17. Nov.

Ausgabe vom 02.01.1961

Seite 1
  • Herzliche Neujahrswünsche befreundeter Staaten

    Berlin (ND). Zum Jahreswechsel erhielten die führenden Repräsentanten der DDR, der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht; der Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik, Otto Grotewohl; der Präsident der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, Dr ...

  • Das Diplomatische Korps gratulierte dem Staatsrat

    Berlin (ADN). Am Vormittag des 1. Januar überbrachte das Diplomatische Korps dem Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, die herzlichen Glückwünsche für das Jahr 1961. Zur Gratulation waren im Amtssitz des Vorsitzenden des Staatsrates. Schloß Niederschönhausen, ...

  • Optimismus

    Ein neues Jahr hat begonnen. In der Maxhütte in Unterwellenborn, in der Karbidfabrik der Chemischen Werke Buna, im Eisenhüttenkombinat Stalinstadt und in vielen anderen volkseigenen Betrieben haben Arbeiter, Meister, Ingenieure und Betriebsleiter das junge Jahr mit ersten Produktionserfolgen begrüßt ...

  • 0.03 Uhr — Abstich am Karbidofen

    Scnkopau (ADN/ND). Während Feuerwerkskörper, „Prosit-Neujahr"-Rufe und Glockenklang das neue Jahr begrüßten, hatten die Karbidarbeiter in den chemischen Werken Buna alle Hände voll zu tun. Um 0.03. Uhr wurde mit dem ersten Abstich am Ofen 4 das neue Planjahr eingeleitet. i,Unser Kollektiv wünscht sich ...

  • Guter Start der Maxhütten-Kumpel

    Keine Silvesterruhe bei den Hüttenwerkern in Unterwellenborn und Stalinstadt

    Unterwellenborn (ADN/ND). Zur gleichen Stunde, da allerorts die Werktätigen unserer Republik den Beginn des neuen Jahres feierten, brannten die Öfen in der Maxhütte Unterwellenborn. Um Mitternacht überbrachten Werkdirektor Walter Krause, der Sekretär der Betriebsparteiorganisation, Rolf Jobst, und der BGL-Vorsitzende Werner Heynlein den Hochöfnern und den Lokbesatzungen die herzlichsten Glückwünsche für ein gutes Jahr 1961 ...

  • In jeder Stunde 143,51 Roheisen

    Stalinstadt (ADN). Wenig über eine Stunde war das neue Jahr alt, als die Mitglieder der sozialistischen Brigade am Jugendhochofen 4 im Eisenhüttenkombinat Stalinstadt das erste Roheisen abstachen. In jeder\stunde des alten Jahres flössen in Stalinstadt 136,5 Tonnen Roheisen, im neuen Jahr werden es 143,5 Tonnen sein; Insgesamt 1 260 000 Tonnen Roheisen werden die Hüttenwerker erzeugen ...

  • Tsakadse vor Recknagel und Zandanel

    Den zweiten Sprunglauf der westdeutschösterreichischen Vier-Schanzen-Tournee gewann am Neujahrstag vor etwa 35 000 Zuschauern auf der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen Koba Tsakadse (UdSSR) mit der Gesamtnote 214,0 und Sprüngen von 84 und 74 m. Olympiasieger Helmut Recknagel (DDR) kam durch einen ausgezeichneten zweiten Sprung mit der Gesamtnote 211,5 (zwei mal 77,5 m) auf den zweiten Platz vor dem Italiener Zandanel (210,5/80,5 und 76 m) ...

  • Sicherheitsrat tagt auf Antrag Kubas

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird am Mittwoch um 16.30 Uhr MEZ auf Antrag Kubas zu einer Sitzung zusammentreffen. Auf der Tagesordnung steht die kubanische Klage über die Aggressionsvorbereitungen der USA gegen Kuba. Der kubanische Ministerrat hatte in der Nacht zum Sonnabend ...

  • Erfolge der laotischen Regierungstruppen

    Sam Neu» (ADN). Den laotischen Regierungstruppen ist es an der Jahreswende gelungen, die strategisch bedeutsame Ebene von Jars von den Söldnern der Clique Nosovan — Boun Oum zu befreien. Sie haben auch die zentrallaotische Stadt Xieng Khouang eingenommen. Zahlreiche Offiziere und Soldaten der Putschistenverbände sind übergelaufen oder wurden gefangengenommen ...

  • VI. Parteitag der KP Ceylons beendet

    Colombo (ADN). Der VI. Parteitag der Kommunistischen Partei Ceylons beendete seine Arbeit. In einer einmütig gebilligten Resolution begrüßten die Teilnehmer am Parteitag enthusiastisch die auf der Moskauer Konferenz von Vertretern der kommunistischen und Arbeiterparteien angenommenen Dokumente, die als ein neuer Beweis der unerschütterlichen Einheit der marxistisch-leninistischen Bewegung bezeichnet werden ...

  • Mobuto-Söldner zurückgeschlagen

    Leopoldville (ADN). Einheiten der regierungstreuen Streitkräfte Kongos haben am Sonntag in der Kivuprovinz einen großangelegten Angriff von modern ausgerüsteten Mobuto-Söldnern nach vierstündigem schwerem Gefecht zurückgeschlagen. Zahlreiche Offiziere und Soldaten der Putschistenverbände liefen im Verlauf der Kampfhandlungen zu den Truppen der rechtmäßigen kongolesischen Regierung über ...

  • Hans Grodotzki Zweiter in Sao Paulo

    Hans Grodotzki, unser zweifacher Silbermedaillengewinner von Rom, belegte am Sonnabend beim traditionellen Silvesterlauf in Sao Paulo (Brasilien) einen hervorragenden zweiten Platz. Er benötigte für die etwa 7400 m lange Strecke 22:21,9 min. Sieger des Laufes wurde der Argentinier Oswaldo Suarez in 22:02,1 min ...

  • Verhaftungswelle in Belgien J;

    Brüssel (ADN). Die belgische Regierung hat am Sonnabend und Sonntag ihren rücksichtslosen Terror gegen die streikenden Arbeiter des Landes verschärft. In der Neujahrsnacht begann in allen Teilen des Landes eine große Verhaftungswelle. Nach offiziellen Angaben sind wenigstens 52 Personen festgenommen worden ...

  • Recknagel bei der Vier-Schanzen-Tournee jetzt auf Platz vier Flauger gewann Neujahrssprunglauf

    Beim internationalen Hallenhandball-Turnier Leipzig vor Berlin, Prag und Kopenhagen

Seite 2
  • Aus der Rede Walter Ulbrichts

    Walter Ulbricht dankte für die Glückwünsche zum neuen Jahr und versicherte, daß der Staatsrat, die Regierung und die Bevölkerung der DDR auch 1961 unermüdlich alle Ihre Kräfte der großen Menschheitsaufgabe widmen werden: den Weltfrieden zu erhalten und zu festigen und den Krieg für immer von unserem Planeten zu verbannen ...

  • Herzliche Neujahrswünsche befreundeter Staaten

    (Fortsetzung von Seite 1) Wir sind überzeugt, daß im Geiste der Ergebnisse der Moskauer Beratung von Vertretern der kommunistischen und Arbeiterparteien der ganzen Welt das Volk der Deutschen Demokratischen Republik und das tschechoslowakische Volk auch weiterhin den Weg der Festigung der Einheit des sozialistischen Lagers, den Weg der Vertiefung der Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion gehen werden ...

  • Wenden wir das Blatt unserer Beziehungen

    Moskau (ADN). In der Nacht zum 1. Januar gab die Regierung der UdSSR im Großen Kreml-Palast den traditionellen Neujahrsempfang. In den Sälen des Palastes hatten sich fast eineinhalbtausend Gäste versammelt — Minister, Abgeordnete des Obersten Sowjets der UdSSR, Marschälle und Generale, Wissenschaftler, Schriftsteller, Künstler und Bestarbeiter der Moskauer Betriebe ...

  • Düstere Prognosen für 1961

    Westzonenpräsident Lübke: Bonner Situation ist unsicher und unausgeglichen

    Berlin (ADN/ND). In den Neujahrsansprachen fast aller westlichen Staatsmänner sowie in Artikeln der Presse der kapitalistischen Länder zum Jahreswechsel werden der Bevölkerung dieser Staaten pessimistische, düstere Perspektiven für das soeben begonnene Jahr 1961 vorausgesagt. Westzonenpräsident Lübke ...

  • Brüderlichen Gruß der KP Luxemburgs

    Telegramm des ZK zum 40. Jahrestag .Teure Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sendet Euch aus Anlaß des 40. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei Luxemburgs brüderliche Grüße und herzliche Glückwünsche. Die zurückliegenden vier Jahrzehnte im Leben ...

  • Silvester im Berliner Rathaus

    Berlin (ADN). Führende Staatsfunktionäre der DDR und zahlreiche besonders verdiente Werktätige aus Industrie und Landwirtschaft, aus Wissenschaft und Kultur erlebten im Berliner Roten Rathaus auf der traditionellen Silvesterfeier des ZK der SED, des Ministerrates der DDR und des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland gemeinsam die Jahreswende ...

  • Ansprachen auf dem Empfang des Staatsrates

    Aus der Rede Botschafter Klickas

    Botschafter Otto Klicka sprach Walter Ulbricht im Namen des Diplomatischen Korps "die herzlichsten Glückwünsche zum neuen Jahr aus. Gleichzeitig bat er den Staatsratsvorsitzenden, für alle Werktätigen der DDR aufrichtige Wünsche für neue große Erfolge beim Aufbau des Sozialismus und im Kampf um die Sicherung des Friedens entgegenzunehmen ...

  • Strauß hat sich verrechnet

    Hamburger „Spiegel": Lügen über DDR sollen Alibi für Rüstung sein

    Hamburg (ADN). „Straußens Millionenrechnung war dahin." Mit diesen bissigen Worten kommentiert das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" in seiner jüngsten Ausgabe die unsinnige Behauptung des Bonner Kriegsministeriums, in der DDR stünden angeblich mehr als eine Million Bürger „Gewehr bei Fuß", um Westdeutschland anzugreifen ...

  • 350 westdeutsche Kinder in Gera

    Fröhliche Silvesterfeiern waren Höhepunkte der Ferien

    Gera (ADN). Eine zünftige Silvesterfeier, die hauptsächlich von den Kindern selbst gestaltet wurde, bildete den Höhepunkt des Ferienaufenthaltes westdeutscher Jungen und Mädchen in der Jugendherberge Gera-Zeulsdorf. Über 350 Kinder aus Hamburg, Köln, Nürnberg, München, Kiel und Essen erlebten den Jahreswechsel gemeinsam mit Mädchen und Jungen des Bezirkes Gera ...

  • Optimismus

    (Fortsetüuna von Seite l)

    zeugte. Aus dieser Erkenntnis heraus haben die Arbeiter und Ingenieure In Unterwellenborn, Schkopau und Stalinstadt mit dem Glockenschlag, der das neue Jahr einläutete, den Kampf um die Planerfüllung und -Übererfüllung aufgenommen. Denn mit diesem Optimismus stärken wir gleichzeitig die besten Kräfte ...

  • Beethovens „Neunte" zum Jahreswechsel

    Berlin (ADN). Die Aufführung von Beethovens Neunter Sinfonie d-Moll mit dem Schlußchor über Schillers Ode „An die Freude", die bereits zu einer schönen Tradition im Berliner Musikleben gewor-t den ist, gestaltete sich am Silvesterabend wie am Neujahrstag in der Berliner Volksbühne zu einem auserlesenen musikalischen Ereignis ...

  • Telegrammwechsel Breshnew, Chrusch tscho w—Kennedy

    Leonid Breshnew und Nikita Chruschtschow haben dem gewählten amerikanischen Präsidenten John Kennedy und seiner Familie Glückwünsche zum neuen Jahr übermittelt „Wir hoffen", Weißt es in einem Telegramm der sowjetischen Staatsmänner, „daß sich im neuen Jahr die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion auf einer neuen, vernünftigen Grundlage, auf der Grundlage des allgemeinen Strebens der Völker unserer Länder nach Frieden und Freundschaft, entwickeln werden ...

  • Schröder-Polizei: Besatzer dürfen Kommunisten überfallen

    Bamberg (ADN). Die Höchstädter Polizei hat dem von amerikanischen Besatzungssoldaten überfallenen Stukkateur Hans Müller die Hilfe mit dem Hinweis verweigert daß er als Kommunist bekannt sei und sie deshalb nicht eingreifen werde. Hans Müller war beim Betreten einer Gaststätte in Höchstädt (Franken) von einem Amerikaner ohne jeden ersichtlichen Grund geschlagen worden ...

  • Tlieaterplakat ängstigt Atomkrieger

    Berlin (ADN/ND). Die für die Westsektoren Berlins zuständigen Kommandanten verboten auf den S-Bahnhöfen der Frontstadt das Ankleben eines Plakates zu der Inszenierung von „Unternehmen Ölzweig" im Maxim Gorki Theater. Das Plakat von Bert Heller entworfen, zeigt eine Frau mit dem Ölzweig als Symbol des Friedens in der Hand, die einem am Boden liegenden Krieger, dessen Hand die Lanze entfallen ist, den Fuß auf die Brust 6etzt ...

  • Kardinal Wendel gestorben

    München (ADN). Kardinal Wendel, der oberste Militärbischof der westdeutschen Wehrmacht ist am Silvesterabend in München gestorben. Der 59jährige erlitt unmittelbar nach seiner Silvesterpredigt einen Herzinfarkt In der Predigt hatte sich Wendel unter anderem für die reaktionäre Bekenntnisschule ausgesprochen ...

  • 1,5 Millionen DM für Solidaritätskonzerte

    Berlin (ADN). Die im vergangenen Monat durchgeführten Solidaritätskonzerte des Deutschlandsenders für die von der Bonner Justiz Verfolgten und Eingekerkerten sind zu einem großen Erfolg geworden. Gruppen und Einzelpersonen aus der DDR, aus Westdeutschland und dem Ausland haben bis zum Jahresende über 1,5 Millionen DM auf das Solidaritätskonto 88 888 beim Berliner Stadtkontor eingezahlt ...

  • Straffälliger Ätna

    Rom (ADN). Die italienische Polizei hat das Abbrennen von Raketen und Knallkörpern zum vergangenen Silvester verboten. Der erste Straffällige war der sizllianische Vulkan Ätna, der seit Freitag ein sprühendes Feuerwerk veranstaltet und einen 200 Meter hohen Rauch- und Feuerkegel spuckt

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowskl, Walter Florath. Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler. Karl-Ernst Reuter

Seite 3
  • Niederlage in Squaw Valley

    Und der Mann, dem 6onst die Jagd durch die Wälder leicht zu fallen schien, wirkte am nächsten Morgen verkrampft und schwer, er kämpfte verbissen und mit der ganzen Routine seiner langen Jahre. Nach fünf Kilometern lag er auch wie erwartet an rweiter Stelle hinter dem starken sowjetischen Läufer Gusakow, aber vielleicht waren es die Abstände zu den anderen, die Ihm aussichtslos knapp erschienen und entmutigten ...

  • Die Furcht, unpopulär zu werden

    Bei all seinen Erfolgen und bei all dem Jubel, der ihn umfing, wo immer er in Norwegen in die Spur ging, Sverre mußte sich Sorgen machen, wie er sein Leben gestalten wollte, wenn er die bei so vielen Starts markierten Bretter In die Ecke stellen würde. Und Sverre folgte dem Beispiel vieler seiner Freunde, er sparte Geld, nahm wohl auch einen Kredit auf und kaufte sich einen Sportartikelladen ...

  • Trainer Tarassows große Auswahl

    Sowjetische Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft

    Zielstrebig bereitet sich der Olympiasieger von 1956 und Bronzemedaülengewinner (zugleich Europameister) von Squaw Valley, UdSSR, auf die Eishockey- Weltmeisterschaft 1961 vor, die vom 2. bis 12. März in Genf und Lausanne ausgetragen wird. Nach einer gründlichen Auswertung des letzten Olympiaturniers ...

  • Diesen Gegner konnte Stenersen nicht schlagen

    Der norwegische Olympiasieger und Exweltmeister in der Nordischen Kombination beruflich ruiniert

    Diese Nachricht erreichte uns noch im alten Jahr: Eine Münchner Zeitung meldete, daß Sverre Stenersen in Konkurs ging und sein Sportartikel-Geschäft schließen mußte. Wer ist Sverre Stenersen. mag der eine fragen, der nur zuweilen einen flüchtigen Blick auf die Schlagzeilen der Sportseiten wirft, und der andere mag dagegen wissen wollen, warum uns der Konkurs eines Mannes so sehr interessieren sollte ...

  • Mit solchen Kindern kann nichts passieren

    Man muß sich „die Jacke anziehen" können, wie der Berliner sagt — und im Falle von „Papas neuer Freundin" hat sie sicher einigen gepaßt. Verschließen wir nicht die Augen vor der Tatsache, daß es diesen miesen Zeitgenossen, den eitlen Spießbürgerchef, noch zur Genüge gibt, der plötzlich entdeckt, daß ihm die eigene, kleinbürgerlich gehaltene Frau nicht mehr paßt und er sich nach etwas Jüngerem, Attraktiverem umschauen müßte ...

  • „Immer am Weg dein Gesicht" und „Der Fall Dibelius—Schnorr"

    „Immer am Weg dein Gesicht", gehört zweifellos zu den besten Fernsehfilmen, die wir im vergangenen Jahr zu sehen bekamen. Nach der sehr publikumswirksamen Serie „Flucht aus der Hölle" war das ein neuer Höhepunkt Rudolf Böhm hat diese Geschichte von der Liebe eines deutschen Soldaten zu einem sowjetischen Mädchen im zweiten Weltkrieg aus eigenem Erleben gestaltet ...

  • Gut getroffen

    Nach einer Pause nun die 13. Folge des Fernsehpitaval von Prof. Dr. Kaul und Walter Jupö. „Der Fall Dibelius-Schnoor" (Dramaturg: Aenne Keller) schenkt diesem geistlichen Oberhirten nichts, der heute noch in Westberlin residiert, der die Atombombe segnete, der Hand in Hand mit den westdeutschen Militaristen arbeitet und ein verschworener Feind unserer Republik und des Kommunismus ist ...

  • Fünf Jahre SC Traktor Schwerin

    Den fünften Jahrestag seines Bestehens feierte in diesen Tagen der SC Traktor Schwerin. Aus diesem Anlaß wurden bei einem Empfang der Clubleitung in Anwesenheit von Vertretern der Partei der Arbeiterklasse und der Massenorganisationen zahlreiche Aktive und Trainer für ihre Leistungen ausgezeichnet. Clubleiter Werner Kopatz und das Leitungsmitglied Paul Moltmann wurden vom DTSB-Bezirksvorstand durch die Verleihung von Verdienstmedaillen geehrt ...

  • Vielversprechende Fernsehdramatik

    Der indonesische Volkskongreß befürwortete auf setner jüngsten Tagung die Errichtung eines Fernsehnetzes als wichtiges Mittel zur Bildung und Erziehung des Volkes. Nach einem Berieft* der in Semarang erscheinenden Zeitung „Suara Merdeka* wurden Indonesier in die DDR und nach Japan gesandt, um entsprechende Erfahrungen beim Aufbau eines Fernsehnetzes zu studieren ...

  • Wolkenkratzer

    Immer wenn man das KyffhSuser-Gebirge sehen kann, dann sieht man dort seit einigen Monaten einen markanten Turm, der wie eine Nadel in den Himmel ragt. Es Ist ein Richtfunkturm, den die Deutsche Post auf dem Kulpenberg bauen läßt. Er dient der Verkürzung der Richtfunkstrecke Petersberg bei Halle zu den Sendern Brocken oder Inselsberg und damit einer Verbesserung der Übertragung des Bildes und des Tones ...

  • Hans Thiemer, Leipzig

    Vielen Dank, verehrte Katja Stern, für Ihre Worte zum „heiteren Fernsehfilm" und „fast unglaublichen Urlaubsabenteuer"! Ich war direkt ärgerlich über die verlorene Zeit. Und Sie haben mir aus der Seele gesprochen, wenn Sie sagen, „ein bißchen Niveau braucht jede Sache und das Lustspiel viel mehr als manches andere"! Dora Hesse ...

  • Neuiahrsgeschenk an die Wintersportler

    In sozialistischer Gemeinschaftsarbeit Ist es Wissenschaftlern der DHfK Leipzig und des Instituts für Verfahrenstechnik Halle gelungen, innerhalb eines halben Jahres hochwertige Skiwachse aus fast ausschließlich eigenen Grundstoffen zu entwickeln. Skiwachse für höchste Ansprüche wurden bisher aus den Ländern des kapitalistischen Weltmarktes importiert und konnten daher nur den Spitzensportlern zur Verfügung gestellt werden ...

  • 2Mi<eid\e$poti'tlöfopii'Akte1961

    DDR erneut Gastgeber der EHte der Welt und Europas

    Schon ein Jahr nach den Olympischen Spielen rufen zahlreiche internationale Kraftproben die Sportler der Welt erneut auf den Plan. 1961 ist nicht wie die meisten nacholympischen Jahre eine Periode des Rastens, denn in vielen Sportarten geht es bereits wieder um Welt- und Europameisterschaftswürden. Die DDR wird nach der erfolgreichen Ausrichtung der Weltmeisterschaften im Radsport und Schach Gastgeber der Turnerinnen Europas und der Weltelite der Kanusportler sein ...

  • »Drei Mann in einer Sommernacht"

    Ich kann von mir sagen, daß es sich um eine herrliche Blödelei handelte und wir (ich befand mich auf einem Lehrgang, Durchschnittsalter 43 Jahre) uns köstlich amüsiert haben. Ich habe kein Verständnis für die scharfe Kritik, die Katja Stern an der ganzen Angelegenheit übt. Es kann keine Rede davon sein, daß die Nerven strapaziert wurden, das Gegenteil war der Fall, es waren doch die Lachmuskeln ...

  • Februar

    4.-5. Europameisterschaften im Eisschnellauf der Männer in Helsinki. 5.—12 I. Zentrale Winterspartakiade der befreundeten sozialistischen Armeen in Zakopane. 10.—12. Weltmeisterschaften im Eisschnellauf der Frauen in Tonsberg (Norwegen). 17. bis 19. Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf der Männer in Göteborg ...

  • August

    7.-11. Weltmeisterschaften im Radsport der Frauen auf der Insel Man. 13. Europameisterschaften im Turnen der Männer in Luxemburg. 25. 8.-3.9. Weltmeisterschaften im Radsport der Männer in Zürich und Bern. September 10. Weltmeisterschaf te- Ausscheidungsspiel im Fußball DDR—Ungarn in der DDR.

Seite 4
  • Weltmeisterrechnung wieder glatt

    Helmut Recknagel in Garmisch Zweiter hinter Tsakadse (UdSSR) / In der Gesamtwertung Vierter

    Eigener Bericht unseres Sonderkorrespondenten Diese westdeutsch-österreichische Vierschanzen-Tournec veripricht interessant, vor allem aber dramatisch zu werden. Glaubte man nach dem Auttakt in Oberstdorf, daß die Finnen hier an die großen Erfolge ihrer Landsleute in früheren Jahren anknüpfen würden, so hat sich bei „Halbzeit" nach dem Neujahrssprunglauf in Garmisch-Partenkirchen das Bild gewandelt ...

  • Feuerwerk und Sekt beim Hallenhandball

    Prachtvolles Neujahrsturnier in der Werner-Seelenbinder-Halle / Leipzig vor Berlin, Prag, Kopenhagen und Stockholm

    von unserem Berichterstatter Dieter Wales Es hätte Iceinen besseren Auftakt des Sportjahres 1961 in der DDR geben können als das Neujahrs-Turnier der Hallenhandballer in der Berliner Werner-Seelenbinder-Holle. Nachdem sich hier gute Mannschaften aus vielen Ländern schon viermal hintereinander ein Stelldichein gegeben hatten, nachdem Berlin 1957 und 1960, Leipzig 1959 und Prag 1958 Turniersieger geworden waren, übertraf dieses fünfte Turnier alles bisher Dagewesene ...

  • Grünau führte schon 2:0

    Lichtenberg 47 schlug die SG Veiten / Chemie—Tiefbau 1 :4.

    Im Berliner Fußballgeschehen gab es am Silvestersonnabend drei interessante Totobegegnungen. Am Buntzelberg mußte sich der Gastgeber, die SG Grünau, mit einem 2:2 (2:1) gegen den Aufsteiger Motor Köpenick begnügen. Die recht nervös beginnenden Köpenicker lagen durch Fleischer (2) schon 0:2 im Rückstand, den sie aber durch eine gute Leistung und zwei Treffer von Kowalczuk wieder wettmachten ...

  • Torreiches Spiel in Weißwasser

    Tesla Pardubice im Intercup 10 :7 geschlagen

    Der Deutsche Eishockeymeister Dynamo Weißwasser schlug am Neujahrstag im heimischen Wilhelm-Pieck-Stadion in einem Intercupspiel den CSSR-Vertreter Tesla Pardubice vor 5000 Zuschauern mit 10:7 (3:2, 2:2, 5:3). Die Treffer des Siegers erzielten Stürmer, Domke, Novy (je 2), Buder, Blümel, Franke und Poindl ...

  • Hans Grodotzki in Sao Paulo Zweiter

    Der Argentinier Oswaldo Suarez zum dritten Male hintereinander Sieger

    Hans Grodotzki, der zweifache Silbermedaillengewinner von Rom, belegte am Sonnabend beim traditionellen Silvesterlauf in der brasilianischen Stadt Sao Paulo den zweiten Platz. Den Lauf gewann zum drittenmal hintereinander Oswaldo Suarez (Argentinien), der in der Schlußphase stark aufkam. Dritter hinter Grodotzki wurde Allonsius (Belgien), Vierter Alvesantos (Brasilien) ...

  • Die richtige Toto-Tipreihe

    1. SC Aufbau Magdeburg—Lok Stendal 4 :0 2. SC Motor Karl-Marx-Stadt—Aktivist Karl Marx Zwickau 4:2 3. Aktivist Bohlen—Wissenschaft Halle 0 : 0 4. Mot. Slralsund—Einheit Greifswald 3 :2 5. Chemie Grünau-Sehmöckwltz—Tiefbau Berlin 1:4 6. Mot. Sömmerda—Mot. Breitungen 3:1 7. Mot. Warnoww. Rost.—Mot. Rost ...

  • N EÖES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin Wo. Mauerstraße 19/40, Tel. 82 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor, Berlin N SS. Schönhauser Allee 144« Konto-Nr. 4/1898 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN. Berlin C Si Rosenthaler Straße 28-31 und alle DEWAG- Betriebe In den Bezirksstädten der DDB — Postscheckkonto Berlin 1456 ...

Seite
Herzliche Neujahrswünsche befreundeter Staaten Das Diplomatische Korps gratulierte dem Staatsrat Optimismus 0.03 Uhr — Abstich am Karbidofen Guter Start der Maxhütten-Kumpel In jeder Stunde 143,51 Roheisen Tsakadse vor Recknagel und Zandanel Sicherheitsrat tagt auf Antrag Kubas Erfolge der laotischen Regierungstruppen VI. Parteitag der KP Ceylons beendet Mobuto-Söldner zurückgeschlagen Hans Grodotzki Zweiter in Sao Paulo Verhaftungswelle in Belgien J; Recknagel bei der Vier-Schanzen-Tournee jetzt auf Platz vier Flauger gewann Neujahrssprunglauf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen