17. Apr.

Ausgabe vom 24.03.1965

Seite 1
  • Wortlaut der Rede

    Teure Helden! - "> Genossen Moskauer und Gäste der Hauptstadt! Bürger der Sowjetunion! Mit Stolz und tiefer Bewegung komme ich dem Auftrag des Zentralkomitees der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und des Ministerrates der UdSSR nach und beglückwünsche die neuen sowjetischen Helden des Kosmos Pawel Iwanowitsch Beljajew und Alexej Archipowitsch Leonow von ganzem Herzen zum Sieg ...

  • Jubelsturm um Kosmospioniere in der Metropole des Fortschritts

    Moskau. Am Dienstag empfing die sowjetische Metropole die-kühnen Weltraumflieger Pawel Beljajew und Alexej Leonow mit begeisterten Jubelstürmen. Pünktlich 12.30 Uhr Moskauer Zeit entstiegen sie in Wnukowo dem Sonderflugzeug. Euer entboten ihnen die Repräsentanten der KPdSU und des Sowjetstaates die ersten herzlichen Grüße ...

  • Machtvoller Schild schützt Sowjetunion und Bruderländer

    Traum der Menschheit wurde Wirklichkeit: die ersten Schritte zum Mond und zu anderen Himmelskörpern ' Woßhod 2 war erster sowjetischer Salut zum 20. Jahrestag des Sieges über den Faschismus Von den USA entfachter Kriegsbrand in Vietnam beschwört Gefahren für den Weltfrieden herauf UdSSR fordert Einstellung ...

  • Großoperation bei D,a Nang schlug fehl

    Saigon/Hanoi (ADN). Eine großangelegte Operation der amerikanischen und Saigoner Truppen in der Nähe des USA-Luftstützpunktes Da Nang ist — Wie bereits zuvor ähnliche Operationen — fehlgeschlagen. Stundenlang hatten am Montag Flugzeuge ein Tal etwa 16 Kilometer von Da/ Nang entfernt mit Bomben belegt und miy Raketen und Bordwaffen beschossen, nachdem dort angeblich Befreiungskämpfer gesichtet worden waren ...

  • DDR-Delegation kondolierte

    Bukarest (ADN-Korr.). Die zu den Beisetzungsfeierlichkeiten für Genossen Gheorghe Gheorghiu-Dej in Bukarest weilende DDR-Delegation, die von Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK und Vizepräsident der Volkskammer, geleitet wird, stattete am Dienstag dem ZK der RAP einen Kondolenzbesuch ab. Sie wurde dabei vom Ersten Sekretär des ZK, Nicolae Ceausescu und den Mitgliedern des Politbüros Chivu Stoica, Ion Gheorghe Maurer, Emil Bodnäras und Gheorghe Apostol empfangen ...

  • Weltempörung über Gaskrieg der USA

    Berlin (ND/ADN). Die ungeheuerliche Tatsache, daß die USA-Interventen in letzter Zeit auch chemische Kampfstoffe gegen das vietnamesische Volk einsetzen, hat in der Weltöffentlichkeit helle Empörung ausgelöst. In einem Appell des DRK der DDR wird der Präsident des Internationalen Roten Kreuzes, Prof ...

  • De Gaulle: Koexistenz und Frieden notwendig

    Moskau/Paris (ADN/ND). Der französische Staatspräsident de Gaulle gab für den bisherigen sowjetischen Botschafter, Winogradow, ein Abschiedsessen. In einer Tischrede sagte er, die Politik der Sowjetregierung und die seiner Regierung enthielten immer mehr Gemeinsamkeiten. Dies rühre neben den jahrhundertealten ...

  • Zwei Amerikaner fünf Stunden im Kosmos

    Cape Kennedy (ADN). Die USA haben am Dienstag tun 15.24 Uhr (MEZ) vom Cape Kennedy aus eine zweisitzige Geminikapsel mit den beiden Astronauten Grissom und Young an Bord gestartet. Das Experiment begann — wie amerikanische Nachrichtenagenturen melden — 24 Minuten später als geplant, da erst noch ein Leck in einem Treibstoffbehälter abgedichtet werden mußte ...

  • „Praktica Nova" vom neuen Fließband

    Dresden (ADN). Alle 90 Sekunden wird künftig eine Kamera der neuentwickelten Typen „Praktica Nova" und „Praktica Nova B" das Fließband verlassen, mit dessen Montage jetzt im VEB Pentacon Dresden begonnen wurde. Der Übergang von der Handfließreihe zur mechanischen Fließfertigung ist einer der Schwerpunkte des Plans Neue Technik dieses Betriebes der Kameraindustrie ...

  • 230144 erhielten Passierscheine

    Berlin (ADN). Von den 16 Passierscheinstellen der DDR in Westberlin wurden am Dienstag 124 345 Passierscheine an Westberliner Bürger zum Besuch ihrer Verwandten in der Hauptstadt der DDR zu Ostern und Pfingsten ausgegeben. Insgesamt beträgt die Zahl der bisher ausgegebenen Passierscheine 230 144.

  • Wilson weicht aus

    London (ADN). Der britische Premier Wilson wich im Unterhaus einer dringend geforderten Stellungnahme zu dem Gaskrieg in Südvietnam aus. 60 Abgeordnete hatten gefordert, sich von den USA- Verbrechen zu distanzieren. i

Seite 2
  • Gemeinsame Kommission nicht verzögern!

    Berlin (ND). Der Leiter des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Kurt Blecha, gab über die Bildung einer gemeinsamen Kommission beider deutscher Staaten .zur Auswertung von Belastungsdokumenten über Nazi- und Kriegsverbrecher in Westdeutschland folgende ...

  • Giftgas

    In Washington ist man nicht davor zurückgeschreckt, im schmutzigen Krieg gegen das vietnamesische Volk Giftgas einzusetzen. Die amerikanischen Aggressoren glauben also, sich über das Verbot hinwegsetzen zu können, mit dem die zivilisierte Welt 1925 die 'Anwendung von erstickenden giftigen oder ähnlichen Gasen im Kriege ächtete ...

  • Dank den Erbauern von Woßhod 2

    Während der Großkundgebung auf dem Roten Platz erklärte Pawel Beljajew u. a.: Die Menschen haben seit langem davon geträumt,- in das grenzenlose kosmische Meer einzudringen, die Geheimnisse des Alls zu erkennen und die Macht des Menschen über die Natur zu erweitern. Das Sowjetvolk ist der- Pionier bei der Verwirklichung dieses herrlichen Traumes geworden ...

  • Unter mir lag Sotschi im Sonnenschein

    Über iselne Erlebnisse im Weltraum berichtete Alexej Leonow den Moskauern: Ich hatte das Glück, die Erde, die Sonne und die Sterne nicht vom Weltraumschiff aus, nicht in einem begrenzten Abschnitt zu sehen, sondern umfassender und vielleicht vollständiger zu sehen, als wir im allgemeinen unsere Umwelt zu Oesicht bekommen ...

  • Superraketen

    Kossygin stellte fest, daß v,wir in Oberst Beljajew Mind Oberstleutnant Leonow das ganze ruhmreiche Offizierskorps unserer tapferen Streitkräfte begrüßen, die die Errungenschaften des Sozialismus zuverlässig verteidigen". „Die Sowjetarmee verfügt über die modernsten, ihrer Leistungsfähigkeit nach unübertroffenen Waffen ...

  • Bohlen erhält neues Großkraftwerk

    Erste Bauarbeiten begannen

    Bohlen (ADN). Mit den ersten Arbeiten für den Bau eines neuen Hochdruckkraftwerkes, das eine Leistung von 600 Megawatt erreichen wird, ist auf dem Gelände des Kombinates „Otto Grotewohl" in Bohlen begonnen worden. Das neue Großkraftwerk Bohlen 2 wird mit vier 100-MW-Kondensaüonsturbjnen und vier 50-MW-Gegendruckturbinen ausgerüstet ...

  • Herzlich begrüßt im Chemiefaserwerk

    Prominente sowjetische Gäste in Premnitz und Rathenow

    Premnitz (ADN). Einen herzlichen Empfang bereiteten am Dienstag die Werktätigen des Dederonbetriebes im VEB Chemiefaserwerk „Friedrich Engels" Premnitz dem ehemaligen Chef der SMA des Landes Brandenburg, Generalmajor Sharow, der gegenwärtig mit einer Delegation ehemaliger Mitarbeiter der sowjetischen Verwaltung in Vorbereitung des 20 ...

  • Auf leichten Böden begann die Aussaat

    Acht Hagenower LPG drillten Sommergetreide

    BerUn (ADN/ND). Der Beginn der Frühjahrsaussaat ist in den einzelnen Kreisen und Bezirken sehr unterschiedlich. Die ersten Genossenschaften haben die Sommergetreideaussaat bereits beendet. Vor allem auf leichteren Böden können die Bauern und Landarbeiter die Bestellarbeiten fortsetzen. Auf nassem schwerem Acker wie im Oderbruch sind gegenwärtig noch keine Feldarbeiten möglich ...

  • Hauptvorstand der CDU tagte

    Waren (ADN). Der Hauptvorstand der Christlich-Demokratischen Union beendete am Dienstagvormittag in Klink seine III. Sitzung. Der Generalsekretär der Partei und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Gerald Götting, sprach u. a. über die Vorbereitung des 20. Jahrestages der Befreiung ...

  • Im Geiste der Kommunarden

    Moskau (ADN): AlexeJ Kossygin, Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, würdigte am Dienstag in einer Ansprache auf dem Empfang im Kreml die Leistungen der beiden jüngsten sowjetischen Kosmonauten. „Für die Entwicklung der Kosmonautik ist der erste Ausstieg eines Menschen, aus dem Raumschiff in den "Kosmos ebenso wichtig» wie es die ersten Schritte auf der Erde im Leben jedes Menschen sind", sagte Kossygin ...

  • IN EINEM SATZ

    Berlin. In unserer Republik bestehen etwa 6000'Dorfklubs, die'als politische und kulturelle' Zentren der Dörfer besonders in den Wintermonaten Stätten für die Qualifizierung von Frauen und Jugendlichen waren. Barth. Zwei ehemalige weibliche sowjetische Häftlinge des Konzentrationslagers Barth werden am 29 ...

  • Brotverteuerung angekündigt

    Frankfurt (Main) (ADN). In Kürze werden in Westdeutschland die Brotpreise „auf breiter Front" erhöht, kündigt am Dienstag die amerikanische Nachrichtenagentur AP aus Frankfurt (Main) an. örtlich und betrieblich sei mit einer Preissteigerung zwischen fünf und sieben Prozent zu rechnen. Als Grund für die Verteuerung dieses Hauptnahrungsmittels wird in erster Linie der von der Bonner Regierung beschlossene Fortfall der Mehlsubventionen genannt ...

  • Überfall auf S-Bahn-Angestellte

    Berlin (ADN). Einen brutalen Überfall im Reichsbahn-Stellwerk Havelchaussee in der Nähe des Bahnhofs Nikolassee verübte am Dienstagmorgen ein unbekannter Täter. Er drang gewaltsam in das Stellwerk ein, stürzte sich auf die diensttuende Stellwerksmeisterin und würgte sie. Nur unter Aufbietung aller Kräfte konnte sich die Reichsbahnangestellte des Unholds erwehren ...

  • Verjährung vor UNO-Kommission

    Genf (ADN). Die UNO-Kommission für Menschenrechte hat auf ihrer am Montag in Genf eröffneten Tagung einstimmig beschlossen, entsprechend einem polnischen Antrag die Frage der Verjährung von Nazikriegsverbrechen auf ihre Tagesordnung zu setzen. „Maßnahmen müssen getroffen werden, um zu verhüten, daß sich die von den Nazis begangenen Verbrechen je in der Geschichte wiederholen", erklärte der sowjetische Delegierte Nassinowski ...

  • Kreuzung für 5000 Fahrzeuge je Stunde

    Leipzig (ADN). Mit der großzügigen verkehrstechnischen Umgestaltung des Leipziger Karl-Marx-Plätzes ist begonnen worden. Die wichtigsten Straßenkreuzungen werden auf 16 Meter erweitert. Sie sollen künftig fünf Fahrbahnen haben. Die Gesamtbreite der Fahrbahnen einschließlich der Straßenbähngleise erreicht eine Breite von 40 ...

  • Kommunale Rechte werden eingeschränkt

    Hamburg (ADN). Mit einem Gesetz über die „Geheimhaltung im kommunalen Bereich" sollen künftig die Proteste der baden-württembergischen Bevölkerung gegen den Bau von Munitionslagern, Sprengkammern und ähnlichen- militärischen Objekten unterdrückt werden. Das geht aus einer Sendung der Reihe „Panorama" des Hamburger F ...

  • Am Plattensee

    24. März 1945. Die Stadt Proust am Südausgang von Gdarisk (Danzig) wird von Einheiten der 2. Bjelorussischen Front besetzt. Mit der Besetzung von Leobschütz und 'Neiße ist nunmehr Mittelschlesien fast völlig von sowjetischen Truppen (1. Ukrainische Front) besetzt. Nördlich des Plattensees nehmen Einheiten der 3 ...

  • Elefanteneier

    Eine kulinarische Neuheit zu Sommerpreisen bieten die HO-Molkereiund Lebensmittelverkaufsstellen des Kreises Reichenbach an: Eier der Sorte BB kosten jetzt laut Annonce pro Stück 34,— MDN und der Sorte CC 29,— MDN. Unser Leser, Herr Grundherr, möchte der Sache auf den Grund gehen. -Er vermutet, es handele sich hier um Elefanteneier ...

  • JNEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich, Hajo Herbell, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Grefcm, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Harri Czepuck, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms. TJr. Harald Wessel

  • INHALTSVERZEICHNIS:

    Zweiter Teil Schulpflicht - Schuleeidfreiheit................... 7 Dritter Teil Kinderkrippen und Kindergärten................... 7 1. Abschnitt: Kinderkrippen .................... 7 2. Abschnitt: Kindergärten, Spiel- und Lernnachmittage.......... 7 Vierter Teil

Seite 3
  • 36 Kameras

    Unzählige Hände mußten die beiden Kosmonauten auf dem Flugplatz schütteln, bevor sie mit ihren Gattinnen die blumenbekränzte Limousine bestiegen, die sie zum Roten Platz brachte. Zu ihrem Empfang hatten sich auch die Mitglieder des Diplomatischen Korps versammelt, unter ihnen DDR-Botschafter Rudolf -Dölling, denen die beiden Helden des Kosmos vorgestellt wurden ...

  • Hohe Ehrungen für Bezwinger des Kosmos

    Genossen! Ich freue mich, mitteilen zu können, daß Oberst Pawel Iwanowitsch Beljajew und Oberstleutnant Alexej Archipowitsch Leonow durch Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR der Ehrentitel Held der Sowjetunion verliehen worden ist. Gleichzeitig damit sind sie auch mit dem Ehrentitel Raumflieger der UdSSR gewürdigt worden ...

  • Alle Möglichkeiten für Orbitalstationen gegeben

    Erstmalig ist durch Erfahrung unter Beweis gestellt worden, daß im kosmischen Raum, praktisch in der Leere schwimmend, der Mensch aktiv tätig sein, schaffen, arbeiten kann. Das ist sehr wichtig. Der Mensch wird ja, wenn er auf dem Mond und anderen Planeten landet, unumgänglich in den Kosmos treten, und zwar nicht als einfacher Beobachter, sondern als Arbeitender, als Kämpfer, der die Natur erobert ...

  • Entschlossene Haltung gegen Bonner Pläne

    Auch die Ereignisse in einem anderen Raum der Welt — in Europa — müssen die Aufmerksamkeit unseres Landes auf sich ziehen. Den 20. Jahrestag der Zerschlagung Hitlerdeutschlands wollen die aggressiven Drahtzieher der NATO offensichtlich auf ihre eigene Weise begehen: Sie wollen den westdeutschen Revanchisten über die sogenannte Atomstreitmacht der NATO den Weg zu den Atomwaffen bahnen ...

  • Unbeirrbar auf dem Leninschen Kurs

    Die Sowjetunion steuert unbeirrbar den Leninschen Kurs auf friedliche Koexistenz von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung. Dieser Kurs entspricht den Lebensinteressen aller Völker, da er unter den gegenwärtigen Verhältnissen der einzige Weg zur Rettung der Menschheit vor dem Unheil eines nuklearen Weltkrieges ist ...

  • Die materielle Grundlage all unserer Erfolge

    Jeder Tag bringt freudige Nachrichten aus Chemiebetrieben und Kraftwerken, aus Fabriken und Gruben. Durch die Anstrengungen der Sowjetmenschen werden Geheimnisse des Erdinneren und der Ozeane enthüllt. Einen sehr wichtigen Teil der gewaltigen Arbeit der Partei stellen zur Zeit die Bemühungen dar, die ...

  • Gefährliche Konfliktherde

    Werte Genossen! Das Dröhnen der mächtigen Raketen, die das Raumschiff WoÜhod 2 in die Höhe brachten, erscholl als der erste Salut unseres Heimatlandes anläßlich des nahenden 20. Jahrestages des großen Sieges über den Faschismus. Es war dies ein Salut zu Ehren der sowjetischen Soldaten und Partisanen, die mit ihrer Brust das Heimatland vor der faschistischen Invasion schützten ...

  • Dank diesen treuen Söhnen unseres Volkes!

    Bemerkenswert ist der Heldenmut unserer Kosmonauten. Wenn aber die Sowjetmenschen ihre Heldentaten rühmen, vergessen sie auch nie, daß all unsere Siege im Kosmos auf der gewaltigen Arbeit und den hervorragenden Errungenschaften einer großen Anzahl von Wissenschaftlern, Konstrukteuren, Ingenieuren, Technikern und Arbeitern beruhen ...

  • Keine Vergebung für Verbrechen

    Heroisch kämpft das tapfere vietnamesische Volk gegen die Aggression des USA-Imperialismus. Die ~ Vereinigten Staaten von Amerika spitzen nach wie vor die Situation in Vietnam zu, sie setzen gegen die südvietnamesischen Patrioten Tausende ihrer Soldaten und fremder Söldner, Düsenbomber, Kriegsmarine ein ...

  • Appell zur Aktionseinheit aller Kommunisten

    Heute mehr denn je gewinnt der Zusammenschluß aller revolutionären und fortschrittlichen Kräfte im Kampf gegen den Imperialismus und dessen Aggressionsbestrebungen eine entscheidende Bedeutung. Die unerläßliche Grundlage dieses Zusammenschlusses ist die Einheit der kommunistischen Weltbewegung, die Solidarität aller sozialistischen Länder ...

  • Warnung an die USA-Aggressoren

    Alle Sowjetmenschen bekunden ihre Solidarität mit dem heroischen vietnamesischen Volk; sie brandmarken die imperialistische Aggression der USA, verlangen deren Einstellung und den Abzug der USA-Truppen aus Süd Vietnam. Von Tag zu Tag werden die Aktionen der friedliebenden Völker gegen diese Aktionen der Imperialisten immer machtvoller und gewaltiger ...

  • Moskau feierte die kühnen Kosmonauten Machtvoller Schild schützt Sowjetunion und Bruderländer Rede Leonid Breshnews auf dem Roten Platz in Moskau

    (Fortsetzung von Seite 1) gaben während dieses beispiellosen Flugs gelöst und überprüft worden sind. Es läßt sich kaum ein anderes wissenschaftliches Experiment nennen, bei dem so viele hochwichtige wissenschaftliche und technische Probleme und Lösungen auf einmal auf die Probe gestelli weiden wären und diese Probe mit Erfolg bestanden hätten ...

  • Im freien Flug vom Schwarzen Meer nach Sachalin

    Beljajew und Leonow berichteten über ihr kühnes Unternehmen

    Moskau (ADN). Seit dem frühen tjienstagvormittag fieberte die sowjetische Hauptstadt der .Ankunft von Beljajew und Leonow entgegen. Es war das sechste Mal, daß Moskau den sowjetischen Helden des Kosmos einen triumphalen Empfang bereitete. Rundfunk und Fernsehen der Sowjetunion übertrugen den Empfang in einer Direktsendung der Intervision, so daß auch Millionen Menschen in den befreundeten Ländern das erregende Ereignis miterleben konnten ...

  • „Guten Tag, liebe Helden!"

    Auf der Ehrentribüne erwarteten der Erste Sekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, Ministerpräsident Alexej Kossygin, der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets, Anastas Mikojan, und die anderen Repräsentanten der Partei und des Sowjetstaates die beiden Kosmonauten. Nachdem Oberst Beljajew die Meldung über den erfolgreich verlaufenen Flug erstattet hatte, umarmten Leonid Breshnew, Alexej Kossygin und Anastas Mikojan herzlich die zur Erde zurückgekehrten Helden des Weltraumes ...

Seite 4
  • Phantasievoll, klug und vergnüglich

    „Der Drache" im Deutschen Theater

    Damit hat Berlin ein Theaterereigms von Rang: Benno Besson inszenierte im Deutschen Theater Jewgenij Schwarz' Märchenkomödie „Der Drache". Wie in seinen anderen Stücken hat Schwarz auch hier im märchenhaften Gewand gesellschaftliche Vorgänge und daraus gewachsene individuelle Lebenshaltungen eingefangen ...

  • Glückwünsche an Akademie der Künste

    GrußadresseMes ZK zum 15. Jahrestag

    Zum 15. Jahrestag der Gründung der Deutschen "Akademie der Künste übermittelte das Zentralkomitee allen Mitgliedern und Mitarbeitern die herzlichsten Glückwünsche. In der von Walter Ulbricht unterzeichneten Grußadresse heißt es: „In unserer Nation war und ist die Deutsche Akademie dar Künste stets eine gewichtige Stimme der Kultur, der Humanität und des Friedens ...

  • Darstellerische Glanzlichtcr

    Regisseur Hans-Joachim Kasprzik hat für seinen Fernsehfilm ein Kollektiv glänzender Schauspieler gewinnen können, wie wir es nur ganz selten beieinander sehen. Mit profilierten Darstellern waren auch kleine und kleinste Rollen besetzt, und sie wirkten wie ihnen auf den Leib geschrieben. Man denke nur an solche Kabinettstücke, wie sie Marianne Wünscher als Ida vom Alex, Felicitas Ritsch als „Hühnerweihe", Agnes Kraus als Pottmadam boten ...

  • Chronist seiner Zeit

    Fallada hat in „Wolf unter Wölfen" zwar kein umfassendes Gesellschaftsgemälde gegeben. Er bietet einen Ausschnitt aus der wirren, alle Werte des Daseins in, Frage stellenden Zeit der Inflation. Die Arbeiterklasse i bleibt schemenhaft. Die meisten der liebenswerten Gestalten Falladas haben seit jeher der Sehnsucht nach einem menschenwürdigen Dasein mehr Ausdruck verliehen als dem Kampf darum ...

  • Komposition mit Originalaufnahmen

    Es gehört zu den großen Vorzügen des Fernsehfilms,, daß dieser Wesenszug aus Falladas Werk den Rhythmus, die Atmosphäre auf dem Bildschirm bestimmte. Die hektische Betriebsamkeit in der Stadt der Ruhelosen, wie Fallada das Berlin dieser Jahre nannte, wird durch die oftmals peitschende Stimme des Kommentators bestimmt, durch das atemlose Tempo der Bildfolgen, durch die glänzend gelungene Einblendung von Originalaufnahmen aus den zwanziger Jahren ...

  • Kommentar — ja und nein

    Umfang und Auswahl des Kommentars wenn auch im wesentlichen von Texten Falladas bestimmt, fordert zur Diskussion heraus. Der Kommentar erschien mir legitim, wenn eine Zusammenfassung notwendig oder Wesentliches zum Fortgang der Handlung zu sagen war. Wenn der Kommentator jedoch Stimmungen oder Einsichten ...

  • Ruf nach1 drüben

    Von unserem Erfurter Bezirks Korrespondenten Weimar. „Die Goethe-Institute der deutschen Literatur schließen'sich vorbehaltlos dem Ruf des Dichters an"* heißt es in einer Stellungnahme aller Mitarbeiter der Weimarer Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten zum Mahnruf Arnold Zweigs. In einem Brief an ...

  • Woche des französischen Films

    Berlin (ADN). Eine „Woche des französischen Films in der Deutschen Demokratischen Republik", die erste dieser Art, findet vom 2. bis zum 8. April in Berlin, Leipzig und Dresden statt. Aufgeführt werden die französischen Erfolgsfilme „Die schöne Amerikanerin" (Regie Robert Dhery), „Der Knopfkrieg" (Regie ...

  • Jubiläum

    Von unserem Dresdner Bezirkskorrespondenten Neustadt (Sachsen). Das zehnjährige Bestehen des Kreiskulturhauses Neustadt im Kreis Sebnitz wird Ende März mit einer Festwoche begangen. Das Neustädter Kulturhaus gehört zu den schönsten Kulturstätten des Bezirks Dresden und wurde auf Initiative des Rates der Stadt unter Mithilfe der Einwohner errichtet ...

  • Kollektiv „Wolf unter Wölfen* ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Den Goldenen Lorbeer des Deutschen Fernsehfunks verlieh DFF-Intendant Heinz Adameck am Montagabend während eines Cocktails zu Ehren der Schöpfer des Fernsehfilms „Wolf unter Wölfen" im Berliner Restaurant „Moskau" an Hans- Joachim Kasprzik und Klaus Jörn, den Regisseur und Drehbuchautor dieses Films ...

  • Fichte-Preis

    Berlin (ADN). Der Senat der Berliner Humboldt-Universität beschloß, in diesem Jahr erstmals einen Johann-Gottlieb-Fichte-Preis für hervorragende Dissertationen oder andere bedeutende wissenschaftliche Arbeiten des Nachwuchses zu verleihen. Damit soll der sozialistische Wettbewerb unter dem wissenschaftlichen Nachwuchs angeregt und eine schnellere Verwertung von Forschungsergebnissen für die Praxis erreicht werden ...

  • Big Beat aus Prag

    Berlin (ADN). Mit Big Beat kam das Prager Theater der Musik zu seinem vierten Gastspiel an die Spree. Die beiden Vorstellungen im Haus der Tschechoslowakischen Kultur — ursprünglich war nur eine vorgesehen — fanden begeisterten Beifall vor allem der Berliner Jugendlichen. Eine humorvolle Montage von Musik, Tanz und Film wurde auf einej neue, einfallsreiche Weise serviert, die beim Publikum „ankam" ...

  • Schmalfilmwettbewerb

    Eisenhfittenstadt (ND). Das Schmalfilmstudio des Eisenhüttenkombinats Ost bereitet sich intensiv auf die Woche des Amateurfilms während der 7, Arbeiterfestspiele vor. Die Schmalfilmamateure des EKO führen als Neuschöpfungen die Filme ».Unsere Sechzehnte" und »Wenn dich- böse Buben, locken" vor.

  • Premiere verlegt

    Berlin (ND). Viktor Rosows Schauspiel „Am Tage der Hochzeit" erlebt seine deutsche Erstaufführung (Regie: Horst Schönemann) im Maxim Gorki Theater nicht — wie wir gestern irrtümlich meldeten — am 26. März, sondern am 7. April.

  • Große Dichtum auf dem Bildschirm Erregende Fernschwoche mit „Wolf unter Wölfen" Von Katja Stern

    Ruhelosigkeit des Dichters, davon, daß er den Menschen und Ereignissen seiner Zeit nachjagte und diese wiederum Jagd auf ihn machten.

Seite 5
  • Erster Teil

    Grundsätze und Ziele des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems und gesellschaftliche Erziehungsfaktoren

    5 1 (1) Das Ziel des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems ist eine hohe Bildung des ganzen Volkes, die Bildung und Erziehung allseitig und harmonisch entwickelter sozialistischer Persönlichkeiten, die bewußt das gesellschaftliche Leben gestalten, die Natur verändern und ein erfülltes, glückliches, menschenwürdiges Leben führen ...

  • Platz für Risiken

    In der Grundlagenforschung jedoch sei ein Risiko in die Planung einzuschließen. Man könne nicht erwarten, daß die Forscher mit allen Gedankengängen richtig liegen. Die Grundlagenforschung soll ja gerade ergeben, ob diese Gedankengänge richtig, oder falsch sind. Aber die Richtung der Gedankengänge, die Direktive der Forschung könne ohne weiteres auch in der Grundlagenforschung durch den Plan festgelegt werden ...

  • Schafft ein Zentrum!

    Dabei gibt es einen Dorfklubrat mit eigenem Haus, von den Kitzscheranern selbst gebaut. Es müßte Zentrum sein. Der Klubleiter Kurt Heinrich hat darüber schon recht konkrete Vorstellungen. Es geht ihm darum, mehr Menschen heranzuziehen, denn er weiß, daß mit dem Zuzug vieler Menschen die kulturellen Bedürfnisse wachsen werden ...

  • Partei und ABI

    Viele Parteileitungen bedienen sich der Arbeiter-und-Bauern-lnspektion als Instrument der Leitungstätigkeit. Sie kontrollieren mit ihrer Hilfe die Verwirklichung von Beschlüssen und benutzen Kontrollergebnisse als Grundlage für Beschlüsse. Das Sekretariat der Kreisleitung Leunawerke erkannte, daß der wissenschaftliche Vorlauf auch eine erstrangige Frage der Parteiarbeit ist, und ließ deshalb das Kontrollsystem in den entsprechenden Abteilungen verbessern ...

  • Wo bist du, FDJ?

    Nun spielen beileibe nicht alle Jugendlichen in Kitzscher Fußball, und auch die Bauarbeiter werden nicht alle Freunde des runden Leders sein. Was können junge Leute in Kitzscher noch tun? fragten wir die Sekretärin der FDJ-Ortsgruppe, Ilona Überschaer, Industriekaufmann im Kombinat Espenhain, 19 Jahre alt ...

  • Bald Weizen ohne Spreu

    Aus der Arbeit der Getreidezüchter in Güstrow-Gülzow

    Die Züchtungszeit einer neuen Getreidesorte dauert heute noch 12 bis 15 Jahre. Das Ziel der Agrarwissenschaftler im Getreidezentrum Güstrow-Gülzow: den Zucht weg z. B. bei Sommergerste um zwei bis drei Jahre zu verkürzen. Mit Hilfe von Gewächshäusern und zusätzlichem Licht sollen in zwei Jahren mindestens drei Generationen gezogen werden ...

  • Ein paar Schritte

    Nachdem uns der Männerchor Kitzscher (gegründet 1878) mit „Lebe hoch, du deutscher Mannergesang!" begrüßt hatte, verlas der Organisator, Schuhmachermeister Ewald Schaller, die Bitte des DFD, der Chor möge in der Wahlversammlung auftreten. Dem wurde zugestimmt. (Ob die Männer aber inzwischen beim DFD „Mädel, heirat mich" gesungen haben, wie einer vorschlug, wissen wir nicht ...

  • Keine „Einengung"

    Bei der Planung der wissenschaftlichen Arbeit müsse natürlich der unterschiedliche Charakter von Grundlagenforschung und angewandter oder technischer Forschung berücksichtigt werden. Dje Planung der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der angewandten Forschung könne sicher detaillierter und weiter entwickelt sein als die Planung der Grundlagenforschung ...

  • Streichholz oder Flutlicht?

    Bauarbeiter, die ihr nach Borna kommt, bringt Streichholzschachteln mit! Für eure Arbeit, eure Unterkunft und das Essen ist gesorgt. Aber nach der Arbeit, in eurer Freizeit, braucht ihr sie. Ohne sie würdet ihr in den Gaststätten auffallen. Als wir das erste Mal in Borna im ^Blauen Hecht" waren, dachten wir, daß diese Gaststätte nur für junge Männer zugelassen sei ...

  • Eine Fülle von Ideen

    Wie groß der Kreis der Menschen Ist, der auf die Freizeitgestaltung in Kitzscher Einfluß nehmen könnte, zeigt eine Liste der Berufe der neun Männer und drei Frauen des Jugendweiheausschusses: Lehrer, Materialsachbearbeiterin, Arbeitsvorbereiter, Reparaturmeister, Meister der volkseigenen Industrie, Bankkaufmann, Elektriker, Sachgebietsleiter für Materialwirtschaft, Kesselwärtor, Sparkassenleiterin, Elektromeister, Parteisekretär ...

  • Pluspunkte im Fußball

    Die erste Antwort auf diese Frage wurde «ins mit mehreren tausend Watt gegeben. Aber, die Flutlichtanlage in der Parkstraße ist nicht der einzige Pluspunkt der in Kitzscher beheimateten Fußballer der BSG Aktivist Espenhain. Der zweite: Ein Sportlerheim mit vier Umkleidekabinen, einem Kulturraum, einem Duschraum wurde — wie die Flutlichtanlage — zum großen Teil in der Freizeit gebaut ...

  • BHG erweitern Dienstleistungen

    Schwerin. 53 Lade- und Transportgemeinschaften der Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) bestehen gegenwärtig im Bezirk Schwerin. Sie übernehmen in diesem Jahr für die Genossenschaften und Volksgüter den Transport von den Bahnhöfen in die Betriebe. Damit wollen sie die Fracht von rund 200 Güterzügen mehr befördern als 1964 ...

  • Forschen nach Plan? Ja!

    Aus einem Rundfunk-Gespräch mit dem Werkdirektor der Bunawerke

    In einem Gespräch mit einem Mitarbeiter von Radio DDR hat sich Nationalpreisträger Prof. Dr. Dr. h. c. Johannes Nelles, Werkdirektor der Chemischen Werke Buna und Leiter der Gruppe Chemie des Forschungsrates der DDR, kürzlich grundsätzlich dafür ausgesprochen, daß die wissenschaftliche Arbeit geplant werden kann und im Interesse eines nutzvollen wissenschaftlichen Vorlaufes geplant werden muß ...

  • Ein Hebeldruck verkippt alle Wagen

    Halle. Im Abraumbetrieb Domsen des Braunkohlenwerkes „Erich Weinerf, Deuben, wurde kürzlich dank erfolgreicher Tätigkeit einer sozialistischen Arbeitsgemeinschaft der erste Abraumzug mit elektropneumatischer Zugverkippung eingesetzt. Bei dem bisher üblichen Verfahren mußte jeder einzelne mit Abraum gefüllte Wagen — zu einer Lok gehören etwa 10 — durch die Betätigung eines Hebels verkippt werden ...

  • Thermostat garantiert konstante Temperatur

    Magdeburg (ND). Ein Zusatzinstrument für Meßgeräte — das „Thermostat sechsfach eigensicher" — hat das Magdeburger Meßgerätewerk „Erich Weinert" entwikkelt. Es dient in Großkraftwerken sowie in der chemischen und metallurgischen Industrie dazu, das Messen kleiner Meßbereiche unabhängig von den an der Meßstelle herrschenden Außentemperaturen zu machen ...

  • Pirnaer Chemieanlagen in Wolga-Donsk

    Pirna. Vier komplette Chemieanlagen liefert der halbstaatliche Betrieb Heckmannwerk KG in Pirna an die Sowjetunion. Die erste der vier Fettsäuredestillationsanlagen steht kurz vor der Inbetriebnahme in Wolga-Donsk. Fettsäuren werden zur Waschmittelherstellung benötigt. Jede der Anlagen ist 25 Meter hoch und rund 40 Meter lang ...

Seite 6
  • ND antwortet:

    Bekannt sind die Bemühungen der Erhard-Regierung, mit allen Mitteln bzw. auf diesem oder jenem Wege Verfügungsgewalt über Atomwaffen zu erlangen. Verschiedene westdeutsche Zeitungen charakterisieren selbst diese atomare Gier mit der Bemerkung, Bonn wolle mit Hilfe der multilateralen Atomstreitmacht (MLF) an den atomaren Drücker kommen ...

  • ND antwortet:

    Es ist eine Tatsache: Die in England regierende Labour Party mit Millionen Anhängern und Wählern besitzt weder ein offiziöses noch ein offizielles Zentralorgan, mit dem sie sich täglich an ihre Anhänger wenden könnte. Das ist gewiß, erstaunlich, denn die Entwicklung der Arbeiterbewegung war und ist unvorstellbar ohne ihre Presse, die die sozialistische Politik und WeltanschauungN ...

  • ND antwortet:

    Zwischen Neuereraktiven und Neuererräten gibt es keinen Unterschied. Beides sind nur verschiedene Bezeichnungen für die gleiche Sache. Sowohl im Neuererrat als auch im Neuereraktiv schließen sich auf fredwilliger Basis Neuerer, Arbeiterforscher zusammen. Auf der Grundlage des Planes Neue Technik und des Planes der Neuerer fördern und lenken sie die Neuererarbeit im Betrieb ...

  • ND antwortet:

    Man kann aus einer ganzen Reihe von Gründen von einem großen Sieg der KPI sprechen. Saragats Wahl war ein schwerer Schlag gegen die bürgerliche Hauptpartei Italiens und den Hauptgegner der KPI, die Democrazia Cristiana (DC): Ihr offizieller Kandidat Leone scheiterte, ihr politisches Monopol auf einem der wichtigsten Posten des staatlichen Lebens Italiens wurde gebrochen ...

  • Speerspitze Israel?

    J. Zuchünski, Doberluq-Kirchhain:

    Diese Entwicklung und die enge Zusammenarbeit der westdeutschen und amerikanischen Monopolkapitalisten mit den rechtsextremistischen und reaktionären Machthabern Israels weist diesen Staat und seinp Politik als eindeutig imperialistisch aus. Die Imperialisten haben ihm die Aufgabe zugewiesen, als Speerspitze gegen die arabischen Länder zu wirken ...

  • ND antwortet:

    In der Energiewirtschaft unterscheiden wir unter anderem zwischen der in den Kraftwerken eingebauten Kapazität, die wir installierte Leistung nennen, und der verfügbaren Kraftwerksleistung. Die installierte Leistung bezeichnet die größte Leistungsfähigkeit. Im Kraftwerk Lübbenau beträgt sie zum Beispiel 1300 Megawatt (Millionen Watt = MW) ...

  • ND antwortet:

    Bei einem Broiler handelt es sich um ein spezielles Masthuhn. Der Begriff stammt aus dem Englischen; das Wort „broil" bedeutet soviel wie auf dem Rost braten, grillen oder auch schmoren. Broiler kennzeichnen ein Jungmastgeflügel, das zartes, v?eißes Fleisch liefert. Es besitzt einen hohen Eiweißund einen niedrigen Fettgehalt ...

  • ND antwortet:

    Eine kurze Definition des Begriffes finden wir im „Philosophischen Wörterbuch", das Ende 1964 vom VEB Bibliographisches Institut herausgegeben •wurde. Dort wird sinngemäß folgendes ausgeführt: Ein sozialistisches Kollektiv ist eine Gemeinschaft in den verschiedenen Bereichen der sozialistischen Gesellschaft ...

  • ND antwortet:

    Der Staat Israel ist am 13. Mai 1948, 24 Stunden vor Ablauf des britischen UNO-Mandats über Palästina, von der jüdischen Großbourgeoisie ausgerufen worden. Damit wurde der im November 1947 von der U!NO (mit den Stimmen der Sowjetunion und der USA) angenommene Plan zur Schaffung von. zwei Staaten auf dem Gebiet Palästinas zerrissen: eines an der Küste gelegenen mit überwiegend jüdischer Bevölkerung und eines zweiten am Jordan mit überwiegend arabischer Bevölkerung und einer jüdischen Minderheit ...

  • Ein großer Sieg der KPI

    Heinz Fraaß, Ludwigsfelde:

    Zeichnung: Cneckow

Seite 7
  • Labour betreibt Politik der Tories

    >■ In Großbritannien, insbesondere bei den Anhängern der Labour Party, herrscht tiefe Enttäuschung über-das-Unvermögen der britischen Regierung, mit dem sowjetischen Außenminister Gromyko während seines jüngsten Aufenthaltes in London zu einer Übereinstimmung in wichtigen internationalen Fragen zu gelangen ...

  • Schatten auf der SPD

    Wie Bundestagsabgeordneter Brauer abgewählt wurde

    Korrespondenz aus Westdeutschland Hamburg. „MLF — das geht durch alle Zeitungen ... Finger weg davon 1 Das ist ein unglückseliger und verhängnisvoller Weg ... Es darf kein Schatten fallen auf die deutschen Sozialdemokraten.** Der diese Worte im November vergangenen Jahres auf derri Karlsruher SPD-Parteitag sprach, erhielt dafür am vergangenen Wochenende auf ...

  • Westdeutsche Arbeiter fordern mehr Mitbestimmung

    JDGB veröffentlicht neues Aktionsprogramm

    Düsseldorf (ÄDN/ND). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat am Dienstag in Düsseldorf auf einer Pressekonferenz sein neues Aktionsprogramm veröffentlicht, das am vergangenen Freitag vom DGB-Bundesausschuß in seiner jetzt vorliegenden Form einstimmig beschlossen worden war. Der IG-Metall-Vorsitzende ...

  • Bedeutender Sieg für die KP Frankreichs und die Einheitslisten

    Erklärung des Zentralkomitees zum Ausgang der Kommunalwahlen

    Paris (ADN-Korr.). „Die Gemeindewahlen haben — entgegen den Hoffnungen der gaullistischen Machthaber — große politische Bedeutung gehabt." Dies stellt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Frankreichs in einer am Dienstag von der „Humanitei" veröffentlichten Erklärung zum Erfolg der demokratischen Kräfte bei den französischen Kommunalwahlen fest ...

  • Schulpflicht — Schulgeldfreiheit*

    § 8 (1) In der Deutschen Demokratischen Republik besteht , allgemeine zehnjährige Oberschulpflicht.. Sie entr spricht dem Recht aller Kinder und Jugendlichen auf Oberschulbildung. (2) Die allgemeine Oberschulpflicht besteht vom be* ginnenden 7. Lebensjahr für alle Kinder, deren Erziehungspflichtige ihren Wohnsitz oder ständigen Aufenthalt in der Deutschen Demokratischen Republik haben ...

  • Nicolae Ceausescu

    Auf der Plenartagung des ZK der Rumänischen Arbeiterpartei am Montag wurde Genosse Nicolae Ceausescu als Nachfolger des verstorbenen Genossen Gheorghe Gheorghiu-Dej einstimmig zum Ersten Sekretär des ZK der RAP gewählt. Nicolae Ceausescu wurde am 26. Januar 1918 geboren.. Als junger Arbeiter schloß er sich 1932 der revolutionären Arbeiterbewegung an ...

  • Dritter Teil

    Kinderkrippen und Kindergärten

    1. Abschnitt Kinderkrippen § 10 (1) In den Kinderkrippen werden vorwiegend Kinder, deren Mütter berufstätig sind oder studieren, von den ersten Lebenswochen bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres in engem Zusammenwirken mit der Familie gepflegt und erzogen. (2) In den Kinderkrippen ist zu gewährleisten, ...

  • Christen sind dabei

    Ostermarschauftakt für Hessen in der Paulskirche

    Frankfurt (Main) (ND). Der Ostermarschauftakt 1985 der hessischen Kampagne für Abrüstung erfolgte am Sonntag in der Frankfurter Paulskirche. Die ganze Breite der Kampagne drückte sich in der Rednerliste aus. Professor Dr. Gollwitzer, Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, führte ...

  • Giftgas-Mörder am Pranger

    Empörung über das neue USA-Verbrechen in Südvietnam

    Salgon/Berlin (ND/ADN). Der Einsatz von Gas im schmutzigen Krieg der USA gegen die Bevölkerung Südvietnams hat sofort nach seinem Bekanntwerden in der internationalen Öffentlichkeit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der Londoner „Guardian" erklärt, die USA-Strategen „stolpern blind in immer tiefere politische Schwierigkeiten" ...

  • RAP und Regierung ehren Gheorghiu-Dej

    Bukarest (ADN). Das Zentralkomitee der Rumänischen Arbeiterpartei, der Staatsrat und der Ministerrat der Rumänischen Völksrepublik haben am Montag auf einer gemeinsamen Sitzung Beschlüsse zum Gedenken an Gheorghe Gheorghiu-Dej gefaßt. So sollen zu Ehren des großen Toten eine Biographie herausgegeben, seine Werke veröffentlicht sowie in den Städten Bukarest und Cluj Denkmäler errichtet werden ...

  • FDP-Parteitag beendet k

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Mit einem Referat de3 stellvertretenden FDP-Vorsitzenden und nordrhein-westfälischen Innenministers Willy Weyer fand am Dienstagnachmittag der 16. FDP-Parteitag seinen .Abschluß. Wie Mende sprach sich auch Weyer nachdrücklich für eine erneute Koalition mit der CDU/CSU nach der Bundestagswahl im September aus ...

  • Arabische Einheit gegen Komplott der Imperialisten

    Erklärung Generalsekretärs Hassouna

    Kairo/Tel Aviv (ADN/ND). Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Abdel Khalek Hassouna, sprach sich am Montag auf einem Empfang zum 20. Gründungstag der Liga in Kairo für die feste Einheit aller arabischen Länder aus, durch die das Komplott Bonn—Israel vereitelt werden müsse. Die Hafenarbeiter von Tripolii (Libyen) kündigten den Boykott westdeutscher Schiffe an, falls Bonn im Bunde mit Israel seine araberfeindliche Politik fortsetzen sollte ...

  • UNP in Ceylon erhielt 63 Sitze

    Colombo (ADN). Nach den vorläufigen Ergebnissen der am Montag in Ceylon iurchgeführten Parlamentswahlen verteilen sich 143 der insgesamt 151 Mandate vie folgt: die prowestliche Vereinigte Na- ;ionalpartei (UNP) 63 Sitze (bisher 30), ile Srllanka-Freiheits-Partei des bisheri- »en Premierministers Frau Bandaranaike J7 Sitze (bisher 62) und ihr Koalitionspartner, die Lanka-Sama-Sama-Ja-Par- :el, 10 Sitze ...

  • Dritte Etappe des Freiheitsmarsches

    Selma (ADN). Die Teilnehmer des Freiheitsmarsches für die Bürgerrechte brachen am Dienstagvormittag zu ihrer dritten Etappe auf, die sie über rund 35 Kilometer bis zu ihrem letzten Nachtlager etwa 15 Kilometer vor den Toren von Montgomery, der Hauptstadt des USA-Staates Alabama, führt. Sie hatten auch am Montag ihren Weg — wie am Vortag unter dem Schutz von Einheiten der Militärpolizei und der Nationalgarde — ohne Zwischenfälle zurücklegen können ...

  • Gomulka umriß Wahlkampf-Aufgaben

    Warschan (ADN). Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung sowie die Vorbereitung der Wahlkampagne standen im Mittelpunkt des Schlußwortes, das der Erste Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Wladyslaw Gomulka, auf der vor kurzem beendeten Plenartagung des ZK der PVAP hielt. Das Schlußwort ...

  • Note der DRV

    Hanoi (ADN). Das Außenministerium der Demokratischen Republik Vietnam hat an die Ko-Vorsitzenden der Genfer Indochina-Konferenz von 1954 — Großbritannien und die Sowjetunion — sowie an die Teilnehmerstaaten der Konferenz eine Note gerichtet. Darin heißt es, daß in Vietnanf infolge der äußerst gefährlichen Schritte der USA bei ihrem Aggressionskrieg in Südvietnam und der Pläne für seine Ausdehnung auf Nordvietnam eine sehr gefährliche Lage entstanden ist ...

  • Ben Bella: Weiter auf sozialistischem Wege

    Alf ler (ADN/ND). Am Dienstag wurden in Algier in Anwesenheit des Generalsekretärs der FLN, Ahmed Ben Bella, und Repräsentanten der Gewerkschaften aus etwa 60 Ländern die fünftägigen Beratungen der algerischen Werktätigen eröffnet. Als Hauptaufgabe des algerischen Dewerkichaftibunde» bezeichnete Ben ...

  • Bulgarische KP billigte Dokumente

    Sofla (ADN). Die von den Teilnehmern am Moskauer konsultativen Treffen kommunistischer und Arbeiterparteien angenommenen Dokumente sowie die Tätigkeit der bulgarischen Delegation wurden am Dienstag vom Plenum des ZK der BKP gebilligt. Das Plenum wertete das konsultative Treffen als sehr nützlich im Hinblick auf die Überwindung der Meinungsverschiedenheiten und um die Festigung der Einheit und Kampfkraft der kommunistischen Weltbewegung ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine große Menschenmenge drängte sich vor der Tür von Richard SJceltons Friseursalon in Fluvanna (Texas), als der Meister die Tür öffnete. Die Ungeduld der Leute war verständlich: Der Vorgänger Skeltoru hatte Fluvanna bereit« 1940 verlassen.

Seite 8
  • Sport Kurz Berichtet

    t ' IS Seite 8 ND / 24. März 1965 Blick auf den Spielplan DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30-22 Uhr: „Tosca"**) METROPOL-THEATER, 19.30-22.30 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***) DEUTSCHES THEATER, 19-22.30 Uhr: „Hamlet"*) KAMMERSPIELE, 19.30-21.45 Uhr: „Der Tartüff"**) -'/. BERLINER ENSEMBLE, 19-21.45 Uhr: Brecht-Abend Nr ...

  • Das Flugsport-Mekka der DDR

    Unser Bezirkskorrespondent Hermann Böhm blätterte im Tagebuch der Flugsportschule Schönhagen

    Es war naßkalt an diesem Vormittag. Die schnittigen Maschinen standen in den Hallen. Kein Flugbetrieb also. Aber meine gute Laune konnte das nicht verderben. Konnte ich so doch einige Stunden ungestört mit dem Schulleiter, Fritz Fliegauf, und dem Technischen Leiter, Johannes- Höntsch, im Tagebuch der Zentralen Flugsportschule der GST blättern ...

  • Vierter Teil

    Allgemeinbildende Schulen

    1. Abschnitt Zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschule § 13 . (1) Die zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschule — nachstehend Oberschule genannt — ist der grundlegende Schultyp im einheitlichen sozialistischen Bildungssystem. (2) Die Oberschule vermittelt eine moderne, sozialistische Allgemeinbildung als Grundlage für jede weiterführende Bildung und die berufliche Tätigkeit ...

  • „Heribert unterwegs"

    In vier Wochen beginnen die Qualifikationsspiele der Europagruppe 6 zur Fußball-Weltmeisterschaft 1966 in England." Bekanntlich bewerben sich in dieser Gruppe die Nationalmannschaften Österreichs, Ungarns und der DDR um die Fahrkarten. Aber nur eine kann sie bekommen. Ungarn und Österreich sind alte Bekannte ...

  • Ungarische Botschaft

    Unter den Linden Ecke Otto-Grotewohl-Straße, gegenüber dem Ministerium für Volksbildung, wächst das ungarische Botschaftsgebäude in die Höhe. Die Bauarbeiter des VEB Ingenieurhochbau Berlin sind- gegenwärtig mit dem Erdgeschoß beschäftigt, aber für den Büroteil entlang der Straße Unter den Linden werden bereits die ersten Betonfertigteile montiert ...

  • Heute in Funk und Fernsehen

    Deutschlandsender: 11.00 Aus sozialistischer Wissenschaft; 14.30 Hörspiel: „Abenteuer um Marco" (1); 16.00 Jugend woanders; 19:30 Sinfoniekonzert; 20.30 Dichtung heute; 22.00 Tanzmusik; 23.00 Lektüre. Berliner Rundfunk: 9.00 Blick in neue Bücher; 14.30 Hörspiel: „Der Neger Nobi" (4); 15.30 Eure Sendung, junge Leute; 19 ...

  • SPORT KURZ BERICHTET

    Einen Spezialsprunglauf in Mo I Rana

    Bei alpinen Skiwettbewerben im Witoschagebirge bei Sofia kamen die DDR-Nachwuchsläufer durch Ullrich Meyer zu einem Erfolg im Riesenslalom. Er verwies den Bulgaren Angelow auf' den zweiten Platz. Einen dreifachen österreichischen Erfolg gab es bei einem Abfahrtslauf in Sun Valley (Idaho). Karl Schranz, Gerhard Nenning und Heini Messner lautete die Reihenfolge ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30-22 Uhr: „Tosca"**) METROPOL-THEATER, 19.30-22.30 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***) DEUTSCHES THEATER, 19-22.30 Uhr: „Hamlet"*) KAMMERSPIELE, 19.30-21.45 Uhr: „Der Tartüff"**) -'/. BERLINER ENSEMBLE, 19-21.45 Uhr: Brecht-Abend Nr. 3: „Der Messingkäuf"**) "MAXIM GORKI THEATER, 19 ...

  • Halbfinalgegner schon bekannt

    Heute Intercup-Rückspiele in Malmö und Bytom / Oberliga: Zwickau—ASK Als die beiden DDR-Fußballoberligamannschaften SC Leipzig und SC Karl- Marx-Stadt zu den Rückspielreisen des Iritercüp-Viertelfinales nach Malmö und Bytom rüsteten, fielen in Zürich bereits die,Würfel, wer gegen wen im Halbfinale anzutreten hat ...

  • Abgeordnete überprüften -Arbeiterversorgung

    Drei Arbeitsgruppen der Ständigen Kommission Handel und Versorgung der Stadtverordnetenversammlung untersuchten am Dienstag in den volkseigenen Betrieben WF, KWO und TKO in Köpenick die Arbeiterversorgung. Die Gruppe im WF, der sich auch Stadtrat Mallickh angeschlossen hatte, stellte fest, daß die Werktätigen dieses Betriebes mit dem guten Angebot ihrer Küche zufrieden sind ...

  • Sonntagsblumen

    Es begab sich am 11. April 1964: Zum" erstenmal öffneten sich die Glastüren des Blumenhauses „Interflor" in der Karl- Marx-Allee. Die Berliner freuten sich. Ihr Wunschr dort auch sonntags Blumen erstehen zu können, fand allerdings nur taube Ohren. Zehn Monate später erinnerten wir „Interflor", weil es noch immer nicht reagierte ...

  • MITTEILUNGEN DER PARTEI;

    24. März Bezirksleitung: 16 Uhr Vortrag „Der Preis ' im neuen ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft" in der Hochschule für Ökonomie, Berlin-Karlshorst, Hermann-Dunrker-Straße 8, Raum 112. Es spricht: Genosse Prof. Dr. Helmut Mann, Hochschule für Ökonomie. 25. März Bezirksleitung: 17 Uhr Vortrag „Welche Bedeutung hat die Theorie bei der Erkenntnis und der Veränderung der Wirklichkeit?" in der Bildungsstätte der SED, Bezirksleitung Berlin, Französische Straße 35/39 ...

  • Festveranstaltung

    Zur Vorbereitung des 20. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus laden die Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft und der Berliner Ausschuß der Nationalen Front, zu einer Festveranstaltung am Donnerstag, dem 25. März, um 19.30 Uhr, im Klubhaus des Wachregiments, Berlin-Adlershof, Rudower Chaussee, ein ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Tiefdruckgebiete über der Nord- und Ostsee gestalten "das Wetter wechselhaft. Aussichten für Mittwoch: Mäßige, zeitweise etwas auffrischende Winde aus Südwest bis West. Wechselnde, meist starke Bewölkung und zeitweise Regen. Höchsttemperaturen 7 bis 12 Grad, nachts meist frostfrei. ■ *•- < Tagesmitteltemperaturen am 20 ...

  • VAR ehrte ADMV-Präsident

    Der „Automobilklub von Ägypten" Würdigte den Präsidenten des Allgemeinen Deutschen Motorsportverbandes (ADMV) und Vizepräsidenten des Internationalen Motorsport-Verbandes (FIM), Dr. Egbert von Frankenberg, mit der Ernennung zum Ehrenmitglied. Vom Generalpräsidenten des Automobilklubs der VAR, H. H. Imam, erhielt Dr ...

  • Beim internationalen Schachturnier

    in Sarajevo einigten sich in der dritten Runde Burkhart Malich" (SC Chemie Halle) und der Jugoslawe Kozomara auf Remis. Die Partie zwischen Wolfgang Uhlmann (SC Einheit Dresden) und Osmanagic (Jugoslawien) mußte vertagt Werden. Die sowjetische Füßball-Nationalmannschaft gewann ein Übungsspiel bei Radnicki Kragujevac (Jugoslawien) mit 4:1 Toren ...

  • SONDERPOSTAMT. Am Al- SPRACHLEHRGANGE. Die

    fred-Brehm-Haus im Tierpark ist bis zum kommenden Sonntag täglich von 9 bis 17 Uhr ein Sonderpostamt geöffnet. Interessenten können die Sonderbriefmarkenserie „Tierpark Berlin" erwerben. Volkshochschule Lichtenberg nimmt noch bis 31. März Anmeldungen für Russisch-Lehrgänge entgegen; Dauer: zwei Jahre; Abschluß 12 ...

  • Die amerikanische Sprinterhoffnung

    Tommy Smith stellte in San Jose den Weltrekord über 220 Yards auf gerader Bahn mit 20,0 sec. ein. Offizielle Rekordinhaber sind Dave Sime und Frank Budd (beide USA).

Seite 12
  • Lehrpläne, Lehrbücher, Unterrichtsmittel, Unterrichtsmethoden

    § 23 (1) Der Unterricht ist nach staatlichen Lehrplänen zu erteilen, die die Wissenschaftlichkeit und Systematik des Unterrichts gewährleisten. In den Lehrplänen ist der grundlegende Bildungsinhalt für einen längeren Zeitraum festzulegen. Das Ministerium für Volksbildung hat zu sichern, daß die Lehrpläne in Gemeinschaftsarbeit von pädagogischen Wissenschaftlern, Lehrern und Wissenschaftlern anderer Bereiche erarbeitet werden ...

Seite 14
  • Fünfter Teil

    Einrichtungen der Berufsbildung

    1. Abschnitt BerufwusbUdunf f 32 (1) In der Deutschen Demokratischen Republik hat Jeder Jugendliche dag Recht auf Berufsausbildung. (2) Die Berufsausbildung wird nach einheitlichen staatlichen Grundsätzen durchgeführt. Die Leiter der Staats- und Wirtschaftsorgane, Betriebe und Einrichtungen sind in ihrem Verantwortungsbereich für die Planung und Leitung der Berufsausbildung verantwortlich und «ichern die zu ihrer ordnungsgemäßen Durchführung erforderlichen Voraussetzungen ...

Seite 15
  • 2. Abschnitt Aus- und Weiterbildung der Werktätigen

    5 35 (1) Die Aus-und Weiterbildung der Werktätigen dient der Vermittlung höher beruflicher Kenntnisse und Fertigkeiten auf der Grundlage und in enger Verbindung mit einer umfassenden politischen und allgemeinen Bildung. (2) Die Aus-- und Weiterbildung der, Werktätigen wird nach einheitlichen staatlichen Grundsätzen durchgeführt Die Letter der Staats» und Wirtschaftsorgane, Betriebe und Einrichtungen sind, in ihrem Verantwor^ tungsbereich für die Planung und Leitung der ...

Seite 16
  • Fachschulen, Universitäten und Hochschulen

    1. Abschnitt

    Ingenieur- und Fachschulen §41 ■werden von den Hauptrichtungen der technischen Revolution, den Perspektiven der führenden Zweige der Volkswirtschaft und den weiteren gesellschaftlichen Bedürfnissen bestimmt. (2) Die Leiter der zentralen Staats- und Wirtschaftsorgane sind für die Ausarbeitung der Berufsbilder verantwortlich ...

Seite 21
  • Achter Teil

    Planung und Leitung des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems

    1. Abschnitt Leitung durch den Ministerrat und seine Ore*ne § 60 (1) Der Ministerrat ist für die komplexe und koordinierte Planung und Leitung des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems verantwortlich. (2) Der Ministerrat gewährleistet auf der Grundlage der Perspektiv- und Volkswirtschaftspläne die ständige Weiterentwicklung und Vervollkommnung des sozialistischen Bildungssystems entsprechend den Erfordernissen der gesellschaftlichen Entwicklung, insbesondere der technischen Revolution ...

  • Kulturelle Einrichtungen

    Die allgemeinbildenden und wissenschaftlichen Bibliotheken und Informationsstellen haben durch Bereitstellung, Erschließung und Vermittlung der Literatur die Bildung aller Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen nach ihren differenzierten Bedürfnissen, Interessen und Erfordernissen zu unterstützen und die wissenschaftliche Arbeit zu fördern ...

Seite 23
  • Neunter Teil

    Verantwortung der sozialistischen Gesellschaft für das einheitliche sozialistische Bildungssystem

    § 78 (1) Die allseitige und umfassende Verwirklichung des einheitlichen sozialistischen Bildungssystems ist Angelegenheit der gesamten sozialistischen Gesellschaft. Die gesellschaftlichen Organisationen und alle Bürger der Deutschen Demokratischen Republik sind aufgerufen, die Tätigkeit der Staats- und ...

  • Zehnter Teil

    Schlußbestimmungen

    (1) Der Ministerrat gewährleistet die schrittweise Verwirklichung dieses Gesetzes. (2) Der Ministerrat und die Leiter der für die Bereiche des sozialistischen Bildungssystems verantwortlichen Organe des Ministerrates erlassen die zur Durchführung dieses Gesetzes erforderlichen Bestimmungen. § 80 (1) Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündung in Kraft ...

Seite
Wortlaut der Rede Jubelsturm um Kosmospioniere in der Metropole des Fortschritts Machtvoller Schild schützt Sowjetunion und Bruderländer Großoperation bei D,a Nang schlug fehl DDR-Delegation kondolierte Weltempörung über Gaskrieg der USA De Gaulle: Koexistenz und Frieden notwendig Zwei Amerikaner fünf Stunden im Kosmos „Praktica Nova" vom neuen Fließband 230144 erhielten Passierscheine Wilson weicht aus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen