22. Mai.

Ausgabe vom 09.01.1969

Seite 1
  • Bonner Justiz verteidigt faschistisches Mordregime

    # SS-Mörder Nerling frei — ein zweiter Fall Rehse # Empörung über das ungeheuerliche Urteil von Lübeck # Westberliner Gericht festigt Position der NP-Nazis

    Lübeck/Berlin (ND). Der ungeheuerliche Freisprach des als MOrder überführten ehemaligen SS-Unterscharführers Nerling aus Ahrensbach (Schleswig- Holstein) durch das Lübecker Schwurgericht hat in der Internationalen Öffentlichkeit Empörung und Protest ausgelöst. Selbst im westlichen Ausland wurde am Mittwoch der Freispruch des Naziverbrechers als „ein zweiter Fall Sense" bezeichnet ...

  • Hohe Leistungen im Wettbewerb|[j zum 20. Jahrestag der Republik rdsident Helou dankt Walter Ulbricht Kooperation fordert Höchststand Solidarität mit Libanon gewürdigt bei allen Partnern Druckguß- und Kblbenwerke Harzgerode erfüllen mit Dieselmotorenko

    Von' unserem B«zirkskorr«spond«nten Oswald M«y«r Harzgerode. Einbaufertige Einmetallgußkolben für Dieselmotoren, die sich gegenüber den bisherigen Erzeugnissen durch doppelte Lebensdauer auszeichnen, entwickeln die Druckguß- und Kolbenwerke Harzgerode jetzt im Auftrag des Magdeburger Karl-Liebknecht-Werkes ...

  • Klage und Hetze in Bonn nach de Gaulles Beschluß

    Rüstungsembargo gegen Israel bringt Monopolpresse in Rage

    Berlin (ND). Mit wütenden Ausfällen, beleidigenden Bevormundungen de Gaulles und böswilligen Verdrehungen hat die westdeutsche und Westberliner Monopolpresse auf das französische Rüstungsembargo gegenüber Israel reagiert Die, Verleumdungskampagne spiegelt zugleich die Verärgerung und Bestürzung wider, die in Bonn nach der französischen Entscheidung herrscht ...

  • Frauenkongreß unser aller Anliegen

    Ilse Thiele gab in Leipzig Auftakt zu- öffentlichen Frauenversammlungen Leipzig (ND). Mehr als 400 Angehörige des DFD, des FDGB — vor allem aus Frauenkommissionen und Gewerkschaftsgruppen der Betriebe — sowie Vertreter der in der Nationalen Front verbündeten Blockparteien und Massenorganisationen gaben am Mittwoch für den Bezirk Leipzig den Auftakt zur nächsten Etappe der Vorbereitung des 2 ...

  • Erweiterte Zusammenarbeit UdSSR-Frankreich

    Wladimir Kirillin: Neue Etappe in den Beziehungen Michel Debre: Vielversprechende Perspektiven

    Paris (ADN/ND). Das Protokoll der dritten Tagung der ständigen gemischten sowjetisch-französischen Kommission für wissenschaftlich-technische und ökonomische Zusammenarbeit ist am Mittwoch in Paris unterzeichnet worden. Die Unterzeichnung nahmen die Kovorsitzenden der Kommission, der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR Wladimir Kirillin und der französische Außenminister, Michel Debr6, vor ...

  • Weißwasser steuert Meisterschaft an

    Crimmitschau (ND). Durch einen unerwartet klaren 4:1 (2:0, 1:0, 1:1)- Sieg gegen den Eishockeymeister SC Dynamo Berlin vermochte Dynamo Weißwasser am Mittwochabend beim ersten Endrundenturnier seinen Vorsprung in der Tabelle auf fünf Punkte zu vergrößern. Die Lausitzer schufen sich damit erste Voraussetzungen, nach drei Jahren Unterbrechung zum erstenmal wieder den Titel zu gewinnen ...

  • Bonn hintertreibt UNO-Beschlüsse

    New York (ADN-Korr./ND). Bonn hat in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres, den Handel mit dem illegalen rassistischen Minderheitsregime von Rhodesien weitergeführt und ausgebaut. Es setzte damit die offene Mißachtung und Verletzung der Sicherheitsratsbeschlüsse über Sanktionen gegen die Smith-Clique fort Dies geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten ^ Bericht eines Ausschusses hervor, der vom Sicherheitsrat zur Kontrolle seiner Sanktionsbeschlüsse gegen Rhodesien gebildet worden war ...

  • Neue Streikwelle geht durch Italien

    Eom (ADN). Die italienischen Werktätigen haben am Mittwoch mit neuen Streikaktionen begonnen. Sie kämpfen gegen die arbeiterfeindliche Wirtschaftspolitik der Regierung, die die'Rüstungsausgaben erhöht, aber alle Forderungen nach einer' Verbesserung der Lage der Werktätigen abgelehnt hat. In den Städten Livorno, Gorizia, Monfalcone, Caserta und Terni legten die Chemiearbeiter die Arbeit nieder ...

  • De Gaulle würdigt Abkommen

    Die Ergebnisse der Pariser Tagung wurden laut TASS nicht nur von den Teilnehmern selbst, sondern auch Von der französischen Regierung und Präsident Charles de Gaulle hoch bewertet Bei einem Frühstück zu Ehren der Kommission im Elysee-Palast würdigte der französische Staatschef die Vorteile, die der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern auf allen Gebieten mit sich brachte ...

  • Blutrichter Rehse will Anwaltspraxis eröffnen

    Westberlin (ADN). Der von einem Westberliner Gericht freigesprochene Blutrichter am Freislerschen Volksgerichtshof Rehse bemüht sich gegenwärtig in Westdeutschland um die Zulassung als Rechtsanwalt und die Eröffnung einer eigenen Praxis. Dies meldete der „Extra-Dienst" am Mittwoch unter Berufung auf Westberliner Anwaltskreise ...

  • SED-Delegation aus Wien zurück

    Berlin (ADN). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros Hermann Matern, die am XX. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs in Wien teilgenommen hatte, ist am Mittwoch nach Berlin zurückgekehrt. Auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld Wurde sie von Mitgliedern und Kandidaten des ZK sowie leitenden Mitarbeitern des ZK begrüßt ...

  • Kulturpläne zum Zwanzigsten

    Kollegen aus dein Buchungsmaschinenwerk in Karl-Marx-Stadt haben sich dieser Tage Gedanken gemacht, welches Gesicht sie ihrem Kultur- und Bildungspien geben — in diesem, dem 20. Jahr unserer Republik. Das Ergebnis ihrer Überlegungen ist in unserer Zeitung vom letzten Montag nachzulesen: „Zwanzig Vorhaben zum Zwanzigsten' ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Zum 10. Jahrestag der Militärakademie . „Friedrich Engels" Seite 4 Über Heucheleien des „Vorwärts" und harte Tätsachen Seite 4 >

Seite 2
  • Drei Viertel des Getreides aus Spezialbetrieben

    Umfangreiche Vorhaben zur Hebung der Bodenfruchtbarkeit in Weimarer Kooperationsverband

    Von unterer Bezirlcslcorrespondentin Ing« Topf Erimrt. Mit guten Ergebnissen erfüllten die 16 Partner des Kooperationsverbande* Getreidewirtschaft Weimar ihre Aufgaben des Jahres 1068. Sie schufen sich damit günstige Voraussetzungen für den Plananlauf 1969. Dem Verband gehören neben dem Endproduzenten und elf Kooperationen, die sich auf die Getreideproduktion spezialisieren, auch BHG, DSG, ein landtechnisches Kombinat sowie ein Mühlenbetrieb an ...

  • Bonn erklärt die L Nazimordordnung für Recht

    Seit Dienstag hat der Bonner Stadt einen neuen. Fall Rehse. In Lübeck sprach das Schwurgericht den ehemaligen SS-Unterscharführer Daniel Neriing trotz erwiesenen Mordes an vier jüdischen Zwangsarbeitern frei. Dieser Henker war in der Zeit 1941/42 »Betriebsführer" des SS-Gutes in Grzymalow' (Galizien) ...

  • Stippvisiten in Thierbach ?

    wie oft haben wir in diesen Spalten schon ausgesprochen, was jeder erfahrene Arbeiter irnmer wieder bestätigt: Ein kontinuierlicher, rhythmischer Produktionsfluß und die persönliche Beziehung des Werktätigen zum Ergebnis seiner Arbeit — das sind echte Faktoren der Produktivität. Gilt diese These nicht überall gleichermaßen? Da ist z ...

  • Tudeh-Partei Iran gratuliert ZK der SED zum 50. Jahrestag der KPD

    Berlin (ND). Das ZK der Tudeh-Partei Iran übermittelte dem ZK der SED, den Mitgliedern der Partei und allen Werktätigen der DDR brüderliche Glückwünsche zum 50. Jahrestag der Gründung der KPD. In dem Grußschreiben heißt es: „Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands hat seit ihrer Gründung stets ihre Verbundenheit mit den ruhmreichen Traditionen der Kommunistischen Partei Deutschlands bewiesen ...

  • Hohe Anerkennung für Bildungssystem der DDR

    Prädikat »imponierend" in Skandinaviens größter Tageszeitung „Dagens Nyheter" Stockholm (ADN-Korr.). Skandinaviens größte Morgenzeitung; „Dagens Nyheter", berichtete Anfang des neuen Jahres, in zwei Beiträgen über die Entwicklung der Volksbildung in unserer Republik. Der Autor, der von einer Studienreise durch die DDR, die Volksrepublik Polen und die CSSR zurückgekehrt ist, stimmt mit der Einschätzung des Rektors des Stockholmer Volksschulseminars, Dr ...

  • Kumpel sprengen Kohle frei

    versorgung mit Energie und Lebensmitteln erstes Anliegen Berlin/Rostock (ADN/ND). Mit jedem Kältegrad steigt der stündliche Energieverbrauch der DDR um etwa 200 000 Kubikmeter Gas und rund 30 000 Kilowattstunden Strom. Das verlangt von den Bergarbeitern große Anstrengungen, um bei dem augenblicklich Hartgefrorenen Boden eine ausreichende Förderung und einen störungsfreien Zugbetrieb zu sichern ...

  • EBM schöpft aus „goldenem Fonds"

    Von Ing. Wolfgang L 5 b • I und Ing. Gerhard Günther Karl-Marx-Stadt. Der .VEB Rationalisierung, der im Januar 1968 vom Industriezweig Eisen-Bleche-Metallwaren (EBM) in Karl-Marx-Stadt gebildet wurde, hat im ersten Jahr seines Bestehens dazu beigetragen, Rückstände bei der Rationalisierung in einigen Betrieben der WB EBM aufzuholen ...

  • Neuer Oberbürgermeister der Stadt Erfurt

    Erfurt (ND). Als neuen Oberbürger-, meister wählten die Erfurter Stadtverordneten am Mittwoch im Festsaal des Rathauses Genossen Heinz Scheinpflug. Die Volksvertretung dankte dem bisherigen Oberbürgermeister, Genossen Rolf-Dietrich Nottrodt, für seine erfolgreiche Arbeit, die er seit 1961 leistete. Der Rat des Bezirkes zeichnete ihn mit dem Ehrentitel „Verdienter Aktivist" aus ...

  • Volkspolens Jugend schätzt die DDR

    Berlin (ADN). Die Bereitschaft der Jugend, revolutionäre und antifaschistische Traditionen ihrer Väter fortzuführen und gemeinsam gegen den westdeutschen Revanchismus und Neonazismus zu kämpfen, bekräftigten am Mittwoch der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Günther Jahn, und derVorsitzende des Sozialistischen Jugendverbandes der Volksrepublik Polen (ZMS), Andrzej Zabinski, in einem Gespräch ...

  • Kooperation fordert Höchststand bei allen Partnern

    (Fortsetzung von Seit* 1)

    vorgesehenen Planziele für 1969 noch erhöht, nachdem es sich über den stark gestiegenen Bedarf bei seinen Partnern Klarheit verschafft hatte. Diese Verpflichtungen zwingen zum Mobilisieren aller eigenen Reserven, um von Januar an für einen kontinuierlichen Produktionsablauf das ganze Jahr hindurch zu sorgen ...

  • Eisenberger Klinik mit internationalem Ruf

    Ger» (ADN). In der größten orthopädischen Klinik der DDR, dem Eisenberger Rudolf-Elle-Krankenhaus, wurden im vergangenen Jahr mehr als 60 ausländische Patienten stationär behandelt. Sie kamen u. a. aus Ungarn, Bulgarien, Polen, der CSSR, Rumänien, Frankreich, den Niederlanden und Griechenland. Dem Kollektiv ...

  • Wirtschaftsvereinigungen nahmen Arbeit auf

    Berlin (ADN/ND). Mit Jahresbeginn haben in allen Bezirken Wirtschaftsvereinigungen für Obst Gemüse und Speisekartoffeln ihre Arbeit aufgenommen. Ihnen unterstehen die Handelsbetriebe und die Kombinate der obst- und gemüseverarbeitenden Industrie. Ihre nächste Aufgabe ist es, einen guten Plananlauf und die umfassende Erfüllung des Planes 1969 in Produktion, Verarbeitung und Handel zu sichern ...

  • Essen für polnische Journalistendelegation

    Berlin (ADN). Zu Ehren der in Berlin weilenden Delegation des polnischen Journalistenverbandes, geleitet vom Verbandsvorsitzenden Stanislaw Mojkowski, Mitglied des ZK der PVAP und Chefredakteur von „Trybuna Ludu", gab der Leiter des Bereichs Presse und Information des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Peter Lorf, am Mittwoch ein Essen ...

  • | Landesgeridit entsdiiefl: Auflösung vrar satzungswidrig |

    So stellt «ich das großangelegte Täuschungsmanöver der Weltöffentlichkeit in den Schlagzeilen der Westpresse dar. Der Senat hatte es selbst mitinszeniert. Die NP hätte sich aufgelöst brüstete sich Bürgermeister Schatz. Indessen setzten die Neonazis munter Ihre TätigkeiUort Schlagartig beleuchtet jetzt drei Monate später das Urteil des Westberliner Landgerichts die wirkliche Situation ...

  • OIRT-Tagung in Kairo

    Kairo (ADN). Die Arbeit der Internationalen Rundfunk- und Fern&horganisation OIRT wird zu einer Verstärkung der Bemühungen „um mehr Verständnis und Zusammenarbeit unter den Völkern" beitragen. Das erklärte der ägyptische Informationsminister Mohamed Fayek am Mittwoch zur Eröffnung einer Tagung des OIRT-Verwaltungsrates, der unter Leitung seines Präsidenten Reginald Grimmer, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, in Kairo zusammengetreten ist ...

  • DDR-Delegation in Kuba

    Havanna (ADN). Die anläßlich des kubanischen Revolutionsfeiertages in Havanna weilende DDR-Delegation besichtigte am Wochenanfang Landwirtschaftsprojekte in der Provinz Havanna und auf der Isla de Pinos. Die von Herbert Ott, Mitglied des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front, geleitete Delegation stattete fernen am Dienstag dem kubanischen Außenministerium einen Besuch ab ...

  • General Ne Win dankt

    Berlin (ND). In Telegrammen an den Vorsitzenden* des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und an den Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, dankte der Vorsitzende des Revolutionären Rates der Union von Burma, 'General Ne Win, für die ihm und dem burmesischen Volk anläßlich des 21. Jahrestages der Unabhängigkeit Burmas übermittelten Glückwünsche ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär: Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • ABI-Massenkontrolle über ökonomische Materialverwendung

    •wurde verhandelt, um deren Kosten zu verringern. Bei der Hydraulik war z. B. ursprünglich eine Sonderausführung vorgesehen. Durch Umstellen auf standardisierte Serienproduktion wurde eine spürbare Kostensenkung erzielt. So müssen wir an alle Aufgaben herangehen, wenn wir höchste Effektivität erreichen wollen ...

  • Informationen Zufall oder System?

    Vom Konstrukteur wird gefordert, daß die Erzeugnisse, die er entwickelt, hohe Gebrauchseigenschaften aufweisen und zugleich kostengünstig' produziert werden können. Welchen Erlös wir mit einem Erzeugnis auf dem Weltmarkt erzielen - 'das hängt bekanntlich nicht nur von -den technischen Parametern ab, sondern älich von den Herstellungskosten ...

  • Damit der Gewinn kein Ersatzteil wird

    „Planminus, weil Bauern gut arbeiten?" fragte Rudolf Lehmann, Leiter des Versorgungslagers für Landmaschinenünd Traktorenersatzteile Havelberg im ND vom 11. Dezember 1968. Er kritisierte, daß die Planung in seiner VVHB' mit dem sich entwickelnden Kosten- Nutzen-Denken der Bauern nicht mehr übereinstimmt ...

  • Klingenberger Asche für hochwertigen Zement

    Rfldersdorf. Eine neue Zementsorte, Puzzolanzement 225, wurde kürzlich auf einer Kundenkonferenz von der Betriebsleitung des VEB Zementwerke Rüdersdorf den Abnehmern vorgestellt. Die Neuentwicklung des Rüdersdorfer Baustoffkombinates War zuvor im Institut für Stahlbeton Dresden sowie in den Forschungsabteilungen des Werkes gründlich getestet worden ...

  • Mit Reue im Rucksack auf die Pyramide?

    Liebe Genossen!, Eure/jbiskussion über die Selbstzufriedenheit erinnert mich an eine alte Ahekdote. ^ EiniPriester pflegte die Mitglieder sei-nep-f Gemeinde regelmäßig daran zu erinnern, daß sie ihre Sünden beichten und Reue zeigen müßten. „Ehrwürdiger Vater", entgegnete eines Tages ein Gemeindemitglied dieBem Priester, „warum soll ich beichten, da ich gar nicht gesündigt habe?" „Mein Sohn", sprach darauf der Priester, „wenn du schon nicht gesündigt hast, so kannst du doch wenigstens Reue zeigen ...

  • Erste Kräne dieses Jahres in die Sowjetunion

    Eberswalde. Die ersten fünf Hafenkräne der diesjährigen Produktion im VEB Kranbau Eberswalde sind für den Hauptexportkunden Sowjetunion bestimmt. Sie sollen noch in diesem Monat ausgeliefert werden!'»'7-"*"'!-"» ■^■i-^,^ y.y,->-\ Die termingerechte Erfüllung aller Exportverträge mit der Sowjetunion steht an erster Stelle des Wettbewerbs der Kranbauer ...

  • l Auf die Zukunft vorbereitet?

    Dar Volkswirtschaftsplan 1969, von der Volkskammer auf ihrer 12. Tagung zum Gesetz erhoben, verdeutlicht erneut:. Im neuen Planjahr wird das Kosten-Nutzen- Denken der sozialistischen Eigentümer wichtiger denn je zuvor. Die Wildauer Ingenieure Fritz Lange und Heinz Schlegel denken als sozialistische Eigentümer ...

  • Enge Verbindung zwischen Universität und Industrie

    Greifswald. Mit der Gründung mehrerer Sektionen ist an, der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald jetzt ein weiterer Schritt zur Verwirklichung der ' Hochschulreform vollzogen worden.. Naturwissenschaftliche Sektionen wie Physik/ Elektronik und Chemie leiten ihre Forschungsvorhaben sowie Grundprinzipien der Ausbildung und Weiterbildung von den ...

  • Riesaer Rohrwerker auf dem laufenden

    Riesa. An allen drei Rohrstraßen haben die Werktätigen des volkseigenen Stahl- und Walzwerkes Riesa seit Jahresbeginn ihre täglichen Planaufgaben überboten. Sie haben damit gute Voraussetzungen geschaffen, um entsprechend den neuen Wettbewerbszielen zum 20. Jahrestag der Republik die Arbeitsproduktivität im Vergleich zu 1968 um 8,6 Prozent zu erhöhen ...

  • Dederongewirke auch aus Baumwollweberei

    Löbau. Dederongewirke, aus denen u. a. leichte Arbeitskittel und -schürzen hergestellt werden können, wird seit Dienstag auch im Bereich der VVB Baumwolle erzeugt. Das erste Produktionsaggregat nahm in Neusalza-Sprembeng den Betrieb auf. Damit begann die VVB Baumwolle mit, der Verwirklichung eines wichtigen Rationalisierungsvorhabens, das der besseren Versorgung mit pflegeleichten Dederonerzeugnissen dient ...

  • Zusammenarbeit bringt bessere Information

    Berlin. Die Kammer für Außenhandel der DDR und das Deutsche Institut für Marktforschung, ein Institut des Ministeriums für Außenwirtschaft, geben seit Jahresbeginn die „DIM-Eilinformationen" als gemeinsame Publikation heraus, Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, die Informationstätigkeit für die Außenwirtschaftsorgane effektiver zu gestalten ...

  • # Wie kommen ökonomisch begründete Kostenvergleiche und Kostenvorgaben zustande?

    4} Läßt sich ohne die Konstrukteure eine echte Materialökonomie betreiben? <t Wie muß das, Zusammenwirken von Marktforscher, !4Angebotsingenieur und Konstrukteur aussehen? . .

Seite 4
  • Klassenbewußte Offiziere erziehen

    Dieser Tage begeht die Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden den 10. Jahrestag ihrer Gründung. In der kurzen Zeit ihres Bestehens entwickelte sie sich zur an-» erkannten militärakademischen Bildungsstätte unseres sozialistischen Staates, zu einem wissenschaftlichen Zentrum der Nationalen Volksarmee ...

  • über Heucheleien des „Vorwärts" und harte Tatsachen

    censchaft der Noske & Co. mit den Liebknecht/Luxemburg-Mördern aus dem Stab der Regierungstruppen im Eden- Hotel auch ohne die „optische Assoziierung" im ND allen klassenbewußten Arbeitern in Deutschland seit 1919 klar war und ist. Ich selbst erlebte 1919 die ungeheure Empörung der Mansfelder Arbeiter über die Bluttat der Ebert/Scheidemann/ Noske-Regierung ...

  • Hagener Arbeiter schlagen Freikorps in die Flucht

    9. Januar |°19 Nachdem' die Ebert/Scheidemann/ Noske-Regleriing am Vortage die Verhandlungen mit den USPD-Führern abgebrochen und den Waffenstillstand einseitig-verletzt hatte, richtete der RevolutipnsqusschuB erneut den Appell an die Arbeiter und Soldaten; .Auf zum Generalstreik! Auf zu den Waffen!" ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Seite 5 9. Januar 1969 / ND Wir suchen 2 Flachförderbänder ,, 0,80 m breit, 6 bis 10 m lang Angebote wollen Sie bitte richten an den VEB HOLZHANDEL DRESDEN, 101 Dresden Lobtauer Straße 64 -Telefon 8 65 31 Wir benötigen 2 Dieselloks VIOC TGL 8581, mit mechanischer Kraftübertragung, Spurweite: Ausführung 750 mm, Raddurchmesser: 700 mm Angebote sind zu richten an t VEB Stahl- and Walzwerk Brandenburg U Brandenburg, Investabteilung ' Am 30 ...

  • Diplom und 500. Tor

    Gedanken zum Auftakt der Eishockeyendrunde

    Von unserem K. U.-Berichterstatter Seine Stimme klang ein wenig hohl. Fast als käme sie aus einem Telefonhörer. Das machte die weiße Plastikmaske, die nur schmale Schlitze für/ Augen, Mund und Nase läßt Aber ich konnte ihn dennoch verstehen: „Im Mai bin ich fertig!" Als er mir das „zutelefonierte", war das zweite Drittel des Meisterschaftsspieles zwischen ...

  • Die Favoriten stehen fest

    Bei den am Wochenende in Karl-Marx-Stadt stattfindenden DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf stehen in allen vier Disziplinen die Favoriten fest. Ihre Stellung vor den Nachfolgern scheint so gefestigt, daß man ihren Start fast eine Formsache nennen könnte. Anders sieht es im Kampf um die Plätze aus. Hier ...

  • Funk und Fernsehen heute

    lUdio DDR I: 10.20 Impressionen einer Stadt: Harzgerode; VXJ30 Neumann — 2 X klingeln; lZflO Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.00 Schläfer exquisit; 21.05 Chansons an der Seine; 22.00 Stunde der Politik. Berliner Rundfunk: 9.00 Zu Gast bei> NPT Günther Leib; 10 ...

  • Brief an einen Übungsleiter Lieber Freund I

    Es wäre mir nicht schwergefallen, Deinen Namen zu .ermitteln", so daß dieser Brief mit Name und Adresse hätte geschrieben werden können. Doch ich wollte es nicht, weil ich glaube, daß das, was ich hier schreibe, nicht nur Dich angeht, sondern auch einige Deiner Kollegen. Die Sache an sich erscheint auf den ersten Blick harmlos ...

  • Winlersportwetferberichf

    Im Harz hur mäßige, .sonst gute bis sehr gute Schneeverhältnisse und Sportmöglicheiten. Zunächst keine Neuschnee*alle. Schierke 28 cm Schneehöhe, vereist, Ski' möglich; Benneckenstein 24 cm, vereist, Ski gut; Stolberg 12 cm verharscht, Ski stellenweise möglich; Ruhlaer SU- hfltte 38 cm, verharscht, Ski möglich; Oberhof 47 cm, verharscht, Ski gut; Gehlberg 37 cm, verharscht, Ski gut; Neustadt 48 cm, körniger Altschnee, Ski gut; Masserbsrg 50cm ...

  • Polen benannte seht Aufgebot

    Polens Rennschlittensportverband hat bereits jetzt sein Aufgebot für die am 1. und 2. Februar im westdeutschen Königssee stattfindenden Weltmeisterschaften nominiert. Bei den Männern vertrauen die seit Jahren zu den führenden Ländern dieser Sportart zählenden Polen erneut auf ihr bewährtes Aufgebot. Selbst der Routinier Jerzy Wojnar wurde berufen, obwohl er bereits als Trainer tätig ist ...

  • mit Sitz in Unsere Aufgaben:

    Beschaffung, Umschlag, Vorratshaltung, Aufbereitung und Komplettierung von Materialien für alle Betriebe des Bauwesens der Hauptstadt Berlin Durchsetzung der bautechnologischen Versorgung für die Vorhaben des Wohnungs-, Gesellschafts-, Industrie- und Tiefbaus sowie der Werterhaltung. Leitung, Steuerung ...

  • VEB Wtriutugmaschlncn-Komblnat „Friti Hecktrt" Karl-Man-Stadt

    gegründet. Dem Kombinat gehören die bisher juristisch selbständigen Betriebe VEB Fritz-Hedcert-Werk Karl-Marx-Stadt VEB Werkzeugmasdiinenfabrik Aschersleben VEB Werkxeugmaschinenfabrik Auerbach VEB Werkzeugmaschinenfabrik Thum an. Das Kombinat Ist Rechtsnachfolger für die vorstehend genannten Betriebe ...

  • Wie wird das Weder!

    Wetterentwlcklunc: Eine grundlegende Änderung der gegenwärtigen Wetterlage Ist nicht zu erwarten. Die Luftdruckgegensätee haben sich seit gestern etwas abgeschwächt. Somit bleibt bei schwachen östlichen Winden das Frostwetter mit Tagestemperaturen um minus 10 Grad Celsius erhalten. Auch am Donnerstag wird es nur teilweise zu lockerer Bewolfcung, ■gebietsweise aber auch zu Frühnebel kommen ...

  • Lee Evans: Polizist! Das wäre Verrat

    Lee Evans, der Olympiasieger im 400-m-Lauf von Mexiko-Stadt, hat ein Angebot de* Polizeichefs von San Jose (Kalifornien), in den Dienst der Polizei zu treten, abgelehnt. „Ich hielte et für einen Verrat an meinem Volke, wenn ich mich der Polizei zur Verfügung stellen würde, deren rassistische Einstellung nur zu bekannt ist ...

  • VEI (B) Zltgtlkomblnat Potsdam Site Zthdtnlck

    gebildet wurde. Er ist Rechtsnachfolger der volkseigenen Betriebe VEB Ziegelwerk« Zehdenick VEB (B) Ziegelwerke Niemegk VEB (B) Brandenburger Ziegelwerke VEB (B) Ziegelwerk Scharfenberg VEB (B) Ziegelwerk Bergsoll VEB (B) Steinzeugwerk Görzke, die mit Wirkung vom 31. Dezember 1968 als juristisch selbständige Betriebe aufgelöst wurden ...

  • Um die Plätze 5-8: Turbine und TSC siegten

    Bei der ersten Eishockeymeisterschaftsrunde um die Plätze 5 bis 8 in Karl-Marx-Stadt gab es folgende Resultate: SC Karl- Marx-Stadt—SC Turbine Erfurt 2:3 (1:0, 1:1, 0:2). Die Torfolge: 1:0 Uhlig (4.), 1:1 Karger (36.), 2:1 S. Berger (38.), 2 :2 Hentschel (47.), 2:3 Hentschel (55.). TSC Berlin-SC Einheit Dresden 3:1 (0:1, 2:0, 1:0) ...

  • FAUSTIALL

    Damenoberllga, 3. Spieltag: ISO HtaKhfelde-SG Görlitz 37 :26, -SO Le*pzi«-Eutritzach 31:38, -Motor Rathenow 31:22, -weiißwasser 34:25, 8Q Görlitz-SG Lelpzig- Eutritach 25:29. —Motor Rathenow 35:20, -Weißwasser 37:26; SG Leipzifc^aitotzsch-Motor Rathenow 25 : 30, —Weißwasser 32 :15; Motor Rathenow-Weißwaaser 35 :26 ...

  • i

    drei junge Rennschlittensportlerinnen nach Königisee reisen. Die derzeit beste polnische Fahrerin Wieslawa Martyka muß auf einen Weltmeisterschaftsstart verzichten. Sie liegt mit einer Gehirnerschütterung, die sie sich bei einem Sturz in Krynica zuzog, im Krankenhaus. (ADN/ND)

  • 1434 Zfhdtnlck. WoldstraBt 5

    Telefon Zehdenick 2761-2766 Telex: 015 8920 Allen Geschäftspartnern der bisher selbständigen Betriebe danken wir für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.

Seite 6
  • Roboter „Komplex" steuert Kraftwerk

    Automatisierung bei Leitungs- und Planungsverfahren in der UdSSR

    Von unserem Korrespondenten Werner G o I d s t e i n, Moskau Blauer klarer Winterhimmel, klirrender Frost über Moskau. Für die Hauptstädter Anlaß zur Befriedigung, für den Hauptdispatcher der Energieversorgung der Metropole und ihrer gigantischen Industrie' jedoch Ursache besonderer Aufmerksamkeit, damit die Produktion ebenso wie die Versorgung der Bevölkerung mit Elektroenergie reibungslos erfolgt ...

  • Brzezinski etwas ramponiert

    Die westdeutsche Wochenzeitung „Die Zeit" befaßte sich kürzlich auf einer ganzen Seite mit der Frage, welche Bedeutung der 21. August habe und welche Schlüsse nun zu ziehen seien. Der Autor, der diese Fragen aufwirft und zu beantworten versucht, ist Zbigniew Brzezinski. Unsere Leser werden sich vielleicht an den Namen erinnern ...

  • Jede Diversion geschlossenabwehren

    Zum Abschluß des zweitägigen Journalistensymposiums in Berlin

    Von Dr. Kurt A I b r • c h t allen ihren Spielarten, vor allem mit dem Antikommunismus, dem Nationalismus, dem Revisionismus und dem Sozialdemokratismus. Im Verlauf der zweitägigen Beratung hatten nach den Hauptreferaten führende Publizisten und Wissenschaftler aus der DDR und der Volksrepublik Polen die verschiedenen Spielarten dargestellt, die der Gegner bei seinem Versuch anwendet, mit der bürgerlichen Ideologie in Länder des Sozialismus und die internationale Arbeiterbewegung einzudringen ...

  • Wieder Nummer J ?

    Die Herren können sich drehen und wenden, von .Friedenspolitik" und .Versöhnung" schwätzen, wie sie wollen - ihre wahren politischen Absichten, Westeuropas Führungsmacht zu werden und den Status quo in Europa zugunsten der Machtansprüche der westdeutschen Finanz- und Industriemagnaten zu ändern, kommen immer wieder durch ...

  • Neue Etappe der Kooperation UdSSR - Frankreich

    Sowjetisch« Press« würdigt Gesprfidie

    Die Moskauer Zeitung »Iswestija würdigte am Mittwoch den erfolgreichen Abschluß der drittel Tagung der Ständigen Gemischten Kommission für Wissenschaftlich-technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Frankreich. Der Pariser Korrespondent der Zeitung schrieb: .Schon jetzt, noch vor der Veröffentlichung des offiziellen Kommuniques, kann man mit Bestimmtheit sagen, daß die Arbeit der Tagung erfolgreich verlief ...

Seite 7
  • Erfolgreiche Verhandlungen Sowjetunion-Frankreich

    Aus dem Kommunique über die dritte Tagung der gemischten Kommissionen beider Länder

    Paris (ADN/ND). Die Ergebnisse der dritten Tagung der ständigen gemischten sowjetisch-französischen Kommission in Paris haben gezeigt, daß sich die Zusammenarbeit' beider Länder erfolgreich entwickelt, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Kommunique hervorgeht Es wurde eine Reihe von Maßnahmen festgelegt, um weitere Fortschritte auf diesem Gebiet zu gewährleisten ...

  • „Wir müssen mit Mördern

    leben11

    Hamburg (ND). Die Bundesbürger werden von, der Bonner Justiz gezwungen, mit Kriegs- und Naziverbrechern zusammenzuleben. Das stellte der westdeutsche Journalist Lutz Lehmann in einer Sendung des Westfernsehens fest: Lehmann, der die Öffentlichkeit wiederholt auf die Nazifreundlichkeit Bonns aufmerksam gemacht hat, erklärte: ...

  • Pham van Dong verlangt den Abzug der USA-Söldner

    Politik Südvietnams muß die Bevölkerung bestimmen

    Stockholm (ADN-Korr./ND). Der Ministerpräsident der Demokratischen Republik Vietnam, Pham van Dong, hat die USA erneut zur Einstellung der Aggression und zum Abzug ihrer Truppen aus Südvietnam aufgefordert. In einem .Interview mit der schwedischen Zeitung „Aftonbladet" sagte er: „Südvietnams Politik muß von der Bevölkerung Südvietnams bestimmt werden, und zwar in Obereinstimmung mit dem Programm der FNL und ohne ausländische Einmischung ...

  • Kurz berichtet

    Kanada ratifizierte

    Ottawa. Kanada hat den Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen ratifiziert. Der kanadische Hohe, Kommissar in London hinterlegte die Ratifizierungsurkunde Im britischen Außenministerium. Die Botschafter Kanadas in der Sowjetunion und in den USA erhielten Anweisung, das gleiche in den Hauptstädten der beiden Länder zu tun ...

  • Großtat für die Menschheit

    Professor Stanek würdigt Erfolge der sowjetischen Wissenschaft

    Berlin <ADN/ND>. .Dle^JöngsJen^Err folge der sowjetischen Wissenschaft, der Flug der automatischen interplanetaren. Station Venus 5 und der Start des ersten DüsenUberschallpassagierflugzeuges TU 144 finden weiterhin große Aufmerksamkeit Nationalpreisträger Prof. Dipl.- Ing. Josef Stanek, Vizepräsident der Kammer der Technik der DDR, bewertete vom Standpunkt des Meßtechnikers die technische Ausrüstung, vor allem die Automatiken der bei-: den Flugobjekte, als beispiellos in der Welt ...

  • Rüstungsembargo soll Rechtsbrecher zügeln

    Regierungssprecher in Paris: Israel muß UNO-BeschluB erfüllen

    Berlin (ND). Der französische Ministerrat hat am Mittwoch nachdrücklich festgestellt Israel habe sich mit dem Oberfall auf den Beiruter Flughafen der Aggression schuldig gemacht Aus diesem Grund sei das Waffenembanfo von Frankreich verhängt worden. Wie Regierungssprecher Le Theule nach der Kabinettssitzung mitteilte, wolle Frankreich durch diesen Schritt verhindern, daß sjch der durch Israel heraufbeschworene Konflikt in ein „blutiges Chaos" im Nahen Osten ausdehnt, meldet DPA ...

  • Erdgastrasse am Polarkreis verlegt

    Komplizierte Durchquerung des Jenissei bei Dudinka

    Moskau (ADN-Korr./ND). Unter schwersten geographischen und Witterungsbedingungen wird gegenwärtig die nördlichste Erdgasleitung der Welt auf der Taimyr-Halbinsel jenseits des Polarkreises verlegt. Sie wird Gas aus'der Flußniederung des Massojach nach Norllsk, der wichtigsten Stadt auf der Taimyr-Halbinsel, bringen ...

  • zum KPö-Parteitag in Wien

    Wien (ADN-Korr./ND). Über die Ergebnisse des XX. Parteitages der Kommunistischen Partei Österreichs informierten Mitglieder des Zentralkomitees Vertreter der österreichischen und der internationalen Presse in Wien. Dabei machte der Vorsitzende der KPÖ, Franz Muhri, die zahlreich erschienenen Journalisten ...

  • 2500 Gegner außer Gefecht

    Saigon. Südvietnamesische Patrioten haben zwischen dem 25. November und dem 25. Dezember im Verlaufe von rund 100 militärischen Operationen in der Provinz Long An etwa 2500 feindliche Soldaten und Offiziere außer Gefecht gesetzt. Darunter befanden sich 1200 Angehörige der amerikanischen Aggressionsstreitkräfte ...

  • „Pravda : Kampf gegen antisozialistische Kräfte

    Bratislava (ADN). Die Notwendigkeit des politischen Kampfes gegen Verfechter von antisozialistischen und antikommunistischen Tendenzen wird am Mittwoch in der slowakischen KP-Zeitung „Pravda" unterstrichen. Die Zeitung schreibt, es sei „beunruhigend, daß verschiedene antikommunistische und antisozialistische Kräfte und Tendenzen die Normalisierung der Lage in der Tschechoslowakei immer noch ungünstig beeinflussen ...

  • über 600 Araber ermordet

    Schreckensbilanz der israelischen Soldateska

    Tel Aviv/Amman (ADN/ND). Die israelischen Aggressionstruppen haben allein im vergangenen Jahr in den okkupierten arabischen Gebieten 470 Araber ermordet. Entsprechende Angaben machte laut AFP der israelische Kriegsminister Dayan am Dienstag vor dem Parlament. Seit der Juniaggression von 1967 sind, wie AFP meldet, dem blutigen Terror der Besatzungsbehörden bereits über 600 arabische Bürger zum Opfer gefallen ...

  • Neues Industrieviertel

    Bukarest (ADN). Ein neuea Gebäude für das Natdonaltheater, ein Hotelhochhaus, einGebäudekomplex für ein Fern, sehzentrum und ein neuer internationaler Flughafen gehören zu den Bauvorhaben der' rumänischen Hauptstadt für 1969. In Bukarest sollen in diesem Jahr auch wesentlich mehr Wohnungen entstehen als 1968 ...

  • Lebenshaltungskosten in der SFRJ gestiegen

    Belgrad (ADN-Korr.). Um rund fünf Prozent sind die Lebenshaltungskosten in Jugoslawien 1968 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Das geht aus einer von der „Borba" veröffentlichten Mitteilung des jugoslawischen Bundesamtes für Statistik hervor. Für Dienstleistungen mußten 13,1 Prozent, für Kultur und Unterhaltung 10,2 Prozent, für Schuhe und Kleidung 8,8 Prozent, für Post und Verkehr sechs Prozent und für Lebensmittel 3,2 Prozent mehr ausgegeben werden als 1967 ...

  • Ultra als Kriegsminister im Kabinelt Nixons

    Washington (ADN). Die amerikanische Zeitschrift „I. F. Stone's Weekly" hat in einem umfangreichen Beitrag über das Kabinett Nixons, der am 20. Januar das Amt des USA-Präsidenten übernimmt, die Nominierung Melvln R. Lairds zum Kriegsminister als alarmierend bezeichnet Das Blatt vergleicht den neuen Kriegsminister ...

  • nereinheiten in der Nähe der Danlya- Brücke im Jordantal erneut zwei Artillerieüberfälle verübt. ' 37 Prozent für Rüstung

    Der israelische FioanzminUter Sheref legte dem Parlament den bisher größten Rüstungshaushalt in der Geschichte des Landes vor. Der Entwurf sieht vor, daß in den Jahren 1969/70 37 Prozent der 7,85 Milliarden israelische Pfund betragenden Gesamtausgaben für Rüstungszwecke verwendet werden. Drei Viertel der Steuereinnahmen werden von den Rüstungsausgaben verschlungen ...

  • Industrieproduktion Hanois steigt um 16,4 Prozent

    Hanoi (ADN). Drie Industrieproduktion Hanois wird in diesem Jahr gegenüber 1968 um 16,4 Prozent steigen. Das geht aus einem Beschluß des Hanoier Volksrates über die wirtschaftliche Entwicklung der DRV-Hauptstadt im Jahre 1969 hervor. Es sollen vor allem die Baustoffindustrie, der Wohnungsbau sowie die örtliche Industrie weiterentwickelt werden ...

  • D«mokrat*n fordern sofortig« Auf ISsuna

    lonn (ADN-Korr./ND). Die sofortige Auflösung des NP-Landesverbandes in Nordrhein-Westfalen fordern die Demokratische Aktion und die Aktion Demokraten gegen Rechtsradikalismus des größten westdeutschenM3undeslandes in einem offenen Brief an den. Landesinnenminister Weyer. Düsseldorf. Demonstrationen gegen den Rechtskurs der Bonner Regierung hat die Kampagne für Demokratie und Abrüstung für den 1 ...

  • Tschechische Regierung bestätigt

    Prag (ADN-Korr.). Das Präsidium des Tschechischen Nationalrates hat am Mittwoch auf der Grundlage des Artikels 122 des Verfassungsgesetzes über die Tschechoslowakische Föderation die Regierung der Tschechische« Sozialistischen Republik bestätigt. Zum Ministerpräsidenten wurde Stanislav Razl ernannt. Stellvertretende Ministerpräsidenten wurden Antonin Cervinka und Ladislav Adamec ...

  • N««n«i Im «•me)ind«vorstandl

    Frankfurt (Main) (ND). Ein Neonazi, der NP-Kreisvorsitzende und Kreistagsabgeordnete Rethemeyer, wurde in der hessischen Gemeinde Wettesingen im Landkreis Wolfhagen - mit den Stimmen der SP-Vertreter - zum stellvertretenden Gemeindevorsteher und Mitglied des Schulvorstandes gewählt Er war mit Hilfe der ...

  • USA-Bombenterror auf Laos

    Xieng Khonang. Die USA haben ihre Terrorangriffe gegen die Bevölkerung in den befreiten Gebieten von Laos erheblich verstärkt Langstreckenbomber vom Typ B 52 und auch andere Maschinen fliegen täglich zwischen 400 und 500 Angriffe. Diese alarmierenden Tatsachen gehen aus einer Erklärung der Patriotischen Front von Laos hervor ...

  • NP-Kump«n ■Is Brandstifter

    Koblenz' (ND). Dem Landwirt Otto Weber aus Marienberg (Westerwald) „de von dem übel beleumundeten Helmut Flick, der als Kumpan von NP- Leuten berüchtigt ist, das Wirtschaftsgebäude in Brand gesetzt. Weber war kurz zuvor von einer Studienreise aus der DDR zurückgekehrt.

  • AI Yafi zurückgetreten

    Der libanesische Ministerpräsident Dr. Abdullah al Yafi hat am Mittwoch den" Rücktritt seiner Regierung bekannt gegeben. Die Mitteilung erfolgte nach einer Kabinettssitzung mit Präsident Charles Helou, bei der dieser das Rücktrittsgesuch der Regierung annahm.

  • Was sonst noch passierte

    Am 31. Dezember KeB der Magistrat von Esbjerg (Dänemark) neue Verkehrsschilder mit der Mahnung anbringen: .Fahrt vorsichtig I Nächstes Jahr i wird das Leben noch schöner!"

Seite 8
  • Keine Stundezu kostbar und kein Weg zu weit

    Aus der ehrenamtlichen Tätigkeit unserer Jugendhilfekommission

    Wer von uns ist nicht glücklich darüber, wie sich unsere sozialistische Menschengemeinschaft, von Jahr zu Jahr festigt? In ihr wächst eine junge Generation heran, die allseitig gebildet und sozialistisch erzogen wird, damit sie die eigene Zukunft bewußt und schöpferisch mitgestalten kann. Dennoch dürfen wir nicht übersehen, daß einzelne Kinder noch in zerrütteten Familien leben, durch Fehlentwicklungen gefährdet sind oder keine Eltern mehr haben ...

  • Abgeordneter half Hausgemeinschaft Mieter aus der Metzer Straße regieren mit Von Brigitte Habrantck

    Im Haus Metzer Straße 2 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg konnten die Mieter schon längere Zeit mit einem Problem nicht selbst fertig werden. Nachdem vor zwei Jahren notwendige Instandsetzungsarbeiten am Haus erfolgten, gab es noch keine Bauabnahme, aber erhebliche Mängel blieben. „Biese ungeklärten Dinge weiter schmoren lassen, das ist nichts für uns", meinte Frau Erna Straeck und packte die Sache an ...

  • ,Langbeiniges'

    Die Nachricht von der Geburt einer Giraffe im Tierpark Berlin, das Exklusivfoto, das ND am 4. Januar, veröffentlichte, fand bei unseren Lesern ein großes Interesse. So erhielten wir zahlreiche Anfragen zu dem .langbeinigen" freudigen Ereignis in Friedrichsfelde. Hen DiplombioJoge Wolfgang Grummt vom Tierpark Berlin gab uns Antwort ...

  • Naturhistorische Vorträge

    Wissenschaftler sprechen über ihre Forschungen

    Eine interessante Vortragsreihe des Zentrums naturwissenschaftliche Sammlungen der Berliner Humboldt-Universität wird erstmalig in diesem Jahr veranstaltet. Im Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 berichten an jedem Sonntag um 17 Uhr Wissenschaftler des Zentrums über neue naturhistorische Forschungsergebnisse ...

  • Gastgeberinnen des 2. Frauenkongresses

    Mit viel Elan und Begeisterung bereiten sich die Berliner Frauen als Gastgeber auf den 2. Frauenkongreß vor. Das spürte man am Mittwoch auf der Bezirksvorstandssitzung des DFD. Zahlreiche Beispiele hierfür nannte Bezirkssekretärin Vera Senst aus den Wohnbezirken, tausende Berlinerinnen arbeiten dort ...

  • DIE KURZE NACHRICHT

    KULTURZENTRUM. Rund 200 000 Gäste bei 458 Veranstaltungen zählte das Bulgarische Kulturzentrum in der Friedrichstraße im vergangenen Jahr. AUSSTELLUNG. Mit der Ausstellung „Berlin, Wie es früher war", die am Montag in der Stadtbibliothek eröffnet wurde,' wird ein Stück Altberliner Geschichte wieder lebendig ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 65 Jahren starb Genosse Werner B I o c h aus der WPO 14. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", und er erhielt die Medaille für ausgezeichnete Leistungen. Urnenfeier: 16. Januar. 13.30 Uhr, Friedhof III Pankow. Im Alter von 89 Jahren starb Genosse Paul Linke aus dem Feierabendheim Buchholz ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche SUaisoper {Kassenruf 20 0491)i, 19.30-22 Uhr: „Hdigoletto"***); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2023 98), 19.30-22 Uhr: „Der Bettelstudent"***); Deutsches Theater (42 8134), 19.30-22 Uhr: „Der Drache"*); Kammersplele (428550), 20-2215 Uhr: „Der Tartüfl"***); Berliner Ensemble (42 3100) ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Kauerst»«« lt/40, Tel. 22 03 41 — VerUf: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 171, Tel. 42 0014 — Abonnementsprel» monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. M91-14-18, Posticheckkonto:: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 M — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 21—31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweifitellen in den B«- zirken der DDR — Zur Zeit gilt dlt AnzelcenprelsUite Nr ...

Seite
Bonner Justiz verteidigt faschistisches Mordregime Hohe Leistungen im Wettbewerb|[j zum 20. Jahrestag der Republik rdsident Helou dankt Walter Ulbricht Kooperation fordert Höchststand Solidarität mit Libanon gewürdigt bei allen Partnern Druckguß- und Kblbenwerke Harzgerode erfüllen mit Dieselmotorenko Klage und Hetze in Bonn nach de Gaulles Beschluß Frauenkongreß unser aller Anliegen Erweiterte Zusammenarbeit UdSSR-Frankreich Weißwasser steuert Meisterschaft an Bonn hintertreibt UNO-Beschlüsse Neue Streikwelle geht durch Italien De Gaulle würdigt Abkommen Blutrichter Rehse will Anwaltspraxis eröffnen SED-Delegation aus Wien zurück Kulturpläne zum Zwanzigsten IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen