3. Juli

Ausgabe vom 18.11.1967

Seite 1
  • Jubiläumsfestival

    nt um zehnten Male treffen sich heute lj Filmschaffende- zur Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche. In der ehrwürdigen Messestadt, im Festivalkiho „Capitol", reichen die Männer I und Frauen aus sozialistischen Ländern ihren Kollegen aus den jungen Nationalstaaten und den ^progressiven Filmschaffenden aus 'kapitalistischen Ländern die Hand ...

  • Militärjunta fürchtet Aussage Theodorakis

    Athen (ADN/ND). Aus Furcht vor den entlarvenden Aussagen des griechischen Patrioten Mikis Theodorakis Über die Ungeheuerlichkeiten des Athener Terrorregimes hat sich die Militärjunta entschlossen, ihn nicht om ProzeB teilnehmen zu lassen. Dies teilte am Donrierstag Konstantin Filinis, einer der 31 Angeklagten des Schauprozesses, vor dem Athener Militärtribunal mit Am Vortage war bekannt geworden, daß der Gesundheitszustand von Theodorakis besorgniserregend ist ...

  • Anerkennung für junge Schrittmacher

    Leipzig. Herzlich begrüßter Gast auf der X. Messe der Meister' von morgen war am Freitagnachmittag Genosse Willi Stoph, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender des Ministerrates. Gemeinsam mit Genossen Gerhard Schürer, Mitglied des ZK und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Genossen Günter Jahn, Mitglied des ZK und 1 ...

  • I Bewegende Trauerfeier für Genossen Kuba I Unvergessener Dichter der Arbeiterklasse

    Rostock (ND). Zu einer Stunde bewegenden Abschieds von einem bedeutenden Dichter und unermüdlichen :Kampfgeiährten wurde .am;' Freitagvormittag die- Träuerfeier für.."unseren. Genosse^: Dr.'-lv c; Kurt B.arthel (Kuba),, zii, Üer sich- vie,le. Mitkämpfer,.. Freunde und Schriftstellerkollegen ' im- Foyer 'des Volkstheaters Rostock versammelt hatten ...

  • KPC und KP Indiens für Weltkonferenz

    Prag (ADN). Die Kommunistischen Parteien der Tschechoslowakei und.Indiens haben die dringende "Notwendigkeit der Einberufung einer internationalen Beratung der, kommunistischen und Arbeiterparteien -unterstrichen und ihre Bereitschaft erklärt, an der Vorbereitung eines solchen Treffens aktiv teilzunehmen ...

  • Sicherheitsrat muß Rückzug erwirken

    New York (ADN/ND). Im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, der am Donnerstag die Diskussion über die Nahostfrage und die israelischen Aggressionsverbrechen fortsetzte, unterstrich der Außenminister der VAR, Dr. Mahmoud Riad, erneut, daß es die Pflicht des Sicherheitsrates sei, den Abzug der israelischen Truppen aus allen nach dem 4 ...

  • Terrorangriff auf Krankenhaus Hanois

    Hanoi/Saigon (ADN-Korr./ND). Neue schwere Terrorangriffe -richteten USA- Flugzeuge am Freitag auf Hanoi. Die amerikanischen Luftpiraten verloren nach ersten Angaben sechs Maschinen. Die Kugelbomben, die die Piraten auf das- Krankenhaus Bach Mai — das größte der DRV — abwarfen, töteten einen Patienten und- verwundeten weitere 20 ...

  • GutsMuths-Preh für Sport- Wissenschaftler

    Leipzig (ND). Sechs -verdienstvolle Sportwissenschoftler und Trainer unserer Republik wurden am Freitag mit dem GutsMuths-Preis ausgezeichnet Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport, Staatssekretär Alfred B. Neumann, überreichte in einer Feierstunde im Konzertfoyer der großen Oper den GutsMuths-Preis lt ...

  • Mitteilung

    Berlin (ADN). Unter Leitung des Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte, Marschall der Sowjetunion I. I. Jakubowski, fand vom 13.—17. November 1967 in Dresden eine Beratung leitender Kader der Armeen der,Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt. An der Beratung nahmen teil der 1. Stellvertreter des Minister für Volksverteidigung der Volksrepublik Bulgarien, „Generaloberst A ...

  • Streikkampf erfaßt drei Gewerkschaften

    • Rund 120 000 gewerkschaftlich organisierte Metallarbeiter Hessens entschieden sich am Donnerstag und Freitag mit 87,84 Prozent in einer Urabstimmung für Streik • Der Hauptvorstand der DTV beschloß am Freitag in Bonn, für 700 000 gewerkschaftlich organisierte Arbeiter und Angestellte von Bund, Ländern und Gemeinden eine Streikurabstimmung durchzuführen; die Tarifverhandlungen wurden für gescheitert erklärt • Die über 14 000 streikenden hessischen Gummiarbeiter setzten am Freitag ...

  • VAR-Jugenddelegation in Berlin

    Berlin (ADN). Eine repräsentative Delegation der Sozialistischen Jugendorganisation der Vereinigten Arabischen Republik ist am Freitagnachmittag zu einem zehntägigen Freundschaftsbesuch in der DDR eingetroffen. Die vom 1. Sekretär der Sozialistischen Jugendorganisation der VAR, Ahmed Kamel, Mitglied ...

  • Andrej Gromyko empfing Otto Winzer

    Moskau (ADN/ND). Der Auß'enmini^ ster der UdSSR Andrej Gromyko hat am Freitag den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Otto Winzer empfangen, der am gleichen Tage in Moskau eingetroffen war. Otto Winzer wurde auf dem Leningrader Bahnhof vom stellvertretenden sowjetischen Außenminister Leonid Iljitschow und von anderen offiziellen Persönlichkeiten sowie vom DDR-Botschafter in Moskau, Horst Bittner, begrüßt ...

  • Die wahre Bilanz der SP-Minister

    Zur sozialdemokratischen Bun- * deskonferenz in Bad Codesberg Von Dr. Günter Kertzscher Seite 7 Wie werden Gesetze gemacht? Minister Horst Solle und Nikolai Patolitschew zur Bedeutung des Handelsprotokolls 1968 Seite 3 Militärische Macht im Dienst des Weltfriedens Seite 6 Wer hat heute ausgelernt? Seite ...

Seite 2
  • Mitteilung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR, Generaloberst H. Kessler, und der Stellvertreter des Ministers für Ausbildung, Generalleutnant S. Weiß; der 1. Vizeminister für Nationale Verteidigung der Volksrepublik Polen, Waffengeneral J. Bordzilowski, und der Vizeminister für Nationale Verteidigung, Divisionsgeneral W ...

  • Anerkennung für junge Schrittmacher

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Am Konsultationspunkt des Bereiches Elektrotechnik/Elektronik erläuterten junge Ingenieure aus dem VEB Carl Zeiss Jena das von ihnen erarbeitete Prinzip des Einsatzes_eines Orgahisationsautomaten für die Arbeitsvorbereitung bei der rationelleren Fertigung von Einzelteilen. Mit großem Interesse verfolgten ...

  • Bewegende Trauerfeier

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In seiner Traueransprache würdigte Harry Tisch Kuba als unvergeßlichen Dichter der Arbeiterklasse, als Freund und Kampfgefährten, als glühenden Patrioten, dessen Treue zur Partei und zur Sache des Volkes immer ein Vorbild bleiben wird. „Kuba wurde gerade deshalb zu einem der bedeutendsten Lyriker, zum vom Volk geliebten proletarischen Schriftsteller, weil er mit seiner scharfen Waffe in Wort und Schrift nie schwankte, wenn es galt, das Recht und die Freiheit des Menschen zu verteidigen ...

  • Theodorakis und die Kinder

    Sie betraten den Gerichtssaal am Mittwoch zu zweit aneinandergefesselt:.31 griechische Patrioten, .an-' geklagt des Widerstandes gegen die faschistischen Diktatoren. Der letzte trug Mine Feisein allein, Denn der Hauptangeklagte Mikis Theodprakis, der Künstler und Streiter für sein Volk, sollte nicht tiuftretM -eCdendie faschistischen Folterer an d&n Rand des Todes gebracht haben ...

  • Melioration zähmt Schwarze Elster

    Cottbus. In ihren Speichern, Silos und Scheunen wissen die Bauern der LPG Typ III Reichenhain, Kreis Bad Liebenwerda, eine Ernte, die den Fleiß aller Mitglieder krönt. Dieser Fleiß fiel im Wortsinne auf fruchtbaren Boden. Die Reichenhainer Äcker (die Bodenwertzahl liegt bei 27) sind unter den genossenschaftlichen Verhältnissen reicher geworden, ergiebiger ...

  • Regierungsdelegation der UdSSR abgereist

    Die sowjetische Regierungsdelegation unter Leitung Außenhandelsminister N. S. Patolitschews, die zu Verhandlungen und zur Unterzeichnung des Protokolls über den Warenaustausch zwischen der DDR und der Sowjetunion für 1968 in der DDR weilte, hat am Freitag vom Zentralflughafen Berlin-Schönefeld aus die Heimreise angetreten ...

  • Junge Neuerer weisen der Jugend den Weg

    Leipzig. Mit einem lebendigen Erfahrungsaustausch über wirksame Methoden der klassenmäßigen Erziehung junger Arbeiter endete am Freitagnachmittag die 2. Tagung des Zentralrates der FDJ im Leipziger Klub der Jugend und Sportler. Die Diskussionsredner, unter ihnen zahlreiche junge Schrittmacher aus Betrieben, ...

  • Gratulant Gerstenmaier

    Wenn der Name Eugen Albrecht Gerstenmaier fällt, tauchen natürlich Erinnerungen auf. Richtig, das ist doch der gerissene Bodenspekulant, der 19S9 der Stadt Stuttgart ein Grundstück für 50 000 Mark abhandelte, um es ihr 1967 für 300 000 wieder zum Rückkauf anzubieten. Gerstenmaier? Das ist doch der Alemanne aus ...

  • Abgeordnete prüften Textilanqebot Von Erika Slanotn

    Berlin. Eine Arbeitsgruppe des Volkskammer-Ausschusses für Handel und Versorgung setzte am Freitag in Berlin ihre Arbeit zur Vorbereitung des Gesetzes über den Volkswirtschaftsplan 1968 fort. Zur Debatte stand das Angebot an Textilwaren im 1. Halbjahr 1968, über das sich die Arbeitsgruppe in Großhandelsbetrieben und in den Warenhausunternehmen CENTRUM Leipzig und konsument KarKMarx-Stadt einen gründlichen Überblick verschafft hatte ...

  • Bulgarische Gäste im Bezirk Cottbus

    Cottbus (ADN/ND).. Probleme der Führungstätigkeit der staatlichen Organe und Erfahrungen der Volksvertreter bei der Perspektivplanung, standen im Mittelpunkt einer Aussprache, die Mitglieder der Delegation der Volksversammlung der Volksrepublik Bulgarien am Freitagnachmittag mit Abgeordneten und Vorsitzenden von Ständigen Kommissionen des Bezirkstages Cottbus führten ...

  • Zentrale Laientheafertage eröffnet

    Cottbus (ND). Im Haus der NVA in Cottbus begann am gestrigen Freitag ein zentrales Treffen von Laienspielgruppen ■unserer Republik. Drei Tage lang zeigen Volkskünstler aus den meisten Bezirken Proben ihres Bemühens und tauschen in Seminaren Erfahrungen darüber aus, wie sie ihre Spielpläne besser gestalten und die Qualität ihrer Inszenierungen erhöhen können ...

  • in Berlin

    VAR-Jugenddelegation (Fortsetzung von Seite 1)

    Schönefeld herzlich empfangen. „Wir sind gewiß, daß Sie bei uns die tiefe Freundschaft der DDR- Bevölkerung mit Ihrem Land verspüren werden", sagte Frank Bochow in seiner Begrüßungsansprache. Die ägyptischen Jugendfunktionäre folgen einer Einladung des Zentralrates der FDJ, die unlängst während des Aufenthaltes einer FDJ-Delegatton in der VAR ausgesprochen worden war- Am Abend, trafen sich die Vertreter der beiden Jugendorganisationen zu ersten offiziellen Gesprächen ...

  • Prominente Besucher auf der „Sechsien"

    Dresden (ADN/ND). Prominente Gäste befanden sich auch am Freitag unter den vielen hundert Besuchern der VI. Deutschen Kunstausstellung, die sieh über den Leistungsstand der bildenden und angewandten Kunst informierten. So besichtigte an der Spitze des Präsidiums des FDGB-Bundesyorstandes Herbert Warnke, Mitglied des Politbüros des ZK, die repräsentative Leistungsschau im Albertinum ...

  • Prognose bis 1980 übergeben

    Neubrandenburg (ND). Aus der Hand Johannes Chemnitzers, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg, nahm der Vorsitzende des Rates des Bezirkes, Adolf Garling, auf der 2. Sitzung des Bezirkstages am Freitag in der Neu- Strelitzer Sporthalle ein Dokument über die gesellschaftliche Gesamtprognose bis zum Jahre 1980 entgegen ...

  • Freundschaftsvertrag Dresden-Leningrad

    Dresden (ND). Mitglieder des Senats der Medizinischen Akademie „Carl Gustav Carus" Dresden unter Leitung des Rektors, Prof. Dr. Simon, sind nach Leningrad abgereist, um mit dem I. Leningrader Medizinischen Institut „I. P. Pawlow" einen Freundschaftsvertrag abzuschließen. Dieser Vertrag sieht eine ständige Zusammenarbeit auf allen Gebieten der Forschung, Ausbildung und Erziehung der Studenten zji sozialistischen Ärzten vor ...

  • 16 Millionen Mark vom FDGB für Vietnam

    Berlin (ND). Der Bundesvorstand des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes hat dem Vietnamausschuß beim Afro-Asiatiechen Solidaritätskomitee der Deutschen Demokratischen Republik am Donnerstag eine weitere Solidaritätsspende für Vietnam in Höhe von zwei Millionen Mark überwiesen. Damit erhöhte sich der vom FDGB in diesem Jahr überwiesene Solidaritätsbeitrag auf 16 Millionen Mark ...

  • Rechenzentrum dient Binnenhandel

    Fürstenwalde (ND). Ein Rechenzentrum für den Binnenhandel des Oderbezirks ist am Freitag in Fürstepwalde (Spree) eingeweiht worden. Es ist die achte Zweigstelle des ve Rechenbetrieb.es Berlin. Der Neubau ist mit modernen Tabelliermaschinensätzen ausgestattet. Hier werden die Wa^ renhewegungen der Großhandelsgesellsohaften des Oderbezirks eiv faßt und aufbereitet ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela. Walter Florath, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Herbert Naumann, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich ...

  • „Kapilal""Konferenz

    Jena (ND). Eine zweitägige wissenschaftliche Konferenz aus Anlaß des IQOJährigen Erscheinens von Marx* „Kapital" begann am Freitag am Institut für Philosophie der FriedridvSehiller-Uni» veraität Jens. An der Veranstaltung nehmen mehr als 350 Wissenschaftler, Studenten und Propagandisten teil.

Seite 3
  • Es gibt nicht nur Optiker

    Für die Mädchen und Jungen und erst recht für alle Pädagogen, die in Jena und Umgebung leben und wirken, heißt das, daß sie die ihnen durch den VEB Carl Zeiss gegebene Perspektive begreifen und alle geistigen Fähigkeiten entwickeln, damit klassenbewußte, allseitig gebildete Fachkräfte in diesem volkswirtschaftlich bedeutsamen Betrieb ausreichend vorbereitet ihre Berufsausbildung beginnen können ...

  • Wie werden Gesetze gemacht?

    sprechendsten Beispiele ist das Familiengesetzbuch der DDR, das am 20. Dezember 1965 von der Volkskammer beschlossen wurde. In rund 34 000 Versammlungen und Aussprachen wurde es mit mehr als 750 000 Bürgern beraten. Aber noch deutlicher wird die Mitarbeit der Bürger an der Gesetzgebung, wenn man die Zahl der Vorschläge kennt, die aus diesen Aussprachen kamen und von der Gesetzeskommission geprüft und ausgewertet wurden: 23 737 ...

  • Studium des Neuen — Impuls für das Recht

    Das elementare Grundrecht jedes Staatsbürgers auf Mitgestaltung, umfassend durch das System der sozialistischen Demokratie verwirklicht, findet so auch in der aktiven Teilnahme der Bürger an Rechtsbildung und Rechtsverwirklichung seinen Ausdruck. „Arbeite mit, plane mit, regiere mit" ist bei uns nicht Deklaration, sondern lebendige, von den Werktätigen, von Millionen sozialistischer Persönlichkeiten getragene Realität ...

  • Gesetzemacher in Westdeutschland

    Diese Realität sozialistischer, also echter Demokratie, ist für die westdeutschen Arbeiter und ihre Gewerkschaften heute noch nur ein Traum. Zwar spricht das westdeutsche Grundgesetz ebenfalls davon, daß alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht; aber in Bonn versteht man unter dem Wort „Demokratie" Herrschaft des Monopolkapitals und seiner1 Staatsbürokratie ...

  • 23 737 Vorschläge" zum Gesetz

    Was liegt daher in einer demokratischen Ordnung näher, als daß die Bürger selbst aktiv an der Entstehung und Vorbereitung jener für ihr zukünftiges Handeln bestimmenden Regeln und ihrer Verwirklichung aktiv teilnehmen. Was liegt näher, als daß ein demokratisches Staatsrecht dies als eine eminent wichtige Seite realer Demokratie, der tatsächlichen Teilnahme der Staatsbürger an Leitung und Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten zum Prinzip der staatlichen Arbeit erhebt ...

  • Ein ganzes Dorf sagte: Wir packen an

    Unsere Gemeinde Gräfendorf mit ihren Ortsteilen Dobian und Kalte Schenke liegt im Kreis Pößneck. Seit Jahren stand in jeder Gemeindevertretersitzung das Problem einer neuen Straße zwischen den Ortsteilen auf der Tagesordnung, aber immer wieder mußte der Bau verschoben werden. Da geschah etwas Unerwartetes ...

  • Generalreparatur über Nacht

    Unlängst bewies ein Kollektiv GörUtzer Werktätiger der verschiedensten Berufe, daß es die Prinzipien der Torgauer Initiative richtig verstanden hat. Im VEB Wäscherei machte sich die Generalreparatur einer Muldenmangel erforderlich. Im Normalfall ist das eine Aufgabe, mit der ein. .guter Fachmonteur etwa drei Wochen beschäftigt ist ...

  • Guten Erfahrungen auf der Spur

    Lehrlingsausbildung. Die Mitglieder der Volkskammer interessierte vor allem, wie in beiden Betrieben die polytechnische Bildung, insbesondere ihr berufsvorbereitender Charakter im Hinblick auf die Anforderungen der wissen- : schaftlich-technischen Revolution, gewährleistet wird. Bereits vor ihrem Besuch in den Betrieben hatten sich die Arbeitsgruppen mit der Konzeption, mit Berichten und Analysen vertraut gemacht ...

  • Umfang wird weiter schnell zunehmen

    In beiden Ländern geht die Entwicklung rasch voran, sagte Minister Solle. Die sowjetische Industrie bringt ständig neue Erzeugnisse auf den Markt, die für unseren weiteren wirtschaftlichen Aufstieg von großem Nutzen sind. Deshalb widerspiegeln sich auch die großartigen Leistungen der Sowjetunion auf dem Gebiet der Hochgenauigkeitsmaschinen im Handelsprotokoll ...

  • Zeithain wird Industriegemeinde

    Riesa. Die 3000 Einwohner von Zeithain freuen sich über ihr modernes Postamt, das jetzt eingerichtet wurde. Es steht an einem Platz, an dem in jüngster Vergangenheit rundum weitere Gebäude emporwuchsen. Hier erheben sich eine große Kaufhalle mit umfassendem. Angebot an Nahrungsmitteln und eine Klubgaststätte, die wegen ihrer behaglichen Einrichtung zum beliebten Treffpunkt geworden ist ...

  • Gemeinsame Bemühungen

    Das komplexe Zusammenwirken von Abgeordneten des Volksbildungs- und des Jugendausschusses der Volkskammer mit Vertretern der Kreis- und Bezirkstage, mit Fachleuten aus Ministerien, staatlichen Ämtern und Forschungsinstituten trug maßgeblich dazu bei, daß in relativ kurzer Zeit fortgeschrittene Erfahrungen bei der Durchführung des polytechnischen Unterrichts im Hinblick auf eine effektivere Gestaltung der Berufsausbildung aufgespürt und konstruktiv erörtert werden konnten ...

  • Im Interesse beider Staaten

    Minister Solle stellte fest, daß die größten Fortschritte in dieser Hinsicht auf den dynamischen Gebieten der Industrie, besonders der Elektrotechnik/ Elektronik und des wissenschaftlichen Gerätebaus, erreicht wur- "den. Aber auch bei einer Viel? zahl traditioneller Lieferungen könne man von Vorstufen einer echten Spezialisierung sprechen ...

  • Stationen und Fachkabinette

    Inmitten eines Labyrinths von Rohrleitungen, Behältern, Pumpen, Mischanlagen und für den Laien verwirrenden Abzweigungen erläuterte der Lehrobermeister der Chemischen Werke Buna den Abgeordneten die Vorzüge ihrer Ausbildungsmethode, die sie kurz als „Stationssystem" bezeichnen und die sich sehr gut bewährt hat ...

  • Goldene Worte bei der Unterzeichnung

    Das lebhafte und interessante Gespräch erinnerte unwillkürlich an die goldenen Worte, die Genosse Patolitschew nach der Unterzeichnung gefunden hatte: „Hinter diesem riesigen Umfang der vereinbarten gegenseitigen Lieferungen stehen heute Millionen Werktätige unserer Länder. Sie arbeiten in vielen Hunderten Betrieben und helfen einander, das Industriepotential der UdSSR und der DDR zu vergrößern und den Lebensstandard unserer Völker weiter zu heben ...

  • Zunehmendes Rechtsbewußtsei n

    Dieser große Prozeß der ständigen Erhöhung der Wissenschaftlichkeit staatlicher Führung und der Vertiefung sozialistischer Demokratie schafft neue Bedingungen und stellt höhere Anforderungen an die schöpferische Tätigkeit aller Volksvertretungen und anderen Staatsorgane, wie Genosse Walter Ulbricht besonders auf dem 2 ...

Seite 4
  • Leningrader Ballettkunst

    Zürri Gastspiel des Maly-Theatefö in der Deutschen Staatsoper Befliß

    Neben dein öroßefr Akademischen Kifö%-Theater Werden in Lfenirigräd auch1 Mi K-leifien Akademischen Theater mit einem eigenen, außer öfen Solisten etwa einhundert Mitglieder zahlenden1 Ballettönse'hible große klassische Und elfie stättliche Reihe Von netten sowjetischen Balletten gegeben. Hinter dem ...

  • Es begann mit der Fümchronik Retrospektive „50 Jahre sowjetischer Dokumentarfilm" in Leipzig

    Die diesjährige internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche steht im Zeichen zWeiet1 Jübliäeri: Zum zehnten Male ist die Messemetropole Treffpunkt der Dokumentaristen vieler Länder, Und zu Ehren des 50. Jahrestags der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution veranstaltet das Staatliche Filmarchiv" ...

  • Nicht hinterm Mond: Luna 9

    Nebel, der AGL-Vofsitzeride, ist auch da. Wir fragen ihn nach Karl Tabert „Der ist schwer in Ordnung, der Jurtge hat Ideen) Organisationstalent, leistet eine sehr gute Arbeit, genießt Ansehen ..." Was denn, was denn — ein Ritter ahn Fehl und Tadel? „Früher war das mal anders, da hat er sogar Bummelschichten gemacht ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    REKORDBESUCH. In der kurzen Zeit von z-wei Wochen haben 736 864 Besucher den DEFA-Film „Die Fahne von Kriwol Rag'1 (Regie: Prof. Dr. Maetzig) besucht. An erster Stelle steht der Bezirk Halle mit 164 000 Besuchern. MUSISCHE ERZIEHUNG, tn einer Broschüre, die vom Verlag Neue Musik Berlin herausgebrächt wird, legte Paul Dessau seifte Effähfuflgen dar, die er Wahrer)d seiner sechsjährigen kontinuierlichen, musischen Erziehungsarbeit an der polytechnischen Oberschule In Zeuthen gammelte ...

  • Internationales Liedeffestival

    Berlin (ADN). Über das 2. internationale Liedervestival von sechs sozialistischen Ländern, das dem 50. Jahrestag der Oktoberrevolution gewidmet i*t UHfl aril Öonnetstögäbefid ih Moskau begann, informierten der Direktor der Deutschen Künstleragentur Ronalü Trisch, der Vorsitzende def Jury der DDR, Wilhelhi Perthdörf, uhd der Sekretär des im Februar vom Kulturministerium berufenen DDR-Vorbereitungskomitees Horst Beckmann in Berlin die Presse ...

  • Wir

    werden die Mörder aufstöbern

    Ebäri beendete Ich elneh Film, der sich gegärl faschistische Mördgf Juh'geh Menschehlebens wendet. Eben erfahre ich, daß die Nachfahren dieser Mörder derh Leben eines der Edelsten unter üris, theodorälcis. ein Ehde bereiten wollen. Seid gewarnt, ihr feigen Mörder —'wir werden euch aufstöbern, ihr werdet ...

  • Hammel-Premiere in Erfurt

    Erfürt (ND). „Morgen kommt der Schorhsteittfeger" heißt das neue Stück des vor Wenigen Tagen mit dem Kunstpreis der FDJ ausgezeichneten Dramatikers Claus Hammel. Das Stück, das am 25: NoVember im Erfurter Schauspielhaus seifte Uraufführung erlebt, wurde bereits irri September den Sekretären für Kulturarbeit def FDJ-Bezirksleitungeft soWie Funktionären des FDJ-' Zehtrairateä bei einer gemeinsamen Befätuhg ih Dresden vorgestellt ...

Seite 5
  • Jeder muß genau Bescheid wissen

    Rudi Seume, Parteisekretär des Berliner Glühlampenwerkes, tu den Gewcrkschaftswahlcn

    Die Wahlversammlungen in den Abtellungsgewerkstfiaftgorgä" nisatlonen stehen bevor, Auf ihnen sollen die Probleme, die in den Gewerkschaftsgruppen behandelt wurden, aus der Sieht ganzer öetrieb&telle betrachtet,, geprüft und geeignete Maßnahmen beschlossen werden, In der Brigade „Lilo Hermann" im ...

  • FeierlicheAuszeichnung mit GutsMuths-Preis

    Von unserem Berichterstatter Herbert Günther In Leipzig wurden am Freitag sechs Wissenschaftler und Trainer mit dem alljährlich zu vergebenden GutsMuths-Preis ausgezeichnet. Staatssekretär Alfred B. Neumann, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport, überreichte sie in einer Feierstünde, zu der sich DTSB-Vizepräsldent Prof ...

  • Klug stürmen - ploxiert schießen! Heute 13.30 Uhr im Walter-Ulbricht-Stadion Olympia-Ausscheidungsspiel DDß-Rumänien

    Von unserem FuBbollreddkleur Joachim P f i t z H e r Es Wird ernst, muß man jetzt Sagen! Die Olympiaqualifikation im Fußball tritt für die DDR-Elf und natürlich auch für Rumänien in ihr entscheidendes Stadium. Bisher War es ja mehr „Spielerei" für die Schützlinge von Karoly Soos und Werner Wolf, Griechenland wurde zwei-» mal klar 5 : 0 bezwungen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Deutsehlandsendari 9.00 Fackel in d@f Taiga; 11.00 Aus dem Afbeitcrleben; 12.10 Volkstümliche Weisen; 13.00 Junge Leute - heute; 15.05 ... und wieder Ist Samstag; 18.00 Mit dem Funk durch die Zelt; 19.30 flerühnite Sinfonien', 20.30 Welt der Opef - Oper der Welt', 21.4S Ereignisse' und Gestalten; 23 ...

  • Unser Weihnachtsmarkt in diesem Jahr

    VüfWeihriHChtliehe gtlfrittiürig Zieht in diesen Tagen Wieder1 in die KöfUMarJt-Allee ein, Vof dem Äentfölefl Klub der Juieiid und Sportler ragt bereits die Tdnfle, das weithin sichtbare tyahfiseidiefi de§ traditioneller! Öerliner Weihnaehisrharktes) in die Heue, in der Sporthalle sina viele Handwerker ...

  • 200 Berliner zu Gast in Rechenzentren

    macht Praktiker mit OpvrfltlomfoMtfiung ««traut Mehr als 200 Teilnehmer ten in den vergangenen Tagen Führungen durch Berliner Hechehzentreh. Die gegenwärtig in der Hauptstadt stattfindende Woche der elektronischen Datenverarbeitung, veranstaltet vorn Bezirksvorstand der URANIA, gewährte allen Interessierten einen Einblick in die Arbeitsweise moderner Datenverarbeitungsanlagen ...

  • Rumänien nächster Eishockey-Gegner

    Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der DDR tritt am Sonnabend und Sonntag in Bukarest zu zwei Länderspielen gegen Rumäniens Auswahl an. Im Hinblick auf das Olympiaqualifikätionstreften für die A-Gruppe arft 3. Februar 1968 irt Grenoble gegen den gleichen Rivalen erhalten diese Auseinandersetzungen ein besonderes Gewicht ...

  • Eröffnung: 25. November, U Uhr, in der Kirl-Mirx-Allee

    Audi die yorgehulklhder finden hier ein Betätigungsfeld, Über 40 000 Artikel ~ erügebifgische Traehtengrutipen, Kerzerihäher, Nußkriseker", medianisehes Spielzeug, Füllfederhalter u&w, «• kört'' nen selbst gebastelt werden. Viele davon sind auf dem Vietfiambasar käuflich zu erwerben. Der Erlös wird ...

  • ... und am Sonntag

    Deuischlandsender: 11.00 Auf den Straßen der DDR: 13.00 SOnntagS- gespräch; 13.30 Estquisit; 16.30 Alts Opern; 17.08 Das Külturmosnik; 18.10 Das musikalische Meisterwerk; 16.30 „Als Ich noch ein Seepferdchen war"; 20.20 Tanümusik; 21.80 Das Sonntagabendkonzert. v Berliner Rundfunk: 11.00 Lampenfieber; 13 ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (KftS- senruf 20 04 91), keifte Vorstellung KOMISCHE OPER (22 25 55), keine Vorstellung METROPOL-THEATER (20 23 98), 19-22 Uhr: „Die keusche Susanne"") KAMMERSPIELE (42 85 50), 19.30 bis 22 Uhr- ..Geliebter Lügner"*) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19.30-21.45 Uhr: „Ein Lorbaß" (Spielplanänderung)*) BERLINER ENSEMBLE (42 3160), 19-21 ...

  • Um WM-Titel in der Künstlerischen Gymnastik

    Eine ausgezeichnete Besetzung haben die III. Weltmeisterschaften In der Künstlerischen Gymnastik gefunden, die am Sonnabend und Sonntag in Kopenhagen ausgetragen werden. Für den Vierkampf, der sich aus der Pflicht mit Seil sowie aus den Kürvorträgen mit Seil, mit Reifen und ohne Gerät zusammensetzt, haben 49 Aktive aus 17 Ländern gemeldet, und außerdem wird zum erstenmal auch ein Welt- 'meistertitel in der Gruppengymnastik vergeben, um den sich voraussichtlich zehn Gruppen bewerben ...

  • Zum Auftakt international

    Ihre ersten internationalen Wettbewerbe der neuen Saison bestreiten die Eisschnelläufer der DDR am Wochenende. Sie starten am Sonnabend (16 Uhr) und Sonntag (15 Uhr) auf der 400-m-Bahn des Berliner Sportforums gegen Aktive aus Finnland, Polen und der Mongolischen Volksrepublik. Da für die DDR-Aktiven, ...

  • Turnländerkampf gegen Polen

    In einem Länderkampf (Pflicht und Kür) treffen die Turnerinnen der DDR am Sonnabend und Sonntag in Cottbus auf die polnische Riege. Da sich die Gastgeberinnen bis auf Erika Zuchold auf das stärkste Aufgebot stützen, gehen sie als klarer Favorit in die Begegnung. Der letzte Länderkampf gegen den Olympiasiebenten ...

  • BFC-Dynamo Schwerin!

    In Berlin gibt es am Sonntag um 14 Uhr das Schlagerspiel der Fußball-Liga (Nord) zwischen däm BFC Dynamo und dem Spitzenreiter Dynamo Schwerin (Dynamo-Sportförutn Steffenstraße). Auswärts treten ari: Motor Köpenick Bei Vorwärts Cottbus und Lichtenberg 47 bei Chemie Premnitz. In der Stadtllga kommt es tu folgenden Begegnungen: Sonntag 12 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wettercntwlcklunf: Kräftiger Luftdruckanstieg führte zum Aufbau eines Hochs über Mitteleuropa, so daß sich vorübergehend ruhiges Spätherbstwetter einstellen konnte. Es wird zunächst überwiegend niederschlagsfrei bleiben, wobei die Tagestemperatüren im Flachland zunächst noch auf Werte um 6 Grad Celsius ansteigen können ...

  • Wehnungsbrände

    In der Egon-Schulz-Straße, 58 im Stadtbezirk Mitte kam es in den frühen Morgenstunden des Donnerstags zu einem Wohnungsbrand. Die Feuerwehr mußte wegen der starken Rauchentwicklung Atemschutzgeräte benutzen. Bei der Bekämpfung der brennenden Möbel sowie der Balkenlage und Deckenschalung Wurden von der Feuerwehr zwei ORohre eingesetzt ...

  • Präsente im Kino

    In der ersten NachniittagsVorr Stellung des Filmtheaters „OTL" in der Oranienburger Straße wurden am Freitag langjährige treue Kinobesucher mit kleinen Präsenten und Blumensträußen geehrt. Der älteste der Ausgezeichneten waren der rüstige 92jährige Hentner Julius Hoffmanh und seine Gattin, Hans-Georg Poftesky von Radio DDB überreichte die Geschenke des VEB Berliner Filmtheater ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion; I0B Berlin. Mauerstraße 39/40, Tel. 23 03 41 — Verlag: 1094 Berlin. Schönhauser Allee 176, Tel. 42 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 4'1898, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Könto-Nr. 553 09 — -Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, iO2 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Straßensperrung in Hohenschönhausen

    Wegen Gleisbauarbeiten wird die Wartenberger Straße in Hohenschönhausen vom Malchower Weg bis zur Hauptstraße vom 20. November bis zum 18. Dezember gesperrt, teilt die Pressestelle der VP mit. Die Umleitung erfolgt in westlicher Richtung über Malchower Weg — DögenerätfaQe.. Aus dem gleichen Anlafl wird die westliche Fahfbahfiseite der Berliner Straße in Pankow zwischen Flofasträße und Granitzstraße in der Zeit vom 20 ...

  • Generalprobe endete 7:3

    Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der DDR trug im Hinblick auf die am Wochenende in Bukarest stattfindenden Länderspiele mit Rumänien am Donnerstag Im Dresdner Kunsteisstadion ein letztes Übungsspiel gegen den DDR-Nachwuchs aus, das sie 7 : 3 (4 : 2, 1 : 0, 2 :1) gewann. Die Treffer des Siegers erzielten Zlesche (2), R ...

  • Tore • Punkte * Meter • Sokunden

    PUSSBALL

    Europapokal der Meister: Benfica Lissabon-St. EtiCnne 2 : 0, Vasas Budapest—Valur Reykjavik 5 :1 (1. Spiel 6 0), Dynamo Kiew gegen Gornlk Zabrze 1 • 2. Freundschaftsspiele: Nationalmannschaft Guinea-FC Carl Zeiss Jena 1 :1. Benkowski Widin (Bulgarien)—Wismut Aue 2 : 2. Rumänischer Nachwuchs—FC Karl-Marx- Stadt 1 :0 ...

  • Gesuchter LKW-Fahrer ermittelt

    Durch die gute Unterstützung der Bevölkerung konnte die Volkspolizei den gesuchten LKW W50 (ND vom 16. November) in Salzmünde, Saalkreis, ermitteln. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren, eingeleitet. Die Deutsche Volkspolizei dankt der Bevölkerung für ihre aktive Mitarbeit.

  • GEWICHTHEBEN

    Wettbewerb in Tuapse: Der sowjetische Athlet Dshedshelawa verbesserte den Landesrekord im Reißen der Schwergewichtsklasse I (bis 102,5 kg Gewicht) auf 153,5 kg.

Seite 6
  • Militärische Macht im Dienst des Weltfriedens

    Moskauer Jubiläumsparade bewies gewachsene Verteidigungsfähigkeit der UdSSR

    Wenige Tage, vor den Feierlichkeiten zum 50jährigen Revolutionsjubüäum hatte in Moskau ein farbiger Dokumentarfilm Premiere. Dieser Streifen gab höchst aufschlußreiche Einblicke in das Leben und die Ausbildung der Soldaten, die Gefechtsbereitschaft und die Ausrüstung der sowjetischen Streitkräfte. Ein großer Teil derjenigen Waffen war im Einsatz zu sehen, die auf den Paraden der vergangenen Jahre als sensationelle Neuheiten bestaunt wurden ...

  • „Hermelin II" und der „begrenzte Krieg"

    Bundeswehrmanöver enthüllt aggressive Militärkonzeption

    daß es sich bei dem Gelände um eine „echte Rollbahn für Panzer" handelt. So inszenierte der Führungsstab des Heeres in jenen fünf Tagen großangelegte „Panzerschlachten", an denen über 400 Panzer und 1600 andere Kettenfahrzeuge teilnahmen. Mit ihnen operierten nach „israelischem Vorbild" Verbände der Luftwaffe ...

  • Industrie und Streitkräfte

    Nach dem Sieg der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution widmete die Partei der Bolschewiki beim Aufbau einer wirksamen Landesverteidigung den Problemen der ökonomischen Entwicklung besondere Aufmerksamkeit. Das galt vor allem für die Schaffung und vorrangige Entwicklung der Schwerindustrie, denn sie war nicht nur die Grundlage für den Aufbau des Koramu- ■ nismus, sondern auch für die unüberwindliche militärische Stärke des- Sowjetstaates ...

  • Zehntel-

    Sekunden startbereit

    „Der Sowjetstaat, der den Kommunismus aufbaut, ist brennend an der Erhaltung des Friedens interessiert und kämpft um die Verhinderung des Krieges. Die führenden Kreise der imperialistischen Staaten verbergen jedoch nicht ihre aggressiven Absichten. Deshalb verfügen die sowjetischen Raketentruppen über eine kolossale Schlagkraft und befinden sich in außerordentlich hoher Gefechtsbereitschaft ...

Seite 7
  • Sie schützen den Himmel Vietnams

    Es ist Sonntag, als wir Hanoi hinter uns lassen, um eine der Flakstellungen im Randgebiet der Hauptstadt zu besuchen. Wir fahren am Ufer des Roten Flusses entlang. Die 1800 Meter lange Longbien-Brücke, die Hanoi mit Haiphong und anderen Teilen des Landes verbindet, ist in der letzten Oktoberwoche zum zweitenmal zerstört worden ...

  • Ein überschlaues Spiel

    Das Neue, das „Sozialdemokratische" .an dieser Politik sei die „Bereitschaft zu Kontakten zwischen den Behörden der Bundesrepublik und solchen im anderen Teil Deutschlands". Alleinvertretungsanmaßung und Kontakte? Wie verträgt sich das? Wozu Kontakte, wenn man unserem Staat gleichzeitig seine Existenzberechtigung abspricht? Ganz einfach: Mit Hilfe geeigneter Kontakte soll die DDR einstweilen aufgeweicht und ausgehöhlt werden, bis man eines Tages aufs Ganze gehen kann ...

  • Teilung der Macht?

    Die Frage, wer die Macht hat, ist für jedes Staatswesen die Kernfrage. Kein Wunder, daß in Godesberg auch darüber Nebe] gebreitet wurde. Brandt sprach von einer „Teilung der Macht" zwischen der CDU/CSU und der SP. Eine Teilung der Ministersessel ist noch keine Teilung der Macht. Im Godesberger Programm der SP wird der Einfluß der „führenden Männer der Großwirtschaft" auf Staat und Politik hervorgehoben ...

  • Gegen die Gewerkschaften

    Die Arbeitet Spüren.die Folgen, me. jsind unzufrieden; Demonstrationen und Streiks beweisen es. Brandt versuchte in ,Godesberg^ die SP-Minister" zu entschuldigen: Man- könne nicht in elf Monaten' in -Ordnung bringen,- -was In vielen Jahren falsch gemacht worden sei. Aber es handelt sich- ja nicht darum; daß sich die Lage der Arbeiter zu langsam besserte ...

  • Die,/Anerkennungspartei"

    -Früher, als die ökonomischen und.., politischen Widersprüche noch weniger1; entwickelt waren, htrrccht* "auf— dett • Straßen der Bundesrepublik meistens politische Ruhe. Unter der Regierung Kiesinger/Strauß ist es lebhafter geworden. Demonstrationen verschiedener Art nehmen zu. Die Spruchbänder, die dabei, mitgetragen werden, zeigen fast alle richtige Erkenntnisse und richtige Schlußfolgerungen ...

  • DGB macht Gebrauch vom Widerstaitdsrech!

    Otto Brenner erinnert an Arbeitereinheit im Kapp-Putsch

    Frankfurt (Main) (ADN-Korr./ND). Mit der eindeutigen Feststellung, daß die^ Gewerkschaften von ihrem demokratischen Widerstandsrecht Gebrauch machen, indem sie sich gegen die Notstandsgesetzgebung wenden, wies der Vorsitzende der IG Metall, Otto Brenner, im „Hearing" des Bundestages am Donnerstag mit Nachdruck die Bonner Notstandsvorlagen zurück ...

  • Die Rolle der Räte in Burma;

    Von-unserem Korrespondenten Hans-Joachim T ti • b u t, Rangun

    In rund 150 von 330 Kreisen Burmas Ist die Wahl der Arbeiterräte abgeschlossen. Bis zum Jahresende soll eich diese Zahl auf 200 erhöhen. Vorangegangen war die 1064 beschlossene Bildung von Arbeiterraten in den Betrieben, Mit der beschleunigten Gründung von Arbeiierräten beabsichtigen die Burmesische ...

  • Globalstrategen

    Auffällig ist, daß nach dem Besuch Ktesingers und Brandts in Washington im August sich die Aggressivität weiter verschärft hat. Wenn man alles auf einen Nenner bringt, was über die Gespräche mit Johnson bekannt wurde, so ergibt sich: Dort wurde die Politik der Regierung Kiesinger/Strauß mit der Globalstrategie des amerikanischen Imperialismus koordiniert ...

  • Mißerfolge

    Die Wahrheit hätte erfordert festzustellen, daß die alte CDU-Politik, auch in der etwas veränderten Verpackung ein Mißerfolg war. Was den Stoß gegen die DDR betrifft, so müssen die Aufweichungstaktiker erkennen, daß es ihnen nicht gelungen ist, einzudringen. Und die wachsende Zahl Von Westdeutschen, ...

  • Neuer Anlauf alter Politik

    Strauß steuerte schon 1965 mit seinem Buch „Entwurf für Europa" auf eine Regierung zusammen mit der SP zu. Die große Koalition, so schrieb er, könne „notwendige Reformen" durchführen, »gewisse Punkte unserer Verfassung ändern". Vor allem sah Strauß in ihr ein Instrument für seine politische Konzeption: „Wir brauchen in Deutschland eine handlungsfähige Regierung, die in der Lage ist, das große Europakonzert in Gang zu setzen ...

  • Zypern

    Wieder wurde auf Zypern geschossen. Einheiten, der zyprischen Nationalgarde, befehligt vom griechischen General Grivos, besetzten zwei türkisch-zyprische Dörfer. Bei dem Feuergefecht kamen 20 Griechen und Türken ums Leben. Grivas, der als einer der ersten die Athener Putschisten beglückwünschte, treibt seit 1964 sein Unwesen auf der Insel ...

  • Soziale Folgen

    Es sind in erster Linie die ökonomischen, sozialen, innenpolitischen Folgen der gegenwärtigen Regierung, auf die sich die Kritik der Mitglieder und Anhänger der SP richtet. Wir haben dennoch zuerst von der Außenpolitik gesprochen, weil hier die tieferreichenden Wurzeln des Unheils stecken. Die Belastungen, die den Werktätigen Westdeutschlands in diesem Jahre aufgepackt worden sind, ergeben sich weitgehend aus dieser expansiven Außenpolitik ...

  • Zwei Fragen

    Der dänische Außenminister Tabor hat vor dem Parlament seines Landes die Bonner Regierung gelobt, ihre Alleinvertretungsanmaßung unterstützt und behouptet, in der DDR sei das Selbstbestlmmunasrecht nicht verwirklicht. Diese Erklärung wirft zwei Fragen auf; Wiö würde es mit dem Selbstbestimrnungsrecht ...

  • Die wahre Bilanz der SP-Minister

    Zur sozialdemokratischen Bundeskonferenz in Bad Godesberg Von Dr. Günter Kertzscher

    Politik. Das heißt, es ist der erklärte' Wille, die DDR, sobald Gelegenheit wäre, abzuschaffen und der Regierungsgewalt Bonns zu unterwerfen. Ein aussichtsloses Unterfangen! Aber es Ist ihr Programm.

Seite 8
  • Kurz berichtet

    Moskau. 1,2 Millionen Hektar Wald sind im Jubiläumsjahr der Oktoberrevolution in der Sowjetunion neu angelegt worden. Das i stein Rekord in der Geschichte des Landes. Die Sowjetunion besitzt mehr als ein Viertel des gesamten Waldbestandes der Erde. Charkow. Das' Charkower Flugzeugwerk hat vor kurzem mit der Serienproduktion des sowjetischen Düsenflugzeuges TU 134 begonnen ...

  • Auch ÖTV beschließt Streikurabstimmung

    Gummiarbeiter zwangen Konzerne zum Verhandeln

    Bonn (ADN/ND). Der geschäfteführende Hauptvorstand und die Bezirksleiter der Gewerkschaft ÖTV haben am Freitag in Bonn beschlossen, die rund 700 000 gewerkschaftlich organisierten Arbeiter und Angestellten von Bund, Ländern und Gemeinden am 29. und 30. November in einer Urabstimmung darüber entscheiden zu lassen, ob sie zur Durchsetzung^ der gewerkschaftlichen Forderungen bereit sind, in den Streik zu treten ...

  • Mikis Theodorakis _ 11 muß gerettet werden! Protest gegen den Terror des Athener Regimes geht um die Erde

    Berlin.(ND/ADN). Die alarmierende Nachricht, daß der weltbekannte griechische Patriot und Komponist, Mikis Theodorakis in. Lebensgefahr schwebt. hat in.der DDR einen starken Protest-, stürm gegen den Terror des Athener Militärregimes ausgelöst. , Zahlreiche.' Kulturschaffende, unter ihnen Paul Dessau, ...

  • Aufbegehren gegen USA selbst unter Ky-Söldnern

    25 größere Erhebungen seit 1962 in der Saigoner Armee

    Hanoi (ADN/ND). Die Gegensätze zwischen der Saigoner Marionettenarmee und dön USA-Aggressionstruppen in Südvietnam werden immer tiefer. Dies stellte der- ehemalige Kapitän der Saigoner Armee Phaii lac Tuyen in einem Gespräch mit dem Hanoier ADN- Korrespondenten fest. Der 37jährige frühere Offizier, 1960 stellvertretender Kommandeur einer Special-Forces-Einheit der Saigoner Militärzone, verließ 1963 die Streitkräfte des Saigoner Regimes und kämpfte danach auf Seiten der FNL ...

  • Treffen mit Genossen der KP Portugals

    Moskau (ADN). Der. Sekretär des ZK der KPdSU Boris Ponomarjow traf am Donnerstag in Moskau mit einer Delegation der Kommunistischen Partei Portugals zusammen. Der Delegation gehörten der Generalsekretär des ZK, Alvaro Cunhal, und der Sekretär des ZK Manuel Rodriguez da Silva an, die an den Feierlichkeiten zum 50 ...

  • \vd&m

    Begegnung KPdSU- KP der USA

    " Moskau. (ADN);: Einen Meinungsaus- ( tausch über die Weltlage und aktuelle ■Probleme der internationalen kommunistischen. Bewegung führten am Freiti|g in Moskau Repräsentanten der KS'dSU mit einer Abordnung der KP der USA, meldet TASS. Der Gastdelegation, die an den Oktoberfeierlichkeiten in Moskau teilgenommen hatte, gehörten Parteivorsitzender Henry Winston, Generalsekretär Gus Hall sowie die Mitglieder des Exekutivkomitees Ja-r mes Jackson und Albert J ...

  • KPD-Verbot muß endlich fallen!

    Berlin (ND). Miiäeriirdemagogiscftiin „Empfehlung" führender^.SErJE'iinkiionäre, in Westdeutschland eine „neue. Kommunistische Par.#" zu gründen, setzt sich Genosse Jupp, Kandidat des Politbüros des ZK der KP aus dem Rheinland, in einem Brief an den Deutschlandsender auseinander. In' dem Brief, der sich mit der statutenwidrigen SP-Bundeskonferenz in Bad Godesberg beschäftigt, heißt es dazu wörtlich: „In Bad Godesberg hielten es Brandt und Wehner wieder einmal für angebracht, uns Kommunisten die ...

  • CDU/CSU steuert totale Macht an

    Hamburg (ND). Der Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat auf einer Sitzung bekräftigt, daß mit Unterstützung sozialdemokratischer Führer noch in dieser Legislaturperiode des Bonner Bundestages die als Mehrheitswahlrecht getarnte reaktionäre Wahlrechtsreform durchgesetzt werden soll. Das berichtete am Freitag die Springersche „Welt" ...

  • Metallarbeiter zum Streik bereit Recht auf Urabstimmung mit Kampfaktion durchgesetzt

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Mit überwältigender Mehrheit haben sich die gewerkschaftlich organisierten Metallarbeiter Hessens in ihrer zweitägigen Urabstimmung für den Streik zur Durchsetzung ihrer Forderungen entschieden. Nach einer Mitteilung der . IG Metall haben sich 87,84 Prozent der Stimmberechtigten in der Urabstimmung für Kampfmafinahmen ausgesprochen ...

  • Konvention wird vorbereitet

    New York (ADN-Korr.). Die Mitglieder des Sozialausschusses der 22. UNO- Vollversammlung haben sich am Freitag nach langwierigen Verhandlungen auf eine Arbeitsgruppe geeinigt. Sie ist beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Rechtsausschuß der Versammlung auf der Grundlage des vorliegenden Sekretariatsentwurfs und anderer Vorschläge den Entwurf einer Konvention über die Bestrafung der Kriegsverbrecher und der Personen fertigzustellen, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben ...

  • Hvli

    USA mißbrauchen die UNO in Korea

    Phoengjang (ADN). Die unter dem Druck der USA-Imperialisten von der 22. UNO-Vollversammlung angenommene Resolution zur sogenannten Korea-Frage ist gesetzwidrig und rechtsungültig, heißt es in einer Erklärung des Außpnministeriums der KVDR vom Freitag. Die Regierung der KVDR dankt darin allen sozialistischen Staaten und den unabhängigen Nationalstaaten Asiens und Afrikas, die für die Interessen des koreanischen Volkes eintreten und die aggressive USA-Politik in Korea bekämpfen ...

  • Tragisches Busunglück bei Belgrad

    Belgrad (ADN). Ein schweres Busunglück hat sich am Donnerstagabend zwanzig Kilometer von Belgrad auf der Straße nach Obrenovac in Jugoslawien ereignet. Der Bus stürzte von der an der Save verlaufenden Uferstraße in den Fluß und versank. Sieben Personen, darunter auch der Fahrer, konnten rechtzeitig herausspringen ...

  • Couve: Neonazismus beklagenswert

    Paris (ND). Seine Besorgnis über das Anwachsen des Neonazismus in Westdeutschland hat der französische Außenminister Couve de Murville zum Ausdruck gebracht. Er nannte diese Entwicklung in der Bundesrepublik „beklagenswert". Couve de Murville erklärte, Frankreich sei an guten Beziehungen zu Westdeutschland interessiert, dieser Wunsch aber wäre auf dem Gedanken gegründet, daß Westdeutschland „ein demokratischer Staat" ist ...

  • Siemens entließ 15 600

    München (ADN/ND). Der Siemens- Konzern hat im Geschäftsjahr 1966/67 nicht weniger als 15 600 Arbeiter und Angestellte entlassen. Das geht aus dem jüngsten Geschäftsbericht dieses Konzerns hervor. Durch die Entlassungen wurden erhebliche Lohn- und Gehaltseinsparungen möglich. Deshalb konnten an die Aktionäre wieder 16 Prozent Dividende ausgezahlt werden ...

  • Fotograf starb durch NP-Terror

    Ulm (ADN/ND). 18 Stunden nach Beendigung einer Kundgebung der neonazistischen NP in Ulm, in deren Verlauf es am Mittwochabend zu brutalen Ausschreitungen von NP-Schlägertrupps gekommen war, ist der 46jährige Fotojournalist Ewald Kley an dort erlittenen Verletzungen gestorben. Kley hatte das Vorgehen der NP-Anhänger gegen Demonstranten fotografiert ...

  • Wehner will Trennung vom SHB

    Bonn (ADN/ND). Der stellvertretende SP-Parteivorsitzende Herbert Wehner will sich „mit einer klaren Trennung" vom Sozialdemokratischen Hochschulbund (SHB) den seit Jahren schwelenden Auseinandersetzungen mit den Studenten entziehen. Das berichtete die „Frankfurter Rundschau" unter Berufung auf Parteikreise der SP ...

  • pMJTDEUTSCHLANP I

    Rosen berg wiederholt Notstandsablehnung

    München CADN). Das grundsätzliche Nein der Gewerkschaften zu den jetzt vorliegenden Notstandsentwürfen der Bonner Regierung hat der DGB-Vorsitzende Ludwig Rosenberg in einem Interview bekräftigt, das die Münchner „Abendzeitung" am Freitag veröffentlichte. Auf die Frage der Zeitung,. ob sich die Gewerkschaften ...

  • UdSSR weiterhin klar überlegen

    Washington (ADN). Nach wie vor ist die Sowjetunion in der bemannten und unbemannten Raumfahrt führend. Daran haben auch solche Unternehmen der USA in der letzten Zeit, wie zum Beispiel die Erprobung der größten und stärksten amerikanischen Rakete, der Saturn 5, "nichts ändern können. Diese Feststellung traf der Leiter der USA-Raumfahrtbehörde (NASA), James Webb ...

  • Für Anerkennung der DDR

    London (ADN-Korr.). Eine parlamentarische Anfrage, mit der die Regierung aufgefordert wird, die DDR anzuerkennen und alle Beschränkungen im Handel zwischen der DDR und Großbritannien aufzuheben, haben 31 Unterhausabgeordnete eingebracht. Der Antrag wurde von 27 Labour-Abgeordneten, drei Konservativen und dem Abgeordneten der Republikanischen Labour Partei von Nordirland unterzeichnet ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Zeitung der westdeutschen Metallo rbei'terg ewerKschaft „Metall" zitiert \n ihrer jüngsten Ausgabe die für einen Leser der Springer-Presse typischen Gedanken: »Wie gesagt, ich' inhalier« ■ Bild'. Außer sonntags. Da inhaliere ich .Bild am Sonntag*. Neulieh hat mir mein Arjt gesagt: Noch zwei Jahre, und mein Kopf ist nur noch zum Haarschneiden zu gebrauchen ...

  • Westdeutscher Bombenschmuggel

    Rom (ADN). Zwei'Westdeutsche sind am Donnerstag in Como von der italienischen Polizei verhaftet worden, als sie versuchten, von der Schweiz aus in das Land einzureisen. Nach pffiziellen Angaben wurden bei ihnen vermutlich für Terrorakte .in Alto. Adige. bestimmte Sprengstoffe, Zünder und Munition gefunden ...

Seite 9
  • Augen fragen

    Ein uraltes Thema der Kunst ist die Gestaltung von Mütter und' Kind» tausendfältig variiert, nie veraltet. Der junge Neübrandenburger Künstler Erhard Großmann hat in seiner Grafik.die Schönheit und die Innigkeit des Mutter/Kind-Verhältnisses erfaßt.-Die Partie von Arm und Schulter des Kindes schmiegt ...

  • Der Mann vom Museum

    Zehntausende fluten, hasten täglich an" ihm vorbei, in Erfurt führen alle Wege über den Anger, dessen gewichtigstes Eckhaus seit 70 Jahren das Angermuseum beherbergt. In seinem Innern führt eine altertümliche Stiege in das Arbeitszimmer Karl' Römplers. Würde man den 52jährigen Mahn mit den flink und klug um sich spähenden Augen nach dem Mobiliar seines niedrigen Residenzstübchens ...

  • Rationell

    Die sozialistische Wirtschaftsführung befaßt sich mit der Erforschung der Gesetzmäßigkeiten der Leitung des gesellschaftlichen Reproduktionsprozesses und seiner Teilsysteme sowie mit ihren wechselseitigen,. Beziehungen. Wir haben es also mit der Steuerung, Regelung und Entwicklung des sozialistischen Wirtschaftssystems und seiner Teilsysteme, insbesondere der Betriebe, Kombinate,' Genossenschaften, WB usw ...

  • Von Otto Schoth

    Produktivkräfte gebracht. Dieser Dynamik kann heute allein die sozialistische Gesellschaft gerecht werden, die selbst ein dynamisches System ist. Unter der Führung der Partei stellten wir der Dynamik der Produktivkräfte ein angemessen dynamisches Wirtschaftssystem zur Seite, das neue ökonomische System, das wir entsprechend den Direktiven des VII ...

  • Vorlauf

    Die Arbeit mit den Kadern ist eine wichtige Führungsaufgabe. Sie ist darauf gerichtet, den Einsatz fähiger, der Sache der Arbeiterklasse und ihrer Partei treu ergebener Menschen in Führungsfunktiönen auf allen Gebieten zu sichern. Dabei verlangt besonders die perspektivische Arbeit eine hohe marxistisch-leninistische Ausbildung der Parteikader ...

  • Nüchtern und praktisch

    Wir brauchen als Führungskräfte- „Menschen mit nüchternem Verstand und praktischer Ader, Menschen, die die Treue zum Sozialismus1 mit der Fähigkeit, verbinden, ohne Lärm (und trotz des Durcheinanders und Lärms) eine feste und einmütige gemeinsame Arbeit einer großen Zahl von Mensdien im Rahmen der sowjetischen Organisation zustande zu bringen ...

  • Interessen, Prinzipien, Ideale

    Die sozialistischen Produktionsverhältnisse werden durch die Tätigkeit der Menschen realisiert, die Interessen, Prinzipien und Ideale haben, von denen sie sich bei ihren Handlungen leiten lassen. Die materiellen Produktionsverhältnisse sind, wie Marx zeigte, untrennbar mit den ideologischen, gesellschaftlichen Beziehungen, mit der Sphäre der Politik und des Staates, des Rechts und der Moral verflochten ...

Seite 10
  • Funk Und Fernsehen Heute

    ■liiiiülliii 10 ND §ii&&Siliä£i&$?: Goldener Fund Einen kleinen goldenen Wagen - ein etwa 4000 Jahre alter Schmuck — fürderten Ausgrabungen am Amu-Darja (UdSSR) zutage. Über weitere Aus* grabungen berichten Uspenski/Schneider in „Archäologische Skizzen" Mondkrafer Die Mondoberfläche Im Gebiet des Kraters Kopernikus aus 45 km Höhe ...

  • Geologische Sonden in den oberen Erdmantel

    Die erste Bohrung auf dem heutigen Gebiet der Sowjetunion wurde im Jahre 1848 niedergebracht. Damals erreichte man eine Tiefe von 45 m. 23 Jahre später, im Jahre 1871, wurde das erste russische Erdöl gefördert. Heute- erreichen in der Sowjetunion niedergebrachte Efd-- Ölbohrungen mitunter 4300 m und dringen damit in eine doppelt so große Erkundungs- und Förderbohrungstiefe vor wie gewöhnlich ...

  • Rumpfatome in der Sonnenkorona

    EirvElektronensystem« entdeckt

    hattet Gammastrahlung Zur" Untersuchung:. Wie i*t «b möglich, aus Licht deutbare Informationen zu erhalten? Üntef irdischen Bedingungen kann man die gasförmigen Elemente in elek* trischen Entladungen zum Leuchten artregen. So sendet eine Neon-Reklameröhre ein intensives rotes Licht aus» Nähere Untersuchungen haben fcchon Ende des vorigen Jahrhunderts gezeigt, daß sich das Licht je nach Art des Gases zusammensetzt ...

  • Schalenperspektive auf der Venus

    Einen Erdölozean, wie ihn einige Wissenschaftler; auf der Venus vermuten, scheint es nicht zu geben. Nach den übermittelten Daten der sowjetischen Sonde Venus 4, gleicht die Planetenoberfläche im Landegebiet der sowjetischen Sonde einer heißen Steinwüste. Das erklärte Prof. Dr. Keldysch, Präsident der Akademie der Wissenschaften, der UdSSR,,auf einer Pressekonferenz in Moskau ...

  • „Sternschnuppen" als Reflektor

    Eine kommerzielle Fernmeldeeinfietttung, oie die Reflexion aer Radiowellen an den schweifen niedergehender Meteoriten ausnützt, wird demnöchit im Norden der UdSSK ihrer Bestimmung übergebeh. Zur Übermittlung Von Telegrammen Wird im höhen Nordeh im allgemeinen der Kurzwellenfunk angewandt. Infolge intensiver Ioftösphärenstrahlung kommt es jedoch nachts zu starken Störungen, die den Funkverkehr behindern ...

  • Gene außerhalb des Zellkerns?

    Zum erstenmal sei es gelungen, Äw#i verschiedene genetische Systeme in Tierzellen nachüuweiöefl. Nach" einem Bericht der amerikanischen Nachrichtenagentur AP wurde eine entsprechende Entdeckung von dem Biologen- Ehepaar Attardi am Califdrnia-thStitut of Technology in Paüafleha gemaenl Prof. Dr. Attardi ...

  • Auf der Suche nach neuen Speichermedien

    Noch verheuerten Techniken der Datenverarbeitung suchen im Dresdener Institut für Elektronik vor ollem junge Fachleute. Irr dem Institut geht es u. a. darum, Speichermedien zu finden, die höhere Rechengeschwindigkeiten zulassen als es bisher möglich ist. In diesem Institut wurden sämtliche Speieher für den Robotron 300 entwickelt ...

  • Saugnäpfe eines Kraken

    Grausige Narben hinterlassen die etwa 2 cm großen gezähnten Saugnäpfe des Riesentintenfisches. Die Abbildung retnts, linke Seite,'zSigt derartige Saugnapfe, die (Wehte Seite Narben, die »ie auf feiner Pottwalhaut hinterlassen haben. Die Saugnäpfe anderer Kraken erreichen sogar einen Durchmesser bis zu 20 cm ...

  • Gletscher werden kleiner

    Der gigantische natürliche „Kühlschrank" des Spitzbergen'-ArchipfelB diente sowjetischen Forschern drei Jahre lang als ideales Laboratorium füt? gläziblögieche UMeteuenüngen. Nach Abschluß ihrer insgesamt dreijährigen Forschungen kehrte die Expedition vöp kurzem nach Moskau zurück.

  • Goldener Fund

    Einen kleinen goldenen Wagen - ein etwa 4000 Jahre alter Schmuck — fürderten Ausgrabungen am Amu-Darja (UdSSR) zutage. Über weitere Aus* grabungen berichten Uspenski/Schneider in „Archäologische Skizzen"

  • Mondkrafer

    Die Mondoberfläche Im Gebiet des Kraters Kopernikus aus 45 km Höhe. Das Bild wurde von Luna Orbiter 2 aufgenommen. Das Foto fanden wir im 2. Band des Typeribuehes für Räuffiflü§körpef von Pfaffe/Stdche

Seite 11
  • Materialsparende Urund Umformtechnik

    Von großer Bedeutung für einen effektiveren Einsatz der gesellschaftlichen Arbeit ist die verstärkte Anwendung der Ur- und Umformtechnik. Auch die Tendenz kommt auf der „technica 67" an vielen Beispielen zum Ausdruck. Da die Umformtechnik trotz aller Bemühungen, sie auch kleineren Stückzahlen zugängig zu machen, heute noch vorwiegend hohe Stückzahlen erfordert, ist ihr wirtschaftlicher Einsatz eng mit der weiteren Einrichtung zentraler Fertigungen von Einzelteilen verbunden ...

  • Die Technologie beeinflußt den Materialeinsatz

    Eine Betrachtung zur „technica 67" von Dipl. Ing. oec. Erich Päßler, Direktor des Zentralinstituts für Fertigungstechnik des Maschinenbaus Karl-Marx-Stadt

    durch den hohen Anteil an vergegenständlichter Arbeit für unsere Industrie von entscheidender Bedeutung. Noch werden von den Gesamtproduktjonskosten der metallverarbeitenden Industrie unserer Republik etwa 70 Prozent für Material aufgewandt. Das ist, an internationalen Bestwerten gemessen, zuviel. Auf der „technica 67" dargestellte Hauptrichtungen der technologischen Entwicklung lassen folgende Gesichtspunkte -erkennen ...

  • Was isl unter Formbzw. Sfoffleichfbau zu verstehen!

    Beide Begriffe sind als Unterscheidungen im Bauwesen zu finden. Sie bezeichnen Möglichkeiten für die zielstrebige Senkung des spezifischen Materialverbrauchs. Erfolge in der weiteren Industrialisierung des Bauens sind nicht zuletzt abhängig von der Ausführung fertigungsgerechter Konstruktionen und Bauweisen, die eine spürbare Senkung der Baumassen und Bauzeiten mit sich bringen, aber auch gleichzeitig zu einer Senkung des ...

  • Wellenpflege

    Der Scheibenwischermotor ist mit einer Dauerfettfüllung versehen und dicht abgeschlossen. Er braucht keine Wartung. Die Gelenke des unter dem Armaturenbrett liegenden Wischergestänges können von Zeit zu Zeit einen Tropfen öl vertragen. Die meiste Aufmerksamkeit verdienen jedoch die Wellen, an denen die Wischerarme angeschraubt sind, Ihre Lagerbuchsen sind nach außen durch hutförmige Rändelmuttem abgedeckt, hinter denen eine Dichtung aus Filz oder Kunststoff liegt ...

  • DER ENERGIEVERBRAUCH

    AUF DER ERDE nahm von 1962 bis 1965 um 18 Prozent zu -und erreichte 1965 die Höhe von 5,231 Milliarden Steinkohlen-Einheiten. Dabei betrug die Steigerung von Stein- und Braunkohle zusammen neun Prozent, die von Erdöl 27 Prozent und die von Erdgas 28 Prozent. AUF ZWEI INDUSTRIE- ZWEIGE KONZENTRIERT sich Japan bei Forschung und Entwicklung bis 1970: auf die Elektro- und Elektronik sowie auf die chemische Industrie ...

  • (ADN)

    Die erste österreichische Großanlage für das Elektro-Schlacke-Umschmelzen von Edelstahl ist in diesen Tagen in den Böhler-Edelstahlwerken in Kapfenberg (Steiermark) in Betrieb genommen worden. Die neuartige Anlage arbeitet mit hoher Wirtschaftlichkeit und ermöglicht das Umschmelzen aller hochlegierten Edelstahle ...

  • Dünnschichtverdampfer in Serie

    Im VEB Hydrierwerk Rodleben haben neukonstruierte Dünnschichtverdampfer ihre Erprobung erfolgreich bestanden. Das neue Erzeugnis wurde in kurzer Frist vom Institut für Chemieanlagen Dresden entwickelt, "-■ine Produktion wird im I. Quartal 1968 im VEB Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben aufgenommen. Dünnschichtverdampfer werden in Reinigungsanlagen für Caprolactam, dem Ausgangsstoff für Dederonfasern, verwendet ...

  • Laserstrahl als Experte

    Als „Experte" bei der Untersuchung von Mineralien wird der Laserstrahl von sowjetischen Geologen angewandt. Der Laserstrahl wird auf feinste Einsprengunge in den Mineralien gerichtet, diese verdampfen und werden im Augenblick des Verdampfens fotografisch fixiert. Bei der Untersuchung des auf diese Weise gewonnenen Spektrums läßt sich mit der größten Genauigkeit feststellen, welche Elemente den Einsprengung bilden ...

  • Elektronik hält Einzug in den Automobilbau

    Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Elektrotechnik führten in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu zahlreichen wertvollen Ergebnissen. Neuartige Bauelemente revolutionieren die Elektround Hochfrequenztechnik und halten nun auch Einzug in die Kfz.-Elektrik. Solche Verfahren und Bauteile, die z ...

  • Präzisionsbohrer für Halbleitertechnik

    Ein Bohrgerät, das mit Laserenergie arbeitet, wurde von ungarischen Wissenschaftlern entwickelt. Es soll • Präzisionsbohrarbeiten ausführen, wie sie besonder in der Halbleiterfertigung anfallen. Nachdem das Gerät in diesem Jahr auf der Budapester Messe bei Versuchen vorgeführt wurde, ist noch in diesem Jahr mit seinem Erscheinen auf dem Markt zu ...

Seite 12
  • Erholung kein Privileg mehr

    NP: Der Rat des Bezirkes Frankfurt (Oder) hat sich unseres Wissens als erster Gedanken darüber gemacht, wie der planlosen Parzellierung unserer Seenlandschaften beizukommen ist. Er faßte im Dezember £965 einen im Republikmaßstab vorbildlichen „Beschluß zur Sicherung einer planmäßigen Entwicklung der Erholungsgebiete und zur Sicherung der Gewässer im Bezirk Frankfurt (Oder)" ...

  • Gesetze konsequent durchgesetzt

    Kurt Neumann: Wir waren erst kürzlich in zwei Fällen, einmal in der Nähe von 3ehwed', und einmal im Kreis Fürstenwalde, dazu gezwungen, entstehende Bauten wieder abtragen zu lassen: Wenn wir das Erholungsproblem wirklich an der Wurzel packen wollen, müssen wir unsere eigenen Gesetze auch konsequent durchsetzen ...

  • Mit ökonomischen Hebeln gegen Betriebsegoismus

    Eine solche Entwicklung verlangt aber ein völliges Umdenken. Ich glaube überhaupt, daß wir Im ganzen Erholungswesen die Prinzipien des neuen ökonomischen Systems viel mehr anwenden sollten. So müßte sich z. B, die Nichtauslastung von Erholungsheimen oder Naherholungszentren über ökonomische Hebel im Finanzhaushalt der jeweiligen Einrichtung negativ bemerkbar machen ...

  • Wandern verdrängt Liegestuhl

    ND: Genosse Neumann, wir haben in letzter Zeit viele Briefe erhalten, in. denen gefordert wird, mehr Möglichkeiten für Wandern und Sport zu schaffen. Haben Sie im Perspektivplan auch an diese Seite der Erholung gedacht? Kurt Neumann: Unsere Kommission hat sich auch dieser Frage gewidmet. Wir glauben, ...

  • Gleiche Meinung wie ND-Leser

    ND: Also.statt wilder Parzellierung jetzt geplante...? Kurt Neumann: Nein. Insgesamt wurde die Vergabe von Parzellen eingeschränkt, das heißt, sie wurde mit den gesellschaftlichen Interessen in Einklang gebracht. Wir haben festgelegt, wer wo im Interesse der ganzen Gesellschaft bauen darf. An Gewässern unserer traditionellen Erholungsgebiete werden z ...

  • Ökonomie aus der Sowjetunion

    Berlin (ADN/ND). Mehrere interessante Bücher sowjetischer Autoren, die sich mit aktuellen ökonomischen Problemen befassen, wird der Verlag Die Wirtschaft Berlin in nächster Zeit herausbringen. Sie haben namentlich Themen aus .den Bereichen der Führunßs- und Leitungstätigkeit, der Planung, der Operationsforschung, der Datenverarbeitung sowie der Betriebswirtschaft und Betriebsorganisatlon zum Gegenstand ...

  • „Herrendasein auf Jamaika

    Ein Werbefoto aus der Reisebeilgge des Sprlnger-Blptt'es „Die Welt". Westdeutsche „Touristen" lassen sich von einem Einheimischen den Rio Grande in Jampikp herunterstaken. Die Springer-Zeitung bevorzugt solche Bilder, auf denen der westdeutsche zahlungskräftige Wohlstandsbürger sichtlich als „Herr" von den einheimischen „Kulis" absticht ...

  • Festschrift zum RotenQktahe

    Rostock (ADN). Beachtenswerte Beiträge über die Zusammenarbeit deutscher und sowjetischer Wissenschaftler enthält die jüngste Ausgabe der wissenschaftlichen Zeitschrift der Universität Rostock. Die dem 50. Jahrestag des Roten Oktober gewidmete Festschrift enthält u. a. eine Übersicht über die engen, Beziehungen der Technischen Fakultät mit sowjetischen Institutionen auf dem Gebiet des Schiffbaus ...

  • Wortschatz analysiert

    Berlin (ND). Buchtexte aller Sprachen, die auf dem lateinischen Alphabet basieren, können von einem Elektronenrechner bis ins Detail analysiert werden. Bei diesem, von britischen Wissenschaftlern entwickelten System werden einem Rechner zunächst die Buchtexte auf einem Lochstreifen eingegeben. Innerhalb weniger Minuten druckt der Rechner eine vollständige Analyse des verwendeten Wortvokabolars einschließlich der Häufigkeit und Stellung eines jeden Wortes ...

  • Internationaler Studentenfag 19 67

    Berlin (ND). 1000 .FDJ-Studenten werden am 18. November mit einem Appell am Pädagogischen Institut Köthen die zentralen Veranstaltungen zum diesjährigen Internationalen Studententag eröffnen. An der Festveranstaltung nehmen 400 Lehrerstudenten aus der ganzen Republik sowie Delegationen anderer Bildungseinrichtungen der Bezirke Halle und, Magdeburg teil ...

  • Bungalows stehlen Raum

    ND: In unserer Leseraussprache unterbreitete Gregor Schwirtz aus Jena (ND vom 11. November) den Vorschlag, Bungalows auf Vermietebasis zu bauen. Wie stehen Sie in Ihrem Bezirk, dazu? Kurt Neumann: Das wird von Fall zu Fall zu prüfen sein. Fest steht jedoch, dafl wir völlig neue Formen von gesellschaftlichen Erholungseinrichtungen schaffen müssen ...

  • Luther-Tagung der Sprachhistoriker

    Wittenberg (ND). An diesem Wochenende veranstaltet das Institut für Deutsche und Germanische Philologie der Karl-Marx-Universität Leipzig unter Mitwirkung der Abteilung Frühneuhochdeutsch des Institut« für Deutsche Sprache und Literatur der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin in Wittenberg eine internationale Fachtagung zum Thema „Luthers Stellung in der Geschichte der deutschen Nationalsprache" ...

Seite 13
  • Im Dienste der Friedensgöttin

    ND-Interview mit Prof. Dr. Johanne» Irmscher, Direktor des Akademie-Instituts für griechisch-römische Altertumskunde ND: Herr Professor Irmscher, Sie waren vor kurzem als Direktor des Instituts für griechisch-römische Altertumskunde der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin der Gastgeber einer fünftägigen Beratung von Wissenschaft« lern Ihre« Fachgebietes, aus den sozialistischen Ländern ...

  • Friedensdemonstration in Berlin

    18. (5.) November In den Arbeiterbezirken Berlins fnden Friedensdemonstrationen statt. Die Leitung der USPD In der Hauptstadt hatte zu zehn Versammlungen eingeladen, in denen zu dem Vorschlag der Sowjetregierung Stellung genommen werden sollte, sofort die Kampfhandlungen an den Fronten einzustellen und Verhandlungen über den Abschluß eines Friedensvertrages aufzunehmen ...

  • Auf dem Kamm der Welle

    Zum Höhepunkt dieser Streikwelle im Herbst 1932 wurde der Ausstand der BVG-Arbeiter. Fünf Tage lang standen die Verkehrsarbeiter Berlins, Kommunisten, .Sozialdemokraten, Mitglieder der revolutionären Gewerkschaftsopposition, des ADGB, der christlichen Gewerkschaften und Unorganisierte, in einer Streikfront gegen Papen ...

  • {Leser$fcf

    Ein ergänzender

    Frof. Dr. Wilhelm Girnus übersandte uns m dem Beitrag des Genossen Robert Büchner (IML) im ND vom 11. November 1967, Seite 13, «inen interessanten Brief, den wir im fplgenden abdrucken. Der Beitrag des Genossen Robert Büchner „Art 7. November 1934 regnete ep Flugblätter" war sehr interessant für mich ...

  • Macht der Arbeitereinheit

    Der BVG-Streik, der sich zu einer Demonstration gegen die Papen-Regierung entwickelte, fügte ihr eine schwere pc~ litiseh-maraUsche Niederlage zu. Die im BVG-Streik und in den anderen Streikaktionen auf der Grundlage der Einheitsfront handelnden Arbeiter demonstrierten ihre Kampfkraft. Der Versuch Papens, die Arbeiter niederzuwerfen und aller demokratischen Hechte und, sozialen Errungenschaften zu berauben, scheiterte ...

  • Preisfechter der Monopole

    Von d.er Papen'-Regierung und der Direktion der BVG wurde alles getan, um d.ie Beendigung des völlig legalen Kampfes der Verkehrsarbeiter m er. zwingen, Die Staatsmacht sanktionierte den kohnraub und erklärte den Streik für ungesetzlich. Papen selbst hetzte im Rundfunk gegen den Streik. Dumm^ dreist versuchte dieser Prcjsfechter der Monopole den Streik als „Verbrechen gegen die Gesamtheit der Nation" zu diffamieren ...

  • Boykott

    Polizeibericht Kr#i$hquptmann*chpfy Leipzig 1192, Nr, 8387, Blatt 143.44; (Fotokopie au« dem Stadtarchiv Leipzig): Durch fortgesetzt ausgeübten Druck auf die Inhaber und Pächter geeigneter Lokale ist es dem Lokalkamitee (jciialdemckrgtiscfies Leitungsgremium zur Beschaffung von Versammlung«- statten) gelungen, daß det Sozialdemokratischen Partei in Leipzig und Umgegend gegen 70 größere Lokole zur Verfügung stehen ...

  • Backes Prang nach Osten

    Keesings Archiv der Gegenwart vom 29. November 1942: Staatssekretär Herbert Backe hielt am 29. November In Posen eine Rede. Wörtlich erklärte Backe u. a.: „Erst wenn der deutsche Volksboden nach Osten durch ein starkes deutsches Bauerntum erweitert worden ist, wird die entscheidende Aufgabe gelöst sein, die dos 2Q ...

  • „Legaler'7 Lohnrcmb

    Papen führte die von seinem Vorgänger Brüning begonnene Notverordgrundlegenden sozialen Errungenschaften der deutschen Arbeiterklasse, faktisch außer Kraft Besetzt. Die KPD, die auf Initiative Ernst Thälmanns in der Antifaschistischen Aktion alle Kräfte zum Widerstand gegen den Fasehisjerungskurs, für t}ie Erhaltung der demokratischen Rechte und sozialen Errungenschaften organisierte, rief zur Einheitsfrontaktion gegen Hunger und Papen-Diktatur auf ...

  • Streik gegen Papens Notstand

    Vor 35 Jahren kämpften die Arbeiter der BVG um die Sicherung sozialer Rechte / Von Erika K ü c k I i c h

    „Während es bei Euch keine Arbeitslosen mehr gibt, <jie Löhne der Arbeiter steigen, wird bei uns die Zahl der prwerbslosen größer, werden die Löhne, und alle sozialen Einrichtungen abgebaut", schrieben die zum Streik rüstenden Arbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe 1932 zum 15. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution an die Verkehrsarbeiter Moskaus und machten damit den Gegensatz zwischen Kapitalismus und Sozialismus, so wie sie ihn am eigenen Leibe spürten ...

  • 75-25 Jahren

    Bierpfennig

    „Hallisches patriotisches Wochenblatt" vom 8. November 1817) Durch das unter höherer Autorität von uns erlassene, die Regulirung des Schuldenwesens der nun vereinigten 3 Städte Halle, Neumarkt und Glaucha betreffende Publikandum voni 24. April d. J. ist das hiesige Publikum bereit» davon unterrichtet worden, daß die Einführung einer Abgabe von Einem Pfennig für jede hief gebraust« Kanne Braun- und Weiß-Bier, zum Besten des Schuldentilgungsfonds von den KÖnlgl ...

Seite 14
  • Bodennutzungsgebühr

    Die DDR gehört zu den Ländern mit einer geringen landwirtschaftlichen Nutzfläche (LN) pro Kopf der Bevölke- ' rung. Von einem Hektar Land müssen ber uns etwa drei Menschen mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Trotzdem wurde in der Vergangenheit mit dem Boden nicht sparsam genug umgegangen. So verringerte sich in den letzten 14 Jahren die LN um etwa 200 000 Hektar ...

  • Datenverarbeitung

    Die verstärkte Anwendung elektronischer Datenverarbeitungsanlagen erfordert eine sehr gründliche und rechtzeitige Einsatzvorbeseitung. >IJer Schwer-, 3äi|nkt liegt dabei tauf der- Einführung ■dätenverarbeitung^geTeärter™" ©rgairisa-: tionssysteme und der Einleitung von Qualifizierungsma'ßnahmen für das zukünftige Bedienungspersonal ...

  • Normative

    Kostenstelle und Leistungsstelle bilden im System von Rechnungsführung und Statistik eine Einheit. Damit sollen die Zusammenhänge von Kosten und Leistungen sichtbar gemacht und eine exakte Beurteilung der Leistung ermöglicht werden. Um die Aussagefähigkeit der Kostenrechnung für die operative Leitung und für die innerbetriebliche wirtschaftliche Rechnungsführung zu erhöhen, werden die Methoden der Normativkostenrechnung verstärkt angewandt ...

  • Kostenanalyse

    Aufgaben der Kostenrechnung, so heißt es in der Anordnung, sind u. a. die Ermittlung und Kontrolle der Selbstkosten der Erzeugnisse, die Aufgliederung der Kosten auf die Verantwortungsbereiche, in denen sie verursacht werden, die Ermittlung von Kennziffern für die Abrechnung des Nutzens aus dem technischen ...

  • Rechnungsführung und Statistik

    Tag für Tag werden in unseren Betrieben und Verwaltungen, in Banken, Verkaufsstellen und wissenschaftlichen Institutionen millionenfach Leistungen vollbracht — und aufgezeichnet. Es müssen Kosten und Ergebnisse notiert, Bedarfszahlen ermittelt, der Materialverbrauch, die Arbeitszeit, die Auslastung der Maschinen festgehalten werden ...

  • Handelsfondsabgabe

    Analog der Produktionsfondsabgabe in der Industrie wird ab 1. Januar 1968 in den Betrieben des zentral und örtlich geleiteten sozialistischen Groß- und volkseigenen Einzelhandels sowie den ihnen übergeordneten Wirtschaftsorganen eine Handelsfondsabgabe erhoben. Das bestimmt eine Verordnung des Ministerrates, die im Gesetzblatt II, Nr ...

  • Leitungsinstrument

    Wir möchten die Ziele des Systems von Rechnungsführung und Statistik j im folgenden kurz zusammenfassen: Bs soll der wissenschaftlichen Fundierung von Leitungsentscheidungen dienen; es hat die Aufgabe, die Zersplitterung auf dem Gebiet des Rechnungswesens zu überwinden; es soll neue Erkenntnisse der ...

  • Impulse für Betriebsökonomie

    Die Anordnungen über das einheitliche System enthalten über die hier nur in Streiflichtern geschilderten Gesichtspunkte hinaus auch eine Reihe von Regelungen, die unmittelbar die betriebliche Ökonomie beeinflussen. So wird beispielsweise vorgeschrieben, daß betriebliche Eigenleistungen für Reparaturen zu Industrieabgabepreisen zu bewerten sind ...

  • Doppelarbeit

    Rechnungswesen und Statistik arbeiteten in der Vergangenheit vielfach getrennt voneinander. Das Rechnungswesen hatte die Aufgabe, den. Reproduktionsprozeß vor allem In den' Betneben und VVB wertmäßig widerzuspiegeln. Die :Stati-. stik erfaßte die gesamte gesellschaftliche Entwicklung in Mengen- und Wertangaben ...

  • Direktoren im Erfahrungsaustausch

    Dresden (ND-Korr.). Zu einem interessanten Gespräch über aktuelle Führungsprobleme trafen sich am 26. Oktober auf Einladung des Instituts für Sozialistische Wirtschaftsführung der Technischen Universität Dresden Direktoren und Leiter aus Großbetrieben und VVB des Bezirkes Dresden. Über das Neue in der Planung und wirtschaftlichen Rechnungsführung vom Standpunkt des ökonomischen Systems des Sozialismus sprach Prof ...

  • H.

    Die Buchführimg als Kontrolle und ideelle Zusammenfassung des Prozesses wird um so notwendiger, je mehr der Prozeß auf gesellschaftlicher Stufenleiter vorgeht und den rein individuellen Charakter verliert, also notwendiger in der kapitalistischen Produktion als in der zersplitterten des Handwerksund Bauernbetriebes, notwendiger bei gemeinschaftlicher Produktion als bei kapitalistischer ...

Seite 15
  • Hundertmal um den Äquator

    Zeichnungen: Wegener Mehrmals täglich werden am Signalmast der 425jährigen spanischen Festung „El Morro" zwei Flaggen hochgezogeh. Die erste kündigt den Hafenbehörden von Havanna und der Lotsenstation in der Bucht die Größe, die zweite die Nationalität des nahenden Schiffes an. Dann macht sich der Lotse bereit, den Ankömmling durch die von Korallenbänken und Untiefen begrenzte Fahrrinne sicher in das Hafenbecken zu manövrieren ...

  • Kein Kauf geld für Afra

    Als Abdullah Ali, ein Bauer des Dorfes AI Abcd im syrischen Euphrattal, seine jüngste Tochter Afra verheiratete, liefl er sich vom zukünftigen Schwiegersohn 3000 syrische Pfund (etwa 3000 Mark) auszahlen. Da das bereits das vierte Mädchen war, das er so unter die Haube gebracht hatte, rechnete ich die ansehnliche Summe von 12 000 Pfund aus, die das 80jährige Familienoberhaupt damit „verdient" haben müßte ...

  • Im neuen Bialystok

    Früher sollen, so wird gewitzelt,, die von Warschau nach Biatystok reisenden LKW-Betatzungen ■ Schmerzensgeld bekommen haben, wenn sie das 200 Kilometer lange Kopfsteinpflaster bezwingen mußten. Jene Zeit ist längst vorbei. Nach dem Kriege haben die polnischen Straßenbauer mit einem schnurgeraden Betonband durch Wälder und Felder ihrem ...

  • Ein Echo von der „Aurora"

    Unter den rund zwei Dutzend Prager Museen ist eines seit Tagen zum Anziehungspunkt Nr. 1 geworden: das eintügä sozialdemokratische Völkshaug unweit des berühmten Pulverturms, wo Lenin vor 55 Jahren die historische 6. Allrussische Konferenz der SDAPR leitete. Seit fast anderthalb Jahrzehnten hat hier das Museum W ...

  • Gemse, Hirsch und Auerhahn

    Der besondere Reiz der rumänischen Karpatenlandschaften liegt In ihren dichten Tannenwaldern, den unzähligen Bächen und Rinnsalen, die den Wanderer oft stundenlang begleiten. Zu den unvergeßlichen Erlebnissen zählen Begegnungen mit den häufig anzutreffenden Gemsen, Hirschen und Auerhähnen. Bei einigem Glück kann man sogar Bären und den seltenen Steinadler zu Gesicht bekommen ...

  • I I

    I»( R . ■ 1n 1,-u "•■- —• ~" "~------- — — iei \ts) oericntexen: .ja/veiyn scnacnxei nerumnegen neu— sonieuDar. war, zum Jvniau xvinaern.im unvemuii oie neu rinse von aer uirur siunaig zusammenwirken, h Aller von 5 bi$ iu wn- Kinder schluchzen, eines hatte mit ihren Geschwistern mit einem einzigen Streich- einea Protest«? beim Kreis- Gefahren de* Umgangs mit Typ I in Waßmannsdort, die Damit nicht mehr Kinder ■ ren beteiligt ...

  • I I Minuten spater der Schrei: In der Scheune verbrennt ein Kind In der Schachtel war nur ein Streichholz. Evelyn fand es trotxdem. Sie lief damit in die Scheune. Alarmierende Zahlen I I I I

    Jeder 6. Brand fft tief DDR entsteht durch Kinder. In der Landwirtschaft wird jeder 3. Brand durch Kinder gelegt. In den letzten fünf Jahren wurden 66 Kinder dos Opfer ihres Spiels mit dem Feuer. Jährlich gehen rund 150 Scheunen und 1Ö0 VlehMölle in Flammen auf. ber dadurch verursachte Getamtschadön in den tettten fünf Jähren beträgt etwa 20 Millionen Mark ...

  • YEB Eisenhüttenkombinat O*t

    braucht auch Dich für unseren sozialistischen Großbetrieb, besonders für die Vorbereitung der Aufnahme d*r Produktion unseres Kaltwalzwerkes. Wir bieten vielseitige Möglichkeiten für einen neuen Arbeitsplatz -in 6er Metallurgie, der Reparatur und Montage, dem Transportwesen und der Werkunterhaltung. ...

  • 1000 m2 Moosguntmi

    in den Dickten 7 • «• 9mm Angebote zum Kauf sind zu richten an den Be» reich Transport- und Lagerwesen des VEB Berliner Glühlampen-Werk, 1017 Berlin Ehrenbergstr. 11-14, Tel. 58 08 61, Apparat 2762

  • männliche und weibliche Produktionsarbeiter

    der verschiedensten Berufszweig«

    Günstige Bedingungen für Beachte unseren „Gruß aus Eisenhüttenstadt* an jedem Wochenende im ttt*Fernsehen I

  • ASOL-CHEMIE KG., 113 B«rhn>Licht«nb«rg

    .Herzbergstraße 28, Ruf: 55 08 08

    Betrieb mit staatlicher Beteiligung

  • Kleb- und Gießharztechnik

    Trrhnik hpkannt?

Seite 16
  • Der Computer im Heim

    „Wir füttern zwei Kinder, einen Hund und eine Katze — da werden wir doch wohl einen Computer mit durchfüttern können!" »Es geht nicht." „Du liebst mich nicht!" Pause. Frau Pielebach biß schmollend ins Knäckebrot. Herr Pielebach faltete wild raschelnd die Zeitung zusammen: „Aber Liebling, wozu brauchst du einen Computer?" „Zum Rechnen ...

  • „Ahal"

    „Ja, und woran denkst du, bei dem Worte, Elektronik?" ( " ,,„An die Beatles." ' „Unsinn. Hier geht es nicht um elektronische Notenverarbeitung, sondern um elektronische Datenverarbeitung. Und mit dem Begriff der Elektronik verbinden sich solche Worte wie Elektronengehirn, Rechenmaschine, Computer... kannst du mir folgen?"- »Gewiß ...

  • Sueben i ' ", ; ' Dolmetscher-Übersetzer sowie Fremdsprachenkorrespondentinnen

    (englisch und französisch) 'i: "" . Bewerbet: werden gebeten, sich schriftl. zu melden unter ND 3996 an die DEWAG, 1054 Berlin

Seite
Jubiläumsfestival Militärjunta fürchtet Aussage Theodorakis Anerkennung für junge Schrittmacher I Bewegende Trauerfeier für Genossen Kuba I Unvergessener Dichter der Arbeiterklasse KPC und KP Indiens für Weltkonferenz Sicherheitsrat muß Rückzug erwirken Terrorangriff auf Krankenhaus Hanois GutsMuths-Preh für Sport- Wissenschaftler Mitteilung Streikkampf erfaßt drei Gewerkschaften VAR-Jugenddelegation in Berlin Andrej Gromyko empfing Otto Winzer Die wahre Bilanz der SP-Minister
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen