27. Mai.

Ausgabe vom 31.01.1955

Seite 1
  • Das Volk soll selbst entscheiden

    Düsseldorf (ADN / Eig. Ber.). Das Präsidium des Bundes der Deutschen veröffentlichte eine Entschließung zu Adenauers Ablehnung des sowjetischen Vorschlages über die friedliche Lösung der deutschen Frage, Darin wird festgestellt: „Die Gegner der Wiederaufrüstung, die die Mehrheit des Volkes darstellen, verlangen, daß die Ratifizierung der Pariser Verträge unterbleibt und keine Entschlüsse gefaßt werden, zu denen die Abgeordneten nicht legitimiert sind ...

  • Aus affer Weft kurz berichtet

    „Haus der Blumen" eröffnet Berlin. Ein „Haus der Blumen" eröffnete am Sonnabend das volkseigene Gut Gartenbau Gera in der Stalinallee 299 an der Proskauer Straße. Ein Springbrunnen, ein breites Leuchtband und die geschmackvoll dekorierten Schaufenster machen den Laden zum repräsentativsten Blumengeschäft Berlins ...

  • L

    Demonstration vor dem Weißen Haus Amerikanisches Volk lehnt Eisenhower- Aggression ab / Protestbewegung in England —

    Washington (ADN/Eig. Ber.). Am Sonnabend fand vor dem Weißen Haus in Washington eine Protestdemonstration gegen die Vollmacht für Eisenhower statt, amerikanische Streitkräfte im Raum von Taiwan einzusetzen. Die Demonstranten, Angehörige verschiedener amerikanischer Friedensorganisationen, forderten, die Einstellung der Kriegsdrohungen ...

  • Berliuer Arbeiter für Kampfmaßnahmen

    Berlin (Eig. Ber.). Über 600 Arbeiter aus Reinickendorfer und Pankower Betrieben haben am Sonntagnachmittag an einer Arbeiterkonferenz im Kulturhaus des VEB Bergmann-Borsig, Wilhelmsruh, teilgenommen. Mit begeisterter Zustimmung und großer Einmütigkeit nahmen die versammelten SPD-Genossen, DGB-Kollegen und Arbeiter der Pankower volkseigenen Betriebe die Worte der 22 Diskussionsredner auf ...

  • USA-Flotte provoziert vor Taiwan

    Honkong (Eig. Ber.). Wie die britische Reuteragentur meldet, „hat der Oberbefehlshaber der 7. USA-Flotte, Vizeadmiral Pride, seine gesamten Verbände nördlich von Formosa (Taiwan) zusammengezogen, wenige Stunden nachdem der amerikanische Senat die Ermachtigungs- Resolution Eisenhowers gebilligt hatte" ...

  • Junger Vorwörts-Elf fehlte noch Erfahrung

    Berlin (Eig. Ber.). Wenig erfolgreich für Berlins führende FußballmanrH scharten verlief der gestrige Sonntag. Die junge Elf des ZSK Vorwärts mußte sich dem routinierten DDR-Meister Turbine Erfurt, der auf dem mit einer Eis-- schicht und Pfützen bedeckten Platz im Jahn-Sportpark eine gute Leistung bot, mit 2 :5 beugen ...

  • Walter Feist erneut siegreich

    Oberhof (Eig. Ber.). Bei den gesamtdeutschen Doppelmeisterschaften im Rodeln am Sonntag holte sich Walter Feist seinen zweiten Titel. Mit seinem Clubkameraden Ohlendorf gewann er in 3:28,181 Min. vor den westdeutschen Sportfreunden Kraus/Tümmler (SG Hahnenklee) in 3:28,312 Min. Bei den Staffeln waren die Läuferinnen und Läufer der Sportclubs Motor und Aufbau wiederum nicht zu schlagen ...

Seite 2
  • 15000 Cottbuser danken

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Die große Freude aller Bevölkerungsschichten unserer Republik über den Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR über die Aufhebung des Kriegszustandes mit Deutschland drückt sich in zahlreichen Verpflichtungen, Kundgebungen und Dankschreiben an den Botschafter der UdSSR in der Deutschen Demokratischen Republik, G ...

  • Frankreichs Frauen demonstrierten

    Gegen Nazi-Armee und für das Verbot der Atomwaffe

    Paris (ADN). In zahlreichen Städten Frankreichs führten Zehntausende französischer Frauen am Sonntagnachmittag machtvolle Pro-> testkundgebungen gegen das Wiedererstehen des deutschen Militarismus durch. Auf dem großen Messegelände vor den Toren von Paris, an der Porte de Versailles, demonstrierten über 5000 Frauen gegen die Wiederaufrüstung Westdeutschlands ...

  • 1933 mahnt!

    KPD-Prozeß muß abgesetzt werden / Bevölkerung warnt vor Folgen eines Verbots

    Karlsruhe (Eig. Ber.). Heute soll vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe der Prozeß gegen die KPD weitergeführt werden. Aus allen Teilen Deutschlands wird gegen diesen Terrorprozeß protestiert. So forderte die Generalmitgliederversammlung der IG Bau-Steine- Erden in Oberrotterbach (Baden- Württemberg) die sofortige Einstellung des KPD-Verbotsprozesses ...

  • Fast so wie am «Silbernen"

    Großer Andrang beim Inventur- und Winterschlußverkauf

    Berlin (Eig. Ber.). Das für einen Januartag ungewöhnlich warme Wetter lockte am gestrigen Sonntag die Berliner zeitig zu ihrem Sonntagsbummel auf die Straße. Wer in der vergangenen Woche keine Zeit hatte, den großen Inventur- und Winterschlußverkauf auszunützen, holte das am Sonntag nach. Großer Andrang herrschte schon bei Geschäftsöffnung um 14 Uhr vor dem HO-Warenhaus am Alexanderplatz, dem HO-Bekleidungshaus in der Rathausstraße und den HO-Geschäften in der Stalinallee ...

  • Planerfüllung in Polen mit 102 Prozent

    Warschau (ADN). Der 'Produktionsplan der Industrie der Volksrepublik Polen wurde im Jahre 1954 nach Mitteilung des Statistischen Amtes für Wirtschaftsplanung mit 102 Prozent erfüllt. Im Vergleich zum Jahre 1953 ist die Bruttoproduktion um elf Prozent gestiegen. Der Volkswirtschaftsplan wurde in der Hüttenindustrie ...

  • 8600 Einwohner Kenias ermordet

    Nairobi (ADN/Eig. Ber.). General Erskine, der Oberbefehlshaber der britischen Kolonialstreitkräfte, gab auf einer Pressekonferenz in Nairobi bekannt, daß seit Beginn des grausamen Ausrottungsfeldzuges im Oktober 1952 von den britischen Kolonialtruppen über 8600 Einwohner der Kolonie Kenia ermordet worden sind ...

  • Bonner Minister lehnen Verhandlungen ab

    Adenauer-Regierung mißachtet Appell der Kundgebung in der Frankfurter Paulskirche

    Bonn (ADN). Die Adenauer-Regierung hat als Antwort auf die Kundgebung gegen die Pariser Verträge in der Frankfurter Paulskirche am Sonnabend zu verstehen gegeben, daß sie der Forderung der westdeutschen Bevölkerung nach Verhandlungen über die Wiedervereinigung Deutschlands nicht Rechnung tragen wird ...

  • KPD -Wahlkampf in Rheinland-Pfalz

    Kundgebung in Kaiserslautern / Leipziger Bürgermeister Luft lädt Stadträte ein

    stattfindenden Landtagswahl. 400 Einwohner der Stadt hatten sich am Donnerstag in der Fruchthalle zusammengefunden, um die Warnung des ersten Landessekretärs der KPD, Wolf Greisinger, vor den verhängnisvollen Folgen der Pariser Verträge und eine Ansprache des Leipziger Bürgermeisters Luft zu hören. Auf ...

Seite 3
  • EIN BERICHT ÜBER GEHLEN-A6ENTEN / NACH TATSACHEN ERZÄHLT VON PETER WIPP

    Allein der Beißer hat keinen Blick dafür, er ist erregt und aus irgendeinem Grunde deprimiert, die Geschäfte dieses Sommers sind nicht zu loben, es ist keine Liebe mehr unter den Menschen und kein Begriff von Opferbereitschaft. Das muß er loswerden, und er sagt es dem Hackendraht, diesem lächerlichen Rummelplatzheroen, diesem Berufsverbrecher und Achtgroschenjungen, wohl die erbärmlichste Kreatur, auf die er jemals einen Westpfennig gesetzt hat ...

  • Krach itt der Gtte

    Der Buchhalter Friedrich Soltau, ein Mann von vierzig Jahren und Vater von zwei Kindern, verschweigt abends bei Quetschkartoffeln und Spiegelei seiner Frau, daß er schon in der HO am Alexanderplatz zu Mittag gegessen hat. eine Ochsenschwanzsuppe, ein Kotelett und noch einen Gulasch hinterher. Ein opulentes Mahl, Kostenpreis insgesamt 8,35 Mark ...

Seite 4
  • (^J-rühling

    Die kleinen Seen und Stadtgräben in Peking sind zu blanken Eisbahnen erstarrt. Jung und alt tummelt sich auf Schlittschuhen. Ein buntes, fröhliches Treiben herrscht, das selbst der schatte Wind nicht beeinträchtigen kann. Der Pekinger Winter ist kalt in diesen Tagen . . . doch die Bewohner der Hauptstadt feierten den Frühling ...

  • Deutschlands beste Rodlerinnen am Starl

    m Bei den Frauen hatten die Repräjj sentanten der demokratischen 1 Sportbewegung mehr gehofft, als a mit einem Erfolg gerechnet. Verpj ständlich, daß die Freude um so jj größer war, als am Sonntagmorgen H die elektrische Zeitmessung ergab: I die letzte Fahrt der 33jährigen H Hausfrau Lieselotte Vater aus Tam- |: bach-Dietharz hatte ihr den deut- | sehen Meistertitel gesichert ...

  • ^tausendstel Sekunden reichten zum Sieg

    und ließ bessere Zeiten nicht mehr

    Durch jene internationale Regel, die die früher üblichen Vorschriften für die Besetzung der Dolle aufhob, sah die gesamtdeutsche Doppel- Meisterschaft Frauen und Männer im gleichen Wettbewerb, ein Novum, das man in keiner anderen Disziplin kennt. Bereits mit der Startnummer 3 ging die frischgebackene Frauenmeisterin mit Inge Ohlendorf ins Rennen ...

  • Aus dem Funkprogramm

    Dienstag, 1. Februar 1955 Deutschlandsender Nachrichten: 4.00, 5.00, 5.30, 6.00, 6.30, 7.00, 8.00, 10.00, 13.00, 16.00, 18.00, 20.00, 22.00, 23.00, 24.00, 2.00 Uhr. 8.30: Klingende Kurzweil •-* 9.30: Unterhaltungsmusik aus den Ländern der Volksdemokratie — 10.10: Das interessiert die Frau — U.00: Piepmätze singen und spielen — 11 ...

  • Walter Feist zweifacher deutscher Meister

    Lieselotte Vater (Mot. Tambach-Dietharz) gewann das Rennen der Frauen vor Christa Michaelis

    Trotz

Seite 5
  • Gute Breitenarbeit des SC Aufbau

    Gemeinsam mit den neun ersten Läufern der anderen Staffeln zog pünktlich 9 Uhr als erster der männlichen Jugend Rainer Dietel vom SC Aufbau Klingenthal, der Dritte der Nordischen Kombination, die Bindung der schmalen Langlaufbretter fest und ging auf die sonnenüberflutete 4 mal - 3 - km - Strecke. 11:04 Min ...

  • Mit dem Spezialsprunglauf 1*«^™ »,<>/,e„s,cj,o

    = SC Motor und SC wurden die DDR-Jugendmeisierschaften beendet Von unserem nach Oberhof entsandten Sportberichterstatter Klaus Ullrich

    Die V. DDR-Meisterschaften der Jugend im Wintersport sind vorüber. Fünf Tage lang kämpften die besten Jungen und Mädchen aus der gesamten Republik um die höchsten Titel. Sie bewiesen, daß sie fleißig gelernt haben und die Leistungen gegenüber dem Vorjahr wesentlich steigern konnten. Besonders gilt das für die jungen Sportler der Sportclubs Motor und Aufbau, denen alle Titel zufielen ...

  • 1 Klaus Freund schlug Flieger-Elite

    Drei Siege für den SC Rotation Leipzig bei den Bahnrennen in der Werner-Seelenbinder-Halle

    Überraschungen am laufenden Band gab es am Sonnabend in der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle, als die Radsportler vor vollen Tribünen ihren zweiten Renntag veranstalteten. Mit drei Siegen war an diesem Abend der SC Rotation Leipzig am erfolgreichsten. Völlig unerwartet kam der Endsieg des jungen Klaus Freund im Fliegerrennen, in dessen Endlauf er in elf Sekunden für die Schlußrunde den Meister des Sports Georg Stoltze (Lok Erfurt) sehr sicher auf den zweiten Platz verwies ...

  • Vier Titel gingen nach Halle-Leuna

    Juniorenmeisterschaft im Ringen zeigte Leistungsanstieg

    Die in Suhl in zwei Tagen durchgeführten DDR-Juniorenmeisterschaften bewiesen, daß der Freistil immer mehr in den Vordergrund tritt. Wie stark gerade der Nachwuchs an ihm interessiert ist, zeigte die hohe Teilnehmerzahl von 183 Kämpfern, von denen allein in der Feder- und Leichtgewichtsklasse je 35 Ringer auf die Matte gingen ...

  • Karl Süß fuhr neuen Streckenrekord

    Qualifizierungsläufe unserer Alpinen in Oberwiesenthal

    Die drei Qualifizierungsläufe unserer Alpinen für die Teilnahmeberechtigung an den VI. Wintersportmeisterschaften wurden am Sonnabend und Sonntag in Oberwiesenthal ausgetragen. Etwa 80 Läuferinnen und Läufer warteten dabei mit zum Teil beachtlichen Leistungen auf. DDR-Meister Karl Süß fuhr im Abfahrtslauf mit 1:29,8 einen neuen Streckenrekord heraus ...

  • Europameister Nitzschke beherrschte seinen Gegner eindeutig

    Boxauswahl von Sachsen-Anhalt gewann in Bayern mit 13 :7

    Zu einem Erfolg für die demokratische Sportbewegung gestaltete die Bezirks-Boxauswahl von Sachsen-Anhalt ihren Besuch in Rosenheim (Bayern). Die Leistungen unserer Sportler lösten unter den 4500 Zuschauern in der Markthalle durchweg Erstaunen aus und fanden verdiente Anerkennung. Mit zwei vor Ablauf der Distanz erzielten Siegen begannen überraschend die leichten Gewichtsklassen ...

  • Dieter Popal wieder bester Einzelturner

    Bei dem Jugendvergleichskampf im Geräteturnen zwischen dem O.S.C Schöneberg und der BSG Einheit Nordost in Schöneberg siegte die Mannschaft von der BSG Einheit Nordost mit 496,85 Punkten vor O.S.C. Schönoberg mit 494,20 Punkten. Bis zum letzten Gerät (Reckturnen) waren die beiden Mannschaften fast gleichwertig ...

  • Westwood/Demmy wieder Europameister im Eistanz

    Nachdem sich bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Budapest der junge Franzose Alain Giletti im Eiskunstlauf der Männer den Titel eines Europameisters geholt hatte, fiel am zweiten Tage auch die Entscheidung im Eistanz. Das englische Weltmeisterpaar Westwood/Demmy verteidigte hierbei mit Erfolg seinen Europameistertitel ...

  • überlegene Sportclubstaffeln

    Ehe am Nachmittag des Sonntags die Teilnehmer an der DDR-Jugendmeisterschaft zur letzten Disziplin, dem Spezialsprunglauf auf der Jugendschanze, antraten, wurden am Vormittag die Staffeln gelaufen. Angesichts der pfützenübersäten Wiesen am Start hielt man es kaum für möglich, daß die Strecke befahrbar sei ...

  • Eissegler vor großen Entscheidungen

    Die Absicht der Berliner Eissegler, noch vor den DDR-Eissegelmeisterschaften die Berliner Eissegelmeisterschaften auf dem Rangsdorfer See auszutragen, scheiterte am letzten Wochenende an schlechten Eisverhältnissen und schwachem Wind. Dafür wurde eine Trainings Wettfahrt durchgeführt. Die Eissegler Fuchs (Motor Treptow) auf „Blizzard" und Kulaczewski (Motor Grünau) auf „Polarfuchs" meisterten die schwierigen Bahnverhältnisse am besten und siegten in überlegener Form ...

  • Das Los entschied für Dynamo Halle

    An einem von der BSG Aufbau Börde Magdeburg veranstalteten Nationalen Hallenhandball-Turnier beteiligten sich die Mannschaften von Eintracht Braunschweig, Dynamo Halle, Aufbau Süd-West Leipzig, Motor Magdeburg, Lokomotive Süd-Ost Magdeburg und Aufbau Börde Magdeburg. Höhepunkt des Turniers war das Endspiel zwischen den ungeschlagenen Staffelsiegern Dynamo Halle und Lokomotive Süd-Ost Magdeburg ...

Seite 6
  • Fortschritt Meerane holte zwei wertvolle Punkte

    SC Dynamo Berlin unterlag knapp mit 0 :1

    Fortschritt: Löschner; Wohlfahrt, Engelmann, Kraitzek; Thate, Czaja; Lichtenstein, Fischer, Starke (ab 70. Vieweg), Wagner, Riedel. SC Dynamo: Klemm; Michael, Schön, Bock; Scheffner, Maschke; Holze, Schröter, Hofmann, Pinske, Matzen. Tore: 1 : 0 Fischer (83.); Schiedsrichter: Paul (Dessau); Zuschauer: 9000; Reserven: 5 :0 ...

  • Junge Vorwärts-Elf unterlag routinierten Erfurtern

    ZSK Vorwärts: Grünbeck (ab 45. Spikkenagel) Kalinke, Marotzke, Eilitz; Giersch, Reichelt; Wachtel, Aßmy, Kohle (ab 45. Kiupel), Meier, Wirth. SC Turbine: Jahn; Hoffmeyer, Nordhaus, Franke; J. Müller, Rosbigalle; Weise, Hammer, Vollrath, Hermsdorf, Wallrodt. Tore: 0 :1 Rosbigalle (16.), 0 : 2 Nordhaus (30 ...

  • Oberliga Nord

    Hannover 96—Eintracht Braunschweig 1 : 2, Bremer SV—FC St. Pauli 0 2, Holstein Kiel—Göttingen 05 2 :2, Hamburger SV—Harburger TB 8 :0. Hamburger SV 18 66:26 30:6 Eintracht Braunschweig 17 37:29 22:12 Werder Bremen 16 33:23 20:12 Hannover 96 19 31:27 20:18 Bremerhaven 93 15 26:21 19:11 Altona 93 16 39:26 ...

  • Berliner scheiterten an Michallek

    Motor Oberschöneweide-Motor Mitte Magdeburg 0 :2

    Motor Ob.: Milack; Skibitzki, Hähnert, Schotte; Schüler, Schiller; Mollenhauer, Kunz, Hering (2. Halbzeit Breitenberger), Russow, Grünst. Motor Mitte Magdeburg: Michallek, Theile, Koch, Klaus; Gravert, Wilhelms; Schulz, Marzahl, Schülicke (ab 55. Kümmel), Hillert, Demicke. Tore: 0:1 Schülicke (25.), 0:2 Demicke (44 ...

  • DDR-Liga (Staffel III)

    Motor West Karl-Marx-Stadt gegen Motor Altenburg 2 :2, Chemie Weißwasser—Chemie Glauchau 2 : 2, Rotation' Plauen—Chemie Großräschen 1 :3, Dynamo Dresden—Motor Bautzen 5:1, Fortschritt Hartha—Stahl Freital 2 • 0, Motor Dessau—Rotation NO Leipzig 0 :0, Wismut Gera gegen Stahl Stalinstadt 0 : 0. Motor Dessau ...

  • Der deutsche Fußball in Zahlen

    DDR-Oberliga

    SC Turbine Erfurt 17 37:17 23:11 SC Dynamo Berlin 16 31:23 19:13 SC Lok Leipzig 16 24:19 19:13 SC Wismut K.-M.-Stadt 15 38:28 18:12 SC Einheit Dresden 17 44:40 18:16 SC Akt. Brieske Senftenb. 18 26:27 17:15 Motor Zwickau 16 29:27 16:16 ZSK Vorwärts 15 23:27 15:15 SC Rotation Leipzig 15 27:32 15:15 SC ...

  • Mk^^ä\üHfe'4 k ha ^l\^tiß^lt-ök^a

    Auch am gestrigen Sonntag mußten wieder zwei Spiele der DDR-Fußball-Oberligc den Witterungsverhältnissen zum Opfer fallen. Die Begegnungen SC Chemie Halle-Leuna—Chemie Karl-Marx-Stadt und SC Aktivist Brieske-Senftenberg-SC Wismut Karl-Marx-Stadt gelangten nicht zur Austragung. Die fünf stattgefundenen Spiele standen größtenteils unter dem Einfluß der mit einer Eisschicht und großen Wasserpfützen bedeckten Spielflächen, die ein technisch einwandfreies Spiel unmöglich machten ...

  • So war es richtig !

    Die Ergebnisse ■ des 5. Toto-Sonntags j 1. Fortschritt Meerane gegen jjj SC Dynamo Berlin . . . . (Ijj 2. SC Chemie Halle-Leuna ge- 5 gen Chemie Karl-Marx- £ Stadt.......ausgef. 5 3. ZSK Vorwärts-SC Turbine . (2)5 4. SC Rotation Leipzig gegen Z Rotation Babelsberg . . ■ (1)« 5. SC Einheit Dresden gegen jj SC Lok Leipzig ...

  • Vertragsliga Westberlin

    Viktoria 89—Hertha BSC 3 : 1, BSV 92—Spandauer SV 1:6, Alemannia 90—Union 06 1-2, Südring gegen Minerva 93 ausgefallen, Nordstern—Wacker 04 1:1. Viktoria 89 15 40:11 26:4 Tennis Borussia 14 40:17 23:5 Minerva 93 13 27:16 17:9 Union 06 15 31:29 16:14 Spandauer SV 11 30:22 14:14

  • (Staffel

    Chemie Greppm—Motor beck 6 : 3. Fortschritt Weißenfels 15 SC Motor Jena Motor Nordhausen Dynamo Eisleben Chemie Zeitz Lok Mitte Weimar Stahl Thale Vorwärts Leipzig Motor Schonebeck Motor Eisenach Motor Oberlind Chemie Greppin Chemie Lauscha Chemie Kahla

Seite
Das Volk soll selbst entscheiden Aus affer Weft kurz berichtet L Berliuer Arbeiter für Kampfmaßnahmen USA-Flotte provoziert vor Taiwan Junger Vorwörts-Elf fehlte noch Erfahrung Walter Feist erneut siegreich
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen