26. Aug.

Ausgabe vom 25.08.1954

Seite 1
  • Bald beginnt das neue Schuljahr

    In den Schulen der Deutschen Demokratischen Republik treffen die Lehrer die letzten Vorbereitungen, um am 1. September gut gerüstet das Schuljahr 1954/55 beginnen zu können. Das Ziel dieser Vorbereitung ist es, die Schularbeit bereits vom ersten Schultage an auf den Stand ihrer vollen Leistungshöhe zu bringen, denn der IV ...

  • Kampf dem Terror

    Streiklage in Bayern verschärft / BMW Milbertshofen fordert halbstündigen Proteststreik gegen Polizeiwillkür

    Nachdem die Werktätigen der Firma Rathgeber in München auf einer Streikversammlung den DGB- Kreisausschuß beauftragt haben, zu einem halbstündigen Proteststreik aller *Gewerkschaften gegen die terroristischen Übergriffe der Polizei aufzurufen, erheben jetzt immer mehr bayerische Metallarbeiter die Forderung nach Maßnahmen gegen den Hoegner-Terror ...

  • f4ier regieren die /Arbeiter und keine ^Cuponscltneider

    Was die Arbeiter- und Bauernmacht den Kollegen im Elektrochemischen Werk Ammendorf gab

    „Alles aufzuzählen, was sich seit der Enteignung des ehemaligen Besitzers Th. Goldschmidt im jetzigen VEB Elektrochemisches Werk Ammendorf verändert hat, ist nicht so leicht möglich", erklärt uns der Parteisekretär, Gen. Handrischek. Am besten ist es an den Geschäftsberichten zu ermessen, die in der kapitalistischen Zeit aufgestellt wurden ...

  • Werktätige für Arbeiterkontrolle gewinnen

    Senftenberg (ADN). Eine lebhafte Aussprache führten am Montagabend rund 400 Einwohner der Industriestadt Senftenberg im Kulturhaus der Reichsbahn mit dem Volkskammerabgeordneten und Staatssekretär Willi Rumpf. Bereits Stunden vor der Versammlung hatte sich der Staatssekretär in einer Sprechstunde mit Bürgern unterhalten und sich über ihre Wünsche und Sorgen unterrichtet ...

  • Botschafter Puschkin empfing- werktätige Bauern

    | Landbevölkerung dankt für die Hilfe während des Hochwassers

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der Deutschen Demokratischen Republik, G. M. Puschkin, empfing am Dienstag im Gebäude der Sowjetischen Botschaft in Berlin 15 werktätige Bauern und Bäuerinnen aus den Bezirken Halle, Gera und Karl-Marx- Stadt. Die Delegation ...

  • Jugend aktiv im Staatsleben

    Tausende junge Abgeordnete vertreten die Interessen ihrer Wähler / 15 sind Helden der Arbeit |

    Görlitz (ADN). Zu 150 Lehrlingen des Görlitzer VEB Maschinenbau sprach am Wochenende das Mitglied des Zentralrats der FDJ und Abgeordneter der Freien Deutschen Jugend in der Volkskammer, Ronald Trisch. An Beispielen schilderte er, wie der Jugend in unserem Arbeiter- und Bauernstaat die Möglichkeit gegeben wurde, in der Politik, der Wirtschaft und in der Kultur aktiv mitzuarbeiten ...

  • Ost und West unterstutzen westdeutsche Arbeiter im Kampf gegen die EVG-Politik

    521,50 D-Mark, die im RAW Tempelhof (USA-Sektor) gesammelt wurden, überbrachten zwei Arbeiter des Werkes am Wochenende der Streikleitung der Krauß- Maffai AG in München. Die Solidaritätsspende der westberliner Eisenbahner, wurde noch am selben Tage an die Streikenden ausgezahlt. Im einzelnen übersandten ...

  • Man muß sich verständigen

    Auch in breiten bürgerlichen Kreisen, selbst in den Reihen der Koalition, kommt man mehr und mehr zu der Auffassung, daß gegenwärtig ein sehr günstiger Zeitpunkt für die Herbeiführung einer Verständigung eingetreten ist. So schreibt das „Westdeutsche Tageblatt" (FDP) unter Hinweis auf den Besuch Attlees ...

  • l erslämlitiiiiiu und kollektive Sidierheit

    Ollenhauer nadi dem Scheuern der EVG: Adenauer soll abtreten / Arbeiterparteien müssen sidi jetzt zusammenfinden

    Bei seiner durchaus den Ansichten breitester Teile des ganzen deutschen Volkes entsprechenden Forderung umging er jedoch die vielen Initiativen, die von Seiten der Deutschen Demokratischen Republik in dieser Frage gemacht worden sind. Er nahm nicht zu der Forderung Stellung, die die Volkskammer Anfang ...

  • Mao Tse-tung empfing britische Labour-Delegation

    Peking (ADN). Der Vorsitzende der Zentralen Volksregierung der Volksrepublik China, Mao Tse-tung, empfing am Dienstagnachmittag C. Attlee, A. Bevan, Edith Summerskill, W. Burke, M. Philipps, S. Watson, H. Earnshaw und H. Franklin, die der Delegation der britischen Labourpartei angehören. Dem Empfang wohnten auch die Dolmetscher der Delegation, Lond und Lady Lindsay, bei ...

  • Konsequenzen ziehen!

    Ollenhauer bezeichnete die Chancen einer Viermächtekonferenz als günstig. Der Westen sollte den Konferenzvorschlag der Sowjetunion nicht rundweg ablehnen. Ollenhauer forderte, die Adenauer-Regierung müsse, nachdem das Kernstück ihrer Politik, die Verwirklichung der EVG, gescheitert sei, daraus die Konsequenzen ziehen und zurücktreten ...

  • „Das Schandurteil von Karlsruhe und unser Kampf gegen Militarismus, für Frieden und Einheit"

    Über dieses Thema sprechen die in Karlsruhe verurteilten Patrioten Oskar N e u m a n n , Karl D i c k e I, Emil B e c h 11 e am Donnerstag, dem 26. August 1954, um 19.00 Uhr, im DEFA-Filmtheater Kastanienailee. Anschließend freie Aussprache und Beantwortung von Fragen. Berliner! Bekundet durch Eure Teilnahme ...

  • Stelle der EVG-Politik die Politik der Wiedervereinigung Deutschlands rücken muß. Ollenhauer warnte vor Versuchen, den EVG-

    Vertrag in der einen oder anderen Form „zu retten" eine Verständigung der Deutschen und in erster Linie eine Verständigung der deutschen Arbeiterparteien herbeigeführt wird. Nur auf diesem Wege kann der Forderung des deutschen Volkes nach einer echten Neuorientierung der Politik Westdeutschlands entsprochen werden ...

  • Stcherheitsbedürfnis befriedigen

    " Unter Hinweis darauf, daß es zur EVG Alternativlösungen gibt, ging Ollenhauer im Verlauf seiner Ausführungen auf die Vorschläge der Sowjetunion für die kollektive Sicherheit Europas ein und unterstrich den engen Zusammenhang zwischen der deutschen Wiedervereinigung und dem europäischen Sicherheitsproblem ...

  • AUS DEM INHALT

    Wird der DGB-KongreB die Lehren aus den Streik« kämpfen ziehen? Von Herbert Wornke Seite 2 ■tc In den Fußtapfen der Nazi Justiz Von Prof. Geräts Seite 2 Ein Kumpel schreibt Bücher Seite 4

Seite 2
  • Wird der DGB-Kongreß die Lehren aus den Streikkämpfen ziehen?

    Wenn der in der Zeit vom 4. bis 9. Oktober in Frankfurt (Main) tagende 3. Bundeskongreß des DGB die Erwartungen der deutschen Arbeiterklasse erfüllen will, dann muß er die Lehren aus der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Westdeutschlands und besonders aus den großen Streikkämpfen der westdeutschen Arbeiterschaft ziehen ...

  • Alles drängt zur Verständigung

    Bonn (Eig. Ber.). Die demonstrativen Schritte des ehemaligen Präsidenten des westdeutschen Verfassungsschutzamtes, Dr. Otto John, sowie des CDU-Bundestaasabgeordneten Schmidt-Wittmack, der in der DDR um Asyl nachsuchte, werden mit geringen Ausnahmen in der westdeutschen Öffentlichkeit als das gewertet, was sie sind: politische Aktionen gegen das Adenauer-Regime und dessen verständigungsfeindliche, USA-hörige Politik ...

  • Nervosität

    Man ist sehr nervös in Bonn; bei- = Hahe schon krankhaft nervös. Es ist ein- S fach zuviel, was da in den letzten = Wochen alles auf die Mitglieder der | Adenauer-Koalition eingestürmt ist: Erst i der „Fall John", und nun hat auch § roch der CDU-Bundestagsabgeordnete = Schmidt-Wittmack der westlichen Frei- = heit den Rücken gekehrt und in der § DDR um Asyl nachgesucht ...

  • Im Sinne Ledwohns kämpfen!

    Sozialdemokrat protestiert gegen Verhaftung / Bergarbeiter an Jupp Ledwohn

    Düsseldorf (ADN/Eig. Ber.). Der sozialdemokratische Betriebsrat Werner Hartmann aus Hagen (Westfalen) hat in einer Stellungnahme seine Kollegen aufgerufen, gegen die Verhaftung des 1. Sekretärs der KPD-Landesleitung von Nordrhein-Westfalen, Josef Ledwohn, zu protestieren und im Sinne Ledwohns die Vorbereitung des Lohnkampfes in Nordrhein-Westfalen zu organisieren ...

  • Volksbefragung mußte zugegeben

    6. Strafsenat den Kernpunkt der Anklage des Bundesanwaltes in all seiner Fragwürdigkeit bloßstellen. In der mündlichen Urteilsverkündung erklärte der Sehatspräsident Geier- „Das Gericht ist ni -ht zu dem Ergebnis gekommen, daö den Angeklagten mit Grund der Vorwurf gemacht werden »könne, ein hochverräterisches Unternehmen vorbereitet zu haben ...

  • Wie ist das eigentlich ? §

    In den letzten Tagen hat der baye- E rische Landesvorstand der SPD eine | Sympathieerklärung zum Streik der E bayerischen Metallarbeiter abgegeben. | Darin wird betont, daß der Streik ge- E recht und notwendig ist E Das Organ der SPD-Führung | „Neuer Vorwärts" hat in seinen beiden E letzten Ausgaben ebenfalls in der glei- ü chen Richtung Stellung genommen ...

  • werden

    Der 6. Strafsenat ist weiterhin gezwungen, die Rechtmäßigkeit der Volksbefragung anzuerkennen. In der mündlichen Urteilsverkündung heißt es: „Zwar ist eine Volksbefragung im Grundgesetz der Bundesrepublik nicht vorgesehen, es ^ann aber nicht der Schluß gezogen werden, daß alles, was nicht vorgesehen sei, damit etwa verboten sei ...

  • Dr. Joseph Wirth: Dem Frieden dienen

    Kundgebung der „Bewegung für Selbstbestimmung und Frieden" Duisburg (ADN). Die Teilnehmer einer Kundgebung der „Bewegung für Selbstbestimmung und Frieden" in Duisburg, auf der am Sonnabend der Altreichskanzler Dr. Joseph Wirth, Landwirt Wilhelm von Ameln, Pfarrer Kurt Essen und Betriebsratsvorsitzender ...

  • „Stärkt die DDR!"

    Karl Dickel sprach in Johanngeorgenstadt Johanngeorgenstadt (ADN). Der westdeutsche Friedenskämpfer Karl Dickel sprach am Montagabend auf einer Kundgebung in Johanngeorgenstadt zu 5000 Werktätigen, darunter vielen Bergarbeitern der Wismut AG. Er appellierte an die Werktätigen, die Deutsche Demokratische Republik zu stärken, weil sie die Grundlage für das neue, schöne Deutschland ist, das sich alle deutschen Patrioten ersehnen ...

Seite 3
  • Mehr Aktivität der Partei bei der Wahlvorbereitung

    Zu einer Tagung des Bezirksparteiaktivs Cottbus

    Das Parteiaktiv der Bezirksleitung Cottbus beriet am 17. August über die Vorbereitung der Volkswahlen im Bezirk. Die Volksbefragung vom 27. bis 29. Juni wurde im Bezirk Cottbus zu einem großen Erfolg der Friedenskräfte. Die übergroße Mehrheit der Abstimmungsberechtigten entschied sich für einen Friedensvertrag und den Abzug der Besatzungstruppen ...

  • Fritz Selbmann hält Sprechstunde im VEB Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke ab

    Am Montag um 12.45 Uhr betrat in den Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerken der Aluminiumschmelzer Alfred Bothe das Direktorzimmer, um mit dem Minister für Schwerindustrie Fritz Selbmann »in einer Sprechstunde für Betriebsangehörige reden zu können. Genosse Selbmann begrüßte den Arbeiter mit Handschlag ...

  • „Wir rufen alle Klassengenossen zum Kampf gegen den Krieg"

    Am 20. August unterzeichneten die SPD-Genossen Karl Marschner und Willy Blei vom Straßenbahnhof Weißensee gemeinsam mit weiteren SPD-Genossen, Mitgliedern der SED und parteilosen Kollegen den Aufruf des Ausschusses für Aktionseinheit in Berlin-Weißensee an alle Berliner Arbeiter, sich gegen den Militarismus in Westdeutschland und in Westberlin zu einer festen Kampffront zusammenzuschließen ...

  • Jnser Wahlgesetz (///)

    § 1: „Die Abgeordneten für die Volkskammer werden in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer und geheimer Wahl nach den Grundsätzen des VerhältniswaMrechts gewählt." § 35: „Die Wahlhandlung ist öffentlich." § 41: „Die Auszählung der Stimmen ist öffentlich." Diese Bestimmungen gewährleisten, daß die Wahlen in der Deutschen Demokratischen Republik wirklich freie Wahlen sind ...

  • Hans-]oachim Rustenbach

    Hans-Joachim Rustenbach, Lehrer in Osterfeld, Kreis Zeitz, ist 26 Jahre alt. Er unterrichtet an der Grund- und Oberschule Biologie, Chemie und Kunsterziehung. Seit 1947 arbeitet er im Kulturbund und in der FDJ. Im Oktober 1950 wurde er als Abgeordneter der LDP in die Volkskammer gewählt. Oft wandten sich seine Wähler an ihn ...

  • Streiflichter von der Wahlvorbereitung

    Die schönsten Ferienerlebnisse Magdeburg. Nach den Sommerferien wollen die Jungen Pioniere des Bezirks Magdeburg In Elternversammlun^en und Veranstaltungen der Nationalen Front ihre schönsten Ferienerlebnisse erzählen und den Werktätigen sagen, wie die Regieruns für die Kinder sorgt. Dies beschlossen 90 der besten Pionierräte bei einer Aussprache im Ferienlager „Mao Tsetung" Fesselflugzeug über Blankenburg Blankenburg ...

  • Gemeinsam für die Kandidaten der Nationalen Front

    Heute Belegschaftsversammlung zur Bildung eines Ausschusses für Aktionseinheit im VEB Wälzlagerfabrik Berlin

    Am gestrigen Dienstag fand im VEB Wälzlagerfabrik Berlin-Lichtenberg eine vorbereitende Sitzung zur Bildung eines Ausschusses für Aktionseinheit statt. Die 32 anwesenden parteilosen Kollegen, SPD- Mitglieder und Genossen der SED stimmten einem Aufruf zu, in dem der Belegschaft des VEB Wälzlagerfabrik der Vorschlag unterbreitet wird, am heutigen Mittwoch in einer Belegschaftsversammlung den betrieb- !: liehen Ausschuß für Aktionseinheit zu bilden ...

  • Gaststätte in Stalinstadt

    Dieses schöne Gebäude mit der geräumigen Terrasse entspricht eigentlich nicht der Vorstellung, die man früher von einem Lokal hatte. Stalinstadt besitzt bereits' zwei solcher Restaurants, die unsere Arbeiter- und Bauernregierung den Werktätigen bauen ließ

Seite 4
  • Was bleibt dann noch vom Marxismus übriq?

    Bemerkungen zum Parteitag der SPD (I)

    In einem Antrag des Ortsvereins Stelle der SPD, der sich durch Klarheit und Folgerichtigkeit auszeichnet, wurde an den Parteitag der SPD unter anderem die Forderung gestellt: „Die Politik der SPD1 muß sich wieder auf den wissenschaftlichen Sozialismus, die Lehren von Marx und Engels, stützen." Der Ortsverein ...

  • Ein Kumpel schreibt Bücher

    über die Arbeit des Schriftstellers Theo-'Harych

    Er hatte viel aufzuschreiben, als vor vier Jahren die „BZ am Abend" forderte: „Schreib das auf, Kumpel!" Michael Tschesno, der seinen Beitrag las, spürte es. So kam Theo Harych mit aem Verlag Volk und Welt in Berührung. Nicht wenige haben ein hartes Leben wie er geführt, reich nur an Schlägen, Kämpfen, Entbehrungen, Abenteuern ...

  • 1. BUCH* ABSCHIED UND HEIMKEHR • ROM AN VON BODO U HSE

    (112. Fortsetzung) 'Maria wußte, daß Ihr Gesicht faltiger geworden war, seine Frische verloren hatte. Die Herbheit dar*n begann sich ins Bittere 7.11 wandeln, und ein ihr verhaßter grämlich trüber Zug, den sie neulich im Spieael entdeckt hatte, mußte — davon war sie fest überzeugt — gerade In diesem Augenblick deutlich zu erkennen sein ...

  • Wirbel der Lebensfreude

    Erstes Auftreten des rumänischen Volkskunstensembles

    Wieviele Volkskunstensembles sahen wir nun schon im Laufe der letzten Jahre! Und doch ist das Erlebnis immer wieder neu und unmittelbar. Der Born, aus dem die Tanzgruppen, Chöre und Instrumentalensembles schöpfen, ist wahrhaftig unversiegbar; stets öffnen sich neue Quellen aus Vergangenheit und Gegenwart, schlummernde Kräfte werden geweckt, und von mal zu mal spiegelt sich das Leben reicher, schöner und zukunftsfroher :n Musik und Tanz ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Die Mitglieder des weltbekannten Theaterballetts Sadlers-Wells verließen am Dienstag ihr Theater, nar-hdem die Leitung des Theaters ihre Forderung auf höhere Gagen abgelehnt hatte. Die Ballett-Truppe lehnte das Angebot, der Thentcrloitung, eine befristete Regelung für die Zeit von drei Monaten anzunehmen und die gesamte Gagenfragc einem Schiedsgericht zu unterbreiten, ab ...

  • Walter Ulbricht in der „Einheit" zur Volkswahl

    Heft 8 der „Einheit" erschienen

    An der Spitze des Heftes 8 der „Einheit" steht die Note der Sowjetregierung, die den Weg zur weiteren internationalen Entspannung und zur Organisation der kollektiven Sicherheit in Europa weist. Im Leitartikel behandelt der 1. Sekretär des ZK unserer Partei, Genosse Walter Ulbricht, die Volkswahlen 1954 ...

  • NEUE JUGENDBÜCHER

    Lclo Hardel, Das schüchterne Lottchen (Kinderbuchverlag, Berlin, 72 Seiten, 4 DM). Märchen aus Finnland (AH- berliner Verlag Lucie Großer, Berlin. 208 Seiten, 5.20 DM). James Fenimorc Cooper, Der Spion (Verlag Neues Leben, Berlin, 304 Seiten, 6.30 DM). Jules Verne. Die Kinder des Kapitäns Grant, (Verlag Neues Leben, Berlin, 635 Seiten, 7 ...

Seite 5
  • ^Wßlmm^ 1 EVG endgültig zum Sdieitern bringen! „So viel Hatte ich nicht

    Vor einiger Zeit bewarb sich ein 24jähriger westdeutscher Musiker bei einem Theaterorchester des Bezirkes Halle um die 'Stelle eines Hornisten. Er bestand sein Probespiel und wurde eingestellt. Der Hornist war darüber sehr erstaunt und vergaß, sich um die Höhe des Gehaltes zu erkundigen. Als man ihm mitteilte, daß er 450 DM brutto, 80 DM Leistungszulage und 10 DM für die Instandhaltung seines Instrumentes bekäme, brachte er nur die Worte heraus: „So viel hatte ich ja gar nicht erwartet ...

  • Die kollektive Sicherheit und die kleinen Völker

    Ungeachtet der Desinformierung durch die bürgerliche Presse unterstützt die Öffentlichkeit der kleinen Länder Westeuropas immer tatkräftiger die Vorschläge der Sowjetunion zur Gewährleistung der kollektiven Sicherheit in Europa. Durch den unheilvollen Einfluß, den die herrschenden Kreise der USA durch Marshall-Plan und Atlantikpakt auf kleine westeuropäische Staaten ausüben, wurden die amerikanischen Monopole faktisch die Herren von Belgisch- Kongo ...

  • Jacques Duclos zur bevorstehenden Ratifizierungsdebatte in Frankreich / Verwirrung unter EVG-Verfechtern hält an / Gaston Palewski: Ein Bild des Zusammenbruchs

    Paris (ADN/Eig. Ber.). In den Hauptstädten der westeuropäischen Länder und in den USA hält die Verwirrung über das Scheitern der Brüsseler EVG- Konferenz weiter an. Das besondere Augenmerk ist gegenwärtig auf Frankreich gerichtet, dessen Nationalversammlung am Sonnabend mit der Ratifizierungsdebatte beginnen soll ...

  • Gefährliche Krise

    Das Scheitern der mit großem Pomp gestarteten Brüsseler Konferenz und die darüber entstandene Kopflosigkeit von Washington bis Bonn haben die tiefe Krise offenbart, in der sich die amerikanische Europapolitik befindet. Aber eine Bestie ist immer am gefährlichste-i, wenn sie verwundet ist. Adenauers westberliner ...

  • Vor 10 Jahren befreite sich Paris

    Befreiungstag im Zeichen des verstärkten Kampfes des französischen Volkes gegen EVG und Wiedererstehen des deutschen Militarismus

    Von unserem Pariser Korrespondenten Pierre Dur and Vor zehn Jahren, am 24. August 1944, erhob sich Paris gegen den faschistischen, militaristischen Räuber und befreite sich von seinen Ketten. Nach vier Jahren der Hitlerschen Besatzung errang das glorreiche Volk der Revolution von 1789 und der Kommune die bedingungslose Kapitulation des „Kommandanten von Groß-Paris", des Nazigenerals von Scholtitz ...

  • 66 Schiffe ungelöscht

    Britischer Hafenarbeiterstreik hält an / Kampfaktionen in Italien

    London (ADN). 66 Schiffe liegen ungelöscht im britischen Hafen von Hüll. Der Streik der 4000 Hafenarbeiter dauert trotz des Verrats der rechten Gewerkschaftsführer bereits sieben Tage. Tokio (ADN). Über 4000 japanische Arbeiter und Angestellte, die bei den USA-Dienststellen auf der Insel Hokkaido beschäftigt sind, haben am Sonntag zum zweiten Male in diesem Monat die Arbeit niedergelegt ...

  • Vargas verüble Selbstmord

    Brasilianisches Offizierskorps forderte Rücktritt des Präsidenten

    Rio de Janeiro (ADN). Der brasilianische Staatspräsident Vargas hat am Dienstag Selbstmord begangen. Kurz vorher hatten ihn Offiziere der Armee und der Luftwaffe gezwungen, sich von seinem Amte beurlauben zu lassen. In Brasilien herrscht seit mehr als zwei Wochen eine schwere innenpolitische Krise, die durch ein Attentat auf den oppositionellen Abgeordneten Lacerda, Herausgeber der Zeitung „Tribuna de Imprensa", ausgelöst worden war ...

  • Die demokratischen Parteien Chinas fordern Befreiung Taiwans

    Peking (ADN). In einer gemeinsamen Erklärung forderten Vertreter sämtlicher demokratischer Parteien und Massenorganisationen der Volksrepublik China auf einer erweiterten Sitzung des Nationalkomitees der Politischen Konsultativkonferenz die Befreiung Taiwans. In der Erklärung heißt es, daß die verräterische Tschiangkaischek-Clique Taiwan unter dem Schutz der USA zu einem Schlupfwinke! für Verräter gemacht habe ...

  • USA-Konzept verdorben

    New York (ADN). Die „New York Herald Tribüne" muß zugeben, daß mit dem Fiasko von Brüssel das amerikanische Konzept verdorben ist. Das Blatt befürchtet, daß die Regierung Adenauer jetzt in verstärktem Maße dem Drängen ihrer Gegner ausgesetzt ist, „die die Verbindung nach dem Osten oder die Neutralisierung anstreben" ...

  • USA provozieren vor der Küste Volkschinas

    Tanpeh (ADN). Die USA haben in den letzten Tagen ihre Flotteneinheiten vor der chinesischen Küste bedeutend verstärkt. Flugzeugträger, Zerstörer und andere Kriegsschiffe der 1. amerikanischen Flotte, die bisher bei den Philippinen lagen, sind dem Kommandeur der 7. Flotte, Vizeadmiral Pride, unterstellt worden ...

  • Botschafter Jan Izydorczyk abgereist

    Berlin (ADIf). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Polen in der Deutschen Demokratischen Republik, Jan Izydorczyk, verließ am Dienstag Berlin. Er wurde von Staatssekretär Georg Handke und weiteren leitenden Mitarbeitern des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten verabschiedet ...

  • Handelsabkommen Ungarn-Großbritannien

    Budapest (ADN/Eig. Ber.). Ein Handelsabkommen zwischen der Ungarischen Volksrepublik und Großbritannien ist in London unterzeichnet worden. Die Ungarische Volksrepublik wird Textilien, Werkzeugmaschinen, Lederwaren und verschiedene Lebensmittel liefern, Ungarn erhält dafür vor allem Wolle, chemische Produkte, Prazionsgeräte und Maschinen ...

  • Franzosen verstoßen gegen Gefangenenabkommen

    Hanoi (ADN). „Viele Kriegsgefangene in dem Kriegsgefangenenlager Haiphong sind krank, einige leiden an Tuberkulose, aber die französischen Behörden des Lagers gewähren ihnen keine entsprechende Fürsorge", berichten vietnamesische Kriegsgefangene aus Haiphong. Damit verstößt die französische Seite gegen das Abkommen von Trung Gia über die Verbesserung der Lebensbedingungen der Kriegsgefangenen ...

  • 150 neue Betriebe im Südural

    Tscheljabinsk (ADN). 150 Betriebe der Massenbedarfsgüterindustrie werden im Laufe der nächsten zwei bis drei Jahre "in den Städten und Landbezirken des Südurals ihrer Bestimmung übergeben. Allein in der Gebietshauptstadt Tscheljabinsk, in der sich das größte Traktorenwerk der Welt befindet, sind zur Zeit fünf Fabriken im Bau ...

  • Kim Du Bon nkt Dr. Dieckmann

    Phoengjang (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der Koreanischen Volksdemokratischen Republik, Kim Du Bon, dankte in einem Telegramm dem Präsidenten der Volkskammer der DDR, Dr. Johannes Dieckmann, für die Glückwünsche anläßlich des 9. Jahrestages der Befreiung Koreas durch die Sowietarmee ...

  • Amerikanisches Flugzeug stürzte ab

    Chikago (ADN). Ein amerikanisches Verkehrsflugzeug mit 16 Passagieren und drei Mann Besatzung stürzte, nachdem es in ein schweres Gewitter geraten war und eine Hochspannungsleitung gestreift hatte, ab. Elf Menschen wurden getötet. Von den übrigen, die sämtlich verletzt wurden, schweben zwei in Lebensgefahr ...

  • 2500 Dörfer überschwemmt

    Neu Delhi (ADN). Die Hochwasserfluten in Indien haben in weiten Gebieten des Landes riesige Schäden angerichtet. In den Staaten Assam, Bihar und Uttar Pradesh sind 2500 Dörfer überschwemmt. 60 000 Quadratkilometer stehen unter Wasser. 17 000 Familien wur-

  • Weitere Unwetter

    Wien (Eig. Ber.). Weite Gebiete Österreichs sind durch anhaltende Regenfälle und schwere Gewitter erneut vom Hochwasser bedroht. Auch in der Schweiz herrschte Unwettei, Alpenpässe sind mit Neuschnee bedeckt, so daß der Verkehr unterbrochen wurde.

  • Himalaja-Riese bezwungen

    Karatschi (ADN). Zwei Mitglieder einer deutsch-österreichischen Himalaja - Expedition bezwangen nach schwerem Ringen mit den Naturgewalten einen noch nicht näher bezeichneten Gipfel von 7170 Meter Höhe im Karakorum-Massiv des Himalaia.

  • Eisenhower unterzeichnete Terrorgesetz gegen KP

    Denver (ADN). Präsident Eisenhower hat am Dienstag das von beiden Häusern des USA-Kongresses angenommene Terrorgesetz gegen die Kommunistische Partei der USA unterzeichnet und damit in Kraft resetzt. »

  • „Santa-Fe-Expreß" entgleiste

    Chikago (ADN). Der „Santa-Fe- Express" entgleiste am Sonntag auf der Fahrt nach Los Angeles. Sechs Personen wurden getötet und etwa 50 verletzt, davon 15 schwer.

  • 11 lote Lei ftu^zeür/mMiick in Jiotlmb

    Den Haag (ADN). Mit 21 Passagieren an Bord stürzte am Montag ein viermotoriges holländisches Verkehrsflugzeug kurz vor seiner Landung über der Nordsee ab.

Seite 6
  • Die rechtliche Stellung des nichtehelichen Kindes

    Diskussionsbeitrag zum Entwurf des neuen Familiengesetzbuches

    Im 2. Kapitel des zweiten Teils des neuen Entwurfs über ein Familiengesetzbuch wird die Stellung und das Recht des nichtehelichen Kindes behandelt. Darin wird der Grundsatz festgelegt, daß die außereheliche Geburt eines Kindes in unserer Gesellschaftsordnung weder dem Kind noch seinen Eltern Nachteile bringen darf ...

  • Der Weg zum Aufstieg des deutschen Sports

    740 Delegierte aus allen Teilen Deutschlands beschlossen das Nationale Sportprogramm

    Es war kein Zufall, daß unter denen, die der in Leipzig tagenden II. Gesamtdeutschen Sportkonferenz ihre Grüße übermitteln ließen, auch Maxi Morlock war, einer der besten deutschen Fußballstürmer unserer Tage. Das war nui einer von vielen hundert Beweisen defür, mit welcher Aufmerksamkeit die Konferenz von den deutschen Sportlern verfolgt wurde ...

  • i^dimt emet $omtmi 17146 Vfvoit

    Nach der Veröffentlichung des Appells des Ministerpräsidenten Otto Grotewohl zur schnellen und verlustlosen Einbringung der Ernte wurde in den Berliner Betrieben im Betriebsfunk und in Belegschaftsversammlungen über die Möglichkeit diskutiert, recht viele Kollegen aufs Land zu schicken. Auch im Staatlichen Rundfunkkomitee wurden Kurzversammlungen und Beratungen in allen Abteilungen durchgeführt ...

  • Neue Gefahr droht

    Noch sind die Wunden, die der deutsche Militarismus durch den 2. Weltkrieg den deutschen Sportlern zufügte, nicht geheilt, und schon wieder beginnen dieselben deutschen Militaristen, ein noch größeres Blutvergießen vorzubereiten. Das dürfen wir nicht zulassen! Es darf den deutschen Militaristen nicht ...

  • Schulfrei für Agentennachwuchs

    Die Verbrecherorganisation der sogenannten politischen Flüchtlinge in Westberlin — VPO — versucht vergeblich, sich von dem schweren Vorwurf reinzuwaschen, daß sie Kinder und Jugendliche zu Agentendiensten mißbraucht. Der Fall des lfijährigen Dieter E., der von der westberliner „BZ" sensationell aufgemacht wurde, bereitet den VPO-Leuten größtes Unbehagen ...

  • Nach dem Vorbild amerikanischer Gangster

    Bande jugendlicher Verbrecher vor dem Stadtgericht Berlin

    Der 58jährige Fritz Fritze aus Tegel-Süd, Borkener Weg 14 (französischer Sektor), war in westberliner Schieberkreisen gut bekannt. Am 12. Februar dieses Jahres fand man ihn in einem Laubengelände in Rummelsburg ermordet auf. Dieses Verbrechen ist Gegenstand eines Prozesses, der am Montag vor dem Strafsenat des Stadtgerichts Berlin begann ...

  • Berlin 2. Programm

    Nachrichten: 4.34, 5.00. 5.30, 6.00, 7.00, 8.00, 12.00 13.00, 16.45, 17.45, 19.45, 24.00 Uhr. 11.45: Musik zur Arbeitspause — 14.00: Kinderfunk — 15.00: Bekannte Suiten — 16.00: Pädagogischer Funk — 16.20: Sowjetische Armee-Ensembles musizieren — 16.50: Aus Natur und Technik — 17.10: Das Orchester der Volkspolizei Berlin spielt — 17 ...

  • Brillante Kombination von Stil und Kraft

    „PAROOL-"

    Die großen holländischen Zeitungen widmen den Erfolgen der sowjetischen Ruderinnen bei den Europameisterschaften fast ohne Ausnahme große Aufmachungen und längere Kommentare. Der populäre Journalist und Radiokommentator Aad van Leeuwen urteilt in der Zeitung „Het Nieuws van de Dag"- „Die russischen Ruderinnen waren eine Klasse für sich ...

  • EVG-Gegner sprachen im Rathaus Friedenau

    Gegen den Mißbrauch der Atomenergie, der Luft- und Wasserverseuchung und der seelischen Verrohung des Menschen wandte sich der Schriftsteller und Biologe Hugo Hertwig in einem Vortrag, den er im überfüllten Bürgersaal des Rathauses Friedenau (USA-Sektor) hielt. Die 500 Anwesenden, unter ihnen viele westberliner Intellektuelle, folgten den Ausführungen des Wissenschaftlers mit großem Interesse ...

  • Die Gewinner in der Pramienlotterie des VEB Sport-Toto

    Unter Aufsicht des Staatlichen Notariats Mitte wurden im dritten Wettbewerb des VEB Sport-Toto für den Bezirk Groß-Berlin folgende Gewinne gezogen: 15 076 (rot)—00 074 (sehwarz)/2 100 DM, 15 041 (rot)—11382 (sehwarz)/3 50 DM, 15 047 (rot)—0 000 023 (schwarz)/5 50 DM, 15 403 (rot)—fl 000 033 (schwarz)/l ...

  • Streiflichter aus Berlin

    Im „Alten Eierhauschen" in Treptow veranstaltet der DFD am heutigen Mittwoch um 15 Uhr. einen Hausfrauennachmittag mit Modenschau, Kabarett und Tanz. Eine Kulturveranstaltung mit der Kulturgruppe der Volkspolizei Weißensee und dem Orchester Saxonia führt der DFD am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr im Volkshaus Weißensee durch ...

  • Aus den Funkprogrammen Mittwoch, 25. August 1954 Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.00, 5.00, 5.30, 6.00, 6.30, 7.00, 8.00, 10.00, 13.00, 15.00, 18.00, 20.00, 22.00 24.00, 2.00 Uhr. 10.10: Musikalisches Allerlei—11.00: Das interessiert auch Sie ... — 12.10: Mittagskonzert — 13.15; Aus Deutschlands Hauptstadt — 14.30: So klingt's in den Ferienlagern — 16.00: Opernkonzert mit schönen Stimmen—-17 ...

  • 16 Gewinner können lachen

    Für die 39. Spielwoche der Berliner Bären-Lotterie wurden folgende Quoten ermittelt: Gewinngruppe I (fünf Treffer) kein Gewinner; Gewinngruppe II (vier Treffer) 16 Gewinner mit je 12 102,20 DM; Gewinngruppe III (drei Treffer) 1476 Gewinner mit je 74 DM, Gewinngruppe IV (zwei Treffer) 42 899 Gewinner mit je 2,50 DM ...

  • NEUES DEUTSCHLAND 25. August / Nr. 198 / Seite 6 „Bunter Abend für Kreuzberger

    HO: Gemüse: Starkes Angebot in Möhren, Zwiebeln, Weiß-, Rotkohl und Salat. Schwach grüne Bohnen und Gurken. Gutes Angebot In Küchenkräutern, Blumenkohl, Kohlrabi, Wirsingkohl, Tomaten, Porree und Sellerie Obst: Pflaumen und Äpfel sehr gut, Birnen und Preiselbeeren gut. Blau- und Brombeeren schwach. Ausreichend Bühler Pflaumen ...

  • Warten, warten

    Am 18. August gab die Deutsche Post das Thälmann-Sonderpostwertzeichen und einen Ersttagsbrief heraus. Neuheiten sind bei Philatelisten bekanntlich sehr gefragt, deshalb ist es auch verständlich, daß am ersten Verkaufstag an den Postschaltern erhöhter Andrang herrscht. Vnv er ständlich ist aber, daß am vergangenen Mittwoch früh beim Postamt Berlin W 8 nur ein Verkaufsschalter für Sammlermarken geöffnet war ...

  • Berlin 1. Programm

    Nachrichten: 4.34 5.00, 5.30, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 12.00, 13.00, 16.30, 19.30, 21.30, 24.00 Uhr. 10.10: Konzert am Vormittag — 11.00: Neues für den Bücherschrank — 11.20: Musik zur Arbeitspause — 14.00- Bezirksreporter — 14.12: Musik aus der Volksrepublik Bulgarien — 15.00: Kinderfunk — 15.50: Kammermusik — 17 ...

  • „VOLKSKRANT"

    Diese Zeitung schreibt: „Was diese Mädchen vor den westlichen und auch ihren osteuropäischen Gegnerinnen voraus hatten, war die hervorragende Kondition, verbunden mit ihrer stählernen Härte. Sie kannten keine Schlappe." „Selten sahen wir solch einen vortrefflichen Damen-Doppelskuller, wie den von Dynamo Moskau ...

  • „VRIJE VOLK"

    „Mit unerschütterlicher Energie, Härte und auch Eleganz ruderten die Russinnen im Vorbeigehen sämtliche Bahnrekorde in Stücke. Rußland hat wieder einmal seine Sportkultur gezeigt. Eine Kultur, in stahlhartem Training erzielt. Das Ergebnis war die für die anderen Länder fast entmutigende Überlegenheit und nach jedem Wettkampf eine stürmische Ovation des Publikums ...

  • DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Redaktion: Berlin W 8. Mauerstr 39'40, Tel. 22 03 41 — Verlag und Anzeigenabteilung: Berlin N 54, Schönhauser Allee 176, Tel. 42 59 51 — Abonnementspreis monatl. 3,50 DM, für Anzeigen gilt z. Z Preisliste Nr. 8 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor. Berlin c 111. Kurstr.. Konto-Nr. 1/1898 — Postscheckkonto: ...

Seite
Bald beginnt das neue Schuljahr Kampf dem Terror f4ier regieren die /Arbeiter und keine ^Cuponscltneider Werktätige für Arbeiterkontrolle gewinnen Botschafter Puschkin empfing- werktätige Bauern Jugend aktiv im Staatsleben Ost und West unterstutzen westdeutsche Arbeiter im Kampf gegen die EVG-Politik Man muß sich verständigen l erslämlitiiiiiu und kollektive Sidierheit Mao Tse-tung empfing britische Labour-Delegation Konsequenzen ziehen! „Das Schandurteil von Karlsruhe und unser Kampf gegen Militarismus, für Frieden und Einheit" Stelle der EVG-Politik die Politik der Wiedervereinigung Deutschlands rücken muß. Ollenhauer warnte vor Versuchen, den EVG- Stcherheitsbedürfnis befriedigen AUS DEM INHALT
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen