26. Jan.

Ausgabe vom 05.09.1988

Seite 1
  • Empfang für sowjetische Regierungsdelegation

    Willi Stoph gab Essen zu Ehren der Gäste aus der UdSSR

    Leipzig (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, gab am Sonntag zu Ehren der anläßlich der Leipziger Herbstmesse in der DDR weilenden sowjetischen Regierungsdelegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Wladimir Gussew ein Essen. Während ...

  • DPR — «in geschätzter und zuverlässiger Handelspartner

    Danach besuchten die führenden Politiker der DDR Messestände ausländischer Aussteller. Auf ihrem Weg, so vor der Halle 1, der Halle 16 und dem sowjetischen Pavillon, wurden sie immer wieder von Tausenden Messebesuchern mit herzlichem Beifall und Hochrufen begrüßt. Zu freundschaftlichen Begegnungen kam ...

  • Rege Geschäftstätigkeit bereits am ersten Messetag

    Vertragsabschlüsse mit Partnern aus zahlreichen Ländern

    Leipzif (ADN). Bereits der erste Tag der Leipziger Herbstmesse 1988 war von umfangreicher Geschäftstätigkeit gekennzeichnet. Ex- und Importbetriebe der DDR unterzeichneten zahlreiche Verträge. Der Außenhandelsbetrieb Elektrotechnik Export- Import und die sowjetischen Außenhandelsunternehmen Mashpriborintorg ...

  • Gemeinsam für die nukleare Abrüstung

    Auf die internationale Politik eingehend, unterstrich Wladimir Gussew, der in Abstimmung mit den Regierungen der DDR und der CSSR gefaßte Beschluß über den vorfristigen Abzug sowjetischer Mittelstreckenraketen vom Territorium dieser Länder sei eine weitere überzeugende Bestätigung des guten Willens und Ausdruck des konstruktiven Herangehens an die Lösung der Probleme der nuklearen Abrüstung ...

  • Dank an Kollektive in Chemiekombinaten

    Der Rundgang begann in der Messehalle 1, in der führende Chemiekombinate der DDR demonstrieren, wie sie durch hohe Veredelung der Rohstoffe in zunehmend automatisierten Produktionsprozessen dazu beitragen, die Beschlüsse des XI. Parteitages der SED in die Tat umzusetzen. An den Messeständen des Petrolchemischen ...

  • Von unserer Messeredaktion

    Leipzig. Am Sonntagmorgen öffnete die Leipziger Herbstmesse 1988 ihre Pforten. Unter ihrem bewährten Motto „Für weltoffenen Handel und technischen Fortschritt" vereint sie eine Woche lang 6000 Aussteller aus allen Wirtschaftsregionen. Besucher werden aus rund 100 Ländern erwartet. Gen Höhepunkt des ersten ...

  • Berliner Friedenslauf mit großer Resonanz

    MASSENSPORT: Mehr als 50 000 Sportler aus Berlin und allen Bezirken sowie aus weiteren 16 Ländern starteten am Sonntag beim Berliner Friedenslauf. Ober viele Distanzen führten die Läufe durch die Straßen des Zentrums. FUSSBALL: Dynamo Dresden behauptete mit einem 3:1-Sieg über Stahl Brandenburg die Tabellenspitze in der Oberliga ...

  • Zentrum des friedlichen Handels vereint 6000 Aussteller aus aller Welt

    Rundgang von Erich Honecker, Willi Stoph, Horst Sindermann und weiteren Mitgliedern der Partei-und Staatsführung 45 000 Qualitätserzeugnisse aus Kombinaten und Betrieben dokumentieren Exportkraft der DDR / Hochveredelte Produkte und effektive Verfahren in der chemischen Industrie zeugen von der erfolgreichen Verwirklichung der ökonomischen Strategie des XI ...

  • Kurz berichtet \

    Ehrung in Stukenbrock

    Bonn. Bei der traditioneilen Kundgebung auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof Stukenbrock nahe Bielefeld gedachten am Wochenende gemeinsam mit 4000 BRD-Bürgern mehrere ausländische Delegationen, darunter aus der DDR, der über 65 000 im KZ Stukenbrock von den Faschisten ermordeten Menschen.

  • Aufruf zum Wahlboykott

    Johannesburg. Der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu rief am Sonntag in Kapstadt zum Boykott der für den 26. Oktober anberaumten Kommunalwahlen auf. Er verurteilte in einer Predigt die Rassentrennung bei den Wahlen.

  • Besuch bei Almeyda

    Santiago. Maria Isabel Allende, die Tochter des ermordeten chilenischen Präsidenten, besuchte in Santiago den Generalsekretär der Sozialistischen Partei, Clodomiro Almeyda, im Gefängnis. Seite 7

Seite 2
  • Festliches Gewandhauskonzert

    Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung herzlich begrüßt

    Leipzig (ADN). Mit einem festlichen Konzert im Neuen Gewandhaus hieß Leipzig am Sonnabendabend Geschäftsleute und Besucher aus aller Welt zur Herbstmesse 1988 willkommen. Herzlich begrüßte Gäste waren der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung ...

  • Traditioneller Messeempfang im Leipziger Neuen Rathaus

    Leipzig (ADN). Zum Abschluß, des ersten Messetages in Leipzig' hatte am Sonntagabend der Minister für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, Repräsentanten von Industrie und Handel aus aller Welt zu einem festlichen Empfang in das Neue Rathaus eingeladen. Sie führten angeregte Gespräche mit den Mitgliedern ...

  • Jedeneif konstruktiv für Monde/ und Zusammenarbeit

    Mit großer Freude begrüße ich Sie auf der Leipziger Herbstmesse 1988. Ihr Besuch — der gute Tradition ist und von Messeteilnehmern aller Länder hochgeschätzt wird - bestätigt, daß die Deutsche Demokratische Republik jederzeit eine konstruktive und aktive Politik zur Förderung des internationalen Handels und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit betreibt ...

  • Feierliche Schuleinführungen für mehr als 230 000 Mädchen und Jungen

    Zuckertüten und liebevoller Empfang in allen Schulen für die neuen Abc-Schützen

    Berlin (ADN). Feierlich in die Schule aufgenommen wurden am Wochenende 232 300 Mädchen und Jungen der DDR. Lehrer und Schüler höherer Klassen hatten für den Empfang der Sechs- bis Siebenjährigen kleine Programme mit Liedern, Gedichten und Sketchs vorbereitet. Höhepunkt der Feiern an allen Schulen der Republik war die Übergabe der mit Geschenken und Süßigkeiten gefüllten Zuckertüten ...

  • Hohe Wertschätzung der DDR für die Nichtpaktgebundenen

    Grußtelegramm Oskar Fischers an Außanministerkonfertnz Berlin (ADN). Der Bewegung der nichtpaktgebundenen Staaten, einer starken unabhängigen Kraft in der politischen Weltarena, komme bei der Lösung der Lebensfragen unserer Zeit wachsende Bedeutung zu. Das erklärt der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, in einem Grußtelegramm an seinen zypriotischen Amtskollegen, Georgios Jacovou, als Vorsitzendem der am heutigen Montag in Nikosia beginnenden 9 ...

  • 250000 Berliner beim fest „Rund um die Weberwiese"

    Günter Schabowski zur Eröffnung des Stadtbezirksfestes

    Berlin (ADN). „Rund um die Weberwiese" im Stadtbezirk Berlin-Friedrichshain wurde am Sonnabend und Sonntag fröhlich gefeiert. 250 000 Gäste waren zu diesem 6,. Stadtbezirksfest gekommen, das zwischen dem ersten Hochhaus Berlins und dem Frankfurter Tor bunte Programme, Karussell- und Kutschfahrten sowie Handwerker-, Kunst- und Solidaritätsbasare bot ...

  • Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt" eröffnet

    Leipzig (ADN). 1600 Exponate aus 45 Ländern aller Kontinente präsentiert die Ausstellung „Schönste Bücher aus aller Welt", die am Sonnabend in Leipzig eröffnet wurde. Im Mittelpunkt der Schau stehen traditionell die Ergebnisse nationaler Buchkunstwettbewerbe des Vorjahres, unter anderen aus Bulgarien, der BRD, China, der CSSR, Finnland, Indien, Japan, Kuba, den Niederlanden, Polen, der Schweiz, Spanien, Ungarn und der UdSSR ...

  • Umjubelter Auftakt der Saison im Schauspielhaus

    Berlin-Gastspiel der New-Yorker Philharmoniker

    Berlin (ADN). Die New-Yorker Philharmoniker eröffneten am Sonnabend mit einem begeistert aufgenommenen Konzert unter ihrem Chefdirigenten Zubin Mehta (Indien) die neue Saison im Schauspielhaus Berlin. Das zu den renommiertesten Klangkörpern der Welt gehörende Orchester begann den Abend mit der DDR-Erstaufführung von „Symbolon" der amerikanischen Komponistin Ellen Taaffe Zwilich (Jahrgang 1939) ...

  • FDGB-Delegation zum Erfahrungsaustausch in der YR China

    Peking (ADN). Die gute Entwicklung der Beziehungen zwischen dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Allchinesischen Gewerkschaftsbund haben am Sonntag Vertreter beider Organisationen gewürdigt. Eine FDGB-Delegation unter Leitung von Fritz Rösel, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes, führte in Peking einen Erfahrungsaustausch über Fragen der Arbeits- und Lebensbedingungen mit dem Vorsitzenden des Allchinesischen Gewerkschaftsbundes, Ni Zhifu ...

  • 1989 in der DDR: Tag der chinesischen Jugend

    Berlin (ADN). Eine herzliche Begegnung hatte am Sonntag in Berlin Eberhard Aurich, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, mit Song Defu, 1. Sekretär des ZK des Kommunistischen Jugendverbandes Chinas. Er informierte den Gast, der sich zu einem Besuch in der DDR aufhält, über die aktuellen Aufgaben im „FDJ-Aufgebot DDR 40" ...

  • Dresdner Gemäldegalerie erhielt Slevogt-Bild zurück

    Dresden (ADN). Wieder im Besitz der Dresdner Gemäldegalerie Neue Meister befindet sich das bislang zu den Kriegsverlusten zählende Gemälde von Max Sievogt „Nilbarken bei den Granitfelsen" (öl auf Leinwand), das der Künstler 1914 unter dem Eindruck seiner Studienreise nach Ägypten schuf. Das Bild wurde am Sonntag in Dresden von dem Inhaber der Firma Solfix AG (Schweiz), Kurt Lion, und dem Vorsitzenden des Vorstandes der Salamander AG (BRD), Dr ...

  • Solibasare in Frankfurt und Neubrandenburg

    Frankfurt (Oder)Neubrandenburg (ND-Korr./ADN). Ein Tag der antiimperialistischen Solidarität vereinte am Sonnabend Zehntausende in Frankfurt (Oder) und Neubrandenburg mit Journalisten,,von.Presse und.Junk de§ jeweiligen Bezirks. Mit ihren Ün-. terschriften, forderj;en^ $e.1(B.prgej; Freiheit;; ftir'&eJsQij Manuela sW)d die Sechs von Sharpeville ...

  • Frauen aus Berlin (West) besuchten Senftenberg

    Senftenbere (ADN). Eine Delegation des Demokratischen Frauenbundes Berlin (West), die auf Einladung des DFD-Bundesvorstandes in der DDR weilte, besuchte am Sonntag den Bergarbeiterkreis Senftenberg. Auf dem Programm stand ein Gespräch mit Experten über Aspekte der Umweltpolitik. Gegenstand des freimütigen Meinungsaustausches war insbesondere die umweltschonende Nutzung von Naturressourcen ...

  • Studenteneinsatz auf jüdischem Friedhof

    Berlin (ADN). Rund 350 FDJ- Mitglieder, die im letzten Durchgang des diesjährigen Studentensommers auf Baustellen und in Industriebetrieben der Hauptstadt arbeiten, verrichteten am Sonntagvormittag auf Europas größtem jüdischem Friedhof in Berlin- Weißensee Pflegearbeiten. Die jungen Leute aus allen Bezirken der Republik legten Gräber frei und beseitigten Unkraut und störendes Strauchwerk ...

  • Ehrendes Gedenken am Grab von Dr. Lothar Bolz

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 85. Geburtstages des 1986 verstorbenen Ehrenvorsitzenden und langjährigen Vorsitzenden der NDPD, Dr. Lothar Bolz, legte eine Abordnung des Sekretariats des Hauptausschusses unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden der NDPD Günter Hartmann am Grabe auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin ein Blumengebinde nieder ...

  • NeuesDeuisghiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, OttoLuck, Dr.WolfgangSpickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Therese Otte in Sandersdorf, Kreis Bitterfeld, und Ernst Müller in Schwerin herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Gesprach beim BRD-Unternehmen Bayer AG Leverkusen

    Am Messestand der Bayer AG Leverkusen/BRD hieß der Vorstandsvorsitzende, Hermann Josef Strenger, Erich Honecker und die weiteren Persönlichkeiten der Partei- und Staatsführung der DDR willkommen. Zugegen war der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Dr. Hans Otto Bräutigam. In einer Verhandlungskoje des Unternehmens, in der die in den vergangenen Jahren in Leipzig erworbenen Goldmedaillen zu sehen sind, kam es zu einem Gespräch zwischen Gastgebern und Gästen ...

  • Probelauf neuer Spaltanlage begann am Sonntag im PCK

    Die Ausstellung des Petrolchemischen Kombinates.. (PCK), die Erich Honedier und die ihfl begleitenden ndBersönlichkeiten sodann besuchten, verdeutlicht, wie die ökonomische Strategie auf einem Gebiet der Rohstoffpolitik ergebnisreich verwirklicht wird. In den ersten acht Monaten dieses Jahres lieferten die Werktätigen des PCK zusätzlich Waren für 67,? Millionen Mark aus, informierte Generaldirektor Dr ...

  • Leuna-Produkte für die Mikroelektronik

    Ebenso wie bei den Schwedter Werktätigen zeigte sich dann auch in der Exposition des Kombinates Leuna-Werke „Walter Ulbricht", daß es dank den Leistungen und dem Ideenreichtum von Arbeitern, Ingenieuren und Wissenschaftlern zunehmend besser gelingt, Spitzenprodukte mit Spitzentechnologien herzustellen ...

  • Firmen der SFRJ mit erweitertem Angebot

    Bei ihrem Gang durch die Messehalle 1 hatten Erich Honecker und die weiteren Mitglieder der Partei- und Staatsführung auch das Ausstellungs- und Informationszentrum der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien besucht. Hier wurden sie von Botschafter Milan Predojeviö und vom Vizepräsidenten der Bundeswirtschaftskammer der SFRJ Wladimir MijatoviC begrüßt ...

  • Schlüsseltechnologien in der Chemie bringen Qualität und Effektivität

    Kombinate Schwedt und Leuna zeigen der Fachwelt viele neue Erzeugnisse und Verfahren Gespräche an ausländischen Messeständen über den Ausbau der Handelsbeziehungen

    Der Rundgang der Partei- und Staatsführung zur Messeeröffnung begann in der Messehalle 1. Hier wie in den Hallen 2 und 6 sowie in Messehäusern der Leipziger Innenstadt stellt die Chemieindustrie der DDR aus. Die 18jährige FDJlerin Kristin Gründe! aus dem VEB „Otto Grotewohl" Bohlen überreichte Erich Honecker einen Strauß roter Nelken ...

  • CSSR-Offertemit Blick zum Jahr 2000

    Auf das jüngste Treffen Erich Honeckers und des Generalsekretärs des ZK der KPTsch, Milos Jakeä, im März dieses Jahres in Berlin weisen großformatige Fotos am Gemeinschaftsstand der Außenhandelsunternehmen Chemapol und Petrimex,, aus der CSSR hin^Dört empfingen* jCSSR^ Handelsrat Dr. Miroslav Purger die Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR ...

  • Vor einem Höhepunkt in den Beziehungen DDR-Ungarn

    in dieser Halle galt der Besuch zunächst dem Stand des Außenhandelsunternehmens Chemolimpex aus der Ungarischen Volksrepublik. Botschafter Istvän Roska hieß die führenden Repräsentanten der DDR im Namen der Aussteller seines Landes willkommen. Die Beteiligung der ungarischen Wirtschaft an den Leipziger Messen sei stets von der Absicht getragen, daß sich die Beziehungen zwischen unseren Ländern weiterhin gut gestalten mögen ...

  • Breite Palette von Konsumgütern

    Zu den Neuheiten im PCK gehören auch qualitativ hochwertige, umweltfreundliche Kraftstoffe sowie eine breite Palette von Konsumgütern. Das Schwedter Kombinat hat in den zurückliegenden Jahren konsequent neue Produktionslinien für Schuh-, Leder- und Haushaltpflegemittel sowie für die Autokosmetik auf Grundlage eigener wissenschaftlich-technischer Entwicklungen und einheimischer Rohstoffe aufund ausgebaut ...

  • 16-Bit-Computer aus Bulgarien

    Zwischen der VR Bulgarien und der DDR entwickele sich die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit stabil und dynamisch. Wir sind fest davon überzeugt, daß die Herbstmessen in Leipzig und Plowdiw dazu beitragen werden, die im Jahresprotokoll vereinbarten Ziele zu überbieten, unterstrich Botschafter Petar Meschduretschki am bulgarischen Stand ...

  • 44 Lizenzen gehören zum Exportangebot

    134 Erzeugnisse umfaßt das Messeangebot von Leuna. Vorgestellt wurde beim Rundgang auch das neue Katalysatorensortiment. Diese Beschleuniger chemischer Prozesse entstanden und entstehen in enger Wissenschafts- und ProduktionskoqperatiöW mit^rfdfere^Kötribinateff 'Sowie '■ 'Forschyngseinrichtungeri der Ö©R >un& 'de"r UdSSR ...

Seite 4
  • Messerundgang von Mitgliedern der Partei' und Staats führung

    (Fortsetzung von Seite 3)

    zug auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland voll und ganz unterstreichen. In der Tat ist es so, daß wir seit meinem offiziellen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland im vorigen Jahr auf einigen Gebieten eine Vorwärtsentwicklung haben ...

  • Österreich in nahezu allen Branchen

    Dann setzten die Mitglieder der Partei- und Staatsführung ihren Rundgang mit dem Besuch der Messehalle 16 fort. Erste Station war der Stand der Bundeskammer der Gewerblichen Wirtschaft Österreichs, von deren Präsident Rudolf Sallinger Erich Honecker freundschaftlich begrüßt wurde. Eih herzliches -'Willkommen entboten ' auch der , Bundesminister flir' "öfiTentiicnebnwlrtscna^ unä Verkehr, Dr ...

  • Warenaustausch mit Rumänien erhöht t;^

    Die Sozialistische Republik Rumänien und die DDR haben ihren gegenseitigen Warenaustausch in diesem Jahr im Vergleich zu 1987 um 15 Prozent erhöht. Dies teilte Botschafter Gheorghe Caranfil bei der Begrüßung der führenden Repräsentanten der DDR am Messestand des Balkanlandes mit. Dann übermittelte Außenhandelsminister ...

  • 58 Unternehmen aus Italien in Leipzig

    Auf wesentlich erweiterter Ausstellungsfläche stellen 58 italienische Unternehmen ihre Exporterzeugnisse vor. Die offizielle Messerepräsentation Italiens übernahm wiederum das Außenhandelsinstitut ICE, das Firmen von der Apenninenhalbinsel bei der Anbahnung wie beim Ausbau von Geschäftsbeziehungen mit der DDR unterstützt ...

  • DDR baut mit am Stockholmer Bahnhof

    Der Warenaustausch und die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Schweden entwickeln sich stabil und zum gegenseitigen Vorteil. Darauf verwies Lars A. Stalberg, Unterstaatssekretär im Außenministerium, am Stand des Schwedischen Außenwirtschaftsrates, wo Erich Honecker auch von Botschafter Henrik Liljegren und Gunnar B ...

  • Du Pont 20 Jahre auf der Herbstmesse

    Auf einem Plakat am Stand des Unternehmens Du Pont aus den USA ist zu lesen: „Zum 20. Mal präsent auf der Leipziger Herbstmesse, grüßt das Unternehmen Du Pont seine Gastgeberin, die Deutsche Demokratische Republik. Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlaß, all unseren Freunden in der DDR für ein gutes partnerschaftliches Verhältnis zu danken, das wir weiterhin ausbauen und vertiefen möchten ...

  • 9 Unternehmen aus der Provinz Quebec

    Zum zweitenmal präsentiert sich die kanadische Provinz Quebec auf der Leipziger Messe. Neun Industrie- und Handelsunternehmen, so eine Elektronikfirma und das Institut für Optik und Laser Quebec, vertreten die flächenmäßig größte kanadische Provinz. An ihrem Informationsstand wurden die führenden Repräsentanten der DDR vom Botschafter Kanadas, Eric J ...

  • Besuch Poul Schlüters mit Freude erwartet

    Dänemark hat seine Ausstellungsfläche auf der diesjährigen Herbstmesse erneut erweitert. Am Informationsstand von Export Promotion machte Botschafter Erik Herluf Krog-Meyer auf die vielen Kontakte zwischen Repräsentanten beider Länder auf hoher Ebene- außnerksaitf/aie1 nach dem Besuch einer großen däni^ sehen Delegation 'währetid dfeif Frühjahrsmesse 1988 erfolgten ...

  • Unternehmen Japans mit starker Präsenz

    Am Informationsstand der Außenhandelsorganisation JETRO hieß der Botschafter Japans, Hirokazu Arai, die Repräsentanten der DDR herzlich willkommen. Er stellte ihnen Takashi Matsuda, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Firma TEC, Uzuhiko Uwatoko, Präsident der gleichen Firma, Kazutami Ishiguri, Vorstandsmitglied der Handelsfirma MITSUI, sowie Kosuke Miyoshi, Aufsichtsratsmitglied der Firma TOSHIBA, vor ...

  • Portugal künftig auch zur Frühjahrsmesse'

    Dem Informationsstand Portugals, vom Institut für Außenhandel ICEP gestaltet, geben Nahrungs-, Genuß- und Verpackungsmittel, Kork- sowie Plastprodukte das Gepräge. Botschafter Pedro Madeira de Andrade äußerte hier gegenüber Erich Honecker hohe Wertschätzung für die Leipziger' Messe und seine Erwartung, daß sie den Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern spürbare Impulse geben wird ...

Seite 5
  • Großer Aufschwung der Beziehungen zur Volksrepublik China

    Meinungsaustausch mit Persönlichkeiten der Niederlande Foto: ND/Schmidt Information zur Beteiligung Großbritanniens von der Volksrepublik China offeriert werden. Unter der Schirmherrschaft des Rates zur Förderung des internationalen Handels Chinas beteiligen sich an der Herbstmesse vier Unternehmen des Landes, die sich in den Branchen Maschinen- und Handwerkszeuge, Textilien, chemische Industrie und Getränkeindustrie vorstellen ...

  • Weitere Entwicklung im Handel mit Polen

    Über 40 Außenhandelsfirmen Polens sind diesmal in Leipzig mit einem Angebot wesentlich verbesserter Erzeugnisse vertreten. Darauf verwies Botschafter Janusz Obodowski am Informationsstand der polnischen Außenhandelskammer. Der Warenaustausch beider Länder habe einen guten Stand erreicht, und der für 1988 vereinbarte Umfang werde übertroffen werden ...

  • 4. Technische Tage in Großbritannien

    Am offiziellen Informationsstand des Ministeriums für Handel und Industrie Großbritanniens überbrachten Botschafter Nigel Broomfield und Dr. Norman Wooding, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates für Handel mit Osteuropa, die herzlichen Grüße der britischen Regierung, die Erich Honecker dankend erwiderte ...

  • Messerundgang von Mitgliedern der Partei- und Staats fuhrung

    (Fortsetzung von Seite 4)

    in Zukunft für eine Erweiterung der Zusammenarbeit zu wirken. Trotz unterschiedlicher Gesellschaftssysteme, sagte der Botschalter, sind unsere beiden Länder zutiefst an der Erhaltung des Friedens interessiert Die engen Kontakte zwischen Japan und der DDR tragen sicherlich zur gegenseitigen Verständigung und schließlich auch zur Verbesserung der Ost-West-Beziehungen bei ...

  • Prächtige Teppiche im MVR-Angebot

    Mit farbenprächtigen Teppichen, Trikotagen aus Kaschmirgewebe, mit Wolle, kunstvoll gestaltetem Schmuck sowie Mineralien vermittelt die Kollektivausstellung der Mongolischen Volksrepublik einen Einblick in traditionelle und neue Zweige der mongolischen Wirtschaft. Hier wurde Erich Honecker mit einem Strauß bunter Herbstblumen empfangen ...

  • Kontakte in weitere Kontrakte umwandeln

    Vertreter von 60 Firmen sowie Wirtschaftsexperten der Niederländischen Handelskammer für die DDR seien nach Leipzig gekommen, um die guten Kontakte mit dem sozialistischen Handelspartner erneut in weitere Kontrakte umzuwandeln. Das hob Carel J. Schneider, Botschafter der Niederlande, gegenüber dem Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker hervor ...

  • Gute Beziehungen mit Belgien

    Am offiziellen Informationsstand des belgischen Außenhandelsamtes hieß Roger Prues, Botschafter Belgiens in der DDR, die Repräsentanten der Partei- und Staatsführung willkommen. Der Botschafter verwies darauf, daß sich vor allem in den letzten drei Jahren die Beziehungen zwischen beiden Ländern entschieden verbesserten ...

  • „Gesundheit für alle" ist Devise in Kuba

    Einen herzlichen Gruß des Generalsekretärs der KP Kubas, Fidel Castro, übermittelten Erich Honecker und den Genossen der Partei- und Staatsführung am Stand von Kuba Botschafter Ramiro del Rio Perez-Teran sowie der stellvertretende Außenhandelsminister Dr. Jose de la Fuente. Sie luden zu einem Gang durch die erstmalig auf der Messe gezeigte Sonderausstellung „Gesundheit für alle auf Kuba, Insel der Freiheit" ein ...

  • Saar-Unternehmen als Partner

    Zu einem freundschaftlichen Gespräch kam es danach am Stand der Gesellschaft für Wirtschaftsförderunt Saar mbH, einer von zwei Gemeinschaftsausstellungen der BRD. Unter dem Motto „Saar- Unternehmen - Partner der DDR- Wirtschaft" stellen sich mehrere Unternehmen des BRD-Bundesländes vor. Hier begrüßten ...

  • Dank für stetige Aufmerksamkeit

    Exzellente Handwerkskunst aus Seide, Lack und Perlmutt am Kollektivstand der Sozialistischen Republik Vietnam. Die SRV, die zum zweitenmal an einer Herbstmesse in Leipzig teilnimmt, ist mit einer Exposition von Betrieben aus Ho-Chi-Minh-Stadt vertreten. Herzlich willkommen geheißen wurde Erich Honecker am Kollektivstand von Botschafter Ta Huu Canh ...

  • DDR-Textilmaschinen für Spinnerei Berati

    Am Kollektivstand der Außenhandelsunternehmen aus Albanien äußerte Botschafter Ilir Bocka die Zuversicht, auch 1988 günstige Verträge auf der Messe abschließen zu können und so den Handel mit der DDR weiter zu entwickeln. Erich Honecker sprach sich ebenfalls dafür aus, die Beziehungen zwischen beiden Ländern auszubauen ...

Seite 6
  • Chips und Computer aus der Sowjetunion

    Auch den Weg zum Pavillon der Sowjetunion säumten Tausende Besucher und Aussteller, die Erich Honecker und die weiteren Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR mit Beifall und Hochrufen begrüßten. Ein herzliches Willkommen entboten im Foyer der sowjetischen KölMktfVätß&tellungßftter* "Eelfer' der Regierungsdelegation ,< ...

  • Wertvolle Impulse auch von dieser Messe erwartet

    Mit großem Interesse haben wir auch diesmal, liebe sowjetische Freunde und Genossen, die kollektive Leistungsschau Ihres Landes besichtigt, die ein besonderer Anziehungspunkt der Leipziger Herbstmesse 1988 ist und unserer Zusammenarbeit vielfältige wertvolle -Impulse verleiht. Wir beglückwünschen Sie zu den hier sichtbar werdenden beeindruckenden Ergebnissen auf dem Wege der Verwirklichung der Beschlüsse des XXVII ...

  • Festes Kampfbündnis der Parteien und Völker

    Ansprache von Wladimir Gussew

    Werter Genosse Erich Honecker I Werter Genosse Willi Stoph! Werte Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir, gegenüber dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und dem Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik meine aufrichtige Dankbarkeit für die Einladung der sowjetischen Regierungsdelegation zur Leipziger Herbstmesse 1988 zum Ausdruck zu bringen ...

  • Genteinsam für eine Welt oh Kernwaffen

    f lebe Genossen!

    Die Grundlage des außenpolitischen Kurses der UdSSR ist der Kampf um eine Welt ohne Kernwaffen und Gewalt und um die Beseitigung der Kriegsgefahr. Gemeinsam mit unseren Bündnispartnern im Warschauer Vertrag sucht unser Land, von den Positionen des neuen politischen Denkens ausgehend, konsequent und beharrlich nach neuen Wegen zur Gesundung der internationalen Lage und zur Festigung der Sicherheit ...

  • Warenaustausch mit Spanien wächst

    Seine große Genugtuung darüber, daß sich im Einklang mit der Entwicklung der letzten Jahre die offiziellen wie die geschäftlichen Kontakte zwischen Spanien und der DDR sehr verbessert haben, drückte der Botschafter des Königreiches Spanien Alonso Alvarez de Toledo y Merry del Val in seinen Begrüßungsworten am Stand des spanischen Außenhandelsinstitutes aus ...

  • Qualitativ neue Formen des lusammen wi rkens

    In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, daß uns die brüderlichen Beziehungen zwischen der UdSSR und der DDR mit tiefer Genugtuung erfüllen. Sie beruhen auf dem festen Kampfbündnis zwischen der KPdSU und der SED, der unverbrüchlichen Treue zum Marxismus- Leninismus und zu den Prinzipien des proletarischen, sozialistischen Internationalismus ...

  • Handel mit Finnland spürbar erweitert

    An den Staatsbesuch von Präsident Dr. Mauno Koivisto vor einem Jahr in der DDR erinnerte am offiziellen Informationsstand der Messegesellschaft Finnlands Botschafter Arto Tanner. Von dieser Begegnung auf höchster Ebene seien wesentliche Impulse zur Intensivierung der Zusammenarbeit beider Länder auf ökonomischem Gebiet ausgegangen, deren erste positive Resultate sich bereits eingestellt haben ...

  • Erläuterung der finnisdien Offerte

    sorgfältig auf die Messe vorbereitet. Eine Anzahl von Verträgen wurde schon abgeschlossen, weitere werden verhandelt. Ihr Abschluß würde eine beachtliche Steigerung des Warenaustausches mit der DDR für 1988 sichern. Die Botschafterin versicherte, daß in Frankreich alles unternommen werde, um das während des Staatsbesuches im Januar dieses Jahres abgesteckte anspruchsvolle Programm zu erfüllen ...

  • Liebe Freunde und Genossen)

    Die Leipziger Messe steht in diesem Herbst wiederum unter dem bewährten Leitmotiv »Für weltoffenen Handel und technischen Fortschritt". Solch weltoffener Handel ist nur unter friedlichen Bedingungen möglich. Um diese dauerhaft zu sichern, ist unser gemeinsames Anliegen auch weiterhin die Beseitigung - der Kriegsgefahr, die die Welt bedroht, eine generelle Gesundung des internationalen Klimas ...

  • Moldawien zeigt Sonderausstellung

    Von den Republiken der UdSSR ist diesmal Moldawien mit einer Sonderausstellung vertreten. Sie unterhält enge Beziehungen zur DDR-Volkswirtschaft. In direkter Zusammenarbeit mit DDR-Kombinaten entstanden neue Erzeugnisse wie Waschautomaten, leichte Straßenschuhe, Florteppiche und andere Erzeugnisse der Leichtindustrie ...

  • Liehe Genossen)

    Die sowjetische Delegation hatte während ihres Aufenthaltes hier in Leipzig bereits Gelegenheit, sich über die Ausstellung der DDR zu informieren, die auf uns einen tiefen Eindruck gemacht hat. Wir wissen natürlich, daß hinter all dem die gewaltigen Anstrengungen des Volkes und die konsequente Politik der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands stehen ...

  • Vorbereitet, um ,, Vertragsvorlauf für 1989/90 zu schaffen

    Die Außenhandelsbetriebe und Kombinate der DDR sind vorbereitet, um auf der Grundlage des langfristigen Handelsabkommens für 1986-1990 auf dieser Messe in maximalem Umfang Verträge mit ihren sowjetischen Partnern über den Export und Import in den Jahren 1989 und 1990 abzuschließen. Darüber hinaus wird ...

  • Besuch in Frankreich wirkte stimulierend

    Am Centre Fransais du Commerce Exterieur, dem Außenhandelszentrum Frankreichs, wurde Erich Honecker von Botschafterin Joelle Timsit herzlich begrüßt. „Ich habe noch ganz genau in Erinnerung, wie Sie sich mit unserem Staatspräsidenten Francois Mitterrand einig waren im Willen, den Handelsaustausch zwischen unseren beiden Staaten zu fördern", sagte die Botschafterin ...

  • Langfristige Programme fördern das Miteinander

    Ansprache von Gerhard Bell

    Hochverehrter Genosse Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Werter Genosse Wladimir Kusmitsch Gussew!

  • Liebe Freunde und Genossen)

    Der Besuch der Partei- und Staatsführung der DDR im sowjetischen Pavillon zählt zu den guten Traditionen, die unsere enge Gemeinsamkeit und Freundschaft und diese Messe hervorgebracht haben.

  • Erheben wir das Glas

    auf die feste und unverbrüchliche Freundschaft zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken,

Seite 7
  • Radsport

    Neues Deutschland / 5. September 1988 / Seit« 7 Außenpolitik „Krasnaja Swesda", Moskau: Besonderes Territorium Von Oberstleutnant W. Nikanorow Vor 17 Jahren wurde zwischen Vertretern der UdSSR, Frankreichs, der USA und Großbritanniens das Vierseitige Abkommen über Westberlin unterzeichnet. Wer auf der Insel lebt, sollte sich nicht das Meer zum Feinde machen ...

  • Besonderes Territorium

    Vor 17 Jahren wurde zwischen Vertretern der UdSSR, Frankreichs, der USA und Großbritanniens das Vierseitige Abkommen über Westberlin unterzeichnet. Wer auf der Insel lebt, sollte sich nicht das Meer zum Feinde machen. Diese Worte stammen aus einer Erklärung des Vorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins vor über zwei Jahrzehnten ...

  • Herbert Mies: Eine Wende zur Abrüstung durchsetzen

    DKP-Parteivorstand tagte / Vorbereitung auf Parteitag

    Düsseldorf (ADN). Der DKP- Vorsitzende Herbert Mies hat auf der 13. Tagung des Parteivorstandes am Wochenende in Düsseldorf zu Fragen der aktuellen Politik und zur Vorbereitung auf den 9. Parteitag der DKP referiert. Nach dem jetzt begonnenen Abzug von Pershing II aus der BRD müsse alles dafür getan ...

  • Botschaft aus Kosmos an Afghanen

    Gemeinsame Raumschiffbesatzung gab Pressekonferenz / Experimente fortgesetzt

    Moskau (ADN). Die sowjetischafghanische Raumschiffbesatzung hat am Sonnabend an das afghanische Volk appelliert, den Bruderkrieg und das Blutvergießen zu beenden. Die Friedensbotschaft wurde von dem afghanischen Forschungskosmonauten Abdul Ahad Mohmand auf einer vom Flugleitzentrum veranstalteten Pressekonferenz aus dem Orbitalkomplex Mir verlesen ...

  • PAP: Illegale Streiks in Polen beendet

    Warschau (ADN). In Polen sind am Sonnabend die illegalen Streiks beendet worden, berichtet PAP. Am Morgen war die gesetzwidrige Besetzung des Autobusdepots von Szczecin-Dabie aufgegeben worden. Durch den illegalen Ausstand eines Teils der dort Beschäftigten waren in der 400 000 Einwohner zählenden Stadt 18 Tage lang rund 200 Busse für den Nahverkehr nicht verfügbar ...

  • Treffen zwischen Zhuo Ziyang und Gustav Husäk in Peking

    CSSR-Präsident zu Freundschaftsbesuch in der VR China

    Peking (ADN). Der in der Volksrepublik China weilende Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hatte am Sonntag in Peking eine Begegnung mit dem Generalsekretär des ZK der KP Chinas, Zhao Ziyang. Dabei gab Zhao Ziyang seiner Überzeugung Ausdruck, daß sich die freundschaftlichen Verbindungen und die Zusammenarbeit zwischen der KP Chinas und der KPTsch sowie zwischen beiden Ländern auf der Grundlage gegenseitigen Verständnisses und Vertrauens kontinuierlich entwickeln werden ...

  • Prominente Künstler fordern Abschaffung der Apartheid

    Symposium in Athen über Kampfaktionen gegen Rassisten

    Athen (ADN). Prominente Künstler aus aller Welt haben sich am Wochenende auf einem Symposium in Athen für intensivere Aktionen im Kampf gegen die Politik der Apartheid ausgesprochen und dafür ihre Unterstützung bekräftigt. Der Vorsitzende des UNO-Sonderkomitees gegen Apartheid, Joseph Garba, Botschafter Nigerias bei den VereinteWXNationenjdiatte beitderi E ...

  • Tochter Allendes besuchte Clodomiro Almeyda im Kerker

    Polizei ging in Santiago brutal gegen Demonstranten vor

    Santiago (ADN). Maria Isabel Allende, die Tochter des vom Pinochet-Regime vor 15 Jahren ermordeten chilenischen Präsidenten Salvador Allende, hat am Wochenende den von der Militärjunta eingekerkerten Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles, Clodomiro Almeyda, im Gefängnis Capuchinos ; besucht ...

  • China will konstruktive Rolle bei der Lösung für Kampuchea spielen

    Moskau (ADN). Den Wunsch der Volksrepublik China, eine konstruktive, positive Rolle bei der Regelung des Kampuchea-Konfliktes zu spielen, hat der stellvertretende sowjetische Außenminister Igor Rogatschow hervorgehoben. Nach dem Arbeitstreffen mit dem stellvertretenden chinesischen Außenminister Tian Zengpei in Peking sagte Roga: tschow im sowjetischen Fernsehen, in den vergangenen Monaten sei ein solider Fortschritt auf dem Wege zur Lösung des Kampuchea-Problems erreicht worden ...

  • Zehntausende Wiener beim Pressefest der ,Volksstimme#

    Künstler und Sportler aus DDR trugen zum Gelingen bei

    Wien (ND-Korr.). Das traditionelle Pressefest der Tageszeitung der Kommunistischen Partei Österreichs, „Volksstimme", war am Wochenende Anziehungspunkt in Wien. Zehntausende umlagerten auf den Praterwiesen Freilichtbühnen, Informationsund Solidaritätsstände der Wiener KPÖ-Organisationen, verfolgten hervorragende kulturelle Darbietungen und sportliche Wettbewerbe ...

  • FDGB grüßt britischen Gewerkschaftskongreß

    Berlin (ADN). Der Bundesvorstand des FDGB hat dem 120. Jahreskongreß des britischen Gewerkschaftsdachverbandes TUC freundschaftliche Grüße übermittelt. In einer von Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes, unterzeichneten Adresse heißt es: „Die Gewerkschafter der Deutschen Demokratischen Republik verfolgen mit Aufmerksamkeit Eure Aktivitäten zur Vertretung der grundlegenden Interessen der britischen Werktätigen ...

  • Ehema Konteradmiral für neue USA-Militärdoktrin ger

    Abschied von Positionen des kalten Krieges notwendig

    Washington (ADN). Für eine neue USA-Militärdoktrin, die von den Positionen des kalten Krieges Abschied nimmt, hat sich Konteradmiral a. D. Gene Larocque vom Washingtoner Zentrum für Verteidigungsinformation ausgesprochen. Unter Berücksichtigung aller inneren und äußeren Faktoren stehe fest, daß die USA mit weniger Streitkräften auskommen und auf eine Vorwärtsstrategie mit über 500 000 Soldaten in Übersee verzichten könnten ...

  • Sachlicher Verlauf der Gespräche Irak-Iran

    Genf (ADN). Als sachlich und konstruktiv hat UNO-Vermittler Botschafter Jan Eliasson am Sonntag vor der Presse in Genf die irakisch-iranischen Verhandlungen über die friedliche Regelung des Golfkonflikts beurteilt. Er habe am Wochenende die Kontakte zu beiden- 'Delegationen intensiv fortgesetzt und hoffe, daß beide Seiten^ bald' 'zusammenkommen, um die Probleme direkt zu erörtern, sagte Eliasson ...

  • 25 Millionen Bengalis obdachlos

    Dhaka (ADN). Die Zahl der Todesopfer der Überschwemmungskatastrophe in Bangladesh ist nach Informationen vom Sonntag auf 842 gestiegen. 25 Millionen Menschen sollen obdachlos geworden sein. Niemand in Bangladesh könne sich an eine Naturkatastrophe solchen Ausmaßes erinnern, erklärte der Außenminister des Landes, Humayun Rasheed Chowdhury, zu den verheerenden Überschwemmungen ...

  • Frankreich und Italien verringern Präsenz im Golf

    Paris (ADN). Die französische Regierung hat am Sonntag den Abzug des Flugzeugträgers „Clemenceau" und weiterer zwei Marineeinheiten aus dem Golf und dem nördlichen Indischen Ozean angeordnet, meldete AFP. Nach Mitteilung des Verteidigungsministeriums sollen sieben andere Kriegsschiffe vorerst in dem Gebiet bleiben ...

  • Gemeinsame Initiative SED-SPD gewürdigt

    Waiblincen (ADN). Ihre Standpunkte zum Thema „Atomwaffenfreier Korridor Mitteleuropa" erläuterten auf einer DGB-Veranstaltung in Waiblingen (Baden- Württemberg) der stellvertretende Abteilungsleiter des ZK der SED Manfred Uschner und der SPD- Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer. Die gemeinsamen Abrüstungsinitiativen von SED und SPD Seien kontardte-Schrätte einen Politik; die verhindern -wolle, daß jemals wieder ivat» deutschem'"Boden Krieg aufgeht, sagte Manfred Uschner ...

  • Pakistan verwirft Angebot Afghanistans

    Islamabad (ADN). Pakistan hat am Wochenende das Angebot Afghanistans zur Einberufung einer Konferenz der Außenminister der vier Unterzeichnerstaaten der Genfer Afghanistan- Abkommen unter Mitwirkung des UNO-Generalsekretärs abgelehnt. Zur Begründung berief sich der Erste Stellvertreter des Außenministers Pakistans, Humayun Khan, darauf, daß „indirekte Verhandlungen möglicherweise auf der Konferenz der Außenminister der nichtpaktgebundenen Länder in Nikosia stattfinden werden" ...

  • Präsident Mocambiques auf DDR-Ausstellung

    Maputo (ADN). Die traditionell guten Beziehungen zwischen der Volksrepublik Mocambique und der DDR hat der Präsident des Landes, Joaquim Chissano, gewürdigt. Das mocambiquische Staatsoberhaupt besuchte am Sonnabend die DDR-Exposition auf der Internationalen Handelsmesse von Maputo „FACIM 88". Das Interesse ...

  • Podiumsdiskussion auf DGB-Veranstaltung

    Heidelberg (ADN). Zum Thema „Gemeinsame Sicherheit — aber wie?" diskutierten auf Einladung des DGB und der örtlichen Friedensbewegung aus Anlaß des Weltfriedenstages in Heidelberg Prof. Erich Hahn, Direktor des Instituts für marxistisch-leninistische Philosophie an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, und der SPD- Bundestagsabgeordnete Gert Weisskirchen ...

  • Mosaik

    Zugbrand im Tunnel Madrid. Mehr als 50 Menschen erlitten leichte Verletzungen oder Rauchvergiftungen, als ein Zug in einem Tunnel nahe der nordspanischen Stadt Sabadell in Brand geriet. Gutigks Gas trat aus Washington. Fast 12 000 Bewohner dreier Ortschaften Kaliforniens mußten wegen einer giftigen Gaswolke evakuiert werden ...

  • Kommandostabsübung in der UdSSR angekündigt

    • Moskau (ADN). Eine Kommandostabsübung der Sowjetarmee unter der Bezeichnung „Osjen '88" wird in der zweiten Hälfte September auf den Territorien der Ukrainischen und der Moldauischen SSR und in den angrenzenden Gewässern des Schwarzen Meeres stattfinden, berichtet TASS unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Moskau ...

  • NATO-Befehlshaber für Konfakte mit Warschauer Vertrag

    Brüssel (ADN). Für Kontakte mit dem Vereinten Kommando der Streitkräfte des Warschauer Vertrages hat sich der Oberste NATO- Befehlshaber Europa, John Galvin, vor Journalisten am Rande des Manövers „ Reforger-88" ausgesprochen. Unter den gegenwärtigen internationalen Bedingungen könnte das nach Ansicht von Galvin für beide Seiten vorteilhaft sein ...

  • Nationale Debatte über Konflikt Ei SaTvadors

    San Salvador (ADN). Eine zweitägige nationale Debatte für Frieden in El Salvador fand am Wochenende in der Hauptstadt des mittelamerikanischen Landes statt. Mehr als 100 Repräsentanten von 62 Organisationen erörterten Möglichkeiten für die Beendigung des bewaffneten Konfliktes sowie Probleme der gesellschaftlichen Entwicklung ...

  • Volksrevolution steht fest zu den Bauern

    Managua (ADN). Die Sandinistische Volksrevolution in Nikaragua wird auch weiterhin fest zu den Bauern und Landarbeitern stehen. Das erklärte Präsident Daniel Ortega am Sonnabend in Managua anläßlich des Tages des Bauern vor Mitgliedern von Genossenschaften und Einzelbauern. Er verwies dabei auf die Agrarreform, durch die bislang über 100 000 Bauernfamilien eigenen Boden erhalten haben ...

  • Untersuchung der Morde an Kennedy und King offiziell eingestellt

    Washington (ADN). Das USA- Justizministerium hat „keine überzeugenden Beweise" dafür gefunden, daß Präsident John F. Kennedy und der Führer der Bürgerrechtsbewegung Martin Luther King Verschwörungen zum Opfer gefallen sind, meldete AP. Die vom zuständigen Komitee des Repräsentantenhauses vor zehn Jahren geforderte Wiederaufnahme der Untersuchungen sei nunmehr offiziell beendet ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein Ultimatum besonderer Art hat die nationale Fluggesellschaft Simbabwes übergewichtigen Stewardessen gestellt: Entweder eine „Erleichterungskur" innerhalb eines halben Jahres oder Obergang zum Bodendienst. Dazu der Sprecher der Air Simbabwe in Harare: „Unsere Damen gehören zu den gewichtigsten im internationalen Flugverkehr ...

Seite 8
  • Meinungen

    Neues Deutschland / 5. September 1988 / Seite 8 Sport KANURENNSPORT Internationale Regatta in Kopenhagen: Fünf Siege für die DDR im SKISPORT Mattenspringen in Kandersteg (Schweiz): 1. Nykänen (Finnland) 223,4 (89/90), 2. Dluhos (CSSR) 197,7 (90/77), 3. Neuländtner (Osterreich) 197,3(89/79). LEICHTATHLETIK In Sofia, bulgarische Titelkämpfe, Dreisprung: 1 ...

  • Europapokal-Proben waren unterschiedlich

    Am Dienstag und Mittwoch neuer internationaler Start

    Von Eckhard G a 11 e y Vor diesem Spieltag wurde oft gentig ein Wunsch an die Adresse unserer vier Europapokalstarter gerichtet: Nutzt diese Oberligarunde, um gerüstet am Dienstag und Mittwoch in die internationalen Spiele gehen zu können. Der Extrakt ist unterschiedlich und muß ohnehin mit der Europapokal-Gegnerschaft relativiert werden ...

  • Mehr als 50 000 nahmen am Berliner Friedenslauf teil

    Sportler aus allen Bezirken und aus weiteren 16 Ländern auf den vielen Distanzen

    Von Jürgen Holz (Text) und Ingrid R o t h e r (Bild] Schon seit den frühen Sonntagmorgenstunden herrschte ein tolles Gewimmel im Stadtzentrum Berlins. Von überallher kamen die Teilnehmer am Friedenslauf zum Start auf der Karl-Marx- Allee geströmt. Mehr als 50 000 aus der Hauptstadt und allen Bezirken unserer Republik sowie aus weiteren 16 Ländern waren schließlich dabei, bekundeten mit ihrer Teilnahme ihren unbedingten Friedenswillen ...

  • Klar überlegen

    DRESDEN: Ramme; Lieberam; Trautmann, Diebitz, Döschner; Stübner, Hauptmann, Pilz; Sammer, Kirsten, Jähnlg (68. Gütschow). BRANDENBURG i •M"'''u Zimmert Ringk; J. -Pfahl* Demuth.^-Pahlke (V); Lange (75. Brestrich), Janotta, Gumtz; Voß, Lindner, Wiedemann. Torfolfe: 1:0 Pilz (25.), 1:1 Janotta (50), 2:1 Lieberam (74 ...

  • Attraktiver Wettkampf aus Grazie, Charme und

    „Ungeachtet dessen, daß die Rhythmische Sportgymnastik eine junge Wettbewerbsart ist, hat sie bereits einen festen Platz im Weltsport eingenommen und gehört zu Recht zum Programm der Olympischen Spiele. Die IOC- Programm-Kommission ist .bereit ihre Erweiterung zu erörtern." IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch stellte mit diesen Worten eine Aufstockung der Disziplinen dieser attraktiven Sportart bei Olympia in Aussicht ...

  • Meinungen

    Peter Gießner, Klubvorsitzender des 1. FC Lok: Gar keine Frage, wenn wir im Europapokal einigermaßen bestehen wollen, müssen wir., uns steigern. ■ «<-- /Hubert Kostka, Trainer des FC Aarau: Bei allen Problemen der Leipziger im Spielaufbau: Ihre Dekkiing stand sicher. Das war für mich schon bemerkenswert ...

  • Tore • Punkie • Mmimr • Sekunden

    FUSSBALL

    Schweizer Fokal: Old Boys Basel (2. Liga)—FC Aarau (Lok-Gegner im UEFA-Pokal) 1:2 n. V. UdSSR-Meisterschaft: Dnepropetrowsk—Schach tjor Donezk 4:2, Spitze: Dnepr 34 Punkte, Kiew 30, Spartak Moskau 29. In Englands Meisterschaft führen Everton, Southampton, Liverpool und Norwich City mit je 6 Punkten. Der FC Famalicao wurde vom Verband Portugals von der 1 ...

  • Wissenswertes

    Im Gegensatz zu Welt- und Europameisterschaften muß bei Olympischen Spielen jede Übung mit den vier Handgeräten zweimal absolviert werden. Die Gesamtsumme setzt sich aus den halbierten Noten des ersten und der vollen Punktzahl des zweiten Durchganges zusammen. Für den olympischen Wettbewerb1 wurden die Handgeräte Seil, Reifen, Keule und Band (7 m lang) ausgewählt ...

  • Vom 0:2 zum 3:2

    AUE: Weißflog; Schmidt (V); Balck, Köhler, Münch (V); Krauß, Langer (35. Meier), Bauer; Bittner, Mothes, Bemme (35. Weiß). COTTBUS: Klimpel (V); Vogel; I. Schneider (54. Fahndrich), Melzig (V), Poland (5. Rath); Flügel, Irrgang, Hackbusch', Burow; Frischke (V); Sander (V). Torfolge: 0:1 Sander (9.), 0:2 Irrgang (31 ...

  • Am Ende noch Tore

    UNION: Schlegel; Trieloff; Morack, Maek, Reinhold; Schoknecht (V), Sirocks (63. Hendel), Seier (V), Adamczewski; Hirsch (74. Enge), Unglaube. LEIPZIG: Müller; Baum; Kreer, Lindner, Kracht; Halata, Liebers, Bredow; Marschall, Scholz (79. Barylla), Hobsch (66. Leitzke). Torf ölte: 1:0 Maek (85.), 1:1 Marschall (89 ...

  • Steinmanns Solo

    KARL-MARX-STADT: Schmidt; Laudeley; Köhler, Ziffert, Müller; Keller (62. Persigehl), Steinmann, Mehlhorn (79. Seifert), Illing; Heidrich, Richter. ROSTOCK: Kunath; März; Alms, Ullrich; Schlünz, Schulz, Wunderlich, Wahl (89. Kruse), Babendererde (89. Weilandt); Röhrich, Jarohs. Tor: 1:0 Steinmann (85 ...

  • Episode

    Schon war das Gold greifbar nahe. Doina Staiculescu aus Rumänien lag bei den Spielen 1984 nach dem ersten Gerätedurchgang klar in Front, und sie erwies sich auch bei der Wiederholung bis zum letzten Handgerät als die Beste. Aber ausgerechnet, als sie schon die Hand ausstrecken wollte zur Siegermedaille, passierte es: Sie verhedderte sich mit dem Band, kam aus -dem Rhythmus, verlor die Nerven und das sicher geglaubte Gold ...

  • Lange Anlauf phase

    MAGDEBURG: Heyne; Stahmann; Schößler, Schuster, Enge; Köhler (83. Dobritz), Landrath, Bonan, Siersleben; Wuckel, Brinkmann (62. Wittiber). ZWICKAU: Trötzschel" Hartkopf; Babik, Pohl (73. Schreiber); Richter, Wagner, Steinborn, Viertel, Kreibisch; Heineccius, Rother. Torf ölte: 1:0 Köhler (38.), 2:0, 3:0 Bonan (74 ...

  • Erklärung des NOK der KDYR

    Das Nationale Olympische Komitee der KDVR hat laut KZNA am Sonnabend in Phjongjang in einer Erklärung dargelegt, warum es keine Mannschaft zu den Spielen der XXIV. Olympiade entsendet. Der Plan, die Spiele gemeinsam in der KDVR und in Söul durchzuführen, sei an der starren Haltung der südkoreanischen Behörden gescheitert, heißt es in der Erklärung ...

  • Olympisches Dorf offiziell eröffnet

    14 Tage vor Beginn der Spiele der XXIV. Olympiade wurde am Sonnabend in Söul das olympische Dorf offiziell eröffnet. Bei der Zeremonie wurden die Flaggen der 161 Mannschaften gehißt, die für das Sportereignis des Jahres gemeldet haben. Bis zur Eröffnung waren bereits über 200 Sportler und Offizielle eingetroffen ...

  • Jepischin gewann Dresdner Schachfurnier

    Ein zweitägiges Aktivschachschnellturnier mit 64 Spielern aus der DDR und Polen beendete das dreiwöchige „Internationale Schachfestival Dresden 88". Zuvor hatte Wladimir Jepischin (UdSSR) ungeschlagen mit 7,5 Punkten das „Internationale Meisterturnier" vor Gerd Lorenz (7) und Mathias Womacka (beide DDR), Sergej Kalinitschew (UdSSR) sowie Alexander Goldberg (DDR/jeweils 6,5) gewonnen ...

  • RADSPORT

    Etappenfahrt für Frauen in Westfrankreich, Stand nach drei Etappen: 1. Marsal 7:26:47, 2. Odin gleiche Zeit, 3. Iratobal (alle Frankreich) 1:34 min zur..... 5. Roßner 2:06, 16. Ranft 6:25, 18. Ranger, .20. Vogel alle gleiche Zeit, 26. Röstel 6:48, 28. Kindling (alle DDR) 7:05. 30. Erich-Schulz-Gedenkrennen Berlin—Angermünde—Berlin (174 km): 1 ...

  • FEDERBALL

    Turnier „Silberne Federballe" in Gittersee: Männer: 1. Sey'farth (Lok Gera), Frauen: 1. Bolduan (EBT Berlin), Frauendoppel: Bolduan/ Tröger, Männerdoppel: Wippich/ Seyfarth (DHfK/Gera), Mix: Hickl/ Bolduan. BOXEN „ Turnier der „Volksstimme" in Wien: Finalergebnisse der. DDR- Boxer: Halbfliegengewicht: Kasandschan (UdSSR)-Loch n ...

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnier „Warnaer Sommer": um Platz 1 bis 4: DDR-Bulgarien 3:0 (6, 4, 9), Kuba—Rumänien 3:0 (7, 6, 4). DDR mit: Heike Jensen, Langenau, Lahme, Langschwager, Wiedemann, Schmidt. Zuvor: Kuba-DDR 3:1 (10, 5, -13, 11). Letztes Finalspiel: DDR—Rumänien 3:2 (-11, 10, 15, -13, 5). Endstand: 1. Kuba 6 Punkte/9:1 Sätze, 2 ...

  • Statistisches

    Olympische Spiele 1M4, Mehrkampf: 1. Lori Fung (Kanada) 57,950, 2. Doina Staiculescu (Rumänien) 57,900, 3. Regina Weber (BRD) 57,700. Weltmeisterschaften 1987, Mehrkampf: 1. Bianka Panowa 40,00, 2. Elizabeth Kolewa und Adriana Dunawska (alle Bulgarien) je 39,80. Europameisterschaften 1988, Mehrkampf: 1 ...

  • Die aktuelle MD-Tabelle

    4. Spieltag, 2./3. September 1988 FC Karl-Marx-St.-FC Hansa Rostock HFC Chemie-FC Carl Zeiss Jena Wismut Aue-Energie Cottbus 1. FC Union Berlin-1. FC Lok Lpz. FC Rot-Weiß Erfurt-BFC Dynamo 1. FC Magdeburg-Sachs. Zwickau Dynamo Dresden-S». Brandenburg Sp.

    1. Dynamo Dresden (1.) i 2. H FC Chemie (7.) i 3. Wismut Aue (6.) i 4. Karl-Marx-St. (5.) i 5. BFC Dynamo (M/9.) i 6. 1. FC Union (8.) i 1. FC Magdeburg (11.) 1 8. FC Hansa Rostock (3.) i 9. Carl Zeiss Jena (2.) i 10. Rot-Weiß Erfurt (4.) i 11. Energie Cottbus (N/10.) i 12. 1. FC Lok Leipzig (13.) i 13 ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Sofia, bulgarische Titelkämpfe, Dreisprung: 1. Markow 17,77 (Weltjahresbestleistung), Hoch: Stefka Kostadinowa 2,07, 100 m: Nunewa 10,85. Wladimir-Kuz-Memorial in Moskau: Frauen, 400 m: Brysgina 49,18 (JWBL), Jurtschenko 49,47, Pinigina 49,74, 800 m: Gurina 1:57,88, Diskus:

  • 1:0 (0:0) 2:0(1:0) 3:2 (0:2) 1:1 (0:0) 2:6 (1:3) 3:0 (1:0) 3:1(1:0) 20000

    Sonnabend, 15 Uhr: 1. Runde FDGB-Pokal Freilag, 16.9.: Rostock-Halle Sonnabend, 17.9.: :. Brandenburg-FCK ,r; Zwickau-Dresden ' " BFC—Magdeburg Leipzig-Erfurt Cottbus-Union Jena—Aue Beste Torschützen: Pastor 5, Mothes. Steinmann je 4, Kirsten, Hirsch, Janotta, Bonan je 3

  • SPORTGYMNASTIK

    und bei den EM 1986 22mal zu sehen. Der Bodenteppich hat die Ausmaße von 12 x 12 Metern. Jede Übung wird von vier Kampfrichterinnen mit Noten zwischen 0 und 10 begutachtet. Die höchste und niedrigste werden gestrichen, und der halbierte Mittelwert ist die Wertung.

  • Kaleidoskop der Olymplasportarien 1968:

    In 12 Tagen beginnen die Spiele der XXIV. Olympiade in Söul, vom 17. September bis 2. Oktober stehen 237 Entscheidungen in 27 Sportarten auf dem Programm. In einem Kaleidoskop stellen wir sie alle vor. Heute; Rhythmische Sportgymnastik (1 Entscheidung).

  • MOTORSPORT

    Klassensieger der Schweriner Seenrallye: B 6: Blossey/Biele (Schwerin), A5: Kulli/Arutjunjan (Tallinns Autovead), A 4: Geipel/ Hartenstein (Schwerin), N 3: Ramming/Meyer (Eisenach), N 2: Stökkel/Sonntag (Karl-Marx-Stadt), N 1: Knorr/tOltsch (Plauen).

  • HANDBALL

    MSnner-LSnderspiel in Hässle-i holm: Schweden-DDR 20:20 (8:9). Zwischenstände: 5:2, 8:9, 16:10. 30 s vor Abpfiff warf Hahn den Ausgleich. Erfolgreichste Werfer für die DDR: Wahl 8, Borchardt 4. Am Montag folgt ein zweiter Vergleich.

  • Dyn. Fürstenwalde Motor Ludwigsfelde St. Eisenhüttenstadt Dynamo Schwerin Rotation Berlin Motor Babelsberg Akt. Br.-Senftenberg 5:13 KKW Greifswald Lok Stendal

    Staffel B: Grimma-Karl-Marx- Stadt 1:1, Thale-Markkleeberg 1:2, Eisleben—Bischofswerda 1:1, Scbkopau—Dresden II 4:1, Weimar—Sömmerda 2:4, Borna—Dessau 0:0, Riesa gegen- Gefa -1:1, Suhl—Nordhausen 4J, Leipzig-Böhlen 1:0.

  • BILLARD DDR-Meisterschaft Dreiband: 1. Krüger, 2. Titelverteidiger Omland (beide Karl-Marx-Stadt). WASSERBALL WASSERSKI

    EM in Reading (Großbritannien): Frauen, Springen: 1. Karen Morse (GB) 40,70 m, Figurenlauf: 1. Natalja Rumjanzewa 6330 Punkte, Slalom: 1. Helena Kjellander (Schweden). Landerspiel: Olympiasieger Jugoslawien—BRD 11:10.

  • SKISPORT

    Mattenspringen in Kandersteg (Schweiz): 1. Nykänen (Finnland) 223,4 (89/90), 2. Dluhos (CSSR) 197,7 (90/77), 3. Neuländtner (Osterreich) 197,3(89/79).

  • Wismut Gera Fort. Bischofswerda Rob. Sömmerda Chemie Leipzig Motor Karl-Marx-St. TSG Markkleeberg Stahl Riesa Dynamo Eisleben Aktivist Borna Motor Grimma SPEEDWAY

    WM-Finale in Vojens: Gunderbesiegt Nielsen (beide Dänemark). DDR-Meisterschaft: 1. Mussehl (Neubrandenburg), 2. Fröbel (Ludwigslust).

Seite
Empfang für sowjetische Regierungsdelegation DPR — «in geschätzter und zuverlässiger Handelspartner Rege Geschäftstätigkeit bereits am ersten Messetag Gemeinsam für die nukleare Abrüstung Dank an Kollektive in Chemiekombinaten Von unserer Messeredaktion Berliner Friedenslauf mit großer Resonanz Zentrum des friedlichen Handels vereint 6000 Aussteller aus aller Welt Kurz berichtet \ Aufruf zum Wahlboykott Besuch bei Almeyda
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen