vorwärts 16 :14, Chemie Premnitz gegen SC Dynamo Berlin 19 :22, Motor Eisenach-SC DHfK Leipzig 11 :7, Wismut Aue-SC Leipzig 26:24. Frauen: SC Magdeburg gegen TSG Wismar 20 :6, Halloren Halle-Lok Rangsdorf 8:4, TSC Berlin—Lok Dresden 14 :2, Dynamo Karl-Marx-Stadt-SC Leipzig 6:16 ...

  • Wiesen bürg startet erneut Plakataktion in Stollberg

    Die Wiesenburger im Landkreis Zwickau, die bereits vor dem 1. Mai als erste Gemeinde 2039 Punkte „vorlegten", haben beschlossen, bis zum Meldeschluß einen zweiten und dritten Wettkanapf durchzuführen, um ihr Ergebnis zu verbessern. Eine gute Initiative in der öffentlichkeltsaxflbeit wird aus Stollberg ...

  • SCHACH

    Endstand Frauen-Mannschaftsmeisterschaft: 1. Lok Dresden 58 Pkt., 2. Buna Halle 51, 3. Wissenschaft Leipzig 43,5. Oberligaabsteiger: DAW Berlin, Einheit Schwerin. Frauenturnier in Jaroslawl: Endstand: 1. Klara Skegina (UdSSR) 10 Pkt., 2. Walentina Koslowskaja (UdSSR) 9,5, 3. Dr. Gabriele Just (DDR) 7 ...

  • Jeder 8. Einwohner trägt das Sportabzeichen

    Bei den leichtatihietischen Wettkämpfen in der ND-Aktion „Auf Dorfstraßen nach Leipzig", woran sich 100 Einwohner beteiligten, konnten im«esamt 76 Sportabzeichen In Bronze und Silber erworben werden. Unser Ort hat 600 Einwohner, und wir können berichten, daß jeder achte Einwoh-

  • Das Urteil

    So verkündet das Gericht folgendes Urteil: „Der Angeklagte muß dem Kläger innerhalb von fünf Tagen eine große Kuh für diejenige geben, die er eingestandenermaßen als Opfertier in Anspruch genommen hat. Der Angeklagte bekommt zweitens eine letzte Frist von fünf Ta-

  • FUSSBALL

    Landerspiel: Schweden gegen Norwegen 4 :2. Fokalwettbewerb „Goldener Traktor": Für die Endrunde beim V. Deutschen Turn- und Sportfest in Leipzig qualifiziert: Traktor Dorl Mecklenburg, Traktor Taucha, Traktor Reinsdorf. Traktor Förderstedt.

  • MOTORSPORT

    Semperit-Rallye in Österreich über 1850 km: Goldmedaillen für die Tranbant-601-Besatzungen Galle/ Müller und Ulimann/Lange (beide DDR). Von 84 Fahrzeugen 37 im Ziel.

  • LEICHTATHLETIK

    in Turin: Seagren (USA) 5,35 m im Stabhochsprung, Davenport (USA) 110 m Hürden in 13,5 s, Dudkin (UdSSR) im Dreisprung 16,30 m.

Seite 6
  • Die Verkörperung alles Reaktionären

    Pur« H«uch«l«i Kiesingers Beteuerung, daß es nie eine bessere und gerechtere Verfassung als die Bonner gegeben habe, ist durch die Geschichte, auch durch die Praxis der Bundesrepublik schon längst als pure Heuchelei abgetan. Das Grundgesetz war von Anfang an ein Dokument der Spaltung Deutschlands, mit ...

  • Bekenntnis zur Volksmacht

    wenig« Wochan vor dam 29. Jahr«stag dar Volksrepublik Polah hoban dla BQrgar umarai banachbartan Brudarlandas aln alnmUttgat Bakanntnli zu, Ihram Arbeiterund-Bauern-Staat abgelegt. 20473114 Stimmen, das heißt 99,22 Prozent aller gültigen, wurden om Sonntag bei den Wahlen zum Sejm den Kandidaten der Nationalen Einheitsfront gegeben ...

  • Rockefellers „Erfolg"

    Was sagt ein amerikanischer Milliardär und Regierungsbeauftragter, der eine Lateinamerikareise vorzeitig abbrechen mußte, weil er überall auf mächtige Massendemonstrationen gegen die USA-Vorherrschaft stieß? Nach New York zurückgekehrt» erklärte er vor Journalisten, seine Reise sei ein »großartiger Erfolg" gewesen ...

  • Unruh« übtr Neonazis in Bonn

    Ernst Bergström, Vorsitzender | das schwedischen Komitees - ar ist, wl« überhaupt ein sehr großer Tall aller Delegierten, Sozialdemokrat -, sagt« mir: „Es ist klar, daß bei uns dia harten Lohnverhandlungen um dia neuen Tarifverträge, die Immer noch nicht abgeschlossen sind, ein vieldiskutiertes Thema sind ...

  • Im Mittelpunkt Europas Sicherheit

    Wahlen zur XII. Arbeiterkonferenz dtr Ostseeländer, Norwegens und Islands abgeschlossen / Von Jochen P r • u 61 • r

    Di« Wahl der Delegierten zur XII. Arbeiterkonfarenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands (st am 1. Juni abgeschlossen worden. Obgleich noch keine endgültigen Zahlen vorliegen, wla viele Gewerkschaftsmitglleder die über 300 gewählten Vertreter Nordeuropas insgesamt repräsentieren, dürfte nach Gesprächen, ...

  • 700 Unterschriften

    Der Vorsitzende des dänischen Länderkomitees der Arbeiterkonferenz, Kai Buch, erklärte mir: „Bei uns spielte natürlich die Forderung, Dänemark muß aus der NATO austreten, während der Wahldiskussionen eine große Rolle. Man ist besorgt darüber, daß unser Land durch die NATO in einen Krieg verwickelt werden könnte, zumal Westdeutschland als stärkste europäische Militärmacht der NATO in Europa das einzige Land ist, das Forderungen nach Grenzrevisionen stellt ...

  • Aufruf an die Gewerkschafter

    Uuno Syrjä aus Finnland sagte mir in diesem Zusammenhang: „Für uns ist die Frage der europäischen Sicherheit untrennbar mit der Anerkennung der DDR verbunden. Das finnische Friedenskomitee der Gewerkschaften, das dan größten Teil aller Oewerkschafttorganliatlonen vertritt, hat auf seiner letzten Generalversammlung einen Aufruf beschlossen, darauf hinzuwirken, daß die Regierung diplomatische Bestellungen mit ...

  • Produkt der Besatzer

    Es ist doch auch wohl symptomatisch, daß die Bundesrepublik zum Unterschied von anderen Staaten dar Erde sich außerstande sieht, ihre Gründung als Nationalfeiertag zu begehen. Um der Wahrheit gerecht zu werden, ist es auch schwer, einen solchen Tag ausfindig zu machen, der würdevoll und mit der Anteilnahme der ganzen Bevölkerung begangen werden könnte ...

  • „«Ufrolung" - bis Ural

    Westdeutschlands erster Kanzler, Adenauer, betrieb in größter Eile den Anschluß des Bonner Staates an die westlichen Paktsyjteme. Den Grund dafür nannte er am S. März 1952 Im Nordwestdeutschen Rundfunk: ' »Erst wann dar Westen stark ist, ergibt sich aln wirklicher Anhaltspunkt für friedliche Verhandlungen mit dam Ziel, nicht nur dia Sowjotzona, sondern das ganze versklavt« Europa östlich des Eisernen Vorhangs zu befreien ...

  • B«rrl«r« ••■•n SeMlallsntus

    Viele Jahre danach, zum 24. Jahrestag der Bonner CDU, bestätigte dar weitdeutsche Kriegsminister und stellvertretende Vorsitzende dar CDU, Gerhard Schröder, am 28. Januar A969 in »Evangelische Verantwortung" i »Zum anetaeri tollt« dl« Union whlndem, daB das groB« Vakuum, das in Deutschland entstanden war, von einer sozialistirikanische Prof ...

  • Shridhar Mahadev Joshl, Indien: Nazismus wurde ausgerottet

    Shrldhor Mahodev Joshl, Abgeordnetei das Indischen Unterhouses und ehemaliger Vorsitzende! dar vereinigten Sozialistischen Portal, erklärtes ich war bei meinem DDR-Besuch Im Jahre 1908 auBerordantltch beeindruckt von dar Leistung dar DDR, dla Junge Generation aus den Klauen der Nadideologie iu befreien ...

  • Ll«b«r dl« Hälft« gems ...

    Baratts In den ersten Nachkriegsjahren gaben sowohl Repräsentanten des westdeutschen als auch das amerikanischen Imperialismus unumwunden zu, warum sie Deutschland spalteten. Im Herbst 1946 bekannte dar spätere erste Präsident das1 westdeutschen Bundestages, Dr. Erich Köhler, ein führender CDU-Polltlken «Wir lehnen dla Einhalt Deutschlands ab ...

  • lrfahre>ne> Antlkommunlston

    Einen weiteren Aspakt dafür, warum die amerikanischen Monopole dla Spaltung betrieben, erläuterte der damalige Vorsitzende des Militärausschusses das USA- Senats, Elmar Thomas, am 27, November 1949 In dar „New York Times": .DI« Deutschan sind gr«B« K&mpfer. Wann dt« Vereinigten Staaten wieder In einem Krieg stehen, hab«n wir Kämpfer nötig ...

  • Welche Ziele « * hatten die Spalter?

    „Die Bundesrepublik wurde gegründet und damit Deutschland gespalten, um

    einen demokratischen Neubeginn im Westen Deutschlands zu verhindern, um Westdeutschland als HauptstUtzpunkt des Imperialismus und als Speerspitze gegen den Sozialismus in Europa auszubauen." (Aus der Dokumentation .Bonn - 20 Jahr« danach")

  • ... und di« Sowfotunlon

    -Wie war Aun die Haltung der Amerikaner*" Unter dem Titel .Wie kam es zur Teilung Deutschlands?" schrieb darüber der ame-

Seite 7
  • Aus dem Referat Dr. Husäks vor dem ZK der KPC

    Kräfte in unserer Gesellschaft und für die verschiedenen opportunistischen Gruppen innerhalb der Partei geöffnet wurde. Den antisozialistischen und opportunistischen Kräften gelang es im Verlaufe des Jahres, sich vieler bedeutender machtpolitischer Instrumente, wie des entscheidenden Einflusses in Presse, Rundfunk und Fernsehen, in einigen Organen unserer Partei, in den Massenorganisationen u ...

  • Feierlicher Akt in Khartum

    DDR-Botschafter Feister überreichte Beglaubigungsschreiben

    von unserem nach Sudan entsandten Nahostkorrespondenten Rolf Günther Khartum. In der Arntsresidenz des Revolutionsrates von Sudan, dem Palast des sudanesischen Staatsoberhauptes im Herzen von Khartum, erfolgte am Dienstag die Akkreditierung des Botschafters der DDR. Um Punkt neun Uhr fährt der Außerordentliche ...

  • FKP: Einheit der Linken wird zustande kommen

    Wahlerfolg der Kommunisten Frankreichs international gewürdigt

    Paris (ADN/ND). Nach dem ersten Ergebnis der französischen Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Wochenende, bei denen der kommunistische Kandidat Jacques Duclos einen großen Erfolg errang» mifcsa-maa-iichjmit „der neuen Etappe" ..beschäftigen, • schreibt am Dienstag Etienne Fajon, Mitglied des Politbüros des- ZK der Französischen Kommunistischen Partei, im Leitartikel der „Humanite" ...

  • Wieder Gestapomörder auf freien Fuß gesetzt

    Empörung über skandalöses Schwurgerichtsurteil in Westberlin

    Berlin (ND). Scharfen Protest hat in der demokratischen Öffentlichkeit Westberlins die Entscheidung eines Westberliner Schwurgerichtes ausgelöst, das Verfahren gegen sieben schwerbelastete Gestopoverbrecher wegen „Verjährung" einzustellen. In ersten Kommentaren wird darauf verwiesen, daß mit diesem Gerichtsbeschluß nach den Freisprüchen für den Blutrichter Rehse und die SS-Mörder Nehrlich und Heinrich ein weiterer Schritt zur völligen Rehabilitierung des Hitlerfaschismus getan wurde ...

  • Erneut Streik in Cördoba

    Argentiniens Werktätige trotzen der Ongania-Clique

    Buenos Aires (ADN). Trotz der massiven Unterdrückungsmaßnahmen des Ongania-Regimes kam es am Montag in der argentinischen Industriestadt Cördoba zu neuen Kampfaktionen der Werktätigen. Einem Aufruf der beiden größten Gewerkschaftsverbände des Landes folgend, legte die große Mehrheit der Beschäftigten des Industriegürtels der Stadt, in dem vor allem die argentinische Fahrzeugproduktion konzentriert ist, erneut die Arbeit nieder ...

  • wichtiger Beitrag für Sicherheit

    Außenminister Polens und Kambodschas würdigen Beziehungen zwischen DDR und südostasiatischem Königreich Warschau (ADN-KorrVND). Der polnische Ministerpräsident Jözef Cyrankiewicz hat am Dienstag den zu einem mehrtägigen offiziellen Besuch in Polen weilenden kambodschanischen Außenminister, Prinz Norodom Phurissara, empfangen ...

  • Polizei probt den Terror

    In Sonderschule Bork wird Einsatz gegen Demonstranten gedrillt

    Hamburg (ADN). In der.Polizeischule Bork in Westfalen werden Tag für Tag Polizeieinheiten aus ganz Nordrhein- Westfalen für den Großeinsatz gegen die demokratische Opposition gedrillt. Das enthüllt der westdeutsche Journalist Günter Wallraff in der jüngsten Ausgabe der Hamburger Zeitschrift „konkret" ...

  • Sieg der Nationalen Einheitsfront

    Warschau (ND-Korr.). Fast 20,5 Millionen Bürger Volkspolens haben bei den Wahlen zum Sejm, der obersten Volksvertretung unseres Nachbarlandes, ihre Stimmen den Kandidaten der Nationalen Einheitsfront gegeben und damit ein demonstratives Bekenntnis zu ihrer sozialistischen Staatsmacht abgelegt. Wie der offiziellen Verlautbarung der staatlichen Wahlkommission zu entnehmen ist, haben an den Sejmwahlen 20 642 449 Bürger, das heißt 97,61 Prozent der 21148 879 Wahlberechtigten, teilgenommen ...

  • Neuer I.Sekretär des Prager KPf-Stadikomitees

    Prar (ADN-Korr.). Eine außerordentliche Plenartagung des Stadtkomitees der KPC fand am Montag in Prag statt. Auf ihr wurden die Ergebnisse des Maiplenums des ZK der KPC und deren Verwirklichung in der Tätigkeit der Prager Stadtparteiorganisation beraten. An der Tagung nahm eine Delegation des Präsidiums des ZK der KPC und des Büros des ZK der KPC teil, der der Erste Sekretär des ZK der KPC, Dr ...

  • Jenö Fock in Prag

    Pra* (AiDN-Korr./iNID). Der ungarische Ministerpräsident Jenö Fock ist am Dienstag zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch in der CSSR eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden der Regierung der CSSR, Ing. Oldffch Cernlk. Zu seiner Begrüßung hatten sich Ministerpräsident Cernlk und weitere Repräsentanten der Regienungen der CSSR und der CSR auf dem Flugplatz Prag-Ruzyne eingefunden ...

  • Kambodscha: Neue Bluttat der USA-Aggressoren

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Die kambodschanische Presse und der Rundfunk berichteten am Montag ausführlich über den Protest der DDR gegen die fortgesetzten Aggressionen der USA und des Saigoner Regimes gegen Kambodscha. Inzwischen ist eine neue Bluttat der USA-Aggressoren bekannt geworden. Wie die kambodschanische ...

  • Sperrvertrag von SP-Spitze auf lange Bank geschoben

    Bonn (ADN). Ungeachtet der Forderungen von 6,4 Millionen DGB- Gewerkschaftern und weiter Kreise der sozialdemokratischen Mitgliedschaft will die SP-Führung nicht „darauf bestehen, daß die Bundesregierung den Atomsperrvertrag noch vor den Bundestagswahlen unterzeichnet". Wie der „Kölner"" ■Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf SP-Kreise berichtet, gehöre „die Unterschrift Bonns jedenfalls nicht zu den Kardinalfragen", deren Lösung die SP von' ihrem Koalitionspartner verlangen werde ...

  • Kiesinger bekräftigt Hegemoniesfreben

    Bonn (ADN). Der Bonner Kanzler Kurt Georg Kiesinger hat am Dienstag vor dem Handelsvertreterkongreß erneut die Hegemoniebestrebungen der herrschenden Kreise der Bundesrepublik bekräftigt und eine Anerkennung des Status quo in Europa kategorisch abgelehnt. Kiesinger, der nachdrücklich unterstrich, daß er allein die Richtlinien der Außenpolitik zu bestimmen habe, wandte sich gegen eine Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze sowie gegen die völkerrechtliche Anerkennung der DDR ...

  • Irakische Militärdelegation aus Moskau abgereist

    Moikau (ADN). Eine Irakische Militärdelegation, die unter der Leitung des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsministers Iraks, Generalleutnant Hardin al Takriti, auf Einladung des sowjetischen Verteidigungsministeriums zu einem offiziellen Besuch in der UdSSR weilte, ist am Dienstag wieder nach Irak abgereist ...

  • Wieder Provokation Israels am Suezkanal

    Kairo (ADN/ND). Ein erneutes Feuergefecht mit den Streitkräften der VAR haben israelische Aggressionstruppen am Dienstag am Suezkanal provoziert. Nach Angaben eines Militärsprechers in Kairo erstreckte sich die Kampffront von El Kantara im Norden über eine Länge von fast 100 Kilometern nach Süden. Die VAR-Stredtkräfte zerstörten im Verlaufe" des Gefechts feindliches Pioniergerät ...

  • Kosmos 285 gestartet

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Dienstag ein neuer künstlicher Erdtrabant — Kosmos 285 — gestartet worden. Der Sputnik wurde auf eine Bahn mit folgenden Parametern gebracht: anfängliche Umlaufzeit 92,2 Minuten, maximale Erdferne 518 Kilometer, minimale Erdferne 279 Kilometer, Bahnneigunsswinkel 71 Grad ...

Seite 8
  • Zk Der Sed Gratuliert

    ND / 4. Juni 1969 Seite 8 DRK 4. ND-SPORTZENTRUM 15.00—20.00 Sport und Musik Mitwirkende: Leistungssport- und Sportgruppen des DTSB Gerhard Kleinlein, Pressechef des NOK, stellt Spitzensportler der DDR vor Es spielt das Günther-Werder-Quintett mit Doris Mendor Sprecher: Günther Jatzlau ORGANISATIONSBÜRO 2 ...

  • 2. FREILICHTBUHNE FRIEDRICHSHAIN

    8.00—12.00 Generalprobe zum > internationalen Militärkonzert . 14.00-16.00 Anmut, Kraft und flotte Weisen Mitwirkende: Schauorchester Rostock Leitung: Helmut Opel Jugendtanzgruppe des Ernst-Moritz-Arndt-Ensembles Kulturensemble der Deutschen Poit mit Singegruppe Illustras Kabarett „Die Klapperschlangen" des Haupttelegrafenamtes Berlin Akrobatengruppe der BSG Lok Kirchmöser Duo Rubin Karin Gerstenberg Roxandra Horodny Sprecher: Günther Krause 16 ...

  • 3. ZENTRUM JUGEND UND FREIZEIT

    12.00-14.00 Konzert Blasorchester VEB Reifenkombinat Fürstenwalde 14.00-16.30 Mit Taxi und Trompeten Mitwirkende: Fred Gigo Die Gardings Bessy und Briggs Chris und Axel Frank und Udo Will Franks und Ass. Rainer und Brigitt Regina Sauer und das Werner-Pfüller-Sextett Staatliches Ensemble für Unterhaltungskunst 17 ...

  • 2. FREILICHTBÜHNE FRIEDRICHSHAIN

    10.00—12.00 Es spielt das Zentrale Orchester der Volksarmee der CSSR Sprecher: Rudi Kubsdela 14.00-16.00 Unterhaltungsprogramm Haus der Jungen Talente Ensemble der Berliner Jugend 16.30-19.00 „Für den Frieden der Welt" Großes internationales Militärkonzert Teilnehmer: Zentrales Orchester der sowjetischen ...

  • DTSB

    Gerhard Kleinlein, Pressechef des NOK, stellt Spitzensportler der DDR vor Werner-Struck-Combo 8.00 Großes Wecken durch die Spielmannszüge 9.30-10.30 „Lauf Dich gesund" — Rund um die Sportwiese — 10.00-12.00 Vergleichskämpfe im Ringen 10.00-18.00 Sportliche Selbstbetätigung an Barren, Bock, Spannreck, Kasten, Matte, Schwebebalken und Basketball- Korbwurf 10 ...

  • 5. ZENTRUM NVA, VOLKSPOLIZEI, GST

    14.00-16.15 Klänge aus Freundesland Mitwirkende: Eisenbahner-Kinderchor Leitung: Ehm Kurzweg Chor und Tanzgruppe des Ernst-Hermann-Meyer-Ensembles der Humboldt-Universität Berlin Kinderballett des Klubs der NVA Strausberg Christel Brodhage Hermann Hähnel Bert Hendrix Es spielt das Orchester Alfons Wonneberg 16 ...

  • „Die große ND-Funilie"

    14.15—18.00 Tanz und Unterhaltung im Pressecafe Mitwirkende: ' Heinz-Igel-Combo Julia Axen Feli Brunn Christel Schulze Horst Weiser Duo Rubin Herder-Klub Modenschau des kontex-Warenhauses „chic zu dritt" Kindertanzgruppe des Kulturhauses „Heinrich Rau", Leitung: Ilse Dells Sprecher: Sergio Günther 18 ...

  • PROGRAMM XII. ND-PRESSEFEST 6-, 7. und 8. Juni 1969 im Volkspark Friedrichshain «RWW

    14.00-18.00 Sportliche Selbstbetätigung an Barren, Reck, Spannreck, Kasten, Matte, Schwebebalken, Basketball- Korbwurf 15.00-17.00 Sportliche Wettbewerbe für Kinder 14.00-18.00 Krocket und Federball für jedermann 15.00-16.00 Auftritt der Spielmannszüge 15.00-18.30 Gewichtheben für jedermann 14.00—18 ...

  • Ständige Ausstellungen

    Waffen, und Geräte der NVA Armeemuseum Potsdam Informationszentrum der Volkspolizei Technik und Vorführung der Schutzpolizei, Verkehrspolizei und Feuerwehr Wissensstraße „Blaulicht" Preise: Auslandsreisen und Berlin- Rundflüge Sportwerbeprogramm: Fechten — Gewichtheben — Turnen SC Dynamo Berlin — Gruppenstafette ...

  • Ständige Ausstellungen

    Waffen und Geräte der NVA Armeemuseum Potsdam Informationszentrum der Volkspolizei Technik und Vorführungen der Schutzpolizei, Verkehrspolizei utld Feuerwehr Wissensstraße „Blaulicht" Preise: Auslandsreisen und Berlin-Rundflüge Sportwerbeprogramm: Fechten — Gewichtheben — Turnen SC Dynamo Berlin Gruppenstafetten ...

  • 3. ZENTRUM JUGEND UND FREIZEIT

    10.00-12.00 Sport und Musik Zentralhaus der Jungen Pioniere „German Titow" 13.00-14.15 Pionierestrade 14.30-16.00 Junge Talente: Michael Noack Dieter Buggerti Günther Kleinschmidt Bernt Czachara Evelyn Rochow 15.00-20.00 Buntes gramm Mitwirkende: TSC Berlin — Turnen SC Dynamo — Turnen Lok Kirchmöser ...

  • 1. PRESSEZENTRUM „Beim ND zu Gast"

    10.15-12.00 Frühkonzert Blasorchester der Deutschen Post Leitung: Paul Vofrei Werner-Trio Sprecher: Rudi Kubsdela 14.00-18.00 Pressefest-Cocktail Mitwirkende: Tanz- und Schauorchester Schwarz- Weiß, Leitung: Karl Meyer Maria Alexander, Edith Haas, Kinderballett der Musikschule Mitte und Studioballett Berlin Leitung: Ingeborg Schiffner Duo Rubin Sprecher: Günther Jatzlau/Günther Krause 18 ...

  • Ständige Ausstellungen

    20 Jahre DDR — „Neues Deutschland" immer dabei „Berlin — der Zukunft zugewandt", mit dem neuesten Modell des Stadtzentrums Veranstalter: Berlin-Information „Werden und Wachsen der DDR" Dietz Verlag im ND-Pressezentrum „Literatur 69" Buchbasar der Verlage, in Anwesenheit bekannter Autoren Aufbau-Verlag ...

  • Ständige Ausstellungen

    20 Jahre DDR — „Neues Deutschland" immer dabei „Berlin - der Zukunft zugewandt", mit dem neuesten Modell des Stadtzentrums Veranstalter: Berlin-Information „Werden und Wachsen der DDR" Dietz Verlag im ND-Pressezentnun „Literatur 69" Buchbasar der Verlage in Anwesenheit bekannter Autoren Aufbau-Verlag, ...

  • 5. ZENTRUM NVA, VOLKSPOLIZEI, GST

    13.00—14.30 Grüße aus der Sowjetunion Zentrales Orchester der sowjetischen Streitkräfte in der DDR 15.00-17.30 Sport frei Mitwirkende: Sportgruppen der Sportvereinigung Dynamo und der Armeesportvereinigung Vorwärts Sportwerbegruppe Elsterwerda Kindersuchdienst — Programmänderungen vorbehalten — Eine Lageskizze der Veranstaltungsplätze veröffentlichen wird in der nächsten Ausgabe ...

  • Sonntag, 8. Juni 1969

    1. PRESSEZENTRUM „Beim ND zu Gast"

    7.00—10.00 7-10: Sonntagmorgen in Spree-Athen (Originalsendung des Berliner Rundfunks) Orchester Alfons Wonneberg mit Christel Brodhage 10.15-12.00 Wir lieben das Leben Frühschoppen Zentrales Orchester der Nationalen Volksarmee Leitung: Musikdirektor Oberst Gerhard Baumann Solisten: Eva Reichenbach Helmut Völker 12 ...

  • Verkaufsausstellungen

    Campingschau Centrum-Warenhaus kontex-Warenhaus „chic zu dritt" mit Jugendmodenschau Landmaschinen aus den LPG und VEG der Kooperationsgemeinschaft „Berliner Norden" VEB Milchhof Groß-Berlin VE Fleischkombinat Berlin, KIM Konsum-Wirtschaftsvereinigung Obst und Gemüse Kooperationsverband „Berliner Blumen", ...

  • 6. SAALBAU FRIEDRICHSHAIN

    10.00—12.00 Frühschoppen Repräsentativorchester der Polnischen Volksarmee 15.00—23.00 Tanz und Unterhaltung 15.00-19.00 Günther-Werder-Quintett und Doris Mendor 16.00-17.00 Modenschau' Handelsgesellschaft Konfektion 19.00-23.00 Heinz-Igel-Combo Fell Brunn und Horst Weiser Tanz-Artistik

  • 4. ND-SPORTZENTRUM

    15.00—20.00 Sport und Musik Mitwirkende: Leistungssport- und Sportgruppen des DTSB Gerhard Kleinlein, Pressechef des NOK, stellt Spitzensportler der DDR vor Es spielt das Günther-Werder-Quintett mit Doris Mendor Sprecher: Günther Jatzlau

  • 8. STRASSE AM FRIEDRICHSHAIN

    Radrennen 8.00-13.00 Staffel der Städte zum ND- Pressefest 14.00-18.00 Internationales Basketballturnier des TSC Berlin 9. KNIPRODESTRASSE \ Großes Berliner K-Wagen-Rennen I 13.00-14.00 Training j 14.00—16.00 Rennen ; ' 10. PRESSEFEST-

Seite
Leonid Breshnew leitet KPdSU-Delegation Offizielle Verhandlungen in Khartum Außenminister Winzer in Damaskus herzlich begrüßt SED-Deleaation zur internationalen Beratung in Moskau eingetroffen Herzliche Begrüßung Walter Ulbrichts durch Leonid Breshnew in Moskau Kunstwerke im 20. Jahr I 20 Kommunisten Haitis ermordet Empörung über neuen Justizskandal Repräsentanten der CSSR danken l Walter Ulbricht empfing Botschafter Abrassimow TU 134 nach Syrien Auf der Venus herrschen 530 °C bei 140 at
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen