17. Nov.

Ausgabe vom 16.03.1989

Seite 1
  • Neue Bonner Raketenpläne enthüllt

    „Abstandswaffe" auch für nuklearen Einsatz in Bundeswehr ab 1995

    B o n n (ADN). Wenige Wochen nach der Enthüllung des als „Streng geheim" deklarierten Projektes des Bonner Verteidigungsministeriums zum Bau der KOLAS-Rakete sind jetzt Pläne zur Entwicklung eines weiteren neuen Raketensystems für den Einsatz gegen sozialistische Länder bekannt geworden. Wie die BRD-Fernsehsendung ...

  • Ungarischer Politiker im Ministerrat der DDR

    Unterredung zwischen Willi Stoph und Tamas Beck

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Leiter der ungarischen Delegation zur 26. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR/UVR, Minister Tamas Beck. Die Gesprächspartner würdigten die Arbeit des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses und seinen Beitrag zur allseitigen Gestaltung der Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Wahlaufruf im Mittelpunkt demokratischer Aussprache

    Gute Bilanz in Berlin-Marzahn und Calbe / Kandidaten vorgestellt Wahlvorschlag und Reihenfolge auf Stimmzettel beschlossen

    Berlin (ND/ADN). In den 14 068 Wahlkreisen unseres Landes wird die demokratische Volksaussprache zu den Zielen des Wahlaufrufs der Nationalen Front fortgeführt und der Wahlvorschlag sowie die Reihenfolge der Kandidaten auf dem Stimmzettel beschlossen. Freude über das Erreichte prägten die öffentliche Beratung im Wahlkreis V des Berliner Stadtbezirkes Marzahn ...

  • Griechenland: Internationale „Friedensolympiade" begann

    Ministerpräsident Papandreou hielt die Eröffnungsrede

    Athen (ADN). Neue Aktionen der internationalen Friedensbewegung werden auf der ersten internationalen „Friedensolympiade" erörtert, die am Mittwoch in Athen mit einer Rede des griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou eröffnet wurde. Zu dem fünftägigen Meinungsaustausch haben sich Vertreter von 130 Friedensbewegungen aus 70 Ländern zusammengefunden ...

  • Friedenskonferenz der Bürgermeister

    Japanische Städte Gastgeber

    Tokio (ADN). Die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki werden vom 4. bis 9. August dieses Jahres Gastgeber der zweiten Weltfriedenskonferenz der Bürgermeister sein. Hauptthema der Beratungen soll die internationale Solidarität der Städte und Kommunen im weltweiten Kampf um eine vollständige Beseitigung der Atomwaffen sein ...

  • Anstrengungen um stabile Forderung

    Die Kumpel in den Gruben und Fabriken des vom Gebirgsschlag betroffenen Kalibetriebes „Werra" Merkers setzten am Mittwoch alle Anstrengungen daran, die Förderung und Veredlung des Salzes zu stabilisieren. Im Betriebsteil „Wilhelm Pieck" Dorndorf ist noch keine Produktion möglich. Hier war durch den Einsturz des Kopfes vom 100 Meter hohen Schornstein das Kraftwerk ausgefallen ...

  • Generalinspekteur der Bundeswehr für Stationierung neuer Kernwaffen

    Bonn (ADN). Für die Stationierung neuer Kernwaffen in der BRD hat sich der Generalinspekteur der Bundeswehr, Admiral Dieter Wellershoff, ausgesprochen. Diese Forderung ist in einem zur „Verschlußsache" erklärten „Leitfaden für alle Bundeswehrkommandeure" enthalten, über den die BRD-Illustrierte „Stern" berichtete ...

  • Weiter lebhafte Geschäftstätigkeit auf der Leipziger Frühjahrsmesse

    Textilmaschinen nach Italien / Austausch von Metallurgieerzeugnissen mit VR Polen

    Leipzig (ND). Intensive Geschäftstätigkeit kennzeichnete auch am vierten Messetag das Geschehen im Welthandelszentrum Leipzig. Dabei wurden erneut bedeutende Export- und Importvereinbarungen getätigt. So werden Niederspannungsschaltgeräte aus den Keramischen Werken Hermsdorf und automatische Leistungsschalter aus dem Berliner Kombinat Elektro-Apparate- Werke für rund 18 Millionen Rubel in die UdSSR geliefert ...

  • Begegnungen mit BRD-Politiker können nicht stattfinden

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, wird seinen für die Zeit vom 10. bis 12. 4. 1989 vorgesehenen Besuch in der BRD nicht wahrnehmen. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die Dr. Reichelt dem BRD-Umweltminister Töpfer übermittelte ...

  • 436 politische Gefangene in den Kerkern Chiles

    Santiago (ADN). In den Kerkern der Pinochet-Diktatur werden immer noch 436 politische Gefangene, darunter 52 Frauen, festgehalten. Das gab der Rechts^ anwalt der chilenischen Menschenrechtskommission, Carlos, Margotta, bekannt. Die Behandlung der Gefangenen sei menschenunwürdig und verletze internationale Normen, betonte der Jurist ...

  • Energieversorgung ist wieder gesichert

    Alle Anstrengungen gelten den Menschen. Älteren und kranken Einwohnern wird umfassende Betreuung zuteil. Der Rat des Kreises trägt dafür'Sorge, daß für die am schlimmsten betroffenen Familien, deren nicht mehr nutzbare Wohnungen abgerissen werden müssen, schnellstmöglich annehmbare Lösungen gefunden werden ...

  • Gratulation für den Generalsekretär des Nationalrates der KP Indiens

    Werter Genosse Raol Zu Ihrer Wiederwahl als Generalsekretär des Nationalrates der Kommunistischen Partei Indiens übersende ich Ihnen die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Ihnen persönlich und allen Mitgliedern der Kommunistischen Partei Indiens wünschen wir neue Erfolge im Kampf für Frieden sowie für die Lpsung der nationalen und sozialen Probleme des Landes ...

  • Schäden im Kalirevier werden zügig beseitigt

    Bad Salzungen (ND). Am zweiten Tag nach dem Gebirgsschlag im Kalirevier Merkers wurde in den betroffenen Rhöndörfern, wo 330 Gebäude beschädigt — darunter 19 total — worden waren, unter Leitung der örtlichen Staatsorgane zügig an der Beseitigung der Schäden gearbeitet. Einsatzkräfte der Zivilverteidigung, Angehörige der Volkspolizei, der NVA und der Grenztruppen, Mitglieder freiwilliger Feuerwehren und Instandsetzungsbrigaden des Verkehrs- und Nachrichtenwesens waren ununterbrochen im Einsatz ...

  • 4:0 brachte Dresdner ins Europacup-Halbfinale

    Dresden (ND). Mit einem 4:0 (0:0)-Sieg im Europapokal-Rückspiel gegen Victoria Bukarest erreichte Dynamo Dresden das Halbfinale des UEFA-Cupwettbewerbs. Vor 36 000 Zuschauern schössen Minge und Gütschow die Tore. Paris (ND). Das UdSSR-Paar Gordejewa/Grinkow gewann in Paris den WM-Titel. Schwarz/König (DDR) wurden Vierte ...

  • Minister Böhme reist nicht in die BRD

    Berlin (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, hat in einem Fernschreiben dem Minister für Bildung und Wissenschaft der BRD, Jürgen Möllemann, mitgeteilt, daß es ihm nicht möglich ist, den für Mai dieses Jahres vorgesehenen Besuch in der BRD durchzuführen ...

  • Generalstreik in Brasilien

    Brasilia. In Brasilien ist am Mittwoch ein allgemeiner Streik gegen das von der Regierung unter Präsident Jose Sarney im Januar verkündete Anti-Inflationsprogramm fortgesetzt worden. An der Protestaktion beteiligen sich etwa 70 Prozent der 60 Millionen Werktätigen des Landes.

  • Gigantischster Eisberg

    Wellington. Der gigantischste jemals genau vermessene Eisberg, der gegenwärtig durch die Antarktis driftet, hatte nach jseiner Abtrennung vom Eisschelf in der Ross-See eine Länge von 154 Kilometern, eine Breite von 35 Kilometern und eine Mächtigkeit von 350 Metern.

  • Kur* berichtet

    Balkan-Wirtschaftstreffen

    Ankara. Das erste Treffen der Wirtschafts- und Handelsminister der sechs Balkanländer Albanien, Bulgarien, Griechenland, Jugoslawien, Rumänien und Türkei hat am Mittwoch in Ankara begonnen.

  • Pretoria rüstet auf

    Pretoria. Eine drastische Steigerung der Rüstungsausgaben um 20 Prozent auf rund 10 Milliarden Rand sieht der Budgetentwurf der südafrikanischen Regierung vor.

  • Unwetter in Malawi

    Blantyre. Bei Erdbeben und Überschwemmungen kamen im südostafrikanischen Kleinstaat Malawi mindestens sechs Menschen ums Leben. Zehntausende wurden obdachlos.

  • Kraftwerk am Vulkan

    Managua. Das zweite geothermische Kraftwerk am Vulkan Momotombo an der Nordecke des Managua-Sees nimmt in diesem Monat den Betrieb auf.

Seite 2
  • Freundschaftliche Treffen mit slowakischem Politiker

    Pavol Bahyl bei Günther Kleiber und Gerhard Schürer

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Günther Kleiber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch in Berlin den Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung der SSR und Vorsitzenden der Slowakischen Kommission für Planung und wissenschaftlich-technische Entwicklung, Pavol Bahyl ...

  • Begegnung mit Kirchenpräsidenten in Halle

    Halle (ADN). Der Vorsitzende des Rates des Bezirkes Halle, Alfred Kolodniak, und der Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Dr. Eberhard Natho, trafen sich am Dienstag in der Bezirksstadt zu einem Gespräch. Weitere Teilnehmer waren Theo Pöhnier, Stellvertreter des Ratsvorsitzenden für Inneres, und Oberkirchenrat Siegfried Schulze Alfred Kolodniak hob die erfolgreiche Bilanz des Bezirkes bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • In aller Öffentlichkeit

    Kein Platz war im Saal frei, als sich die Kandidaten des Wahlkreises 1 für die Stadtbezirksversammlung von Berlin- Lichtenberg vorstellten: Vertreter der Wohnbezirksausschüsse und der Hausgemeinschaften, Mitglieder von Arbeitskollektiven und viele andere Wähler waren erschienen, um über die Kandidaten für die Kommunalwahlen und ihre Reihenfolge auf dem Stimmzettel zu beschließen ...

  • Glänzende Verständigung

    Babylonische Sprachenvielfalt in Leipzigs Messehäusern und -hallen — es gibt wohl kaum eine Sprache, die in diesen Tagen der Messe nicht zu hören ist. Trotzdem herrscht eine glänzende Verständigung. Nicht nur dank dem Einsatz und dem Können zahlreicher Dolmetscher, die zwischen dem, wie die britische Nachrichtenagentur Reuter schrieb, „Strom von Firmenvertretern aus aller Welt" vermitteln ...

  • Geht man in Bonn auf Abstand lur Abrüstung?

    Gestern haben wir uns hier, an gleicher Stelle, mit Wehrexperten der CDU auseinandergesetzt, die ausgerechnet jetzt, da in Wien die Verhandlungen über die Reduzierung der konventionellen Streitkräfte und Rüstungen begonnen haben, die alte Bedrohungslüge dreschen, die ihrem Wesen nach aggressive Abschreckungsdoktrin predigen und nach nuklearen Trägermitteln für die BRD rufen ...

  • Generalstaatsanwalt aus der UVR in Berlin empfangen

    Gespräch zwischen Egon Krenz und Dr. Käroly Szijarto

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, den Generalstaatsanwalt der Ungarischen Volksrepublik, Dr. Käroly Szijarto, zu einem Gespräch. Der ungarische Gast weilt auf Einladung des DDR-Generalstaatsanwaltes zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR ...

  • Unterredung mit Kongreßpolitiker

    Delhi (ADN). Auf dem Weg zur Abrüstung auf der Erde dürfe keine Pause zugelassen und ein Wettrüsten im Weltraum müsse verhindert werden. Das betonten Margarete Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, und Vithal N. Gadgil, Generalsekretär des Allindischen Kongreßkomitees (AICC) des Indischen Nationalkongresses (I) bei einem Gespräch am Mittwoch in Delhi ...

  • Athen." Internationale „Friedensolympiade"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    75. Male und der des zweiten Weltkrieges zum 50. Male jähre, sei ein Handeln gefragt, das zu baldigen Vereinbarungen über drastische Reduzierungen der konventionellen Streitkräfte sowie zu einer dritten Null-Lösung bei Kernwaffen in Europa führt. Der Präsident des DDR-Friedensrates rief die Teilnehmer außerdem auf, solidarisch zusammenzuwirken, um jeder neuen Form des Faschismus, wo auch immer sie sich zeige, wirksam entgegenzutreten ...

  • der SED-Delegation sprach mit KPI(M)-Fiihrung

    Grüße Erich Honedcers von Margarete Müller überbracht

    Delhi (ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Margarete Müller, Kandidat des Politbüros des ZK, ist am Mitijwoch in Delhi mit dem Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Indiens (Marxistisch), E. M. Sankaran Namboodiripad, sowie weiteren Mitgliedern des Politbüros des ZK der KPI (M) zu einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • Kolloquium zum Obstbau in Halle

    Halle (ADN). Im langfristigen Obstbauprogramm der DDR ist vorgesehen, den durchschnittlichen Hektarertrag zum Beispiel bei Äpfeln um jährlich 9,6 Dezitonnen zu erhöhen. Dabei ist vor allem die zwischen den Bezirken noch vorhandene ungerechtfertigte Differenziiertheit durch die weitere Intensivierung zu überwinden ...

  • Chinesische Delegation bei Wasserwirtschaftlern

    Magdeburg (ADN). Die zu einem Studienbesuch in der DDR weilende Delegation des Ministeriums für Bauwesen der Volksrepublik China unter Leitung des stellvertretenden Ministers Gan Zhijian informierte sich am Mittwoch im Bezirk Magdeburg über Verfahren zur Wasseraufbereitung. Dabei machten sich die Gäste in den Wasserwerken Magdeburg-Buckau und Wienrode mit Erfahrungen bei der Automatisierung der Trinkwasserversorgung und der Rekonstruktion von wasserwirtschaftlichen Anlagen "bekannt ...

  • Kooperation DDR-Spanien im Gesundheitswesen

    Berlin (ADN). Auf der Grundlage des Gesundheitsabkommens zwischen der DDR und dem Königreich Spanien wurden in Berlin Verhandlungen über einen ersten Arbeitsplan zur Zusammenarbeit im Gesundheitswesen sowie in der medizinischen Wissenschaft und Forschung für die Jahre 1989 bis 1991 abgeschlossen. Dazu traf der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR OMR Prof ...

  • Waffenbrüder begannen Übung „Drushba 89"

    Berlin (ADN). Die angekündigte Truppenübung „Drushba 89" der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, der Polnischen Armee und der Nationalen Volksarmee der DDR im Raum Gardelegen, Haldensieben, Jessen, Dahme, Baruth und Tangermünde hat am Mittwoch begonnen. An der Übung, die von Generalleutnant Michail Kalinin, Erster Stellvertreter des Oberkommandierenden der GSSD, geleitet wird, nehmen insgesamt bis zu 16 500 Angehörige der drei Bruderarmeen teil ...

  • Genossen Prof. Dr. Heinz Hümmler

    Zum 60. Geburtstag erhält in Berlin Genosse Prof. Dr. habil. Heinz Hümmler, Prorektor für Forschung der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, die herzlichsten Glückwünsche. Er hat sich als Neulehrer, in der Lehrerbildung und später in der Aus- und Weiterbildung von Parteikadern verdient gemacht ...

  • Genossen Gerhard Hötling

    Herzlichste Glückwünsche zum 60. Geburtstag nimmt in Berlin Genosse Gerhard Hötfing, Sektorleiter des Zentralkomitees der SED, entgegen. In den Reihen der Volkspolizei erwies er sich beim Kampf für hohe öffentliche Ordnung und Sicherheit stets als einsatzbereiter Kommunist und Offizier. Sein Wirken im Apparat des ZK ist besonders darauf gerichtet, die Kampfkraft der Parteikollektive in den Organen des Ministeriums des Innern zu stärken ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell. Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Di« Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Genossen Paul Gasch«

    Zu seinem 90. Geburtstag erhält Genosse Paul Gasche, Arbeiterveteran in Brieske, Kreis Senftenberg, die herzlichsten Glückwünsche. Bereits als junger Gewerkschafter nahm er am Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung, für Frieden und Sozialismus teil. Nach der Befreiung unseres Volkes wurden ihm verantwortungsvolle Aufgaben im Partei- und Staatsapparat übertragen, unter anderem als Bürgermeister und Landrat ...

  • DDR-Abordnung besucht medizinische Institute

    Moskau (ADN). Eine Delegation des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR unter der Leitung des stellvertretenden Ministers Dr. Edgar Harig ist in Moskau vom 1. Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der UdSSR, Prof. Igor Denissow, empfangen worden. Die Abordnung aus der DDR besucht Gesundheitseinrichtungen und Forschungsinstitute in Moskau und Leningrad ...

  • ZK der SED gratuliert Wolfgang Rösser

    tär1 der Gebietsleitung J Wismut der SED, herzlichste Glückwünsche zum 65. Geburtstag. Mehr als 40 Jahre ist sein Leben und Wirken mit dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer Partei verbunden. Gewürdigt wird vor allem sein Beitrag zur offensiven Verbreitung der marxistisch-leninistischen Weltanschauung und zur Entwicklung einer wirksamen politischen Massenarbeit ...

  • Zu Abschiedsbesuchen im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Dänemark in der DDR, Erik Herluf Krog-Meyer, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches der Niederlande in der DDR, Carel J ...

Seite 3
  • Harmonie von Design und Technologie

    / Beispiel Nummer 1: Den guten Ruf der Erzeugnisse zu festigen, das scheint in diesem Industriezweig vor allem ein Anspruch an die Gestalter. Doch der Generaldirektor fügt sofort hinzu: „Die schönsten Ideen nützen allerdings nichts, wenn sie sich nur mit unvertretbar hohem Aufwand in der Produktion realisieren lassen ...

  • Ein neues Kapitel der Handelsbeziehungen mit DDR

    Berlin (West) (ADN). Die Vielzahl der Stimmen lasse aufhorchen: Die meisten, die die Leipziger Messe in diesen Tagen besucht haben, sprächen von neuen Formen der Zusammenarbeit, schreibt am Mittwoch der in Berlin (West) erscheinende „Tagesspiegel" in einem Kommentar unter der Überschrift „Ein neues Kapitel" ...

  • Parteitagsobjekt der IDJ in Piesteritz übergeben

    Meeting der Agrochemiker mit Hans-Joachim Böhme

    Wittenberg (ND-Korr.). Das erste Parteitagsobjekt der FDJ im Bezirk Halle übergab am Mittwoch Hans-Joachim Böhme, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, an junge Forscher des Kombinates Agrochemie Piesteritz. Die Wissenschaftler, Ingenieure, Facharbeiter und Anlagenbauer werden hochreine Spezialchemikalien für die Mikroelektronik und Hochleistungskeramik entwickeln ...

  • Projekte bis weit in die 90er Jahre

    ND: Am Mittwoch haben Sie für Ihre Firma symbolisch den l,5millionsten VEM-Elektromotor aus dei DDR erhalten und weitere Verträge im Wert von 10 Millionen Gulden für das kommende Johi unterzeichnet. Welchen Wert haben diese Vereinbarungen- für Sie? Willem Borsboom: Es ist ein Höhepunkt in unserer nunntehr 25jährigen Zusammenarbeit mit DDR-Partnern ...

  • Wie werden Kaliabwässer verpreßt?

    Als eine mögliche Ursache für den Gebirgsschlag im Kalibetrieb „Werra" wurden seismische Spannungszustände im Gebirge genannt, die durch verpreßte Abwässer der BRD-Kaliindustrie verursacht werden. Dr. Gerhard Richter, stellvertretender Leiter der Obersten Bergbehörde der DDR und Mitglied der Regierungskommission, beantwortete dazu unserem Korrespondenten Arno Oberländer Fragen unserer Leser ...

  • Geborgenheit und Schutz der Bürger ist oberstes Gebot

    Siegfried Lorenz auf ABV-Konferenz in Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Das enge Zusammenwirken mit den Bürgern, um Ordnung, Sicherheit, Recht und Gesetzlichkeit zuverlässig zu gewährleisten, stand im Mittelpunkt der 4. Bezirkskonferenz der Abschnittsbevollmächtigten der Volkspolizei (ABV). am Mittwoch in Karl- Marx-Stadt. An der Zusammenkunft in der Stadthalle nahm Siegfried Lorenz, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Rationalisierung, die mit „weißem Gold" aufgewogen wird

    Den Ausschlag in den vielen persönlichen Gesprächen am Arbeitsplatz gab ein Argument, das sich auch — darauf verweist der Generaldirektor — im Aufruf zu den Kommunalwahlen im Mai findet: Nur indem Wissenschaft, Technik und Produktion — wie bei dieser Modernisierung in Freiberg — eng verbunden werden, gelangen wir im Lande zu höherer Produktivität und Qualität ...

  • Effekte gründlicher Vorbereitung

    Beispiel Nummer 3: In nur vier Tagen, wurde^im, Porzellanwjerk; Freiberg ein alter Tunnelofen abgerissen, der eigenen ehrgeizigen Ansprüchen an die Fertigungsqualität nicht mehr genügte. Seit dieser Woche montieren die Freiberger einen neuen Ofen. Das soll insgesamt nur vier Wochen dauern, dann läuft die Produktion wieder auf vollen Touren ...

  • Starkes Interesse am Partner DDR

    Gunnar B. Jansson: Zur Messe in Leipzig war ich erstmals 1952, inzwischen ist es meine 72. Messe. Ich kann sagen, hier habe ich einen Teil meines Lebens verbracht. ND: Was führt Sie stets aufs neue nach Leipzig? Gunnar B. Jansson: Leipzig ist für meine Firma, die Bergvik KEMI AB, und für mich von großem Interesse ...

  • Wie Betriebe den guten Ruf ihrer Erzeugnisse festigen

    Welthandelsplatz Leipzig bietet beste Bedingungen , Kombinat Feinkeramik Kahla: Durch sozialistische Rationalisierung zu neuen Sortimenten in höherer Qualität und größeren Stückzahlen

    Die Leipziger Frühjahrsmesse 1989 belegt anschaulich, daß es den Kombinaten gelingt, den guten Ruf von Erzeugnissen aus der DDR zu festigen und auszubauen. Das demonstrieren in diesen Tagen nicht nur die Zweige des Maschinenbaus, sondern auch Bereiche der Konsumgüterindustrie, so die Glas- und Keramikindustrie ...

  • Handel mit Perspektive

    Langfristige Vereinbarungen mit Iran solide Grundlage

    Eine Beratung über den weiteren Ausbau der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen hatte in Leipzig der Vorsitzende der DDR- Seite der Gemeinsamen Kommission für wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit DDR/ Islamische Republik Iran, Günther Wyschofsky, Minister für Chemische Industrie, mit dem Stellvertreter des Ministers für Schwerindustrie der Islamischen Republik Iran Mohsen Mehralizadeh ...

  • Guyana wünscht Ausbau der Wirtschaftskontakfe

    Von der Leistungsfähigkeit der Kombinate der DDR-Lebensmittelindustrie überzeugte sich am Mittwoch in Leipzig der Ministerpräsident und 1. Vizepräsident der Kooperativen Republik Guyana, Hamilton Green, während eines Besuches der Messeausstellung dieses Volkswirtschaftsbereiches. Dr. Udo-Dieter Wange, ...

  • Zeugnis der Leistungskraft

    Den Besuchern und Geschäftsleuten aus aller Welt präsentieren die Betriebe und Kombinate der DDR in Leipzig rund 35 000 Exponate. Nicht nur in der Ausstellung des Werkzeugmaschinenbaus — der ersten Station beim Rundgang von Mitgliedern djer Partei- und Staatsführung am Sonntag — werden die Fortschritte bei der Anwendung der Schlüsseltechnologien sichtbar ...

  • VDRJ-Informafionsnefz entsteht mit DDR-Hilfe

    Einen Meinungsaustausch über die weitere Vertiefung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen führte Minister Dr. Gerhard Beil mit dem Minister für Industrie, Handel und Versorgung der VDR Jemen, Dr. Abdallah Mohamed Othman. Minister Othman würdigte die Rolle der Leipziger Messe. Beide Seiten hoben hervor, daß insbesondere auf dem Gebiet des Einsatzes von DDR-Computertechnik in der VDRJ weitere Möglichkeiten für die Intensivierung der Zusammenarbeit bestehen ...

  • Partnerschaff von Honeywell und Robotron

    Die Fortsetzung der kommerziellen Beziehungen und der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen Außenhandelsbetrieben der DDR und dem Honeywell-Konzern vereinbarten Herbert Roloff, Generaldirektor des Außenhandelsbetriebes Industrieanlagen-Import, und Dick Boyle, Vizepräsident der Honeywell Incorporated Minneapolis ...

  • Erweiterung der Lieferungen an Siemens

    Gemeinsame Bearbeitung von Objekten in Drittländern

    Der Minister für Außenhandel, Dr. Gerhard Beil, traf mit dem Vorstandsmitglied der Siemens AG, Hans-Gerd Neglein, zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand der Ausbau der Geschäftsbeziehungen zwischen Außenhandelsbetrieben und Kombinaten des Industriezweiges Elektrotechnik/Elektronik in den nächsten Jahren ...

  • Verhandlungen mit Politiker Ekuadors

    Der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Wilhelm Bastian und der Vizeminister für Industrie und Handel der Republik Ekuador, Costa Carlos Zuniga, erörterten den Realisierungsstand der bestehenden Wirtschaftsvereinbarungen. Der Gast informierte über Schwerpunkte der Wirtschaftspolitik seiner Regierung, die Grundlage für die Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern im Zeitraum 1989/91 darstellen ...

  • Aussteller aus der BRD durchweg zufrieden

    Leipzig (ADN). Aussteller aus der BRD hätten sich durchweg zufrieden über den Geschäftsverlauf auf der Leipziger Frühjahrsmesse geäußert, stellt die britische Nachrichtenagentur Reuter auf Grund einer von ihr Vorgenommenen Umfrage fest. In einigen Bereichen, so etwa Chemie und Anlagenbau, hätten Messeteilnehmer sogar von über Erwarten guten Aufträgen berichtet ...

  • Traditioneller Empfang für Gäste der Messe

    Anläßlich der Leipziger Frühjahrsmesse 1989 gaben der Generaldirektor des leipziger Messeamtes, Siegfried Fischer, und der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Hans- Joachim Lemnitzer, am Mittwochabend für Gäste aus dem Inund Ausland einen Empfang. Zugegen waren der Minister für Außenhandel der DDR, Dr ...

  • Was ist ein Gebirfsschlar?

    Als Gebirgsschlag verstehen wir in der DDR einen plötzlichen, unerwartet verlaufenden Bruch des Gebirges — der Gesteinsstrukturen unter Tage — in der Umgebung von Gruben, der mit einer deutlichen Freisetzung vor Energie in Form seismischer Wellen verbunden ist. Das kann zu einer Gefährdung des Bergbaus und der öffentlichen Sicherheit führen ...

Seite 4
  • Auf vielen Werkausgaben prangen berühmte Namen

    Immer größer wird die Zahl der Werkausgaben, die dem Schaffen berühmter Schriftsteller gelten. Im Verlag Volk und Welt sind William Faulkner (USA), Andrej Platonow (UdSSR), Arno Schmidt (BRD), Wladimir Tendrjakow (UdSSR) und Marina Zwetajewa (UdSSR) zu nennen. Im Aufbau-Verlag werden die Ausgabe Gesammelter Werke von Fjodor Dostojewski fortgesetzt und von Boris Pasternak mit einem Band Prosa, Essays und Reden begonnen ...

  • Als Menschendarsteller stets auch ein Aufklärer

    Gian Maria Volonte zum Film „Pestalozzis Berg"

    Der Film „Pestalozzis Berg", eine Ger meinschaftsproduktion der DEFA mit der schweizerischen Präsenz- Film, der Stella Film und Eleppi Film, wird am Donnerstag in Berlin seine DDR- Premiere erleben. Unter der Regie des Gian Maria Schweizer Re- Volonti in gisseurs Peter seiner Rolle von Gunten als Pestalozzi spielen so her- Foto: PBOGRESS vorragende Schauspieler wie der Italiener Gian Maria Volonte, Rolf Hoppe, Christian Grashof, Michael Gwisdek, Corinna Harfouch aus der DDR ...

  • Einladung zur Königin der Instrumente

    Schauspielhausorganist Joachim Dalitz läßt ins Innere seiner Orgel schauen

    ND: Am Sonnabend, dem Tag der Künste, werden viele Berliner die Möglichkeit haben, Ihr prächtiges Instrument, die Orgel im Schauspielhaus, aus der Nähe zu bewundern. Wie werden Sie es den Musikfreunden präsentieren? Joachim Dalitz: Schon einige Male habe ich zum Tag der Künste die Orgel vorgestellt und an klingenden Beispielen erklärt ...

  • Synthese von Klassik und Rock

    FDJ-Auftragswerk wird Pfingsten in Berlin gespielt

    Klangteppiche der Streichergruppe und schmetternde Töne der Blechbläser, begleitet und abgelöst vom harten Rhythmus der E-Gitarre und der Percussion — musikalische Kontraste vereint das rocksinfonische Werk „Legende", an dem gegenwärtig das Jugendsinfonieorchester Rostock gemeinsam mit der Greifswalder Rockgruppe „Konform" probt ...

  • „Wallenstein"-Abend mit Golo Mann in Leipzig

    Leipzig (ADN). Dem international geachteten Historiker und Autor Golo Mann galt am Dienstag die Aufmerksamkeit im Kleinen Saal des Neuen Gewandhauses za Leipzig. Der fast 80jährige war Gast des Messepodiums vom Verlag der Nation Berlin, der als erste Veröffentlichung dieses Wissenschaftlers in der DDR dessen „Wallenstein "-Biographie in zwei Bänden vorlegt ...

  • Bühnengeschichte eines Stücks von Shakespeare

    DDR-Theaterschau in London

    Eine Theaterausstellung der DDR über Inszenierungen von William Shakespeares „Sommernachtstraum" in der britischen und deutschen Theatergeschichte sowie auf den Bühnen der DDR ist seit Montag in London zu sehen. Die Exposition, die in Zusammenarbeit mit der Royal Shakespeare Company im Barbican-Centre gezeigt wird, war zuvor in Stratford-upon-Avon, der schottischen Stadt Stirling und in Newcastle zu sehen ...

  • Von Edisonwalze bis Stereoplatte

    Attraktive Phonotheken der Berliner Büchereien Fast 1,4 Millionen Schallplatten und Kassetten wurden 1988 aus Berliner Bibliotheken und den drei Phonotheken in Friedrichshain, Weißensee und Pankow entliehen. Dabei geht ein Großteil auf das Konto der 114 Staatlichen Allgemeinbibliotheken der Stadt, die insgesamt über mehr als 460 000 Tonträger verfügen ...

  • Präsidium, des Künstlerverbandes tagt in Dresden

    Berlin (ADN). Die Arbeit der Künstlerorganisation nach ihrem X. Kongreß sowie künstlerische Schaffensfragen im Bezirksverband Dresden stehen im Mittelpunkt einer zweitägigen Präsidiumstagung des Verbandes Bildender Künstler der DDR, die am Mittwoch unter Leitung von Präsident Prof. Clauss Dietel begann ...

  • Spannung und Spaß sollen nicht zu kurz kommen

    Probleme unserer heutigen Welt spiegeln sich vielfältig im Literaturangebot dieser Buchmesse. Sie zu durchdenken ist der Leser eingeladen — auf ernste und heitere, publizistisch direkte oder phantastische Weise. Spannung versprechen der phantastische Roman „Der Schatten des Satans" von Stefan Grabinski (Polen) und die rätselhaften Geschichten „Der Mord im Fischladen " von Alexander Grin (UdSSR) aus dem Verlag Volk und Welt ...

  • Beratung über Aufgaben im Lichtspielwesen

    Berlin (ADN). Das Lichtspielwesen in der DDR und seine weitere Entwicklung ist Thema einer Tagung, die am Mittwoch in Berlin begann. Daran nehmen mehr als 200 Kinoleiter, Bezirksfilmdirektoren, Kreisfilmstellenleiter sowie Vertreter der Räte der Bezirke, der DEFA-Studios und anderer Filmbetriebe, von Parteien und Massenorganisationen teil ...

  • Eine Fülle bunter Punkte auf der literarischen Karte unserer Welt

    Lektüre aus 45 Ländern im Messeangebot von DDR-Verlagen Von Dr. Irmtraud Gutschke

    So viele Bücher — so viele Möglichkeiten zu Entdeckungen und dazu die Unmöglichkeit, sich durch das Angebot an internationaler Literatur hindurchzulesen, das Verlage der DDR in diesem Jahr in den Buchhandel bringen. Texte aus 45 Ländern — viele bunte Punkte auf der literarischen Karte unserer Welt. Und alle verheißen sie Erlebnisse, die neue Erfahrung, Erkenntnis und zugleich Entspannung bringen ...

Seite 5
  • SPD und AL von Berlin (West) signierten Koalitionsvereinbarung

    Neuer Senat will engere Beziehungen zur DDR entwickeln

    Berlin (West) (ADN). Die von der SPD und von der AL getroffene Koalitionsvereinbarung zur Bildung eines neuen Senats von Berlin (West) ist am Mittwoch im Rathaus Schöneberg unterzeichnet worden. Für die SPD unterschrieben Parteivorsitzender Walter Momper und Fraktionsvorsitzender Gerhard Schneider, für die AL deren Fraktionsvorsitzende Heidemarie Bischoff-Pflanz sowie Astrid Geese, Birgit Arkenstette und Klaus Ströbele ...

  • Mosaik

    F 16 stürzten ab Madrid. Zwei Kampfflugzeuge der USA-Luftwaffe vom Typ F 16 sind über der spanischen Provinz Cuenca zusammengestoßen und abgestürzt. Einer der Piloten konnte sich verletzt mit dem Fallschirm retten, der andere wird vermißt. Kanalprojekt durch Nikaragua Managua. Japanische Experten haben der nikaraguanischen Regierung erste Vorschläge für den Bau eines 220 Kilometer langen schleusenlosen Kanals zwischen Pazifik und Atlantik unterbreitet ...

  • Neonazis in der BRD wurden salonfähig gemacht

    Brüssel (ADN). „Die Positionsgewinne der NPD-Neonazis in Hessen nach den Erfolgen der .Republikaner' in Westberlin sind eine Tendenz, die sehr ernst genommen werden muß." Diese Einschätzung der Zeitung „Le Drapeau Rouge" charakterisiert die Stimmung und Meinung breitester Kreise der belgischen Öffentlichkeit nach dem neuerlichen Beweis für das Anwachsen der neonazistischen Gefahr in der BRD und in Berlin (West) ...

  • IPU-Konferenz in Budapest verurteilte Apartheidsystem

    DDR-Vertreter betonte Verantwortung für Minderheiten

    Budapest (ND-KorrVADN). Die Beseitigung von Kolonialismus, Rassismus und Apartheid stand am Mittwoch im Mittelpunkt der 81. Konferenz der Interparlamentarischen Union in Budapest. Die Abgeordneten aus rund 100 Ländern berieten ihren Beitrag, entsprechende Bemühungen der UNO zu unterstützen und die individuellen und kollektiven Rechte nationaler und ethnischer Minderheiten zu fördern ...

  • Die Demokratie wird nach Chile zurückkehren

    Wille zur Einheit der oppositionellen Kräfte dominiert

    Berlin (ADN). Die Demokratie wird in nicht allzuferner Zukunft nach Chile zurückkehren. Diese Gewißheit der chilenischen Opposition nach dem Sieg im Plebiszit vom Oktober vorigen Jahres bekräftigte der Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles, Clodomiro Almeyda, am Mittwoch in Berlin vor der Presse ...

  • Politische Ordnung entsprechend den Bedingungen in China

    Fekinc (ADN). Die politische Ordnung Chinas ist durch Konsultation und Zusammenarbeit aller Parteien unter Führung der Kommunistischen Partei gekennzeichnet, erklärte der Sprecher der Abteilung für internationale Verbindungen beim ZK der KP Chinas am Mittwoch vor der Presse in Peking. Diese Ordnung entspreche der Situation in China und werde weiterentwickelt werden ...

  • Österreichs Friedenskräfte treten für Null-Lösung ein

    Atomare Kurzstreckenwaffen abbauen statt modernisieren

    Wien (ADN). Eine Null-Lösung bei nuklearen Kurzstrekkenraketen in Europa statt ihrer Modernisierung hat die österreichische Friedensbewegung gefordert. In einem am Mittwoch in Wien veröffentlichten Aufruf zur Frühjahrskampagne 1989 sprechen sich die im Koordinationsausschuß vereinten Organisationen darüber hinaus für eine drastische Verringerung der konventionellen Rüstungen und Streitkräfte in Europa sowie den Abbau jeglicher offensiver Militärstrukturen aus ...

  • Spanische Öffentlichkeit verurteilt Erstarken der Neonazis

    Madrid (ADN). Schlagzeilen wie „Neuer Avis der Neonazis" („Diario 16") und „Alarm in der Bundesrepublik Deutschland" („Ya") widerspiegeln die wachsende Beunruhigung, die das am vergangenen Wochenende erneut sichtbar gewordene weitere Erstarken der Neonazis in der BRD und in Berlin (West) in der Öffentlichkeit Spaniens hervorruft ...

  • Besorgnis in Polen über NPD-Einzug in hessische Parlamente

    Trybuna Ludu: Stimmengewinn unterstreicht Trend in BRD

    Warschau (ADN). Mit großer Besorgnis, haben die Warschauer Tageszeitungen den Stimmengewinn der NPD, der „Republikaner" und anderer neonazistischer Parteien bei den Kommunalwahlen in Hessen konstatiert „Trybuna Ludu" vermerkt, daß die NPD mit Schützenhilfe der Christdemokraten, die sich ähnlicher ausländerfeindlicher und nationalistischer Losungen wie die extreme Rechte bedient hätten, politisch wieder salonfähig wurde ...

  • Bundeswehr-Leitfaden atmet Sprache des kalten Krieges

    Friedensbewegung empört über neueste Raketenpläne

    Bonn (ADN). Der vom BRD- Verteidigungsministerium herausgegebene offizielle „Leitfaden für alle Bundeswehrkommandeure", in dem sich Bundeswehr- Generalinspekteur Admiral Wellershoff für die Stationierung neuer Atomwaffen einsetzt, „atmet die Sprache des kalten Krieges". Das erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Manfred Opel am Mittwoch in einem Interview ...

  • UdSSR weist Diplomaten der USA in Moskau aus

    Moskau (ADN). Die UdSSR hat den Gehilfen des USA-Militärattaches in Moskau Oberstleutnant Daniel Francis Van Gundy zur persona non grata erklärt und aufgefordert, das Land innerhalb von 48 Stunden zu verlassen. Wie der Sprecher des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz erklärte, hat Van Gundy seinen diplomatischen Status zu unerlaubten Aktivitäten auf dem Territorium der UdSSR mißbraucht ...

  • Über 40000 Flüchtlinge nach Aserbaidshan zurückgekehrt

    Moskau (ADN). Mehr als 40 000 Flüchtlinge armenischer Nationalität sind bisher nach Aserbaidshan zurückgekehrt, teilte der 1. Stellvertreter des Chefs der Untersuchungsbehörde der Staatsanwaltschaft der UdSSR, Viktor Iljuchin, am Mittwoch in der „Komsomolskaja Prawda" mit. Dies -zeuge zwar von einer Stabilisierung der Lage in dieser Region, jedoch harrten ernste Probleme weiterhin einer Lösung ...

  • UdSSR weiter bereit zu Militärhilfe für Kabul

    Moskau (ADN). Angesichts der fortgesetzten Angriffe der bewaffneten afghanischen Opposition auf die Provinzhauptstadt Jalalabad bekräftigte die Sowjetunion am Mittwoch ihre Bereitschaft zu weiterer Militärhilfe für Afghanistan. Der Sprecher des Außenministeriums Gennadi Gerassimow erklärte vor der internationalen Presse in Moskau, in dieser Situation könne die Regierung in Kabul mit solcher Hilfe rechnen ...

  • Tagung des ZK der KPdSU

    Moskau (TASS). Eine Tagung des Zentralkomitees der KPdSU hat am Mittwoch in Moskau die 100 Abgeordneten der Partei für den Kongreß der Volksdeputierten gewählt Zu den Mandatsträgern gehören der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, weitere (führende Repräsentanten der Partei, Parteiaktivisten, Arbeiter, Bauern und Vertreter der Intelligenz ...

  • Antifaschisten der DDR und CSSR verurteilen Neonazismus

    Pra* (ADN). Gegen den Einzug der Neonazis in die Rathäuser von Berlin (West) und Frankfurt (Main) haben ehemalige antifaschistische Widerstandskämpfer der DDR und der CSSR protestiert. In der Abschlußerklärung eines gemeinsamen Symposiums in Marianske Lazne, das den 50. Jahrestagen der Okkupation der Tschechoslowakei, des faschistischen Überfalls auf Polen und des Beginns des zweiten Weltkrieges gewidmet war, riefen sie alle demokratischen Kräfte zu breiter antifaschistischer Aktionseinheit auf ...

  • 818,6 Milliarden Dollar kosten laufende USA-Waffenprogramme

    Washington (ADN). Die 94 bedeutendsten derzeit laufenden Waffenprogramme der USA kosten insgesamt 818,6 Milliarden Dollar, teilte am Dienstag ein Sprecher des Verteidigungsministeriums mit. Die Kosten seien im vergangenen Jahr um 57,5 Milliarden Dollar gestiegen, weil die Streitkräfte bei vielen Waffen größere Stückzahlen als bisher vorgesehen kaufen ...

  • Besatzungsmächte hoben die Todesstrafe in Berlin (West) auf

    Berlin (West) (ADN). Die Besatzungsmächte in Berlin (West) haben die Todesstrafe in allen Vorschriften ihrer Gesetzgebung für die Stadt aufgehoben. In einer am Dienstag erlassenen Anordnung wurde verfügt, daß keine Person wegen Verstoßes gegen diese Gesetzgebung zum Tode verurteilt werden, kann. In einer ...

  • ZK-Ausschuß der USAP tagte in Budapest

    Budapest (ADN). Der Warschauer Vertrag sei nach wie vor ein wichtiger Faktor zur Gewährleistung der Sicherheit Ungarns, stellte der Ausschuß für Internationale Verbindungen, Rechtswesen und Verwaltungspolitik des ZK der USAP fest. Das Gremium, das unter Vorsitz des General- . Sekretärs der Partei, Käroly ...

  • Mililäreinheilen der Sowjetunion werden aus der MVR abgezogen

    Moskau (ADN). Gemäß einer Übereinkunft zwischen' den Regierungen der UdSSR und der Mongolischen Volksrepublik werden in den Jahren 1989 und 1990 aus der Mongolei drei Divisionen vollständig, darunter zwei Panzerdivisionen, zwei Fliegereinheiten und verschiedene selbständige Einheiten, in die Sowjetunion zurückgeführt, meldete TASS ...

  • Was sonst noch passierte

    Das Kennenlernen der Wiener City „auf die sanfte Tour" wird Besuchern der Donau-Metropole ab Mai offeriert. Dann kann zahlungskräftige Kundschaft erstmalig auf einer originalgetreu nachgebildeten Kaisersänfte ous dem 18. Jahrhundert von zwei muskulösen Trägern durch die Innenstadt geschaukelt werden ...

  • Militärflugzeuge zusammengestoßen

    Budapest (ADN). Zwei Kampfflugzeuge der Ungarischen Volksarmee sind am späten Dienstagabend bei einem Manöver frontal zusammengestoßen und abgestürzt, meldete MTI am Mittwoch. Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, konnten sich beide Piloten mit dem Schleudersitz retten, seien aber verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden ...

  • Neue französische Nuklearrakefe gefestet

    Paris (ADN). Der zweite Test einer neuen französischen Nuklearrakete ist, wie AFP am Mittwoch berichtete, vergangene Woche auf dem Versuchsgelände Biscarosse im Südwesten Frankreichs erfolgreich durchgeführt worden. Die Boden-Boden-Rakete mit der Bezeichnung Hades, die für eine Reichweite von 480 Kilometern konzipiert ist, soll ab 1992 die taktischen Pluton-Raketen ablösen ...

  • Designierter Chef des Pentagon gegen Abbau der USA-Truppen

    Washington (ADN). Der designierte Verteidigungsminister der USA, Richard Cheney, hat sich gegen einen Abbau der Truppen seines Landes als Antwort auf Reduzierungen sozialistischer Staaten ausgesprochen. Während seiner Anhörung vor dem Streitkräfteausschuß des Senats sagte er, eine Schwächung der militärischen Stärke der USA wäre ein großer Fehler ...

  • Protest Hanauer Bürger gegen NPD-Abgeordnete

    Hanau (ADN). Auf einer Kundgebung haben in Hanau Gewerkschafter und Antifaschisten gegen den Einzug von fünf NPD-Abgeordneten in den Kreistag des Main-Kinzig-Kreises demonstriert, berichtete am Mittwoch die Progress Presse Agentur. Zu dem Protest hatten der DGB, die Koordination der Friedensinitiativen und die VVN — Bund der Antifaschisten aufgerufen ...

  • Kämpfe um Jalalabad

    Kabul (ADN). Formationen der Regierungsgegner beschießen weiterhin Wohnviertel und wichtige Punkte des Provinzzentrums Jalalabad mit Raketen und Granaten, berichtete Bakhtar. Seit Beginn der erbitterten Gefechte am Montag vergangener Woche feuerten die Oppositionellen über 24 000 Geschosse auf die Stadt ab ...

  • Grüne in Frankfurt (Main) für Koalition mit der SPD

    Frankfurt (Main) (ADN). Im

    Ergebnis der hessischen Kommunalwahlen haben die Grünen von Frankfurt (Main) am Dienstagabend Verhandlungen über eine mögliche Rathauskoalition mit der SPD befürwortet. Die Gespräche, die am Mittwoch beginnen sollen, werden auf Einladung des designierten Oberbürgermeisters Volker Hauff geführt.

  • Griechischer Minister gab Rücktritt bekannt

    Athen (ADN). Der griechische Minister im Büro des Ministerpräsidenten, Agamemnon Koutsogiorgas, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er war in der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit dem Finanzskandal um den Bankier und Verleger Koskotas genannt worden.

Seite 6
  • Abrüstungsimpulse aus Nordeuropa

    Forum in Oslo erteilte den Plänen zur „Modernisierung" der Atomraketen klare Absage

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Die norwegische Hauptstadt war am Wochenende Schauplatz der „Oslo-Konferenz 89" des Nordischen Sicherheitsforums. Dem Treffen, das als Dialogmöglichkeit zwischen Politikern, Wissenschaftlern, Abrüstungsexperten und Repräsentanten gesellschaftlicher Organisationen angelegt war, kam besondere Bedeutung zu ...

  • sich mit Industriebetrieben

    Produktive Partnerschaft dient gemeinsamer Forschung

    Von unserem Korrespondenten Volker Hentges An der Sofioter Universität „Kliment Ochridski" nahm kürzlich ein Biotechnologisches Zentrum seine Tätigkeit auf. Die Idee, eine solche Forschungseinrichtung zu schaffen, war an einem „Tag der Industrie" geboren worden, zu dem die Alma mäter der bulgarischen Hauptstadt im vergangenen Jahr erstmals eingeladen hatte ...

  • Lexikon

    Union der Parlamentarier

    Die Interparlamentarische Union (IPU), die gegenwärtig in Budapest ihre 81. Konferenz abhält, gehört zu den ältesten internationalen nichtstaatlichen Organisationen überhaupt. Gegründet 1889 in London, wo noch in diesem Jahr anläßlich des 100. Jahrestages eine Jubiläumskonferenz stattfinden wird, entwickelte sie sich von einer europäischen zu einem inzwischen weltweit anerkannten Gremium ...

  • Vier Millionen sind ohne Arbeit

    Das fängt beim wichtigsten und grundlegendsten Menschenrecht, dem Recht auf Frieden, an. Nicht nur in Pirmasens, wo es zu insgesamt 175 Prozessen kommt, stehen BRD-Bürger vor Gericht, weil sie sich für Rüstungsbegrenzung und Abrüstung einsetzen. Auch in Bad Kreuznach, Stuttgart, Schwäbisch Gmünd wurden in den vergangenen Wochen Raketengegner mit hohen Geldstrafen und Gefängnishaft belegt, weil sie sich an Protestaktionen der Friedensbewegung beteiligt hatten ...

  • Rettung für „vergessene Wunder"

    UNESCO unterstützt die Regierung Äthiopiens bei der Bewahrung von Kulturwerten Von Holger Wenk

    Die ehemalige äthiopische Residenzstadt Gondar, von. 1637 an 250 Jahre lang feudales Machtund Religionszentrum, die 6000- jährigen Stelen von Tiya südlich Addis Abebas, die Metropole des altäthiopischen Reiches Axum und die Felsenkirchen von Lalibela teilten das gleiche Schicksal Sie gehörten zu den „vergessenen Wundern" Äthiopiens ...

  • „Dagaa"— nicht der einzige Schatz des Tanganjika-Sees

    Afrikanische Ernährungslage verbessern

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister Ob im tansanischen Kigoma, Burundis Hauptstadt Bujumburai oder im zairischen Kaiemi — vielerorts verwandeln sich die Uferzonen des Tanganjika-Sees allabendlich in ein Lichtermeer. Hunderte Fischer versuchen mit Scheinwerfern oder Handlampen den „Dagaa" in ihre Netze zu locken ...

  • Auslanderhafi als Ventil des Unmuts

    Besonders niederträchtig, so wird in einer Erklärung der Grünen hervorgehoben, werden die 4,5 Millionen Ausländer in der BRD behandelt. Sie wurden einst, besonders von den großen Konzernen, als billige Arbeitskräfte in die BiRD geholt, und ohne sie wären Industrie, Dienstleistungsgewerbe, Handel und Gastronomie in dem Land nicht denkbar ...

  • Tjumen künftig nicht mehr nur Synonym für Erdöl

    Das Gebiet Tjumen in Westsibirien, mit rund 1,4 Millionen Quadratmetern das ausgedehnteste der UdSSR, wird in Zukunft mehr sein als nur größter Erdöl- und Erdgaslieferant des Landes. Ein Beschluß von Partei und Regierung für den Zeitraum 1991—2000 orientiert auf die schrittweise und umfassende Nutzung aller Ressourcen ...

  • Riesenröhre durch die Insel Honshu?

    Japans führender Ingenieurbau Hazama-Gumi legte dieser Tage in Tokio ein Projekt vor, das beinahe zu gigantisch ist, um glaubhaft zu sein. Vorgeschlagen wird ein 1500 Kilometer langer Tunnel, der mit einem Durchmesser von 100 Metern in mehreren Etagen Nippons Hauptinsel Honshu durchquert. Technisch steckt ...

  • Kuweit: Grünes Licht für Sabiyah

    Von Hans Dohne. Al-Kuweit Sabiyah heißt eine neue Stadt, für deren Bau die kuweitische Regierung jetzt grünes Licht gegeben hat. Die Idee stammt aus den 70er Jahren. Aber kontroverse Debatten darüber, wo die Stadt liegen soll, sowie die acht Jahre Golfkrieg haben die Verwirklichung verzögert. Nunmehr geht es an die Arbeit ...

  • Zitiert

    „Tatsache ist, daß zwischen den Vorschlägen der NATO und des Warschauer Paktes tiefe Widersprüche bestehen", stellt die „New York Times", zu den Verhandlungen über konventionelle Streitkräfte fest, die in Wien begonnen haben. „Während die sowjetische Seite eine grundlegende Umstrukturierung des militärischen Gleichgewichts in Europa vorschlägt, fordert die NATO tiefgreifende einseitige Verringerungen der sowjetischen Kräfte ...

  • Wo man Friedensanhänger im Fließbandverfahren verurteilt

    Während man Neonazis hofiert, werden aufrechte Demokraten systematisch verfolgt Von Herbert Annas und Olaf S t a n d k e

    20 Verfahren gegen Friedensanhänger sieht der Terminkalender des Amtsgerichts Pirmasens für den laufenden Monat März vor. Angeklagt sind 170 Frauen und Männer, die mit Hunderten Gleichgesinnten für die Beseitigung des US-Giftgas-Depots Fischbach in ihrem Landkreis demonstriert haben. 2 304 819 - so lautet die jüngste Zahl der registrierten Arbeitslosen zwischen Hamburg und München, die Anfang dieses Monats verkündet worden ist ...

  • Werktätige um Milliarden geprellt

    Betriebsräte in Oberhausen stellten auf einer Zusammenkunft zu dieser Bonner Politik fest, man rede dort zwar viel von Reformen und es wäre auch vieles reformbedürftig, doch was herauskomme, ziele nicht auf soziale Sicherheit, sei nicht an elementaren Menschenrechten orientiert. In der Tat: Die Werktätigen werden allein im Gesundheitsund Sozialwesen um Milliarden geschröpft ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 16. März 1989 / Seite 7 Sport Kinderferienlager für 45 Kinder einschließlich des Betreuungspersonals. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Kinderferienlager für 45 Kinder an der Ostsee oder in einer anderen landschaftlich schönen Gegend. Bademöglichkeit erwünscht. Staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb Frankfurt (Oder), Sitz Müllrose Bebelstraße 45, Müllrose, 1203 Wir bieten vom 14 ...

  • Uppis Eifer paßte genau

    Genau 19 Uhr begann das große Unterhaltungsspiel, von 36 000 auf den Rängen stürmisch umjubelt. Als erstes drehte sich auch ohne Fußballer der Dynamokreisel: Tandemgespanne umrundeten das Spielfeld. Die Pedale bewegten Prominente von Sport, Bühne, Funk und Fernsehen. Den ersten Sonderapplaus verdienten ...

  • Mothen

    Unter Eid sagte die kanadische Sprinterin Angella Issajenko-Taylor vor dem staatlichen Untersuchungsausschuß in Toronto, der sich mit dem Dopingskandal um Ben Johnson befaßt, aus, daß sie seit 1979 anabole Steroide einnahm, die sie auch vom USA-Kugelstoßer Brian Oldfield erhalten hatte. Seit 1984 sei Ben Johnson regelmäßig als „Doping-Bote" aufgetreten, der die Mittel mit in Trainingslager brachte ...

  • Sieg fiel klarer aus, als. das Endklassement besagt

    Dritter Titel für Olympiasieger Gordejewa /Grinkow

    von unserem Benditerstatter Jürgen Fischer Favoriten waren sie ohnehin. Doch wie überlegen Jekaterina Gordejewa und Sergej Grinkow ihren dritten Weltmeistertitel im Paarlaufen gewannen, das drükken weder Einzelnoten noch Gesamtklassement aus. Die Olympiasieger des Vorjahres eroberten damit am Mittwochabend in Paris bereits den 22 ...

  • 36000 feierten stürmisch die vier Dresdner Tore

    Ralf Minge und Torsten Gütschow erzielten je zwei Treffer

    Es berichten Eckhard G a 11 e y, Horst Richter und Herbert Kofi Mit einem riesigen Endspurt verzauberte Dynamo Dresden seine große Anhängerschar! 4:0! Die Dynamo-Elf im Halbfinale des UEFA-Pokals. Dort stand sie bekanntlich noch nie. Nun, im siebenten Anlauf, hat sie sich unter die vier Besten dieses Wettbewerbs gespielt ...

  • Ralf Minge

    ND: Was denkt der zweifache Torschütze eine Minute nach dem Abpfiff? Ralf Minge: Endlich hat es geklappt: Wir haben erreicht, was wir erstrebten — das Halbfinale. Aber die Zuschauer haben wohl jetzt erst richtig begriffen, wie wertvoll das 1:1 im Hinspiel war, denn unser Gegner hat bewiesen, wie gut er Fußball spielen kann ...

  • Österreichs Springer bei Junioren-WM überlegen

    Österreichs Springer verteidigten .zum Auftakt der Junioren- Weltmeisterschaften im Nordischen Skisport in Hamar (Norwegen) ihren Titel im Mannschaftswettbewerb. Heinz Kultin, Andreas Rauschmeier, Markus Steiner und Alexander Poitner waren der Konkurrenz deutlich überlegen. Die DDR-Mannschaft — durch Erkrankung von Stiev Glass nur zu dritt — belegte Rang 8 ...

  • Christa Luding bezwang Olympiasiegerin Blair

    Bei internationalen Eisschnelllauf-Wettbewerben auf der Hallenbahn von Heerenveen im Rahmen einer Eislauf-Gala am Dienstagabend bezwang Christa Luding (DDR) im 500-m-Sprint in 39,69 s die Olympiasiegerin Bonnie Blair (USA/40,07) deutlich. Angela Hauck (DDR), die Ende Februar bei den Welttitelkämpfen an gleicher Stelle durch Sturzpech um die Bronzemedaille kam, belegte in 40,15 s den dritten Platz ...

  • 20jähnger eroberte Biathlon-Meistertitel

    Der 20jähnge Michael Lohschmidt aus dem Biathlon-Zentrum Zinnwald eroberte in Oberwiesenthal zum Auftakt der DDR-Biathlonmeisterschaften den Titel über 20 km. Der Junioren-Weltmeister wurde am besten mit den komplizierten Bedingungen fertig. Nebel und Wind machten das Schießen beinahe zu einem „Glücksspiel" ...

  • Resultate

    Paare (Endstand): 1. Gordejewa/ Grinkow (UdSSR) 1,5, 2. Landry/ Johnston (Kanada) 3,0, 3. Betschke/ Petrow (UdSSR) 5,0, 4. Schwarz/ König (DDR) 6,5, 5. Yamaguchi/ Galindo (USA) 7,0, 6. Kwittschenko/ Kadyrkajew (UdSSR) 9,5, 7. Brasseur/Eisler (Kanada) 10,0, 8. Seybold/Seybold (USA) 11,0. Minner, Stand nach dem Originalprogramm: 1 ...

  • Cup'Resuitate

    Landesmeister St. Bukarest-IFK Göteborg 5:1, 0:1 Gal. Istanbul-AS Monaco 1:1,1:0 AC Mailand-Werder Bremen 1:0, 0:0 R. Madrid-PSV Eindh. 2:1 n. V., 1:1 Pokalsieger Samd. Genua-Din. Bukarest 0:0,1:1 JC Kerkrade-Sr. Sofia 2:1 n. V., 1:2 Elfmeterschießen 3:4 KV Mechelen-Ein. Frankfurt 1:0, 0:0 FC Barcelona-Aarhus GF 0:0,1:0 UEFA-Cup SSC Neapel-Juv ...

  • Kinderferienlager

    für 45 Kinder einschließlich des Betreuungspersonals. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Kinderferienlager für 45 Kinder an der Ostsee oder in einer anderen landschaftlich schönen Gegend. Bademöglichkeit erwünscht. Staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb Frankfurt (Oder), Sitz Müllrose Bebelstraße 45, ...

Seite 8
  • Ein glücklicher Mittwochmorgen für 40 neue Hellersdorfer Familien

    Seit Jahresbeginn wurden im jüngsten Berliner Stadtbezirk 2163 Wohnungen übergeben Von Grit H e i d r i c h

    Auf dem Berliner Stadtplan ist sie noch nicht zu finden, die Stollberger Straße. Dafür aber auf einem Bebauungsplan, der gestern morgen in der 35. Oberschule Hellersdorf aushing. Aus gutem Grund: Denn 40 Familien erhielten dort die Schlüssel für ihr Heim in der Stollberger Straße 78 bis 84. Die künftigen Mieter nutzten natürlich sogleich die Gelegenheit, sich per Karte über den Wohnort zu orientieren ...

  • Olympisches Signal für die Besten der Russisch-Talente

    Seglerin Silke Preuß überreichte Medaillen an Sieger

    Am Samowar, der begehrten Mannschaftstrophäe für die Sieger der XXV. Russisch-Olympiade des Stadtbezirks Köpenick, war das Schild mit dem Namen der Gewinnerschule hinten angeheftet. Und der Tisch, auf dem die Medaillen blinkten, Urkunden lagen, wurde vor neugierigen Blikken abgeschirmt. Spannend, beinahe wie zur Siegerehrung großer Olympiaden, ging es im Vortragssaal des Pionierpalastes in der Wuhlheide zu ...

  • Gründung des Verbandes der Freidenker vorbereitet

    In allen Bezirken wurden Arbeitsausschüsse gebildet

    Berlin (ADN). Mit der Konstituierung eines Arbeitsausschusses am 14. März im Bezirk Rostock für die bevorstehende Bildung des Verbandes der Freidenker der DDR (VdF) sind nunmehr in allen Bezirken der Republik derartige Gremien zusammengetreten. Diesen Ausschüssen gehören derzeit etwa 230 namhafte Persönlichkeiten ...

  • Meeting mit Kubanern zu den Kommunalwahlen am 7. Mai

    Abgeordnete Marianne Zech stellte sich als Kandidat vor

    Rund 70 kubanische Werktätige erfüllen im VEB Herrenbekleidung „Fortschritt" Berlin gemeinsam mit DDR-Facharbeitern sowie polnischen und vietnamesischen Kollegen die Produktionsaufgaben. Die jungen Kubaner, die seit zweieinhalb Jahren in der Hauptstadt leben, trafen sich am Mittwoch zu einem Wahlmeeting mit dem Stadtrat für Arbeit und Löhne, Werner Wollschlaeger ...

  • Hochprozentige Ohrgehänge

    Wodkakugeln? was könnte man sich darunter vorstellen? Passionierte Naschkatzen denken vielleicht fuerst an etwas Ahnliches wie Rumkugeln. Anderen mag ein neuartiges Behältnis für erlesene Tropfen vorschweben. Jedoch - weit gefehlt! Wodkakugeln sind in der Galerie „Skarabäus" in der Rosa-Luxemburg-Straße 25 als extravaganter Ohrschmuck zu finden ...

  • Dokumentation über Euthanasie-Verbrechen in der Charite gezeigt

    Berlin (ADN). „T 4" war der Deckname für eines der finstersten Kapitel aus der Zeit des Faschismus. Die Abkürzung stand für die Adresse Tiergartenstraße 4 in Berlin, wo sich die Zentrale der Euthanasie-Verbrechen befand. Eine dokumentarische Ausstellung, die am Mittwoch in der Charite eröffnet wurde, ...

  • Die kurze Nach rieht

    PUPPENTHEATER. Das für den

    12. April geplante Gastspiel des Staatlichen Estnischen Puppentheaters Tallinn im Puppentheater Berlin entfällt. Karten können bis zum 12. April in der Besucherabteilung zurückgegeben werden. ZEUGENAUFRUF. Bei einem Verkehrsunfall am 2. März gegen 6.10 Uhr in Mitte, Rosenthaler Straße/Linienstraße, wurde eine sehbehinderte Fußgängerin verletzt ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation der SED im Studienjahr 1988/89 findet am Donnerstag, dem 16. März 1989, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED (Lenin-Auditorium), Straße Am Köllnischen Park, statt. Thema: „Der unversöhnliche Gegensatz zwischen sozialistischer und bürgerlicher Ideologie ...

  • Haftbefehl gegen Rowdy

    Wegen Rowdytums und Körperverletzung leitete die Kriminalpolizei der VP-Inspektion Weißensee gegen den 49jährigen Günter P. ein Ermittlungsverfahren ein. Unter Alkoholeinfluß hatte er am 13. März gegen 15 Uhr auf spielende Kinder mit einem Luftdruckgewehr geschossen, weil er sich, wie er angab, gestört fühlte ...

  • Wegedornstraße wird verlängert

    Zur verkehrstechnischen Erschließung der künftigen Neubaugebiete im Treptower Ortsteil Altglienicke wird derzeit die Wegedornstraße verlängert. Damit entsteht, wie der Magistrat mitteilt, ein durchgängiger Straßenzug von der Schönefelder Chaussee bis zur Rudower Chaussee in Adlershof. Die neue Straße soll insbesondere einen zügigeren Verkehr von Altglienicke nach Adlershof und Johannisthal gewährleisten ...

  • Hubschrauber über dem „Haus Berlin'

    Motorengedröhn ließ am Mittwoch kurz vor 13 Uhr Passanten am Strausberger Platz den Blick in die Lüfte richten. Ein Hubschrauber des IN- TERFLUG-Betriebes Fernerkundung, Industrie- und Forschungsflug senkte sich herab, um aus der Standschwebe einen eine Dreivierteltonne schweren Elektrokompressor aufzunehmen und ihn wenige Minuten später 54 Meter Ober der Karl-Marx- Allee auf dem Dach vom ...

Seite
Neue Bonner Raketenpläne enthüllt Ungarischer Politiker im Ministerrat der DDR Wahlaufruf im Mittelpunkt demokratischer Aussprache Griechenland: Internationale „Friedensolympiade" begann Friedenskonferenz der Bürgermeister Anstrengungen um stabile Forderung Generalinspekteur der Bundeswehr für Stationierung neuer Kernwaffen Weiter lebhafte Geschäftstätigkeit auf der Leipziger Frühjahrsmesse Begegnungen mit BRD-Politiker können nicht stattfinden 436 politische Gefangene in den Kerkern Chiles Energieversorgung ist wieder gesichert Gratulation für den Generalsekretär des Nationalrates der KP Indiens Schäden im Kalirevier werden zügig beseitigt 4:0 brachte Dresdner ins Europacup-Halbfinale Minister Böhme reist nicht in die BRD Generalstreik in Brasilien Gigantischster Eisberg Kur* berichtet Pretoria rüstet auf Unwetter in Malawi Kraftwerk am Vulkan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen