14. Apr.

Ausgabe vom 19.10.1964

Seite 1
  • DDR hütet Vermächtnis der Widerstandskämpfer

    Horst Sindermann sprach vor 15 000 auf Internationaler Kundgebung in Sachsenhausen

    Berlin (ND). 15 000 Werktätige aus der Hauptstadt der DDR und den Bezirken Potsdam und Frankfurt (Oder) trafen sich am Sonntagvormittag mit 350 Gästen aus elf Ländern sowie aus Westdeutschland und Westberlin in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen, um das Andenken der vor 20 Jahren, am 11 ...

  • Das Dort braucht tüchtige Techniker

    Einer von den Tausenden Jugendlichen unserer sozialistischen Bauerngeneration ist der .25jährige Fredi Maasch. Sein Leben wurde vom neuen demokratischen Dorf geformt. Als Fredi Maasch aus der Schule kam,' waren Traktoristen gesuchte Leute. Also begann er seine erste Arbeit bei der MTS Kradcow. Mit dem Wachsen derGe-' nossenschaften wurde der Strom der Ma-: schihen, der auf das Land floß, immer stärker ...

  • Sowjetunion und Kuba mit unserer Republik solidarisch

    Moskau (ADN). „Die brüderlichen Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Jjder Republik Kuba werden sich immer mehr festigen und entwickeln", wird in einem am /Sonntag in Moskau veröffentlichten sowjetisch-kubanischen- Kommunique über den Aufenthalt des Präsidenten Kubas, Dr. Osvaldo Dorticos, in der UdSSR, erklärt ...

  • MeHr Chlor im Komplexwettbewerb

    Industriezweig Elektrochemie und Plaste legt Schwerpunkte fest

    Halle (ND). Chlor, ein wichtiger Grundstoff für die Erzeugung Hunderter chemischer Erzeugnisse vom Waschmittel bis zum Schaumkunstleder, steht im Wettbewerb-der Betriebe der VVB Elektrochemie, und Plaste im Vordergrund. Zahlreiche bedeutende Werke, wie Buna, das Elektrochemische Kombinat' Bitterfeld und das Chemiewerk Nünchritz, bemühen sich, noch im Jahre ...

  • Raumschiffkommandant unentbehrlich

    Mosfcau (ADN). „Im Vergleich zu den leichteren Apparaten des Typs Wostok sind an dem Raumschiff Woschod viele radikale Konstruktionsänderungen vorgenommen worden." Das stellt Generalleutnant der Flieger Nikolai Kamanin in einem Aufsatz fest, der in der Sonderausgabe der Zeitschrift der sowjetischen Luftstreitkräfte, „Awiazija i Kosmonautika", veröffentlicht worden ist ...

  • Neu für,England: * 'l Minister für Technologie

    London (ADN/ND). Das endgültige-Ergebnis der britischen . Parlamentswahler ist jetzt veröffentlicht worden. Danach entsprach die Wahlbeteiligung 77 Prozent Die Labour Party erhielt. 12 205 576 bzw 44,1 Prozent der abgegebenen Stimmer und damit 317 Unterhäussitze. Für di< Konservativen wurden 12 002 407 (43,4 Prozent) der Stimmen abgegeben, und si« erhielten 304 Sitze ...

  • Grund zur Freude: 1:0 gegen Jugoslawien

    Tokio (ND). Durch «inen 1 :0-Sieg im Viertelfinale Ober Jugoslawien, den Olympiasieger von Rom, qualifiziert« sich die DDR-Fußballauswahl am Sonntag für das Halbfinale. Bei strömendem Regen schoß der Leipziger Mittelstürmer Henning Frenzel bereits in der zweiten Minute das entscheidende Tor nach einem vom Torwart abgewehrten Schuß Jürgen Nöldners ...

  • *.. DDR-Journalisten • bei VAR-Vizepremier ,

    - Kairo (ADN-Korr,). Die zu einem offiziellen Besuch...in..der .VAR .weilende. DDR-Journalistengruppe ist vom stellverV tretenden VÄR-Ministerpräsidenten Dr. Hatem. zu, einem freundschaftlichen Gespräch empfangen worden. Während der aufgeschlossenen" Unterhaltung begrüßte Dr. Hatem die ^ guten Beziehungen zwischen der DDR und der VAR ...

  • DRV protestiert gegen USA-Piratenakte "

    Hanoi (ADN). Amerikanische Düsenjagdbomber haben am Freitag und Sonnabend, aus Laos und Südvietnam kommend, das Territorium der DRV in der entmilitarisierten Zone - zwischen ■ der: Demokratischen Republik Vietnam und Südvietnam bombardiert. Die Luftüberfälle auf mehrere Dörfer forderten Todesopfer und richteten Sachschäden an ...

  • Was als Sehnsucht in ihnen brannte...

    Der Anlaß unserer Zusammenkunft ist der 20. Jahrestag der Erschießung von 27 deutschen und französischen Widerstandskämpfern im Hitlerschen KZ Sachsenhausen. Wir erinnern uns jener Abendstunde des 11. Oktober 1944, als diese unsere Genossen, mit Ketten aneinandergebunden, aus dem Isolierblock 58' geführt wurden ...

  • Gagann: Mir gefällt Ihre Ausstellung sehr

    Moskau (ADN-Korr.). Der erste Kosmonaut der Welt, Juri Gagarin, besuchte mit seiner Gattin am Sonntag die Ausstellung „15 Jahre DDR" im Moskauer Sokolniki-Park. Mit'Ausstellungsdirektor Bittner stieß Juri Gagarin auf die jüngsten Erfolge sowjetischer Kosmonauten an. „Die Ausstellung hat mir sehr gefallen", sagte Gagarin ...

  • Kosmonautenempfang im Fernsehfunk

    Der Deutsche Fernsehfunk überträgt heute ab 10.15 Uhr in einer Direktsendung aus der sowjetischen Hauptstadt den Empfang der Besatzung des Raumschiffes Woschod durch die Moskauer Bevölkerung.

  • Schwimmen: Wiegend schnellster Staffelschwimmer — Silber Schießen: Garreis mit der Freien Pistole auf Platz vier Springen: Sperling Siebenter vom Turm

    Hockey: 0:0.gegen Belgien -

Seite 2
  • Glückwunsch des ZK

    Genossin Mentona Moser 90 Jahre

    Berlin (ND). Ihren 90. Geburtstag begeht heute Genossin Mentona Moser. Das Zentralkomitee entbietet der Berliner Parteiveteranin herzliche Grüße und Glückwünsche: „In Deiner fast sechs Jahrzehnte währenden politischen Tätigkeit hast Du in konsequenter Parteinahme für die Sache der Arbeiterklasse alle Dir übertragenen Aufgaben ehrenvoll erfüllt ...

  • AUS ALLER WELT KURZ BERICHTET

    Havanna. Der DDR-Frachter „Dresden" Ist am Wochenende mit 15 weiteren Leyland-Omnibussen an Bord in Havanna eingetroffen. Damit haben DDR-Schiffe nunmehr 117 dieser begehrten Fahrzeuge in kubanische Häfen transportiert. Moskau, Eine syrische Militärdelega- Üon unter Leitung von Verteidigungsminister Brigadegeneral Mamdouh Gaber ist zu einem offiziellen Besuch in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • In Leninschem Geist für Abrüstung und Frieden

    Losungen des Zentralkomitees der KPdSU zum 47. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU veröffentlichte die Losungen zum 47. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. In den Losungen wird — wie TASS meldet — die Bedeutung des Marxismus-Leninismus, der ewig lebendigen revolutionären Lehre, der unerschütterlichen Leninschen Generallinie der KPdSU, die vom XX ...

  • Bundestagsdebatte . ermunterte Revanchistenverbände Vizekanzler Mende: „Rechte" auf westpolnische Gebiete

    Berlin (ND/ADN). Die Jüngste Bnnüestagsdebatte, in deren Verlauf der Revanchismus als Bonner Staatsdoktrin bekräftigt wurde, hat die Wortführer de« westdeutschen Landsmannschaften erneut In ihrer Hetze gegen die Oder-Neiße- Grenze und die Volksrepublik Polen er« muntert. Das bestätigen zahlreiche Nach» richten aus Westdeutschland ...

  • Skandale und Ignorantentum

    Für beides gibt es ganze Serien von Beispielen: Man erinnert sich des Skandals um das sogenannte Röhrenembargo, als die Kanzlerpartei kurzerhand die Beschlußunfähigkeit des Hohen Hauses herbeiführte und das Parlament einfach überspielt wurde. Da gab es über die von der Regierung angeordneten Postgebührenerhöhung ...

  • Beitrag zur Verstand gung

    Eine große Zahl Zustimmungserklärungen Westberliner Persönlichkeiten zum Passierscheinabkommen zwischen der Regierung der DDR und dem Westberliner Senat veröffentlichte der ständig« Arbeitsausschuß für Frieden, nationale und internationale Verständigung in seinem neuesten Informationsdienst. Der ständige Arbeitsausschuß war Initiator des Appells Westberliner Persönlichkeiten zur Passierscheinfrage, den 57 000 Westberliner Bürger mit ihrer Unterschrift unterstützt hatten ...

  • Heute in Funk und Fernsehen

    DeutschUndsender: 13.20 Junge Leute — heute; 15.30 Kammermusik; 16.00 Literaturjournal; 19.50 „Nachtwache", Hörspiel; 21.05 Das Orchester der IG Wismut epielt; 22.30 Zeitgenössische deutsche Sinfonik; 23.30 Zum Tanzen und Träumen. Berliner Rundfunk: 13.40 Heitere Opernmusik; 14.30 Hörspiel: „Das Telefon"; 19 ...

  • Was als Sehnsucht in ihnen brannte...

    {Fortsetzung von Seite 1)

    bricht, konnte dabei eine Bilanz unseres Wachstums ziehen, das die weitgehende Erfüllung des Vermächtnisses unserer Toten ist. Dieser unser Staat ist die Verkörperung der humanistischen Ideen, denn er ist die Garantie des Friedens in Deutschland. In diesem unserem Staat ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen beseitigt und damit eine Schande der kapitalistischen Gesellschaftsordnung für immer getilßt ...

  • KP Iraks für internationale Beratung

    Plenum des ZK bekräftigt Richtigkeit der Dokumente von 1957 und 1960

    Moskau (ADN). Die ;,Prawda« berichtet am Sonntag über ein Plenum des ZK der Kommunistischen Partei Iraks, das die Aufgaben der Partei unter den gegenwärtigen Bedingungen im Lande und die Lage in der internationalen kommunistischen Bewegung erörtert hat. In einer Erklärung des Plenums wird die Einberufung einer internationalen Beratung der Bruderparteien gefordert ...

  • So „fördert" Bonn Afrikaner

    Mannheim (ADN).. Die westdeutschen Justizbehörden sind nicht bereit, den 37 Jahre alten afrikanischen Elektroingenieur Humphrey George aus Bathurst öffentlich zu rehabilitieren. Unter der fälschlichen Anschuldigung, in einem Kaufhaus einen Pullover gestohlen zu haben, war er im Jahre 1958 von der Mannheimer Polizei bis zur Bewußtlosigkeit brutal mißhandelt und schwer verletzt worden ...

  • Keine Illusionen

    So stellt sich die Lage zu Beginn der „letzten Runde" des 4. Bonner Bundestages dar. Er hat noch ein beängstigend umfangreiches „Programm" auf der Tagesordnung. Wieviel er davon noch schaffen wird, Ist völlig ungewiß. Absolut fest steht nur eines: Die Notstandsgesetze sollen auf Biegen oder Brechen durchgepeitscht werden! Damit aber rundet sich das Bild vollends ab ...

  • „Rheinischer Merkur" droht Indonesien

    Köln (ADN). Der Kölner „Rheinische Merkur" fordert in seiner Jüngsten Ausgabe wirtschaftliche Repressalien gegen Indonesien. Das dem CDU-Vorsitzenden Adenauer nahestehende Blatt erklärt, der indonesische Präsident Sukarno habe sich gegen den Neokolonialismus gewandt und auch von der Existenz zweier deutscher Staaten gesprochen ...

  • Springer greift nach Fernsehen

    Stuttgart (ADN). Der Hamburger Springer-Konzern versucht über den „Bundes« verband der Zeitungsverleger", das zweite westdeutsche Fernsehen in Mainz in seinen Griff zu bekommen. Er will dadurch seinen publizistischen Einfluß weiter ausbauen und außerdem noch größere Profite vor allem aus den Werbesendungen scheffeln ...

  • Notstandsgesetze abgelehnt

    Hessische Postgewerkschalter protestieren gegen Diskriminierung

    Frankfurt (Main) (ADN). Mit aller Entschiedenheit sind die Bonner Notstandsgesetzentwürfe auf einer Konferenz der Ortsverwaltungs- und Amtsgruppenvorsitzenden der hessischen Postgewerkschaft in Frankfurt (Main) abgelehnt worden. In einer Protestresolution an den DGB-Bundesvorstand und den Hauptvorstand ...

  • Politik in der Dunkelkammer

    Wo blieb der Kampf um die Durchsetzung einer Innen-, Außen- und Sozialpolitik, die dem Wähler 1961 versprochen worden war? Vieles, was durch den Bundestag lief, ging faktisch sogar unter Ausschluß der Öffentlichkeit vor sich. Statt politischer Aussprachen, gewann die Arbeit hinter verschlossenen Türen in den Ausschüssen immer größeres Gewicht: „Politik in der Dunkelkammer" nannte es sogar einmal der SPD- Fraktionsvorsitzende Erler in einer schwachen Stunde ...

  • Preise bei Mannheimer Filmwoche vergeben

    Mannheim (ADN). Mit der Verleihung der Preise ging am Sonnabend die 13. Internationale Mannheimer Filmwoche zu Ende. Das Preisgericht verlieh die sechs „Golddukaten" für die amerikanischen Filme ,,The inheritance" (Die Erbschaft) und „Point of order" (Zur Geschäftsordnung), den westdeutschen Film „Bagnolo ...

  • Existenz der DDR — Glück für Deutschland

    Rostock (ADN). „Das ganze Gerede um westliche Freiheit in der Bundesrepublik kann dfe zunehmende Existenzangst der Bürger längst nicht mehr vertuschen. Man wird sie nicht mehr los." Zu dieser Auffassung gelangte nach zehnjährigem Aufenthalt in Westdeutschland der nach Rostock zurückgekehrte Kaufmann Curt Schultz ...

  • Gäste aus Burma

    Berlin (ADN), Zu einem längeren Besuch sind am Sonntag der Chefredakteur der Nationalen Nachrichtenagentur Burmas (NAB), U Ohn Pe, und Captain San Win, Offizier mit Sonderauftrag im Direktorat für Information Burmas, in der DDR eingetroffen. Die Gäste aus Burma, die einer offiziellen Einladung aus der DDR folgen, wurden auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld von Vertretern des Außenministeriums, des Zentralvorstandes des VDJ und der Direktion des ADN herzlich willkommen geheißen ...

  • Ehrenbürgerschalt für D. Dr. Mitzenheim

    Hildburghausen (ADN). Dem Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Thüringens D. Dr. Moritz Mitzenheim wurde am Sonntag auf Beschluß der Stadtverordnetenversammlung die Ehrenbürgerschaft seiner Vaterstadt Hildburghausen verliehen. Die Ehrenbürgerrechte wurden auf einer Festsitzung der Stadtverordnetenversammlung übergeben ...

  • Johnson grüßt Kossygin

    Washington (ADN). USA-Präsident Lyndon B. Johnson hat am Sonntag laut AP in einer Botschaft Alexej Koesygin Grüße zu seiner Ernennung zum Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR übermittelt ^.Unsere Länder tragen eine schwere Verantwortung für die Aufrechterhaltung des Weltfriedens"* erklärt Johnson ...

  • Von unserem Bonnar Korrespondenten Wtrnmr Otto *

    Ein Parlament ist Immer so gut wie seine Parteien, schrieb kürzlich eine große westdeutsche Tageszeitung. Will man danach urteilen, so bietet sich sowohl von dem einen wie von den anderen ein mehr als aufschlußreiches Konterfei. Denn wenn „wirklich etwas los" war in diesem Parlament, dann gereichte es weder dem Plenum noch den Partelen zur Ehre ...

  • Beitrag von Kurt Hager in „New Age"

    Neu Delhi (ADN-Korr.). „New Age", das Zentralorgan der Kommunistischen Partei Indiens, veröffentlicht in seiner jüngsten Ausgabe einen Artikel von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros des ZK, zum 100. Jahrestag der Gründung der ersten kommunistischen Internationale. Der Beitrag erscheint unter der Überschrift „Die DDR erfüllt das Vermächtnis der I ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich* Hajo Herbell. Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Armin Greira, Eedaktlonssekretär; Horst Bitschkowskli Harri Czepuck, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth. Georg Hansen, Klaus Höpcke, Karl-Ernst Reuter* Lieselotte Thoms. Dr. Harald Wesiel

Seite 3
  • Außenseitersiege bei Wind und Regen Weitsprung-Gold ging nach England Leuschke hervorragender Vierter im 50-km-Gehen

    Den vielleicht einzigen windstillen und regenlosen Augenblick dieses Sonntags nutzte der Engländer Davies, um im Weitsprung den ersten Sprung des Tages über acht Meter zu vollbringen und damit als lachender Dritter des Duells Boston gegen Ter Owanessjan die Goldmedaille zu holen. Vergeblich mühten sich die beiden weitbesten Weitspringer mit ihren letzten Versuchen ...

  • Hockeymannschaft gegen Belgien 0:0

    Noch geringe Hoffnungen auf Platz 2 in Gruppe B

    Fehler soll man zunächst immer bei sich selbst suchen. Hat unsere Hockeymannschaft, die in Tokio ihr internationales Debüt gab und dabei auf Mannschaften traf, die sie bis dahin nur aus der Zeitung kannte, einen Fehler begangen? Die Frage läßt sich nicht verneinen. An einem Tag, da man es am wenigsten befürchten mußte, büßte sie einen Punkt ein — gegen Malaysia ...

  • Stendal und Jena Staffelsieger

    Vor dem Endspiel um den Olympiapokal der Fußballer

    Nachdem am Mittwoch in Nachholespielen SC Aufbau Magdeburg und ASK Vorwärts Berlin sowie SC Dynamo Berlin und Dynamo Dresden in Staffel A jeweils 1:1 gespielt hatten, während in Staffel B SC Leipzig gegen Wismut Aue 1:2 verloren und SC Motor Jena gegen Chemie Leipzig 1:0 gewonnen hatte, wurden die Staffelspiele um den Fußballolympiapokal am Sonntag mit vollem Programm abgeschlossen ...

  • Als Carr interviewt wurde

    Fast auf den Tog genau vier Monate waren seit jenem sommerwarmen Junitag vergangen, da der amerikanische Hilfssheriff Price auf der Autobahn 19 »bei Philadelphia Im Staate Mississippi den Neger Charney wegen angeblich überhöhter Geschwindigkeit stoppte und in Haft nahm. Monatelang suchte man Charney ...

  • Vier Titel an den ASK

    Mit dem 7. Lauf zur Deutschen Meisterschaft im Motorradgeländesport „Rund um den Rochlitzer Berg" fiel die endgültige Entscheidung über die Titelträger 1964. Am erfolgreichsten schnitt der ASK Vorwärts Leipzig ab. der vier der fünf im Vorjahr errungenen Titel mit Erfolg verteidigte. Ihre Siege von 1963 wiederholten Klaus Halser (Klasse bis 125 cem), Petei Uhlig (Klasse bis 175 cem), der darm'1 zum viertenmal hintereinander Deutschet Meister wurde ...

  • Ergebnisse der Fußball-Liga

    Staffel Nord: SC Potsdam-SC Chemie Halle 1:5, Stahl Eisenhüttenstadt-Motor Dessau 1:2, SC Cottbus-Aktivist Brieske- Ost 3 :0, Vorwärts Rostock—Dynamo Schwerin 0 :1, TSG Wismar—Vorwärts Cottbus 2 :1, Empor Neustrelitz—Einheit Greifswald 1 : 2, Dyn. Hohenschönhausen—Turbine Magdeburg 2 :1, Vorw. Neubrandenburg gegen TSC Berlin 3 : 0 ...

  • Medaille für die DDR gewonnen

    In westdeutschen Zeitungen - so horte Ich - hat man sich darüber erregt, daß ich in einem Interview gesagt habe: „Ich habe diese Goldmedaille für die DDR geholt." Eigentlich sehe ich keinen Grund dafür, sich zu erregen. Schließlich weiß jedes Kind, daß man in der DDR den Sport viel intensiver fördert als in Westdeutschland ...

  • Diesmal Shabotinski

    Für die Entscheidung um olympisches Gold im Schwergewicht des Gewichtheberwettbewerbs standen die beiden sowjetischen Athleten Juri Wlassow und Leonid Shabotinski von vornherein als Favoriten fest. Wlassow, Olympiasieger von Rom und viermaliger Weltmeister, mußte sich diesmal seinem um vier Jahre jüngeren Konkurrenten, dem 26jährigen Shabotinski, beugen ...

  • Sperling Siebenter

    Beim Turmspringen der Herren gingen zwei Medaillen nach Amerika. Webster (Gold) und Gompf (Bronze) holten sie, während der Italiener Dibiasi die Silbermedaille erkämpfte. Aus der sogenannten gemeinsamen deutschen Mannschaft war nur der Hallenser Rolf Sperling in das Finale gekommen. Er hatte mit dem letzten Sprung des Vorkampfes seinen Mannschaftskameraden Gerd Völker noch auf den neunten Platz verdrängt, während der westdeutsche Konzorr abgeschlagen im Feld endete ...

  • Fast Bronze für Garreis

    Vor vier Jahren belegte er nur den dritten Platz in den Ausscheidungen, diesmal gewann er sie. Und Johann Garreis sagte: „Ich wollte nicht nur herfahren, um Tokio zu sehen. Ich hatte mir einiges vorgenommen. Ich bin seit 1948 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse, und das verpflichtet. Ich hatte mir einen genauen Plan gemacht ...

  • Der 8* Tag

    DDR-FuBbalWf nach 1 :0-Erfolg über Jugoslawien im Halbfinale - Pamich (Italien) gewann Marathongehen über 50 km, Leuschke 4., Höhne 6. und Sakowski (alle DDR) 8. - Weitsprung-Goldmedaille an Davies (Großbritannien) — Klim (UdSSR) Uberraschungssieger im Hammerwerfen, Beyer (Wd) holte Bronze — 110 m Hürden: ...

  • Das Tokioter Publikum

    Bewunderungswürdig ist das japanische Boxpublikum. Steht ein japanischer Boxer im Ring, und das Urteil fällt entgegen dem Kampfverlauf mit 3:2 Richterstimmen zugunsten des Gegners aus, dann gibt es keinen Pfiff und keine Mißfallenskundgebung im weiten Rund des Eispalastes. Aber wenn der unterlegene Boxer den Ring verläßt, begleitet ihn Beifall in die Kabine, Beifall, der mehr als alle Pfiffe und unschönen Pfui-Rufe den Kampfrichter beschämt, der ein Fehlurteil fällte ...

  • Frank Wiegands dritte Silberne

    Der Schlußtag der Schwimmwettbewerbe brachte unseren Kraufern Frank Wiegand und Horst-Günter Gregor noch einmal Silber, als sie mit den Westdeutschen Hetz und Klein als zweitbeste 4X200-m- Staffel hinter den -USA anschlugen. Es war Franks' dritte Silberne, die um so schwerer wiegt, als der Rostocker mit glänzenden 1:57,6 min die beste Einzelzeit aller 32 Schwimmer des Endlaufs erzielte ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Unter dem Einfluß eines von der südlichen Nordsee langsam ostwärts ziehenden Hochdruckgebietes schreitet die Wetterbesseruns weiter fort. Aussichten: Nach Auflösung von Nebelgebieten am Nordrand der Mittelgebirge anfangs noch stark bewölkt, sonst wolkig, zeitweise am Nachmittag auch heiter und überwiegend niederschlagsfrei ...

  • Eiskunstlauf-Premiere

    Mit namhaften Gästen aus Frankreich, Österreich, der CSSR und der Spitzenklasse der DDR begann am Freitag in Dresden vor 4000 und am Sonnabend in Weißwasser vor 3000 begeisterten Zuschauern die Eiskunstlaufsaison. Besonders gefielen Helli Sengstschmidt, Emmerich Danzer (beide Österreich), Nicole Hassler aus Chamonix einmal mehr mit ihren Pirouetten sowie das erstmals in der DDR weilende österreichische Tanzpaar Trebesiner/Felsinger und die junge tschechoslowakische Läuferin Helena Gaspazova ...

  • HEUTE IN TOKIO

    Final*

    Vorkampf* Leichtathletik: 1500 m Zwischenläufe, Zehnkampf (100 m, Weitsprung. Kugelstoßen, Hochsprung, 400 m), 800 m Frauen Semifinale — Segeln: 5. Wettfahrt aller Bootsklassen — Fechten: Säbel Einzel — Boxen: Vorrundenkämpfe — Turnen: Achtkampf Frauen, Pflicht — Babnfahren: Tandem und Mannschaftsverfolgung ...

  • Olympia in Bild und Ton

    Angesicht* der noch andauernden Kabelunterbrechung bitten wir unsere Leser, die Programmhinweise des Deutschen Fernsehfunks, Olympiastudio, und des Rundfunks zu beachten.

  • Olympische Notizen

    Die sowjetischen Boxer setzten auch am Sonntag ihren Siegeszufi fort und brachten als einzige Staffel alle zehn Teilnehmer in das Viertelfinale.

Seite 4
  • Nöldner schoß und Frenzel war zur Stelle DDR-Fußballer im Halbfinale: 1: Q-Sieg über Jugoslawien, den Olympiasieger von Rom

    Vor einigen Wochen sagte Jugoslawiens Verbandskapitän Ljubomir Lovric zu den Aussichten des Olympiasiegers von Rom: „Im Viertelfinale sollte nach meiner Einschätzung die DDR oder Rumänien unser Gegner sein.'Gegen die DDR-Elf würden wir 'lieber- spielen, denn mit Rumänien haben wir eine negative Bilanz ...

  • Halbfinale am Dienstag

    Um den Einzug in das Fußballfinale ipielen am Dienstag: DDB-CSSB, Ungarn—VAR. Niederlage hinnehmen müssen. Auf jeden Fall werden wir es jedoch insgesamt schwerer haben als in Rom. Das Gold liegt nicht auf der Straße." Die letzten Worte des ehemaligen Nationaltorwarts haben im Viertelfinalspiel auf der regennassen Rasenfläche des Prinz-Chichibu-Stadions in Tokio ihre Bestätigung gefunden ...

  • Reale Wertung

    Die Publikationsorgane der DDR führen heben den Leistungen der Sportler aus beiden deutschen Staaten auch die Erfolge der Olympiateilnehmer aus Westberlin in ihren Medaillenspiegeln getrennt auf. In der Westpresse gab diese Tatsache Anlaß zu politischen Spekulationen. Dazu besteht keine Veranlassung ...

  • Stimmen zum Spiel

    NOK-Präsident Dr. Heinz Schöbel: „Unsere Mannschaft war taktisch klug eingestellt. Der große kämpferische Einsatz hat mir gefallen." DFV-Präsident Helmut Riedel: „Ich freue mich besonders über die gute Qualität und Fairneß des Spiels." Linker Läufer Gerhard Körner: »Trainer Studener, Herbert Pankau und ich hatten uns die Jugoslawen gegen Ungarn angesehen ...

  • CSSR-Japan 4:0

    Der Halbfinalgegner unserer Mannschaft« trainiert von Rudolt Vytlacil, glänzte mit hervorragendem Angriffsspiel. Die ehrgeizigen Japaner hatten kaum Chancen. Dukla-Rechtsaußen Brumovsky schoß In der 43. Minute das 1:0 und ließ in der 59. Minute das zweite Tor folgen. Vojta und Scharfschütze Mraz (beide vom Prager ...

  • Ungarn-Rumänien 2:0

    Ein sehr hartes Spiel. 66 Freistöße noiierte man. Die Ungarn hatten im Sturm- Spiel Vorteile. Deshalb war ihr Erfolg verdient Zweifacher Torschütze war Csernai. Bis kurz vor dem Abpfiff stand es 1:0. Dann erhielten die Rumänen einen Elfmeter zugesprochen. Aber Tormahn Geller hielt großartig, warf das Leder sofort weit nach vorn, und dieser Gegenzug der Magyaren brachte das 2 :0 ...

  • VAR-Ghana 5:1

    1 rl stand es. als beide Kontrahenten fcur Pause in die Kabinen gingen. In der Kweiten Hälfte entschieden die größeren Kraftreserven und die bessere Taktik der Spieler aus Kairo. Das 1 !0 erzielte für Ghana Mfum, Badawi und Elfangaili (je 2) sowie Riad schössen die Tore des Siegers.

Seite
DDR hütet Vermächtnis der Widerstandskämpfer Das Dort braucht tüchtige Techniker Sowjetunion und Kuba mit unserer Republik solidarisch MeHr Chlor im Komplexwettbewerb Raumschiffkommandant unentbehrlich Neu für,England: * 'l Minister für Technologie Grund zur Freude: 1:0 gegen Jugoslawien *.. DDR-Journalisten • bei VAR-Vizepremier , DRV protestiert gegen USA-Piratenakte " Was als Sehnsucht in ihnen brannte... Gagann: Mir gefällt Ihre Ausstellung sehr Kosmonautenempfang im Fernsehfunk Schwimmen: Wiegend schnellster Staffelschwimmer — Silber Schießen: Garreis mit der Freien Pistole auf Platz vier Springen: Sperling Siebenter vom Turm
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen