25. Aug.

Ausgabe vom 14.08.1959

Seite 1
  • Sportfest der Nation begann

    Walter Ulbricht eröffnete das III. Deutsche Turn- und Sportfest Zehritausende bei der Feier vor dem hellerleuchteten Leipziger Völkerschlachtdenkmal

    Im Anschluß daran wurde unter ^Mitwirkung bekannter Künstler ein '"großes Chorwerk aufgeführt. Dann nahm'kälter Ulbricht das Wort. In einer wiederholt von Beifall unterbrochenen Rede, die wir. nebenstehend veröffentlichen, legte er vor den Sportlern unser Programm des Friedens und des Sozialismus dar und wies den Weg zu Wiedervereinigung und glücklicher Zukunft des deutschen Volkes ...

  • Jetzt 275 DDR-Bürger in Bonner Kerkern

    Aufsehenerregende Dokumentation über den „Staat ohne Recht" der Öffentlichkeit übergeben

    Berlin (ND). 275 DDR-Bürger wurden seit Januar 1958 in die Adenauer-Gefängnisse geworfen. Diese empörende Tatsache wurde am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz des Komitees zum Schütze der Menschenrechte gegen militaristische Willkür und Klassenjustiz in Westdeutschland bekanntgegeben ...

  • Endspurt hei der Ernte

    Es ist meist schwieriger, ■ die letzten Prozente zu erfüllen als die ersten. Das scheint auch so bei der Getreideernte zu sein. Am 10. August vyaren noch 181690 ha Getreide, das sind 8,7 Prozent, zu'mähen. Etwa 73 Prozent der Getreideflächen wären geräumt und-457 400 ha - 68,8 Prozent der vorgesehenen Fläche - wurden mit Stoppelfrüchten bestellt ...

  • SA-Schröder will totalen Krieg

    Bevölkerung soll mit „Dienstpflichtgesetz" überrumpelt werden

    Bonn (ND). Der wachsende Widerstand der westdeutschen Bevölkerung gegen das von Bonn seit langem vorbereitete Notstandsgesetz, mit dessen 'Hilfe die Militaristen ' jeden Widerstand gegen ihre Atomkriegspläne brechen wollen, hat den Bonner SA-Inrienminister Schröder einen teuflischen Plan* aushecken lassen ...

  • 2,57 Millionen im Wettbewerb

    Bruttoproduktion weiter gestiegen / Gera und Suhl in der Planerfüllung an der Spitze

    Berlin (ADN). Die Werktätigen der Industrie haben ihre Anstrengungen im Wettbewerb zum 10. Jahrestag der DDR noch verstärkt. Während die industrielle Bruttoproduktion im ersten' Halbjahr 1959 gegenüber . dem gleichen Zeitraum 'des. Vorjahres; um- 12,4 Prtigent,, wuchst bBtrijg dje Steigerung jsurn 31 ...

  • Körperkultur— Grundlage

    ffölT /IIP C-TPStiM/MYlPIt VIPC A/Tpffl ffrlPtJ Ansprache von Walter ülbficht anläßlich der Eröffnung"des III: Deutschen Turn- und Sportfestes in Leipzig am 13. August 1959

    Liebe Teilnehmer und Gäste des III. Deutschen Turn- und Sportfestes! Liebe Bürger der Feststadt Leipzig! Im, Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutsällands und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik möchte ich Sie zur feierlichen Eröffnung unseres Nationalfestes der Körperkultur und des Sportes auf das herzlichste begrüßen und beglückwünschen ...

  • 350-Tonnen-Gesehenk aus Schwarza

    Kunstfoerwerk .jiVilhfsim Pieck'4 %U acht Tage Planyorspnwg

    Rudolstadt (ADN). In diesem Jahr wollen die Werktätigen des Kunstfaserwerkes „Wilhelm Pieck" noch 350 Tonnen Zellwolle zusätzlich erzeugen. Das ergibt etwa 1,4 Millionen Quadratmeter Gewebe und entspricht einer Fläche dreimal so groß, wie -die Greifswalder Oie. Bis zum 1. August haben sie bereits acht Tage Planvorsprung gewonnen ...

  • ölspaltgasanlage in Rostock

    Rostock (ADN). In der Hafenstadt Rostock wurde jetzt eine der größten ölspaltgasanlagen der Welt in Betrieb genommen. Hier wird durch Spaltung von Gasöl oder Urteer ein Olgas erzeugt, das den doppelten Heizwert von Kokereigas hat. Die tägliche Leistung dieses ersten Werkes seiner Art in der DDR beträgt ...

  • Zehntausende

    ■ • • nahmen am Donnerstagabend an dei Eröffnung Leipziger <jes m_ Deutschen Turn- und Sportfestes am Völkerschlachtdenkmol'in Leipzig teil. Nachdem der-Erste, Sekretär des ZK der SED-das .Nationalfest der Körperkultur und des Sports eröffnet, hatte, beendete ein Fackelzug die feierliche Eröffnung ...

  • KPD warnte frühzeitig

    „In wenigen Tagen, am 17. August, so, erklärte die Vorsitzende des Komitees, ' j (Fortsetzung auf Seite 2) , (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Körperkultur —Grundlage für die Gesundheit des Menschen

    sie zur Weltspitze aufschlössen; Zu ihnen, gehören unsere Straßenradsportler, die Handballer, eine Anzahl von Leicht-, athleten und Schwimmern, die Skispringer, nicht zuletzt unsere Kanuslalom-' fahrer, die von der. letzten Weltmeisterschaft mit sechs Weltmeistertiteln heimkehrten, und andere Sportler ...

  • Keine Wunderwaffe

    In Bonn tagen die Wirtschaftsexperten in Permanenz. Die Kampfbereitschaft der •Ruhrkumpel um die Erhaltung ihrer Arbeitsplätze ist der Westdeutschen Regierung und den Monopolisten so in die Knochen gefahren, daß sie krampfhaft nach Auswegen suchen. Kann die Absatzkrise im westdeutschen Kohlenbergbau gemildert werden? Natürlich ...

  • Tägliche Frage: Macht der Mit nun zu? i Das SchrtekgespenststiUgelegUr Gruben steht vor den TortnvieUrRuhrxechen | B\\m\\vv\\\\\\t\\m\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Unter dieser Überschrift ■- veröffentlicht - die „Frankfurter Rundschau" am Mittwoch einen fast ganzseitigen Bericht über die Sorgen - der '3200 Kumpel der Watten« scheider Schachtanlage „Centrum" (Rheinstahl Bergbau AG), weil die Unternehmer die Zeche schließen wollen; Die Zeitung berichtet: „"Dem Zechentor von ...

  • ,. Im Bonner Kerker

    fFoftsetetmg von Seite I) . fcjährt sich das widerrechtliche Verbot der KPD-zum dritten Mal. Dieser den Grundprinzipien eines Rechtsstaates hohnsprechende Akt war der Beginn einer Periode der verschärften Verfolgung,zunächst der. konsequentesten Gegner der Remilitarisierung. Was die Repräsentanten der ...

  • SS-Zusammenrottung in Hameln

    SPD-Oberbürgermeister will Ansprache auf Faschistentreffen halten

    Hameln (ND). Zu einem für den 5. und <L September, geplanten SS-Treffen in- Hamelo hat sich der SPD-Oberbürgermeister der Stadt, Greulich, als Redner angemeldet. Organisator dieser Veranstaltung ist die Nachfolgeorganisation der SS Hitlers, Hiag. Die Hauptansprache soll der durch seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit berüchtigte ehemalige SS-General Meyer, als „Panzer-Meyer" bekannt, halten, H • Zum Helfer der Faschisten hat sich auch die SPD-Zeitung „Hannoversche Presse" degradiert ...

  • „Jedermann an jedem Ort — jede Woche einmal Sport!"

    binnen kurzer Zeit eine große Initiative ausgelöst und bereits zu guten Erfolgen in der 'Volkssportbewegung geführt. In vielen Betrieben und Verwaltungen treffen sich heute 'die W«ktätigen zur täglichen Ausgleichsgymnastik. Brigaden der' sozialistischen Arbeit finden' sich nach Arbeitsschluß bei Sport und Spiel zu-' sammen, und*in den Wohngebieten wurden Sportausschüsse gebildet ...

  • „Aber in Wien war alles ganz anders"

    Hamburg (ND/ADN). Das große Fiasko der Störtrupps gegen die Weltfestspiele muß die Hamburger Illustrierte „Der Stern" eingestehen. Resigniert schreibt die Illustrierte, sie hätte in ihrem Bericht über Wien nur zu gern die „Überlegenheit des Westens" in Bild und Wort festgehalten, „aber es war ganz anders" ...

  • In den Tod gehetzt

    .In allen-Erklärungen der politisch Verfolgten • wurde auf die Willkürlichkeit der Festnahmen durch die-politische Polizei-Bonns hingewiesen. Die .sich daran in der Regel .anschließende menschenunwürdige'Behandlung der Verhafteten schilderte der Schweriher Heinz MeisChke. detLinEckernfÖrdie yeritmm wurde, Ah>»^Wi#^iim^i^^m ich "nath äem GrffiH'fFS^trnct diesv8fä läge eines Haftbefehls forderte, ...

  • (Fortsetzung von Seite l)

    wirbt es sich die Autorität, die es ermöglicht,, gleichberechtigt im Kreise der friedliebenden Völker eine würdige Rolle zu soielen. So ist unsere angestrengte Arbeit für die Erfüllung des Siebenjahrplanes lind den Sieg des Sozialismus die grundlegende Aufgabe für die Sicherung des Friedens und für die Zukunft der Nation ...

  • Unsere Vorschläge bleiben weiter -ajiider Tagesordnung

    Beratung von Westberliner Parteifunktionären im RAW Tempelhof

    , Berlin (ND). Über 500 Funktionäre der Westberliner Parteiorganisation' berieten, am Donnerstagabend im RAW Tempelhof über den weiteren Kampf der Partei zum Abschluß eines Friedensvertrages und für eine friedliche Lösung der West-- berlinfrage. Nach der Unterbrechung der Genfer Konferenz, so erklärte der Sekretär der Bezirksleitung ...

  • SS

    | DvT K-rt.i.minl«w IWW,**. U.Juni ,,«9 § ^ Az.Mln.Vz. Tgb.T. 6O/5fl • '""*"■" §5 ^ - Peraönlicher Referent - " ' '' K Ihrervollen Beamten- und akedeatachen Rechte eines ordentlichen frofeaaora an .der Universität Münster beettht. ich darf dazu auf da» Schreiben dea Herrn Illnietera vom 15. 9. 1958 Bezug xn«hB«ri ...

  • Zwei Brief e enthüllen Bonner Phrasen von Freiheit und Demokratie

    Düsseldorf,, (ADN/ND). Der iKxrdrhein« westfälische Kultusminister Schütz (CDU) hat die Hetzkampagne gegen Prof. Dr. Wegner entfacht, obwohl er noch wenige Wochen vorher ausdrücklich versichert hatte, daß kein Grund besteht, die Rechte des Wissenschaftlers anzutasten. Diese zwei Briefen.hervor. Das schrieb der persönliche Referent des Ministers, Oberregierungsrat Schlau, am 11 ...

  • Bonner Regierung beschließt ■ Stillegungsplan

    - Bonn <ND). Die-Bonner Regierung- hatami Mittwoch beschlossen, 'sofort einen detaillierten Stillegungsplan für den. Huhrbergbau ausarbeiten zu lassen. Der. mit Hilfe des Unternehmerverbandes Ruhrbergbau aufzustellende Plan toll der Hohen Behörde der Montanunion „möglichst rasch" vorgelegt werden ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Äxen, ;Chefredakteur; Georg Hansen," "Dr.- Günter K'ertzscher,: steljv. Chefredakteure; Eberhard. Heinrich, Redaktionssekretär; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi! Köhler, Karl-Ernst , Reuter," Ingo Seipt

Seite 4
  • Berlin, den 6. Aufutt 1659

    An den Genossen Günther Kühlt Magdeburg-Diesdorf Ixleberstrtße 8 Werter Genosse Günter Kühlil Angertgt durch den Artikel „Der Sozialismus braucht viele Ingenieure", schrieben Sie einen Brief zur Frage der Aufnahme des Studiums an unseren Universitäten, Hoch- und Fachschulen. Ich habe Ihr Schreiben mit Interesse gelesen und möchte Ihnen darauf antworten ...

  • Vergleichen wir doch

    Herr von Knoeringen sagt, daß bei uns* In der Arbeiter - und - Bauern - MacHt, „... der Freiheitsanspruch jedes einzelnen dem Machtanspruch der Partei unterworfen ist". Im Kapitalismus aber ist „das Kriterium jeder Demokratie das Vorhandensein einer legalen Opposition". Was Herr von Knoeringen widersinnig ...

  • Keine Demokratie in der Demokratie

    » Wtnn Herr von Knoeringen um die wissenschaftliche Bildung der sozialistischen Studenten besorgt wäre, statt mit dem Holzhammer des Antikommunismus auf sie einzuschlagen, dann hätte er ihnen die Frage stellen müssen: Wer hat geschichtlich recht behalten, die Marxisten oder die Antimarxisten? Wir geben «u, daß Herr von Knoeringen kein Interesse an einer solchen Frage haben kann, wie er überhaupt kein Interesse daran hat, daß in der von ihm gepriesenen Demokratie demokratisch diskutiert wird ...

  • Freunde aus fernem Land

    Vietnams staatliches Volkskunstensemble bei uns zu Gast

    Wenn diese Zeilen erscheinen, haben die Bewohner von Waren und Prenzlau bereits die gleiche Freude erlebt, die den Berlinern am Sonntag in der Deutschen Sporthalle durch das Gastspiel ,des Gesangs- und Tanzensembles der Demokratischen Republik Vietnam zuteil wurde; Und wir möchten den Bewohnern von Leipzig, Fürstenwalde und Stalinstadt, von Dresden und Görlitz, von Suhl, Eisenach, Quedlinburg und Potsdam raten, sich das Ensemble anzuschauen, wenn es in ihrer Stadt auftritt ...

  • Nichts Neues neu gemacht

    Nehmen wir einige Sätze aus der Rede von Knoeringens, um deutlich zu machen, worum es geht: „Für den Kommunismus ist die Partei und die Macht das Zentrum aller Dinge. Er unterwirft den Freiheitsanspruch jedes einzelnen dem Machtanspruch der Partei... Seine Herrschaft ist nicht die des Sozialismus, sondern die imperialistische Diktatur, deren Ziel es ist, die ganze Welt threm Gesetz zu unterwerfen ...

  • Von Horst Sindermann

    Die sozialistischen Studenten Westdeutschlands, für die ein „Kriterium der Demokratie" darin besteht, daß der militaristisch-klerikale Staat und die sozialdemokratische 'Führung ihnen das Studium der Klassiker des Marxismus-Leninismus verwehren, können von dieser Schimpfkanonade gegen den Soziallsmus nicht sehr erbaut gewesen sein, weil bei ihnen ein echtes Streben nach Erkenntnis und wissenschaftlicher Diskussion besteht ...

  • Das Märchen von den freien Wahlen

    Wenn der Herr von Knoeringen schon die Grundfrage der Unfreiheit, die kapitalistische Ausbeutung, umgeht und dafür das Märchen von dem „Kriterium der Demokratie" auftischt, so wollen wir auch das mit den westdeutschen Studenten klären. Auch das Märchen von' den „freien Wahlen" ist so alt wie der Opportunismus in der Arbeiterbewegung, und Lenin hat auch darauf schon 1916 eine Antwort gegeben: „Ohne Wahlen ...

  • Herr von Knoeringen, die Studenten und die Staatstheorie

    Der ..stellvertretende Vorsitzende der SPD, Waldemar von Knoeringen, hielt vor einigen Tagen auf dem Kongreß des Sozialistischen Studentenbundes (SDS) eine Rede, die an Verleumdungen des Sozialismus und der marxistisch-leninistischen Wissenschaft weder von Strauß noch von Lemmer überboten werden kann ...

  • Betriebsakademie in Wittenberg

    Wittenberg. Um die allgemeine und fachliche Weiterbildung der Werktätigen in breitestem Umfang zu gewährleisten, hat sich in diesen Tagen in der Lutherstadt Wittenberg eine Betriebsakademie konstituiert. Die neue Betriebsakademie wird ab 1. September das umfassende Ausbildungszentrum für die chemischen Betriebe — V ...

  • 5000. Besucher auf Buchkunstausstellung

    Leipzig (ADN). 5000 Besucher sahen In der ersten Woche die Internationale Buchkunstausstellung in Leipzig. Täglich gehen beim Organisationsbüro Briefe aus dem kapitalistischen Ausland ein, die den Besuch von Delegationen und Einzelpersonen ankündigen. Zahlreiche Gäste aus dem sozialistischen Ausland äußerten den Wunsch, in Leipzig ein ständiges Museum für sozialistische Buchkultur zu schaffen ...

  • Internationaler Wetterdienst

    Potsdam (ADN). Die Mitarbeiter des meteorologischen und hydrologischen Dienstes der DDR stehen in ständiger Verbindung mit Wissenschaftlern und Wetterdiensten aus allen fünf Erdteilen. Achtmal täglich gehen beim Zentrum des meteorologischen Dienstes der DDR in Potsdam die Wetternachrichten aus den europäischen Staaten und zweimal täglich aus den überseeischen Ländern ein und werden hier für ^die tägliche Wettervorhersage ausgewertet oder an ausländische Wetterdienste weitervermittelt ...

  • 500 Dorfakademien

    Berlin (ADN). Die Lehrtätigkeit der über 500 Dorfakademien in der DDR ist zu einem festen Bestandteil des politischen, ökonomischen und kulturellen Umwandlungsprozesses geworden. Zum Hörerkreis der Dorfakademien gehören vor allem viele Genossenschaftsbauern. 1945 gab es im Gebiet der damaligen sowjetischen Besatzungszone über 41Ö0 Einklassenschulen ...

  • Vor dem Studium erst zur Nationalen Volksarmee?

    Eine Antwort an den Genossen Günter Kühle

    Bei der Werbung «nd Auswahl von Studenten für das im Herbit beginnende Studienjahr tauchte'in letzter Zeit Vieliach die Frage auf. ob dit vorherige Ableistung des Ehrendienstes in der Nationalen Volksarmee Voraussetzung für He Aufnahme des Studiums ist. Eine gante Reihe von Studienbewerbern .richtet« entsprechende Anfragen an dit für das Studium zuständigen Regierungsstellen bzw ...

  • Gustav Püttjer gestorben

    Berlin (ND). In der Nacht vom 10. zum 11. August 1959 starb der Filmschauspieler Genosse Gustav Püttjer. Seit 1913 im Film tätig, hat er allein nach 1945 bei der DEFA in mehr als 30 Filmen mitgewirkt und sich, durch seine humorvolle und echte Darstellungskunst einen großen Freundeskreis beim Publikum geschaffen ...

Seite 5
  • Neue LPG entstehen

    Bezirksleitung Potsdam duldet keine Stagnation / Exakte Kontrolle der Durchführung

    "Im vergangenen Jahr traten im Bezirk Potsdam über 15 000 werktätige Einzelbauern den LPG bei. Dadurch erhöhte sich die genossenschaftl'ch bewirtschaftete landwirtschaftliche Nutzfläche um 11,2 Prozent auf insgesamt 40,3 Prozent. Gegenwärtig gibt es im Bezirk Potsdam 826 LPG (davon 200 Typ I), die 44 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche bewirtschaften ...

  • Werkzeugbau vorrangig rekonstruieren

    Zu Ihrer Veröffentlichung vom 14. Juli 1959 unter der Überschrift „Wie lange noch Flaschenhals Werkzeugbau?" möchte ich Ihnen folgendes mitteilen: Unser Industriezweig wird seine Produktion bis zum Jahre 1965 auf 261 Prozent steigern. Die Werkzeugbetriebe erhöhen dabei die Produktion auf 276 Prozent ...

  • Trotz Zuwachs keine Planerfüllung

    Die. industrielle Bruttoproduktion Berlins erreichte am 31. Juli mit 111,5 Prozent einen höheren Stand als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Das entspricht einem wertmäßigen Zuwachs von 263 Millionen DM im Vergleich zum Jahre 1958. Von den Berliner volkseigenen Betrieben haben 79 ihren anteiligen Planvorsprung zum 10 ...

  • Gut und Leben schützen

    Eine erschreckende Bilanz alarmiert die Eltern, Lehrer, Erzieher und Pionierleiter. Die Zahl der durch Kinder verursachten Brände steigt. Viele haben sehr großen Schaden angerichtet. Erst kürzlich fielen 45 000 qm Forstgebiet in Berlin-Kaulsdorf den Flammen zum Opfer. Brandstifter: ein elfjähriger Junge ...

  • Potsdam säumiger Kartoffellieferant

    Berlin (ADN), Wie das Staatssekretariat für Erfassung und Aufkauf mitteilt, konnte dir Kartoffelverbrauch im Juli in Höhe von 115 000 Tonnen durch das Eigenaufkommen und durch Importe gedeckt werden. Während die meisten Kreise und Bezirke ihren Ausfuhrverpflichtungen in Großstädte und Industriebezirke vorrangig und in voller Höhe nachgekommen sind, hat der Bezirk Potsdam seine Lieferungen nach Berlin mit nur 60 Prozent erfüllt ...

  • Trickbetrüger festgenommen

    Vor einigen Tagen wurde der seit Monaten gesuchte Trickbetrüger, der 32jährige Gerhard Preuß, zuletzt in Berlin-Pankow wohnhaft, von einem Bäckermeister auf frischer Tat ertappt. Der Bäckermeister N. aus Berlin-Mahlsdorf benachrichtigte die Volkspolizei und ließ den Betrüger festnehmen. Preuß kam Im Mal 1959 als Rückkehrer aus Westdeutschland in den demokratischen Teil von Groß-Berlin ...

  • 8000 Wohnungen bis zum 7. Oktober

    1097 Wohnungen werden im Juni inf) demokratischen Berlin bezugsfertig, teilte Stadtbaudirektor G i ß k e am Donnerstag vor der Presse mit. 150 Wohnungseinheiten konnten im Juli nicht termingemäß den Mietern übergeben werden weil noch kleinere Arbeiten am Innenausbau auszuführen sind. Gißke kritisierte das volkseigene Armaturenwerk Leipzig, das wichtige Einrichtungen, vor allem für die Bäder, nicht ...

  • Ausgerechnet Sömmerda?

    Vom Versorgungskontor Maschinenbauerzeughisse Leipzig — Fachgebiet Werkzeuge — wird uns geschrieben: Mit Interesse haben wir diesen Artikel gelesen, behandelt er doch ein Problem unserer Wirtschaft, das tatsächlich in sehr vielen Fällen bisher unterschätzt worden ist. Besonders veranlaßt uns zu einer ...

  • Pioniere ehrenThälmann

    In zahlreichen Feierstunden gedenken am 18. August die Jungen Pioniere und Schüler Berlins des 15. Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns durch die Faschisten. In allen Ferienspielplätzen schließen sich den Fahnenappellen Gedenkstunden an. Arbeiterveteranen und Parteifunktionäre werden den Kindern vom aufopferungsvollen Kampf der Kommunistischen Partei berichten ...

  • Kuchen auch teurer

    Eine neue Preiserhöhung hat die Westberliner Bevölkerung zu erwarten, nachdem erst in den letzten Wochen die Preise für Kartoffeln, Gemüse und Schweinefleisch in die Höhe geklettert sind: Westberliner Zeitungen kündigten am Mittwoch an, daß eine Verteuerung von Weißbrot und Kuchen vor der Tür steht. Eine Erhöhung der Brötchenpreise ist bishsr nicht beschlossen worden ...

  • Wer will verreisen?

    Berlin (ADN). Im Rahmen der Sendung „Wünsch dir was" findet am Sonntag <n der Zeit vori 15.30 Uhr bis 17 Uhr von Radio DDR die Auslosung der Gewinner des zweiten Teiles des großen Preisausschreibens im Wettbewerb „Das schöne Dorf" statt. Den Gewinnern winken u. a. für zwei Personen eine Viermonatereise nach China auf einem ...

  • SIE ÜBER SICH

    |"Ve Leidenschaft der geistigen Freiheit hat "^ sich hier seit 1945 aus mancherlei Gründen nur schwach entwickeln können... Die eigentlich berufenen Hüter der Freiheit ober, die Abgeordneten unserer demokratischen Parteien, lassen sich hübsch auf Vordermann bringen und zeigen damit, daß sie sich auf die Subordination besser verstehen als auf die Freiheit ...

  • Neunfacher Siege

    bei zwölf Auswertungen ist die Jugendbrigade »V. Parteitag" des VEB Stahlbau Berlin-Lichtenberg im Wettbewerb ihrer Abteilung. Zu Ehren des 10. Jahrestages unserer Republik wollen die jungen Stahlbauschlosser zehn Tage dem Plan voraus sein Foto: Zentralbild

Seite 7
  • Was Ungarn „verlor"

    Eine nicht unaktuelle Erinnerung zum Thema Freiheit und Demokratie Von unserem Budaptster Korrespondenten W«rn«r K o I m a r

    T^as Dorf Erd liegt etwas 25 Kilometer •*-' südwestlich von Budapest, an der Straße .zum Balaton. Hier schlagen die LPG-Bauern am Sonntagmorgen beim ersten Hahnenschrei ihre Stände auf, beladen sie mit frischen Pfirsichen und erwarten den endlosen Strom der -Ausflügler, der sich mit Autos und Motorrädern bis in die späten Vormittagsstunden nach dem „ungarischen Meer" ergießt ...

  • im Kreuzfeuer der Weltjugend

    'Von unserem Präger Korrespondenten Ludwig M a r m u 11 a

    Iandproblem. ein1 Dreh- und: Angelpunkt ist, zeigte der bisherige Verlauf der; Diskussion in aller Deutlichkeit. Unter den 19 Rednern der beiden ersten Kon-, greßtage gab. es nicht einen, der nicht; zum Deutschlandproblem Stellung genommen, hat. So erklärte der Generalsekretär 4er Sozialistischen Jugend Italiens, Vincenz Balzamo, der wieder^ erstandene Militarismus in Westdeutschland, seine aggressive, den Frieden bedrohende Zielsetzung müsse den Widerstand der ganzen Jugend auf den Plan rufen ...

  • Daily Mail": Bonn lügt

    V Westdeutsch-französische Atomwaffen-Koproduktion ist trotz lendenlahmer Dementis erwiesen

    London/Berlin (ND/ADN). Nach dem Londoner „Daily Herald" bat jetzt auch die britische Zeitung „Daily Mail" enthüllt, daß die Bonner Regierung an den französischen Kernwaffenversuchen in der Sahara beteiligt ist. Das Blatt wies am Mittwoch das Bonner Dementi zurück, in dem die westdeutsche Regierung in ...

  • Bonn

    T\ ie Jugend der Welt tagt in Prag. Formell *-* handelt es sich um die V. Vollversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend. Aber der breite, über diesen Rahmen hinausgehende Teilnehmerkreis rechtfertigt den Eingangssatz, nehmen doch an der Tagung Jugendvertreter aus 93 Ländern teil. Dies muß ...

  • Peking warnt Washington

    Amerikanische Aktionen in Laos gefährden auch Chinas Sicherheit

    Peking/Vlentiane (ADN/ND).Die Aktionen der USA-Regierung und der Sananlkone-Behörden in Laos verletzen nicht nur die Genfer Abkommen und führen zu Spannungen in Indochina, sondern sie bedrohen auch die Sicherheit der Volksrepublik China, erklärte — wie kurz berichtet — am Mittwoch ein Sprecher des chinesischen AuBenministeriumi in Peking ...

  • Hochwasserkatastrophe in Österreich und Bayern

    Viienl München (ADN). Eine Hochwasserkatastrophe von noch nicht zu übersehendem Ausmaß hat am Donnerstag, die Bevölkerung Österreichs und Südbayerns betroffen. Heftige Unwetter haben die Gebirgsflüsse über die Ufer treten lassen. In Salzburg, - das am schwersten in Mitleidenschaft gezogen ist, stürzte in den Mittagsstunden die große Hellbrunner Brücke ein ...

  • Volle sowjetische Speicher

    Moskau (ND-Korr.). Weiterer- Planvorsprung und ausgezeichnete Ergebnisse kennzeichnen die Erntekampagne, die auf den Feldern der UdSSR gegenwärtig in vollem Gange ist. Neben dem Gebiet Kuibyschew, das vor kurzem zu einem ungewöhnlich frühen Termin seinen staatlichen Pltn^füttte und »darüber hinaus- -15=- MilHdneri Pud Getreid* ...

  • Dank aus Volkspolen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Polen* Aleksander Zawadzki, der. Marschall des Sejm, Czeslaw Wycech,' der Vorsitzende des Ministerrats, Jozef Cyrankiewicz, und der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Vereinigten Polnischen Arbeiterpartei, Wladyelaw Gomulka, haben dem Präsidenten der! DDR, Wilhelm Pleck, dem Ministerpräsidenten Otto Grotewohl, dem Volkskammerpräsidenten Dr ...

  • USA: Demonstration der Stahlarbeiter

    Auch in der fünften Streikwoche ungebrochen / Kupferarbeiter folgen

    New York (ADN). Mehrere tausend streikende Stahlarbeiter' versammelten sich am Mittwoch im amerikanischen Stahlzentrum Youngstown im Staate Ohio zu einer Großkundgebung, um ihre Forderungen nach Lohnerhöhung und anderen sozialen Verbesserungen zu bekräftigen. Zu den streikenden Arbeltern sprach der Vorsitzende der Stahlarbeitergewerkschaft, David J ...

  • „Aftonbladet": Erstaunliche Leistungen der DDR

    Stockholm (ADN-Korr.). In der DDR wurden seit ihrer Gründung vor zehn Jahren erstaunliche Leistungen vollbracht. Zu dieser Erkenntnis kommt, die große sozialdemokratische Stockholmer Abendzeitung .„Aftonbladet" . äa ihrer Mittwochaüsgabe. In einem nahezu ganzseitigen Artikel wird festgestellt, daß nur ein einziges Land eine schnellere Entwicklung der Produktion als die DDR aufzuweisen habe — das sei die Sowjetunion ...

  • Repatriierungsabkommen unterzeichnet

    Kalkutta (ADN). Ein Abkommen zwischen den Rotkreuz-Gesellschaften Japans und der Koreanischen Volksdemokratischen Republik über die fredwillige Repatriierung in Japan lebender Nordkoreaner ist am Donnerstag in Kalkutta unterzeichnet worden. Das Abkommen eröffnet rund 100 000 Koreanern, die zum größten Teil unter der japanischen Besetzung vor 1945 nach Japan gebracht worden waren, die Möglichkeit für die Rückkehr in die Heimat ...

  • Manölis Glezos dankt der Jugend der Welt

    Prag (ADN-Korr.). Nicht enden wollender Beifall erscholl am Donnerstag im großen Kongreßsaal des Prager Fucikparks, als das Präsidium der Vollversammlung des WBDJ den Delegierten ein Telegramm des griechistfien. Nationalhelden Manolis Glezos an die Jugend der Welt zur Kenntnis brächte. Manolig Glezos ...

  • „Discoverer 5" gestartet

    New York (ADN). Vom amerikanischen Luftstützpunkt Vandenberg ist am Donnerstag — nach zwei Fehlschlägen — mit Hilfe einer Rakete vom Typ „Thor" ein neuer künstlicher Erdsatellit gestartet worden. Er trägt die Bezeichnung „Discoverer 5" und wiegt alles in allem 770 Kilogramm, Der dritte sowjetische Sputnik wiegt 1327 Kilogramm ...

  • Protest aus Kairo und Hiroshima

    | Kairo/Hiroshima (ADN). Die arabischen Länder" bereiten, gegenwärtig eine' gemeinsame Protesterklärung gegen die angekündigten Kernwaffenversuche Frankreichs in der Sahara vor. Auch die Atombombenopfer von Hiroshima haben in einem Schreiben an de Gaulle gegen die geplanten „Kernwaffenversuche protestiert ...

  • Interview Heinrich Raus für kolumbianischen Journalisten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel, Heinrich Rau, gewährte am Mittwoch dem kolumbianischen Journalisten Canal Irwin auf dessen Wunsch ein Interview. Irwin befindet sich gegenwärtig auf einer Informationsreise durch die DDR ...

  • Erfolge im Osten — Stagnation im Westen

    I"J bezeugenden Aufschluß über das Wachs. v turn und die Festigung der Volkswirt* Schaft in den sozialistischen Ländarn einer-

Seite 8
  • Dreisprung-Rekord am ersten Tag

    Mehrzahl der deutschen Bestleistungen nun im Besitz der DDR Z 28. und 29. Titel für Birkemeyer

    ■ ■<fttti-*t'S**nr'T«g-cler--deutschen Leichteth(leMkineisteEschaft6nj 8ie am Dönrterstaf Im Leipziger Zentralstadion m Anwesenheit des Präsidenten der Volkskammer, Dr.-Johannes Dieckmann, und des Mitgliedes des Politbüros Erich Honecker ihren Anfang nahmen, war um 15.09 Uhr ein denkwürdiger Augenblick zu registrieren: Mit dem 16,04-m-Sprung des Rostocker Dreispringers Manfred Hinze wurde nicht nur ein beachtlicher deutscher Rekord aufgestellt, stjndern auch jene ...

  • Drei Rekorde - und nicht Meister

    Jutta Langenau in Rekordzeit über 1500 m Kraul

    Auch am Donnerstag hielt bei den Deutschen Schwimmeisterschaften der Rekordsegen an und verdichtete die Gewißheit, daß sich die- Schwimmer der DDR auf das sportliche Ereignis des Jahres ausgezeichnet vorbereitet haben. Zum absoluten Höhepunkt des Tag« wurden die 1500 m Kraul der Damen. Diese Strecke, ...

  • 13000 turnten auf dem Marktplatz mit

    In der Turnfeststadt Leipzig wie in der ganzen Republik großer Erfolg des Volkssporttages

    Die Worte des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees Walter Ulbricht: „Jedermann an jedem Ort, in jeder Woche einmal' Sport", die er vor einigen Wochen anläßlich eines Treffpunktes Olympia in Berlin prägte, fanden am Donnerstag,. dem Volkssporttag anläßlich der Eröffnung des III. Deutschen Turn- und Sportfestes, im wahrsten Sinne des Wortes ihre Verwirklichung ...

  • Das Fest ist eröffnet

    Vonnerstag, 20.45 Uhr. Leicht .< viorie-, rende Scheinwerferkegel tasten über das wichtige ,>Tonument des Völkerschlachtdenkmals. Seit* zWei Stunden sind, alle Straßen gefüllt, die zum Schauplatz der Eröffnung -des Deutschen Turtir und Sportfestes:fahren. Auf den-Fahrbahnen .quirlen die; Scharen der ...

  • Ungewohnt, aber interessant

    Es sind die ersten leichtathletikmejstersehaften in einem sa großen .Stadion wie dem ' Leipziger, Auf den ersten Blick —wenigstens am ersten Tag. da noch nicht so viele Zuschauer anwesend) ' waren - ist man vielleicht ein wenig enttäuscht. Aber dann spürt rrrait schor* bald die besondere Atmosphäre, die von diesem großen Kessel ausgeht ...

  • Überlegener Hockeysieg über Marokko

    • Das Länderspiel gewann unsere Nationalelf mit 6 : 0 (2 : 0).

    ! Nachdem vor zwei Jahren Unsere rHpckey-Nationalmannschaft ihr Gastspiel , in Marokko mit 2 .1 gewonnen hatte, wurde am Donnerstag im Hockeystädion 'des^Leipziger Sportforums vor 4000 Zu-; schauern das Rückspiel ausgetragen.. Es war -das zweite Länderspiel im Rahmen deryVeranstaltungen zum III. Deutschen Turn- und Sportfest ...

  • Van: Houwelingen Steherweltmeister

    Lothar Meister I Dritter /Schindler auf Platz 6

    Neuer Weltmeister der. Amateurdauerfah'rer wu'rde- am Donnerstagabend in Amsterdam, der Holländer van Houwelihgeh/'.der .hinter seinem Schrittmacher Wiesma in-der zur Verfügung stehenden' Stunde-80,730 km ^zurücklegte. Den zwei-' ten PJatz belegte der Franzose Deconninck hinter "Lorerizetti, !1 Runde 497 m zurück, ' ah dritter'Stelle folgte mit sieben Runden' 420 m zurück der' Titelverteidiger Lothar, Meister«! (DDR) mit seinem Schrittmacher Erderiberger ...

  • Jugendmeisterschaften

    Von tyol/Gana G i j> s e r . Äni -Donnerstagnachmittag ermittelten die jugendlichen Turnerinnen'^ -und Turner der Klasse t in den DHfK'Hallen -ihre Deutschen-''Meister. Bei den Türnern setzten «ich Bereits nach sechs- Geräten mit Dörfer ;f (ASK Vorwärts Leipzig), .,."v ,.,„< Koste ;{Lok •n&iiÄig);* ÄeirtB« ...

  • Auch Göschel und Eilermann frei

    Die Flut vorV Protesten zwang «ie Adenauer-Behörden, nach Rolf Flähmig auch die anderen beiden,seit Wochen ein- *ekerkerten?' DDR-Sportfunktionäre freizulassen. Am Donnerstagmorgen trafen Hans Göschel und, Horst Ellermann auf dem Leipziger Hauptbahnhof ein. Zu ihrem Empfang bildeten 2000 Sportler ein Spalier vom Bahnsteig bis in die Vorhalle ...

Seite
Sportfest der Nation begann Jetzt 275 DDR-Bürger in Bonner Kerkern Endspurt hei der Ernte SA-Schröder will totalen Krieg 2,57 Millionen im Wettbewerb Körperkultur— Grundlage 350-Tonnen-Gesehenk aus Schwarza ölspaltgasanlage in Rostock Zehntausende KPD warnte frühzeitig
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen