21. Nov.

Ausgabe vom 01.07.1963

Seite 1
  • Glückwunsch

    des ZK der KPdSU und des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR

    Lieber Genosse Walter Ulbricht! Zu Ihrem 70. Geburtstag beglückwünschen Sie, den namhaften Parteiführer und Staatsmann, einen der ältesten Funktionäre der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung, das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion ,und das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR auf das herzlichste ...

  • Ehrentitel „Held der Sowjetunion", verbunden mit dem Leninorden und der Medaille Goldener Stern

    Berlin (SD). Festempfang am Sonntagabend in der Dynamo-Sporthalle. Höhepunkt des großen Tages: Nikita Chruschtschow gab den Beschluß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR bekannt, daß dem Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, die höchste sowjetische Auszeichnung, der Ehrentitel ...

  • Freimdschciffsskundgebuiig

    am Diensfag, 2. Juli, 16 Uhr, Werner - Seelenbinder * Halle

    thtr Erste Sekrettfr des 2eritralkörtilee* dar KPdSU und VoKltwmd« des Minitfemifces der UdSSR,

Seite 2
  • Glückwünsche von Freunden

    Kommunistische Partei Deutschlands

    Lieber Genosse Walter Ulbricht! Aus Anlaß' Deines ' 70: Geburtstages übermitteln wir Dir zugleidi im Namen aller Kommunisten in der Bundesrepublik die herzlichsten Glückwünsche, Dein Leben ist untrennbar verknüpft mit: den großen revolutionären Kämpfen der deutschen Arbeiterklasse. Es gibt kein wesentliches ...

  • Geburtstagsgrüße aus der ganzen Welt

    lerlin (ADN). Zu seinem 70. Geburtstag empfing der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, zahllose Glückwunschtelegromme aus aller Welt. In herzlichen Worten würdigen die ...

  • Tschechoslowakische Sozialistische Republik

    Werter Genosse Ulbricht! Nehmen Sie, bitte, zu Ihrem 70> Geburtstag die wärmsten brüderlichen Grüße und den herzlichsten Glückwunsch des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, des Zentralkomitees der Nationalen Front, des Präsidenten der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik, der Nationalversammlung, der Regierung und des gesamten werktätigen Volkes der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik entgegen ...

  • Volksrepublik Bulgarien

    Teurer Genosse Ulbricht! Da» Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Bulgariens, das Präsidium der Volksversammlung und der Ministerrat der Volksrepublik Bulgarien beglückwünschen Sie im Namen aller Kommunisten und Werktätigen herzlichst zu Ihrem ruhmreichen 70. Geburtstag. D«s bulgarische Volk grüßt ...

  • Volksrepublik Polen

    Verehrter Genosse! Anläßlich Ihres 70. Geburtstages übermitteln wir Ihnen, dem treuen Sohn des deutschen Volkes, in unserem persönlichen Namen sowie im Namen der Vereinigten Polnischen Arbeiterpartei und des polnischen Volkes die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. . Seit Ihrer Jugend widmen Sie alle Ihre Kräfte der großen Sache des Sozialismus ...

  • Ungarische Volksrepublik

    Werter Genosse Ulbricht! Im Namen des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik, des ganzen ungarischen werktätigen Volkes und in unserem eigenen Namen übersenden wir Ihnen unsere heißen herzlichsten Glückwünsche zu Ihrem 70. Geburtstage ...

  • Kommunistische Partei Frankreichs

    Verehrter Genosse! Das Zentralkomitee, der 'Kommunistischen Partei Frankreichs' schätzt sich glücklich, Jhnen aus Anlaß Ihres 70. Geburtstages die herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Als Kampfgefährte Ernst Thälmanns und Wilhelm- ■ Piecks < haben Sie mit der Kommunistischen 'Partei Deutschlands und ...

  • Tausende warteten

    Schon in den Vormittagsstunden war der Kasinosaal angefüllt mit .Geschenken. Auf den .langen Tischen häuften sie sich, und auch auf dem Fußboden: vom Besteckkasten bis zur neuen. MZ 125 — ■vieles gab es zu, bewundern. Immcf wieder-höfte jrtan *2a/|" hAh"~ynd -;,Oh",'dei;. Gratulanten, die sich.die Geschenke der anderen ansahen ...

  • Erfüllte Pläne

    Viele Gratulanten brachten nicht nur Blumen und nicht nur kleine oder größere Aufmerksamkeiten: Proben aus der Produktion des Betriebes, Kostproben von den Feldern der Genossenschaft, kleine Kunstwerke, Bastelarbeiten, Wer die Möglichkeit hatte, überreichte auch noch andere großartige Geschenke: die Erfolgsmeldungen des von den Maschinenbauern in Marzahn ausgelösten Wettbewerbs „Uns allen zum Nutzen — Walter Ulbricht zu Ehren" ...

  • Alle hätten ihn umarmen wollen

    Zehntausende Gratulanten im Schloß Niederschönhausen

    Von unserem Berichterstatter Klaus Haupt Alle Maßstäbe sind hin. Alle Vorhersagen und Planungen wurden umgeworfen. I?as Protokoll versagte. Was sich an diesem Sonntag in Berlin-Niederschönhausen, im Sitz des Staatsrates, abspielte, ist ohne Beispiel. Solch eine Geburtstagscour hat es in Deutschland noch nicht gegeben ...

  • Die „bessere Jlälfte"

    Zur Genossin Ulbricht, die ebenfalls stellvertretend für das Geburtstagskind die Gratulanten empfing, drängten sich besonders die Frauen. „Wir kommen aus Leipzig, aus Oschatz, aus Guben, aus Forst..." Immer wieder schienen alte Bekannte darunter zu sein, die die Genossin Ulbricht auf -Ihren Fahrten' durch unsere Republik kennengelernt; hatten ...

  • Das „Goldene E"

    „Ihr Betrieb ist ein Beweis dafür, wie gut alle Kräfte des Volkes zusammenarbeiten, wie wir dabei sind, den wahren Volksstaat zu schaffen." Diese Worte waren an einen Komplementär und einen Parteisekretär der SED gerichtet. Beide repräsentierten die Curt Bauer KG aus Aue (Weberei, Bleicherei, Färberei und Appreturanstalt), einen Betrieb mit staatlicher Beteiligung ...

  • Geburtstagskinder

    Auch manches junge Geburtstagskind war gekommen, um dem 70jährigen zu gratulieren: Klaus Peter Henschke von der Pestalozzi-Oberschule in Guben. „Hier hast du,einen Ulbricht-Strauß", dankte die Genossin Lotte Ulbricht und gab dem 14jährigen einen Strauß roter Nelken. Und die Gabriele Kuphal aus Grimma, die an diesem Sonntag ebenfalls 14 Jahre alt wurde: „Du bist in einem glücklichen Alter", gratulierte Genossin Ulbricht der kleinen Gratulantin ...

  • Bauern hielten Wort

    Die Bäuerinnen und Bauern von: der LPG „Frieden und Wohlstand" (Typ I), die aus Reichenow im Kreis Strausberg gekommen waren, um dem Genossen Ulbricht zu gratulieren, berichteten, daß sie über den'Tlan "des ersten Halbjahres hinaus noch manches produziert hatten: 61 dt Rindfleisch 94 dt Schweinefleisch ' 167 dt Milch i 4 000 Stück Eier ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axert. Chefredakteur; Eberhard Heinrich, Dr, dünter Kertascher, rtsljv, Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Harri Czepudt, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen. Willi Kohler, Karl-Ernst Reuter. Will! Siebenmorgen

Seite 3
  • Der Marxismus — eine Waffe von nie gekannter Kraft

    Groß und bedeutsam ist der Beitrag der deutschen Arbeiter zum revolutionären Kampf des internationalen Proletariats. Hier, auf deutschem Bodert, haben Karl Marx und Friedrich Engels ihre revolutionäre Tätigkeit begonnen. Sie machten den Sozialismus aus einer Utopie zur Wissenschaft, sie verbanden das revolutionäre Denken mit dem revolutionären Handeln ...

  • Empfang zu Ehren Walter Ulbrichts

    2000 Gäste in der Berliner Dynamo-Sporthalle

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 70. Geburtstages des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees und Vorsitzenden des Staatsfates der DDR, Walter Ulbricht, gaben am Sonntagabend in der festlich geschmückten Dynamo-Sporthalle zu Berlin das Zentralkomitee, der Staatsrat der DDR, der Ministerrat der DDR und der Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland einen festlichen Empfang ...

  • Ein Leben für den Kommunismus

    Die sowjetischen Kommunisten kennen und schätzen die aktive Teilnahme des Genossen Ulbricht an den mehr als 50- jährigen revolutionären Kämpfen der deutschen Arbeiterklasse. Getreu den besten ■ Kampftraditionen der deutschen Arbeiterbewegung widmete Genosse Walter Ulbricht sein Leben dem Kampf für die Verwirklichung der großen Ideen des wissenschaftlichen Kommunismus, für ein neues, wahrhaft friedliebendes und demokratisches Deutschland ...

  • Die Sowjetvölker danken euch

    Von historischer Bedeutung für die gesamte europäische Arbeiterbewegung war die Novemberrevolution 1918 in Deutschland. Die westlichen Historiker sind heute bemüht, die Kraft des revolutionären Kampfes der deutschen Arbeiter in jener Zeit zu bagatellisieren. Sie machen geltend, daß die Revolution doch niedergeworfen wurde, daß sie eine Niederlage erlitt ...

  • Unser Gelöbnis

    Rechnet es uns nicht als Unbescheiden' heit an, wenn wir in eurem Besuch auch eine Anerkennung sehen für die Arbeit, die unser werktätiges Volk unter Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hier an der westlichsten Grenzei der Länder der sozialistischen Gemeinschaft im Kampf für' die Erhaltung des Friedens, für den Schutz des sozialistischen Aufbaus in unseren Ländern leistet ...

  • Repräsentant der bewundernswerten Vorhut des deutschen Volkes

    Als Erster Sekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der DDR steht Genosse Walter Ulbricht heute an der.Spitze der Partei- und Staatsführung. Die Sowjetmenschen kennen sehr gut die hervorrasenden Verdienste des Genossen Ulbricht im Kampf für die Erhaltung und Festigung des Friedens in Europa ...

  • Ächtung vor den Menschen

    Du bist in Verfolg deine« nun schon mehr als ein halbes Jahrhundert, ausfüllenden politischen Wirkens immer der Vormann und Vertrauensmann der.revolutionären deutschen Arbeiterklasse gewesen und bis auf den heutigen.Tag geblieben. Daraus hast du nie einen Hehl gemacht. Immer aber hast du nach der marxistisch-leninistischen ...

  • Beweis für die Rolle de? Persönlichkeit

    Verehrte Genossen und Freunde! Namens des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ,ieiße ich. Sie in dieser feierlichen-Abenditunde mit der Herzlichkeit willkommen, äie geprägt wird von dem Kampf unserer großen Gemeinschaft um Frieden, Demokratie und Sozialismus. , In diesem Sinne gilt unser erster Gruß unserem lieben Geburtstagskind, unserem Freunde und Genossen Walter Ulbricht ...

  • Was Generationen erträumten

    Für die Überwindung der Spaltung der deutschen Arbeiterklasse, für ihre Einheit auf der Grundlage des Marxismus- Leninismus hast du, lieber Walter, gemeinsam mit Otto Grotewohl an der Seite unseres unvergessenen Genossen Wilhelm Pieck das Beste gegeben, was ein Arbeiter seiner Klasse zu geben vermag ...

  • Kommunismus nicht auszumerzen

    Aber selbst in den finstersten Tagen der reaktionären Orgien bewahrten die Kommunisten die Sache des Kommunismus in ihrem Herzen. Nur der Tod kann einen Kommunisten zwingen, den Kampf aufzugeben. Welche unbeugsame Tapferkeit, welches hohe kommunistische Pflichtbewußtsein klingt aus den Worten Ernst Thälmanns, die damals die Kerkerwände durchdrangen! Er schrieb: „Denn Soldat der Revolution sein heißt: unverbrüchliche Treue zur Sache halten, eine Treue, die sich im Leben und Sterben bewährt ...

  • Wir sind stolz auf dich

    Es gibt ein Wort, dessen häufigen Gebrauch, der meistens der Ausdruck einer nicht immer gerechtfertigten Selbstzufriedenheit ist, ich nicht liebe. Heute aber, in dieser feierlichen Stunde wende ich dieses Wort ganz bewußt auf unser; Geburtstagskind an: Wir sind stolz auf dich, lieber'Walter, und auf ...

  • Volk und Persönlichkeit

    Der Marxismus-Leninismus lehrt' uns, und das Leben bestätigt es uns, daß das Volk, selbst seine Geschichte macht. Du aber,1 lieber Walter, bist ebenso wi« unser gemeinsamer Freund Nikita Sergejewitsch Chruschtschow ein lebendiger Beweis für die Rolle der Persönlichkeit in der Geschichte der Arbeiterbewegung, in der Geschichte des Volkes und der Nation ...

  • In unserer Zeit kann es nur ein einheitliches sozialistisches Deutschland geben

    Teurer Genosse Walter Ulbricht! Teure Genossen und Freunde! Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, die Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik und gemeinsam mit ihnen begehen die Kommunisten der anderen Länder heute den 70. Geburtstag des Genossen Walter Ulbricht, eines der hervorragenden Veteranen der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung, eines der angesehensten Partei- und Staatsfunktionäre ...

  • Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets

    In Würdigung der aktiven Teilnahme des Genossen Walter Ulbricht am Kampf gegen den Faschismus, seiner hervorragenden Verdienste bei der Festigung der Sache des Friedens und des Sozialismus, der Freundschaft und Zusammenarbeit, zwischen dem sowjetischen und dem deutschen Volk wird dem Ersten Sekretär des ZK der SED, dem Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Walter Ulbricht, anläßlich seines 70 ...

Seite 4
  • Den Staatsfunktionären Vorbild

    Alle Männer und Frauen, die das Glück hatten und haben, mit Ihnen in Staat und Wirtschaft zusammenzuarbeiten, danken Ihnen heute besonders für die große Arbeit, die Sie seit vielen Jahren an der Spitze des Kollektivs in Partei und Staat für den Aufbau, die Festigung und Stärkung unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates geleistet haben ...

  • An vorderster Front für den Sozialismus

    Die Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik stehen jetzt an vorderster Front im Kampf für den Sozialismus. Das ist eine ehrenvolle und verantwortliche Aufgabe. Sie fordert den Einsatz aller Kräfte, aller Energie, sie fordert Entschlossenheit, revolutionäre Begeisterung und aufopferungsvolle Arbeit ...

  • Freundschaft ist die Grundlage unserer Beziehungen

    Verehrter Genosse Ulbricht! Die Tschechoslowakische Sozialistische Volksrepublik entbietet der Deutschere Demokratischen Republik und ihre? Hauptstadt Berlin und dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Walter Ulbricht, zu seinem heutigen 70 ...

  • Ein Held der Sowjetunion

    Genossen! Es ist mir eine große Freude, Ihnen mitzuteilen, daß das Präsidium des Obersten Sowjets der Union der Soziallstischen Sowjetrepubliken beschlossen hat, Genossen Walter Ulbricht in Würdigung seiner hervorragenden Verdienste im Kampf gegen den Hitlerfaschismus, für seine unmittelbare Teilnahme ...

  • Neues Rapallo wäre gut für Westdeutschland

    Heute beschreiten die westdeutschen Revanchepolitiker, Militaristen und sonstigen Ultras gegenüber der Sowjetunion, der DDR und anderen sozialistischen Ländern wieder den abschüssigen Weg des Hasses und der Feindschaft und der Vorbereitung einer Aggression. Die Unfähigkeit dieser Leute, die richtigen Lehren aus der Geschichte zu ziehen und das veränderte Kräfteverhältnis in der Welt zu begreifen, ist einfach abenteuerlich ...

  • An der Spitze unserer neuen Gemeinschaft

    Hochverehrter Vorsitzender des Staatsrates! Lieber Freund Walter Ulbricht! Liebe Freunde! Ein großer Tag neigt sich jetzt seinem Ende zu. Dieser 70. Geburtstag ist immer mehr im Laufe des Tages zu einem nationalen und internationalen Feiertag geworden. Es ist schwer, in dieser Stunde noch etwas zu Ehren unseres Geburtstagskindes zu sagen, nachdem soviel zu zu seinen Ehren heute gesprochen wurde, soviel zu diesem Tage zu seinen Ehren geschrieben wurde ...

  • Unser Genosse und Freund

    An der Spitze unseres Staates steht der Arbeitersohn, der zum hervorragenden Staatsmann emporwuchs, unser im Leben so kampferprobter, heute 70 Jahre alter und doch so junger Genosse und Freund Walter Ulbricht. Wir ehren heute unseren großen Lehrer, der uns allen das beste Vorbild ist und beispielhaft zeigt, wie man von den Werktätigen richtig lernt und mit ihnen gemeinsam die Aufgaben erfolgreich löst ...

  • Nur ein einheitliches sozialistisches Deutschland

    (Forttetzung von Seite 3)

    weil der Kommunismus die Lebensinteressen der Menschheit verkörpert. Keine faschistischen Kerker, keine Polizeimaßnahmen, kein Cordon Sanitalre sind imstande, dem siegreichen Vormarsch der kommunistischen Ideen Einhalt zu gebieten. Umsonst sind die Hoffnungen der Hitlernachkommen in Spanien, Portugal ...

  • Freunde seit den Tagen Lenins

    Wir betrachten die Freundschaft und vertrauensvolle enge Zusammenarbeit zwischen der ruhmreichen Partei Lenins und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ebenso wie zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken als unsere größte Errungenschaft ...

  • Von Herzen Dank für brüderliche Solidarität

    Die große und herrliche internationale Solidarität der Partei Lenins, unserer sowjetischen Genossen und Freunde, bewies sich in noch viel größerem Maße, als die Nacht des Faschismus über Deutschland hereinbrach und viele deutsche Kommunisten und andere Antifaschisten gezwungen waren, vom Ausland aus den Kampf gegen den deutschen Faschismus, Militarismus und gegen den Krieg zu führen ...

  • Freundschaft ebnet Vormarsch

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Ginheitspartei Deutschlands, an dessen Spitze Genosse Walter Ulbricht steht, leistet einen würdigen Beitrag zur allseitigen Festigung des sozialistischen Weltsystems, führt einen aktiven Kampf für die weitere Festigung der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung auf der Grundlage des Marxismus-Leninismus, tritt konsequent für den proletarischen Internationalismus, für die Freundschaft und Zusammenarbeit aller Völker ein ...

  • Ein arbeitsreicher Weg

    Millionen Menschen in den Städten und Dörfern unserer Republik, darunter nicht zuletzt die Staats- und Wirtschaftsfunktionäre, erinnern sich heute an die verschiedensten Begegnungen, die sie mit Ihnen gehabt haben und die immer aufs neue die Arbeit befruchteten und uns allen große Impulse und Optimismus beim Aufbau unseres ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates gaben ...

  • Frieden — unsere nationale Aufgabe

    Die Deutsche Demokratische Republik, ihre Regierung und ihre Bürger sind für gute und normale, ja für freundschaftliche Beziehungen auch zwischen Westdeutschland und der Sowjetunion. Denn es Ist ja die nationale Aufgabe der Bürger beider deutscher Staaten, dafür zu sorgen, daß nie wieder von deutschem Boden ein Krieg ausgeht ...

  • Auszeichnung für unser großes Kollektiv

    Das bezieht sich natürlich nicht nur auf mich, so wie ich auch diese Ehrung und Auszeichnung nicht nur auf mich beziehe. Ich empfinde das so: Ausgezeichnet und geehrt werden von der Partei Lenins und der großen Friedensmacht Sowjetunion das große Kollektiv der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, die große Gemeinschaft der Nationalen Front des demokratischen Deutschland ...

  • Unsere Kampfgemeinschaft ist unzerstörbar

    Litber Genos« Nikit« SergejewiUch Chruiehtschow! Liebe Genoisen und Freunde! Die Auszeichnung mit dem ehrenvollen Titel Held der Sowjetunion und xiem höchiten Orden der Sowjetunion, dem Lenin-Orden, iat für mich eine große Ehre und Freude, E« berührt mich tief, daß die ruhmreiche Partei Lenins und die ...

  • Im Ringen um das Neue stets an erster Stelle

    Hochverehrter Genosse Erster Sekretär und Vorsitzender de$ Staatsrates, Walter Ulbricht! Liebe Ceburtstagtgäste! Im großen Kreis der Gratulanten aus nah und fern möchte ich Ihnen, lieber Genosse Ulbricht, noch einmal im Namen des Ministerrates der Deutschen Demo-; kratischen Republik und aller Mitarbeiter in Staat und Wirtschaft die herzlichsten und wärmsten Glückwünsche zu Ihrem 70 ...

Seite 5
  • Der Sieg ist Ihrer Partei gewiß

    Liebe Genossinnen und Genossen! Verehrte Freunde! Vor allem gestatten Sie mir, daß ich Ihnen und allen Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Grüße und die besten Wünsche des den Sozialismus bauenden ungarischen Volkes überbringe. Alle Anhänger des Sozialismus und des Friedens kennen die hervorragenden Kämpfer unserer gemeinsamen und gerechten Sache auch außerhalb der Grenzen unserer Länder ...

  • Im Geiste Georgi Dimitroffs

    Mein Genosse Ulbricht! Ich fühle mich außerordentlich glücklich. Ihnen brüderlich die Hand zu drücken und Ihnen persönlich die herzlichsten Grüße des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Bulgariens, des Präsidiums der Volksversammlung und des Ministerrates wie auch des ganzen bulgarischen Volkes zu Ihrem 70 ...

  • DDR leistet unersetzlichen Beitrag für Frieden

    Lieber Freund Walter Ulbricht! Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen an Ihrem Geburtstag den Respekt Ihrer französischen Genossen und die volle Solidarität unserer Partei mit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zum Ausdruck zu bringen. Ich bin sicher, daß ich als Überbringer dieser Glückwünsche der Dolmetscher der französischen Arbeiter und darüber hinaus all meiner Landsleute bin, die den Frieden ersehnen und für ihn kämpfen ...

  • Unsere gemeinsame Idee

    Die uns gemeinsame Idee des Marxismus-Leninismus, die zum Leitfaden Ihres Lebens wurde, hat in Ihrem Geist tiefen Patriotismus und die Liebe zum eigenen Land und Volk mit dem tiefsten proletarischen Internationalismus und der Liebe zur Verbrüderung aller Werktätigen und aller Völker aufs engste verquickt ...

  • Hauptfrage: Frieden

    Seit jener Zeit entbrannte der Kampf um die Zukunft Deutschlands und des deutschen Volkes, ein Kampf, dessen Quintessenz die Frage Krieg oder Frieden darstellt. Diese Sache ist nicht nur für die Deutschen, sondern auch für die ganze Menschheit die wichtigste. Die beiden deutschen Staaten haben in dieser Frage entgegengesetzte Positionen eingenommen ...

  • Er wies uns den rechten Weg

    Wir können heute mit Freude und Stolz sagen, daß die Entwicklung unserer Nationalen Front zu einer großen Volksbewegung, die alle Gebiete unseres politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens durchdringt, vor allem auf die führende und lenkende Kraft der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und damit des ...

  • Gegen die Ausbeuter

    Unsere* sozialistische Idee, der wir dienen und die wir verwirklichen, ist erfüllt von tiefstem Humanismus, drückt den tiefsten Inhalt der Freiheit aus. Eben im Namen der wirklichen Freiheit und des Glücks der Völker haben wir eine solche „Freiheit" verdammt und zurückgewiesen, die Freiheit der Ausbeutung ...

  • Arbeiter müssen zusammenstehen

    Ich bin selbst Tischler wie Sie, Genosse Walter Ulbricht, seit 1907 im Deutschen Holzarbeiterverband organisiert und seit 1912 Mitglied der SPD. Wir haben sozusagen beide ein Menschenalter gegen Ausbeutung und Kapital gekämpft. Sie sind heute Vorsitzender des Staatsrates des ersten sozialistischen Staates in Deutschland und haben ständig Vorschläge unterbreitet, wie auch die westdeutschen Arbeiter in Frieden und Glück leben können ...

  • Eine besondere Freude

    Lieber Genosse Shiwkowj Herzlichen Dank für die brüderlichen Worte, herzlichen Dank für die hohe Auszeichnung. Ich möchte hier ausdrücklich sagen, daß wir als deutsche Arbeiterklasse und als deutsches Volk dem bulgarischen Volk zu besonderem Dank verpflichtet sind. Denn der Führer der bulgarischen Arbeiterklasse, Georgi Dimitroff, war es, der den Weg zur Einigung der Arbeiterklasse, den Weg zur Schaffung der Volksfront im Kampf gegen den Faschismus zeigte ...

  • Der gute Nachbar

    Wir Polen, unsere Partei, das ganze polnische Volk schätzen voll die Bedeutung der Tatsache ein, daß wir an unserer Grenze an der Oder und Neiße als Nachbarn ein friedliches Volk und einen befreundeten deutschen Staat haben, daß wir diese Grenze gemeinsam als Symbol der Freundschaft zwischen dem polnischen und deutschen Volk anerkannt haben, als Grenze des Friedens ...

  • Kampfgemeinschaft SED—KPD

    Hier in diesem Saal ist eine starke Delegation der Kommunistischen Partei Deutschlands. Es sind Sozialdemokraten und auch Vertreter der werktätigen Bevölkerung Westdeutschlands anwesend, ' Warum ist das so? Weil dein Geburtstag, Walter, nicht nur eine Angelegenheit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der werktätigen Menschen in der DDR ist, sondern es ist eine Angelegenheit der ganzen deutschen Arbeiterklasse ...

  • DDR schafft Freiheit für ganz Deutschland

    Lieber Genosse Ulbricht! Liebe Genossen und Freunde! Erlaubt mir, daß Ich mich von ganzem Herzen den Glückwünschen anschließe, die hier unserem verehrten Jubilar, dem Genossen Walter Ulbricht, übermittelt wurden. Im Namen des Zentralkomitees der PVAP, des Staatsrates und der Regierung der Volksrepublik ...

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Prof. Dr. Dr. Erich Correns überbringt dem Jubilar in Anwesenheit der Vorsitzenden der Blockparteien die Glückwünsche der Nationalen Front und überreicht ihm den vom Nationalrat herausgegebenen Bildband .Walter Ulbricht — ein Leben für Deutschland" Foto: NDiMurza Ansprachen auf dem Festempfang: Genosse ...

  • Geburtstagsgäste besuchten „Zauberflöte

    Sonnabend abend in der Komischen Oper. Vor den Eingängen, auf den Treppen im Haus, in den Gängen drängen sich die Theaterbesucher in freudiger Erwartung. Der Erste Sekretär der KPdSU und Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikita Chruschtschow, und seine Gattin, der Präsident der CSSR, Antonin Novotny, ...

  • Herrliche Menschengemeinschaft

    unsere Aufgabe ist es heute, die Deutsche Demokratische Bepublik so zu stärken, ein solch schönes Beispiel des sozialistischen Aufbaus zu schaffen, daß das auf Westdeutschland und auf andere Linder wirkt. Mich haben heute besonders die Verpflichtungen aus den Betrieben erfreut, die Verpflichtungen der Genossenschaftsbauern und der Intelligenz ...

  • Ein hohes Lied auf die deutsche Arbeiterklasse

    Lieber Freund Nikita • Sergejewitsch! Lieber Genosse Gomulka! Lieber Genosse Novotny! Lieher Genosse Shiwkow! Lieber Genosse Fajon und Sie alle, die an diesem Tage nach Berlin gekommen sind, um mit uns, mit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, mit unserer Arbeiterklasse • und unserem Volke zusammen zu sein! Nikita Sergejewitsch ' hat herzliche Worte gesprochen ...

  • Aus Glückwunschschreiben der Parteien und Massenorganisationen

    Es ist uns Liberal-Demokraten ein Bedürfnis, Ihnen an diesem Ihrem Ehrentage für Ihr über fünf Jahrzehnte währendes hervorragendes Wirken für den Frieden, für die Freiheit und das Glück des schaffenden Volkes von ganzem Herzen zu danken. Ihr Leben ist ein Spiegelbild des Ringens der fortschrittlichen ...

  • Das Programm wird Leben

    Liebe Freunde! Wir sind froh darüber, daß eine solche Entwicklung nach unserem VI. Parteitag Platz gegriffen hat, daß das Programm unserer Partei, das Programm des Sozialismus jetzt von jedem, von unserer Bevölkerung im Leben verwirklicht wird. Das ist das Wichtigste. Lieber Nikita Sergejewitsch! Die hohe Auszeichnung und die große Anerkennung der guten Traditionen unserer deutschen Arbeiterbewegung machen uns nicht selbstzufrieden ...

  • NATIONALE VOLKSARMEE

    „Als Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates sorgst Du dafür, daß die Nationale Volksarmee, in treuer Waffenbrüderschaft mit der Sowjetarmee und den anderen Streitkräften des Warschauer Vertrages unter allen Bedingungen des modernen Krieges in der Lage ist, unsere sozialistische Heimat zuverlässig zu schützen und jeden imperialistischen Anschlag im Keime zu ersticken ...

  • Auf den Sieg des Sozialismus

    Und Genosse Shiwkow aus Bulgarien, dem Lande Georgi Dimitroffs, dem Land, das früher einmal Agrarland war und sich jetzt zu einem Industrie- Agrarland entwickelt und schrittweise auf dem Gebiete der kulturellen Entwicklung, in der Meisterschaft der fortgeschrittenen Wissenschaft und Technik vorwärtsmarschiert — wir beglückwünschen die bulgarischen Genossen zu ihrem Plan und zu ihrer großen Arbeit, die sie leisten ...

  • Glückwunsch der SED -Westberlin

    Westberlin (ADN). Der Vorstand der SED-Westberlin hat Walter Ulbricht ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschschreiben übermittelt. Es heißt darin unter anderem: „Als konsequenter Marxist-Leninist, als treuer Freund der KPdSU und der Völker der Sowjetunion und glühender Verfechter des proletarischen ...

  • DEUTSCHER FRIEDENSRAT

    Der Inhalt Ihres der Sache der Arbeiterklasse gewidmeten Lebens war der Kampf um die Erhaltung und Sicherung des Friedens, war das Ringen um die Beseitigung der Wurzeln des Krieges. Deshalb sind Ihnen am heutigen Tage die Wünsche aller Menschen guten Willens in unserer Republik, in Westdeutschland und darüber hinaus sicher ...

  • Jänos Kädär abgereist

    Berlin (ND). Die vom Ersten Sekretär der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei und Ministerpräsidenten der Revolutionären Arbeiter-und-Bauern-Regierung der Volksrepublik Ungarn, Jänos Kädär, geführte ungarische Delegation, die zu den Feierlichkeiten des 70. Geburtstages von Walter Ulbricht in der DDR weilte, trat am Sonntag gegen 23 Uhr vom Ostbahnhof ihre Heimreise an ...

  • EVANGELISCHE BISCHÖFE DER DDR

    Die von Bischof D. Krummacher und Landesbischof D. Noth unterzeichnete Grußadresse der Konferenz der evangelischen Bischöfe in der DDR hat folgenden Wortlaut: „Sehr geehrter Herr Vorsitzender des Staatsrates! Die Bischöfe der Evangelischen Kirchen in der Deutschen Demokratischen Republik grüßen Sie am Tage der Vollendung Ihres 70 ...

  • BUND EVANGELISCHER PFARRER IN DER DDR

    Wir sehen es als unsere vornehmste Aufgabe an, alle kirchlichen Amtsträger immer wieder auf die Mitverantwortung hinzuweisen, die auch sie für das Leben und Zusammenleben der Menschen haben. Darum widersprechen wir jedem Versuch, den christlichen Glauben zur Ideologie des Militarismus und Antikommunismus zu machen ...

  • DEUTSCHER SCHRIFTSTELLERVERBAND

    Aus der freimütigen kameradschaftlichen Auseinandersetzung mit falschen Auffassungen einiger unserer Kollegen haben wir alle gelernt. Besonders durch Ihr Eingreifen, durch Ihre klare helfende Kritik wurden die Voraussetzungen für eine bessere Arbeit geschaffen. Heute, an Ihrem Geburtstag,, drängt es uns ...

  • VERBAND DEUTSCHER KOMPONISTEN UND MUSIKWISSENSCHAFTLER

    Dankbar bekennen wir uns zu den Aufgaben, die uns gestellt sind und zu deren klarer Erkenntnis gerade Sie, verehrter Genosse Ulbricht, uns in letzter Zeit erneut durch Ihre Ausführungen auf dem VI. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und während der Beratung des Politbüros des ZK der SED und des Präsidiums des Ministerrates mit Künstlern wesentlich geholfen haben ...

  • Ausländische Gäste unternahmen Dampferfahrt

    Berlin (ADN). Die hohen Gäste Nikita Chruschtschow, Antonin Novotny. Wladyslaw Gomulka, Jänos Kädär und Todor Shiwkow unternahmen in den Mittagsstunden des Sonntags eine Dampferfahrt auf den Berliner Gewässern. Sie wurden von den Genossen Erich Honecker, Willi Stoph, Paul Verner und Erich Apel begleitet ...

  • DEUTSCHE AKADEMIE DER KÜNSTE

    ' Zu Ihrem heutigen Ehrentage versprechen wir Ihnen, hochverehrter Genosse Walter Ulbricht, an der Entwicklung einer Kunst und Literatur des' sozialistischen Realismus von höchster Qualität verantwortungsbewußt mitzuarbeiten und so zum umfassenden Auf-- bau des Sozialismus in der DDR beizutragen.

  • VERBAND BILDENDER KUNSTLER DEUTSCHLANDS

    , Sie haben uns immer als freundschaftlicher, kritischer Ratgeber den richtigen Weg für unser Schaffen gewiesen und uns das Wesen der Politik der Partei der Arbeiterklasse und unseres Staates zu verstehen gelehrt. Ihr bedeutender theoretischer Beitrag zur Weiterführung und;

  • KOMITEE ZUM SCHÜTZE DER MENSCHENRECHTE

    ■ Heute ist die DDR ein fester Hort der Menschenrechte und das leuchtende Vorbild für ihre Verwirklichung in ganz Deutschland, und diese historische Errungenschaft ist untrennbar mit Ihrem Namen verbunden.

Seite 7
  • Das ist unsere Sonne

    Nun betritt Antonin Novotny den Saal, ,der Erste Sekretär des ZK der KFC und Präsident der CSSR. Herzlich begrüßen sich die beiden Parteiführer und Staatsmänner. Antonin NovotnJ> überbringt Walter Ulbricht die Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der tschechoslowakischen Bruderpartei, der Regierung, der Nationalen Front und des gesamten Volkes ...

  • Auf Deine Gesundheit,

    Genosse Walter! Unsere Redaktionsmitglieder Heinz Stern, Karl-Heinz Hagen und Hein Müller erlebten die Gratulationscour

    Sonntag* den 30.- Juni. - Vor denv Tor von Schloß Niederschönhausen ein buntes Gewimmel. Blauhemden beherrschen die Szene. Unter schattigen Bäumen . geben die Studenten des Ernst-Hermann-Meyer-Ensembles der Humboldt-Universität ihren Stimmen Hochglanz. , Die-Stimmen sind klar,, die Stimmung auch. Die Sonne lacht dem Schloß und seinem Bewohner, der ...

  • Der Protokollchef war ratlos

    Vor dem Tor des Schlosses Niederschönhausen stauen sich die Menschen. Jeder möchte Walter Ulbricht die Hand drücken. Der Protokollchef ist ratlos. Kurze Verständigung mit Walter Ulbricht. Er möchte die wartenden Menschen nicht enttäuschen. Deshalb wird außerhalb des Protokolls kurzerhand eine- kleine Rundfahrt im offenen Wagen eingeschoben ...

  • 200 Jahre sollst Du leben!

    Als erste ausländische Gäste überbringen Nina und Nikita Chruschtschow dem Jubilar ihre Glückwünsche. Das Protokoll trat in den Hintergrund, fller vollzieht sich kein Staatsakt, hier umarmen sich zwei gute alte Freunde. Brüderlich küßt Nikita Chruschtschow Walter Ulbricht auf beide.Wangen, und auch Nina Chruschtschowa umarmt ihren deutschen Freund voller Innigkeit ...

  • Die Welt achtet unsere Arbeit

    Anschließend empfängt Walter Ulbricht die Repräsentanten der Wissenschaft unserer Republik. Prof. Dr. Dr.Hartke, der Präsident der Deutschen Akademie der Wissenschaften, verbindet die Glückz wünsche der Wissenschaftler und Forscher mit dem Dank für die vielen guten Ratschläge, die Walter Ulbricht in ...

  • Das Politbüro gratuliert

    Wir steigen die Treppe zum oberen Saal des Schlosses herauf. An den Wänden sind lange Tische aufgebaut. Auf einer Staffelei steht Walter Womackas Gemälde „Am Strand". Punkt 9 Uhr betreten die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros den Raum, an ihrer Spitze Genosse Otto Grotewohl. Friedrich Ebert überbringt die Grußadresse des Zentralkomitees und würdigt in warmen Worten die Größe Walter Ulbrichts ...

Seite 8
  • Deutscher Hammerwurf-Rekord

    - "Einen neuen deutschen Rekord im Hammerwerfen gab es am SonntagnacfamiUac Im Potsdamer Ernst-Thälmann- Stadion bei einem internationalen Leichtathletik-Sportfest. Martin Latz (SC DHfK Leipzig) schrieb sich mit 65,63 m in die Rekordliste eiri und verbesserte damit die alte Bestleistung seines Clubkameraden Manfred ...

  • Volle Übereinstimmung mit Euch

    Shiwkow:

    Zentralflughafen Berlin-Schönefeld. Die Betonpiste gleißt in der heißen Sommersonne. Hunderte Berliner, sonntäglich gekleidete Frauen, Kinder, Männer und junge Menschen in Blau, säumen das Rollfeld. Geburtstagsstimmung, Sie alle erwarten gemeinsam mit führenden Politikern der DDR, hohen Offizieren der ...

  • Festsitzungen und Ausstellungen

    Berlin (ND). Mit Festsitzungen und Feierstunden ehrten die Werktätigen in allen Teilen der Republik den Genossen Walter Ulbricht. In Berlin, Leipzig und Dresden wurden Ausstellungen eröffnet, die das Leben und den Kampf des Ersten .Sekretärs des'^k würdigen. ■ ■ Berlin. Das'.Ministerium für Kultur •veranstaltete im Apollosaal der Deutschen Staatsoper eine-Feierstunde, die von nam- •haften Künstlern gestaltet wurde ...

  • Aus dem Grußschreiben des ZK zum Tag der Deutschen Volkspolizei

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei-----Deutschlands entbietet allen Angehörigen der bewaffneten Organe des Ministeriums des Innern zum Tag der Deutschen Volkspolizei herzliche Kampfesgrüße und verbindet damit .zu« gleich den DanV für die selbstlose Arbeit beim zuverlässigen Schutz der inneren Ordnung und Sicherheit des ersten Arbeiter-und-Bauern-Staates in der Geschichte Deutschlands ...

  • „Tun Sie alles gegen die Notstandsgesetze!"

    Appell westdeutscher Persönlichkeiten und kirchlicher Würdenträger Bonn (ADN-Korr./ND). In einem von namhaften Persönlichkeiten und kirchlichen Würdenträgern aus Rheinland- Pfalz und Hessen unterzeichneten Appell sind die westdeutschen Industriegewerkschaften, sonstigen Berufsverbände, Betriebsräte, Gewerkschaf tsmitgliederver ...

  • Empfang für Frauen im Kreml

    Ansprachen Nina Popowas und Eugenie Cottons / Hervorragende Staatsführer anwesend

    Moskau (ADN). Das sowjetische Komitee zur Vorbereitung und Durchführung des Weltfrauenkongresses gab am Sonntag in mehreren Räumen des Großen Kreml- Palastes - einen Empfang, an dem namhafte Vertreterinnen der internationalen Frauenbewegung, Kongreßdelegierte, Beobachter und Gäste aus Ländern- aller Kontinente sowie Staatsmänner, Vertreter des öffentlichen Lebens, Kunstschaffende und Wissenschaftler der Sowjetunion teilnahmen, meldet TASS ...

  • 18 Jahre im Dienste des Friedens und des Sozialismus

    Die- Deutsche' Volkspolizei -würde im Jahre 1945 in den ersten Wochen des Beginns der revolutionären Umwälzungen auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik geboren. Als erste Polizei des Volkes in der Geschichte Deutschlands hat sie seit dieser Zeit in i allen Etappen der geschichtlichen Veränderungen die ihr von der Partei der Arbeiterklasse und der Staatsführung im Namen des gesamten werktätigen Volkes gestellten Aufgaben erfüllt ...

  • Widersprüche

    London (ADN). Die Besprechungen zwischen USA-Präsident Kennedy und dem britischen Premierminister Macmillan auf dessen Sommersitz Birch Grove sind am Sonntagnachmittag mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Kommuniques beendet worden. Darin beteuern beide Staatsmänner, alles in ihrer Kraft Stehende tun zu wollen, um mit der Sowjetunion zu einem Abkommen über die Einstellung der Kernwaffenversuche zu gelangeri ...

  • Papst Paul VI. gekrönt

    Vatikanstadt (ADN). In einer feierlichen Zeremonie ist Papst Paul VI. am Sonntagabend vor dem Petersdom gekrönt worden. Den riesigen Platz vor der Kirche füllten Hunderttausende, und auch die anschließenden Straßen waren von Gläubigen und Schaulustigen verstopft. Zum erstenmal fand die gesamte Zeremonie im Freien statt; bisher war nur die Krönung selbst für die Menge sichtbar vollzogen worden ...

  • Drei Jahre Kongo

    Leopoldville/Moskau (ADN). Die Republik Kongo feierte am Sonntag den dritten Jahrestag ihrer Unabhängigkeit. Zu Ehren des Tages fand in Leopoldville eine Parade von Einheiten der Armee statt. Staatspräsident Kasavubu hißte in einer feierlichen Zeremonie die neue Staatsflagge Kongos. Das kongolesische Volk feierte den Jahrestag seiner Unabhängigkeit in einer komplizierten Situation, heißt es dazu in einem TASS-Kommentar ...

  • Tito wieder Präsident

    Belgrad (ADN). Die jugoslawische Bundesvolksversammlung hat am Sonntagvormittag einstimmig Josip Broz-Tito zum Präsidenten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien gewählt. Die 665 Abgeordneten, die an der gemeinsamen Parlamentssitzung teilnahmen, begrüßten die Wiederwahl Titos mit Beifallsstürmen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wellerlage: Deutschland liegt Im Grenzbereich zwischen einem Tief über Frankreich und einem Hoch über. Polen In einer warmen südlichen Luftströmung. Aussichten für Montag: Anfangs vielfach heiter, nachmittags zeitweise wolkiß und einzelne Gewitterschauer, besonders in den südlichen und westlichen Bezirken der Republik ...

  • Brehm-Haus eröffnet

    Berlin» (ADN). Mit -yder feierlichen Schlüsselübergabe an Professor Päthe wurde am Sonntag im Berliner Tierpark das größte und modernste: Raubtierhaus der Welt eröffnet, das nach Alfred Brehm benannt ist. Als erste Gäste besichtigten Oberbürgermeister Friedrich Ebert; Mitglieder der Regierung der DDR,- ...

  • Glückwunsch des ZK

    Prof. Emil Rupp 65 Jahre Berlin (ND). Heute begeht Prof. Emil Rupp, Direktor des Instituts für grafische Technik Leipzig, seinen 65. Geburtstag. Das Zentralkomitee beglückwünscht den Jubilar, der mit seiner Arbeit hervorragenden Anteil an der Entwicklung unserer polygrafischen Industrie hat. Prof. Rupps richtungweisende wissenschaftliche- Arbeiten auf den verschiedensten Gebieten der grafischen Technik trugen dazu bei, daß sein Institut in dar grafischen Fachwelt internationalen Ruf erlangte ...

  • Fritz Johne in Kuba

    Havanna (ADN-Korr.). Der erste Botschafter der DDR in der Republik Kuba, Fritz Johne, ist am Sonntag in Havanna eingetroffen, um sein Amt anzutreten. Botschafter Johne wurde auf dem Flugplatz vom Chef des Protokolls des kubanischen Außenministeriums, Dr. Carrillo, vom Diplomatischen Korps mit dem sowjetischen Botschafter Alexandrow an der Spitze und den Mitarbeitern der DDR herzlich empfangen ...

  • Walter Ulbricht an Dr. Kwame Nkrumah

    Berlin (ADN). Anläßlich des 3. Jahrestages der Proklamierung der Republik Ghana übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Präsidenten der Republik Ghana, Dr. Kwame Nkrumah, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm, in dem der hervorragende Platz Ghanas im Kampf für den Frieden und gegen den Neokolonialismus gewürdigt wird ...

  • Grüße an Rwanda und Burundi

    Berlin (ADN). Zum 1. Jahrestag der Proklamierung der Unabhängigkeit der Republik Rwanda und des Königreiches Burundi übersandte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dem Präsidenten von Rwanda und dem König von Burundi herzliche Glückwünsche.

  • Gewinnzahlen der 26. Spielwoche

    Zahlenlotto: 4-26-41-43-62. Prämien zu 25 DM auf die Endnummern 892 und zu 10 DM auf die Endnummern 289. 1. Zi$hunc der Berliner Biren-Lotterle: 1 - 13 - 59 - 67 - 81 - Zusatzzahl 61. Prämien zu 15 DM auf die Endnummerh 572 und 797. (Zahlenangaben ohne Gewähr)

Seite
Glückwunsch Ehrentitel „Held der Sowjetunion", verbunden mit dem Leninorden und der Medaille Goldener Stern Freimdschciffsskundgebuiig
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen