19. Nov.

Ausgabe vom 26.11.1967

Seite 1
  • Die Allerersten

    Historische Wendepunkte sind relativ selten. Zu ihnen zählt und wird' stets zählen die Zusammenkunft der ersten Kommunisten in London Ende November 1847. Sie gaben dem. „Bund der Kommunisten" Statut und Programm und schrieben als erste Arbeiterorganisation die Ideen von Marx und Engels auf ihre Fahnen ...

  • Festlicher Abschluß der Dokumentarfilmwoche

    Sonderpreis der Jury für sowjetisches Filmschaffen

    Leipzig (ND). Mit einer Ansprache des Stellvertreters des Ministers für Kultur Siegfried Wagner und der festlichen i>reisverieihung an die besten Beiträge in den einzelnen Wettbewerbskategorien fand die 10. Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche am Samstagabend im „Capitol" ihren Abschluß ...

  • irffffnn?Twii;«6^^ - qaiB^^ Hohe Auszeichnung für die 47 besten Jugendkollektive und jungen Schrittmacher

    Dr. Gerhard Weiss zum Abschluß der X. MMM: Macht die vom 3. Plenum gestellten Aufgaben zu eurer ureigensten Sache Wettbewerb für allseitige Erfüllung des Planes 1967 und gute Planvorbereitung 1968 Leipzig (ND). Am Sonnabend, dem vorletzten Tag der X. Messe der Meister von morgen, wurden 47 Jugendkollektiven und jungen Schrittmachern hohe Auszeichnungen verlieben ...

  • Weltprotest gegen grausame Folterungen

    Berlin (ADN/ND). Die Nachrichtenagenturen der Welt berichten: Die griechischen Patrioten' Mikrs Theodorakis, Manolis Glezos' und ihre eingekerkerten. ■•■ Kameraden sind den entsetzlichsten Folterungen durch die Lakaien des Athene-r . Regimes .ausgesetzt. Die Welle der Empörung und des flammenden Protestes gegen diese faschistische Barbarei wird immer stärker ...

  • Großes Weltinteresse für Konsultativtreffen

    Initiative des 3. Plenums des ZK der SED viel beachtet

    Berlin (ND). Die Bekanntgabe der Einberufung eines Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien steht im Mittelpunkt internationalen Interesses. An hervorragender Stelle veröffentlichten am Sonnabend alle sowjetischen Zeitungen die Meldung über das einberufene Treffen zur Vorbereitung einer internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien mit dem Ziel, die Einheit der kommunistischen Bewegung zu festigen und alle sozialistischen und ...

  • Immer neue Schlappen für USA-Aggressoren

    Hanoi/Saison (ADN/ND). Flaksoldaten der Volksarmee der DRV haben am Sonnabend über der Hafenstadt Haiphongdas 2600. USA-Terrorflugzeugabgeschossen, meldet VNA. FNL-Einheiten griffen am Freitag nördlich von Pleiku einen LKW-Konvoi der USA-Aggressoren an und beschädigten ihn schwer. Bei Pleiku, das zu den größten amerikanischen Stützpunkten in Südvietnam gehört, kam es am gleichen Tag zu weiteren Kämpfen, bei denen die Aggressoren wiederum 26 Mann an Toten und Verwundeten verloren ...

  • UNO-Sicherheitsrat ruft zum Frieden auf Zypern

    Sicherheitsrat appelliert an Griechenland, Türkei und Zypern, alles zu unterlassen, was die Situation verschärfen könnte; alle drei Staaten sollen zur Erhaltung des Friedens zusammenarbeiten Sowjetischer UNO-Botschafter Fedorenko entlarvt aggressive Militärdiktatur in Athen und bekräftigt das Eintreten ...

  • Aussprache über sozialistischen Städtebau

    Berlin (ND). Zum Abschluß ihres Besuches in der Hauptstadt empfing Genosse Paul Verner, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung, am Sonnabend die Delegation des Moskauer Stadtkomitees der KPdSU. An der mehrstündigen Begegnung nahmen der Leiter der Delegation, der Sekretär des ' Stadtkomitees Genosse A ...

  • Flucht ins Gold Westen fürchtet Dollarabwertung

    London/Paris/Bonn (ADN/ND). In alarmierendem XJmfang hat sich am Freitag in den .kapitalistischen Ländern die Flucht ins Gold beschleunigt. Von allen wichtigen Goldmärkten werden neue Rekordumsätze gemeldet. Wie AP berichtet ziehlten die Spekulationen „kaum- noch verhüllt auf den USA-Dollar" . Der Düsseldorfer Industriekurier spricht die Befürchtung aus, daß es zu einer „Abwertung des Dollars" kommen kann ...

  • Volkskammer einberufen

    Berlin /(ADN). Das Präsidium der Volkskammer hat auf der Grundlage entsprechender Festlegungen des Staatsrates der DDR die 4. Sitzung der Volkskammer zum 1. Dezember 1967 einberufen, Auf der Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Erklärung des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, ...

  • Weihnachtsmarkt in der Hauptstadt

    Fröhliche, von der Vorfreude auf das Fest erfüllte Kinder nahmen am Sonnabend Besitz vom traditionellen Berliner Weihnachtsmarkt in der Karl-Marx-Allee. Oberbürgermeister Herbert Fechner hatte am Nachmittag mit der Übergabe eines Riesenschlüssels an den Weihnachtsmann den Weg zu den Verkaufsständen undj<arusse!ls ...

  • 1 FUSSBALLO&ERLIGA: ' I Jena führt weiter I Der Meister stößt vor I Chemie Leipzig Letzter

    Am 10. Spieltag der Fußballoberliga gab es folgende Resultat«: Karl-Mart-Stadt-Magdeb. 1:0 FC Vorwärts-FC Hansa 1:1 Mot. Zwickau-FC Carl Zeiss 1:2 FC Rot-Weiß Erfurt-FC Union 3:0 Lok St«rtdal-Ch«mie Leipzig 2:0 Wismut Aue-byrii Dresden 2:0 FC Lok Leipzig-HFC Chemie 5:1

  • Das geschah am Freitagabend in Frankfurt (Main)

    • Eine Veranstaltung d«r neonazistischen NP wird von der sozialdemokratischen Polizei beschützt • Eine Gegendemonstration von Gewerkschaftern wird von der gleichen Polizei mit Knüppeln zusammengeschlagen

Seite 2
  • Ehrentitel für Jugendliche auf der MMM

    Berlin (ADN). Anläßlich der X. Messt der Meister von morgen — Novembei 1967 — werden folgende Jügendkollektive mit dem Ehrentitel „Hervorragendes Jugendkollektiv der Deutseben Demokratischen Republik" ausgezeichnet: Ministerium für Erzbergbau, Metallurgie ("und Kali: Jugendkollektiv „Ernsi Thälmahn", ...

  • NATO

    will Zypern fressen

    Im Mittelmeerraurh herrscht eine äußerst gespannte Lage. Durch die Athener Militärjunta, die seit ihrem Staatsstreich das griechische Volk unterdrückt, ist auch der Zypernkonflikt zwischen Griechenland und der Türkei neu angefacht worden. Jetzt hat die NATO ihren Generalsekretär Manlio Brosio ^beauftragt, aktiv in die Auseinandersetzungen der beiden Mittelmeerstaaten einzugreifen ...

  • Gesunder Acker - Schild gegen Schulden

    Magdeburg;. Der Kreis Zerbst hat rund 1000 Tonnen Milchschulden. Nicht alle 56 Genossenschaften des Kreises sind daran beteiligt. Bei 25 von ihnen steht hinter dieser Planposition ein Pluszeichen. Die LPG Lindau z. B. lieferte bis Ende Oktober 130 Tonnen über den Plan und damit fast zehn Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • Leuchtende Kinderaugen auf dem Weihnachtsmarkt

    Berlin (ND/ADN). Leuchtende Kinderaugen auf Weihnachtsmärkten, starker Kundenandrang in Geschäften und Kaufhäusern und weihnachtlich illuminierte Magistralen bestimmten am Sonnabend das Bild in den größeren Städten der Republik. In der Hauptstadt eröffnete Berlins Oberbürgermeister. Herbert Fechner, unter den Klängen 3es Meißner Glockenspiels mit der Übergabe eines riesigen goldenen Schlüssels an den Weihnachtsmann den traditionellen Berliner Weihnachtsmarkt ...

  • Hohe Auszeichnung für die 47 besten Jugendkollektive und jungen Schrittmacher

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gang auf der Jubiläumsmesse von dem Elan und dem hohen Wissen und Können der besten Vertreter der Jungen Geheration unserer Republik überzeugt. Arn Abend waren die Ausgezeichneten Gäste eines Empfangs des Ministerrates und des FDJ-Zentralrates in der oberen Wandelhalle des Leipziger Neuen Bathauses. In seiner Hede bei der Auszeichnung der jungen Neuerer im Leipziger Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft hatte Dr ...

  • Erbauer des Stadtzentrums feierten im Rathaus

    Fest der sozialistischen Brigaden mit Oberburgermeister Herbert Fechner / Von Hilde Freiheit

    Berlin. Fröhliche Stimmung herrschte am Sonnabend im Großen Saal des Berliner Rathauses. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Herbert Fechner feierten die Erbauet des Stadtzentrums mit ihren Ehefrauen das Fest der sozialistischen Brigaden. Mit herzlichen Worten begrüßte der Oberbürgermeister die Gäste des Abends und übermittelte ihnen die Anerkennung der Stadtverordnetenversammlung und des Magistrats für ihre guten Leistungen ...

  • Aussprache über sozialistischen Städtebau

    (Fortsetzung von Seite 2) verlief in herzlicher Atmosphäre und stand im Zeichen der lnvmä: enger werdenden Zusammenarbeit der Parteiorganisationen der Hauptstädte unserer brüderlich befreundeten Länder. Genosse Paul Verner wertete den offenen Gedankenaustausch, in dem die politisch-ideologische Arbelt der Partei in den Baubetrieben breiten Raum' einnahm, als für beide Seiten fruchtbar ...

  • Kommentare und Meinungen Grundgesetz: „Pressefreiheit' Realität: Springer liri lllPüMMjF

    Paczensky erzählt, wie sich Springers „mündliche und schriftliche Weisungen in immer stattlicherer Zahl" in die Redaktionen ergossen. „Alle Rohre gegen Ulbricht, lautete zunächst seine Weisung an die Blätter des Konzerns". weitere Beispiele solcher Weisungen laufen meistens darauf hinaus, imperialistische Aggressionen in Asien oder Afrika zu unterstützen und in diesem Sinne die Nachrichten zu fälschen ...

  • BEGEGNUNGEN - DEPESCHEN - EHRUNGEN ZK-Delegation besuchte MVR-Industriezentrum

    Die ZK-Delegation" unter Leitung von Werner Wittig, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Potsdam, besuchte während ihres Aufenthaltes in der Mongolischen Volksrepublik das entstehende Industriezentrum Darchan und das Orchon-Saatgut. In Ulan-Bator besichtigten die Gäste das Autoreparaturwerk und dfe Baustelle des künftigen Fleischkombinates ...

  • DDR-Kulturtage in der Grusinischen SSR

    Auf einer Festveranstaltung, im Operntheater von Tbilissi wurden am Sonnabend die Kulturtage der DDR in der Grusinischen SSR durch den Kulturminister der Republik, Otar Taktakischwili, eröffnet. Die Feierstunde wurde zus einer bewegenden] Manifestation deutsch-sowjetischer Freundschaft. Zu "den Ehrengästen zählten der Erste Sekretär des ZK der KP Grusiniens und Kandidat des Politbüros des ZK ...

  • Wissenschaftler beraten Ministerium

    Berlin (ADN). Der Wissenschaftliche Rat beim Ministerium für Außenwirtschaft ist am Freitag in Berlin zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Die Mitglieder dieses Gremiums sind führende Vertreter mehrerer wirtschaftswissenschaftlicher Disziplinen. Der Vorsitz des Rates wurde Prof. Dr. Günther Kohlmey übertragen ...

  • Unterredung David-Winzer

    Berlin (ADN/ND). Der Außenminister der CSSR, Vaclav David, und seine Gattin'.sowie- Ihre Begleitung legten auf der Rückreise von ihrem Ftnnländbesuch' nach Prag ^uf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld einen Zwischenaufenthalt ein. Dabei wurden die Gäste von DDR-Außenminister Otto yWinzer 4Jnd .seiner Gattin herzlich begrüßt ...

  • „Stubbenkammer" auf Grund geseht

    Rotterdam (ADN/ND). In den frühen Morgenstunden des Sonnibends stieß der britische Tanker ,Zenatia" (24 790 BRT) mit dem DDR-Frachtschiff „MS Stubbencammer" (1814 BRT) in der Mündung der Maas zusammen. Dabei wurde die „Stubbenkamner" schwer beschädigt und nußte auf Grund gesetzt werden. v"on der 28köpfigen Besatzung les Schiffes konnten 27 durch sin niederländisches Lotsenboot m Bord genommen Werden ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 20 04 91), 17-2245 Uhr: „Götterdämmerung" •**) ' KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 17-20.30 Uhr: „My Fair Lady" **) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19-21.30 Uhr- „Iphigenie auf Tauris" (Spielplanänderung) *♦) KAMMERSPIELE (42 85 50), 11 Uhr: Wolfgang-Borchert-Matinee***); 19 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Das Hochdruckgebiet, das in den vergangenen Tagen' unser Wetter bestimmt hat, ist inzwischen nach dem Nordosten abgezogen. Ein Tiefausläufer greift heute auf unseren Raum über, so daß es überwiegend stark bewölkt sein wird. Lediglich im Osten ist es anfangs noch aufgeheitert. Ini Norden und in den mittleren Teilen der DDR kommt es zeitweilig z\i Niederschlägen, die meist als Sprühregen auftreten ...

  • Großer Beifall für Komische Oper

    Bologna (ADN-Korr.). Lebhafter Szenenbeifall bereits in den ersten Minuten, der am Ende in herzliche Ovationen für die Darsteller mündete — war der beherrschende Eindruck der zweiten Vorstellung der Komischen Oper im Teatro Comunale Bologna am Freitag. Nach „Hoffmanns Erzählungen", die vor zwei Tagen das Gastspiel des Berliner Musiktheaters eröffnet hatten, wurde mit „Ritter Blaubart" in der italienischen Stadt ein weiteres Bühnenwerk Jacques Offenbachs vorgestellt ...

  • Patenfrechtssemmar in Berlin beendet

    Berlin (ADN). Die gleichberechtigte Ausübung der Mitgüedsrechte der DDR im Rahmen der Pariser Verbandsübereinkunft zum Patentrecht ist auf einem internationalen Seminar zu Fragen des Patentrechts gefordert Worden, das am Freitag in Berlin beendet wurde. Insbesondere Sprecher skandinavischer Länder erhoben die Forderung, alle diskriminierenden Bestimmungen gegen eine solche Mitarbeit zu beseitigen ...

  • THEATER DER FREUNDSCHAFT

    (55 07 11), 11-12.45 und 14-15.45 Uhr: „Die Räuber von Kardemomme"*) PUPPENTHEATER ) BERLIN (48 49 46), in beiden Häusern keine Puppenspiele DISTEL (221155), 19.30 Uhr: „Revue der Gekränkten" **) FRIEDRICHSTADT - PALAST (42 72 00), 15 und 19 Uhr: „Magie 2000" •*•) ••♦) Karten erhältlich, •*) einige Karten ...

  • Dr. Kiesewetter in Khartum ..

    Eine DDR-Delegation unter Leitung des stellvertretenden Außenministers Dr. 'Wotfgäng Kiesewetter weilt gegenwärtig "zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Khortum, um mit offiziellen Vertretern der Republik Sudan Gespräche zu führen. Zuvor hatte die Delegation die VAR

  • 17099350 Einwohner leben in der DDR

    Berlin (ADN). 17 099 350 Personen lebten am 30. September 1967 in der Deutschen Demokratischen iRepublik. In den ersten neun Monaten des Jahres 1967 wurden 194 286 Kinder geboren. 94 519 von ihnen waren Mädchen. 91220 Paare gingen in diesem Jahr die Ehe ein.

  • Letzte Schlagzeilen aus Springers „Bild"

    • Italiener erschoß Berlinerin • „Ich muß Dich erschießen!" • Mutter enthauptete ihr Kind 9 Der Tote sprach durchs Telefon • Vater .verkaufte" den Sohn

Seite 3
  • Mit dem Atem der Romane Scholochows

    Oft kehrt m den Werken zur Geschichte das Thema „Grund und Boden", „Land" wieder; In einer Moisejenko verwandten Malweise läßt der. Leningrader B. S. Utarow im weiten Land, auf freiem Feld eine Gruppe zusammenkommen, wo im Zeichen der roten Fahne ein Bolschewik das für alle lebenswichtige Gesetz yerkündet — das Gesetz über den/ Boden ...

  • Das Bild Lenins

    Das Foyer der Ausstellung wird von einer mehr als zweieinhalb Meter hohen Lenin-Büste beherrscht, die J. G. Njeroda geschaffen hat. Der Künstler erschließt dem Betrachter den Zugang zu der klaren, Irrwege ausschließenden Folgerichtigkeit Leninschen Denkens. Einen verwandten Wesenszug Lenins, seine mitreißende Kraft in der Begegnung mit dem Volk, gestaltete N ...

  • Moisejenkos „Westniki"

    Interessante neue Werke widmeten viele sowjetische Künstler den verschiedenen Etappen des historischen Kampfes der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes ihres Landes. P. K. Stoljarenko aus Kertsch gelang es, in seinem Gemälde „Für die Macht der Sowjets" in den Gesichtern einer Kolonne mit aufgepflanztem Bajonett marschierender revolutionärer Kämpfer außerordentlich stark die Individualität jedes einzelnen herauszuarbeiten ...

  • Kundschafter Kampfes

    revolutionären Eindrücke von der Jubiläurns-Kunstausstellung in Moskau / Erster Teil .Von Klaus Höpcke , Hans-Joachim Kynaß und Klaus-Dieter Schöne werk

    Parallel zum. Kremlpark, an dem Platz, der jetzt den Namen „50. ,Jahrestag der Großen Sozialistischen. Oktoberrevolution" trägt, steht die „Manege", der Zentrale Ausstellungssaal der sowjetischen Hauptstadt. In ihr besichtigen seit drei Wochen täglich etwa .viertausend Menschen die Allunions-Jubiläumsausstellung der sowjetischen bildenden Kunst Sie wurde am 4 ...

  • Im Namen des Lebens

    Dem Leiden und Sterben und dem Kampf in dieser Zeit haben mehrere sowjetische Künstlet ijuch in ihrem jüngsten Schaffen geistig anspruchsvolle Werke gewidmet. _^ Da ist A. M. Lopuchows Kolonne geschundener KZ-Häftlinge. Er gab dem Bild den Titel „Stark durch ihren Geist". W. G. Pusyrkow aus Kiew konfrontiert in „Unsterblichkeit" eine Gruppe durch Kälte und Schnee zur Hinrichtung geführter sowjetischer Marine-Soldaten mit ihren Peinigern, Angehörigen der faschistischen Soldateska ...

Seite 4
  • Deuterium ins Ölmolekiil

    Neben den radioaktiven Isotopen gewinnen die stabilen tsotope * aül allen Gebieten der Wissenschaft' unfl Technik, vor allem auch für Rationalisierungsmaßnahmen, an Bedeutung. Das unterstrich die 5. Internationale Arbeitstagung über stabile Isotope (ASTI 67) des Leipziger Instituts für stabile Isotope der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin ...

  • Nervenzellen sondern Sekrete ab

    Die Elektronenmikroskopie deckte eine Besonderheit bestimmter Nervenzellen im Gehirn auf, die man nie erwartet hätte: Sie produzieren wie Drüsenzellen ein Sekret. Über die neuesten Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet orientierte kürzlich ein Symposium in Amsterdam. Wie Frau Scharrer (Albert Einstein Medical College, Bronx, USA) darlegte, handelt es sich bei den sekretabsondernden Zellen um echte Nervenzellen ...

  • Isotopen batterie

    Derartige Isotopenbaüerien (links) sind die Energiequelle für automatische Wetterstationen. Im Inneren der Batterie befindet sich als Energiequelle das radioaktive Isotop Strontium 90, das während seines Zerfalles Wärme freisetzt. Die Wärme wird in thermionischen Wandlern unmittelbar In elektrliche Energie umgesetzt ...

  • MHD-Anlage im Versuchsbetrieb

    tftai sichtbar - die Kämmer, aus dar der ionisierte Gasstrahl austritt Das Gas geht durch das Magnetfeld hindurch, wobei die positiv geladenen Ionen nach linkt und di« negativ geladenen Elektronen nach rechts abgelenkt und von Elektroden aufgefangen werden. Der somit zu flleften beginnende Ström betreibt ...

  • Fast sechs Millionen Gewässer

    Nach den neuesten Angaben gibt ea in der Sowjetunion drei Millionen Flüsse und 2,8 Millionen Seen. Das geht aus einem „Wasserkataster der UdSSR" hervor, den Leningrader Hydrologen kürzlich aufstellten. Das Verzeichnis enthält sorgfältig geprüfte Angaben darüber, wie die Flüsse, Binnenseen und Staubecken der Sowjetunion beschaffen sind ...

Seite 5
  • SCHRITTMACHER Er sorgt für die richtigeAtmosphäre

    Ewald Jendryschik, Meister und BGL-Mitglied im RAW Halle Seit zwei Jahren ist Genosse Ewald Jendryschik Mitglied der BGL im RAW. Auch für die Neuwohl steht er wieder auf der Kandidatenliste. Seine Kollegen sagen von ihm, er dulde keine Selbstzufriedenheit, er sorge für eine kritische Atmosphäre, und Auseinandersetzungen ■ gehe er nicht aus dem Wege ...

  • Das Wichtigste im Wettbewerb: Plan 1967 erfüllen

    ADN-Gespräch mit Dr. Fritz Rösel, Vorsitzender des Volkskammerausschusses für Arbeit und Sozialpolitik und Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes

    „Hier ergibt sich das Problem der Verknüpfung des Wettbewerbs mit dem neuen ökonomischen System", sagte Dr. Rösel und erläuterte: „Wir denken, daß die Zeit herangereift ist, daß die Wettbewerbskonzeption unmittelbar zum Plan gehört." Der Zeitraum, für den darin Ziele abgesteckt werden, sollte sich mit dem Planjahr decken ...

  • Nach der ersten Etappe

    Die Wahlen in den Gewerkschaftsgruppen sind beendet, (m Verglefth zu 1965 erhöhte sich die Zahl der gewählten Gruppenfunktionöre um etWa Zwahzlgtausend. Der Verlauf dar Gnjppenversämmluncjen zeugt von der größeren Aktivität und dem hohen Verantwortungsbewußtsein der Gewerkschafter. Allenthalben Ist die Bereitschaft gewachsen, Wohlfuriktionen zu Übernehmen und auszuüben ...

  • Mitdenken setzt Information voraus

    ' Vertrauensmann Herbert Evel schrieb irn ND: „Wer mitdenken soll, der muß Bescheid wissen." Ich kann aus Erfahrung bestätigen, daß 6ich die mitunter recht zeitaufwendige Information der Belegschaft bezahlt macht. Wenn der Arbeiter nicht nur mechanisch sein Teil fertigt, sondern weiß, wie wichtig seine "tätigkeit für unsere Volkswirtschaft jfet, kann er viel besser mitreden ...

  • Wir Jungen brauchen die „alten Hasen"

    Immer wieder ging es in den Wählversammlungen um das Problem: Der Wettbewerb kann wirkungsvoller geführt werden, wenn die Gemeinschaftsarbeit verbessert wird. Walter Ulbrichts Worte bei der Auszeichnung der Siegejkollektive im Wettbewerb — wir gehören dazu und tragen die Ehrenplakette — müssen uns in jeder Bauphase gegenwärtig sein: Nur wenn junge Ingenieure und Leiter und die erfahrenen Facharbeiter ihre Kennt* nisse koppeln, Wird das Beste erreicht ...

  • Unser Weg: Vom Stückwerk zum Komplex

    Auch bei uns im Werk wird seit Jahren rationalisiert Wir verbesserten sowohl Produktionsfluß als auch Arbeitsorganisation. Der Standort der Maschinen -wurde entsprechend ■unserem technologischen Ablauf verbessert. Wir führten verschiedene Neuerermethoden ein, die ebenfalls an vielen Stellen zu entscheidenden Verbesserungen führten ...

  • Kontinuierliche Produktion durch Rationalisierung

    Das Hauptfeld unserer gewdrkschaft* liehen Tätigkeit liegt in der Meisterung der Ökonomie des 'Sozialismus und Öefc wissensehafttich-techhischen Revolution. Daraus ergibt sich für unser Kollektiv der sozialistischen Arbeit eine wichtige Schlußfolgerung: Wir wollen den Jahresplan 1987 termingerecht erfüllen und deh Start ins kommende Jahr gut vor* bereiten ...

  • Eh reu pla kette verpflichtet

    Schkopau. Die Vertrauensleute der Chemischen Werke Buna berieten am Donneritag auf einet VollverfeanittÜünlE an der das Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes Rudi Kirchner teilnahm, über die Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbe. „Die Verleihung der Ehrenplakette des ZK anläßlich des 50 ...

  • Wettbewerbsziel: Gemeinkosten senken

    Gera. Die betrieblichen Gemeinkosten bis zum Jahresende um'weitere 20 000 Mark zu senken und im Werk II einen Planrückstand aufzuholen, sind Wettbewerbsziele, über die am Donnerstag die Vertrauensleute des VEB Möbel* werke Zeulenroda-Triebes berieten. Ura den höheren Planaufgaben 1B68 gerecht werden zu können, nahmen sich die Gewerkschafter des größten Möbelbetriebes der DDR t ...

  • Interessen- Vertretung - SiiiMUiiinnRi^nininiiimrüf was heißt das heute?

    1 Zu dem freimütigen Gedankenaustausch unserer Leser übet gewerkschaftliche Interessenvertretung heute schrieben uns zahlreiche Vertrauensleute, Mitglieder von AGL und Betriebsgewerkschaftsleitungen^ Ihre Zuschriften, von denen wir heute einen weiteren Teil veröffentlichen, zeigen, daß die von Walter Ulbricht in den zehn Punkten auf dem Seminar für leitende Kader dargelegten Grundgedanken zur gegenwärtigen Wirtschaftstätigkeit, die vom 3 ...

  • Gesellschaftliche Räte gebildet

    Leipzig1. Die Gesellschaftlichen Räte bei den VVB Bauelemente und Faserbaustoffe sowie Rohrleitungen und Isolierungen sind am Mittwoch in Leipzig gegründet worden. Die Beratung der VVB Bauelemente und Faserbaustoffe widmete den Fragen der rationellen Nutzung aller Produktionsanlagen große Aufmerksamkeit ...

  • Filterasche dient Wohnungsbau

    Berlin. Hunderte Wohnungen in Sangerhausen, Wilhelm -Pleck-Stadt Guben und Eberswalde wurden mit Außenwandelementen aus Schaumbeton, dem ald Leichtzufichlagstoö Filterasche beigegeben wurde, gebaut. Dieses Verfahren zur Verwendung Von Filterasche wurde ausgearbeitet und erprobt von der Arbeitsgemeinschaft „Komplexer Wohnungsbau" des Wissenschaftlich-Technißchen Zentrums (WTZ) beim Ministerium für Bauwesen und dem Weimarer Institut für Baustoffe ...

  • Tagebauriese marschiert

    Spremberg. Auf einem 32 km langen Marsch befindet sich ein 2700 Tonnen schwerer Eimerkettenschaufelradbagger. Mit seinen 160 Laufrädern kriecht er auf Schienen vom Tagebau Welzow-Süd im Kreis Hoyerswerda zum neuen Einsatzort Im Braunkohlenwerk „Frieden" bei Weißwasser-. Ende November überschreitet er auf provisorischen Brücken die Gleisanlagen in Sabrodt sowie die Fernverkehrsstraße 1'56 ...

  • Lehrgänge für Datenverarbeitung

    Neubrandenburj-. Leitende Kader der Bauindustrie zählen seit einigen Wochen zu den fast 600 Hörern der Betriebsakademie des VEB Wohnungsbaukombinat Neubrandenburg. In einem 40stÜndigen Grundlehrgang erhalten Sie u. a. einen Überblick über die Bedeutung und die Anwendungsmöglichkeiten der maschinellen Datenverarbeitung ...

  • Malimoproduktion wird zentralisiert

    Reichenbach. Zentrum für die Produktion von Malimogewirken, die wegen ihrer ausgezeichneten Trage- und Gebrauchseigenschaften im In- und Ausland begehrt sind, wird der VEB Feintuch- und Kleiderstoffwerk Reichenbach. Bin 1970 wird der Betrieb 35 Maschinen vom VEB Nähwirkmaschinenbau " Karl- Marx-Stadt erhalten, die alle dreischichtig genutzt werden ...

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    ND / 26. November 1967 I» Seite 6 Kritische Lage in der Landwirtschaft In diesem Rahmen gewinnt auch die Agrarkonferenz von Florenz eine neue Italiens Volk setzt sich zur Wehr Die Landwirtschaft steckt ebenso in einer Krise wie die Gemeinden, die ein Defizit von 6000 Milliarden Lire aufzuweisen haben ...

  • Zusammenarbeit - Grundfrage der Arbeiterbewegung 3KS? Erkki Raatikainen: Neue Basis für Verhältnis

    „Unsere Neutralitätspolitik hat sowohl im Osten als auch im Westen Anerkennung gefunden. Die Sozialdemokratische Partei Finnlands steht hinter der offiziellen Außenpolitik des Landes, hinter der Paasikivi-Kekkonen- Linie, die vor allem auf die Weiterentwicklung der freundschaftlichen und vertrauensvollen Beziehungen zwischen Finnland und der Sowjetunion abzielt ...

  • Allem

    Terror zum Trotz

    Ein kleines Flugblatt gelangte dieser Tage in die Hände vieler Werktätiger Südafrikas. Die KP Südafrikas, seit 1950 verboten und wütend verfolgt, hat es trotz schonungslosen Terrors anläßlich des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution herausgegeben. Bezeichnend ist em kleiner Hinweis für den Leser: „Dieses Blatt konnte nur unter größten Gefahren bis in Ihre Hand gelangen ...

  • Kluge und qualifizierte Propagandisten

    Bei der Erläuterung der internationalen Lage zeigen wir das wahre Gesicht des Imperialismus und stärken die Überzeugung, daß der Sozialismus dem Kapitalismus überlegen und der Sieg unserer Gesellschaftsordnung im Weltmaßstab gesetzmäßig ist. Wir unterstreichen gleichzeitig die Notwendigkeit, gestützt auf die Prinzipien des Marxismus-Leninismus und des sozialistischen Internationalismus, die Einheit der kommunistischen Weltbewegung zu stärken ...

  • Löhne schrumpften — Profite stiegen

    Die Ausbeutung der Arbeiterklasse hat sich sprunghaft verschärft. Besonders 1966/67 haben die Monopole auf Kosten der Arbeiter die Produktion entwickelt und die Industrie reorganisiert. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres gab es in der Industrie ,500 000 Beschäftigte weniger als 1963. Die Industrieproduktion dagegen war zwischen 1965 und 1966 um 10,7 Prozent und zwischen 1966 und 1967 um weitere 10,4 Prozent gestiegen ...

  • Neue Bildungszentren

    Wir sind deshalb dabei, die Arbeit mit den Propagandisten auf weite Sicht zu planen und neue Kader aus dem Parteiaktiv zu gewinnen. Propagandazentren der Partei bei den Parteileitungen der Wojewodschaften und Kreise organisieren Propagandistenlehrgänge und Seminare, individuelle Konsultationen und den Austausch von Erfahrungen ...

  • Ökonomische Probleme vorrangig

    Das Niveau der Ausbildung der Funktionäre und Mitglieder der PVAP ist dank der ideologisch-erzieherischen Arbeit der Partei wesentlich gestiegen. Ein wirksames Instrument hierfür ist das System der Parteischulung. Über 1,5 Millionen Menschen — darunter etwa 260 000 Parteilose — sind in insgesamt 50 000 Zirkeln organisiert ...

  • KP Italiens kämpft um Einheit aller demokratischen und linken Kräfte ' Von Sergio Segre, Rom

    Aus den offiziellen Statistiken geht außerdem hervor, daß es in Italien in den letzten 20 Jahren 23 Millionen Betriebsunfälle oder Berufserkrankungen gab, die 83 000 Menschen das Leben kosteten. Eine Million Werktätige wurden zu Vollinvaliden. (450 000 Krüppel und Invaliden überlebten die beiden Weltkriege ...

  • Kämpferische Piopagandaibeit in der PVAP

    Parteischulung wird vervollkommnet/Von Jerzy Muszynski, stellvertretender Leiter der Abt. Propaganda und / Agitation beim ZK

    Die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei erlebte in den letzten Jahren, wie auf dem 8. Plenum des ZK im Mai festgestellt worden ist, eine Periode des intensiven Aufbaus und der Verjüngung ihrer Reihen. Viele Werktätige unseres Landes traten der PVAP bei, weil sie der Überzeugung sind, daß eine Partei, die die Ideen des Sozialismus auf ihre Fahnen geschrieben hat, ihre politische Heimstatt ist ...

  • Politische Alternative für Italien lebensnotwendig

    Fünf Ereignisse charakterisieren in diesen Wochen die Aktivität der KP Italiens in der Innen- und Sozialpolitik: die nationalen Tagungen über Gesundheit und Sicherheit der Werktätigen in den Fabriken sowie über die Techniker in der italienischen Gesellschaft, die nationale Agrarkonferenz, die 4. nationale Konferenz der kommunistischen ...

  • Italiens Volk setzt sich zur Wehr

    Die Landwirtschaft steckt ebenso in einer Krise wie die Gemeinden, die ein Defizit von 6000 Milliarden Lire aufzuweisen haben. In einer Krise befinden sich die Universitäten und die Schulen, die Krankenhäuser und das gesamte Gesundheitswesen und auch die großen Städte, die von den Bauspekulationen erdrückt werden ...

  • 260000

    junge Genossen

    Insgesamt vier Millionen Mitglieder vereinigen gegenwärtig der polnische Verband der Sozialistischen Jugend, der Verband der Landjugend, der Verband Polnischer Pfadfinder und die Vereinigung Polnischer Studenten. Mit Vertretern dieser Verbände wurden vor kurzem in Warschau Probleme der Arbeit der PVAP unter der Jugend beraten ...

  • TANU bekräftigt Generallinie

    Die nichtkapitalistische Entwicklung von Tansania als politische Generallinie bestätigte der 13. Parteikongreß der Afrikanischen Nationalunion von Tanganjika in Mwanza. Der Kongreß, an dem 600 Delegierte teilnahmen, beschloß u. a. Änderungen am Statut der TANU, durch die insbesondere die Verpflichtung der Mitglieder und Funktionäre zur aktiven Mitarbeit hervorgehoben wird ...

  • Streikerfolg durch Solidarität

    Einen beachtlichen Erfolg errangen die Angestellten der österreichischen Backwarenindustrie mit einem siebentägigen Streik. Sie setzten eine Lohnerhöhung durch, um die steigenden Lebenshaltungskosten damit etwas auszugleichen. Das Organ des ZK der KP Österreichs, die „Volksstimme", unterstreicht die Bedeutung des Streikergebnisses als Beweis für die Kraft der Solidarität und Geschlossenheit der Arbeiterklasse ...

Seite 7
  • Anstoß

    Freude am Mißgeschick?

    Darüber diskutiert man heute noch: Beim Ligaspitzenspiel BFC Dynamo—Dynamo Schwerin am vorigen Sonntag mußte der Kapitän der Mecklenburger, der eigentlich Vorbild sein soll, vom Platz. Er hatte statt Fußball zu spielen geboxt. Aber auch eine andere Begebenheit machte die Runde, sie muß unsere Aufmerksamkeit verdienen ...

  • KONGRESSNOTIZEN

    tkönnte rfian sagen: Wenn von *Arbelts- und Lebensbedingungen in unserer Gesellschaftsordnung die Rede Ist, gehört der Sport auf jeden Fall dazu. Der Betrieb, das Werk ist davon nicht ausgeklammert. Deshalb überrascht es rtlcht, daß auch der 'sportwissenschaftliche Kongreß In Leipzig anregendere Ausführungen zu diesem Thema auf den Tisch legten ...

  • USA-Weltklassesportler vor Olympiaboykotf

    Aus Protest gegen die Rassendiskriminierung in den USA haben sich rund 200 farbige amerikanische Spitzensportler auf einer ,;Konferenz der schwarzen Jugend" in Los Angeles einstimmig für einen Boykott der Olympischen Sommerspiele 1968 ausgesprochen, Zu den Prominentesten Teilnehmern gehören u. a. die ...

  • In letzter Minute

    Von Dieter Lösch n er, Ex-Oberligatorwart Karl-Marx-Stadt. Durch den böigen Wind, gegen den die Karl- Marx-Städteranzukämpfen hatten, und die Zweikampfh'ärte der Gäste kam der Meister in der ersten Halbzeit nicht zu seinem gewohntenSpiel. Dazu kam, daß viele verheißungsvoll aussehende Angriffe dann durch unkonzentriertes Abspiel (A ...

  • Vorwärts erwachte spät

    Von Rolf Gabriel, Fußballmit arbeit er Berlin. Eine Stunde lang schien der FC Hansa Rostock traditionsgemäß im Jahn-Sportpark einem sicheren Sieg entgegenzusteuern. Zwar hatten die Gäste viel weniger Angriffe aufzuweisen als Vorwärts, aber wie sie von der MitteUeldachse Habermann, Drews und Pankau vorgetragen wurden, das konnte schon beeindrucken ...

  • Oute zweite Halbzeit

    Von „Jule" Hammer! Ex-Oberligaspieler Erfurt. Bis zur Pause lieferten sich der FC Rot-Weiß und (der 1. FC Union eine ausgeglichene Partie, bei der die Berliner noch die besseren Chancen hatten. Nach dem Wechsel steigerten sich die Gastgeber dann erheblich, und es sah aus, als wenn eine Heue Erfurter Mannschaft auf das Spielfeld gekommen wäre ...

  • Schwache Dresdner

    Von Siegfried Wolf, Ex-Nationalsplaler Aue. Beide Mannschaften begannen sichtlich nervös. Nach zehn Minuten startete Wismut den ersten gefährlichen Angriff, und hier zeigte sich schon, daß die Dresdner Hintermannschaft nicht allzu sattelfest war. In der 18. Minute konnte dann Schallet nach einem Kopfball von Einsiedel aus Nahdistanz ebenfalls mit dem Kopf vollenden ...

  • Druckend überlegen

    Von Kurt Welßenfels, Ex-Ober ligaspiel er Stendal. Für beide Mannschaften galt es, den Anschluß an das Mittelfeld nicht zu verlieren. Dabei wäre für Chemie eine Punkteteilung schon ein Erfolg gewesen. So ist sicher auch die etwas zu defensive Einstellung der Leipziger zu erklären. Die Lok-Mannschaft- bestimmte infolgedessen von Anfang an das Spielgeschehen ...

  • Ungleiche Partie

    Von Arthur Fischer, Fußballmitarbeiter Leipzig. Die Auseinandersetzung, die für beide ersatzgegehwächte Mannschaften große Bedeutung hatte, versprach nach schnellen Anfangserfolgen einen knappen Ausgang, um so mehr, als beiderseits energisches Angriffsspiel und körperlicher Einsatz das Kampfgeschehen forcierten ...

  • Jena kampffreudiger

    Von Helmut Möckeli. Ex-OberUgaspieler Zwickau. Hängende Köpfe bei den Zwickauern, Jubel hei Jena, der Sieger nahm zwei wichtige Punkte zur Festigung der Tabellenspitze mit nach Hause. Für Zwickau um so tragischer, als dadurch das Abstiegsgespenst in unmittelbare Nähe gerückt ist. Was Zwickau an diesem • Tage auch zeigte, war nicht zur Erwärmung der Zuschauer geeignet, denn zu umständlich, ohne spielerische Linie und Torgefährlichkeit wirkte das Motorspiel ...

  • Meister gefordert

    Vom Berufsboxen ausgeborgt haben die Schweizer die Idee, jetzt auch bei den Amateuren die Möglichkeit zu schaffen, daß der Meister einmal im Jahr von meinem Kontrahenten herausgefordert wird. Qjesen Gegner, der vorher seine Absicht anmelden muß, bestimmt dann letzten Endes die Technische Kommission des Schweizer Amateur-Boxverbandes ...

  • 5 000 13 000 6 000 5 000

    10 000 4 500

    JENA: Blochwitz; Marx, Rock, Strempel, . Werner, Brunner, Schlutter, Stein, P. Ducke, Scheitler, R. Ducke. ROSTOCK! Heintch; Rump, 0. Wruck, Brösel, Pankau, Seehaus, Decker, Kostmann, Habermann, Drews, W. Wrudc. MAGDEBURG: Jüsgen; Kubisch, Fronzeck, Zapf, Retschlag, Steinborn, Stguin, Stöcktr, Sparwasser, Walter, Abraham ...

  • Die aktuelle MD-Tabelle

    Sonnabend, 25. November 1967; 10. Spieltag Die Spiele Motor Zwickau~FC Carl Zeiss Jena FC Vorwärts Berlin-FC Hansa Rostock FC Karl-Marx-Sfadt-1. FC Magdeburg Rot-Weiß Erfurt-1. FC Union Berlin 1. FC Lok Leipzig-HFC Chemie Lok Slendal-Chemie Leipzig Wismu

    ZWICKAU: Croy; Söldner, Glaubitz, Bei«r, Erdmann, Irmscher, Rentzsch, Resch, Mattern, Henschel, Hoffmann. VORWÄRTS: Weiß; KoNnke, Unger, MGI. ler, Krampe, H. Wruck, Körner, Hamann, Nöldner, Begerad, Piepenburg. KARL-MARX-STADT: Gröper; Rüdrich, Feister, P. Müller, A. Müller, Kreul, Schuster, Steinmann, Lienemann, Erler, Vogel ...

  • Unentschieden und

    Niederlage für Dynamo

    Mit einem Unentschieden und einer Niederlage begann für den DDR-Wasserballmeister SC Dynamo Berlin die Europapokal- Zwischenrunde in Bukarest: Die Berliner unterlagen ZWSK Moskau mit 6 :8 und trennten sich von Partizan Belgrad 5 :5 unentschieden. , Weitere Ergebnisse: Dinarno Bukarest-Partizan Belgrad 7 : 6 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39IW, Tel. 23 03 41 — Vetlig. 1054 Lerlln. Schönhauser Allee 17«, Tel. 4! 00 14 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 4/18BB, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Kontö-Nr. 555 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße S8—31, und alle BEWAG- Betriebe Und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — zur Zelt gilt die Anzelgenpretiliste Nr ...

  • Basketballmeister sfarfele erfolgreich

    Im ersten Europapokalspiel der Landesmeister errang der ASK Vorwärts Leipzig mit 73:5t (37:28) einen verdienten Sieg über den finnischen Pokalgewinner Tapion Honka. Die Leipziger gestatteten den Gästen nie die Führung und steigerten sich nach langsamem Beginn in der Schlußphase zu einer schwungvollen kämpferischen Leistung ...

  • Moskwina/Mischin siegten in Grenoble

    Mit einem Sieg von Tamara Moskwina/Alexander Mischin (UdSSR) endete das Paarlaufen der internationalen Eiskunstlauf- Wettbewerbe in Grenoble. Das sowjetische Paar, das nach der Pflicht an zweiter Stelle gelegen hatte, verdrängte bei der Kür die anfangs führenden Westdeutschen Hauss/Häfner von der Spitze ...

  • Gabriele Geissler im Halbfinale gescheitert

    Bei den internationalen skandinavischen Tischtennnismeisterschaften in Karlskrona unterlag die DDR-Spielerin Gabriele Geißler Im Halbfinale des Fraueneinzels der rumänischen Exweltmeisterin Maria Alexandra mit 1 :3. Dennoch ist schon das Vordringen bis unter die letzten vier ein schöne^ Erfolg für die Berlinerin ...

  • m*

    im

    fWr««t«demsttai'r1t nd1#S$i*l e'nda sprechenfisolltel duicfte.ye!hleuchtend. sein; Erziehung '■geht vor Bestrafung. Unsportlichkeiten' aber müssen gerügt werden. Und so dürfen sich-die „Heißsporne", die die Freude-dm Spiel mit Böswilligkeiten vertreiben wollen, n!cht yirtmdern, wennldie Geste des Schiedsrichters: >><iusdruckt: Ab in ...

  • Schrittmacher beim Sport

    Auf den ersten Blick scheint das alles äußerst kompliziert: Die Körperkultur im sozialistischen Betrieb ist „ein Komplex politisch-ideologischer, sozialökonomischer, kulturerzieherischer, prophylaktisch - therapeutischer und technisch-organisatorischer Aufgaben, der die aktive Erholung einschließt". So sagen die Wissenschaftler ...

  • Kanadier siegten 2:1

    Die kanadische Eishockeyauswahl, ! die heute in Berlin und zwei Tage später in Weißwasser auf die deutsche Nationalmannschaft der DDR trifft, gab am Freitagabend in Stockholm der schwedischen Nationalvertretung mit 2 :1 (0 :1, 2 :0, 0 :0) das Nachsehen. Die erste Begegnung mit Schweden hatten die Kanadier 2 : 6 verloren ...

  • Wertvollster Sieg für den Spitzenreiter

    Der FC Carl Zeiss nahm die Auswärtshürde Zwickau / Unterschiedliche Resultate der Verfolger'/ 1. FC Lok mit höchstem Tageserfolg / Bittere Stunde für Halle Aue schöpft Hoffnungen

    Von ND-Fußballredakteur Joachim Pfitzner

Seite 8
  • Kurz berichtet

    Moskau. Der ungarische Ministerpräsident Jena Fock ist am Sonnabend zu einem Freundschaftsbesuch in Moskau eingetroffen. Auf dem Flugplatz Wnukowo wurde er von Alexej Kossygin und Kirill Masurow begrüßt. Belgrad. Der IX. Parteitag des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens findet im Dezember 1968 statt ...

  • Alarmierende Flucht ins Gold Angst vor Dollar-Abwertung

    " London/Paris (ADN). Die Flucht ins Gold bat sich am Freitag in den kapitalistischen Ländern in einem'alarmierenden Umfang beschleunigt. Von allen wichtigen Goldmärkten werden neue Rekordumsätze gemeldet. Wie AP berichtet, zielten die Spekulationen „kaum noch verhüllt auf den USA-Dollar". Auf dem Pariser Goldmarkt stieg -der Umsatz amFrei-> tag um fast das Anderthalbfache gegenüber dem Rekordverkauf vom Vortag an ...

  • Westberliner Studenten: ..Schütz ist ein Schwätzer"

    Blamable Abfuhr für Brandt-Intimus

    Westberlin (ND-Korr.>. In. der Westberliner Kirchlichen Hochschule herrschte am Freitag eine Kampfstimmung, wie sie diese Institution wohl noch nie zuvor erlebt hat. Mehr als 500, Studenten hatten sich im überfüllten Auditorium maximum versammelt, um an einem Gespräch mit dem Regierenden Bürgermeister Schütz teilzunehmen, der vom Sozialdemokratischen Hochschulbund eingeladen worden war ...

  • Sozialisten beraten weiteren Kampf

    Santiago de Chile (ADN/ND). Der XXII. Parteitag der Sozialistischen Partei Chiles ist am Sonnabend in Chillan, der Hauptstadt der Provinz Nuble, eröffnet worden. Der Generalsekretär der SPCh, Aniceto Rodriguez, erstattete den Bericht, dessen Schwerpunkte den Kampf für den Sozialismus in Chile und auf dem lateinamerikanischen Kontinent sowie für revolutionäre Veränderungen behandeln ...

  • Freispruch für Kurras löst Protestwelle aus

    Wachsende Empörung über Westberliner Klassenjustiz

    Westberlin (ADN/ND). Den Protesten gegen den Freispruch für den Studentenmörder Kurras durch die? Westberliner Klassenjustiz und dem bevorstehenden- Prozeß gegen den Studenten Teufel haben sich weitere Verbände und Presseorgane in Westberlin, Westdeutschland und dem Ausland angeschlossen, unter ihnen die Humanistische Studentenunion, der Sozialistische Studentenbund (SDS), die Parteigruppe der SED-Westberlin an der Dahlemer Universität und vier Studentenverbände an der Kirchlichen Hochschule ...

  • DDR-Memorandum auf UNESCO-Tagung

    Wien (ADN-Korr./ND). Mit einem Schlußbericht des UNESCO-Generaldirektors Rene Maheu wurde am Sonnabend in Wien die sechstägige Erziehungsministerkonferenz der europäischen UNESCO-Staaten beendet. Im Laufe der Beratungen hatte der CSSR- Minister für Hochschulwesen das Memorandum des Ministeriums für Hochund Fachschulwesen der DDR über den Zugang zur Hochschulbildung als offizielles Dokument mit der Bitte um Verbreitung dem, Präsidenten der Konferenz, dem österreichischen Unterrichtsminister Dr ...

  • UNO ruft zum Frieden auf Zypern UdSSR-Delegierter prangert NATO-Ränke an

    New York (ADN/ND). Der UNO- Sicherheitsrat hat am Sonnabend Zypern, Griechenland und die Türkei aufgerufen, auf alle Handlungen zu verzichten, die die Situation in Zypern verschärfen könnten. An die drei Staaten wird' appelliert, bei der Erhaltung des Friedens zusammenzuarbeiten. Der Appell wurde von allen Mitgliedern des Sicherheitsrates gebilligt ...

  • ZK der USAP beriet aktuelle Probleme

    Budapest (ADN-Korr.). Das ZK der USAP hat sich am Donnerstag und Freitag auf einer Tagung mit aktuellen außenpolitischen und internationalen Problemen befaßt und innenpolitische Fragen sowie Aufgaben bei der Einführung des neuen Wirtschaftsmechanismus in der UVR behandelt. Das geht aus einem Kommunique hervor, das in Budapest veröffentlicht wurde ...

  • Zielsetzung für den Ostermarsch 68

    Düsseldorf (ADN/ND). Die Kampagne für Abrüstung hat mit der jüngsten Erklärung „Zielsetzung für den Ostermarsch 68" die außerparlamentarische Opposition in der Bundesrepublik zu einer Diskussion über ein gemeinsames Programm aufgefordert. In der Erklärung ' heißt es. daß die außerparlamentarische Opposition in der Bundesrepublik ihre ...

  • XXX. Parteitag der KP eröffnet

    London (ADN-Korr.). Mit einer energischen Absage an die Wirtschaftspolitik der Labourregierung und mit der dringenden Forderung nach Frieden in Vietnam begann am Sonnabend in Lohdon der. XXX, Parteitag der KP Großbritanniens. Der Parteivorsitzende Frank Stanley eröffnete die Beratungen, an denen 500 ^Delegierte und Gäste von 18 Bruder- und befreundeten Parteien teilnehmen ...

  • Geheimabsprache gegen Mitbestimmung

    Bonn (ADN/ND). Aus Kreisen des Wirtschaftsrates der CDU ist jetzt Journalisten gegenüber bestätigt worden, daß bei der Bildung der sogenannten großen Koalition Ende vorigen Jahres in-der Frage der Mitbestimmung der Arbeiter und ihrer Gewerkschaften eine „interne Grundsatzabsprache" zwischen den Führungen de* CDÜ/CSU und der SP getroffen wurde ...

  • im

    Wahlen zur Obersten Volksversammlung 1

    Phoengjang (ADN). Wahlen für die Abgeordneten der Obersten Volksversammlung — das höchste gesetzgebende Organ des Landes — fanden am Sonnabend in der Koreanischen Volksdemokratischen Republik statt. Zoi En Gen, Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung und erneut Kandidat für das Parlament, betonte vor wenigen Tagen auf einer Wahlversammlung, daß das Land seit den Wahlen von 1962 bei der Verwirklichung des Siebenjahrplans, dessen Richtlinien vom 4 ...

  • Superprofit aus USA-Aggression

    München (ADN/ND). Einen neuen Superprofit, der hauptsächlich aus umfangreichen Lieferungen von Chinin und chininhaltigen Drogen an die USA- Aggressionstruppen in> Vietnam herrührt, erwartet die Münchner Arzneimittelfabrik Zyma-Bläs AG in diesem Jahr. Das gehtaus einer Mitteilung des Vorstandes dieses mit einem Aktienkapital von acht Millionen DM ausgestatteten Unternehmens vom Wochenende hervor ...

  • Verhaftung von Gewerkschaftsführern

    Santikgo (ADN). Die chilenische Regierung hat die Verhaftung der Führer aller Gewerkschaften angeordnet, die am Donnerstag gestreikt hatten. Mit dem Ausstand, dem sich 40 Gewerkschaftsverbände angeschlossen hatten, protestierten die Werktätigen gegen ein von der Regierung geplantes Zwangssparen,. mit dem auf Kosten der Werktätigen die Inflation teilweise eingedämmt werden soll ...

  • Fränkischer Kreis stärkt Opposition

    Dortmund (ADN/ND). Unter dem Beifall von über 100 Teilnehmern an einer Tagung des Fränkischen Kreises, einer Vereinigung von Angehörigen geistiger Berufe in der Bundesrepublik, setzte sich am Sonnabend in Dortmund der 1. Bevollmächtigte der IG Metall aus Aachen. Georg Hertz, für das Bündnis von Geistesschaffenden und Gewerkschaftern gegen die Notstandsgesetzgebung ein ...

  • NATO-Stab exerziert //begrenzten Krieg"

    Bonn (ND). Der faschistische Generalstäbler und Bundeswehrgeneral Graf von Kielmansegg wird als Oberbefehlshaber des NATO-Bereiches Europa- Mitte die in der nächsten 'Woche abrollende NATO-Stabsrahmenübung „Lion 67" befehligen. Daran nehmen mehr als 2000 Offiziere und Soldaten aus allen Kommahdöstäben des NATO- Abschnittes teil ...

  • Energieverbundsystem Sibiriens in Kemerowo

    Kemerowo (ADN). Wärme- und Waserkraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 15 000 Megawatt sind zum Energieverbundsystem Sibiriens zusammengeschlossen, das von einer einheitlichen Dispatcherzentrale in Kemerowo geleitet wird. Sie wird von noch nicht einmal 100 Angestellten bedient. Fast alle sind Ingenieure ...

  • Kosmos 193 gestartet

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Sonnabend der 193. Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet worden, meldet TASS. Er hat wissenschaftliche Apparaturen zur weiteren Erforschung des Weltraums gemäß dem im März 1962 bekanntgegebenen Programm an Bord. Seine Bahn hat folgende Parameter: Anfängliche Umlauf zeit 89,9 Minuten, Apogäum 354 Kilometer, Perigäum 203 Kilometer, Bahnneigung 65,7 Grad ...

  • Was sonst noch passierte

    Herzlich begrüßt wurde Frau Carnauba, als sie am Donnerstag in einer Vorstadt Brasilias aus einer Klinik zurückkehrte, wo sie ihr 32. Kind zur Welt gebracht hatte. Die 45jährige, 1966 in Brasilien zur „Mutter des Jahres*1 erklärt, war schon 14jährig mit ihrem jetzigen Gatten Raimondo verheiratet worden ...

  • DDR."

    Werner Kirchhoff lud eine Delegation der SP Chiles in die DDR ein und überreichte dem Präsidium des Parteitages eine Grußadresse des Präsidenten des Nationalrates. Prof. Dr. Dr. Correns.

Seite
Die Allerersten Festlicher Abschluß der Dokumentarfilmwoche irffffnn?Twii;«6^^ - qaiB^^ Hohe Auszeichnung für die 47 besten Jugendkollektive und jungen Schrittmacher Weltprotest gegen grausame Folterungen Großes Weltinteresse für Konsultativtreffen Immer neue Schlappen für USA-Aggressoren UNO-Sicherheitsrat ruft zum Frieden auf Zypern Aussprache über sozialistischen Städtebau Flucht ins Gold Westen fürchtet Dollarabwertung Volkskammer einberufen Weihnachtsmarkt in der Hauptstadt 1 FUSSBALLO&amp;ERLIGA: ' I Jena führt weiter I Der Meister stößt vor I Chemie Leipzig Letzter Das geschah am Freitagabend in Frankfurt (Main)
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen