19. Dez.

Ausgabe vom 24.06.1988

Seite 1
  • Begegnung der Freundschaft mit der Jugend Polens begann in Wroclaw

    Höhepunkt wird die Unterzeichnung des Freundschaftswerkes der Jugend beider Länder durch Erich Honecker und Wojciech Jaruzelski Von Matthias Loke und Petko Teuchert

    Wroclaw. Mit einer stimmungsvollen Kundgebung vor der mit Fahnen der DDR und Polens geschmückten Volkshalle von Wroclaw ist am Donnerstag das IV. Treffen der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der Volksrepublik Polen eröffnet worden. Stadtpräsident Stefan Skapski übergab unter dem Beifall der über 1000 Jugendlichen den Goldenen Stadtschlüssel an die Leiter der Delegationen Eberhard Aurich, 1 ...

  • Volkskunstler treffen sich zu ihrer Leistungsschau

    1200 mitwirkende gestallen das festliche Eröffnungsprogramm Friedensbekenntnis am Donnerstagabend auf den Seelower Höhen

    Frankfurt (Oder) (ND). Mit einem festlichen Eröffnungsprogramm unter dem Motto „An diesem Ufer trat der Frieden ?" in das Land" werden heute abend ' in Frankfurt (Oder) die 22. Arbeiterfestspiele der DDR eröffnet Rund 1200 Volks- und Berufskünstler werden in Wort, Lied und Tanz vom Werden und Wachsen der DDR, vom Leben in ihren Städten und Dörfern berichten ...

  • Ideen der Französischen Revolution wirken bis in die Gegenwart hinein

    Internationale Konferenz von Wissenschaftlern aus 14 Ländern in Berlin beendet

    Berlin (ADN). Die dem 200. Jahrestag der Französischen Revolution gewidmete Konferenz von 200 Wissenschaftlern aus 14 Ländern fand am Donnerstag in Berlin ihren Abschluß. Prof. Dr. Manfred Kossok wertete die Veranstaltung in einem Pressegespräch als würdigen internationalen Höhepunkt in der Debatte um das historische Erbe der Revolution von 1789 ...

  • Aktionen für Freiheit der ^Sharpeville Sechs'

    Internationale Solidarität mit bedrohten Patrioten

    Berlin (ND). Die von den Antiapartheidkräften in aller Welt organisierte Kampagne für die Freilassung der als „Sechs von Sharpeville" bekannten südafrikanischen Patrioten, denen am 19. Juli die Hinrichtung durch den Strang droht, gewinnt immer mehr an Stärke. So verurteilten 14 britische Parlamentsabgeordnete die ungerechtfertigten Todesurteile gegen Theresa Ramashamola \ und ihre fünf Leidensgefährten ...

  • Bewegendes Meeting zu Ehren Salvador Allendes

    Berliner bekräftigten ihre Solidarität mit Chiles Patrioten BerUn (ADN). Dem Andenken des ehemaligen chilenischen Präsidenten Salvador Allende, der am kommenden Sonntag 80 Jahre alt geworden wäre, galt am Donnerstag ein Meeting im Berliner Stadtbezirk Köpenick. Im Wohngebiet, das seinen Namen trägt, gedachten rund 2000 Werktätige, Lehrlinge, FDJler und Pioniere des standhaften Patrioten, der am 4 ...

  • Contras ermordeten wieder Kinder in Nikaragua

    Terror trotz Vereinbarung über Waffenruhe fortgesetzt

    Managua (ADN). Die konterrevolutionären Banden in Nikaragua haben ungeachtet der mit der sandinistischen Regierung vereinbarten vorläufigen Waffenruhe ihre Terroraktionen gegen die Bevölkerung fortgesetzt. Wie der Rundfunksender „Radio Sandino" mitteilte, beschossen die Contras am Mittwoch in der Nähe von Jinotega ein Auto, in dem sich auch zwei Kinder befanden ...

  • Kurm berichtet

    Protest gegen Schandprozeß

    Aden. Die Einstellung des die Menschenrechte verletzenden Gerichtsverfahrens und die sofortige Freilassung der türkischen Arbeiterführer Haydar Kutlu und Nihat Sargin forderte der Jemenitische Verband Demokratischer Juristen in einer Erklärung. Okkupanten vernichtet Luanda, Namibische Befreiungsstreitkräfte vernichteten in den vergangenen Wochen über 50 südafrikanische Okkupanten und griffen Militärlager der Rassisten an ...

  • DDR-Kondolenz zur Haturkatasffrophe in der Türkei

    Erich Honecker an Kenan Evren

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Republik der Türkei, Kenan Evren, anläßlich der verheerenden Erdrutsche im Nordosten des Landes, bei denen mindestens 150 Menschen ums Leben kamen, folgendes ...

  • ASEAN-Staaten für kernwaffenfreie Zone

    Jakarta (ADN). Die ASEAN- Mitgliedsstaaten treten entschlossen dafür ein, daß Südostasien zur kernwaffenfreien Zone wird. Das erklärte der Außenminister Indonesiens, Ali Alatas, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in der indonesischen Hauptstadt. Die ASEAN-Länder betrachteten die Schaffung einer ...

  • Algier-Messe: Premier besuchte Stand der DDR

    Algier (ADN). Die 24. Internationale Algier-Messe ist vom Premierminister Algeriens, Abdelhamid Brahimi, eröffnet worden. Mehr als 300 algerische Betriebe demonstrieren mit Erzeugnissen und Dienstleistungen die gewachsene Leistungskraft der Volkswirtschaft des nordafrikanischen Landes. Über 800 Firmen aus 33 Ländern, darunter der DDR, beteiligen sich an dieser Messe ...

  • Zusätzliche USA-Truppen nach Panama verlegt

    Panama-Stadt (ADN). Die USA haben mit der Verlegung weiterer Truppen in die Panama-Kanalzone begonnen, gab Pentagon- Sprecherin Major Kathy Wood in Washington bekannt. Zu den gegenwärtig dort stationierten rund 10 000 US-Mdlitärangehörigen sollen bis zum Wochenende weitere 250 Spezialisten des Heeres und der Luftwaffe hinzukommen ...

  • Neue Repressionen der israelischen Besatzer

    Nablus (ADN). Bei Ausschreitungen israelischer Soldaten gegen palästinensische Demonstranten im Westjordangebiet und im Gaza-Streifen wurden am Donnerstag zwei Araber verletzt. Über mehrere Städte und Flüchtlingslager verhängten die Besatzer ein Ausgehverbot. Tel Aviv (ADN). Die israelischen Besatzer haben eine Bestimmung außer Kraft gesetzt, die eine richterliche Haftprüfung für Inhaftierte aus den besetzten Gebieten innerhalb von 96 Stunden vorschreibt ...

  • Generalsekretär der UNO über das Treffen in Berlin informiert

    DDR-Dokument übergeben

    New York (ADN). Ein offizielles Dokument, in dem über das Internationale Treffen für kernwaffenfreie Zonen in Berlin informiert wird, ist am Mittwochabend durch die Ständige Vertretung der DDR bei den Vereinten Nationen an UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar übermittelt worden. Das Schreiben, das auch der am Wochenende zu Ende gehenden 3 ...

  • Erich Honecker reist heute in die Volksrepublik Polen

    Besuch erfolgt auf Einladung Wojciech Jaruzelskis

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, wird anläßlich des 4. Treffens der Freundschaft der Jugend der DDR und der VR Polen in Wroclaw an der Spitze einer Partei- und Staatsdelegation heute in die Volksrepublik Polen reisen ...

Seite 2
  • Festliche Uraufführung

    Neues Deutschland / 24. Juni 1988 / Seite 2 Politik Gruß an Hundertjährige Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Johanna Bartel in Berlin herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres. Evangelischer Kirchentag in Halle eröffnet Halle (ADN). Der Kirchentag der Evangelischen Kirchenprovinz Sachsen in Halle wurde am Donnerstagabend in der Marktkirche eröffnet ...

  • Weltforum des Friedens

    Zum Internationalen Treffen für kernwaffenfreie Zonen in Berlin

    Das Internationale Treffen für kernwaffenfreie Zonen in Berlin war ein Ereignis von weittragender Bedeutung. Hier wurde, wie der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik und Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, in der Abschlußsitzung erklärte, .die wichtigste Frage der Weltpolitik erörtert, Wege zur Sicherung des Friedens und zur Abwendung, eines nuklearen Infernos" ...

  • Frieden und Sozialismus sind zuverlässig geschützt

    Heinz Keßler empfing Armeegeneral Iwan Tretjak

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Donnerstag den in der DDR weilenden Stellvertreter des Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte und Kommandierenden der Truppen der Luftverteidigung der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, ...

  • Gemeinschaftsurbeit für den Wohnungsbau beraten

    Hans-Joachim Böhme sprach vor Bauschaffenden in Halle

    Halle (ND-Korr.). Über eine engere Gemeinsamkeit von Bauwesen, Architektur und bildende Kunst bei der Lösung der Aufgaben im Wohnungs- und Gesellschaftsbau des Bezirkes Halle beriet Hans-Joachim Böhme, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, am Donnerstag mit Bauschaffenden, Architekten, bildenden Künstlern und Vertretern des Instituts für Denkmalpflege ...

  • Bewegendes Meeting zu Ehren von Salvador Allende

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fen für , kernwaffenfreie Zonen teilgenommmen hatten. Der Militärputsch von Pinochet zerstörte durch brutalen Terror die demokratischen Errungenschaften, sagte der Vizepräsident des Nationalrats der Nationalen Front der* DDR Werner Kirchhoff. Der Diktator konnte jedoch bis heute den Widerstand derer nicht brechen, die in dem Andenland um Freiheit und Recht kämpfen ...

  • Weiterer Leistungszuwachs und Schutz der Umwelt

    Werner Eberlein auf Parteiaktivtagung in Wolmirstedt

    Macdeburg (ND-Korr.). Die Industrie des Bezirkes Magdeburg hat seit Beginn dieses Fünfjahrplanes die Entnahme von Trinkwasser aus dem öffentlichen Netz um mehr als drei Millionen Kubikmeter reduziert. Das entspricht dem jährlichen Verbrauch einer mittleren Kreisstadt. Wie weiterer dynamischer Leistungszuwachs ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Karl Schmalz

    Glückwunschschreiben zum 100. Geburtstag in Zilly

    Lieber Genosse Karl Schimalz! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln Dir zu Deinem 100. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Du kannst an Deinem Jubiläum auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken, das auf das engste mit dem Kampf der Arbeiterklasse für Frieden und Sozialismus verbunden ist ...

  • Evangelischer Kirchentag in Halle eröffnet

    Halle (ADN). Der Kirchentag der Evangelischen Kirchenprovinz Sachsen in Halle wurde am Donnerstagabend in der Marktkirche eröffnet. Unter dem Leitwort „Umkehr führt weiter" gibt er den Teilnehmern bis zum Sonntag vielfältige Gelegenheit zur Andacht, zum Gebet und zum Gedankenaustausch. Die Eröffnungsfeier gestalteten Gemeindeglieder und Theologen ...

  • Präsident Madagaskars dankt für Glückwünsche

    Ich habe mich sehr über die Solidarität*- und Glückwunschbotschaft gefreut, die Sie mir anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Organisation der Afrikanischen Einheit und des Tages der Befreiung Afrikas übermittelten, und möchte Ihnen in meinem eigenen Namen sowie im Namen des madagassischen Volkes und seiner Revolutionsregierung aufrichtig dafür danken ...

  • Partnerschaft Dillingen- Hoyerswerda vereinbart

    DiUlngen (ADN). Zwischen den Städten Dillingen im Saarland und Hoyerswerda im Bezirk Cottbus ist am Donnerstag eine Partnerschaftsvereinbarung ratifiziert worden. Während der Festsitzung in der Stadthalle der saarländischen Industriestadt hob Hoyerswerdas Bürgermeisterin Christel Rudolf die gemeinsame Verantwortung der Bürger beider deutscher Staaten für die Friedenssicherung hervor ...

  • Zu Antrittsbesuchen im Hinisterrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Kolumbien, Dr. Luis Villar Borda, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Bolivien, Dr. Mario Velarde Dorado, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Rodney Clement Austen Vandergert, zu Antrittsbesuchen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hojo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Johanna Bartel in Berlin herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Beeindruckt von der Arbeit in LPG

    Praktikanten seit Anfang Mai für drei Monate in Genossenschaften und Volksgütern

    Berlin (ADN). Die fünf gegenwärtig in der DDR weilenden Landwirtschaftspraktikanten aus der BRD waren am Donnerstag Gast im Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft in Berlin. Sie sind entsprechend einer Vereinbarung zwischen den Fachministerien beider Staaten seit Anfang Mai für drei Monate zur Fortbildung in landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften oder volkseigenen Gütern der Republik tätig ...

  • Spezialistengruppen für jedes Feld

    Schon der erste Blick auf die Spornitzer Fluren zeigt: Kaum ein Getreideschlag sieht in diesem Jahr so aus wie,der andere. Selbst auf einem Feld sorgen unterschiedlicher Aufwuchs auf Kuppen und in Senken für ein differenziertes Bild. „Das zwingt uns um so mehr", so LPG-Vorsitzender Karl-Heinz Markwart, „jetzt alle Bestände täglich im Blick zu haben ...

  • Was Kooperation in diesen Tagen bringt

    Auch über dieses Thema diskutierten die Abgeordneten — zumeist selbst Bauern — mit ihren Berufskollegen. In der LPG Henneckendorf, Kreis Luckenwalde, zum Beispiel werden in enger Zuj sammenarbeit zwischen Pflanzenund Tierproduktion neue Futterkonzeptionen erarbeitet. „Das Wichtigste dabei ist, daß wir beste Qualität des Grobfutters sichern ...

  • Grußadresse zum 800. Sfadljubiläum von Frankenberg

    Berlin (ND). Der Generalsekrettär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte den Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung und allen Bürgern von Frankenberg, Kreis Hainichen, anläßlich des 800jährigen Stadtjubiläums herzliche Grüße und Glückwünsche. Die Grußadresse wurde am Donnerstag auf einer Festsitzung der Stadtverordnetenversammlung vom Mitglied des Staatsrates Dr ...

  • Zentralvorstand des VKSK beriet

    Neue Vorhaben in den Sparten

    Berlin (ADN). In Sparten aller Fachrichtungen wurden unmittelbar nach dem VI. Verbandstag des VKSK neue anspruchsvolle Wettbewerbsvorhaben beschlossen. Das hob am Donnerstag in Berlin auf der zweiten Tagung des Zentralvorstandes des VKSK dessen stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Moldenhauer hervor ...

  • Verband der Manne Finnlands zu Besuch

    Rostock (ADN). Ein Schiffsverband der Marine Finnlands ist am Donnerstag zu einem viertägigen Flottenbesuch in Rostock eingetroffen. Er steht unter dem Befehl von Kapitän zur See Kalle Rantanen. Die Besatzungen der Korvette „Turunmaa" und zweier Minenräumboote erwidern die vorjährige Visite von Schiffen der Volksmarine im finnischen Kotka ...

  • Abgeordnete und Bauern trafen sich zur Flurschau

    Erfahrungsaustausch auf Feldern der LPG Spornitz, Kreis Parchim Von Hans-Jörg G I ö d e

    Es ist guter Brauch in unserem Lande, daß die Abgeordneten der Volksvertretungen — von der Gemeindevertretung bis zur Volkskammer — mit den Bürgern über das Erreichte und die Vorhaben an Ort und Stelle beraten. Was ist angesichts der Witterungsunbilden im Frühjahr jetzt zu tun? Antwort auf diese Frage suchten Abgeordnete des Volkskammerausschusses für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft gemeinsam mit Genossenschaftsbauern in der LPG Spornitz, Kreis Parchim ...

Seite 4
  • Bildwerke, die den Betrachter zu reizvollen Vergleichen anregen

    Plastikausstellung „KOPF-STAND" im neuen Kunstforum eröffnet Von Dietmar E i s o 1 d

    Das eben eröffnete Ausstellungszentrum in Frankfurt (Oder), das Kunstforum in der ehemaligen Marienkirche, wirbt mit dem Titel „KOPF-STAND" zu seiner ersten Ausstellung. Was sich da hinter dem etwas kauzig anmutenden Titel verbirgt, entpuppt sich beim näheren Betrachten als ein ganz und gar seriöses Plastik- und Skulpturenensemble, das in nichts an Variete oder launigen Ulk erinnert ...

  • Theaterspiel und Werkstattdebatte

    Schwedt ist Treffpunkt für die besten Arbeiter- und Amateurbühnen des Landes

    Von Gudrun Schmidt Die Chemiestadt Schwedt ist in diesen Tagen auch eine Stadt des Theaters. Seit Sonntag wetteifern hier die besten Anbeiter- und Amateurtheater unseres Landes. Täglich gibt's mehrere Aufführungen an verschiedenen Spielstätten. Und natürlich rollt der Thespiskarren auch übers Land — nach Angermünde, Eisenhüttenstadt oder Eberswalde ...

  • Hebbels „Nibelungen-Drama" wurde zu einer Entdeckung

    Gastspiel des Dresdner Schauspiels in Wien

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler Das Drama „Die Nibelungen — ein deutsches Trauerspiel in zwei Abteilungen" von Friedrich Hebbel, uraufgeführt 1861 in Weimar, seit seiner Entstehung nationalistisch mißbraucht und verbogen, zeigt seit der Inszenierung von Wolf gang Engel 1984 am Staatsschauspiel Dresden ein anderes, sein wahres Gesicht ...

  • Auf der Suche nach dem Glück

    Zwei Wochen „Hörspiel international" beim Rundfunk

    Unter dem Motto „Was ist das - Glück?" steht in diesem Jahr „Hörspiel international" des Rundfunks der DDR. Gesendet werden zehn Stücke aus zehn Ländern — von der Satire bis zur Tragödie. Und was des Menschen Glück sein könnte, wird auf mindestens zehnerlei Weise — zum Teil überraschend — beantwortet ...

  • Nationaler Rat zur Pflege des Kulturerbes tagte in Dresden

    Erfahrungsaustausch zu technischen Denkmalen

    Dresden (ADN). Der Nationale Rat der DDR zur Pflege und Verbreitung des deutschen Kulturerbes befaßte sich am Donnerstag unter Leitung seines Vorsitzenden, des Ministers für Kultur der DDR, Dr. Hans-Joachim Hoffmann, auf seiner Plenartagung in Dresden mit Erfahrungen und Aufgaben bei der Bewahrung und Nutzung des Erbes der Produktionsgeschichte und Technik in der DDR ...

  • Kompositionen aus Erbe und Gegenwart

    160 Jahre Singakademie Jena

    Auf eine 160jährige Tradition blickt in diesen Tagen die Jenaei Singakademie zurück. Als „Jenaer Akademischer Gesangsverein" an der Universität gegründet, stand der Chor von jeher allen interessierten Bürgern der Stadt offen. So kommen auch heute noch seine rund 100 Mitglieder aus verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Volkskunstschau in Schwedter Betriebsgalerie

    Postkartenserie entworfen

    „Schwedter Werkstatt-Impressionen" ist das Motto einer Ausstellung, die anläßlich der Arbeiterfestspiele in der Galerie der Chemiearbeiter in Schwedt gezeigt wird und die bereits große Resonanz gefunden hat. Es ist die insgesamt 107. Exposition in der vielbesuchten Kulturstätte direkt am Haupteingang des Petrolchemischen Kombinats ...

  • DDR-Klangkörper begeisterten in der UdSSR und Japan

    Leningrad (ADN). Die Dresdner Staatskapelle brachte während ihrer UdSSR-Tournee das Orchesterkonzert „Die Windsbraut" des Berliner Komponisten Siegfried Matthus zur erfolgreichen sowjetischen Erstaufführung. Das Programm im Großen Saal der Leningrader Philharmonie wurde vom Publikum mit Ovationen aufgenommen ...

  • Martin Gregor-Dellin in München gestorben

    München (ADN). Der Schriftsteller und langjährige Präsident des PEN-Zentrums der BRD, Martin Gregor-Dellin, ist am Donnerstag im Alter von 62 Jahren in München gestorben. Aus dem breiten Spektrum seiner Arbeiten — Romane, Erzählungen, Essays, Hörspiele, Literaturkritiken und Biographien — fanden vor allem seine Biographien über Richard Wagner und Heinrich Schütz Anerkennung, die beide auch im Henschelverlag Kunst und Gesellschaft Berlin erschienen sind ...

  • Komponistenverband berät weitere Aufgaben

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler begann am Donnerstag in Berlin zweitägige Beratungen. Verbandspräsident Wolfgang Lesser würdigte das Internationale Treffen für kernwaffenfreie Zonen und brachte die Überzeugung zum Ausdruck, daß dieser Meinungsaustausch große Bedeutung für die Erhaltung des Friedens habe ...

  • Sterbliche Überreste Bela Bartöks nach Ungarn

    Washington (ADN). 43 Jahre nach seinem Tod wird der ungarische Komponist Bela Bartök in seine Heimat übergeführt. Während einer feierlichen Zeremonie am Mittwoch an der bisherigen Ruhestätte auf dem Ferncliff- Friedhof in Hartsdale (USA-Bundesstaat New York) wurde das Werk des Tonschöpfers gewürdigt ...

  • Tagung des Präsidiums des Kulturbundes

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Kulturbundes der DDR begrüßte auf einer Tagung am Donnerstag Verlauf und Ergebnisse des Internationalen Treffens für kernwaffenfreie Zonen in Berlin. Die Organisation, so wurde betont, werde diese Friedenspolitik durch verstärkte politisch-ideologische Wirksamkeit unterstützen ...

  • Auftragswerk für die Deutsche Staatsoper

    Berlin (ADN). Der Intendant der Deutschen Staatsoper Berlin, Prof. Günter Rimkus, beauftragte den Komponisten Udo Zimmermann und den Schriftsteller Christoph Hein, für das bevorstehende Jubiläum der Lindenoper eine Oper nach Michail Bulgakows „Don Quichotte" zu schaffen. Die Deutsche Staatsoper Berlin begeht 1992 ihr, 250j ähriges Bestehen ...

Seite 5
  • Nachrichtenagenturen: Chancen für den Abrüstungsprozeß

    Tokio (ADN). Nach Einschätzung der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo habe die Berliner Konferenz die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit insbesondere auch auf die nuklearen Kurzstreckenraketen mit einer Reichweite unter 500 Kilometern gelenkt, die nunmehr ein Hauptthema des Abrüstungsdialogs seien ...

  • Grund zu größter Zufriedenheit

    Stockholm (ADN). Von schwedischer Seite habe man allen Anlaß, die Initiative Erich Honeckers über die Durchführung der Berliner Konferenz mit größter Zufriedenheit zu begrüßen, konstatierte die Zeitung „Norrskensflamman" in ihrem Leitartikel. Das Berliner Treffen rund einen Monat nach dem Gipfeltreffen in Moskau sei gut im derzeitigen Geist von Abrüstung und Dialog plaziert Es werde dem begonnenen internationalen Abrüstungsprozeß und der Schaffung kernwaffenfreier Zonen Tempo verleihen ...

  • Weiter biirgerlcriegsähnliche Zustände in Berlin f West)

    Lenn&Dreieck bleibt von den Einheiten der Polizei umstellt

    Berlin (West) (ADN). Einheiten der Polizei von Berlin (West) hielten auch am Donnerstag mit Wasserwerfern und anderen Einsatzfahrzeugen das Lenn<§-Dreieck in der Nähe des Potsdamer Platzes umstellt. Hier war es in den zurückliegenden Tagen zu massiven Tränengas- und Wasserwerfereinsätzen gegen die dort versammelten Demonstranten gekommen ...

  • Weltweiter Widerhall auf das Berliner Friedensforum

    Massenmedien: Neue Impulse für Entspannung und Sicherheit »Washington Post": Honecker schlug ,heißen Draht'vor _ nnfoir • Meinungsaustausch zu den Hauptfragen der Gegenwart

    Moskau (ADN). „'Im Laufe von drei Tagen führten die Teilnehmer des Treffens einen umfassenden Meinungsaustausch zu den Hauptfragen der Gegenwart, darüber, wie die Menschheit vor dem drohenden nuklearen Inferno bewahrt und ihr eine friedliche Zukunft gesichert werden könne", hieß es in einem Resümee des Sonderkorrespondenten der „Prawda" ...

  • Wertschätzung Chinas für initiativreiche DDR-I

    B l*i*l«

    Peking (ADN). Die umfassende Beteiligung am Berliner Treffen habe demonstriert, daß das Streben nach einer sicheren Welt ohne Kernwaffen, nach dauerhaftem Frieden alle Kontinente erfaßt, hob die führende chinesische Tageszeitung „Renmin Ribao" hervor. Die Zeitung erinnerte daran, daß das Forum in der Hauptstadt der DDR auf die Initiative des Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker zurückgehe ...

  • Über ISO Tote durch Erdrutsche in Türkei

    Schlammlawinen verschütteten Dorf und Straßenabschnitt

    Ankara (ADN). Bei den zwei Erdrutschen in der Türkei, die durch heftige Regenfälle ausgelöst wurden, sind am Donnerstag in der nordöstlichen Provinz Trabzon am Schwarzen Meer nach ersten Angaben mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen. Das türkische Rote Kreuz befürchtet, daß bei der Katastrophe bis zu 3Ö0 Menschen den Tod gefunden haben ...

  • Korridor-praktisch dritte Null-Lösung

    Madrid (ADN). Die über 1000 Konferenzteilnehmer hätten aus verschiedenen Blickwinkeln die Schaffung kernwaffenfreier Zonen und ihre Auswirkungen auf die internationale Stabilität und Sicherheit diskutiert, vermerkte die spanische Zeitung „El Pais": „Die Unterstützung für regionale Entnuklearisierungsinitiativen ist in den vergangenen Jahren gewachsen, und das Konzept der Sicherheitspartnerschaft hat Terrain gewonnen" ...

  • Freimütige und offene Diskussion

    Sofia (ADN). In freimütiger und offener Diskussion seien in Berlin interessante Vorschläge für die Errichtung eines umfassenden Netzes atomwaffenfreier Zonen als wichtiger Schritt für die vollständige Befreiung unseres Planeten von atomarer Bedrohung geboren worden, schrieb die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" ...

  • Rocard als Premier Frankreichs bestätigt

    Paris (ADN). Staatspräsident Frangois Mitterrand hat am Donnerstag den sozialistischen Politiker Michel Rocard als Premierminister der Französischen Republik bestätigt, wurde in Paris offiziell mitgeteilt. Rocard hatte in der vergangenen Woche Präsident Mitterrand den nach Parlamentswahlen üblichen Rücktritt seiner Regierung unterbreitet, die Amtsgeschäfte jedoch bis zur konstituierenden Sitzung der französischen Nationalversammlung am Donnerstag fortgeführt ...

  • Für eine Kultur des sachlichen politischen Dialogs

    Frankfurt (Main) (ADN). Der DDR-Staatsratsvorsitzende habe sich auf dem Treffen dafür ausgesprochen, eine „Kultur des sachlichen politischen Dialogs zu praktizieren", hieß es in der „Frankfurter Allgemeinen". Leider gebe es noch vieles, was Frieden und Sicherheit im gemeinsamen europäischen Haus störe ...

  • UdSSR: Truppen werden aus Afghanistan planmäßig abgezogen

    Moskau (ADN). Der Abzug des begrenzten sowjetischen Truppenkontingents aus Afghanistan verlaufe planmäßig, teilte der Sprecher des UdSSR-Verteidigungsministeriums am Donnerstag vor der Presse in Moskau mit. Es gebe seitens der afghanischen Opposition keinerlei Kampfhandlungen gegen die sowjetischen Verbände ...

  • Balkanländer beendeten Treffen in Sofia

    von unserem Korrespondenten

    Hs. Sofia. In Sofia ist am Donnerstag ein dreitägiges Treffen führender Vertreter der Außenministerien der Balkanstaaten beendet worden. In einem Schlußdokument sind Wege und Mechanismen zur Verwirklichung der auf der Außenministerkonferenz in Belgrad vom Februar dieses Jahres unterbreiteten Vorschläge festgelegt, die der Festigung des Vertrauens, der guten Nachbarschaft und der Sicherheit in der Region dienen ...

  • NATO-Befehlshaber Europa: An atomarer Abschreckung festhalten

    Stuttgart (ADN). Für die Beibehaltung der NATO-Strategie der nuklearen Abschreckung hat sich der Oberste NATO-Befehlshaber Europa, US-General John Galvin ausgesprochen. Dieses Konzept, betonte er bei einem Vortrag in Stuttgart, sei nach wie vor die richtige Verteidigungsstrategie. Der militärische Befehlshaber müsse auf eine Reihe nuklearer Optionen zurückgreifen können ...

  • Zugespitzte Lage in Nagorny Karabach

    Militär stationiert

    Moskau (ADN). Die Situation in Nagorny Karabach hat sich in den vergangenen Tagen weiter zugespitzt, berichtete die „Prawda" am Donnerstag. Täglich gibt es in der Gebietshauptstadt Stepanakert Demonstrationen und Meetings des armenischen Bevölkerungsteils der Stadt. Das wirtschaftliche Leben des Gebietes sei praktisch paralysiert ...

  • Verantwortung für den Frieden betont

    Paris (ADN). Nicht zum erstenmal habe sich die DDR mit ihrem Eintreten für kernwaffenfreie Zonen zum „Vorkämpfer eines Mitteleuropas gemacht, das gemeinsame Interessen hat", stellte, die französische Zeitung „Liberation" fest. Das Blatt verwies in diesem Zusammenhang auf die von Erich Honecker betonte ...

  • Spiegel positiver Veränderungen

    Warschau (ADN). Atmosphäre und Verlauf des Treffens hätten die positiven Veränderungen in der Welt widergespiegelt, kommentierte die „Trybuna Ludu". Zu den grundlegenden Ergebnissen des Meinungsaustausches gehöre die Erkenntnis, daß nukleare und konventionelle Rüstungen und Streitkräfte objektiv miteinander verbunden sind ...

  • KPTsch-Generalsekretär empfing Viktor Kulikow

    Prag (ADN). KPTsch-Generalsekretär Miloä Jakeä empfing am Donnerstag in Prag den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, zu einem Gespräch. Gegenstand der Unterredung, an der auch der Chef des Stabes der ...

  • Beitrag iu mehr Vertrauen

    Damaskus (ADN). Die syrische Zeitung „Al-Baath" hob hervor, der Grundgedanke des Treffens stimme überein mit dem Streben Syriens, das Mittelmeer in eine Zone des Friedens und der Freundschaft umzuwandeln. „Tischrin" zieht aus den Berliner Beratungen die Bilanz, daß atomwaffenfreie Zonen ein Beitrag zur Vertiefung des internationalen Vertrauens, zur Stabilität in den Beziehungen zwischen den nuklearwaffenbesitzenden Staaten sowie zur Festigung des Systems der Nichtweiterverbreitung wären ...

  • Nukleare und konventionelle NATO-Waffen modernisieren

    Ottewa (ADN). Die britische Premierministerin Margaret Thatcher hat erneut für die Modernisierung des konventionellen und des nuklearen Waffenarsenals der NATO plädiert. Vor dem Parlament in Ottawa warnte sie zugleich davor, in der militärischen „Wachsamkeit" der Allianz nachzulassen und die Ausgaben für die Verteidigung zu verringern ...

  • Protest gegen Aufenthalt des Außenministers der Türkei in Nordzypern

    Nikosia (ADN). Die zyprische Regierung protestierte scharf gegen den am Mittwoch begonnenen Besuch des türkischen Außenministers Mesut Yilmaz im besetzten Nordzypern. Dieser Besuch stehe im Widerspruch zu den Resolutionen der Vereinten Nationen und anderer internationaler Gremien, heißt es in einer Regierungserklärung ...

  • US-Senator: Ausmaß des Bestechungsskandals fm Pentagon erschütternd

    Washington (ADN). Die Bestechungsaffäre im USA-Verteidigungsministerium (Pentagon) hat nach den Worten von Senator Strom Thurmond „erschütternde Dimensionen". Der Politiker äußerte diese Einschätzung, nachdem er und weitere Kongreßabgeordnete von der Staatsanwaltschaft über den Stand der Ermittlungen unterrichtet worden waren ...

  • Kampfhandlungen im Golfkonflikt

    Bagdad (ADN). Irakische Kampfflugzeuge haben am Donnerstag mehrere Erdölfelder und Förderanlagen Irans bombardiert, hieß es in einer Mitteilung des militärischen Oberkommandos Iraks. Teheran (ADN). Wohngebiete und Industrieanlagen in den iranischen Provinzen Khuzestan, Lorestan, Kordestan und Hamadan sind am Donnerstag von irakischen Kampfflugzeugen bombardiert worden, meldete die iranische Nachrichtenagentur IRNA ...

  • Interesse an Vorschlag von KPTsch-SED-SPD

    Prag (ADN). Als eine „machtvolle internationale Aktion von großer Bedeutung" würdigte Josef Kempny, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, in der Zeitung „Rüde Prävo" die Berliner Beratungen. Mit Freude sei von der CSSR das Interesse an der gemeinsamen Initiative von KPTsch, SED und SPD zur Schaffung eines kernwaffenfreien Korridors und einer chemiewaffenf reien Zone registriert worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Glück im Unglück hatte ein junges Paar im New-Yorker Stadtteil Brooklyn. Als in ihrem Wohnhaus ein Feuer ausbrach und ihnen den Fluchtweg versperrte, sprangen sie nacheinander aus sieben Meter Höhe aus dem' Fenster - direkt in die Arme eines hilfsbereiten Taxifahrers. Schwierig sei es nur gewesen, sagte der hinterher, die Frau aufzufangen ...

  • Neuer Außenminister in der MVR ernannt

    Ulan-Bator (AIDN). Das Präsidium des Großen Volkshurals der MVR hat Zerenpilijn Gombosuren zum Minister für .Auswärtige Angelegenheiten ernannt. Gombosuren, 1943 geboren, ist seit 1976 im diplomatischen Dienst und war zuletzt stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei ...

  • ZK der USAP tagte

    Budapest (ADN). Das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei (USAP) hat am Donnerstag in Budapest getagt. Laut MTI wurde auf der Tagung ein Aufgabenplan zur Verwirklichung der Beschlüsse der Landeskonferenz der USAP vom Mai dieses Jahres gebilligt.

  • Sintflut verwüstete Felder in Griechenland

    Athen (ADN). Schwere Unwetter und sintflutartige Regenfälle sowie Hagel verwüsteten in Nordgriechenland 7200 Hektar Felder mit Getreide-, Tabak- und Obstkulturen.

Seite 6
  • Kapital tritt das Menschenrecht auf Arbeit millionenfach mit Füßen

    Berufsverbotspraxis raubte bisher über 10 000 BRD-Bürgern die Existenzgrundlage

    Von Bringfried Beer, Genf Die 75. Internationale Arbeitskonferenz zählt wohl zu den ergebnisreichsten in der Geschichte der 1919 gegründeten Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Die positiven Resultate gemeinsamer Arbeit hatte Wolfgang Beyreuther (DDR) als Konferenzpräsident zum Abschluß der dreiwöchigen Beratungen hervorgehoben ...

  • Der politische Alltag zieht wieder in Frankreich ein

    Erste Sitzung der Nationalversammlung ohne Majoritäten

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus Dümde Wie in der Verfassung verankert, ist die französische Nationalversammlung gestern, am zweiten Donnerstag nach ihrer Neuwahl, zur ersten Sitzung zusammengetreten. Damit zieht nun in Frankreich wieder der politische Alltag ein, langsamer allerdings als erwartet, was mit Veränderungen in der Assemblee nationale zusammenhängt ...

  • Zäher Kampf um Durchsetzung des Vertrages von Rarotonga

    Kernwaffenfreier Südpazifik gilt als zeitgemäßes Ziel

    Von Helga P e 11, Wellington Die von den südpazifischen Staaten im Rarotonga-Vertrag abgegebene Verpflichtung zur Kernwaffenfreiheit ist nach Auffassung von Neuseelands stellvertretender Außenministerin Fran Wilde keine isolationistische weltfremde Maßnahme. Sie dokumentiere im Gegenteil ein gesundes ...

  • Sandschütten und Kutscheneleganz

    Beobachtungen rund um das Pferd und das 1. Ungarische Zweiergespannderby in Ulla

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Helling Hoch stand die Sonne an diesem SonntagnachWttag über „Dora Major". Blasmusik dröhnte aus Riesenlautsprechern. Staub und Sand wirbelten durch die Luft. Zwei Füchse rasten über die Rennstrecke, hinter sich eine messingblitzende, edelhölzerne Kalesche ...

  • Verzweifelte Lage in Elendsvierteln

    Die Palastrevolte kam nicht unerwartet. Schon in den letzten Maitagen, als ich in das karibische Land kam, gab man dem erst im Januar eingesetzten Staatspräsidenten kaum noch eine politische Uberlebenschance. Seine Regierung, aus einer unbeschreiblichen, vom Volk boykottierten Wahlfarce hervorgegangen, mit kaum fünf Prozent der Wählerstimmen im Rücken, hatte auf allen Gebieten versagt und die chaotische Lage im Lande nur noch verschlimmert ...

  • Die LeseHrage

    Handelsembargo gegen Kuba

    Die ersten Boykottmaßnahmen gegen Kuba verhängte Washington unmittelbar nach dem Sieg der Revolution von 1959 als Antwort auf die Nationalisierung von Banken, Versicherungsanstalten, Zuckerfabriken und Ölraffinerien durch die junge Volksmacht. Zu den Restriktionen gehörten das Einfuhrverbot für kubanischen Zucker sowie der Verkaufsstopp für alle Ersatzteile und Rohstoffe ...

  • Syrien will Teufelskreis der Mißernten durchbrechen

    Entwicklung der Landwirtschaft ist zentrale Aufgabe

    Von Uwe Kuhr, Damaskus Für die Bauern Syriens sind dramatische Wochen angebrochen. Auf den Äckern steht eine Ernte, die den Teufelskreis der seit 1982 anhaltenden Mißernten durchbrechen könnte. Bei Weizen und Gerste kündigen sich sogar Spitzenerträge an: Mehr als vier Millionen Tonnen Getreide, schätzen Agrarexperten ...

  • Schwelender sozialer Konflikt

    Im Hintergrund dieser unübersichtlichen Ereignisse schwelt einer der schwersten sozialen Konflikte Lateinamerikas gefährlich weiter. So hat der jahrhundertelange Raubbau am tropischen Regenwald zur Verkarstung des gesamten Landes geführt. Wasserläufe sind ausgetrocknet und Brunnen versiegt. Zehntausende Bauern flüchten in die Slumsiedlungen am Rande der wenigen Städte ...

  • Neuererbörse der Jugend im Fuiik-Park von Prag

    Ausstellung zeigt Erfolge aus der Bewegung ZENIT

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf S t a n d k e Zum neuntenmal findet derzeit im Prager Fuöik-Park die alle zwei Jahre auf dem Programm stehende Landesausstellung ZENIT statt. Der Name der vor 18 Jahren ins Leben gerufenen, mit unserer MMM vergleichbaren Bewegung setzt sich aus den Anfangsbuchstaben mehrerer tschechischer Wörter zusammen: Fertigkeit, Elan, Anspruch, Initiative und Schöpfer* turn ...

  • Sofias Uni sucht Wege zu Partnern in der Industrie

    Forschungspotential soll wirksamer genutzt werden

    -" Als die Sofioter Universität zu einem „Tag der Industrie" einlud, nutzten zahlreiche Vertreter der Wirtschaft die Gelegenheit, sich an Ort und Stelle mit dem Forschungspotential der Alma mater bekannt zu machen und mit den Wissenschaftlern über die künftige Zusammenarbeit ?.u beraten. Vereinbart wurden beispielsweise die Bildung gemeinsamer Laboratorien, die Vergabe von Forschungsaufträgen und die Weiterbildung von Spezialisten aus der Praxis ...

  • Washington macht sich Sorgen

    „Ich", so der gestürzte, vom Volk wegen des blamablen Wahlergebnisses „Monsieur fünf Prozent" genannte Präsident, „werde meine Amtszeit voll absolvieren und mich nicht von den Destabilisierungskämpfen der Opposition in die Ecke stellen lassen." Jetzt ist er gestürzt, schneller als er dachte. Allerdings nicht von links, sondern ausgerechnet von jenem General, den er noch im Mai als seinen besten Verbündeten in der Öffentlichkeit pries ...

  • Wird Portugal Erdölproduzent?

    Bei Torres Vedras finden Versuchsbohrungen statt

    Bohrungen, die gegenwärtig bei Torres Vedras, etwa 60 Kilometer nördlich von Lissabon, niedergebracht werden oder dort in den nächsten Wochen beginnen sollen, haben die Hoffnung erweckt, daß sich Portugal zum Erdölproduzenten entwickeln könnte. Konzessionsinhaber ist die portugiesische „Tochter" des französischen Erdölunternehmens Eurafrep ...

  • Palastrevolte setzte Haitis Kulissenregierung ein Ende

    3-Sterne-General Henri Namphy ließ das Weiße Haus von Port-au-Prince stürmen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Das Weiße Haus von Port-au- Prince war am vergangenen Sonntag Schauplatz einer pittoresken Szene. General Henri Namphy, der bisherige Oberbefehlshaber der haitianischen Streitkräfte, der zwei Tage vorher von Staatspräsident Leslie Manigat aus dem ...

Seite 7
  • Italienische Konzeption war nicht zu entdecken

    Vorsichtiger Tip fürs Finale: Aussicht auf Verlängerung Holland und die UdSSR haben

    sich eindrucksvoll ins Finale gespielt. Wir fanden dabei erneut bestätigt, daß bei fußballspezifischer Gleichwertigkeit der Mannschaften letztlich die Gesamtheit der psychophysisehen Faktoren den Ausschlag gibt. Es war jedoch auch in diesen Spielen zu sehen, daß der Physis dabei das Primat zukommt. Im Spiel Holland gegen BRD gab es nur so lange einen offenen Schlagabtausch, wie die BRD athletisch mithalten konnte ...

  • Moilmen

    Nach einem 35:11 (18:9)-Sie» gegen Gastgeber Bulgarien gewann die DDR-Handballauswahl der Frauen beim Schwarzmeer-Länderturnier in Burgas auch gegen Polen. Beim 25:18 (12:8) waren David (5) und Dombrowski (4) die erfolgreichsten Werferinnen. Außerdem: Rumänien-Polen 27:19, Jugoslawien gegen UdSSR-Nachwuchs 21:16 ...

  • Journalistenbeifall für Trainer der UdSSR-Elf

    Taktische Marschroute von allen Spielern gut umgesetzt Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y

    20 Minuten nach dem 2:0-Sieg der UdSSR im zweiten Halbfinalspiel gegen die Italiener begann im Stuttgarter Neckar-Stadion die überfüllte Pressekonferenz: Als erster nahm Waleri Lobanowski auf dem kleinen Podium Platz. Beifall brandete auf. Beifall für ein großes Spiel seiner Elf. Auch italienische Journalisten applaudierten ...

  • Wo man 3 Weltrekorde in einer Stunde lief...

    DDR-Leichtathletik-Titelkämpfe zum erstenmal in Rostock

    Von Klaus Ullrich „In Rostock will ich wenigstens 5,60 m springen", versicherte Christoph Pietz am Sonntag in Düsseldorf, nachdem er im Länderkampf gegen die BRD an der Höhe von 5,55 m im Stabhochsprung gescheitert war. Ein hohes Ziel, das sich der Berliner Dynamo-Athlet steckt, aber die 39. DDR-Meisterschaften ...

  • Auftakterfolg gegen Kuba

    DDR-Volleyballerinnen gewannen in Schwerin klar mit 3:0

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz Zum 13. Male richtet Schwerin das international gutklassig besetzte Frauenvolleyball-Länderturnier „Intervolley" aus. Für den Europameister DDR als Gastgeber ist dieses Turnier nach einer Japan- und USA-Tournee in den letzten Wochen, auf der insgesamt elf Spiele absolviert und davon vier gewonnen worden waren, ein weiterer Test in der Vorbereitung auf das Olympische Turnier in Söul ...

  • Bungalow

    für vier bis fünf Personen. Wohn- und Schlafzimmer, Kinderzimmer, Küche, Innentoilette sowie Dusche sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt im Raum Potsdam, im Harz oder im Elbsandsteingebirge. ZBE Meliorationsgenossenschaft „Untere Recknitz" Dortmannsdorf-Kölzow, 2591 ...

  • indische Hockey-Frauen geigen in Berlin ihre Künste

    3:0 gewann Indiens Frauen-Hockeyauswahl am Donnerstag auf dem Sportplatz im Berliner Ernst-Thälmann-Park gegen eine Auswahl der Hauptstadt. Tyoti Sharma (Bild links) und Anita Kanwar (redits/Nr. 9) gehörten zu den Torschiitzinnen. Heute um 17.30 Uhr folgt an gleicher Stelle «in Länderspiel DDR-Indien ...

  • Kinderferienlager

    für 50 Kinder im Alter von acht bis vierzehn Jahren, auch auf verschiedene Durchgänge verteilt. Materielle, finanzielle und personelle Unterstützung wird zugesichert. VE Einzelhandel HO Bernau < Fachdirektion Ökonomie - Breitscheidstraße 19 Bernau, 1280. Telefon: 5048

  • FROSCHKÖNIG

    wartet auf Euch! Ein DEFA-Film von Brigitte Bernert (Szenarium) und Walter Beck (Regie) erzählt das Märchen der Brüder Grimm - und noch ein bißchen mehr. Es spielen für Euch Jana Mattukat, Jens-Uwe Bogadtke, Peter Sodann u. v. a.

  • FESTLICHE URAUFFÜHRUNG

    am Sonntag, dem 26. Juni 1988, um 14.30 Uhr im Berliner Filmtheater COLOSSEUM. Ab 1. Juli im Sommerferienprogramm der Kinos der DDR.

Seite 8
  • Fröhlich und mit guten Ergebnissen zum großen Treffen der Pioniere

    Günter Schabowski führte Gespräche mit Berliner Freundschaftsratsvorsitzenden

    Von Klaus Weber Mit guten Ergebnissen bei der Erfüllung des Pionierauftrages „An der Seite der Genossen — Immer bereit!" wird die Berliner Delegation zum VIII. Pioniertreffen nach Karl-Marx-Stadt fahren. Das ist das Fazit der Rechenschaftslegung der Pionierorganisation der Hauptstadt am gestrigen Donnerstag ...

  • Museumsstunde mit 90 Minuten

    In der Friedrichswerderschen Kirche mit ihrer ständigen Schinlcel-Ausstellung begrüßt am Eingang als Statue der Meister selbst die zahlreichen Besucher aus Berlin, den Bezirken der Republik oder dem Ausland - Gäste, die zum schönen, wiedererstandenen Bauwerk in der Werderschen Straße neben dem alten Bärenbrunnen fanden ...

  • Schuhklinik wird ausgebaut

    Köpenick: 30 Gewerbegenehmigungen in diesem Jahr

    eprmeistprs unri der Kreisplankommission, am Donnerstag auf der 20. Tagung der Stadtbezirksversammlung. 188 hauswirtschaftw liehe Dienstleistungen werden angeboten, allerdings nicht immer den gewachsenen Ansprüchen entsprechend. Auch die Lieferzeiten werden nicht in jedem Falle eingehalten, etwa bei Schuhreparaturen ...

  • Neue Läden, neue Gaststätten

    Weißensee: Ein Programm ganz im Dienst des Kunden

    Das unter Handelsleuten übliche Schildchen „Der Verkauf geht weiter" könnte das Motto des Teils im Referat der für Handel und Versorgung zuständigen stellvertretenden Stadtbezirksbürgermeisterin von Berlin-Weißensee, Gerda Gang, abgeben, der die Klement- Gottwald-Allee betraf. Sie wird als Geschäftsstraße weiter entwickelt, hat sich aber ab Montag, 27 ...

  • 385 Wohnungen modernisiert

    Pankow: FDJ und Betriebe leisten dazu ihren Beitrag

    Die Florastraße sei auf dem besten Wege, wieder eine ansehnliche Straße zu werden, konstatierte der Rat in "■^ seinem Bericht an die 19. Tagung der Stadtbezirksversammlung. 15 Fassaden sind erneuert worden. Was vor allem zählt: Für 120 Familien in dieser Straße verbesserten sich die Wohnbedingungen. Insgesamt wurden in Pankow in den ersten fünf Monaten 385 Wohnungen modernisiert ...

  • Bau am Krankenhaus begann

    Marzahn: Eine Apotheke öffnet 1988 in der Promenade

    Marzahn braucht dringend ein neues Krankenhaus, und so war es für Stadtbezirksarzt MR Dr. Wolfgang Dübel eine Freude, vor den Abgeordneten auf die dafür bereits begonnenen Tiefbauarbeiten südöstlich der Zentralklinik „Wilhelm Griesinger" verweisen zu können. 1991 soll die Teileröffnung vorgenommen werden, ein Jahr später die Gesamtübergabe des Krankenhauses ...

  • Oberbürgermeister von Delhi im Roten Rathaus

    Oberbürgermeister Erhard Krack empfing am Donnerstag im Berliner Roten Rathaus den Oberbürgermeister von Delhi, Mahinder Singh Saathi, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Der indische Gast war Teilnehmer am Internationalen Treffen für kernwaffenfreie Zonen in der DDR-Hauptstadt. Oberbürgermeister Saathi erklärte, das Treffen in Berlin sei ein großartiges Forum gewesen, um den Kampf für Frieden und Fortschritt auf allen Kontinenten ergebnisreich weiterzuführen ...

  • Stadtlandschaften am Fernsehturm

    Der Maler, Grafiker und Bühnenbildner Dietrich Kaufmann (Jahrgang 1930) stellt sich seit Donnerstag mit seinem Schaffen im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm vor. Dr. Christian Hartenhauer, Stadtrat für Kultur, eröffnete die vom Magistrat organisierte Exposition in Anwesenheit des Berliner Bezirksvorsitzenden des Verbandes Bildender Künstler, Prof ...

  • Verkehrsänderungen

    In Vorbereitung der Anfang kommender Woche beginnenden Gleisbauarbeiten in der Klement- Gottwald-Allee werden vom heutigen Freitag, 20 Uhr, bis Montag zu Betriebsbeginn an der Kreuzung Greifswalder/Ostseestraße Gleise ausgewechselt. Dadurch verändert sich die Linienführung einiger Straßenbahnen. Ebenso ändert sich ab Freitag die Vorfahrt an den Knotenpunkten Hosemann-/Ostseestraße und Parkstraße/Pistoriusstraße ...

  • Abgeordnete besuchten Zeiss-Großplanetarium

    Das Zeiss-Großplanetarium Bei> lin zählte seit seiner Eröffnung im Oktober vorigen Jahres 180 000 Gäste. Darüber informierte Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, Direktor des Großplanetariums und der Archenhold-Sternwarte, am Donnerstag die Abgeordneten der Ständigen Kommission Kultur der Berliner Stadtverordnetenversammlung ...

  • Glückwünsche zur Geburt von Drillingen in Jena

    Der Vorsitzende des Staats-* rates der DDR, Erich Honecker, übermittelte den Eheleuten Karin und Uwe Pohl aus Jena-Lobeda anläßlich der Geburt ihrer Drillinge Andreas, Stefan und Thomas und den Eheleuten Birgit und Michael Massino, ebenfalls aus Jena-Lobeda, anläßlich der Geburt ihrer Drillinge Angelika, Christian und Johannes herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Fontane-Nachmittag

    Zu einem literarischen Nachmittag lädt der Zeuthener Fontane- Kreis am Sonntag um 14.30 Uhr in den Saal des Instituts für Hochenergiephysik in der Platanenallee in Zeuthen ein. Dr. Gotthard Erler vom Aufbau-Verlag stellt die von ihm kürzlich herausgegebene zweibändige Ausgabe der „Wanderungen durch die Mark" von Theodor Fontane vor ...

  • Wohin am Wochenende

    Gemäldeausstellung

    Am Sonntag wird um 11 Uhr im Otto-Nagel-Haus am Märkischen Ufer 16—18 zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Otto Pankok — Die Passton, Kohlebilder, Druckgrafik, Plastik 1933 bis 1945" eingeladen. Den Rundgang leitet Dipl.-Phil. Manfred Tschirner. Am Sonnabend und Sonntag ist das Haus von 10 bis 18 Uhr geöffnet ...

  • In den Plänterwald

    „Aufmachen! Reingucken! Mitmachen" heißt es am Sonnabend und Sonntag, wenn im Kulturpark Plänterwald die „Kramkiste" im Mittelpunkt steht. Ab 15 Uhr sorgen die Gruppe „Yogi" aus Magdeburg und das Popballett für gute Unterhaltung, außerdem wird Mode von Brille bis Schuh vorgestellt.

  • Zur Sternwarte

    Unter dem Motto „Attraktion Riesenfernrohr" steht am Sonnabend um 16 Uhr in der Archenhold-Sternwarte in Treptow eine Veranstaltung mit Lichtbildern und Filmaufnahmen zur Vergangenheit und Gegenwart des längsten Linsenfernrohrs der Erde.

  • Münztausch

    Zum Großtausch von Münzen, Medaillen und Abzeichen sind am Sonntag Numismatiker in den Kulturbundklub Friedrichshain eingeladen. Von 10 bis 15 Uhr kann in der Pettenkoferstr. 50-51 getauscht werden.

  • Nach Müggelheim

    Der Klub der Werktätigen Müggelheim veranstaltet am Sonnabend ab 13 Uhr ein Angerfest mit historischem Festumzug, Estradenprogramm und Trödelmarkt. Ort: Alt-Müggelheim 21.

  • Zu den Affen

    Die sonntägliche Spezialf ührung steht unter dem Motto „Kleine Affen im Tierpark Berlin". Treffpunkt: 10 Uhr, Eingang Bärenschaufenster.

  • Ins Grüne

    „Rund um den Straussee" heißt es am Sonnabend für Wanderfreunde. Start um 9.10 Uhr am Bahnhof Strausberg-Nord.

Seite
Begegnung der Freundschaft mit der Jugend Polens begann in Wroclaw Volkskunstler treffen sich zu ihrer Leistungsschau Ideen der Französischen Revolution wirken bis in die Gegenwart hinein Aktionen für Freiheit der ^Sharpeville Sechs' Bewegendes Meeting zu Ehren Salvador Allendes Contras ermordeten wieder Kinder in Nikaragua Kurm berichtet DDR-Kondolenz zur Haturkatasffrophe in der Türkei ASEAN-Staaten für kernwaffenfreie Zone Algier-Messe: Premier besuchte Stand der DDR Zusätzliche USA-Truppen nach Panama verlegt Neue Repressionen der israelischen Besatzer Generalsekretär der UNO über das Treffen in Berlin informiert Erich Honecker reist heute in die Volksrepublik Polen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen