18. Nov.

Ausgabe vom 29.01.1948

Seite 1
  • In der Hand des Volkes liegt:

    Das Programm des wirtschaftlichen Aufstiegs Eine kritische Zwischenbilanz der bisherigen Durchführung des Befehls 234

    Berlin, 28. Jan. (ND). — Die heutige Ausgabe der „Tätlichen Rundschau" veröffentlicht unter der Überschrift „Die Friedensindustrie der Zone wiederaufbauen und entwickeln!" einen Artikel von N. Orlow, der von der größten Bedeutung nicht nur für die Ostzone, sondern für ganz Deutschland ist. In dem Artikel wird eine kritische Bilanz der durch den Bsfehl der Sowjetischen Militärvcrwaltunsr Nr ...

  • Gruß und Hoffnung

    Gestern ist der Generalsekretär des Welt- Gewerkschaftsbundes, Louis S a i 11 a n t, in Berlin angekommen. Wir begrüßen Louis Saillant auf das herzlichste und freuen uns, daß der Vertreter der größten Organisation der Welr in unseren Mauern weilt. Saillant wird nicht nur Besprechungen mit dem Bundesvorstand des PDGB führen, sondern auch in einer Funktionärversammlung des FDGB Groß-Berlins sprechen ...

  • Würde die SPD Nein sagen

    Die Frankfurter Anschläge gegen die deutsche Einheit wären nicht möglich

    Aber möglich wäre es dann, die Einheit der Arbeiterklasse, aller fortschrittlichen Werktätigen und Intellektuellen zur Erhaltung der Nation als Ganzes herzustellen und damit dem Willen unseres Volkes vor der ganzen Welt so eindeutig Ausdruck zu geben, daß niemand mehr wagen könnte, die Geschlossenheit Deutschlands anzutasten ...

  • Die Frankfurter Konspiration

    Berlin, 28. Jan. (ND). Wie der Korrespondent des „Kurier" aus Frankfurt am Main berichtet, haben am Mittwoch die abschließenden Besprechungen zwischen SPD und CDU über die englisch-amerikanischen Vorschläge zur Bildung einer Westregierung unter dem Deckmantel einer sogen. „Bizonen-Charta" begonnen. Es ...

  • Gerhart Eisler verteidigt sich

    New York, 28.Jan. (ND). Der deutsche anti'aschistische Schriftsteller Gcrhart Eisler, der in diesen Tagen zum drittenmal vor einem amerikanischen Gericht steht, schreibt in der Zeitschrift „The German-American": „Das Un-Amerikanische Komifee hat mich mit. Hilfe einer korrupten Presse im ganzen Land als Atombomben-Spion, als „Roten Nr ...

  • Das Wichtigste aus Berlin

    Hilfe für die Heimkehrer

    Alle Heimkehrer, die in der Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1947 aus der Sowjetunion und in der Zeit vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1947 aus Polen, Jugoslawien und der Tschechoslowakei entlassen wurden und in den Obernahmelagern keine Beihille von 50 Mark erhalten haben, müssen sie bis spätestens 31 ...

  • Freundsthaft zweier Völker

    M o s k a u , 28. Jan. (ADN). Die mit der Sowjetunion abgeschlossenen Wirtschaftsverträge seien von großer geschichtlicher Bedeutung für Polens weitere Entwicklung,, erklärte der polnische Minssierpräsid?nt Cyrankiewi.cz am Dienstag vor seiner Abreise aus Moskau. Diese Abkommen würden zur Vertiefung der Freundschaft zwischen den Völkern beider Länder beitragen ...

  • Die französische Krise

    Faris, 23. Jan. (ND). Die französische Nationalversammlung, die am Mittwochnachmittag die Debatte über die Regierungsvorlage zur Errichtung eines freien Goldmarktes in Frankreich begonnen hatte, vertagte sich, nachdem sich eine Tieftige Opposition bemerkbar gemacht hatte. Das Kabinett trat zu einer Sondersitzung zusammen ...

  • Ein Provokateur entlarvt

    Wiesbaden, 28. Jan. (Eis. Ber.) Die Fraktion der KPD hat im hessischen Landtag eine Anfrage an die Landesregierung gerichtet, ob sie bereit sei, den Agent provocateur M e r 1 a u seines Postens als Treuhänder der Firma Merck in Darmstedt zu entheben und ein Strafverfahren gegen ihn einzuleiten. Es hat sich einwandfrei herausgestellt, daß Merlau luf Rs ...

  • Keine Saarkohle für Deutschland

    Paris, 28. Jan. (ADN). Das französische Auswärtige Amt veröffentlichte am Mittwoch ein Kommunique über den Abschluß des angloamerikanisch - französischen Saarkohle - Abkommens. Danach sind die beteiligten Regierungen übereingekommen, in Zukunft die Kohlenförderung Frankreichs und >des iSaargebiets ...

  • Keine Befestigungen

    Berlin, 28. Jan. (SNB). Die Presseabteilung der polnischen Militärmission in Berlin erklärt, die von Reuter verbreitete Behauptung des Berliner Korrespondenten der „Dunay Times" über die angebliche Grenzbefestigung an der Oder-Neiße-Linie sei völlig aus der Luft gegriffen und könne nur als Provokation aufgefaßt werden ...

  • Nordseafluten bedrohen Norderney

    Hamburg, 28. Jan. (ADN). Die seit vielen Wochen meist in wildem Aufruhr befindliche Nordsee frißt sich immer tiefer in Norderney hinein. Allein an einer einzigen Stelle wurden kürzlich 10 000,Quadratmeter Dünen von den Wellen verschlungen. Durch Unterspülung der Strandmauern des West- und Nordstrandes drohen die Widerstandswehre einzustürzen ...

  • Kriegsbudget Trumans

    New York, 28. Jan. (ADN). Der von President Truman vorgelegte Haushaltsplan, der die Summe von 40 Milliarden Dollar vorsehe, sei ein Kriegsbudget, schreibt der in New York erscheinende „Daily Worker". Dieser Haushaltsplan basiere auf den weltanschaulichen Grundsätzen des Marshall-Planes^ die darauf abzielten, ...

  • 70000 Deutsche für Frankreich

    München, 28.Jan. (ADN). Ein zwischen den Militärregierungen der Bizone und Frankreich abgeschlossener Vertrag sieht die Werbung von 70 000 freiwilligen deutschen Arbeitskräften für Frankreich vor. Die britische Zone soll 50 000 Arbeitskräfte stellen, während für die amerikanisch; Bcsatzungsze.'ie 20 OSO vorgesehen sind ...

  • 107 Verletzte bei der Erfurter Explosion

    Erfurt, 28. Jan. (ADN). Nach jetzt vorliegenden Meldungen wurden bei dem Explosionsunglück in Erfurt insgesamt 107 Personen, darunter 4 schwer, verletzt. Eine Frau ist verstorben. Durch die Explosion wurden 81 Gebäude mit 800 Wohnungen schwer beschädigt. Die Stadtverordneten haben beschlossen, alle verfügbaren Baustoffe zur Beseitigung der Schäden bereitzustellen ...

  • So wird Deutschland „geholfen"

    DER TAGES SPIEGEL bm8ü8-*-!$1^S

    Zucker aus dem Osten Josef O r 1 o p p , Präsident der Deutschen Verwaltung für Interzoren- und Außenhandel in der sowjetischen Zone, teilte mit, daß die Vertreter der Bizone während der Verhandlungen über das „Berliner Abkommen" Angebote von Buna, Zucker, Textilien und Braunkohle aus der sowjetischen Zone gegen höhere Schlund Steinkohlcnlicferungen mit der Bemerkung abgelehnt hätten, man könne diese Artikel besser aus Kuba und den Vereinigten Staaten beziehen ...

  • Amerikaner für Schachte Freilassung

    Stuttgart, 2?.Jan. (ADN). Der als Hauptschuldiger auf die Dauer von acht Jahren in ein Arbeitslager eingewiesene , Dr. Iljalmar Schacht hat die Entnazifizierunssabteil'jns der anxerikanisjeheij Militärregierung in Württemberg-Baden um sofortige Entlassung aus flsm Intoniierungsla^er oder eingehende Festsetzung eines Terriiins für die Berufunssverhandlung ersucht ...

  • Sowjetisch-belgischer Handelsvertrag

    Die Sowjetunion werde Belgien 445 000 t Getreide liefern, femer Holz, Chemikalien und andevre Produkte, während Belgien außer Metallen auch Metallerzeugnisse, Metallkonstruktionen, sonstige Bauteile, Chemikalien und andere Güter nach der Sowjetunion exportieren werde. Nur eine Frago, so fügten die Delegationsmitglieder hinzu, sei noch zu klären, und zwar, ob Belgien in der Lage sein werde die vorgesehenen Warenmengen innerhalb der von der Sowjetunion gewünschten Fristen liefern zu können ...

  • Zivilverwaltung für die USA-Zone

    Washington, 28. Jan. (ADN). Die Übernahme, dsr Funktion der amerikanischen Militärregierung in Deutschland durch das USA-Außenministerium wird am 1. Juli erfolgen, teilte der Kriegsminister R o y a 11 mit. Die militärischen Aufgaben der Besatzung sollen weiterhin von der Armee wahrgenommen werden. Der politische Berater des USA-Militärgouverneurs für Deutschland, Murphy, soll zum ersten Zivilgouverneur für die USA-Besatzuneszone ernannt werden ...

  • Dänische Nazis verurteilt

    Kopenhagen, 28 Jan. (ADN). Sieben Todesurteile und fünf Urteile über Zuchthausstrafen von 4 bis zu 16 Jahren verhängte ein dänisches Gericht über die „Schieler Gruppe", eine Bande dänischer Nazikollaborateure. Die Mitglieder dieser Gruppe hatten während der Besetzung Dänemarks die Bevölkerung terrorisiert und 40 Morde besangen ...

  • Die Bedingung der Benelux-Länder

    Den Haag, 28. Jan. (ADN). Die Benelux- Länder (Belgien, Niederlande, Luxemburg) werden ihre Teilnahme an dem von. Außenminister Bevin proklamierten Westblock davon abhängig machen, ob, ihre Forderunger» bezüglich' Deutschlands erfüllt werden, erklärten am Mittwoch informierte politische Kreise in Den Haag, die der am Donnerstag beginnenden Konferenz der Behelux-Läiider in Luxemburg große Bedeutung beimessen ...

  • Neuer Spionageprozeß1 in Polen

    Warschau, 28. Jan. (ADN). Vor dem, Militärgericht in Ousztyn begann am Dienstag ein Prozeß gege.. 12 Anhänger des aus Polen geflohenen ehemaligen Führers der polnischen Bauernpartei Mikolajczyk. Die Angekagten, unter denen sich der ehemalige Sekretär der Bauernpartei Kalinowski befindet, werden beschuldigt, zugunsten einer in Warschau akkreditierten Botschaft Spionage getrieben zu haben ...

  • Spree führt Hochwasser

    Die Schiffahrt auf der Spree ist zur Zeil durch Hochwasser behindert, so daß nur Fahrzeuge niedriger Bauart verkehren können. Das Wasserstraßenamt Berlin bezeichnet das Hochwasser als außergewöhnlich. (ADN) 2210C0 Mark Arbeitslosenunterstützung ausgezahlt Im Rahmen des Winternotprogramms wurden In den Monaten November und Dezemler 1047 etwa 221000 Mark an Winterarbeitslose ausgezahlt ...

  • Belagerungszustand in Bolivien

    La Paz, 28. Jan. (ADN). Über Bolivien wurde am Dienstagabend der Belagerungszustand verhängt und von der bolivianischen Regierung mit der Aufdeckung einer „nazifaschistischen" Verschwörung begründet. Unter dieser Bezeichnung sind Anhänger des früheren Präsidenten Villaroel zu verstehen, der im Juni 1946 gestürzt und an einer Laterne aufgehängt worden war ...

  • Jugendamnestievorlage in Österreich

    Wien, 28. Jan. (ADN). Der österreichische Bundeskanzler F i g 1 legte dem Ministerrat den Entwurf eines Jugendamnestiegesetzes vor, das im Falle seiner Annahme durch das Parlament und den Kontrollrat alle nach dem 31. Dezember 1918 geborenen minderbelasteten Personen von den Sühnemaßnahmen des sogenannten „Nazigesetzes" ausschließen würde ...

  • UN-Tagung in Paris?

    Paris, 28. Jan. (Rdfk). Wie ein Regierungssprecher bekanntgab, wird die nächste Vollversammlung der Vereinten Nationen- höchstwahrscheinlich in Paris stattfinden. -Generalsekretär Trygve Lie Jiatte .kürzlich eine Reise durch mshrere europäische Länder unternommen, um den geeigneten Tagungsort festzustellen ...

  • Aus einer Sonntagsschule

    Florida, ,23. Jan. (ADN). Das ..Kommunistische Manifest" und eine Novelle des amerikanischen Schriftstellers John Steinbeck, der kürzlich die Sowjetunion bereist hat, sind, wie „Telepress" berichtet, aus der Biblithek der Universität Florida entfernt und durch antisowjetische Literatur ersetzt worden ...

  • Keine Kartenrückstufung bei Streik

    Das Haupternährungsamt Berlin teilt mit, daß streikende Arbeiter dieselbe Lebensmittelkarle erhalten sollen, die ihnen sonst zusteht, wenn der Streik vom FDGB genehmigt wurde. (ADN)

  • 21 Kriegsverbrecher gehenkt

    Warschau, 28. Jan. (ADN). 21 deutsche Kriegsverbredier, ehemalige Mitglieder des Personals des Konzentrationslagers Auschwitz, wurden am Dienstag gehenkt.

Seite 2
  • Programm des wirtschaftlichen Aufstiegs

    (Fortselzune von Seite 1)

    In dem Befehl Nr. 234 ist vorgesehen, daß -Im Lehrjahr 1947/48 in den Berufsschulen 225 000 Jugendliche ausgebildet werden sollen. Tatsächlich sind über 250 000 junge Burschen und Mädchen in diese Schulen aufgenommen worden. Das ist unbestreitbar ein Erfolg. Aber es geht nicht nur um die Anzahl der in die Schulen Aufgenommenen — die Hauptsache ist, daß der Unterricht dieser Jugendlichen richtig ...

  • große Störungen in der Belieferung führen-

    der werke mit Lebensmitteln für warmei Essen im Betrieb zulassen, obgleich Lebensmittelfonds vorhanden sind, und wenn Ei« den Arbeitern untaugliche Schuhe zuteilen, obgleich gute Schuhe in den Lagern vorrätig sind. Man darf auch die schweren Versäumnisse in der Lebensmittelbereitstellung für die Verabfolgung ...

  • Arbeiter als Herren des Eisens /

    Zur Geschichte des Stahlwerks Gröditz / Von Fritz Köhler

    (Schluß) Die 1100 Mann von Gröditz, die jüngstt in der ehemaligen Halle des Röhrengußwerks versammelt waren, um den ersten Eisenguß zu erleben, hatten an dem einen Kupolofen eine kleine eiserne Tafel angebracht: Glückauf! 1. Guß. 20. Januar 1948. Nun lest die Geschichte dieses Wiederaufbaus. F.s ist rias Ahentenpr unserer Zeit ...

  • SPD gegen demokratische Frauen

    Uns wird geschrieben: Auf der letzten Vorstandssitzung der SPD in Hannover wurde der Bescnlub gefaßt, diejenigen sozialdemoKratiscnen Frauen aus der Partei auszuscniieiien, die Mitglied des Uemokratisenen ü'rauenüunaes Ueutsaiiands sind pder an seinen Tagungen teünenmen. Dieser Beschiuii wurde mit dem Hinweis begründet, daß „aer Dt'D dem Internationalen Demokratisenen Frauenbund angeschlossen ist ...

  • Provokationen am laufenden Band

    SPD-Presse erfindet kommunistisches Attentat auf Dr. Schumacher

    suchen der Kommunisten. Offensichtlich versagten aber die von den Organisatoren bestellten Zwischenrufer. Bedauernd mußte der „Telegraf" feststellen. „Die Versammlungsleitung war auf Revanche-Demonstrationen gefaßt. Aber es störte niemand." Eine weitere Provokation leistete sich die sozialdemokratische Presse des Westens mit der Erfindung eines „kommunistischen Attentatsversuches auf Dr ...

  • Sachsens Protest

    Erklärung der antifaschistischen Parteien zu den Frankfurter Beschlüssen

    Dresden, 28. Jan. (ADN). Landtagspräsident Buchwitt gab vor Eintritt in die Tagesordnung der Mittwochsitzung des sächsischen Landtages eine e'nmütige Erklärung der antifaschistischen Parteien zu den Frankfurter Beschlüssen ab. Der Landtag erhebt darin Einspruch gegen die Beschlüsse der Frankfurter Konferenz, d'e, wie es heißt, die dem deutschen Volk in Jalta und Potsdam gemachten Zusicherungen auf eine zentrale Selbstverwaltung auf das ernsteste verletzten ...

  • Munsterlager wirbt Söldner

    Berlin, 28. Jan. (ND). Das Durchgangslager für heimkehrende Kriegsgefangene in der britischen Zone, das Munsterlager, entwickelt sich immer mehr zu einem Werbebüro für Kanonenfutter im Kampf gegen das griechische Volk. Das geht aus einem Tatsachenbericht des Heimkehrers Peter Bock, hervor, der im Munsterlager als Sanitäter beschäftigt war und dort feststellen konnte ...

  • Lügen haben kurze Beine

    Berlin, 28. Jan. (ND). Der „Sozialdemokrat" brachte in seiner Ausgabe vom 29. 10. 1947 eine Pressenotiz, in der behauptet wurde, daß ein gewisser Willi Kluge. Baumeister aus Hirschfelde bei Zittau, ehemaliger Nazikreisleiter und Landtagsabgeordneter der NSDAP, der für die Errichtung des KZs Heinewalde verantwortlich sei ...

  • Hitlers „Endzier

    Nürnberg, 28. Jan. (ADN). In der Dienstag-Verhandlung des Wilhelmstraßenprozesses verdient e'ne eidesstattliche Erklärung des früheren Leiters der Rechtsabteilung 5m Auswärtigen Amt, Dr. Gaus, über die Endziele des „dritten Reiches" besondere Beachtung. Die deutsche politische Führung habe, heißt es in der Erklärung, in dem japan'schen Überfall auf Pearl Harbour im Dezember 1941 den ersten Schritt zur Verwirklichung des „großgermanischen Reiches" gesehen ...

  • Redakteure zu Gefängnis verurteilt

    Koblenz, 28. Jan. (ADN). Im Beleidigungsprozeß des Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Altmeier, gegen die drei verantwortlichen Redakteure der „Rhein- Zeitung" fällte das Landgericht Koblenz das Urteil Die Redakteure t>. Richard und M. Weber wurden zu je drei Monaten Gefängnis verurteilt, der Angeklagte J ...

  • M AN-Belegsdiaft im Streik

    Nürrbenr, 28. Jan. (ADN). Übpvr 90 Prozent der 5000 Mann starken Belegschaft der MAN- Werke in Nürnberg verließen am Dienstag ihre Arbeitsplätze vor-dem -normalen Arbeitsschluß, um ihre Forderung der 40-Stunden- Wochs durchzusetzen. Der Vorsitzende der Betriebsräte dei Nürnberger Metallindustrie, Heinrich Ultsch, erklärte dazu, man sei sich der unangenehmen Lage zwischen Anweisungen der Besatzungsmacht und de,m Hunger bewußt ...

  • Entnazifizierung eine Farce

    Berlin, 28. Jan. (ADN). Die Entnazifizierung in den Westzonen sei eine Farce, die niemand ernist nehme, erklärte der tschechoslowakische Gewerkschafter Dr. Jetschnik, der mit einer Kommisison der internationalen Bergarbeiter- Gewerkschaft das Ruhrgebiet besuchte. Dr. Jetschnik erklärte, die Kommission ...

  • Flucht vor der Verantwortung

    Stuttgart, 28. Jan. (ADN). Der in Württemberg-Baden herrschende Lebcnsmittelmangel sei auf die Verpflichtungen zurückzuführen, das Ruhrgebiet mit Lebensmitteln zu beliefern, behaupten die für die Versorgung verantwortlichen Kreise von Württemberg-Baden. Diese Propaganda führt d?.zu. die Bevölkerung von Württemberg-Baden ge^en die Arbeiterschaft des Ruhrgebietes aufzuhetzen ...

  • Urteil im Euthanasie-Prozeß

    Frankfurt am Main, 28. Jan. (ADN). Im Prozeß gegen Pfleger und Pflegerinnen der Heilanstalten Gräfeneck und Hadamar verurteilte das Frankfurter Schwurgericht vier Angeklagte unter Anrechnung der Untersuchungshaft zu Zuchthausstrafen von drei Jahren und einem Monat bis zu vier Jahren. Zwei Angeklagte wurden freigesprochen ...

  • Sachsens Aktivisten tagten

    Durchführung des Befehls Nr. 234 wird beschleunigt

    Dresden, 28. Jan. (ADN). Für die große Aufgabe des Umbaues einer ganzen Gesellschaftsordnung brauche das deutsche Volk nicht nur Könner auf ihrem Fachgebiet, sondern Menschen, die erfüllt sind von der Mission ihrer Arbeit, erklärte der Landesvorsitzende des FDGB Sachsen. Eckert, vor 460 der besten sächsischen Arbeiter aus den Industriegewerkschaften Metall, Textil ...

  • Bankrott der Wirtschaftsbürokratie

    Frankfurt a. M.. 28. Jan. (ND). Dr. S t r i c k e r erklärte einem Vertreter des DPD, d?.ß das Speisekammergesetz gegen den gesunden Menschenverstand verstoße und ebenso wirkungslos bleiben werde, wie alle bisherigen Bewirtschaftungsgesetze. Das Speisekammergesetz bedeute die total« Bankrotterklärung der Wirschaftsbürokratie ...

  • Proteststreik Hannover

    Hannover, 28. Jan. (ADN). Einen 24stündigen Proteststreik gegen die katastrophale Ernährungslage beschlossen die Vorstände sämtlicher Industriegewerkschaften der Stadt Hannover am 3. Februar durchzuführen.

  • Umsiedler-Woche in Sachsen-Anhalt

    Halle, 28. Jan. (ADN). Der Landesumsiedler- "Ausschuß beschloß auf seiner letzten Tagung, vom 22. bis 29. Februar 1948 eine Umsiedlerwoche für Sachsen-Anhalt durchzuführen.

Seite 3
  • Bezaubernde Liehesmelodien

    Massenets „Manon" in der Deuisdien Staatsoper

    Nach Puschkins Rokokogemälde „Pique Dame" nu^ das Prevost, transponiert in die glitzernde Theaterwelt der französischen Oper, genauer der „opera lvrique" Das eine gesehen durch das musikalische Temperament des Russen Tschaikowskij, das andere durch das des Franzosen Jules Massenet. Die Bezogenheit bleibt die gleiche ...

  • Kontrollrat-Direktive Nr. 57

    Verfügung über Vermögen, das auf Grund der Bestimmungen des Kontrollratgesetzes Nr. 10 oder anderer gemäß Kontrollratdirektive Nr. 38 erlassener Bestimmungen elnsezozen ist

    Fortsetzung aus der gestrigen Nummer Artikel V 1. Das Eigentum an Vermögen, das weder der Verfügung oder Verwendung gemäß Artikel IX noch d3r Rückerstattung oder Übertragung auf Grund der Bestimmt ngen der Artikel II und III dieser Direktive unterliegt, oder dessen Erwerb von den in Artikel II und III bezeichneten Organisationen abgelehnt wird, ist der Regierung des Landes oder der Provinzen zu übertragen, wo sich das Vermögen befindet ...

  • Wanda Wassilewskaja

    10. Fortsetzung „Mit dir? Ist denn das so unbedingt nötig? — Ich möchte es mir doch allein ansehen. Ganz allein." „Reg dich nicht auf, Maria. Wir fahren zusammen, du steigst in Berjosowka aus, und auf dem Rückweg hole ich dich ab. Ich brauche nur einen Tag, du sicher auch. Berjosowka soll sehr zerstört se ...

  • Wissenschaft und Kultur in der Sowjetunion

    Einen mit interessanten Zahlen versehenen überblick über die Kultur und die Pflege der Wissenschaften in dsr Sowjetunion und ihre Aufwärtsentwicklung, gab Hauptmann Tregubow im Haus der Kultur der Sowjetunion. Im zaristischen Rußland waren nur 22 •/• der Erwachsenen des Lesens und Schreibens kundig. 87 °/o aller Frauen waren Analphabeten ...

  • Sowjetiitm „Söhne

    / Aus der leitischen Widerstandsbewegung

    Pie Stärke des Sowjetfilms besteht darin, daß er untrennbar mit dem Wollen und Wüns'cheirc'sr Völker der UdSSR verbünden ist. Sein Ideengehalt, seine künstlerische Gcstaltuns?kraft s'nd der Ausdruck dessen, was das »esamtp Volk in der jeweiligen Situation empfind") Ein interessantes Beispiel für dieses Oriindnr;nzip sowjetischen Flmschaffens ist der im Haus der Sowjetkultur angelaufene Lcnfil'n (m't deutschen Untertiteln) ...

  • Kolonialexport in Bizonesien

    Seit einem Jahr löst In der Bizone eine Emährungskrise die andere ab, obwohl man zu Beginn des vorigen Jahres glaubte, eine Besserung voraussagen zu können. Einerseits begründete man diese Aussicht mit der Bildung der Bizone und zum anderen aber auch mit dsr Hoffnung auf eine günstige Entwicklung des Außenhandels ...

  • Vorbereitungen zur Leipziger Messe

    Bad SaLzungen, 28. Jan. (ADN). Beratungen über die Ausgestaltung der Leipziger Frühjahrsmesse standen im Mittelunkt einer Tagung der deutschen Verwaltung für Interzonen- und Außenhandel in Bad Salzungen. Es wurde bekanntgegeben, daß etwa 6000 ausländische Besucher zur Messe erwartet werden. Nach bisher vorliegenden Meldungen könne die Messe mit einem großen Zuspruch auch aus Westdeutschland rechnen ...

  • Kulturnotizen

    Französischer Cellist

    Für das 16. Sinfonie-Konzert im Berliner Rundfunk hatte Arti r Rother ein interessantes Programm aufgestellt. Das Ereignis war das Auftreten des Pariser Meisteicellisten Paul Tortelier. Er brachte Hindemiths 1940 komponiertes Konzert für Violoncello und Orchester mit, das aus drei Allegrosätzen besteht ...

  • Berliner Kundfunk

    Mittelwelle: 356.7 m >■* 841 kHz. 415.5 vo *= 722 kHz

    Donnerstag, 29. Januar 8:00 u. 7.00; Wetter und Nachrichten / 8.30; Suchdienst / 9.ÖÖ: Schulfunk / 11.00: Nachrichten, ansehl.: Aus Stadt und Land ' 12.00: Frauenfunk / 12.45: Landfunk / 13.00: Nachrichten und Wetter, ansehl. Stadtreporter ' 13.20: Beliebte Melodien ' 14.00: Tägliche Zeitungsschau / 14 ...

  • Schrott-Geschäft

    Düsseldorf (ADN). Zu den Schrottverhandlungen In Düsseldorf; in denen öle amerikanische Delegation trotz der deutschen Argument« auf einer Belieferung mit deutschem Schrott bestand, wird noch bekannt, dafl Als maßgebenden britltchen Dienststellen der westdeutschen SUMlnduitrle e-ine Einfuhr von 1.25 Millionen Tonnen Schwedenerzen zusicherten und weitere 1,25 Millionen Tonnen In Aussicht stellten ...

  • Gesellschaltliche Funktion der Sprache

    Über ..Sprache und Gesellschaft" hielt der Sprachwissenschaftler Prof. Dr Wo!fg-,ng Steinitz in der Kommission Wissenschaft im Berliner Kultur* bund einen seiir interessanten Vortrag, seine Ausführungen beschäftigten sich vor allem mit der Entwick.ung der Sprachwissenschaft, die eine Zeit1 von zweitausend ...

  • Traktorenbau in der Sowjetunion

    Moskau (TASS). Die Sowjetunion verdoppelte 1947 die Traktorenherstellung von 1946. Zu den ungeheuren Betrieben in Stalingrad und Charkow, die vor dem Krieg jährlich Tansende von Traktoren bauten und die teilweise bereits wiederhergestellt sind, wurden während des Krieges auch Traktorenwerke im Altai und in Wladimir gebaut ...

  • Raiffeisen-Verband Thüringen 1947

    Erfurt (ADN). Die Umsätze bei der Warenzentra'e des Raiffeisen-Verbandes Thüringen sind im Jahre 1347 um fast 50 "/• auf 70 Millionen Mark gestiegen. Die finanzielle Unterstützung erstreckte sich in erster Linie auf die Neubauern, denen für insgesamt 12,5 Millionen Mark Betriebs- und Baukredite zur Verfügung gestel' ...

  • Mangel an jungen Bergleuten

    Essen (ADN). Die Überalterung im Ruhrbergbau hat sich trotz der Werbemaßnahmen während des letzten Jahres kaum gebessert. Nach dem Stand vom 30. September 1947 entfallen von den Steinkohlenhauern im nordrhein-westfälischen Bergbau 1.7 Ta auf die Altersgruppen von 17 bis 54 Jahre, 48,7 Kr, auf die Altersgruppen von 25 bis 44 Jahre und 49,6 1c auf den Rest, wobei 4 1c der Stelnkoh' ...

  • Norwegische Walölgewinnung

    Oslo (ADN). 308 450 Faß Walöl sind das Ergebnis von neun norwegischen Walfangexpeditionen im Jahre 1347, während die sieben Expeditionen des Vorjahres nur die Gewinnung van 282 223" Faß Wa'.öl verzeichnen konnten."

  • Aufhebung der Rationierung von Baumwolltextilien in Ungarn

    Budapest (ADN). Die Rationierung a'.ler Baumwo'.ltextilien wird in Ungarn am 1. Februar aufgehoben, unter gleichzeitiger Senkung der Preise für die einzelnen Artikel um 20 1c.

Seite 4
  • Den Lehrling in den Tod gehetzt

    Ein ungesühntes Verbrechen gegen die Menschlichkeit

    Vor 14 Tagen wurde die Thermometerfabrik des Naziverbrechers Schlegelrailch* Berlin C2, Neue Promenade 3, sequestriert. Man hat ihm damit jede Gelegenheit genommen, Betriebswerte beiseite zu schallen, ihn aber weiterhin auf freiem Fuß gelassen, obwohl er des Verbrechens gegen die Menschlichkeit bezichtigt wird ...

  • Care-Pakete uad Rauschgiftschmuggel

    Unter dem Deckmantel christlicher Nächstenliebe / Der Missionar aus Zehlendorf

    während im Ruhrgebiet Care-Pakete dazu verwendet werden, um die Arbeitskraft der Kumpels bis auf das letzte auszuschöpfen, sind sie in Berlin wunderwirkende Requisiten, um einen schwunghaften Rauschgifthandel zu organisieren und zu finanzieren. Gestern platzte in Zehlendorf eine Bombe und bewies, daß der Wunderwirkung der Care-Pakete doch Grenzen gesetzt sind ...

  • Im Zentralviehhof wird durchgegriffen

    Kommunalbetrieb allen Schwierigkeiten zum Trotz

    In einer Werkhalle des Zentramehhoies wird am 12. Februar um 10 Uhr gegen sechs Angestellte und Arbeiter, denen Fleischdiebstähle zur Last gelegt werden, vom Schöffengericht Berlin-Pankow verhandelt werden. Man scheint jetzt tatsächlich mit der Beseitigung der von uns vor einigen Wochen gebrandmarkten Mißstände auf dem Berliner Zentralviehhof Ernst zu machen ...

  • „Daran werden wir uns schon gewöhnen

    449 Kinder aus Berlins Randgebieten fuhren in die Schweiz

    Es ist scKon zwischen den d dessen Fenstervorhänge schon- herabge.assen sind. Nur hier und da Ist noch ein-Abteil erleuchtet, und auf dem Bahnsteig patroyllieren deutsche Polizisten. Dann treffen wir zwei Schweizer Milizso.daten, die diesen Zug begleiten. Bereitwilligst öffnen sie die Türen und dann stolpern wir durch den dunklen Wagengang bis wir eine Schwester treffen ...

  • Berlin fährt mit Holz

    Interzonale Generatortaeuns: in Berlin

    Im Dezember vergangenen Jahres wurde auf Veranlassung des Magistrats eine „Gesellschaft zur Förderung des Generator-Wesens" gegründet. Auf einer gestrigen Pressekonferenz wurde bekanntgegeben, daß in Berlin bereits 55 Tankstellen für Festkraftstoffe bestehen und danebe». ein Netz mit Wartungsdiensten für Generatorfahrzeuge angestrebt wird ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Der Abschnitt B der Dezember-FUischkarte, der zum Bezug von 12 kg Kartoffeln berechtigte, verfällt am 31. Januar endgültig. Wir weisen nochmals darauf hin, daß keinerlei Ersatzmittel auf diesen Abschnitt mehr geliefert werden. Einkaufsberechtigungrsscheine werden ungültig. Die von den Industrie-Gewerkschaften ausgegebenen Binkaufsberechtlgungsscheine (mit »dem Aufdruck 3) verlieren am 31 ...

  • Gaststätten nicht einbezogen

    Die offizielle Mitteilung der Bewag, daß es In d'esem Winter voraussichtlich keine Stromsperren mehr geben wird, hat begreiflicherweise unter der Bevölkerung Freude und Genugtuung ausgelöst. Die beiden Klingenberger Turbinen arbeiten zur Abwechslung wieder einmal einwandfrei. Die Kohlenversorgung sei, so behauptet die Bewag, gesichert, und eine weitere gleichmäßige Kohlenzufuhr vor kurzer Zeit erst durch das Abkommen der Besatzungsmächte garantiert ...

  • Wie wird das Welter morgen?

    (Eigener Bericht) Übersicht' Nach nächtlicher Aufheiterung erneut Eintrübung mit Niederschlägen, Nachttempöraturen in Gefrierpunktnähe, Fortdauer des wechselhaften Westwetters. Voraussage für Berlin: Nach Frühdurist wechselnd bewölkt, kurzfristig auflockernd, Niederschlagsneigung, Südwestwind, am Tage 3 bis 5 Grad« nachts um 0 Grad ...

  • Deine Partei, die SEI), rufl Di*!

    Mitte: Arbeitstagung aller ehemaligen Kreis- und Landesparteischüler, 29.1., 17.so Uhr, Sekretariat. Ediöneberg (Friedenau): Mitgliederversammlung, 29. 1., 19.30 Uhr, Gemeindesaal, Kaiserallee. Stadtbezirk Treptow: Mitgliederversammlung, Donnerstag, den 23. 1., 19.30 Uhr, Gemeindesaal, Plesserstraße 3-4 ...

Seite
In der Hand des Volkes liegt: Gruß und Hoffnung Würde die SPD Nein sagen Die Frankfurter Konspiration Gerhart Eisler verteidigt sich Das Wichtigste aus Berlin Freundsthaft zweier Völker Die französische Krise Ein Provokateur entlarvt Keine Saarkohle für Deutschland Keine Befestigungen Nordseafluten bedrohen Norderney Kriegsbudget Trumans 70000 Deutsche für Frankreich 107 Verletzte bei der Erfurter Explosion So wird Deutschland „geholfen" Amerikaner für Schachte Freilassung Sowjetisch-belgischer Handelsvertrag Zivilverwaltung für die USA-Zone Dänische Nazis verurteilt Die Bedingung der Benelux-Länder Neuer Spionageprozeß1 in Polen Spree führt Hochwasser Belagerungszustand in Bolivien Jugendamnestievorlage in Österreich UN-Tagung in Paris? Aus einer Sonntagsschule Keine Kartenrückstufung bei Streik 21 Kriegsverbrecher gehenkt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen