20. Mai.

Ausgabe vom 26.01.1969

Seite 1
  • Kumpel lasten Förderbrücken rationeller aus Wettbewerbselan des Tagebaus Spreetal zum 20. Jahrestag der DDR

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Hermann Kröntrt Cottbus. In der Gemeinschaft mit Wissenschaftlern des Brennstoffinstituts Freiberg und den Werktätigen des Lauchhammerwerkes wollen die Kumpel des Tagebaues Spreetal im Wettbewerb zum 20. Jahrestag-die Leistung zweier Förderbrückenverbände erhöhen und damit einen ganzen Betriebsteil, den ...

  • Dummheit als System

    Durch Zufall stieß ich dieser Tage auf einen Kalenderspruch. Er stammt aus dem 69er, Kalender des Verlages Axel Cäsar Springer und läutet: „Lieber durch Dummheit glücklich werden, als durch Schaden klug." So gesehen ist Herr Springer natürlich außerordentlich menschenfreudlich. Denn jeden Morgen versucht er mit viereinhalb Millionen „Bild"- Zeitungen die Westdeutschen glücklich zu machen ...

  • „Iswestija": Gefährliches Spiel um Westberlin

    Geplanter Mißbrauch für Präsidentenwahl scharf verurteilt

    Moskau (ADN-Korr.). „Die Bonner Regierung und der Westberliner Senat sind sich offensichtlich nicht bis ins letzte darüber im klaren, welches gefährliche Spiel sie arrangiert haben", schreibt die „Iswestija" am Freitag, wie wir bereits kurz, berichteten, zu der Bonner Ankündigung, die Präsidentenwahl nach Westberlin einzuberufen ...

  • Initiative der Burger auf den Plan gerichtet

    Friedrich Ebert und weitere Persönlichkeiten sprachen auf Kreiskonferenzen der Nationalen Front

    Berlin (ND). Am Wochenende fanden zahlreiche weitere Kreiskonferenzen der Nationalen Front statt."Herzlich begrüßter Gast war in Werder das- Mitglied des Politbüros Friedrich Ebert. Im Kreis Flöha nahm der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, und in Rostock das Mitglied des ZK und 1 ...

  • Rufe in Madrid:wMörder Franco"

    Protestdemonstrationen gegen Ausnahmezustand in Spanien

    Madrid (ADN/ND): Mit Protestdemonstrationen beantworten Arbeiter, Studenten und Jugendliche seit Freitag abend in Madpid die Verhängung des Ausnahmezustandes. Immer wieder > hallte der Ruf „Mörder Franco!" durch die Straßen. • Die Polizei stürzte sich mit Schlagstöcken auf die Demonstranten. In der nordostspanischen Stadt Saragossa überfielen die Franco-Büttel einen Demonstrationszug von Studenten ...

  • Protokoll DDR-UdSSR unterzeichnet

    Berlin (ADN). Das Protokoll der 1. Tagung der gemeinsamen Kommission zur Vertiefung der wissenschaftlich-technischen und wirtschaftlichen • Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Mechanisierung und Chemisierung der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft zwischen der UdSSR und der DDR wurde am Sonnabend im Haus des Ministerrates in Berlin unterzeichnet ...

  • Volkswirtschah entwickelte sich in hohem Tempo

    Moskau (ADN). Die sowjetische Volkswirtschaft hat sich weiterhin in einem hohen Tempo entwickelt. Laut TASS lassen das die Ergebnisse des Volkswirtschaftsplanes für 1968 erkennen, die von der Zentralverwaltung für Statistik, veröffentlicht worden sind. Das Nationaleinkommen ist gegenüber dem Vorjahr um 7,2 Prozent gestiegen und hat somit die im Plan vorgesehene Steigerungsrate um 0,4 Punkte überboten ...

  • Präsident Nasser empfing Otto Winzer

    Kairo (ADN-Korr.). Der Präsident der VAR, Gamal Abdel Nasser, empfing am Sonnabend in Kairo den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, der von seinem Stellvertreter Dr. Wolf gang Kiesewetter und dem Generalkonsul der DDR in Kairo, Wolfgang Konschel, begleitet wurde, zu einer längeren freundschaftlichen Unterredung ...

  • Solidaritätstagung begann in Kairo

    Kairo (ADN). Der Präsident der VAR. Gamal Abdel > Nasser, eröffnete am Sonnabendvormittag in Kairo die II. Internationale Konferenz zur Unterstützung der arabischen Völker. An den Beratungen nehmen 250 Vertreter von mehr als 70 internationalen Organisationen von vier Kontinenten teil. Der Leiter der ...

  • Vollsitzung der Vietnamkonferenz

    Paris (ADN-Korr., ND). Die Delegationen der demokratischen Republik Vietnam, - der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams (FNL), der USA und der Saigoner Verwaltung kamen am Sonnabend zu ihrer ersten Vollsitzung zusammen. „Angesichts des Kampfes des vietnamesischen Volkes und der Forderungen der Weltöffentlichkeit, darunter der friedliebenden Öffentlichkeit der USA, ist die Vollsitzung der Viererkonferenz heute endlich eröffnet worden", erklärte der Leiter der DRV-Delegation ...

  • IN DIESER AUSGABE: ND-Preisausschreiben „Du und Dein Weggefährte" zum 20. Jahrestag der DDR MitdemMoskwrtsch durch das Rohr Reportage: Entlang der Elbe von Schmilka nach Königstein

    Seite 3 Seite 5

    Seite 6

Seite 2
  • AEG Westberlin - Ruf nach Mitbestimmung

    2000 Arbeiter und Angestellte der AEG- Turbinenwerke in Westberlin stehen vor dem Nichts. Sang- und klanglos sollen sie auf die Straße gesetzt werden, und zwar auf Grund von spekulativen Vereinbarungen, die zwischen zwei Konzernen, zwischen AEG und Siemens, getroffen worden sind. Sie sehen vor, daß die Produktion des Westberliner Werkes nach Mülheim (Ruhr) verlagert wird und damit basta ...

  • Jugend in Borna hilft automatisieren

    FDJler berieten auf 34 Kreisdelegiertenkonferenzen über ihre Vorhaben bis zum 20. Jahrestag der DDR

    Berlin (ND). In einer kämpferischen und begeisternden Atmosphäre verliefen am Wochenende in 34 Kreisen unserer .Republik die ersten Delegiertenkonferenzen der FDJ. Sie standen ganz im Zeichen des Aufrufs, und der Thesen „20 Jahre DDR". Mit großer Leidenschaft berieten die jungen Sozialisten über neue Vorhaben und Ziele zum 20 ...

  • Kommentare und Meinungen

    Das Ergebnis unterm Strich

    Die Mehrzahl der sozialistischen Betriebe hat den Gewinnplan des Jahres 1968 erfüllt oder überboten, wie die. Staatliche Zentralverwaltung für Statistik' berichtete. Das ist erfreulich, weil es, insgesamt gesehen, einen zusätzlichen Beitrag zum Nationaleinkommen in Höhe von einigen hundert Millionen Mark bedeutet ...

  • Rechte der Schichtarbeiterinnen

    Zur Vorbereitung des 2. Frauenkongresses der DDR finden im Januar und Februar in Betrieben, Einrichtungen und Institutionen öffentliche Frauenversammlungen -statt. Lebhaft verlaufen sie überall dort, wo man sich offen mit Erschwernissen auseinandersetzt, die der schöpferischen Mitwirkung der Frauen noch entgegenstehen ...

  • Gespräche mit Dr. Riad

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, begann vorher die offiziellen Gespräche mit dem Außenminister der Vereinigten Arabischen Republik, Dr. Mahmoud Riad. Von DDR-Seite waren der stellvertretende Außenminister Dr. Wolfgang Kiesewetter, der Leiter der Abteilung Arabische Staaten im Außenministerium, Siegfried Kämpf, und der Generalkonsul der DDR in der VAR, Wolfgang Konschel, zugegen ...

  • Hochwertige Fertignahrung aus der Altmark

    Magdeburg. Die Produktion seiner im In- und Ausland anerkannten Säuglingsfertignahrung steigert das Stendaler Dauermilchwerk in diesem Jahr um weitere fünf Prozent. Mit den Erzeugnissen'Babysan, Citrosan und Milasan dient der Betrieb in der Altmark, der im Juliläumsjahr unserer Republik ebenfalls 20 ...

  • Vollsitzung der Vietnamkonferenz

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Zur Rede von Lodge sagte der FNL- Chefdelegierte Kiem, dieser habe es mit Absicht vermieden, vom Ursprung der USA-Aggression zu sprechen. Fragen wie die der entmilitarisierten Zone oder des Gefangenenaustauschs zu stellen, ohne von der Einstellung der Aggression und der Anerkennung der nationalen Rechte des vietnamesischen Volkes zu reden, könne zu keiner korrekten Lösung des Problems führen ...

  • Initiative der Bürger auf den Plan gerichtet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    beit der Parteien und Organisationen im Demokratischen Block und in der Nationalen Front ist dabei unabdingbare Notwendigkeit, erklärte Genosse Ebert, weil sich die sozialistische Gesellschaft im Unterschied zur kapitalistischen Ordnung nicht spontan entwickelt, sondern unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer Partei gemeinsam mit allen Klassen und Schichten bewußt aufgebaut wird ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenrat 20 04 91), 18-20.30 Uhr: „Turandot"**); Komische Oper (22 25 55), 19-21.30 Uhr: „Die Liebe zu drei Orangen" (Spielplanänderung)***); Metropol-Theater (20 23 98), 17-19.45 Uhr: „Can Carl"**); Deutsches Theater (42 8134), 11-13.30 Uhr: „Der Drache"*), 19-22 Uhr: „Nathan der Weise"**); Kammerspiele (42 85 50), 18-20 ...

  • Glückwünsche zum indischen Nationalfeiertag

    Walter Ulbricht an Präsident Dr. Husain

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, übermittelte dem Präsidenten der Republik Indien, Dr. Zakir Husain, anläßlich des 19. Jahrestages der Proklamierung der Republik Indien, ein in herzlichen Worten «gehaltenes Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Antaß sandten der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, an den indischen Ministerpräsidenten, Frau Indira Gandhi; der Präsident der Volkskammer der DDR, Prof ...

  • Präsident Nasser empfing Otto Winzer

    (Fortsetzung von Seite 1)

    europäischen Probleme mit der Situation im Nahen Osten und dem Kampf der arabischen Völker zur Überwindung der Folgen der Aggression. Präsident Nasser informierte den Gast aus der DDR über Probleme der Entwicklung der VAR auf verschiedenen Gebieten, gab einen Überblick über die Lage im Nahen Osten und erläuterte die Stellung der VAR zur politischen Lösung der Nahostkrise ...

  • 13. Tierparkball in Friedrichsfelde

    Berlin (ND): 550 Gäste konnte am Sonnabend Prof. Dr. Heinrich Dathe zum 13. Tierparkiball in der Cafeteria begrüßen — unter ihnen Stadtrat Günter Peters, der 1. Sekretär der Kreisleitung Lichtenberg, Horst Babilowsky und Bezirksbürgermeister Willi Betsch. Diesmal schien der Tierpark die Nachtgeister beschworen zu haben ...

  • Armeegeneral Hoffmann eröffnete Vortragszyklus

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoff mann, eröffnete am Freitag einen Vortragszyklus «-des Bezirksvorstandes der URANIA Berlin zu militärpolitischen Problemen und Fragen der Landesverteidigung. Vor zahlreichen Werktätigen, darunter viele Jugendliche und Angehörige ...

  • Raumfahrtfilm Jür Karl-Marx-Städter Pioniere

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Einen Farbfilm über die sowjetische Kosmosforschung hat das Karl-Marx-Städter Kosmonautenzentrum der Jungen Pioniere kürzlich von der Botschaft der UdSSR in der DDR als Geschenk erhalten. Auf dem Streifen sind Höhepunkte des sowjetischen Raumfahrtwesens von Sputnik 1 bis Woßhod 2 festgehalten ...

  • Kooperationsverband Wohnungsinstandhaltung

    Berlin (ND). Der Bildung des ersten Kooperationsverbandes Wohnungsinstandhaltung der Hauptstadt stimmten am Sonnabend die ehrenamtlichen Beiräte des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Pankow zu. Der Entwurf entsprechender vertraglicher Vereinbarungen mit Produktionsgenossenschaften des Handwerks, dem VEB Baureparaturen und privaten Handwerksbetrieben aller Gewerke war zuvor von der KWV mit der Kreishanidwerkskamrner und den Obermeistern des Stadtbezirks beraten worden ...

  • Mitteilung der Partei

    Agitatorenforum am 28. Januar, 16.30 Uhr, in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, 108 Berlin, Französische Straße 35 bis 39. Genosse Karl-Heinz Lugenheim, stellvertretender Leiter der Abteilung Arabische Staaten im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, spricht zu dem Thema: „Krisenherd Naher Osten" ...

  • Beirat für Bibliothekswesen gebildet

    Berlin (ADN). Ein Beirat für Bibliothekswesen konstituierte sich beim Minister für Kultur. Dieser Beirat soll, wie Minister Klaus Gysi als Vorsitzender hervorhob, ein Arbeits- und Beratungsorgan des Ministeriums bei der Verwirklichung der „Verordnung über die Aufgaben des Bibliothekssystems bei der Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus" sein ...

  • ZK gratuliert < Genossen Erich Wiehert

    Zum heutigen 60. GebufHtag gratuliert das ZK Genossen Erich Wiehert, Mitarbeite im Ministerium für Staatssicherheit, auf das herzlichste. „Wir schätzen Dich als einen glühenden und leidenschaftlichen Kämpfer gegen den Faschismus. Du hast die Dir von der Partei übertragenen Aufgaben unter Einsatz Deiner ganzen Person jederzeit ehrenvoll erfüllt ...

  • Cocktail beim ungarischen Botschafter

    Anläßlich des 50. Jahrestages des ungarischen J'Ugendverbandes KISZ gab der Botschafter der Ungarischen Volksrepublik in der DDR, Dr. Lajos Nagy, am Freitag in Berlin einen Cocktail. Der Einladung war u. a. der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Günther Jahn, gefolgt. In Trinksprücheh würdigten Botschafter Dr ...

Seite 3
  • Wie der Brigadier sich »mauserte11

    SIEGFRIED STANGE, Parteisekretär, schreibt über GERD HEGEWALD, VEB Starkstrom-Anlagenbau Leipzig

    Bierglas seines Inhalts ledig wurde. Bitte schön, ein Monteur hat schließlich auch Durst! Die Kollegen waren ihrem Brigadier auf jeden Fall dankbar, daß es unter seiner Regie keine „trockene Luft" in der Freizeit gab. Sie machten sich wenig Kopfzerbrechen darüber, wenn dann am nächsten Tag die Arbeitsleistung ...

  • Mein Vorgänger

    JOCHEN RUDOW, Abschnittsbevollmächtigter, schreibt über WILHELM PÖNACK, Rentner, Güldendorf

    1960, erst dreiundzwanzigjährig, sollte ich in Güldendorf, im Bezirk Frankfurt (Oder), überraschend Abschnittsbevollmächtigter werden. Mein Vorgänger, ein alter, erfahrener Genosse, ^ konnte aus gesundheitlichen Gründen dieses Amt nicht weiterführen. Als ich ihm vorgestellt wurde, machte er auf mich in seiner ...

  • Meister Geipel und seine Pntenklasse

    Wir lernten Meister Erich Geipel aus dem VEB Drahtwebstuhlbau in Neustadt (Orla) 1958 kennen. Ich war zu jener Zeit Leiter einer 1. Klasse. Damals entwickelten sich die ersten Patenschaften zwischen Arbeitskollektiven und Schulklassen. Wir wurden die „Patenkinder" der Brigade von Meister Geipel. Acht Jahre verbanden uns miteinander, und unser Meister wußte stets Bescheid über seine Schützlinge ...

  • Vietnamesen - unsere Freunde

    BÄRBEL WENDE, Leipzig, schreibt über BRIGITTE SACK, Studentin

    Brigitte Sack heißt meine Freundin. Sie ist 18 Jahre alt und studiert Ingenieurpädagogik. Vorher ^erlern^- ten wir gemeinsam im VEB Berlinv Chemie den Beruf eines Chemiefacharbeiters. Eines Tages hieß es in der Betriebsberufsschule: „Bei uns werden, junge Vietnamesen ausgebildet!" Nun war Brigitte eine der Eifrigsten beim Vorrichten der Wohn- und Unterrichtsräume ...

Seite 4
  • Aufforderung zur Mitsprache

    „Das Vertrauen" mitten unter uns

    auch deswegen, weil ohne ein reiches Literaturkollektiv keine Spitzenleistungen gefördert werden. Aber wie in anderen Arbeitskollektiven, besonders wenn sie sehr qualifiziert sind, ersetzt eine Leistung nicht die andere; jede hat ihren besonderen Platz. Ich halte es gerade auch im Hinblick auf die Literatur, ...

  • Blues gegen Mister Charlie

    DDR-Erstaufführung eines Baldwin-Stückes in Rostock

    James Bakiwin ist einer der interessantesten Gegenwartsautoren der USA. Selbst Neger, ist sein gesamtes Werk Literatur des schwarzen Amerikas. In Handlungsmotivierung und Personendetails nicht unwesentlich bestimmt von psychoanalytischen Aspekten, geben seine Bücher doch packend Auskunft über das Vorrangige Problem der amerikanischen Nation: über die barbarische Diskriminierung der schwarzen Mitbürger ...

  • Dem Heute aufgetan

    250 Jahre Musikverlag Breitkopf & Härtel

    Ihre' Initiative weitete nicht nur die Geschäftsbeziehungen des Verlages zu allen Kontinenten aus, sondern ergänzte die Produktionszweige, die damals bereits — mit angegliederten Produktionsbetrieben für Schriftguß, Satz, Notenstich, Druck und Binderei — den Charakter eines Kombinats hatte, derart, daß daraus geradezu ein zentrales Kul- ...

  • Aus dem Kulturleben

    BQLSCHOI-THEATER. Das Ensemble des Moskauer Bolschoi- Theaters bereitet sich auf mehrere große Gastspiele vor, die die sowjetischen Künstler in diesem Jahr nach Sofia, London und nach Paris führen werden. Im Herbst wird das Opernensemble in der Hauptstadt der DDR erwartet. Vom 18. September bis 2. Oktober wird es die Opern „Boris Godunow", „Eugen Onegin" und „Der unbekannte Soldat" aufführen ...

  • Bezeugt und protokolliert

    Einen Bürgermeister, der nach Kinderzeichnungen den zentralen Platz ^ seines Ortes gestalten ließ; einen Staatsanwalt, früher Schleifer, von Beruf, der in der Freizeit einen Gasthof in ein Kulturhaus verwandelte; die ideenreiche Köchin eines Traktorenwerkes und weitere verdiente Bürger aus Schönebeck und Umgebung lernten wir bei der zweiten Sendung von Radio DDR „Bezeugt und protokolliert" kennen ...

  • Ja oder nein

    „Gut Ding will Weile haben", . „Siebenmal prüfen, einmal abschneiden" oder wie dergleichen Volksweisheiten heißen, haben etwas für sich. Sinnvoll angewandt, bewahren sie vor überhasteten Entscheidungen. Aber wieviel Weile darf ein gut Ding haben? Eine Stunde, einen Tag, eine Woche, einen Monat, ein Jahr? ...

  • Granada, Granada, du mein Granada

    Roman Kamnen, international bekannter und anerkannter Dokumentarist, schuf bereits viele aufsehenerregende Filme: .Spanien", „Leningrad im Kampf", „Gericht der Völker", „Der Große Vaterländische Krieg". Sein neuestes Werk, es entstand zusammen mit dem Schriftsteller Konstantin Simonow, trägt den lyrischen Titel „Granoda, Granada, du mein Granada" ...

  • Staatsoper zum MillenniumamNil

    Kairo (ADN-Korr.). Im Jahr 1969 ist Millennium am Nil: Für AI Qahira (Kairo), „Die Siegreiche", Ägyptens politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum, hat das zweite Jahrtausend, seiner Geschichte begonnen. Aus diesem Anlaß gestalten die Hauptstädte Moskau, Paris, Warschau, Brüssel, Prag, London, Madrid, Budapest, Rom, Ankara, Belgrad und die DDR-Hauptstadt Berlin Festprogramme, die jeweils das kulturelle Bild eines Monats prägen werden ...

Seite 5
  • Befreiungsfront vertritt Bevölkerung des Südens

    FNL-Delegationsleiter Tran buu Kiem: Wir verteidigen unser Land

    Paris (ADN-Korr.). Der Leiter der FNL-Delegation, Tran buu Kiem, erklärte zu Beginn der Pariser Vietnamkonferenz: „Die Delegation der FNL ist im Namen aller patriotischen Kräfte Südvietnams als unabhängiger und gleichberechtigter Partner zur Teilnahme an dieser Konferenz gekommen, um ernsthafte Verhandlungen ...

  • Keine Lösung ohne Einstellung der Aggression

    DRV-Delegationsleiter Xuan Thuy unterbreitet Forderungen an USA

    Paris (ADN-Korr.). Der Leiter der Delegation der Demokratischen Repu-.- blik Vietnam, Minister XuanThuy,,verurteilte in seiner. Rede zu Beginn der Pariser Vietnamkonferenz die Manöver der USA und der Saigon&r Verwaltung zur Verzögerung dieser Konferenz. Als Ziel der Viererkonferenz nannte Xuan Thuy „die Suche nach einer politischen Lösung des Vietnamproblems auf der Grundlage der Achtung der grundlegenden nationalen Rechte des vietnamesischen Volkes, das heißt Unabhängigkeit, ...

  • UNO kontra ISD

    Genosse Klaus Anton hat die Berichterstattung für das ND am Sitz der Vereinten Nationen in Genf überii&m-, men. Unsere bisherige Genfer Korrespondentin Cläre Einhorn arbeitet wieder- in unserer zerttra len Redaktion. Der Mißbrauch von Rauschgiften hat in nahezu allen teilen der westlichen Welt geradezu epidemische / Ausmaße angenommen ...

  • Mit dem Moskwitsch durch das Rohr

    „Drushba"-Erdölleitung mit eineinhalbfacher Kapazität Von Werner G o I d s t e i n , Moskau

    Die über 5000 km lange „Drushba"- Erdölleitung schafft es bald nicht mehr, den wachsenden Erdölstrom aus dem' Wolga-Ural-Revier nach Westen zu befördern. Zwar ist die mit 1020-Millimeter-Dürchmesser-Rohren bestückte Erdr Ölleitung in der Lage, über 40 Millionen Tonnen schwarzen Goldes im Jahr zu transportieren ...

  • Neue Qualität erreicht

    Unzweifelhaft haben auch im letzten Jahr Ansehen und Gewicht unserer Republik zwischen Alexandria und Assuan weiter zugenommen. Die Beziehungen DDR—VAR erreichten eine neue Quali^ tat, die sich auf staatlicher Ebene in gegenseitigen politischen Konsultationen und engerer Zusammenarbeit ausdrückt. Rückblickend auf das vergangene Jahr ragen als Höhepunkt dieser Entwicklung u ...

  • Ungeheure Vorkommen

    Diese Tatsache hat jetzt Mitarbeiter des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Rohrleitungsbau veranlaßt, sich ah Rohren von 2,5 Metern zu versuchen. Hier könnte bequem ein Moskwitsch durchfahren, sogar ein Wolga käme ohne Schaden durch diese langen Zylinder aus Stahl. Der Durchsatz an Gas, der dabei theoretisch errechnet wird, "besticht in seiner Dimension ...

  • Die USA im Rückstand

    ,. Diese ökonomische Überlegung' spielt in-"den Volkswirtschaftsplänen des Sowjetlandes eine immer größere Rolle. Im Jahresplan 1969 allein spricht. der Vergleich der Entwicklungsraten von Eisenbahn- und Rohrtrarisport das Urteil zugunsten , der Pipelines. Während der Güterumschlag des gesamten Transports ...

  • Stärkerer Austausch ■ wachsendes Ansehen

    Erfolgreiche Bilanz der Beziehungen DDR-VAR Von Karl-Heinz Werner. Kairo

    Es War im Juni vergangenen Jahres. Mühsam versuchte ich mit meinen vpaar Worten Arabisch — ich war erst ganz kurze Zeit in Kairo —, dem Taxifahrer verständlich zu machen, daß er mich in den Stadtteil Dokki fahren sollte, in die Sharia Hussein Wasif. Nach seinem Gesichtsausdruck zu schließen, hatte er noch nie von dieser Straße gehört, und so suchten wir gemeinsam den Weg ...

  • Reger Delegationsaustausch

    Ausstellungen, Vorträge und Besuche von Ensembles unserer Republik in der VAR haben die sozialistische deutsche Kultur dem ägyptischen Volk nähergebracht. Dieser rege Reiseverkehr zwischen Berlin und Kairo wird auch- 1969 weitergeführt, davon zeugt der Terminkalender unserer Auslandsvertretung in der VAR ...

  • Gemeinsame Forschung

    Auch die Zusammenarbeit im wissenschaftlich-technischen Bereich entwikkelte sich weiter. Durch Abkommen festgelegt sind gemeinsame Forschungen auf verschiedenen Gebieten, die gemeinsame Nutzung von Forschungsergebnissen sowie der Austausch von Erkenntnissen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Planung ...

Seite 6
  • Denn dies gehört uns allen. Entlang der Elbe von Schmilka nach Königstein Von Dieter Wolf

    nach draußen, zum Strom, der hier ruhig und heller fließt. Lang ist's her; als Schiffsjunge des Eibdampfers. „Kaiser Wilhelm II." begann seine Laufbahn vor fünfzig Jahren. Fast sein gesamtes Arbeitsleben hat er auf, dem Fluß verbracht. Stolz ist er noch heute auf das Schifferpatent, das ihm .die Eignung bestätigt, Flußschiffe von Prag nach Hamburg zu führen ...

Seite 7
  • Volksmilizen an das ZK der KPC

    Schreiben der Teilnehmer der Aktivtagung in Prag

    Pra» (ADN-Korr.). „Die Volksmiliz ist wegen ihrer prinzipiellen politischen Haltung, wegen ihrer Treue zum Marxismus-Leninismus und zum proletarischen Internationalismus Zentrum der Angriffe und der Anschwärzung durch verantwortungslose Menschen, Zentrum von Angriffen geworden, die in einer . XTnterschriftenkampagne für ihre Auf* ' lösung gipfeln ...

  • Wege zum dauerhaften Frieden im Nahen Osten

    „Prawda" zur Erfüllung der Sicherheitsratsresolution von 1967

    Moskau (ADN). „In der Ausführung der Resolution des Sicherheitsrats liegt der Schlüssel zu einer friedlichen Regelung im Nahen Osten", schreibt am Sonnabend die „Prawda". In dem Artikel ist von eventuellen schrittweisen Maßnahmen zur Erfüllung der Sicherheitsratsresolution die Rede,' die auf baldigste Herbeiführung eines gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten gerichtet sind ...

  • Beschlüsse der Regierung der CSSR

    Staatsorgane zum Ergreifen von Maßnahmen zum Schütze der sozialistischen Ordnung beauftragt

    Prag (ADN-Korr.). Angesichts der gegenwärtigen politischen Situation in der Tschechoslowakei hat die Regierung der CSSR am Freitag — wie CTK meldet — zum Schütze der sozialistischen Ordnung sowie zur Gewährleistung von Ruhe und Sicherheit im Lande beschlossen: „1. Den Minister des Innern zu beaufr tragen, ...

  • Sicherheit Europas durch Anerkennung des Status quo Stefan Jedrychowski: Bonn soll Schlußfolgerungen ziehen

    Warschau (ADN-Korr.). Der polnische Außenminister Stefan Jedrychowski erklärte am Freitag, unabdingbare Voraussetzung und Ausgangspunkt für die Schaffung eines europäischen Sicherheitssystems sei die Anerkennung und Akzeptierung des bestehenden tatsächlichen territorial-politischen Status in Europa durch alle Staaten ...

  • Eine Million DGB- Mitglieder gegen „Vorbeugehaft"

    München ' (ADN). Im Nfunen einer Million organisierter Gewerkschafter hat die 8. Landesbezirkskonferenz des DGB Bayern am Sonnabend in München die Pläne der Bonner Parteien für eine „Vorbeugehaft"^ entschieden abgelehnt, das sofortige Verbot der NP gefordert und sich nachdrücklich für eine umgehende Einführung der Mitbestimmung in der westdeutschen Großindustrie ausgesprochen ...

  • CTK: Selbstmord unter Druck

    Prar (ADN-Korr.). Die tschechoslowakische Nachrichtenagentur CTK verbreitete am Sonnabendnachmittäg folgende Meldung: Am 23. Januar haben wir über den Selbstmord der achtzehnjährigen Studentin B. N. aus Prag informiert, die sich in der Wohnung ihrer Eltern mit Leuchtgas vergiftet hatte. Wie der Pressesprecher ...

  • % trifft der nächste'Schaß?

    \ VideaAbpordneten war hradrapoHttodieii Exekution nicht wohl j Eine Kette neuer Falle und Altären könne die Folge sein, klagt die Springer-Postille. Anlaß für diese Befürchtung gibt es genug. Es sei international bekannt, hebt die Warschauer „Trybuna Ludu" am Sonnabend hervor: Gerstenmaier ist „keine unrühmliche Ausnahme am Rhein ...

  • Atomare Geheimverträge Bonn-Tel Aviv

    Beirut (ADN-KorrJ). „Westdeutschland und Israel kollaborieren auf atomwissenschaftlichem Gebiet auf der Grundlage von zwei Geheimverträgen, die zwischen Bonn und Tel Aviv abgeschlossen wurden", berichtet am Wochenende die libanesische Zeitung „AI Anwar". „Der erste Vertrag beinhaltet die Zusammenarbeit bei der Herstellung der Atombombe und deren Finanzierung durch Westdeutschland ...

  • Juristenfakultät geschlossen

    Westberlin (ADN). Die Streikbewegung der Studenten an der Dahlemer Universität in Westberlin hält weiter an. Sie richtet sich gegen die Relegierung von gewählten Studentenvertretern, die sich an Solidaritätsaktionen für gemaßregelte Kommilitonen beteiligt hatten, sowie gegen die rücksichtslose Anwendung einer autoritären „Hausordnung" zur Unterdrückung der demokratischen Studentenbewegung ...

  • Neue Aktionszentren für Demokratischen Fortschritt

    Düsseldorf (ADN). In Düsseldorf, Oberhausen und Dortmund bildeten am Freitagabend Vertreter der. sozialistischen und demokratischen Opposition an Rhein und Ruhr für die Bundestagswahl Aktionszentren für Demokratischen Fortschritt. (ADF). In Düsseldorf empfahlen die mehr als 500 Teilnehmer der Veranstaltung ...

  • Italien und Türkei unterzeichnen Sperrvertrag

    Rom , Ankara (ADN). Die italienische Regierung hat am Sonnabend einstimmig den Beitritt Italiens zum Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen beschlossen.' Die Unterzeichnung durch Italien soll in London, Moskau und Washington erfolgen. Ein Termin dafür wurde noch nicht genannt. Die türkische Regierung beschloß, ebenfalls, den Kernwaffensperrvertrag zu unterzeichnen ...

  • Stoltenberg übt Hinhaltetaktik

    Bonn (ADN/ND).' Der Bonner •Forschungsminister Stoltenberg (CDU) bekräftigte vor der Presse in Bonn die. Weigerung der Kiesinger/Strauß-Regierung, den bisher von fast 90 Staaten unterzeichneten Atomwaffensperrvertrag zu unterschreiben. Bei der krampfhaften Suche nach Einfällen, wie die Hinhaltetaktik seiner Regierung zu begründen wäre, meditierte der CDU- Minister über „die Kosten der Kontrollen" und daß es eine „Doppelkontrolle" geben könnte ...

  • Westliche Journalisten aus der ÜSSR ausgewiesen

    Prag (ADN). Mehr als zehn Journalisten und Bildreporter, die zum großen Teil aus Westdeutschland stammen, sind Berichten westlicher Nachrichtenagenturen zufolge seit Freitag aus der CSSR ausgewiesen worden. Die tschechoslowakischen Behörden, die die Ausreise der betreffenden westlichen Journalisten innerhalb kürzester Frist verlangten, haben auf die Verletzung des Gastrechts durch die Ausgewiesenen verwiesen ...

  • Meinungsaustausch über Beziehungen Bulgarien - Indien

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Ministerpräsidenten Indiens und Bulgariens, Frau Indira Gandhi und Todor Shiwkow, sind am Wochenende in Neu-Delhi zu einem offiziellen Gespräch zusammengekommen. Der Meinungsaustausch umfaßte sowohl die bilateralen Beziehungen als auch aktuelle internationale Fragen, darunter das Vietnamproblem und die Lage im Nahen Osten ...

  • Fäll Gerstenmaier ist keine Ausnahme

    Furcht vor neuem Skandal im „braunen Bonn"

    Bonn (ND). In den Bonner herrschenden Kreisen breitet sich eine Welle von Unruhe und Unsicherheit aus, nachdem der korrupte Bundestagspräsident Gerstenmaier „gehen" mußte. „Den führenden Abgeordneten der Regierungsparteien war bei der politischen Exekution nicht wohl", resümiert das Springer-Blatt . ...

  • Zusammenstöße in Pakistan

    Karatschi (ADN/ND). Am Wochenende kam es in Ost- und Westpakistan zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei, die Tränengasgranaten einsetzte. 15 Studenten wurden verletzt. Allein in Ostpakistan haben mindestens neun Menschen bei den Zwischenfällen den Tod gefunden. Die Demonstranten fordern die Freilassung verhafteter Politiker ...

  • Israelische Provokation am Suezkanal

    Kairo (ADN). Zwei israelische Kriegsschiffe versuchten am Sonnabendmittag, sich vom Golf von Suez aus dem Südeingang des Suezkanals zu nähern, geht aus der Mitteilung eines Militärsprechers in Kairo hervor. Sie wurden durch Feuer der VAR-Artillerie zum Abdrehen .gezwungen. Der Vorfall ereignete sieb gegen 12 ...

  • Unruhen in Paris

    Paris (ADN/ND). Zu neuen Studentenunruhen kam es in Paris in der Nacht zum Sonnabend mit Demonstrationen im Quartier Latin. Bei Zusammenstößen mit der Polizei, die-brutal Schlag— stocke und Tränengas einsetzte, wurden zahlreiche Studenten verletzt. Über 150 Studenten wurden verhaftet.

Seite 8
  • SC Dynamo verlor auch gegen Crimmitschau Weißwasser kam gegen Rostock zum 7 : 3-ErfoIg

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die Eishockeymeisterschaft bleibt weiterhin spannend und dramatisch. Tips riskiert kaum noch jemand, und es vergeht kaum ein Spieltag, an dem sich ndcht Trainer und Spieler eines Überraschten die Haare raufen. Zwei Drittel lang erging es Dynamo Weißwasser am Sonnabendnachmittag gegen den Favoritenschreck Empor Rostock so ...

  • „Beispiel DDR" Mittelpunkt im 220 westdeutsche Gäste diskutierten über vier Stunden beim 19. Oberhofer Sportlergespräch

    Von unseren Berichterstattern Joachim und Horst Schiefelbein .' . Kein Stuhl war leer am Sonnabendvormittag im „Haus der Freundschaft" auf der Oberhofer Höh. DTSB-Vizepräsident Alfred Heil eröffnete das 19. Oberhofer Sportlergespräch mit 220 westdeutschen Sportfunktionären und Sportlern. In der vier ...

  • Am Freitag gegen Rostock verloren

    Hinter den hohen Scheiben des Gymnastikraums verfolgte am Freitag1 der Meister SC Dynamo Berlin das Spiel seines alten Rivalen Dynamo Weißwasser gegen den Crimmitschauer ASK. Das Gespräch kam auf die Rostocker. „Sind sie mit ihren Kräften schon am Ende?" Joachim Ziesche schüttelte energisch den Kopf ...

  • Antworten von Gästen und Gastgebern

    Wolfgang Nordwig, Olympiadritter im Stabhochsprung: Ich werde oft nach den Ursachen unserer Erfolge gefragt. Man muß die 20jährige Geschichte der DDR studieren, um ausreichend Auskunft auf diese Frage zu bekommen. Unsere Republik fördert seit je den Volkssport wie kaum ein anderes Land in Mitteleuropa ...

  • 50 Jahre finnischer Arbeitersportverband

    Im Namen'des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR hat Präsident Manfred Ewald dem Bundesrat des Finnischen Arbeitersportbundes (TUL) anläßlich des 50. Jahrestags seiner Gründung brüderliche Grüße und herzliche Wünsche übermittelt. In der Grußadresse werden das unermüdliche Wirken des ...

  • DDR-Meister gewahnen Winterbahnpremiere

    Unter den 3500 Zuschauern, die der Winterbahnpremiere in. der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle beiwohnten, befanden sich als Ehrengäste das Mitglied des ZK und 2. Sekretär der SED- Bezirksleitung Konrad Naumann sowie der Vorsitzende des D2TSB- Bezirksvorstandes, Heinz Busch, Überraschungen blieben an diesem Abend nicht aus ...

  • Bernd Karwofsky siegte in Johanngeorgenstadt

    Nach seinem dritten Platz beim ersten Sprunglauf auf der Fichtelbergschanze in Oberwiesenthal gewann der Klingenthaler Bernd Karwofsky am Sonnabend den zweiten Wettbewerb der erzgebirgischen Schanzentournee auf der Erzgebirgsschanzfe in Johanngeorgenstadt. Der Sprunglauf wurde durch einen andauernden leichten Regen, beeinträchtigt, was sich in den Weiten bemerkbar machte ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Während sich , von Frankreich über Mitteleuropa hinweg eine Hochdruckbrücke zur Sowjetunion erstreckt, trennt nach wie vor eine Luftmassengrenze, von Nordwest nach Südost über die DDR verlaufend, milde Meeresluft von etwas kälterer. Im Bereich dieser Mischungszone bleibt es vorherrschend bedeckt oder nebligtrüb, vor allem im Osten fällt noch zeitweise Niederschlag, bei Temperaturen zwischen null und plus 2 Grad teils als Schnee, teils als Regen ...

  • Im Hallenhandball wie erwartet

    Am ersten Tag der Berliner Doppelveranstaltung der Handballoberliga gab es in der Dynamo-Sporthalle die erwarteten Sieger: Der SC Dynamo Berlin schlug den SC Magdeburg mit 18 :15 (7 : 7), und der Titelverteidiger SC Empor Rostock gab dem ASK Vorwärts Berlin mit 18 :16 (10 :7) das Nachsehen. Das knappe 18 :16 für den Meister war in erster Linie darauf zurückzuführen, daß die Rostocker lange Zeit reserviert spielten ...

  • Spartakiadesieger mit Armeerekord

    Ein fünffacher Spartakiadesieger von 1966 stellte im Fernwettkampf der Wochenzeitung „Volksarmee" mit 54 Klimmzügen einen neuen Rekord auf. Soldat Achim Meyer (ASG Vorwärts Frankfurt/ Oder) hatte vor zwei Jahren fünf Goldmedaillen in den Kanuwettbewerben errungen und beteiligte sich nun während der Zeit seines Ehrendienstes aktiv an der Suche nach den „stärksten Männern der Armee" ...

  • Einen guten Platz beim Weltpokal

    ND: Daraus ergibt sich...? Horst Baacke: ... vor allem, daß wir neue und wirksamere Mittel und Methoden finden müssen, um einen möglichst zahlreichen Leistungsnachwuchs heranzubilden und Volleyball in der DDR noch populärer -zu machen. ND: Was steht dabei im Vorder-' qrund? Horst Baacke: Die Entwicklung ...

  • Schwedischer Sieg bei der Rallye Monte Carlo

    Mit einem Erfolg der Schweden Björn Waldeggerd/Lars Helmer ging die 38. Rallye Monte Carlo zu Ende. Die schwedische Paarung, die vor Beginn der abschließenden Nachtfahrt über 670 km durch die Seealpen in Führung lag, konnte ihren Vorsprung behaupten und gewann mit 21 554 Punkten klar vor den Franzosen Gerard Larrusse/Jean Perramond, die auf 21 854 Punkte kamen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Dreifipfelrennen In Madonna di Campif lio, Abfahrtslaut (Herren): 1. DaetwyJer, 2. Huggiter, 3. Russi (alle Schweiz). Abfahrtslauf (Herren) in Megeve: 1. DaivlUard (Frankreich), 2. Messner, 3. Matt (beide Österreich). Stand des Weltpokals: 1. Schranz (Österreich) 110 Punkte, 2. DuvilJard (Frankreich) 59 ...

  • Horst Baacke

    Verbandstrainer im Deutschen Sportverband Volleyball Platz zu halten. Ein Medaillenplatz Wäre natürlich besser. ND: Sie wurden als DDR-Verbandstrainer in Mexiko in eine internationale Funktion berufen? Horst Baacke: Der Weltverband (FIVB) beschloß die Bildung eines Trainerrates der Föderation. Ich wurde zum Präsidenten dieses Gremiums berufen ...

  • Stahl Eisenhüttenstadt Turniersieger vor BFC

    Stähl Eisenhüttenstadt hieß der Sieger des zweitägigen Hallenfußballturniers des BFC Dynamo in der Dynamo-Sporthalle, das von 3300 Zuschauern besuehl wurde. Der Oberliga-Aufstiegsanwärter verlor zwar die vorentscheidende Begegnung mit denn BFC Dynamo 10:1, war dann aber beim letzten der insgesamt 15 Spiele lachender Dritter, als die Dynamos Lichtenberg 47 2 - ...

  • Leichtathleten mit Hallenweltbestzeifen

    In Oakland (USA) lief der 31- jährige australische Weltrekordler Ron Clarke über drei Meilen mit 13:12,6 min eine neue Weltbestzeit in der Halle. Die alte Rekordzeit wurde vom Amerikaner Tracy Smith mit 13:16,2 min gehalten. In Houston gab es gleich zwei Bestleistungen. Die eine stellte Olympiasieger v Willie Davenport (USA) über 120 Yards Hürden in 13,5 s auf, während Lennox Miller (Jamaika), Olympiazweiter über 100 m, und Jim Greene (USA) die 100 Yards in 9,4 s liefen ...

  • Unbeständiger TSC

    Im Turnier um die Plätze fünf bis acht spielten am Sonnabend: TSC Berlin-SC Einheit Dresden 6:0 (0 : 0, 3 : 0, 3 : 0), SC Turbine Erfurt-SC Karl-Marx-Stadt 6 :3 (1:1, 1 :1, 4 :1). Die Freitagspiele: TSC Berlin-SC Turbine Erfurt 3:6 (2:3, 0:1, 1:2), SC Einheit Dresden-SC Karl-Marx-Stadt 4:3 (1:1, 3:2, 0:0) ...

  • . FUSSBALL

    Übungsspiel: Aktivist Espenhain gegen DDR-Juniorenauswahl 0 : 2. Turnier in Montevideo: Indenpendiente Buenos Aires—Torpedo Moskau 4:1, National Montevideo gegen Sparta Prag 1 • 2. Turnier in Santiago de Chile: San Lorenzo Ahnagro—Dynamo Moskau 1 .3.

  • Weitere Gesprächsrunden

    Bereits am Vorabend des traditionellen Oberhofer Gesprächs trafen sich etwa hundert westdeutsche Gäste mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Körperkultur und .Sport, Prof. Dr. Günter Erbach'. Diskussionsgegenstand wa-

  • Chemie-Frauen hatten gegen Riga keine Chance

    Im ersten Zwischenrundenspiel des Basketball-Europapokals • der Frauen unterlag der JSC Chemie Halle in der Sporthalle Burgstraße in Halle dem achtmaligen Europapokalgewinner Daugawa Riga mit 57 :74 (24 :33).

Seite
Kumpel lasten Förderbrücken rationeller aus Wettbewerbselan des Tagebaus Spreetal zum 20. Jahrestag der DDR Dummheit als System „Iswestija": Gefährliches Spiel um Westberlin Initiative der Burger auf den Plan gerichtet Rufe in Madrid:wMörder Franco" Protokoll DDR-UdSSR unterzeichnet Volkswirtschah entwickelte sich in hohem Tempo Präsident Nasser empfing Otto Winzer Solidaritätstagung begann in Kairo Vollsitzung der Vietnamkonferenz IN DIESER AUSGABE: ND-Preisausschreiben „Du und Dein Weggefährte" zum 20. Jahrestag der DDR MitdemMoskwrtsch durch das Rohr Reportage: Entlang der Elbe von Schmilka nach Königstein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen