17. Nov.

Ausgabe vom 22.12.1950

Seite 1
  • Präsident Pietk vom Freundsdiaftsbesuch zuriitk

    Begeisterter Empfang auf dem Ostbahnhof in Berlin / Danktelegramm des Präsidenten an Staatspräsident Boleslaw Bierut

    Berlin (Eig. Ber.) Auf der Rüdefahrt des Präsidenten Wilhelm Pieck von seinem Freundschaftsbesuch in Warschau am Donnerstagfrüh richtete der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik an den Präsidenten der Republik Polen Boleslaw Bierut folgendes Telegramm: „Hochverehrter Herr Präsident! Beim Verlassen ...

  • Mit Stalin zum Sieg des Friedens}

    Berlin (Eig. Ber.). Zu einem Höhepunkt der Feiern des deutschen Volkes zu Ehren des 71. Geburtstages Josef Wissarionowitsch Stalins, des Führers der Weltfriedensbewegung; gestaltete sich die Festveranstaltung der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft am Donnerstag in der Staatsoper in Berlin ...

  • Unzerreißbare Freundschaft

    Zwei Tage weilte der Präsident der Deutschen Demokratischen Republik mit Vertretern der deutschen Regierung als Gast des Staatspräsidenten Polens, Boleslaw Bierut, in Warschau. Es waren zwei Tage voll starken Erlebens für den Präsidenten und seine Begleitung, aber auch für unsere polnischen Freunde. ...

  • Petersberg sucht deutsche Selbstmörder

    Brüsseler Kriegsbeschlüsse an Adenauer übergeben / Faschistische Generale beraten mil

    Bonn (Eig. Ber.). Am Donnerstag machten die westlichen Hohen Kommissare Adenauer mit den Beschlüssen der Brüsseler Kriegskonferenz der Atlantikpaktstaaten offiziell bekannt. Im einzelnen wurden Adenauer die Pläne über die Aufstellung einer westdeutschen Armee und die noch stärkere Umstellung: der westdeutschen Wirtschaft auf die Rüstungsproduktion bekanntgegeben ...

  • Caßt die Friedenskämpfer freit

    Aufruf des Großberhner Ausschusses der Nationalen Front

    Berlin (ADN). Die Abteilung Rechtshilfe des Groß-Berliner Ausschusses der Nationalen Front wandte sich mit einem Aufruf an alle Berliner, im Kampf um die Freilassung der noch immer in Westberlin inhaftierten 107 Friedenskämpfer nicht nachzulassen und weiterhin zu fordern, daß die Inhaftierten zum Weihnachtsfest zu Hause sind ...

  • Erster Stahl vom Ofen V zu Ehren Stalins

    Stahlwerker-Jugend führt in Brandenbürg den ersten Abstich durch

    Kurz bevor der erste Stahl sich in die riesige Gießpfanne an der Abstichrinne des Ofen V ergoß, übergab der Minister für Schwerindustrie, Fritz Selbmann, der jugendlichen Stahlwerkerbesatzung den Ofen zum Zeichen der Anerkennung für den großen Beitrag, den die Jugend beim Aufbau des Stahlwerkes geleistet ...

  • Vernichtung der USA-Truppen bei Konan

    Kanadische Truppen desertieren / Li Syng Man sucht Asyl in Japan

    Ottawa (ADN). 1500 Mann der kanadischen Brigade, die von amerikanischen Offizieren im Fort Lewis im USA-Staat Washington für den Einsatz in Korea ausgebildet werden, sind desertiert, meldet die Agentur Telepress. USA-Kriegsminister Marshall hat sich, der gleichen Quelle zufolge, in einem Schreiben an die kanadischen Militärbehörden über den „außerordentlich niedrigen Stand der Einsatzfreudigkeit" der kanadischen Soldaten beklagt ...

Seite 2
  • Das Weltfriedenslager ehrt Stalin

    Präsident Gottwald an Stalin Prag (ADN). Staatspräsident Gottwald hat im Namen des tschechoslowakischen Volkes Generalissimus Stalin in einem Telegramm die herzlichsten Glückwünsche zum 71. Geburtstag übermittelt. „Unsere Völker", heißt es darin, „sehen zu Ihnen als dem Führer des Weltfriedenslagers auf, der mit Erfolg und sicherer Hand den Kampf für einen dauerhaften Frieden, gegen die imperialistischen Brandstifter eines neuen Krieges führt ...

  • Auftakt zum Fünfjahrplan

    Sonderwettbewerb zur Erfüllung d er Planauflage im Monat Januar

    Nur wenige Tage noch trennen uns vorn Beginn des Fünfjahrplanes. In vielen Betrieben sind die Belegschaften, die Aktivisten an der Spitze, darangegangen, alle Vorbereitungen für einen erfolgreichen Start des groCcn Friedensplanes zu schaffen. In Aktivistenplanen zum Kampf gegen alle Produktionsverluste ...

  • Der Teufel distanziert sich von Beelzebub

    Anglo-amerikanische Ablenkungsversuche von ihrer Schuld am Terror in Korea

    London (Eig. Ber.). Britische Soldaten protestierten gegen die Massenhinrichtungen politischer Gefangener durch Söldner und Polizisten der Marionettenclique Li Syng Man. Ihr Protest lost in der Britischen Öffentlichkeit ein starkes zustimmendes Echo aus. Den Amerikanern ist dieses Aufbegehren der britischen Öffentlichkeit unangenehm ...

  • Unzerreißbare Freundschaft

    (Fortsetzung von Seite l)

    Stalin — Bierut — Wilhelm Pieck — rief die Warschauer Bevölkerung auf dem Bahnhof, im Betrieb und im Theater, überall, wo sie unseren Präsidenten Wilhelm Pieck und die deutsche Delegation erblickte. In diesem Ruf liegt für uns das beglückende Gefühl, in der großen, von Stalin geführten Weltfriedensfront gleichberechtigter Partner zir sein ...

  • Westberlin im Rüstungsfieber

    Bunker, Panzer und Granaten / „Haben Sie Sprengscheine?" Drohung mit Unterstützungssperre

    Berlin (ADN / Big. Ber.). Die Westberliner Konzerne haben alle Vorbereitungen getroffen, um nach Neujahr die offene Rüstungsproduktion aufzunehmen. Der AEG-Konzern nimmt bereits die Einstellung von Spezlalarbeltern für Kriegsbedarf vor. Bei den Borsig-Werken in Tegel und bei äcr Deutschen Waffen- und Munitionsfabrik in der Elchbornstraße soll ab 1 ...

  • „Das Volk wird Grotewohl-Vorschlag verwirklichen"

    Westdeutsche Kritik an Bonner Verzögerung / Verstärkte Forderungen an Dr. Adenauer

    Gelsenkirchen (Eig.Ber./ADN). Dje Unruhe in der westdeutschen Bevölkerung über das Zögern Dr. Adenauers, das Schreiben Otto Grotewohls zu beantworten, wird durch das Bekanntwerden der Brüsseler Kriegspläne erheblich gesteigert. „Es ist charakteristisch für die politische Hilflosigkeit und Abhängigkeit ...

  • UN enttäuschten die Völker

    „Prawda"-Kommentar zur Vertagung der Vollversammlung Moskau (ADN). Die „Prawda" befaßt sich in einem Artikel ihrer New Yorker Korrespondenten Rassadin und Fllippow mit der fünften Sitzungsperiode der UN-Vollversammlung und kommt zu folgendem Ergebnis

    „Drei Monate lang haben die Volker, mit gespannter Aufmerksamkeit die Vorgänge in Flushing Meadows betrachtet. Fast ein halbes Jahr dauert der von den USA-Imperialisten in Korea angezettelte Krieg. Gleichzeitig errichten die angloamerikanlschen Kriegsbrandstifter mit fieberhafter Eile eine deutschfaschistische Revanchearmee und bereiten damit neue Aggressionsakte vor ...

  • Hoover bestätigt USA-Niederlage

    N e w Y o r k (ADN/DPA/Eig. Ber,). Die USA müßten sich mit der unangenehmen Tatsache abfinden, daß sie den Krieg in Korea verloren haben, sagte der frühere Präsident Herbert Hoover am Mittwoch in einer Rundfunkrede. Der Versuch, den „Brückenkopf Korea" zu halten, würde nur zu weiteren Opfern führen. Vor einem Krieg gegen die Volksrepublik China warnte Hoover ...

  • Wilhelm Piecks Abschied von Warschau

    Das größte Erlebnis: Geist aufrichtiger deutsch-polnischer Freundschaft

    „Die deutsch • polnische Freundschaft hat durch meinen Besuch eine weitere Festigung erfahren. Das ist unser schönster Dank an euch. Es ist auch die schönste Gewißheit, die wir mit nach Deutschland zurücknehmen." Als das erste große Erlebnis seiner Reise bezeichnete der Präsident den Geist aufrichtiger Freundschaft, den er überall angetroffen hatte ...

  • Neue Anklage gegen Ilse Koch

    Augsburg (ADN). Nachdem erneut neun Fälle bekanntgeworden sind, die Ilse Koch der Anstiftung zu Mord und schwerer Körperverletzung beschuldigen, reichte der Oberstaatsanwalt am 17. Verhandlungstag im Prozeß gegen die Buchenwald- Kommandeuse eine neue Klage ein. Das Generalsekretariat der VVN teilt mit, daß sechs Belastungszeugen innerhalb weniger Tage plötzlich verstorben sind ...

  • Logger „Max Reimann"

    Berlin (Eig. Ber.). Der Vorsitzende; der Kommunisitischen Partei Deutschlands, Max Reimann, sandte an die Belegschaft und Direktion der Volkswerft Stralsund ein Telegramm, in dem er seinen Dank ausspricht für die Benennung eines Loggers auf seinen Namen und den Stapellauf dieses Schiffes am 21. Dezember zum Geburtstag J ...

  • UdSSR fordert Einstellung der Gewaltakte in Japan

    Tokio. (ADN), Im Alliierten Rat für Japan gab der sowjetische Vertreter Kislenko eine Erklärung ab. Er forderte die japanische Regierung auf, Maßnahmen zur Einstellung der Gewaltakte und der Ungesetzlichkeiten gegen die Gewerkschaften, die Kommunistische Partei und die übrigen demokratischen Organisa« tlonen zu ergreifen, die die Vertreter der UdSSR bereits in einem Schreiben vom 24 ...

  • Yves Farges verhaltet

    Paris (ADN). Bei ihrer Ankunft in Brüssel wurden der Vorsitzende der demokratischen französischen Organisation „Kämpfer für Frieden und Freiheit", Yves Farges, und der Abgeordnete der französischen Nationalversammlung," Charles Serra, verhaftet und ausgewiesen. Beide wollten in der belgischen Hauptstadt an einer Protestdemonstration gegen die Remilitarisierung Westdeutschlands teilnehmen ...

  • Stalins 71. Geburtstag

    Zu

    Tirana (ADN). Das Präsidium der Nationalversammlung der Volksrepublik Albanien gab der Stadt Kutschova den Namen „Stalin". Der albanische Ministerrat benannte das Erdölkombinat Kutschova-Patos in „Erdölkombinat Stalin" um. Sofia (ADN). Der erste Bezirk von Sofia erhielt auf Wunsch der werktätigen Einwohner den Namen „Stalin" ...

  • Friedensgesetz gefordert

    Stockholm (ADN). In einer Versammlung in Stockholm wurde eine Resolution angenommen, die die schwedische Regierung auffordert, ein Gesetz gegen die Kriegspropaganda zu erlassen und für die Aufnahme der Volksrepublik China in die UN einzutreten.

  • „Stalin-Spitze" erstiegen

    Sofia (ADN). 150 bulgarische Bergsteiger erstiegen einen der höchsten Berge des Balkans, die „Stalin- Spitze", und richteten von dort aus einen Funkspruch an Stalin.

Seite 3
  • Drei Arbeiter bedienen ein ganzes Werk

    Das erste automatische metallbearbeitende Werk inMoskau in Betrieb

    Kurzlich wurde in Moskau das erste automatische metallbearbeitende Werk in Betrieb genommen. Es stellt Kolben für die Motoren der Lastkraftwagen SIS 110 her. Durch die volle Ausnutzung der Automatisierung arbeiten an dieser Anlage nur drei Arbeiter, die das Funktionieren des Maschinenaggregates überwachen ...

  • Konsequenter Kampf um den Frieden

    Sie erinnern sich, welche, ich möchte sagen, übermenschlichen Anstrengungen lie Sowjetunion unter Führung Stalins in den Jahren von 1934 bis 1941, als die dunklen Wolken des zweiten Weltkrieges sich immer drohender über Europa zusammenzogen, unternahm, um dem Friedensbrecher Hitler eine wirksame Front des Widerstandes entgegenzustellen ...

  • Eine klare Schlußfolgerung

    Bei dieser Gelegenheit aber sollen wir Deutschen nicht vergessen, daß wir die große Bewährungsprobe des Vertrauens erst noch zu bestehen haben. Stalin sagte in seinem Telegramm vom 13. Oktober: „Die Erfahrung des letzten Krieges hat gezeigt, daß das deutsche und das sowjetische Volk in diesem Krieg die größten Opfer gebracht haben, daß diese beiden Völker die größten Potenzen in Europa zur Vollbringung großer Aktionen von Weltbedeutung besitzen ...

  • Eine Lehre für die Gegenwart

    Sie erinnern sich, meine sehr verehrten Anwesenden, daß damals kaum ein Jahr verging, bis die geniale Voraussage Stalins sich bewahrheitete. Sie erinnern sich, daß unter der Regierung Brünings damals ein riesiger Bankkrach die Bevölkerung alarmiert hatte, die vergeblich vor den Schaltern der Monopolbanken auf die Auszahlung ihrer mühselig erworbenen Spargrosehen wartete ...

  • Die Fahne des Friedens — die Fahne des Lebens

    Wer daher sicher gehen will, der muß den Weg beschreiten, den Stalin vorgezeichnet hat, der muß sich mit ihm verbünden. Wer sein Schicksal mit dem Staate Stalins verbindet, der verbündet sich mit dem Frieden, der verbindet sein Geschick mit dem Endsieg über die Kriegsbrandstifter. Und ich bin fest überzeugt ...

  • Stalins Kampf gegen Versailles

    Nach dem Zusammenbruch der Hohenzollern - Monarchie im Jahre 1918 und der Unterwerfung Deutschlands unter das Diktat des anglofranzösischen Imperialismus ist Stalin der einzige Staatsmann in der ganzen Welt gewesen, der nach dem Tode Lenins vor der Weltöffentlichkeit den wahren Charakter des Versailler Vertrages als eines Instrumentes zur Ausplünderung Deutschlands durch die Entente kennzeichnete und seine Stimme gegen diesen imperialistischen Raubfrieden erhob ...

  • Das deutsche Volk will die demokratische Einheit

    Die mir täglich aus dem Westen, anläßlich des von mir an Herrn Adenauer gerichteten Briefes, zugehenden Eriefsendungen zeigen mir deutlich, daß unsere Landsleute im Westen unserer Heimat auf solche Konzessionen pfeifen, die mit dem Blut der deutschen Jugend bezahlt werden sollen. Sie wollen den Frieden und die Einheit Deutschlands und keine Remilitarisierung und Krieg ...

  • Umschwung in der Geschichte der Menschheit

    Nichts kennzeichnet den völligen Umschwung in der gesamten Geschichte der Menschheit so sehr wie gerade die Tatsache, daß dieser größte Humanist nicht nur an der Spitze des größten und mächtigsten Staatswesens steht, sondern zugleich auch der volkstümlichste Mensch der ganzen Erde geworden ist, daß alle ...

  • Die Bolschewistische Partei - Instrument des Sieges

    Und wenn wir hier die Frage aufwerfen. Wie war es möglich, daß diese Stalinsche Politik in der Hand von Millionen Menschen zu jener unbesiegbaren Kraft wurde, die das Herz der Freunde der Sowjetunion von Hoffnung schwellen läßt und ihre Feinde in Furcht und Verwirrung versetzt, dann kann die Antwort nur lauten ...

Seite 4
  • Die Charakterzüge des Sowjetmenschen in der Literatur

    „Welche Bedeutung man der Literatur in unserem Lande beimißt, ersehen SU dm aus, daß wir ein gutes literarisches Werk mit einer gewonnenen Schlacht ver= gleichen oder mit einem großen Erfolg, in der Wirtschaft." Das sagte Professor W R. Schtscherbina, Leiter der Abteilung Kunst und Literatur der „Prawda" vor einigen Tagen bei einer Aussprache mit Berliner Pressevertretern, zu der die Ge= Seilschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft eingeladen hatte ...

  • Von der Dunkelheit in die helle Zukunft

    Akademie-Ausstellung von Nationalpreisträger Prof. Otto Nagel

    Auf Otto Nagels Selbstbildnissen ist Weniger der malende Künstler zu erkennen als der denkende. Ein Überlegender, ein Lauschender steht vor uns. Und dann macht msti die Entdeckung, daß der Beschauer selbst vor Nagels Bildern Ins Überlegen gerät. Sie zwingen zum Denken, weil daa Dargestellte, der Inhalt, ...

  • Der Kanal Arges—Bukarest

    Problem der Wasserversorgung für Rumäniens Hauptstadt gelöst

    Die Entwicklung der Industrien in der rumänischen Hauptstadt hängt weitgehend ab von einer ausreichenden Versorgung der Stadt mit Wasser, das für die verschiedenen Werke und Fabriken in großen Mengen gebraucht wird. Diese Versorgung war bisher nicht gesichert, da Bukarest im Zentrum der großen Ebene im Südosten des Landes liegt und von den Wassercjuellen sehr entfernt ist ...

  • Aus den Volhsdemohratien Tabak von der Struma und Wein von der Maritza

    Die Heimat der Orienttabake / Tafel- und Keltertrauben

    In Bulgarien wird Tabak von bester Qualität produziert, der als Orienttabak In der ganzen Welt bekannt und geschätzt ist, denn er hat einen sehr aromatischen Geschmack. Der Tabakanbau ist hauptsächlich In den Tälern der Struma, Mesta, Marltza und Arda konzentriert. Das milde Klima und der Boden dieser Gegenden sind für die Tabakkulturen besonders geeignet ...

  • Neues Theater in Magdeburg

    Eröiinung am V01abend des Gehuitstages von \. \V Stalin

    Am Vorabend des 71. Geburtstages von J. W. Stalin wurde das Magdeburger Theater, das den Namen Maxim Gorki erhielt, unter Anwesenheit der am Bau beteiligten Aktivisten und Vertretern der Regierung, der Parteien und der Massenorganisationen feierlich eröffnet. Eine Delegation des Krupp-Gruson-Werkes übergab eine Gorki-Büste ...

  • Erste Absolventen der Pädagogischen Fakultät

    Im Ministerium für Volksbildung in Berlin wurden am Mittwoch die ersten 108 Absolventen der 1947 gegründeten Pädagogischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums verabschiedet. Der Minister für Volksbildung Paul Wandel ging unter anderem auf Wünsche und Fragen der Absolventen über ihre künftige Tätigkeit ein ...

  • „Mädchen im blauen Kleid'*

    „Mädchen im blauen Kleid" von Nationalpreisträger Prof Otto Nagel ist eine von den 134 Arbeiten des Künstlers, die jetzt in der Akademie der Künste, Berlin, Robert-=Koch=Platz y, ausgestellt sind. Es gehört mit zu den Bildern Nagels, bei denen Erfassung des Charakteristischen mit Ausdrucksstärke ver<> eint ist (siehe auch obenstehenden Artikel) ...

Seite 5
  • Die Kumpel wollen den Plan erfüllen

    Zur Parteiaktivtagung Steinkohle / Beschluß des Sekretariats des ZK muß durchgeführt werden

    Wie wir bereits berichteten, fand am Vertangenen Sonntag die Parteiaktivtagung Steinkohle in Zwickau statt. Auf dieser Tagung nahmen die Genossen aus den Steinkohlenwerken, der Steinkohlenverwaltung und der Hauptabteilung Kohle im Ministerium für Schwerindustrie kritisch und selbstkritisch zu ihrer bisherigen Arbeit Stellung ...

  • Die Einstellung zur Arbeit ist das Entscheidende

    Nikolai Rossijskij und Pawel Bykow sprachen vor der Kammer der Technik Groß-Berlin

    Die beiden Stalinpreisträger wurden von den Versammelten auf das herzlichste begrüßt. Nikolai Rossijskij, der in seiner Heimat Mitglied des Komitees zur Verteidigung des Friedens ist und auf dem zweiten sowjetischen Friedenskongreß zum Delegierten für den zweiten Weltfriedenskongreß in Warschau gewählt wurde, erklärte: „Ich bin nicht zu Ihnen gekommen, um Ihnen meine Arbeitsmethoden aufzudrängen, sondern ich will Ihnen erzählen, wie das sowjetische Volk denkt, wie es arbeitet und lebt ...

  • An die Lösung der Aufgaben wird herangegangen

    Zwickau (Eig, Ber.). Der Aufgabenstellung der Parteiaktivtagung Steinkohle entsprechend, sind die Genossen aus den Steinkohlenwerken und der Steinkohlenverwaltung Zwickau an die Durchführung der Aufgaben, die sich aus der Stellungnahme des Sekretariats des ZK unserer Partei ergeben, herangegangen. So wird auf dem Karl-Liebknecht-Werk Oelsnitz die Bildung von Arbeitsbrigaden weiterentwickelt ...

  • Hier stimmt etwas nicht!

    Klein-Machnow wird Messing statt Stahl verwendet

    Uns wurde unlängst ein Rohling in die Redaktion geschickt. Er kam aus Potsdam-Babelsberg und ist einer von Hunderttausenden, ja, man spricht sogar von Millionen, die dort bei dem volkseigenen Betrieb „Metallverwertung" serienmäßig fabriziert werden. Man stellt dort aus ihnen Sicherheitsschlihsel her, ähnlich wie wir sie von Zeiß=Ikon=Schlössern kennen ...

  • Neues Berliner Hartmetallwerk

    Berlin (ADN). Im Berliner Glühlampenwerk sind die Vorarbeiten für ein neues Hartmetallwerk abgeschlossen, indem genormte Hartmetallplättchen und Werkzeuge für die metallbearbeitende Industrie gefertigt werden. Besonders für die Weiterentwicklung des SchneUdrehverfahrens wird dieses neue Werk von Bedeutung sein ...

  • In sechs Stunden nach Prag

    Berlin (Eig.Ber.). Der Schnelltriebwagen Berlin—Prag—Berlin SVD 137/154 trat gestern früh vom Bahnhof Berlin - Friedrichstraße seine erste Fahrt in die tschechoslowakische Hauptstadt an. Minister für Verkehr, Reingruber, gab das Abfahrtssignal. Weiter hatten sich auf dem Bahnhof eingefunden: Botschaftsrat Louis Fürnberg von der tschechoslowakischen Botschaft in Berlin, Minister für Arbeit, Roman Chwalek, und der Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn, Kramer ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Freitag, 22. Dezember 1950 Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 18.40: Aus den Volksdemokratien — 20.15: Hörspiel — 22.22: Studentenfunk. 12.50: Landfunk — 13.10: Berliner Stunde — 14.05: Mittagskonzert — 15.20- Das deutsche Meisterwerk — 15.40: Bücherschau — 16.05: Wenn die Werksirene ertönt — 17 ...

  • Deutschlandsender

    Sendungen des Tages: 14.10: Sowjet-Literatur — 19.15: Betriebsabend aus dem Stahlwerk Brandenburg — 22.10: Für den Arbeiterfunktionär. 11.05: Für die Frau — 12.05- Aus dem Wirtschaftsleben — 13.10: Landfunk — 14.05: Berlin, die Hauptstadt Deutschlands — 14.25- Das neue Lied — 15.45: Alis dem Leben unserer Musikhochschulen — 16 ...

  • Mit Wettbewerben in den Fünfjahrplan

    Halle (Eig. Ber.). Die Bergarbeiter des Braunkohlenwerkes Lauchhammer-Ost beschlossen, den Massenwettbewerb des IV. Quartals 1950 im ersten Quartal 1951 weiterzuführen, um dem Fünfjahrplan einen erfolgreichen Auftakt zu sichern. Einsatzzug für Grubenwehr Oelsnitz (FJ-Volkskorr.). Im Steinkohlenwerk „Deutschland" in Oelsnitz wurde ein Einsatzzug für die Grubenwehr konstruiert, der sich bereits bei einem Grubenbrand hervorragend bewährte ...

  • 493 Verbesserungsvorschläge im Stahlwerk Riesa

    Rlesa (EB-Volkskorr.). Am 21. Dezember, dem Geburtstage J. W. Stalins, wurde im Stahl- und Walzwerk Riesa in einer Feierstunde der Aktivistenplan zum Kampf gegen alle Produktionsverluste übergeben. Er enthält 493 Verbesserungsvorschläge, die zu einer überplanmäßigen Selbstkostensenkung von 1 674 000 DM jährlich führen werden ...

  • I«Ä2fI

    handgefertigter modischer Strickwaren, wie Damen- und Herrenpuüover, Strickjacken usw. aui der Produktion des VEB AMC-Textilwerk auf dem Weihnachtsmarkt, in den KONSUM-Verkaufsstellen und den einschlägigen Textilgeschäften. Nahmen Sie diesen punktfreien Sonderverkauf zu günstiqsn Preisen wahr!

Seite 6
  • Mehr Teilnehmer zum Studium des ABC des FDJlers

    Unsere Leitungen in fast allen Ländern und Kreisen der Republik verstehen noch nicht jeweils das politische Niveau der jungen Menschen richtig einzuschätzen So sind z. B. im Kreis Eisleben 3940 Mitglieder in den Zirkeln zur Einführung in die Verfassung der FDJ vereinigt. Demgegenüber steht nur eine Teilnehmerzahl von 1320 für die Zirkel zum Studium des ABC des FDJlers ...

  • Hilfe durch die Partei der Arbeiterklasse

    Gute Erfolge in der Vorbereitung des Schuljahres der FDJ konnten bisher dort erzielt werden, wo die Gruppen und Leitungen die Hilfe und Unterstützung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands in Anspruch genommen haben. So half z. B. die SED dem Landesverband Thüringen, indem sie viele Parteischulen und Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und darüber hinaus die FDJ durch bewährte und erfahrene Propagandisten bei der Ausbildung von Zirkelleitern unterstützte ...

  • Zur Vorbereitung des ersten Schuljahres der Freien Deutschen Jugend

    In diesen Wochen bereiten die Mitgliedar und Funktionäre das erste Schuljahr der Freien Deutschen Jugend vor, das zugleich die entscheidende Basis zur Entfaltung des Feldzuges der Jugend für Wissenschaft und Kultur ist. Die ^ Durchführung des ersten Schuljahres der FDJ fällt in die Zeit der unmittelbaren Vorbereitung der III ...

  • „Wir denken an Stalin, wenn wir vom Frieden sprechen"

    Feierstunde zum Geburtstag Generalissimus Stalins im RAWSchöneweide

    Im RAW Schöneweide fand gestern anläßlich des 71. Geburtstages von Generalissimus Stalin eine große Friedenskundgebung statt. Über tausend Menschen, Betriebsarbeiter aus dem RAW, aus Privatbetrieben und Gäste aus dem Funkhaus Grünau füllten die festlich geschmückte Halle des Reichsbahnausbesserungswerkes, in der das Mitglied der SED-Landesleitung Groß-Berlin, Lena Fischer, den Zuhörern vom Leben und Wirken unseres großen Freundes berichtete ...

  • Berlins Sportler ehrfen Stalin

    Festveranstaltung des LSA im Haus der Kultur

    In seinem Festreferat unterstrich der Vertreter des Deutschen Sportausschusses, Sportfreund Hans Jacobus, die große 'Fürsorge J. W. Stalins für den sowjetischen Sport und die Notwendigkeit für unsere Sportler, durch das Studium der Stalinschen Wissenschaft ihre sportliche und gesellschaftliche Arbeit zu verbessern ...

  • Vor großem Boxereignis

    Wer stellt die bessere Boxstaffel?

    Das hervorragende Amateurboxsport-Ereignis zum Jahresabschluß ist der Mannschafts-Vergleichsboxkampf BSG HO gegen Volkspolizei Berlin im Friedrichstadt-Palast am Sonntagvormittag um 10 Uhr. Die SV Volkspolizei wird diese Boxmatinee in der gleichen organisatorisch glänzenden Art und im repräsentativ wirkungsvollen Rahmen durchführen, wie sie es unlängst am gleichen Ort bereits gezeigt hatte ...

  • Weihnachfsschwimmfest der Jugend

    15 Wettkämpfe wurden von den Jugend-Schwimmern bestritten

    Das am Vorabend des Geburtstages von J. W. Stalin durchgeführte Weihnachts-Schwimmfest der Jugend im Berliner Stadtbad Mitte stand im Zeichen der Friedensweihnacht und des Monats der deutschsowjetischen Freundschaft. Das Programm umfaßte 15 Wettkämpfe und wurde ausschließlich von Jugend-Schwimmern bestritten ...

  • Schulungsjahr — Sache aller Leitungen — keine Ressortarbeit

    Damit eine reibungslose, organisierte Durchführung des Schuljahres gewährleistet wird, ist in jedem Zirkel zur Hilfe für den Zirkelleiter ein Zirkelorganisator zu wählen. Er hat die Aufgabe, rechtzeitig alle Teilnehmer über die Zusammenkünfte der Zirkel zu benachrichtigen, die Eintragung in die Teilnehmerkarten vorzunehmen, notwendiges Anschauungsmaterial zu besorgen, das Studienmaterial zu verteilen und für eine angebrachte Ausgestaltung des Schulungsraumes zu sorgen ...

  • Aus der Magisfrafssitzung

    Die gestrige Magistratssitzung fand unter dem Vorsitz von Bürgermeister Gohr, in Abwesenheit des erkrankten Oberbürgermeisters Friedrich Ebert statt. Einleitend beschloß der Magistrat die Absendung eines Grußtelegramms an Generalissimus Stalin, dessen Geburtstag Bürgermeister Gohr in einer herzlichen Ansprache würdigte ...

  • Zum Studium der Erfolge der Sowjetmenschen

    Ausstellung Im Pavillon am Bahnhof Friedrichstraße eröffnet

    Ein schönes Hilfsmittel zum Studium der Sowjetunion und des Lebens der Sowjetmenschen wurde der Berliner Bevölkerung gegeben. Zum 71. Geburtstag des besten Friedenskämpfers der Welt und des größten Freundes des deutschen Volkes, J. W Stalin, wurde in dem Ausstellungspavillon in der Friedrichstraße in Anwesenheit des Volkskammerpräsidenten Johannes Dickmann, Mitgliedern der Regierung und dem Vorsitzenden der Nationalen Front, Wilhelm Koenen, eine große Ausstellung über die Sowjet- Union eröffnet ...

  • Deine PARTEI ruft dich

    Freitag, 22. Dezember Lichtenberg: Das Lehrbuch für die politische Grundschule Thema III kann von den Grundeinheiten sofort im Literaturvertrieb der Kreisleitung abgeholt werden. Alle Grundschullehrer können die Methodischen Anleitungen zum Thema III in der Abteilung Propaganda der Kreisleitung abholen ...

  • In Magdeburg: Frostperiode brachte unerwünschte Pause.

    Die Maurer vom KWU Magdeburg, Baustelle Brückfeld, hatten gerade das Kellergewölbe fertiggestellt, als der Frost einsetzte. Sand und Kalk waren durchgefrören. Also wurden in diesen Tagen Decken eingeschalt, Trennwände im Keller gezogen und Schutt abgefahren, um die Verlustzeit so gut wie möglich auszunutzen ...

  • In Berlin: Vorfristige Erfüllung

    Die Bauten in der Ermländischen Straße auf dem Bauschwerpunkt III slßfl seit unserem letzten Besuch ein ganzes Stück gewachsen. Das Ziel, das sich die Bauarbeiter gesteckt hatten, war bereits am 19. Dezember erreicht. Jetzt beginnen die Arbeiten am 2. Obergeschoß. Drei Tage dauert es, bis so eine Etage gemauert ist ...

  • Wieder Sonderleistungen

    Zahlreiche Berliner Betriebe leisteten anläßlich des Geburtstages von Generalissimus Stalin schichten oder gingen Verpflichtungen ein. Im Transformatorenwerk Oberschöneweide wurde der Erweiterungsbau an der Montagehalle für Großtransformatoren durch Arbeiter der Bauunion Berlin um zehn Tage früher errichtet ...

  • Die erste Etappe ist beendet

    Der Maurerwettbewerb brachte die ersten Erfolge / Alle Schwierigkeiten überwunden

    Die erste Etappe des Maurerwettbewerbs zwischen den Baustellen Berlins und der Republik ging gestern zu Ende. Das gesteckte Ziel wurde zum Geburtstag Generalissimus Stalins trotz Schwierigkeiten termingemäß erreicht, es wurde zum Teil sogar vorfristig erfüllt. Die zweite Etappe kann beginnen. Das Wettbewerbsfieber hat alle Baustellen erfaßt ...

  • FESTVERANSTALTUNG

    aus Anlaß des 71. Geburtstages J. W. Stalins am 22. Dezember 1950, 19 Uhr, im „Capitol" in Karlshorst. Die Festansprache hält der Minister für Justiz, Max Fechnei

Seite
Präsident Pietk vom Freundsdiaftsbesuch zuriitk Mit Stalin zum Sieg des Friedens} Unzerreißbare Freundschaft Petersberg sucht deutsche Selbstmörder Caßt die Friedenskämpfer freit Erster Stahl vom Ofen V zu Ehren Stalins Vernichtung der USA-Truppen bei Konan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen