17. Sep.

Ausgabe vom 05.11.1948

Seite 1
  • Starke SED

    Die Aussprache zu den ideologischen Fragen ist in unserer Partei nicht eng und nicht einseitig gefühVt worden. Sie hat die Partei insgesamt stark bewegt und gestärkt. Nicht in jeder Betriebsgruppe und nicht in allen Wohngruppen waren die vorhandenen politischen und theoretischen Kräfte oder die hinzugezogenen Berater so stark, daß es zu einer ausreichenden Unterrichtung und schon zu einer Klärung kam ...

  • 14. Parteitag der KP Österreichs

    Berlin (ND). Der Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs, vom 29. Oktober bis 1. November 1948 in Wien, ging unter stürmischem Beifall der Delegierten zu Ende. Die deutsche Delegation, bestehend aus Max F e c h n e r und Elli Schmidt, ist inzwischen zurückgekehrt. Als Vertreter des „Neuen Deutschland" wohnte Genosse Lex Ende den Verhandlungen bei ...

  • Wy§dfinski] enthüllt Tarnung

    der USA-Absichten in der Atomenergiefrage

    Der sowjetische Delegierte Wyschinskij bezeichnete diesen Resolutionsentwurf als eine leere Phrase, die zu keinem anderen Erfolg führen könne als zu einer Tarnung der Absicht, daß überhaupt kein Beschluß über die Atomenergie-Kontrolle gefaßt worden sei. Die Resolution lasse die Ansicht der Minderheit völlig unbeachtet und vergesse die ungeheure Zahl von Menschen, die von der durch die Sowjetunion geführten Minderheit bei der UN vertreten werden ...

  • Glückwunsch der fugend

    Telegramm der FDJ an Marschall Sokölowskij zum 31. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution

    Berlin, 4. Nov. (ADN). Der Zentralrat der Freien Deutschen Jugend hat aus Anlaß des 31. Jahrestages der sozialistischen Oktoberrevolution an den Obersten Chef der Sowjetischen Militärverwaltung in Deutschland, Marschall Sokölowskij, folgendes Telegramm gerichtet: „Sehr verehrter Herr Marschall! Anläßlich des 31 ...

  • Interview zur Präsidentenwahl

    Ich erblicke in der Wahlentscheidung des amerikanischen Volkes in den Vereinigten Staaten eine klare Stellungnahme gegen die faschistische Reaktion im Innern, wie sie besonders in dem Antistreikgesetz und in der Mißachtung der Neger zum Ausdruck kommt, und ferner eine klare Stellungnahme gegen die verhängnisvolle Außenpolitik, die durch die Kriegshetze gegen die Sowjetunion und durch die Politik des Generals Clay in Europa gekennzeichnet wird ...

  • Beim Wort genommen

    Paris, 4. Nov. (ADN). Die Pariser Presse nimmt den Wählsieg Trumans mit lebhafter Überraschung zur Kenntnis. Der „Franc Tireur" schreibt den Sieg der Unterstützung Trumans durch die amerikanischen Gewerkschaften zu. „Liberation" erklärt, das amerikanische Volk stimmte gegen Dewey, weil es den Frieden will, „Humanite" hebt hervor, daß die junge Fortschrittspartei Wallaces immerhin mehr als eine Million Stimmen erhalten "habe ...

  • Regierungsumbildung in Washington?

    Washington, 4. Nov. (ADN). Unterrichtete Kreise Washingtons erwarten, daß Truman nach seiner Wiederwahl zum Präsidenten bedeutende Änderungen im Kabinett vornehmen wird. Die Ankündigung, daß Außenminister M a r s h a 11 zurücktreten wird, findet allgemeine Bestätigung. Man ist der Ansicht, daß in diesem Fall auch der stellvertretende Außenminister ...

  • Schnaps wird hilliger

    Berlin, 4. Nov. (ADN). Ab 5. November werden in der Ostzone und im Sowjetsektor von Berlin neue ermäßigte Preise für Trinkbranntwein und Likör festgesetzt, gibt die Pressestelle der Deutschen Wirtschaftskommission bekannt. Die Preise für Trinkbranntwein werden im Durchschnitt um rund 20 Prozent und die für Liköre um rund 10 Prozent gegenüber den bisherigen Preisen gesenkt ...

  • Britische Fremdenlegion geplant

    London, 4. Nov. (ADN). Der völlige Mißerfolg der Rekrutieningskampagne, welche die britische Regierung zur Anwerbung von Freiwilligen für die reguläre und die Territorial - Armeen durchführt, findet ssine Bestätigung in den Berichten der Armeebefehlshaber. Wie die Agentur „Telepress" erfährt, beabsichtigt die britische Regierung, diesem Mißerfolg durch die Bildung einer Fremdenlegion zu begegnen ...

  • UN-Sozialausschuß billigt Asylrecht

    Paris, 4. Nov. (ADN). Der Sozialausschuß der UN-Vollversammlung stimmte in seiner Donnerstag - Sitzung dafür, Flüchtlingen das Recht zu geben, in anderen Ländern Zuflucht •zu suchen. Der Ausschuß lehnte jedoch einen Antrag ab, nachdem ein Land Asyl gewähren muß. Der angenommene Artikel lautet: Jeder hat das Recht, in anderen Ländern Asyl vor Verfolgungen zu suchen und zu genießen ...

  • heizte Wahlergebnisse aus den USA

    Washington, 4. Nov. (ADN). Nach den in den Abendstunden des Donnerstag vorliegenden Wahlergebnissen verteilen sich die Stimmen wie folgt: Truman 22 626 854 Stimmen Dewey 20 647 128 Stimmen W a 11 a c e 1 055 053 Stimmen Thurmond 887 616 Stimmen. Im Senat haben die Demokraten jetzt 54 Sitze gegenüber bisher 45 Sitzen inne, während die Republikaner nur noch 42 Sitze ■gegenüber 51 ...

  • 1400 Meter unter dem Meeresspiegel

    Berlin, 4. Nov (Rdfk.). Der belgische Forscher Professor P i c c a r d hat gestern mit einem zweiten Tauchversuch in der Nähe der Kapverdischen Inseln eine Tiefe von 1400 m erreicht. Die Taucherkugel war bei diesem Versuch unbemannt. j Schikane Montreal, 4. Nov. (ADN). Der Dekan von Canterbury, Dr. Johnson, ...

  • Vormarsch auf Nanking

    Nanking, 4. Nov. (ADN). Einleiten der chinesischen demokratischen Armee haben die Hauptstadt der Provinz Suiyuan, Kwei Sui, erreicht. Halbamtlichen Berichten zufolge wird die Stadt von den Kuomintang-Truppen zäh verteidigt. In der Provinz Honan wurde die Stadt Kwei Ten von den Kuomintang- Truppen geräumt ...

  • Wunschtraum ging nicht in Erfüllung

    Berlin, 4. Nov. (ND). Neben einem Bild D e w e y s mit der Unterschrift „Der neue Präsident" und der vierspaltigen Schlagzeile „Nach 16 Jahren regieren wieder die Republikaner" brachte der Münchener „Merkur" am Mittwoch einen ausführlichen Bericht über die Abstimmung und meldete, daß Dewey in einer Rundfunkansprache für seine Wahl gedankt habe, „während sich in den Hauptstraßen von New York das Volk drängte, um den Erfolg des 46jährigen Gouverneurs zu feiern" ...

  • Der tägliche Absturz

    Frankfurt (Main), 4. Nov. (ADN). Nach einer Mitteilung des amerikanischen Hauptquartiers ist in den frühen Morgenstunden des Donnerstag in der Nähe von Neu-Biberg eine amerikanische Maschine vom Typ C 47 abgestürzt. Manchester, 4. Nov. (ADN). Eine der amerikanischen Superfestungen vom Typ B 29, die in Großbritannien stationiert sind, zerschellte bei einem Übungsflug an einem Berge südlich von Manchester ...

  • Australiens Stahlindustrie ohne Kohle

    Sydney, 4. Nov. (ADN). Der australischen Stahlindustrie sind am Donnerstag die Kohlenkontingente um 90 Prozent gekürzt worden. Die übrige Industrie wurde auf 40 bis 60 Prozent ihres bisherigen Kohlenverbrauchs herabgesetzt. Diese drastische Maßnahme der australischen Regierung ist auf den Beschluß der seit Mittwoch im-Streik stehenden Bergarbeiter von Neu-Südwales zurückzuführen, den Sicherheitsnotdienst aus den Gruben zurückzuziehen ...

  • Ein Stundenlohn

    Berlin, 4. Nov. (ADN). Einen Stundenlohn werden die Arbeiter und Angestellten im -Berliner Bremsenwerk, der ehemaligen Knorr- Bremse, für die streikenden französischen Bergarbeiter zur Verfügung stellen. Dies wurde am Donnerstag in einer Belegschaftsversammlung beschlossen, in der der 2. Vorsitzende des FDGB Groß - Berlins, Hermann Schlimme, sprach ...

  • Journalisten erheben Protest

    Warschau, 4. Nov. (ADN). Die in Warschau akkreditierten ausländischen Korrespondenten übermittelten dem Generalsekretariat der UN eine Nbtej in der das Todesurteil der Athener Regierung gegen den Chefredakteur der Zeitung „Rizospastos", Glezos, scharf verurteilt wird. Stimme der Frauen:

  • Truman soll jetzt Farbe bekennen

    Washington, 4. Nov. (ADN). Präsident Truman müsse jetzt die Moskauer Friedensmission V i n s o n s , die er im September geplant hatte, ausführen und der Sicherheit der Welt einen neuen Auftrieb geben, erklärte der demokratische Senator P e p p e r nach dem Siege Trumans über Dewey.

  • Italienische Frauen für den Frieden

    Rom, 4. Nov (ADN). Eine Abordnung italienischer Frauenverbände ist nach Paris abgereist, um der Vollversammlung der UN eine von drei Millionen Frauen unterzeichnete Denkschrift zu überreichen, in der die Frauen Italiens ihren Wunsch nach Frieden zum Ausdruck bringen

  • Abrücken von de Gaulle

    Parto, 4. Nov. (ADN). Ihren Austritt erklärt«» 23 der 25 führenden Mitglieder der Gaullistischen Volks-Umon im Departement Meurthe et Moselle sowie der Bürgermeister von Grenoble und vier Räte der Stadt aus Protest gegen die Politik der de Gaulle- Partei.

  • Sozialistische Initiative

    Moskau, 4. Nov. (Rdfk). In 2% Jahren erlüllte das Moskauer Kautschuk-Werk seinen Fünfjahrplan. Moskau, 4. Nov. (TASS). 22 Millionen Rubel überplanmäßige Ersparnisse haben die Leningrader Werke und Fabriken im Laufe der letzten neun Monate erzielen können.

  • Britische Arbeiter grüßen die SU

    London, 4. Nov. (SNB). Begrüßungstelegramme an die Sowjetarbeiter zum 31. Jahrestag der Sozialistischen Oktoberrevolution wurden von den Gewerkschaften einer Reihe großer britischer Städte abgesandt.

  • Die Antwort blieb nicht aus

    Berlin, 4. Nov (Rdfk.). 45 republikanische Abgeordnete, die im letzten Kongreß das gegen die Gewerkschaften gerichtete Taft- Hartley-Gesetz unterstützt hatten, wurden nicht wiedergewählt.

  • Opfer des Freiheitskampfes

    Athen, 4. Nov (ADN). Zehn griechische Antifaschisten, diie beschuldigt wurden, die demokratische Armee unterstützt zu haben, sind vom Militärgericht in Lamia zum Tode verurteilt worden.

  • Kongreß der Techniker

    Prag, 4. Nov (ADN). .Ein Kongreß der Techniker der CSR, an dem Gäste aus den Volksdemokratien und anderen Ländern teilnehmen werden, wird diese Woche in Prag eröffnet.

  • Yingkow gefallen

    Nanking, 4. Nov (ADN). Die Hafenstadt Yingkow ist am Donnerstag von der demokratischen Volksarmee eingenommen worden, meldet der Rundfunk des demokratischen Chinas.

  • Unter Ausschluß der Imperialisten

    Jerusalem, 4. Nov. (ADN). Direkte Verhandlungen zwischen Israel und Transjordanien zur Festigung des Waffenstillstandes sollen in Jerusalem stattgefunden haben.

  • Menschenexport aus Hauen

    Rom, 4. Nov (ADN). Die „Verschickung" von Spezialarbeitern nach Übersee wird gegenwärtig von der USA-Marine für den Marshall-PLan vorbereitet.

Seite 2
  • Kacii der Präsidentenwahl

    H. L. Die erste Überraschung ist vorüber. Truman ist geblieben, aber bleibt nun alles beim alten? Nichts kennzeichnet die Situation nach der amerikanischen Wahl besser als die hartnäckigen Gerüchte um d-~n Rücktritt des Außenministers Marshall. In Washington soll man sogar damit rechnen, daß auch die Stellungen des Verteidigungsministers Forrestal und des stellvertretenden Außenministers Lovett erschüttert sind ...

  • Aus dem Leben unserer Partei

    Planmäßige Befriebsarbeit sichert den Erfolg

    Berlin, 4. Nov. (ND). Bei den Betriebsratswahlen im Mai 1948 erlitt der FDGB in der Zahnradfabrik Friedrichshafen , Berlin-Wittenau, eine Niederlage, weil die politische Aufgabenstellung und die Zusammenarbeit zwischen der Betriebsgruppe, der Betriebsgewerkschaftsleitung und dem Betriebsrat äußerst mangelhaft waren ...

  • Sühne für Wilhelm Leuschner

    „Sie lasse ich noch hochgehen!" — Was im August 1944 geschah

    B e r 1 i n ,. 4. Nov. (ND). In der heutigen Verhandlung vor dem Schwurgericht kamen noch einmal jene Vorgänge zur Sprache, die im August 1944 zur Verhaftung und anschließenden Hinrichtung des früheren sozialdemokratischen Innenministers von Hessen, Wilhelm Leuschner, geführt hatten. Der angeklagten 63jährigen Salomea M a a g wurde zur Last gelegt, der Gestapo, die im Zusammenhang mit den Ereignissen des 20 ...

  • Wahlmanöver und Provokationen

    Berlin, 4. Nov (ND). Die Spaltertagung in der Tanzdiele am Steinplatz am Donnerstagmittag bot ein beschämendes Bild politischer Verantwortungslosigkeit gewählter Volksvertreter und des Mißbrauchs des selbstverschuldeten Wirtschaftschaos in den Westsektoren zu politischen Wahlmanövern und zu erneuter Antisowjethetze ...

  • Arno legte noch ein Ei

    Arno Scholz erklärt uns im „Telegraf vom 4. November, warum Präsident Truman gewählt werden mußte. Er schreibt u. a.: „Präsident Truman wurde nicht zuletzt gewählt Infolge der starken Unterstützung durch die Gewerkschaften und die Anhänger des New Deal . . . Vielleicht Ist sein Erfolg auch auf den Versuch zurückzuführen, einen Sonderbotschafter zu Stalin zu schicken, um eine Verständigungsformel zu finden ...

  • Afaxhiitftfe ruii nach Ingenieuren

    Weimar (ND). Die Maximilianshtttte in ÜnterweHenhorn — einer der wichtigsten stahl, und eipenerzeugenden Betriebe unserer Zone — braucht dringend Ingenieure, Techniker und Fachkräfte für die Fabrikation und Arbeitsvorbereitung. Betriebsgewerkschaftsleitung und Betriebsleit!rrt<; wenden sich an alle interessierten Fachkräfte mit folgendem Schreiben: , ...

  • Dokumentenfälscher abgeurteilt

    Berlin, 4. Nov (SNB). Das Militärtribunal der sowjetischen Garnison von Berlin verurteilte den Graveur Arnold Zwietasch, der verschiedene falsche Dokumente hergestellt und verbreitet hatte, zu 25 Jahren Arbeitslager und zur Einziehung seines Vermögens. Zwietasch hatte seit Dezember 1947 falsche Interzonenpässe, Fahrbefehle für die sowjetische Zone, Formulare für Personalausweise und andere Blankopapiere hergestellt ...

  • Kabinetfsfngung im Bergwerk

    Halle (Saale), 4. Nov. (ADN). Die Mitglieder der Landesregierung von Sachsen- Anhalt besuchten am Mittwoch Erzbertarbeiter des Mansfelder Kupferbergbaus im Vitzthum- und Wolf-Schacht. Die Kabinettsmitglicder fuhren in die Schächte ein und besprachen mit den Kumpels in 850 Meter Tiefe vor Ort Fragen des Bergbaues und der Lebensverhältnisse der Arbeiter ...

  • Henmeeke-Bewegung wächst unaufhaltsam

    Glänzende Leistungen Mansfelder Gruppenkameradschaften — Norm mit 260 Prozent übererfüllt

    H a 11 e , 4. Nov. (ND). Der durch das Beispiel der Aktivisten Hennecke, Himpel, W u .1 c i a k und anderer Häuer eingeleitete Durchbrueh In der Wettbewerbsbewegung reißt immer mehr Arbeiter aller Industriezweige mit. Nachdem bisher nur einzelne Aktivisten hervorragende Leistungen vollbrachten, beginnt sich jet*t die Hennecke-Bewe- *ung auf breitere Basis auszudehnen ...

  • FDGB Berlin Verstärkt Betriebsarbeit

    Berlin, 4. Nov. (ND). In der Entschließung des Bundesvorstandes des FDGB Groß-Berlin, die jetzt in ihrem Wortlaut vorliegt, werden die Beseitigung der B-Mark, der Kampf für den Frieden und gegen die Kriegshetze, die Entlarvung der verräterischen Haltung der UGO und die Erfüllung des ZweijahrpJanes als wichtigste politische Aufgabe bezeichnet ...

  • Für Verlegung der Betriebsrätewahl

    Halle (Saale), 4 Nov (ND). Die Zonen-Betriebsfunktionärkonierenz der IG Bergbau in Halle nahm folgende Entschließung einstimmig an. „Die restlose Erfüllung des Halbjahrplans und die Vorbereitungen der Durchführung des Zweijahrplancs sind zur Zeit die entscheidensten Aufgaben in den Betrieben der sowjetisch besetzten Zone ...

  • Kampf den Feinden der Arbeiterschaft

    Berlin, 4. Nov (ND). Ein starkes Stück leistete sich wieder einmal die SPD zusammen mit der UGO am Mittwoch in einer Betriebsversammlung des Osram-Werkes (Bezirk Wedding). Nachdem Reichenau und Neumann als Redner ihre sattsam bekannten provokatorischen Hetztiradsn vom Stapel gelassen und" wüste Verleumdungen gegen die Sowjetunion ausgesprochen hatten, forderten sie die Anwesenden zur Diskussion auf ...

  • Bonner „Grundgesetz" nur Schetnverfassung

    Berlin, 4. Nov (ADN). Mitglieder der amerikanischen Militärregierung in Berlin erklärten am Mittwoch, das Bonner „Grundgesetz" werde in jedem Falle dem Besatzungsstatut der drei Westzonen untergeordnet sein. Die Informatoren stützten sich dabei, wie betont wurde, auf Äußerungen von General C 1 a y Sie füg'cn hinzu, daß die Bestimmungen des Bonner „Grundgesetzes", die mit dem Besatzungsstat ...

  • Streikbrecher

    Baden-Baden, 4. Nov (ADN). Deutsche Arbeiter, die sich zur Arbeit in Frankreich verpflichtet hatten und denen es gelang, vor kurzem nach Deutschland zurückzukehren, erklärten laut „Telepress", daß sie hauptsächlich als Streikbrecher in den Kohlengruben von Longwy eingesetzt waren. Sie berichteten ferner, ...

  • Howley rüstet zum Bürgerkrieg

    Berlin, 4. Nov (ND). Aus internen Kreisen der britischen Besatzungsmacht erfahren wir, daß den Offizieren der amerikanischen und britischen Militärpolizei eine geheime Dienstanweisung zugegangen ist, nach der bis zum 1. Dezember 1948 alle militärischen und polizeilichen Maßnahmen zu treffen sind, um „bevorstehenden kommunistischen Unruhen" in Berlin wirksam zu begegnen ...

  • Roman Chwalek zum Briet Dr. Friedensburqs

    Berhn, 4. Nov (ADN). Zu der Behauptung von Dr Friedensburg in seinem Brief an den sowjetischen Militärkommandanten von Berlin, Generalmajor K o t i k o w , daß der FDGB im amerikanischen Sektor nur deshalb unterdrückt werde, weil der UGO im sowjetischen Sektor ein Betätigungsverbot auferlegt worden sei ...

  • Mehr KPD-Betriebsräte

    Gelsenkirchen, 4. Nov (EB). Die letzten Betriebsratswahlen auf den Schachtanlagen des Ruhrgebietes standen eindeutig im Zeichen des Fortschritts. So wurden beispielsweise im Gladbccker Revier fünf Betriebsräte, die der KPD nahestehen, mehr gewählt als im Vorjahre, während die Vertreter der CDU nicht weniger als neun Betriebsratssitze einbüßten ...

  • UGO-Betriebsrat befürwortet Entlassungen

    Berhn, 4. Nov (ADN). Der Einspruch von elf Verwaltungsangosteliten des Bezirksamts Steglitz gegen ihre fristlose Entlassung wurde von dem UGO-Betriebsratsvorsitzenden. F a u t h , ohne Erläuterung als unbegründet abgewiesen. Die elf Angestellten hatten in einem Schreiben an den Betriebsrat darauf hingewiesen, daß für die gegen sie vom Bezirksbürgermeister Mattis (SPD) am 21 ...

  • Kreikemeyer soll verschleppt werden

    Berlin, 4. Nov. (ADN). Eine acharfe Überwachung des Im amerikanischen Sektor gelegenen Gebäudes der Reichsbahndirektion Berlin durch Patrouillen der amerikanischen Militärpolizei und durch Zivilagenten wird seit einigen. Tagen auf Anordnung der amerikanischen _ Besatzungsbehörden durchgeführt. Wie aus Äußerungen der Agenten hervorgeht, liegt ein Befehl von Oberst Howley vor, den Präsidenten der Reichsbahn Berlin, Kreikemeyer, zu verhaften und in die amerikanische Kommandantur einzuliefern ...

  • Kumpels wehren sich mit Erfolg

    Gelsenkirehen, 4. Nov (EB). Gegen die Einstellung des von der Gelsenkirchener Bergwerksgesellschaft zum zweiten Direktor für die Schachtanlagen Nordstern 1 bis 2 vorgeschlagenen Herrn von Felsen, die von der Gesellschaft zusammen mit der DKBL mit aller Energie betrieben worden war, wehrte sich die gesamte Belegschaft in einer Urabstimmung ...

  • Berufsverbot für KPD-Redakteure

    Stuttgart, 4. Nov (EB). Dem Landesvorstand der Kommunistischen Partei Württemberg-Badens wurde heute von der Militärregierung mitgeteilt, Äaß sowohl der bisner verantwortliche Redakteur der Stuttgarter „Volksstimme", Hans van Dyck, als auch der verantwortliche Redakteur des „Badischen „Volksecho" in Mannheim, Kurt Weber, nicht mehr als verantwortliche Redakteure für diese Zeitungen tätig sein dürfen ...

  • In die Hände des Volkes

    Dresden, 4 Nov (ADN). In einer einstimmig angenommenen Resolution fordern die Werktätigen der Tuchfabrik A. und W Wagner in Crimmitschau die sofortige Überführung des Unternehmens in die Hände des Volkes, weil der Besitzer Wagner umfangreiche Schwarzmarktgeschäfte durchführte und, wie die Untersuchung ergab, zur Nazizeit als Abwehrbeauftragter der „Gestapo" tätig war ...

  • Demontagearbeiten verweigert

    Bochum, 4. Nov (ADN). Die Arbeiter der Demontagefirma Klaus in Bochum weigerten sich, Abbauarbeiten an der Gesenkschmiede des Bochumer Vereins auszuführen, wie der Ortsausschuß der Bochumer Gewerkschaften mitteilt.

Seite 3
  • Viele Worte um eine Kette

    Zum Rektoratswechsel an der Technischen Universität Wie immer, wenn die Gesichter der Herren Neumann und Schwennicke auftauchen, wußte Jeder sofort — nun wird wieder ausgiebi« von „Freiheit"1 die Rede sein. So war es dann auch. — Der schstdende Rektor, Prof. Dr. D'Ans, fand Worte des 1 Dankes für die „materielle Hilfe aus dem Westlichen Ausland" und hob den regen S4udienplatzaustausch zwischen der TU und dem Empire während seiner Amtszeit hervor ...

  • Erhöhung der Löhne uedGehälier

    Auf Anfragen der Betriebsräte und Betriebsgewerkschaftsgruppen der'Betriebe und Verwaltungen sowie zur Beschleunigung der Durchführung der Verordnung über die Erhöhung der Löhne und Gehälter der Arbeiter und Angestellten im sowjetischen Sektor von Groß-Berlin werden auf Grund des § 8 der Verordnung folgende Durchführungsbestimmungen erlassen: 1 ...

  • „Und wieder 48!"

    Die heutige Uraufführung des Films „Und wieder 48!" leitet -in der Arbeit der DEFA einen neuen Abschnitt ein. In diesem Film werden höchst aktuelle Probleme mit den Mitteln des Spielfilms gestaltet, in Szenen, die dsn Alltag der heutigen Studenten darstellen, und in Szenen, die den Kampf unserer Vorfahren um Einheit und Demokratie im Jahre 1843 zum Inhalt haben ...

  • Grundlagen des Marxismus**

    V . Der Pioht

    Marx teilt das zur Produktion notwendigs Kapital ein: 1. in „konstantes Kapita 1", das sind Produktionsmittel, also Maschinen, Roh- und Hilfsstoffe. Er nennt es „konstantes Kapital", weil sich der Wert der Produktionsmittel im Produktionsprozeß nicht verändert, sondern in der gleichen Höhe auf das neue Produkt sofort oder nach und nach übertragen wird; 2 ...

  • Filme der Revolution

    Fi'mfeienminde im Haus der Kultur der Sowjetunion

    Packende und ungeheuer lebendige Szenen aus „Panzerkreuzer Potemkin" leiteten den Abend ein. Mit Recht gehört dieses Meisterwerk Eisensteins zu den besten Filmen der Welt. Vor Jahrzehnten gedreht, fasziniert und überwältigt er heute noch durch die Großartigkeit und Modernität seiner Einstellungen. Dieses nicht nur vom Inhalt, sondern auch von der Filmtechnik her außerordentlich revolutionäre Werk ist in die Geschichte des Films eingegangen und von bleibender Bedeutung ...

  • Wirtschaftsnocti rieh ten

    Neue Zementfabrik in Rüdersdorf

    Berlin (ADN). Die neue Zementfabrik in Rüdersdorf an der Frankfurter Chaussee, die während des Krieges fertiggestellt und nach der Kapitulation demontiert wurde, soll im Rahmen des Zweijahrplanes von dem volkseigenen Rüdersdorfer Werk wieder in Betrieb genommen werden. Die Lieferung der notwendigen Maschinen ist, wie aus Fachkreisen bekannt wird, gesichert ...

  • Planvolle Arbeit in Berliner Betrieben

    Der Leiter der Planökonomischen Abteilung der Deutschen Treuhandverwaltung, Gerhard Müller, sprach heute im „Haus Vaterland" zu Mitgliedern der Plankommissionen, die zum erstenmal aus den Berliner Treuhandbetrieben zusammengekommen waren. „Was gestern gut war, muß heute nicht mehr zweckmäßig sein" Von ...

  • „Der Volksbeirieb"

    Die Zeitschrift „Der Volksbetrieb" (herausgegeben vom Freien Deutschen Gewerkschaftsbund in der Verlagsgesellschaft „Freie Gewerkschaft") hat in der kurzen Zeit ihres Bestehsns ein beachtliches Niveau erreicht. Das jetzt vorliegende zehnte Heft ist ein neuer' Beweis dafür. In einem einleitenden Artikel „Kampf den Saboteuren der Wirtschaft" zieht Bernhard Göring die Lehren aus den unerfreulichen Vorkommnissen in Glauchau - Meerane ...

  • BerHnerUundfunft

    Berlin-Mittelwelle: 353.7 m = 841 kHz

    Freitag, 5. November 5.00, 6.00, 7.00. 13 00, 20.00: Wetter und Nachrichten 6.05: Arbeitsweg / 6.30: Frauenfunk ' 7.10: Programmhinweise ' 1.50: Junge Welt / 8.00: Kurznachrichten, ZettungSbChau 840: Suchdienst '9.00: Schulfunk / 11.00: Nachrichten ' 12.00: Mittagskonzert / 12 45: Landfunk ' 13.15:. Stadtreporter 13 ...

  • Nobel-Preis an T. S. Eliot

    Der englische Schriftsteller Eliot hat den Nobel- Preis dieses Jahres für Literatur bekommen. Eliot, der vor kurzem seinen 63. Geburtstag beging, ist von Geburt Nordamerikaner und seit 1927 englischer Bürger, tn seinen Dichtungen entwickelte er sich zu einem bedeutsamen Zeit- und Kulturkritiker. Geistig steht er dem Katholizismus nahe ...

Seite 4
  • Im Haus der klinkenlosen Türen

    Der Mörder der Großfürstin spielt Skat / Karl der Große und die Ülsardine / Umnachtete Schatten in Wittenau

    Sie sangen gerade; als wir ihren großen Aufenthaltsraum betraten, den Saal der „leicht Erregbaren" .im sogenannten „festen Haus". Sie sangen Weihnachtslieder, gleich mehrere durcheinander, vielstimmig, laut, und falsch. Die — wie hier überall — klinkenlosen, nur mit einem Dreikant zu öffnende 'Tür schloß sich geräuschvoll; der Gesang verstummte ...

  • Lebensgefährliche Reportage

    Als der Reporter des „Tagesspiegel" nach einer geheimnisvollen, einstündigen Unterredung unter vier Augen die schallsichere, doppelt gepolsterte Tür zum Arbeitszimmer seines Chefs hinter sich schloß, bedeckte eine merkliche Blässe sein durchgeistigstes Antlitz. Mannhaft unterdrückte er jedoch, eingedenk ...

  • Stets eine saubere Weste . ..

    \\ ... m haben, Ist nicht immer einfach. )) 1 Allerdings soll uns die „moralische Weste" '4j hier nicht interessieren; denn das ^"^ ist eine Gewissenssache. Wir wollen uns heute nur mit den Untaten eines kleckernden Suppenlöffels oder tropfenden Likörglases befassen. Um Sinn und Vorgang der Fleckentfernung ...

  • Heinrich, der Naturfreund

    Jawohl — Heinrich war ein höchst schwärmerisch veranlagter Naturfreund. Während andere Leute abends in den Kneipen saßen, konnte er stundenlang durch Wald und Flur streifen, um dem Pulsschlag der Natur zu lauschen. — Aber Heinrich hatte noch einen zweiten Tick. Er aß nämlich um sein Leben gern Kartoffelsuppe ...

  • Frauen vor die Wahl gestellt

    Unter der Überschrift „Stadtparlament der Frauen" kündigt der „Tagesspiegel" vom 3. November eine Versammlung der weiblichen Stadt-, und Bezirksverordneten der drei demokratischen (!) Parteien in der berüchtigten „Taberna" an. Man will sich mit einem letzten Wahlappell an die Berliner Bevölkerung, an die Frauen, wenden ...

  • Bekanntmachung über die Beleuchtung der Fahrzeuge

    Die in den Wintermonaten früh eintretende Dunkelheit und die Stromabschaltungen geben mir Veranlassung, alle Fahrer und Halter von Kraftfahrzeugen, Fuhrwerken und Fahrrädern auf die Bestimmungen tiber die Beleuchtung der Fahrzeuge hinzuweisen. Gemäß § 24 der Straßenverkehrsordnung müssen Fahrzeuge bei Dunkelheit oder starkem Nebel durch geeignete Beleuchtungseinrichtungen kenntlich gemacht werden ...

  • IXtjeekblaUtuecUje14€Mish£sMß

    Lichtenberg:. Auf Abschnitt „g 5" der November- Kartoffelkarte wird ab sofort 1 kg Zwiebeln abgegeben. Auf Abschnitt „g 1" derselben Karte wahlweise 3 kg Rote Rüben oder Kürbis oder, Kohlrabi. Prenzlauer Berg: Die Blutspender erhalten von sofort an zunächst auf die Abschnitte 17 und 18 nach Belieferung dieser Bezugsrechte auch auf die Abschnitte 19 und 20 der Bsp-Zusatzkarte November 1948 je % kg Kochgemüse ...

  • Bescheinigungen nur für Sammeltransporte

    Berlin, 4. Nov. (ADN). Bescheinigungen sind für die im sowjetischen Sektor von dort eingetragenen Westberlinern gekauften Lebensmittel und Brennmaterial nach einer Mitteilung des Haupternährungsamtes in der Wallstraße vom Donnerstag nicht erforderlich, wenn es sich um von Familien durchgeführte Einzeltransporte in Höhe von 58 kg Kartoffeln pro Person und Kartoffelkarte bzw ...

  • ^MeBjQtlimBtff^miighmlen

    Jedem amerikanischen Haushalt im USA-Sektor Berlins wurden jetzt 40 Zentner Kohle zugeteilt, nachdem die Haushalte mit einem Kind unter zehn Jahren bereits im Oktober mit der gleichen Menge beliefert worden waren. Das Verbot zur Beheizung der Wohnräume, das nach Aussagen deutscher Hausangestellter wenig Beachtung fand, wurde mit Wirkung yom 1 ...

  • Bücher für die Schuljugend

    Die in dem für Berlin erlassenen Schulgesetz vorgesehene Lehrmittelfreiheit konnte bereits in diesem Schuljahr verwirklicht werden. In diesen Tagen konnten die Buchhändler aus der Produktion des Schulbuchverlages Volk und Wissen über eine Million Bücher — Fibeln, Lesebücher, Rechenbücher, Geographie- und Biologiebücher usw ...

  • -fc

    Gertrud St., Berlin-Zehlendorf. Die Antwort auf Ihre Frage, in welcher Nahrung sich L i p o i d e finden, heißt kurz: In fast allen. Denn die Lipoide, — vom griechischen Wort „lipos" = Fett abgeleitet, — sind bei weitem keine so seltenen Nährstoffanteile wie etwa die Vitamine, sondern stellen eine große Gruppe von im Tier- und Pflanzenreich weitverbreiteten fettähnlichen Substanzen dar ...

  • BESTELLSCHEIN

    Ich bestelle hiermit ab sofort (vom Der Bezugspreis für die Tageszeitung in Berlin betraft monatlich frei Haus 3,50 DM.

    Name ...........................................-.....-................. Ort bzwr. Stadtbezirk ••............................................^ Straße und Hausnummer....................••..........••...........................................™...„..................................._< Vorderhaus, Gartenhaus, Seitenflügel ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland". Berlin N 64, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 1* Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 16 Uhr - Verlag: Berlin SW 68, Zimmerstr. 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr ...

  • <&euzeei*ctH>ei?uUciich,!

    Sonnabend, 6. November 1948 Friedrichshain, Stadtbezirk 3: 16 Uhr- Stadtbezirksdelegierten-Tagung in der Kantine der Brauerei Löwenböhmisch, Landsberger Allee. Charlottenburg, Stadtbezirk West: 17 Uhr: Stadtbezirks-Delegiertenkonferenz bei Hörn in der Akazienallee. Charlöttenburg, Stadtbezirk Mitte: 16 Uhr' Stadt* bezirks-Delegiertenkonferenz, Pestalozzistraße 45 ...

  • Schutzkleidune für Spreng- und Abrißarbeiter

    Eingehende Versuche haben ergeben, daß vom vierten Stock herabfallende Ziegel bei dem Träger einer neuen vom Hauptamt für Arbeitsschutz der Abteilung für Arbeit entwickelten Schutzkappe mit Schirm keine nennenswerten Schäden verursachten. Außerdem werden für die bei Enttrümmerungsarbeiten eingesetzten Arbeitskräfte Holzschuhe aus Segeltuch mit Leder zum Preise von 13 bis 16 DM zur Verfügung gestellt ...

  • Berliner Eisenbahner im freiwilligen Arbeitseinsatz

    Im Rahmen der vom Direktionsbezirk Berlin durchgeführten Aktion „Tag der Eisenbahn" haben am letzten Sonntag weitere 6971 Arbeiter und Angestellte der Reichsbahn einen freiwilligen Arbeit«, einsatz durchgeführt. Sie reparierten zehn Lokomotiven, sieben Rübenwagen sowie drei Wagen der Schadgruppe 5 und 20 Güterwagen ...

  • Ende der Brachland-Aktion

    Die Brachlandaktion wird in Westberlin auf Anordnung der westlichen Besatzungsmächte im nächsten Jahre nicht wiederaufgenommen werden. Auch die Plätze, die während des kommenden Winters abgeholzt werden, sollen den Militärregierungen für strategische Zwecke zur Verfügung gehalten werden. Wie im Zusammenhang damit bekannt wird, werden in und um Berlin möglichst viele Freilandgebiete zur Landung von Lastenseglern benötigt ...

  • „Mutterherz"

    Das Fest der goldenen Hochzelt feiert am heutigen/ Tage RICHARD BÖHM und FRAU Neuenhagen, Pestalozzistraße 4 Gesucht werden: BUSSING-KÖPFE Motor-Nr.: 57 437. Type LD 8, Baujahr 1938 E. StrnB. Putlitz (Westprlenltz) Handelsvertreter, seriös, f. Bürobedarf u.Druck, gut eingef. b.Behörd.. Industr.. sucht Verbindg ...

  • Wo blieb die Stumm-Polizei?

    Am Kurfürstendamm Ecke Schlüterstraße kam es am Dienstag gegen 13 Uhr zu einer wüsten Schlägerei zwischen den über die „Luftbrücke" aus dem Westen zurückgekommenen UNRRA-Schützlingen, die sich hier mit Devisenschiebungen und Brillantenhandel befassen. Anscheinend wollte man Konkurrenzstreitigkeiten mit ...

  • Beispielhafte Jugend

    Die. Lehrlinge im Transformatorenwerk Ober< schöneweide, hörten, daß die volkseigene Engelbrecht-Werft zum Bau von Fischkuttern dringend Hobelmesser benötigte. In 160 freien Überstunden stellten diese Jugendlichen Hobelmesser für die Werft her und trugen dazu bei, daß die Werft die ihr gestellten Aufgaben in der hierfür vorgesehenen Zeit erfüllen kann ...

  • Wie wird das ß^Uer?

    (Eigener Bericht)

    Übersicht für Berlin: Zunächst noch mildes Wetter. Dann bei zunehmender Bewölkung etwas Regen. Weitere Aussichten: Unbeständig, nach Regenschauer Abkühlung. Voraussage für Berlin: Bei mäßigen Winden ■um Südwest bis West wechselnd bewölkt, kurze, schwache Niederschläge, Tageshöchsttemperatur um 12 Grad, nachts 8—6 Grad ...

  • Massenentlassungen bei der Berliner Post in den Westsektoren

    Die Entlassungen von Angestellten und Arbeltern aus politischen Gründen bei der Berliner Post in den Westsektoren haben in letzter Zeit erheblich zugenommen. Bisher wurden etwa 40 SED - Angehörige entlassen, bzw. in den Ostsektor versetzt. In den meisten Fällen erfolgten diese Maßregelungen ohne irgendwelche Angabe von Gründen ...

  • Kriminalkommissariat zieht um

    Das bisher im Haus Breite Straße 30-32 untergebrachte Kriminalkommissariat Mitte wird am Freitag seine Diensträume in das Polizeipräsidium, Neue Königstraße 27-37 I. Stock, Telefon 67 00 13, verlegen. Während des Umzuges erleidet der Publikumsverkehr keine Unterbrechung. (ADN)

  • Sofortige Zahlung von Renten und Pensionen für November

    Die Zahlung von Renten und Pensionen für den Monat November 1948 wird nach einer Mitteilung der Versicherungsanstalt Berlin vom Donnerstag in allen Berliner Stadtbezirken unverzüglich beginnen. Die genauen Auszahlungstermine geben die einzelnen Postämter bekannt. (ADN)

  • Stenosekretärinnen

    die selbständig Sekretariatsarbeiten erledigen können u. In der Lage sind, fließend Stenogramme aufzunehmen u. sie fehlerfrei in die Maschine zu übertragen. Bewerbungen erbeten unter S P 1899 an Verlas „ND", Berlin SW 68. Zimmerstr. 87-91

  • Beim Bleisammeln abgestürzt

    Am Mittwoch stürzte der elfjährige Schüler Max E. aus der Körnerstr 16 beim Bleisammeln aus dem dritten Stockwerk der Hausruine Frobenstr. 1 ab. Er wurde mit einem Schädelbruch in das Elisabeth- Krankenhaus eingeliefert. (ADN)

  • FDJ hilft beim Borsig-Aufbau

    In freiwilliger Sonntagsarbeit werden sich verschiedene Gruppen der Freien Deutschen Jugend am 7. November für den Aufbau der neuen Borsig- Werke; auf dem Gelände der Firma Bergmann in Wilhelmsruh, zur Verfügung stellen.

  • Achtung! Nahrungsmittelindustrit!

    Hotel- und Gastwirtsfachmann sucht Beschäftigung. 20 J im Beruf, unter S M 18% an Verlag „ND". Bln. SW 68. Zimmerstr 87-91 Für unsere Bauabteilung wird per sofort ein tüchtiger

  • Änderung im Fernverkehr

    Ab Freitag, den 5. November, fällt das Personenzugpaar 232/233 zwischen Stendal und Oebisfelde aus und verkehrt bis auf weiteres nur noch zwischen Berlin und Stendal. (ADN)

  • Ranälaser

    gesucht. Meldung mit Arbeitspap. in der Zeit v 9-16 Uhr in unserer Personalabteilung, Berlin SW 68, Schützenstraße 18—25, Druckerei .Tägliche Rundschau"

  • Mauerstein-Maschine

    Ssteinig. für Zement. Lehm und andere Bindemittel zu verkaufen. Angebote an G 1342 Deutsche Aufbau-werbung, Bln. N 4, Chausseestraße 11T

  • Fotopapier

    nur erstklassige Ware, verkauft auf Anfrage. Zuschriften unter J 3 993 an Berliner Werbe Dienst, Berlin N 65, Chausseestraße 72

  • J)Ukatn\6

    nnri Itakaratnnr

    unter W. G. 107 an Wirfschafts- Werbegesellschaft m.b.H., Berlin W«, Mauersirafte 39

Seite
Starke SED 14. Parteitag der KP Österreichs Wy§dfinski] enthüllt Tarnung Glückwunsch der fugend Interview zur Präsidentenwahl Beim Wort genommen Regierungsumbildung in Washington? Schnaps wird hilliger Britische Fremdenlegion geplant UN-Sozialausschuß billigt Asylrecht heizte Wahlergebnisse aus den USA 1400 Meter unter dem Meeresspiegel Vormarsch auf Nanking Wunschtraum ging nicht in Erfüllung Der tägliche Absturz Australiens Stahlindustrie ohne Kohle Ein Stundenlohn Journalisten erheben Protest Truman soll jetzt Farbe bekennen Italienische Frauen für den Frieden Abrücken von de Gaulle Sozialistische Initiative Britische Arbeiter grüßen die SU Die Antwort blieb nicht aus Opfer des Freiheitskampfes Kongreß der Techniker Yingkow gefallen Unter Ausschluß der Imperialisten Menschenexport aus Hauen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen