17. Sep.

Ausgabe vom 19.06.1961

Seite 1
  • V-1

    Der Kreis Neustrelitz im Bezirk Neubrandenburg hat Rückstände in der Heubergung. Aber die Genossen der Kreisleitung lassen sich dadurch offensichtlich nicht aus der Ruhe bringen. Wie ist es sonst zu verstehen, daß sie in der vergangenen Woche auf ihrer Kreisleitungssitzung den Bericht des Vorsitzenden ...

  • Jetzt mit ganzer Kraft für die Lösung

    Auf der Tagung des Ständigen Komitees der Arbeiterjugend Deutschlands in Erfurt forderte der Vorsitzende Siegfried Hein die 3000 Kongreßteilnehmer auf, sich jetzt mit ganzer Kraft für den Abschluß eines Friedensvertrages und die Lösung der- Westberlinfrage einzusetzen. Mehrere westdeutsche Teilnehmer erklärten, daß das sowjetische Memorandum eine reale Friedenschance bietet ...

  • Ausklang der 3. Arbeiterfestspiele

    Magdeburg (ND). Mit großen Volksfesten in allen Festspielorten klangen am Wocheneride die 3. Arbeiterfestspiele im Bezirk Magdeburg aus, an denen insgesamt eine Million Besucher, unter ihnen etwa 2000 Westdeutsche, teilgenommen haben. Echte Festspielatmosphäre herrschte am Sonnabend und Sonntag in der Magdeburger Innenstadt ...

  • Vollständige Abrüstung

    Washington (ADN/ND). Am Sonnabend wurde in Washington bekanntgegeben, daß die USA-Regierung die Vorschläge im Memorandum der UdSSR zur Einstellung der Kernwaffentests brüsk abgelehnt hat. Genf, Unser nach Genf entsandter Sonderkorrespondent Peter Lorf hatte zuvor ein Interview mit Botschafter Zarapkin, ...

  • Mit bestem Erfolg

    Der Leiter des Falkenberger Gutes, Kollege Boß, erklärte, daß in seinem Betrieb schon seit vier Jahren Grünfutter- Silage mit bestem- Erfolg bereitet -wird. Er hob besonders den niedrigen Arbeitsaufwand, dieser Methode der Graskonservierung hervor, der in der gegenwärtigen -Situation von besonderer Bedeutung-ist ...

  • Die Heuernte und der Friedensvertrag

    Sage mir, wie weit deine Genossen-* schaft mit der Heuernte und den Pflegearbeiten ist, und ich sage dir* ob sie einen guten Platz im sozialistischen Wettbewerb der Landwirtschaft srringen wird. So etwa könnte man: sin bekanntes Sprichwort abwandeln. In der Tat wird der Kampf der Genossenschaftsbauern, nach dem Beispiel von Albinshof den Volkswirtschaftsplan zu überbieten, in diesen Tagen vor allem dadurch entschieden, wie das Heu geborgen wird und die Hackfrüchte gepflegt werden ...

  • Zu Ehren Händeis

    Haue (ADN). Wie in jedem Jahr, haben auch die diesjährigen 10. Händel-Festspiele in Halle zahlreiche Musikenthusiasten des In- und Auslands in die alte Saalestadt geführt. Aus Bulgarien, Polen Frankreich, der Tschechoslowakei, Italien Österreich, Finnland, der Sowjetunion England, Ungarn und den USA trafen und treffen noch Gäste in der Geburtsstadt des großen deutschen Komponisten ein, um an dem sechs Tage dauernden Musikfest teilzunehmen ...

  • DDR-Kegler bezwangen Europapokalsieger

    Erfurt (ADN). Einen ausgezeichneten Erfolg errangen die Asphaltkegler der DDR am Sonntag in Erfurt. In einem Länderkampf bezwangen Sie den Europapokalsieger CSSR mit nicht weniger als 135 Punkten Unterschied. Das Ergebnis: DDR 5170 Punkte, CSSR 5035 Punkte. - Den Frauenländerkampf hatte einen Tag zuvor an gleicher Stätte ebenfalls die DPR mit 2392 : 2361 Punkten gewonnen ...

  • Im Interesse Afrikas und Asiens

    Für den Abschluß eines Friedensvertrages mit beiden deutschen Staaten und die Umwandlung Westberlins in eine entmilitarisierte, Freie Stadt sprach sich der Generalsekretär des' Irakischen Friedens-»: rates, Aziz Sherif, auf der jüngsten Tagung des Bagdader Friedenskomitees aus. In seinen Ausführungen verwies er vor allem auf die neokolonialistische Politik Bonns und hob hervor, daß die Unterbindung des Bonner Expansionsdranges im Interesse aller afro-asiatischeh Völker liege ...

  • Grassilage gibt gutes Futter

    Erfahrungsaustausch über neue Methoden der Grünfutterkonservierung

    Seehausen (ND). Mit der Aufforderung, jetzt alle Möglichkeiten zur raschen und verlustlosen Bergung des Grünfutters zu nutzen, wandten sich Wissenschaftler und Praktiker, die an einem zentralen' Erfahrungsaustausch im Lehr- und Versuchsgut Falkenberg im Kreis Seehausen teilnahmen, an die Werktätigen der Landwirtschaft ...

  • Revanchisten bändigen!

    Der Erste Sekretär des ZK der USAP, Janos ifädär, erklärte am Sonnabend auf einer Betriebsversammlung in, Südwestungarn, man könne nicht tatenlos zusehen, wie in Westdeutschland Revanchis-, mus und Militarismus immer mehr um sich greifen. „Die friedliebenden Kräfte werden nicht dulden, daß die westdeutschen Revanchisten aufs neue Europa in Brand stecken ...

  • Weltrekord für Brumel

    Moskau (ADN). Waleri Brumel (UdSSR), der 19jährige Olympiazweite im Hochsprung, krönte seine erstaunliche Hochsprung-Karriere am Sonntag In Moskau mit der neuen Weltrekordleistung von 2,23 m, mit der er den bisher an der Spitze der Weltrekordliste liegenden Amerikaner John Thomas um einen Zentimeter übertraf ...

  • DDR anerkennen!

    . Für die Anerkennung der DDR durch" die Westmächte hat sich der- britische Feldmarschall Montgomery ausgesprochen. Er stellt in einem Artikel der „Sunday Times" fest, die Deutsche Demokratische Republik habe sich fest etabliert, und es sei unlogisch, daß es die NATO-Mächte ablehnen, ihre Existenz anzuerkennen ...

  • Iolanda Balas jetzt 1,88 m

    Warschau (ND). Mit drei Hurrarufen feierten am Sonntag 70 000 begeisterte. '** Zuschauer beirii Küsöcziriski-MemOrial in Warschau einen 1,88-m-Weltrekord-Hochsprung von Iolanda Balas (Rumänien). Die rumänische Springerin bezwang diese Höhe im zweiten Versuch, als sie nur noch ■allein im Wettbewerb lag ...

  • Zum dritten Male Renate Garisch "

    Teterow (ADNV Die Olympiasechste von Rom, Renate Garisch-Culmberger (SC Empor Rostock), verbesserte am Sonntag in Teterow zum dritten Male in dieser Saison den deutschen Rekord im Kugelstoßen. Sie erzielte 16,78 m und setzte sich damit in der ewigen Weltbestenliste an die zweite Stelle hinter der sowjetischen Weltrekordlerin Tamara Press, von der sie allerdings noch genau ein Meter trennt ...

  • Ter-Owanessjan sprang 8.19 m

    Moskau (ADN). Zum zweitenmal innerhalb einer Woche verbesserte der sowjetische Weitspringer Igor Ter- Owanessjan am Sonnabend in Moskau den Europarekord. Nachdem er am Sonntag 8,17 m gesprungen war, schraubte er diesmal die Bestleistung auf 8,19 m und kam so bis auf 5 cm an den Weltrekord des Amerikaners Ralph Boston heran ...

  • So spieltedie I.DDR-Liga:

    Hohensdionhausen-Greifswald 2 :0 Chemie Wolfen-Wismut Gero 2 :1 Neubrandenbg.-Dyn. Dresden 3 :0 Mot Dessau-Weißenfels 2:3 Chemie Zeitz-ASK Cottbus 3:2

  • In der Internationalen Toto-Runde viermal gegen Österreich:

    ASK Vorwärts-Wien.r AC 6:1 Wiener SK-SC Dynamo 3 :5 Lok Leipzig-Vienna Wjen 0 :2 Grazer AK- SC Motor Jena 2 :2

  • Hauptfrage der Weltpolitik

    Stimmen der Vernunft immer hörbarer / Gesamtdeutsche Gespräche in der DDR

    Janos Kädar:

Seite 2
  • Baden gegangen

    Ein ehrgeiziger „Telegraf-Reporter machte sich am Vorabend der von den Frontstadtbehörden zum 17. Juni geplanten Provokation auf den Weg, um speziell zu erkunden, wieviel Westberliner Jugendliche wohl zu der Hetzkundgebung auf dem Rudolf-Wilde-Platz kommen werden. Seine Testfrage: „Was machen Sie am 17 ...

  • Teststop muß unbegrenzt sein

    2. bestehen die Westmächte darauf, daß sie das Recht haben, ihre Kernwaffenversuche nach einer bestimmten Frist wieder aufzunehmen. Sie benutzen dabei den Vorwand, daß eine Kontrolle der unterirdischen Versuche angeblich nicht möglich sei. Neuerdings spricht die amerikanische Presse allerdings auch schon von der Aufnahme von neuen Kernwaffenversuchen in großen Höhen ...

  • Blind für Realitäten

    „Sudetendeutsche Landsmannschaft" ernste Gefahr für Frieden / Seebohm ein Hauptschuldiger

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Die bekannte westdeutsche christliche Zeitschrift „Stimme der Gemeinde" veröffentlichte jetzt eine treffende Charakteristik der übelsten Bonner Revanchistenorganisation, der sogenannten Sudetendeutschen Landsmannschaft, und "deren Sprecher, Bundesminister Seebohm. Der Autor des Artikels, Reinhold Opitz, schreibt u ...

  • Freitaler bleiben vorn

    Dresden (ADN). Über 44 000 Tonnen Blockstahl haben die Schmelzer der Stahlwerke Freital, Gröditz und Riesa in den ersten fünf Monaten dieses Jahres mehr erzeugt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Zum Abtransport dieser Stahlmenge oder der daraus hergestellten Kalbzeuge und fertigen Stabstähle waren rund 2200 Waggons erforderlich ...

  • Gizenga-Minister in Leopoldville

    Möglichkeiten einer Tagung des Kongoparlamgnts werden geprüft

    Leopoldville (ADN). Zwei Minister der rechtmäßigen, von Antoine Gizenga geleiteten kongolesischen Regierung halten sich zur Zeit in Leopoldville auf, um über Voraussetzungen für eine Tagung des kongolesischen Parlaments zu verhandeln. Es sind Arbeitsminister Joachim Massena und Verkehrsminister Etienne Kihuyu ...

  • Bauern helfen Bauern

    Sommerda (ADN). Eine Solidaritätsspende des Bezirksverbandes Karl-Marx- Stadt der VdgB für die stark vom Hochwasser geschädigten Gemeinden des Kreises Sommerda wurde am Sonnabendnachmittag übergeben. Mit den Worten „gemeinsam überwinden wir die entstandenen Schäden schneller", übergab der 1. Sekretär des VdgB- Bezirksvorstandes Karl-Marx-Stadt, Erhard Ambros, insgesamt 550 dt Futter-, getreide, 132 dt Saatgut, 78 dt Saatkartoffeln und 32 dt Rauhfutter an den VdgB-Kreisvorstand Sömmerda ...

  • Die Heuernte und der Friedensvertrag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    «nv Handarbeit Futter gewonnen werden kann. Muß sich nicht die Kreisleitung darüber ein -Bild verschaffen, wie es der Rat des Kreises verstanden hat, Trocknungskapazitäten zu nutzen' Fahrzeuge für die Transporte bereitzustellen, die Kaltbelüftungsanlagen mehrschichtig in Betrieb zu nehmen und vieles andere mehr? N • Verhältnismäßig neu und unbekannt ist die Methode der Grassilierung ...

  • Sie wollen schießen

    Strauß lehnte den Abschluß eines Friedensvertrages und die Bildung einer Freien Stadt Westberlin rigoros ab. 1 Der schleswig-holsteinische CDU-Ministerpräsident Kai-Uwe von Hassel, der gleichzeitig Wahlkampfleiter der CDU bei den Bundestagswahlen ist, propagierte auf einer Hetzkundgebung in Ratzeburg offen die Eroberung der polnischen Westgebiete ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    gehen können. Diese Grenze wird durch das berechtigte Sicherheitsbedürfnis unseres Staates bestimmt. Die Westmächte wollen den Kontrollapparat, der die Einstellung der Kernwaffenversuche überwachen soll, übermäßig groß machen. Das ist bei der forcierten Fortsetzung des Wettrüstens, das von den USA betrieben wird, bei ihrer Politik der Militärbasen und der Entwicklung ständig nejjer Kriegswaffen außerordentlich gefährlich ...

  • Glückwünsche für John Heartfield

    In einem Glückwunschschreiben des Zentralkomitees an Nationalpreisträger Genossen Prof. John Heartfield zu dessen 70. Geburtstag heißt es u. a.: - „Wir sehen in Dir einen Künstler, der Immer und mit großer Leidenschaft seine Kunst in den Dienst der Arbeiterklasse stellt und dem es meisterhaft gelingt, die Kunst mit dem Leben zu verbinden ...

  • Eichmänner weg!

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Die Förderung nach einer Säuberung der westdeutschen Regierung und anderer Verwaltungsstellen von den Komplicen Eichmanns erhob der Geschäftsführer der westdeutschen Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (WN), Max Oppenheimer, in der neuesten Ausgabe der antifaschistischen Wochenzeitung „Die Tat", Frankfurt (Main), in einem Bericht vom Eichmann-Prozeß ...

  • Freispruch für Bluthund

    Bochum (ADN/ND). Die Bochumer Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen einen ehemaligen SA-Führer, dessen Namen verschwiegen wird, eingestellt. Der Nazi hatte sich öflentlich erneut als brutaler Antisemit geäußert. Die Justizbehörde versuchte ihren Beschluß dadurch vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen, daß sie mit Hilfe der Kriminalpolizei alle als Zeugen benannten Personen verpflichtete, der „internationalen Presse keine Informationen zu geben" ...

  • Dem Geraer Beispiel gefolgt

    Gera (ADN). Treffpunkt der Republik ist das vor sieben Wochen vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Prof. Albert Norden eröffnete Kabinett „Neue Technik" in der Bildungsstätte der Kreisparteiorganisation der Bezirksstadt Gera. Delegationen aus sieben Bezirks- und 45 Kreisleitungen, denen Parteiarbeiter, Techniker, Wissenschaftler und Arbeiterforscher angehörten, informierten sich über Form und Inhalt eines derartigen Kabinetts ...

  • Westdeutscher Frachter brannte

    Stralsund (ADN). Der westdeutsche 300-Tonnen-Frachter „Hanno", der sich mit einer Ladung Steinkohle an Bord auf der Reise von Szczecin nach Flensburg befand, geriet am Sonnabend aus bisher noch nicht geklärten Ursachen nordwestlich von Kap Arcona in Brand. Drei Stralsunder Fischkutterbesatzungen, die das brennende Schiff als erste bemerkten, nahmen sofort Kurs auf die fcHanno" und retteten die fünfköpfige Besatzung ...

  • DFU: Anerkennung der Friedensgrenze

    Köln (ADN/ND). Die Anerkennung der Oder - Neiße - Friedensgrenze durch die Bundesregierung verlangte die Deutsche Friedensunion am Sonnabend in Köln. In einer der Öffentlichkeit übergebenen Erklärung wird darauf hingewiesen, daß der Anspruch auf die pohlischen Westgebiete sowie dfe Aufrüstungspolitik Bonns der Aufnahme normaler Beziehungen zu den sozialistischen Ländern im Wege stehen ...

  • Bonner Ultras heizen weiter ein

    Strauß verlangt Liquidierung der DDR / Neue Revanchehetzwelle

    Berlin (ND). Mit einer neuen Welle großer Hetzveranstaltungen haben die Bonner Ultras am Wochenende ihre revanchistische Kriegspropaganda noch weiter verschärft. Der Ultra-Anführer und Bonner Kriegsminister Strauß verlangte in Kempten die Liquidierung der DDR und die „Befreiung" aller osteuropäischer Länder von der sozialistischen Gesellschaftsordnung ...

  • Berlin fuhr ins Grüne

    Berlin (ADN). Das herrliche Sommerwetter mit Tagestemperaturen bis zu 27 Grad lockte am Sonntag Zehntausende Berliner ins Grüne. Auf den Fahrgastschiffen der Weißen Flotte herrschte Hochbetrieb, und in den Ausflugsgaststätten an der Peripherie der Millionenstadt mußte man Glück haben, um noch einen Platz für eine erfrischende Weiße mit Schuß zu finden ...

  • Weiter wollen sie nichts . . .

    Passau (ADN/ND). Die Forderung nach Anschluß ganz Osteuropas an den Westen bildete auf einer Großkundgebung am Sonntag Höhepunkt und Abschluß des revanchistischen „Böhmerwaldtreffens" in •Passau. Der berüchtigte bayrische CSU- Minister Stain erklärte zynisch: j,Wir wollen nichts weiter, als daß dem Europa des Westens das Europa des Ostens zugetan wird ...

  • Krankenhausbrand

    Hagen (Westfalen) (ADN/ND). Ein Großbrand vernichtete am Sonnabendabend den Dachstuhl des mit mehr als 320 Patienten belegten Hospitals im Hagener Stadtteil Haspe. Sämtliche Patienten konnten in Sicherheit gebracht werden. Hilflose wurden mit ihren Betten ins Freie getragen. Polizei und Feuerwehr hatten Katastrophenalarm gegeben ...

  • Seeleutestreik legt USA-Häfen still

    New York (ADN). Durch den seit Freitag andauernden Seeleutestreik waren am Wochenende 30 größere Häfen an der amerikanischen Atlantik- und Pazifikküste sowie im Golf von Mexiko fast stillgelegt. An dem Streik beteiligen sich fünf Gewerkschaften mit etwa 82 000 Mitgliedern. Die Gewerkschaften fordern das Recht, die Besatzungen zu ^vertreten, die auf USA-Schiffen unter der Flagge fremder Länder fahren und unter schlechteren Bedingungen und ohne Schutz der Gewerkschaften arbeiten ...

  • Die Lehre des Kongo

    Da ist 1 der Vorschlag, einen „neutralen" Administrator für die Durchführung der verschiedenen Kontrollmaßnahmen einzusetzen. Vor einigen Jahren waren wir mit diesem einen Mann einverstanden. Aber die Ereignisse in Kongo haben uns eine ernste Lehre erteilt. Auch dort sollte ein Mann, Hammarskjoeld, die ...

  • Laotische Vorgespräche

    Zürich (ADN). Zu einer erfolgreichen Vorbesprechung für die geplanten Verhandlungen über die Bildung einer Koalitionsregierung sind am Sonntag in Zürich der Ministerpräsident der rechtmäßigen laotischen Regierung, Prinz Souvanna Phouma, der Vorsitzende des ZK der Patriotischen Front von Laos (Neo Lao Haksat), Prinz Souphanouvong, und der Chef der Savannakhet-Gruppe, Prinz Boun Oum, zusammengetroffen, berichten westliche Nachrichtenagenturen ...

  • Gesundheitsschäden

    München (ADN/ND). Eine Mitteilung über ungewöhnlich hohe Gesundheitsschäden bei der Landbevölkerung veröffentlichte in dieser Woche der bayrische Landesgesundheitsrat. Es seien vor allem bei der ländlichen Jugend vorwiegend Haltungs- und Zahnschäden festgestellt worden. Ferner wird auf ein bedenkliches Absinken der Geburtenziffer hingewiesen ...

  • Von Panzern verwüstet

    Bayreuth (ADN/ND). über erhebliche Verwüstungen durch amerikanische Panzer bei Seybothenreuth berichtet die Bayreuther „Fränkische Presse". Die Panzer, durch die das gesamte Gebiet um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr ständig in Mitleidenschaft gezogen werde, hätten den Bauern „erheblichen Schaden" gebracht ...

  • Sowjetische Erdölausrüstungen für Indien

    Neu Delhi (ADN). Die Sowjetunion wird Ausrüstungen und Materialien für eine indische Erdölraffinerie liefern, die in Barauni im Staat Bihar gebaut werden und jährlich zwei Millionen Tonnen Rohöl verarbeiten wird. Sie wird ferner beim Bau des Werks technische Hilfe leisten. Ein entsprechender Geschäftsabschluß kam in Neu Delhi zustande, berichtet TASS ...

  • Der millionste IGA-Besucher

    Erfurt (ND). Einen wagenradgroßen Präsentkorb, gefüllt mit mehreren Flaschen Balkanweines, Sekt und Rosenöllikör sowie frischen, getrockneten und konservierten Früchten und Gemüse konnte am Sonntagvormittae die Genossenschaftsbäuerin Helene Neumann aus der LPG „Florian Gey*r" in Brumby, Kreis Schönebeck, als millionster Besucher der IGA in Empfang nehmen ...

  • Sie wollen keine NATO-Schießplätze

    Oberhausen (ADN/ND). Einen nachdrücklichen Protest gegen die geplante Errichtung eines Schießplatzes der NATO und der Bundeswehr beschloß eine Gewerkschaftsversammlung in Oberhausen. Auf Grund der Empörung der Bevölkerung sahen sich sogar mehrere Bundesund Landtagsabgeordnete sowie Kommunalpolitiker ...

  • Acht neue Poliofälle

    Düsseldorf (ADN). Acht neue Falle von spinaler Kinderlähmung innerhalb von 24 Stunden haben das Düsseldorfer Städtische Gesundheitsamt veranlaßt, für alle Kindergärten und Kinderhorte'in Düsseldorf Schließung anzuordnen. In den Freibädern ohne Wasserumwälzanlagen und im Rhein darf nicht gebadet werden ...

  • Staatliche Solidarität

    Die niedersächsische Landesregierung stehe „vorbehaltlos" hinter den Forderungen der Revanchistenverbände, erklärte der niedersächsische Minister Schellhaus im Namen des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Kopf. Schellhaus lehnte in seiner Ansprache jeden neutralen- Status für ein wiedervereinigtes Deutschland ab ...

  • Provokation Mobutus

    Unter der Beschuldigung, an einem Komplott gegen den Führer der kongole- ■ sischen Putschistenarmee Mobutu beteiligt zu sein, wurden am Sonnabend in Leopoldville zahlreiche Personen, darunter etwa 40 Soldaten; festgenommen. Mobutu hatte am Freitag erklärt, man habe ihn und andere Putschistenführer »entführen und vergiften" wollen ...

  • Pariser Expreß entgleiste

    Paris (ADN). 23 Personen kamen ums Leben, als am Sonntag zehn Waggons des Expreß Straßbourg-Paris in der Nähe von Vitry le Frangois (Departement Marne) entgleisten und mehrere Wagen die Böschung hinunterstürzten. "Etwa 50 Personen wurden verletzt.

Seite 3
  • Vor einem großen Leichtathletik-Landerkampf In dieser Woche empfängt die DDR die Mannschaft der Sowjetunion / Die Gäste kommen mit Olympiasiegerinnen

    Damals, der Tag liegt schon fast 10 Jahre zurück, war die sowjetische Leichtathletik noch unbedeutend. Man sprach von Nina Dumbadse und ihren legendären Rekorden, aber sonst wußte man in Europa nicht allzu viel über die sowjetischen Athleten. In Berlin traf sich die Jugend der Welt, und unter den Gästen war auch die langaufgeschossene Alexandra Tschudina, die so gut Speer warf wie hoch oder weit sprang ...

  • Vizeweltmeister 8 :3

    Nach zwei sehr guten Spielen gab es am Sonnabend im Kurt- sich 8:3 (5:1) durch. Beide DDR-Mannschaften feierten da- Fischer-Stadion von Karl-Marx-Stadt zwei ebenso klare! Hand- mit im dritten Zusammentreffen mit Österreich den dritten ballsiege gegen Österreich. Die deutsche Nationalmannschaft Sieg: die Männer hatten 1957 und 1959 mit 16:11 und 23 ...

  • Gegen Marokko in Erfurt

    Fußball-Nationalmannschaft erwartet interessanten Kontrahenten

    Als die deutsche Fußball-Nationalelf im Dezember vorigen Jahres nach Nordafrika flog, um in Tunis und Casablanca Länderspiele gegen Tunesien und Marokko auszutragen, knüpfte unser Fußballverband neue, wertvolle Bande der Freundschaft. Weniger die Ergebnisse unserer Auswahl (3 : 0 gegen Tunesien, 3 :2 ...

  • Unbewältigte Vergangenheit „Das Medaillon", ein Frauenschicksal in vier Jahrzehnten

    Die Sendereihe »Qualität direkt betrachtet" des DFF meldete sich kürzlich aus dem VEB Weltmeister Harmonikawerke Klingenthal (Bild). Die 7. Folge wird am 11. Juli aus dem VEB Motorradwerke Zschopau übertragen. Fernsehzuschauer, die Wünsche zur Produktion dieses Betriebes haben, bittet der Deutsche Fernsehfunk ...

  • Auch Omas sind nicht gern allein

    Zu dem Fernsehspiel „Wir sind doch keine Engel"

    Ein Glück, daß es Großmütter gibt: Sie sind rettende Engel für viele arbeitende Eltern, die für ihre Kinder noch keinen Krippen- oder Kindergartenplatz bekommen können. Und die Omas helfen sehr gern. Sie schaffen gern und wollen, daß es ihren Kindern besser geht, als es ihnen ergangen ist. Sie wollen mit dafür kämpfen, daß Kriege verhindert werden, daß Männer nicht frühzeitig unter das Birkenkreuz kommen, und sie wollen mithelfen, daß jeder Mensch glücklich werden kann ...

  • Eine Erzählung wurde lebendig

    Im Kinderfernsehen gibt es eine gerngesehene Sendung mit dem Titel „Ein Buch wird lebendig". Für die Erwachsenen kennen wir die Sendefolge „Weltliteratur Im Fernsehen". Doch wie ist es in dieser Hinsicht mit der Gegenwartsliteratur? Der gelungene Abend, an dem wir „Matthes und. der Bürgermeister". Werner ...

  • Zeitplan

    des Leichtathletik-Landerkampfes Donnerstag, 22. Juni 1961 17.30 Uhr: Begrüßung und Einführung 17.50 Uhr: 110 m Hürden Männer. Hochsprang Frauen, Speerwerfen Frauen, Kugelstoßen Männer 18.00 Uhr: 80 m Hürden Frauen 18.10 Uhr: 400 m Männer 18.20 Uhr: 10 000 m Männer 18.30 Uhr: Weitsprung Männer, Hammerwerfen Männer 18 ...

  • 4 f

    letzte Einsicht, die Bundeswehr zu verlassen, wohl etwas mehr Courage, als man bei diesem jungen Menschen erwarten konnte. Gisela May meisterte die ihr gestellte weitgespannte Aufgabe als Alexandrine Monier ausgezeichnet: temperamentvoll und gegen ihr Schicksal aufbegehrend als junge Liebende, als Mutter zu Kampf und Opfer entschlossen, verbittert und dennoch aufrüttelnd und konsequent in der» in schweren Erfahrungen erworbenen Weisheit des Alters ...

  • Frunse- Taschkent und Andtshan,

    1-1 In der CSSR wird nach in diesem Jahr die erste stationäre Haupt- Richtfunk' strecke zwischen Prag und Bratislava vollendet. Es ist vorgesehen, die Strecke bis zur Grenze der Sowjetunion weiter» zuführen. In Fergana, Andishan und anderen Städten und Rayons des Ferganatales (UdSSR) können vier Fernsehprogramme ...

Seite 4
  • Grodotzki und Buhl auf Platz 2 und 3

    lolanda Balas sprangbeim Kußociriski-Mempriar Weltrekord 1,88 m /Margitta Helmbold stieß 15,66 m

    Von unserem nach Warschau entsandten Sonderberiditerstattej Klaus Ullrich Zum dritten Male wurde Hans Grodoteki Zweiter im Warschauer Kusocinski-Memorial-Gedenklauf. Mußte er * sich im letzten Jahr dem Polen Krzyskowiak beugen, überspurtete ihn diesmal dessen Landsmann Zimny auf den letzten Metern der 3000-m-Distanz ...

  • Fünf Titel für Armeeheber

    Die deutschen Einzelmeisterschaften im Gewichtheben, deren' Ergebnisse gleichzeitig auch zur Ermittlung des deutschen Mannschaftsmeisters herangezogen wurden* fanden am Sonnabend: und Sonntag im Zentralen Club der Jugend und Sportler in Berlin statt. Leider fanden die Veranstaltungen nicht die nötige Zu- »chauerresonanz* denn nur wenige Berliner, In der Mehrzahl ^Fachleute", wohnten den Meisterschaften bei ...

  • TSC gewann Senioren-Achter

    Helmut Gerds bester Skuller bei der 10. Potsdamer Ruderregatta

    Das Kräftemessen im L Senioren-Einer zwischen dem Silbermedaillengewinner von Rom, Achim Hill (Motor Baumschulenweg), und demjungen Talent Helmut Gerds (SC Dynamo Berlin) sollte der Höhepunkt des zweiten Tages der 10. Internationalen. Potsdamer, Ruderregatta werden. Daraus.wurde leider nichts, da Hill'mit einer baulichen Veränderung an seinem Boot nicht fertig geworden war and das Risiko ...

  • Deine Mörder sind noch frei

    , , Auf dem Programmheft, das man für zwei Zloty im Warschauer Stadion erstehen konnte,, war ein Bild von Janusz Kusocinski. Ein Foto, vielleicht älter als drei Jahrzehnte, das den polnischen Olympiosieger in irgendeinem Stadion mit dem Trainingsanzug unter dem Arm »über den Rasen ziehen sieht. Man könnte «Senken, er wollte eben dem Fotografen etwas zurufen, die Augen sahen in die Optik, der Mund war ein wenig geöffnet ...

  • Guter Start von ASK und Dynamo

    Beide Clubs in Gruppe 1 und 3 der internationalen Meisterschaft Tabellenführer

    Am ersten Spieltag der von 32 Mannschaften aas acht europäischen Landern bestrittenen internationalen, Clubmeisterschaft mußten die vier DDR-Vertretungen ausnahmslos gegen österreichische Spitzenmannschaften antreten. Die Bilanz ist recht erfreulich. Den bereits in unserer gestrigen Ausgabe gemeldeten ...

  • TSC Oberschönewejde gewann in Schwerin 2.0

    1:5-Niederlage für Lichtenberg 47 / SG Grünau—Brandenburg 4 :1

    Beim unmittelbaren Verfolger SC Traktor Schwerin kam der Tabellenführer der Staffel 1 der II. DDR-Liga, TSC Oberschöneweide, zu einem "beachtlichen 2 :0- (0: 0)-Sieg. Die Berliner zeigten einen starken Schlußspurt und erzielten in dieser Zeit durch Göllmitz und Grünst die entscheidenden Tore. Während die TSC- Elf damit die erste Meisterschaftsserie als * klarer Spitzenreiter beendete, konnte nun auch Motor Köpenick durch einen 2:0- Erfolg über Rostock ein positives Bunkteergebnis erreichen ...

  • Krause vor Weltmeister Kaplaniak

    Die DDR -gewann am Sonntag m Gdansk einen zweitägigen Länderkampf der Rennkanuten mit 120 Punkten vor der CSSR mit 102 und Polen mit 79. Die deutschen Gäste, unter ihnen die Olympiasieger Krause und Perleberg, errangen insgesamt sieben Siege, während die CSSR auf vier und die polnischen Gastgeber auf drei erste Plätze kamen ...

  • Hohenschönhausen löste Dresden ab

    Gegen Einheit Greifswald 2:0/ Dynamo Dresden unterlag 2 :3

    Ducch einen verdienten 2:0-Eriolg über Einheit Greifswald wurde in der I. DDR-Fußball-Liga Dynamo, Hohenschönhausen, am letzten Spieltag der ersten .Serie wieder Tabellenführer. Vor 1000 Zuschauern enttäuschten im Hans- Zoschke-Stadion die zuletzt recht guten Greifswalder. Die Außenverteidiger der Gäste kamen mit Hall und Nippert nicht zürecht ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    V CSSR—Argentinien wird für alle ■ richtig gewertet Z. Dänemark—Schweden 1:1 3. SC Lok. Leipzig—Vlenna Wien 0 :2 4. Schalke 04—IFK Göteborg 4 :1 5. PK Plrtnasens—AJa» Amserdam 4 : 2 S. FC Zürich—Malmö FF 2:3 7. FC Basel—Sparta Rotterdam 0:4 8. Rickers Offenbach—Tatran Presov 4 :3 9. Odra Opole—Slovan Bratislava 1:1 tO ...

  • NICO ES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W t. Mauerstraße 89/40. Tel. 22 03 41 - Verlag: Berlin N 54. Schönhauser Allee 176. Tel 42 59$) — Abonoemeotsprela monatlich 3.S0 DM - Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor. Berlin H 58. Schönhauser Allee 144; Konto-Nr. 4 1898 — Alleinige Anzeigenannahme DE WAG WERBUNG BERLINi Berlin C ...

  • ?J 23 50 .54 73

    Die Prämien zu ]e 25 DM fielen auf die Wertmarkenendnummer 130 und zu je 10 DM «auf die Wertmarkenendnummer 414. (Die Zahlenangaben erfolgen ohne Gewähr)

Seite
V-1 Jetzt mit ganzer Kraft für die Lösung Ausklang der 3. Arbeiterfestspiele Vollständige Abrüstung Mit bestem Erfolg Die Heuernte und der Friedensvertrag Zu Ehren Händeis DDR-Kegler bezwangen Europapokalsieger Im Interesse Afrikas und Asiens Grassilage gibt gutes Futter Revanchisten bändigen! Weltrekord für Brumel DDR anerkennen! Iolanda Balas jetzt 1,88 m Zum dritten Male Renate Garisch " Ter-Owanessjan sprang 8.19 m So spieltedie I.DDR-Liga: In der Internationalen Toto-Runde viermal gegen Österreich: Hauptfrage der Weltpolitik
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen