18. Aug.

Ausgabe vom 26.06.1961

Seite 1
  • Staat der Jugend

    Als am vergangenen Freitag im Berliner Walter-Ulbricht-Stadion beim Stabhochsprung die Latte auf 4,67 m gelegt worden war und unser Manfred Preußger für den letzten Versuch zum Anlauf ansetzte, hielten die Zwanzigtausend im Rund den Atem an. Sie fieberten. Sekunden später löste ein einziger brausender Jubelschrei die Spannung ...

  • Walter Ulbricht im Händel-Haus

    Besuch einer traditionsreichen Arbeitersiedlung / Tausendjähriges Halle feiert sein Fest

    Halle (ND). Am Sonntagnachmittag besuchte der Erste Sekretär des Zentralkomitees und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, das Händel-Haus in Halle, die Geburtsstätte des großen deutschen Komponisten. Der Direktor des Händelhauses, Konrad Sasse, führte den Vorsitzenden des Staatsrates und seine Gattin durch die einzelnen Räumlichkeiten und erläuterte ihnen an Hand der Dokumente, Bilder und auch der Musikinstrumente das Leben und Schaffen des Komponisten ...

  • Dynamo führt in Gruppe 3

    Berlin (ND). Nach der knappen Niederlage des ASK Vorwärts bei Slovan Bratislava mußten die Berliner in Gruppe 1 der Internationalen Fußballmeisterschaft die Tabellenführung an Slovan abtreten. In Gruppe 2 liegt der SC Motor Jena nach dem Unentschieden- auf eigenem Platz gegen Ostrava auf Platz drei. — Der SC Dynamo bleibt in Gruppe 3 Tabellenführer, da Gornik Zabrze zu Hause vom Wiener SK unerwartet klar mit 2:5 bezwungen wurde ...

  • Die Daumenschraube paßt uns nicht

    Magdeburger Brunnenbauer entwickeln eigene Filterrohre

    Zu den zahlreichen technischen hochkomplizierten Bauten, die von den Werktätigen des Magdeburger volkseigenen Betriebes „Spezialbau" errichtet werden, zählt auch der für Trinkwasserversorgung der Bevölkerung der Republik sehr wichtige Brunnenbau. Seit Jahren bauen die Arbeiter des Betriebes Horizontalbrunnen in der ganzen Republik, seit Jahren beziehen sie wichtige Bauteile dafür im Rahmen des Handelsabkommens aus Westdeutschland ...

  • England soll die DDR anerkennen

    Massenblatt „Sunday Times": Briten nicht zum Kampf für Westberlin bereit

    London/Washington (ND-Korr./ ADN). Nachdem vor einer Woche Feldmarschall Montgomery in der „Sunday Times" die Anerkennung der DDR gefordert hat, erhob am Sonntag Lord Beaverbrook im „Sunday Express" (Auflage: 4,5 Millionen) die gleiche Forderung. In einem Leitartikel unter der Überschritt „Ruhig bleiben" heißt es: „Ostdeutschland ist eine Tatsache ...

  • Jede Stunde gilt es zu nutzen Über 10 000 Helfer auf den Feldern des Bezirkes Erfurt / Hochbetrieb auch im Berliner Randgebiet ~ Sozialistische Hilfe für Schwedter Polderwiesen

    Erfurt (ADN/ND). Weit über 10 000 Menschen aus LPG, Betrieben und staatlichen Institutionen sowie • örtliche Helfer folgten am Sonnabend dem gemeinsamen Aufruf des ZK. des Ministerrates und des Nationalrates zur raschen Aufholung der bei den Feldarbeiten entstandenen Bückstände. In dem vom Hochwasser schwer geschädigten Kreis Sömmerda wurde besonders die Heuernte vorangetrieben ...

  • Auch USA-Zeitung: Verhandeln

    .Auch der amerikanische „Washington SÜnday Star" setzt sich-für eine Politik der Realitäten ein: „Es ist zügelloser Unsinn zu behaupten, daß es schlecht oder sogar unpatriotisch sei, das Berlinproblem zu diskutieren." Unvernünftig sei es, sich einer Alternative in der Westberlinfrage und jedem Kompromiß zu widersetzen, da dies „der Weg wäre, um blind in einen Krieg hineinzustolpern ...

  • Ungarn bekräftigt Zustimmung

    Budapest (ADN). Die ungarische Regierung billige und unterstütze die sowjetischen Vorschläge für einen Friedensvertrag mit Deutschland und zur Regelung der internationalen Probleme," bekräftigte der stellvertretende ungarisch* Ministerpräsident Kallai am Sonntag aui einer Kundgebung in Debrecen.. Diesei Standpunkt entspreche voll und ganz den" Willen des ungariichen Volkes ...

  • Mende gegen Scharfmacherei

    Bonn (ND). Der FDP-Vorsitzend« Mendchat am Wochenende zu Besonnenheit bei der Lösung der Deutschland- unc Westberlinfrage aufgerufen. Er erklärte „Durch übersteigerte Reden und Scharf macherei werden wir die Situation nui verschärfen." Das deutsche Volk hab< schon zweimal erlebt, wie mit scharfmacherischen Reden und Übersteigerungen Unheil angerichtet worden sei ...

  • Kplessrj^tQ^A^onin^ Europarekord

    Moskaa (ADN). Einen neuen Europarekord über 200 m Brust stellte am Sonntag in Moskau der sowjetische Europameister Leonid Kolessnikow auf. Er legte die Distanz in 2:37,3 min zurück und verbesserte die alte Bestzeit des Rostockers Egon Henninger vom Juni des vergangenen Jahres um eine Zehntelsekunde.

Seite 2
  • Bonn des Revanchismus angeklagt

    Sefton Delmer: Auftreten Bonner Minister erinnert an schreckliche Dinge

    Berlin (ND). Am Sonntagmorgen rollte über dem westdeutschen Bildschirm mal wieder Werner Höfers „Internationaler Frühschoppen". Am Gespräch beteiligten sich die Publizisten Sefton Delmer (England), M. Y. Ben-gavriel {Jerusalem), Löon Chade" (Frankreich), H. A. Lunshof; (Holland) und R. Strobel (Westdeutschland) ...

  • Staat der Jugend

    (Fortsetzung von Seite 1)

    bereits ermöglichten Arbeitserleichterungen durch Einführung der modernen Technik und anderer Errungenschaften, noch immer viele Jugendliche in die Städte und zu den Baustellen abwandern. Warum tun sie das? Die Bezirksleitung untersuchte die Frage und stellte fest, daß hinter den vielen verschiedenen Paktoren, die als Grund für die Abwanderung angegeben wurden, immer wieder als letztes ungeklärte ideologische Probleme, vor allem die Fragen nach der Zukunft, standen ...

  • ÖTV-Vorsitzender Kummernuß gegen atomare Aufrüstung

    4. Ordentlicher Gewerkschaftstag der ÖTV eröffnet / DGB-Richter macht Adenauer-Politik

    Berlin (ADN-Korr./ND). Mit einem Bekenntnis zum Kampf gegen Atomaufrüstung hat der ÖTV-Vorsitzende Adolph Summernuß am Sonntagnachmittag in Westberlin den 4. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft öffentliche Dienste, Transport und Verkehr im DGB eröffnet. Gerade auch in Westberlin sei eine solche Stellungnahme erforderlich ...

  • Nidit das Nadibarhaus in Brand stecken

    Sowjetisch-amerikanische Fernsehdiskussion über Aufgaben der Presse

    New York (ADN). Den Aufgaben und der Rolle der Presse bei der Verbesserung des gegenseitigen Verstehens zwischen den Völkern war eine sowjetischamerikanische Diskussion gewidmet, die in New York stattfand und am Sonnabend im Fernsehprogramm der USA-Gesellschaft „National Broadcasting Company" (NBC) übertragen wurde ...

  • Kumpel stimmten für Kraienhorst

    Belegschaftsversammlung auf „Rheinbaben" ließ Werkdirektor abblitzen

    Bottrop (ND/ADN). Die Zurücknahme der Entlassung und die Wiedereinstellung ihres Betriebsratsvorsitzenden Clemens Kraienhorst und des Betriebsratsmitgliedes Willi Sadowski forderten in einer mit überwältigender Mehrheit angenommenen Entschließung die Bergarbeiter der Schachtanlage „Rheinbaben" in Bottrop am Sonntag auf einer Belegschaftsversammlung ...

  • Aktionen gegen die Eichmänner

    Pilgerfahrt von 2000 Antifaschisten aus fast allen europäischen Ländern

    München (ADN/ND). Etwa 2000 Widerstandskämpfer und Jugendliche aus fast allen europäischen Ländern trafen sich am Sonnabend in Dachau zu einer internationalen Pilgerfahrt ins ehemalige KZ Dachau, um damit gegen Krieg un.d Faschismus, für Abrüstung und friedliche Verständigung zu demonstrieren. Auch 22 Antifaschisten aus der DDR — unter ihnen Volkskammerabgeordneter Bruno Baum — nahmen an dem Marsch vom Dachauer Bahnhof in das Lager teil ...

  • Vier jahrplan für das freie Kuba

    USA-Versuch einer antikubanischen Front in Südamerika gescheitert

    Havanna (ADN-Korr.). Die Republik Kuba werde entsprechend dem sozialistischen Charakter der gegenwärtigen Etappe ihrer Revolution zur Planwirtschaft übergehen und ab 1962 nach einem Vierjahrplan arbeiten. Das erklärte am Sonnabend der kubanische Industrieminister Ernesto Guevara unter starkem Beifall vor Tausenden Funktionären- des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes (CTC) und leitenden Kräften aus den Produktionsbetrieben-des Landes ...

  • Auch Gegner müssen die Erfolge anerkennen

    A1 m » A t a (ADN). Anläßlich des 40. Jahrestages der Gründune der Kasachischen Sowjetrepublik und der Kommunistischen Partei Kasachstans fand am Sonntag in Alma Ata — der Hauptstadt der Republik — eine Massenkundgebung statt. Der Erste Sekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Ministerrates der ...

  • Westdeutscher Forscher fordert Massenimpfung

    Bielefeld (ADN). Für eine Massen- Schluckimpfung gegen Polio in Westdeutschland setzte sich am Wochenende in Bielefeld der internationalen Ruf genießende Polioforscher Prof. Dr. H. Pette aus Hamburg ein. In einer Versammlung des „Vereins zur Förderung der Erforschung und Bekämpfung der spinalen Kinderlähmung" vertrat der Wissenschaftler die Ansicht, daß durch eine solche Massenimpfung die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum reduziert werden kann ...

  • Nazi^Gille will „Neuordnung

    Lübeck (ADN/ND). Die Forderung nach IViederaneignung ihrer ehemaligen Besitztümer in den baltischen Sowjetrepubliken erhoben am Sonnabend und Sonntag die mehreren hundert Teilnehmer »ines Revanchistentreffens der „Deutsch- Baltischen Landsmannschaft" in Lübeck. Die Tagung stand unter Führung des Vorsitzenden dieser Landsmannschaft, äem CDU-Bundestagsabgeordneten Baron Manteuff?l--Szöge, und hatte die Unterstützung durch die Bundesregierung sowie die schleswig-holsteinische Landesregierung ...

  • Ehrung des Maxim Gorki Theaters

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 25. Todesiages von Maxim Gorki veranstaltete ias Maxim Gorki Theater in Berlin am 3onntag eine Matinee unter dem Titel ,Vom neuen Menschen". Sie wurde eingeleitet durch die Übergabe einer Gorki- 3üste der sowjetischen Bildhauerin Vera Vluchlna durch den Vorsitzenden des Secretariats des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundjchaft, Fritz Beyling, an den Intendanten Maxim Valentin ...

  • Bund der Deutschen für Friedensvertrag

    5. Bundesparteitag in Starnberg

    Starnberg (Oberbayern) (ADN/ND). Am Wochenende fand in Starnberg bei Münhen der 5. Bundesparteitag des Bundes ler Deutschen (BDD) statt, an dem 200 Delegierte und Gäste aus ganz Westdeutschland teilnahmen. - Der Vorsitzende des BDD, Oberst a. D. Tosef Weber, erklärte in seinem Rechenschaftsbericht, ein Friedensvertrag würde len ehemaligen Hitler-Generalen die Atombomben aus der Hand nehmen und Jen „ewig Unbelehrbaren, die schon wieier nach Lebensraum schreien und die ...

  • Neua Drohung Tshombes

    Leopoldville (ADN/ND). Die ursprünglich für Sonntag einberufene Tagung des kongolesischen Parlaments ist nach Berichten westlicher Agenturen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden. In L6opoldville wurde angegeben, es sei nicht möglich gewesen, „die politischen und technischen Vorbereitungen rechtzeitig abzuschließen" ...

  • Genosse Robert Kohl 85 Jahre

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee beglückwünscht den Parteiveteranen Genossen Robert Kohl aus Berlin zu seinem 85. Geburtstag. „Viele verantwortliche Funktionen in Staat und Wirtschaft has: Du im Auftrage der Partei ausgeübt und Dich nach dem zweiten Weltkrieg mit Deiner ganzen Kraft für die Schaffung der Einheit der Arbeiterklasse eingesetzt", heißt es in dem Glückwunschschreiben ...

  • Phoengjang fordert: Raus mit USA-Besatzern

    Phoengjang (ADN). Über 300 000 Demonstranten haben am Sonntag auf einer Kundgebung zum 11. Jahrestag des Überfalls auf die Koreanische Volksdemokratische Republik in Phoengjang den unverzüglichen Abzug aller amerikanischen Truppen aus Südkorea gefordert. Nur durch diesen Abzug, durch die Wiederherstellung ...

  • Mit eigenen Kräften bewältigt

    Bürgermeister Oskar Spitznagel und LPG-Vorsitzender Wilhelm Rust aus Sachsendorf, Kreis Seelow, führten unmittelbar nach Bekanntwerden des Aufrufs Aussprachen mit den Einwohnern, und binnen weniger Stunden gewannen sie 24 Helfer. Sie werden der LPG beim Verziehen der Rüben helfen. Dort sind bereits 60 bis 90 Hektar' verzogen ...

  • Wir berichten die Wahrheit über die DDR

    Leipzig/Dresden (ADN/ND). Der Leiter der österreichischen Eisenbahnerdelegation aus Wels, Fellner, erklärte am Wochenende auf einer abschließenden Aussprache mit den Werktätigen des Leipziger Hauptbahnhofs: „Wir versichern euch, daß jeder einzelne von uns nach der Rückkehr in xJie Heimat die Wahrheit über die DDR berichten wird ...

  • Jede Stunde gilt es zu nutzen

    (Fortsetzung von Seite li In Auswertung des gemeinsamen Aufrufs des Zentralkomitees, des Ministerrates und des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front erklärten sich alle Viehpfleger des VEG Blumberg bereit, sofort mit bei der Heuernte zuzupacken. Diese Verpflichtung übernahmen auch acht Melker aus der LPG In Briest ...

  • Getroffene Hunde

    Die Provokateure um Gestapo-V-Mann und Spionageminister Lemmer reagieren mit schlecht verhehlter Wut auf die eindeutige Antwort, die sie von den Hennigsdorfern Lokomotivbauern erhielten. Auf dem Forum 'mit dem Mitglied des Politbüros Genossen Albert Norden wiesen sie die von Westberlin aus versuchte Provokation zurück ...

  • Dreiertreffen in Bamako

    Bamako (ADN-Korr./ND). Die Präsidenten Ghanas, Guineas und Malis, Nkrumah, Toure" und Keita. sind am Sonntag in der Hauptstadt Malis, Bamako, zu einer Konferenz zusammengetroffen. Politische Beobachter messen dem Treffen besondere Bedeutung bei und erwarten, daß vor allem über die Stellung zu den neokolonialistischen Plänen der EWG und über die Zusammenarbeit mit den Nachbarländern Volta und Dahomey gesprochen wird ...

  • Christen helfen Ernte sichern

    Schwerin (ADN). In allen Kirchen dei Evangelisch-Lutherischen Landeskirch« Mecklenburgs wurde am Sonntag dei Büß- und Bettag vor der Ernte begangen Angesichts der großen Aufgaben bei der Feldarbeiten appellierten die Pastoren ii vielen Gottesdiensten an die Gläubigen tatkräftig bei der Lösung der gegenwärtif besonders vordringlichen landwirtschaft liehen Arbeiten mitzuhelfen ...

  • „Pobjeda" mit 320 DDR- Bürgern an Bord

    Wismar (ADN). Zu einer Freundschafts, reise hat am Sonnabend das sowjetische Passagierschiff „Pobjeda" mit 320 DDR- Bürgern an Bord den Wismarer Hafen verlassen. Auf dem Programm stehen u. a. ein zweitägiger Besuch von Riga und ein fünftägiger Aufenthalt in Leningrad. Die Freundschaftsfahrt wird von der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft veranstaltet ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Horst Bftschkowski, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter

Seite 3
  • DDR hat achtzehn Titel zu verteidigen

    Die 2. Angel-Weltmeisterschaften im Turniersport am 22. und 23. Juli in Dresden werden eine überaus leistungsstarke Besetzung finden. Das teilte der Generalsekretär des Deutschen Anglerverbandes, Arno Krauspe, mit, nachdem der Meldeschluß (15. Juni) vorüber ist. Im Gegensatz zu den ersten Titelkämpfen in Volkspolen, an denen sich neun Nationen beteiligten, werden diesmal elf Länder am Start sein ...

  • USA-Kanuten erstmalig am Start

    Unter den 13 Ländern, die ihre Meldungen für die Weltmeisterschaften ' im Kanuslalom und im Wildwasserrennen auf der „Roten Weißeritz" in der Nähe von Dresden vom, 22. bis 26. Juli abgegeben haben, befindet sich erstmals eine Vertretung aus den USA. Bisher waren die Titelkämpfe eine rein europäische ...

  • „Trufanowa" — miterlebte Entscheidung

    Eine Verstärkung der wissenschaftlichtechnischen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet des Rundfunks und Fernsehens kündigte auf der Allunionskonferenz der Wissenschaftler in Moskau der Präsident der Akademie der Wissenschaften, Akademiemitglied M. W. Keldysch, ah. Verbrecherische und sexuelle Elemente überwiegen in den Konzeptionen, die den amerikanischen Fernsehautoren von ihren Auftraggebern für die Fernsehstücke gegeben werden ...

  • Prüfung für MZ

    Der Sachsenring, die traditionsreiche Rennstrecke bei Höhenstein-Ernstthal, hat in den letzten Jahren erhebliche Verbesserungen erfahren. Das stellenweise noch vorhandene Kopfsteinpflaster ist einem glatten Asphaltbelag gewichen, und auch die Straßenbreite entspricht über den ganzen Kurs den Anforderungen ...

  • Fernsehen breitet sich in China aus

    Zusammen mit den im Jahre 1960 gebauten zehn neuen Fernsehstationen verfugt China nunmehr über insgesamt 29 im Lande verteilte Fernseh- und Relaisstationen. Die Stationen in Peking, Schanghai, Charbin, Tientsin, Schengjang, Tschantschun und Kanton arbeiten bereits regelmäßig, weitere 16 sind noch im Versuchsbetrieb ...

  • Vor den Augen der Ostseeurlauber

    Schon wenige Tage nach der internationalen Segelregatta anläßlich der Ostseewoche erlebt der Olympiakurs vor Warnemüntte vorrt 17. "bis122. Juirmltr den Europameisterschaften im Segeln der Finn-Dinghi-Klasse einen weiteren sportlichen Höhepunkt. Bisher haben,mit den Gastgebern zehn Nationen ihre Meldungen abgegeben, ...

  • Fünf Welt- und Europa-Titelkämpfe in einem Monat

    Trotz der allgemeinen Verschnaufpause im nacholympischen Jahr wird der Monat Juli für den Sport der Deutschen Demokratischen Bepublik eine Serie von Höhepunkten bringen, die einander jagen. Innerhalb dieses, einen Monats finden in unserer Republik nicht weniger als fünf internationale Meisterschaften statt ...

  • u Weltmeisterschaftsteilnehmer dabei

    Schweden, Westdeutschland, Rumänien und Jugoslawien waren bisher Austragungsort des traditionellen. Europatreffens der Tischtennisjugend, das von dert Internationalen Tischtennis-Föder' ration mit dem ausdrücklichen Ziel ins Leben gerufen wurde, die Freundschaft unter den jungen Aktiven Europas zu fördern ...

  • Ernst Degner in Assen gestürzt

    Nur leichte Armverletzung / Phillis gewann in der 125-ccm-Klasse

    Ein Sturz, bei dem er sich zum Glück nur eine nicht ernsthafte Armverletzung zuzog, machte die Hoffnungen des erfolgreichen DDR-Motorsportlers Ernst Degner auf eine gute Plazierung beim fünften Weltmeisterschaftslauf für Motorräder am Sonnabend in Assen (Holland) zunichte. Im Auftaktrennen der 250-ccm- Maschänen lag er bis zur achten Runde noch mit an der Spitze, ...

Seite 4
  • Kellermann Sieger der Harzrundfahrt

    Großer Pressefestpreis der „Volksstimme": Rittmeyer vor Wiedemann

    Zwei große Radrennen erlebte Magdeburg. Am Vorabend der 22. Internationalen Harzrundfahrt wurde in den Straßen der Elbestadt ein internationales Rundenrennen über 70 km entschieden, das einen nicht ganz erwarteten Verlauf nahm. Nachdem bereits in der ersten Runde der Leipziger Lingner dem über 80 Fahrer starken Feld enteilt, aber wieder eingeholt worden war ...

  • Fülle, Nachtigall und Fest nach Luxemburg

    Bachmann in Gera Jugendmeister im Geräteturnen

    Bei dem am Sonnabendabend in der Ostvorstädtischen Turnhalle in Gera vor über 5000 Zuschauern erstmals vergebenen Pokal des Deutschen Turnverbandes, um den sich insgesamt 20 Aktive bewarben, belegten im Kür-Sechskampf die Olympiateilnehmer von Rom Siegfried Fülle (DHfK Leipzig) mit 56,65 Punkten und Günter Nachtigall (ASK Vorwärts Berlin) mit 56,00 sowie Willi Fest (SC Lok Leipzig) mit 54,65 die ersten drei Plätze ...

  • Dynamo und Jena unentschieden

    ASK Vorwärts unterlag in Bratislava 1:2/ Auch Lok Leipzig in Presov 3:1 geschlagen

    Der zweite Spieltag der Internationalen Fußballclubmeisterschaft war für die vier DDR-Vertretungen insgesamt bei weitem nicht so erfolgreich wie der Auftakt eine Woche zuvor. Lediglich der SC Dynamo Berlin und der SC Motor Jena kamen im Vierfrontenkampf gegen Spitzenmannschaften der CSSR zu je einem Punkt, während der ASK Vorwärts und der SC Lok Leipzig Niederlagen in Kaut nehmen mußten ...

  • Internationale Totorunde auf einen Blick

    Gruppe I: Slovan Bratislava—ASK Vorwärts Berlin "2 :1, Wiener AC—Odra Opole 4:1. Slovan Bratislava 2 3:2 3:1 ASK Vorwärt« Berlin 2 7:3 2:2 Wiener AC 2 5:7 8:8 Odra Opole * 2 2:5 1:3 Gruppe 2: Motor Jena—Banik Ostrava 2 :2, VfL Osnabrück-Grazer AK 6 :2. Banik Ostrava 2 5:3 3:1 VfL Osnabrück 2 7:5 2:2 SC Motor Jena 2 4:4 2:2 Grazer AK 2 4:8 1:3 Gruppe 3; SC Dynamo Berlin—Spartak Hradek Kralove 1:1, Gornik Zabrze-Wiener SK 2:5 ...

  • Derby-Sieg für Ondra

    E. Czaplewski führte die Görlsdorfer Stute zu klarem Sieg

    Massenbesuch erlebte , am Sonntag Hoppegarten; verständlich, denn nur selten wird ein so umfangreiches und zugleich sportlich gehaltvolles Programm geboten. Über 2400 m führte das Derby der DDR, das mit 80 000 DM ausgestattet war. Es nahm den erwarteten Verjauf. Sichere Siegerin wurde Ondra aus dem VE Rennstall Görlsdorf, für 'die sich E ...

  • Sommerfußball in Berlin

    SC Dynamo: Marquardt: Hofmann. Heine, Skaba; Bley, Maschke; Schmidt. Bauchspieß. Poklitar, Schröter. Klingbiel. Spartak Hradec Kralove: Jindra: Picman, Hledik. Michalak; Rundstück, Komanek; Buransky. Pokorny Sonka. Cerny, Zikan. Zuschauer: 2500; Schiedsrichter: Seipelt (Österreich). Tore: 0 • 1 Komanek (19 ...

  • Chemie Pirna vorn

    Die Frauen standen mit dem Doppelzweier in nichts nach. Postlova/Kolarowa (CSSR), die am Freitag beim Ländervergleich für ihr Land gegen die DDR und am Sonnabend ebenso überzeugend auf dem ersten Platz eingekommen waren, sahen sich einem zu alter Europameisterschaftsform zurückgefundenen Paar von Chemie Pirna, den Verdienten Meistern des Sports Hannelore Göttlich und Helga Kolbe, gegenüber ...

  • Kampf reiche^ Dynamo-Wettfahrten

    Die bei frischer Brise am Wochenende auf dem Müggelsee mit einer Beteiligung von 340 Seglern durchgeführten Dynamo Wettfahrten, die alljährlich von der SG Dynamo-Süd veranstaltet werden,. nahmen einen kampfreichen Verlauf. Besonders it den internationalen Klassen, die mit 54 Booten starteten., kam es zu harten Auseinandersetzungen, bei denen die S?gler des TSC Oberschöneweide überlegen waren ...

  • Kaulmann fünffacher Torschütze

    TSC Oberschöneweide bezwang den Westberliner Vertragsligisten BSV 92 mit 5:0

    Beim Sportfest der Oberschöneweider Metallarbeiter auf dem KWO-Platz hatte der Tabellenführer der Staffel 1 der II. 'DDR-Liga, TSC Oberschöneweide, mit dem BSV 92 Westberliner Gäste aus der Vertragsliga. Mit einer guten Kollektivleistung ließen die Oberschöneweider den Schraargendorfern keine Chance und gewannen klar tnit-S:,p, (3:0) ...

  • Siegestor in letzter Minute

    Zuschauer: 12 000. Tore: 1:0 Moravcik (44.), 1 :1 Meyer (71,), 2 : 1 Obert (90.). Nach nervösem Beginn beider Mannschaften eroberte sich der Gastgeber bereits in der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile, rannte jedoch lange Zeit vergeblich gegen die stabile Berliner Deckung an, die den technisch perfekten CSSR- Stürmern durch konsequentes Markieren nur wenig Raum für ihre Kombinationen ließ ...

  • Karlshorst

    I. R.: 1. Maya (H. Wallwiener)* 2. Fiescoi 3. Hesse; Toter 24, Pl. 10, 10, Sk. 28, Ew. 66, Gr. Ew. 129. II. R.: 1. Lili (B< Schmidt), 2. Cariola, 3. Taifun; Toto 54, Pl. 12, 15* 12, Sk. 90, Ew. 1308, Gr. Ew. 1822. III. IU 1. Madelain (J. Piotrow6ki), 2. Calypso^ 3. Probstin; Toto 14, PL 10, 11, 12, Sk ...

  • Doppelsieg der Junioren gegen Polen

    Mit einem Doppelsieg für unsere Junioren endete am Sonntag der Leichtathletik-Länderkampf DDR—Polen in Gdansk. Die Männer siegten 102 :99, die Frauen 71 : 42. - Doppelsiege für die DDR gab es im 1500-m-Lauf durch Ullrich und May in 3:52,0 min und im UO-m-Hürdenlauf durch Regenbrecht (15,2s) und- Krebs (15 ...

  • DDR-Zehnkämpfer bezwangen Finnland

    Klaus Grogorenz in der Einzelwertung Zweiter hinter Kahma

    Die'Zehnkämpfer der DDR gewannen am Sonntag in Saarijärvi einen Länderkampf gegen Finnland mit 24 610:24 295 Punkten, nachdem sie bereits am Sonnabend mit 13 62*4 :13 453 geführt hatten. Die Einzelwertung entschied der Olympia- Siebente von Rom, Markus Kahma. mit 6738 Punkten für sich. Bester DDR-Zehnkämpfer war Klaus Grogorenz ...

  • Gehersieg in Prag

    Einen DDR-Erfolg gab es beim Rosicky-Memorial in Prag durch Gerhard Adolph im 20-km-Gehen. Der Berliner siegte in 1:36:15,6 st. - Weitere herausragende Leistungen: Frauen: 800 m: 1. Grecescu (Rumänien) 2:07,5 (Landesrekord), Diskus: 1. Manoliu (Rumänien) 53,29 m (Landesrekord). Männer: Speer: 1. Zybulenko (UdSSR) 76,21 m ...

  • Knapp für CSSR

    Der Große Achter, von jeher Schlußund Höhepunkt einer bedeutenden Regatta, erfüllte alle Erwartungen. Im harten Bord-an-Bord-Kampf lieferten sich der BronzemedaUlengewinner von Rom, Slavoj Vysehrad (CSSR), der. Deutsche Meister SC Wissenschaft DHfK Leipzig und der TSC Oberschöneweide ein Rennen, das an große Vorbilder auf dem Olympiakurs erinnerte ...

  • MacKenzie vom Start weg

    Diesmal ließ sich der Australier Stuart MacKenzie im Einer vom Start weg auf nichts ein und vergrößerte seinen Vorsprung beliebig. Achim Hill (Dritter in 8:56,6) lag gegenüber dem Gast aus Übersee 17 sec zurück. Dazwischen schob sich, wie bereits am Sonnabend, Vladimir Andrs (CSSR) in 8;45,4 min. Weitere wichtige Sonntagsergebnisse: Vierer ohne Steuermann: 1 ...

  • Rumänien gewann Wasscrballturnier

    Ungeschlagen beendete im Magdeburger Stadion der Bauarbeiter Rumänien ein Wasserballturnier der Junioren, an dem sich neben Schweden noch zwei DDR- Mannschaften beteiligten. Mit einem zweiten Platz schnitt die DDR i achtbar ab, gelang ihr doch gegen Schweden ein klarer 9:5-Erfolg. Eine gute Figur machte auch die außer Wertung spielende II ...

  • Über 9000 in Halle

    Zum ersten sportlichen Höhepunkt des Sonntags gestaltete sich in den Morgenstunden des zweiten Festtages anläßlich des tausendjährigen Geburtstages von Halle der dritte Groß-Staflellauf der mitteldeutschen Tageszeitung „Freiheit". Bis in die Mittagsstunde hinein durchliefen mehr als .9000 Pioniere und'Schüler der Halleschen Grund-, Ober- und Fachschulen, in mehrere hundert Staffeln eingeteilt, die vier Kilometer lange Strecke in der festlich geschmückten Innenstadt ...

  • Bord-an-Bord-Kampf der Achter

    Auch Frauen-Doppelzweier begeisterte / Gelungene Grünauer Regatta

    Am zweiten Tag der 6. Internationalen Grünauer Sommerregatta der Ruderer standen zwei Rennen dank ihrer Dramatik im Mittelpunkt des Interesses der Tausende, die den 2000-m-Rennkurs am Langen See säumten. Diesmal zog nicht der Australier im Einer, Stuart MacKenzie, die Aufmerksamkeit auf sich, zumal er seine Überlegenheit erneut gegen CSSR- Staatsmeister Andrs und unseren Silbermedaillengewinner von Rom, Achim Hill, bestätigte, sondern der Doppelzweier und das abschließende Rennen < im I ...

  • Polen-Jugoslawien 1 :1

    In einem Ausscheidungsspiel der Europagruppe 10 für die Fußball-Weltmeisterschaft 1962 trennten sich am Sonntag vor 100 000 Zuschauern in Chorzow Polen und Jugoslawien 1:1 (1:1) unentschieden. Für die Gäste war bereits in der 2. Minute Galic erfolgreich, während Polen nach genau einer halben Stunde durch Schmidt zum Ausgleich kam ...

  • Simon schlägt Fliegermeister Peter

    Am zweiten Tage des vierten Auswahlrennens des Deutschen Radsportverbandes auf der Leipziger Alfred-Rosch- Kampfbahn stand das Fliegerrennen der Junioren im Mittelpunkt. Im Endlauf waren drei Durchgänge notwendig — dazu kam noch eine weitere Laufwiederholung wegen Defekts bei Peter —, um Simon vor Peter als Sieger zu ermitteln ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. Polen—Jugoslawien 1:1 2. Slovan Bratislava—AS K Vorw. Berl. 2 > 1 3. FC Zürich—FK Pirmasens 1:2 i. FC Chaux de Fonds-Schalke 04 3:2 5. Vienna Wien—Offenbacher Kickers S : 2 6. Dyn. Berl.—Spartak Hradec Kralove 1:1 7. Tatran Presov—SC Lok Leipzig 3 :1 8. Malmö FF—Ajax Amsterdam 1:1 9. SC Motor Jena—Banik Ostrava 2:2 10 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W S. MauerstraQe 39/40, Tel 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54 Schönhausei Allee 176. Tel 4159 a\ — Abonnementspreis monatlich a.SO DM - Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor. Berlin N 53. Schönhauser Allee 144. Komo-Nt 41898 — Alleinige ^nz-ioenannshme DEWAG WERBUNG BERLIN. Berlin C T Hosenthaler Straße 28-31 Jnd all« DEWAG- Betrtebe In den Bezirksstadt»«» det DDR «- Postscheckkonto Berlin 1456 ...

  • Torsdiütze. i

    Einheit Treptow weihte seinen neu hergerichteten Platz an der Lohmühlenstraße mit, einem Freundschaftsspiel gegen die Amateure von Tennis Borussia ein und unterlag mit 1 :2 (1 : 0). Vor dem Wechsel hatten die Treptower gute Torchancen, von denen sie jedoch nur eine durch Manz (36.) nutzen konnten. Schlechte ...

  • UdSSR und Ungarn an der Spiti«

    Nach Beendigung der Hängepartien aus der dritten Runde der Schach-Europameisterschaften in Oberhausen liegen Titelverteidiger UdSSR und Ungarn ungeschlagen gemeinsam mit je 23 Punkten an der Spitze. Jugoslawien mit einer Niederlage und 17.5 Punkten ist vor der CSSR mit zwei Niederlagen und zehn Punkten zur Zeit Dritter, während die westdeutsche Vertretung und Spanien noch keinen Sieg erzielen konnten ...

  • Lichtenberg 47 in Frankfurt 3:3

    In der Staffel 2 der II. DDR-Liga mußte in einem Nachhole-Punktspiel Lichtenberg 47 zum Spitzenreiter Dynamo Frankfurt. Obwohl die Dynamo-Elf spielerisch Vorteile hatte, endete die Begegnung 3 :3 (2:2) unentschieden. Durch Klebsch (6.); und Russow (13.) führten die Berliner schon mit 2:0. Dann kamen die Gastgeber noch vor dem Wechsel auf 2 :2 heran ...

  • / SC Dynamo Berlin Volleyball-Meister

    Der Volleyball-Meister 1961 heißt bei den Männern SC Dynamo Berlin. In der entscheidenden Begegnung kam das Dynamo-Kollektiv am Sonntag vor eigenem Publikum gegen die Leipziger Sportstudenten der DHfK zu einem 3:0 (15:8, 15 :7, 20 :18)-Sieg. Dramatisch verlief der letzte Satz, in dem die Berliner die bessere Kondition und die stärkeren Nerven hatten, um den Titelgewinn zu sichern ...

  • Freundschaftsspiele

    SC Chemie Halle—Rapid Bukarest (Dritter der rumänischen Staatsliga) 3 :2. Lok Stendal—Eisenbahnerauswahl der CSSR 1 :1, ASK Vorwärts Cottbus-Leeh Poznan (polnischer Oberligadritter) 2:2, SC Fortschritt Weißenfels-Sowjetischer Armeesportklub Wünsdorf 3:4, SV Waldhof Mannheim-SC Wismut Karl-Marx-Stadt 2 : 2, Bezirksauswahl Dresden (ohne Oberligaspieler) gegen Ulm 46 0 :2 ...

  • Yamanaka schwamm Weltrekord

    Der japanische Weltrekordler Tsuyoshi Yamanaka verbesserte am Sonnabend bei einem Schwimmfest in Osaka seine offizielle Bestleistung über 200 m Kraul von 2:01,5 auf 2:01,2 min. Der Japaner hatte bereits am 15. Mai 1960 eine Zeit von 2:01,1 min erreicht, doch diese Leistung ist bisher noch nicht anerkannt worden ...

  • Wieder unentschieden

    Der Tischtennis-Rückkampf zwischen Aufbau Börde Magdeburg und Arminia Hannover in Magdeburg endete auch diesmal wieder 10 :10, nachdem sich beide Mannschaften kürzlich in Hannover ebenfalls mit einem Remis von 8 :8 getrennt hatten.

  • Doppclsieg in Japan

    Der Marathon-Olympiasieger von Rom, Bikila Abebe (Äthiopien), gewann am Sonntag in Osaka (Japan) einen Marathonlauf in der guten Zeit von 2:29:27 Stunden. Sein Landsmann Beratu belegte in 2:39:51 den zweiten Platz.

  • Werner Pfeil übersprang 2,04 m

    Die beste Leistung bei einem Leichtathletik-Sportfest" am Sonnabend im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion vollbrachte Werner Pfeil (SC Aktivist Brieske-Senftenberg) mit 2,04 fn im Hoch* sprung.

  • 1 14 37 42 59

    Die Prämien zu je 25 DM fielen auf die Wertmärkenendnummer 963 und zu Je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 673. (Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr)

Seite
Staat der Jugend Walter Ulbricht im Händel-Haus Dynamo führt in Gruppe 3 Die Daumenschraube paßt uns nicht England soll die DDR anerkennen Jede Stunde gilt es zu nutzen Über 10 000 Helfer auf den Feldern des Bezirkes Erfurt / Hochbetrieb auch im Berliner Randgebiet ~ Sozialistische Hilfe für Schwedter Polderwiesen Auch USA-Zeitung: Verhandeln Ungarn bekräftigt Zustimmung Mende gegen Scharfmacherei Kplessrj^tQ^A^onin^ Europarekord
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen