26. Jan.

Ausgabe vom 31.03.1988

Seite 1
  • Gemeinsame Arbeitsgruppe SED—SPD tagte in Berlin

    Beratung der Arbeitsgruppe Berlin (ADN). Am 30. März 1988 beriet die Gemeinsame Arbeitsgruppe des ZK der SED und der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin über sicherheitspolitische Fragen in Europa.* Die neuen Perspektiven, die sich aus dem Abkommen über Mittelstreckenraketen eröffnen, sollten genutzt werden, um Wege zur weiteren Abrüstung zu beschreiteh ...

  • Zweite Hochwasserwelle der Elbe erreichte Mittwoch Raum Dresden

    Berlin (ADN). Im Zentrum des Hochwasserschutzes steht gegenwärtig und an den kommenden Tjagen die Elbe. Die Anstrengungen zur Abwehr des Hochwassers werden an besonders gefährdeten Abschnitten des Stromes weiter verstärkt. Innerhalb. weniger Tage passierte am Mittwoch bereits die zweite Hochwasserwelle der Elbe den Raum Dresden mit~einem Höchststand von &>,54 Metern, der 4,65 Meter über dem langjährigen Durchschnitt liegt ...

  • Enge Freundschaf t der DDR mit Ungarn bekräftigt

    Gruße Erich Honeckers an Jänos Kädär von Willi Stoph überbracht Aktiver Beitrag beider Länder zur Stärkung des Friedens in Europa Von unseren Berichterstattern Dr. Franz K n i p p i n g und Franz Helling

    Budapest. Zum Abschluß seines offiziellen Freundschaftsbesuches in _ der" Ungarischen Volksrepublik ist der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, vom Generalsekretär der USAP, Jänos Kädär, zu einem ausführlichen Gespräch empfangen worden. Willi Stopti übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staats* rates der DDR, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • DDR-Volkskammerpräsident bei führenden Politikern Indiens

    Rajiv Gandhi und Rameswami Venkataraman erwiderten die Grüße Erich Honeckers / Weitere Gespräche Horst Sindermanns in Delhi Es berichten Dr. Jochen R • i n e r t und Günter Caschube

    Delhi. Der zu einem offiziellen Besuch in Indien weilende Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Mittwoch in Delhi mit dem indischen Premierminister Rajiv Gandhr sowie dem Präsidenten der Republik Indien, Rameswami Venkataraman, zusammengekommen ...

  • Präsident der FIR dankt für hohe Auszeichnung

    Arialdo Banfi an Erich Honecker

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Durch den Botschafter der DDR iin Rom und anschließend durch die Veröffentlichung im „Neuen Deutschland" wunde ich über die hohe Auszeichnung informiert, die mir anläßlich meines 75. Geburtstages verliehen wurde. Diese Auszeichnung hat mich tief bewegt, und ich danke Ihnen herzlich dafür, iwie für die freundlichen Worte Ihres Telegramms, das Sie mir liebenswürdigerweise nach Mailand sandten ...

  • Wirken der UNO für Frieden und Zusammenarbeit betont

    Pekinf (ADN). Der Präsident dei»42. Tagung der UNO-Vollversammlung, der stellvertretende Außenminister der DDR Peter Florin, ist am Mittwoch in Peking mit dem amtierenden Ministerpräsidenten der Volksrepublik China, Li Peng, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammengetroffen. Während des ausführlichen ...

  • Pretoria plant weitere Morde an Unschuldigen

    Schwarze Jugendliche verurteilt

    Pretoria (ADN). Das Rassistenregime in Südafrika plant ungeachtet der weltweiten Protestwelle gegen die drohende Hinrichtung der „Sechs von Sharpeville" weitere Morde an Unschuldigen. Ein Gericht in der Stadt Grahamstown verurteilte am Mittwoch Gilonda Gxekwa (22), Vuyani Jacobs (21), Mthetheli Lucas (22) und Tozamile Mooi (24) zum Tode durch den Strang ...

  • Außenminister der Warschauer Vertragsstaaten bei Todor Shiwkow

    Tagung in Sofia beendet / Appell an NATO und KSZE-Teilnehmer

    minister Ungarns, der DDR, Polens, Rumäniens, der UdSSR, der CSSR und Bulgariens. Die Gäste informierten über die Ergebnisse der 'am selben Tage beendeten turnusmäßigen Tagung des Komi-, tees der Außenminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages. Todor Shiwkow schätzte die verabschiedeten ...

  • Kurm berichtet \

    Palästinenser umgebracht

    Nablus. Die israelischen Besatzer ermordeten bei Terroreinsät-, zen gegen Demonstranten in den okkupierten Gebieten weitere fünf Palästinenser. 1,5 Millionen beteiligten sich an einem Generalstreik zum „Tag des Bodens''. Seite 5

Seite 2
  • APPELL

    an die Mitgliedsstaaten der HATO und alle Teilnehmerländer der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

    Sofia (ADN). Der von der Tagung des Komitees der Außenminister der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages in Sofia beschlossene »Appell an die Mitgliedsstaaten der NATO und alle Teilnehmerländer der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" hat folgenden Wortlaut: Die Unterzeichnung des Vertrages zwischen der UdSSR und den USA über die Beseitigung ihrer Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite war ein Ereignis von historischer Bedeutung, ein Sieg realistischer Politik ...

  • Enge Freundschaft DDR—Ungarn bekräftigt

    (Fortsetzung von Seite 1) gen beginne sich eine Wende zum Besseren abzuzeichnen. Willi Stoph informierte über den aktiven Beitrag der DDR zum koordinierten, abgestimmten Vorgehen der sozialistischen Staatengemeinschaft. Der vorzeitige Abzug sowjetischer Raketen aus der DDR und der CSSR habe als Geste des guten Willens ein breites positives Echo in der Welt gefunden ...

  • Ausbau der Kooperation mit CSSR bei Hochtechnologien

    Gespräch zwischen Gerhard Schürer und Svatopluk Potac

    Berlin (ADN). Über den Ausbau der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit beriet am Mittwoch der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Gerhard Schürer, Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung der CSSR, ...

  • Sorbische NDPD-Mitglieder aktiv für schöne Heimatorte

    Erfolgreiche Nationalitätenpolitik in Bautzen gewürdigt

    Bautzen (ADN). Das engagierte gesellschaftliche Wirken vieler sorbischer Mitglieder der NDPD würdigte am Mittwoch der Hauptausschuß der Partei auf einer Zusammenkunft mit Parteifreunden sorbischer Nationalität in Bautzen. Das Treffen fand aus Anlaß des vor 40 Jahren vom damaligen sächsischen Landtag erlassenen Gesetzes zur Wahrung der Rechte der sorbischen Bevölkerung statt ...

  • Zweite Hochwasserwelle erreichte Raum Dresden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    den ynd die Volkswirtschaft vor Schäden zu bewahren. Diese außerordentlichen Anstrengungen sind auch während der kommenden Ostertage erforderlich. Vorsorglich werden entlang der Elbe auf einer Länge von rund 50 Kilometern Deiche und Dämme erhöht oder verstärkt. Bei der Verwirklichung solcher und anderer Maßnahmen werden unter anderem in den Kreisen Stendal, Osterburg, Havelberg und Hagenow Kräfte der Nationalen Volksarmee — wo notwendig mit Spezialtechnik und Hubschraubern — beteiligt sein ...

  • Empörung über Mord an Patriotin des ANC

    Mit Empörung und Abscheu nohm das Solidaritätskomitee der DDR die Nachricht vom feigen 'Mord an Dulcy September, Vertreterin des ANC in Frankreich, auf. Diese schändliche Bluttat reiht- sich ein in die Versuche, mit Entführungen von ANC-iFuokffionären lin Großbritannien und Bombenanschlägen auf die ANC-Vertretung in Belgien sowie mit Morddrohungen gegenüber den Vertretern des ANC und der SWAPO in der BRD die Repräsentanten der kämpfenden Völker Südafrikas und Namibias mundtot zu machen ...

  • Schwedischer Bischof bei CDU-Vorsitzendem

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, empfing am Mittwoch in Berlin Altbischof Lars Carlzon aus Schweden zu einem freundschaftlichen Gespräch. Dabei betonte der Parteivorsitzende, daß die Christlichen Demokraten dem nach Bert lin einberufenen Internationalen Treffen für kernwaffenfreie Zonen mit großen Erwartungen entgegensehen ...

  • UdSSR-Botschaffersprach auf DSF-Veranstaltung

    Berlin (ADN). Auf einer Veranstaltung des. Präsidiums des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft sprach am Mittwoch in Berlin UdSSR-Botschafter Wjatscheslaw Kotschemassow vor Funktionären aus den Bezirksorganisationen der Gesellschaft über aktuelle Fragen der Innen- und Außenpolitik der KPdSU sowie über die brüderliche Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten ...

  • Justiz in Berlin (West) ermittelt wegen gefälschter DDR-Pässe

    Berlin (West) (ADN). Wegen gefälschter DDR-Pässe hat die Westberliner Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Betrugs eingeleitet, meldete die US-amerikanische Nachrichtenagentur AP. Anlaß der Ermittlungen ist nach Angaben, des Westberliner ...

  • Halle: Kumpel erfüllten Förderziele

    Halle (NJD/ADN). Im gesamten Förderraum des Bezirkes Halle konnten auch am Mittwoch die vorgesehenen Ergebnisse bei Rohkohle erreicht werden. Trotz komplizierter Bedingungen erfüllte der Tagebau Merseburg/ Ost des BKW Geiseltal mit 27 000 Kubikmeter Abraum und 23 000 Tonnen Kohle pro Tag die Planziele ...

  • Agrarforschung mit modernen Technologien

    Berlin (ADN). Eine höhere ökonomische Wirksamkeit der Forschung stand am Mittwoch im Mittelpunkt der 6. Intensivierungskonferenz der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR. Daran nahmen Direktoren, Gewerkschaftsfunktionäre, Rationalisatoren und Neuerer aus Instituten und anderen Einrichtun-i gen der Akademie teil ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hans Kleiber Die herzlichsteh Glückwünsche zum, 60. Geburtstag am Freitag' übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Hans Kleiber in Berlin. In der Grußadresse: heißt es: .In verantwortungsvollen Funktionen in Banken, Sparkassen und im Staatsapparat hast Du aktiv zur erfolgreichen Entwicklung des sozialistischen Finanzwesens in der Deutschen Demokratischen Republik beigetragen ...

  • Erfahrungsaustausch mit UdSSR-Gewerkschaftern

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Hochschule der Gewerkschaftsbewegung beim Zentralrat der sowjetischen Gewerkschaften unter Leitung ihres Rektors, Prof. Dr. Nikolai Grizenko, ist am Mittwoch in Berlin von Prof. Dr. Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, zu einem Gespräch empfangen worden, an dem auch der Rektor der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert", Prof ...

  • Glückwünsche für Malta zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich -Honecker, übermittelte dem amtierenden Präsidenten der Republik Malta, Paul Xuereb, zum Nationalfeiertag des Landes ein Glückwunschtelegramm. Darin wird der Gewißheit Ausdruck verliehen, daß gedeihliche Beziehungen zwischen der DDR und Malta den Interessen beider Völker entsprechen sowie Frieden und Entspannung in Europa fördern ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lud, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Premier von Mauritius dankt für DDR-Grüße

    Berlin (ND). Der Ministerpräsident von Mauritius, Anerood Jugnauth, übermittelte dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Telegramm, in dem er für die Glückwünsche der DDR zum 20. Jahrestag der Unabhängigkeit seines Landes dankt.

  • Grüßean Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Bertha Krause in Weißwasser herzlich zum 100. Geburtstag. Ebenfalls herzliche Glückwünsche des Vorsitzenden des Staatsrates erhält Marie Müller in Karl-Marx-Stadt zum 100. Geburtstag, den sie am Freitag begeht.

Seite 3
  • Zusammenarbeit bewährt sich

    14 400 Wohnungen modernisiert Berlin (ND). 1987 wurden Materialreserven für 764 Millionen Mark durch Maßnahmen der territorialen Rationalisierung erschlossen. Über weitere Ergebnisse sozialistischer Gemeinschaftsarbeit informierte Richard Müller, Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission ...

  • Dank für bewährte Politik und Forderung des Handwerks

    Wir danken dem Zentralkomitee der SED und Ihnen persönlich von ganzem Herzen für den hohen aufopferungsvollen Einsatz zur Erhaltung des Friedens und der weiteren Ausprägung der Koalii tion der Vernunft. t Dabei wissen wir, daß eine politisch stabile und ökonomisch leistungsfähige DDR der beste Garant ...

  • 1000 Privatgeschäfte und Gaststätten werden modernisiert

    4. Um auch im Handwerk durch zielgerichtete Anwendung der modernen Rechentechnik eine höhere Stufe der sozialistischen Rationalisierung zu erreichen, werden in diesem Jahr weitere Büro- bzw. Arbeitsplatzcomputer im genossenschaftlichen Handwerk zum Einsatz kommen. In der Neuererbewegung unserer PGH ist der Nutzen um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu erhöhen ...

  • Qualitätsgarantie für jede Wohnung

    Wir sind ein Taktstraßenkollektiv. Das heißt: Wir montieren Wohnungen wje am Fließband, im Taktrhythmus. Das hat viele Vorteile. Beispielsweise den, daß jeder von uns ein Spezialist auf seinem Gebiet ist, der seine Fähigkeiten durch stets ähnliche Arbeiten ständig erweitern kann. Baute unsere Taktstraße 1985 noch 639 Wohnungen im Jahr, so sind es heute rund 800 ...

  • 1054 Bankterminals wurden bisher in Betrieb genommen

    Volkskammerausschuß für Haushalt und Finanzen tagte

    Berlin (ADN). Der Ausschuß für Haushalt und Finanzen der Volkskammer trat am Mittwoch in Berlin unter Leitung seiner Vorsitzenden; Rosel Walther, Mitglied des Staatsrates, zu einer planmäßigen Beratung zusammen. Zu Beginn informierte der Präsident der Staatsbank der DDR, Horst Kaminsky, über die Aufgaben der Banken und Sparkassen, einen stabilen und rationellen Zahlungsverkehr für die Wirtschaft und die Bevölkerung zu gewährleisten ...

  • Beste Erfahrungen in Berufsgruppen verallgemeinert

    Orientiert an den staatlichen Planaufgaben und am wachsenden Bedarf der Bevölkerung, werden wir- diese Ziele in unserer täglichen Arbeit, unterstützt durch die Organisierung eines breiten, branchenorientierten Leistungsvergleiches in über 30 Berufsarten, durch die Vermittlung von Erfahrungen der Besten ...

  • Hohe Qualität der Dienste ist unser vorrangiges Ziel

    Werktätige aus PGH, Handwerksbetrieben sowie Gewerbetreibende des Bezirkes: Für 37 Millionen Mark mehr Leistungen in diesem Jahr

    Verehrter Freund und Genosse Erich Honecker! Mit, großer Aufmerksamkeit haben die 67 500 Werktätigen aus den Produktionsgenossenschaften des ' Handwerks und privaten Handwerksbetrieben sowie die 6100 Gewerbetreibenden unseres Bezirkes Ihre bedeutsame Rede vor den 1. Sekretären der' Kreisleitungen der SED am 12 ...

  • Mehr Kontinuität bei der Bauvorbereitung

    Doch ob wir sie erreichen können, hängt nicht allein von uns auf der Baustelle ab. Ich möchte das näher erklären: Ein Taktstraßenkollektiv kann Wohnungen in guter Qualität und in hohem Tempo nur bauen, wenn der „Fahrplan" stimmt und von allen Beteiligten exakt eingehalten wird. Dazu gehört die kontinuierliche Versorgung mit Bauelementen in der richtigen Reihenfolge, im richtigen Sortiment und natürlich in der guten Qualität ...

  • KDT unterstützt Automatisierung

    Präsidium beriet in Berlin Berlin (ND). Jede der über 3600 _ Betriebssektionen der Kammer der Technik wird in Vorbereitung des 40. Jahrestages der DDR mindestens ein" neues KDT-Objekt zur Rationalisierung der. Produktion, der Erhöhung ihrer Effektivität und Qualität übernehmen. Das wurde am Mittwoch auf einer Beratung des Präsidiums der Ingenieurorganisation in Berlin mitgeteilt ...

  • 400 Computerkabinette an den Berufsschulen

    Berlin (ADN). An den Berufsschulen in der DDR stehen gegenwärtig 400 Computerkabinette zur Verfügung, die sowohl für den Unterricht im"Fäch Automatisie- -rungstechnik als -auch für die rund 1800 Arbeitsgemeinschaften Informatik genutzt werden. Diese Arbeitsgemeinschaften bieten interessierten Lehrlingen die Möglichkeit, Fähigkeiten im Umgang mit dem Computer über den Lehrstoff hinaus zu erwerben ...

  • jeder muß seine Verantwortung voll wahrnehmen.

    Gewiß, das außergewöhnliche Bautempo in Berlin stellt viele Anforderungen. Deshalb sollten auch die Projektanten und Auftraggeber ähnliche Verpflichtungen zur Gewährleistung hohen Bautempos übernehmen, wie das bei uns üblich ist. Das wäre eine gute Antwort auf die generelle Feststellung Erich Honeckers vor den Kreissekretären der Partei, als er sagte, daß die beste Absicht nur dann aufgeht, wenn jeder an seinem Platz die eigene Verantwortung voll wahrnimmt ...

  • PCK Schwedt vergab Lizenz nach Australien

    Scfawedt (ND). Ein Vertrag über die Lizenzvergabe eines im Petrolchemischen Kombinat Schwedt entwickelten Verfahrens zur Herstellung von festem Natriumzyanid an die australische Firma Minproc Engineers Pty Ltd. wurde am Dienstag in Schwedt unterzeichnet. Das Natriumzyanid wird vorrangig in der Gold- und Silberlaugerei, in der Galvanotechnik, der Metallhärtung, in der Pharmazie und für organische Synthesen eingesetzt ...

  • Schnelles Bauen verlangt, daß alle im Takt bleiben

    Jugendkollektiv „Fritz Heckert" will Produktivität erhöhen / Über das Bautempo wird jedoch nicht nur auf der Baustelle entschieden

    Unser Autor Klaus-Dieter Krohn, Held der Arbeit (30), war Delegierter des XI. Parteitages der SED. Sein nächstes persönliches Ziel: Guter Abschluß der Meisterprüfung.

Seite 4
  • Kurm Berichtet

    Kultur Neues Deutschland / 31. März 1988 / Seite 4 Greifswald Greifen-Galerie: Malerei von Hans W. Scheibner (5. bis 30.' April), Keramik von Bärbel Feldbach (12. bis 30. April) Halberstadt Galerie St. Florian: Wilhelm Höpfner, Nachlaßausstellung (bis 20. April), Zeichnungen, Buchillustrationen, Cartoons von Rainer Schade (ab 22 ...

  • Ob Frack oder Mieder — ihre Kostüme spielen mit

    Christine Stromberg wird am 1. April sechzig

    Von Ursula M e v e s Im Fundus der 'Kostümwerkstätten der Deutschen Staatsoper hängen in vorderster Position ihre jüngsten Schöpfungen: die Kostüme zum Ballett „Giselle". Die Kleider der Winzerinnen — das Mieder schlicht bäurisch, der Rock ein Hauch von mehrschichtigem Tüll in den Schattierungen Ros6 bis Gelb — bringen den besonderen Farbtupfer, den das Bühnenbild verträgt ...

  • Erinnerungen an den Meister der Reportage

    Heute vor 40 Jahren starb Egon Erwin Kisch

    Von unserem'-'1Prager Korrespondenten"Olaf'Standke Kisch hätte bestimmt Spaß an der Idee gehabt: ein Cafe mit seinem Namen in der Prager Celetna, nur wenige Schritte vom Geburtshaus in der Melantrich- Gasse entfernt. Bald wird diese Idee Wirklichkeit sein. Der „rasende Reporter", den der Tod vor 40 Jahren, am 31 ...

  • Greifswald

    Greifen-Galerie: Malerei von Hans W. Scheibner (5. bis 30.' April), Keramik von Bärbel Feldbach (12. bis 30. April) Halberstadt Galerie St. Florian: Wilhelm Höpfner, Nachlaßausstellung (bis 20. April), Zeichnungen, Buchillustrationen, Cartoons von Rainer Schade (ab 22. April) Halle Galerie am Hansering: Collagen und Farbradierungen von Gerd Mackensen, skulpturenartige Gefäße und Geschirr von Oda Weiß (6 ...

  • Wenn jede mit jedem und jeder mit jeder

    Posse von Andreas Knaup

    Da haben sich nach einiger Enttäuschung durch das schöne Geschlecht drei Männer entschlossen, den Frauen für immer adieu zu sagen. Doch als man sich in trauter Herrenrunde zum gemeinsamen Mahle trifft, stellt sich heraus, wie weit es mit derlei Schwüren her ist. Alexander (Peter Bause) und Gregor (Michael Telloke) haben bereits wieder zu ihren verflossenen Frauen Hildegard (Friederike Aust) und Gisela (Ilona Knobbe) gefunden ...

  • Faszination für folgende Künstlergenerationen

    Die Kompromißlosigkeit, mit der dieser Mann auf Entfaltung und Wirksamkeit seines poetischen Talents drängte, diesen seinen Anspruch sogar um den Preis des, Lebens behauptete, hat damals Georg Büchner fasziniert. Das Lenz-Bild der nachfolgenden Zeit war weitgehend von seiner Deutung geprägt. Für Anna ...

  • AUS DEM AKTUELLEN GALERIE-ANGEBOT

    Bautzen Kunstgalerie Budysin: Grafik und Aquarelle von Ingerose Jänichen- Kucharska (ab 8. April) Berlin Galerie Unter den Linden: Malerinnen: Jutta Damme, Gerda Lepke, Annette Peuker, Heidrun Hegewald, Alexandra Müller- Jontschewa (bis 16. April) Galerie im Altenr Museum: Malerei von Hans Jüchser (bis 5 ...

  • Anhang bietet dem Leser wertvolle Informationen

    Die ausdrückliche Kennzeichnung der Edition als „umfassend kommentierte Leseausgabe" verweist auf das Anliegen von Herausgeberin und Verlag, Literaturinteressierten und Studierenden Möglichkeiten des „Betragens" zu geben. Befragen meint: Einordnung des Gelesenen in Werkgeschichte, vergleichendes und ergänzendes Lesen durch Einbeziehen von Texten anderer Gattungen, Kennenlernen der Erfahrungswelt des Dichters in den Briefen ...

  • Stück von Volker Braun hatte in Berlin Premiere

    Berlin (ADN/ND). Seine DDR- Erstaufführung hatte am Mittwoch im Maxim Gorki Theater Berlin Volker Brauns 1982 geschriebene Komödie „Die Übergangsgesellschaft". Anregung und Anleihe für dieses Stück über konfliktreiches Zusammenleben in einer Familie von heute suchte der Autor bei Tschechows „Drei Schwestern", woraus Personen, Texte und Sujets übernommen wurden ...

  • DDR-Künstler bei Piakarwettbewerb gegen Apartheid

    Berlin (ADN). Dem Solidaritätskomitee der DDR wurden vom Verband Bildender Künstler der DDR 20 Plakate übergeben, die im Ergebnis eines internationalen Wettbewerbes entstanden sind. An dem vom internationalen Aktionszentrum gegen die Apartheid in New York ausgeschriebenen Plakatwettbewerb hatten sich auch 21 Gebrauchsgrafiker aus der DDR beteiligt ...

  • 9. BERLINER KUNSTAUKTION

    Heinrich Ehmsens Gemälde „Zementträger" (1930) und Henri Matisses Blatt aus der Folge „La Pompadour" sind zwei der insgesamt 386 Werke, die bei der 9. Berliner Kunstauktion am 17. April im Kongreßzentrum des Palast-Hotels zur Versteigerung kommen werden. Noch bis zum 15. April ist in der Galerie a am Strausberger Platz in Berlin das Auktionsangebot zu besichtigen ...

  • Begegnung mit einem bedeutenden poetischen Werk, das uns nahe ist

    Dreibändige Ausgabe der Werke von Jakob Michael Reinhold Lenz Von Dr. Monika Schneikart

    Büchner über Lenz: „...er that alles wie es die Andern thaten, es war aber eine entsetzliche Leere in ihm, er fühlte keine Angst mehr, kein Verlangen-, sein Dasein war ihm eine nothwendige Last. - So lebte er hin." - Mit dieser in ihrer Lakonie erschütternden Feststellung endet Büchners berühmte Novelle, über den deutschen Sturm- und Drang- Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz ...

  • Vortragszyklus für Deutschlehrer in Paris

    Paris (ND-Korr.). Rund 300 Studenten und Germanisten besuchten einen Vortragszyklus zuf Vorbereitung auf die Zulassungsprüfungen für Deutschlehrer, der erstmalig vom Kulturzentrum der DDR in Paris veranstaltet wurde. Wissenschaftler der Humboldt-Universität Berlin und der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie von der Akademie der Wissenschaften der DDR sprachen dabei unter anderem über das Volksbuch, das deutsche Nationaltheater im 18 ...

  • Neue Publikation

    Peter Tauscher schuf diese Gefäßgruppe. Die Abbildung stammt aus dem Katalog „Keramik aus den Werkstätten des Staatlichen Kunsthandels 1975 bis 1987", der jetzt vorliegt. Vorgestellt werden die fünf Werkstätten Bad Liebenwerda, Juliusruh, Marwitz, Veiten und Waidenburg mit ihren Produktionsprogrammen ...

  • Bodemuseum zeigt Kügelgen-Ausstellung ** *~

    Berlin (ADN). 63 Gemälde," Zeichnungen und Kupferstiche der Brüder Gerhard und Karl von Kügelgen zeigt gegenwärtig eine Ausstellung im Berliner Bodemusevim. Die aus Museen in Leningrad und Tallinn stammenden Werke geben einen Einblick in das Schaffen der 1772 in Bacharach am Rhein geborenen Zwillingsbrüder ...

  • Atlanten von Haack in Warschau vorgestellt

    Warschau (ADN). Mit Atlanten, Karten und anderen Publikationen stellt sich seit Dienstag der VEB Hermann Haack Gotha im Kultur- und Informationszentrum der DDR in Warschau vor. Die Ausstellung ist dem 200jährigen Bestehen des ältesten geographisch-kartographischen Unternehmens der Welt gewidmet.

Seite 5
  • DDR und Ungarn streben Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit an

    Gespräche Willi Stoph-käroly Grosz zu. bilateralen und internationalen Fragen

    Budapest (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und der Vorsitzende des Ministerrates der UVR, Käroly Grosz, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, setzten am Mittwoch in Budapest ihre offiziellen Gespräche fort. Dabei informierten die beiden Regierungschefs über die innenpolitische Entwickhing ihrer Länder und führten einen Gedankenaustausch über die Weiterentwicklung der bilateralen Beziehungen sowie über internationale Probleme ...

  • DDR und Indien wirken für eine kernwaffenfreie Welt

    Volkskammerdelegation ehrte Andenken Indira Gandhis

    Delhi (ND-Korr.). Bei der Begegnung des Volkskammerpräsidenten der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, mit dem Staatspräsidenten Indiens, Rameswami Venkataraman, in Delhi bekundeten beide Gesprächspartner die Übereinstimmung beider Staaten im Streben nach Frieden und einer nuklearwaffenfreien Welt ...

  • US-Senat legt Interpretation des Raketenvertrages durch USA fest

    Außenpolitischer Ausschuß empfiehlt Ratifizierung

    Washington (ADN). Künftige Regierungen der USA müssen den sowjetisch-amerikanischen Vertrag über die Beseitigung der nuklearen Mittelstreckenraketen (INF) - so interpretieren, wie er von Mitgliedern der Regierung von Präsident Reagan gegenüber dem Senat ausgelegt wurde. Der Außenpolitische Senatsausschuß beschloß am Dienstag in Washington, ein entsprechender Zusatz solle als Resolution dem Vertragswerk angefügt, nicht aber in das offizielle Dokument aufgenommen werden ...

  • Mitteilung

    über offiziellen Freundschaftsbesuch Willi Stophs in Ungarn

    Budapest (ADN). Auf Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, Käroly Grösz, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP, weilte der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am 29. und 30. März 1988 zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Ungarn ...

  • Empörung über kaltblütigen Mord an Dulcy September

    Maßnahmen gegen Pretorias Terroraktionen verlangt

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar verurteilte am Mittwoch scharf die Ermordung von Dulcy September, der offiziellen ANC- Vertreterin in Frankreich, der Schweiz und Luxemburg. Er sei tief bestürzt über das Attentat Der UNO-Sbnderausschuß gegen Apartheid forderte alle westlichen ...

  • Weltgewerkschaftsbund tritt für nukleare Abrüstung ein

    Bürotagung in Addis Abeba begrüßte Initiative der DDR

    Addis Abeba (ADN). Mit dem Aufruf an die internationale Gewerkschaftsbewegung, ihr Bemühen um dauerhaften Frieden und sozialen Fortschritt zu verstärken, ist am Mittwoch in Addis Abeba die 39. Tagung des Büros des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) beendet worden. An den zweitägigen Beratungen hatten 150 ...

  • onenf acher Protest in den von Israel besetzten Gebieten Generalstreik der Bevölkerung zum „Tag des Bodens

    Nablus/Ost Jerusalem (ADN), Die anderthalb Millionen Palästinenser in den von Israel besetzten Gebieten haben am Mittwoch den „Tag des Bodens" zu einer der eindrucksvollsten Massenaktionen dieses Jahres werden lassen. Ein Aufruf zum Generalstreik wurde von der gesamten Bevölkerung des Westjordangebietes und des Gaza-Streifens befolgt ...

  • Erneut Raketeneinsatz im Golfkonflikt

    Bagdad (ADN). Irak hat am Mittwoch drei Boden-Boden-Raketen auf die iranische Stadt Esfahan abgefeuert, meldete das militärische Oberkommando in Bagdad. Flugzeuge und Hubschrauber der irakischen Luft- , waffe hätten Erdölförderanlagen Irans auf der Insel Lawar im Norden des Golfs angegriffen. In mehreren iranischen Städten seien militärische Objekte und Wirtschaftseinrichtungen bombardiert worden ...

  • Organisationen der UNO wollen AIDS bekämpfen

    New York (ADN). Zwei Spezialorganisationen der Vereinten Nationen, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das UNO-Entwicklungsprogramm (UNDP), schlössen eine Vereinbarung zum Kampf gegen die Immunschwächekrankheit AIDS. Das. Arbeitsdokument über das gemeinsame Vorgehen unterzeichneten der WHO-Generaldirektor Dr ...

  • 3,7 Milliarden Dollar für SDI bewilligt

    Washington (ADN). Der Streitkräfteausschuß des USA-Repräsentantenhauses hat 3,7 Milliarden Dollar für die Fortsetzung des Weltraumrüstungsprojekts SDI im Haushaltsjahr 1988/89 bewilligt. Das Gremium stimmte damit für die Beibehaltung des derzeitigen Umfangs der Gelder im laufenden Finanzplan, blieb jedoch unter dem Antrag des Präsidenten in Höhe von 4,5 Milliarden Dollar ...

  • Jugendfunktionär in Johannesburg verhaftet

    Johannesburg (ADN). Der Vorsitzende des Südafrikanischen Jugendkongresses (SAYC), Pieter Mokaba, befindet sich in Johannesburg in Polizeihaft. Nach Angaben der Behörden wurde er bereits Anfang der Woche festgenommen. Mokaba hatte sich seit Verhängung des. Ausnahmezustandes im Juni 1986 vor den Schergen des südafrikanischen Rassistenregimes verbergen müssen ...

  • Iranische Schnellboote griffen Insel Kuweits an

    Kuweit (ADN). Drei iranische Schnellboote haben am Mittwoch die kuweitische Insel Bubiyan angegriffen und das Feuer auf militärische Einrichtungen eröffnet, meldete die kuweitische Nachrichtenagentur KUNA. In einer Erklärung des Verteidigungsministeriums heißt es, zwei Soldaten seien Opfer des Angriffs geworden ...

  • UNO-Beauffragter sprach mit Vertretern der UdSSR und der USA

    Genf (ADN). Der Beauftragte des UNO-Generalsekretärs für die indirekten afghanisch-pakistanischen Verhandlungen, Diego Cordovez, ist am Mittwoch in Genf mit den Vertretern der UdSSR und der USA, Nikolai Kosyrew und Robert Peck, zusammengetroffen. Wie TASS unter Berufung auf politische Beobachter berichtete, ...

  • Chiles Organisation für Menschenrechte erhielt Simon-Bolivar-Preis

    Paria (ADN). Das Vikariat der Solidarität, die Menschenrechtsorganisation der katholischen Kirche in Chile, ist von der UNESCO mit dem Simon-Bolivar-Preis ausgezeichnet worden. Damit wurden die Bemühungen der kirchlichen Organisation um politische Häftlinge, die vom Pinochet-Regime eingekerkert .sind, ...

  • Düsenjäger stürzte bei BRD-Kernkraftwerk ab

    MUnchen (ADN). Ein Kampfflugzeug der französischen Luftwaffe vom Typ Mirage F 1 stürzte am Mittwoch in unmittelbarer Nähe der Kernkraftwerke Ohu I und Ohu II bei Landshut in Bayern- ab. Kurz nach dem Zerschellen der trotz Verbots im KKW-Bereich tieffliegenden Maschine sperrten Sicherheitskräfte die nur 1,5 Kilometer von den Kernkraftwerksblöcken entfernte Unglücksstelle weiträumig ab ...

  • Was sonst noch passierte

    Zum Verhängnis wurde einem einsamen Eisbären der Abstecher in die sowjetische Arktissiedlung Leningradski. Um der Wachhabenden Jelena Lastwienko seine Aufwartung zu machen, drang der Herr der Arktis durchs Fenster in die Station ein. Frau Lastwienko kam mit dem Schrekken davon, doch folgte ihr der Bär zum Nachbarhaus ...

  • Solidanlätslieferungen an die YR Mocambique

    Maputo (ADN). Solidaritätslieferungen, finanziert aus Spendenmitteln der DDR-Bevölkerung, sind in den vergangenen Tagen in Mogambique übergeben worden. Die Sendungen bestehen aus Stoffen, Sportbekleidung, Textilien, Büchern, einem Krankenwagen und Verbandsmaterial, zusammengestellt vom •Solidaritätskomitee der DDR, dem DFD, dem Deutschen Turn- und Sportbund der DDR und dem Verband der Konsumgenossenschaften ...

  • Irak beschoß Tanker

    Manamah (ADN)r'. Irakische Kampfflugzeuge beschossen am Mittwoch im Golf den zyprischen Tanker „Anax". Das teilten Schiffahrtskreise in Bahrein mit Nach einem Raketeneinschlag sei im Maschinenraum des 259 449- Tonnen-Schiffes Feuer ausgebrochen. Unter den Besatzungsmitgliedern gebe es keine Verletz'- ten ...

  • Ausgangssperre in Sumgait aufgehoben

    Moskau (ADN). Die nach den Unruhen vom 28. Februar über die aserbaidshanische Stadt Sumgait verhängte nächtliche Ausgangssperre ist laut einem Bericht der „Prawda" vom Mittwoch am Vortag wieder aufgehoben worden. Dies sei Beweis dafür, daß das Leben in der Stadt wieder seinen ruhigen Lauf nehme. Armenische Familien, die die Stadt nach den Ereignissen verlassen hatten, kehrten wieder nach ...

  • Unterstützung für kernwaffenfreie Zonen

    Victoria (ADN). Die Regierung der Seychellen begrüße die Initiative Erich Honeckers, erstmals ein Internationales Treffen für kernwaffenfreie Zonen einzuberufen. Das erklärte die Direktorin im Außenministerium, Claude Morel, in Victoria. Sie sehe in dem Berliner Treffen „einen interessanten Schritt, einen eigenständigen Beitrag zur Sicherung des Friedens in der Welt zu leisten" ...

  • Angola erhielt Labor

    Luanda (ADN). Ein epidemiologisches Labor, das .der Bekämpfung von Tropenkrankheiten und Seuchen dient, wurde vom Botschafter der DDR in der Volksrepublik Angola, Gottheit Schulze, an die Universität „Dr. Agostinho Neto" in Luanda übergeben. Es wurde aus Spendenmitteln der DDR-Bevölkerung finanziert ...

Seite 6
  • KOMMUNIQUE

    der Tagung des Komitees der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages

    Am 29. und 30. März fand in Sofia eine turnusmäßige Tagung des Komitees der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand statt. An der Tagung nahmen teil: der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Bulgarien, P ...

  • Vorhaben in Maschinenbau und Elektronik vereinbart

    Weitere Steigerung des Warenaustausches mit der CSSR

    Berlin (ADN). Die Maßnahmen, die am Dienstag und Mittwoch in den Beratungen des Wirtschaftsausschusses DDR-hCSSR abgestimmt wurden, betreffen vor allem erzeugniskonkrete Aufgabenstellungen in der Mikroelektronik, flexible Automatisierungslösungen, den Leistungsanstieg im Werkzeug- und Textilmaschinenbau, ...

  • Hochwasserlage an der Donau ist weiterhin kritisch

    BRD: Weitere Dammbrüche drohen / Regen in Jugoslawien

    Bonn (ADN). Das Hochwasser in den Überschwemmungsgebieten der BRD an Donau und Rhein ging am Mittwoch zurück. Die Gefahren sind aber insbesondere in Bayern noch nicht gebannt. Die Situation an den durchweichten Dämmen an der Donau im Landkreis Straubing-Bogen und bei Deggendorf ist weiterhin kritisch ...

  • Nikaragua bereit xu normalen Beziehungen mit den USA

    Friedenskämpfer Brian Willson in Managua ausgezeichnet

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega forderte erneut die Reagan-Administration zur Respektierung der Vereinbarungen mit den Contras auf. Dazu gehöre die Einstellung jeglicher Militärhilfe, erklärte er am Dienstag in Managua anläßlich der Verleihung des Ordens „Augusto Cesar Sandino" — der höchsten Auszeichnung des Landes — ...

  • Washington verschärft seine Drohungen gegen Panama

    Länder Lateinamerikas verurteilen die Erpressung

    Washington (ADN). Die USA haben ihre Drohungen gegen-die Regierung Panamas weiter verschärft Der Sprecher des Weißen Hauses, Marlin Fitzwater, forderte erneut den Rücktritt des Oberbefehlshabers der Verteidigungsstreitkräfte, General Noriega, und erklärte: „Es gibt Grenzen für unsere Geduld." Die 10 000 ...

  • Senator Robert Dole gab im USA-Wahlkampf auf

    Washington (ADN). USA-Senator Robert Dole hat seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der Republikanischen Partei bei den Wahlen zum höchsten * Staatsamt zurückgezogen. Auf einer Pressekonferenz, am Dienstag in Washington räumte er angesichts der für ihn enttäuschenden Ergebnisse bei den Vorwahlen der letzten Wochen ein, gegen den gegenwärtig führenden Republikaner, Vizepräsident George Bush, keine Chance zu haben ...

  • Echte Sanktionen gegen Südafrika durchsetzen

    Harare (ADN). Der Exekutivsekretär der Konferenz zur Koordinierung der Entwicklung im Südlichen Afrika (SADCC), Dr. Samba Makoni, hat die führenden westlichen Staaten aufgefordert, ihre ökonomische Hilfe für die SADCC durch umfassende Sanktionen gegen Südafrika zu ergänzen. Pretoria müsse zur Aufgabe ...

  • Britischer Konzern plant Entlassung von 4000 Beschäftigten

    London (ADN). Der britische Flugzeug- und Rüstungskonzern British Aerospace hat die Entlassung von über 4000 Beschäftigten bekanntgegeben. Nach, einer. Er;-,. klärung des Unternehmens' werden überwiegend- im- militärischen 'Bereich der Produktion 3800 Ar-" beiter und Angestellte auf die Straße gesetzt ...

  • Pentagon läßt neue Flugzeugträger bauen

    Washington (ADN). Das Pentagon hat den ersten Auftrag in Höhe von 724,4 Millionen Dollar zum Bau'von zwei nukleargetriebenen Flugzeugträgern der Nimitz-Klasse erteilt. Wie ,das Marineministerium in Washington mitteilte, ethielt die Werft Newport News Shipbuilding in Newport News (Bundesstaat Virginia) die Order, die Produktdon vorzubereiten ...

  • Norwegischer Tanker verschmutzte Nordsee

    Brüssel (ADN). Ein Patrouillenhubschrauber der belgischen Kriegsmarine hat vor der Nordseeküste des'Landes eine 20 Kilometer lange ölspur entdeckt. Als Verursacher der Verschmutzung wurde der norwegische Flüssiggastanker „Helios" ausgemacht. Das Schiff hatte nach Reinigen der Tanks ölverschmutztes Spülwasser in die See gepumpt und damit gröblichst gegen internationale Bestimmungen verstoßen ...

  • Pentagon zieht Truppen aus Honduras zurück

    Washington (ADN). Die 3500 USA-Soldaten, die vor zwei Wochen „zur Demonstration der Stärke" gegenüber Nikaragua nach Honduras verlegt worden waren, kehren bis zum heutigen Donnerstag zu ihren Stützpunkten in den Vereinigten Staaten zurück. Das teilte Pentagon-Sprecher Dan Howard am Dienstag in Washington mit ...

  • KDVR schlug Südkorea Friedenskonferenz vor

    Phjöngjang (ADN). Die KDVR hat Südkorea aufgefordert, einen Termin für das Vorbereitungstreffen zu einer gemeinsamen Friedenskonferenz festzulegen. Wie es in einer Erklärung der KDVR weiter heißt, hat die südkoreanische Seite entsprechende Initiativen ' der KrDVR bislang nicht beantwortet Es liege nun in ihrer Verantwortung, ob ein Vorbereitungstreffen zustande komme ...

  • Rom: Dokumente für Koalition übergeben

    Rom (ADN). Der vom italieni- ■ sehen Staatspräsidenten Francesco Cossiga mit der Regierungsbildung beauftragte Christdemokrat Ciriaco de Mita hat am Mittwoch den fünf bisher an der Regierung beteiligten Parteien den Entwurf eines Dokuments zugestellt, das als Grundlage für die Diskussion über eine mögliche Koalitionsvereinbarüng gedacht ist ...

Seite 7
  • Sichere Führung wurde leichtfertig verschenkt

    Nach 3:1 zwei Gastetore innerhalb von nur vier Minuten

    Von unserem Berichterstatter Volkmar R u s s e k Um es vorwegzunehmen: Eine verdiente 3:1-Führung — von der DDR-Fußballauswahl mit einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung im Ländervergleich gegen Rumänien herausgespielt — wurde durch eklatante Abwehrfehler in der Schlußphase innerhalb von -vier Minuten völlig unnötig verschenkt ...

  • Rentner-Achter geht wieder auf große Tour

    Robotron-Ruderer treffen letzte Saisonvorbereitungen

    Von Volkmar R u s s e k Noch ist es der Geruch frisch bearbeiteten Holzes und der Lackfarbe, der den Alltag im Bootshaus der BSG Robotron Berlin mitbestimmt. Die langen Skulls .sind die letzten Utensilien, die im Domizil der Rudersektion in der -Grünauer Regattastraße für die in wenigen Tagen beginnende Saison startklar gemacht werden ...

  • Erfolgreiches Wirken des SKDA gewürdigt

    Festveranstaltung zum 30. Jahrestag des Sportkomitees

    Der 30. Jahrestag des Sportkomitees der befreundeten Armeen (SKDA) wurde am Mittwoch mit einer Festveranstaltung im Ministerium für. Nationale Verteidigung begangen. Besonders herzlich begrüßten die Teilnehmer das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral ...

  • Boden Tagessieger bei der Algerien-Rundfahrt

    Radtke weiter Dritter in Griechenland

    Der Frankfurter Falk Boden sorgte auf der 8. Etappe der Algerien-Radrundfahrt für den vierten DDR-Tagessieg- Auf dem Kurs von Biskra nach BoU Saada am Rande der Sahara war er schnellster Sprinter des Pelotons vor dem Erfurter Maik Landsmann und Zdsislaw Wrona (Polen). Der Leipziger Steffen Rein führt im Gesamtklassement ...

  • Moiimen

    Die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Sports haben, die DDR und Mocambique in einem in Maputo unterzeichneten Protokoll für. die Jahre 1968 und 1989 vereinbart. In der .Olympiaqualifikation im Fußball trennten sich in der Europagruppe B in Zwolle Gastgeber Niederlande und Portugal 0:0. Die Gruppe führt Italien (8:2 Punkte) an, gefolgt von der DDR (7:5), Portugal (5:5), Island (3:5) 'und den Niederlanden (3:9) ...

  • 18. Materialbörse

    der Kreise Artern, Eisleben, Hettstedt, Querfurt und Sangerhausen am 5. April 1988 in die HOG .X. Weltfestspiele" in Sangerhausen von 9.00 bis 13.00 Uhr. Die Betriebe der Industrie, des Bauwesens, der Landund Nahrungsgüterwirtschaft, des Bergbaus und der Produktionsgenossenschaften des Handwerks aus fünf Kreisen bieten ein umfangreiches Materialsortiment an ...

  • 10. Verkaufsmesse der Materialbörse Plauen

    Am 6. April 1988 findet von 9.00 bis 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grenztruppen, Dr.-Kurt-Fischer-Straße, Plauen, 9900, die 10. Verkaufsmesse statt. Es beteiligen sich zahlreiche Materialbörsen und Betriebe unserer Republik. Ein vielseitiges Angebot an Materialreserven der volkseigenen Industrie und der Handwerksbetriebe erwartet Sie ...

  • (Eine ftmtf&effamere

    Rückblicke auf unser Jahrhundert

    Bilder.Szenen, Dokumente aus 100 Vorkriegs-.Kriegs- und Nachkriegsjahrendie Biografie des Karl Dönitz als Synonym deutscher Personen- und Zeitgeschichte.

  • Festliche Uraufführung

    ^»»V

Seite 8
  • „Lagunenstadt" rüstet zur Saison

    Freizeitkapitäne von Spree und Dahme machen ihre Boote wieder einmal startklar

    Im Regattagelände . , von Grünau '* und seinem Umfeld tut sich was. In langen Reihen sind sie wie Pilze aus der Erde gewachsen, die aus halbierten Rundhölzern gezimmerten Verkaufsstände. Es gibt diesmal sogar ein großes Zirkuszelt. Seine blaue Farbe scheint darauf hinzudeuten: Die sich ankündigende Verkaufsausstellung „Freizeit 88" wäre nicht denkbar ohne eine Abteilung Wassersport Drum und Dran ...

  • Verkehrsänderung Straße am Tierpark

    Wegen weiterer Bauarbeiten in der Straße Am Tierpark/Hermann-Duncker-Straße werden, wie der. Magistrat mitteilt, ab kommenden Montag nach dem Erühbejfjifsyerkehr weitere Verkehrsänderungen in Richtung Schöneweide,, notwendig. Die Straße Am Tierpark wird in dieser Richtung bereits ab Straße der Befreiung gesperrt ...

  • Umsatz für sechs Millionen Mark auf Börse in Pankow

    Verkauf an 123 Ständen im Kulturhaus Bergmann-Borsig

    Es gab nichts, was es nicht gibt! Dies mag zwar ein wenig hochgestochen sein, doch erstaunlich, welch ein Angebot es -am Mittwoch während der 19. Berliner Materialbörse im Kulturhaus von Bergmann-Borsig gab. Auf den ersten Blick konnte man die Könner unter den Verkäufern erkennen: Sie begnügten sich nicht mit papiernen Aushängen1- von im eigenen Betrieb nicht mehr benötigtem Material und Werkzeugen ...

  • Kaspar im Damenstiefel

    wer wachen Sinnes durch die Straßen geht, hat auch die Chance, Neues zu entdecken - so beispielsweise derzeit in der Treptower Baumschulenstraße. Seit kurzem lassen einen farbige Fähnchen über der Nummer 78 neugierig werden, hinter die halbgeöffnete Tür des Studios Bildende Kunst zu schauen. Dort kann sich jeder noch bis zum 22 ...

  • 60000 Frühjahrsblüher für Köpenicker Rabatten

    Gespräch mit Ferdinand Peschel, Stadtbezirksgartenamt

    Wieviel Grün kommt noch hinzu? Dieser Tage liefern uns unter anderem das VEG Saatzucht Baumschulen Berlin, die LPG Hellersdorf und die GPG Köpenick 2150 Bäume, vor allem Ebereschen, Gemeine Eschen, Pappeln und Kastanie^ Sie sind für die Straßen-, Anlagern- und Hochbepflanzungv vorgesehen. Ihre Standorte sollen sie in der näheren Umgebung von Schulen, Kindergärten und -krjppen erhalten ...

  • bittet

    Wegen des Verdachts, ein, Tötungsverbrechen in der Nacht vom 22. zum 23. März 1988 in Meüselwitz, Kreis' Altehburg, begangen zu haben, wird eine männliche Person mit folgender Beschreibung gesucht: scheinbares Alter 18 bis 25 Jahre, kräftige sportliche Gestalt, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß, dunkelblondes, glattes, nackenlanges Haar ...

  • Kulturpark

    „Hier geht's rund — mit Pauken und Trompeten" — unter diesem Motto steht der Saisonauftakt im Kulturpark Berlin. Beginn ist am Freitag um 13. Uhr, Dabeisein werden unter anderem das Blasorchester des Ernst-Moritz- Arndt-Ensembles der RBD, der Spielmannszug der BSG NARVA sowie die Friedrichsfelder Blasmusik ...

  • Öffnungszeiten der Staatlichen Museen

    Ab Freitag sind alle Häuser der Staatlichen Museen — das Pergamonmuseum, das Bodemuseum, die Nationalgalerie, das Alte Museum, die Friedrichswerdersdie Kirche und das Kunstgewerbemuseum im Schloß Köpenick — einheitlich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die bekannten Schließtage gelten vorläufig weiter. Das gilt auch für das Otto-Nagel-Haus, das am 1 ...

  • In den Pionierpark

    Die Abteilung Naturwissenschaft des Pionierparks „Ernst Thälmann" lädt am Freitag zur traditionellen Frühlingsveranstaltung mit Familienspaziergang und Ostereiensuchen, Basteln und Knobeln, Reiten und Kutschfahrten ein. Familien sind von 10 bis 16 Uhr in der "Wuhlheide willkommen.

  • Tips zu den Feiertagen

    Großplanetarium

    Moderne Planetariumstechnik und astronomische Beobachtungsgeräte werden in einer Foyerausstellung des Kombinates Carl Zeiss Jena im Großplanetarium gezeigt. Die Schau im Säulenrund an der Prenzlauer Allee 80 ist am Freitag, Sonnabend und Sonntag von 13 bis 20 Uhr zu besichtigen.

  • Später Badespaß

    Zum Mitternachtsschwimmen lädt das Sport- und Erholungszentrum am Freitag ab 22 Uhr ein. Bereits um 14 Uhr gibt es im Schach-Cafe ein Blitzturnier sowie Simultanschach. Für den neuen Kurs Carrom, ein indisches Brettspiel, sind noch Karten beim Besucherdienst erhältlich.

  • Start der Galopper

    Den Auftakt für die 88er Rennsaison in Dahlwitz-Hoppegarten gibt am Sonntag der Start zum Preis der Gemeinde Neuenhagen. Beginn: 14 Uhr.

  • Heimatgeschichte

    Die HeimatgeschichtlichQ. Sammlung in Erkner, Heinrich- Heine-Straße 17/18, erwartet am Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Besucher.

Seite
Gemeinsame Arbeitsgruppe SED—SPD tagte in Berlin Zweite Hochwasserwelle der Elbe erreichte Mittwoch Raum Dresden Enge Freundschaf t der DDR mit Ungarn bekräftigt DDR-Volkskammerpräsident bei führenden Politikern Indiens Präsident der FIR dankt für hohe Auszeichnung Wirken der UNO für Frieden und Zusammenarbeit betont Pretoria plant weitere Morde an Unschuldigen Außenminister der Warschauer Vertragsstaaten bei Todor Shiwkow Kurm berichtet \
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen