27. Feb.

Ausgabe vom 02.04.1952

Seite 1
  • Mehr Aufklärungsarbeit zur Frühjahrsbestellung

    Es ist sehr bedeutsam, daß in der Präambel zum Gesetz über den Fünfjahrplan gesagt wird, der Fünfjahrplan bringe eine entscheidende Wende auch in der Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion. Diese entscheidende Wende ist die Entwicklung zu einer hochintensiven Viehwirtschaft. Es kommt also nicht mehr allein auf eine prozentuale Erhöhung von Leistungen, sondern auch ganz besonders auf Erweiterung der Produktionsaufgaben an ...

  • Freundschaft mit Volkspolen fest und unlöslich

    Feierliche Eröffnung des Monats der deutsch-polnischen Freundschaft in Berlin

    Berlin (Eig. Ber.). Am Dienstagabend wurde in der Berliner Komisehen Oper in Anwesenheit des Diplomatischen Korps — mit dem Botschafter der Sowjetunion, G. M. Puschkin, und dem Botschafter der Republik Polen, Jan Izydorczyk, an der Spitze — der Monat der deutschpolnischen Freundschaft feierlich eröffnet ...

  • Die Völker werden Belojannis' Mörder zur Rechenschaft ziehen

    Athen (ADN). „Belojannis wurde ermordet, aber Griechenland erhebt sich und wehrt sich gegen die amerikanische Politik des Todes und des Krieges", heißt es in einem Kommentar des Senders „Freies Griechenland". Angesichts der Tatsache, daß in Athen seit Sonntag stündlich Tausende von Protesttelegrammen gegen den gemeinen Mord an Belojannis einlaufen, ist es zu einer Kabinettskrise gekommen ...

  • Bruch mit Adenauers Ural-Kurs

    Ablehnung bei Adenauers Parteigängern / AFP über Meinungsverschiedenheiten im Bonner Kabinett

    Bonn (Eig. Ber.). Die französische Nachrichtenagentur AFP verbreitete am Dienstag folgende Meldung, die sich auf politische Kreise Bonns stützt: „Meinungsverschiedenheiten zwischen den Mitgliedern der Bonner Regierung über die Lage Westdeutschlands, das zwischen der Angliedemng an Westeuropa und den sowjetischen Friedensvertragsvorschlägen steht, sind auf der Bonner Kabinettssitzung am Dienstag laut geworden ...

  • Das Beispiel von Nürnberg

    In Nürnberg wurde ein großer Erfolg der Aktionseinheit errungen. Mit den Stimmen der SPD und KPD wurde der friedliebende Sozialdemokrat Otto Bärnreuther Oberbürgermeister von Nürnberg. Dieses Beispiel» beweist: Wenn sich die Arbeiterklasse einig ist, erringt sie den Sieg. Bei den Bundestagsnachwahlen in Goslar konnten vor 14 Tagen die Remilitarisierungsparteien, die CDU und FDP, durch die Bildung einer gemeinsamen Front die Arbeiterparteien schlagen ...

  • Konferenz der Aktionseinheit in Osnabrück

    Berliner Sozialdemokraten diskutieren Brief des ZK der SED an SPD-Parteivorstand

    Essen (Eig. Ber.). In Osnabrück kamen nach Bekanntwerden des Briefes des ZK der SED an den Parteivorstand der SPD Sozialdemokraten, Kommunisten, Gewerkschafter und Parteilose zu einer Konferenz der Aktionseinheit zusammen. In der Diskussion erklärten sich alle Sprecher mit dem Inhalt des Briefes solidarisch ...

  • Sowjetische Künstler spielten im Eisenhütten-Kombinat Ost

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Mit einem Konzert für die Werktätigen des Eisenhütten-Kombinats Ost begann die Delegation sowjetischer Künstler, die zur deutschen Beethoven-Ehrung nach Berlin gekommen ist, ihre Reise durch die Deutsche Demokratische Republik. In einer kurzen Ansprache begrüßte Dimitri Schostakowitsch die Werktätigen des Eisenhütten-Kombinats ...

  • Weitere Delegationen zur Internationalen Wirtschaftskonferenz au( der Durchreise in Prag

    Berlin (Eig. Ber.). Nachdem in den letzten Tagen bereits eine Reihe von Delegationen zur bevorstehenden Internationalen Wirtschaftskonferenz in Moskau angekommen sind, trafen weitere Delegationen — aus Großbritannien, Italien, Pakistan, Mexiko, Brasilien, Ceylon und Israel — auf der Reise nach der sowjetischen Hauptstadt in Prag ein ...

  • Weltfriedensrat behandelt Dentschlandfrage

    Oslo (ADN). Auf der Sonntagsitzung des Büros des Weltfriedensrates berichtete der französische Delegierte Yves Farge über die Remilitarisierung Westdeutschlands. Zum gleichen Thema sprachen der Generalsekretär des Deutschen Friedenskomitees, Willmann, und die belgische Delegierte, Frau Blum. Weiter wurden Berichte über die Remilitarisierung Japans und die Frage der nationalen Souveränität gegeben ...

  • USA wollen Spaltung aufrecht erbalten

    Berlin (Eig. Ber.). Die „Neue Berner Zeitung" bestätigt in einem Artikel, daß die imperialistischen Westmächte, besonders die USA, die Spaltung Deutschlands aufrechterhalten wollen. Sie schreibt, „daß den Westmächten der gegenwärtige Zustand ganz gut gefällt, daß sie nicht bereit sind, auf etwas zu verzichten, um ihn zu ändern" ...

  • Botschafter Hrsel: CSR unterstützt deutschenFriedenskampf

    Rostock (ADN). Einen Freundschaftsbesuch stattete der Chef der Diplomatischen Mission der CSR, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter Emil H r s e 1, den Werktätigen in den Werften und Häfen der mecklenburgischen Ostseeküste ab. Auf einer Friedenskundgebung versicherte Botschafter Hrsel, daß das tschechoslowakische Volk das deutsche Volk in seinem Kampf um einen Friedensvertrag und die Wiederherstellung der Einheit Deutschlands mit allen Kräften unterstützen wird ...

Seite 2
  • Wir müssen die Kinder vor den Schrecken des Krieges bewahren!

    Die Kinder sind unsere Zukunft, die Hoffnung und das Glück einer jeden Familie. Welche Freude smpfindet man beim Anblick einer gesunden und fröhlichen Kinderschar! In den Strahlen der Frühlingssonne spielen die Kleinen sorglos in den Grünanlagen und Parks, ausgelassen tummeln sich die Kinder während der Pausen auf den Schulhöfen, und rr ...

  • „Nationale Bestrebungen Deutschlands entsprechen denen des polnischen Volkes"

    Teure deutsche Freunde, ich überbringe, euch die herzlichsten brüderlichen Grüße des polnischen Volkes. Wir haben ein gemeinsames Ziel: den dauerhaften, gerechten Frieden. Das polnische Volk begrüßt mit Freude die letzte Note der Sovvjetlegierung über einen Friedensvertrag mit Deutschland. Der Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland ist für die Festigung des Friedens in Europa von weittragender Bedeutung ...

  • Chinas Delegation nach Wien abgereist

    Peking (ADN). Die chinesische Delegation zur Internationalen Konferenz zum Schutz der Kinder ist von Peking nach Wien abgereist. Die Delegation setzt sich aus 15 Mitgliedern zusammen und wird vom Generalsekretär des Nationalen Volkskomitees zum Schutz der Kinder, Kang Kasching, begleitet. Warschau (ADN) ...

  • Im 1 „ Mai-Wettbewerb noch höhere Leistungen

    Hettstedt (Eig. Ber.). Die Belegschaft des Walzwerkes für Buntmetalle in Hettstedt hat ihren Quartalsplan mit 102,6 Prozent erfüllt. Aus diesem Anlaß sandten sie an Ministerpräsident Otto Grotewohl nachstehendes Schreiben, das wir auszugsweise wiedergeben: „Um unseren Plan für das I. Quartal 1952 zu erfüllen, hat die Belegschaft unserer Eisenbetriebe im vergangenen Monat einen innerbetrieblichen Wettbewerb durchgeführt ...

  • Adenauers Verrat am Saargebiet

    „Deutsche Zeitung und Wirtschaftszeitung": Empörung aller Parteien

    Berlin (Eig. Ber.). Adenauers Versuch, das deutsche Saargebiet an die französischen Imperialisten zu verschachern, brandmarkte die „Deutsche Zeitung und Wirtschaftszeitung" am 26. März in einem in Westdeutschland stark beachteten Artikel. Die Zeitung bestätigt, daß Adenauer die Absicht hat, vor Abschluß des Friedensvertrages das deutsche Volk vor weitere vollendete Tatsachen zu stellen ...

  • Widerstand gegen Zerschlagung der West-VAB

    Protestaktion der Schwerbeschädigten / Erregte Diskussionen in westberliner Betrieben

    Berlin (Eig. Ber.). Am Dienstag kam es im westberliner Arbeitsamt für Schwerbeschädigte in der Pallasstraße (USA-Sektor) zu einer eindrucksvollen Protestaktion gegen die Zerschlagung der VAB in Westberlin. Die zahlreichen im Arbeitsamt anwesenden Schwerbeschädigten brachten in erregten Diskussionen ihre ...

  • DeutscheÄrzte protestieren gegen US A-Pestkrieg

    Echo auf den Appell des sowjetischen Gelehrten N. Anitschkow

    Berlin (Eig. Ber.). Der Appell des hervorragenden sowjetischen Gelehrten Nikolai Anitschkow Präsident der Akademie der Medizinischen Wissenschaften der UdSSR, an alle deutschen Mediziner, zum Kampf gegen den USA-Pestkrieg, hat unter den deutschen Ärzten eine Flut von Protesten ausgelöst. Täglich laufen neue Entschließungen gegen den barbarischen Massenmord der USA-Imperialisten in unserer Redaktion ein ...

  • Britischer Kronanwalt bestätigt USA-Pestkrieg

    Erklärung D. N. Pritts in der konservativen „Times"

    „Der New Yorker Korrespondent Ihrer Zeitung bezeichnete in der Ausgabe vom 24. März die Kommission, welche über die vorgefundenen Beweismaterialien zur bakteriologischen Kriegsführung der Amerikaner in Korea Bericht erstattete, als .kommunistische Rechtsanwälte'. Die Kommission war jedoch von der .International Association of Democratic Lawyers' (Internationale Vereinigung Demokratischer Anwälte) ...

  • An alle Bürger der DDR und Berlins

    Im Monat April verstärkte Werbung für die Aufbaulotterie

    Das Nationale Komitee für den Neuaufbau der deutschen Hauptstadt und der Nationalrat der Nationalen Front wenden sich mit einem Aufruf en alle Bürger Berlins und der Deutschen Demokratischen Republik. In dem Aufruf heißt es u. a.: „Der Monat April ist der Monat der deutsch-polnischen Freundschaft. Das polnische Volk hat dem deutschen Volk ein leuchtendes Beispiel mit dem Aufbau seiner Hauptstadt Warschau gegeben ...

  • Meldungen aus dem In- und Ausland

    Eine USA-„Superfestung" stürzte am Montag 50 Kilometer westlich von Tpkid brennend ab. Neun Insassen kamen ums Leben. Acht Personen kamen ums Leben, als eine USA-Superfestung bei Tucson (Arizona) über der Wüste abstürzte. Der Weltgewerkschaftsbund protestiert gegen den französischen Kolonialterror in Tunesien und fordert von den UN die sofortige Behandlung der Frage vor dem Sicherheitsrat ...

  • USA fürchten Diskussion über ihr Bakterienverbrechen

    New York (ADN). Auf der Freitagsitzung der UN - Abrüstungskommission setzte der USA-Delegierte Cohen mit Unterstützung des Kommissions-Vorsitzenden Johnson (Kanada) einen Beschluß durch, der es den Delegierten verbietet, Tatsachen über den USA-Pestkrieg in Korea anzuführen. Gegen diesen Beschluß erhob der sowjetische Delegierte Malik schärfsten Protest ...

  • Reuter macht der Reaktion neue Zugeständnisse

    Berlin (Eig. Ber.). Im westberliner Senat hat Reuter der Reaktion neue Zugeständnisse zur völligen Gleichschaltung der westberliner Sozialversicherung mit Bonn gemacht. Danach sollen in nächster Zeit die Versicherungspflichtgrenze auf 375 DM Monatseinkommen herabgesetzt, Ersatzkassen zugelassen, eine Pflichtgrenze für die Rentenversicherung festgelegt und die Beamten aus der Krankenversicherung herausgenommen werden ...

  • Jugend aus Ost und West traf sich in Creuzburg

    Eisenach (ADN). Gemeinsam mit Jungen und Mädchen aus Hessen kamen am Sonntag tausende Mitglieder der Freien Deutschen Jugend aus westthüringischen Kreisen zu einem großen Treffen in der thüringischen Stadt Creuzburg, unmittelbar an der Zonengrenze zusammen und forderten den beschleunigten Abschluß eines Friedensvertrages mit Deutschland ...

Seite 3
  • Rückkehr ins Leben /

    Zu den stolzen Erfolgen der sowjetischen Wissenschaftler gehört nicht zuletzt ihr erfolgreicher Kampf gegen den Tod, für die Erhaltung des menschlichen Lebens. Sowjetischen Gelehrten ist die Ausarbeitung einer Methode zur erfolg= reichen Belebung des Organismus bereits gestorbener Menschen gelungen. Die Pioniere dieses Kampfes gegen den Tod, die Schöpfer der Methode der Wieder' belebung, sind der greise Verdiente Wissenschaftler der UdSSR, Professor F ...

  • Von Ministerpräsident Otto Grotewohl

    gabe der Friedenskräfte in Deutschland und hat das Ziel, die Umwandlung Deutschlands in einen Aufmarschraum und in ein Werkzeug der Kriegsbrandstifter zu verhindern. Es ist verständlich, wenn auch das polnische Volk die Vorschläge der Sowjetunion mit großem Interesse und lebhafter Anteilnahme als einen ...

  • Vaterlandsverräter Konrad Adenauer /

    Eine Broschüre des Dietz Verlages

    Wichtige dokumentarische Beweise der fortgesetzten landesverräterischen Umtriebe Adenauers und seiner schwerindustriellen Hintermänner enthält eine Broschüre des Dietz Verlages „Der Väterlandsverrat des Dr. Konrad Adenauer. Vom Separatismus zur Integration Europ a s" In der Schrift sind der in der „Einheit" ...

  • Deutsch-polnische Freundschaft - ein Bollwerk im Kampf um den Friedensvertrag des deutschen Volkes

    Die Existenz eines unabhängigen friedliebenden, demokratischen Deutschland entspricht den Interesssn aller Völker Europas, insbesondere seiner Nachbarn, die mehr als ein:nal unter den räuberischen Interessen des deutschen Imperialismus zu leiden hattsn. Der Weg zur Schaffung eines solchen unabhängigen, ...

  • Gegen wen richten sich diese Verbrechen?

    Das koreanische Volk, das seit jenen Junitagen des Jahres 1950 gegen die USA-Kriegsverbrecher kämpft, hat den USA-Interventen Schlappe auf Schlappe beigebracht. Über 800 000 Mann verloren die Interventen allein an Gefangenen, Verwundeten und Toten. In ihrer ohnmächtigen Wut haben die Washingtoner Aggressoren das fertiggebracht, was bisher niemand wagte: Pestbomben auf friedliebende Menschen abzuwerfen! Es ist klar, daß ein solches Verbrechen sich nicht nur gegen das koreanische Volk richtet ...

  • Die japanischen Lehrmeister der USA-Kriegsverbrecher

    20 km von Charbin lag eine mit Stacheldraht umgebene Militärsiedlung. Tag und Nacht patrouillierten die Wachposten. Von Zeit zu Zeit konnten die mandschurischen Bauern der Umgebung schwerbewachte Menschentransporte beobachten. Was ging dort vor? Der Prozeß in Chabarowsk vor dem sowjetischen Militärtribunal des Primorje-Wehrkreises vom 25 ...

  • Wo blieb Ishii, der Bakteriengeneral?

    Inzwischen ist bekanntgeworden, was mit Ishii geschah: Zu Beginn des Jahres 1946 wurden 18 japanische Bakteriologen mit allen ihren „wissenschaftlichen Unterlagen" zur Vorbereitung eines Bakterienkrieges in die Vereinigten Staaten geholt. Unter ihnen Shiro Ishii, der Bakteriengeneral, der ehemalige Chef der grauenhaften Abteilung 731! So war es auch kein Zufall, daß im Jahre 1946 die Öffentlichkeit von amerikanischen „Forschungen auf dem Gebiet der Bakterienwaffe" erfuhr ...

  • „Ich sah USA-Flieger Pestflöhe abwerfen"

    Anfang Februar 1952 lief die alarmierende Nachricht um den Erdball, daß die USA-Aggressoren es gewagt haben über Korea infizierte Insekten abzuwerfen. Am 11. Februar 1952 um ein Uhr kreisten drei USA - Flugzeuge 15 km nordwestlich Tscholvon und warfen Pestflöhe ab. Hierzu sagt ein chinesischer Freiwilliger aus: „Die Flugzeuge kreisten zweimal, und ich sah eine dünnebräunliche, fast schwarze Spur, die hinter den Flugzeugen ...

  • Bakterienkrieg -Verbrechen gegen die Menschheit . . . __ . - . . ___ ...,./. ...n.1.1. j:_ -j~r Air. ttqA-Acwressoren es gewagt

    Nach einem Geheimerlaß des Kaisers von Japan, Hirohito, wurden seit 1935 auf dem Gebiet der Mandschurei zwei Spezialformationen geschaffen, um den Bakterienkrieg gegen das chinesische Volk und die Völker der Sowjetunion vorzuoereiten. Nach dem Überfall der Hitlerfaschisten auf die UdSSR 1941 nahmen diese Pläne konkretere Formen an ...

  • „Camp Detrick, das Laboratoriumsgefängnis"

    Ende 1947 erfuhr man mehr. Die amerikanische Zeitschrift „Time" gab am 29. Dezember 1947 bekannt, daß unter der Leitung des Professors Das aus China übermittelte Foto zeigt eine der Bakterienbomben, die ameri= kanische Luftgangster über Korea und Nordostchina abwerfen. Mit solchen Bomben verbreiten die ...

Seite 4
  • Der Begründer der klassischen Physik

    Der große Physiker Isaak Newton, der 1643 geboren wurde, starb vor nunmehr 225 Jahren am 31. März 1727. Sein größtes Werk schuf Newton auf dem Gebiet der Mechanik, der Lehre von den Bewegungsvorgängen der Körper. Hier waren nicht experimentelle Arbeiten sein entscheidender Beitrag, sondern die Einführung eines von ihm entwickelten neuartigen Rechenverfahrens in die Behandlung der Probleme der Mechanik ...

  • Copyright by Aufbau*Verla£, Berlin 1952.

    11. Fortsetzung. Aber der Brückenbau kam wirk-« lieh in Gang unter Lauterbachs Leitung. Er ließ sich einen Zeichentisch in sein Arbeitszimmer bringen, auf dem die Pläne aufgeheftet wurd'en. Vom Fenster aus verfolgte er den Fortgang der Arbeiten, die bald aus diesem, bald aus jenem Grunde immer wieder ...

  • Hörer üben Kritik am Rundfunk

    „Es gab einmal eine Zeit, in der es mit Recht in der Zeitung und auf Plakaten hieß: ,Die einen loben ihn, die anderen tadeln ihn — aber alle hören den Berliner Rundfunk.' Dies war in erster Linie auf die Wirklich gute Programmgestaltung des Berliner Rundfunks mit seinen erstklassigen Musiksendungen zurückzuführen ...

  • KULTURPOLITIK

    3&M{etkli41$£4{s gtil

    Täglich finden wir in unserer Redaktionspost Gedichte, Gedichte Von Arbeitern, von Schülern, von Müttern geschrieben. Wann schreibt ein Mensch ein Gedicht.? Wenn er glaubt die gewohnliche Sprache wäre zu nüchtern, zu arm, um die großen Geluhle auszudrücken, die sein Herz bewegen. Welche Gefühle abet bewegen unsere Menschen? Bitte lesen Sie mit: ...

  • Ausverkauft?

    Wie die Deutsche Beethoven- Ehrung 1952 in Berlin zeigte, scheint die Ausgabe von Karten für Veranstaltungen eine besondere Kunst zu sein. Hätte es sonst geschehen können, daß Konzerte mit hervorragenden Künstlern und Orchestern in einer Millionenstadt wie Berlin nicht bis auf den letzten Platz besetzt sind? Dabei war eine große Nachfrage und oft standen werktätige Menschen stundenlang an, um dann ein „Ausverkauft" zu hören ...

  • Wie wird das Wetter?

    Amtlicher Wetterbericht Wetterlage: Nachdem am Montag im Bereich eines mitteleuropäischen Tiefdruckgebietes im Berliner Raum die Temperaturen bis nahe 10 Grad und im Süden der DDR bis 13 Grad anstiegen, ist mit der weiteren Verlagerung dieses Tiefs nach Nordosten die polare Kaltluft über Skandinavien und Dänemark nachgeflossen und hat am Dienstag wieder ganz Deutschland überflutet, wobei verbreitet Schneefälle auftraten ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Mittwoch, 2. April Berliner Rundfunk

    Sendungen des Tages: 17.05: Zeit im Funk — 17.50: Parteischuljahr der SED — 18.40: Wir bauen Deutschlands Hauptstadt — 21.00: Wir sprechen für Westdeutschland — 23.05: Hochschulfunk. 12.00: Landfunk — 12.50: Tagebuch des Wettbewerbs — 13.10: Berliner Stunde — 15.00: Kinderfunk — 19.15: Übertragung aus den Niles-Werken — 20 ...

  • Deutschlandsender

    Sendungen des Tages: 17.35: Unsere Gesetze — unsere Helfer — 19.00: Wir sprechen für Westdeutschland — 19.45: Dorfabend — 21.45: Für die Arbeiterbewegung In Westdeutschland — 22.15: Wir bauen Deutschlands Hauptstadt — 22.30: Kaleidoskop. 12.00: Landfunk — 12.40: Mittagskonzert — 13.30: Aus dem Wirtschaftsleben — 15 ...

  • Mitteldeutscher Rundfunk

    12.10: Sendung für die volkseigenen Betriebe — 14.00: Schulfunk — 14.30: Sowjetische Kammermusik — 15.00: Pionierfunk — 15.40: „Cameradas", Hörfolge — 17.00: Wissenswert und wichtig — 17.30: Das Zeitgeschehen vom Funk gesehen — 18.00: Unsere Gesetze — unsere Helfer — 18.30: Welt der frohen Zuversicht — 19 ...

  • „Der Untertan weiter in Westdeutschland erfolgreich

    Der DEFA-Film „Der Untertan", dessen öffentliche Aufführung in Westdeutschland von Regierungsstellen verboten wurde, fand jetzt in verschiedenen Aufführungen westdeutscher Filmklubs in Göttingen, Minden, Heidelberg, Düsseldorf, Braunschweig, Karlsruhe, Hamburg, Nürnberg, Augsburg und Frankfurt am Main außerordentlich starken Beifall ...

  • Schmalfilm auf neuen Wegen

    Ein Diskussionsabend zu dem Thema „Schmalfilm auf neuen Wegen" wird am Donnerstag, dem 3. April, 19.30 Uhr, im Klub der Kulturschaffenden, Berlin W8, Jägerstraße 2/3, mit bekannten Regisseuren und Kameramännern dei DEFA durchgeführt.

Seite 5
  • Mehr Fürsorge den Schwerbeschädigten

    Betriebsleitungen sollten bessere Arbeitsmöglichkeiten schaffen Der Ministerrat unserer Regierung

    hat in einer Sitzung Maßnahmen festgelegt, um den Körperbehinderten und Schwerbeschädigten in der Deutschen Demokratischen Republik noch mehr Hilfe angedeihen zu lassen. Das Ministerium für Arbeit wurde beauftragt, im Zusammenwirken mit den Fachministerien die Beschäftigungsund Unterbringungsmöglichkeiten für die Körperbehinderten zu überprüfen und Maßnahmen zu ergreifen, die es ermöglichen, mehr als bisher Körperbehinderte und Schwerbeschädigte in den Produktionsprozeß einzureihen ...

  • Hervorragende Verbesserungsvorschläge im Elektromotorenwerk Wernigerode

    Eine Anzahl bemerkenswerter Verbesserungsvorschläge wurde in der letzten Zeit im Elektromotorenwerk Wernigerode eingereicht. Die Kollegen Kleinstück, Riemenschneider und Jahn von der Abteilung Ständerschichterei machten den Vorschlag, das Räumen von Nuten bei Motorenständern mit Hilfe einer vorhandenen Presse durchzuführen ...

  • Ingenieure, Techniker und Meister

    für Kohleverarbeitung, Kokserzeugung, Teerverarbeitung, Gasveredlung, Kraft- und Wasserwirtschaft, elektrische Anlagen, Rohrleitungsbau, Förderanlagen, Reparaturwesen. Ferner werden Wisraar lADN). Die Senkung uei Freise für Eier in der HO und die Aufhebung der Rationierung £ür Strümpfe und Socken wurde von allen Kreisen der Bevölkerung treudig begrüßt ...

  • Saatkartoffelaktion in Brandenburg brachte 11000 t

    Potsdam (ADN). Die von den Verwaltungen, Parteien und Massenorganisationen in Brandenburg durchgeführte Sonderaktion zur Beschaffung von Pflanzkartoffeln brachte ein Ergebnis von bisher 11 000 Tonnen. Allein im Kreis Westhavelland, der einen zusätzlichen Bedarf von 6000 Tonnen Saatkartoffeln gemeldet hatte, wurden von don Bauern in gegenseitiger Hilfe 5400 Tonnen Saatgut geliefert ...

  • Verschärfte Ausbeutung, mehr Unfälle und weniger Lohn in Westdeutschland

    Dortmund (ADN). Verschärfte Ausbeutung, mehr Unfälle und weniger Lohn hat das als Kumpelmordsystem angeprangerte „Erfolgsanteilsystem" den westdeutschen Bergarbeitern gebracht. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung in 15 Dortmunder Schachtanlagen. Auf der Schachtanlage „Dorstfeld" stieg die Leistung von 1300 Kilogramm im Dezember auf 1393 Kilogramm im -Januar pro Häuer und Schicht ...

  • NEUES DEUTSCHLAND $ Verschiedene^

    oietsi in feldie, Auswahl, und bekann* guter Qualität 3us eigener Fabrikaltot Couches I Armlehnsessel Klubsessel ' Backensessel polsferecken I Polsterhocker Ruhebetten Spez.: Ooppelbetfcouches Anfertigung audt nadi Zeichnung 2oMungser/efdi(erung (üi Restbetrag» Lieferung Iral Haua Berlin 'etfcou ' nur im Fobr Ibgsböud* IERUH N, BRUNNENSTR ...

  • lAihlMWl

    DEUTSCHE STAATSOPER 2. 4., 19.30 Der Barbier von Bagdad 3. 4., 19.30 Eugen Onegln i. i.. 19.00 Die Bremer Stadtmusi kanten i Kindertraum DEUTSCHES THEATEU 2. 4., 19.30 Jegor Bulytschow und die Anderen 3. 4., 19.00 Julius Pucik 4. 4., 19.00 Das Glockenspiel des Kreml KAMMEKSPIELE 2. 4., 20.0a Der zerbrochne Krug 3 ...

  • Lufterhitzer und Luftkühler

    für lufttechnische Anlagen Ölkühler für Energieerzeueungsanlagen Fadenabsaugungsanlagen für Ringspinnmaschinen Der Rat des Landkreises Salz- »edel sucht zürn sofortigen Antritt einen Leiter lür die Rechtsabteilung Die Besoldung erfolgt nach dem Tarifvertrag VBV Gr. II, Ortskl. B. Fortschrittliche Bewer ber, nach Möglichkeit Juristen, richten ihre Bewerbung an den Rat des Landkreises Salzwedel ...

  • Jungingenieur

    für Wärmewirtschaft. Erforderlich: sehr gute Kenntnisse in der Anfertigung von graphischen Darstellungen. Auswertung von Diagrammen usw., technisch. Zeichnen Bedingung. Schriftliche Angebote an Zentrales Konstruktionsbüro der metallurgischen Industrie VEB, Außenstelle Leipzig Abt. Wärmewirtsehaft Leipzig ...

  • Konservenmeister

    perfekt in der Herstellung von Marmeladen, Obst-, Gemüse- u. Fleischkonserven, zum baldigen Antritt gesucht Fortschrittliche Kräfte wollen ihre Bewerbungen richten an Rat der Landeshauptstadt Potsdam, Dez. Wirtschaft u. Arbeit FachabteiHmg örtliche Industrie Zimmer 302 Tel. 4171, Zi.-App. 273

  • THEATER AM SCHIFFIAUERDAMM

    Tel- »2 58 71 Der Vorverkauf für die Osterfeiertage hat begonnen: 10. 4„ 1930 Wie es Euch gefällt 11. 4.. 19.30 50 X Fiesko 12. 4., 13.30 30 Silberlinge 13. 4.. 19.30 Verstand bringtLeid.» 14. 4.. 19.30 Wie es Euch gefällt" • ausverkauft, ** nur noch beschränkte Kartenanzahl vorrätia

  • Kohlechemiker und -laboranten

    benötigt

    Dienstantritt sofort oder in allernächster Zeit. Entwicklungsmöglichkeiten in größtem Umfange geboten. Bewerbungen mit Lebenslauf. Zeugnisabschriften u. Lichtbild werden erbeten an Großkokerei Lauehhammer • VEB der Kohlenindustrie Personalabteilung Lauchhammer 5

  • Feuerungsmaurer* und Helfer

    für Baustellen in der DDR gesucht. Schriftliche Bewerbungen erbeten an BAU-UNION Leipzig VEB, Abt. Schornstein- und Feuerungsbau, Böhlitz-Ehrenberg, Fatorikstr. 7-9. Persönliche Vorsprache Bau-Union Leipzig VEB, Leipzig W 33, Birkenstraße 15, Arbeitskraftlenkung

  • 2 Statiker mehrere Ingenieure und Konstrukteure 3 techn. Zeichner

    Nur fortschrittliche Bewerber wollen sich schriftlich mit den entsprechenden Unterlagen an die Kaderabteilung wenden. Staatl. Ä.G. für Maschinenbau „AMO" Zweigniederlassung in Deutschland für Stahlbau und Transportanlagen

  • Abteilungsleiter

    für Schulung und Berufsausbildung

    Fortschrittliche Kräfte mit der entsprechenden pädagogischen und fachlichen Vorbildung werden gebeten. Ihre Unterlagen einzureichen. VVW ROSSLAUER SCHIFFSWERFT • Personalleitung (19 b) Rosslau (Elbe), Kreis Zerbst

  • VERTRETERWAHLEN

    Genossenschaft Groß-Berlin e.G.m.b.H. Be i 11 n-Li chl enbeig, R i 11 e r g u 111 r a tj e 16-.' BESICHTIGUNGSZEITEN: Am Sonntag, dem 30. März 1952, von 10 bis 18 Uhr Am Sonntag, dem 6. April 1952, von 10 bis 18 Uhr

  • Umbruchredakteur

    erfahren im Umbruch von Büchern u. illustrierten Zeitschriften, vertraut mit allen Drucktechniken, sucht Stellung oder freie Mitarbeit. Angebote unt. CN 60 Verlag „ND'% Berlin N 54. Schönhauser AUee 176

  • 2 Mitarbeiter für die Planunp

    Bewerber müssen ein gutes gesellschafts-wissenschaftliches Fundament besitzen und befähigt sein, an dei Entwicklung unserer Planung zielbewußt u. schöpferisch mitzuarbeiten.

  • 1 Ingenieur bxw. Techniker

    für Leitung und Kontrolle unserer techn. Anlagen auf dem Flüssiggasgebiet. Bewerber soll möglichst Erfahrungen über Tanklager- und Tankstellen-Einrichtungen besitzen

  • Besichtigt KONSUM-BETRIEBE!

    Nehmt Einblick In die genossenschaftliche Arbeit unserer Produktionsstätten, und Handelsabteilungen. Anläßlich der am 19. und 20. April 1932 stattfindenden

  • r*

    ten der Republik, wurden innerhalb weniger Stunden dreimal soviel Eier wie an den Vortagen verkauft.

Seite 6
  • „Jetzt studiere ich Pädagogik im zweiten Semester

    Ehemalige „schwererziehbare" Kinder trafen sich im Berliner Hauptkinderheim wieder

    Ursel wird Erzieherin. Sie ist eine der jüngsten Praktikantinnen im Hauptkinderheim der Stadt Berlin. Im Spiel ist sie noch ebenso ausgelassen wie die Kinder, doch sie wird ernst und nachdenklich, wenn sie beginnt, sich in ihren erzieherischen Aufgaben voranzutasten. „Ich kann gut mit Kindern umgehen, und ich habe es gern, wenn sie mich um Rat fragen und ich ihnen helfen kann ...

  • Für ein Warschauer Tempo auch in Berlin

    Im Monat der deutsch-polnischen Freundschaft verstärkte Werbung für das Aufbauprogramm

    In Verbindung mit dem Monat der deutsch-polnischen Freundschaft beginnt jetzt in der gesamten DDR und in Berlin ein Monat der verstärkten Werbung für das Nationale Aufbauprogramm. Es kommt gerade jetzt darauf an, weitere Sparer für die finanzielle Grundlage unseres friedlichen Wiederaufbaues, die Aufbaulotterie zu werben, weil es sonst sehr vielen Werktätigen nicht mehr möglich ist, die fehlenden Beträge bis Jahresende nachzuzahlen ...

  • Westberliner Schwerbeschädigte fordern Einheitsversicherung

    Protestaktion im Arbeitsamt Pallasstraße / VAB-Angestellte weigern sich, die Polizei zu holen

    Am 1. April kam es im Arbeitsamt für Schwerbeschädigte in der Pallasstraße, Bezirk Schöneberg (USA- Sektor), zu heftigen Protesten gegen die Auflösung der VAB in Westberlin. Die Schwerbeschädigten standen oder saßen in kleinen Gruppen zusammen und diskutierten erregt und zornig. Ein ärmlich gekleideter ...

  • „Verdienter Meister des Sports"

    Einheitliche Sportklassifizierung hilft Leistungen steigern

    Die Einführung einer einheitlichen Sportklassifizierung durch den Deutschen Sportausschuß beschleunigt die Erhöhung des Leistungsniveaus unserer Sportler und den Anschluß an die internationalen Leistungen. Damit wird es der demokratischen Sportbewegung in noch stärkerem Maße als bisher möglich, die Deutsche Demokratische Republik bei internationalen Sportveranstaltungen würdig zu vertreten ...

  • Rückgang der grippearligen Erkrankungen

    Das Amt für Information beim Magistrat von Groß-Berlin teilt mit: Wie wir bereits berichteten, sind seit Anfang März auch im demokratischen Sektor von Groß-Berlin im verstärkten Maße grippeartige Erkrankungen beobachtet worden, von denen insbesondere Jugendliche betroffen wurden. Die Abteilungen Volksbildung ...

  • SW @ET

    V. Radfernfahrt für den Frieden Warsdiau-Berlin-Praq Die IC Chemie muß aufholen

    So hat sich der Zentralvorstand der Gewerkschaft Handel die Aufgabe gestellt, durch Schaufensterwerbung das Interesse der Bevölkerung für die Friedensfahrt zu wecken und Verkaufsgespräche zu organisieren. Natürlich werden die Belegschaften der Betriebe, die der Gewerkschaft Handel angeschlossen sind, auch Geschenke fertigstellen und Begrüßungsadressen verfassen, um diese „ihren" Mannschaften zuzustellen ...

  • GroßeFormsfeigerung der DDR-Wasserba!Ser

    DDR-Auswahl II errang 7 : 5-Sieg über Moskau II

    Am Montag setzten die sowjetischen Wasserballmannschaften auch in Berlin ihre Siegesserie fort. Während Moskau I über die DDR I zum sicheren 8 : 3 (4 : 2)-Sieg kam, mußte sich die DDR-Auswahl II gegen Moskau II sogar mit 1 :9 Toren geschlagen bekennen. Die große Überraschung war jedoch das erste Spiel des Dienstags ...

  • STREIFLICHTER AUS BERLIN

    Die vierte Arbeitsbesprechung der Betriebsaufbaukomitees des Bezirks Mitte findet am heutigen Mittwoch um 17 Uhr im Saal des Finanzministeriums, Unterwasserstraße, statt. Die Textil-Modenschau im Berolina-Hochhaus „Was eine Frau im Frühling trägt" wurde wegen des großen Zuspruchs bis Sonnabend, den 5 ...

  • Mehr als 6500 Aufbauhelfer am Wochenende

    Am Sonnabend und Sonntag halfen 6664 Berliner bei den Enttrümmerungsarbeiten. Dabei wurden 152 770 ganze Steine, 26 cbm halbe und dreiviertel Steine, 4,41 Nutzstahl und 3,91 Schrott geborgen. Abtransportiert wurden 122 210 ganze Steine und 3616 cbm Schutt. Stadtbezirk 5 fordert zum Wettbewerb auf Der Stadtbezirk 5 des Kreisausschusses der Nationalen Front Friedrichshain forderte alle übrigen Stadtbezirke zu einem Wettbewerb für die Unterstützung des Nationalen Aufbauprogramms auf ...

  • Auch Italien hat gemeldet / Berliner Start in der Stalinallee

    Wie wir aus Warschau erfahren, hat jetzt auch Italien seine Meldung für die V. Friedensfahrt abgegeben. Damit erhöht sich die Zahl der teilnehmenden Nationen auf elf. Die italienischen Fahrer starteten zum erstenmal im vergangenen Jahr bei „Prag—Warschau" und konnten hier durch den hervorragenden Umberto Ferri, den wir im vergangenen Jahr auch in Berlin sahen, den 3 ...

  • Unsere Frauen freuen sich über die HO-Preissenkung

    Irmgard Ringhandt, Stationsvorsteherin auf dem U'Bahnhof Thälmanw platz: „Jedesmal, wenn die HO eine Preis- Senkung durchführt, bin ich wieder reicher geworden und freue mich natür= lieh riesig darüber. Und schließlich ist doch jede Preissenkung wieder ein Er= folg unserer richtigen Wirtschaftsführung und Produktionssteigerung ...

  • Deine PARTEI ruft dich

    öffentliche Konsultation Am heutigen Mittwoch findet um 18 Uhr im kleinen Lektionssaal des Parteikablnetts die öffentliche Konsultation über das Thema: „Warum braucht ein einheitliches demokratisches friedliebendes Deutschland eigene nationale Streitkräfte!" statt. Leiter der Konsultation: Heinz Nüssen, Mitarbeiter des Amtes für Information ...

  • .Unsere Aufgaben beim Bau der Stalinallee"

    ist das Thema der Konferenz der Bauarbeiter der Stalinallee am Freitag, dem 4. April 1952, um. 8'Uhr, im Kultursaal des VEB Gaselan, Berlin O 17, Andreasstraße 71/73. Referent: Bmno Baum. Anschließend Aussprache. Ende der Konferenz gegen 15 Uhr.

Seite
Mehr Aufklärungsarbeit zur Frühjahrsbestellung Freundschaft mit Volkspolen fest und unlöslich Die Völker werden Belojannis' Mörder zur Rechenschaft ziehen Bruch mit Adenauers Ural-Kurs Das Beispiel von Nürnberg Konferenz der Aktionseinheit in Osnabrück Sowjetische Künstler spielten im Eisenhütten-Kombinat Ost Weitere Delegationen zur Internationalen Wirtschaftskonferenz au( der Durchreise in Prag Weltfriedensrat behandelt Dentschlandfrage USA wollen Spaltung aufrecht erbalten Botschafter Hrsel: CSR unterstützt deutschenFriedenskampf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen