27. Jun.

Ausgabe vom 18.12.1961

Seite 1
  • Wo ideologischer Wind pfeift, zeigt sich die Kraft der Partei

    Bezirksleitungen Erfurt und Halle berieten über die Aufgaben nach dem 14. Plenum

    und den Beschlüssen des 14. Plenums ergeben. An der Tagung in Erfurt nahm das Mitglied des Politbüros Genosse Hermann Matern, an der Beratung in Halle der Kandidat des Politbüros Genosse Alfred Kurella teil. Der 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt, Genosse Alois Bräutigam, würdigte In seinem Referat die Erfolge der Bezirksparteiorganisation beim Aufbau des Sozialismus seit dem V ...

  • Erfolgreidier Kampf um den Plan

    Rohrwalzwerk Riesa, Edelstahlwerk Freital und andere Betriebe der Grundstoffindustrie erfüllten Jahresplan vorfristig / Meister Zierpka; „Es.gibt kein Ausruhen für uns"

    Berlin (ND/ADN). In diesen Tagen häufen sich die Meldungen über die vorfristige Erfüllung der Staatspläne in allen Positionen, vor allem aus den Betrieben der Grundstoffindustrie unserer Republik. Sie zeugen von dem großartigen Elan, mit dem die Werktätigen besonders im Produktionsaufgebot für die Stärkung des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staates und den Abschluß des Friedensvertrages kämpfen ...

  • Indiens Truppen befreien Goa

    Einmarsch in Goa, Daman und Diu / Portugiesischer Gouverneur geflohen / Erklärung Krishna Menons

    Neu Delhi (ADN/ND). Indische Truppen sind am Montag, kurz nach Mitternacht, in t Goa, Daman und Diu - einmarschiert.- Ziel dieser- Aktion ist die Befreiung der in Indien gelegenen Enklaven von portugiesischer Kolonialherrschaft. In einer in den frühen Morgenstunden des Montags in Neu Delhi veröffentlichten Erklärung des indischen Verteidigungsministers Krishna Menon wird mitgeteilt, daß die 17 ...

  • In Westdeutschland Siegener Erzkumpel wollen gegen Zechenschließung unter Tage streiken

    iien"(kD&0y)r&b iBeiriÄbeite' 'der" Erzgrube „Pfannenberger Einigkeit" 4n Salschendorf. Kreis Siegen, haben einmütig beschlossen, am Donnerstag in einen Sitzstreik unter Tage zu treten. Mit dieser Aktion wollen die Kumpel gegen die von den Ruhrkonzernen bekanntgegebene Stillegung der Grube und den damit verbundenen Verlust ihres Arbeitsplatzes protestieren ...

  • Auf den Spuren von Regis

    Nachdenken und Ausnutzung von Reserven steigerten Arbeitsproduktivität

    Dresden (ADN). Die Werktätigen des VEB Elektroschaltgeräte Dresden haben dieser Tage eine Erhöhung ihres Staatsplanes für 1962 um etwa drei Millionen DM gegenüber dem ursprünglich vorgesehenen Plan beantragt. Dadurch können statt 10 000 etwa 15 000 sogenannte Schützenkombinationen für 200 Ampere, das sind selbsttätige Fernschalter für elektrische Antriebe, in die UdSSR exportiert werden ...

  • Vitkovice löste sein Versprechen ein

    Schiffskurbelwelle vorfristig geliefert

    Ostrava (ADN-Korr.). Pünktlich am 15. Dezember war die erste der fünf Kurbelwellen für Schiffsmotoren zum Verladen aufgebockt, die die Eisenwerke Vitkovice durchschnittlich drei Monate vor dem ursprünglichen Liefertermin nach Rostock schicken wollen. Die nordmährischen Dreher hatten sich bereit erklärt, als Geschenk zum 12 ...

  • Endrunde perfekt

    Mailand (ADN). Nach dem 1 :0-Sieg Bulgariens über Frankreich, den Dritten der Titelkämpfe 1958 in Schweden, ist die Endrunde der Fußballweltmeisterschaft 19G2, die in Chile stattfindet, perfekt. Es spielen: Titelverteidiger Brasilien, Chile, Argentinien, Uruguay, Kolumbien, Mexiko, England, Westdeutschland, ...

  • ... und nicht vergessen die Solidarität

    Solidarität ist ein Begriff, der mit dem Kampf der Arbeiterklasse um Frieden und Sozialismus in aller Welt untrennbar verbunden ist. Solidarität entspringt der Moral der kämpfenden Arbeiterklasse. Die Solidarität der Arbeiter entstand im Kampf gegen die mit allen Unterdrückungsmitteln ausgestattete Ausbeuterklasse ...

  • CSSR schlug Dänemark 13:10

    Prag (ADN). Das achte Hallenhandball- Länderspiel zwischen der CSSR und Dänemark am Sonntagabend in Prag endete mit einem knappen 13 :10-Sieg für die Gastgeber. Die CSSR konnte ihren Erfolg erst durch einen Schlußspurt sicherstellen, nachdem die Dänen kurz vor dem Ende bis auf 9 :10 herangekommen waren ...

  • Schmalkaldener Erzkumpel dem Plan 15 Tage voraus

    Suhl (ND-Korr.). Mit 104,5 Prozent in der Bruttoproduktion und einem Planvorsprung von 15 Tagen erreichten auch die Kumpel und Techniker des VEB Eisenmanganerzbergwerkes Schmalkalden das Jahresziel. Bis zum Jahresende wollen sie noch 1100 t Eisenerz, 1000 t Schwerspat, 650 t Farbspat und 1600 t Flugspat über den Plan fördern und so im Gesamtergebnis die geplanten Kosten um 500 000 DM unterschreiten ...

  • Im nächsten Jahr noch

    145 Millionen kWh mehr Eisenhüttenstadt (ADN). Die Werktätigen des Kraftwerkes Eisenhüttenstadt haben ihren Plan.für das Jahr 1961 in Höhe von 700 Millionen kWh Elektroenergie vorfristig erfüllt. Im kommenden Jahr wird die Energieerzeugung um' 14,2 Prozent auf 845 Millionen kWh steigen. Diese Aufgabe wollen die Kraftwerker mit etwa der gleichen Anzahl von Produktionsarbeitern erreichen ...

  • Provokationen der Portugiesen

    Noch am Wochenende hatten portugiesische Söldner fünf Goanesen bei einem Zusammenstoß in Mapuca ermordet. In der Nacht zum Sonntag waren portugiesische Kolonialsöldner bei Banda 100 Meter tief in indisches Territorium eingedrungen und hatten das Feuer auf eine indische Militärpatrouille eröffnet Die ...

  • Gescha

    meldeten am Sonnabend erfreut die Kumpel der gesamten Abteilung „Clara Zetkin" des BKW Senftenberg. Mit 666 000 t Briketts erfüllten sie ihren Jahresplan. Allen Grund zur Freude hat auch der Presser Alexander Markowski (unser Bild) aus der Brikettfabrik »Clara Zetkin I", die schon vier Tage früher ih'ren Jahresplan mit 202 500 t Briketts erfüllte ...

  • DHfK-DuklaPragam14. Januar

    Leipzig (ADN). Der Deutsche Hallenhandballmeister DHfK Leipzig und Dukla Prag sind übereingekommen, ihr Viertelfinalspiel um den Europapokal der Landesmeister am 14. Januar in Prag auszutragen. Der sowjetische Meister Burewestnik Kiew schied aus dem gleichen Pokalwettbewerb durch eine in Schweden erlittene 19 :27-Niederlage gegen Vikingarna Hälsingborg aus ...

  • DDR zur „Tour of Britain eingeladen

    London (ADN). Der Deutsche Radsportverband wird im kommenden Jahr erstmals an der Großbritannien-Rundfahrt teilnehmen, die vom 11. bis 23. Juni stattfindet. Er hat eine entsprechende Einladung des englischen Radsportverbandes angenommen, die außerdem an die UdSSR, die CSSR, Polen, Dänemark und Spanien ergine ...

Seite 2
  • Tragende Kräftei

    Eichmann ist verurteilt. Die Welt emp- 'indet das Urteil gegen diese Bestie als \kt der Gerechtigkeit, als notwendige Sühne für die unzähligen Verbrechen, lie dieser Teufel in Menschengestalt auf lern Gewissen hat. Doch ist das finsterste Kapitel der jüngsten Geschichte damit ibgeschlossen? Keineswegs ...

  • Widerstand gegen Militaristen und Bonns antinationale Politik

    Appell des Friedenskongresses 1961 der Deutschen Friedens-Union an westdeutsche Bevölkerung

    Essen (ND-Korr.). Vor 5700 Teilnehmern des „Friedenskongresses 1961 der Deutschen Friedens-Union" riefen am Sonntagnachmittae in der Grugahalle Essen Mitglieder des Direktoriums der DFU zum Widerstand gegen den Bonner Rüstungswahn und die Notstandsgesetze auf. Karl Graf von Westphalen erklärte unter stürmischer Zustimmung der Kongreßteilnehmer: „Ab heute ist Widerstand gegen die Militarisierung die erste Bürgerpflicht ...

  • Harte Zeiten — für wen ?

    Die Wirtschaft der Bundesrepublik gehe harten Zeiten entgegen, meinte der Präsident des westdeutschen Industriellenverbandes, der Stahlmatratzenfabrikant Fritz Berg, am Freitag auf einer Monopolherrenversammlung in Hagen (Westfalen). Die in diesem Jahre eingetretene Konjunkturflaute werde auch 1962 die industrielle Entwicklung „bremsen"* die weit hinter der Wachstumsrate zurückbleiben werde, auf die sich die Industriellen eingerichtet hätten ...

  • „Ostspezialisten" drillen die Jugend

    Junge Ubersiedler und Rückkehrer aus Westdeutschland sprachen auf einem Forum des Zentralrates der FDJ in Leipzig

    Leipzig (HD). Am Sonnabend übergab der Sekretär des Zentralrates der FDJ, Werner Lamberz, auf einem Forum der Öffentlichkeit eine Dokumentation unter dem Titel: „Revanchismus — tödliche Gefahr für die Jugend". Zahlreiche Übersiedler und Rückkehrer aus Westdeutschland waren auf Einladung des Zentralrates ins Leipziger Jugendklubhaus Schönefeld gekommen ...

  • Rolle der „Speerspitze" überdrüssig

    „Iswestija" zur NATO-Tagung: Die Hand von Strauß war zu spüren

    Moskau (ADN). Die „Iswestija" kommentiert am Sonnabend in einem Bericht ihres Pariser Korrespondenten die Ergebnisse der NATO-Ratstagung. Die Teilnehmer an der Pariser Konferenz seien in drei Gruppen geteilt gewesen, heißt es darin. „Die einen, zu denen die USA und Großbritannien gehörten, unterstützten die Idee ,begrenzter Verhandlungen', die nur Westberlin betreffen ...

  • KURZ BERICHTET

    ABSTICH. Am vierten Hochofen des Lenin-Hüttenwerks in Nowa Huta erfolgte am Sonnabend feierlich der erste Abstich. Der neue Ofen gehört mit einet Jahreskapazität von 750 000 t zu den größten der Volksrepublik Polen und Europas. BESTÄTIGT. Der Oberste Sowjet der RSFSR billigte nach zweitägiger Debatte einmütig den Plan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der Republik im Jahre 1962 ...

  • Eine neue Etappe des Weges abgesteckt

    Zum Abschluß der XV. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe / Von Karl K r a h n, Warschau

    Der Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe hat für seine XV. Tagung in Warschau nicht die dafür vorgesehenen fünf Tage benötigt. Die Beratung wurde, und zwar mit vollem Erfolg, bereits einen Tag vorher abgeschlossen, sie steckt mit den Beschlüssen, die das einstimmig verabschiedete Kommunique nennt, nun den Weg ab für den beschleunigten Aufbau jedes einzelnen sozialistischen Landes und damit zur weiteren Stärkung des sozialistischen Weltsystems ...

  • Europa friert

    Berlin (ADN/ND). Eine mit eisigen Winden aus dem hohen Norden Skandinaviens kommende Kältewelle hat sich am Sonntag über fast ganz Europa ausgedehnt. Nach heftigen Stürmen fiel in der Nacht zum Sonntag in Bukarest der erste Schnee. Auch aus Ungarn, Jugoslawien und Italien werden die ersten Schneefälle dieses Winters gemeldet ...

  • Weihnachtsverkauf mit großem Umsatz

    Berlin (ADN). Der vergangene Sonntag war für die Berliner Jugend gleichsam der Start in die diesjährige Wintersportsaison. Bei Temperaturen um minus 10 Grad waren die auf Sportplätzen* im Pionierpark „Ernst. Thälmann" und vor der Werner-Seelenbinder-Halle angelegten Freilufteisflächen das Ziel Tausender Kinder, Jugendlicher und Erwachsener ...

  • Bedeutung für DDR

    Der Nutzen für die DDR liegt nach Äußerungen des Genossen Mewis darin, daß durch den umfangreichen Warenaustausch, besonders mit der Sowjetunion, die Produktivkräfte der DDR ständig erweitert werden konnten. In der DDR wurde besonders der Maschinenbau gefördert, so daß ein Drittel des Maschinenimports der Ratsländer aus der DDR kommt ...

  • Dem Senat ein Licht aufstecken

    Westberliner: Warum wird nicht mit der DDR verhandelt?

    Westberlin (ND). „Man sollte endlich dem Senat ein Licht aufstecken", sagte ein Westberliner Bürger aus der Badstraße am Sonntagabend, als das Kuratorium der kalten Krieger mit Brandt und Lemmer an der Spitze in der Frontstadt eine erneute Provokation an der Staatsgrenze der DDR inszenierte. „Was sollen die Lichter an der Mauer und die Klagereden? Soll doch der Senat auf die Vorschläge von drüben eingehen, sollen sie doch verhandeln, dann erübrigen sich, alle Hetzreden ...

  • Tshombe will unter die Fittidie der USA

    Bowles droht mit offener amerikanischer Einmischung in Kongo

    Elisabethville/New York (ADN/ND). Der katangesische Separatistenchef Tshombe ist am Sonntag wieder nach Elisabethyille zurückgekehrt, nachdem er am Wochenende vor den Aktionen der UNO-Truppen an die nordrhodesische Grenze geflohen war. In einem Telegramm an USA-Präsident Kennedy begrüßte er ein Vermittlungsangebot der amerikanischen Regierung ...

  • Täglich für vier Millionen DM mehr Produkte im Bezirk Halle

    In einer schöpferischen, kritischen Atmosphäre verlief die zweitägige 10. Sitzung der Bezirksleitung Halle. Im Mittelpunkt der Beratung stand die Verbesserung der Leitungstätigkeit und der Arbeit der Parteiorganisationen im Interesse der schnellen Durchsetzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts ...

  • Neue Betriebe nach einheitlichen Projekten

    Der Leiter der DDR-Delegation auf der Ratstagung, Minister Mewis, sagte in einem Presseinterview, daß. in der chemischen Industrie, besonders in der Pharmazie, bisher rund 2000 Produkte spezialisiert oder für die Spezialisierung vorgesehen werden konnten. 30 wichtige Forschungskomplexe mit über 100 Themen wurden zwischen den Teilnehmerländern des Rates koordiniert, um eine Spezialisierung der wissenschaftlich-technischen Institutionen zu erreichen ...

  • Wichtigste Aufgabe — die Republik stärken

    Genosse Alfred Kurella, der die Erfolge des Bezirkes würdigte, aber auch zahlreiche Hinweise für die Verbesserung der Parteiarbeit gab, betonte u. a.: „In dieser Situation müssen alle Maßnahmen, von der Bezirksleitungssitzung bis zur Kulturveranstaltung, auf die Lösung der ökonomischen Aufgaben gerichtet sein ...

  • W o ideologischer Wind pfeift, zeigt sich die Kraft der Partei

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Arbeitszeit erreicht und die Planschulden Schritt für Schritt abgebaut Noch in diesem Jahr werden 100 Bauarbeiter als Kandidaten in die Partei aufgenommen. LPG-Vorsitzender Beck: Parteiauftrag erfüllt Der Vorsitzende der LPG „Das Volk" in Aschara, Kreis Bad Langensalza, Oswald Beck, legte Rechenschaft ...

  • Leitung auf die Höhe der gesellschaftlichen Aufgaben bringen

    Höhepunkt der Bezirksleitungssitzung war der Diskussionsbeitrag des Genossen Hermann Matern, der am Sonnabend nach der Mittagspause das Wort ergriff. Genosse Hermann Matern erklärte, daß die Tagung der Bezirksleitung ein hohes Niveau hatte. Sie widerspiegelte das Leben und die Entwicklung im Bezirk. ...

  • Jugendliche verhaftet

    Hamburg (ADN). Eine Gruppe von Anhängern der „Jungen Aktion gegen atomare Bewaffnung" wurde am Sonnabend in Hamburg-Horn vorübergehend festgenommen. Die' Jugendlichen hatten während einer Demonstration gegen die Atomkriegsvorbereitungen in Bonn protestiert. Auf Umhängeschildern hatten sie sich für den Abschluß eines Friedensvertrages mit beiden deutschen Staaten eingesetzt ...

  • Ausdruck der Überlegenheit

    Die einmütigen Entscheidungen Ir Warschau waren nicht nur ein Ergebnis guter Vorbereitungen der speziellei Kommissionen, sie sind mehr noch eir Ausdruck der prinzipiellen Übereinstim mung der marxistisch-leninistischen Parteien und der Regierungen unserer Länder mit dem neuen Programm dei KPdSU. „Unsere ...

  • Streikende entlassen

    Nürnberg (ADN). Die 450 Arbeiter der „Vereinigten Fränkischen Schuhfabriken AG", Nürnberg, die in der vergangenen Woche in den Streik traten, um sich gegen die schamlosen Antreibermethoden eines Direktors und eines .Obermeisters zu wehren, sind von der Direktion des Unternehmens am Wochenende fristlos entlassen worden ...

  • Kolonialmethoden

    Dortmund (ADN/ND). Auf direkte Anweisung der Bonner Politischen Polizei wurden in Westdeutschland die drei iranischen Studenten Bussari, Nazemi und Dr. Abedi verhaftet Wie das „Westdeutsche Tageblatt" berichtete, werden die drei iranischen Studenten von der westdeutschen politischen Justiz der „Staatsgefährdung ...

  • Vor Störungen sichern

    Minister Karl Mewfe erklärte: „Die Bedeutung der engen Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten des RGW unc der internationalen sozialistischen Arbeitsteilung zeigte sich besonders in der letzten Monaten bei der Unterstützung der DDR in ihrem Kampf um den Abschluß eines Friedensvertrages und urr die Erhaltung ...

  • Pipeline nähert sich DDR-Grenze

    Es gibt auf diesem Wege inzwischen eine Reihe großer Erfolge. Das gilt für die erhebliche Steigerung des Außenhandeis, für die gemeinsame Entwicklung von Rohstoff- und Brennstoffbasen,, von großen Energiequellen, für die technischwissenschaftliche Zusammenarbeit unserer Länder und die zunehmende Spezialisierung der Produktion ...

  • Gebührenerhöhung

    Düsseldorf (ADN). Eine Gebührenerhöhung „in den nächsten Jahren" hat in Düsseldorf der Bonner Postminister Stücklen (CDU) für die meisten Bereiche des Postwesens angekündigt. Er fügte hinzu, daß diese Gebührenerhöhung die zu erwartenden hohen Defizite bei der Post ausgleichen oder zumindest herabdrücken sollen ...

Seite 3
  • Meister des Sports

    Angeln: Heinz Ewert (Ortsgr. Görlitz); Günter König (Ortsgr. Meiningen). — Basketball: Siegfried Danzke (SC Chemie Halle); Hans-Joachim Flau (ASK Vorwärts Leipzig); Fritz Franke (SC Chemie Halle); Inge Laabs (Humboldt-Universität Berlin), Otfried Pleitz (ASK Vorwärts Leipzig); Volkard Uhlig (SC Chemie Halle) ...

  • Große Chance für den Nachwuchs

    Die traditionelle westdeutsch-österreichische Vierschanzentournee erscheint diesmal nicht auf dem Terminkalender. Der Abbruch des Sportverkehrs durch Bonn verriegelt den Weg nach Oberstdorf und Garmisch, wo unsere Springer immer gern gesehene Gäste waren. Übrig bleibt der Sprunglauf auf der großen Berg-Isel-Schanze von Innsbruck am 30 ...

  • Die Kunst des guten Lachens

    Der Mittwochabend gehörte dem „Lachenden Bären" des Berliner Rundfunks, den der Deutsche Fernsehfunk nun seit geraumer Zeit übernimmt. An dieser Sendung war auch Eberhard Cohrs beteiligt, der mit Recht beim Publikum sehr be~, liebt ist. Eben deshalb möchten wir Eberhard Cohrs aber auch einige kritische Lesermeinungen über seine Arbeit nicht vorenthalten, die unsere Redaktion in letzter Zeit erreichten ...

  • Lücke geschlossen?

    Uns müssen Zakopane und die folgenden Wettkämpfe die Bestätigung unserer Hoffnungen bringen, daß die Lücke zwischen Helmut Recknagel und den ihm Folgenden sich entweder schließt oder doch deutlich verkleinert. Peter Lesser und Lothar Heyer scheinen dafür nach Lage der Dinge die günstigsten Voraussetzungen zu besitzen ...

  • Vierschanzentournee als Auftakt

    Lausdia, Brotterode, Schmiedefeld und Ofcerhof die Stationen l Äwsböcfc a*rf<Ee Weltmeisterschaf tssaison unserer Nordischen

    1962 finden Ski-Weltmeisterschaften erstmals in einem sozialistischen Land statt. Vom 18. bis 25. Februar ist Zakopane Schauplatz der FIS-Titelkämpfe in den nordischen Konkurrenzen, und die letzten Meldungen besagen, daß rund 400 Sportler aus 21 Ländern vor 21 000 ausländischen Touristen die Besten ihrer Disziplin ermitteln werden ...

  • Friedrich-Ludwig-Jahn-Medaille

    Erich Honecker, Mitglied des Politbüros« in Anerkennung und Würdigung seiner hervorragenden Verdienste bei der Entwicklung und Festigung des Deutschen Turn- und Sportbundes und der ständigen Unterstützung bei der Entwicklung der sozialistischen Körperkultur in der Deutschen Demokratischen Republik. Erich ...

  • „Ihr Fleiß für alle Vorbild"

    Schuldirektor Lorenz ließ in seiner Ansprache die letzten Monate angestrengter Lernarbeit lebendig werden, als sich die junge Dresdnerin gemeinsam mit ihrer Freundin Birgit Poppe auf ihre Reifeprüfung vorbereitete. Mit Hilfe tüchtiger Lehrer wurden Ausfälle wettgemacht, die sich durch ihren Einsatz bei den Olympischen Spielen in Rom und bei anderen internationalen Wettkämpfen ergaben ...

  • Verdienter Meister des Sports

    Aneeln: Volk wart Anton (Ortsgr. Dessau); Herbert Arndt (Betriebsgr. Premnitz); Siegfried- Fischer (Ortsgr. Meiningen); Hubert Jentsch (Ortsgr. Bad Köstritz); Rosl König (Ortsgr. Meiningen); Hanna Maisei (Ortsgr. Gera-Roschütz); Günter Queitsch (Ortsgr. Pratau); Rudolf Maisei (Ortsgr. Gera-Roschütz); Horst Rudolph (Ortsgr ...

  • Hand vor die Augen

    „Unbewältigte Gegenwart" überschreibt die Münchner Kulturzeitschrift „Das Schönste" in ihrer Dezembernummer einen Artikel über westdeutsche und Westberliner Fernseh-Praktiken. Die Monatsschrift bemerkt, j,daß mancher hellhörig gewordene Publizist hinter der kurzfristigen Absetzung der sAnfrage' am 26 ...

  • Farbe ging verloren

    Der Wermutstropfen des Abends wurde dann allerdings die Sendung des liebenswürdigen dänischen Dokumentarfilms „Kopenhagen" von Jörgen Roos, der während der Dokumentär- und Kurzfilmwoche in Leipzig mit einem Hauptpreis ausgezeichnet worden war. Dieser Film lebt wesentlich durch seine Farbe und seinen witzigen Dialog, beides ging aber durch das milchige Grau des Bildschirms und einen wenig einfühlsamen Sprecher verloren ...

  • Unterhaltung an sechs Abenden Fernsehspiel, Film, bunter Abend, Dramatik, Sport und Dokumentation — eine gelungene Mixtur

    Die unterhaltenden Abendsendungen der vergangenen Woche waren ein gutes Beispiel für die vielfältigen Möglichkeiten der Programmgestalter des Deutschen Fernsehfunks. In der Blaulicht-Reihe setzte „Die Meute" dem Zuschauer harte Kost vor. Hart in dem Sinne, daß sich hier einige Szenen aus dem „Leben" jugendlicher Verbrecher an der Grenze des Darstellbaren bewegten ...

  • JCokc CkruHCjCH. für Sportler

    Für ihren rietvorragenden Anteil bei der Entwicklung und Festigune des Deutschen Turn* tmd Sportbundes zeichnete am Sonnabend der Vizepräsident des DTSB, Rudi Reichert« im Dynamo-Internat in Berlin-Hohen»chönhansen führende Funktionäre, Trainer und Arbeitersportveteranen mit der Friednch- Ludwig-Jahn-Medaille aus ...

  • Schlechter Tausch

    Eine filmische Kostbarkeit war uns für den Freitagabend nach dem Sport versprochen: der sowjetische Film „Der Mantel" nach der gleichnamigen Erzählung Gogols, in der Regie von Alexej Batalow. Aus unerforschlichen Gründen wurde aber dafür der Film „Liebe soll man schätzen" gesendet, ein wenig interessanter Streifen, der überhaupt kein entsprechender Ausgleich für diese Programmänderung war ...

  • US-Einfluß auf westdeutsches Fernsehen

    Der Verlag der amerikanischen Zeitschriften „Time", „Life", „Fortune" und die westdeutsche Großdruckerei DuMont- Schauberg haben gemeinsam eine Fernsehprogrammgesellschaft gegründet. Die Firma will sich auf den Vertrieb und die Herstellung von Dokumentarfilmen konzentrieren. Auch durch diese gemischte westdeutsch-amerikanische Firma, hinter der die Großbourgeoisie der beiden Länder steht, sichern sich die USA Einfluß auf die Programmgestaltung des westdeutschen Fernsehens ...

  • Ingrid Krämer am Ziel

    Im Rahmen einer Feierstunde wurde am Wochenende die zweifache Goldmedaillengewinnerin Ingrid Krämer (SC Einheit Dresden) nach mit „gut" bestandenem Abitur aus der erweiterten Oberschule Dresden-Reick entlassen. Anschließend erhielt sie aus den Händen des 1. Sekretärs der Stadtbezirksleitung Süd, Gerhard Schmidt, die Kandidaten karte der Partei ...

  • An dritter Stelle

    In der Umfrage der „Jungen Welt" nach den besten Sportlern des Jahres lag Ingrid Krämer nach dem Stand vom Sonnabend an dritter Stelle hinter der Kugelstoß- Rekordhalterin Renate Garisch und Turneuropameisterin Ute Starke. Bei den Männern führte nach wie voi Täve Schur vor Arthur Bialas und Man> fred Preußger ...

  • Die wichtigsten Termine

    4.-31.1. Skitage der Landbevölkerung 9.-14.1. Thüringer Vierschanzentournee 30.1.-4.2. - Deutsch» Meisterschaften (Nordisch) in Schmiedefeld und Oberhof 7.-11.2. Deutsche Jugendmeisterschaften (Nordisch) in Johanngeorgenstadt 3.-4. 3. Internationale Damenskirennen um den DFD-Pokal in Nassau 3.-4. 3. Internationale Nordische Skiwettkämpfe in Klingenthal 11 ...

  • Verdienstmedaille der DDR

    Kanu: Jochen Lenz (SC Wissenschaft DHfK Leipzig); Eberhard Gläser (ASK Vorwärts Leipzig); Manfred Schubert (ASK Vorwärts Leipzig); Paul Zabel (BSG Motor Dessau- Süd). — Angeln: Siegfried Händschke (Ortsgr. Krämpenmühle); Gerhard Hering (Ortsgr. Dresden-West); Egon Krüger (Betriebsgr. Rodleben); Willi Wohrmuth COrtsgr ...

Seite 4
  • Erste Serie beendet

    Beide deutschen Volleyballmeister erlitten Niederlagen

    Halbzeitmeister in der Volleyball- Oberliga wurden am Wochenende der SC Rotation Leipzig bei den Männern und der SC Dynamo Berlin bei den Frauen. In den entscheidenden Spielen in Berlin schlugen die Leipziger den Deutschen Meister SC Dynamo eindeutig mit 3 • 0 (15 :13, 15 :5, 15 :13). Die Dynamo-Sportler fanden keine Einstellung zum taktisch klugen Spiel der Messestädter, die in Ihrem Kapitän Walter Toussaint den herausragenden Mann hatten ...

  • Jena ließ Alliance keine Chance

    Hoher 7 : O-Sieg im Europacup der Pokalsieger gegen Luxemburgs Vertretung

    Von unserem Berichterstatter Joachim Pfitzner Unser FDGB-Pokalsieger SC Motor Jena hat seine große Chance im Europapokal der Pokalsieger genutzt. Bei grimmiger Kälte schlug er gestern auf eigenem Boden den Pokalsieger von Luxemberg, Alliance Düdelingen, mit 7:0 Toren. Der SC Motor erwies sich seinem Gegner eindeutig überlegen, und die „Italiener" aus Düdelingen — fast alle Spieler der Alliance-Elf waren italienischer Abstammung — erkannten das auch einmütig an ...

  • Wiederholung für Weißensee

    Berliner VB unterlag 2:4/ Hohenschönhausen bei der SG Grünau 3 :2

    Das Wiederholungsspiel der 7. FDGB- Pokalrunde gewann Motor Weißensee gegen die Berliner VB mit 4-2 (2-1) Toren und erreichte damit das Endspiel um den FDGB-Beziikspokal. Hier treffen die Weißenseer' am 1. Weihnachtsfeiertag im Hans-Zoschke-Stadion auf Lok Schöneweide. — Kalbe, Korn, Beyschwang und Schneider waren für die Motor-Elf erfolgreich, während Müller mit einem Selbsttor und Giersch durch Strafstoß die Gegentore erzielten ...

  • Französische Judokas bezwungen

    Auch im Länderkampf gegen die CSSR 2 : 0-Sieg für die DDR

    Französische Sportler stellten sich mit dem Judo-Club de Torrain Tours am Wochenende in der DDR vor. Die Gäste aus Frankreich bestritten zwei Vergleichskämpfe, die sie beide verloren. Nach einem 0 :5 am Freitagabend in Berlin gegen den SC Dynamo Berlin zogen sie auch am Sonnabend in Merseburg gegen eine Nachwuchs-Kombination SC Dynamo/ASK Vorwärts Berlin knapp mit 1 :2 den Kürzeren ...

  • Fliegender Holländer beim Winterbahnfinale

    De Graaf Doppelsieger in Leipzig / Barthel/Langner überraschten

    ' In der Leipziger Messehalle II klang am Wochenende die zweite Winterbahnsaison mit zwei ausgezeichnet besetzten und auch sportlich großartigen Veranstaltungen aus. 1001 Runden hatten die Mannschaften am Sonnabend zu fahren, das waren nahezu 167 km. Wenn man auch in derartig langen Rennen immer wieder mit Überraschungen rechnen muß, so war doch der Sieg der jungen Leipziger ASK- Mannschaft Barthel/Langner und der zweite Platz von Schönfelder/Kissner (Dynamo Cottbus) auf keinen Fall zu erwarten ...

  • Empor im FDGB-Pokal-Halbfinale

    SC Lokomotive Leipzig unterlag in der Ostseestadt 0 :1

    Zuschauer: 8000. — Schiedsrichter: Bergmann (Hildburghausen). SC Empor: Pfennig; Rump, Zapf, Wruck; Pankau, Söllner; Bartheis, Bialas, Ernst, Leeb, Drews. SC Lok: Sommer; Dallagrazia, Walter, Herrmann; Gießner, Drößler; Gase, Fischer, Frenzel, Sannert, Seidlitz. Tor: Bartheis (55.) nach einem Fehler der linken Leipziger Deckungsseite auf Vorlage von Bialas ...

  • Hoher Basketball-Erfolg der DDR

    Estnische SSR mit großem Kampfgeist 100 :60 (55 : 27) bezwungen

    Ein großartiger Erfolg gelang der deutschen Basketball-Nationalmannschaft der Männer am Samstagabend in Halle mit einem 100 : 60 (55 :27)-Länderspielsieg über die favorisierte Auswahl der Estnischen SSR. Dagegen mußten sich die DDR-Frauen den Gästen mit 39 :60 (20 :29) Punkten beugen. Die DDR-Basketballer wurden nach ihrem unerwarteten Triumph, der vor allem in dieser Höhe überrascht, von den Hallenser Zuschauern begeistert gefeiert ...

  • Wieder Leipzig vor Jena

    SC Lok sieht drittem Tischtennis-Mannschaftstitel entgegen

    Ungefährdet sieht der SC Lok Leipzig seinem dritten Titelgewinn in der Deutschen Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaft entgegen. Auch beim zweiten Sonderliga-Durchgang (Herren) des Deutschen Tischtennisverbandes blieben die Leipziger ungeschlagen. Ihr ausgezeichnetes Punkt- und Spielverhältnis haben den Kampf um die Spitze während der beiden noch ausstehenden Durchgänge praktisch uninteressant gemacht ...

  • Karlshorst

    1. R.: 1. Burkhardt (Jacob), 2. Filou, 3. Wotan; Toto 42, Pl. 11, 15, 23, SK 17, E. 264, gr. E. 522. - 2. R.: 1. Seewind (Schön), 2. Zyankali, 3. Buschrose; Toto 31, Pl. 12, 11, 13, SK 32, E. 138, gr. E. 317. - 3. R.: 1. Katarina (Dickmann), 2. Katalog, 3. Manfred; Toto 553, Pl. 286, 19, 14, SK 64, E ...

  • Zweimal KJS Blankenburg

    Verbesserte Leistungen beim FDJ-Pokal des Turn-Nachwuchses

    In Magdeburg ermittelten die Gruppensieger der einzelnen Bezirke den Gewinner des FDJ-Pokals der männlichen und weiblichen Turnjugend. Als Sieger in beiden Fällen setzte sich die Kinder- und Jugendsportschule Blankenburg überlegen durch. Bei der männlichen Jugend erreichten sie 205,95 Funkte vor der KJS Forst (190,80), bei der weiblichen Jugend 149,50 Punkte ebenfalls vor Forst mit 142,00 Punkten ...

  • Im letzten Spiel Sieg für Vasas

    SC Chemie Halle unterlag dem ungarischen Fußballmeister 0 :2

    Zuschauer: 3500. - Schiedsrichter: Köhler (Leipzig). Tore: 0:1 Pal I (16.) überläuft die Abwehr und schießt unhaltbar ein. — 0:2 Kekesi (86.) überläuft gleichfalls die Deckung und vollendet. Nach der 1 :3-Niederlage am Vorsonntag in Zwickau gelang dem ungarischen Landesmeister Vasas Budapest im letzten Spiel in der DDR doch noch ein Sieg ...

  • Dresdner Schachspieler fi en

    Nach der ersten Runde des Schachstädtekampfes zwischen Dresden und Wroclaw führen die Gastgeber mit 6,5 :3,5. An den Spitzenbrettern trafen der internationale Großmeister Wolfgang Uhlmann wie auch der Deutsche Meister Lothar Zinn bei ihren Gegnern Doda und Dojedziniec auf hartnäckigen Widerstand. Großmeister ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. Bulgarien-Frankreich (in Mailand) 1:0 2. SC Empor Rostock-SC Lok Leipzig 1 :0 3. SC Chemie Halle-Vasas Budapest 0 : 2 4. Chemie Zeitz-SC Wismut K.-M.-St. 1 :2 5. SC Turbine Erfurt—Motor Steinach 4:4 S. Motor Dessau—ASK Vorw. Leipzig 1:1 7. Stahl Thale—SC Aufbau Magdeburg 0 : 8 8. Einheit Greifswald—Motor Warnowwerft Rostock 7 :0 9 ...

  • 15 37 52 54 55

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 826 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 242. Die Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr.

Seite
Wo ideologischer Wind pfeift, zeigt sich die Kraft der Partei Erfolgreidier Kampf um den Plan Indiens Truppen befreien Goa In Westdeutschland Siegener Erzkumpel wollen gegen Zechenschließung unter Tage streiken Auf den Spuren von Regis Vitkovice löste sein Versprechen ein Endrunde perfekt ... und nicht vergessen die Solidarität CSSR schlug Dänemark 13:10 Schmalkaldener Erzkumpel dem Plan 15 Tage voraus Im nächsten Jahr noch Provokationen der Portugiesen Gescha DHfK-DuklaPragam14. Januar DDR zur „Tour of Britain eingeladen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen