17. Nov.

Ausgabe vom 17.03.1965

Seite 1
  • Debatte um das Debakel

    Historikern wird es dermaleinst vorbehalten sein, die zahllosen Artikel im westdeutschen Blätterwald belustigt lächelnd zu analysieren, die in diesen Vörfrühlingstagen des Jahres 1965 zur Bonner Nahostpolitik anspruchsvoll geschrieben wurden. Die Analyse wird notwendig sein, weil Historiker sich eben mit jenen Perioden der Entwicklung beschäftigen, die von geschichtlicher Bedeutung sind ...

  • Weltniveau verlangt ökonomischen Materialeinsatz

    Moderne Chemiefasermaschinen aus Karl-Marx Stadt

    Fritz Hoffmann j " - Karl-Marx-Staat. Gute Ergebnisse erreichten die Arbeiter, Ingenieure und.Techniker des VEB Spinn- und Zwirnereimaschinenbau Karl-Marx-Stadt im sozialistischen Wettbewerb seit Jahresbeginn. Besondere Aufmerksamkeit widmen sie dabei dem ökonomisch sinnvollen Einsatz von Material. Davon hängen weitgehend die Kosten, das Gewicht, die Formgebung und Funktion der Maschinen ab — wichtige Faktoren, nach denen ihr technisches Niveau und ihre Weltmarktfähigkeit beurteilt werden ...

  • Elf Genossenschäften bildeten Kooperationsrat

    Faul Fröhlich auf der Kreisbauernkonferenz in Grimma: Hohe Erträge — bestes Diplom für die Leiter

    ; '■• * -5. "' ••• . - •■.-, Von unserem Korrespondenten HerberVGünther > Grimma."Hunderte Delegierte aus den Genossenschaften sieben weiterer Kreise der Republik debattierten,am Montag und Dienstag über die besten Wege zu hoher tierischer und pflanzlicher Produktion. Die Bauern des Kreises Grimma begrüßten als Gast ihrer Konferenz den Genossen Paul Fröhlich, Mitglied des Politr bürps und 1 ...

  • Das Telegramm des Staatsratsvorsitzenden

    Art den Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik S. E. Gamal Abdel Nasser Kai r.o Im Namen des Staatsrates; der Regferung und der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen, Exzellenz, die herzlichsten Glückwünsche anläßlich Ihrer Wiederwahl zum Präsidenten der Vereinigten Arabischen Republik ...

  • Josef Streit straft Bucher Lügen

    Berlin (ND). Der Generalstaatsanwalt der DDR, Josef Streit, hat am Dienstag in einem ADN-Interview zur sogenannten Verjährungsdebatte im westdeutschen Bundestag nachgewiesen," daß der Bonner Justizminister Bucher die Öffentlichkeit wissentlich belügt. Bucher habe seine Behauptung wiederholt,: die DDR hätte den westdeutschen Justizbehörden die Auswertung von Akten über Nazi- und Kriegsverbrechen verweigert ...

  • Andrej Gromyko zu Gesprächen in London

    London (ADN/ND). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko ist am Dienstag zu einem offiziellen Besuch in London eingetroffen. Gromyko folgt einer Einladung der britischen Regierung. Der sowjetische Außenminister wird während seines fünftägigen Aufenthalts in Großbritannien mit dem britischen Außenminister Michael Stewart, Premierminister Harold Wilson und weiteren prominenten ■ Persönlichkeiten Probleme der gegenwärtigen Weltlage besprechen ...

  • Bündnis ist unzerstörbar

    Warschau (ADN/ND). Als „unumstößliches Prinzip unserer Außenpolitik" würdigte der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Wladyslaw Gomuika, am Dienstag auf dem 3. Plenum des ZK „die brüderliche Freundschaft und das enge Bündnis mit der Sowjetunion und allen anderen Mitgliedländern des Warschauer Vertrages" ...

  • USA-Kriegsschiffe , beschossen Trung Lien

    Hanoi/Moskau (ADN). Nach dem schweren amerikanischen Luftüberfall auf die Demokratische Republik Vietnam am Montagnachmittag haben wenig später vier Kriegsschiffe der ,USA und Südvietnams Gebiete in der nordvietnamesischen Küstenprovinz Ha Tinh angegriffen.. Das geht aus einem-Protestschreiben der DRV-Regierung hervor ...

  • Patrioten stoppten Bonner Militär

    Kopenhagen (ADN/ND). Danische Patrioten versperrten 43. Lastwagen der westdeutschen Bundeswehr den Weg, als diese am Dienstagmorgen den Grenzübergang Krusaa zur Teilnahme an NATO- Manövern in Dänemark passieren wollten. Die Demonstranten unter Führung von Pfarrer Harald Soebye legten sich auf die Straße und- protestierten in Sprechchören gegen das Einrücken westdeutscher Soldaten ...

  • Bonner Flagge heruntergeholt

    Bagdad/Beirut (ADN/ND). Rund 10 000 irakische Studenten demonstrierten am Dienstag vier Stunden lang aus Protest gegen die westdeutsche Nahostpolitik durch die Straßen der Hauptstadt Bagdad. Zahlreiche Demonstranten besetzten im Verlauf ihres Protestmarsches die Bonner Botschaft. Sie richteten keinerlei Schaden an, entfernten aber vom Dach des Botschaftsgebäudes die Bonner Flagge ...

  • Tauwetter — .{ Saat bald möglich?

    „NP" sprach mit Meteorologen

    Berlin (ND). Wie wirkt sich die gegenwärtige Witterung auf die Frühjahrsfeldarbeiten aus? Das fragte • „ND" den Meteorologen Manfred Buttenberg von der Zentralen Wetterdienststelle Potsdam. Seine Antwort: Durch die starke Schneeschmelze ist der Acker aufgeweicht. Dadurch ist es nur stellenweise möglich, auf den Feldern zu arbeiten ...

  • „Musikantenspiegel"

    Berlin (ADN). „Der Musikantenspiegel", ein grafisches Kaleidoskop aus mehr als vier Jahrhunderten internationaler Musik und Musiker-- geschiihte. ist der Beitrag Herbert Sandbergs zu den Festtagen zeitgenössischer Musik, die gegenwärtig in Berlin stattfinden. Eine unter diesem Motto stehende Ausstellung wurde im Parkettfoyer der Deutschen Staatsoper durch Chefdramaturg Werner Otto eröffnet ...

  • Gamal Abdel Nasser erneut zum Präsidenten der VAR gewählt

    Glückwunsch Walter Ulbrichts

    Kairo (ADN). .Mit ..überwältigender Stimmenmehrheit, ist - ' VARrPräsident Gämal Abdel Nasser am. Montag bei den ägyptischen .-Präsidentschaftswahlen für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt worden. 99,999. Prozent der abgegebenen Stimmen „sprachen ihm das Vertrauen aus und bestätigten, daß das Volk in ihn alle seine Hoffnungen setzt", erklärte Innenminister Abdel Azim Fahmy in seiner Bekanntgabe des Wahlergebnisses ...

  • Neue Mordtat des Verwoerd-Regimes

    Kapstadt (ND). Wie erst jetzt bekannt wurde, hat das rassistische Verwoerd- Regime in Südafrika trotz weltweiter Proteste im vergangenen Moriat in aller Heimlichkeit den Patrioten Washington Bongco, einer der Führer des Afrikanischen Nationalkortgresses (ANC), hingerichtet, Damit hat sich die Zahl der in jüngster Zeit gemordeten Patrioten auf 48 erhöht ...

  • In Österreich keine Verjährung

    Wien (ADN). Die österreichische Regierung hat am Dienstag eine Ergänzung zum Strafgesetz gebilligt, die es allen Gerichten in, Österreich ermöglicht, -Kriegsverbrecheh zeitlich unbegrenzt zu ahnden. Das neue Gesetz sieht keine Verjährung für die Kapitalverbrechen vor.

Seite 2
  • Vorerst kein gefährliches Hochwasser

    Dipl.-Ing. Johann Eochhtzer: Alle vorbeugenden Maßnahmen getroffen

    Berlin (ADN). Zu aktuellen Fragen der Wasserführung der Flüsse in der DDR sowie den durchgeführten vorbeugenden Maßnahmen zum Hochwasserschutz gewährte der Leiter des Amtes für Wasserwirtschaft beim Ministerrat der DDR, Dipl.-Ing. Johann Rochlitzer, einem ADN- Reporter folgendes Interview. ADN: Hat die ...

  • Debatte um das Debakel

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Bonner Außenpolitik zu registrieren: Durch die Warschauer Beratung ist dem Bonner Streben nach Atomwaffen ein fester Riegel vorgeschoben worden. Zuvor schon hatten sich die .deutschen Militaristen mit der MLJT eine Schlappe eingehandelt, als NATO- Partner Frankreich ausstieg und die Differenzen im NATO-Rat unüberwindlich wurden ...

  • Bösartiges Geschrei

    Gewissen Kreisen in Westberlin paßt die normale Abwicklung der Passierscheinvereinbarungen nicht. Sie waren überhaupt dagegen. Und jedesmal, wenn ein neuer Besuchszeitraum heranrückt, versuchen sie zu stören. Bekanntlich ist die ganze Welt für das Passierscheinabkommen. Vor allem natürlich die Westberliner ...

  • Neue Kollegen für die Chemie

    Sinnvolle Rationalisierung in bezirksgeleiteten Betrieben

    Halle (ADN/ND). Allein für die Neuinvestitionen in der chemischen Industrie des Bezirkes Halle, wie z. B. Leuna II, die neue Schmierölfabrik im Hydrierwerk Zeitz und die zweite Ausbaustufe im Mineralölwerk Lützkendorf, werden bis 1970 etwa 18 000 bis 20 000 Arbeitskräfte benötigt. Dieser große Bedarf kann nicht allein durch Schulabgänger und Lehrlinge gedeckt werden ...

  • Genösse Karl Crispien gestorben

    Nachruf des Zentralkomitees

    In der Nacht vom Sonntag zum Montag starb', im Alter von 55 Jahren Genosse Karl Crispien, Vorsitzender der Bezirksrevisionskommission Schwerin. Seit 1928 gehörte Genosse Crispien der Gewerkschaftsbewegung an und betätigte sich bis 1933 besonders aktiv im Arbeitersport. Nach der Zerschlagung des faschistischen Regimes durch die ruhmreiche Sowjetarmee wurde er 1945 Mitglied der Parte! und nahm aktiv am gesellschaftlichen Neuaufbau teil ...

  • Gefährlicher Zündstoff

    Die westberliner rüsten sich zum Osterbesuch bei ihren Verwandten in der Hauptstadt der DDR.. Bonns -Politiker dagegen rüsten zu einer neuen gefährlichen Provokation, in Westberlin. Am 7. April soll dort 4er Bundestag zusammentreten. Solche Plenarsitzungen außerhalb des westdeutschen Staatsgebietes sind, wie jedermann längst bekannt ist, illegal ...

  • 100000 ehrenamtliche Mitarbeiter

    Arbeiter-und-Bauern-Inspektion zog Bilanz

    Berlin (ND). Am Montag und Dienstag fand in Berlin die 6. Tagung des Komitees der Arbeiter-und-Bauern-Inspektion statt. Der Vorsitzende der Arbeiter-und- Bauern-Inspektion, Minister Heinz Matthes, zog die Bilanz nunmehr fast zweijähriger Tätigkeit der ABI. Über 100 000 ehrenamtliche Mitglieder und Mitarbeiter der ABI und der Massenorganisationen nehmen heute an der gesellschaftlichen Kontrolle teil ...

  • Das Telegramm des Staatsratsvorsitzenden

    (Fortsetzung von Seite 1) lismus, Kolonialismus und Neokolonialismus, für die Sicherung eines dauerhaften Friedens zwischen den Völkern. In allen diesen Grundfragen der gegenwärtigen internationalen Politik besteht zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Vereinigten Arabischen Republik volle Obereinstimmung ...

  • Rathausgespräch über Jugendkriminalität

    Berlin (ND). „Jugend und Recht" war das Thema eines Rathäusgespräches, zu dem sich auf Einladung des Berliner Magistrats am Dienstag prominente Vertreter der staatlichen und gesellschaftlichen Organe, Juristen, Pädagogen, ehrenamtliche Jugendhelfer und — leider nur wenige — junge Bürger der Hauptstadt trafen ...

  • Ringleitung für Kohlensäurewerk

    Bad Salzunren (ADN). Eine 16 Kilometer lange Ringleitung soll künftig drei neue Kohlensäurequellen, die Ende vergangenen Jahres erschlossen wurden, mit dem VEB Kohlensäurewerk Bernhardshall in Leimbach, Kreis Bad Salzungen, verbinden. Die Rlngleltung wird 1966 fertiggestellt sein. Die Jahreskepazität de» Betriebes steigt dadurch von 12000 Tonnen auf 17000 Tonnen natürlicher Kohlensäure ...

  • August Bach auf Einwohnerforum

    Worbis (ADN). Auf einem Einwohnerforum in Leinefelde erklärte am Montag das Mitglied des Präsidiums der Volkskammer und Vorsitzender der CDU, August Bach: Der 20. Jahrestag der Befreiung wird Anlaß sein, dankbar des opferreichen Kampfes des Sowjetvolkes und aller Antifaschisten zu gedenken. „Ihr Beispiel und ihr Vorbild war es, das Christen und Marxisten und alle anderen fortschrittlichen Kräfte in der DDR zur politisch-moralischen Einheit führte ...

  • Zugunglück Langhagen vor Gericht

    Schwerin. Vor dem 1. Strafsenat des Bezirksgerichtes Schwerin eröffnete am Dienstag der stellvertretende Vorsitzende Willi Nasarow die Hauptverhandlung gegen den Lokführer Kart Krause und den Heizer Georg Wensch. Den Angeklagten Wird zur Last gelegt, am 1. November 1964 das schwere Eisenbahnunglück bei Langhagen im Kreis Güstrow auf fahrlässige Weise verursacht zu haben ...

  • Prof. Georg Munter 65 Jahre

    Das ZK beglückwünschte in einem Schreiben Genossen Prof. Dr. Georg Munter zu seinem 65. Geburtstag. Darin heißt es: »In Deiner bisherigen unermüdlichen Tätigkeit als Hochschullehrer an der Technischen Universität erwarbst Du Dir bei der Ausbildung und Erziehung unserer Studenten zu bewußten und hochqualifizierten Architekten große Vervdienste ...

  • „Ins Reich zurück"

    17. März 1945. Die- Sowjetunion erhielt bisher auf der Grundlage des Lend-Lease-Act (Leih- und Pachtgesetz) 16 Millionen Tonnen Kriegsmaterial aus den USA. Die amerikanischen Lieferungen machen etwa vier Prozent der-Rüstungsproduktion der UdSSR aus. Die Sowjetregierung beschließt den Volkswirtschaftsplan für das II ...

  • Gäste aus Brazzaville in der Volkskammer

    Freundschaftliches Gespräch mit Hermann Matern

    Die Parlamentsdelegation von Kongo- Brazzaville, die unier der Leitung des 1. Vizepräsidenten, Julien Boukambou,. gegenwärtig in der DDR weilt, war am Dienstag in der Volkskammer zu Gast. Der stellvertretende Präsident der Volkskammer, Hermann Matern, empfing die afrikanischen Parlamentarier zu einem Erfahrungsaustausch ...

  • Minister Balkow verabschiedete Repräsentanten Sansibars

    Der Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel der DDR, Julius Balkow, empfing am Dienstag den Minister für Handel und Industrie von Sansibar, Shaaban Sudi Mponda, und den Direktor für Planung und Entwicklung, Dr. Ahmed Rashid, zu einem Abschiedsbesuch. Die Repräsentanten Sansibars hatten nach dem Besuch der Leipziger Jubiläumsmesse verschiedene Bezirke der DDR bereist ...

  • SchwererVerkehrsunfall

    Magdeburg (ADN). Aul der Autobahn Berlin—Magdeburg—Marienborn kam es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. In. der Nähe der Kreisstadt Burg stießen zwei mit Spirituosen beladene Westberliner Lastzüge zusammen. Der LKW mit Anhänger mit' dem Kennzeichen B-EL 472 hielt. wegen Reifenbrand auf der rechten Fahrbahnseite ...

  • Glanzvoller Empfang in Utrecht

    Einen glanzvollen Empfang gab die niederländische Vertretung der Kammer für Außenhandel der DDR anläßlich der Utrechter Messe am Montag in der Messestadt. Prominente Vertreter der ausstellenden sozialistischen und kapitalistischen Länder, der niederländischen Geschäftswelt und der Presse wandten sich durch Ihre Anwesenheit gegen den von dem nordrhein-westfäUschen Minister Kienbaum unternommenen Versuch, die DDR-Ausstellung auf der Utrechter Messe zu diffamieren ...

  • Autobahn gesperrt

    Benin (ADN). Bei Bauarbeiten .in der Nähe der Autobahnabfahrt Magdeburg— Industriegelände wurden in den letzten Tagen 250-Kilo-Bomben aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Die Bomben werden am Donnerstag (18. Mä£z) zwischen 13 und 14 Uhr entschärft und beseitigt. In dieser Zeit "muß der Fahrzeugverkehr auf der Autobahn Berlin—Marienborn zwischen den Kilometern 81 und 88 in beiden Richtungen gesperrt werden ...

  • Ostseewoche vom 4. bis 11. Juli

    Rostock (ND-Korr.). Das Sekretariat des Komitees Ostseewoche trat am Dienstag in Rostock unter der Leitung seines Vorsitzenden, des 1. Sekretärs der Bezirksleitung Rostock und Mitglied des ZK, Harry Tisch, zu einer Beratung zusammen. Die Tagung beschäftigte sich mit dem Stand der Vorbereitung der Ostseewoche 1965, die vom 4 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich. Hajo Herbell. Dr. Ganter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greim. Redaktionssekretär; Horst Bitschkowskl, Harri Czepuck. Walter Florath. Dr. Rolf Gutermuth. Georg Hansen. Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms. Dr. Harald Wessel

  • Reparaturen an Fernverkehrsstraße 2

    Berlin (ADN). Infolge starker Frostaufbrüche mußte die Fernverkehrsstraße 2 zum Grenzübergang Juchhöh— Töpen in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch gesperrt werden. Mit den Reparaturarbeiten wurde unverzüglich begonnen.

Seite 3
  • Großkapitalistisches „Handelsblatt" zur Leipziger Messe

    Unter der Überschrift „Neue Aspekte des Osthandels" veröffentlichte das Düsseldorfer „Handelsblatt" am Dienstag einen Leitartikel, den wir nachstehend geringfügig gekürzt wiedergeben: Wie notwendig es ist, die Möglichkeiten und die künftige Verstärkung des Osthandels, vor allem aber auch des Interzonenhandels neu zu überdenken, haben die Eindrücke gezeigt, die westdeutsche Aussteller und Besucher von der Leipziger Frühjahrsmesse mit nach Hause nahmen ...

  • Statistiken, Analysen...

    Eine Parteiversammlung ist keine getarnte Arbeitsbesprechung. Und trotzdem müssen die Probleme der Arbeit zur Debatte stehen, denn wer, wenn nicht die Genossen, muß sich vor allem verantwortlich fühlen, daß sie gelöst werden? Nehmen wir eine wichtige Frage, die sowohl in Borna als auch in Leipzig eine Rolle spielte ...

  • Erziehungsfehler

    Gruppenorganisator Günther Aurich (Borna): „Jeder Genosse muß selbständig in den Gemeinden auftreten können." Genosse Hans-Dieter May (Borna): „In Einwohnerversammlungen treten fast nur leitende Mitarbeiter und die .erfahrene Generation' auf. Junge Genossen nehmen ihre Verantwortung noch zuwenig wahr ...

  • Lieber selbst

    Nach wie vor beschäftigt 'man sich In Bonn mit der Jubiläumsmesse. „Leipziger Lektion" ist eine Betrachtung benannt, die »Christ und Welt", sozusagen ideologisches Zentralorgan der westdeutschen Konzernbourgeoisie, am 12. März veröffentlichte. Intensiv beschäftigt .man sich darin mit den Ausführungen des Genossen Willi Stoph über den Handel zwischen unserer Republik und Westdeutschland: ...

  • Milch für Stickstoff

    Suhl. Zusätzlichen Stickstoffdünger erhalten in diesem, Jahr dje Genossenschaften'des Bezirkes'Suhl,'die Milch über ihren- Plan-"-erzeugen; unefc^entsprechende Verträge mif den Molkerefen abschließen. Ben Molkereien' des Bezirkes stehen insgesamt 400 Tonnen Reinstickstoff zur Verfügung. Für je zehn Dezitonnen Milch über den Plan erhalten die Genossenschaften neben der Bezahlung eine Dezitonne Reinstickstoff ...

  • Hochzucht-Saatgut

    Frankfurt (Oder). Etwa 3300 Dezitonnen Rotklee und Luzerne sowie reichlich 2000 Dezitonnen Knaulgras und Wiesenschwingel werden die rund 300 DSG- Betriebe (Deutsche Saatzuchtgesellschaft) des Oderbezirks in diesem Jahr als Hochzucht-Saatgut für die Landwirtschaft erzeugen. Allein auf 9800 Hektar vermehren die DSG-Betriebe im Bezirk Frankfurt (Oder) acht der wichtigsten einjährigen Futterkulturen, darunter Ackerboh* nen, Futtererbsen, Wicken, Körnermais und Süßlupinen ...

  • Trockenbeginn: Mai

    Schwerin. Annähernd 40 neue Grürffutter-Trocknungsanlagen werden Ms 1970 in Landwirtschaftsbetrieben des Bezirkes Schwerin errichtet Die erste dieser Art - ein Zwei-Millionen-Öb^ekt - entsteht gegenwärtig im Volksgut Parchim. Zur Ernte der Winterzwischenfrüchte Anfang Mai soll dieses Werk seine Produktion aufnehmen ...

  • Mi tiem leben umerer Partei Genügt es# einander auf die Schulter zu klopfen? Drei Parteiversammlungen in den Staatsorganen des Bezirkes Leipzig und der fehlende Mut zur Konsequenz

    Kürzlich fanden in der Parteiorganisation des Rates der Gemeinde Kitzscher (Kreis Borna), in der Parteigruppe Planung und Bilanzierung des Rates des Kreises Borna und in der Parteigruppe Territorialplanung des Rates des Bezirkes Leipzig die Wahlversammlungen statt. In allen drei Versammlungen wurde viel über die Perspektive des Wirtschaftsgebietes Borna/Altenburg gesprochen ...

  • Sie über uns

    Die Deutsche Demokratische Republik hat in den letzten 18 Monaten trotz der ihr eigenen Beschaffenheit... enorme Fortschritte gemacht. Das »Neue ökonomische System", das vor einem Jahr eingeführt wurde, hat der Wirtschaft neuen Auftrieb gegeben, und die Resultate in Hinblick auf das Sortiment, die Quantität und Qualität der Waren beginnen sich jetzt zu zeigen ...

  • Volksgüter streben nach hoher Milchleistung

    Berger Feldbaubrigade am Erfolg beteiligt

    Berhn. Mit einer Leistung je Kuh von 4300 kg Milch konnte die Melkerbrigade des Volkseigenen Tierzuchtgutes Berge, Kreis Nauen, im vergangenen Jahr aufwarten. Dieser Erfolg im Wettbewerb war Anlaß für die Berger Melker, in diesem Jahr eine weitere Steigerung der Milchleistung je Kuh von 200 kg anzustreben, um ...

  • Enge Grenzen

    Wenn die Genossen und Kollegen in den Staatsorganen nur Pläne aufzustellen und Maßnahmen einzuleiten hätten, könnte man mit den drei Versammlungen zufrieden sein: Die Statistiken und die Analysen stimmen. Der Plan geht jedoch vor allem die Menschen an, die ihn verwirklichen sollen. Aber:

Seite 4
  • Wenn es Nacht wird in Paris

    Neue Revue im Berliner Friedrichstadt-Palast

    Paris — und noch dazu bei Nacht: Ein Immer wieder dankbares Thema für eine „prachtvolle Ausstattungsrevue", wie Peter Palms neues Variete-Opus mit Recht im Untertitel genannt wird. Die Schauplätze sind klar: Moulin Rouge, Seine-Brücken, Louvre, Boulevards, Vorortstraßen. Auch die Gestalten: Touristen, Cancantänzerinnen, Toulouse-Lautrec, angebetete und bedauernswerte Frauen, Polizisten, Straßen-, Schuh- und Fensterputzer ...

  • Nicht nur auf der Bühne

    Großer Erfolg des Deutschen Theaters in Düsseldorf

    Mit der 100. Vorstellung seiner Inszenierung von Shaws „Haus Herzenstod1* erwiderte das Deutsche Theater den Besuch des Düsseldorfer Schauspielhauses. Vor einem kunstverständigen Publi- , kum (beide Veranstaltungen in Düsseldorf waren ausverkauft), das vielleicht ein wenig zu sehr daran gewöhnt ist, nur niveauvoll unterhalten zU werden, statuierten die Gäste aus Berlin ein Beispiel geistig souveräner, komödiantisch perfekter Schauspielkunst ...

  • Festtage neuer Musik

    Eindrucksvoller Auftakt

    Ernst Hermann Meyers Sinfonie für Streicher, Günter Kochans Klavierkonzert und die 6. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch spielte das Städtische Berliner Sinfonieorchester im Metropol-Theater und eröffnete mit diesem schön gerundeten Programm eindrucksvoll die von Komponistenverband und Ministerium für Kultur veranstalteten Festtage zeitgenössischer Musik ...

  • Ausgezeichnetes Theater

    Gespräch mit Günther Weisenborn

    Mehrere Tage weilte Günther Weisenborn in Rostock, um an der Einstudierung und Premiere seines Stückes „Das Glück der Konkubinen" teilzunehmen. Der heute in Hamburg lebende Schriftsteller, der 1928 mit seinem Antikriegsstück „U-Boot S 4" an der Volksbühne in Berlin zum erstenmal vor die Öffentlichkeit trat und der später zusammen mit Brecht Gorkis weltbekannten Roman „Die Mutter" dramatisierte, schrieb diese Tragikomödie nach einem alten chinesischen Volksstück ...

  • 150 Jahre russische Grafik

    Bemerkenswerte Ausstellung aus Berliner Privatsammlung

    schichtlicher Entwicklungen leiten. So entstand eine Sammlung, in der sich der Reichtum der Beziehungen der Künstler zur Umwelt und zur Gesellschaft widerspiegelt. Die Ausstellung beginnt mit einer Kollektion der alten Volksbilderbogen, den „Lubki", in denen die Volksphantasie, Humor und Satire, prächtige Blüten treiben ...

  • Tausend neue Konkubinen

    Deutsche Erstaufführung eines neuen Stücks von Günther Weisenborn im Volkstheater Rostode

    Mädchen im Alter bis zu 23 Jahren an den kaiserlichen Hof zu liefern. Großes Entsetzeh in allen Familien! Jeder Familienvater bemüht sich, seine Tochter sofort zu verheiraten. Es beginnt eine Jagd auf die sehr raren Männer, da die meisten Jünglinge zur Armee einberufen worden sind. Der Leser wird verstehen, mit wieviel amüsanten und heiteren Zwischenfällen, Verwechslungen und Intrigen hier das Vergnügen des Zuschauers erregt werden kann ...

  • Bach-Festtage in Eisenach

    Eisenach. Anläßlich des 280. Geburtstages von Johann Sebastian Bach, der „ am 2,1. März 1685 geboren ist, finden in seiner Geburtsstadt Eisenach Bach- Festtage statt. | Die Landeskapelle Eisenach Wird mit einem Bach-Konzert im Landestheater am 17. März die Bach-Festtage eröffnen. Als Solist wirkt u, a ...

  • H. J. S.

    tag macht sich entsprechend der Spannweite des sozialistischen Realismus eine in Farbe und Form kühne Gestaltung eines lebensfreudigen Inhalts bemerkbar. Zur Besonderheit der Ausstellung gehört, daß in ihr die verschiedenen Strömungen der zwanziger Jahre, die Beeinflussungen durch den Expressionismus (Gontscharowa, Kousnezow, Nathan Altmann, Chagall) und die Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern des westeuropäischen Ästhetizismus und den Realisten sichtbar werden ...

  • 7. Kongreß des Kulturkomitees

    Kairo (ADN). Die Errichtung von arabischen Kulturinstituten mit Klassen für arabische Sprache und Literatur vor allem in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie die Übersetzung arabischer Bücher in andere Sprachen gehören zu den Themen, die auf den am Dienstag eröffneten 7. Kongreß des Kulturkomitees der Arabischen Liga behandelt werden ...

  • Gewandhaus-Quartett erfolgreich

    Leipzig (ADN). Von einer zehntägigen Konzertreise durch Westdeutschland ist das Gewandhaus-Quartett — Prof. Gerhard Bosse, Friedemann Erben, Günter Glass und Diethard Hallmann — nach Leipzig, zurückgekehrt. Das Ensemble hatte in Lemgo, Nürnberg, Castrop- Rauxel, Düren, Rheinkamp, Bremerhaven, Rendsburg, Wanne-Eickel, Mosbach und Leverkusen in meist ausverkauften Sälen gespielt ...

  • Hans Bentzien an Werner Eggerath, .

    Berlin (ND). In einem Glückwunschschreiben von Kulturminister Hans Bentzien für den Schriftsteller Werner Eggerath, der am Dienstag seinen 65. Geburtstag feierte, heißt es: i,Die Helden Ihrer Bücher legen Zeugnis ab von den Taten unserer Menschen, die in der Deutschen Demokratischen Republik eine neue, die sozialistische Gesellschaftsordnung aufbauen ...

  • Igor Oistrach im Nationaltheater

    Weimar (ND). Im seit Monaten ausverkauften Deutschen Nationaltheater Weimar gab Igor Oistrach am Montagabend ein Solokonzert. Am Flügel begleitet von Wsjewolod Petruschanski (Moskau) spielte der berühmte sowjetische Künstler Werke von Schumann; Beethoven, Brahms und Bach sowie eine Sonate des jungen Komponisten Alexej Nikolajew ...

  • Deutsch-Lehrgänge

    Kairo (ADN-Korr.). Das erste Semester der dreijährigen Lehrgänge zum ! Studium der deutschen Sprache begann am Montag im Haus der Deutsch-Arabischen Gesellschaft der DDR in Kairo. Damit hat das Lektorat unter Leitung von Dr. Gerhard Heibig in den Um)errichtsräumen am Westufer des Nils die Arbeit aufgenommen ...

  • Ballett „Cubana"

    Eisenhüttenstadt (ND). Das Ballett des Arbeiter-Musiktheaters aus dem EKO studiert für die 7. Arbeiterfestspiele unter der Regie der Tanzpädagogin Barbara Spittel das Ballett „Cubana" ein. Es behandelt den Kampf des kubanischen Volkes um seine Freiheit. Die Proben begannen für die 25" Mitglieder und sechs Solisten mit dem gemeinsamen Besuch des Films „Geschichten einer Revolution" ...

  • W. Frankenstein stellt aus

    Greifswald (ND-Korr.). Ölgemälde, Zeichnungen und Skizzen des Berliner Malers Wolfgang Frankenstein'zeigt das Institut für Kunsterziehung der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Die anregende Ausstellung ■■ dient der Vorbereitung einer Konferenz, die das Institut vom 21. bis 24. April 1965 zürn Thema „Persönlichkeitsbildung und Bildgestaltung" veranstalten wird ...

  • Marika Rökk spielt wieder

    Wien (ND). Im Wiener Raimündtheater erlebte die Fred-Raymond- Operette „Maske in ,Blau" mit Marika Rökk als Hauptdarstellerin ihre erfolgreiche Premiere. Die Künstlerin wird von den Wiener Operettenfreunden allabendlich stürmisch gefeiert; Vor einigen Wochen mußte die Premiere verschoben werden, da sich Marika Rökk bei einer Probe eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte ...

  • Deutschland;

    O schmerzlich Geliebte, Die sich im Spiegel Und vor ' Dem hautnahen Abbild Wie vor den Blattern erschrickt, Freundin der Taube Picassos, erblickt

Seite 5
  • ND antwortet:

    Die Absicht der Bonner Regierung, die strafrechtliche Verfolgung der faschistischen Gewalt- und Menschlichkeitsverbrechen von der Einhaltung einer zeitlichen Frist abhängig zu machen und sie damit einer Verjährung zu unterwerfen, entspringt keineswegs einer strafrechtlichen, geschweige denn einer verfassungsrechtlichen ...

  • ND antwortet:

    Diese Frage berührt unmittelbar den Kern imperialistischer Machtpolitik in Asien: Als der französische Kolonialismus - militärisch in Dien Bien Phü und politisch in Geht geschlagen - 1954 in Südostasien abtreten mußte, war dies für die USA das Signal, die Verwirklichung ihrer eigenen Pläne in diesem Raum in Angriff zu nehmen ...

  • ND antwortet:

    Im Zusammenhang mit dem nach einer Kollision vor der Themsemündung gesunkenen DDR-Prachter „Magdeburg" Stellten viele Leser ähnliche Fragen. Generell kann man feststellen, daß diese Verluste der jeweilige Eigentümer ku tragen hat. Um plötzliche und unerwartete Schäden nicht zu ernsthaften Störungen werden zu lassen, müssen Reserven gebildet werden ...

  • ND antwortet:

    Im kosmischen Raum gibt es zwei Arten von Quellen für elektrische oder — genauer ausgedrückt — elektromagnetische Schwingungen (Wellen). Das sind einmal die natürlichen Himmelskörper wie die Sonne und die Fixsterne, zum anderen die vom Menschen geschaffenen technischen Einrichtungen, wie zum Beispiel die Sender von Raumflugkörpern ...

  • ND antwortet:

    v Pur Ständige Beobachter-Von Ni*tmitgliedstaaten bei der UNO in New York gibt es — im Gegensatz zu den Vertretungen der Mitgliedstaaten - in der UN-Charta keinerlei rechtliche Festlegungen. Es gibt darüber auch keine Entscheidungen der Vollversammlung oder anderer Organe de* UNO. Die Existenz Ständiger ...

  • ND antwortet:

    Die „rollende Arbeitswoche" ist keine neue Erfindung. Sie existiert bereits überall öort, wo die volkswirtschaftliche Bedeutung öder die technologischen Bedingungen des betreffenden Betriebes bzw. Zweiges auch über das Wochenende hinweg einen ununterbrochenen Arbeitsaüläuf erfordern, Bei der Deutschen Reichsbahn zum Beiipiei gibt es einen feststehenden VteisSchichten-Dienstplatt, der auf einem aß-Täge-Rhythmus aufgebaut ist ...

  • ND antwortet:

    Die westdeutsche Bauproduktion ist in starkem Maße von Witterungsbedingungen abhängig. Das zeigt sich besonders jeweils in den Monaten Januar und Februar. Diese. Monate brachten-im Jahre 1963 eine sehr.strenge Witterung mit «Ich, so xlaß die1 Bauproduktion~äuf 67 Prozent des Standes vom I. Quartal 1962 absank ...

  • Zeichnung: Gneekoto rfiis ünser&m (Pfan 1965 In der metallverarbeitenden Industrie ist eine Steigerung gegen - über 1964- do1insgesamt 108% vorgesehen. 1965 Anlegen für die * chemische Industrie

    Wl

Seite 6
  • Notstandsverfassung bedeutet Staatsstreich

    deutschlands in das NATO-System durch d^e Pariser Verträge setzte 1954 diese verhängnisvolle Entwicklung fort. Immerhin aber hatte das Bonner Grundgesetz formell für die Entwicklung bürgerlichparlamentarischer Formen der politischen Willensbildung Raum gegeben, und im Abschnitt I (Art. 1 bis 19) findet sich nahezu der vollständige Katalog bürgerlichdemokratischer Grundrechte ...

  • Steuergelder für Kriegsmaterial

    Israel wird von Bonn besonders beliefert / Atomkomplott mit Verwoerd

    Bonn (ADN). Die Bürgschaften-und Garantien Bonns für die „Entwicklungshilfe*" und den sonstigen Kapitalexport der westdeutschen Monopole haben Ende vergangenen Jahres erstmals die Grenze von 20 Milliarden DM überschritten. Weitere rund fünf Milliarden DM „Hilfeleistungen" sind ohne Garantie des Staates geblieben ...

  • Selbstgeständnis: Bonner Politik in tiefer Krise

    „Die Welt" bekennt Undurchführbarkeit der Politik des Erhard-Kabinetts / „tatsachen": Von Illusionen befreien

    Berlin (ADN/ND), Unter der Überschrift „Das Debakel" beklagt das Hamburger Springer-Blatt „Die Welt" in einem Leitartikel am Dienstag das Scheitern der Bonner Nahostpolitik. „Es gibt da nichts zu beschönigen. Der von den arabischen Staaten angedrohte und wohl durch nichts mehr aufzuhaltende Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Bonn ist für die Bundesrepublik ein schwerer Schlag ...

  • Einheit gegen Notstand

    Heinz Vetter fordert Gewerkschaftsaktivität

    Von unserem Ruhrgebietskorrespondenten Hako Recklinghausen. Der stellvertretende Vorsitzende der IG Bergbau und Energie Heinz Vetter hat sich für ein stärkeres politisches Engagement der Gewerkschaften und für enge Zusammenarbeit aller politischen Kräfte innerhalb der Gewerkschaften einschließlich der Kommunisten eingesetzt ...

  • Marmelade, Marmelade

    Daß in der westdeutschen Bundeswehr hinsichtlich soldatischen Wohlbefundes nur die Särge eingeplant sind? Irrtum, lieber Herr, Irrtum. Auch für die richtige Marmeladenschüssel ist gesorgt, wie der folgende Erlaß des Bonner Kriegsministers zeigt: „Die Ausgabe von Marmelade bringt es mit sich, daß der dazugehörige Löffel ständig in die Marmelade rutscht und hierdurch hygienische und ästhetische Grundsätze verletzt werden ...

  • Das Volk war ausgeschlossen

    Um es vorwegzunehmen: Es gibt gewiß keinen Grund, das als Akt der Spaltung in Kraft getretene westdeutsche Staatsgrundgesetz gleichsam zum Inbegriff der bürgerlichen Demokratie zu machen. Nicht zufällig ist dieses Verfassungsdokument, das auf direkte Weisung der Militärgouverneure der drei Westmächte und unter dem Vorsitz von Konrad Adenauer vom Parlamentarischen Rat beschlossen wurde, unter hermetischem Ausschluß des Volkes zustandegekommen ...

  • Ruf zur Teilnahme am Ostermarsch

    Hamburg (ADN). Anhänger der Kampagne für Abrüstung in Hamburg haben die Bevölkerung der Hansestadt aufgerufen, am Ostermarsch teilzunehmen. Auf ihren ' Flugblättern hieß es u. a.: „Die Regierung der Bundesrepublik ist offensichtlich bestrebt, durch Beteiligung an einer multilateralen Atomstreitmacht oder auf eine andere Weise der Verfügungsgewalt über Atomwaffen näherzukommen ...

  • Hochkonjunktur nur „geborgt"

    Washington (ADN). Die Ratenkäufe amerikanischer Verbraucher sind im Dezember des vergangenen Jahres nach längerer, ziemlich gleichmäßiger Entwicklung steil angestiegen. Im Januar 1965 war die "Steigerung der Ratenschuld größer als je zuvor. Das geht aus einer Mitteilung der amerikanischen Währungsbehörden hervor ...

  • McGhee läßt Lübke- Dokumente prüfen

    Bonn (ADN). Der amerikanische Botschafter in Westdeutschland, George C. McGhee, hat ihm vorgelegte Enthüllungen Prof. Albert Nordens vom 29. Januar 1965 über die Nazivergangenheit des Bonner Bundespräsidenten Heinrich Lübke prüfen lassen. Gleichzeitig beschäftigte man sich in der amerikanischen Botschaft ...

  • Erpressungsversuch der Politischen Polizei

    Berlin (ADN/ND). Der Hamburger Journalist Paul Beu, der im Februar wegen angeblichen Verstoßes gegen das KPD-Verbot auf offener Straße verhaftet wurde, mußte vor einiger Zeit ins Gefängnislazarett Bochum verlegt werden. Sein Gesundheitszustand ist schlecht. Anfang März erhielt seine Frau die erste Besuchserlaubnis für diese Haftanstalt ...

  • Osthandel Japans bei einer Milliarde

    Tokio (ADN). Der Handel Japans mit den sozialistischen Ländern ist in den letzten vier Jahren auf das 4,6fache ge^ stiegen. Nach Angaben der japanischen Vereinigung zur Förderung des Internationalen Handels betrug der Umfang des Warenaustauschs zwischen Japan und 13 sozialistischen Staaten im. vergangenen Jahr 918'Millionen Dollar ...

  • Arbeitstagung der IG Metall

    Oberhausen (ADN). Die 2. internationale Arbeitstagung der westdeutschen IG Metall über Rationalisierung, Automatisierung und technischen Fortschritt ist am Dienstag in Oberhausen vom 1. Vorsitzenden der Gewerkschaft, Otto Brenner, eröffnet worden. Die Tagung, die unter dem Motto „Automation — Risiko und Chance" steht, dient der Untersuchung -der Auswirkungen des technischen Fortschritts auf die Struktur der Wirtschaft und die Lage der Werktätigen ...

  • UdSSR-Patente im Ausland gefragt

    Moskau (ADN). Über 1000 Anträge auf Erwerb sowjetischer Patente hat das Patentamt bei der Unions-Handelskammer im vergangenen Jahr erhalten. Wie der Leiter des Amtes, Michail Gorodisski, mitteilte, werden für dieses Jahr rund 2000 Anträge erwartet. Neben der Bearbeitung von Anträgen auf sowjetische Patente registriert das Patentamt Warenzeichen ausländischer Firmen ...

  • „Nur" 27 Prozent Dividende bei Ford

    Köln (ND). Die Aktionäre der Ford- Werke AG in Köln sind mit dem Ergebnis des Geschäftsjahres 1964 „höchst unzufrieden". Der Jahresgewinn dieser Aktiengesellschaft sank von 94,8 im Jahre 1963 auf 40,8 Millionen DM 1964. Als Dividende werden 32,4 Millionen DM an die Ford-Aktionäre gezahlt. Gemessen! am Grundkapital von 120 Millionen DM bedeutet das einen Dividendensatz von „nur" ...

  • Machtkonzentration in der Stahlindustrie

    Bonn (ADN). Dxe Hohe Behörde der Montanunion in Luxemburg hat die Fusion der beiden zum Bereich der Flick- Gruppe gehörenden Stahlkonzerne Eisenwerkgesellschaft Maximilianshütte AG in Sulzbach/Rosenberg und Stahl-Südwestfalen AG in Geisweid (Kreis Siegen) genehmigt. Durch diese Machtkonzentration gewinnt der Flick-Konzern eine marktbeherrschende Stellung auf dem Gebiet der Edelstahle sowie bei Elektroblechen und Gießereiroheisen ...

Seite 7
  • Der „Kreml-Kenner"

    Wozu wohl unterhält eine Springer- Zeitung wie „Die Welt" einen Auslandskorrespondenten in Moskau? Gewiß nicht, um ihre Leser wahrheitsgemäß über die UdSSR zu unterrichten oder etwa um die Friedenspolitik der Sowjetregierung vernünftig zu interpretieren. Damit rechnet man schon gar nicht. Aber wenn der ...

  • Noch immer kein wirksamer Schutz für Amerikas Neger

    Johnson beschränkt sich auf formelle gesetzgeberische Schritte

    Washington (ADN/ND). USA-Präsident Johnson will dem amerikanischen Kongreß am Mittwoch einen Gesetzentwurf vorlegen, der das Wahlrecht für farbige Bürger der Vereinigten Staaten sichern soll. Dies teilte er Dienstag früh (MEZ) auf einer gemeinsamen Sitzung des Senats und des Repräsentantenhauses in Washington mit ...

  • Nur eine linke Mehrheit kann die Krise überwinden

    Der Prozeß der politischen Klärung, den die mit der Democrazia Cristiäna verbündeten Regierungsparteien nach den italienischen Präsidentschaftswahlen nachdrücklich gefordert hatten, ist aus-, geblieben. Nur eine bescheidene Kabinettsumbildung wurde vollzogen, bei der der ehemalige Ministerpräsident Fanfani den Platz Saragats im Außenministerium übernahm ...

  • KPD begrüßt Ergebnisse des Moskauer Treffens

    Kampf gegen Militarismus — Beitrag der Partei zur Festigung der kommunistischen Bewegung

    Düsseldorf (ADN). Das Politbüro des ZK der KPD hat einmütig dem von 19 kommunistischen; und Arbeiterparteien angenommenen Kommunique des Moskauer konsultativen Treffens zugestimmt und es als einen bedeutenden Schritt zum. Zusammenschluß der internationalen kommunistischen Bewegung begrüßt. Das Politbüro billigte den Bericht der Delegation der KPD und sprach ihr für ihre Arbeit- seinen Dank aus ...

  • Gegen die Verfassung

    Die Eintragung als ^Agentur einer feindlichen ausländischen Macht" wurde der Kommunistischen Partei der USA nach dem im Jahre 1950 vom Kongreß verabschiedeten „Gesetz für innere Sicherheit" zur Pflicht gemacht. In diesem Gesetz — nach dem Abgeordneten McCarran benannt — wird als bewiesen vorausgesetzt, daß die Kommunisten Teilnehmer einer „geheimen Verschwörung" sind, die mit Hilfe von „Verrat, Infiltration, Spionage, Sabotage und Terror" arbeiten ...

  • Wahlergebnisse in Frankreich

    Die offiziellen Ergebnisse des ersten Wahlganges der französischen Kommunalwahlen wurden jetzt veröffentlicht. Sie unter, streichen den Erfolg der Kommunistischen Partei Frankreichs und der übrigen Kräfte des demokratischen Blocks. Danach haben deren Listen in den Städten mit über 30000 Einwohnern insgesamt 35,8 Prozent der Stimmen, das sind 2 015 687, erhalten ...

  • Konzessionen nach Rechts

    "Während s-des-Wahiteimpfes war1' dent Johnson genötigtp<dieser Stimmung ini Lande Rechnung-'zu tragen. Mit einem Programm für die Erhaltung des Friedens, für sozialen Fortschritt und Bürgerrechte und mit seinem entschiedenen Auftreten gegen den reaktionären, aggressiven Kurs der führenden Republikaner konnte er seiner Partei einen überragenden Wahlsieg sichern ...

  • Jedes Mittel recht

    •Der jetzt für den Oktober angesetzte (Prozeß ist der zweite, den die Regierung unter dem McCarran-Gesetz anstrengt. Der erste endete im Dezember 1962 mit einer Verurteilung zu 120 000 Dollar Geldstrafe wegen „vorsätzlicher Verweigerung" der Registrierung. Das Appellationsgericht, dem sich später der Oberste Gerichtshof anschloß, wies das Urteil mit der Begründung zurück, es sei unter Verletzung des 5 ...

  • Unglaubliche Alternative

    Das Smith-Gesetz ist nach wie vor in Kraft. Es ergänzt das McCarran-Gesetz auf eine Weise, die es offenkundig macht, daß es der Regierung gar nicht darum zu tun ist, in dem bevorstehenden Prozeß Recht sprechen zu lassen. Vielmehr geht es ihr darum, „die Gerichte zu der Verfolgung einer politischen Partei auszunutzen", wie die ...

  • Bedrohung für alle

    Bisher sind sechs Organisationen — darunter zwei Gewerkschaften — und mehr als 40 Personen angeklagt, das McCarran-Gesetz verletzt zu haben. Die 1954 vorgenommene Ergänzung liefert den schlüssigen Beweis dafür, daß das McCarran-Gesetz eine ernste Bedrohung für die von der Verfassung garantierten Rechte und Freiheiten jedes amerikanischen Bürgers darstellt ...

  • Hexenjäger auf dem Kriegspfad

    • Der neue Prozeß gegen die KP der USA • Zur Auswahl gestellt: Mord oder Selbstmord • Johnson verrät sein Wahlprogramm Von Herta Fischer

    Tl/Tit der Begründung* dies sei „kein Vef- ■LTX brechen gegen die Vereinigten Staa-* ten", hat der von der Bundesregierung in Washington y eingesetzte Richter H. Cox in Meridian,' Mississippi, am 25. Februar die Anklage.gegen die 17 Männer niedergeschlagen, die im vergangenen Sommer die Bürgerrechtskämpfer Chaney, Schwerner und Goodman folterten, ermordeten lind ihre Leichen ...

  • Sihanouk: DDR versteht uns

    Phnom Penta (ADN). AU Beispiel gleichberechtigter aufrichtiger Zusammenarbeit bezeichnete der kambodschanische Staatschef Prinz Norodom Sihanouk am Wochenende auf einer Pressekonferenz die Beziehungen Kambodschas zu den sozialistischen Ländern, in erster Linie zu der UdSSR, der CSSR und der DDR. Mit diesen Ländern, sagte er, ist es angenehm und leicht zusammenzuarbeiten und Handel zu treiben, weil sie uns achten; und verstehen ...

  • Präsidenten bekräftigen afrikanische Einheit

    Conakry (ADN). Die Präsidenten von Mali, Algerien und Guinea — Modibo Keita, Achmed Ben Bella und Sekou Toure — sprachen am Montagabend auf einer Kundgebung vor 25 000 Einwohnern von- Conakry. In seiner Rede- erklärte Sekou Toure, Afrika habe im Mai 1963 in Addis Abeba den Weg vorgezeichnet, den es beschreiten wird ...

  • Sicherheitsrat empfahl Aufnahme Gambias

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat auf seiner 1. Sitzung seit der Wahl durch die 19. Vollversammlung einstimmig beschlossen, der Vollversammlung die Aufnahme des neuen afrikanischen Staates Gambia als 115. Mitglied der UNO zu empfehlen. Der Ständige UNO-Vertreter der UdSSR, Fedorenko, begrüßte die Vertreter Jordaniens, Uruguays und Hollands als neue Mitglieder des Sicherheitsrates ...

  • Türkei verschärft Zypern-Krise

    Nikosia/Istanbul (ADN/ND). Türkische Extremisten provozierten am Montag und Dienstag Feuergefechte in der Nähe von Lewka im Nordwesten Zyperns, bei denen es Todesopfer und Verwundete gab. Nach Informationen der griechischen Presse hat die türkische Regierung mit neuen Luftüberfällen auf Zypern gedroht ...

  • Delegation der MVR besucht UdSSR

    Moskau (ADN). Eine Partei- und Begierungsdelegation der Mongolischen Volksrepublik wird in der zweiten Aprilhälfte der UdSSR einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstatten. Die Delegation wird vom Ersten Sekretär des ZK der ^Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzenden des Ministerrates der MVR, Jumshagin ZedenbaL geleitet ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Mumia kommt ins Krankenhaus. Die aus der Zeit um 1000 vor der Zeitrechnung stammende* im Museum für Orientalische Kunst der Universität von Durham befindliche Mumie wird für die Medizin immer interessanter. Schon eine Voruntersuchung mit Röntgenstrahlen ergab Bandscheibenschäden und Nierensteine ...

  • Weltprotest erzwang Freilassung Chochlows

    t Brüssel (ADN). Nach über sechswöchiger widerrechtlicher Haft in Gefängnissen des Tshombe-Regimes wurde der „Iswestija"-Korrespondent Nikolai Chochlow unter dem Druck der Weltöffentlichkeit auf freien Fuß gesetzt. Er ist inzwischen in Moskau eingetroffen.

Seite 8
  • Heute in Funk und Fernsehen

    Deutschlandsender: 11.00 Aus dem Kulturleben; 13.20 Schlagercocktail; 14.30 Hörspiel: „Bett'elkirider"-/ 16.00 ."Jugend cirri Beruf; 19.30 Budapester Musikwochen 1964;- 20.15 Dichtung heute; 22.00 Tanzmusik. Berliner' Rundfunk: >9.00 Blick in neue Bücher; 14.30'Hörspiel:'„Der Neger Nobi" (3); 15.30 Eflre-Sendung, junge Leute; 19 ...

  • *££T 1 An der Kurbel

    Es begann 1964 im Straßenbahnhof der BVG Lichtenberg. Die 69, mit 21 Kilometern von JöWannisthal zum Walter- Ulbricht-Stadion eine der längsten Straßenbahnlinien, hat hier ihr Nachtasyl. Oft gab es Verspätungen von acht bis neun Minuten. Auf Anregung der FDJ im Lichtenberger Bahnhof wurde 'die Säumige zum Jugendobjekt erklärt ...

  • Die Gründe,

    Eine überraschende Nachricht kam dieser Tage aus Moskau. Exweltmeister Dr. Michail Botwinnik nimmt nicht an den Weltmeisterschaftskämpfen der Periode 1964/66 teil. Der schwedische Präsident des Intefnätlonaleft SchacHverban'aes(FIDE), FolfceRogard. teilte der Schochfäderätion der UdSSR mit, daß damit laut FIDE-Statut das Recht der Teilnahme an dem bevorstehenden Kandidatenmatch gegen Exweltmeister Smyslow an Großmeister Jefim Geller falle ...

  • Preußger nahm Abschied

    Erfolgreichster deutscher Stabhochspringer nicht mehr aktiv

    Nä* „Täve" Schur und Helmut Recknagel hat mit Manfred Preußger ein weiterer DDR- Sportler von Weltklasse seine aktive Laufbahn beendet. „Man kann das Alter nicht aufhalten. Und außerdem muß ich auch an Beruf und Familie denken", sagte der Leipziger Europarekordhalter im Stabhochsprung zu seinem Entschluß, der ihm alles andere als leicht gefallen ist ...

  • JUNIOREN: DDR-ÖSTERREICH.

    Ihre letzte große Bewährungsprobe vor dem UEFA-Turnier r hat die- deutsche Juniorenauswahl - in' Magdeburg gegen Österreich zu, bestehen.^ Österreich ist am 19. April übrigens auch unser Vorrundengegner ■ in Offenburg (vorher am 15. April gegen Portugal in.. Schwehningen). Nach »harten Vorbereitungsspielen gegen Oberliga- und Ligamannschaften ist man nun besonders gespannt ...

  • Dynamos Volleyball Frauen siegreich Erstes Viertelfinalspiel um den Europapokal gegen AZS AWF Warschau 3 : 0 gewonnen

    Der deutsche Frauen-Volleyballmeister SC, Dynamo Berlin gewann am Dienstagabend in Berlin seih erstes Viertelfinalspiel des Europapokalwettbewerbs gegen Polens Meister AZS AWF Warschau sicher mit 3:0 (15 :6, 15 :5, 15 :6) und sicherte sich damit eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspie!, das am 24 ...

  • SPORT KURZ BERICHTET

    Lydi» Skoblikowa (UdSSR), vierfache Eisschnellauf-Olyjnpiasiegerin,, schenkte in der Nacht zum Montag einem Sohn das Leben. Tags zuvor war sie in den Stadtsowjet ihrer Heimatstadt Tscheljabinsk gewählt worden. • , ' Klaus Meyer (Traktor Oberwiesenthäl) Wurde': bei einem Spezialslalom in Vysöke hinter Bachleda (Polen) und Rychnalski (CSSR) Dritter ...

  • Köpenicker i Sommer in Sicht

    Auf den Notizblöcken der Stadtväter ist die diesjährige Festwoche „Köpenicker Sommer" rot angestrichen. Vom 19. bis 27. Juni beherrscht sie, wieder mit zahlreichen Attraktionen, das größte Erholungsgebiet der Hauptstadt: Das Metropol-Theater lädt zum Sommernachtsball ein, bekannte Kapellen veranstalten ein Schlagerfestival, die Angler wetteifern um den größten Fang und die Segler um die Berliner Meisterschaft ...

  • Osterüberraschungen

    Traditionelles Lammbratenessen in Polen

    Zum traditionellen Lammbratenessen lädt das Reisebüro der DDR die Berliner während der Osterfedertage in die Volksrepublik Polen ein. Die polnischen Gastgeber in Zakopane haben für die Touristen aus der DDR zahlreiche vergnügliche Osterüberraschungen vorbereitet. Wer die Osterfeiertage nicht zu Hause verleben möchte und keine Auslandsreise gebucht hat, dem bietet sich Gelegenheit, die schönsten Gegenden der DDR kennenzulernen ...

  • Listensammlungen

    Die diesjährige einmalige Listensammlung der Nationalen Front findet vom ,23. März bis 9. April statt. Der Vizepräsident des Nationalrates, Horst Brasch, betonte in einem Gespräch, daß die Sammlung in erster Linie der planmäßigen Finanzierung umfangreicher politischer Aufgaben der örtlichen Ausschüsse der Nationalen Front dient ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30 bis 22.15 Uhr: „Der Freischütz"***) ■ BERLINER ENSEMBLE; 19 bis 21.45 Uhr: . j,Schweyk im zweiten Weltkrieg"**) : METROPOL-THEATER, 19.30 bis 22 Uhr: bDie Banditen"***) DEUTSCHES THEATER, 19.30 bis 21.45 Uhr: „Der Frieden"***) KAMMERSPIELE, 19 bis 21.30 Uhr: '„Geliebter Lügner"*) MAXIM GORKI THEATER, 19 ...

  • Gemeinsame Aktivtagung

    der Bezirksleitung und des Bezirksausschusses der Nationalen Front des demokratischen Deutschland der Hauptstadt Berlin am Donnerstag, dem 18. Man, 16.30 Uhr, in der Dynamo-Sporthalle, Hohenschönhausen. Es spricht: Paul Verner; Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees und 1. Sekretär der Berliner Bezirksleitung ...

  • Wie wird das Wetter?

    ■ Wetterlage: An der Südseite eines Tiefdrucksystems, das sich von Südskandinavien über den Atlantik hinweg bis zur ostamerikanischen Küste erstreckt, liegt Deutschland in einer südwestlichen Luftströmung, die milde Meeresluft heranführt. Das Tauwetter macht deshalb weitere Fortschritte. Aussichten: Bei mäßigen Winden um Südwest wechselnde, meist aufgelockerte Bewölkung und größtenteils niederschlagsfrei ...

  • Sonderziehung Zahlenlotto

    Bei, der Sonderziehung im Zahlenlotto' wurden am 16. März folgende Gewinnzahlen ermittelt: 8-11^ 41-60 - 76 Zusatzzahl 44 Prämien zu 25 Mark fielen'auf die.Endnummer ,485.f Damit gewinnen die 4-Tip- Systemlosscheine mit den Eridzahlen: 482 — 483 -484 - 485: ' '" Prämien zu 10 Mark fielen auf die Endnummern 022 — 450 — 928 ...

  • SC KARIPMÄRX-STADT-POLONIA

    BYTOML Die Bodenverhältnisse in Karl- Marx-Stadt scheinen weif schwieriger als in Leipzig zu- sein. Im Thälmann- Stadion kann offensichtlich--nicht gespielt werden. So wird 6ian*unV16 Uhr höchstwahrscheinlich xloch- wieder auf dem Platz in der Clausstraße antreten müssen. Polonia traf Montagabend ein und trainierte am Dienstag'auf einem Nebenplatz des Thälmänn-Stadions ...

  • öffentliche Ratssitzung

    Anfang April werden die Köpenicker Stadtväter den Bürgern vom Kietzer Feld in einer öffentlichen Ratssitzung Rede und Antwort stehen. Zahlreiche Eingaben aus diesem Wohngebiet sind der Anlaß dazu. Zur Diskussion stehen vor allem Fragen der kontinuierlichen Versorgung, des Bauwesens und. der Reparaturen sowie des geistig-kulturellen Lebens ...

  • Dreimal Fußball international

    Junioren ans Österreich, Intercup-Gegner aus Schweden Und Polen in Magdeburg, Leipzig und Karl-Marx-Stadt zu Gast

    Trotz aufgeweichten; schlammigen Plätzen - „König Fußball" ruft heute dreimal zu internationalen Vergleichen. Ein Juniorenländerspiel in Magdeburg und jZwei Intercup-Viertelfinalspiele in Leipzig und Karl-Märx^Stadt stehen auf dem Programm. Unser Mitarbeiter Friedrich Kolbe informierte uns vor dem Juniorenspiel, NDTFußballredakteur Joachim Pfitzner rief beim SC Leipzig ah, und unser Mitarbeiter Wolfgang ^ Schönherr telefonierte aus Karl- Marx-Stadt ...

  • Mit Bus ins Theater

    " 52 Bürger hat der Dorfklub Müggelheim in diesem Jahr für regelmäßigen Theaterbesuch geworben. Vor jeder Vorstellung sind Regisseure oder« Dramaturgen des jeweiligen Theaters Gäste des; Dorfklubs. Vor interessiertem Publikum geben sie eine kurze Einführung. Von Müggelheim bis ins Stadtzentrum sind es über 20 Kilometer ...

  • Cöbolanisch-Forumv

    „Avanü, Berliner, lernt Cobolanisch!" forderte das „Neue Deutschland" im Januar seine Leser auf. Wir berichteten über Ausbildungsmöglichkeiten für die Berufe Technischer Rechner und Technischer Assistent für Mathematik. Wie uns der Leiter des Rechenzentrums der Humboldt-Universität, Herr Dr. Gunter Schwarze, ...

  • Selbst Zuschauen verboten

    Das südafrikanische Verwperd-Regime hat die Rassendiskriminierung im Sport noch weiter verschärft. Von nun an dürfen Afrikaner noch nicht einmal aus Zuschauer an Sportveranstaltungen der Weißen teilnehmen. Schon am vergangenen Freitag wurde 2000 afrikanischen Sportanhängern der Zutritt zu -einem Fußball-Meisterschaftssoiel verwehrt ...

  • Földi schaffte 350 kg

    Mit «einem ungarischen Sieg begannen am» Dienstag in Moskau die mit Athleten» aus 16 Ländern besetzten internationalen Gewichtheber-Wettbewerbe um den „Preis von Moskau". Bantamgewichtler Imre Földi war seinen Konkurrenten klar überlegen und brachte 350 kg zur Hochstrecke.

  • Mitteilungen der Partei

    Köpenick: Die für den 19. März, 20 Uhr, festgelegte Beratung der Sekretäre der Wohriparteiofganisationen und " Leiter der Agitatorengruppen wird nicht im Institut für Lehrerbildung,-sondern im Sitzungssaal des Rathauses Köpenick- stattfinden., ,

Seite
Debatte um das Debakel Weltniveau verlangt ökonomischen Materialeinsatz Elf Genossenschäften bildeten Kooperationsrat Das Telegramm des Staatsratsvorsitzenden Josef Streit straft Bucher Lügen Andrej Gromyko zu Gesprächen in London Bündnis ist unzerstörbar USA-Kriegsschiffe , beschossen Trung Lien Patrioten stoppten Bonner Militär Bonner Flagge heruntergeholt Tauwetter — .{ Saat bald möglich? „Musikantenspiegel" Gamal Abdel Nasser erneut zum Präsidenten der VAR gewählt Neue Mordtat des Verwoerd-Regimes In Österreich keine Verjährung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen