19. Nov.

Ausgabe vom 28.04.1969

Seite 1
  • Seit 80 Jahren

    Am kommenden Donnerstag werden wir für Frieden, Demokratie und Sozialismus demonstrieren. Vielen von uns scheint das die selbstverständlichste Sache dieser Welt iu sein. Denken wir immer daran, wieviel revolutionäre Erfahrung die Geschichte des 1. Mai vermittelt? Vor 80 Jahren hat der Gründungskongreß der II ...

  • Leipziger Bauleute drängen auf Tempo im Stadtzentrum

    Bauarbeiter mit Wettbewerbsschwung zum 1. Mai

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Schulz* Leipzig. Wenige Tage vor dem 1. Mai ist in der Leipziger Innenstadt das künftige 140 Meter hohe Universitätshochhaus am Karl- Marx-Platz, das bis zum 20. Jahrestag der Republik rohbaufertig sein soll, aus seinen Fundamenten herausgewachsen. Die Baukollektive ...

  • Bonn ignoriert jedes Rechtsempfinden

    # Ablehnung des NP-Verbots in der Welt verurteilt # „El Siglo": Schritt zur allgemeinen Faschisierung # Trotz Protestwelle hält Bonn am Revanchekurs fest

    Berlin (ND). Mit unverminderter Schärfe verurteilte die demokratische Weltöffentlichkeit das skandalöse Verhalten der westdeutschen Regierung, die durch die Ablehnung des Verbots der neofaschistischen NP und andere revanchistische Maßnahmen die Spannungen erhöht. Der Empörung der bulgarischen Öffentlichkeit ...

  • Vielfältige Vorbereitungen zur Ostseewoche

    Rostock/Helsinki (ADN/ND). Für die diesjährige Ostseewoche, die vom 6. bis 13. Juli zum zwölften Male in Rostock und im DDR-Küstenbezirk stattfindet, werden in den Anliegerstaaten des Baltischen Meeres vielfältige Vorbereitungen getroffen. In Rostock findet während der Ostseewoche die 3. Biennale der Ostseeländer statt, zu der bereits 690 Werke von 127 Künstlern aus 9 Ländern gemeldet worden sind ...

  • Im Oderbeiirk ein Drittel der Kartoffeln im Boden

    Bauern im Kreis Beeskow nutzen vielfältige Formen der Kooperation

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Thomas Frankfurt (Oder). Zügig gingen am Wochenende die Bestellarbeiten im Oderbezirk weiter. Am Sonnabend und Sonntag wurden auf 4100 Hektar Kartoffeln in den Boden gebracht. Mit 9,2 Prozent erreichte der Bezirk den höchsten Zuwachs in der Republik, der am Wocheneride 6,4 Prozent betrug ...

  • Im Mittelpunkt: Ergebnisse der RGW-Tagung

    „Prawda": Beschlüsse erhöhen Kraft und Autorität des sozialistischen Systems

    Berlin (ADN). Im Mittelpunkt des Interesses standen in sozialistischen Ländern am Sonntag die Ergebnisse der Außerordentlichen 23. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe. Die ersten Seiten der Zeitungen in den Mitgliedstaaten waren vom Kommunique sowie weiteren Informationen über den Abschluß der Tagung beherrscht ...

  • Minister Patolitschew in Berlin eingetroffen

    Beratungen über wirtschaftliche Zusammenarbeit Sowjetunion—DDR Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der UdSSR, N. S. Patolitschew, ist am Sonntag in der DDR eingetroffen. Auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld wurde er vom Minister für Außenwirtschaft der DDR, Horst Solle, und dem Botschafter der UdSSR in der DDR, P ...

  • Erste Ergebnisse der Entscheidung der französischen Bevölkerung

    Paris (ADN/ND). Die französische Bevölkerung hat sich am Sonntag gegen die von Präsident de Gaulle unterbreitete Senats- und Gebietsreform in einem Referendum entschieden. Die Beteiligung soll bei 80 Prozent gelegen haben. Das vorläufige Endergebnis für das französische Mutterland wurde am Montag gegen 3 ...

  • Weitere Delegationen abgereist

    Moskau (ADN). Die bulgarische Delegation unter der Leitung von Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Ministerrates, und die ungarische Delegation unter der Leitung von Jänos Kädär, Erster Sekretär des ZK der USAP, die an der Tagung des RGW in Moskau teilgenommen, hatten, ...

  • Wir demonstrieren

    Für die allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik Für das unverbrüchliche Bündnis mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Staatengemeinschaft Gegen die imperialistisch* Revanchepolitik der westdeutschen Monopole und Militaristen Für Frieden und europäische Sicherheit Für die Solidarität mit dem heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes Vorwärts im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 20 ...

  • Beifall für Gabriele Geissler

    Die 24jährige Berlinerin, von Beruf Industriekaufmann, errang bei den Tischtennisweltmeisterschaften in München mit dem Einzug in das Einzelfinale den bisher größten internationalen Erfolg in dieser Sportart für die DDR. Im Halbfinale bezwang sie die japanische Abwehrspielerin Hamada mit einer gro- , Ben kämpferischen Leistung 3:2 und unterlag erst im Endspiel der japanischen Meisterin Kowada mit 1:3 ...

  • Liebe Berlinerinnen und Berliner!

    Das Maikomitee entbietet allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Hauptstadt Berlin herzliche Grüße und Glückwünsche zum 1. Mai 1969. Wir begehen den Kampftag der internationalen Arbeiterklasse und aller Werktätigen für Frieden, Demokratie und Sozialismus im Zeichen der allseitigen Vorbereitung des 20. Jahrestages unserer Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Liebe Berlinerinnen und Berliner!

    Gebt der Hauptstadt ein festliches Gepräge I Schmückt die Betriebe, Häuser, Straßen und Plätze. Es lebe der 1. Mai, der Kampftag der internationalen Arbeiterklasse und aller Werktätigen I

  • Heraus zur Kampfdemonstration

    am I.Mai 1969, 9 Uhr, auf dem Marx-Eng«ls-Platz Es spricht: Genosse Gerhard Gr üneberg, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees Maikomitee

    Bezirksleitung der SED Bezirksvorstand des FDGB Bezirksausschuß der Nationalen Front Magistrat von Groß-Berlin

Seite 2
  • Notnagel Schichtarbeit?

    „Wozu Schichtarbeit? Wir haben Technik genug, um alle Arbeiten In einer Schicht zu bewältigen." So und ähnlich klingen dl« Meinungen In diesen Frühjahrstagen In verschiedenen Genossenschaften des Bezirkes Neubrandenburg, beispielsweise in Krukow, Kreis Waran. Und auch In anderen Bezirken hört man sie ...

  • Stoltenbergs „Lebensfrage"

    CDU-Minister Stoltenberg hat nach dem «Nein" am Mittwoch Im Kabinett In der Springer-Zeitung „Welt am Sonntag" noch einmal den Atomwaffensperrvertrag verdammt. Einer Bonner Unterschrift müßten, so habe es die Regierung beschlossen, „weitere Erklärungen in den für uns wichtigen Fragen" vorangehen. Was will er „klären"? Er und die ganze Bonner Regierung wollen erreichen, daß die „Befugnisse der Internationalen Atomenergiekommission In Wien beschränkt bleiben" ...

  • Plandiskussion 1970

    Kurze Zeit nach den Industriezweigkonferenzen des ZK und des Ministerrates beginnt jetzt in allen Wirtschaftszweigen die Diskussion über den Plan 1970. In unserer Sonnabendausgabe veröffentlichten wir dazu ein Gespräch mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Heinz Klopfer- und berichteten gleichzeitig über eine Beratung des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB zu diesem Thema ...

  • Telegramm nach Sambia

    Der Vorsitzende das Staatsrates, Walter Ulbricht, abermittelte dem Präsidenten der Republik Sambia, Dr. Kenneth David Kaunda, zum 45. Geburtstag ein In heulichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Minister Wyschofsky nach Sofia Der Minister für chemische Industrie der DDR, Günter Wyschofsky, hat sich am Sonntag an der Spitze einer Delegation nach Sofia begeben ...

  • Kompositionen für Arbeiter

    Das Staatliche Sinfonieorchester Hall« (Leitung: Olaf Koch) will seine Hörer mit dem zeitgenössischen, besonders dem sozialistischen Musikschaffen vertraut machen. Ein kulturpolitisch äußerst wichtiger Schritt zur weiteren Persönlichkeitsbildung, der Jedoch nur Hand in Hand mit dem Besucher getan werden kann ...

  • Erfahrungen der DDR für Berufsausbildung nutzen

    Ständig« Arbtittrjugtndkomite« b«id*r d«utschtr Staaten btri«t

    Frankfurt (Oder) (ADN/ND). Erfahrungen der DDR im gegenwärtigen Kampf der westdeutschen und Westberliner Arbeiterjugend für ein fortschrittliches Berufsausblldungsigesetz nutzen - das war dos Fazit der jüngsten Tagung des Ständigen Komitees der Arbeiter- Jugend beider deutscher Staaten und Westberlins am Wochenende im Bezirk Frankfurt (Oder) ...

  • Bonn - aggressiv nach innen und außen

    Sonntagsgaspräch d*t DeutKhtands«nd«rs Berlin (ADN/ND). Da» traditionelle Sonntagtfespräch de* Deuttchlandienden hat anhand der Bilanz einer einzigen Woche Bonner Politik einen verschärften Rechtskur« nach innen und eine an Gefährlichkeit zunehmende Expansionspolitik' der westdeutschen Regierung nach außen nachgewiesen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Alte Liebe rostet nicht; 12.10 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt In der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Hier spricht Moskau; 16.30 Nordisches Kolorit; 19.00 Strukturpolitik wozu, für wen?; 19 ...

  • „Fußgangerpremiere11 am Autotunnel

    Tausend* lerllner besichtigten den Tunnel unter dem Alexanderplatz Eine Premiere besonderer Art gab es Sonnabend und Sonntag am Berliner Alexanderplatz. Der 860 Meter lange Straßentunnel — er wird kommenden Mittwoch, am Vorabend des 1. Mai, feierlich übergeben — konnte von den Berlinern besichtigt werden ...

  • In die Gemeinschaft der Erwachsenen

    Minister Margot Honecker auf Jugendweihefeier in Dahlewitz Berlin (ADN). Tausende Mädchen und Jungen in allen Teilen der DDR wurden auch am Sonntag auf festlichen Veranstaltungen zur Jugendweihe In die Gemeinschaft der Erwachsenen aufgenommen. In der Gemeinde Dahlewitz vor den Toren der DDR-Hauptstadt ...

  • 7000 Studentinnen in Sonderklassen

    Minister Ernst-Joachim Gießmann beriet mit Frauen

    Berlin (AON). Der Minister für du Hoch- und Fachschulwesen, Prof. Dr. Ernst-Joachim Gießmann, empfing am Wochenende in Berlin Teilnehmerinnen des ersten Weiterbildungslehrganges für weibliche Nachwuchskader des Hochschulwesens zu einem Gespräch. In reger, freimütiger Diskussion wurden Probleme der wissenschaftlichen Qualifikation der Frauen und Mädchen an den Universitäten und Hochschulen der DDR erörtert ...

  • Kundgebung zum Jahrestag der Befreiung Ravensbrücks

    Fürstenberg (Havel) (ADN). Antifaschistische > Widerstandskämpfer der DDR, Abordnungen gesellschaftlicher Organisationen und zahlreiche Bürger ehrten am Sonnabend mit einer Kranzniederlegung in der Nationalen Mahnund Gedenkstätte Ravensbrück die vom Hitlerfaschismus ermordeten Frauen und Kinder. Sie gedachten zugleich der sowjetischen Soldaten, die bei der Befreiung von Ravensbrück am 26 ...

  • Zum 10. Mal in Göteborg dabei

    Göteborg (ADN). Zum 10. Mal beteiligt sich die DDR an der Göteborger Messe, die vom 9. bis 18. Mai stattfindet. Auf einer gegenüber dem Vorjahr erneut vergrößerten Fläche stellt die Industrie der DDR einen für den schwedischen Markt interessanten Ausschnitt aus ihrem Exportprogramm vor. Rund 50 Export- und Außenhandelsbetriebe zeigen 128 Erzeugnisse, darunter eine Reihe von Neu- und Weiterentwicklungen sowie Spitzenerzeugnisse, die auf den Leipziger Messen mit Goldmedaillen ausgezeichnet wurden ...

  • Geburt sstätte f ür neue Technologien

    Magdeburg (ND). Im VEB Prowiko Schönebeck legte Ehrhard Krack, Minister für Bezirksgeleitete Industrie und. Lebensmittelindustrie, am Sonnabend den Grundstein für eine moderne Produktionsstätte zur industriellen Fertigung von Enzymen. Es handelt sich um organische Stoffe, die den Ablauf biologischer Prozesse beschleunigen ...

  • Forstarbeiter überreichten Spenden an DRV-Botschaffer

    Fürstenwalde (ADN). Eine Spendenurkunde in Höhe von 1000 Mark überreichte, der Direktor des Staatlichen Forstwirtsch&ftsbetriebes Fürstenwalde In Hangelsberg, Oberforstmeister Rogalla, am Sonnabend dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DKV in der DDR, Nguyen vlet Dung. Der Gast war auf einem Freundschaftsmeetlng herzlich willkommen geheißen worden ...

  • Wie wird das Wetter!

    Mitteleuropa verbleibt an der Ostflanke eines Tiefdrucksystems über Westeuropa. Dabei werden weitere atlantische Tiefausläufer unser Gebiet überqueren. Sie führen kühlere Meeresluft heran und gestalten den Wettercharakter wechselhaft. So ist es am Montag im Südosten der DDR noch überwiegend stark bewölkt, und zeitweise muß dort mit Regen geredinet werden ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 20 Uhr: Appollosaal, Liederabend E III»); Metropol-Theater (20 23 98), 20 Uhr: Konzert BSO, Kammersplele (42 85 50), 19 bis El.30 Uhr: „Das Testament des Hundes"***); Maxim Gorki Theater (2017 90), 17 Uhr: „Der Egoist"*); Theater der Freundschaft (55 0711), 11-13 ...

  • Dresden ehrte Otto Buchwitz

    Dresden (ADN). An itlntr letzten Ruhestätte im Ehrenhain des Dresdner Heidefriedhofes gedachten »m Sonntag Einwohner der Elbmetropol« des 1864 verstorbenen unbeugsamen Revolutionärs Otto Buchwitz. Anläßlich seines 90. Geburtstages legten zahlreiche Delegationen am Grabe des unvergessenen Kämpfers für die Sache der Arbeiterklasse Kränze und Blumen nieder ...

  • DDR-Minister Behrendt zur Hannover-Messe

    Hannover (ADN-Korr.). Der Stellvertreter des Ministers für Außenwirtschaft der DDR Heinz Behrendt traf auf Einladung des Vorstandes der Messe- und Ausstellungs-AG, Hannover, am Sonntag zu einem Besuch der Hannover- Messe' 1069 ein. Er wurde bei «einer Ankunft von dem westdeutschen Delegationsleiter für den Handel mit der DDR, Ministeraalrat Willi Kleindienst, und vom Direktor der DDR-Ausstellung, Generaldirektor Rudolf Haubold, begrüßt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

Seite 3
  • Es wächst die Front der Drängenden

    Gedanken und Eindrücke, aufgeschrieben nach der Betriebsdelegiertenkonferenz von Dieter Brückner und Otto SchoIh das den großen Nachdruck, mit dem unsere Gesellschaft in Sömmerda auf, Leistungen pochen muß. Es zeigt, wie sehr die Partei darauf drängt, daß gerade in diesem Kollektiv jeder, aber auch jeder die Größe der bevorstehenden Aufgaben und seinen Anteil daran, seine eigene Verantwortung begreift, daß die Leistungen, die Sömmerda in ...

  • Wie lange noch Halbtagsarbeit für Automaten?

    Unser Betrieb hat Schulden. Wir haben 1968 das geplante Betriebsergebnis nicht erreicht. Wir wirtschaften also noch schlecht mit dem uns anvertrauten Volksvermögen. Niemand wird die Schulden für uns begleichen. Das wissen wir. Der Betrieb trägt selbst die Verantwortung dafür, daß unsere Arbeit effektiver wird und wir nicht auf Kosten der Gesellschaft leben ...

  • Auch Materialwirtschafller sind verantwortlich

    wohl das eigentlich nicht ihre Aufgabe ist — persönlich darum gekümmert haben, aus anderen Berliner Betrieben Kooperationsaufträge zu beschaffen, als im eigenen Betrieb für unsere Automaten zeitweise nicht genug Arbeit da war. Aber natürlich sind unsere Möglichkeiten, die Auslastung der" Maschinen zu beeinflussen, nicht unbegrenzt ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Leipzig. Erstmalig Werden auf der RATIO 69r die vom 18. Mai bis zum 13. Juni auf dem Messegelände in Leipzig stattfindet, Studiennachweise an die Mitarbeiter aus allen Bereichen des Handels vergeben. Auf diese Weise sollen die' Besucher mit einigen Schwerpunkten in den Ausstellungsteilen, beispielsweise ...

  • I Auf die Zukunft I I vorbereitet I

    I VEB Kombinat Zentronik, I ■ Stammbetrieb Sömmerda - B I ein Kollektiv, seine I I1 Kampfposition und die J wissenschaftlich- I technische Revolution J

Seite 4
  • Vom großen Gegenstand der Kunst

    Martin Viertel zu Fragen unserer Leser

    In unserer Ausgabe vom 23. April fragte unser Leser Rudolf Vierling, Beromann in dsr SD AG Wismut, Martin Viertel, inwiefern er als Schriftsteller in dem Bekenntnis zur Politik der Sozialistischen Einheitspartei Deutichlands ein« entscheidend« Grundlage für erfolgreiches literarisches Schaffen sieht ...

  • Die „Hornissen und ihre Paten

    Leserbriefe zu unserer Diskussion „Bitterfelder Ernte vor den 11. Arbeiterfestspielen"

    Im Kombinat Schwarze Pumpe fällt auf, daß nahezu alle Volkskunstgruppen bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern konnten. Woher rühren die bemerkenswerte Kontinuität und die Erfolge in Sachen Volkskunst? Ich will versuchen, aus der Arbeit mit dem Kabarett „Hornissen" — in diesem Jahr zum achten Male Teilnehmer der Arbeiterfestspiel« - und dem Zirkel schreibender Arbeiter verschiedenen Gründen auf die Spur zu kommen ...

  • Vor den Festtagen - und danach?

    Ernst Uschpilkat: Die Vorbereitung der 11. Arbeiterfestspiele ist davon bestimmt, die zentrale kulturpolitische Aufgabenstellung, wie sie In den Beschlüssen des VII. Parteitages der SED, den Dokumenten des Staatsrates und des FDGB zu Fragen der Kultur gegeben wurde, noch enger mit der Initiative in den Betrieben und Kultureinrichtung gen zu verbinden ...

  • Utopische Literatur im leeren Raum?

    Schüler fragen den Deutschen Schriftstellerverband

    Lieb« Oenosun dar Kulturredaktion des »Neuen Deutschlands" I > Wir, die 200 Schüler der EOS Zl«sar, verfolgen s«lt einigen Wochen mit Interesse Ihr« Diskussion üb«r das Thema „Kultur hilft unter Leben meistern" und halten sie für sehr wertvoll. DI« Ausführungen bekannter Künstler xur Roll« d«r Kunst und Kultur z«lg«n uns, daß sl« sich Ihrer Aufgaben bewußt slndi dl« sl« bei d«r Erziehung allseitig entwickelter sozialistischer Persönlichkeit«!! zu erfüllen haben ...

  • Talentfragen

    Junge Talente — dieser Begriff ist uns geläufig geworden für künstlerische Begabungen zwischen 5 und 25. Seit dem FDJ-Parlament in Rostock 1059, als erstmals junge Talente ins Gespräch kamen, wurden mehr als eine Million Jungen und Mädchen „registriert?, die sich an künstlerischen Leistungsvergleichen beteiligten ...

  • Zu welchem Kunsterlebnis regte Sie Ihr Leiter an?

    Auf diese Frage antwortet Gefreiter Wolf gang Scheel, Willi-Bredel-Kaserne Erfurt: Zunächst müßte ich antworten, daß In der NVA allgemein außerordentlich viel für die Kultur getan wird. Finanziell und materiell sind wirklich gute Voraussetzungen geschaffen. Was Kunsterlebnisse während meiner eineinhalbjährigen Zugehörigkeit zur Armee betrifft, so hatte ich davon mehr als eines ...

Seite 5
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Seite 5 28. April 1969 / ND ADF: Gemeinsam Reaktion bekämpfen Manchen (ADN/ND). Di« Landeskonferenz dar bayrischen Aktion Demokratischer Fortichritt hat am Sonntag in München an Sozialdemokraten und Gewerkschafter app«lli«rt, gemeinsam mit der ADF gegen „Neonazismus und Reaktion" zu kämpfen. In einem ...

  • SP-FUhrer: Militärs stärken

    Helmut Schmidt für „Kristnstab" beim Bundeskanzler

    Bad Honnef (ADN-Korr.). Mit einem programmatischen Plan zur umfassenden Reorganisation der Bundeswehr hat sich SP-Vizechef Helmut Schmidt auf dem wehrpolitischen Forum am Sonntag in Bad Honnef als der künftige „Wehrminister" einer sozialdemokratisch geführten Bundesregierung empfohlen. Mit der „Inneren ...

  • Kommunique Polen-CSSR

    Delegation der Nationalen Front beendete Besuch in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der Nationalen Front der Tschechoslowakei hat ihren Besuch in Warschau beendet und ist am Sonnabend wieder nach Prag zurückgereist. An der Spitze der Delegation stand Evzen Erban, Vorsitzender des ZK der Nationalen Front und Mitglied des Präsidiums des ZK der KPC ...

  • Hauptstadt Usbekistans ist wieder aufgebaut

    In Taschkent. 90 000 neue Wohnungen seit Erdbeben errichtet

    Taschkent (ADN). Die verheerenden Schäden an Wohnhäusern, die am 26. April 1966 durch ein heftiges Erdbeben in Taschkent verursacht wurden, sind jetzt beseitigt. Das stellte der Oberbürgermeister der Einmillionenstadt, Chusnutdin Assamow, am Wochenende in einem TASS-Interview fest. 90 000 neue Wohnungen wurden schlüsselfertig übergeben ...

  • Neue Yolksräte in der DRV

    Wahlbeteiligung beweist Vertrauen in Partei- und Staatsführung

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Die Bevölkerung der DRV wählte am Sonntag neue Volksräte. Bis 12.00 Uhr mittags hatten bereits 80 Prozent der Wahlberechtigten in vier Stadtbezirken von Hanoi und vier Landkreisen mit über hundert Gemeinden ihre Stimme abgegeben. Die Kandidaten für etwa 180 000 Abgeordnetensitze in 6000 örtlichen Volksvertretungen des Bruderlandes waren den über zehn Millionen wahlberechtigten Bürgern auf gemeinsamen Listen der Vaterländischen Front vorgestellt worden ...

  • Bulgarien: Hohes Tempo bei Stahl

    Sofia (ADN-Korr.). Dl« Werktätigen der bulgarischen Schwarzmetallurgit haben in ihrem Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der sozialistischen Revolution, der am 9. September begangen wird, große Erfolge aufzuweisen. Die Produktion in diesem volkswirtschaftlich bedeutenden Industriezweig stieg im I ...

  • „Prawda : Mao-Kurs schadet revolutionärer Bewegung

    Moskau (ADN). Die Dokumente des „9. Parteitages der'KP Chinas" verfolgten im Grunde genommen du Ziel, „die antiimperialistische Front zu spalten und die antisowjetische Hysterie zu schüren", stellt die „Prawda" am Sonntag fest. Der Kurs der Mao-Gruppe schade der revolutionären Bewegung. „Die historische ...

  • Revanchisten völlig einig mit Bonner Koalition

    Feindschaft gegenüber sozialistischer DDR läßt sie nicht ruhen

    Bonn (ADN/ND). Di« von den führenden Scharfmachern der CDU/CSU und der SP bei der sogenannten „Deutschlanddebatte" im Bundestag am vergangenen Freitag erhärtete Bonner Doktrin der weiter zugespitzten Revanchepolitik findet die ungeteilt« freudige Zustimmung der westdeutschen Neonazi- und Revanchepresse ...

  • Wahlkampf der Neonazis auf Hochtouren

    Nürnberg (ND). „Zur Bundestagswahl wird die NPD Ihre 50 000. Mitgliedsnummer vergeben." Diese aufsehenerregende Mitteilung machte — AP zufolge — Neonazlchef Thadden am Sonntagnachmittag in Nürnberg auf einer Pressekonferenz, die er nach Abschluß einer dreitägigen Sitzung des NP-Parteipräsidiums zur Wahlkampfvorbereitung gab ...

  • Starre Formeln

    Neben diesen Äußerungen, die Bonn als europäischen Störenfried ausweisen, gibt es jedoch auch realistische Stimmen. So charakterisiert das Westberliner „Spandauer Volksblatt" am Sonntag die Bundestagsdebatte als ein „hilfloses Wiederholen starrer Formeln, die weder im Bundestag noch außerhalb auf ein waches Interesse stoßen" ...

  • Kosmosexperiment der Bruderländer

    Moskau (ADN). Europäische sozialistische Staaten haben mit Hilfe des künstlichen Erdsatelliten Kosmos 261 sowie mehrerer Observatorien und anderer Forschungsinstitute die obere Erdatmosphäre und die Natur des Polarlichtes untersucht Der Satellit war am 20. Dezember vergangenen Jahres in der Sowjetunion gestartet worden ...

  • Neuer Vorstoß Stoltenbergs

    Die Zelt für eine westdeutsche Unterschrift unter den ■ Atomwaffensperrvertrag ist noch nicht reif. Das hat am Sonntag der Bonner CDU- Minister Stoltenberg in einem Rundfunkinterview bekräftigt. Er wiederholte die Einwände seiner Regierung gegen den Atomwaffensperrvertrag und erklärte, es müsse zudem ...

  • ADF: Gemeinsam Reaktion bekämpfen

    Manchen (ADN/ND). Di« Landeskonferenz dar bayrischen Aktion Demokratischer Fortichritt hat am Sonntag in München an Sozialdemokraten und Gewerkschafter app«lli«rt, gemeinsam mit der ADF gegen „Neonazismus und Reaktion" zu kämpfen. In einem offenen Brief an den DGB-Landesvorstand weist di« ADF die geplanten Mai-Kundgebungen der Neonazipartei als „freche Provokation" zurück, solidarisiert sich mit den Gewerkschaften und ruft su Protesten auf ...

  • Chemiegewerkschafter für Alternativpolitik

    Aachen (ADN/ND). Mit Nachdruck haben die Delegierten der 8. Bezirkskonferenz der IG Chemie Nordrhein In DUren bei Aachen den DGB sowie dl« führenden Gremien ihrer Gewerkschaft aufgefordert, eine Alternativkonzeption zur reaktionären Politik der Regierung Kieslnger/Strauß/Brandt zu entwerfen, in einem Antrag wird darauf hingewiesen, daß in der Bundesrepublik ähnliche Verhältnisse entstanden seien wie vor dem Hitlerkrieg in Deutschland ...

  • Sonderlob für Wehner

    Die großbürgerliche „Frankfurter Allgemeine" hebt die Passagen aus den Bundestagfreden gegen den Status quo hervor, die den von der Nazi- und Revanchepresse skizzierten Amoklauf gegen die europäische Sicherheit erhellen. Hochbefriedigt konstatiert du Monopolblatt: „Der überragende Kopf der Debatte war mit Abstand Herbert Wehner ...

  • Israel setzte Serie von Feuerüberfällen fort

    Kairo/Amman (ADN/ND). Israelische Söldner haben am Sonntag neu« Überfälle auf die VAR und Jordanien verübt. Dayan-Truppen beschossen am Suezkanal Positionen der VAR- Streitkräfte bei Ras el Eich, el Tina, el Kab, el Kantara und südlich des Bittersees. Ägyptische Einheiten erwiderten das Feuer. Beide Selten setzten leichte Waffen, Artillerie und Panzer ein ...

  • Volksbefragung Ober DDR-Anerkennung gefordert

    Bonn (ADN). Eine Volksbefragung in der Bundesrepublik über die Anerkennung der DDR hat das Prasidiumsmitglied der westdeutschen Aktion Demokratischer Fortschritt (ADF) Prof. Werner Hofmann in einem Telegramm an Kieslnger gefordert. Der Marburger Soziologe schlägt' vor, „dem Bundestag den (Entwurf eines entsprechenden Gesetzes zur Durchführung einer Volksbefragung zuzuleiten" ...

  • Metaller: Wir werden Mitbestimmung erkämpfen

    Essen (ADN/ND). „Wir werden dl« Mitbestimmung erkämpfen." Du erklärte Eugen Loderer, der 2. Vorsitzende der IG Metall unter Beifall während einer Vorfeier1 zum L Mai am Sonnabend vor über 200 jungen Gewerkschaftern im Essener Saalbau. Loderer unterstrich den engen Zusammenhang zwischen den Forderungen ...

  • Strauß hinter Grashey

    Der Bonner Finanzminister Strauß und Brigadegeneral Karst, Bundeswehrinspekteur für Erziehungswesen, haben am Wochenende offen die Forderungen des stellvertretenden Heeresinspekteurs Grashey unterstützt, wonach die Bundeswehr als „Ordnungsfaktor" im Innern wirken müsse. In einem Beitrag für die „Bunte Illustrierte" erklärte der ehemalige Kriegsminister, die Bundeswehr sei „kein demokratisches Exerzierfeld für Umerziehungsversuche", sie sei „eine deutsche Arme«" ...

  • Maifeier auf dem Roten Platz

    Moskau (ADN). Am Internationalen Feiertag der Werktätigen, dem 1. Mai, wird in Moskau auf dem Roten Platz um 10 Uhr Moskauer Zeit die traditionell« Demonstration der Delegationen der Werktätigen stattfinden. Wie aus einer TASS-Mitteilung hervorgeht, erachten du ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR es für zweckmäßig, Paraden der sowjetischen Streitkräfte in Zukunft nur noch am 7 ...

  • Künstliche Niere an Kairoer Krankenhaus übergeben

    Kairo (ADN-Korr./ND). .Eine künstliche Niere vom Typ Aue II übergab der Leiter der DDR-Mission in der VAR, Botschafter Martin Bierbach, auf einer Feierstunde am Sonnabendnachmittag dem Kairoer Ahmed-Maher- Krankenhaus als Geschenk des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR. Bei seinem Einsatz in den vergangenen Tagen hatte das Gerät bereits einem Patienten du Leben gerettet ...

  • 75 Bürgerrechtskämpfer in Charleston verhaftet

    Charleston (ADN). Weitere 75 ■Bürgerrechtekämpfer sind am Sonnabend vor der Universitätsklinik in Charlaston (USA-Staat Südkarolina) festgenommen worden. Sie hatten vier Stunden lang gegen die Rassendiskriminierung und für die Freilassung von Pastor Abernathy demonstriert. Der Nachfolger des ermordeten Dr ...

  • 15000 abdachlose durch Großfeuer in Rabat

    Rabat (ADN). Ein Großfeuer hat in der Nacht zum Sonntag in der marokkanischen Hauptstadt Rabat 15 000 Menschen obdachlos gemacht. Das Feuer war aus noch nicht geklärter Ursache in einem Elendsviertel am Stadtrand ausgebrochen und konnte - vom Atlantikwind immer wieder neu entfacht — erst nach Stunden unter Kontrolle gebracht werden ...

  • Neue USA-Provokation

    Hanoi/Saigon (ADN/ND). Die USA haben eine neue Provokation gegen die DRV verübt. Wie VNA meldet, wurde am Sonntag über Hanoi ein unbemanntes amerikanisches Spionageflugzeug von Einheiten der vietnamesischen Volksarmee abgeschossen. In Südvietnam vernichteten FNL- Streikräfte am Wochenende drei USA- Hubschrauber ...

  • Heck: DGB-Vorschläge werden strikt abgelehnt

    Stuttgart (ADN/ND). Der Bonner CDU-Generalsekretär Heck hat am Wochenende in Stuttgart die Forderungen der westdeutschen Gewerkschaften nach erweiterter Mitbestimmung kategorisch zurückgewiesen. In einem Gespräch mit Journalisten erklärte er, seine Partei werde die Vorschläge des DGB zur Mitbestimmung „ohne Wenn und Aber strikt ablehnen" ...

  • Mattick: „Nicht abfinden"

    Westberlin. Die Bundesrepublik könne »ich mit der Endgülttgkeit des Status quo in Europa nicht abfinden. Mit dieser aggressiven These hat der Westberliner SP-FUhrer Mattick eine Anerkennung der DDR als souveränen und gleichberechtigten deutschen Staat am Sonntag In Springers Westberliner „Mongenpost" abgelehnt ...

Seite 6
Seite 7
  • Grabe Spurtsieger in Potsdam

    von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Drei Minuten vor dem Start zum Rund-um-Potsdam-Rennen — Großer Preis der „Märkischen Volkstimme" über 190 km — erkundigte sich Axel Peschel bei seinem Freund Klaus Ampler: „Geht es hier schon in der Mannschaft oder jeder .für sich?" Die Frage schien dem drei ...

  • ASK mit sieben Titeln erfolgreichster Klub

    Vonumerem Berichterstatter Wolfiang Richter Sie freute sich von allen Teilnehmern wohl am meisten, Dabei war sie nur Dritte geworden. Sylvia Langer von der ASG Brandenburg war mit dem Willen nach Rostock gekommen, Ihr Bestes zu geben, aber ohne Hoffnung, den Endlauf zu erreichen. Die 15jährige schaffte es, als Sechste, und ließ Im Vorlauf sogar noch die Titelverteldigerln Eva Wittke hinter sich ...

  • Gabriele Geissler Yizeweltmeisterin

    Drei TischtennisweltmeUtertitel an Japan

    Gabriele Geissler vom zweimaligen Europapokalgewinner BSG Außenhandel Berlin feierte am Sonntag bei den 30. Tischtennisweltmeisterschalten in München ihren größten sportlichen Triumph. Sie wurde Vizeweltmeltterin und dafür mit der Silbermedaille geehrt Bisher konnte für den Deutschen Tischtennisverband der DDR lediglich im Jahre 1957 in Stockholm Heinz Schneider als WM-Dritter eine Bronzemedaille gewinnen ...

  • Volleyballer bezwangen auch Japan

    Einen bedeutenden Schritt nähergekommen ist die Volleyball-'Nationalmannschaft der DDR dem Turniersieg beim 5-Kontinente-Turnier der Männer in Montevideo. In einem wMarathonspleT über zweieinhalb Stunden schlugen die Schützlinge unseres Nationalmennechaftstralners Herbert Jenter den Olympiazweiten Japan mit 3 :2 ...

  • Es bleibt alles offen: FCV gegen Halle nur 1:1

    Nun hat vor allem Magdeburg noch eine reelle Titelchance

    Vor einer Woche noch waren die drei Berliner Klubs der Fußball-Oberliga die großen Gewinner, als sie alle sechs möglichen Punkte in die Hauptstadt holten. An diesem Wochenende aber ist ihre Bilanz mager. Am Sonnabend verloren sowohl der 1. FC Union als auch der BFC Dynamo, und am Sonntag konnte der FC Vorwärts seinen Heimvorteil nicht dazu nutzen, die Spitzenposition auszubauen ...

  • Tabellen zum Ausscheid

    Damit hatten wir nicht gerechnet und andere auch nicht: Auf den Dorf it reißen nach- Leipzig wurden die Tabellen knapp I »Out, wir machen mit", hörten wir von vielen, „aber woher dl« Tabellen nehmen?" Slt waren Anfang vorigen Jahres dai letzte Mal gedruckt worden. Nun der Ansturm. Deshalb entschlossen wir uns, sie heute hier noch einmal abzudrucken ...

  • Weitere Testspiele endeten 1:2 und 2:2

    In Vorbereitung auf das UEFA- Turnier bestritten die Fußball- Junioren am Wochenende zwei weitere Testspiele gegen Ligamannschaften. Am Sonnabend unterlag die Auswahl beim FC Carl Zeiss Jena II mit 1 :2 (0 :1). Am Sonntag gab es dann bei Vorwärts Leipzig ein 2 :2 (1 :1). Hatte Trainer Dr. Rudi Krause in Jena eine verstärkte B-Auswahl auf den Rasen geschickt, so spielte am Sonntag seine stärkste Formation ...

  • Fußball-Liga Sud

    Dynamo Dresden—Vorwärts Meiningen 4 :0 (Dresden damit bereits wieder Aufsteiger in die Oberliga), Motor wema Plauen—Motor Steinach 0 :0, Chemie Zeltz—Wismut Gera l : 3, Dynamo Eisleben—FSV Lok Dresden 0 : l, Kali Werra Tiefenort—FC Rot- Weiß Erfurt II 0 : 2, Chemie Riesa gegen Sachsenring Zwlckau n 4 :1, Motor Elsenach—'Aktivist Bohlen 3 : 2 ...

  • FUSSIALL

    WM-Qualifikationsspiel (in Tunis): Tunesien-Marokko 0:0. - Rückspiel am 18. Mai in Casablanca. Linderspiel (in La Valetta): Malta gegen Österreich 1:3 (0:2). Schottisches Pokalendspiel (Glasgow) : Celtlc Glasgow-Glasgow Rangers 4:0 (3:0). Englisches Pokalendspiel (London) : Manchester City-Leicester City 1:0 (1:0) ...

  • Nur sechs kamen bis in das Ziel

    Fahrer aus 12 Ländern bewarben sich am Sonntag vor 30 000 Zuschauern bei kühlem und regnerischem Wetter auf der Bernauer Schleife bei Berlin um den Sieg in den Motorradklassen und in der Konkurrenz der Formel- III-Rennwagen. Auf dem 5,074 km langen Autobahnkurs ging es bei den Motorrädern gleichzeitig um die ersten Punkte in der DDR- Meisterschaft ...

  • HOCKEY

    Staffel A der Verbandsllga: Tiefbau Berlin-Aufbau Südwest Leipzig 0 :0, Chemie Leuna-Post Karl- Marx-Stadt 1 :0, Einheit Zentrum Leipzig-Lok Magdeburg 2 :0, Lok Dresden-Motor Köthen 1:1.- Tabellenspitze: 1. Aufbau Südwest 5:1 Punkte, 2. Einheit Zentrum 4:2, 3. Tiefbau Berlin 4 :2. Oberliga der Damen: ...

  • XXII. FRIEDENSFAHRT

    alle ihre Veranstaltungen in den Dienst der gemeinsamen Sache und organisiert Stern- und Wanderfahrten zu verschiedenen Abschnitten der Strecke. Die Pionierorganisation ist dabei, Wimpelketten anzufertigen, und die Pioniere der 5. bis 8. Klassen organisieren rennsportliche Wettbewerbe. Die Gewerkschaftsleitungen ...

  • NEUES DEUTICHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstrali« 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 17S, Tel. 42 0014 — Abonnementspreu monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. «(91-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. S55 0t — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 2«—31, und alle DEWAQ- Betrlebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt dl« Anzeigenpreisliste Nr ...

  • XXII. Ganz Gera fiebert: zweimal Etappenziel

    Von Gerhard Böhme Nicht nur das Organisationskomitee der Bezirksstadt Gera für die XXII. Internationale Friedensfahrt fiebert dem großen Ereignis entgegen. Die schöne Tatsache, daß Gera nicht nur Ziel der 13. Etappe ist, die am 23. Mai in Dresden gestartet wird, sondern am folgenden Tag den Mittelpunkt der Etappe „Rund in Gera" bildet, hat alle Organisationen auf den Plan gerufen, um als guter Gastgeber zu gelten ...

  • Junioren-Oberliga

    FC Vorwärts 0:7 (0:2). 1. 1. FC Magdeburg 22 t. HFC Chemie 22 3. BFC Dynamo 23 4. 1. FC Lok Leipzig 23 5. FC Hansa Rostock 23 I. Chemie Leipzig 23 7. FC Karl-Marx-SUdt 21 8. FC Carl Zeil» 22 9. FC Rot-WelO 23 10. 1. FC Union Berlin 23 11. Sachsenr. Zwlckau 22 12. Stahl Rlesa 23 13. Wismut Aue 23 14. ...

  • VOLLEYIALL

    rrauan-Tiirnler In Schwerin: DDR-Meister SC Dynamo Berlin gewann das entscheidende Spiel gegen Polens Titelträger Wisla Krakow .mit 3:2 (12, -12, 10, -2, 11). Abschlußstand: 1. SC Dynamo 8 Punkte/12 :5 Sätze, 2. Krakow 7 11 :4, 3. SC DHfK Leipzig 6/6 :6, 4. SC Leipzig 6/6 :9, 5. SC Traktor Schwerin 4/1 :12 ...

  • WASSERBALL

    Oberliga-Punktspiele In Karl- Marx-Stadt: SC Dynamo Berlin gegen Empor Leipzig-Llndenau 18 :2, SC Dynamo-SC Magdeburg 7 :2. SC Magdeburg-Dynamo Magdeburg 4 :3, Dynamo Magdeburl-SC Chemie Halle 8:0, SC Karl-Marx- Stadt-TSC Berlin 3:2, SC Karl- Marx-Stadt-SC Leipzig 4:4, TSC Berlin—Empor Lelpzlg-Lindenau 5:3 ...

  • Tore • Punkte • Meter e Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Vier Jahresweltbeitlelitungen von USA-Athleten in Los Angeles: 440 Yards: Larry James 45,4 s, 440 Yards Hürden: Ron Whitney 50.6 s, 100 Yards: John Carlos und Mike Goodrich: 9,2 s, Speerwerfen: Frank Covellt 62,8« m. Werfertat In Heidelbergt Diskus: Liesel Westermann (Wd) 80,24 m.

  • FC Vorwärts Berlin-HFC Chemie

    AUFSTELLUNGEN HEIMMANNSCHAFT

    VORWÄRTS: Zulkowskl; Fräßdorf, Müller, Strübing, Hamann, Körner, Nachtigall, Wrudc, Nöldner, Begerad, Piepenburg, . HALLE) Heine; Rledl, Bransch, Strlcksner, Rothe, Karsten, Nowotny, Segger, Beyer, Topf, Langer.

Seite 8
  • Martina strahlte: Das macht Spaß

    Wie mit wenig Aufwand eine große Wirkung erzielt werden kann, erlebten beim 1. Dippoldiswalder Familiensportfest Herbert Wolf (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild)

    Kinder, Mütter und Väter .schafften sich" mit strahlenden Gesichtern im Schweiße ihres Angesichts bei Rumpfbeugen, Rumpfheben, Dreierhopp und Kraftstabbiegen. Es gab nur Sieger beim 1. Dippoldiswalder Familiensportfest, obwohl keiner nach der sportlichen Leistung ermittelt wurde. Jeder gewann: die Familien ...

Seite
Seit 80 Jahren Leipziger Bauleute drängen auf Tempo im Stadtzentrum Bonn ignoriert jedes Rechtsempfinden Vielfältige Vorbereitungen zur Ostseewoche Im Oderbeiirk ein Drittel der Kartoffeln im Boden Im Mittelpunkt: Ergebnisse der RGW-Tagung Minister Patolitschew in Berlin eingetroffen Erste Ergebnisse der Entscheidung der französischen Bevölkerung Weitere Delegationen abgereist Wir demonstrieren Beifall für Gabriele Geissler Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Berlinerinnen und Berliner! Heraus zur Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen