13. Apr.

Ausgabe vom 03.12.1967

Seite 1
  • Historische Erklärung Walter Ulbrichts weltweit beachtet Die entwickelte sozialistische Gesellschaft erhält neues staatsrechtliches Fundament Bevölkerung der DDR begrüßt Beschluß der Volkskammer zur Ausarbeitung einer sozialistischen Verfassung

    Berlin (ND). Die historisch bedeutsame Erklärung Walter Ulbrichts, daß es an der Zeit sei, unserem Staate eine neue, sozialistische Verfassung zu geben, ist von den Werktätigen der DDR mit lebhafter Zustimmung und großer Genugtuung aufgenommen worden. Bereits kurz nach der Übertragung der Vormittagssitzung ...

  • Die Zeit ist reif Von Heinz Stern

    Unser sozialistischer Staat erhält eine neue Verfassung. War der Volkskammerbeschluß eine Überraschung? Nicht für den, der den VII. Parteitag in Erinnerung hat. In der Seelenbinder-Halle hatte Walter Ulbricht nicht nur von der Notwendigkeit gesprochen, eine neue Verfassung auszuarbeiten, sondern auch begründet, warum das eine dringliche Aufgabe der „nahen Zukunft" ist ...

  • Lohn unserer Anstrengungen

    Ich habe die programmatische Rede unseres Staatsratsvorsitzenden, Genossen Walter Ulbricht, am Freitag vor der Volkskammer aufmerksam verfolgt. Mir kam so richtig zum Bewußtsein, daß uns von der Gesellschafts- und Staatsordnung in Westdeutschland zwei ganze Zeitalter trennen. In Gedanken ging ich meinen Weg vergangener Jahrzehnte noch einmal nach ...

  • Verfassung für unsere Zukunft

    Vor den Hochschullehrern und Studenten unserer Universität steht jetzt dio große Aufgabe, die Erklärung des Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht gründlich zu studieren, sie kollektiv auszuwerten und zur Grundlage der gesamten Arbeit zu machen, damit der Beitrag unserer Universität zur Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus noch effektiver und gewichtiger werden wird ...

  • Keine Chance den Neonazis!

    ND-Gespröch mit Paul Scholz zur Tagung des FIR-Generalrates Berlin (ND). Im Berliner Haus der Ministerien tagt am 1. und 2. Dezember das Büro, vom 3. bis 5. Dezember der Generalrat der Föderation Internationale des Resistants (FIR)r des internationalen Verbandes der Widerstandskämpfer. Unser P.-L.-Mitarbeiter ...

  • Jugend-KZ in Dionysos

    Bonn finanziert Athener Teircrregime - verstärkte Proteste in aller Welt

    0 Das rnonarchofaschistische Militärregime in Griechenland schreckt vor keinem Verbrechen zurück: In Dionysos ist ein Konzentrationslager für fortschrittliche Jugendliche errichtet worden. Die 15- bis 20jährigen leben unter unmenschlichen Bedingungen, werden ceschlageri und gefoltert. • Bonn sichert finanziell die Terrorherrschaft der Athener Militärjunta: 75 Mio DM wurden für weitere Militärhilfe bis 1970 bereitgestellt ...

  • Vorweihnachtlicher Käuferandrang

    Berlin (ADN). Starker Käuferandrang herrschte am Sonnabend in den weihnachtlich geschmückten Warenhäusern und anderen Geschäftszentren der großen Städte, der DDR. In Berlin waren das Centrum-Warenhaus am Alexanderplatz, das Haus des Kindes am Strausberger Platz und die übrigen ganztägig geöffneten großen Häuser Hauptanziehungspunkte ...

  • Wahrheit über DDR in Chiles Fernsehen

    Santiago (ADN-Korr.). Für den Ausbau der bestehenden wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen der Republik Chile und der DDR sowie für die Herstellung normaler, diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern sprach sich am Wochenende der Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front Werner Kirchhoff im chilenischen Fernsehen aus ...

  • Bisher größte Aktion gegen Notstand

    Berlin (ND/ADN). In Westdeutschland fanden am Sonnabend eindrucksvolle Kundgebungen gegen die Bonner Notstandseinpeitscher statt. In der Ruhrmetropole Essen demonstrierten 10 000 Notstandsgegner, unter ihnen viele Krupp-Arbeiter, gegen die Diktaturgesetzgebung. Es war die bisher machtvollste Aktion an Rhein und Ruhr ...

  • Tribunal untersucht Mitschuld Bonns

    Kopenhagen (ADN-Korr./ND). Zum Abschluß seiner Tagung in der dänischen Stadt Roskilde teilte das Bertrand-Russell-Tribunal mit, daß es seine Arbeit bis zum Ende der USA-Aggression in Vietnam fortsetzen und u. a. die Mitschuld Bonns an diesem Völkermord untersuchen wird. Aus den Ermittlungen des Tribunals geht eindeutig hervor, daß in den letzten Jahren eine Million vietnamesischer Kinder getötet bzw ...

  • Gesetz über die Staatsbank der DDR vom 1. Dezember 1967

    sowie weitere Materialien von der 4. Tagung der Volkskammer

    Seiten 3 und 4

Seite 2
  • Gesprächsthema Nr. 1: Walter Ulbrichts Erklärung vor der Volkskammer

    Stolz auf die Republik, das Werk aller Bürger

    Berlin (ADN/ND). Die bedeutsame Erklärung Walter Ulbrichts vor der Volkskammer über die Notwendigkeit, der DDR eine neue, sozialistische Verfassung zu geben, hat bei den Bürgern aller Bevölkerungsschichten unserer Republik ein überaus nachhaltiges Echo gefunden. In zahlreichen Meinungsäußerungen verweisen ...

  • Wegweiser: 3. Plenum

    Zwickau (ND). Mit der Wahl neuer Leitungen der Industriegewerkschaften und des FDGB in den Kreisen hat die zweite Etappe der Gewerkschaftswahlen vor dem VII. FDGB-Kongreß begonnen. Am Sonnabend beriet die Kreisdelegiertenkonferenz der IG Metall von Zwickau-Stadt gemeinsam mit Herbert Warnke, Vorsitzender des FDGB-Bundesvorstandes und Mitglied des Politbüros, die nächsten Aufgaben nach dem 3 ...

  • Verhandlungen über Rechtsschutz

    Zwischen einer Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Präsidenten des Amtes für Erfindungsund Patentwesen, Dr. Hemmerling, und einer Regierungsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung des Präsidenten des Patentamtes, Diplomingenieur Czerwinski, fanden in Berlin in der Zeit vom 27. November bis 1 ...

  • Warum muß McNamara gehen?

    Warum mußte eigentlich der amerikanische Kriegsminister McNamara mitten im Vietnamkrieg gehen? In der Westpresse hat es in den letiten Tagen darüber eine Fülle von Kommentaren und Spekulationen gegeben. Zuwelleri passiert es1 dabei sogar der Springer-Presse, daß - natürlich verpackt und verklausuliert Im Jargon des kalten Krieges - einige Wahrheiten durchdringen ...

  • Die Reinhardts sind nicht zu besiegen

    Vor der Wiederaufführung dei „Begegnungen" am Sonnabendabend wendete sich der Schauspieler Horst Schulze an die Zuschauer Er saqte u. a.: Als ich geboren wurde, hatte die sozialistische Oktoberrevolution seit vier Jahren gesiegt. Als ich heranwuchs, zur Schule ging und später in die Lehre als Autoschlosser —das war in den Jahren der Weimarer Republik und in Hitlerdeutschland -, da wurden Antikommunismus und Antisowjetismus mehr und mehr zur Staatsdoktrin ...

  • Schütz guter Freund

    Ein Freund, ein guter Freund, das ist das beste, was es gibt auf der Welt . . . Der Westberliner Bürgermeister Schütz hat nun am Freitag in Frankfurt (Main) einen gefunden. Es ist der mächtige Nazibankier und Kriegsverbrecher Hermann Josef Abs. Schütz gab der Presse nach der Begegnung mit Abs eine Erklärung, die in den Skondal-Annalen Westberlins sicher eine Sonderstellung einnehmen wird ...

  • Keine Chance den Neonazis!

    (Fortsetzung von Seite I)

    beim Aufbau des Sozialismus oder — wie in Frankreich, Italien und anderen westeuropäischen Ländern — bei der Verteidigung demokratischer Errungenschaften haben führende Widerstandskämpfer zum Beispiel als Parlaments- und Regierungsmitglieder eine bedeutende Rolle gespielt; nach wie vor stellen sie überall eine höchst aktive Kraft dar, unablässig bemüht, das Vermächtnis ihrer gefallenen Kameraden zu erfüllen ...

  • Lehrgänge für 800 Praktiker aus der Landwirtschaft

    Dresden (ND) Vor den Teilrtehmern des ersten Lehrgangs für LPG-Vorsitzende und VEG- Direktoren an der Hochschule für LPG Meißen sprach Genosse Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, am Sonnabend über die Aufgaben, die sich aus dem VII. Parteitag und dem 3. ZK-Plenum für die sozialistische Land- Wirtschaft der DDR ergeben ...

  • Schütz-Senat stärt Zugverkehr

    Berlin (ADN). in den Morgen« stunden des Sonnabends hat der Senat von Westbefliri auf Reichsbahngelände der DDR am S-Bahnhof Innsbrucker Platz widerrechtlich mit Bprengarbelten begonnen. Durch diese Sprengungen werden in'.grober Weise die alleinigen Zuständigkeiten und Rechte der Deutschen Reichsbahn in Westberlin verletzt ...

  • Jeder 5. Beschäftigte ein Neuerer

    Hohenstein-Ernstthal (ADN). Jeder fünfte Beschäftigte in den Betrieben der VVB- Trikotagen und Strümpfe ist ein Neuerer und hilft mit, die technischen und ökonomischen Aufgaben des Industriezweiges zu erfüllen. Der aus ihren Erfindungen resultierende Nutzen wird in diesem Jahr über 16 Millionen Mark betragen ...

  • Mozart-Strauß-Tage in der Sfaafsoper

    Berlin (ADN). Mit den Opern „Die Hochzeit des Figaro" und „Elektra" begannen am Sonnabend die Mozart-Strauß-Tage anläßlich des 225jährigen Bestehens der Deutschen Staatsoper Berlin. Im Laufe einer Woche stehen alle zur Zeit im Repertoire befindlichen Opern dieser beiden Komponisten, deren Namen mit dem Wirken der Staatsoper besonders eng verbunden sind, auf dem Spielplan, darunter eine Reihe von Mozart-Opern in italienischer Sprache ...

  • Bewegende Reise der Freundschaft

    Berlin (ADN/ND). Das Staatliche Gesangs- und Tanzensemble der Kasachischen SSR, das sich am Freitagabend mit einem Auftritt in der sowjetischen Botschaft vor Diplomaten sowie DDR-Repräsentanten verabschiedete, kehrt am Sonntagabend in seine Heimat zurück. Als eine bewegende Reise der Freundschaft wertete die Leiterin und Choreographin des Ensembles, die Volkskünstlerin der UdSSR Lydia Tschernyschowa, das vierwöchige, überaus erfolgreiche Gastspiel zu den Tagen der sowjetischen Kultur in der DDR ...

  • Wie wird das Wetter l

    Wetterlage und Aussichten für Sonntag: Das Hochdruckgebiet, welches von den Britischen Inseln bis nach Südosteuropa reicht, bleibt erhalten, so daß das ruhige Wetter am Sonntag und voraussichtlich auch weiter andauert. Dabei wird es überwiegend stark bewölkt sein, gebietsweise auch neblig-trüb, besonders in den Frühstunden ...

  • Walter Ulbricht beglückwünscht LDPD-Parteiführung

    Berlin (ADN). Dem auf dem LDPD-Parteitag gewählter. Ehrenvorsitzenden der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands, Dr. Max Suhrbier, hat der Erste Sekretär des ZK und Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, herzliche Glückwünsche übermittelt. In einem weiteren schreiben beglückwünschte Walter Ulbricht den neuen Vorsitzenden der LDPD, Dr ...

  • Kolloquium über Währungskrise

    Berlin (ND). Das Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK und das Deutsche Wirtschaftsinstitut, beide Berlin, veranstalten am kommenden Dienstag gemeinsam ein wissenschaftliches Kolloquium über die Währungskrise in der kapitalistischen Welt. Das Hauptreferat zum Thema „Die Pfundabwertung — ein Ausdruck der allgemeinen Krise des kapitalistischen Systems" hält Genosse Prof ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 19-22.30 Uhr: „Don Giovanni" (in italienischer Sprache) ***) KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 17-19.30 Uhr: „Der Bettelstudent" ••) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 18-20.15 Uhr: „Ein Lorbaß" •) KAMMERSPIELE (42 85 50), 18 bis 20 ...

  • Heute im Fernsehen: „Der Fall Bernd K.

    Berlin (ND). „Der Fall Bernd K.", ein neuer Film von Heynowski & Scheumann, wird am heutigen Sonntag, 20 Uhr, vom Deutschen Fernsehfunk ausgestrahlt. Dieser Film entstand auf Grund eines Briefes. Ein junger Ingenieurstudent hatte auf einem der Bilder in der Dokumentation „Der lachende Mann" unter den Söldnern des Kongo-Müller einen ehemaligen Schulgefährten wiedererkannt: Bernd Köhlert ...

  • Wissenschaftler beraten in Genf

    Genf (ADN-Korr.). Das Büro der Weltföderation der Wissenschaftler ist unter Leitung von Prof. Hermann Budzislawski, stellvertretender Vorsitzender des Exekutivrates der Föderation, am Sonnabend in Genf zu seiner 27. Tagung zusammengetreten. Auf der Beratung wird über aktuelle Fragen von weltweitem Interesse wie „Die Wissenschaft und der Kernwaffensperrvertrag" und die „Stellungnahme zur biologischchemischen Kriegführung" beraten ...

  • Schwerer Unfall

    Heilitenstadt (ADN). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag bei Pfaffschwende/ Kella im Kreis Heiligenstadt, als ein Omnibus von der rechten Fahrbahnseite abkam und mit einem entgegenkommenden Bus zusammenstieß. Dabei erlitten 17 Personen Verletzungen, vier davon schwere. Den Betroffenen wurde auf schnellstem Wege jede ärztliche Hilfe zuteil ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    (48 49 46), in Pankow und im Haus des Kindes keine Vorstellungen DISTEL (22U55), 19.30 Uhr: ,.Rcvue der Gekränkten" (Spielplanänderung) *•*) FRIEDRICHSTADT-PALAST (42 72 00), 15 Uhr: „Mit Ferdinand im Märchenland" *) ♦♦*) Karten erhältlich, **) einige Karten erhältlich, *) Karten ausverkauft

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Grelm, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel

Seite 3
  • § 4

    (1) Die Staatsbank hat in Zusammenarbeit mit den anderen Kreditinstituten Grundsatzregelungen im volkswirtschaftlichen Maßstab für die Geld- und Wertpapieremission, die Anlagenpolitik, die Kreditgewährung, die Verzinsung von Guthaben und Krediten, den baren und bargeldlosen Zahlungsverkehr sowie für die Sicherheit und Technik des Bankverkehrs und die Rechnungsführung und Statistik der Kreditinstitute auszuarbeiten ...

  • Stellung und Aufgaben der Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik

    § 1

    (1) Die Deutsche Notenbank führt mit Wirkung vom 1. Januar 1968 den Namen „Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik". (2) Die Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik (nachstehend Staatsbank genannt) ist juristische Person. Ihr Sitz ist Berlin, die Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Neues Banksystem dient effektivster Struktur der Volkswirtschaft

    Gemeinsame Stellungnahme von sechs Volkskammerausschüssen, vorgetragen vom Abgeordneten Wolf gang R ö s s e r (NDPD)

    Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Sowohl im Auftrage des Ausschusses für Haushalt und Finanzen als auch zugleich im Namen der Ausscftüsse für Industrie*1 "Bauwesen "unä Verkehr, für Land- und Forstwirtschaft, für Arbeit- und Sozialpolitik, für Handel und Versorgung und des Verfassungs- und Rechtsausschusses möchte ich zu dem vorliegenden Gesetzentwurf über die Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik Stellung neh- ...

  • ökonomische Kreditpolitik muß voll wirksam werden

    Eine vordringliche Aufgabe der neuen Staatsbank muß es sein, eine den betrieblichen wie den bankseitigen Interessen entsprechende Zinskonzeption zu erarbeiten. Das ist eine wichtige Voraussetzung, damit die ökonomische Kreditpolitik der Geschäftsbanken voll wirksam werden kann und das Zinssystem in das System ökonomischer Hebel richtig eingeordnet wird ...

  • Leitung der Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik

    (1) Die Staatsbank wird vom Präsidenten nach dem Prinzip der Einzelleitung geleitet. Er wird vom Vorsitzenden des Ministerrates berufen und abberufen und ist dem Ministerrat für die Erfüllung der Aufgaben der Staatsbank persönlich verantwortlich und rechenschaftspflichtig. (2) Bei Verhinderung des Präsidenten übernimmt der Vizepräsident bzw ...

  • Sozialistische Geschäftsbank

    1. Mit der Ausgestaltung einer ökonomisch wirksamen Kreditpolitik, die den Anforderungen des ökonomischen Systems des Sozialismus gerecht wird, stehen die Banken vor einer neuen Aufgabe. Bei der Bildung der Industrieund Handelsbank geht es nicht einfach um die Fusion zweier bisher spezialisierter Bankinstitute, sondern um die Entwicklung einer sozialistischen Geschäftsbank mit qualitativ neuen Aufgaben ...

  • Schlußbestimmungen

    § 16 Die Prüfung und Bestätigung der Ordnungsmäßigkeit der Jahresbilanz und der Ergebnisrechnung der Staatsbank erfolgen durch die Staatliche Finanzrevision. § 17 Soweit in den Bestimmungen dieses Gesetzes die Zuständigkeit der Staatsbank für die Durchführung bestimmter Aufgaben der Deutschen Notenbank nicht mehr vorgesehen ist, regelt der Ministerrat die anderweitige Verantwortung für ihre Erfüllung ...

  • Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik vom 1. Dezember 1967

    Auf Grund von § 18 des Gesetzes vom 1. Dezember 196J über die Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik wird folgendes verordnet: - §1 (1) In Abänderung des § 1 Abs. 1 der Verordnung vom 30. Juli 1964 über die Erneuerung der Banknoten der Deutschen Notenbank (GB1. II S. 653) wird als Bezeichnung der Währung der Deutschen Demokratischen Republik „Mark der Deutschen Demokratischen Republik" (Kurzbezeichnung „Mark", abgekürzt „M") bestimmt ...

  • Vermögen und Geschäftsführung der Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik

    § 14 (1) Die Staatebank besitzt einen Eigenmittelfonds in Höhe von 600 Millionen Mark der Deutschen Demokratischen Republik und einen Reservefonds. Der Ministerrat kann die Erhöhung des Eigenmittelfonds und die Bildung weiterer Fonds festlegen. Der Eigenmittelfonds und der Reservefonds bilden die für die Erfüllung der Verbindlichkeiten der Staatsbank haftenden Mittel ...

  • Gesetz über die Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik vom 1. Dezember 1967

    Unter den Bedingungen der Schaffung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus erhöht sich die Rolle des Banksystems bei der Finanzierung des volkswirtschaftlichen Reproduktionsprozesse^. Das erfordert die Weiterentwicklung der Aufgaben der Staatsbank als Emissionsbank bei der Bilanzierung des gesamten Kreditsystems, der Ausarbeitung der Grundsätze auf den Gebieten des Geldumlaufs und des Kredits im volkswirtschaftlichen Maßstab und der Refinanzierung der Geschäftsbanken ...

  • Vertretung der Staatsbank der Deutschen Demokratischen Republik im Rechtsverkehr

    mm

Seite 4
  • Prognose und Planung wissenschaftlich fundiert

    Grundsatz ist, diese für die Planung und Leitung notwendigen Aussagen mit dem geringsten Aufwand und möglichst ohne direkte Befragung der Bevölkerung zu erlangen. In größeren Abständen ist es jedoch unumgänglich, durch eine an die gesamte Bevölkerung gerichtete Volks-', Berufs-, Wahnraum- und Gebäudezählung ...

  • Ideen und Schöpferkraft der Betriebskollektive nutzen

    3. Wir stimmen mit dem überein, was vom Minister der Finanzen zur Entwicklung neuer Arbeitsmethoden bei der Kreditgewährung zum Beispiel zur öffentlichen Kreditverhandlung ausgeführt wurde. Unsere Untersuchungen in Karl-Marx-Stadt haben gezeigt, daß die neuen Methoden sich bewähren, wenn dabei die Grundsätze der sozialistischen Demokratie In der Wirtschaft berücksichtigt werden ...

  • Umfassende Aussagen über Arbeitsund Lebensbedingungen

    Die wissenschaftlich-technische Entwicklung, z. B. auch in meinem Betrieb, zwingt uns, Uns für die Ausarbeitung der Prognose nicht nur mit den technischen und ökonomischen Fragen, sondern auch eingehend mit dem Bildung»- niveau und der Struktur der Belegschaft sowie mit den Lebensbedingungen zu befassen und ...

  • Analyse der Wohnverhältnisse

    Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Charakterisierung des Lebensstandards der Bevölkerung ist die detaillierte Analyse der Wohnverhältnisse, die einen besonderen Schwerpunkt der Zählung bilden wird. Das aus dem Kapitalismus übernommene Erbe auf dem Gebiet des Wohnungswesens war ein dezimierter Wohnungsbestand mit einer großen Anzahl überalterter, geschädigter und ungenügend ausgestatteter Wohnungen ...

  • Planung und

    Leitung Gemeinsame Stellungnahme von elf Volkskammerausschüssen, vorgetragen von der Abgeordneten Monika Werner (SED)

    Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Der dem Hohen Hause vorliegende Entwurf des Gesetzes über die Durchführung von Volks-, Berufs-, Wohnraum- und Gebäudezählungen in der Deutschen Demokratischen Republik ist vom Verfassungs- und Rechtsausschufl und von dön Ausschüssen für Industrie, Bauwesen und ...

  • Ortliche Staatsorgane tragen hohe Verantwortung

    Die Durchführung der im Gesetz enthaltenen Aufgaben macht es erforderlich, daß die örtlichen Staatsorgane die Leitungsgremien der gesellschaftlichen Organisationen für eine enge und konstruktive Mitarbeit gewinnen und durch eine kollektive Leitung alle Voraussetzungen für die jeweils erforderliche Beschlußfassung, die Information der Volksvertretung sowie den Inhalt und die Methoden der Führungstätigkeit zur Einbeziehung der Bevölkerung schaffen ...

  • Mitarbeit aller notwendig

    Wir betrachten die vorgesehenen umfassenden Zählungen als große politisch wichtige Vorhaben, die es durch die Organisierung einer breiten sozialistischen Gemeinschaftsarbeit während ihrer Vorbereitung, Durchführung und Auswertung zu realisieren gilt. Das beginnt bei der Schaffung optimaler, dem neuesten ...

  • 370 000 Bürger halfen ehrenamtlich

    Die Staatliche Zentral Verwaltung für Statistik kann mit ihren Dienststellen der Verantwortung für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Zählungen nur gerecht werden, wenn sie sich sowohl auf die verantwortliche Mitarbeit der örtlichen Räte sowie der Betriebe und Einrichtungen als auch auf die Hilfe und^Mitarbeit der gesellschaftlichen Organisationen und der Bevölkerung insgesamt stützen kann ...

  • Aus der Bede von Prof. Dr. Arno Ponda, Leiter der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik

    Mit der planmäßigen Gestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems des Sozialismus in der Deutschen Demokratischen Republik werden In wachsendem Umfang auf allen Gebieten Methoden der wissenschaftlichen Planung der Perspektive angewandt. Sie setzen, eine genaue Analyse über die bisherige Entwicklungv ...

  • Leistungen des Bildungswesens

    Mit der Brechung des Bildungsprivilegs wurde in der Deutschen Demokratischen Republik allen Schichten der Bevölkerung der Zugang zu Wissenschaft, Kultur und Technik geöffnet. Dies führte zu einem beträchtlichen Anwachsen des Büdungsstrebens, begünstigt durch die ständige Vervollkommnung des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems ...

  • Moderne Technik beschleunigt Auswertung

    Die Volks-, Berufs- und Wohnraumzählung 1971 erfordert umfangreiche finanzielle und materielle Voraussetzungen. Sie werden durch den Ministerrat finanziert. Durch eins den neuesten Erkenntnissen entsprechende Organisation der Zählung wird eine effektive und sparsame Verwendung der Mit» tel gewährleistet ...

  • Auf der Grundlage genauer Kenntnisse

    Diese aktive Rolle der Banken erfordert, daß sie sich auf der Grundlage *inar genauen Kenntnis der ökonomischen Entwickiungsrichtung sowie der Ergebnisse ihrer zweigspezifischen Finanzierungs- und Kontrolltätigkeit einen eigenen fundierten Standpunkt erarbeiten, um auf einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzeffekt der betrieblichen Reproduktionsprozesse in ihrer Gesamtheit — also von der Forschung bis zum Absatz der Erzeugnisse — einwirken zu können ...

  • Neues Banksystem dient effektivster Struktur der Volkswirtschaft

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Beide Partner haben eine hohe Verantwortung bei der Erfüllung ihrer gesellschaftlichen Aufgaben im einheitlichen Reproduktionsprozeß.

Seite 5
  • In Chile wächst die Kraft des Volkes

    Heftige Auseinandersetzungen zwischen der Bevölkerung und der Regierung Frei bestimmen gegenwärtig die politische Lage in Chile. Sie kamen offen zum Ausbruch, als die Regierung die Absicht verkündete, Anfang 1968 für die Bevölkerung eine Art „Zwangssparen" einzuführen, ein großangelegter Raubzug auf die Taschen der Werktätigen ...

  • nigerianische Krise (I)

    Nigeria hat mit rund 56 Millionen die größte Einwohnerzahl aller afrikanischen Länder und reiche Naturschätze. Es ist der größte Palmöl- und Palmkernexporteur der Erde und ein bedeutender Kakno-, Erdnuß- und Kaffeeproduzent. Es liefert 90 Prozent der Weltproduktion von Kolumblt und 0 Prozent des Zinns ...

  • NATO-Waffen

    Während sie vom „Sozialismus" redeten, organisierten Ojukwu und seine Clique Waffenkäufe in Europa. Ojukwu gab dafür große Dollarsummen aus, die nicht der O3tregion gehörten, und war bald unrechtmäßig bis an die Zähne bewaffnet. Er prahlte, keine Macht in Schwarzafrika könne es mit „Biafra" aufnehmen ...

  • Von Orlando Mi 11asr Mitglied der Politischen Kommission der KP Chiles

    groß, wenn auch noch nicht ausschlaggebend. Die Kommunistische Partei Chiles besitzt bereits Traditionen in einer unabhängigen Klassenpolitik, bei der sie vielseitige Bündnisse eingebt. Mit der Sozialistischen Partei Chiles unterhalten wir. den Einbeitspakt, auf Grund dessen beide Parteien die Volksaktionsfront mit einem antiimperialistischen und antioligarchischen Programm bilden ...

  • Hilfe eines Freundes

    Dank der rechtzeitigen Hilfe der Sowjetregierung hat die Buhdesmilitärregierung die Rebellion weitgehend niedergeworfen. Ohne offene ausländische Einmischung wird die Rebellion In der Ostregion bald gebändigt sein und Nigeria sich wieder der Aufgabe des nationalen Aufbaus widmen. Im übrigen Ist jetzt ...

  • Der Gegenpursch

    Er war seinem Inhalt nach reaktionär, kam jedoch — wie der Staatsstreich im Januar — nicht voll zum Ziel. Statt eines Repräsentanten der Feudalen des. Nordens wurde ein Mann Chef der Bundesmilitärregierung und der Armee, der aus der Mittelzone (Südteil der Nordregion) stammt und einer der kleinsten Minderheitsgruppen angehört — Yakubu Gowon, ein Christ bäuerlicher Herkunft ...

  • Die Spaltung

    Am 30. Mai 1967 verkündete Gouverneur Ojukwu die Sezession der Ostregion und nannte sie „Republik Biafra". Er machte einige leere Versprechungen: Aufbau des „Sozialismus" in ..Biafra", Zusammenschluß der fortschrittlichen Kräfte im Süden gegen die herrschende Feudalclique im Norden, die — wie er behauptete — die Bundesregierung in die Hand genommen habe, um die Herrschaft des Nordens über den Süden zu errichten ...

  • Die Pogrome

    Radio Cotonu (Dahomey) hatte die aufreizende Behauptung verbreitet, im Osten ansässige Menschen aus dem Norden würden zur Vergeltung des Juli-Staatsstrelches ermordet. Als wäre dies ein Signal gewesen, löste eine von den Briten inspirierte und von den Feudalen des Nordens unterstützte und finanzierte Kampagne gegen die Ibo die entsetzlichste Szene aus, die sich je in Nigerias Geschichte ereignete ...

  • Der erste Staatsstreich

    Im Morgengrauen des 15. Januar 1966 unternahm eine Gruppe junger, progressiver Offiziere einen Staatsstreich, bei dem die führenden Politiker der Koalition von Feudalen und Kompradoren In Lagos, Kaduna und Ibadan beseitigt wurden. General Ironsi. der Regierungsund Armeechef wurde, brachte die Lage bald unter Kontrolle ...

  • Von Genossen Tunji Otegbeye

    deren Hoffnungen auf weitere Herrschaft über Nigerlas Wirtschaft erschüttert waren — weil ihre Freunde aus der Koalition der Feudalen und Kompradoren beseitigt worden waren —, traten in Aktion, um das Feuer der Stammesgegensätze zu entfachen. General Ironsi verschlimmerte die Lage, als er das Dekret über die einheitliche Verwaltung (Aufhebung der Regionalautonomie) erließ, nachdem er Beförderungen in der Armee ausgesprochen hatte, die als ungerecht empfunden wurden ...

  • Zu Lenins 100. Geburtstag

    Die Verlage der Sowjetunion werden zum bevorstehenden 100. Geburtstag W. I. Lenlm Werke des Führers der Revolution In neuen Auflagen herausgeben. Sie verlegen außerdem bis zu diesem Termin Bücher über das Leben und Wirken Lenins, über seine Werke und über die Verwirklichung der Leninschen Ideen. Ferner erscheinen verschiedene Werke der bildenden Kunst, darunter Alben, eine Auswahl von Postkarten, sowie Plakate und Kalender, die dem Wirken Lenins gewidmet sind ...

  • Aufruf zur Wachsamkeit

    Auf einer Kundgebung in Bamako rief der Vorsitzende des Nationalkomitees zur Verteidigung der Revolution in Mali, Modibo Keita, zu verstärkter Wachsamkeit gegenüber den Umtrieben der inneren und äußeren Reaktion auf. „Der Imperialismus verstärkt die Angriffe auf unsere Einheit und versucht in unseren Reihen Unsicherheit und Zwlstigkeiten zu stiftend stellte er fest ...

  • Über 1,6 Millionen KPC-Mitqlieder

    Die KPC hat gegenwärtig - wi© .Rüde Prävo" kürzlich berichtete — über 1 689 000 Mitglieder und Kandidaten. Die größte soziale Gruppe innerhalb der Partei stellen Arbeiter, Ingenieure, Techniker und Ökonomen. 40 Prozent der Mitglieder verfügen über ©ine höhere Schulbildung.

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passierte

    Kultur Seite 6 / ND / 3. Dezember 1967 B Von den neuen Normen des Denkens und Handelns Die stärksten Eindrücke vermitteln all jene Kunstwerke — und sie bestimmen auch in der Anzahl das Gesicht der Ausstellung —, in denen die neuen Normen des Denkens und Handelns, des gesellschaftlichen Lebens und der Arbeit zum Ausdruck kommen ...

  • Reich erfülltes Leben

    Mit solch überzeugenden Erfolgen bemühen sich die sowjetischen Künstler um Bewußtsein des Zusammenhangs von Einzelpersönlichkeiten und Gesellschaft, um die gültige Gestaltung ebendieses Verhältnisses. Und mit ihrer bewußten Gestaltung nehmen sie selbst wieder Einfluß auf Bewußtsein und Selbstbewußtsein ihrer Zeitgenossen und verstärken ihren Einfluß, auf die Herausbildung der kommunistischen Persönlichkeit ...

  • Bildnisse schöpferischer Kollektive

    Ein entscheidender Vorzug dieser Ausstellung gegenüber unserer VI. Deutschen Kunstausstellung besteht nach unserem Eindruck darin, daß hier in hohem Maße die Fähigkeit demonstriert wird, Bildvorstellungen und Beobachtungen von sozialistischen Menschengruppen künstlerisch hochwertig Gestalt zu verleihen ...

  • Plastik im Großformat

    Auch die Plastik — für uns besonders eindrucksvoll: die Großplastik — ist auf repräsentative Weise vertreten. Im Vorraum findet der Besucher neben ider beschriebenen Lenin-Büste auch eine Komposition dreier Arbeiterköpfe — „Asowstahlarbeiter" von I. Ryk —, bei der in jedem einzelnen Gesicht und in der Gesamtheit das Kühne und die vorwärtsstrebende Kraft des sowjetischen Proletariats gestaltet ist ...

  • Frauen — selbstbewußt und schön •

    Wie revolutionierend das Jahr 1917 auf die Entwicklung der sowjetischen bildenden Kunst wirkte, wird ganz besonders bei "den Werken aus Republiken wie der Kirgisischen, Usbekischen, Aserbaidshanischen, Tadshikischen, Kasachischen SSR augenscheinlich. Hier, wo bis vor 50 Jahren durch das religiöse Dogma ...

  • Handschrif tenvielf alt auch in der Landschaftsmalerei

    Es beeindruckt, mit welch einer Vielzahl hochbegabter Landschaftsmaler z. B. die Lettische SSR vertreten ist. Unter ihnen ist der bekannte Künstler P T. Fomin, der in seinem hochpoetischen Gemälde „Die alte Stadt Kargopol" mit vornehmlich grauen, grau weißlichen Farbtönungen in freundlicher Atmosphäre zu zeigen weiß ...

  • Von den neuen Normen des Denkens und Handelns

    Die stärksten Eindrücke vermitteln all jene Kunstwerke — und sie bestimmen auch in der Anzahl das Gesicht der Ausstellung —, in denen die neuen Normen des Denkens und Handelns, des gesellschaftlichen Lebens und der Arbeit zum Ausdruck kommen. Das Bild „Der Sekretär des Rayonkomitees" vermittelt durch die vertiefende Darstellungskunst W ...

  • Das Antlitz des befreiten Menschen

    Eindrücke von der Jubiläums-Kunstausstellung in Moskau / Zweiter Teil Von Klaus H ö p c k e , Hans-Joachim K y n a ß und Klaus-Dieter Schönewerk

    dew-Kumatschs Verszeilen in dem „Lied vom. Vaterland": „Vom Amur bis fern zum Donaustrande, von der Taiga bis zum Kaukasus schreitet frei der Mensch im weiten Lande, ward das Leben Wohlstand und Genuß. Mächt'ge Kraft ist unserem Land entsprungen, machtig, wie die Wolga braust ins Meer. Überall die Bahn frei unscrn Jungen ...

Seite 7
  • Finnischer Angriffswirbel war nicht zu stoppen

    Eishockey-Nationalmannschaft der DDR unterlag im zweiten Länderspiel 2 : 7

    Ihr zweites Eishockey-Länderspiel gegen Finnland verlor die deutsche Nationalmannschaft der DDR in Helsinki klar mit 2:7 (0:2, 1:2, 1:3) Toren. Die vier Treffen mit Kanada und Finnland innerhalb einer Woche gingen offensichtlich über die Kräfte der DDR-Aktiven, die in Helsinki ohne Chance waren. Zuvor hatten sie in Tampere mit 3 :5 den kürzeren gezogen ...

  • Sport kurz berichtet

    Roger Boutry, französischer Komponist und Dirigent, zur Zeit Professor am Pariser Konservatorium, wird den feierlichen Erötfnungsmarsch für die Olympischen Winterspiele in Grenoble komponieren. Er hat den vom Organisationskomitee dafür ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen. Leo Xacrolxj Frankreichs Olympiazweiter im Abfahrtslauf 1964, mußte sich in einer Schweizer Klinik einer Blinddarmoperation unter* ziehen ...

  • Konzentriert Chancen wahren

    Heute Entscheidungsspiel zum UEFA-Turnier gegen Polen

    Von unserem Mitarbeiter Friedrich Kolbe Frankreich ist im nächsten Jahr Gastgeber der europäischen Fußballjugend. Vom 13. bis 21. April 1068 treffen sich beim XXI. UEFA-Turnier 16 europäische Junioren-Fußballändermannschaften. Der Weg dorthin ist für einige europäische Fußball-Landesverbände steil und schwer ...

  • Wieder zwei Siege gegen die Japaner

    Von unserem Berichterstatter Herbert G-ünther Reichlich 1500 sachverständige Zuschauer umsäumten die Matte in der Ernst-Grube-Halle der DHfK in Leipzig beim 2Weiten Treffen der Judomannschaft des japanischen Arbeitersportverbandes mit der DDR-Nationalmannschaft. Und sie fanden bestätigt, was aus Berlin «u hören ■war: Obwohl die Gäste aus dem Fernen Osten höhere Dan-Grad« (Meistergrade) tragen, taten sie sich schwer und mußten wieder in zwei Begegnungen den Sieg abgeben ...

  • Vor Rückspiel Rumänien-DDR

    Wenn man nach der Anzahl der Zeitungsberichte urteilen würde, die eine Woche vor dem zweiten Treffen der Fußball- Olympiamannschaften der DDR und Rumäniens veröffentlicht wurden, dann müßte der Eindruck entstehen, daß dieses Ereignis kaum eine Rolle spielt. Doch in jedem Gespräch, das man mit Rumänen über das bevorstehende Treffen führt, ist eine solche Anteilnahme, ja direkt ein Entgegenfiebern zu erkennen, so daß die Ruhe in der Presse beinahe als eine beruhigende Taktik angesehen werden kann ...

  • Erfolgreiches Jahr für Frankfurter Segelflieger

    Für die rund ^00 Mitglieder des Bezirks-Aeroklubs der GST Frankfurt (Oder) geht eine erfolgreiche Flugsaison zu Ende. So wurden 42mal die Bedingungen für das Gold- oder Silber- „C", 24mal die Bedingungen für die Segelflugerlaubnis erfüllt. 22 Mitglieder absolvierten mit Erfolg die Grundausbildung. Bei rund 7500 Starts wurden tn ...

  • DDR-Fechter siegten 3:1

    Die rührige Sektion Fechten der Turn- und Sportgemeinschaft Salzwedel war Auerichter eines Fechtländerkampfes zwischen der DDR und Bulgarien. Liebevoll schmückten die Funktionäre dieser Sektion die Stadthalle, die Schulen organisierten ihren Sportunterricht um, und die Kinder kamen in hellen Scharen zu diesem Ereignis ...

  • Ausländische Trainer erhielten DHfK-Diplome

    Der 4. internationale Trainerlehrgang an der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig wurde in dieser Woche mit der Vergabe der Diplome abgeschlossen. 90 ausländische Teilnehmer aus 14 Staaten — aus der VAR, aus Algerien, Burma, Ceylon, Guinea, Indien, Indonesien, Irak, Kambodscha, Kongo (Brazzaville), Mali, Syrien, Tansania und Tunesien — empfingen aus der Hand des Rektors der DHfK, Prof ...

  • Pele und seine Tricks

    Edson Arantes do Nascimento, genannt Pele, sprach im brasilianischen „Museu da Imagem e do Son" (Museum für Bild und Ton) vier Stunden lang und ohne jegliches Manuskript auf ein Band. Pele (26), der in offiziellen Spielen mehr als 800 Tore erzielte, sagte u. a.: „Als ich mit meiner'Torproduktion anfing, habe ich mit vielen Tricks gearbeitet, die heute leider alle nicht mehr liehen ...

  • Köpenick erzwang 1:1

    Wie stets gegen hoherklassige Gegner verstand €8 die Ligaelf von Motor Köpenick auch am Sonnabend beim Freundschaftsspiel gegen den FC Vorwärts im kleinen Stadion des Jahn-Sportparks, ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Die ohne ihre Nationalspieler Nöldner und Körner sowie die Verletzten Zulkowski, ...

  • Am Sonntag startet UdSSR-Eisschnellaufe'ile

    Am Sonntag haben wieder die Eisschnelläufer das Wort. Auf der Kunsteisbahn des Berliner Sportforums stellen sich am Sonntag die Weltklasseläufer aus der UdSSR vor. Einige Namen aus dem Aufgebot: Lidija Skoblikowa, Olympiasiegerin und Exweltmeisterin, Jewgenl Grischin, Weltrekordläufer, Ants Antson, Olympiasieger ...

  • Lichtenberg überraschte BFC Dynamo: 1:0

    Der „47er"-Anhang jubelte; der der „Dynamos" schwieg betreten. Im Hans-Zoschke-Stadion überraschte Lichtenberg 47 den Nordliga-Spitzenreiter BFC Dynamo mit 1 :0. Derjenige, der sich jeglicher Gunstbezeugung enthielt, konnte lediglich mit dem Kopf schütteln. Was es doch eo alles fiibt! Die kampfkraftigen Jjichtenberger hatten ein Deglow-Tor bereits in der 11 ...

  • Nationalelf 9:0

    Die deutsche Fußballnationalmannschaft der DDR kam am Sonnabend vor 2000 Zuschauern in Schwarzheide in einem Übungsspiel gegen Chemie Schwarzheide (Bezirksliga Cottbus) zu einem 9 0 (5 • 0)-Sieg. Die Treffer erzielten Pankau, Frenzel, Backhaus (je 2), Erler, Nöldner und Rock. Die Nationalmannschaft spielte mit ...

  • Kanada besiegte Polen mit 5:3

    In einem weiteren Spiel im Eishockeyturnier anläßlich des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution besiegte in Leningrad Kanada die polnische Nationalmannschaft mit 5:3 (3:3, 1^0, 1:0) Toren. Die sowjetische Weltmeistermannschaft schlug in Moskau die sowjetische B-Vertretung mit 5:2 (0:0, 2:1, 3 :1). Erfolgreichster Torschütze war Boris Michailow mit drei Treffern vor Alexandrow und Blinow ...

  • Rostock verlor beide Spiele

    Nach dem 3 :9 im ersten Spiel unterlag der SC Empor Rostock auch in der zweiten Begegnung dem CSSR-Eishockeyoberliganeunten TJ Litvinov mit 4:50:0, 2:1,2:4). Im Schlußdrittel führten die Gastgeber vorübergehend mit 4:3. Torschützen^ Rostock: Preuss (2); Kroll und Wünsche (je 1); Litvinov: Rypl (3) und Ulrich (2) ...

  • Halbfinale erreicht

    Der Deutsche Tischtennis-Mannschaftsmeister der DDR, die BSG Außenhandel Berlin, erreicht« am Sonnabend in Berlin durch einen 5 :2-Sleg über Ferencvaros Budapest d^s Halbfinale im Europapokal der Frauen.

  • EISSCHNELLAUF

    Traininstsrennen in Inzell: 500 tn: Keller 39,9 s (kann nicht als Landesrekord ßclteni da nicht beim offiziellen Wettbewerb erzielt), Zimmermann 41,9 s, 5000 m; Ziramerjnann 7:50,0 min.

  • EISHOCKEY

    Turnier in Jesenice (Endstand): 1. Jugoslawien 4:2 Punkte, 2. Österreich 4:2, 3. Ungarn 2:4, 4. Stadtauswahl Sofia 2 :4.

Seite 8
  • Kurz berichtet

    Handelsrekord UdSSR-Finnland

    Moskau. Das Volumen des sowjetisch-finnischen Handels wird im kommenden Jahr 450 Millionen Rubel erreichen. Dieser erhöhte Warenaustausch wird der bisher größte in der Geschichte der Handelsbeziehungen zwischen beiden. Ländern sein. Gemeinsame Schiffahrtslinie Leningrad. Eine finnisch-sowjetische Schiffahrts-Aktiengesellschaft wird 1968 ihre Tätigkeit mit Sitz in Helsinki aufnehmen ...

  • Appell ans Weltgewissen

    Das Russell-Tribunal hat seinen Spruch gefällt: Die amerikanischen Imperialisten verüben in Vietnam Völkermord. Elf Tage lang hörte das Tribunal Zeugen aus Nord- und Südvietnam, aus den USA; internationale Untersüchungskomrriissionen, denen französische, italienische, japanische und kubanische Wissenschaftler und Journalisten angehörten, berichteten über die grausamen Kriegsverbrechen, die sie während ihrer Besuche in Vietnam selbst erlebten oder deren Auswirkungen sie untersuchten ...

  • Kesseltreiben gegen Julius Lehlbach inszeniert

    SP-Spitze will Parteiausschluß durchsetzen

    Bonn (ADN-Korr.). Die Bonner SP- Spitze um Wehner und Schmidt will auf einer Vorstandssätzung des SP-Bezirks Rhein-Hessen am heutigen Sonntag in Mainz den Parteiausschluß des DGB-Landesvorsitzenden Julius Lehlbach erwirken. Wie aus Mainzer sozialdemokratischen Kreisen bekannt wurde, sollen auf der Vorstandssitzung ...

  • Das Ruhrgebiet lehnt Hotstandspläne ab

    10 000 demonstrierten in Essen gegen Bonn

    Von unserem Bonner Korrespondenten Günter Böhme Essen. In der Ruhrmetropole demonstrierten am Samstagabend nahezu 10 000 Notstandsgegner. Ihre machtvolle Kundgebung in der Essener Gruga-Halle und ihr Fackelmarsch durch die Innenstadt wurden zu einer der bisher größten Aktionen an Rhein und Ruhr gegen die Bonner Diktaturbestrebungen ...

  • Bonn verstärkt Engagement für Athener Militärjunta

    Weitere 75 Millionen DM Schützenhilfe bis 1970

    Bonn (ADN/ND); Die westdeutsche Regierung wird ihre militärische Schützenhilfe für das monarchofaschistische Athener Militärregime zumindest bis 1969 fortsetzen, verlautete offiziell aus Bonn. Der Wert derartiger Lieferungen seit 1964 betrug rund 90 Millionen DM;'bis 1970 sind noch einmal 75 Millionen DM vorgesehen ...

  • Naüonalkongreß der Widerstandskämpfer in Athen

    , Während sich in.aller Welt die Proteste gegen das Athener Regime verstärken und die leidenschaftlichen Forderungen nach sofortiger Freilassung von Mikis Theodorakis, Manolis Glezos und der anderen Tausenden eingekerkerter Patrioten zu einer Welle der Solidarität ansteigen, tagte im Oktober illegal der Nationalkongreß der Widerstandsorganisation „Patriotische Front" in Athen ...

  • Holzarbeiter-Zeitung prangert Koalition an

    Dusseldorf (ND). Das Gewerkschaftsorgan „Holzarbeiter-Zeitung", Düsseldorf, hat in seiner jüngsten Ausgabe die wirtschaftlichen und politischen Folgen der Bonner Koalition scharf verurteilt. Die Zeitung schreibt: „Mehr als Rechtfertigung vor sich selbst denn einer Notwendigkeit folgend, lobt sich die große Koalition in diesen Tagen über alle Maßen ...

  • IwlsrlEEiN

    USA-Zeitschrift: Die Stadt ist krank

    Berlin (ND). „Westberlin — das ist eine kranke Stadt." Mit dieser Überschrift charakterisiert das amerikanische Nachrichtenmagazin „U. S. News & World Report" in seiner jüngsten Ausgabe die wirtschaftspolitische Situation „dieser kleinen Enklave, die für die westliche Welt viel an Wert" verloren habe ...

  • „Prawda": Kiesingers Versuch scheiterte <

    Moskau (ADN). Das Ziel der 3üngsten Reise des westdeutschen Regierungschefs Kiesinger sei der Versuch gewesen, verschiedenen Ländern Asiens politische Richtlinien mit Hilfe wirtschaftlicher Versprechungen aufzuzwingen, betonte am Sonnabend die „Prawda". Der Bonner Kanzler, so heißt es, strebte in den Hauptstädten Indiens ...

  • Eine Million Kinder Opfer der Aggression

    Die Zeugenaussagen und Berichte internationaler Untersuchungskommissionen vor dem Russell-Tribunal in Roskilde sind erschütternd. Sie klagen die amerikanischen Aggressoren einer unmenschlichen und totalen Kriegführung an: # Eine Million Kinder wurden in den letzten Jahren Opfer der Aggression. 250 000 davon wurden getötet, 750 000 verletzt ...

  • Zusammenarbeit mit Frankreich

    Moskau (ADN). Eine fünftägige Tagung sowjetischer und französischer Metallurgen ist am Freitag in Moskau mit der Unterzeichnung eines Protokolls über Zusammenarbeit beendet worden. Es enthält u. a. Arbeitsprogramme für gemeinsame Forschungen in der Schwarzmetallurgie und über den Austausch von Fachleuten und Praktikanten sowie von wissenschaftlich-technischen Informationen ...

  • Außenminister tagen in Kairo

    Kairo (ADN). Die Konferenz der Außenminister der arabischen Staaten, auf der das geplante Treffen der Staatsoberhäupter und Regierungschefs dieser Länder vorbereitet werden soll, wird am 9. Dezember in Kairo und nicht — wie ursprünglich vorgesehen war — in Rabat beginnen. Dies wurde am Freitagabend in der ägyptischen Hauptstadt vom stellvertretenden Generalsekretär der Arabischen Liga Sayed Nofau ...

  • Monarchofaschisten foltern Jugendliche

    Internierungslager in Dionysos errichtet

    Paris/Athen (ADN/ND). Die griechische Militärjunta Hat in Dionysos sogar ein Internierungslager errichtet, in dem fortschrittliche Jugendliche •widerrechtlich festgehalten werden, meldet d^ie französische Presseagentur UFI. „Die Mehrheit dir Internierten sind im Alter zwischen 15 und 20 Jahren und Mitglieder der Lambrakis-Jugend ...

  • Attentat auf Paßstelle Jugoslawiens

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). In der Nacht zum Sonnabend ist auf die jugoslawische Paßstelle in Frankfurt (Main) ein Brandanschlag verübt worden. Nach Angaben der Polizei haben die Täter, von denen noch jede Spur fehlt, „kurz vor Mitternacht «Fensterrolläden mit Benzin übergössen und angezündet". Die neonazistische ...

  • Hydroakustische Versuche im Pazifik

    Moskau (ADN). Die UdSSR wird vom 3. bis 15. Dezember im nördlichen Teil des Pazifiks hydroakustische Forschungen durchführen. Wie TASS berichtet, werden mehrere Sprengladungen unter Wasser zur Explosion gebracht, um die Schallausbreitung und die Beschaffenheit des Meeresbodens südlich der Aleuten zu untersuchen ...

  • „Rheinischer Merkur" greift Studenten an

    Köln (ADN/ND). Den Entzug der Stipendien, die Relegierung von den Universitäten und Hochschulen und den Ausschluß der Arbeiter- und Bauernkinder von den akademischen Bildungsstätten Westdeutschlands empfiehlt das Sprachrohr rechter CDU-Kreise „Rheinischer Merkur" als Kampfmittel gegen die demokratische Studentenbewegung in Westdeutschland ...

  • Initiativausschuß: KPD-Verbot aufheben!

    Hamburg (ADN/ND). Der westdeutsche Initiativausschuß für die Wieder- Zulassung der KPD hat in einer Erklärung erneut die Aufhebung des Parteiverbots gefordert und an die Bundesregierung appelliert, das entsprechende Verhandlungsangebot des Ersten Sekretärs der KPD, Max Reimann, anzunehmen. Gleichzeitig ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Vorschlag, eine Straße von Marktoberdorf nach Ludwig van Beethoven zu benennen, stieß im Stadtrat dieser westdeutschen Gemeinde auf lebhaften Widerspruch. Begründung: Von der Rechtschreibuna; her könne dieser Name der Polizei bei Unfallmeldungen viel zu schaffen machen-. Mit einer „Mozartstraße" dagegen hätten es die Beamten wesentlich leichter ...

  • Neue Mitglieder für Jugendverband

    Paris (ADN-Korr.). Über 10 000 Jugendliche sind in der Zeit- von Ende 1966 bis zum 30. November dieses Jahres dem französischen kommunistischen Jugendverband beigetreten. Davon wurden allein während der Vorbereitungen zum Vietnam-Kampftag der kommunistischen Jugendbewegung am 26. No-. vember fast 7000 Jugendliche Mitglied des Verbandes ...

Seite
Historische Erklärung Walter Ulbrichts weltweit beachtet Die entwickelte sozialistische Gesellschaft erhält neues staatsrechtliches Fundament Bevölkerung der DDR begrüßt Beschluß der Volkskammer zur Ausarbeitung einer sozialistischen Verfassung Die Zeit ist reif Von Heinz Stern Lohn unserer Anstrengungen Verfassung für unsere Zukunft Keine Chance den Neonazis! Jugend-KZ in Dionysos Vorweihnachtlicher Käuferandrang Wahrheit über DDR in Chiles Fernsehen Bisher größte Aktion gegen Notstand Tribunal untersucht Mitschuld Bonns Gesetz über die Staatsbank der DDR vom 1. Dezember 1967
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen