24. Okt.

Ausgabe vom 20.10.1987

Seite 1
  • Leistung des Industriebaus wird entschieden erhöht

    Parteiaktivtagung in Berlin / Wettbewerbsziel bis 1990: Senkung des Aufwandes um zwei Milliarden Mark und erheblich kürzere Bauzeiten

    Berlin (ND). Eine Parteiaktivtagung des Industriebaus der DDR fand am Montag in Berlin statt. Daran nahmen Parteiaktivisten der Industrie- und Spezialbaukombinate sowie Kooperationspartner aus der Industrie, Vertreter von Abteilungen des ZK der SED, aus zentralen und örtlichen Staatsorganen, Massenorganisationen sowie aus Universitäten, Hoch- und Fachschulen teil ...

  • USA-Kriegsschiffe griffen iranische Ölplattfornten an

    Förderanlagen im Golf stehen nach Beschüß in Flammen

    Washington (ADN). Vier Zerstörer der USA-Marine haben am Montag im Golf eine iranische ölplattform angegriffen und zerstört, teilte Verteidigungsminister Caspar Weinberger auf einer Pressekonferenz in Washington mit. Später wurde von einem Sprecher des Weißen Hauses erklärt, daß der Angriff „zwei Plattformen an einem Ort" gegolten habe ...

  • Einmillionster Schaltkreis aus Kuba an die DDR übergeben

    Frankfurt (Oder) (ND). Der einmillionste in Kuba produzierte und für die DDR bestimmte mikroelektronische Schaltkreis wurde am Montag während eines Meetings im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) übergeben. An ihm nahmen die Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses beider Länder, Günther Kleiber, Mitglied ...

  • Freundschaftliches Treffen mit sowjetischen Historikern

    Kurt Hager: Roter Oktober tief im Leben der DDR verwurzelt

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Montag Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, eine Delegation von sowjetischen Geschichtswissenschaftlern unter Leitung des Vorsiitzenden der sowjetischen Sektion der bilateralen Historikerkommission DDR—UdSSR, Akademiemitglied Prof ...

  • Wien: Warschauer Vertrag unterbreitete neuen Vorschlag

    Kompromißangebot kommt Position der NATO entgegen

    Wien (ADN). Bei den Gesprächen zwischen den Mitgliedsstaaten des Warschauer Vertrages und der NATO über die Ausarbeitung eines Mandats für künftige Verhandlungen über konventionelle Abrüstung in Europa unterbreiteten die Vertreter der sozialistischen Staaten am Montag in Wien einen weiteren Vorschlag ...

  • Delegation der Volkskammer in der SFRJ eingetroffen

    Horst Sindermann führte Gespräche in der Skupstina

    Belgrad (ADN). Zu einem offiziellen Besuch der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien traf am Montag eine Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung ihres Präsidenten Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, in Belgrad ein. Die Gäste wurden auf dem Flughafen vom Präsidenten der Bundesversammlung der SFRJ (SkupStina), Dr ...

  • Kur* berichtet

    Zeiss stellt sich vor

    Moskau. Eine Fachausstellung zeigt das DDR-Kombinat Carl Zeiss Jena in der moldauischen Hauptstadt Kischinjow. Ausgestellt werden unter anderem Geräte zur Fernerkundung der Erde und technisches Glas. Weltraumforscher beraten Mexiko-Stadt. Der dritte Kongreß der Internationalen Vereinigung der Weltraumforscher wurde am Montag in Mexiko- Stadt eröffnet ...

  • Dialogpolitik schafft Vertrauen

    Oslo (ND). Norwegen wolle mit seiner Außenpolitik dazu beitragen, nicht nur einen Atomkrieg zu verhindern, sondern einen Krieg überhaupt auszuschließen. Das betonte der Außenminister des Landes, Thorvald Stoltenberg, in einem Gespräch mit dem Nordeuropa-Korrespondenten des ND. Um die militärische Konfrontation zu verhindern und größeres Vertrauen über Ländergrenzen hinweg zu schaffen, lege seine Regierung Gewicht auf Dialog und Verhandlungen ...

  • DDR und Indien für eine Welt ohne Kernwaffen

    Delhi: Freundschaftsgesellschaft bekräftigt Gemeinsamkeiten Delhi (ND-Korr.). Die Gemeinsamkeiten Indiens und der DDR im Kampf für eine Welt ohne Kernwaffen und für die Festigung der internationalen Sicherheit wurden am Montag in Delhi auf einem Meeting der Freundschaftsgesellschaft Indien-DDR hervorgehoben ...

  • Kundgebung in Paraguay für Demokratisierung

    Asunciön (ADN). 5000 Menschen haben am Sonntag in der paraguayischen Hauptstadt Asunciön gegen die Stroessner-Diktatur demonstriert. Domingo Laino, der Führer der verbotenen bürgerlichen „Authentischen Radikal- Liberalen Partei" (PLRA) bekräftigte die Entschlossenheit der Opposition, die für den 14. Februar geplante Präsidentschaftswahl zu boykottieren ...

  • Nach Herbststürmen nun Hochwasser in Wales

    London (ADN). Nach der Sturmkatastrophe der vergangenen Woche haben am Wochenanfang in Wales starke Regenfälle Flüsse über die Ufer treten lassen. Eine Person kam ums Leben. Am Montagmorgen standen mehrere Fernverkehrsstraßen sowie Erdgeschosse von Wohnhäusern unter Wasser. In Westwales stürzten die Lok und die ersten drei Wagen eines kaum besetzten Personenzuges in einen Fluß, nachdem dieser eine Brücke zum Einsturz gebracht hatte ...

  • Internationales Projekt für einen Thermo-Reaktor

    Wien (ADN). pie Zusammenarbeit zur Schaffung eines Fusionsreaktors für friedliche Zwecke erörterten Delegationen aus den USA, der UdSSR, Japan und der Europäischen Gemeinschaft auf einer am Montag zu Ende gegangenen zweitägigen Beratung in Wien unter Schirmherrschaft der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) ...

  • Eisenbahnunglück in Indonesien

    100 Tote bei ZugzusammenstoB

    Jakarta (ADN). Mindestens 100 Menschen kamen am Montag bei einem schweren Zugunglück in einem südlichen Vorort der indonesischen Hauptstadt Jakarta ums Leben. Angaben der Polizei sprechen von mefff als 300 Verletzten, von denen sich viele in kritischem Zustand befänden. Nach Mitteilungen der Eisenbahngesellschaft waren am Morgen zwei mit insgesamt 2100 Reisenden besetzte Vorortzüge frontal zusammengestoßen ...

  • Ovationen für Leonard Bernslein

    Berlin (ND/ADN).Zu einem Ereignis im Berliner Musikleben wurde am Montag das erste Konzert des Amsterdamer Concertgebouw Orkest unter Leonard Bernstein zu den Berliner Festtagen.VDas Publikum im Schauspielhaus dankte für die grandiose Darbietung von Schuberts Sinfonie h-Moll (Unvollendete) und Mahlers 1 ...

  • BRD: Rund drei Millionen Menschen auf Sozialhilfe angewiesen

    Bonn (ADN). Rund drei Millionen Menschen sind in der BRD derzeit nach Angaben der Arbeiterwohlfahrt auf Sozialhilfe angewiesen. Wie die Organisation mitteilte, sind rund 500 000 von ihnen ältere Bürger. 150 000 Bedürftige seien in Heimen der Arbeiterwohlfahrt untergebracht. In einer Sendung des BRD- Fernsehens sagte der Vorsitzende' der Arbeiterwohlfahrt, Hermann Buschfort, in der Bundesrepublik gehe es seit 1982 sozialpolitisch bergab ...

  • Frieden kann nicht militärisch gesichert werden

    New York (ADN). Als wesentlich hat der Präsident Kostarikas, Oscar Arias, die Unterschiede der Positionen seines Landes und der USA hinsichtlich der Herstellung des Friedens in Mittelamerika bezeichnet. In einem Interview für die USA-Zeitung „Boston Glöbe" betonte Arias, seine Regierung teile nicht die Meinung Washingtons, derzufolge Frieden in Mittelamerika mit Hilfe militärischen Drucks gesichert werden soll ...

  • Anteilnahme am Flugzeugunglück in Norditalien

    Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik

Seite 2
  • Beratung über die Entwicklung eines reieben Kulturlebens

    Kurt Hager sprach vor Parteiaktivisten in Frankfurt (Oder)

    Frankfurt (Oder) (ND/ADN). Fragen eines reichen und vielgestaltigen geistig-kulturellen Lebens entsprechend den wachsenden Bedürfnissen der Werktätigen widmete sich am Montag eine Bezirksparteiaktivtagung der SED in Frankfurt (Oder). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Ursula Ragwitz, Leiterin der Abteilung Kultur des ZK, sowie Harald Bühl, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, wurden vom 1 ...

  • Zum Beispiel Bötzow

    1m SchleWkörperwerik Bötzow, Kreis Oranienburg, Wird neuerdings die Fertigung von Schleifkörpern mittels Mikrorechnern gesteuert. Roboter erledigen einen Tdil der bislang körperlich schweren Arbdit. Möglich wunde die Neuerung 'in diesem kleinen Betrieb nicht zuletzt deshalb, weil größere Nachbarn, namentlich das Kombinat Lokomotivbau — Elektrotechnische Werke ...

  • Mord im Auftrag Pretorias

    „Sie kamen in der Nacht. Sie schössen wahllos in die Hütten. Wer ihnen in die Hände fiel, wurde erschlagen ..." Der Mocambiquaner Fernando Matumbe, der jenen Überfall einer Bande des sogenannten „Nationalen Widerstandes" (RNM) auf sein Dorf vor Jahresfrist schilderte, überlebte wie durch ein Wunder. Neun andere wurden regelrecht abgeschlachtet, ebenso wie die 424 Opfer des Massakers von Homoine im Juli dieses Jahres und die 92 wehrlosen Bewohner von Manjacaze ...

  • Gute Gemeinschaftsarbeit in Rostocker Wohngebieten

    Prof. Dr. Lothar Kolditz zu Arbeitsbesuch im Küstenbezirk

    Rostock (ND/ADN). Mit Ergebnissen der Bürgerinitiative in den 387 Städten und Gemeinden entlang der DDR-Ostseeküste macht sich der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Lothar Kolditz, während eines zweitägigen Arbeitsbesuches im Bezirk Rostock vertraut. In welchem Maße die Resultate ...

  • Jugendliche aus Delft in Freiberg herzlich begrüßt

    Brief von: Schülern der Partnerstädte an Erich Honecker

    Freibere (ADN). Mit „Glückauf" und einem alten Bergmannslied hießen am Montag die Schüler der 9. Klasse der Maxim-Gorki-Oberschule Freiberg Gäste von der Hugo-Grotius-Schule in Delft zu einem einwöchigen Besuch willkommen. Die 17 niederländischen Mädchen und Jungen und die beiden sie begleitenden Lehrer brachten ihre große Freude zum Ausdruck, daß sie auf Einladung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der DDR weilen können ...

  • DDR-Parlamentariergrupp e i schwedischen Politikern

    ■^ ,ai Begegnungen im Verteidigungs- und im Außenministerium

    Stockholm (ADN). Eine Delegation des Volkskammerausschusses für Nationale Verteidigung der DDR unter Leitung seines Vorsitzenden Dr.- Wolf gang Herger, Mitglied des ZK der SED, ist am Montag im schwedischen Verteidigungsministerium in Stockholm empfangen worden. Sie hatte eine Begegnung mit dem Verteidigungsminister des König-, reiches Schweden, Roine Carlsäbn, und Gespräche mit dem Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Per Borg, sowie mit Militärexperten ...

  • Delegation der Volkskammer in der SFRJ eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1) der SED sowie des XIII. Parteitages des BdKJ wirksam werden. Horst Sindermann hob hervor, daß die strikte Wahrung der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie die ständige Stimulierung breitesten demokratischen Mitwirkens der volkswirtschaftlichen Entwicklung in der DDR eine anhaltende Dynamik verliehen habe ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hans Hilgenberg '

    Herzlichste Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt, das Zentralkomitee der SED Genossen Hans Hilgenberg in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Mehr als dreißig Jahre leistest Du in verantwortlichen Funktionen, die Dir unsere Partei übertrug, eine zielstrebige, engagierte Arbeit zur Verwirklichung unserer auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichteten Politik ...

  • Minister bei Reservisten in Ausbildungseinrichtung

    Heinz Keßler dankte für die hohe Einsatzbereitschaft

    Gera (ADN). Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, besuchte am Montag die Ausbildungseinrichtung „Peter Göring" in Seeligenstädt. Er informierte sich gemeinsam mit Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, Minister für Hoch- und Fachschulwesen, und Herbert Ziegenhahn, 1 ...

  • Kommunalpolitiker aus Kiel besuchen Stralsund

    Stralsund (ADN). Kommunalpolitische Vorhaben für 1988 erörterten im Rahmen ihrer Städtepartnerschaft Stralsund— Kiel am Montag Abgeordnete beider Ostseestädte in der Hafenstadt Stralsund. Die vom Kieler Oberbürgermeister, Karl Heinz Luckhardt (SPD), geleitete Delegation der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt ...

  • Gewerkschaft Unterricht und Erziehung tagte

    Potsdam (ADN). Auf seiner 3. Tagung beriet am Montag in Ferch der Zentralvorstand der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung über Aufgaben zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED. Im Bericht wurde die angestrengte Arbeit der Mitglieder, Leitungen und Vorstände hervorgehoben, ...

  • Militärdelegation der VDR Jemen zu Gast in der DDR

    Opfer des Faschismus geehrt

    Berlin (ADN). Eine Militärdelegation der Volksdemokratischen Republik Jemen weilt seit Montag in der DDR. Die Abordnung unter Leitung von Oberst Saleh Obeed Ahmed, Kandidat des Politbüros des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei und Minister für Verteidigung der VDRJ, wurde mit militärischem Zeremoniell empfangen ...

  • Minister Schwedens zu Gesprächen in der DDR

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur und Bildung des Königreiches Schweden, Bengt Göransson, ist am Montag zu einem dreitägigen Besuch in der DDR eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Ministers für Kultur der DDR, Dr. - Hans-Joachim Hoff- , mann, der seinen Gast zu einem ersten Gespräch über Fragen der Kulturpolitik beider Länder empfing ...

  • Millionster Schaltkreis

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bestarbeitermedaille „ Florentino Alejo" verliehen. Die anläßlich der XIV. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kuba in der DDR weilenden kubanischen Gäste informierten sich im Halbleiterwerk über die Mikroelektronik-Produktion und das hohe Entwicklungsniveau bei der Meisterung dieser Schlüsseltechnologie ...

  • Ehrenzeichen des DRK in Gold verliehen

    Leipzig (ADN). Mit dem Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes der DDR in Gold wurden am Montag in Leipzig 230 Mitglieder ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Präsident der Organisation, Prot Dr. Dr. Gerhard Rehwald, vor. Er würdigte damit DRK-Mitglieder aus allen Bezirken der DDR, die seit Gründung der Organisation vor 35 Jahren aktiv dabei sind ...

  • USA-Schiffe griffen ölplaffformen an

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sehe Vorgehen nicht unbeantwortet lassen. Zuvor hatte aus diesem Anlaß eine Sondersitzung des Obersten Verteidigungsrates stattgefunden. Die iranische Nachrichtenagentur IRNA berichtete von schweren Schäden auf den beiden angegriffenen ölplattformen. Eine Reihe von Mitgliedern der Besatzung seien verletzt worden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner \ Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto : Lud, Dr. Wolfgang Spickermann,. Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Forum mit Pädagogen zur Gesellschaftsstrategie

    Cottbus (ADN). Zu aktuellen Anforderungen an die Gesellschaftsstrategie der SED sprach am Montag Prof. Otto Reinhold, Rektor der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim Zentralkomitee der SED, vor 1500 Lehrern und Schulfunktionären auf dem „Forum Pädagogik 87" in Cottbus. Er verwies auf die Kontinuität, mit der die SED seit dem VIII ...

  • Erich Honecker

    Im anschließenden festlichen Konzert kommt die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven mit dem Schlußchor über Schillers „Ode an die Freude" zur Aufführung. Die Ausführenden sind das Berliner Sinfonie-Orchester unter Leitung von Generalmusikdirektor Professor Kurt Sonderling sowie hervorragende Gesangssolisten und Chöre der DDR ...

Seite 3
  • Bei uns ist und bleibt das Bauen eine zutiefst politische Aufgabe

    Gerhard Trölitzsch: Wachsende Anforderungen an Kampfkraft der Parteiorganisationen

    In seinem Schlußwort erklärte der Leiter der Abteilung Bauwesen des ZK der SED, Gerhard Trölitzsch, daß die von den Parteiaktivisten beratenen Aufgaben von großem politischem Gewicht für die weitere erfolgreiche Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED sind. „In der Tat ist die Erhöhung ...

  • Bestwerte als Maßstab der Arbeit

    Auf jeder Baustelle hohe arbeitstägliche Leistungen nach den Maßstäben der zu Ehren des Weltfriedenstages durchgeführten Höchstleistungsschichten zu vollbringen, das müsse im Zentrum des Wettbewerbs stehen. Die neu abgestimmten Bauablaufpläne seien exakt zu realisieren, bestehende Rückstände zu beseitigen und die baulichen Voraussetzungen für die Sicherung der geplanten Inbetriebnahmetermine der Investitions- und Rationalisierungsobjekte zu schaffen ...

  • Projektanten nutzen stärker CAD-Technik

    Der Chefarchitekt des Bau- und Montacekombinates Kohle und Energie, Helmut Rfipprich, legte Erfahrungen bei der Erhöhung der Leistungsfähigkeit und der Effektivität in der Industriebauprojektierung dar. In seinem Kombinat sorgen die Parteiorganisationen vor allem für die Ausprägung echter Kampfpositionen, um durch effektive Nutzung der CAD-Technik sowie durch Rationalisierung der Projektierungsprozesse bis 1990 eine Leistungssteigerung um mindestens 30 Prozent zu erreichen ...

  • Im Herbst schon ans Frühjahr gedacht

    Es ist also nur zu verständlich, wenn die Naundorfer sich die Ergebnisse von jedem Feld genau ansehen, um. zu-. prüfen, was sich bewährte, -was 1988 für steigende Erträge ** pnochf**<T3esser zu machen ist. Der 55jährige erfahrene Agraringenieur Johannes Mehner gibt Einblicke in das Erfolgsrezept: ...

  • Wirksamer Schutz für die Pflanzen

    „Trumpf-As für Ertrag und Güte", so Johannes Mehner, „ist natürlich die Pflege." Er schwört dabei auf eine Kombination von mechanischer und chemischer Unkrautbekämpfung. Naundorfer Neuerer entwickelten dazu ein Gerät, mit dem sich mehrere Arbeitsgänge wie Grubbern, Häufeln, Walzen und Striegeln vereinen lassen ...

  • Jugendbrigade stolz auf die Großbaustelle

    „Ich bin stolz darauf, Industriebauer zu sein", sagte Joachim Heinrieb, Jugendbrigadier im BMK Magdeburg. „Wir wissen, wofür wir arbeiten und wofür wir gutes Geld verdienen. Es ist schon eine gute Sache, auf solch einer Großbaustelle wie KKW Stendal mit dabeisein zu können." Der Jugendbrigadier schilderte, an welch wichtigen monolithischen Objekten sein Kollektiv beteiligt ist ...

  • Termintreue und gute Qualität für kräftigen Produktionsanstieg

    Wolfgang Junker: Hohe arbeitstägliche Leistungen stehen im Zentrum des Wettbewerbs

    „Es gilt, sich vorbehaltlos auf die Entwicklung und Einführung von Schlüsseltechnologien, auf die breite Anwendung von wissenschaftlich-technischen Spitzenleistungen in allen Bereichen der Volkswirtschaft und ganz besonders in der Industrie einzustellen", erklärte Bauxninister Wolfgang Junker in seinem Referat auf der Parteiaktivtagung des Industriebaus ...

  • Ideen für steigende Effektivität

    Reger Erfahrungsaustausch in der Diskussion / Erfolgreiche gemeinsame Forschung von Wissenschaft und Produktion

    Über Erfahrungen der Parteiorganisation im Kampf um hohe Wirtschaftlichkeit und Qualität des Bauens zur Sicherung der termingerechten Inbetriebnahme von Investitionsvorhaben sprach als erster Redner in der Diskussion Heinz Prokopp, Parteiorganisator des ZK der SED im BMK Erfurt. Um weitere Fortschritte zu erreichen, sei die Zersplitterung der Kräfte auf zu viele, gleichzeitig zu realisierende Aufgaben zu überwinden und die Vorbereitung vieler Vorhaben entscheidend zu ' verbessern ...

  • Warum die Bauern aus Naundorf den Beinamen Kartoffelkönige tragen

    Exakter Fahrplan für jedes Feld vom Pflanzen bis zum Roden / Das ganze Dorf hilft

    Von Jochen Fischer Über 33 000 Tonnen Kartoffeln fuhren die Genossenschaftsbauern aus Naundorf, Kreis Rochlitz, in diesen Wochen vom Feld. Mit 325 Dezitonnen erreichten sie den bislang höchsten Hektarertrag. Damit reden sie in der Spitzengruppe der Republik ein Wort mit. Noch bevor die Ernte abgeschlossen ist, begann die Analyse des Erreichten ...

  • Gute Bedingungen für Bauarbeiter schaffen

    AUons Welke, Vorsitzender der Kombinatsgewerkschaftsleitung im Bau- und Montagekombinat Ost, gab einen Einblick in den Aufgabenbereich der Gewerkschaftsleitung zur Sicherung guter Arbeits- und Lebensbedingungen der Bauarbeiter. „Es bestätigt sich immer wieder aufs neue, daß Schöpfertum und Initiative ...

  • Schweißtechnik mit Rechner-„Visifenkarte"

    Finsterwalde (ADN). Ihre technische „Visitenkarte" erhalten Umformer für das Elektrodenschweißen im VEB Schweißtechnik Finsterwalde neuerdings aus dem Computer. Während bisher zwei Prüfer Schweißstromquellen testeten, erledigt das jetzt der Computer. Automatisch wird für jedes einzelne Gerät das Prüfprotokoll ausgedruckt, das 30 bis 40 verschiedene Meßwerte enthält ...

  • Biegeautomat spart Zeit und Material

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Eine jährliche Einsparung von 6000 Stunden Arbeitszeit und 100 Tonnen Walzstahl bringt ein . neuer Biegeautomat, der im VEB Ketten- und Nagelwerk Weißenfels die Produktion aufnahm. Mit seiner Hilfe können die armstarken Glieder von Ankerstegketten gebogen werden, für die im Schiffbau ein großer Bedarf besteht ...

  • Leiterplatten für Schiffssteuerungen

    Rostock (ADN). Die Fertigung von einseitig bestückten Leiterplatten erfolgt im VEB Schiffselektronik Rostock jetzt automatisch. Die Technik stammt vom werkseigenen Rationalisierungsmittelbau. Sie beseitigt aufwendige manuelle Tätigkeiten,vund verbessert die Qualität der Erzeugnisse.. Die Kapazität der neuen Fertigungsstrecke liegt bei jährlich 50 000 Leiterplatten ...

  • Stammkollektive weiter entwickeln

    „Auch in der Zeit des immer stärkeren Vordringens der Mikroelektronik und der Robotertechnik bleibt der Mensch mit seinen Fähigkeiten, seinem Schöpfertum und seiner Einsatzbereitschaft der entscheidende Faktor", hob der Minister hervor. Dementsprechend sollte die Aufmerksamkeit der Leiter, der Parteiorganisationen, der Gewerkschafts- und FDJ- Leitungen besonders der weiteren Entwicklung qualifizierter Stammkollektive gelten ...

  • Intensivierung auf lange Sicht

    Eng verbunden mit der Sicherung der Planaufgaben 1987 ist für jedes Kombinat herauszuarbeiten, wie auf längere Sicht ein kräftiger Leistungsanstieg auf dem Weg der umfassenden Intensivierung gesichert und das Produktionsprofil auf die sich verändernden Bauaufgaben ausgerichtet wird.

Seite 4
  • Ein Erlebnis: Bachs Matthäus-Passion

    Gastspiel des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists

    Von Dr. Liesel Markowski Beifallsstürme und Ovationen beendeten dieses bemerkenswerte Konzertereignis der Berliner Festtage: Die begeisterten Hörer im Großen Saal des Schauspielhauses dankten den Gästen aus Großbritannien für das tiefbewegende Erlebnis eines bedeutenden Werkes der Musikgeschichte. Daß ...

  • Historisches Drama als harmonisches Märchen

    Beeindruckend auch heute sofort die Sprechkunst der Zürcher, bei Shakespeares Tragödie „König Lear" ebenso wie bei Friedrich Dürrenmatts Komödie „Die Physiker". Ganz offensichtlich hat sich an diesem Theater über Jahrzehnte hinweg eine Tradition solider Bühnensprache bewahrt. Überraschend andererseits für mich, daß die gepflegte, Wohllaute Schönheit des Sprechens die Schauspielkunst nachhaltig prägen und gleichsam abschirmen kann gegenüber der Realität ...

  • Das „Lied von der Erde" als Poesie in Tönen

    Yehudi Menuhin mit dem Staatsorchester Hamburg

    Von Thomas Feist Blütenduft verbreitete sich am Schluß des Konzertes im Parkett des Schauspielhauses, als sich das Publikum mit farbenfrohen Gaben bei dem Dirigenten des Abends, Sir Yehudi Menuhin, bedankte. Nachdem wir ihn in der Vergangenheit mit seiner großen Geigenkunst erleben durften, begeisterte er nun als Dirigent Als Geiger hat Menuhin ein wichtiges Kapitel der Interpretationsgeschichte unseres Jahrhunderts mitgeschrieben ...

  • Die X. Kunstausstellung im Urteil der Besucher

    Ausdrucksvolle Porträtdarstellungen

    Eine Kunstausstellung dieses Umfangs wie die „X." ist nicht mit einem Besuch zu erfassen. Wer nur die Möglichkeit hat, einmal durch die Säle und Hallen zu gehen, wird deshalb gut auswählen müssen, um einen richtigen Einblick in die Entwicklung von Malerei, Grafik und Plastik zu erhalten. Wir Dresdner ...

  • Zürcher Ensemble beeindruckte mit seiner hohen Sprechkultur

    Shakespeares „König Lear" und Dürrenmatts „Die Physiker" im DT Von Gerhard Ebert

    „Es war schon immer mein Traum, einmal auf der Bühne dieses wundervollen Theaters zu spielen", sagte die Schweizer Schauspielerin Maria Becker in einem Fernsehinterview zum Gastspiel des Schauspielhauses Zürich im Deutschen Theater Berlin. Mit diesem Haus verbinde sich die gemeinsame Arbeit mit Wolfgang Heinz, Wolfgang Langhoff und Mathilde Danegger, die in Zürich im antifaschistischen Exil waren ...

  • Zauber der Pantomime

    Gruppe „Mummenschanz" begeisterte in Berlin

    Mit intelligentem Witz und hintergründig-ironischer Phantasie wußte die Schweizer Pantomimengruppe „Mummenschanz" zu unterhalten. Bei ihrem Gastspiel zu den Berliner Festtagen boten die Künstler — nimmt man ihren Ensemblenamen wörtlich — allerdings mehr als mittelalterliches Maskenspiel: Das Spektakel der drei Pantomimen Andres Bossard, Floriana Frassetto und Bernie Schürch lebt von verblüffenden und komischen Effekten, die den Zuschauer wahrlich zu verzaubern vermögen ...

  • Traumbilder — Leseabend mit Paula Wessely

    Paula Wessely las im Deutschen Theater. Und man sah der 80jährigen Österreicherin die innere Erregung an, die Bühne wieder zu betreten, auf der ihre Schauspielerlaufbahn begonnen hatte. Ihrem Leseabend hatte sie das Motto „Traumbilder" gegeben. Texte von Nestroy, Rilke, Kästner, Schnitzler, Brecht, Hofmannsthal kamen zu Gehör, besinnlich, mit Humor und Einfühlungsvermögen vorgetragen ...

  • Engagierte Identität von Darsteller und Rolle

    Ein ungeheuerliches, groteskkomisches Panoptikum. Alle Vernunft sträubt sich dagegen. In der präzisen realistischen Darstellung des Zürcher Ensembles schwingen beklemmend begründete heutige Ängste und Sorgen mit. Wenn Ernst Jacobi, ein wundervoll warmherziger, sympathischer Schauspieler, den Möbius immer ...

  • 250 Gruppen und Solisten zum Fest junger Talente

    Dresden (ADN). Die Stadt Dresden hat sich als Gastgeber auf den Empfang Tausender Mitwirkender und Besucher beim „Fest junger Talente und jungei Künstler" eingestellt Vom 21. bis 25. Oktober treffen sich dort rund 250 Ensembles, Gruppen und Solisten. In fast 130 Veranstaltungen werden unter anderen junge Musiker, Theaterschaffende, bildende Künstler, Sänger, Autoren, Pantomimen und Kabarettisten ihr Können unter Beweis stellen ...

  • Gespannt auf die Expertenmeinung

    Die Zehnte ist eine Reise wert! Ich konnte in der letzten Woche einen dienstlichen Aufenthalt in Dresden mit einem Besuch in der Kunstausstellung verbinden und bin sehr beeindruckt. Die Malerei, die im Albertinum zu sehen ist, bietet eine Fülle verschiedenartigster Interpretationen unserer Wirklichkeit, da sind viele Bilder mit „Widerhaken" ...

  • Festlicher Ausklang der Gewandhaus-Tage

    Leipzig (ND). Ein Konzert des Gewandhausorchesters unter Leitung von Prof. Kurt Masur bildete am Montagabend den festlichen Ausklang der Gewandhaus-Festtage 1987 „Internationale Orchester". Neben der lAn-i zer Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart erklang die 7. Sinfonie von Anton Bruckner, dessen Werk die diesjährigen Festtage besonders prägte ...

  • Zentrale Werkstattwoche schreibender Arbeiter

    Berlin (ADN). Die diesjährige Zentrale Werkstattwoche schreibender Arbeiter begann am Montag in Brandenburg. An der vom Bundesvorstand des FDGB und dem VEB Stahl- und Walzwerk Brandenburg initiierten Veranstaltung nehmen etwa 75 schreibende Werktätige aus allen Bezirken teil. Unter Anleitung von Schriftstellern, Lektoren und Literaturwissenschaftlern tauschen sie Erfahrungen zum literarischen Wettbewerb des FDGB „Ein gutes Wort zur guten Tat" aus ...

  • Diskussion mit finnischem Regisseur

    Berlin (ADN). Der finnische Regisseur Ralf Langbacka sowie der Schauspieler Lasse Pöysti waren am Montag Diskussionspartner in einer Werkstatt der Akademie der Künste der DDR im Berliner Ensemble. Im Mittelpunkt stand die Aufführung von „Leben des Galilei", mit dem sich das Stadttheater Helsinki an zwei Abenden zu den Berliner Festtagen vorgestellt hatte ...

  • Künstlernachwuchs mit beachtlichen Talentproben

    Was mir sofort auffiel: eine große Palette neuer Namen. Die junge Künstlergeneration ist gut vertreten. Wenn sich' junge Maler, Grafiker und Plastiker mit ihren Arbeiten schon bis in die repräsentativste Ausstellung von Gegenwartskunst unserer Republik durchzusetzen vermö-j gen, ist das wohl auch ein Beweis für beachtliches Talent und von Qualität der Ausbildung an unseren Kunsthochschulen ...

  • Ovationen für Gisela May in den Niederlanden

    Amsterdam (ADN). Im Verlauf einer überaus erfolgreichen Tournee in den Niederlanden wurde Gisela May in der vergangenen Woche in den Städten Haarlem, Alkmaar, Den Haag, Eindhoven, Kampen und Groningen vom Publikum mit stürmischen Ovationen gefeiert. Unter dem Thema „Lieder fürs Leben" interpretierte die von der Presse als „ First Lady des deutschsprachigen politischen Liedes" gewürdigte Künstlerin Texte von Brecht und Tucholsky in der Vertonung von Kurt Weill, Hanns Eisler und Paul Dessau ...

  • Mary Gerold-Tucholsky ' verstorben

    Kreuth (ADN). Mary Gerold- Tucholsky, langjährige Vertraute und Ehefrau Kurt Tucholskys, ist — wie erst jetzt bekannt wurde — am vergangenen Freitag in Kreuth (Bayern) im Alter von 89 Jahren gestorben. Sie war Mitherausgeberin seiner Gesammelten Werke und Verwalterin des Tucholsky-Archivs in Rottach- Egern am Tegernsee ...

  • jUndine'-Gastinszenierung in München gefeiert

    Manchen (ADN). Viel Beifall erhielt am Sonntag im Münchner Nationaltheater die Aufführung des Balletts „Undine" von Hans Werner Henze in der Inszenierung und Choreographie des künstlerischen Leiters des Tanztheaters der Komischen Oper Berlin, Tom Schilling. Das Bühnenbild stammt von Reinhart Zimmermann von der Komischen Oper ...

  • Fernsehwettbewerb « „Goldene Truhe" eröffnet

    Sofia (ADN). Das 15. Internationale Fernsehtheater-Festival „Goldene Truhe" wurde am Montag in Plowdiw eröffnet. 31 Länder Europas, Asiens und Amerikas sowie Australiens zeigen rund 70 dramatische Fernsehtheaterstücke. Die DDR ist mit „Wir sind fünf" und „Gavroche" vertreten.

  • Ich finde schwer Zugang zu Modernem

    Ich bin ein Freund der Romantik und finde auf den ersten Blick schwer Zugang zu moder-i nen Arbeiten. Doch ich versuche dennoch, Inhalte und Gedanken für mich: zu erschließen. Das Thema der Arbeit „Frau mit Fernseher" von Trakiä Wendisch fin-

Seite 5
  • USA-Bischofskonferenz: Wettrüsten eindämmen — Armut sozialer Skandal

    Mitglieder des Führungsorgans verlangen Verwirklichung grundlegender Menschenrechte

    Von Ingo P r e i 61 e r, Washington Die Verwirklichung der grundlegenden Menschenrechte auf Frieden, Leben, Nahrung, Kleidung, Obdach und Arbeit fordert die Katholische Bischofskonferenz der USA. Unter dem Titel „Politische Verantwortung: Entscheidungen für die Zukunft" haben die 300 Mitglieder des Führungsorgans ...

  • Oberster Sowjet behandelt Plan und Budget für 1988

    Nikolai Talysin sprach über Wirtschaftsaufgaben

    Moskau (ADN). Der Oberste Sowjet der UdSSR ist am Montag in Moskau zur Beratung des Staatsplans der ökonomischen und sozialen Entwicklung der UdSSR und des Staatshaushaltes 1988 zusammengetreten. Der Vorsitzende des Staatlichen Plankomitees, Nikolai Talysin, der die Wirtschaftsaufgaben des nächsten Jahres begründete, würdigte unter Hinweis auf den bevorstehenden 70 ...

  • Stärkste Kurseinbrüche an der Börse von New York seit dem Kriegsende

    Dow-Jones-Index fiel erstmals seit 90 Jahren an einem Tag um über 100 Punkte

    New York (ADN); Scharfe Kurseinbrüche kennzeichneten am vergangenen Wochenende die Situation an der New-Yorker Aktienbörse. Der Dow-Jones-Index, der Kursveränderungen von 30 bedeutenden Industrieaktien erfaßt fiel nach dem Rekordverkauf von fast 324 Millionen Aktien zum erstenmal in seiner 90jährigen Geschichte an einem Börsentag um mehr als 100 Punkte ...

  • Nikaraguanische Contras sabotieren Friedensprozeß

    Über 900 Zwischenfälle seit August provoziert

    Von Detlef Xlimenti, Managua Während die sandinistische Regierung alles in ihren Möglichkeiten Stehende unternimmt, um die mittelamerikanische Friedensvereinbarung zu verwirklichen, setzen die Contras ihre Überfälle in Nikaragua fort. Wie in Managua bekannt wurde, haben die Terrorbanden seit Unterzeichnung des Friedensdokuments am 7 ...

  • Friedensfragen auf Treffen in Bulgarien erörtert

    Wissenschaftler beraten Grundlagen für Sicherheit

    Von unserem Korrespondenten Volker H e n t g e s Sofia. Die Teilnehmer des Internationalen Symposiums der Weltföderation der Wissenschaftler (WFW) zum Thema „Europäische Sicherheit und nichtoffensive Verteidigung", das am Sonntagabend in Warna eröffnet worden war, begannen am Montag mit der Diskussion ...

  • Berufsverbotspraxis soll Friedensbewegung behindern

    Fortschrittliche Gesinnung als staatsfeindlich eingestuft

    Bonn (ADN). Die Verhängung von Berufsverboten gegen Kommunisten und aktive Mitglieder der Friedensbewegung verfolgt nach Ansicht der SPD-Bundestagsabgeordneten Rose Götte das Ziel, die Friedensbewegung der BRD zu spalten. In einem Interview mit dem „ Parlamentarisch- Politischen Pressedienst" vom Montag belegt die SPD-Politikerin in ihre Analyse mit der gerade gerichtlich angeordneten Entlassung des Kunsterziehers Uli Folz aus dem Schuldienst ...

  • Premier Martens wird neue Regierung bilden

    Brüssel (ADN). Der belgische König Baudouin I. hat am Montag Premierminister Wilfried Martens mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. Wie der Königliche Palast in einem Kommunique mitteilte, hatte der Monarch zuvor den am Donnerstag vergangener Woche von Martens angebotenen Rücktritt des Kabinetts angenommen ...

  • Afghanistan: Parteikonferenz Wirtschaftslage

    -liüj i Zusammenarbeit mit sozialistischen Ländern gewürdigt

    Kabul (ADN). Di©*2; Parteikonferenz der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) hat am Montag mit dem Bericht „Über die Entwicklung der Wirtschaft unter den Bedingungen der nationalen Aussöhnung" ihre Arbeit fortgesetzt. >a Sultan Ali Kishtmand, Mitglied des Politbüros des ZK und Vorsitzender des Ministerrates der DRA, betonte im Referat, daß trotz der enormen Kriegsschäden die Wirtschaft in den letzten fünf Jahren eine positive Entwicklung genommen habe ...

  • Panik auf den Aktienmärkten

    Geldanleger flüchteten in Käufe von Edelmetallen

    Frankfurt (Main)/London. (ADN). Die Kurseinbrüche ' in den USA haben auf den Aktienmärkten in anderen kapitalistischen Ländern, wie aus Berichten vom Montag hervorging, Panikstimmung ausgelöst. Die Börse in Frankfurt (Main) erlebte, wie es hieß, „den schwärzesten Tag" seit 25 Jahren. In London sank der 100 Aktien umfassende Financial-Times-Index um noch nie dagewesene 298 Punkte ...

  • Gedenken im südlichen Afrika an Samora Machel

    Maputo (ADN). Zehntausende Bürger Mocambiques gedachten am Montag in mehreren großen Städten des Landes ihres ehemaligen Präsidenten Samora Machel. In Maputo legten Mitglieder der Partei- und Staatsführung Blumengebinde am Ehrenmal auf dem Platz der Helden nieder. Zu einer Gedenkveranstaltung, die von der Vereinigten Demokratischen Front Südafrikas an der Absturzstelle der TU 134 in Mbuzini organisiert worden war, hatten sich Tausende Apartheidgegner versammelt ...

  • Bundesversammlung trat in Belgrad zusammen

    Belgrad (ADN). Die politische und wirtschaftliche Lage in Jugoslawien w^irde ^am Montag von der , Bundesversainmlung,.,.. der SFRJ v (SküpätinaJ beraten.':' Der Vorsitzende des- Präsidiums der SFRJ, Lazar Mojsov, wies auf die schwierige Situation hin, die insbesondere in einer hohen Inflationsrate und einer Verlangsamung der Dynamik der gesellschaftlichen Produktion zum Ausdruck komme ...

  • Hafez al-Assad empfing den Premier Irans

    Damaskus (ADN). Syriens Präsident Hafez al-Assad empfing am Montag in Damaskus den Ministerpräsidenten Irans, Mir Hossein Moussawi, zu einem Gespräch. Im Verlauf des Treffens wurden der syrischen Nachrichtenagentur SANA zufolge die bilateralen Beziehungen, die Situation in der Region und andere Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

  • Inder dringen ins Zentrum Jaffnas vor

    Schwere Kämpfe im Ostteil der srilankischen Stadt

    Colombo (ADN). Indische Streitkräfte dringen in das Zentrum der nordsrilankischen Stadt Jaffna vor, berichtete die indische Nachrichtenagentur PTI am Montag. Das seit zehn Tagen im Norden und Osten der Inselrepublik operierende Truppenkontingent hat am Montag in Jaffna Stellungen der Tamilenorganisation LTTE durchbrochen ...

  • Staatsbesuch von Francois Mitterrand in der BRD

    Bonn (ADN). Frankreichs Staatspräsident Francois Mitterrand, der sich gegenwärtig zu einem viertägigen Staatsbesuch in der BRD aufhält, ist am Montag in Bonn mit Bundespräsident Richard von Weizsäcker zu einer Unterredung zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand, wie mitgeteilt wurde, die Rolle beider Länder zu Fragen europäischer Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • Zusage Albamens für Außenministertreffen von SFRJ begrüßt

    Belgrad (ADN). Der jugoslawische Außenminister Raif Dizdarevic hat die Bereitschaft Albaniens begrüßt, an einem Treffen der Außenminister der Balkan- Staaten teilzunehmen. In einer am Montag in Belgrad veröffentlichten Stellungnahme heißt es, die Zusage Albaniens sei Ausdruck einer historischen Etappe in der Entwicklung der Zusammenarbeit der Balkanländer ...

  • Erste Wahlergebnisse in der Schweiz

    Regierungskoalition hat Mehrheit im Nationalrat

    Bern (ADN). Bei den Schweizer Nationalratswahlen vom Sonntag konnten die vier Parteien der bisherigen Regierungskoalition erneut die Mehrheit im Nationalrat erringen. • Nach den am Montag vorliegenden noch unvollständigen Ergebnissen aus den 26 Kantonen verfügen sie in dieser 200 Sitze umfassenden ersten Kammer des Parlaments über 160 Mandate ...

  • Brasilianische KP für realistische Politik

    Brasilia (ADN). Die gegenwärtige Hauptaufgabe der progressiven Kräfte Brasiliens sei, die Souveränität der Verfassunggebenden Versammlung zu sichern und den Übergangsprozeß" fortzuführen. Das stellt das ZK der Brasilianischen Kommunistischen Partei (BKP) in einer Resolution fest. Die BKP schlägt vor, die politische Basis der Regierung zu verbreitern, indem weitere Parteien und mit dem Ubergangsprozeß verbundene Kräfte aufgenommen werden ...

  • US-Außenminister beim Präsidenten Ägyptens

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Mohamed Hosni Mubarak empfing am Montag in Kairo USA-Außenminister George Shultz, der sich gegenwärtig auf einer Reise durch mehrere Länder des Nahen Ostens befindet. Wie die ägyptische Agentur MENA im Anschluß an das Gespräch mitteilte, unterstrich Mubarak die Notwendigkeit der Intensivierung der internationalen Bemühungen um die Beilegung des irakisch-iranischen Konflikts, der zu einer Bedrohung der gesamten Golfregion geworden sei ...

  • Kooperation zwischen der DDR und Rumänien bei Landmaschinen

    Bukarest (ADN). Das Kombinat Fortschritt Landmaschinen hat am Montag in Bukarest den 4500. Schwadmäher und den 4500. Feldhäcksler an rumänische Partner übergeben. Die Geräte sind für die Ernte von Grünfutter und Futtermais bestimmt. Das DDR-Kombinat liefert seit 1974 Maschinensysteme für die Bergung von Futterpflanzen nach Rumänien ...

  • Was sonst noch passiert«

    Zwei Männer, die im schwedischen Jönköping ein unverschlossenes Auto stahlen, wurden von einer Polizeistreife nach einer 10 Kilometer langen Jagd gestellt. Zur Verwunderung aller stieg neben den beiden Dieben noch eine 69jährige Dame aus dem gestohlenen PKW. Die Oma hatte sich — ermüdet von einem Spaziergang - in das offene Fahrzeug gesetzt und die Tour mitgemacht, ohne einen Mucks zu sagen ...

  • Japan: Takeshita wird Nachfolger von Nakasone

    Tokio (ADN). Der Generalsekretär der japanischen Liberal- Demokratischen Partei (LDP), Noboru Takeshita, wird die Nachfolge von Yasühiro rNakasone im Amt des Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten antreten. Das teilte die regierende LDP am Montag in Tokio mit. Takeshita wird das Amt des Ministerpräsidenten Anfang November übernehmen, wenn er von der LDP-Fraktion offiziell nominiert und vom Parlament gewählt worden ist ...

  • MZ präsentierte sich in Ungarn bei Handelstagen

    Von unserem Korrespondenten Hl. Budapest. Das 200 000. an Ungarn gelieferte MZ-Motorrad wurde am Montag in Budapest an das Außenhandelsunternehmen Pannonia Csepel übergeben. Die Auslieferung erfolgte im Rahmen der XI. Informationstage des Außenhandels der DDR in der UVR. Zwei von drei ungarischen Motorradfahrern besitzen heute eine Maschine aus Zschopau ...

  • Handelsprotokoll 1988 DDR-Ghana signiert

    Acer» (ADN). Zum Abschluß der 6. Tagung der Gemeinsamen Wirtschaftskommission Ghana- DDR ist in Accra ein Handelsprotokoll für das kommende Jahr unterzeichnet worden. Darin ist unter anderem die Lieferung von Erzeugnissen und Ausrüstungen des DDR-Maschinenbaus vorgesehen- Ghana wird als Gegenleistung landesspezifische Produkte in die DDR exportieren ...

Seite 6
  • Zur Politik der Entspannung keine akzeptable

    Thorvald Stoltenberg: Durch den aktiven Dialog und Verhandlungen zu größerem Vertrauen beitragen

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen P r e u B I e r Zur Entspannung zwischen Ost und West gibt es keine realistische, von gesundem Menschenverstand vorstellbare Alternative. Das erklärte der Außenminister des Königreiches" Norwegen, Thorvald Stoltenberg, in einem ND-Ge- Thorvald sprach in Oslo ...

  • Apatit läßt sich im Tagebau fordern

    Die Trasse ist von enormer wirtschaftlicher Bedeutung. Mit ihr wird der Weg zu den Schatzkammern Südjakutiens gebahnt, die nach bisherigen Erkundungen 40 Milliarden Tonnen Kohle und 20 Milliarden Tonnen Eisenerz bergen. Die bereits entdeckten Apatitvorkommen — sie können im Tagebau erschlossen werden — schätzt man auf 2,5 Milliarden Tonnen ...

  • Redekünste auf dem Pferdemarkt

    In Nowy Targ geben heute Qualitätspässe Auskunft über Vorzüge der Vierbeiner

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Peter K i r s c h e y Es geht nicht um teure Rassepferde, mit denen sich auf Rennbahnen der Welt Siegeslorbeer erringen läßt — gefragt ist einzig und allein das Pferd als Arbeitstier. In Nowy Targ am Fuße der Hohen Tatra sind solche Vierbeiner auf dem Markt zu haben, und das zieht viele Bauern an, die trotz des unaufhaltsamen Vormarsches des Traktors die Vorzüge eines starken und fleißigen Helfers gerade im Gebirge zu schätzen wissen ...

  • Mit Riesenbohrern dem Felsgestein zu Leibe gerückt

    Eine neue, in ihren Dimensionen in der CSSR bisher einmalige Vortriebsmaschine wird zur Zeit in den Pffbramer Werken für Bergbaumechanisierung auf den Einsatz in den Eisenerzgruben von SpisSka Nova Ves vorbereitet. Ihr mit Rollenmeißeln ausgestatteter Bohrkopf soll mit Beginn des nächsten Jahres Stollen in einem Durchmesser bis zu 4,20 Metern für die hier benötigte moderne Fördertechnik durch das Gestein der ostslowakischen Gebirgszüge treiben ...

  • Mais statt Reis auf trockenem Land

    Kampuchea: Ernteausfäjle durch ausbleibenden Regen

    Die diesjährige Regenzeit hat auch für Kampuchea bei weitem nicht die erwarteten Niederschläge gebracht. Während das alljährliche Hochwasser den Mekong entlang und rings um den riesigen Binnensee Tonle Sap weite Flächen überflutet hat, dürstet in anderen Gebieten das Vieh, und die Erde reißt vor Crockenheit auf ...

  • Junge Mütter auf der Schulbank

    Erwachsene Simbabwer lernen nach der Arbeit

    Von Tamara B a r 1111 z . Harare Für viele junge Frauen Simbabwes gehört es schon zum Alltag: Wenn am Nachmittag die Feldarbeit getan ist, ziehen sie mit dem Baby auf dem Rücken in Richtung Schule. Sie nehmen dort an einem der Alphabetisierungskurse teil, die seit dem Start der Kampagne „Bildung für alle" 1983 landesweit organisiert werden ...

  • Von Goa aus lur Antarktis

    Indien will seine ständige Forschungsstation ausbauen

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t In mehreren Wissenschaftszentren Indiens, darunter im Institut für Ozeanografie in Goa, laufen gegenwärtig die Vorbereitungen für die siebente nationale Antarktisexpedition auf vollen Touren. Sie soll am 26. November von Goa aus mit der gecharterten schwedischen „Thuleland" auf die Reise gehen ...

  • Die Erbauer der JAM bahnen den Weg zu Schätzen Jakutiens

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank Wihnir Wenn vom sowjetischen Eisenbahnbau jenseits des Ural die Rede ist, denkt man zuerst an die Baikal-Amur-Magistrale. Doch während es um die BAM ruhiger geworden ist, zieht ein anderes Vorhaben verstärkt die Aufmerksamkeit auf sich: die Jakutsk - Amur-Magistrale, hier JAM genannt, mit „nur" 830 Kilometer Länge bedeutend kürzer als die 3000 Kilometer messende BAM, doch nicht weniger mit Schwierigkeiten gespickt als der „Jahrhundertbau" ...

  • Eine Million mit dem Sohn des Kapitäns

    Das Geschehen in der Hauptstadt stellt allerdings nur einen Ausschnitt der Entwicklung der gesamten: autonomen Republik dar. Noch vor wenigen Jahrzehnten war das riesige Territorium, das rund 30mal so groß wie die DDR ist, fast menschenleer. Im Zuge der begonnenen Erschließung reicher Naturschätze hat sich die Bevölkerung nach dem Sieg der Sowjetmacht mehr als vervierfacht ...

  • SVENSKA DAGBLADET

    daß es sich nur um eine militärische Operation von yier Tagen handele, um die PLO-Verbände von der Grenze wegzudrängen. Das wirkliche Ziel war aber, die PLO in Libanon zu zerschlagen und den Widerstandswillen der Palästinenser in den okkupierten Gebieten westlich des Jordan und in Gaza zu brechen. Und noch mehr: Man wollte eine neue Ordnung in Libanon schaffen, hoffte auf ein israelisches Marionettenregime in Beirut ...

  • Israels „Operation Frieden ein „Krieg der Betrüger"

    Die herrschenden Kreise Israels belügen das Volk, um die Aggression in Libanon zu rechtfertigen, stellt die schwedische Zeitung „Svenska Dagbladet" in einem Korrespondentenbericht fest. .Als die israelische Regierung den Krieg begann, bekam das Volk zu hören.

  • In Fidschi schwelt die politische Krise

    Pazifischer Inselstaat erlebte innerhalb von nur fünf Monaten zwei Militärputsche

    Von unserem Korrespondenten Eberhard P e 11 treu

Seite 7
  • Was kann die Mannschaf t vom Skipetaren-Land?

    Die Albaner erreichten zum ersten Male die zweite Runde

    Von Eckhard G a 11 • y „Wir wissen nicht sehr viel über unseren Gegner", meinte Wismuts Sektionsleiter Werner Lorenz, zumal dein Auer Trainer Hans Speth eine Spielbeobachtung von Flamurtari Vlora nicht möglich war. „Aber wir sind hinreichend gewarnt" Die Auer — als einzige DDR-Mannschaft noch im Fußball-Europapokal vertreten — müssen bei ihrem UEFA-Cupspiel am Mittwoch im heimischen Otto- Grotewohl-Stadion davon ausgehen, daß die Albaner technisch versiert sind und zu kämpfen verstehen ...

  • Japans „Sorgen" bei der Pflicht der Männer

    DDR-Turner heute an der Reihe / Veränderte Frauenriege

    Mit vier von sechs Pflichtdurchgängen begannen am Montag in der Ahoy-Sporthalle von Rotterdam die 24. Turn-Weltmeisterschaften mit Aktiven aus 43 Ländern. Von den Medaillenanwärtern mußte Japan, zusammen mit der UdSSR mit je fünf Titelgewinnen noch Rekordweltmeister, schon in der ersten Abteilung an die Geräte ...

  • Unglaublich« 11,89 s

    Reizvoll ist es, seinen WM- Triumph in neuer Europarekordzeit von 44,33 s im nachhinein in Zitaten jener römischen Tage zu verfolgen: „Seitdem große 400-m-Rennen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften ausgetragen werden, haben stets Amerikaner oder Läufer aus der Karibik dominiert ... Thomas Schönlebe hat es nun geschafft, die gesamte Weltspitze in einem bedeutenden 400-m-Rennen in die Knie zu zwingen ...

  • K«in« Dol!ar-R«nn«n

    Die in München erscheinende „Süddeutsche Zeitung "wählte die Überschrift: „Abseits der Dollar- Sennen zum Ziel gefunden" und bestätigte dem Weltmeister: „Sein Glück, daß er keinen Manager hat, von dem er durch 71 Rennen per anno gehetzt wird wie Harry Reynolds von seinem." Die „Frankfurter Rundschau" warf einen Blick in die Zukunft: „Die US-Amerikaner werden sich damit abfinden müssen, daß Schönlebe seine Möglichkeiten auf der 400-m-Strecke noch nicht ausgereizt hat ...

  • Beginn als Schwimmer

    Die sportliche Karriere des Weltmeisters begann bei den Schwimmern. Es war ein Rat, der den Eltern gefiel, weil es hieß, das stütze die Gesundheit. Auf der Laufbahn erschien er erst, als er schon 15 Jahre alt war. 1981 holte er sich Spartakdadesiege über 200 m und 400 m. Seine erste Leichtathletik-Gemeinschaft ...

  • Für Egbunike kam er aus dem Nichts: Schön/ebe

    Zitate und Gedanken zum großen 400-m-Sieg von Rom

    Von Klaus Ullrich K> Auch Überraschungen sind relativ: Nach seinem glanzvollen DDR-Meisterschaftslauf von Potsdam, in dem er immerhin den Europarekord auf 44,48 s verbesserte, gab es in der DDR genügend Leichtathletikanhänger, die felsenfest überzeugt waren, daß Thomas Schönlebe in Rom eine Medaille gewinnen würde ...

  • Im WM-Viertelfinale DDR gegen Bulgarien

    Europameister DDR trifft bei der Jugend-Fußballweltmeisterschaft (unter 20 Jahren) in Chile als Sieger der Gruppe C am Mittwoch im Viertelfinale auf Bulgarien, das in Gruppe D Zweiter hinter der BRD-Vertretung wurde. Im letzten Vorrundenspiel der Gruppe C trennten sich Schottland und Kolumbien nach hartem Kampf 2:2 (0:0), so daß die Schotten punktgleich Platz zwei (4:2 Punkte/5:4 Tore) hinter der DDR (4:2/6:3) belegten ...

Seite 8
  • Steis bereit für die Erste Hilfe

    Über 690 000 Bürger sind Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes der DDR

    Gleich, wo Bürger in unserem Land ihren Urlaub verbringen — Rotkreuzhelfer stehen ihnen überall zur Seite. Wer sich beispielsweise an Gewässern erholt, weiß die verantwortungsvolle Arbeit der Rettungsschwimmer zu schätzen. Dieses „Amt" üben derzeit fast 34 000 Frauen und Männer, darunter Facharbeiter, Lehrer und Studenten, aus ...

  • 32 000 Handwerker im Dienst der Berliner

    ND-Gespräch mit Alfred Köhler, Vorsitzender der Handwerkskammer, zur Entwicklung bei den Reparaturen

    Unsere 32 000 Handwerker - PGH-Mitglieder, private Meister, mithelfende Familienangehörige, Beschäftigte und Lehrlinge — haben bis Ende September Leistungen in Höhe von 1048 Millionen Mark abgerechnet. Das sind 76,5 Prozent des vorgesehenen Jahresziels. Der 87er Plan sieht 1370,3 Millionen Mark vor, 65 Millionen Mark mehr als im Vorjahr ...

  • ND-Gaststättenwettbewerb wurde am Sonntag beendet

    Siegerehrung im Linden-Corso / 50 Gäste sind eingeladen

    Am Sonntag war der letzte Tag im Gaststättenwettbewerb, der am 17. September gestartet wurde. Bis Montag mittag wurden in der Auswertegruppe mehr als 155 000 Zuschriften registriert. Doch weitere Postsäcke harren noch der Auswertung, so daß noch mit einem ansehnlichen Zuwachs bis zur Ermittlung der genauen Teilnehmerzahl zu rechnen ist ...

  • Ferienausflug ins A

    Der Tag wird zur Nacht im neuen Planetarium am Ernst-Thälmann- Park. Du nimmst, sofern du eine Karte erwischt hast, .im weichen Sessel Platz und schaust in das prächtig glitzernde Firmament. .Weißt du wieviel Sternlein stehen" - für dieses Himmelszelt auf Erden könnte man wohl auf die Liedzeile von Wilhelm Hey eine Antwort geben, denn jedes Funkeln ist hier schließlich menschliche Schöpfung, projiziert vom Jenaer Cosmorama ...

  • Drushba-Fest in Berlin als Gruß zum Roten Oktober

    500 Schüler trafen sich mit sowjetischen Freunden

    Mit einem Zentralen Drushba- Fest grüßten und beglückwünschten am Montag im Berliner Haus der sowjetischen Wissenschaft und Kultur Pioniere und FDJ-Mitglieder der DDR die Kinder und Jugendlichen der UdSSR zum 70. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Rund 500 Mädchen und Jungen aus allen Bezirken der Republik trafen sich mit Lenin-Pionieren, Komsomolzen sowie sowjetischen Journalisten, Künstlern und Wissenschaftlern ...

  • Die kurze Nachricht

    ANTENNENARBEITEN. Wie die Bezirksdirektion der Deutschen Post Berlin mitteilt, wird wegen Antennenarbeiten auf der Funkstelle Turm Berlin das 1. Programm des Fernsehens der DDR bis Donnerstag jeweils vom Programmbeginn bis 16 Uhr über den UHF-Sender Kanal 27 abgestrahlt. DISKUSSIONSABEND. Im Kulturhaus Weißensee, Indira- Gandhi-Straße 131, findet am heutigen Dienstag ab 17 ...

  • Pariser Arbeiter beim FDGB-Bezirksvorsfand

    Die gegenwärtig m der Hauptstadt weilende Arbeiterdelegation des Freundschaftskomitees Paris- Berlin informierte sich am Montag im Bezirksvorstand Berlin des FDGB über Erfahrungen, Aufgaben und Ergebnisse der Arbeit der Berliner Gewerkschaftsorganisation zur Erfüllung der Beschlüsse des 11. FDGB-Kongresses ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreis- und Leitpropagandisten zum zweiten Thema des Parteilehrjahres findet für die Zirkelkategorien: — Seminar zur Strategie und Taktik der SED bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft der DDR und — Seminar zur Entstehung und Entwicklung der DDR unter Führung der SED am Dienstag, dem 20 ...

  • Hellersdorfer auf den Spuren der Geschichte

    Heimatgeschichte ist eng mit dem Wachsen neuer Stadtbezirke verbunden. Dies wurde am Wochenende beim ersten „Tag der Denkmalpflege und Heimatgeschichte" in Hellersdorf deutlich. So soll der Kern des Dorfes, das dem Stadtbezirk den Namen gab, sorgsam erhalten werden, erste Arbeiten sind schon vorgenommen worden ...

  • Folklore-Gastspiel zum Finale des Praterfestes

    Mit einem folkloristischen Gastspiel des Gesangs- und Tanzensembles der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland aus Eberswalde klang am Sonntag das 16. deutsch-sowjetische Praterfest aus. Zehn Tage lang boten viele Veranstaltungen, Foren und Klubgespräche den Berlinern Gelegenheit, das traditionsreiche Fest gemeinsam mit sowjetischen Freunden zu begehen ...

Seite
Leistung des Industriebaus wird entschieden erhöht USA-Kriegsschiffe griffen iranische Ölplattfornten an Einmillionster Schaltkreis aus Kuba an die DDR übergeben Freundschaftliches Treffen mit sowjetischen Historikern Wien: Warschauer Vertrag unterbreitete neuen Vorschlag Delegation der Volkskammer in der SFRJ eingetroffen Kur* berichtet Dialogpolitik schafft Vertrauen DDR und Indien für eine Welt ohne Kernwaffen Kundgebung in Paraguay für Demokratisierung Nach Herbststürmen nun Hochwasser in Wales Internationales Projekt für einen Thermo-Reaktor Eisenbahnunglück in Indonesien Ovationen für Leonard Bernslein BRD: Rund drei Millionen Menschen auf Sozialhilfe angewiesen Frieden kann nicht militärisch gesichert werden Anteilnahme am Flugzeugunglück in Norditalien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen