23. Mai.

Ausgabe vom 05.01.1949

Seite 1
  • KPD gegen Ruhrdiktät

    Ein Antrag im „Parlamentarischen Rat" - Ruhrbehörde: „Ausländisches Wirtschaftsministerium"

    „Die Unterstellung des wirtschaftlichen Potentials des Ruhrgebietes unter die vorgesehenen internationalen Körperschaften nimmt dem gesamten deutschen Volk die Möglichkeit, eine Friedenswirtschaft aufzubauen. Mächte, die auf Grund des Ruhrstatuts nach ihrem Interesse über die deutsche Wirtschaft verfügen, bestimmen damit auch die Lebenshaltung des deutschen Volkes in den westlichen Zonen und die Anteile am sozialen Produkt ...

  • Glückwunsch des Pcarfeivorsfandes

    zum 60. Geburtstag Otto Meiers

    „Lieber Genosse Otto Meiert Zu Deinem 60. Geburtstag entbieten wir Dir im Namen des Parteivorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unsere herzlichsten Glückwünsche. Du schaust heute auf eine 38jährige erfolgreiche politische Tätigkeit in der deutschen Arbeiterbewegung zurück. Ssit 1911 hast Du mit der Dir eigenen Leidenschaftlichkeit und Hingabe der gerechten Sache der Arbeiterklasse voll ergeben gedieht ...

  • Lehrbeispiel Indonesien

    Während Hollands Vertreter auf der Pariser UN-Tagun.g noch von Friedensreden trieften, dampften schon Munitionsschiffe mit Marshall- Munition nach Indonesien. Am 19. Dezember, die „Friedensreden" waren noch immer nicht verhallt, krachten die Kanonen der christlichen Kolonialherren, begann der Kolonialkrieg, begann der Krieg gegen ein demokratisches Land ...

  • Griechenlands Volksarmee im Angriff

    Athen, 4. Jan. (ADN). Einheiten der griechischen Demokratischen. Armee greifen die stark befestigten Stellungen der Monarchofaschlsten im Gebiet von Linorahi im Grammos- Gebirge an. Die Angriffe werden durch Artilleriefeuer unterstützt. Bukarest, 4. Jan. (ADN). Eine „Woche des Demokratischen Griechenland" wird vom 1 ...

  • Vatikan unterstützt Nazi-Legionäre

    Bis Ende November vorigen Jahres passierten diese Lager 2000 bis 3000 Mann. Lagerkommandant in Frascati ist der ehemalige SS- Offizier Friedrich Büchner, der nach dem Kriege in das Collegio Germanico — eine Ausbildungsanstalt des Vatikans für deutsche Geistliche — eintrat. Büchner überprüft die Neuankömminge auf ihre Zuverlässigkeit und erstattet sowohl dem italienischen Innenministerium als auch dem Vatikan darüber Meldung ...

  • Die Kavaliere zahlten - und schwiegen

    „Deutsche Wirtschaft 1948" / Von Herbert Kriedemann, Frankfurt a M.

    Im „Sozialdemokratischen Pressedienst" von Hannover hat einer der nächsten Mitarbeiter von Schumacher, Herbert Kriedemann, einen Aufsatz „Deutsche Wirtschaft 1948" veröffentlicht. Da weder „Telegraf" noch „Sozialdemokrat" diesen .Artikel druckten, möchten wir der Berliner Bevölkerung die wichtigsten Stellen der Ausführungen Kriedemanns bekanntgeben ...

  • Peterson für Verständigung?

    London, 4. Jan. (ADN). Die „Times" veröffentlicht in der Dienstagausgabe einen Brief des Botschafters Großbritanniens in der Sowjetunion, Peterson, dessen Inhalt im Gegensatz zu der Meldung steht, daß Peterson seit einiger Zeit gesundheitlich nicht auf dem Posten sei und aus diesem Grunde möglicherweise zurücktreten werde ...

  • Schwernik in Minsk

    Minsk, 4. Jan. (SNB/ND). Anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung der Bjelorussischen Sozialistischen Sowjet-Republik begrüßte der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, N. M. Schwernik, die Arbeiter, Bauern und Vertreter der Intelligenz auf der Jubiläumseitzung des Obersten Sowjets der Bjelorussischen SSR ...

  • Notstandsregierung gebildet

    Batavia, 4. Jan. (ADN). Vier Minister der Regierung der Indonesischen Republik — der Innenminister, der Verkehrsminister, der Gesundheitsminister und der Versorgungsminister —, die sich der Verhaftung durch niederländische Truppen entziehen konnten, haben in den Bergen von Ostjava eine Notstandsregierung für Java gebildet, meldet die chinesische Zeitung „Sin Po" ...

  • Politischer Mord bleibt ungesühnt

    Athen, 4. Jan.^VDN). Der Mörder des ehemaligen griechischen Landwirtschaftsministers Zevgos, eines Mitgliedes des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Griechenlands, ist, wie die griechische.Nachrichtenagentur meldet, von den Athener Behörden freigesprochen worden. Das Attentat wurde am 19. März ...

Seite 2
  • Die Annexion

    Drei Jahre nach der Beendigung des Krieges hat Deutschland einen Verlust erlitten, der größer ist als alle Schäden, die ihm durch das Verbrechen des Hitlerkrieges entstanden sind: Das Ruhrgebiet wurde durch England, Amerika, Frankreich und die Beneluxstaaten annektiert. Uenn eine Annexion wird durch das sogenannte Ruhrstatut ausgesprochen ...

  • Mehr produzieren - besser leben

    Oberbürgermeister Eberl über das wirtschaftliche Aufbauprogramm des Magistrats

    Berlin, 4. Jan. (ND). über die Grundzüge des Wirtschafts- und Versorgungsprogramms des Magistrats im neuen Jahr befragt, gab Oberbürgermeister E b e r t einem Vertreter des „Neuen Deutschland" folgende Antwort: Der Aufbau normaler geordneter Wirtschaftsverhältnisse in Berlin muß von der Tatsache ausgehen, daß Berlin stets ein Verarbeitungszentrüm war und Lebensmittel und Rohstoffe im Austausch für die Erzeugnisse des Fleißes seiner werktätigen Bevölkerung erhielt ...

  • .Ein neuer Rarnint-Skaiidal

    Unverschämte Schiebungen des Spalter-Magistrats

    Berlin, 4. Jan. (ND). Unter dieser Überschrift berichtet der „Vorwärts" in seiner Dienstagausgabe über aufsehenerregende Enthüllungen, die der berüchtigte Bezirksbürgermeister Henschel (SPD) auf der letzten SPD-Kreisvorstandssitzung von Kreuzberg angedroht hat, nachdem seine erneute Kandidatur als Bezirksbürgermeister mit 18 gegen 7 Stimmen abgelehnt worden ist ...

  • Rückkehr der Kriegsgefangenen

    Eine amtliche sowjetische Erklärung über die Repatriierung deutscher Kriegsgefangener

    Moskau, 4. Jan. (TASS). In der letzten Zeit sind in der englischen und amerikanischen Presse Meldungen über die Repatriierung der deutschen Kriegsgefangenen aus der UdSSR erschienen. In diesen Meldungen wird darauf hingewiesen, daß auf der Moskauer Tagung des Außenministerrates im April 1947 die Repatriierung dieser Kriegsgefangenen beschlossen wurde ...

  • Nicht „Diebe" - sondern Helfer ans Neuaufbau

    Berlin, "\ind VerL liner Volkspolizei steht der „Tagesspiegel". In seiner Dienstag-Ausgabe fordert er offen zum Widerstand gegen polizeiliche Anordnungen auf und bezeichnet jeden Volkspolizisten als „Dieb", der in Ausübung seines Dienstes Kontrollen vornimmt. Polizeivizepräsident Arthur Lehmann gewährte ...

  • Der Zweijahrplan wird erfüllt

    Erste Erfolgsberichte — Guter Auftakt in den Betrieben der sowjetischen Besatzungszone und Berlins

    wieder zu erhöhen. Inzwischen sind aus allen Landern der Ostzone die ersten Erfolgsberichte eingelaufen: Brandenburg. Auf einer Kundgebung in der Havelstadt gab der Arbeiter Engel aus der Gießerei 'Elisabethhütte unter starkem Beifall bekannt, daß seine Kollegen sich verpflichtet haben, den Zweijahrplan bereits in 18 Monaten zu erfüllen ...

  • Erschließung der KP Westdeutschlands

    über das organisatorische Verhältnis zwischen SED und KPD

    Frankfurt (Main), 4. Jan. (ADN). Der Parteivorstand der KP Westdeutschlands beschäftigte sich in seiner Düsseldorfer Tagung ?.m 3. Januar in erster Linie mit der Frage des organisatorischen Verhältnisses zwischen KPD und SED und faßte dazu folgende Entschließung: „Zur Durchführung einer einheitlichen Politik in den Westzonen Deutschlands wurde auf der Partei-Delegiertenkonferenz der KPD im April 1948 in Herne der Parteivorstand der KPD gewählt ...

  • „Die Deutschen werden dafür bezahlen"

    Berlin, 4. Jan. (SNB). Der bekannte sowjetische Publizist D.' S a s 1 a w s k i j schreibt in der „Prawda" über die „Luftbrücke": „Was bedeutet die berüchtigte .Berliner Frage' vom Standpunkt des Business aus? Die amerikanische kapitalistische Presse überschlägt sich vor Entzücken angesichts der .Luftbrücke' in Berlin, d ...

  • Bezeichnende Interesselosigkeit

    Bochum, 4. Jan. (ADN). Im Zusammenhang mit der erneuten Verweigerung der Demontagearbeiten durch die Belegschaft des Bochumer Vereins für Gußstahlfabrikation wird bekannt, daß bereits kurz vor Weihnachten ein britischer Beauftragter der Werksleitung mitgeteilt hat, daß die Demontageanordnung in Kraft getreten sei, nachdem die USA- Prüfungskommission erklärt hat, am Bochumer Verein keinerlei Interesse mehr zu haben ...

  • TfSwis CeserhT\ Abfuhr für einen Lugner

    Er stand an der Kaisereiche in Friedenau und hetzte. Sein Auditorium bestand aus etwa zehn Personen, die auf die „74" warteten. Schauermärchen über die Einwohner von Stolpe, über die Kriegsgefangenen in der UdSSR und über die Zustände in den KZ-Lagern der Ostzone, nützlich sagte einer der Zuhörer folgendes: „Jedes Wort ist eine Zwecklüge ...

  • Intrigen um den Ochsensepp

    Stuttgart, 4. Jan. (ADN). Die Angriffe auf den bayerischen Justizminister und Vorsitzenden dsr CSU, Dr. Josef Müller, führt die Stuttgarter Wirtschaftszeitung auf eine Aktion zurück, die von seinem Ministerkollegen und Parteifreund Dr. Anton Pfeiffer gestartet wurde. Pfeiffer und verschiedene CDU-Politiker wollen, so behauptet das Blatt, durch das Verfahren gegen Dr Müller seine Kandidatur als Außenminister des westdeutschen Separatstaates vereiteln ...

  • Einschränkung des Großhandels gefordert

    Dresden, 4. Jan. (ADN). Eine sofortige, umfassende Reorganisation des Großhandels forderten 450 sächsische SED-Funktionäre auf einer in Crimmitschau durchgeführten Tagung. Es sei ein unhaltbarer Zustand, wurde betont, wenn im Land Sachsen fast auf jeden Großbetrieb ein Großhändler entfalle und trotzdem eine nahezu katastrophale Verstopfung in der Warenzirkulation zu verzeichnen sei ...

  • S&PD fordert Absetzung Adenauers

    Bonn, 4. Jan. (ADN). Die für Dienstagnachmittag vorgesehene Sitzung des Hauptausschusses des „Parlamentarischen Rates" ist auf Mittwoch verschoben worden. Die Verschiebung der Sitzung wurde veranlaßt durch den Eingang von Anträgen der KPD-Fraktion und der Fraktion der CDU/CSU. Die KPD-Fraktion hat beantragt, die erste Plenarsitzung des „Parlamentarischen Rates" im neuen Jahr mit folgender Tagesordnung einzuberufen: Absetzung des Ratspräsidenten Dr ...

  • Festlicher Auftakt

    Berlin, 4. Jan. (ND). Anläßlich des Beginns des Zweijahrplanes (1949/50) ladet die Deutsche Treuhandverwaltung alle Aktivisten, Treuhänder und Vertre'er der demokratischen Organisationen zu einer Feierstunde am S.Januar 1^49 i>m 15 Uhr im „Haus Vaterland" am Potsdamer Platz ein. Es sprechen der -Präsident der Datschen Treuhandverwaltung-, Felix Müller, vom Landesvorstand Groß-Berlin der SED Bruno Baum und vom Vorstand des FDGB Groß- Berlin Hermann Schlimme ...

  • Verkehrsnetz erweitert

    Berlin, 4. Jan. (ADN). Anfang dieser Woche wurde die Strecke Zossen—Dabendorf—Schöneichener-Plan — Mittenwalde — Schönefeld in Anwesenheit des Präsidenten der Reichsbahn"- direktion Berlin, Kreikemeyer, abgenommen und dem Verkehr übergeben. Es handelt sich hierbei um einen völligen Neubau von etwa 15 Kilometern, der« in acht Wochen fertiggestellt wurde ...

  • Konkurrenz-Demontage

    Hannover, 4. Jan. (ADN). Die Thomasschlacken-Mahlanlagen der Werke Watenstedt- Salzgitter werden in den nächsten Tagen demontiert, nachdem die britische Militärregierung die Arbeitseinstellung zum 1. Januar angeordnet hat. Wie die Werksleitung mitteilt, wird durch die Demontage die Produktion von monatlich etwa 7000 Tonnen Thomasmehl ausfallen ...

  • 1949 KALI-SALZ-ZUCKER SCHROTT USW.

    Während der Marshall-Plan Westdeutschland systematisch ausplündert, wird im Rahmen des Zweijahrplanes ein gesunder Außenhandel den Aulbau der Friedenswirtschaft in der Ostzone beschleunigen. Unsere Darstellung gibt einen Einblick in die Außenhandelsplanung tür 1949

  • Im Interesse der Bevölkerung

    Berlin, 4. Jan. (ADN). Der Demokratische Block des im amerikanischen Sektor Berlins gelegenen Bezirks Neukölln beschloß in einer Tagung am Montag, am 1. Februar mit einer Kundgebung an die Öffentlichkeit zu treten

  • Im Dezember 4000 Berliner Heimkehrer

    Berlin, 4. Jan. (ADN). 4085 Heimkehrer, von denen 3266 aus dem Osten und 819 aus dem Westen kamen, trafen im Dezember nach Angaben des Hauptsozialamtes des Magistrats in Rerlin Pin

  • Neuer Heimkehrertransport

    Dresden, 4. Jan. (ADN). Am Neujahrstag traf ein weiterer Transport mit 1450 ehemaligen deutschen Kriegsgefangenen aus Jugoslawien im Heimkehrerlager Pirna ein.

Seite 3
  • Charakter, Rolle und Perspektiven der Volksdemokratie

    Um sich auf dem Wege zum Sozialismus mit voller Zuversicht zu bewegen, muß man volle Klarheit über den Charakter, die Rolle und die Perspektiven der Volksdemokratie und des volkdemokratischen Staate« schaffen. In dieser Beziehung müssen wir einige unserer Vorstellungen genauer fassen und korrigieren, indem wir unsere Erfahrungen und die neuesten Tatsachen in dieser neuen komplizierten Frage auswerten Was ist kurz gefaßt das Wesentliche dieser Frage? 1 ...

  • Die Reinigung der Vaterländischen Front von den reaktionären Elementen

    Unsere Partei organisierte die Massen der Werktätigen zum entscheidenden Widerstand gegen das Bestreben der inneren und internationalen Reaktion, die sich gegen die Errungenschaften des 9 September richtete. Jeder kann sich erinnern, mit welcher Energie und Entschiedenheit die Partei die Werktätigen ...

  • Die endgültige Festigung der Volksdemokratie

    In den letzten anderthalb Jahren wurden unter der Führung unserer Partei eine Reihe grundsätzlicher Maßnahmen von entscheidender Bedeutung zur endgültigen Festigung der Volksdemokratie, zur Schaffung der nötigen Bedingungen des Aufbaus der wirtschaftlichen Grundlagen des Sozialismus getroffen. Die neue republikanische Verfassung wurde geschaffen ...

  • Die Bulgarische Arbeiterpartei — eine Partei neuen Typus

    „Die Grundlagen der Bulgarischen Arbeiterpartei (Kommunisten) als Sozialdemokratische Partei wurden im Jahre 1891 geschaffen. Als marxistische Partei der Arbeiterklasse formierte sich unsere Partei unter der Leitung von Dimitri Blagojeff und seinen nächsten Mitarbeitern, Georgi Kirkoff und Gawrijla Georgijeff, erst im Jahre 1903 nach der Spaltung mit den ...

  • Der Weg für den wirtschaftlichen und politischen Neuaufbau wurde geöffnet

    Der Sieg des Volkes über die Versuche der Restaurierung des Kapitalismus schuf die Bedingungen und die Möglichkeit für eine schnellere politische und wirtschaftliche Entwicklung des Landes, zur Inangriffnahme der wichtigsten umgestaltenden und1 schöpferischen Aufgaben der Volksmacht. Doch war die Ent ...

  • Der 9. September 1944 - ein geschichtliches Datum

    Am 9. September und sofort danach hat unsere Partei die Losung aufgestellt, die demokratischen Kräfte unseres Volkes zur weitmöglichsten Vereinigung und zur entscheidenden schonungslosen Vernichtung der monarcho-faschistischen Clique aufgerufen. Sie mobilisierte alle materiellen und moralischen Kräfte des Volkes zum gemeinsamen Kampf der freiheitsliebenden Völker unter der Führung der Sowjetunion ...

  • Dimitroff über das Wesen der Volksdemokratie

    Ein gekürzter Auszug aus der Rede Dimitroffs auf dem 5.Kongreß der Arbeiterpartei Bulgariens

    Die „Prawda" vom 21. Dezember 1948 veröffentlichte die Ausführungen, die der Generalsekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Arbeiterpartei (Kommunisten) auf dem V. Parteitag in Sofia am 19. Dezember hielt. Von besonderer, über Bulgarien hinausgehender, grundsätzlicher Bedeutung sind die Ausführungen Dimitroffs über das Wesen, die Rolle und die Perspektiven der Volksdemokratie ...

Seite 4
  • Karl Marx: Das Kapital, Band 2

    Der Zirkuiationsprozeß des Kapitals

    Von Dr. Alfred Lemmnitz Genau ein Jahr nach der Neuherausgabe des ersten Bandes hat der Dietz Verlag, Berlin, jetzt auch den 2. Band des „Kapital" nau aufgelegt. Damit ist wieder eine Lücke geschlossen, die von dsr faschistischen Barbarei in unseren wissenschaftlichen Grundbestand gerissen wurde. Bis zum Jahre 1933 war das gesamte ökonomische Werk von Karl Marx in Deutschland nur wenigen zugängig ...

  • Rosa Luxemburg und Karl liebknedit

    Zum politischen Bildungsabend Von Fred Oelssner

    Neben dem grundlegenden Studium des Marxismus-Leninismus und der reichen Erfahrungen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki) ist das Studium und die kritische Überprüfung der Vergangenheit der deutschen Arbeiterbewegung die wichtigste ideologische Voraussetzung für die Schaffung einer Partei von neuem Typus ...

  • Das Gebäude des Sozialismus wird errichtet

    Im Weiteren erörterte Dimitroff die Aufgaben der Partei auf dem Gebiet der Wirtschaft und Kultur. Er wies darauf hin, daß die industrielle Produktion Bulgariens im Jahre 1948 das Vorkriegsniveau um 75 Prozent überschritten hat. In der Landwirtschaft ist der Prozeß des Wiederaufbaus noch nicht vollständig beendet, hauptsächlich wegen der drei aufeinanderfolgenden Dürrejahre ...

  • (Fortsetzung von Seile 3)

    5. Die Volksdemokratie ist für den Internationalismus. Der Nationalismus ist unvereinbar mit der Volksdemokratie. Unsere Partei 6lcht im Internationalismus und in der internationalen Zusammenarbeit unter der Führung des Genos?sn Stalin die Garantie ihres sslbständigen Bestehens, ihres Gedeihens und der Fortschritte unseres Landes auf dem Wege zum Sozialismus ...

  • Die Einheitsfront der Volksdemokratien und der Sowjetunion

    Die Erziehung im Geiste des proletarischen Internationalismus und der Treue zur Heimat setat vor allem die Entwicklung und Stärkung der Erkenntnis voraus, daß eine festgefügte Einheitsfront der Länder, der Volksdemokratien und der großen Sowjetunion zum Kampf gegen die Angriffe der aggressiven Kräfte der internationalen Reaktion und des Imperialismus von entscheidender Wichtigkeit ist ...

  • Der Kampf für Frieden und Fortschritt in der ganzen Welt

    Die Imperialisten und Brandstifter eines neuen Krieges scheuen keine Mittel in ihrem Bestreben, die Entwicklung unserer Volksrepublik aufzuhalten. „Die Stimme Amerikas" hetzt und schimpft täglich auf urlser Land, unsere Regierung und Führer und ruft offen zu Gewalttaten gegen die Volksmacht auf. Die Führer der bankrotten, Sozialdemokratischen Partei, Kosta Lultscheff u ...

  • Aufruf der KPD zum 30. Jahrestag der Parteigründung

    Frankfurt (Main), 4. Jan. (ADN). Zum 30. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei veröffentlicht der Parteivorstand der KPD Westdeutschlands einen Aufruf „Für Frieden, Freiheit, Demokratie und Sozialismus", in dem es u. a. heißt: „Deutsche Männer und Frauen, deutsche Jugend I Vergeßt nie, daß ...

Seite 5
  • Was verstehen wir unier Moral und Recht?

    In der Auseinandersetzung der Arbeiterklasse mit den Kräften der Reaktion spielt diese Frage eine große Rolle. Gegner der Arbeiterklasse, d. h. Kapitalisten und deren politische und weltanschaulich0 (nferessen^ertreter, behaupten, daß die Moralideen über allen Zeiten und Klassen stünden, daß es eine Moral schlechthin gäbe ...

  • „überflüssig und schädlich"

    Aus der Fülle der zu unserem Artikel „Wann verschwindet der Leitgroßhandel?" in Nr. 30.0 des i.Neuen Deutschland" eingelautenen Beiträge veröffentlichen wir heute erneut eine Zuschrift. Mit großem Interesse habe ich Ihren Artikel gelesen. Ich bin erfreut, daß man endlich einmal von einer kompetenten Stelle aus ernstlich zu diesem Zustand Stellung nimmt ...

  • Die Entscheidung Ljubow Jarowajas

    Ein Icbhalte Theaterdisküsswn im Haus der Kultur

    Im Mittelpunkt des Dramas steht eine Frau, also übernahm auch die Leitung der Aussprache in dem bis auf den letzten Platz besetzten .Marmorsaal eine Frau, die Schauspielerin Inge von Wangen - h e i m. Der Regisseur des Dramas. Hans Rodenb e r g , ging in seinen einleitenden Worten von der Frage aus: ...

  • Blasses Insulaner-Kabarett verfilmt

    Ein Film, der ganz und gar aus dem Kabarettistischen kommt, ist Günter Neumanns „Berliner B a 11 a d e", die Silvesterpremiere des Marmorhauses. Die Fabel is^dünn, der Akzent Hegt bewußt auf den Gags, den optischen und akustischen. Das Experiment: kabarettistischer Film — filmisches Kabarett hat bewährte Vorbilder in Amerika und Frankreich ...

  • Steuerreform hilft Produktion steigern

    Zu Beginn des Jahres ist in der OStzonp die neue Steuerverordnung in Kraft getreten. Eine wesentliche Veränderung 'n finanztechnischer Hinsicht zeigt nur die Körperschaftssteuer. Nach dieser wurden früher die privaten anonvmen Gesellschaften veranlaß (GmbH und AG). Es sollte -dsmit die Kapitalkonzentration ermöglicht und gefördert werden, da die Körperschaffssteuer gegenüber der Einkommensteuer eine Begünstigung darstellte ...

  • Wachsender Kulturaustausch mit dem neuen Polen

    Gregor Fttelberg In Berlin In ihrem Bestreben, die Beziehungen zum neuen Polen zu kräftigen, ist es der Helmutvon-Gerlach-Gesellschaft gelungen, wieder zwei polnische Künstler von internationalem Ruf für Konzerte in Berlin zu gewinnen, den polnischen Dirigenten Gregor F i t e 1 b e r g und die Geigerin Eugenia Uminska aus Warschau ...

  • Die anderen „Meistersinger"

    Intendant Legal sprach von einer „zweiten" Premiere der „Meistersinger" in der Deutschen Staatsoper. In der Tat bedeutet die Besetzung der Hauptpartien mit anderen Künstlern keine Veränderung der Aufführungsqualität, sondern nur eine individuelle Verwandlung. Der Plan einer vollständigen Doppelbesetzun,g konnte zwar noch nicht durchgeführt werden, da Elisabeth Grümmer (Eva) und Eugen Fuchs (Beckmesser) erkrankten, doch sind in der ersten Aufführung des neuen Jahres acht neue Kräfte am Werk ...

  • BerlinerRtmdfun'k

    Berlin, Mittelwelle: 355,7m = 841 kHz

    Mittwoch, 5. Januar 5.00, 6.00, 7.00, 8.00, 11.00, 13.00, 16.00, 20.00, 22.00,24.00: Wetter, Nachrichten / 5.55- Gestriger Tag / 6.10: Morgenglosse / 6.30: Frauenfunk / 7.10. 13.00, 16.00, 22.00: Programmhinweise / 7.15: Musik am Morgen 8.00: Zeitungsschau / 8.40: Suchdienst / 9.O0: Schulfunk / 12.00: Mittagskonzert ' 12 ...

  • Kraftstoff- und Mineralölzentrale

    Berlin (ADN). In ihrer Sitzung vom 23. Dezember 1943 beschloß die DWK eine Anordnung über die Errichtung der Deutschen Kraftstoff- und Mineralölzentrale. Die „Deutsche Kraftstoff- und Mineralölzentrale", Anstalt des öffentlichen Rechts mit dem Sitz in Potsdam, wird zur Versorgung der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und des sowjetischen Sektors von Berlin mit Kraft- und Schmierstoffen, sonstigen Mineralölprodukten und Festkraftstoffen errichtet ...

  • Wirtschaftsnachrichten

    Sozialdirektoren in Volksbetrieben

    Berlin (ADN). Das Sekretariat der Deutschen Wirtschaftskommissdon beschloß in seiner Sitzung vom 22. Dezember 1948 die Einsetzung von Sozialdirektoren in allen größeren volkseigenen Betrieben, um die soziale und kulturelle Betreuung der Belegschaften in den volkseigenen Betrieben zu verbessern. Der Sozialdirektor ist für alle gesellschaftlichen Fragen im Betrieb verantwortlich ...

  • CSR begann Fünfjahrplan

    Prag (SNB) Die Durchführung des Fünfjahrplanes wurde olihe übermäßige Feierlichkeiten in Angriff genommen. Doch waren Prag und andere tschechoslowakische Städte am ersten Tage des Fünfjahrplanes festlich geschmückt. In den Fabriken wurden Versammlungen abgehalten, auf denen Betriebsräte und Gewerkschaftsvertreter auf die Bedeutung des Planes hinwiesen ...

  • Das entscheidende Jahr gewonnen

    Abschluß des dritten Jahres des sowjetischen Fünfjahrplanes

    Moskau. Das Jahr 1948, das dritte entscheidende Jahr des Fünfjahrplanes, nimmt in der friedlichen und schöpferischen Arbeit der Sowjetbürger einen besonderen Platz ein, denn von der Übererfüllung des diesjährigen Programms hängt die vorzeitige Erfüllung des ganzen Planes ab, heißt es in einem TASS- Kommentar zum Jahresende ...

  • 6-Milharden-Abkommen Polen—Frankreich

    Paris (ADN). Die polnisch-französischen Wirtschaftsbesprechungen wurden durch Unterzeichnung eines Abkommens abgeschlossen, das eine wesentliche Erweiterung des Güteraustausches auf beiderseits etwa 6 Milliarden Franken vorsieht. Polen wird Kohle, Getreide, Zucker und chemische Materialien Hefern und Kammwolle, Phosphate, Eisenerz, Farbstoffe und technisches Material erhalten ...

Seite 6
  • Wohnraumbeschaffung wird verwirklicht

    Wettbewerb der Bezirke des Sowjetsektors um die Erfüllung des Befehls 20 / Weißensee will auf den ersten Platz

    „Von d<qn 555 Wohnungen hat Weißensee allein 115 bisher unbewohnte Wohnungen bezugsfertig gemacht (es sind fast durchweg Zwei- bis Zweieinhalbzimmerwohnungen), ein in Anbetracht der zur Verfügung stehenden geringen materiellen und finanziellen Mittel nicht zu verachtendes Ergebnis. Hinzu kommt, daß ...

  • Von der Mutter angestiftet

    Erneute Schwurgerichtsverhandlung um die Vorgänge in der Ackerstraße 143

    Die im Hause Ackerstraße 143 wohnende 67 jährige Frau Falkenstern hatte in den Jahren 1945 bis 1946 von ihrer in Mecklenburg lebenden Tochter des öfteren Lebensmittelpakete erhalten. Die Nachbarin der Frau F.. die 40jährige Johanna Piehl, beobachtete diese Sendungen mit einem immer stärker werdenden Neidgefühl, bis sie schließlich ihren 14jährigen Sohn Harry dazu aufforderte, die alte Frau zu berauben ...

  • Ein guter Start ins neue Jahr

    Die Frauen von „Fortschritt" begannen mit einer Leistungsschau

    Die eben beendete „Schicht" des größten Berliner Bekleidungswerkes, „Fortschritt", überfüllte am Montag den Kant nenraum im Werk II, Greifswalder Straße. Eine Leistungsschau des Werkes III demonstrierte durch Vorführung schöner Modellkleider, die die Berlinerinnen ab jetzt auf der Punktkarte erstehen können, die Arbeitsfähigkeit der volkseigenen Betriebe ...

  • t32B^khiaMf£urclie$t€iiish€iiie

    In den Geschäften des Ostsektors stehen am Mittwoch folgende Lebensmittel zur Verfügung: Lichtenberg: Kartoffelmehl, Erbsen, Grütze, Kindernährmittel, Zucker, Zuckerwaren, Butter für Kinder bis sechs Jahren und für Att-estkranke, alle übrigen Verbraucher Rückenfett, Kartoffeln. Friedrichshain: Normalverbraucher Talg, Kinder bis sechs Jahren und Attestkranke Butter, Grütze, Erbsmehl, Erbsen ...

  • Korpsgeist ohne Maske

    Der „Tagesspiegel" brachte kürzlich einen Artikel, der sich gegen die Wiedergeburt der akademischen „Alten Herren" wandte, die — wo denn sonst? — im bayerischen Hur.dhammer-Staat ileißig versucht wird. Die „aife Burschenherrlichkeit" und der ganze ihr anhaltende Kastengeist sollen ihre Wiederaulerstehung leiern ...

  • Erfolgreiche Arbeit der Sozialhilfe Groß-Berlin

    Durch, enge Zusammenarbeit mit allen Organisationen, Parteien und konfessionellen Verbänden konnte die Sozialhilfe Groß-Berlin auch im vergangenen Jahre einen wesentlichen Beitrag zur Linderung der allgemeinen Not leisten, erklärte ihr Geschäftsführer Dünninghaus. Bis auf die Bezirke Kreuzberg und Zehlendorf im USA-Sektor von Berlin fand die Arbeit auch in ...

  • 95 Prozent sind Westkunden

    Die „Jüngste" Konsum-Verkaufsstelle am Potsdamer Platz eröffnet

    „Nu könnten se aber langsam aufmachen!" — „Na, ebent, det dauert ja wieder —!" — .,Ick bin überhaupt jespannt. wie das hier wird, man muß ja erst mal sehen!" — „Es ist aber sehr bequem, so nahe an der Sektorengrenze!" Die Frauen und Männer, die vor der noch verschlossenen Tür des am Montag früh neu eröffneten Konsumladens am Potsdamer Platz stehen, warten ungeduldig auf das Ende der Mittagspause ...

  • -K

    Friedrichshain: Auf den Abschnitt E/F der Dezember-Fieischkarte 250 Gramm Zwiebeln, weitere 250 Gramm in den Konsumfilialen auf Abschnitt S/L 11 der Dezember-Lebensmittelkarte. — Lichtenberg: Kinderstrümpfe für Kinder von neun bis elf Jahren auf Abschnitt F/K IV der Dszem'oer-Lebensmitte;karte in -Verbindung mit Abschnitt i der Seifenkarte bei der Firma Heppner, Lichtenberg, Margaretenstraße 22 ...

  • <&eine Partei tull dich./

    Heute, Mittwoch, i. Januar 1949: Landesverband. Parteischulung:, Kultur und Erziehung: 10 Uhr Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Artisten in der SED in der Volksgaststätte Behrenstraße 42,. Kleiner Saal. V Landesverband, Kultur und Erziehung: 18 Uhr Arbeitsgemeinschaft der Schriftsteller und Journalisten der SED ...

  • Keine Ausrabesperre für Auslandspakete

    Weder eine Besatzungsdienststelle, noch die Abfeilung Post- und Fernmeldewesen des Magistrats haben irgend eine Anweisung erteilt, daß Geschenkpakete aus dem Ausland im Postamt O 17 einzubehalten seien, wird von der Abteilung Post- und Fernmeldewesen des Magistrats auf Anfrage mitgeteilt. Die Auslandspakete werden, entgegen anders lautenden, irreführenden Meldungen der Westberliner Presse, nach wie vor an alle Empfänger, ganz gleich in welchem Sektor sie wohnen, beim Postamt O 17 ausgeliefert ...

  • Fensterglas für Wohnungsinstandsetzung

    Im Rahmen der Wohnungsinstandsetzung für den. sowjetischen Sektor nach Befehl Nr. 20 wurden seit November 1948 von der sowjetischen Militärregierung große Mengen Glas zur Verfügung gestellt. Besonders die Verwaltungsbezirke Mitte, Prenzlauer Berg und Friedrichshain erhielten, da diese Bezirke große Zerstörungen autzuweisen haben, erhebliche Zuteilungen an Fensterglas ...

  • KONSTRUKTEUR

    (Heimkehrer), Maschinenfach, gute Zeugnisse, sauber, flott und selbständ. arbeitend, sucht Wirkungskreis unter V U 1979 an Verlag „ND", Bln. N 54. Schönhaus. All. 176 Für unsere neuzuerrichtende, betriebseigene Schuhmacherwerkstatt benötigen wir einen erfahren. Sdiuhmadiermslr. und mehrere Sthuhmadiergesellen Bewerbungen sind zu richten an die Maschinenfabrik BUCKAU-WOLF der Sowi ...

  • Anweisungen zum Terror

    Die sozialdemokratischen Jugendorganisationen der Falken und Jungsozialisten haben ihren Gruppenführern in den Westsektoren geheime Rundschreiben zugehen lassen, in denen man zu Störungen der Heimabende der FDJ aufruft. Ferner gibt man in diesem Schreiben die Anweisungen, dla Parteilokale der SED und Büros des FDGB zu demolieren ...

  • Bomben in Westberlin

    Bomben, Phosphorkanister und. Stabbrandbomben sowie andere Blindgänger im Gewicht von rund 30 000 Kilogramm wurden in sechs Monaten des abgelaufenen Jahres, drei Jahre nach Kriegsende, allein im britischen und amerikanischen Sektor von Berlin aufgefunden und beseitigt. Von den britischen Militärbehörden wurde für die Beseitigung ein Sonderkommando eingesetzt, welches sich aus ehemaligen deutschen Offizieren zusammensetzte ...

  • Aufbauplan für die Berliner Universität

    Der Demokratische Block der Universität arbeitet gegenwärtig einen Plan zum Wiederaufbau der Universität und ihrer Institute aus. Der Plan soll alle wesentlichen Probleme lösen, die mit der baulichen Wiederherstellung der Universität, mit dem Ausbau der Institute, der Errichtung geeigneter Pläne für die Vorstudienanstalt, von Wohnheimen und Klubs für die Studentenschaft im Zusammenhang stehen ...

  • Weihnachtsmarkt wird abgebaut

    Nach Abschluß des Weihnachtsmarktes im Lustgarten werden jetzt die von den über 120 Ausstellern errichteten Buden und Attraktionen wieder abgebaut. Bei dem gegenwärtig milden Wetter wurden, wie eine Umfrage ergab, die Aussteller durch die Besucherzahl zufriedengestellt. Lediglich die große Schankbaräcke und die Wasserrutschbahn bleiben aufgebaut für das Frühlingsfest ...

  • AMTSLEITERS

    zu besetzen. Bezahlg. erfolgt naeji Bes.-Gr. A la der RBO Betriebswohnung kann gestellt werden. Erfahrene TIERÄRZTE mit Verwa!tunS"pr3Xis wollen ihre Bewerbungen zusammen mit e:nem handgeschriebenen Lebenslauf und Zeugnisabschriften unt. dem Kennwort „Schlachthof" richten an den Rat d. Stadt Leipzig (Personalamt) 5 ...

  • Schließung der Westberliner Schulen?

    Die katastrophale Kohlenlage in den westlichen Sektoren von Berlin soll, wie in Westberliner Schulkreisen verlautet, zur Schließung der Schulen voraussichtlich ab 15. Januar bis zu Ostern führen. Der Unterricht soll in diesem Falle, ähnlich wie Im Katastrophenwinter 1946-47, durch Hausaufgaben behelfsmäßig fortgeführt werden ...

  • Keine Beschlagnahme von Fahrzeugen mit KB-Nummern

    Wie das rechtmäßige Berliner Polizeipräsidium mitteilt, entsprechen die Meldungen der Westpresse über eine Beschlagnahme von Westberliner Fahrzeugen mit KB-Nummern nicht den Tatsachen. Es besteht weder vom Magistrat noch von der Polizei eine Anordnung, die die Einziehung von Westberliner Fahrzeugen mit KB-Nummer vorsieht ...

  • Neues Zentralfinanzamt

    Nach der Spaltung des Berliner Geld- und Finanzwesens durch die Westsektorenbehörden war es erforderlich, ein neues Zentralfinanzamt für Berlin zu bilden. Dieses Zentralfinanzamt, das von Karl Magnus geleitet wird, befindet sich im sowjetischen Sektor von Berlin,'Lichtenberg, Normannenstraße 22, Telefon 55 00 13 ...

  • Blasse klagt gegen Verleumder

    Vizepräsident Blasse, dessen Ermittlungsverfahren beim Generalstaatsanwalt zur Einstellung gelangte, hat seinen Dienst bisher noch nicht wieder aufgenommen. Wie weiter bekannt wird, hatte Blass« gegen did Zeitungen „Der Abend" und „Montags- Echo" Strafantrag wegen böswilliger Verleumdung erhoben.

  • Bilanzbucbhalter Buchhalter Baukauf mann

    für Abrechnungsarbeiten Sienoijrpisiin Personalsachbearbeiter

    Nur erste Kräfte woll. sich melden. SED-Genossen werden bevorzugt. Angebote unter V V 19S0 an Verl. „ND". Bln. N 54. Schönhaus. All. 176 fciine regelmäßige Belieferung sichern Sie sich durch ein Abonnement Bitte senden Sie noch heute nachsiehenden Bestellschein an den Verlag NEUES DEUTSCHLAND

  • Keine B-Mark für Staatsopernmitglieder

    Die von westlich lizenzierten Berliner Zeitungea verbreitete Nachricht, daß Mitglieder der Deutschen Staatsoper und der Komischen Oper in Berlin einen Teil ihrer Gage in B-Mark umgetauscht erhalten, wird vom Presseamt des Berliner Magistrats nach Informationen von maßgeblicher Stelle dementiert.

  • Steuecfathntonn

    mit brancheeigenen Kenntnissen für bedeutendes Druckerei- und Verlagsunternehmen mit Zeitungsund Zeitschriftenproduktion per sofort gesucht. Fortschritt!, demokratische Gesinnung Voraussetzg. Schriftliche Angebote sind zu richten unter V Y 1983 an Verl. „ND", Berlin N 54. Schönhauser Allee 176

  • Bäcker mit Brotpreissenkung einverstanden

    Die Verbilligung des Brotpreises um 4 Pfennig für das Kilo wird von <len Bäckern keineswegs abgelehnt. Entgegen den Behauptungen der Westpresse ist von einem Verlustgeschäft der Bäckereien keine Rede. Die Bäckerinnung hat der Senkung des Brotpreises zugestimmt.

  • Kauflust im freien Laden hält an

    Auch nach dem eisten Ansturm herrscht im freien Laden Hochbetrieb und Käulerandrang. —* Ein lang gehegter Tiaum soll in Eriüllung gehen. Er sucht mit seiner Frau einen Anzug für Sich aus. Foto: PIA.

  • Exlcpüng -Hasilpüege-Creme

    jetzt wieder überall zu haben. Dose 3,50 DM. Seit über 50 Jahren erprobt. Durch ihre Güte unerreicht. Verl. Sie Gratis-Prospekt. Hersteller: Exlepäng-GmbH. (10b) Markkleeberg-Leipzig/31

  • Thealer-Vai-iele-Konzer!

    EHEMALIGE STAATST.HEATER DEUTSCHE STAATSOPER. 5. 1., 18.30 Uhr- „Hansel u. Gretel« und „Zauberladen" DEUTSCHES THEATER. 5. I. geschlosen. — KAMMERSPIELE. 19 Uhr" „Die Kassette"

  • FÜR UNTERRICHT

    an Berufs- u. Fachschulen gesucht. Gleichzeitig Ausbildung f. d. Lehrberuf. Mögl. persönl. Vorstellg. im Hauptschulamt, Bln. C 2, Schinkelpiatz 3/4, Zi. 108, tägl. von 9-13 Uhr W

  • Bezirksamt Köpenick anerkannt

    Das am 17. Dezember gewählte demokratische Bezirksamt Köpenick wurde von dem sowjetischen Bezirkskommandanten in einem Schreiben an Bezirksbürgermeister Kleine anerkannt.

  • Pfainer-Abwalzmasdiine

    rype R 00, oder Mikron-Abwälzmaschine für Modul bis 2 sowie Röhren R 391 zu kaufen gesucht. Angebote unter V W 1981 an Verl. „ND". Bln. N 54. Schonhaus. AU. 176

  • JTletropol-Zheater

    „Die Kinokönigin«, täglich 18.30, sonnabdi. u. sonntags auch 15.30 U. VOLKSBÜHNE BERLIN (44 25 43) 19.00 Uhr' „Lysistrata" (Abt. 17)

  • „NEUES DEUTSCHLAND"

    bei wöchentlich sechsmaligem Erscheinen zum Monatsbezugspreis von 3,50 DM (einschließlich Zustellgebühr) Name: Genaue Anschrift" Seite 6

  • 1 Stenotypistin 1 Kontoristin

    dringend gesucht. SED-Mitglieder wollen sich schriftlich bewerben unter V Z 1984 an Verl. „ND", Bln. N 54 Schönti. All. 176

  • •In £j«sen-Programm 100°;, iger Circuskunsl

    das jeder Berliner gesehen haben mußt Vorverkauf: Clrcuskassen und alfe bekannten Vorverknu(sste;len „CIRCUS-LUFT"

  • Acht Selbstmord« zur Jahreswende

    Acht Selbstmorde und fünf Selbstmordversuche wurden vom 31. Dezember 194« bis zum 2. Januar 194S Gezählt.

  • &tewi£dda3&ettet?

    (Eigener Bericht)

    Prof. M. Ganzert

Seite
KPD gegen Ruhrdiktät Glückwunsch des Pcarfeivorsfandes Lehrbeispiel Indonesien Griechenlands Volksarmee im Angriff Vatikan unterstützt Nazi-Legionäre Die Kavaliere zahlten - und schwiegen Peterson für Verständigung? Schwernik in Minsk Notstandsregierung gebildet Politischer Mord bleibt ungesühnt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen