20. Aug.

Ausgabe vom 29.04.1969

Seite 1
  • Wichtiger Schritt zur Festigung der Einheit

    Moskau (ADN). Als einen wichtigen Schritt zur weiteren ökonomischen Zusammenarbeit und zur Festigung der Einheit der sozialistischen Bruderländer wertet die „Prawda" in ihrem Leitartikel am Montag die Ergebnisse der Außerordentlichen 23. Tagung des RGW. Die Zeitung schreibt: „Die Völker der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder haben die Beschlüsse der Außerordentlichen 23 ...

  • Junge Arbeiter im Wettbewerbsbündnis mit der Wissenschaft Jugend des Magdeburger Thai mann werkes bekräftigt vor dem 1. Mai ihr Streben nach Höchstleistungen bei neuer Kaltwalzanlage

    Berlin (ND). Ein 40-Millionen-Objekt erhielt die Jugend des Magdeburger Stammbetriebes des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" anvertraut. Das Jugendobjekt — eine Tandem-Kaltwalzanlage — reicht von der Forschung und Entwicklung bis zur Montage der Industrieanlage. Ihre „Väter" bekräftigten in diesen Tagen vor dem 1 ...

  • Erklärung des Politbüros

    Das Politbüro des ZK der Französischen Kommunistischen Partei betonte in einer Erklärung, das französische Volk habe in seiner Mehrheit das Plebiszit abgelehnt und „nein" gesagt zu de Gaulles Partei und seiner reaktionären Politik. „Dies ist ein bedeutsames Ereignis, ein großer Schritt zur Abschaffung der autoritären Macht und ihrer Ersetzung durch eine moderne politische und wirtschaftliche Demokratie, die den Weg zum Sozialismus bahnt ...

  • NP macht sich unter Bonns Staatsschutz immer breiter

    Kriegsminister Schröder gibt Neonazis Rückendeckung

    Bonn (ND/ADN). Führende Bonner Politiker haben am Wochenende erneut der neonazistischen NP ihre Sympathie und Unterstützung versichert. Unter Berufung auf die jüngste Entscheidung des Kabinetts, keinen Verbotsantrag zu stellen, wurden die Neonazis zu verstärkten Aktivitäten ermuntert. Kriegsminister Schröder (CDU) nahm auf einer Versammlung der „Jungen Union" die Thadden-Partei generell in Schutz ...

  • Enge Kooperation mit Bulgarien

    Wachsende Spezialisierung in führenden Industriezweigen

    Sofia (ADN-Korr./ND). Die DDR und die Volksrepublik Bulgarien haben in den vergangenen Jahren ihre Zusammenarbeit auf allen Gebieten erfolgreich entwickelt. So wuchs der Warenaustausch beider Länder von 1950 bis 1968 wertmäßig um das 22fache. Für 1969 ist gegenüber 1968 eine Erhöhung um 20 Prozent vorgesehen ...

  • Röchet schrieb an Mollet

    „Der Sieg des Nein bei dem Referendum und der Rücktritt des Präsidenten der Republik unterstreichen die dringende Notwendigkeit der gemeinsamen Ausarbeitung eines Regierungsprogramms durch die Unken politischen Parteien und Gewerfcschaftsorganisationen." So heißt es in einem Brief, den der Generalsekretär der Französischen KP, Waldeck Röchet, an den Generalsekretär der Sozialistischen Partei, Guy Mollet, gerichtet hat ...

  • Robeier Bauern kommen beim Pflanzen gut voran

    LPG und.VEG helfen einander mit Saatkartoffeln

    Neubrandenbure (ND). Einen beachtlichen Vorsprung haben die Bauern un4 Landarbeiter des Kreises Röbel beim Pflanzen der Kartoffeln gegenüber den anderen Kreisen des Agrarbezirkes erreicht. Diese Hackfrucht ist dort auf rund einem Drittel der geplanten Fläche im Boden. Der Bezirksdurchschnitt beträgt 12,7 Prozent ...

  • DDR-Bürger bekräftigen feste Freundschaft

    Woche der Deutsch-sowjetischen Freundschaft vom 4. bis 10. Mai 1969

    Berlin (ND/ADN). Tausende Veranstaltungen, Freundsduftstreffen, Kundgebungen, Foren, Vortragsabende und Erfahrungsaustausche stehen auf dem Programm zur diesjährigen Woche der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft. Sie findet unter dem Leitgedanken „20 Jahre DDR im festen Bündnis mit der Sowjetunion" in Städten und Gemeinden, Betrieben, LPG, Schulen und Instituten vom 4 ...

  • Generalkonsul Weitz bei Präsident Iraks

    Bagdad (ADNnKorr.). Der Präsident der Republik Irak, Ahmed Hassan el Bakr, hat am Montag den DDR-Generalkonsul Hans-Jürgen Weitz zu einem längeren Gespräch empfangen. Während der Audienz übergab Weitz dem Präsidenten eine Botschaft des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht. Das Gespräch verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre und behandelte Probleme von beiderseitigem Interesse ...

  • VARan Sicherheitsrat: Lage ist gespannt

    New York (ADN-Korr. ND). Die VAR hat in einem Schreiben an den Präsidenten des UNO-Sicherheitsrates auf die höchst gefährliche Lage am Suezkanal aufmerksam gemacht. In dem Schreiben wird erneut über die fortgesetzten israelischen Angriffe am Suezkanal unterrichtet. Der gespannten Lage könne nur ein Ende gesetzt werden, wenn Israel die Entschließung vom 22 ...

  • DSF-Zug in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Die 330 Teilnehmer an der Fahrt des ersten DSF- Freundschaftszuges im Jahr 1969, die an» Sonnabend von Dresden aus zu einem fünftägigen Besuch in die sowjetische Hauptstadt abgereist waren, sind am Montag in Moskau eingetroffen. Am ersten Tage ihres Aufenthaltes in der Sechseinhalbmillionenstadt besichtigten die DDR-Touristen, fast ausschließlich Mitarbeiter des Verkehrswesens der Bezirke Dresden und Karl-Marx-Stadt, die modernen Bauten der Metropole ...

  • Festsitzung im neuen Gebäude des RGW

    Moskau (ADN/ND). Die Mitarbeiter des RGW-Sekretariats sind am Montag in Moskau zum erstenmal im neuen Gebäude des RGW am Kalinin-Prospekt zusammengekommen. Anlaß war eine Festsitzung zu Ehren des 1. Mai sowie des 20. Jahrestages des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe: RGW-Sekretär Nikolai Faddejew würdigte in einer Ansprache die Bedeutung der Außerordentlichen 23 ...

  • MVR weist Bonner Anmaßung zurück

    New York (ADN-Korr.). Die Mongolische Volksrepublik hat am Montag im New-Yorker UNOHauptquartier Noten der drei Westmächte zurückgewiesen, in denen die Bonner Alleinvertretungsanmaßung propagiert worden war. In einem offiziellen Schreiben an UNO- Generalsekretär U Thant.bezeichnet der ständige Vertreter der MVR > bei den Vereinten Nationen, Botschafter Mangalyn Dugersuren, die westlichen Behauptungen als haltlos und wider die Vernunft ...

  • Mehrheit sagte„Nein" De Gaulle trat zurück

    Abstimmungsniederlage beim Referendum vom Sonntag FKP und CGT: Jetzt die linken Kräfte Frankreichs einen

    Paris (ADN-Korr./ND). Der französische Staatspräsident General Charles de Gaulle hat am Montag um 12 Uhr sein Amt niedergelegt, nachdem die französische Bevölkerung am Sonntag bei dem Referendum über die Reform des Senats und der Regionen mit Mehrheit gegen seine Vorlage gestimmt hatte. De Gaulle hatte das Referendum zugleich zu einem Votum für oder gegen seine Politik erklärt ...

  • Bulgarien: Tiefe Genugtuung

    Sofia (ADN-Korr.). „Die Volksrepublik Bulgarien begrüßt mit tiefer Genugtuung und voller Billigung die Beschlüsse des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe." Das schreibt „Rabotnitschesko Delo" am Montag in seinem Leitartikel zum Ergebnis der Tagung des RGW in Moskau, „Das bulgarische Volk unterstützt voll und ganz die Politik der ständigen Vertiefung der allseitigen ökonomischen Beziehungen, unserer Volksrepublik mit den anderen sozialistischen Ländern, insbesondere mit der UdSSR ...

  • Beobachter: Neue Situation

    Der Rücktritt de Gaulles hat nach Ansicht von Beobachtern eine neue Situation in Frankreich geschaffen, obwohl die Regierung laut Verfassung im Amt bleibt. Die Funktionen des Staatspräsidenten gingen an den bisherigen Senatspräsidenten Poher über, der frühestens in 20, spätestens in 35 Tagen Neuwahlen für die Präsidentschaft auszuschreiben hat ...

  • 120000 demonstrierten gegen die USA

    Tokio (ADN/ND). 100 000 Arbeiter Tokios forderten am Montag mit einer machtvollen Demonstration die Annullierung des japanisch-amerikanischen Militärpaktes und die Rückgabe der Insel Okinawa, die von den USA als Nachschubbasis für die Aggression in Vietnam mißbraucht wird. Zu der Demonstration war von der KP Japans und der Sozialistischen Partei aufgerufen worden ...

  • Luftspion vernichtet

    Saigon/Hanoi (ADN/ND). FNL-Soldaten haben am Montag drei Kilometer südlich von Khe Sanh (Provinz Quang Tri) Einheiten der USA-Aggressionstruppen angegriffen. DRV-Luftverteidigungseinheiten schössen am Montag ein unbemanntes USA-Aufklärungsflugzeug ab, das in den Luftraum der DRV über Haiphong eingedrungen war ...

  • Heraus zur Kampfdemonstration

    am I.Mai 1969, 9 Uhr, auf dem Marx-Engels-Platz

    Es spricht: Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees Is lebe der 1. Mai, der Kampftag der internationalen Arbeiterklasse und aller Werktätigen

Seite 2
  • Zentrale Konferenz über Berufsausbildung

    Berlin (ND). Eine „zentrale Konferenz über die weitere Verwirklichung der Grundsätze der Berufsausbildung im Lehrjahr 1969/70" fand am Montag in der Berliner Kongreßhalle am Alexanderplatz statt. Etwa 550 Teilnehmer aus allen Wirtschaftsbereichen und Berufsausbildungsstätten wurden in einem Referat des stellvertretenden Leiters des Staatlichen Amtes für Berufsausbildung Roland Holmann über die Aufgaben des neuen Lehrjahres informiert ...

  • DKP: Die Kernfrage ist die Anerkennung der DDR

    Bezirkskonferenzen bekräftigen Appell zur Aktionseinheit

    Hannover (ADN/ND). Der Kampf für die demokratische Erneuerung der westdeutschen Gesellschaft, für eine Politik des Friedens und der DDR-Anerkennung* stand am Wochenende im Mittelpunkt mehrerer Bezirkskonferenzen der Deutschen Kommunistischen Partei. Auf der Bezirkskonferenz Niedersachsen bezeichnete der Parteivorsitzende, Kurt Bachmann, die völkerrechtliche Anerkennung der DDR als eine Kernfrage der westdeutschen Politik ...

  • Delegation der KP Uruguays in Berlin

    Auf Einladung des Zentralkomitees ist am Sonntag eine Studiendelegation des ZK der Kommunistischen Partei Uruguays unter Leitung von Cesar Daglio Reyes, Mitglied des Exekutivkomitees, in Berlin eingetroffen. Der Delegation gehören ferner Omar Oldan, Mitglied der Kontrollkommission, und Dr. Tabare Gonzalez, Sekretär einer Parteiorganisation in einem Stadtbezirk Montevideos, an ...

  • Pflege der Wälder • Sache aller Bürger

    Generalforstmeister Heidrich informierte über Woche des Waldes Bad Saarow (NO). Die heimatliche Natur, insbesondere unsere Wälder zu pflegen und zu schützen, sei eine Aufgabe aller staatlichen Organe und jedes Bürgers. Die diesjährige Woche des Waldes und die Naturschutzwoche vom 11. bis 18. Mai sollen dazu beitragen, diesen Gedanken zu verbreiten ...

  • Flugblattaktion der SEW

    Westberliner zur sozialistischen Maidemonstration aufgerufen

    Westberlin (ADN). Tausende Flugblätter der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins sind am Montag an Knotenpunkten des Verkehrs und vor Großbetrieben verteilt worden. In diesen Flugblättern werden die Westberliner Arbeiter, Studenten und Schüler aufgefordert, an der sozialistischen Maidemonstration in Neukölln am Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeiter teilzunehmen ...

  • Alter Turbinensaal wird neue Schwimmhalle

    Stralsund. „Es gibt zwar viel Wasser rings um Stralsund, aber kaum eine Stelle, die für Schwimmunterricht «der sportliche Wettkämpfe geeignet ist. Wir benötigen dringend eine Schwimmhalle." Diese Meinung wurde in der Vergangenheit oft auf Einwohnerversammlungen und in Eingaben an den Rat der Stadt geäußert, Doch Stralsund ist eine Stadt mit vielen Altbauten, deren Werterhaltung dringend ist ...

  • Die Frau in der Literatur

    Schriftstellerinnen ' diskutierten beim DFD-BuncUsvorstand Berlin (ND). Über die literarisch« Darstellung der sozialistischen Frauenpersönlichkeit diskutierten am Montag im Berliner „Haus der Frau" Schriftstellerinnen, Literaturwissenschaftlerinnen, Lektorinnen und Mitglieder dei Kulturkommission beim Präsidium des Bundesvorstandes des Demokratischer Frauenbundes Deutschlands ...

  • Verschärfter Klassenkampf

    Arbeiter in NATO-Ländern streiken für soziale Verbesserungen

    Rom (ADN/ND). In Italien hat am Montag eine neue Streikwelle eingesetzt. Etwa 30 000 staatliche Angestellte, darunter Post- und Tejegrafenarbeiter, legten, einem Aufruf ihrer Gewerkschaftsorganisation folgend, aus Protest gegen zu niedrige Löhne für drei Tage die Arbeit nieder. Angeschlossen haben sich Angestellte der Ministerien, der Zollbehörden sowie das Bodenpersonal der Fluggesellschaft „Alitalia", das für einen Tag in den Ausstand getreten ist ...

  • Leonid Breshnew empfing CSSR-Delegation

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, empfing am Montag in Moskau eine zu einem freundschaftlichen Besuch in der Sowjetunion weilende Gewerkschaftsdelegation der Tschechoslowakei unter Leitung des Mitglieds des Präsidiums des ZK der KPC und Vorsitzenden des Zentralrates der Gewerkschaften der CSSR, Karel Polacek ...

  • KP Dänemarks nimmt an Moskauer Beratung teil

    Kopenhagen (ADN). Die Kommunistische Partei Dänemarks wird an der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien in Moskau teilnehmen. Diesen Beschluß faßte das Zentralkomitee der KP Dänemarks auf einem Plenum in Kopenhagen. Auf der Tagung hatte Ib Nörlund, Mitglied des Exekutivkomitees des ZK, einen Bericht über die Vorbereitungen auf die internationale Beratung der kommunistischen und Arbeiterpartelen gegeben ...

  • Junge Arbeifer im Wettbewerbsbündnis

    (Fortsetzung von Seite 1)

    1. Mai wurde der FDJ-Organisation die Einrichtung der ersten Ofenstraße in der neuen Kokerei übertragen, nach Lauchhammer die zweite Anlage in der Welt, in der hüttenfähiger Koks auf Braunkohlenbasis produziert wird. Mit 115 aus den Betriebsplänen abgeleiteten Neu- und Weiterentwicklungen, die zuvor ...

  • ZK gratuliert Genossin Eis« Noack

    Zum heutigen 60. Geburtstag übermittelte das ZK Genossin Else Noack, Vorsitzende der Stadtpartelkontrollkommlsslon Erfurt, ein Glückwunschschreiben. Darin heißt es u.a.: »Als Tochter einer Arbeiterfamilie nahmst Du bereits seit Deiner Jugend am Kampf gegen Imperialismus, für ein besseres Deutschland teil ...

  • Max Reimann besuchte Karl-Marx-Haus in Trier

    Trier (ADN). Wenige Tage vor dem 151. Geburtstag von Karl Marx besuchte Max Reimann am 27. April 196S das Geburtshaus des Begründers des wissenschaftlichen Sozialismus in Trier. Max Reimann trug sich in das Gästebuch des Karl-iMarx-Hauses ein. Er schrieb u. a.: „Das Geburtshaus von Karl Marx ist nicht nur eine Stätte der Erinnerung ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 14,00 Musik liegt in der Luft-, 17,00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Aus Operetten und Musicals; 21.05 Folklore international. Berliner Rundfunk: 16.00 Eure Sendung, junge Leute; 19.50 Das Professorenkolleglum tagt; 22.00 Neue Musik - Probleme und Analysen. Berliner Welle: 20.00 Geburtstagsgeschenk für die Metropole am NU ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    x Am 19. April starb im Alter von 61 Jahren Genosse Franz Matuszak aus dem VEB Maschinen- und Materialreserven, Seit 1925 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für 40jährlge Parteizugehörigkeit mit der Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Trauerfeier: 30. April, 12.30 Uhr, Krematorium Baumschülenweg ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Mit einer südwestlichen Höhenströmung ziehen Tiefausläufer über Mitteleuropa nordostwärts und gestalten vor allem im Süden und Osten den Wettercharakter unfreundlich. Im übrigen Gebiet der DDR lockert die Bewölkung zumindest zeitweise auf, und es tritt nur gelegentlich Niederschlag auf ...

  • RGW-Kommission für Statistik tagte

    Bratislava (ADN). Maßnahmen zur weiteren Vereinheitlichung der statistischen Methodologie und der Kennziffern hat die Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Statistik erörtert, die am Wochenende in Bratislava beendet wurde. Welter standen auf der Tagesordnung der Austausch von statistischen Informationen und die Zusammenarbeit bei der Mechanisierung von Rechenoperationen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40. Tel, 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 171, Tel, 42 00U — Abonnementspreis monatlich 3,90 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6611-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. B5S 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WER- BUNO BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG-Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Repräsentanten Jemens danken für Glückwunsch*

    Der Vorsitzende des Präsidialrates der Jemenitischen Arabischen Republik, Abdul Rahman Al-Iriani, dankte telegrafisch dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, für die anläßlich seiner erneuten Berufung übermittelten Glückwünsche. Der Ministerpräsident der Jemenitischen Arabischen Republik, Generalleutnant Hassan el-Amri, dankte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, für das aus gleichem Anlaß übermittelte Glückwunschschreiben ...

  • Präsident Dorticos dankte Walter Ulbricht

    In einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dankte der Präsident der Republik Kuba, Dr. Osvaldo Dorticos Torrado, für die Glückwünsche anläßlich seines 50. Geburtstages, Präsident Dorticos gibt seiner Oberzeugung Ausdruck, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Kuba Weiter vertiefen werden ...

  • Minister Behrendt bei Ausstellern der DDR

    Hannover (ADN-Korr.). Der gegenwärtig auf der Hannover-Messe weilende Stellvertreter des Ministers für Außenwirtschaft der DDR Heinz Behrendt besuchte am Montag die DDR- Aussteller. Unter dem Motto „Wertarbelt aus der DDR - international anerkannt" sind 53 Betriebe aus der DDR auf 17 Messeständen mit einer Gesamtfläche von rund 3300 Quadratmetern in Hannover vertreten ...

  • Notstandsterror gegen protestierende Studenten

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Mit Knüppeln und Wasserwerfern sind am Montag in Frankfurt (Main) Notstandsschläger der Polizei gegen protestierende Studenten vorgegangen; 27 Personen wurden festgenommen. Anlaß der Unruhen ist die Absicht der westdeutschen Behörden; einen politisch unbequemen iranischen Studenten in seine Heimat abzuschieben ...

  • FRELIMO erbeutete westdeutsche Waffen

    Daressalam (ADN-Korr.). Zahlreiche Waffen westdeutscher Herkunft fielen den Kämpfern der. Befreiungsfront von Mocatnbique (FRELIMO) bei Kampfaktionen Im März und in der ersten Aprilwoche in der Provinz Cabo Delgado in die Hände. Dies geht aus einem am Montag im FRELIMO-Hauptquartier in Dareasalatn veröffentlichten Bericht hervor ...

  • Österreich für Sicherheitskonferenz

    Wien (ADN-,Korr.). Die österreichische Regierung befürwortet eine europäische Sicherheitskonferenz. Außenminister Dr. Kurt Waldheim erklärte vor dem Bundesrat, daß die Idee der europäischen Sicherheitskonferenz durch eine Intensivierung der gesamteuropäischen Zusammenarbeit fruchtbar beeinflußt werden könne ...

  • DDR-Sieg in Montevideo

    Montevideo (ADN). Durch einen 3 :1- Erfolg über die USA errang die deutsche Nationalmannschaft der DDR am Sonntag in Montevideo den Sieg beim 5-Kontlnente-Turnler im Volleyball der Männer.

Seite 3
Seite 4
  • (ForUetzuna von Seite 3)

    In Vorbereitung auf dlt 8. Baukonferenz wurdt In kurzer Zelt dai Einheitslyitem Bau all fester Beitandtell der weiteren Gestaltung und umfassenden Anwendung des ökonomischen Systems des Soziallsmus Im Bauwesen konzipiert. Seine Verwirklichung schifft die wissenschaftlichen Voraussetzungen dafür, alle Phasen des Reproduktionsprozesse» In die komplexe AutoraatUterun» elnzubeziehen ...

Seite 5
  • Zur Entwicklung der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft

    In der sozialistischen Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft gibt es in Verwirklichung der Beschlüsse des VII. Parteitages und des X. Deutschen Bauernkongresses weitere Fortschritte. Die Vorbereitung und Durchführung der Parteiwahlen in den Grundorganisationen der landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften, volkseigenen Güter, Verarbeitungsbetriebe und anderen Betrieben und Einrichtungen dejTjJLandwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft trugen zur Stärkung der Kampfkraft der Partei bei ...

  • Zur Weiterführung der 3. Hochschulreform

    Auf seiner Sitzung am 3. April verabschiedete der Staatsrat den Beschluß „Über die Weiterführung der 3. Hochschulreform und die Entwicklung des Hochschulwesens bis 1975". In seinen Schlußbemerkungen hob Genosse Walter Ulbricht hervor, daß das Neue darin besteht, die wissenschaftliche Arbeit der Universitäten ...

Seite 6
  • Die Außenpolitik der DDR

    Die DDR im Kampf für europäische Sicherheit

    Blickt man auf die vergangenen Monate zurück, so kann mit Fug und Recht gesagt werden: Unsere Deutsche Demokratische Republik erwies sich erneut als ein bedeutsamer Faktor des Friedens und der europäischen Sicherheit. Immer deutlicher trat die Wahrheit zutage, daß mit jedem Schritt zur weiteren Stärkung unseres sozialistischen Staates auch seine politische Ausstrahlungskraft über die Grenzen hinaus wächst ...

  • Über die bisherigen Ergebnisse der Parteiwahlen

    Auf der Grundlage der Direktive des Zentralkomitees und des Interviews, das der Erste Sekretär des Zentralkomitees, Genosse Walter Ulbricht, dem ..Neuen Deutschland" gewährte, haben die Parteiwahlen in den Parteigruppen, Abteilungsparteiorganisationen und Grundorganisationen am 1. März begonnen und sind gegenwärtig in diesen Bereichen nahezu abgeschlossen ...

  • Vor dem 100. Geburtstag W. I. Lenins

    Gemeinsam mit der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und der internationalen revolutionären Arbeiterbewegung bereiten wir uns auf den 100. Geburtstag Wladimir Iljitsch Lenins vor. Mit dem Leben und dem Werk W. I. Lenins sind die schöpferische Weiterentwicklung des Marxismus, die Entstehung und Entwicklung der erfahrensten und gestähltesten Abteilung der kommunistischen Weltbewegung, der Kammunistischen Partei der Sowjetunion, verbunden ...

Seite 7
  • Zum SPD-Parteitag

    Bekanntlich hat kürzlich der außerordentliche Parteitag der westdeutichen Sozialdemokratie stattgefunden. Alle jene in Westdeutschland, die lieh eine Alternative zur CDU/CSU-Politik erhofft haben, müssen, sich von seinem Verlauf und Ergebnis tief enttäuscht fühlen. Das geht auch aus den Äußerungen westdeutscher Bürger hervor, die jetzt sagen, dieser SPD-Parteitag sei in vieler Hinsicht ein Schritt zurück, selbst im Vergleich zum unrühmlichen Godesberger Parteitag 1959 ...

Seite 8
  • unsere Republik - Partner der friedliebenden Völker

    In der Erkenntnis, daß die weitere Festigung der Einheit der sozialistischen Staaten und ihr enger Zusammenschluß um die Sowjetunion die Hauptvoraussetzung für die Sicherung des Friedens in Europa sind, sahen die Partei- und Staatsführung auch in diesem Berichtszeitraum ihre wichtigste außenpolitische Aufgabe darin, die brüderliche Verbundenheit und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft zu festigen ...

  • Internationaler Delegation- und Erfahrungsaustausch der SED

    Unsere Partei war im Berichtszeitraum weiterhin bestrebt, die Beziehungen zu den kommunistischen und Arbeiterparteien sowie demokratischen und natibnalrevolutionären Parteien zu entwickeln. Im vergangenen Jahr weilten auf Einladung des Zentralkomitees 132 Delegationen und Konsultationsgruppen von 71 Bruderparteien und befreundeten Parteien zum Studium und zu Aussprachen in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Die internationalen Beziehungen der SED

    Vorbereitung der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien

    Auf der Grundlage der Beschlüsse des VII. Parteitages hat unsere Partei konsequent ihre Politik zur Festigung der Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen Weltbewegung auf der prinzipiellen Grundlage des Marxismus- Leninismus fortgesetzte Delegationen des Zentralkomitees nahmen in der Berichtsperiode ...

  • Zur Lage in der Volksrepublik China

    Die Partei- und Staatsführung der Deutschen Demokratischen Republik, die Mitglieder unserer Partei, die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik verurteilen entschieden die blutigen Provokationen, die von der Mao-Tsetung-Gruppe an der sowjetisch-chinesischen Grenze gegen die sozialistische Sowjetunion verübt wurden ...

  • zur KPC

    Festigung der brüderlichen Beziehungen

    Wie bekannt, führte in der Zeit vom 6. bis 8. Februar 1969 das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Genosse V. Bilak, in Berlin Gespräche mit dem Vertreter des Zentralkomitees unserer Partei, dem Kandidaten des Politbüros und Sekretär; des Zentralkomitees Genossen Hermann Axen ...

Seite
Wichtiger Schritt zur Festigung der Einheit Junge Arbeiter im Wettbewerbsbündnis mit der Wissenschaft Jugend des Magdeburger Thai mann werkes bekräftigt vor dem 1. Mai ihr Streben nach Höchstleistungen bei neuer Kaltwalzanlage Erklärung des Politbüros NP macht sich unter Bonns Staatsschutz immer breiter Enge Kooperation mit Bulgarien Röchet schrieb an Mollet Robeier Bauern kommen beim Pflanzen gut voran DDR-Bürger bekräftigen feste Freundschaft Generalkonsul Weitz bei Präsident Iraks VARan Sicherheitsrat: Lage ist gespannt DSF-Zug in Moskau Festsitzung im neuen Gebäude des RGW MVR weist Bonner Anmaßung zurück Mehrheit sagte„Nein" De Gaulle trat zurück Bulgarien: Tiefe Genugtuung Beobachter: Neue Situation 120000 demonstrierten gegen die USA Luftspion vernichtet Heraus zur Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen