13. Apr.

Ausgabe vom 04.12.1967

Seite 1
  • Repräsentanten der UdSSR danken für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Lconid Breshncw, der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podtorny, und der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossyein, haben in einem Telegramm an den Ersten Sekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, den Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, den Präsidenten der Volkskammer, Prof ...

  • Mein Weg zur Verantwortung

    „Vom Ungelernten zum Facharbeiter, vom Facharbeiter zum Meister...", schilderte Walter Ulbricht am Freitag in der Volkskammer ■den Weg des Arbeiters. Gerade das berührte mich. Von der Reinigungskraft und Hausfrau zur Arbeiterin und Meisterin - das ist mein Weg. Manche gingen,--ihn noch weiter:-zum Ingenieur, Direktor, Minister ...

  • Tage bei Freunden

    DDR-Kulturtage in Tbilissi feierlich beendet

    Tbilissi. Am Sonntagabend wurden in Tbilissi die Kulturtage der DDR, in der UdSSR — in diesem Jahr war die Grusinische SSR der Gastgeber — feierlich beendet. Die Festveranstaltung, an der auch die vom 1. stellvertretenden Kulturminister, Staatesekretär Horst.Brasch, Mitglied des ZK, geleitete offizielle ...

  • Unbeirrt gestalten wir unsere sozialistische Staatsordnung

    Volkskammerbeschluß auch im Ausland stark beachtet

    Berlin (ND). Der Strom von Zustimmungen zur Erklärung Walter Ulbrichts vor der Volkskammer riß auch am Wochenende nicht ab. Viele der Meinungsäußerungen aus allen Teilen der Bevölkerung identifizierten sich aus persönlicher Erfahrung mit den Feststeilungen Walter Ulbrichts, daß die Verfassung von 1949 uns gute Dienste geleistet hat bei der Entwicklung der Fundamente des Sozialismus ...

  • Europas Antifaschisten: Gefahr aus Bonn!

    Präsident Arialdo Banfi eröffnete Generalratstagung der FIR in der DDR-Hauptstadt / Ansprachen Hermann Materns und Alexander Abuschs

    An der bedeutsamen Generalratstagung nehmen das Mitglied des Politbüros des ZK Hermann Matern, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Alexander Abusch, Oberbürgermeister Herbert Fechner, der Sekretär des FDJ-Zentralrates Erich Rau sowie Vertreter des Diplomativschen Korps teil. Ferner sind Repräsentanten mehrerer Verbände ehemaliger Widerstandskämpfer zugegen, die als Beobachter an der Tagung teilnehmen ...

  • Souveränität Zyperns bedroht

    Nikosia (ADN/ND). Johnsons Sonderbeauftragter Cyrus Vance setzte am Wochenende seine Versuche fort, mit erpresserischem Druck den zyprischen Präsidenten, Erzbischof Makarios, und die Regierung Zyperns zur Billigung der „Regelung" zu zwingen, die auf Drängen Washingtons und der NATO zwischen Griechenland und der Türkei ausgehandelt wurde ...

  • Krasnojarsk: Bereits 100 Millionen kWh

    ' Moskau (ADN-Korr.). Das künftig größte Wasserkraftwerk der Welt bei Krasnojarsk am Jenissej mit einer geplanten Leistung von 6000 Megawatt .hat dte ersten 100 Millionen Kilowattstunden Elektroenergie an das Netz abgegeben. Es ist der billigste Strom, der je in der Sowjetunion erzeugt wurde: eine Kilowattstunde kostet 25mal weniger als eine Schachtel ■ Streichhölzer ...

  • Aggressoren sind überführt

    Kopenhagen/New York (ADN/ND). Die Mitglieder einer Delegation der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams, die als Zeugen vor. dem Russell-Tribunal in Roskilde ausgesagt hatten, haben in Kopenhagen vor Pressevertretern nochmals die Greueltaten der Aggressoren gebrandmarkt. Das. Tribunal hatte nachgewiesen, daß in den letzten Jahren allein eine Million Kinder Opfer der verbrecherischen USA-Aggression geworden sind ...

  • FNL eroberte Höhe 875 zurück

    Saigon (ADN/ND). Die Höhe 875 bei Dak To - während der ersten drei Novemberwochen Schauplatz erbitterter Kämpfe, bei denen 2800 US-Soldaten außer Gefecht gesetzt wurden — mußte am Wochenende von den Aggressoren wieder geräumt werden. Bereits am Donnerstag waren aus diesem Raum wieder heftige Gefechte zwischen südvietnamesischen Befreiungskräften und amerikanischen Aggressionstruppen gemeldet worden ...

  • 50. Jahrestag in Düsseldorf gefeiert

    Düsseldorf (ADN/ND). Zu einem eindrucksvollen Bekenntnis der Freundschaft zwischen den demokratischen, friedliebenden Kräften der Bundesrepublik und den Völkern der Sowjetunion gestaltete sich am Sonntag in Düsseldorf eine Festveranstaltung zum 50. Jahrestag des Roten Oktober. In Anwesenheit des sowjetischen Botschafters in der Bundesrepublik,' Semjon Zarapkin, forderten der Ehrenvorsitzende des Bundes der Deutschen;* Wilhelm Elf es, Professor" Dr ...

  • KP Libanons für Konsultativtreffen

    Beirut (ADN). „Die libanesischen Kommunisten unterstützen voll und ganz die Einberufung eines Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien in Budapest", schreibt die Zeitung „AI Akhbar", Organ der KP Libanons. Sie unterstreicht die Bedeutung eines solchen Treffens für die Festigung der Einheit der kommunistischen Weltbewegung ...

  • Flugzeugverband der UdSSR in Kairo

    Kairo (ADN), Ein sowjetischer Flugzeugverband, dem zehn Bomber vom Typ TU 16 angehören, ist am Sonntag zu einem Freundschaftsbesuch in der VAR eingetroffen, meldet TASS. Generalmajor Moheim Riad, Chef des Generalstabes der VAR-Streitkräfte, begrüßte die sowjetischen Flieger auf einem Flugplatz in Kairo ...

  • Beifall für Eberhard Luther

    Im Sockel des Pokals des Werner-See- . lenbinder-Gedenkturniers in Bautz'en wird ; zum zweiten Male der Name von Ex-Weltmeister Eberhard Luther eingraviert. Der Dresdner Asphaltkegler setzte sich gegen eine Weltklassebesetzung' aus sieben :■■> Staaten erfolgreich durch.

  • Willi-Sänger-Gedenklauf mit Siegen von Bernd Dießner, Jürgen Busch und Karin Burneleit " ■ - n -.. i DDR-Juniorenauswahl schlug Polens Junioren 3:0 und qualifizierte sich für das UEFA-Turnier in Frankreich

    22. Jahrgang / Nr. 334

Seite 2
  • Antifaschisten: Europas Gefahr aus Bonn!

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In seinen Eröffnungsworten gedachte FIR-Präsident Arialdo Banfi (Italien,) der seit der letzten Tagung verstorbenen Kameraden. Sehr herzlich dankte er dem gastgebenden Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR für die brüderliche Aufnahme. •Die Ziele der FIR sind zu den bestimmenden Grundsätzen des politischen Handelns der Regierung und der ganzen Bevölkerung der DDR geworden, erklärte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Der sozialistischen Wirklichkeit

    entsprechen

    Berlin (ADN). Als einen Beschluß von hoher geschichtlicher Tragweite werteten die. Teilnehmer des Sonntagsgesprächs des Deutschlandsenders die Ausarbeitung einer sozialistischen Verfassung der DDR, die zugleich die erste sozialistische Verfassung in Deutsche land 6ein wird. Mit Prof. Dr. Johannes Dieckmann, Präsident der Volkskammer, Dr ...

  • Unschätzbare Hilfe für FDJ-Leitungen

    Die Wahlen in den 72 000 Organisationen der Freien Deutschen Jugend sind abgeschlossen. Mehr als 300 000 Freunde würden in 'die neuen Leitungen gewählt. Vor ihnen stehen große Aufgaben. Es kommt jetzt darauf an, alle jungen Menschen gründlich mit den Materialien der 3. Tagung des ZK, der 4. Volkskammersitzung und der 2 ...

  • Zypern spalten NATOw

    Zyperns Öffentlichkeit zeigte sich am Wochenende über die Zukunft der Inselrepublik zutiefst besorgt Die Zeitungen äußern die Befürchtung, daß die Aktivität von Johnsons Emissär Cyrus Vance darauf hinausläuft, die faktische Spaltung des Landes zu legalisieren und den Anschluß der Teile an Griechenland und die Türkei vorzubereiten ...

  • Warum sie den General anpöbeln

    Seit der Pressekonferenz, die General de Gaulle am vergangenen Montag abhielt, hat der Chor der „Frankreich-Freunde" im Bonner Staat neue Langspielriemen auf die Orgel geworfen, und die Herren am Regiepult haben die Verstärker auf „volle Pulle" gedreht. Was da über den Rhein schallt, reicht von „freundschaftlicher" Kritik bis zu groben Verbalinjurien ...

  • Funk und Fernsehen

    Deutschlandsender: 11.00 Aus Natur und Technik; 12.20 Eins ins andere; 13.20 Galeriekonzert; 16.05 Literatur in unserer Zeit; 16.30 Klaviersonaten; 18.00 Mit dem Funk durch die Zeit; 19.30 Pont und Anna, Hörspiel; 20.30 Melodien, die jeder gern hört; 22.00 Kammerkonzert. Berliner Rundfunk: 9.45 Estradenkonzert; 10 ...

  • Regierung Syriens dankt der UdSSR

    Moskau (ADN). Die Ubereinitimmung ihrer Ansichten in einer leihe von wichtigen intematiolalen Fragen stellen die Regie- •ungen der UdSSR und Syriens n einem Kommunique fest, das im Sonnabend zum Abschluß des 3esuchs einer syrischen Regierungsdelegation unter Minister- )räsident Zouayen in Moskau verjffentlicht wurde ...

  • Solides Fundament unserer Pläne

    Ich gehöre zu den vielen Arbeiter- und Bauernkindern, die dank dem in der Verfassung von 1949 garantierten Recht der gleichen Bildung für alle studieren konnten. Ich gehöre zu den Millionen Frauen, die gleichberechtigt neben ihren männlichen Kollegen, verantwortungsbewußt an der Gestaltung unseres Staates, unserer sozialistischen ...

  • Abkommen im Posfund Fernmeldewesen

    Ein Abkommen über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit im Post-, Telefon- und Telegrammverkehr zwischen der Volksrepublik Bulgarien und der DDR ist in diesen Tagen in Sofia unterzeichnet worden. Der Vertrag sieht auch einen Austausch von Radiound Fernsehsendungen zwischen beiden Ländern vor. ZK gratuliert Genossen Karl Kraup* Zum heutigen 60 ...

  • Schutz beschimpft Westberlins Studenten

    Westberlin (ADN/ND). Für die oppositionellen Studenten „darf es kein Pardon geben". Sie seien „Krawallmacher" und „Radikale". Dies erklärt der Westberliner Bürgermeister Klaus Schütz (SP) in einem am Sonntag von dem Westberliner Springer-Blatt „Morgenpost" veröffentlichten Interview. Als Schütz auf Protestaktionen ...

  • Kurz berichtet

    Moskau. Die Sowjetunion hat einen weiteren wissenschaftlichen Sputnik mit der Bezeichnung Kosmos 194 gestartet. Die anfängliche Umlauf zeit beträgt 89,7 Minuten, die maximale Entfernung von der Erdoberfläche 333, die minimale 205 Kilometer. Der Neigungswinkel der Umlaufbahn beträgt 65,7 Grad. New York ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Ein Nordmeertiefausläufer hat den größten Teil der DDR überquert und vorübergehend etwas kühlere Luft herangeführt. Mit einer nordwestlichen Höhenströmung gelangt noch Meeresluft nach Mitteleuropa, so daß zunächst noch positive Abweichungen gegenüber vieljährigen Mittelwerten zu erwarten sind ...

  • Aus dem Herzen' gesprochen

    Mir hat Genosse Walter Ulbricht in seiner Rede vor der Volkskammer aus dem Herzen gesprochen. Als junger Arbeiter, kann ich sehr gut beurteilen, was uns die erste Verfassung der DDR gab. In Schwedt ist in kaum zehn Jahren ein bedeutendes Stück der Geschichte unseres Volkes mitgeschrieben worden. Schwedt ist heute ein Symbol für den Aufbau einer stabilen und modernen sozialistischen Wirtschaft von hoher Leistungsfähigkeit ...

  • Kampfbereifschaft der ÖTV erzwang Zugeständnisse

    Bonn (ADN/ND). Nach mehr als 20stündiger Dauer wurden am Sonntagmittag in Bonn'die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst und die Bundesbahn beendet Dank der konsequenten Haltung der Gewerkschaften — ÖTV, DAG und Eisenbahnergewerkschaft — wurden die Vertreter von Bund, Ländern und Gemeinden sowie der Bundesbahnhauptverwaltung zu dem Zugeständnis gezwungen, ab 1 ...

  • Regierungsempfang für FIR-Generalrat

    Der Ministerrat der DDR gab am Sonntagabend einen Empfang für den Generalrat der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR). Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK und Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Dr. Alexander Abusch und Dr. Werner Titel, stellvertretende ...

  • Aggressionsexperfe erhält NATO-Posfen

    Brüssel (ADN/ND). Der ehemalige Nazioberst im Generalstab und derzeitige Bundeswehrgeneralleutnant Jürgen Bennecke soll am 1. April nächsten Jahres das Oberkommando über die NATO- Landstreitkräfte Europa-Mitte übernehmen. Er löst in dieser Funktion unter gleichzeitiger Beförderung zum General den in Pension gehenden einstigen Nazigeneralstabsobersten und jetzigen General der Bundeswehr Graf von Kielmansegg ab ...

  • Wassili Koslow

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der Belorussischen SSR, Wassili Koslow, ist am Sonnabend im Alter von 65 Jahren verstorben. Während des Großen Vaterländischen Krieges .führte Wassili Koslow den Partisanenkampf Belorufllands. Das Amt des Vorsitzenden desPräsidiums desObersten Sowjets der Belorussischen SSR und das des stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR trat er 1948 an ...

  • Neuer Erdstoß erschütterte Debar

    Belgrad /Tirana (ADN). Ein neuer Erdstoß mit einer Stärke von sechs Grad nach der internationalen .Erdbebenskala hat am Sonnabend das Gebiet von Debar erschüttert. Das Beben richtete nur geringfügige Sachschäden an. Der Stadtrat von Debar setzte nach dem Erdstoß seine Beratungen im Freien fort.' Wie die albanische Nachrichtenagentur ATA berichtet, wurden auch in Tirana und anderen Landesteilen am Sonnabendmittag erneut ziemlich heftige Erdstöße registriert ...

  • Verteidiger unter Druck gesetzt

    Westberlin (ND). Auf den Westberliner Rechtsanwalt Mahler, Verteidiger der von der. Westberliner Polizei und Justiz verfolgten und gemaßregelten Studenten, wird von der Staatsanwaltschaft massiver Druck ausgeübt. Sie strengt jetzt gegen den Rechtsanwalt ein Ermittlungsverfahren an. Unter völliger Mißachtung der sogenannten Rechtsstaatlichkeit soll dadurch der Anwalt gezwungen werden, sein Anwaltsgeheimnis aufzudekken ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.15 Uhr im Apollosaal: „Cosi fan tutte" (in italienischer Sprache)***) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 20 Uhr: Konzert (BSO) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), keine Vorstellung KAMMERSPIELE (42 85 50), 19.30 bis 21 ...

  • Was sonst noch passierte

    Aus dem Bonner Bundesgesetzblatt: »Positionslaternen sind die Laternen, die zur Herstellung der nach der Seestraßenordnung vom 6. Mai 1965 oder der Seeschifffahrts-Straßer^ordnung in der Fassung der Anlage zu der Verordnung vom 18. März 1961, zuletzt geändert durch die Verordnung vom 22. Mai 1966, vorgeschriebenen Lichter mit einer Mindesttragweite dienen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Greirri,' Redaktiorissekretär; Horst Bttschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thofns, Klaus Ullrich, Dr ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 49 46), in Pankow, 15-16.30 Uhr: „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"*); im Haus des Kindes keine Vorstellung DISTEL (221155), keine Vorstellung FRIEDRICHSTADT-PALAST (42 72 00), keine Vorstellung ••*) Karten erhältlich, **) einige Karten erhältlich, •) Karten ausverkauft.

  • Transportmaschine bei Budapest abgestürzt

    Budapest (ADN). Eine sowjetische Militärtransportmaschine ist am Sonnabend, wie MTI meldet, am südöstlichen Stadtrand Budapests abgestürzt. Einige Häuser wurden beschädigt. Zwei Einwohner und die Besatzung des Flugzeuges kamen ums Leben. Die Untersuchung des Unglücks ist im Gange.

  • MAXIM GORKI THEATER

    (2017 90), keine Vorstellung VOLKSBÜHNE (42 96 07/08), keine Vorstellung THEATER DER FREUNDSCHAFT (55 0711), 14-15.30 Uhr: „Die Schneekönigin"*); 18-20 Uhr: „Tom Sawyers großes Abenteuer"*)

Seite 3
  • Zwischen Schnee und Mandarinen

    Notizen rund um die DDR-Kulturtage in Grusinien tVpn unserem Sonderkorrespondenten Jürgen Nowak

    Für diesen Platz hatten wir eigentlich einen Kulturbrief aus Tbilissi angekündigt. Die Kulturtage der DDR in Grusinien ergeben genug Gesprächsstoff, erwekken überall Interesse, .führen zu aufschlußreichen Gesprächen zwischen den, Künstlern. So hatten wir gedacht — und es war richtig gedacht. Doch unsere Rechnung, darüber einen ausführlichen Bericht schreiben zu können, ging nicht auf ...

  • Tatjana — ein Stück von mir

    Gedanken von Larissa Lushina zur Wiederaufführung von „Begegnungen" im Fernsehen

    Vor Beginn des letzten Teils von „Begegnungen" richtete Larissa Lushina folgende herzliche Worte an die Fernsehzuschauer dr#- DDR: ' Liebe Freunde in der DDR! Vor ein paar Wochen haben wir in Moskau gemeinsam mit vielen Freunden aus der ganzen Welt unseren 50. Jahrestag gefeiert. Es war ein wunderbares Fest ...

  • Filme entstehen unter Bomben

    Zur Premiere von „Nguyen van Troi — ein Held unserer Zeit"

    Ein Spielfilm aus Vietnam. Allein diese Tatsache ist eine Niederlage der Amerikaner. Richtet sich doch ihr Bombenterror auch gegen die Kultur des vietnamesischen Volkes. Das Land lebt unter den Bedingungen des Krieges. Wäre es nicht naheliegend, die Produktion von Spielfilmen, die mit komplizierten technischen Prozessen verbunden ist ...

  • Begebenheiten einer Nacht

    Es war ein anstrengender Fernsehabend am Wochenende. Doch das ändert nichts an der Tatsache, daß „Blaulicht" auch nach 28 Folgen immer aufs neue seine Frische beweist. Günther Prodöhl stellte uns diesmal die drei sympathischen Kriminalisten bei ihrer „Nachtstreife" vor. Ihre teils kuriosen, teils aber auch ernst und nachdenklich stimmenden Erlebnisse wahrend des Dienstes hatten doch ganz bewußt eine starke erzieherische Funktion ...

  • Kinderparadies

    Altberliner Traditionen in der Karl-Marx-Allee

    In hellem Lichterglanz erstrahlt jeden Nachmittag bis in die Abendstunden der traditionelle Berliner Weihnachtsmarkt — seit 1962 nun schon auf dem Platz rings um die Sporthalle des Klubs der Jugend und Sportler in der Karl-Marx-Allee. Bis Sonntagabend 21 Uhr, so gab die Marktleitung bekannt, haben sich vom Tage der Eröffnung am 25 ...

  • Kunstpreis der DDR für Festprogramm

    Berlin (ADN). Für verdiente Mitarbeiter und Mitwirkende des Festprogramms zum 50. Jahrestag des Roten Oktober gab die Abteilung Kultur beim ZK am Freitagnachmittag in der Deutschen Staatsoper einen Empfang. Der Leiter der Kulturabteilung beim ZK, Dr. Arno Hochmuth, würdigte dieses eindrucksvolle Programm, das in der Staatsoper im Anschluß an den Festakt gezeigt worden war ...

  • Chansons von Clauberg

    Ein Abend für Claus Clauberg, eindrucksvolle Erinnerung an einen Komponisten, der mit Berlins größter Kabarettzeit, 1920 bis 1932, eng verbunden war. Dem Berliner, dem an Auffrischung des weltstädtischen Bühnenlebens liegt, wurde es ein Abend aktueller Entdeckung. Augenzeugen von der „Distel" fehlten in der „Möwe" — ihr Schade! Die drei Schauspieler vom Staatstheater Schwerin könnten mit den stärksten dieser Claüberg-Nummern nach Texten von Tucholsky, Mühsam, Glaßbrenner, Wipp u ...

  • Theodorakis-Schallplatten

    Mikis Theodorakis ist heute zum Symbol der fortschrittlichen Kräfte seiner griechischen Heimat geworden. Vor einiger Zeit verbreitete unsere Schallplattenfirma bereite eine Aufnahme von Mikis Theodorakis. Jetzt erschien eine neue Amiga-Platte mit zwei berühmten Kompositionen von Theodorakis: Dieter Resch spielt den inzwischen weltbekannten, schwungvollen Sirtetfu-T ...

  • 55. Theatersonderzug des BE

    Der 55. Theatersonderzug des Berliner Ensembles traf kürzlich im Bahnhof Berlin-Karlshorst ein. Er brachte 700 Studenten, Dozenten, Professoren und Angehörige der Karl-Marx-Universität Leipzig zur Aufführung von Brechts Stück „Die Mutter" im Berliner Ensemble. Mit 17 Sonderzügen seit 1964 hat die Leipziger Universität den größten Anteil an dieser „Theater-Touristik" ...

  • Gedenktafel eingeweiht

    Unter lebhafter Anteilnahme der Bevölkerung wurde Sonntag vormittag am Hause Wichertstraße 53 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg eine Gedenktafel für den deutschen Antifaschisten Werner Hermann Prochnow enthüllt, Stadtbezirksbürgermeister Willi Jahnke würdigte Leben und Kampf dieses aufrechten und standhaften Kommunisten ...

  • Sonntag morgen in der Auerstraße

    Zu der beliebten Sendung „7—10: Sonntag morgen In Spree- Athen" hatten sich die ersten Besucher dieser Veranstaltung bereits kurz nach sechs Uhr im Kulturhaus in der Friedrichshainer Auerstraße eingefunden. Der HO - Fachhandel Haushalttechnik bot in einer weihnachtlichen Verkaufsausstellung ein großes Sortiment von praktischen Küchenmaschinen an ...

  • BERLIN AM WOCHENENDE fit BERLIN AM WOCHENENDE Ulm BERLIN AM WOCHENENDE Ehepaar Busch Deutscher Meister

    Seinen 12. deutschen Meistertitel in den Standardtänzen errang das Ehepaar Brigitte und Hasso Busch bei den Meisterschaften am Sonnabend im VEB Elektrokohle. Als Ehrenpreis konnte es eine getriebene Kupferschale, gestiftet vom Oberbürgermeister der Hauptstadt, in Empfang nehmen. Zweiter der deutschen Meisterschaften wurden Christa und Dr ...

  • Gerd Semmer gestorben

    Düsseldorf (ADN). Der westdeutsche Schriftsteller und Lyriker Gerd Semmer ist — wie erst jetzt bekannt wird — am 12. November im Alter von 47 Jahren in Ratingen bei Düsseldorf gestorben. Gerd Semmer ist durch seine zeitkritisch-aggressive Lyrik und durch seine Lieder* für die Ostermarschbewegung bekannt geworden ...

  • DEFA-Premiere

    Warschau (At»N-Korr.) Der DEFA-Film „Die gefrorenen Blitze" erlebte, am Freitagabend in Warschau seine polnische Premiere. Zur Premiere waren das Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender der Plankommission, Stefan Jedrychowski, der Sekretär des Staatsrates, Julian Hqrodecki, und der stellvertretende Kulturminister Tadeusz Zaorski ...

Seite 4
  • Sozialistisch wirtschaften -

    effektiver wirtschaften

    „.'.. danken wir Ihnen sehr für die empfohlenen Filme der Sendereihe „Sozialistische Wirtschaftsführung". Für einen Schulungszyklus für leitende Mitarbeiter, Produktionsleiter und Kooperateure kommen uns diese Filme sehr gelegen ... Schon heute können wir einschätzen, daß sie wesentlich dazu beitragen, die komplizierten volkswirtschaftlichen Zusammenhänge zu verstehen ...

  • IMORTAL (MANSFELD)

    Imortol-Rohre schützen ihre hochproduktiven modernen Anlagen vor frühzeitigem Verschleiß. Imortal-Rohre eignen sich besonders für mechanisch hochbeanspruchte hydraulische Förderleitungen und zeichnen sich durch hohe Abriebfestigkeit aus. Bei Verschleißproblemen wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Erfahrene Fachleute beraten Sie gern und unverbindlich ...

  • in die nouarridttete Zwcigslcll»

    Mitte I, 10S Berli», Behrenstraße 40/41 Nähe Deutsche Staatsoper, gegenüber Markgrafenstraße verlegt haben. In dieser Zweigstelle sind tätig die Rechtsanwälte Dr. Grunz Strodt Möller Winde Dr. P r e u ß Neue Telefonnummer: 2012 41 und 20 12 42 Verkehrsverblndunfen: S-Bahn Friedrichstraße, U-Bahn Hausvogteiplatz, Omnibus A 9, 18, 57 Straßenbahn 46, 70 ...

  • Wir sind lieferfähig- Rohkalksteinschotter 30/70 mm

    Es handelt sich um ein sauberes Material aus devonischem Kalk, das sich infolge seiner großen Härte für den Straßenbau eignet. Feines Abdeckmaterial steht ebenfalls zur Verfügung. Selbstabholung per Lkw-ist jederzeit ab Lager möglich, auch Bahnversand.

  • Turmdrehkran Rapid III/l

    möglichst mit 2 Fahrern und 110 m Krangleis für die Zeit von Dezember 1967 bis Juni 1968 anzumieten. Eilangebote erbeten an VEB (B) Landbaukombinat Potsdam 18 Brandenburg (Havel) • Potsdamer Straße 46 Abt. Hauptmechanik • Tel. 46 22-26 • FS 15-657

  • Kurzfristige Auslieferung wird zugesichert Unser Angebot Meterware, Strümpfe und Untertrikotagen Leib- und Haushaltswäsche, Kurzwaren Modewaren und Hüte ES»*KS

    Verkauf vom 5. Dezember bis 8. Dezember 1967 in der Zeit von 13.30 bis 16.00 Uhr '< Textilwaren Berlin, 108 Berlin, Hausvogteiplatz 12 • Telefon 2004 11, Fahrverbindung: U-Bahn Alexanderplatz bis Hausvogteiplatz

  • Bekanntmachung

    Wir geben bekannt, daß wir im Zuge der Neugestaltung des Stadtzentrums unsere bisherigen Zweigstellen Mitte I, 102 Berlin, Rathausstraße 40 und Mitte III, 102 Berlin, Liebknechtstraße 52

  • WARENBÖRSE

    zur Verbesserung der Weihnachtsversorgung für den Einzel- und Großhandel in BERLIN in den Räumen unseres Verkaufshauses, Hausvoqteiplatz 1

    Den Geschäften des Einzelhandels aller Eigentumsformen bieten wir gute Einkaufsmöglichkeiten für ein breites Warenanqebot zum Weihnachtsfest

  • KISSMEJKATE

    Der Bettelstudent 12., 21., 27. Dez., 2., 5. Jan. (19.30 bis 22 Uhr), 17. Dez. (17 bis 19.30 Uhr) jyBV«Miaic5i3)V

    28. Dez. (19.30 bis 22 Uhr)

Seite 6
  • iliilli Wie Otto Fräßdorf drücken nii Hunderttausende die Daumen Vor dem Rückspiel, Rumänien—DDR am Mittwoch in Bukarest

    Von ND-Fußballredakteur Joachim Pfitiner Durch die Türen der Sporthalle dringt das Geräusch aufprallender Bälle. Dann sieht, man Otto Fräßdorf im dicken gelben Winterjersey seines Vorwärts-Klubs. Schweiß perlt von seiner Stirn. Wir treffen den Nationalspieler in Kreischa. Dort erholt er sich von seiner Operation am Kniegelenk, dort trainiert er bereits einige Pfunde ab und entschwundene Muskeln im Oberschenkel an ...

  • Junioren erkämpften Frankreich-Fahrkarte

    Sicherer 3 : O-Fußballerfolg über Polens Junioren

    von unserem Mitarbeiter Friedrich Kolbe Ein Bravo der Fußball-Juniorenauswahl und ihrem Trainer Manfred Pfeifer. Was vor der entscheidenden Begegnung viele erhofften, erfüllte eich. Unsere Fußballjunioren erkämpften sich am Sonntag vor 8000 begeistert mitgehenden Zuschauern in einem streckenweise mitreißenden Spiel mit einem unerwartet sicheren 3 :0-Erfolg im Karl-Marx-Städter Dr ...

  • Leichtathletik - kein Stiefkind mehr

    „Zum Nutzen der Gesellschaft, im Interesse aller Bürger — stärkt die Massenbasis der Sportarten, organisiert Übungen, Training, Wettkampf!" Unter diesem Motto stand die 5. Tagung des DTSB- Bundesvorstandes am Donnerstag in Berlin. Als eine der Hauptaufgaben wurde im Bericht des Präsidiums die Erweiterung der Basis in den Schwerpunktsportarten genannt ...

  • Hochbetrieb auf Querfeldeinslrecken

    Auf sehr schwerem Kurs gewann Günter Mosch (Dynamo Dresden-Nord) am Sonnabend in Niederlehme bei Königs Wusterhausen ein Radsport-Querfeldeinrennen in 1:09:15 st für 22 km mit 45 s Vorsprung vor seinem Gemeinschaftskameraden Michael Kaltofen. Mit 2:50 min Rückstand belegte Günter Liebold (SC Dynamo Berlin) den dritten Platz vor Fleischer (Dynamo Dresden-Nord) und Ruthenberg (Dynamo Weißensee) ...

  • Westdeutsche Profiliga

    1. FC Nürnberg—Bayern München 7 . 3, München 1860—Eintracht Frankfurt 5 : 0. Eintracht Braunschweig gegen Borussia Mönchengladbach 2 1; Schalke 04—Hamburger SV 3:0, Alemannia Aachen—1. FC Köln 4 : 2. Werder Bremen—Karlsruher SC 6 1, 1. FC Kaiserslautern—Borussia Dortmund 2 : 2. MSV Duisburg-Hannover 96 1 : 2, VfB Stuttgart—Borussia Neunkirchen beim Stande von 0:0 in der 55 ...

  • Paßverweigerung

    Im „vorwärts", dem Berliner Volksblatt, liest man am Montag, dem 28. November 1949: „Der Reichsbahnelf von Eintracht Hannover wurden für ihr am 27. November mit der BSG Reichsbahn Leipzig in der Messestadt abgeschlossenes Freundschaftsspiel von der britischen Militärregierung ohne triftigen Grund die Pässe verweigert ...

  • Fünf Hängepartien bei DDR-Rumänien

    In Sofia begann am Sonnabend die Vorrunde zur Mannschafts- Europameisterschaft im Schach. An dem Turnier nehmen Bulgarien, Rumänien, die DDR und Griechenland teil, von denen die beiden besten Vertretungen in die Finalrunde kommen. In der Begegnung zwischen der DDR und Rumänien stand es nach fünfstündigem Kampf 2,5 :2,5 ...

  • Australier lief Maralhon-Wellbeslieil

    Der 25jährige Australier Derek Clayton gewann am Sonntag in Fukuoka (Japan) einen Marathonlauf (42,195 km) mit der neuen Weltbestzeit von 2:09:36,4 8t. Auch der Zweite des von 90 Teilnehmern bestrittenen Rennens, der Japaner Seichiro Sasaki, blieb mit 2:11:17,0 noch unter der bisherigen Bestleistung des zweimaligen Olympiasiegers Bikila Abebe (Äthiopien), die dieser bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio mit 2:12:11,2 st erzielt hatte ...

  • Beachten Sie den Tip der Post! Zum Jahresende ist bei der Deutschen Post Hochbetrieb. Damit auch Ihre Sendung den Empfänger rechtzeitig erreicht, empfiehlt die Deutsche Post:

    Pakete und Päckchen, gut und haltbar verpackt sowie mit einem eingelegten Doppel der Anschrift versehen, möglichst vor dem 15. Dezember und Briefe und Postkarten möglichst vor dem 21. Dezember oder 28. Dezember aufzuliefern, deutliche Anschriften anzugeben und die Postleitzahlen nicht zu vergessen! Sendungen, die unsere Republik verlassen, sind möglichst bis zum 7 ...

  • Brigitte Schuchardt schwamm gute Zeiten

    Beachtliche Leistungen vollbrachte der , Schwimmer-Nachwuchs der DDR (Jahrgang 1955 und jünger) bei einem internationalen Vergleich am Wochenende in Halle, an dem Gäste aus Bulgarien, Polen und der CSSR teilnahmen. Zu den besten Leistungen zählten 2:57,2 min von Brigitte Schuchardt (Erfurt) über 200 m Brust und 1:24,6 min der gleichen Schwimmerin über 100 m Brust ...

  • Volentik wird 60

    Bela Volentik, der ungarische Cheftrainer des Berliner Fußballklubs Dynamo, feiert am 5. Dezember seinen 60. Geburtstag. ND schließt sich der Schar der Gratulanten an. (ND)

Seite 7
  • Miniaturschau des „V." vorgeführt

    Das V. Deutsche Turn- und Sportfest der DDR, im Juli 1969 einer der Höhepunkte in, Vorbereitung der Feierlichlichkeiten zum 20jährigen Bestehen des ersten Arbeiterund-Bauern-Staates in. der deutschen Geschichte, wirft seine Schatten weit voraus. Vor den Mitgliedern des Festkomitees unter Leitung von DTSB-Präsident Manfred Ewald und geladenen Gästen wurde am Sonntag In der Berliner Dynamo-Sporthalle von rund 1300 Teilnehmern die Miniaturschau des „V ...

  • UdSSR-Eisflitzer unter sich

    Freundschaftsvergleich mit der DDR eindeutig für die Gäste

    Von unserem Berichterstatter Wolfgane Richter Der wind, der Wind. Er zerrte am Fahnentuch, rüttelte an den Peifcscfrenmasten und blies auch alle Hoffnungen auf gute Zeiten von der Kunsteisbahn des Berliner Sportforums. „14 Tage war herrliches Trainingswetter und nun, beim ersten Wettkampf dieser Sturm", äußerte Boris Stenin, Trainer der Gäste seine Enttäuschung ...

  • SC Magdeburg neuer Handball-Spitzenreiter

    SC Empor Rostock bezwang SC Leipzig mit 15 :12 Frauen: Der SCL schlug den Titelverteidiger 9 : 6

    In der Hallenhandball-Oberliga der Männer wurde am Sonnabend der diesmal spielfreie SC Dynamo Berlin an der Tabellenspitze vom SC Magdeburg abgelöst. Bei Chemie Premnitz fiel der Sieg der Magdeburger mit 25 :22 (15:13) allerdings knapper als erwartet aus. Röhrig (9) sowie Lakenmacher und Schmitt (je 4) für den Sieger, Kertz (9) und Dohrn (7) für die Gastgeber waren die erfolgreichsten Torschützen ...

  • Junge Fechter leistungsstärker

    Die Stadthalle von Salzwedel sah am Sonntag nach dem offiziellen Fecht-Länderkampf am Sonnabend, in dem die DDR-Auswahl die bulgarische Vertretung mit 3 :1 geschlagen hatte, die Einzelwettbewerbe. Und was sich am Vortage bereits angedeutet hatte, fand dabei seine Bestätigung: Die Jugend unseres Fechtverbandes hat an Leistungsstärke gewonnen ...

  • Doppelerfolg für Kegler

    Seelenbinder-Gedenkturnier in Bautzen

    Von unserem Hö.-Mitarbeiter Zum dritten Male in der Geschichte des Deutschen Keglerverbandes traf sich ein Teil der Weltspitze in Bautzen, um das Andenken des Sportlers und Antifaschisten Werner Seelenbinder zu ehren. Nach 1963 -und 1964 kämpften nun }n diesem Jahr die Asphaltkegler aus sieben Staaten (CSSR, Italien, Jugoslawien, Österreich, Rumänien, Ungarn und der DDR) auf der Weltmeisterschaftsanlage von 1959 um die international begehrten Kristalltrophäen ...

  • FUSSBALL-STADTUGA-TELEGRAMM

    BFC Dynamo 1I-FC Vorwärts Berlin II 3:0. Der Tabellenführer wirkte entschieden . reifer in seinen Aktionen und gewann nach Toren von Hall (37.), Großmann (58.) und Hall (67.) mehr als verdient. Dynamo Adlershof—Lichtenberg 47II 5:1. Erst nach der Pause bekam die Lichtenberger Abwehr die schnellen Adlershofer Stürmer in den Griff ...

  • ASK-Siege beim Sänger-Gedenklauf

    Bernd Dießner (4 km) und Jürgen Busch (8 km)

    Überlegene Siege für die Athleten des ASK Vorwärts Potsdam gab es beim Willi-Sänger-Gedenklauf in Berlin, der alljährlich dem Andenken des 1944 von den Nazis ermordeten Berliner Arbeitersportlers nnd antifaschistischen. Widerstandskämpfers gewidmet ist. Den Wettbewerben im Plänterwald war eine Kranzniederlegung und kurze Kundgebung am Willi-Sänger-Gedenkstein in der Köpenicker Landstraße vorausgegangen ...

  • ASK-Basketballer in der zweiten Runde

    Rückspiel bei Tapion Honka aber 65 :79 verloren

    Im Basketball-Europapokal der Pokalsieger erreichte der ASK Vorwärts Leipzig am Sonnabend die zweite Runde. Die Leipziger verloren zwar das Rückspiel bei Tapion Honka mit 65 :79 (34 :39), hatten aber die erste Begegnung in Leipzig mit 73 :57 zu ihren Gunsten entschieden und setzten sich mi$ dem besseren Gesamtergebnis von 138:136 knapp durch ...

  • Wieder Karin Janz

    Mit dem vom Sportklub Dynamo Berlin nach Cottbus verlegten Vergleichskampf der Turnerinnen des SC Dynamo und einer sowjetischen Junioren-Auswahl der Sportvereinigung Dynamo (374,90:362,70) hat der Berliner Klub zweifellos einen guten Griff getan. Ein ausverkauftes Haus bewies das. Nach dem in Berlin ausgetragenen olympischen Pflichtprogramm kam die Berliner Mannschaft mit einem recht deutlichen iVorsprung nach Cottbus, der 186,40 zu 179,85 Punkte betrug ...

  • WASSERBALL

    Turnier der BSG Turbine Gaswerke: 1. SK S}eza Wroclaw 6 :0 Punkte, 2. TSC Berlin II 4:2, 3. Turbine Gaswerke 12:4, 4. Turbine Gaswerke II 0:6. Freundschaftsspiel: Erdöl Schwedt I gegen Dynamo Adlershof 8 :3. NEOIS DEUTSCHLAND Redaktion: 108 Berlin. ÜauerstraCe SS/40, Tel. tl 03 «1 — Verlas: 1054 Berlin; Schönhauser Allee 176, Tel ...

  • SC Dynamo nun gegen Rapid Wien

    Nächster Gegner des SC Dynamo Berlin im HallenhandbaU-Europapokalwettbewerb ist im Achtelfinale der österreichische Landesmeister Rapid Wien. Nach der Auslosung, die am Sonnabend in Anwesenheit des IHF-Prfisidenten Hans Baumann (Schweiz) vorgenommen wurde, besitzt der SC Dynamo Berlin Im ersten Spiel Heimvorteil ...

  • EISHOCKEY

    Trailer so Ehren des 5*. Jahrestages der Oktoberrevolution in der UdSSR: UdSSR B-CSSR A 2:1 (2 :0. 0 :1, 0 :0), CSSR B-Polen 7 :0 (1:0. 4:0. 2:0). DELiV-VerbandspakaJ: Auswahl SV Dynamo-ASK Vorwärts Crimmitschau 4:0 (1:0, 1:0, 2:0), SC Turbine Erturfc-SC Karl-Marx- Stadt 8:5 (3:1, 1:1, 4:3). -r SV Dynamo führt mit 9 :1 Punkten vor ASK Crimmitschau (8 :2) ...

  • Tore • Punkte • Meter # Sekunden

    RI5SIAU

    Frenndadiaftesptele: FC Karl- Uux-Stadt—Kohasz Dunaujvaro« 2 :1, Vorwärts Stralsund—Pogon Szczecin 1:1, Wismut Aue—Vor* Wirt* Leipzig 3:1, FSV Lok Dresden-1. FC Lok Leipzig 1:0, FC Rot-Weiß Erfurt—Kohasz Dunaujoaros 3 :1, FSV Lok Dresden—Chemie Leipzig 0:2, 1. FC Union Berlin gegen Vorwärts Neubrandenburg 5:1, Stahl Riesa-BFC Dynamo 3:4, Chemie Zeitz-FC Carl Zeiss Jena 2 :2, Aktivist Schwarze Pumpe gegen FC Carl Zelss Jena II 1 :3, Stahl Eisenhüttenstadt—Dynamo Eisleben 0:2 ...

  • Größtes Sportzentnim Malis eingeweiht

    Das in Zusammenarbeit mit der UdSSR errichtete größte Sportzentrum Malis ist am Sonnabend in Bamako offiziell eingeweiht worden. Der neuen Sportstätte, die zu den schönsten und modernsten Afrikas zählt, wurde der Name „Stadion Modibo Keita" verliehen. Die mit einem Kostenaufwand von 1,2 Milliarden 'Malifranc (rund zehn Millionen Mark) errichtete neue Sportstätte wird 1969 Austragungsort der zweiten afrikanischen Spiele sein ...

  • TURNEN

    Endrunde am den FDJ-Pokal (in Premnitz): Männl. Jugend: Post Halle (216.00 Pkt.) vor Motor Altenburg (207,20); weibl. Jugend: Motor Altenburg (141,45) vor Einheit Schwerin (136,10). Mannschaftspionlerpokal in Bad Blankenburg (bis 14 Jahre):. SC DHfK Leipzig (275,00) vor KJS Halle (274,95). - Einzelwertung: Basier (56,25) vor Adomelt (beide DHfK Leipzig) 55,75 ...

  • TISCHTENNIS

    internationale Polnische Meisterschaften (in Krakow): Elke Richter/ Petra Stephan (beide Lok Mitte Leipzig) im Damendoppel Dritte. Messestädte-Pokal: TTC Duisburg gegen Stadion Prag 1 :5 (Duisburg ausgeschieden).

Seite 8
  • Havanna 1966

    Gerade rechtzeitig für den Weihnachtstisch legt der Sport- ."•v'erlag Berlin das Turnierbuch ; der XVII. Schacholympiade vor: „•Havanna 1966"., " Verwandte und Freunde von Anhängern des königlichen Spiels 'finden hier ein schönes Geschenk, das:Spielern jedes Alters und jedes Leistungsstandes viel Freude bereiten , wird ...

  • ein Begriff

    Von Wolfgang B e h r e n d t (Bild) und Wolf gang Richter (Text) Es;gibt außer Judo Vaum eine Sportart, der man auf Schritt und: Tritt das Ursprungsland anmerkt Das Zeremoniell - streng wie ein Ritual, die Kampfkleidurig — kimonoahnlich, die Kommandos und Fachausdrücke — alles verrät Japan. Und das Können der Mattenkünstler aus dem Fernen Osten tut ein übriges; Japan und Judo zu einem Begriff werden zu lassen ...

  • Von Hans ATTmerf

    Nach; einer inoffiziellen Wertung aller bedeutungsvollen. Ruderregatten — die Europameisterschaften von Vichy eingeschlossen — Hegen die Männer und Frauen des Deutschen Rudersportverbandes der DDR in der Saison' 1967 mit'neun Punkten vor der Vertretung der UdSSR an der Spitze. Damit konnte die im, vergangenen Jahr erkämpfte führende; Position auch im vorolympischen Jahr behauptet werden ...

  • Judo -wortlich übersetzt sanftes Prinzip. Ohne Stoß oder Schlag gilt •*, 4ttG*gtftxmtnJknautiimg der Hebelgesetze xtr werfen,-Fred PötyraJIe (rechts) setzt ■"' zu einem überraschenden Wurf an. Sein Gegner Iwaiaka parierte ' . , ' - ; v

    "Eh Toto'für jpätere'Erfnrtemngen an die DDR

Seite
Repräsentanten der UdSSR danken für Glückwünsche Mein Weg zur Verantwortung Tage bei Freunden Unbeirrt gestalten wir unsere sozialistische Staatsordnung Europas Antifaschisten: Gefahr aus Bonn! Souveränität Zyperns bedroht Krasnojarsk: Bereits 100 Millionen kWh Aggressoren sind überführt FNL eroberte Höhe 875 zurück 50. Jahrestag in Düsseldorf gefeiert KP Libanons für Konsultativtreffen Flugzeugverband der UdSSR in Kairo Beifall für Eberhard Luther Willi-Sänger-Gedenklauf mit Siegen von Bernd Dießner, Jürgen Busch und Karin Burneleit " ■ - n -.. i DDR-Juniorenauswahl schlug Polens Junioren 3:0 und qualifizierte sich für das UEFA-Turnier in Frankreich
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen