25. Apr.

Ausgabe vom 16.12.1967

Seite 1
  • Fortsetzung Auf Seite

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Sonnabend, 16. Dezember 1967 22. Jahrgang i Nr. 346 SolidaritätsUed gab den Auffakt Berlin (ND). Ernst Busch gab gestern abend mit dem Solidaritätslied von Brecht und Eisler den Auftakt zum diesjährigen Solidaritätskonzert „Dem Frieden die Freiheit" ...

  • Walter Ulbricht empfing Missionschef Nguyen Nhu

    Gesandter überreichte Beglaubigungsschreiben / Dank für Solidarität der DDR mit dem vietnamesischen Volk

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, empfing am Freitag den neuernannten Chef der Mission der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams in der Deutschen Demokratischen Republik, Gesandten Nguyen Nhu, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens. In Begleitung des Gesandten befanden eich die Diplomaten der Mission der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams in der DDR, die vom Gesandten dem Vorsitzenden des Staatsrates Vorgestellt wurden ...

  • Dzlerzynski-Regiment in der Hauptstadt

    Berlin (ND). In einem feierlichen militärischen Zeremoniell wurde am Freitagvormittag dem Wachregiment Berlin des Ministeriums für Staatssicherheit der Name „F. E. Dzierzyriski" verliehen. Vor Tausenden Berlinern, Vertretern der Patenbetriebe, vielen Schulklassen und einer Abordnung der sowjetischen Streitkräfte beglückwünschte der Minister für Staatssicherheit, Generaloberst Erich Mielke, die Angehörigen des Regiments zu' dieser : hohen Auszeichnung ...

  • Grundfragen des Planes 1968

    Ausgangspunkt: Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus in der DDR Maximaler Zuwachs an Nationaleinkommen und dessen effektivste Verwendung verlangen vor allem: — hohe wissenschaftliche Leistungen — Konzentration von Wissenschaft und Technik auf die volkswirtschaftlichen ...

  • „Prawda": Brüderliches Bündnis

    Moskau (ADN/ND). „Das Hauptunterpfand des Friedens und der Sicherheit in Europa sind das brüderliche Bündnis und die unerschütterliche Macht der Länder der sozialistischen Gemeinschaft", betonte die „Prawda" am Freitag im Leitartikel. Im Ergebnis der Besprechungen mit der Partei- und Regierungsdelegation der DDR „erfahren die brüderlichen Beziehungen zwischen der UdSSR und der DDR und die engen Beziehungen zwischen der KPdSU und der SED eine weitere Entwicklung ...

  • SolidaritätsUed gab den Auffakt

    Berlin (ND). Ernst Busch gab gestern abend mit dem Solidaritätslied von Brecht und Eisler den Auftakt zum diesjährigen Solidaritätskonzert „Dem Frieden die Freiheit". Ober den Deutschlandsender, den Berliner Rundfunk und Radio DDR I wurden die Wunschmelodier) vieler Teilnehmer an dieser großen Aktion ...

  • Minister Winzer wieder in Berlin

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, ist am Freitag nach Besprechungen in Belgrad, Budapest und Prag wieder in Berlin eingetroffen. Er wurde auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld vom stellvertretenden Außenminister Dr. Wolfgang Kiesewetter und weiteren ...

  • Der Staatshaushalt der DDR

    Staatshaushaltsplan widerspiegelt stabile Entwicklung. Wir haben in der DDR eine gesunde Wirtschaft und gesunde Finanzen. Hauptproblem für 1968: Überall den Kampf um höchste Effektivität der eingesetzten Fonds führen. Mit kleinstem Aufwand höchstmöglichen Ertrag sichern Mehr als 38 Prozent der Gesamtausgaben ...

Seite 2
  • ZK-Delegation der BKP abgereist

    Eine Delegation des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung des Genossen Totju Denew, stellvertretender Leiter der Abteilung Planung und Finanzen des ZK der BKP, weilte auf Einladung des ZK der SED vom 4. bis 14. Dezember in der DDR. Die bulgarischen Genossen studierten die Erfahrungen ...

  • Für uns gilt der Maßstab Weltspitze

    Diese wissenschaftliche Vorbereitung der neuen Plandökumente ist auch aus jedem Satz herauszuhören, den Genosse Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, zur Begründung des Volkswirtschaftsplanes vorträgt Unter lebhafter Zustimmung des Hohen Hauses würdigt Genosse Schürer eingangs die außerordentliche Bedeutung der soeben in Moskau abgeschlossenen Beratungen zwischen den Partei- und Staatsführungen der DDR und der UdSSR ...

  • Ausgaben, die dem Frieden dienen

    Als zweiter Sprecher der Ausschüsse erhält der Abgeordnete Wolfgang Rösser (NDPD) das Wort Er erteilt den vorliegenden Gesetzentwürfen zunächst namens des Ausschusses für Haushalt und Finanzen volle Zustimmung. Beauftragt von allen weiteren Ausschüs-; sen des Hohen Hauses beschäftigt sich der Abgeordnete sodann vor allem mit dem Staatshaushaltsplan, den er als Ausdruck der Kontinuität und ...

  • Drei Probleme zur Eigenverantwortung

    Die Debatte, die danach mit den Stellungnahmen der Ausschüsse beginnt, gestaltet sich zu einem großen Erfahrungsaustausch darüber, wie die Gesetze mit der Kraft und der Initiative aller Schichten der Bevölkerung verwirklicht werden sollen. Als erster empfiehlt im Namen des Ausschusses für Industrie, Bauwesen und Verkehr sowie des Verfassungs- und Rechtsausschusses der Abgeordnete Harald Rost (SED) der Volkskammer die Annahme der Gesetzentwürfe ...

  • Ökonomisches Denken im Sozialwesen

    Auf umfangreiche Studien von Abgeordneten in Betrieben stützt sich auch Dr. Fritz Rösel (FDGB), der anschließend im Namen der Ausschüsse für Gesundheitswesen sowie für Arbeit und Sozialpolitik spricht. „Der vorliegende Entwurf des Volkswirtschaftsplanes 1968 garantiert den weiteren ökonomischen und sozialen Fortschritt", betont er ...

  • Größtes Augenmerk der Feldwirtschaft

    Dietrich Besler (SED), Vorsitzender der LPG Berlin-Wartenberg, gibt für die Volkskammerausschüsse für Landund Forstwirtschaft sowie Handel und Versorgung die Zustimmung zu den Gesetzentwürfen. „Intensiv haben wir uns in den vergangenen Monaten gemeinsam mit den Aufgaben des nächsten Jahres beschäftigt", erklärte er ...

  • Walter Ulbricht empfing Missionschef Nguyen Nhu

    (Fortsetzung von Seite 1)

    namesische Volk und die skrupellose aktive Mitwirkung der herrschenden imperialistischen Kräfte Westdeutschlands an dieser Aggression. ,;Wir teilen den Standpunkt, daß die Vorschläge der Regierung der Demokratischen Republik Vietnam und der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams, die auf den Genfer Abkommen von 1954 basieren, eine Grundlage für die vernünftige Regelung der Vietnamfrage bilden ...

  • Gemeinsame Forschung in den Erzeugnisgruppen

    Dr.-Ing. Gottfried Klepel (CDU) greift zwei Fragen auf, die im Planjahr 1968 besonders wichtig sind: Was ist zu tun, um den wissenschaftlich-technischen Vorlauf zu sichern und Forschungsergebnisse kurzfristig in die Praxis zu überführen? „Wir dürfen es nicht mehr dulden", sagt er,, „daß diese Fragen unterschätzt und vernachlässigt werden ...

  • Schrittmacher kontra Mittelmaß

    Für die Partei der Arbeiterklasse tritt Genosse Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros, ans Rednerpult. Er lenkt die Aufmerksamkeit der Abgeordneten noch einmal auf den 50, Jahrestag des Roten Oktober und auf die jüngste erfolgreiche Reise unserer Partei- und Regierungsdelegation in die UdSSR. Daran ...

  • 10 Stahlbaubetriebe auf einen Nenner

    Für die Liberaldemokratische Partei tritt Bruno Thalmann ans Rednerpult Namens seiner Fraktion stimmt er den vorliegenden Gesetzentwürfen über den Volkswirtschaftsplan und den Staatshaushaltsplan zu. Ihm als Komplementär eines Stahlbaubetriebes mit staatlicher Beteiligung, so sagt der Abgeordnete, beschäftigen vor allem die vielfältigsten Formen der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit ...

  • Wovon westdeutsche Handwerker nur träumen

    Die Zustimmung der Fraktion der NDPD übermittelt der Abgeordnete Gottfried Torbicki. Als" Vorsitzender einer Rostocker Produktionsgenossenschaft des Segelmacher- und Tapeziererhandwetks kann.er aus. eigener Erfahrung bestätigen: „Nur der Sozialismus schafft Bedingungen dafür, die mit der wissenschaftlich-technischen Revolution zusammenhängenden komplizierten Probleme der Klein- und Mittelbetriebe zu lösen ...

  • Gesunde Wirtschaf t - gesunde Finanzen

    Den Staatshaushaltsplan 1968 begründet sodann der Minister der Finanzen, Siegfried Böhm. Mit vielen imponierenden Zahlen und Fakten weist der Minister vor allem zweierlei nach: Der Staatshaushaltsplan 1968 dient ebenso wie der Volkswirtschaftsplan der allseitigen politischen, ökonomischen, kulturellen und militärischen Stärkung unserer Republik ...

  • Ville Pessi bei Albert Norden

    Berlin (ND). Nachdem die auf Einladung der SED in der DDR weilende Delegation des ZK der KP Finnlands unter Leitung des Generalsekretärs, Genossen Ville Pessi, am 13. und 14. Dezember 1967 den Bezirk Frankfurt (Oder) besucht hatte, wurde sie gestern von Genossen Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu weiteren Aussprachen empfangen ...

  • Aus den Stellungnahmen der Fraktionen

    Gegen 14 Uhr legt das Parlament eine einstündige Mittagspause ein. Eine schöpferische Pause, will der Chronist hinzufügen. Denn sowohl in den Wandelgängen 'der modernen Kongreßhalle als auch an den'Mittagstischeri wird die Debatte um die neuen Planaufgaben fortgeführt — im kleinen Kreis gewissermaßen ...

  • Den sozialistischen Menschen formen

    „Den sozialistischen Menschen formen zu helfen, sein Denken zu bereichern, sein Fühlen zu vertiefen, sein Handeln zu aktivieren, ihm das Bild und die Potenzen seiner selbst in unserer Zeit gültig und wirksam vorzuzeichnen — das ist die hohe Aufgabe unserer sozialistischen Kultur." Das erklärt Werner Wünschmann (CDU) im Namen der Ausschüsse für Kultur und Volksbildung, des Jugendausschusses und des Ausschusses für Eingaben der Bürger vor dem Hohen Hause ...

  • Wer Obs! ernten will...

    Wer Obst ernten will, muß zuerst Bäume pflanzen. Wer mit dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Landwirtschaft mithalten will, muß heutzutage sinnvoll investieren. Diesen Gedanken äußert der Sprecher der Demokratischen Bauernpartei Wolfgang Lange, Vorsitzender der LPG „Gemeinsamer Weg" in Haßleben ...

  • Präsident Mauretaniens dankt für Glückwünsche

    Der Präsident der Islamischen Republik Mauretanien, Moktar Ould Daddah, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Telegramm, in dem er in herzlichen Worten für die anläßlich des mauretanischen Nationalfeiertages übermittelten Glückwünsche dankt.

Seite 3
  • Komplexe Automatisierung ganzer Produktionsprozesse

    Die komplexe Automatisierung ganzer Produktionsprozesse wird im Jahre 1968 vorrangig 'auf die Betriebe und Kombinate konzentriert, bei denen durch die Automatisierung sehr schnell ein hoher volkswirtschaftlicher Nutzen entsteht. , Allen Betrieben stellt der Plan 1968 die Aufgabe, die Technologie zu meistern und moderne Verfahren anzuwenden ...

  • Programm brüderlicher Zusammenarbeit

    'Die besondere Bedeutung der soeben in Moskau erfolgreich beendeten Ver- - handlungen besteht darin, daß sie als erste offizielle Verhandlungen dieser Art nach , dem VII. Parteitag der SED und dem 50. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution sich mit den entscheid enden Fragen zur praktischen Lösung der grundlegenden historischen Aufgaben beschäftigten, die der VII ...

  • Gestaltung des ökonomischen Systems als Ganzes

    Das Ziel des Ihnen vorliegenden Planentwurfes ist die weitere politische, ökonomische, kulturelle und militärische Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik. ' Im Jahre 1968 werden wir wichtige Schritte zur Gestaltung des Ökonomischen Systems des Sozialismus als Ganzes tun. Bei den Veränderungen im Planungssystem geht es vor allem darum, die strukturbestimmenden Haupterzeugnisse von der Forschung bis zum Absatz komplex zu planen ...

  • Vorhandene Grundfonds ständig modernisieren

    Besonders bedeutsam für die weitere Entwicklung des ökonomischen Systems sind die Eigenerwirtschaftung der Investitionsmittel und die damit iverbundene Planung der Reproduktion der Grundfonds. Der Gesetzentwurf sieht für 1968 ein Investitionsvolumen in der Volkswirtschaft vor, das 10,7 Prozent höher als 1967 ist ...

  • Eigenveranfwortung der Betriebe für höchste Effektivität Aus der Rede des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission, Gerhard Seh ü rer, zur Begründung des Volkswirtschaftsplanes T968

    Gestatten Sie mir, vor der Behandlung der Probleme des Volkswirtschafteplanes 1968 hier in der obersten Volksvertretung den hochbedeutsamen Besuch der Partei- und Regierungsdelegation der DDR in der UdSSR zu würdigen. Den Verhandlungen zwischen unserer vom Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen ...

  • Kontinuierlicher Zuwachs zum Nationaleinkommen

    Im Auftrage des Ministerrates unterbreite ich nunmehr dem Hohen Haus den Entwurf des Gesetzes über den Volkswirtschaftsplan 1968. Die darin enthaltenen Aufgaben gehen konsequent von den Beschlüssen des VII. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands aus. Der Volkswirtschäftsplan 1968 ist auf die weitere Verwirklichung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus mit seinem Kernstück, dem ökonomischen System, gerichtet ...

Seite 4
  • Aus der Rede des Sprechers der SED-Fraktion, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros

    Die der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik zur Beschlußfassung vorliegenden Entwürfe des Volkswirtschaftsplaties und des Staatshaushaltsplanes 1968 finden die Zustimmung der Fraktion der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Bei der Durchführung der Pläne für 1968 ist vor allem von den drei Aufgaben auszugehen, die Genosse Walter Ulbricht in der Staatsratssitzung vom 7 ...

  • Wichtige Erfahrungen der Schrittmacher

    In der Deutschen Demokratischen Republik wird mit dem vorliegenden Volkswirtschaftsplan und dem Staatshaushaltsplan 1968 unsere stabile und kontinuierliche Entwicklung fortgesetzt. Die westdeutsche Arbeiterklasse steht in einem harten Verteidigungskampf um jede ihrer sozialen und kulturellen Errungenschaften gegen das staatsmonopolistische Herrschaftssystem ...

  • Betriebe erwirtschaften ihre Fonds selbst

    Im Jahre 1968 gehen wir weitere wichtige Schritte zur Anwendung des Prinzips der Eigenerwirtschaftung der Mittel. Die finanziellen Fonds, die die Betriebe, Kombinate und VVB aus Gewinnen selbst erwirtschaften und auf der Grundlage des Planes in eigener Verantwortung für die Finanzierung ihrer erweiterten Reproduktion und für die kollektive materielle Interessiertheit einsetzen, wachsen schneller als die Mittel, die im Staatshaushalt zentralisiert werden ...

  • Für die Stärkung der Landesverteidigung

    Wie in den vergangenen Jahren wird der Staatshaushalt 1968 durch einen hohen Anteil der Einnahmen aus den Betrieben und Kombinaten der volkseigenen Wirtschaft charakterisiert. Das bildet eine stabile Grundlage unseres Staatshaushaltes. Für die Finanzierung von Investitionen werden aus dem Staatshaushalt 4 Mrd ...

  • Stabile und sichere Währung

    In einer Zeit, da ein großer Teil der kapitalistischen Welt von Wirtschaftsund Währungskrisen erschüttert Wird, in der mit der Abwertung des britischen Pfundes und weiteren Währungsabwertungen in 30 anderen Ländern die Vertiefung der allgemeinen Krise des Kapitalismus immer deutlicher sichtbar wird, legt der Ministerrat der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik den Abgeordneten der Volkskammer einen ausgeglichenen Staatshaushaltsplan zur Beschlußfassung vor ...

  • Entscheidend für den Plan 68: Organisationswissenschaft

    Die Erfüllung des Planes 1968 hängt in entscheidendem Maße von der Weiterentwicklung der sozialistischen Organisationswissenschaft und ihrer praktischen Anwendung ab. Genosse Walter Ulbricht hat auf dem Seminar in Brandenburg mit den 6 Punkten der Organisationswissenschaft die Grundlage und Richtung gegeben, wie die staatlichen Organe an die Organisierung ihrer wissenschaftlichen Leitungstätigkeit herangehen müssen ...

  • Vom ersten Tag an Plan kontinuierlich erfüllen

    Ich möchte in diesem Zusammenhang das Augenmerk aller Werktätigen und insbesondere der Werkleiter und der gesellschaftlichen Organisationen in den Betrieben und Kombinaten auch darauf lenken, daß die Senkung der Selbstkosten die einzige Garantie dafür ist, die eigenen Mittel für die erweiterte sozialistische Reproduktion und die materielle Interessiertheit voll zu erwirtschaften ...

  • Sicherheit der Heimat ist nationale Pflicht

    Dazu gehört auch — und deshalb stimmen wir voll und ganz zu — die Garantierung der Verteidigungsbereitschaft und Sicherheit unserer sozialistischen Heimat im Interesse der Erhaltung des Friedens. Dies ist um so mehr erforderlich, da Bonn wider alle Vernunft nach wie vor an der völkerrechtswidrigen Alleinvertretungsanmaßung ...

  • Mehr Mittel für örtliche Volksvertretungen

    Mit dem Beschluß des Staatsrates der DDR vom 15. September 1967 über die Weiterentwicklung der Haushalts- und Finanzwirtschaft der Städte und Gemeinden wurde ein wichtiger Entwicklungsprozeß eingeleitet. Das Neue besteht darin, daß die Volksvertretungen und ihre Räte mit höherer eigener Verantwortung ihre Aufgaben zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Bürger lösen können ...

  • Staatshaushalt

    Aus der Rede des Ministers der Finanzen, Siegfried Böhm, zur Begründung des Staatshaushaltsplanes 1968 '

    Mit dem Volkswirtschaftsplan und dem Staatshaushaltsplan 1968 setzen wir die Politik unseres Arbeiter-und- Bauern-Staates zur allseitigen politischen, ökonomischen, kulturellen und militärischen Stärkung unserer Republik kontinuierlich fort. Nach den hohen Maßstäben, die der VII. Parteitag der SED und ...

Seite 5
  • B

    durchzusetzen. Die Möglichkeiten und Erfordernisse der Außenmärkte sind durch wissenschaftliche Führunßstätigkeit zur Erhöhung der- Effektivität des volkswirtschaftlichen Reproduktionsprozesses zu nutzen. Hierfür ist Im Jahre 1968 die Außenwirtschaft schrittweise in das ökonomische System des Sozialismus einzubeziehen ...

Seite 6
  • ES

    Elektrisch-mechanische und Elektrowärmegeräte für den Haushalt 111 Gasherde 120 Mopeds und Kleinroller 114 Ueiserundfunkempfänger 142 Möbel 106 Obertrikotagen aus synthetischem Material' 123 Wassersport- und Campingartikel 115 Turn- und Sportgeräte 109 Durch die weitere Entwicklung der örtlichen Versorgungswirtschaft sind die Reparatur- und Dienstleistungen für die Bevölkerung zu verbessern ...

  • Plänen der modernen Betriebsorganisation, ein-

    zuleiten. Sie haben dafür zu sorgen, daß in ihrem Produktionszweig Betriebe für den Werkzeugautomatenbau und für die Einrichtung zentraler Fertigung geschaffen werden. Die Generaldirektoren der VVB und Leiter gleichgestellter Organe entwickeln die Erzeugnisgruppenarbeit als umfassende Form der kooperativen Zusammenarbeit eigenverantwortlicher Betriebe, festigen und erhöhen die Verantwortung der Leitbetriebe im Rahmen der Erzeugnisgruppen ...

  • modernes System der sozialistischen Betriebs- Die Betriebe und Kombinate tragen die volle

    Wirtschaft zu entwickeln, das die konsequente Anwendung der wirtschaftlichen Rechnungsführung in allen Phasen des Reproduktionsprozesses und für alle Betriebsbereiche gewährleistet Mit den fortschrittlichen Verfahren und Methoden der Leitung, wie der kybernetischen Wissenschaft, der Operationsforschung ...

  • Gesetz über den Volkswirtschaftsplan 1968

    (Fortsetzung von Seite 5)

    Das erfordert, die matenalwirtschaftlichen Beziehungen im Rahmen des betrieblichen Reproduktionsprozesses gründlich zu analysieren und eine optimale Entwicklung des Aufkommens, des Bedarfs und der Bestände an Material zu gewährleisten. Mit dem Plan 1968 ist die Proportionierung der Vorräte zwischen Lieferern und Verbrauchern auf der Grundlage technisch-ökonomisch begründeter Konzeptionen schrittweise durchzusetzen ...

  • IV.

    Bei der Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1968 muß der entscheidende Grundgedanke des ökonomischen Systems des Sozialismus „Die zentrale staatliche Planung und Leitung der Grundfragen des gesellschaftlichen Gesamtprozesses organisch zu verbinden mit der eigenverantwortlichen Planungs- und Leitungstätigkeit ...

  • Landwirtschaft darunter: Schlachtvieh Verkehr und Verbindungswesen

    Auf der Grundlage der Steigerung der Arbeitsproduktivität, der höheren Leistungen in allen Bereichen der Volkswirtschaft und der Senkung der Kosten ist der Lebensstandard der Bevölkerung weiter zu erhöhen. Entsprechend der Zielstellung des Volkswirtschaftsplanes 1968 steigt mit dem wachsenden Arbeitseinkommen und den höheren gesellschaftlichen Fonds für die Konsumtion das Realeinkommen pro Kopf der Bevölkerung um etwa 4 Prozent ...

  • Die Minister und Leiter der zentralen Staats-

    Organe konzentrieren sich in ihrer Führungstätigkeit insbesondere auf diejenigen Zweige und Betriebe, die für die Herausbildung einer effektiven Struktur der Volkswirtschaft entscheidend sind. Sie gewährleisten eine differenzierte Anleitung und Kontrolle der WB, Kombinate und wichtiger Betriebe bei der ...

  • kt

    kt kt ktN 20 360 2000 106 Hfl 113 116 109 114 133 179 259 114 121 117 141 117 119 125 114 132 113 104 103 103 108

Seite 7
  • Gesetz über den Volkswirtschaftsplan 1968

    (Fortsetzung uon Seite 6)

    striegewerkschaften bzw. Gewerkschaften auszuwerten und zu verallgemeinern. Im Ergebnis ihrer analytischen Arbeit und ihrer Kontrolltätigkeit sowie der Rechenschaftslegungen treffen sie grundsätzliche Entscheidungen zu Schwerpunktproblemen' unter strikter Beachtung der Führungsaufgaben ■«der VVB und Eigenverantwortlichkeit der Kombinate und Betriebe ...

  • Zusammenarbeit im RGW trug zu höherem Entwicklungstempo bei

    Kommunique über 21. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe in Budapest

    Budapest (ADN-Korr.). Zum Abschluß der 21. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ist am Donnerstag in Budapest folgendes Kommunique veröffentlicht worden: Vom 12. bis 14. Dezember 1967 fand in Budapest die 21. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe statt. Die Delegationen der Mitgliedsländer des RGW wurden geleitet vom'Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien T ...

  • Kultur geht alle Leitungen an

    Prof. Dr. Eberhard Rebling, der den Gesetzentwürfen im Namen der Fraktion des Deutschen Kulturbundes die Zustimmung gibt, spricht noch ganz unter dem Eindruck der kürzlichen Staatsratssitzung. „Schon die Tatsache, daß sich der Staatsrat in seiner bisher längsten Sitzung vielseitig mit den Problemen der Kunst und Kultur befaßt hat, ist bemerkenswert", sagt er ...

  • Millionenfache Mitarbeit der Werktätigen

    Sprecher der FDGB-Fraktion ist Abgeordneter Harry Eckardt, BGL-Vorsitzender in der Berliner Werkzeugmaschi-» nenfabrik Marzahn. Er weist "darauf hin. daß die Gewerkschaften ah der Ausarbeitung des 'Volkswirtschaftsplanes 1968 aktiv mitgewirkt haben. Auf der Grundlage der Erfahrungen und Ergebnisse des ...

  • Verkehrspolizei erläuterte neue Bestimmungen

    Berlin (ND). Auf einer Pressekonferenz des Ministeriums des Innern und des Ministeriums für Verkehrswesen erläuterte Oberst der VP Alfred Heydel, Leiter der Hauptabteilung Verkehrspolizei im Mdl, die bevorstehenden. Veränderungen in der Straßenverkehrsordnung. Wie wir bereits berichteten, beschloß der Ministerrat der DDR umfassende Bestimmungen für das Verhalten aller Verkehrsteilnehmer an Eisenbahnübergängen und beim Herannahen von Fahrzeugen mit Sondersignalen (Blaulicht, Martinshorn) ...

  • Freundschaftstreffen in UdSSR-Botschaft

    Berlin (ND). Die sowjetische Botschaft war Freitag abend Stätte des schon zur Tradition gewordenen alljährlichen Freundschaftstreffens zwischen FDJ- lern und Komsomolzen. Der Einladung des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters, P. A. Abrassimow, waren das Büro und das Sekretariat des Zentralrates ...

  • Beitrag zu einheitlichem Rechtssystem

    Im weiteren Verlauf der Tagung begründet Professor Dr. Hilde Benjamin die Entwürfe des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung, des Einführungsgesetzes zu diesen beiden Gesetzen, des Gesetzes zur Bekämpfung von Ordnungswidrigkeiten und des Gesetzes über den Vollzug der Strafen mit Freiheitsentzug und über die Wiedereingliederung Strafentlassener in das gesellschaftliche Leben ...

  • Bewährtes Sonderstudium für Frauen

    Wie kann der Einfluß der Frauen und Mädchen auf die Lösung unserer volkswirtschaftlichen Aufgaben 1968 weiter erhöht, ihre schöpferische Initiative bei der Gestaltung, des entwickelten gesell- ■ schaftlichen Systems des Sozialismus noch umfassender als bisher gefördert werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich Prof ...

  • Warenprotokoll mit SRR unterzeichnet

    Bukarest (ADN). Das Protokoll über den Warenaustausch zwischen der DDR und der Sozialistischen Republik Rumänien für 1968 ist am Freitag in Bukarest unterzeichnet worden. Die DDR wird im kommenden Jahr unter anderem Werkzeugmaschinen, Erzeugnisse der Elektroindustrie, Maschinen und Ausrüstungen für die Leichtindustrie, Tagebaugeräte, Bau- und Wegebaumaschinen, PKW, Waren der feinmechanisch/optischen und der chemischen Industrie sowie technische Kon ...

  • Neue Wege zur Einbeziehung der Jugend

    Als nächster tritt der Sprecher der FDJ-Fraktion, der Abgeordnete Peter Schejok, ans Rednerpult. Temperamentvoll erklärt er, daß man sich für die Sicherung des Plananlaufes 1968 nicht nur allgemein interessieren dürfe. Die neue Erkenntnis laute: „Jeder muß sich für die Pläne persönlich verantwortlich fühlen ...

  • Der Verlauf derTagung

    Landarbeitern große Aufgaben. Sie sind vor allem über die Hebung der Bodenfruchtbarkeit zu erfüllen, betont der Abgeordnete. Er begrüßt, daß der Plan des nächsten Jahres den Meliorationsmaßnahmen so große Bedeutung beimißt. Die Erfahrungen der fortgeschrittenen LPG. und Kooperationen beweisen heute, so erläutert der Fraktionssprecher weiter, daß es nicht genügt, nur einige Grundsätze^jjnd^ TeüstUcke der sozialistischen 'Belrfeb'swiftscHälfänzu-" wenden ...

  • Hans FaEladas weltberühmter Roman

    Berlin (ND). Hans Falladas Roman „Kleiner Mann, was nun?", mit dem der Autor weltberühmt wurde, ist nunmehr in einer Verfilmung (Drehbuch: Klaus Jörn und Regisseur Hans-Joachim Kasprzik) auf dem Bildschirm zu sehen. Am heutigen Sonnabend und am Sonntag, jeweils 20 Uhr, werden die beiden Folgen gesendet, Die Hauptrollen sind ausgezeichnet besetzt: Jutta Hoffmann spielt das „Lämmchen", Arno Wyzniewski den Johannes Pinneberg ...

  • Volkspolizist rettete Kinder

    Berlin (ADN). Der Berliner Hauptwachtmeister der Volkspolizei G.öbel, Einsatzleiter des Funkstreifenwagens „Toni 42", hat zwei Kinder vor einem qualvollen Tod bewahrt. Bei einer Streife am Mittwoch bemerkte er in einer im II. Stock gelegenen Wohnung in der Mulackstraße 11 einen Feuerschein. Der Volkspolizist drang durch starken Rauch zum Brandherd im Wohnzimmer vor ...

  • Gesteigerter Handel DDR-Schweden

    Stockholm (ADN). Verhandlungen zwischen der DDR und Schweden über den Warenaustausch im Jahr 1968 sind am Donnerstag in Stockholm nach viertägiger Dauer beendet worden. Die von den Abkommenspartnern unterzeichneten Warenlisten sehen eine Steigerung des Ex- und Imports, Insbesondere von Maschinen, Ausrüstungen und anderen Erzeugnissen der metallverarbeitenden Industrie, vor ...

Seite 8
  • Gruß an Parteitag der KP Belgiens

    Telegramm des Zentralkomitees Das ZK unserer Partei übermittelte dem XVIII. Parteitag der KP Belgiens das folgende von seinem Ersten Sekretär, Walter Ulbricht, unterzeichnete Orußtelegramm: Teure Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übersendet den Delegierten des XVIII ...

  • Dollingers Pferdefuß

    Da reist also ein Herr Doliinger, seines Zeichens Bonner Postminister, in die Schweiz, um beim Weltpostverein und beim Internationalen Fernmeldeverein über das Bestehen eines „einheitlichen deutschen Postgebietes" zu faseln. Dieses „einheitliche deutsche Postgebiet* gibt es jedoch schon lange nicht mehr ...

  • Winzer: Standpunkte stimmen überein

    Über die Gespräche in Belgrad, Budapest und Prag

    Berlin (ADN/ND). Die Gespräche in Jugoslawien, Ungarn und der CSSR haben Übereinstimmung der Standpunkte in den erörterten Fragen ergeben. Das erklarte Außenminister Otto Winzer am Freitag bei der Rückkehr auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld. Der Minister führte weiter aus: „Die Besuche in den Hauptstädten der drei sozialistischen Staaten waren im besten Sinne des Wortes Arbeitsbesuche ...

  • DDR an der Seite Zyperns

    Schreiben an UThant: Gegen NATO-Einmischung

    Berlin (ADN/ND). Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, hat in einem Schreiben an UNO-Generalsekretär U Thant den Standpunkt der Regierung der DDR zu Zypern dargelegt. In der Erklärung heißt es: „Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik unterstützt auf der Grundlage der Charta und der Beschlüsse ...

  • UNO so!l März 1968 tagen

    Pl'ftum wird Nichtweitergabe von Kernwaffen erörtern

    New York/Genf (ADN/ND). In einem Resolutionsentwurf, der dem Politischen Sonderausschuß der UNO vorliegt, beantragen die UdSSR, Polen, die CSSR, Bulgarien, die USA, Großbritannien und andere Mitgliedstaaten, die 22. UNO-Vollversammlung im März nächsten Jahres erneut einzuberufen. Das Plenum soll in der vorgeschlagenen Sondersitzung das Problem der Nichtweitergabe von Kernwaffen erörtern ...

  • Mao-Gruppe gegen Partei

    KP-Organisationen sollen neuen Gebilden weichen

    Paris (ND). Mao Tse-tung und seine Gruppe setzen, schreibt „l'Humanite", ihre Bemühungen fort, um die Kommunistische Partei Chinas in eine Organisation „umzuwandeln", die unter die „absolute Autorität der Gedanken von Mao" gestellt werden soll. Die in Schanghai erscheinende Zeitung „Wen Hui Bao" schreibt, daß Mao Tse-tung von den Mao-Trupplern „und anderen revolutionären Rebellen" gefordert habe, in diesem Zusammenhang eine aktive Rolle zu spielen ...

  • Grundrechte

    für prhtA imPniiP Staatssekretär Herrmann: Bonn will „griechische Zustände'

    Berlin (ADN/ND). Eine echte Wende könnte in Westdeutschland herbeigeführt werden, wenn die vom DDR- Staatssekretariat für westdeutsche Fragen formulierten neun Grundrechte des Friedens, der Gerechtigkeit und der sozialen Sicherheit durchgesetzt werden würden. Das erklärte der Staatssekretär für westdeutsche Fragen, Joachim Herrmann, in einem Rundfunkinterview ...

  • CDU beschirmt Neonazis

    Gerstenmaier und Wehner als Alleinvertreter

    Mainz (ND). Der Bonner Bundespräsident Gerstenmaier hat in einer westdeutschen Fernsehsendung ein Verbot der neonazistischen NP „ganz entschieden" abgelehnt. Die sowjetische Erklärung über die faschistische Gefahr in Westdeutschland bezeichnete er als „unverschämt". Er leite aus der Erklärung „keine direkte Folge", d ...

  • Bonn feuert Militärjunta an

    Hamburg (ND/ADN). Nachdem sich die Athener Militärjunta nach den offenen Machtkämpfen der letzten Tage behauptet hat, verstärkt Bonn seine Unterstützungsaktion für das Terrorregime. Die reaktionäre Presse, allen voran die Springer-Blätter, haben am Freitag eine massive Propagandakampagne zugunsten der Athener Junta eingeleitet ...

  • Genossen beraten Aufgaben für 1968

    Brüssel (ADN-Korr./ND). Der XVIII. Parteitag der Kommunistischen Partei Belgiens tagt in Brüssel. Er ist ein Arbeitskongreß, auf dem die Aufgaben für das Jahr 1968 ausgearbeitet werden. In einem den Delegierten vorliegenden Resolutionsentwurf wird gefordert: Austritt Belgiens aus der NATO, Schaffung eines Systems der europäischen Sicherheit, Beendigung der amerikanischen Aggression in Vietnam ...

  • Belgrad: Gute Beziehungen

    Belgrad (ADN). Ein offizieller jugoslawischer Pressesprecher bestätigte am -Freitag auf einer Pressekonferenz den freundschaftlichen Charakter der Gespräche, die. der jugoslawische Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten. Marko Nikezic, mit DDR-Außenminister Otto Winzer geführt hat. Die jugoslawische Seite habe ihre Grundhaltung gegenüber beiden deutschen Staaten nicht geändert ...

  • Führungsrolle der Partei stärken

    Hanoi (ADN-Korr.). Eine noch stärkere Teilnahme der Arbeiterklasse der DRV an der Leitung d£s Staates und der Wirtschaft zur Erhöhung der Produktion hat das Zentralkomitee der Partei der Werktätigen Vietnams gefordert. In einem dazu gefaßten Beschluß der Partei heißt es, ausgehend von der marxistisch-leninistischen Wissenschaft über die historische Mission der Arbeiterklasse müsse ihr Einfluß auf alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens intensiviert werden ...

  • Schwere Schläge gegen Aggressoren

    Saigon/Hanoi/Bonn (ADN/ND). FNL- Einheiten haben im. November in sieben Provinzen Südvietnams den USA-Aggressoren und den Saigoner Söldnern schwere Verluste beigebracht. So wurden u. a. sechs Brücken gesprengt, 62 Schützenpanzerwagen und andere Fahrzeuge vernichtet. : USA-Luftpiraten haben am Freitag ihre Terrorangriffe auf Hanoi fortgesetzt ...

  • Heuer BDA-Angr

    Bonn (ND). Das Präsidiumsmitglied der Dachorganisation der westdeutschen Unternehmerverbände (BDA) Gisbert Kley hat vor dem Rechts- und Innenausschuß des Bonner Bundestages die Forderung des CDU-Notstandsexperten Benda nach Massenzwangsverpflichtungen unterstützt. Während eines „allgemeinen Notstandes" sei ein Streik nicht vertretbar, erklärte Kley ...

  • KP Argentiniens begrüßt Treffen

    Buenos Aires (ADN). Die Unterstützung des nach Budapest einberufenen Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien hat das Exekutivkomitee des ZK der KP Argentiniens versichert Auf einer am vergangenen Wochenende abgehaltenen erweiterten Tagung des Exekutivkomitees wurde einmütig eine Erklärung gebilligt, in der es heißt, die KP Argentiniens betrachte das Treffen als eine wirksame Hilfe bei der Festigung der Einheit der kommunistischen Weltbewegung ...

  • Delegation trat Heimreise an

    Moskau (ADN). Die rumänische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Nicolae Ceausescu, die auf Einladung des ZK der KPdSU und der sowjetischen Regierung einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstattete, hat am Freitag von Moskau aus die Heimreise angetreten. Auf dem Kiewer Bahnhof, der mit den Staatsflaggen beider Staaten geschmückt war, wurden die rumänischen Politiker von Leonid Breshnew, Alexej Kossygin und Nikolai Podgorny verabschiedet ...

  • Schütz ist ein Provokateur

    Warschau (ND). Zum Auftreten des Westberliner Bürgermeisters Schütz (SP) auf der Brüsseler NATO-Ratstagung schreibt „Trybuna Luthi": Schütz habe eine unerhörte Provokation geliefert, „die zum Ziel hat, jetzt nicht nur die Bonner Behauptung zu bekräftigen, Westberlin sei .integraler Bestandteil' der Bundesrepublik, sondern es geradewegs in die ...

  • Putsch niedergeschlagen

    Algier (ADN/ND). Der Präsident des algerischen Revolutionsrates, Oberst Houari Boume'dienne, hat am Freitag in einer Fernsehansprache mitgeteilt, daß in der vorangegangenen Nacht ein Putsch niedergeschlagen worden ist. Boumedienne hat den Oberbefehl über die Armee übernommen.

  • Kabinett Krag zurückgetreten

    Kopenhagen (ADN-Korr./ND). Die dänische Regierung unter Ministerpräsident Krag ist am Freitagabend zurückgetreten, nachdem sie im Parlament eine schwere Abstimmungsniederlage erlitten hatte. Neuwahlen sind für den 23. Januar angekündigt

  • FNL-Programm in der UNO

    New York (ADN-Korr.). Zum ersten Male ist am Donnerstag im New-Tforker Hauptquartier der UNO ein Dokument der FNL, ihr Politisches Programm, veröffentlicht und damit allen 123 Mitgliedstaaten der UNO unterbreitet worden.

Seite 9
  • Über den Dächern

    Vor drei Wochen hat die Berufsschullehrerin Annemarie Bradatech auf dieser Seite erzählt, wie sie durch Zufall mit dem 1. Sekretär der Bezirksleitung Schwerin, Genossen Bernhard Quandt, bekannt wurde, und daß er ihr geraten habe, immer klug zu arbeiten und vor allen Dingen gedalcHg zu sein. Zur Geduld gegenüber den Mitmenschen aufzufordern ist charakteristisch für viele unserer Funktionäre ...

  • Denkt an sich selbst zuletzt

    Christa Fleischer wollte schon als junges Mädchen Lehrerin- werden, doch nach dem Urteil der Schulärztin war sie dafür „zu schwächlich". „Heute lache ich darüber", meint Christa Fleischer, „damals aber zwang mich dieses offensichtliche Fehlurteil, einen anderen Weg zu suchen, um mit Kindern arbeiten zu können ...

  • Immer geduldig und immer ungeduldig

    verdanken wir eine der tiefgründigsten Auseinandersetzungen mit jener Ungeduld, die in der revolutionären Arbeiterbewegung unzulässig, da schädlich, ist. Sie wurde 1874 im sozialdemokratischen „Volksstaat" veröffentlicht und stammt von Friedrich Engels. Engels erläuterte darin den deutschen Arbeitern, daß Louis Blariqui, von dem die Gruppe den Namen entlehnt hatte, und als dessen Nachfolger sie sich fühlte, im wesentlichen politischer Revolutionär, Sozialist aber nur dem Gefühl nach sei ...

  • Menschliche Größe

    In prinzipiellen Fragen der Theorie und der Praxis des Sozialismus gehen wir keinen Schritt zurück. Wir werden es so wie bisher halten und alle Opportunisten und Revisionisten in die Schranken weisen. In diesen Fragen lassen wir nicht mit uns handeln. Aber um Menschen zu überzeugen, braucht man nicht nur prinzipielle Klarheit, sondern auch große Geduld ...

  • Berechtigtes Vertrauen

    Gleich nach dem Zusammenbruch der Naziterrorherrschaft haben sich auf dem Gebiet unserer heutigen Republik die fortschrittlichen Kräfte des Bürgertums den führenden Männern der Arbeiterklasse und ihrer Partei zur Verfügung gestellt, um mit ihnen zusammen das große Neue zu bauen. Sie konnten das mit bestem ...

  • Langwierige Arbeit

    Die Klassen aufheben heißt nicht nur die Gutsbesitzer und Kapitalisten davonjagen — das haben wir verhältnismäßig [eicht getan -, es heißt auch die kleinen Warenproduzenten beseitigen, diese aber kann man nicht davonjagen, man kann sie nicht unterdrücken, mit ihnen muß man zurechtkommen, sie kann (und muß) man nur durch eine sehr langwierige, langsame, vorsichtige organisatorische Arbeit ummodeln- und umerziehen ...

Seite 10
  • Laser zeichnet auf

    Die Spur zeichnet ein ablenkbarer, sehr dünner Laserstrahl auf, der jeden Punkt der Kristallfläche erreichen kann. Das entspricht z. B. dem Elektronenetrahl in der Fernsehbildröhre, der ebenfalls jeden Punkt der Bildfläche abtastet. Der Laserstrahl muß jedoch sehr viel feiner sein. Sein Durchmesser darf nur etwa 1/1000 mm betragen, wenn er jeden der 100 Millionen Punkte, die ein Quadratzentimeter des Kristallspeichers aufweist, einzeln abtasten soll ...

  • Wohlstand, Bildung und Geburtenrate

    Im Verlaufe der 50jährigen Entwicklung der neuen Gesellschaftsordnung hat sich in der Sowjetunion ein optimales demografisches Verhalten eingespielt: In dem Maße, wie die Industrieproduktion wuchs, sanken die Geburteraten (Zahl der Geburten je 1000 Einwohner) auf Werte, die eine günstige Bevölkerungsentwicklung gewährleisten ...

  • Das Prinzip

    Beim Helmtonbandgerät hinterläßt der Tonkopf auf dem Magnetband eine „magnetische Spur", z. B. die der aufgenommenen Musik. Bei der Wiedergabe wandelt der gleiche -Tonkopf diese „magnetische Spur" über nachfolgende Zwischenstufen in die ursprüngliche Musik zurück. Ein eifriger Tonbandamateur wird im Laufe der Zeit einen kleinen Schrank mit Bändern füllen können ...

  • Wer steckt hinter W 3?

    Wieder einmal soll es gelungen sein, Kontakt mit vernunftbegabten Lebewesen auf einem fernen Planeten herzustellen. Diesmal glaubt der Physiker Professor Alan Barrett vom berühmten Massachusetts Institute of Technology (USA) Radiosignale aufgefangen zu haben, die nur künstlich entstanden sein können ...

  • Katzenhirne überlebten 203 Tage Frost

    Japanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, Katzenhirne, nachdem sie 203 Tage eingefroren waren, wieder funktionstüchtig herzustellen, von ihnen wieder Elektrokardiogramme der Großhirnrinde, des Kleinhirns, des Hypothalamus sowie andere bioelektrische Aufzeichnungen abzuleiten. Die Zeitschrift „Umschau in Wissenschaft und Technik" schildert die einzelnen Schritte, die zu dem erfolgreichen Unternehmen führten ...

  • Die weiteren Aussichten

    Im Vergleich zum Tonbandgerat erscheint der Aufwand für magnetooptische Speicher noch sehr hoch. Doch wir stehen erst am Anfang einer neuen Speichergeneration. Bedenken wir, daß die ersten Verbrennungsmotoren wahre Ungetüme im Vergleich zu einem guten Rennpferd waren und mit fürchterlichem Krach im Schneckentempo durch die Gegend schlichen ...

  • Kristallspeicher

    Schematische Darstellung eines Kristallspeichers, der in Zukunft an Stelle eines bisher üblichen Magnetbandspeichers verwendet werden könnte. Der Kristallspeicher vereinigt auf einer Fläche von einem Quadratzentimeter 100 Millionen magnetische Punkte (Kompaßnadeln). Je Zeile zählt der Speicher 10 000 „Speicherfächer" (Abbildung links), die jeweils eine Information tragen ...

  • Meeresforschung im hohen Norden

    Die Laptewsee tst ein Teil des nördlichen Seeweges, auf dem vor mehr als 30 Jahren regelmäßiger Verkehr der Frachtschiffe begann. Sowjetische Forschungsinstitute entsenden dorthin ständig wissenschaftliche Expeditionen. Hydrologen suchen nach am wenigsten gefährlichen «nd ökonomisch vorteilhaftesten Wegen und erforschen Meeresströmungen, die Oberflächenform des Grundes und der Küsten ...

  • Hellere Nova

    Die Nova Delphini, ein neuer Stern, der im Monat Juli im Sternbild Delphin entdeckt worden war, ist entgegen allen Erwartungen heller geworden. Die Heiligkeit einer Nova nimmt nach bisherigen Erkenntnissen innerhalb weniger Tage oder Wochen stark ab, bzw. sie strahlt einige Monate lang mit gleichbleibender Helligkeit und nimmt dann allmählich an Leuchtkraft ab ...

  • Titanschneider

    Eine mächtige Presse zerschneidet einen viele Tonnen schweren Titanblock. Titan Ist leichter, fester und haltbarer als viele andere Materialien und verträgt ein hohes Temperaturgefälle besonders gut. Derartige Titanpressen gehören zur Ausrüstung eines der größten sowjetischen Betriebe dieser Art, dem ...

  • Zahnärzte-Kalender

    MR Dr. med. Dr. med. dent. Klaus Pope, Cottbus, und OMR Prof. Dr. med. habil. Dr. med. dent. Wolf gang Bethmann, Leipzig. Etwa 370 Seiten, 57 Abbildungen. Plasteinband flexibel 8,- Mark

  • ICrankenpflege-Jahrbuch 1968

    Unter Mitarbeit eines Autorenkollektivs. Zusammengestellt und bearbeitet von OMR Dr. med. E. F. RlBmann, Berlin. 232 Seiten, 13 Abbildungen. Plasteinband flexibel 4.-*. Mark

Seite 11
  • Was versteht man unter technologischen Ketten!

    Die ständig fortschreitende gesellschaftliche Arbeitsteilung führte auf dem Gebiet der Technologie zu Teildisziplinen, die in sich die Tendenz zu einer isolierten Betrachtung tragen. Das wird unterstützt durch die Verselbständigung bestimmter Fertigungsverfahren, die sich aus der zunehmenden Spezialisierung und Konzentration der Produktion auf einzelnen Produktionsstufen (z ...

  • Durchgängig zu automatisieren stellt höhere Anforderungen

    Ausgehend von der Entwicklung von Wissenschaft und Technik, wird die künftige Struktur unserer nationalen Wirtschaft gekennzeichnet — durch die sich progressiv entwikkelnde Automatisierung vieler Produktionsprozesse bei umfassender Anwendung der elektronischen Datenverarbeitung; — durch die wachsende ...

  • Limousine als Grundtyp

    Als vor einigen Jahrzehnten die ersten Kombiwagen auf den Straßen auftauchten, entsprachen sie in ihrem Aufbau und in der Ausstattung geschlossenen Lieferwagen, die jedoch im Laderaum Klappsitze hatten, um auch einmal vier Personen befördern zu können. Dieses grundsätzliche Prinzip istauch heute noch bei den meisten Kombis zu finden ...

  • Ein Betätigungsfeld für Schrittmacher

    So haben die Wissenschaftler, Ingenieure und Arbeiter des Zentralinstituts für Fertigungstechnik Karl-Marx-Stadt und des VEB Pressen- und Scherenbau Erfurt bei der Entwicklung und Überleitung des Querwalzverfahrens konsequent das Prinzip der Einheit von Verfahrens- und Produktionsmittelentwicklung verwirklicht und dadurch in außerordentlich kurzer Zeit ein Verfahren und Produktionsmittel mit Weltniveau geschaffen ...

  • Konzentration auf das Modernste

    stärktem Maße Probleme der mathematischen Beschreibung der Prozesse, der Operationsforschung und der Arbeitswissenschaften einzubeziehen — in Verbindung mit der Netzwerktechnik und dem Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung. Dies verlangt einen erhöhten Einsatz von Hoch- und Fachschulkadern in der technologischen Forschung ...

  • Gemeinsame Forschung Sowjetunion — DDR

    Erfolgreich und zum beiderseitigen Vorteil verläuft die seit etwa vier Jahren auf dem Gebiet des Schienenfahrzeugbaus von der Sowjetunion und von der DDR gemeinsam betriebene Forschung. Nach einem abgestimmten Plan legen die Experten des Berliner Instistuts für Schienenfahrzeuge (IFS) und des sowjetischen Allunionsinstituts für Diesellokomotiven (WNITI) in Kolomna die Themen fest, die von jedem der beiden Länder bearbeitet werden sollen ...

  • Startschwierigkeiten

    Bei Frost gibt' es bei vielen Fahrzeugen Startschwierigkeiten. Es ist deshalb besonders wichtig, den Ladezustand der Batterie regelmäßig zu prüfen. Dazu eignet sich ein Aräometer, mit dem die Säuredichte bestimmt werden kann. Es gibt in Fotofachgeschäften auch kleine Säurepipetten, in denen sich drei Kugeln befinden ...

  • Haarfeine Fäden mit höchster Festigkeit

    Fäden aus Rhenium-Legierungen von einem hundertstel Millimeter Durchmesser sind in der Sowjetunion hergestellt worden. Sie übertreffen ihren Eigenschaften nach alle Weltstandards. Die Fäden werden in Steuerungsgeräten für Schiffe und Flugzeuge verwendet. Wie der Leiter dieser Entwicklungsarbeiten erklärte, ...

  • Über Setzerautomat schreibt und spricht

    Einen „sprechenden" Übersetzungsautomaten hat die japanische Firma Fujitsu in Zusammenarbeit mit der technologischen Fakultät der Universität in Tokio entwickelt. Mit dieser elektronischen Anlage werden englische Texte ins Japanische übersetzt, schriftlich fixiert und gleichzeitig über Lautsprecher gesprochen ...

Seite 12
  • Langfristige Auftragsforschung

    Genosse Seifert: Eine Kooperation gibt es Insofern, als der Zentralrat gemeinsam z. B. mit dem Amt für Jugendfragen und dem Zentralinstitut für Jugendforschung Themen und Aufgaben der weiteren wissenschaftlichen Arbeit festlegt. So war z. B. die Freizeitstudie in Grimma im Auftrage des Zentralrates entstanden ...

  • Oberarzt Dr. Anita Weißbach'Rieger

    Am Tag des Gesundheitswesens wurde bekannt, daß in diesem Jahr die Säuglingssterblichkeit weiter gesenkt werden konnte. Sie beträgt jetzt 2,1 Prozent. Das Ist einer der schönsten Erfolge unseres sozialistischen Gesundheitswesens. Zu der großen Schar, die diesen Erfolg erzielt hat, gehört auch Frau Dr ...

  • Hohe Anforderungen

    Genosse Seifert: Dieses Resultat zeigt recht deutlich, daß die Jugend hohe Anforderungen an ihren Verband stellt. Aus den Antworten der Grimmaer Jugendlichen spricht ein großes Inter- • esse an der FDJ-Arbei.t und eine vertrauensvolle Einstellung zu ihrer Organisation. Der Jugendverband nimmt einen festen Platz im Leben der Jungen und Mädchen in der DDR ein ...

  • Mit dem Neuen verbündet

    Genosse Seifert: Ja. Der Zentralrat und viele Leitungen der FDJ stimmen z. B. mit der Urania Vorträge und andere Veranstaltungen mit naturwissenschaftlich-technischer Thematik ab und haben perspektivische Vereinbarungen getroffen. Darüber hinaus hat das Büro des Zentralrates angeregt, im Frühjahr 1968 im Verband mit einem Vortragszyklus über Fragen des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus zu beginnen ...

  • Internationales Dokumentationszentrum

    Bamako (ADN-Korr.). Die Einrichtung eines internationalen Dokumentations- und Forschungszentrums für schriftliche Quellen afrikanischer Geschichte in Tombouctou hat eine von ■. der UNESCO- 'organisierte Arbeitstagung von Afrikanisten empohlen. Die einwöchige Beratung in der malinesischen Regionsstadt Tombouctou, an der Wissenschaftler aus mehreren afrikanischen und europäischen Ländern teilnahmen, erfolgte Innerhalb des UNESCO-Projekts zur Ausarbeitung der allgemeinen Geschichte Afrikas ...

  • Philosophenkongreß über Karl Marx

    Berlin (ND). „Karl Marx und die Gegenwart" heißt das Thema des nächsten Philosophenkongresses in der DDR. Er wird von der Sektion für Philosophie der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin zusammen mit der Vereinigung der philosophischen Institutionen der DDR am 25. und 26. März 1968 in Berlin veranstaltet ...

  • Eine Flut schöpferischer Leistungen

    Einer Flut wissenschaftlicher Arbeiten, von Studenten und jungen Wissenschaftlern sehen die Organisatoren der Leistungsschau entgegen, die aus Anlaß des 150. Geburtstages von Karl Marx im Mai 1968 in Leipzig stattfinden wird. Allein aus 13 Universitäten, Hochschulen und Fachschulen sind dieser Tage 790 Exponate angekündigt worden ...

  • Abenteuer und Romantik

    FDJ- und Pioniergruppen sind z. B. im vergangenen Sommer zu historischen Gedenkstättenund Stätten des Kampfes der deutschen Arbeiter- Dresden, der Hochschule für Ökonomie Berlin und der Fachschule £ür Ökonomie Rodewisch jene Grenzen, die akademische Strukturen mitunter auch heute noch der Gemeinschaftsarbeit setzen ...

  • mehr vom Leben

    ND-Gespräch mit Peter Seifert, Leiter der Abteilung Propaganda beim Zentralrat der FDJ Zur Leseraussprdche „Zum Wochenende eine Reizpeitsche?"

    ND: Genosse Seifert, Sie haben an der Tagung '„Jugend und Freizeit in der sozialistischen Gesellschaft" in Leipzig teilgenommen. Dort trugen Mitarbeiter des Zentralinstituts für Jugendforschung Ergebnisse einer soziologischen Studie über das Freizeitverhalten Jugendlicher aus Grimma. vor. Kann der Zentralrat diese wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Jugendpolitik verwerten? Genosse Seifert: Unbedingt ...

  • Der Sonnabend wurde Lerntag

    Die 5-Tage-Arbeitswoche hat doch beispielsweise unseren Wochenrhythmus erheblich verändert und wird ihn noch über einen längeren Zeltraum bestimmen. Deshalb ist es wichtig zu erforschen, was gegenwärtig junge Leute in der Freizeit machen, wie sie diese Zeit einteilen und was sie noch lieber tun würden ...

  • Praktiker erlernen Operationsforschung

    Berlin (ND). Die besten Studenten, die gegenwärtig an einem postgradualen Studium „Mathematik in der Ökonomie" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Berliner Humboldt-Universität teilnehmen, werden-vom nächsten Semester an in einem Spezialseminar mit der Operationsforschung vertraut gemacht ...

  • Früchte schwerer Jahre

    Berlin (ND). Vor kurzem erschien im Verlag Zeit im Bild Dresden das Buch „Die Früchte schwerer Jahre" in arabischer Sprache. Wissenschaftler verschiedener Hochschulen und Institutionen der DDR werten hier in eozialisticher Gemeinschaftsarbeit die Erfahrungen der DDR während der Periode der antifaschistisch-demokratischen Umwälzung ...

  • Romanchronik über Tscheka

    Berlin (ND). Die gefährliche und schwierige Arbelt der Tscheka in den Jahren 1921 bis 1927 zeichnet Lew Nikolin in seiner Romanchronik „Die tote Dünung" nach. Dia Tscheka war eine Organisation zum Schütze der inneren Ordnung im jungen Sowjetstaat Auf der Grundlage authentischen Materials macht der Autor ...

Seite 13
  • Attentate auf Lenin

    Wie notwendig die Bildung der Tscheka war, zeigten bereits die Ereignisse des Januar 1918. Bei der Rück» kehr von einem Meeting in Petrograd, wurde Lenins Wagen von Verschwörern beschossen. Während Lenin zum Glück unverletzt blieb, wurde der mit ihm fahrende Schweizer Sozialist Fritz Platten verwundet ...

  • Spartakusgruppe: Folgt dem russbehen Beispiel

    17. (4.) Dezember Der Rat der Volkskommissare Sowjetrußlands erläßt ein „Manifest an das ukrainische Volk mit ultimativen Forderungen on die Ukrainische Rada". Darin bestätigt die Sowjetregierung erneut „das Recht aller früher vom Zarismus und der großrussischen Bourgeoisie unterdrückten Nationen auf Selbstbestimmung, bis zum Recht dieser Nationen, sich von Rußland loszutrennen" ...

  • Feliks Dzierzynski

    An die Spitze dieser Organisation, die durch ihren kompromißlosen Kampf gegen alle Feinde der Sowjetmacht bald zum Schrecken der Konterrevolutionäre wurde, berief der Rat der Volkskommissare auf Lenins Vorschlag einen der kühnsten, entschlossensten und treue* 6ten Kämpfer der bolschewistischen Partei: Feliks Dzierzynski ...

  • Imperialistische „Selbstbestimmung"

    Bei den Friedensverhandlungen mit der Sowjetregierung tragen die deutschen Imperialisten und Militaristen die Maske der Friedensliebe, erklärt die Spartakusgruppe. „Zwar spiegelt die deutsche Regierung, die in ihrem eigenen Hause die fremden Nationen, die Polen, die Dänen, die Elsaß- Lothringer, in der brutalsten, rohesten Weise unterdrückt und- mißhandelt, jetzt vor, das staatliche Selbstbestimmungsrecht der Bevölkerung Russisch-Polens, Kurlands und Litauens aufrichtig anerkennen zu wollen ...

  • Kinderkommunen

    Intervention und Bürgerkrieg hatten Tausenden und Zehntausenden von Kindern und Jugendlichen die Eltern genommen, sie von ihrem Zuhause vertrieben und zu Landstreichern, oftmals sogar zu Verbrechern gemacht. Diese entwurzelten jungen Menschen wieder in ein menschenwürdiges Dasein zurückzuführen, sie zu Sozialisten zu erziehen war eine Aufgabe von größter politischer Bedeutung ...

  • der Revolution

    Zum 50. Jahrestag der Bildung der Tscheka Von Dr. Horst Giertz

    Nach dem Sieg des bewaffneten Aufstandes in Petrograd im November 1917 begann die sozialistische Revolution ihren Siegeszug durch das weite Russische Reich. Innerhalb weniger Monate wurde auf einem Sechstel unseres Erdballs die Macht der Arbeiter und Bauern errichtet. Die gestürzten Ausbeuter wollten sich jedoch mit ihrer Niederlage nicht abfinden ...

  • Alter Ostkrieger

    „Die Sonntags-Zeitung" vom 20. Dezember 1942: PK,1 Kurz vor Noworossijsk zweigt die Straße ab, die über einen kleinen Paß In zahlreichen Windungen hinunter zum offenen Meer führt... Unser DKW rattert die steinigen Kurven hinauf, von denen wir schon bald einen jener unvergleichlichen Ausblicke auf die Bucht von Noworossijsk gewinnen, die uns allen hier trotz Krieg und häufigen Tiefangriffen der Ratas täglich das Herz aufgehen lassen ...

  • Die Verfassung vom 16. April 1871 «

    Das preußisch-deutsche Reich, das am 18. Januar 1871 auf dem Boden des besiegten Frankreich von Fürsten und Prinzen, Generalen und Offizieren aus der Taufe gehoben wurde, war nicht auf demokratischem Wege aus einer Volksbewegung hervorgegangen, sondern wurde als Ergebnis einer Revolution von oben und dreier preußischer Kriege mit „Eisen und Blut" gegründet ...

  • Berliner Nachtleben

    „Leipziger Zeitung" vom 22. Oktober 1892; Seit dem Inkrafttreten der neuen Polizeiverordn'ung gegen die Auswüchse der Gastwirthschaften mit weiblicher Bedienung ist in Berlin ein eigener Dienst (Polizeibeamte in Zivil) organisiert worden, um die Durchführung der neuen Bestimmungen zu überwachen , . ...

  • ...solange es Ausbeuter gibt

    Als der IX. Gesamtrussische Sowjetkongreö Ende 1921 eine gewisse Bilanz über die Erfolge der ersten vier Jahre Sowjetmacht zog, würdigte Lenin in 6einem Referat „Über die Innen- und Außenpolitik der Republik" auch das Wirken der Tscheka, die Anfang 1922 in die Staatliche Politische Verwaltung, in die von den Reaktionären nicht minder gehaßte und gefürchtete GPU, umgewandelt wurde ...

  • Dementi

    „Höllisches patriotisches Wochenblatt" vom 20. Dezember 1817: Ein Student, tief geröhrt durch die unerwartete Theilnahme, die Einige aus dem Publikum an seinem Schicksale nehmen, stattet diesen seinen innigsten Dank ab für die Verbreitung des schönen Gerüchts von seiner baldigen Verheirathung, von der ihm selbst nur leider noch gar nichts bekannt ist ...

Seite 14
  • Touristische Umschau

    Auf den Spuren des sächsischen Robin Hood Karl Stülpner, der Wildschütz und Rebell, war Ende des 18. Jahrhunderts im Erzgebirge ein Volksheld. Er war eine typische Erscheinung seiner Zeit, des untergangsreifen Feudalismus. Stülpner führte einen persönlichen Kleinkrieg gegen die Feinde des Volkes. Sein Name ist auch heute im Erzgebirge noch in aller Munde ...

  • Zehngeschossiges Parkhotel in Prag

    Neuzeitlicher Komfort für die Gäste der Goldenen Stadt

    Seit Juli ist das neue Interhotel der Zentralverwaltung des Verkehrsbüros CEDOK, das Parkhotel, im Prager Stadtviertel Letna voll in Betrieb. Der zehngeschossige Hochbau bietet insgesamt 239 Zimmer mit 398 Betten, darunter 10 Appartements, 80 Einbett- und 149 Zweibettzimmer. Alle Zimmer sind mit Bad ausgestattet ...

  • Das Projekt

    Bauleiter Werner Wruck informierte uns über die vorgesehenen Maßnahmen, ihren zeitlichen Ablauf und den Termin ihrer Inbetriebnahme^ die-zwar >«ira in sich geschlossenes Projekt bilden, aber zugleich wesentlich sind für die weitere Nutzung des gesamten Kyffhäuser-Erholungsgebietes: Am südlichen Ufer, ...

  • Menschen der Tausenderbewegung

    Holz bleibt auch in Zukunft nationales Produkt Nr. 1 für Karelien. Daß es dabei echon längst kein „Land der Holzfäller" mehr ist, dafür bürgt nicht nur die moderne Technik, die die Axt verbannt hat, dafür stehen vor allem die Männer des Waldes selbst ein. Wassili Selestschew zum Beispiel, Brigadier im Porososersker Revier, Deputierter des Obersten Sowjets der Karelischen ASSR, gilt als der Initiator der „Tausenderbewegung" ...

  • Investitionskonsortium

    Betriebe, Staatsorgane und FDGB der Bezirke Halle und Erfurt tragen gemeinsam die gesamten Kosten, die Bezirke Halle und Erfurt etwa zu gleichen Teilen, und der FDGB-Bundesvorstand beteiligt sich mit 3,5 Millionen Mark. Die Bauausführung übernehmen alle Betriebe zusätzlich zu ihren Planaufgaben und stellen Fachkräfte zur Verfügung ...

  • „Inselkrankheit" im Onegasee

    Tatsächlich blieb die Preobrashenski- Kathedrale einzig. Jahrhunderte vorher schon aber hatten begabte Künstler, die ihr Lebtag einfache Bauern blieben, in den über hundert Dörfern um Kishi zahlreiche hölzerne Bauten angelegt, von denen die schönsten seit einigen Jahren mit Hilfe erfahrener Restauratoren auf die Insel transportiert und als großartiges Freilichtmuseum um die Preobrashenski-Kathedrale gruppiert werden ...

  • Insel Kishi gebärt eine Weltattraktion

    Zu Lande führen alle Wege nach und von Murmansk über Petrosawodsk, durch die Karelische Autonome Sowjetrepublik, Teil der RSFSR, von Kennern ein europäisches Miniatur-Sibirien genannt. Kann man sich das entgehen lassen ? ... Wohin du auch kommst, wonach du auch schaust, wie du auch schnupperst — das Holz läßt dich hier nicht los ...

  • Im Sessellift zur //Sneskanka"-Spitze

    Bulgarische Wintersportzentren erwarten ihre Gäste

    Viele unserer Auslandstouristen schwärmen nicht nur für die bulgarischen Schwarzmeerbäder, sondern auch für die Wintersportzentren in den Bergen des Balkanlandes. Das für Bergtouren und Alpinistik spezialisiertes Reisebüro PIRIN vermittelt besondere Programme für die Wintersportler im Komplex „Maljowitza" im Rilagebirge, in den Witoscha-Bergen nahe der Hauptstadt Sofia sowie in über das ganze Land verstreuten Bergbauden ...

  • Keine Bungalows

    Um den Stausee herum werden keine Bungalowsiedlungen entstehen, obwohl beim Rat des Kreises Sangerhausen packenweise Anträge dafür eingegangen sind. Es gab viele Überlegungen: Erstens eignen sich Bungalows keineswegs zur Landschaftsgestaltung; zweitens haben sie einen enorm hohen Bodenbedarf; drittens sind die Aufschlußkosten für Wasserleitung, Energie u ...

  • 150jährige Fichten

    Wassili Tschubich, 2. Sekretär der Gebietsleitung der KPdSU, stellt die Frage, wie es uns denn gefallen habe, mehr rethorisch, sozusagen als Überleitung zu dem Problem Holz als solchem. Rund 75 Millionen Bäume sollen im vergangenen Jahr in den Wäldern der Karelischen ASSR gefallen sein — nach Meinung der Fachleute für den natürlichen Haushalt etwa 15 Millionen zuviel ...

  • Neues Erholungszentrum wächst am Helme-Stausee

    Objekt ein Campingplatz für 500 Personen ebenfalls mit Strand und Parkplatz vorgesehen; daran werden sich ein Gelände für Wassersport — es ist an Paddeln, Rudern und Segeln gedacht —, ein Bootshaus sowie ein Klubhaus für die Wassersportler anschließen. Das Westufer soll verschilfen und der Tierwelt, insbesondere Wasservögeln, Heim- und Brutstatt sein ...

  • 22 hölzerne Zwiebeltürme

    Bereits vom Wasser aus eröffnet sich dem Ankommenden ein einzigartiges Panorama altrussischer Holzarchitektur. Mittelpunkt des Ensembles und der ganzen langgestreckten Museumsinsel ist die Preobrashenski-Kathedrale. Mit ihren 22 hölzernen Zwiebeltürmen, die zu der Hauptkuppel empordrängen, mutet sie an wie ein verwunschenes Märchenschloß, das bei jeder Beleuchtung und von jedem Blickpunkt neue Schönheiten enthüllt ...

  • freie Kapazität

    für das Schweißen ron AI-Blechen im WIG- oder MIG-Verfahren? Angebote sind zu richten an VEB Berliner Glühlampen-Werk 1017 Berlin, Ehrenbergstraße 11-14 Telefon 58 08 61, App. 27 62

Seite 15
  • Die Gangstermethoden des Ehrenfried von Holleben

    ter Ulbricht, Willi, Stoph und Prof. Johannes Dieckmann sowie eine originalgetreue Karte der DDR. Der Leitartikel „Die Deutsche Demokratische Republik" gab einen informativen Abriß der Entwicklung unserer Republik als eines souveränen sozialistischen Staates deutscher Nation. „Diärios Associados" vermittelten ...

  • Komarnos Ruf als Werftstcsdt

    Im Zentrum von Komarno, der südlichsten CSSR-Stadt an der Donau, erinnert eine Gedenktafel an den Buchdrucker Gabor Steiner, Begründer der Kommunistischen Partei in dieser Stadt, Abgeordneter der Tschechoslowakischen Nationalversammlung, Organisator des antifaschistischen Widerstandes, von den Hitlerfaschisten 1942 im Konzentrationslager Buchenwald ermordet ...

  • Das Fest des ersten lichtes

    von Hans Quaas, Bagdad

    Ein nicht alltagliches Ereignis führte uns nach Dhuluiya, einer 120 Kilometer nördlich von Bagdad gelegenen Stadt am östlichen Ufer des Tigris. Hier sollte die zweite, der von der DDR bisher in der Republik Irak gebauten Generatorstationen übergeben und das Ortsnetz eingespeist ihr erster Strom in werden ...

  • Erdbeben am Südpol

    von Werner Land, Chile

    Zeichnungen: ND/Wegener Ein heftiger Vulkanausbruch, Verbunden mit starkem Erdbeben, verheerte in der Vorwoche die Insel Deception, die zur Gruppe der Süd-Shetland-Inseln im chilenischen Antarktisgebiet gehört. Die auf der Insel stationierten drei Antarktisbasen — eine chilenische, eine argentinische und eine britische — mußten fluchtartig geräumt werden und wurden durch die Gewalt des Naturereignisses zerstört ...

  • Gute Ernte

    Die diesjährige Baumwollernte der VAR wird nach vorläufigen Schätzungen 8,74 Millionen Kantar (1 Kantar = 44,93 kg) betragen, gab dieser Tage der ägyptische Landwirtschaftsminister Sayed Marei bekannt. Damit wird sie dicht an die des Vorjahres herankommen, obwohl in diesem Jahr 233 000 Fedj dan (97 860 ha) weniger mit Baumwolle angebaut wurden ...

  • In Brasilien «ieheri Bonns: Gentlemen die Handschuhe aus. Ein Diplomat aus r Willy-Brandts Bonner AA wollte I

    Angenommen: Gangster— irgendwo im Dschungellabyrinth der „freien Halbwelt" — haben davon Wind bekommen, daß eine angesehene Zeitung über Dinge berichten will, deren Bekanntwerden ihren Ganoveninteressen einen Hieb versetzen würde. Die Gangster erschrecken: Das könnte ins Auge gehen. Und sie beschließen : Kein Sterbenswörtchen darf an die Öffentlichkeit dringen ...

  • von Greenwich

    Die Kennzeichnung 0° 00' 00" ist leicht zu übersetzen: ■ null Grad, null null Minuten, null null Sekunden. Wir stnd hier in Greenwich sozusagen am Mittelpunkt der Erde. Geographisch freilich nur. Hier also wird' die Erdkugel in östliche i und'westliche Länge geteilt, genau hier verläuft der Längengrad null ...

  • Transportbehälter

    TGL 9332, Gr. III — 330/285/200 mm noch 1967 lieferbar Julius Unke Nachf. - 701 Leipzig

    Salomonstr. 25 b, Kuf 2 75 60 u. 20 91 38

Seite 16
  • Marabu, der Kon Zahlenreiches Von Manfred Bartz

    „Wann fährt der Nachtzug von Erfurt nach Neudietendorf?" Die Zug 2016, Strecke 192a, fährt 00 Uhr 23, wenn nix hat Verspätung. Bitte keine leichten Fragen!" „Zahl Pi!" Marabu schnatterte die Zahl Pi herunter, auf zigtausend Stellen hinter dem Komma. Als er bei den Stellen anlangte, die von der Wissenschaft ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1. Winkelfunktion. 3. Erfrischung, 6. Kraftstoff. 9. griechischer Buchstabe, 10. Kettengebirge im Süden der Kirgisischen SSR, 11. Hauptstadt der Demokratischen Republik Vietnam, 14. Mineral, 15. früheres Gewicht der islamischen Staaten, 17. Fruchteinbringung, 18. Stadt am Rhein, 20. Strom in Mitteleuropa, 21 ...

  • Der Vorpostenbauer Donner—Evans

    Königsfestung und legt nebenbei das Feld d5 für den weißen Springer frei) ef5: 24. ef5:, Sd4 25. f6t (Dieser Vorpostenbauer beeinflußt entscheidend den weiteren Gang der Ereignisse) Kh8 26. Lc4, Se5 27. Sd5, Tb7 28. Tdel, TbfJ 39. Dg5, Sefi 30. Dh4, Sd4 31. Dg5, SeS 33. Dh6 (Die Zugwiederholung half Weiß, Bedenkzeit zu sparen, während Schwarz ohnehin nichts unternehmen konnte) Sd4 33 ...

  • Lösung der 26. Preisaufgabe

    Es sei x die größere Rechteckseite der ersten Schicht. Dann besteht die erste Schicht aus 10 x, die zweite aus 9 (x — 1), die dritte aus 8 (x — 2)... j die zehnte aus (x —9) Kugeln. Folglich 550 = 10 x + 9 (x — 1) + 8 (x — 2) + ... - 2 (x - 8) + x — 9 550 = 55 X — 165 X — 13 Königsindisch (Venedig 1967) 1 ...

  • Die Blumenfee vom Weihnachtsmarkt

    Wir Marxisten glauben nicht an Riesen, Hexen, Zwerge, Elfen oder Feen. Scheint auch durch exakte Analysen dieser Tatbestand zunächst erwiesen, — Gestern hab ich eine Fee gesehn. Sie heißt Heidegret und kommt aus Köckern, und ich traf sie auf dem Weihnachtsmarkt, dort, wo wir zur Zeit Kandiertes schleckern, uns mit Ketschup oder Senf bekleckern und der Weihnachtsmann den Schlitten parkt ...

  • Johanna von Orleans

    Die Jungfrau von Orleans, die wäheend des 100jährigen Krieges die nationale Befreiungsbewegung Frankreichs gegen die Engländer entscheidend beflügelte, wird 1968 auf einer französischen Marke geehrt werden. Weiter sieht der Emissionsplan unter anderem Ausgaben zu den Olympischen Winterspielen in Grenoble und zu den Sommerspielen in Mexiko-Stadt sowie die Fortsetzung der bei den Motivsammlern sehr beliebten Gemäldeserie vor ...

  • Polytechnisches Wörterbuch

    RuSSISCh/DeutSdl von P. Hüter Zweite Auflage, 14,7 X 21,5 cm, 127t Seifen,- Kunstledereinband mit Schutzumschlag, Preis 36,— Mark ;...Die Auswertung russischen Fachschrifttums gewinnt in steigendem Maße an Bedeutung. Daher kann das Erscheinen des polytechnischen Wörterbuches als sehr erfreulich gewertet werden ...

  • TECHNIK-Wörterbuch Beton und Stahlbeton

    Russisch/Deutsch Herausaegeben von Prof. Dipl.-Ina. E. Steiger 14,7X21,5 cm, 328 Selten, 53 Abbildungen, Kunstledereinband mit Schutzumschlag, Preis 32,— Mark „... haben es verstanden, dem Leser sowjetischer Fachliteratur ein wirkliches Hilfsmittel in die Hand zu geben. Das kommt in erster Linie in der Art der Zusammenstellung zum Ausdruck ...

  • TECHNIK-Wörterbuch Textilveredlung

    Englisch/Deutsch/Französisch/Russisch von R. Körner 16,7 X 24,0 cm, 1024 Seiten,- Kunstleder mit Schutzumschlag, Preis 78,— Mark umfassend behandelt werden die Gebiete Waschen, Bleichen, Färben, Drucken, Trocken- und Naßappretur, die Hochveredlung und das Trocknen, um die wichtigsten zu nennen. Jedes ...

  • TECHNIK-Wörterbuch Spanende Formung

    Russisch/Deutseh — Deutsch/Russisch von Dipl.-Ing. E. SpuUIar 14,7 X 21,5 cm, 528 Settern Kunstledereinband mit Schutzumschlag! Preis 48,— Marie „.. ^Als Dokumentalist auf dem Gebiet 4er Zerspanungstechnologie und als Fernstudent an der Technischen Universität Dresden habe ich für meine berufliche Tätigkeit wie auch für mein Selbststudium das Wörterbuch von Spulsky {etwa 18000 Fachbegriffe) inzwischen einige Monate in ständigem Gebrauch ...

  • Aus der Galerie

    Gemäldemarken kundigt nun auch die Volksrepublik Bulgarien an. Ausgewählt wurden sechs Bilder aus der Nationalgalerie in Sofia (1, 2, 3, 4, 5, 13 und 20 Stotinki). Zwei Millionen Die Postverwaltungen von 120 Staaten haben ihre Teilnahme zur PRAGA 1968 zugesagt, darunter auch die der DDR. Insgesamt sollen auf der Ausstellung zwei Millionen Briefmarken zu sehen sein ...

  • Märchendichter

    Der 150. Geburtstag des schwedisch schreibenden finnischen Dichters Zachris Topelius ist für Suomi im Januar Anlaß zu einer Sondermarke (0,25 mk — Abb.). Sie hält ein Porträt des Schriftstellers fest, der unter anderem durch seine Kindermärchen berühmt wurde. Daneben zeigt sie einen Vogel als Dichtersymbol ...

  • Wer knobelt min

    Vier junge Männer, Dieter, Hans, Klaus, Feter, und ihre' Frauen Erika, Gabi, Helga und Karin tauschen Erinnerungen aus: 1. Hans, Erika, Karin und ihr Mann waren zur Hochzeit von Dieter eingeladen. 2. Auf der Hochzeit von Hans waren Gabi und Erika zu Gast. 3. Zu den Hochzeitseästen von Feter gehörten Klaus und Karin ...

  • 10 Jahre Antarktisstation Wostok

    Im Dezember 1957 erreichte eine sowjetische Raupenschlepperexpedition den geomagnetischen Pol in der Antarktis und errichtete dort die Forschungsstation Wostok. An ihr lOjähriges Bestehen erinnert ein Sonderstempel, der gerade heute für Polarpostbelege auf der Südpolarstation verwendet wird. Fünf angekündigte neue Sondermarken der UdSSR werden Bauten des Moskauer Kreml zeigen ...

  • Damenskirennen

    Vom 5. bis 7. Januar kommenden Jahres finden in Klingenthal- Mühlleiten die X. Internationalen Damenskirennen statt. Darauf macht ein Stempel aufmerksam, der gegenwärtig mit dem Motiv einer Langläuferin beim Postamt 965 Klingenthal verwendet wird (Abb.). miNGENTHAll 965 JUntemationales Damenskinennen_ 5 ...

  • fFernscIicictipartie

    18, Ld5:, Ld5: 19. Lf4, Tac8 30. SeS, Le5: 31. de5: De6 22. Dg3 (30 von insgesamt 82 Einsendungen. De3 erhielt 16 Stimmen, 11 weitere Züge). Unser Gegenzug: 23. . . . aG. Einsendeschluß für den 23. Zug ist Montag, der 18. Dezember.

Seite
Fortsetzung Auf Seite Walter Ulbricht empfing Missionschef Nguyen Nhu Dzlerzynski-Regiment in der Hauptstadt Grundfragen des Planes 1968 „Prawda": Brüderliches Bündnis SolidaritätsUed gab den Auffakt Minister Winzer wieder in Berlin Der Staatshaushalt der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen