20. Okt.

Ausgabe vom 17.01.1955

Seite 1
Seite 2
  • Wiederbewaffnung der Mörder von Karl und Rosa verhindern!

    Genossen! Freunde! Das Gedenken an unsere großen Toten ist heute mehr als je eine aufrüttelnde Mahnung an das deutsche Volk. Kar] Liebknecht und Rosa Luxemburg wurden vor 36 Jahren von einer vertierten militaristischen Eande gemeuchelt, weil sie die Vorkämpfer gegen Imperialismus und Militarismus waren ...

  • DGB-iandesbezirkskonferenz Bayern für Volksbegehren gegen Remilitarisierung

    Landesbezirksvorstand mit Durchführung beauftragt / DGB-Vorstand soll endlich handeln

    München. (ADN/Eig. Ber.). Die Delegierten der 3. Landesbezirkskonferenz des DGB in Bayern, die über 900 000 bayerische Gewerkschafter vertreten, beauftragten am Sonntag einstimmig den Landesbezirksvorstand, in Bayern unverzüglich ein Volksbegehren gegen die Wiederbewaffnung Westdeutschlands einzuleiten ...

  • Vorschläge der UdSSR unterstützen!

    Schreiben an den Hauptvorstand der IG-Bergbau im DGB

    Halle (ADN/Eig. Ber.). Mit großer Begeisterung nahmen 150 Bergarbeiterfunktionäre und Bergarbeiter aus% Ost- und Westdeutschland, die auf einer zweitägigen Konferenz in Halle gemeinsame Kampfmaßnahmen gegen die Ratifizierung der Pariser Kriegspakte berieten, die Erklärung der Regierung der UdSSR zur Deutschlandfrage auf ...

  • Akademiemitglied Skobelzyn in New York

    „Reynolds News": „Gute Nachricht aus Moskau"

    New York-London (ADN/Eig. Ber.). Der Vertreter der UdSSR im beratenden Ausschuß der UN für die Einberufung einer internationalen Konferenz über Fragen der friedlichen Verwendung der Atomenergie, Akademiemitglied Skobelzyn, ist in New York eingetroffen. Er hat den Auftrag, die von der Sowjetunion großzügig ...

  • 160 neue Wohnungen

    Berlin (ADN). Die Arbeiter des VEB Bauunion werden am Dienstag dem Rat des Stadtbezirks Treptow 160 Wohnungen und drei Läden am Sterndamm in Johann! sthal rohbaufertig übergeben. Am Sterndamm waren erst kürzlich 89 Wohnungen und einige Läden im Rohbau fertiggestellt worden. Das Projekt Sterndamm umfaßt insgesamt 249 Wohnungen, 15 Läden und eine Gaststätte ...

  • Verstärkung für Invasoren in Costa Rica

    Neue schwere Kämpfe / Costa Rica braucht Abwehrhilfe

    San Jose (ADN/Eig. Ber.). In Costa Rica ist es nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen zu größeren Kämpfen mit den aus Nicaragua eingefallenen Invasoren gekommen, deren Panzerwagen in die Stadt Santa Rosa eingedrungen sind. Flugzeuge der Invasoren warfen Brandbomben auf die Stadt Liberia. Dabei wurden zahlreiche Menschen getötet oder verletzt ...

  • 4fad$M&et''.ßhm m t$egtöe&kdi&K&

    Köln. Katastrophale Ausmaße droht das Hochwasser anzunehmen. In vielen Städten und Ortschaften am Rhein wurden die höchsten Wasserstände seit über 20 Jahren gemessen. Die Keller von Häusern zahlreicher Ortschaften am Rhein, an der Donau, an Neckar, Mosel und Saar stehen unter Wasser. Mehrere Ortschaften an der Obermosel sind von der Umwelt abgeschnitten ...

  • VVN appelliert an Bundestagsabgeordnete

    Düsseldorf. Auch die Delegierten und ausländischen Gäste des 3. Kongresses der Verfolgten des Naziregimes, der am Sonnabend und Sonntag in Herne stattfand, begrüßten mit stürmischem Beifall die sowjetische Erklärung und gelobten in einer einstimmig angenommenen Entschließung, dafür sorgen zu helfen, daß die Vorschläge der Sowjetregierung zu einer Forderung des ganzen deutschen Volkes werden ...

Seite 3
  • Irrauen mit ihren Kindern marschieren mit

    Viele Frauen und Manner haben ihre Kinder besonders warm angezogen und heute zur Demonstration mitgebracht. Ergreifend die zahlreichen Kriegsversehrten, die zum Teil in Selbstfahrern den beiden Vorbildern der deutschen Arbeiterbewegung ihren Gruß darbieten. Sie sind die lebenden Ankläger des imperialistischen Krieges und eine stumme Mahnung für alle, nicht nachzulassen im Kampf gegen die Pariser Kriegsverträge ...

  • Jch mußte heute dabei sein

    Schon von weitem sieht man ihm an, daß er krank ist. Er geht mit dem Stock, langsam, etwas außerhalb des kraftvoll marschierenden Zuges vom EAW „J. W Stalin". Johann Kraser aus Friedrichsfelde, 65 Jahre alt, Rentner. Wer hätte es ihm übel genommen, wenn er in seinem Alter und bei seiner Krankheit heute nicht mitmarschiert wäre? Aber nein, er ist dabei ...

  • fBeriins Qelöbnisx Tod dem deutschen Militarismus

    Fünfstündige Kampfdemonstration / Vom Marsch der Berliner zu den Gräbern von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    Sonntagvormittag in Berlin. Ein grauverhangener Himmel über der Stadt. Schneematsch. Immer stärker werdender Regen. Wen hindert das? Seit heute früh um 9 Uhr sind die Werktätigen aus allen Sektoren auf den Beinen. Nichts vermag die Berliner Arbeiter, die Angestellten, Männer, Frauen und vor allem die Jugend davon abzubringen, am heutigen Tag zu den Gräbern von Karl und Rosa zu marschieren ...

  • Kranzniederlegung1 in Wilmersdorf

    Berlin (ADN). Am 36. Jahrestag der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg legren Wilmersdorfer Friedenskämpfer an dem Hause Mannheimer Straße 27 in Wilmersdorf (britischer Sektor) Kränze und Sträuße nieder. In dem Hause Mannheimer Straße 27 wurden die beiden großen Führer der deutschen Arbeiterbewegung im Januar 1919 verhaftet ...

  • iJte "PraduUtton steigern und sichern

    „Die Brigade Schreiter senkt die Ausschußquote auf 0,05 Prozent", verkündet ein Transparent im Demonstrationszug des VEB Gäselan. Besser und billiger wollen unsere Werktätigen produzieren, um unseren ständig steigenden Lebensstandard weiterzuverbessern. Die Kampfgruppen der Betriebe. „Völker hört die Signale ...

Seite 4
  • ß)ar\un

    ze Von BelaGädor

    Ich arbeitete gerade im Cafe an einem 45-Zeilen-Meisterwerk der satirischen Literatur, als plötzlich jemand seinen unheilschwangeren Schatten auf das Manuskriptpapier warf. Ich blickte auf. Mein schlechte'; Vorgefühl hatte nicht getrogen. Mein alter bekannter Garfunke] stand vor mir. „Hör auf", herrschte er mich an ...

  • Internationale Schach-Großmeister gaben sich in Hastings ein Stelldichein

    60 Meilen von der englischen Hauptstadt entfernt, an der Küste des Ärmelkanals liegt der kleine Kurort Hastings. Nur wenige Winterurlauber verirren sich dorthin. Deshalb geben die Besitzer der Hotels ihre Zimmer auch zum halben Preise ab. Diesen Umstand machte sich der dort beheimatete Schachklub zunütze und schrieb erstmals 1895 das traditionelle Internationale Turnier von Hastings aus ...

  • Smyslow (Weiß) — Unzicker (Schwarz)

    1. Sf3 Sf6 2. g3 g6 3. Lg2 Lg7 Der Läuferausfall auf die große Diagonale war auf diesem Turnier groß Mode, ohne das Schwarz dabei sonderliche Erfolge verbuchte. 4.' 0—0 0—0 5. d4 d6 6. b3 'Mit 6. c4 hätte Smyslow das Spiel in „königsindisches Fahrwasser" lenken können; doch bevorzugte er eine weniger erforschte Fortsetzung ...

  • Keres (Weiß) — Szabö (Schwarz)

    1. c4 Sf6 2. Sf3 g6 3. b3 Lg7 4. Lb2 0—0 5. g3 d6 6. d4 c5 In einer voraufgegangenen Partie spielte Schwarz in fast der gleichen Stellung e7—e5. Jetzt wird der Versuch, das weiße Zentrum zu sprengen, von der anderen Seite her untprnnmmpn. 7. Lg2 Se4 8. 0—0 Sc6 9. Sbd2 3:d2 10. D:d2 Lg4 Besser war, auf 34 voll abzutauschen und dann den Läufer von c8 auf c6 zu verlagern trachten ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Montag, 17. Januar 1955 Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.00, 5.00, 5.30, 6.00, 7 00 8.00, 10.00, 13.00, 16.00, 18.00, 20.00, 22.00, 23.00, 24.00, 2.00 Uhr. 8.10: Harmonika-Ensembles musizieren — 8.30: Klingende Kurzweil — 9.30: Kleine Orchestermusik — 10.10: Das interessiert die Frau — 11.00: Musikalisches Allerlei — 12.10: Mittagskonzert — 14 ...

  • Berlin 1. Programm

    Nachrichten: 4.30, 5.00, 5.30, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 13.00, 16.30, 18.30, 21.00, 23.00 Uhr. 10.13: Neunundneunzig bunte Minuten für die Frau — 12.10: Musik zur Mittagspause — 14.00: Kinderfunk — 14.30: Das Große Rundfunkorchester Berlin spielt — 15.30: Musetteklänge — 16.00: Das Soloquartett des Rundfunks singt Volkslieder — 16 ...

  • Der Schlußstand des Turniers:

    1.—2. Smyslow (UdSSR) . s 7 P, 1.—2. Keres (UdSSR) 8 8 -. , -. 7 P. 3.—5. Fuderer (Jugoslawien) 5,5 P, 3.—5. Pachmann (Tschechoslowakei) t : f , B , s , 5,5 P„ 3.—5. Szabö (Ungarn) 8 s , s 5,5 P4 6. Unzicker (Westdeutschland) , j s 8 s : 5 P. 7. Alexander (England). -, 4,5 P. 8. Donner (Holland) » 8 2,5 P ...

Seite 5
  • Der deutsche Fußball in Zahlen

    Bremerhaven 93

    DDR-Oberliga SC Dynamo Berlin 14 30:17 19:9 SC Turbine Erfurt 15 29:15 19:11 SC Wismut Karl-Marx-St. 15 38:28 18:12 SC Lok Leipzig 14 18:14 17:11 SC Akt. Brieske Senftenb. 15 25:23 17:13 ZSK Vorwärts 14 21:22 15:13 SC Motor Zwickau 14 24:23 14:14 SC Einheit Dresden 15 32:37 14:16 SC Chemie Halle-Leuna ...

  • 15

    16 17 16 16 16 17 16 17 16 16 17 16 Oberliga West Alemannia Aachen—Borussia Dortmund 5:1, SV Sodingen—Duisburger SV 3:0. Rotweiß Essen 16 37:16 27:5 SV Sodingen 17 31:25 22:12 Bayer Leverkusen 16 24:19 19:13 Schalke 04 16 29:25 18:14 Borussia M.-Gladbach 16 24:28 17:15 Borussia Dortmund 17 33:29 17:17 ...

  • Der „Dynamo" lief nur 45 Minuten

    Knapper 3 :2-Sieg der Volkspolizisten nach 3 :0-Halbzeitführung gegen den SC Chemie Halle-Leuna

    Einsetzendes Tauwetter hatte gestern die Rasendecke des Walter- Ulbricht-Stadions in eine glitschige Eisbahn verwandelt, die hohe Anforderungen an die 22 Fußballspieler stellte. Nur ein genaues Zuspiel und absolute Köruerbeherrschung garantierten auf diesem Boden den Erfolg. Zweifellos waren die Dynamo-Spieler in dieser Hinsicht vor allem in der ersten Halbzeit den Hallenser Gästen überlegen ...

  • So war es richtig !

    Die Ergebnisse des 3. Toto-Sonntags 1.SC Dynamo Berlin gegen SC Chemie Halle- Leuna ......3 :2 (1) 2. SC Aktivist Brieske- Senftenberg-SC Turbine Erfurt . . . . 0 :0 (0) 3. SC Wismut Karl-Marx- Stadt gegen SC Einheit Dresden . . . . 6 :3 (1) 4. Rot Babelsberg gegen SC Empor Rostock 2 :1 (1) 5. Fortschr ...

  • Spiel der Reserve wurde Hauptspiel

    Keinen guten Eindruck hinterließ am Sonntag der Unparteiische des Spiels Hohenschönhausener SG gegen Turbine Neubrandenburg, Sportfreund Richter aus Merseburg. Als Schiedsrichter hätte er vor Beginn des Spiels erkennen müssen, daß der Platz den Anforderungen nicht entsprach. Unter riesigen Wasserpfützen bildete eine Eisschicht für die Spieler eine große Gefahrenquelle ...

  • Turbine hatte Glück

    SC Aktivist: Jünemann; Hentschel, Ratsch, John; Auras, Lehmann; Weist, Grüner, Pietrczak (ab 68. Schwandt), Lemanczyk, Franke. SC Turbine: Jahn; Hoffmeyer, Nordhaus, Franke; Müller, Rosbigalle; Weise Hammer, Meyer, Hermsdorf, Wallrodt. Schiedsrichter: Schulz (Berlin). Zuschauer: 5000. Auf schneebedecktem Boden, der im Laufe des Spielgeschehens immer glitschiger wurde, lieferten sich beide Mannschaften ein Spiel von hohem Niveau ...

  • Zwei wichtige Punkte erkämpft

    Rotation: Marquardt; Hagen, Jeronimus, Berndt; Adam, Tietz; Gleßler II, Gießler I, Selignow, Schuster, Schöne. SC Empor: Leber; Schaller, Zapf, Singer; Schneider, Mlnuth; Leeb, Zedel, Holtfreter, Bialas, Pöschl. Tore: 1 -0 Selignow (10.), 2 -0 Gießler I (25., Elfmeter), 2:1 Holtfreter (66.); Schiedsrichter: Köhler (Leipzig); Zuschauer: 7000; Reserven: 4:0 ...

  • Sportclub Rotation Berlin gegründet

    Am 14. Januar wurde im Bärensaal des Berliner Verlages in Anwesenheit von Vertretern der Bezirksleitung der SED, der TG Druck und Papier, sowie der IG Kunst der neue Sportclub Rotation Berlin gegründet. Alfred Bolle von der Zentralen Leitung der SV Rotation verpflichtete den Leiter des neugebildeten Sportclubs Bruno Krämer und seine Stellvertreter Richard Girchner, Helmut Henning und Kurt Funk, alle Kraft für ihre neuen Aufgaben einzusetzen ...

  • Dynamo Weißwasser — SC Wismut fiel aus

    Im vollbesetzten Eisstadion von Weißwasser machte der plötzliche Wetterumschlag dem Eishockey- „Schlager" der DDR-Meisterschaft zwischen Dynamo Weißwasser und dem alten Rivalen SC Wismut Karl- Marx-Stadt (zuletzt Frankenhausen) einen dicken Strich durch die Rechnung. Die Quecksilbersäule kletterte bis Sonntagmittag auf 4 Grad über Null ...

  • Dixi Hannover gewann Radballturnier

    In einem internationalen Radballturnier in Karl-Marx-Stadt mit je zwei Mannschaften aus Österreich, Westdeutschland und der Deutschen Demokratischen Republik siegten die westdeutschen Vizemeister Möller/Schrader vom RV Dixi Hannover mit 9 :1 Punkten vor den DDR-Meistern Schneider- Brumme (Motor Leipzig SO) 8 : 2 P ...

Seite 6
  • Nur sechs Sekunden

    Nach 1:03:55 Stunden passiert er das Ziel. Lachend schiebt er sich die wärmende Decke zurecht, unterhält sich, macht einen frischen Eindruck. Dann kommt Werner Mohring. Den Kampf um die 24 Sekunden, die er auf den letzten vier Kilometern gegen Cuno Werner noch gutmachte, kann man in seinem Gesicht ablesen, doch er legt nur eine kurze Pause ein, läuft dann noch die 15 Kilometer das zweite Mal, # um sein tägliches Trainingspensum zu absolvieren ...

  • DDR-Leichtathleten in Hannover erfolgreich

    Im Rahmen eines umfangreichen Sportprogramms beim „Fest der Sportpresse" in Hannover erreichte eine kleine Delegation von Leichtathleten der DDR einige schöne Erfolge. So konnte die 3X1000-m-Staffel Chemie Halle-Leuna mit den Gebrüdern Herrmann und Schönfeld in 8:00,8 Minuten den ersten Platz vor dem Turnklub Hannover belegen, der 8:06 ...

  • Triumph des Sportclubs

    Ungenügende Leistungen der Läuferinnen / Cuno Werner lief nicht völlig aus und siegte nur knapp / Werner Lesser gewann das Springen

    Von unserem in Oberhof weilenden Sportredakteur Klau s Ullrich Nach heftigem Schneetreiben in Oberhof am Sonnabend schlug in der Nacht zum Sonntag das Wetter um und am Sonntagmorgen, als die aus allen Teilen der Republik angereisten Teilnehmer der Qualifizierungswettkämpfe aus dem Fenster sahen, regnete es in Strömen ...

  • Wettkampf der „alten Garde"

    Unsere Schwimmjugend hat gute Vorbilder

    Mit einer ausgezeichneten Veranstaltung starteten am Sonnabend Berlins Schwimmer mit ihrer „alten Garde" in die Saison 1955. Spannende Kämpfe und erstklassige Organisation ließen die Zuschauer begeistert mitgehen. Es war eine gute Idee der Sektion Schwimmen, die Klasseschwimmer vergangener Zeiten wieder aufeinandertreffen zu lassen und dies traditionsgemäß jährlich zu wiederholen ...

  • In Alma-Ata

    Fünf gesamtdeutsche Rekorde

    Auf eine stolze Bilanz können die DDR-Eisschnelläufer nach den internationalen Wettkämpten in Alma-Ata zurückblicken. Auf der weltberühmten sowjetischen Eislaufbahn erzielten sie fünf gesamtdeutsche und sechs DDR-Rekorde. Mit diesen hervorragenden Leistungen haben die DDR-Eisschnelläufer ihr Versprechen, neue Rekorde zum Ruhme der Heimat zu erobern, eingelöst, das sie vor ihrer Abreise in die Sowjetunion in einem Glückwunsch zu seinem 79 ...

  • Im 90-km-Tempo über den Rangsdorfer See

    Gestern wurde auf dem Rangsdorfer See die Regattasaison im Eissegelsport mit drei Wettfahrten in der internationalen 12-qm-Einheitslückenklasse bei strömendem Regen und bei plus fünf Grad eröffnet.: Die Eisverhältnisse waren ausgezeichnet. Bei auffrischendem Wind wurden hohe Geschwindigkeiten erreicht ...

  • Heinz Schneider bezwang den westdeutschen Meister Freundorfer

    Bayern kam durch 5 :3-Sieg über Thüringen ins Finale um den TT-Deutschlandpokal

    Die Tischtennisauswahlmannschaft Bayerns zog am Sonntag durch einen hart erkämpften 5 :3- Sieg über die Vertretung Thüringens in das Endspiel des Tischtennis-Deutschlandpokals der Männer ein. Final-Gegner Bayerns wird Westdeutschland sein, das in der Vorschlußrunde Westberlin mit 5 : 4 geschlagen hatte ...

  • DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Redaktion: Berlin W s. Mauerstr. 89'40. Tel. 22 03 41 - Verlag und Anzeigenabteilung: Berlin N 54. Schönhauser Allee t76. Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatlich 3.50 DM (für Anzeigen gilt z. 2. Preisliste Nr. 8) - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Berlin C111. Kurstraße, Konto-Nr* 1/1898 — Postscheckkonto: ...

Seite
Vierzigtausend Schweriner fordern westdeutsche Arbeiter zu Aktionen auf HEUTE FESTVERANSTALTUNG Während der Ansprache des Mitkämpfers von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, Rudolf Lindau, an der Gedenkstätte der Sozialisten Über 100000 Berliner demonstrierten gegen Pariser Spaltungs- und Kriegspakte Machtvolle Kampfdemonstration zu Ehren von Kar
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen