25. Jun.

Ausgabe vom 02.09.1987

Seite 1
  • Beste Bedingungen für das Leben und Lernen der Jugend

    Margot Honecker bei Übergabe des Polytechnik-Zentrums in Wolfen

    Berlin (ND). Für die über zwei Millionen Schüler der DDR, darunter 233100 LernanfSng er, begann am Dienstag nach erlebnisreichen Ferien der Unterricht. Auf Appellen, die im Zeichen des Weltfriedenstages standen, brachten die Mädchen und Jungen ihren Wunsch nach einer glücklichen Zukunft zum Ausdruck und bekräftigten, fleißig zu lernen ...

  • Tägliche Produktionsziele wurden in Friedensschichten überboten

    Berlin/Ilmenau (ND). Hohe Einsatzbereitschaft bewiesen Tausende Kollektive in Höchstleistungsschichten zum Weltfriedenstag. Wie am Dienstag auf einem Meeting im Stammbetrieb des Kombinates Technisches Glas Ilmenau mitgeteilt wurde, produzierten die 82 Kollektive in ihren Schichten anläßlich des internationalen Aktionstages für den Frieden Erzeugnisse im Wert von 145 000 Mark zusätzlich ...

  • Chinesischer Politiker im Ministerrat der DDR

    Begegnung zwischen Willi Stoph und Ye Rutang

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den auf Einladung des Ministers für Bauwesen in der DDR weilenden Minister für städtisches und ländliches Bauen und Umweltschutz der Volksrepublik China, Ye Rutang. Die Gesprächspartner äußerten sich anerkennend über die sich erfolgreich entwickelnden Beziehungen zwischen beiden Staaten, wie sie anläßlich der Freundschaftsbesuche Erich Honeckers in der VR China und Zhao Ziyangs in der DDR vereinbart wurden ...

  • Auftakt für den Iriedensmarsch in Stralsund

    , Witwe Olof Palmes sandte Brief an die Kundgebung Stralsund (ND). Der „Olof- Palme-Friedensmarsch für einen atomwaffenfreien Korridor" begann am Dienstag auf dem Gebiet der DDR mit einer eindrucksvollen Kundgebung in Stralsund. 20 000 Bürger der Stadt hatten sich am Weltfriedenstag auf dem Platz im Zentrum versammelt, der den Namen Olof Palmes trägt ...

  • DDR bekräftigt die Freundschaft mit Vietnam

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, und der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, sandten den Repräsentanten Vietnams Glückwünsche zum 42. Jahrestag der Gründung der SRV ...

  • DDR-Abgeordnete führten Gespräche in Indonesien

    Treffen mit dem Außenminister

    Jakarta (ADN). Dem Dialog und der Zusammenarbeit zwischen Parlamentariern Indonesiens und der DDR komme für die Sache des Friedens und der Entwicklung gedeihlicher Beziehungen zwischen beiden Staaten große Bedeutung zu. Das wurde bei einer Begegnung zwischen der gegenwärtig in Jakarta weilenden Volkskammerdelegation der DDR und Repräsentanten des indonesischen Abgeordnetenhauses unterstrichen ...

  • Orchester der FDJ begeisterte auf dem Bebelplatz

    Berlin (ND). Zu einer begeisternden Begegnung mit Musik unseres kulturellen Erbes gestaltete sich am Dienstagabend ein Konzert des FDJ-Sinfonieorchesters der Musikhochschulen der DDR mit Beethovens „Eroica" auf dem Berliner Bebelplatz anläßlich des Weltfriedenstages. Eberhard Aurich, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, erinnerte in einer kurzen Ansprache an mit diesem Platz verbundene wichtige geschichtliche Ereignisse ...

  • WM-Bronzemedaillen für Bruns und Haber

    Rom (ND). Am vierten Tag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Rom errang die DDR- Mannschaft zweimal Bronze. Ulrike Bruns behauptete im 3000- rn-Lauf in 8:40,30 min mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung den dritten Rang. Der WM-Titel ging an Tatjana Samolenko (UdSSR) in 8:38,73 min. Im Hammerwerfen erkämpfte der Karl- Marx-Städter Ralf Haber mit 80,76 m den dritten Platz hinter Sergej Litwinow (83,06 m) und Juri Tamm (beide UdSSR/80,84, m) ...

  • ZK-Sekretäre für Wirtschaft beraten in Sofia

    Vertiefung der Zusammenarbeit und Tätigkeit des RGW erörtert Sofia (ADN). Eine Beratung der Sekretäre für Wirtschaft der Zentralkomitees der Kommunistischen und Arbeiterparteien der Mitgliedsländer des RGW begann am Dienstag in Sofia. Die Teilnehmer, darunter die vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Günter Mittag geleitete Delegation des ZK der SED, erörterten die Vervollkommnung der Zusammenarbeit und der sozialistischen ökonomischen Integration sowie der Tätigkeit des RGW ...

  • 217400 BRD-Schulabgänger noch immer ohne Lehrstelle

    3000 verbliebene Ausbildungsplätze in Werften bedroht

    Bonn (ADN). Mit Beginn des neuen Lehrjahres sind nach Angaben des DGB noch immer 217 400 Mädchen und Jungen in £er BRD ohne Lehrstelle. Unter Hinweis auf die Tatsachen wendet sich der DGB gegen offizielle. Behauptungen, wonach die Situation auf dem Lehrstellenmarkt deutlich entspannter sei als in den Vorjahren ...

  • Kur* berichte f\

    Generaldebatte beendet

    New York. Mit Grundsatzerklärungen von weiteren 16 Delegationsleitern ging am Dienstag die Generaldebatte auf der internationalen Konferenz über den Zusammenhang zwischen Abrüstung und Entwicklung in New York zu Ende. Keiner überlebte Absturz Bangkok. Beim Absturz der Verkehrsmaschine vom Typ Boeing 737 vor der Küste Thailands kamen nach Angaben der Fluggesellschaft Thai Airways alle 83 Insassen, darunter neun Besatzungsmitglieder, ums Leben ...

  • Indien begrüßt Vorschlag für atomwaffenfreien Korridor

    Schreiben von Premier Rajiv Gandhi an Erich Honecker

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Ich danke Ihnen für Ihren Brief vom 29. Juni, in dem Sie mich über Ihre jüngste Initiative zur Errichtung eines kernwaffenfreien Korridors in Mitteleuropa informiert haben. Das ist ein nützlicher Vorschlag, denn die größte Kernwaffenkonzentration befindet sich in Europa ...

  • Mord Pretorias an zwei Patrioten

    Proteste gegen die Hinrichtung

    Pretoria (ADN), Ungeachtet aller Appelle aus dem In- und Ausland hat das südafrikanische Rassistenregime am Dienstag erneut zwei schwarze politische Gefangene hinrichten lassen. Im Zentralgefängnis von Pretoria wurden am Morgen um sieben Uhr Wellington Mielies und Moses Mnyanda Jantjies gehenkt. Gegen den Justizmord protestierten in Südafrika zahlreiche Apartheidgegner ...

Seite 2
  • An der Seite der Bärger

    Mehr als ein halbes Hundert Gespräche mit Bürgermeistern oder Berichte über ihre Tätigkeit hat .Neues Deutschland" seit Jahresbeginn veröffentlicht Damit wurde eine Fülle guter Erfahrungen sozialistischer Kommunalpolitik vermittelt, zu deren Erfolg gerade die Bürgermeister mit Können und Tatkraft beitragen ...

  • Auftakt für den Friedensmarsch

    (Fortsetzung von Seite 1) Polen der zweite Weltkrieg begann. „Über 50 Millionen Tote — darunter die mehr als 350 000 Opfer der ersten beiden amerikanischen Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki — mahnen die Menschheit, alles in ihren Kräften Stehende zu tun, um einen dritten Weltkrieg zu verhindern." Prof ...

  • Vernünftige Reaktion auf brennende Gegenwartsfragen

    Berlin (ADN). Die federführend an der Ausarbeitung des Dokuments „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit" beteiligten Politiker von SED und SPD haben Dienstag abend in einer Live-Sendung des DDR-Fernsehens Ansichten über Inhalt und Bedeutung des Dokuments ausgetauscht. In der Fernsehdiskussion waren sich Prof ...

  • SED und IKP gemeinsam für konkrete Abrüstungsschritte

    Günter Schabowski empfing Fabio Mussi

    Berlin (ADN). Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, empfing am Dienstag das Mitglied der Nationalen Leitung der Italienischen Kommunistischen Partei Fabio Mussi zu einem freundschaftlichen Gespräch. Sie unterstrichen die Entschlossenheit ihrer Parteien, einen aktiven Beitrag zur Bewahrung des Friedens, für das Erreichen konkreter Schritte zur Abrüstung und Entspannung zu leisten ...

  • Abgeordnete führten Gespräche in Indonesien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tastrophe und für ein Mehr an Sicherheit zu unternehmen sowie die traditionellen Kontakte zwischen beiden Ländern zu entwikkeln. Gerald Götting betonte, die DDR betrachte es als wesentliches Anliegen ihrer Politik, daß von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgeht „Diese Friedensdoktrin bestimmt unser Verhältnis zu den anderen Staaten", sagte er ...

  • Traditionsreiche Freundschaft mit der KDVR bekräftigt

    Werner Felfe empfing den Leiter der Jugenddelegation

    Berlin (ADN). Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, traf am Dienstag mit Kim Tschiang Rong, stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Sozialistischen Jugend der Arbeit Koreas (VSJAK) und Leiter der koreanischen Delegation zu den Tagen der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der KDVR in Rostock, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • Mehrtägiger DDR-Besuch indischer Militärdelegation

    Begegnung mit Verteidigungsminister Heinz Keßler

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Dienstag eine Delegation der Streitkräfte, der Republik Indien. Sie wird, geleitet von General Crishnaswami Sundarji, Chei de&„Stabes^der LandsiireU kräfte. Während der Begegnung im Verteidigungsministerium würdigten die Gesprächspartner die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten und ihren Armeen ...

  • Glückwunschtelegramm nach Vietnam

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    rialistische Konfrontations- und Hochrüstungspolitik leistet die Sozialistische Republik Vietnam einen bedeutenden Beitrag. Ihre konstruktive Politik des Dialogs zur. Schaffung einer Zone des Friedens, der Stabilität und Zusammenarbeit in Südostasien Ist ein Faktor von wachsender Bedeutung. Wir sind ...

  • Marxisten und Christen gemeinsam für Frieden

    Butzow (ADN). Unter dem Leitwort „Kommunisten und Christen im Widerstandskampf — ihre Friedensverantwortung heute" stand am Weltfriedenstag in Bützow eine Zusammenkunft der Arbeitsgruppe Christliche Kreise beim Schweriner Bezirksausschuß der Nationalen Front. Währen4 jdes,9a^geEe,gtgnhujvd sehr persönlich ...

  • Neubrandenburg erhält pädagogische Hochschule

    Neubrandenburc (ND). Der Grundstein für die erste Hochschuleinrichtung des AgrarbeZirks wurde am Dienstag in Neubrandenburg gelegt Nahe des Tollensesees entsteht eine pädagogische Hochschule mit Lehreinrichtungen, Hörsaalgebäude, sechsgeschossigen Internaten, Mensa und Sporthalle. An der Grundsteinlegung nahmen Werner Lorenz, Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung, und Johannes Chemnitzer, 1 ...

  • Konstruktive und flexible Friedenspolitik gewürdigt

    Politischer Ausschuß des LDPD-Zentralvorstandes beriet

    Berlin (ADN). Der Politische Ausschuß des LDPD-Zentralvorstandes hat das von der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und der Grundwertekommission der SPD erarbeitete Dokument „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit" als ein Grundsatzdokument von historischer Tragweite gewürdigt ...

  • Empfang zum libyschen Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Anläßlich des 18. Jahrestages der Libyschen Revolution gab der amtierende Sekretär des Volksbüros der Großen Sozialistischen Libyschen Arabischen Volks jamahiriya in der DDR, Abdussalam Elmahdi Alregee, am Dieristag in Berlin einen Empfang. Der Einladung waren gefolgt der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Ernst-Abbe-Konferenz über Hochleisfungsopfik

    Jena (ND-Korr.). Mit der Entwicklung von Hochleistungsoptik beschäftigt sich die erste Ernst- Abbe-Konferenz, die am Dienstag in Jena begann. Über 400 Wissenschaftler aus 20 Ländern, darunter aus der Sowjetunion, China, den USA, Japan und Großbritannien, nehmen an ihr teil. Die viertägige internationale Fachtagung, benannt nach dem Begründer des wissenschaftlichen Präzisionsgerätebaus in Jena, Prof ...

  • Außenminister Uruguays beendete Besuch in der DDR

    Oskar Fischer verabschiedete Gast herzlich auf dem Flughafen Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Uruguay, Enrique Iglesias, hat Dienstag vormittag seinen offiziellen DDR-Besuch beendet. Auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld wurde er vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, herzlich verabschiedet ...

  • FDJ ehrte Angehörige der Zollverwaltung

    Berlin (ADN). Die Leistungen der Angehörigen der Zollverwaltung der DDR zum Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht und zur Sicherung des Friedens würdigte am Dienstag der Zentralrat der FDJ in Berlin auf einer festlichen Zusammenkunft. Eberhard Aurich, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, überreichte anläßlich des 35i Jahrestages der Zollverwaltung an verdienstvolle Angehörige hohe Auszeichnungen des Jugendverbandes und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ...

  • Manifestation eröffnete Gewerkschaftertreffen

    Dresden (ND). Mit einer Manifestation anläßlich des Weltfriedenstages begann am Dienstag ein internationales Treffen von Gewerkschaftern an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" in Dresden. Gewerkschaftsvertreter akademischer Bildungsstätten Bulgariens, der CSSR, Polens, der UdSSR, Ungarns und der DDR beraten über soziale Wirkungen der Schlüsseltechnologien und gewerkschaftliche Verantwortung ...

  • Warenaustausch DDR-CSSR erörtert

    Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, traf am Dienstag mit dem Minister für Außenhandel der CSSR; Bohumil Urban, zusammen. Sie berieten Maßnahmen zur Realisierung des Jahresprotokolls über den Warenaustausch im Jahre 1987 sowie die Vorbereitung der Lieferungen im Jahre 1988 auf der Grundlage des Langfristigen Handelsabkommens für den Zeitraum 1986- 1990 ...

  • Anteilnahme am

    Flugzeugunglück in Thailand

    Mit Betroffenheit habe ich von dem Flugzeugabsturz in Ihrem Land erfahren. Ich übermittle Ihnen sowie den Angehörigen der Opfer des tragischer) Unglücks im Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik mein tiefempfundenes Beileid. Endi Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter BrDckner. Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • An Offiziershochschulen begann das Studienjahr

    Berlin (ADN). An den Offiziershochschulen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR wurde am Dienstag das Studienjahr 1987/88 mit feierlichen Appellen eröffnet. Die künftigen Offiziere bekräftigten ihre Entschlossenheit, im sozialistischen Wettbewerb „Soldatentat XI. Parteitag" nach besten Leistungen in der politischen, militärischen und Gefechtsausbildung zu streben ...

Seite 3
  • Die erste Mahd mit Schiffennütze

    Komplexleiter Kurt Reinert aus Lenzen: Fingerspitzengefühl in der „Minutenernte

    Wie sind in der diesjährigen Ernte Minuten zu gewinnen? Die Genossenschaftsbauern in 'Lenzen, Kreis Ludwigslust, geben verschiedene Antworten. „Durch Konsequenz und Beharrlichkeit", lautet die von Klaus-Dieter Betke, Technischer Leiter in der LPG dieser mecklenburgischen Kleinstadt. Beweis dafür ist dem Parteisekretär das Mähdruschkollektiv von Kurt Reinert ...

  • Das Meisterstück: 200 Tonnen mit einem Hub bewältigt

    Von Volkmar Schrader, Abteilungsleiter des Bereichs Abraumförderbrücken im Lauchhammerwerk, erfuhren wir, daß die Reichwalder Kumpel die erste Brücke haben werden, die über eine flexible Prozeßautomatisierungsanlage gesteuert werden kann. Bislang helfen dem Brükkenfahrer Bordrechner bei den Entscheidungen ...

  • Fakultative Kurse für technische Talente

    - Mit welchen Überlegungen und ■Anstrengungen die verantwortlichen Wirtschaftsfunktionäre des -Kombinates -und die.gesellschaftlichen Kräfte an die Schaffung des neuen Ausbildungszentrums für rund 2000 Schüler gingen, wird beim Rundgang der Gäste deutlich. Joachim Laubner, Leiter des Polytechnischen Zentrums, beginnt die Führung in einem Kabinett, das einen Überblick über Traditionen, Ausbildungsmöglichkeiten und Perspektiven im Wolfener Chemiebetrieb gibt ...

  • Haus, für die Zukunft gebaut

    Wenn wir ein neues Polytechnisches Zentrum bauen, dann muß es den Anforderungen bei der Weiterentwicklung der sozialistischen Gesellschaft, von Wissenschaft und Technik bis zur Jahrtausendwende gewachsen sein. Nach dieser Devise handelten wir, als die frühere Ausbildungsstätte für den polytechnischen Unterricht Anfang der 80er Jahre „aus den Nähten platzte" ...

  • Begriffe im Gespräch

    Halmstabilisatoren

    Bei Halmstabilisatoren handelt es sich um Wirkstoffe, deren Einsatz die Getreideerträge maßgeblich stabilisieren und steigern helfen. Den LPG und VEG unseres Landes stehen für alle Winteründ Sommergetreidearten, außer für den Hafer, Halmstabilisatoren zur Verfügung. Sie wurden von der chemischen Industrie der DDR geliefert ...

  • Gute Erfahrungen bei der Vorbereitung des Schuljahrs

    Erfahrungen bei der Schuljahresvorbereitung standen am Nachmittag bei der Beratung im Mittelpunkt, zu der sich Margot Honecker mit Partei- und Schulfunktionären in Wolfen traf. Walter Tischer, Bezirksschulrat von Halle,., hob,,vor allem die gute Arbeitsatmosphäre in den Schulkollektiven, den Pädagogischen Räten hervor, die geprägt war von Offenheit, Sachlichkeit und Konstruktivität, von der Bereitschaft der Pädagogen, den hohen Ansprüchen an ihre Arbeit gerecht zu werden ...

  • Die Kumpel warten - jeder Tag zählt

    „wir redinen mit jedem Tag, den die Brücke eher fertig wird." Johannes Vette, der die Fäden des Aufschlusses in den Händen hat, tippte auf seinen Terminkalender. „Im Sommer 1988 soll sie mit der Förderung beginnen. Doch bereits jetzt sind Abbaugeräte im Einsatz, weil schon im Oktober dieses Jahres Kohle ins Kraftwerk Boxberg rollen soll ...

  • An rechnergestiitzten Arbeitsplätzen

    In 19 verschiedenen Bereichen des Großbetriebes leisten die rund 1000 Schüler aus 9. und 10. Klassen an der Seite von Werktätigen produktive Arbeit. In den letzten Jahren kamen zu den traditionellen Arbeitsplätzen auch solche an moderner Technik, darunter an hochautomatischen Maschinen sowie rechnergestützte Arbeitsplätze ...

  • Förderriese Nr. 35 lernt in Rekordzeit das Laufen

    Spezialisten des Lauchhammerwerks wollen die leistungsstärkste Abraumbrücke statt in 26 nun in 16 Monaten auf die Beine stellen Von unserem Bezirkskorrespondenten Hans-Hermann K r ö n e r t

    3500 Beschäftigte zählen zum Stamm des VEB Schwermaschinenbau Lauchhammer. Das Lauchhammerwerk, wie die Lausitzer ihren Betrieb des Kombinates TAKRAF nennen, ist Hersteller von Abraumförderbrücken, Schaufelradbaggern, Gleis- und Pflugrückern. Als Beitrag zum Wohnungsbauprogramm entstehen Badewannen. Bekannt geworden ist das Werk vielen auch wegen seines schwergewichtigen Bronzedie Seriennummern machen den Unterschied, wie wir von Meister Günter Gottscheck erfuhren ...

  • Wo die Arbeiterklasse Machwuchs ausbildet

    Rundgang durch die modernen Unterrichtsstätten für 2000 Mädchen und Jungen Beratung Margot Honeckers mit Partei- und Schulfunktionären des Bezirkes Halle

    Es berichten Eva Horlamus und Ute Brockhaus Das neue Bildungszentrum des Fotochemischen Kombinats in Wolfen liegt unmittelbar vor den Toren des Chemiebetriebes. Es ist in den letzten Jahren entstanden. Die 7. bis 10. Klassen von 13 zehnklassigen Oberschulen kommen hierher zum Unterricht in den Fächern Technisches Zeichnen, Einführung in die sozialistische Produktion und zur produktiven Arbeit ...

  • Förderung bis in das neue Jahrtausend

    Alle Kraft ist auf das hochgesteckte Wettbewerbsziel gerichtet Abstriche, so war zu hören, kommen nicht in Frage, auch wenn es sicher noch manche Klippe zu umschiffen gilt. „Glückauf" wird feS der altert, noch" äetf TSJntertagezeiten entstammenden Tradition gemäß bei der Übergabe der Brücke mit der1 Nummer ^J Heißen ...

  • DDR-Ausrüstungen an UdSSR-Chemieindustrie

    Karl-Marx-Stadt (ADN). In der belorussischen Stadt Mogiljow beginnt in diesen Tagen die Montage von Produktionslinien für Polyesterfeinseide. Die Hauptausrüstungen wurden vom VEB Textima-Projekt Karl-Marx-Stadt geliefert. Ausrüstungen aus dem DDR-Textilmaschinenbau haben einen bedeutenden Anteil an der Rekonstruktion sowjetischer Chemiefaserwerke ...

  • Technik für leichtere Arbeit im Tiefbau

    Schwerin (ND). Der erste Abschnitt eines modernen Rationalisierungsmittelzentrums wurde jetzt im Verkehrs- und Tiefbaukombinat Schwerin vier.. Monate vorfristig übergeben. Noch in diesem Jahr sollen hier unter anderem 13 Fugehvetgießmaschinen, zehn Geräte für die Faserbetonherstellung, sechs Rohrgewindeschneidmaschinen sowie ,eine Großflächenschalung gebaut werden ...

  • Neue Silizium-Dioden senken Energieverbrauch

    Senftenberg (ADN). Die Serienfertigung neuentwickelter Silizium-Dioden für Schaltnetzteile begann im VEB Mikroelektronik „Robert Harnau" Großräschen. Sie tragen dazu bei, den Energieverbrauch zum Beispiel von Arbeitsplatz- und Personalcomputern bis auf 40 Prozent zu senken. Ihre beträchtlich gestiegenen Arbeitsfrequenzen ermöglichen, Netzteile mit kleineren Transformatoren, Drosseln und Kondensatoren zu bestücken und ihre Masse damit um ein Drittel zu verringern ...

  • Bildschirm und Rechner im Textilkombinat

    Cottbus (ADN). Bildschirm und Rechner gehören jetzt im Textilkombinat Cottbus zur täglichen Arbeit wie vorher Lineal und Bleistift. Sie sind Teil eines computergestützten Vorbereitungssystems bei der Produktion von Damenoberbekleidung, das sich seit knapp vier Monaten im Dauerbetrieb bewährt. Es vereinfacht die Produktionsvorbereitung und begünstigt die Materialökonomie ...

Seite 4
  • Museum lädt zum Ausflug in die Kunst der Antike

    Ausstellung in Altenburg mit Kopien berühmter Werke Von Volker Frank

    Altenburger Sommerausstellungen haben seit vielen Jahren eine beachtliche Ausstrahlungskraft: Sie sind beispielgebend für ideenreiche museumspädagogische Arbeit,, bieten-, stets überraschende; Sichten auf mannigfache Themen. Sie richten sich an einen weiten Besucherkreis. ■'■- Die Ausstellung vereint Abgüsse berühmter Werke antiker Kunst — archaische, klassische und hellenistische Skulpturen — mit Druckgraflk, die seit dem Ende des 18 ...

  • Panoptikum einer Kleinbürgerwelt

    Günter Grass' Roman „Die Blechtrommel" erschien im Verlag Volk und Welt

    Von Frank Wagner i Der Roman „Die Blech trommel" des Westberliner Autors Günter Grass gehört auf Grund seiner poetischen Idee und seirier Sprachkultur zu den wichtigsten Werken der Literatur unseres Jahrhunderts. Faszinierend ist der Einfall, der die Fabel bestimmt. v Ein trommelnder Zwerg, Oskar Matzerath, erzählt um seinen 30 ...

  • Berlin-Stück nach Döblin wieder an der Volksbühne

    Neufassung der Inszenierung zum Spielzeit-Auftakt

    Zur Neufassung von „Berlin- Alexanderplatz" als erster Premiere der Spielzeit 1987/88 lädt die Berliner Volksbühne am Freitag und Sonnabend in ihr Haus am Rosa-Luxemburg-Platz ein. Mit der Wiederaufnahme dieses Stückes nach dem 1929 erschienenen Roman von Alfred Döblin bringt die Volksbühne einen weiteren Beitrag anläßlich der 750- Jahr-Feier Berlins ein ...

  • Exzellente Könner der Verwandlung

    Samy und Mario gastieren in der Kleinen Revue Da kommt man aus dem Staunen nicht heraus: Blitzschnell, gewissermaßen im Handumdrehen, wird aus einer Hexe ein Prinz und dann ein weiblicher Showstar. Das ist Travestie -r Kunst der Verwandlung — in Perfektion. Samy Guitta aus Spanien und Mario Vinci aus Italien sorgen in der Kleinen Revue derzeit für Kurzweil ...

  • Potsdamer Schule trägt den Namen von Dean Reed

    Potsdam (ND). Den Namen des engagierten Künstlers und Friedenskämpfers Dean Reed trägt seit Dienstag eine neuerbaute polytechnische Oberschule im jüngsten Potsdamer Wohngebiet „Am Schlaatz". Er wurde ihr während eines feierlichen Appells vom Sekretär des DDR-Friedensrates Wolfgang Böhme verliehen. Gemeinsam ...

  • Begeisterter Beifall für den Höhepunkt des Athen-Festivals

    Ensemble der Staatsoper Dresden stellte Wagner-Inszenierung vor Von Prof. Dr. Eckart K r ö p 1 i n , stellvertretender Intendant.

    Am Montag beendete die Dresdner Staatsoper ihr zweiwöchiges Gastspiel zum alljährlich stattfindenden Athen-Festival in der griechischen Hauptstadt. Berühmte Ensembles und Künstler aus aller Welt prägen das künstlerische Profil dieser Festspiele, die seit 32 Jahren das europäische Kulturleben bereichern ...

  • Würdiger Beitrag zu den kulturellen Beziehungen

    Der Dresdner „Lohengrin" war die erste szenische Wagner-Interpretation in der griechischen Hauptstadt seit Jahrzehnten. Mit großer Aufmerksamkeit nahm die Athener Presse das Dresdner Gastspiel auf und widmete ihm auch in der Folge von zwei starkbesuchten Pressekonferenzen ausführliche Kommentare und Berichte ...

  • Reges Interesse für DDR-Musik

    Zehnteilige Sendereihe im brasilianischen Rundfunk

    Brasilia (ADN). Mit der Ausstrahlung der zehnteiligen Sendereihe „Zeitgenössische Musik der DDR" begann am Montag der brasilianische Rundfunksender „Brasilia Superradio FM". Zu Gehör kam unter anderem das Vokalwerk „Kleist-Briefe" von Gerhard Rosenfeld. Zu Programmbeginn hob der Präsident der brasilianischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik, Prof ...

  • Solistische Leistungen von hoher Qualität

    Unter Stabführung von Hiroshi Wakasugi und Ude Nissen waren mit Maria f emesi als Elsa, alternierend Bente Marcussen, Uta Priew und Ingeborg Zobel als Ortrud, den Sängern der Titelpartie Klaus König und Ronald Hamilton sowie Rolf Haunstein und Karl-Heinz Stryczek als Telramund, Malcolm Smith und Rolf ...

  • 40 Jahre Leipziger Rundfunk-Tanzorchester

    Leipzig (ADN). Auf den Tag genau 40 Jahre alt wurde am 1. September das Rundfunk- Tanzorchester Leipzig. Zu den ersten Mitgliedern des unter dem Namen „Tanzorchester des Mitteldeutschen Rundfunks" gegründeten Klangkörpers gehörte der heutige Chefdirigent Walter Eichenberg. Mit ihren Live-Sendungen und Konzerten formte die Big Band die Anfänge der DDR-Tanzmusik entscheidend mit ...

  • Internationales Pleinair junger Maler begann

    Bad Satzungen (ND-Korr.). Ein internationales Malerpleinair zum Thema „Mensch und Landschaft" wurde am Dienstag in Kaltennordheim, Kreis Bad Salzungen, eröffnet. 15 Künstler aus der DDR, Polen, der UdSSR und Ungarn haben zwei Wochen die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und die Rhön-Landschaft zu malen ...

  • Länder beraten

    Ulan-Bator (ADN). Die 8. Konferenz der Leitungen der Buchhandelsorganisationen sozialistischer Länder hat am Dienstag in Ulan-Bator begonnen. Im Mittelpunkt der Beratungen steht die Entwicklung des Buchhandels in den einzelnen Ländern. Erörtert wird auch, wie Weltliteratur zur Durchsetzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, insbesondere zur Anwendung von Schlüsseltechnologien, beitragen kann ...

  • Bücher aus der DDR auf Messe in Wien vorgestellt

    Leipzig (ADN). Rund 50 DDR- Verlage beteiligen sich an der bevorstehenden internationalen Messe in Wien vom 7. bis 13. September. Mit mehr als 700 Beiträgen werden sie das aktuelle Editionsprogramm zu Wissenschaft und Technik,' zu Kunst und Kultur, Belletristik sowie Kind.erund Jugendliteratur belegen ...

  • Der „Lohengrin" vor historischer Architektur

    Auf besonderen Wunsch der Athener Festivaldirektion präsentierte dann das Dresdner Opernensemble die bereits auf internationalen Gastspielen bewährte Inszenierung von Richard Wagners „Lohengrin". Oberspielleiterin Christine Mielitz hatte diese Oper 1982 unter besonderer Berücksichtigung der politischen und zeitgeschichtlichen Entstehungsbedingungen auf die Dresdner Opernbühne gebracht Seither zählt der „Lohengrin" zu den beliebtesten Repertoirestücken auch in der neuen Semperoper ...

  • Foto: Künstler-Agentur Neuer Intendant am Theater Rudolstadt

    Eudolstadt (ADN). Zum neuen Intendanten des Theaters Rudolstadt wurde am Dienstag auf einer Vollversammlung des Ensembles Horst Liebig berufen. Er war Regieassistent von Prof. Fritz Bennewitz am Deutschen Nationaltheater Weimar und wirkte unter anderem als Regisseur und Dramaturg an den Bühnen der Stadt Nordhausen und am Geraer Haus der Kultur ...

Seite 5
  • Protestaktionen in Südafrika gegen Bluttat des Rassistenregimes

    Polizei überfiel demonstrierende Studenten / 33 weitere Patrioten in Todeszellen

    Pretoria (ADN). Mit einer Mahnwache vor dem Zentralgefängnis in Pretoria, in dem die beiden Patrioten Wellington Mielies und Moses Mnyanda Jantjies hingerichtet wurden, sowie einem Protestmeeting im Sitz des Südafrikanischen Kirchenrates (SACC) protestierten am Dienstag Hunderte Apartheidgegner gegen den Justizmord ...

  • Kasachstan: Traditionen der Familie Mastel

    Alma-Ata (TASS). Larissa Mastel, 17, aus Alma-Ata und ihre weiteren 24 Altersgenossen sind die ersten Studenten der in diesem Studienjahr eingerichteten deutschen Abteilung der Fakultät für Journalistik an der Kasachischen Universität. Da sie Deutsch perfekt beherrschen, bestanden sie die schöpferische Wettbewerbsprüfung und die Aufnahmeprüfungen > mit Erfolg ...

  • UNO-Generalsekretär führte Gespräche über Golf-Konflikt

    Botschaften Iraks und Irans an Javier Perez de Cuellar

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar führte am Dienstag in New York Gespräche mit den Vertre-' tern der fünf Ständigen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates. Im Mittelpunkt der getrennten Gespräche mit den UNO-Botschaf:- tern der USA, Großbritanniens, der Sowjetunion, Chinas und Frankreichs stand der Konflikt zwischen Irak und Iran im Lichte der jüngsten Entwicklungen ...

  • Mosaik

    Folgenschwerer Verkehrsunfall Rio de Janeiro. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Rio de Janeiro wurden über 30 Menschen getötet. 40 Personen erlitten Verletzungen. Ein Bus und; ein Personenkraftwagen waren bei hoher Geschwindigkeit kollidiert. Todesstrafe für Drogenhandel Kuala Lumpur ...

  • Forum in Bremen zum Auftakt des Olof-Palme-Marsches

    Abrüstungsinitiativen von SED und SPD gewürdigt

    Bremen (ADN). Der Außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Karsten Voigt, und Manfred Uschner, stellvertretender Abteilungsleiter im ZK der SED, haben auf einem internationalen Forum im Bremer Rathaus aus Anlaß des Olof-Palme-Friedensmarsches die gemeinsamen Abrüstungsinitiativen von SED und SPD gewürdigt ...

  • Vietnam bekräftigt Beitrag im Friedenskampf

    Festakt zum 42. Jahrestag der Unabhängigkeit in Hanoi

    Hanoi (ADN). Vietnam wird weiterhin einen aktiven Beitrag im Kampf für Frieden, internationale Sicherheit und nationale Unabhängigkeit leisten. Das versicherte Pham Hung, Mitglied des Politbüros des ZK der KPV und Vorsitzender des Ministerrates der SRV, am Dienstag auf einer Festveranstaltung zum 42 ...

  • Korridorvorschlag ist ein Weg zu nuklearer Abrüstung

    Flensburg (ADN) Mit mix:, Veranstaltung des DGB ist am ßälme^riedensmärsai in der BRD für einen atomwaffenfreien Korridor in Mitteleuropa eröffnet worden. Sprecher aus der BRD, der CSSR und der DDR bezeichneten auf der Eröffnungsveranstaltung die Schaffung eines atomwaffenfreien Korridors in Mitteleuropa als einen ersten wichtigen Schritt, einen weltweiten Prozeß atomarer Abrüstung zu fördern ...

  • Gute Beiiehungen DDR—BRD entspannungsfördernd

    Besuch Erich Honeckers ist dafür konkreter Ausdruck

    Helsinki (ADN). Eine positive Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD hat für Europa entspannungsfördernde Tendenzen, äußerte Norwegens Außenminister Thorvald Stoltenberg am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Helsinki. Konkreter Ausdrude dafür seien der bevorstehende Besuch Erich Honeckers in der BRD sowie die gemeinsam von SPD und SED vorgelegten Vorschläge zur Schaffung eines atomwaffenfreien Korridors und einer von Chemiewaffen freien Zone ...

  • Minen sind „Todesfällen"

    Augenzeuge schildert Grubenunglück / Noch 40 Vermißte

    Johannesburg (ADN). „Eine Explosion und dann ein großes Feuer. Dann kam eine Druckwelle, eine heftige Druckwelle, und dann war alles dunkel." Der davon berichtete, ist der Hölle entronnen. Es ist der 38 Jahre alte Bergmann Mlamli Mavi, Arbeiter der von einem schweren Grubenunglück betroffenen Goldmine St ...

  • Neues sowjetisches Angebot für die Teststopp-Kontrolle

    Bei Vertrag würde jede Art der Verifizierung akzeptiert

    Washington (ADN). Die Sowjetunion ist nach den Worten ihres Abrüstungsexperten Generaloberst Nikolai Tscherwow bereit, bei einer sowjetisch-amerikanischen Vereinbarung über das Verbot von Kernwaffentests jede Art der Verifizierung zu akzeptieren. Auf einer Veranstaltung im Washingtoner Capitol, dem Sitz des Kongresses, erklärte der Chef einer Verwaltung des Generalstabs der UdSSR, dazu könnten die Stationierufig, fcines "tjberwaq chungsgeräte* der USA in ...

  • UdSSR für verstärkte Anstrengungen zur Afghanistan-Regelung

    Moskau (ADN). Für verstärkte Anstrengungen zur Regelung der Probleme um Afghanistan hat sich der stellvertretende sowjetische Außenminister Alexander Bessmertnych ausgesprochen. Vor Journalisten erklärte er am Dienstag in Moskau, die UdSSR unterstütze den Vorschlag Afghanistans, die turnusmäßige Gesprächsrunde in Genf vorzeitig einzuberufen ...

  • SDI-Pläne streichen

    Washincton (ADN). Die USA sollten ihre Pläne zur Stationierung von Waffen im Weltraum aufgeben und sich dem sowjetischen Vorschlag, alle SDI-Versuche für zehn Jahre zu verbieten, anschließen. Das forderte das Mitglied des USA-Repräsentantenhauses Richard Gephardt, der sich um die Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Demokraten bewirbt, auf einer Veranstaltung der Demokratischen Partei in Des Moines (USA-Bundesstaat Iowa) ...

  • Gefechte in Golf-Region

    Bagdad (ADN). Irakische Kampfflugzeuge haben in der Nacht zum Dienstag und im Verlauf des Tages insgesamt vier „große Seeziele" im Golf angegriffen, teilte ein Militärsprecher in Bagdad mit Die Aktionen seien vor der iranischen Küste erfolgt. Außerdem seien Wirtschaftseinrichtungen bombardiert worden ...

  • Gemeinsame Übung der Streifkräfte Ungarns und der Sowjetunion

    Budapest (ADN). Eine gemeinsame taktische Übung von Stäben und Truppenteilen der Ungarischen Volksarmee und der Sowjetarmee hat am Dienstag im Raum nördlich des Balaton begonnen, berichtete MTI. Über die Übung, an der "zeitweilig bis zu M 500 Mann teilnehmen, wurden entsprechend dem Dokument, der Stockholmer Konferenz über Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa die Unterzeichnerstaaten der KSZE-Schlußakte in Kenntnis gesetzt ...

  • Delegation der FDJ in Phjöngjang eingetroffen

    Phjönrjanr (ADN). Die FDJ- Delegation zu den Tagen der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der KDVR ist am Dienstag in Phjöngjang eingetroffen. Vertreter des Verbandes der Sozialistischen Jugend der Arbeit Koreas bereiteten den Gästen auf dem Flughafen einen begeisterten Empfang. Die Grüße der rund vier Millionen Mitglieder überbrachte der stellvertretende Vorsitzende Kim Tschinbom ...

  • Weiter gespannte Lage auf den Philippinen

    Manila (ADN). Die Lage in der philippinischen Hauptstadt Manila war am Dienstag nach dem Umsturzversuch vom Wochenende weiterhin gespannt. Präsidentin Aquino appellierte am selben Tag an alle Bürger, sie im Kampf gegen weitere Putschversuche zu unterstützen. Der Präsidentenpalast und strategisch wichtige Punkte sind streng bewacht ...

  • Juristen bilden Verband gegen Kemwaffenkrieg

    New York (ADN). Die Bildung einer internationalen Juristenorganisation, die sich für die Verhütung eines Kernwaffenkrieges einsetzt, beschlossen die Teilnehmer einer dreitägigen Konferenz, die am Montag Jn,NewnYork zu Ende ging. An.dem,Treffen hatten 150 namhafte Juristen ..aus, den USA, der UdSSR und weiteren Staaten teilgenommen ...

  • 16 000 sudkoreanische Werftarbeiter streiken

    Söul (ADN). 16 000 Arbeiter der südkoreanischen Hyundai-Werft in Ulsan sind am Dienstag in einen Streik getreten, um damit gegen das Scheitern der Lohnverhandlungen mit der Betriebsleitung zu protestieren. Die Werktätigen des Hyundai-Konzerns waren vor zwei Wochen zur Arbeit zurückgekehrt, nachdem die Regierung ihre Vermittlung in der Lohnfrage zugesagt hatte ...

  • Pugwash-Konferenz nahm ihre Arbeit auf

    Wien (ADN). Die 37. Konferenz der Pugwash-Bewegung der Wissenschaftler für den Frieden nahm am Dienstag im österreichischen Gmunden ihre Arbeit auf. An der Konferenz, die im 30. Gründungsjahr der Pugwash-Bewegung stattfindet, beteiligen sich rund 200 bedeutende Wissenschaftler und Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens aus mehr als 40 Ländern ...

  • Geiselnehmer auf der Insel Elba gaben auf

    Rom (ADN). Die sechs Meuterer, die seit einer Woche in einer Haftanstalt auf der Insel Elba zahlreiche Geiseln genommen hatten, gaben am Dienstag auf. Der Nachrichtenagentur ANSA zufolge ließen sie die 28 in ihrer Gewalt befindlichen Personen frei und ergaben sich der italienischen Polizei. Anführer ...

  • Duarte lehnt Dialog mit Patrioten erneut ab

    Mexiko-Stadt (ADN). Die Hoffnungen der mittelamerikanischen Völker auf eine Fortsetzung des Dialogs zwischen El Salvadors Präsident Duarte und der nationalen Befreiungsbewegung FMLN/ FDR sind enttäuscht worden. Duarte ließ den Erzbischof von San Salvador, Kardinal Arturo Rivera Damas, der seit langem als Vermittler fungiert, wissen, daß er an dem für den 15 ...

  • tik

    rüsten, sondern nur noch miteinander vereinbaren und organisieren lassen. Aktive Friedenspolitik schließe ideologischen Streit nicht aus, sondern ein. Beide Seiten hätten trotz tiefgehender und fortbestehender Gegensätze wichtige gemeinsame Aufgaben: Sicherung des Friedens, Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Dritten Welt ...

  • SPD-Präsidium: Gemeinsames Dokument wichtiger Beitrag zu Friedenspo

    Bonn (ADN). Das gemeinsame Dokument der Grundwertekommission der SPD und der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED zum Thema „Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit" leistet nach Überzeugung des SPD- Präsidiums einen wichtigen, nach vorn weisenden Beitrag zu einer umfassenden Friedenspolitik ...

  • Banden in Mo(ambique ermordeten Zivilisten

    Maputo (ADN). Von Südafrika ausgehaltene Banden in Mogambique haben einen Konvoi von Zivilfahrzeugen im Süden des Landes überfallen. Dabei wurden mindestens 18 Menschen getötet und 19 Personen verletzt. Wie die mocambiquische Nachrichtenagentur AIM am Dienstag meldete, erfolgte der Terrorakt bereits am Tag zuvor in der Region Manhica ...

  • Dänischer Politiker erhielt Orden der DDR

    Kopenhagen (ADN). Dem Mitglied des Politbüros des 'ZK der KP Dänemarks Ib Nörlund wurde am Montag in Kopenhagen der Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold überreicht. Die hohe Auszeichnung war dem dänischen Politiker vom Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in Würdigung außerordentlicher Verdienste um die Freundschaft und Zusammenarbeit der Völker und um die Erhaltung des Friedens verliehen worden ...

  • Nikaragua fordert von den USA Respektierung des Mittelamerika-Plans

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat die Vereinigten Staaten aufgefordert, den von fünf Präsidenten lateinamerikanischer Länder unterzeichneten Friedensplan von Guatemala zu respektieren. Gegenüber einer Delegation des USA-Kongresses erklärte Ortega in Managua, die USA sollten die Verhandlungen der lateinamerikanischen Länder nicht behindern, sondern zu einem dauerhaften Frieden in der Region beitragen ...

  • Erfahrungsaustausch mit Ungarn zur Rechtspflege

    Budapest (ADN), Zu einem Erfahrungsaustausch über die Festigung der sozialistischen Rechtsordnung sind am Dienstag in Budapest die Präsidenten der Obersten Gerichte der DDR und Ungarns, Dr. Günter Sarge und Dr. Jenö Szilbereky zusammengetroffen. Während ihres Gesprächs erörterten sie auch Fragen der Weiterentwicklung und Vertiefung der Beziehungen zwischen den Obersten Gerichten beider Länder ...

  • Über 2500 Aussteller zur Messe in Brno erwartet

    Berlin (ND). Modernste Technologien stehen im Mittelpunkt der 29. Internationalen Maschinenbaumesse in Brno vom 16. bis 23. September 1987. Wie die Handelsabteilung der Botschaft der CSSR in der DDR am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitteilte, werden über 2500 Aussteller aus 30 Ländern, darunter aus der DDR, sowie aus Berlin (West) und Hongkong erwartet ...

  • Spanischer Tanker im Golf beschossen

    Madrid, (ADN). Der spanische Tanker „Munquia" ist am Dienstag im Golf von einem Schnellboot beschossen worden. Agenturberichten zufolge brach an Bord des Schiffes ein Brand aus. Daraufhin habe der Tanker Notsignale aus einem Gebiet 110 Kilometer östlich des saudiarabischen Hafens AI Jubayl gegeben.

  • Was sonst noch passierte

    • Auf der Suche noch einem neun Meter langen gepflasterten Gehsteig ist die Polizei von OmaKa im USA-Bundesstaat Nebraska. Der sehr dekorativ wirkende aus 60 bis 70 Jahre alten Pflastersteinen bestehende Weg wurde über Nacht gestohlen.

Seite 6
  • Lang und immer länger ohne Arbeit

    4. Regionalkonferenz der ILO wird sich mit Herausforderungen der 90er Jahre befassen

    Von Werner Goldstein Wenn in Genf Mitte September die 4. Europäische Regionalkonferenz der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zusammentritt, wird ein Problem dominieren: die anhaltende Massenarbeitslosigkeit in den Ländern des Kapitals. Gegenüber der 3. ILO- Regionalkonferenz, die 1979 stattgefunden hat, ergab sich nicht nur keine Besserung, sondern die Lage hat sich vielmehr verschärft ...

  • WGB-Losung: Wir wollen Arbeit und keine Bomben

    Bratislava (ADN). Der Weltgewerkschaftsbund (WGB) verlangt die Reduzierung der Rüstungsausgaben zugunsten friedlicher iZ'wecke. -Das betraftigte WGB-, Generalsekretär Ibrahim Zakaria am Dienstag auf einer Kundgebung zum Weltfriedenstag- mit Werktätigen der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Der WGB, versicherte Zakaria, werde unter der Losung „Wir wollen Arbeit und keine Bomben" den Kampf um die Bewahrung des Friedens unvermindert fortsetzen ...

  • Die leserfrage \ anderen Bett?

    Die Adda in einem

    Nach der Situation im norditalienischen Katastrophengebiet von Veltlin erkundigt sich Klaus Berger aus Greifswald. Das italienische Fernsehen berichtet seit Tagen fast rund um die Uhr über die im oberitalienischen Veltlin angelaufene technische Großaktion. Schritt für Schritt sollen die Wassermassen des Flusses Adda, die nach dem verheerenden Bergsturz vom 28 ...

  • Operation ,Mar e Serra'in Arräbida

    Einzigartiger Naturpark Portugals wird in ursprünglicher Form wiederhergestellt

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß in der Serra da Arräbida, einem Gebirgsrücken knapp 40 Kilometer südlich von Lissabon, haben Bulldozer und Planierraupen ganze Arbeit geleistet. Von Oktober 1986 bis Ende März dieses Jahres beseitigten sie fast 700 Wochenendhäuser und Ferienzweitwohnungen, die hier im Verlaufe der letzten 20 Jahre „wild" entstanden waren ...

  • BRD-Friedenskräfte fordern /Weg mit den Atomraketen!1

    Doppelte Null-Lösung ohne Wenn und Aber verwirklichen

    Bonn (ADN). Die einhellige Forderung „Weg mit den Atomraketen — nie wieder Krieg von deutschem Boden" stand am Dienstag im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen in der BRD anläßlich des Weltfriedenstages. In Hunderten Kundgebungen, Diskussionsrunden und Foren verlangten Vertreter der Gewerkschaften, Sozialdemokraten und Kommunisten, Liberale, Christen und darunter viele Jugendliche die Verwirklichung der doppelten Null-Lösung bei atomaren Mittelstreckenraketen ...

  • Bevölkerungsballung in den Flußgebieten

    Eine Gegenüberstellung macht das Problem deutlich: In der Ebene des Roten Flusses um Hanoi leben auf jedem Quadratkilometer etwa 800 Einwohner. Diese Region gehört zu den am dichtest besiedelten Gebieten der Erde. Ein Großteil der 7 Millionen Hektar umfassenden Anbaufläche des Landes liegt in solchen dichtbewohnten Gegenden ...

  • Gründliche Analyse — fundiertes Projekt

    Viele der neuen Ortschaften, in denen Schulen, Einkaufsstätten und Krankenstationen errichtet wurden, sind durch feste Straßen miteinander verbunden und erhielten Anschluß an die Energieversorgung. Die Umsiedlung hat also heute bereits eine viel stabilere Grundlage als noch in den 70er Jahren. Sie beruht auf exakten Programmen ...

  • .Neue Altstadt" von Minsk wird rekonstruiert

    Troizki-Viertel erhält sein traditionelles Gesicht

    Das Troizki-Viertel zieht gegenwärtig die Aufmerksamkeit der Minsker auf sich. Alte Stiche und Fotos zu Rate ziehend, hat man 'dort, wo Belorußlands Hauptstadt einst begründet wurde, begonnen, Straßenzügen das Gesicht wiederzugeben, das sie vor etwa 100 Jahren hatten. Alte Häuser werden sorgfältig restauriert, Gebäude, die im Krieg vernichtet wurden — die Stadt war während der faschistischen Okkupation zu 95 Prozent zerstört worden — originalgetreu wiederaufgebaut ...

  • Moderne Technik für Lebensgewürz

    CSSR: Hopfenernte auf 12 000 Hektar Anbaufläche

    Seit mehr als 1000 Jahren wird im Böhmischen Hopfen geerntet — jenes „Gewürz des Lebens", wie es in einem tschechischen Sprichwort heißt, das dem Bier jenen charakteristischen bitteren Geschmack gibt. Bis Mitte September sollen von den 11930 Hektar, auf denen Hopfeh steht, mehr als 12 000 Tonnen eingebracht werden ...

  • Großinspektion in den Bergen

    Frankreichs Seilbahnen unter die Lupe genommen

    Das französische Verkehrsministerium hat die Betreiber aller 56 Drahtseilbahnen, 134 Schwebebahnen und 633 Sessellifts des Landes dringlich aufgefordert, ihre Installation einer gründlichen Inspektion zu unterziehen. Anlaß dafür sind Unfälle der vergangenen Saison, bei denen sechs Todesopfer und Dutzende Verletzte zu beklagen waren ...

  • Wichtigste Aufgabe: Erdball vor Zerstörung bewahren

    Gewerkschafter aus fünf Ländern für UdSSR-Initiativen

    Moskau (ADN). Ihre Unterstützung für den Kampf der Werktätigen und der Völker zur Verhinderung einer nuklearen Katastrophe bekräftigten am Dienstag in Moskau die Teilnehmer eines internationalen Meetings zum Weltfriedenstag. In einer von Gewerkschaftern aus fünf Ländern angenommenen Resolution heißt es, die Bewahrung des Erdballs vor der Zerstörung sei die wichtigste aller gegenwärtigen Aufgaben ...

  • Wo man den Büffel nicht auf den Schultern tragen muß • • •

    In neuen Wirtschaftsgebieten erschließt Vietnam Reserven an Boden und Arbeitskraft

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s , Hanoi „Der Büffel muß auf der Schulter getragen werden", besagt eine vietnamesische Redewendung. Das Futter für das hierzulande unentbehrliche Zugtier — so der Sinn des Wortes — muß oft mühselig herangeschafft werden; denn da in den traditionellen Siedlungsgebieten Vietnams schon jedes Fleckchen Erde mit Reis oder Gemüse bestellt ist, mangelt es selbst an Weideland für das Vieh ...

  • FINANCIAL TIMES

    und Präsident Miguel de la Madrid aus Mexiko auf mehreren Inseln waren ein Zeichen für die erneuten Bemühungen beider Länder, in der Region stärker in Erscheinung zu treten. Bei Besuchen auf Barbados, Santa Lucio, Dominica und Grenada versprach Präsident Lusinchi mehreren kleinen Inseln im östlichen Teil der Karibik eine Verstärkung der finanziellen Unterstützung ...

  • Millionen fanden

    ein* Kuwait* Heimal

    Insgesamt wurden in diesem Zeitraum drei Millionen Menschen in den landesweiten Prozeß der Umverteilung von Arbeitskräften einbezogen. Dazu gehören auch jene, die innerhalb ihrer Heimatprovinzen eine neue Beschäftigung erhielten'. Obwohl die Umsiedler staatliche Unterstützung in Form von Nahrungsmitteln, Arbeitsgeräten, Saatgut und Düngemitteln als starttlUf ...

Seite 7
  • Mit viel Energie das Dutzend WM-Medaillen komplettiert

    Potsdamerin rettete 0,01 s Vorsprung ins Ziel / Titel verteidigt: Litwinow, Moses

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Nur ein Physiker vermag mit letzter Präzision die Menge an Energie zu berechnen, die vonnöten ist, um aus einem Kreis mit 2,35 m Durchmesser durch drei oder vier Körperdrehungen eine an einem 1,20 m langen Draht hängende Kugel von 7,260 kg Gewicht 83,06 m weit zu schleudern, und zwar in einen Sektor, der nur 40 von den 360 Grad des Kreises mißt ...

  • Radsporttrubel/ wo einst das Fahren untersagt war

    WM: Heute in Villach 100-km-Straßenmannschaftsfahren

    Von unserem Berichterstatter Jürgen F i s c h e i Radfahren war in Villach nicht immer gern gesehen. Bis 1889 galt ein generelles Fahrverbot. Danach mußte man um eine spezielle Bewilligung ersuchen, wobei die Fahrtüchtigkeit nachgewiesen werden mußte und ein Nummernschild am Rad zu montieren war. Straßen und Plätze durften nur zur Durchfahrt und nicht als Tummelplätze genutzt werden, und die Radler wurden obendrein angehalten, mit „gemäßigter Geschwindigkeit" um die Ecken Zu fahren ...

  • Ein Quartett, das jederzeit harmoniert

    Langes Warten auf einen Ruder-WM-Titel im Vierer ohne

    Von Volkmar R u s s e k Von den Ruder-Weltmeisterschaften 1966 im jugoslawischen Bled bis zu den Olympischen Spielen 1980 währte im Vierer ohne Steuermann eine DDR- Erfolgsserie, die nach wie vor ihresgleichen sucht. Nur einmal, beim UdSSR-Sieg auf dem neuseeländischen Karapirosee 1978, ging die WM-Goldmedaille in ein anderes Land ...

  • Olympia-Elf gegen Island

    DDR-Mannschaft braucht in Reykjavik vollen Erfolg

    Von Eckhard G a 11 e y Heute beginnt für die DDR- Fußballer eine Serie von Qualifikationsspielen. Die Olympia-Elf trifft in Reykjavik auf Island. Trainer Harro Miller hat vom Namen her eine Mannschaft formiert, der ein Sieg zuzutrauen ist. Ein anderes Ziel kann es auch nicht geben, denn momentan führen die Italiener mit 5:1 Punkten vor der DDR-Elf, die 4:2 Zähler besitzt ...

  • Resultate

    FRAUEN

    3000 m: 1. Samolenko (UdSSR) 8:38,73, 2. Puica (Rumänien) 8:39,45, 3. Bruns (DDR) 8:40,30, 4. Bürki (Schweiz) 8:40,31, 5. Romanowa (UdSSR) 8:41,33, 6. van Hülst (Niederlande) 8:42,57. 10 km Gehen: 1. Strachowa (UdSSR) 44:12, 2. Saxby (Australien) 44:23, 3. Yan Hong (China) 44:42, 4. Cruz Diaz (Spanien) 44:43, 5 ...

  • rMjMMii'Z^l

    Die Boxer des SC Traktor Schwerin verteidigten in Wismar ungefährdet mit 22:6 ihren Vorjahrstitel gegen den SC Dynamo Berlin und wurden zum 13. Mal DDR-Meister. Einen DDR-Sieg gab es bei einem Boxturnier in Constanta (Rumänien) durch Federgewichtler Stefan Schiller (TSC). Beim Canada-Cup im Eishockey bezwangen die USA überraschend Weltmeister Schweden 5:2 ...

  • !I<KM1\ MOZART-ZYKLUS

    Bedeutende Werke von Wolfgang Amadeus Mozart in einer Aufführungsserie der Komischen Oper zu den Berliner Festtagen 1987 Mittwoch, 7. Oktober, 19.00 Uhr Die Entführung aus dem Serail (Leitung: Reuter/Kupfer/Marelli/Heinrich) Donnerstag, 8. Oktober, 19.00 Uhr Die Hochzeit des Figaro (Leitung: Reuter/Kupfer/Heinrich/Heinrich) Sonnabend, 10 ...

  • Anmerkungen

    Jeden Morgen trifft sich die DDR- Monnschaft. Der vergangen« Tag hat da klare Konturen. Der Schlaf hat alle Emotionen verschluckt. Am Dienstag wurden die Medaillengewinner des Montags geehrt. Die Mannschaftskameraden applaudierten, kleine Geschenke wurden überreicht. Der stärkste Beifall galt dem Duo Sigrun Wodars und Christine Wachtel, 'nicht nur für die konsequente Taktik, sondern für den Erfolg des Prinzips „Du oder ich - Hauptsache Sieg für die DDR" ...

  • MÄNNER

    400 m Hürden: 1. Moses 47,46, 2. Harris (beide USA) 47,48, 3. Schmid (BRD) 47,48 (Europarekord egalisiert), 4. Nylander (Schweden) 48,37, 5. Dia Ba (Senegal) 48,37, 6. Amike (Nigeria) 48,63. 800 m: 1. Konchellah (Kenia) 1:43,06, 2. Elliott (Großbritannien) 1:43,41, 3. Barbosa (Brasilien) 1:43,76, 4. Ostrowski (Polen) 1:44,59, 5> Lahbi (Marokko) 1:44,83, 6 ...

  • Meinungen

    halten kannte. Ulrike Bruns (DDR): Ich wollte um jeden Preis Dritte werden. Edwin Moses (USA): Ich wußte, daß dies ein knappes Rennen werden würde, und hatte mir deshalb einen Plan gemacht, der von meiner üblichen Taktik abwich. Ich wollte die erste Hälfte der Distanz so schnell angehen wie nie zuvor, um Druck auf meine Rivalen auszuüben und dadurch nicht in die Situation zu geraten, daß ich auf der zweiten Hälfte der Distanz sie hätte einholen müssen ...

  • Sdchsenring Zwickau gewann in Netinkirchen

    Auf Einladung von Borussia Neunkirchen war die Fußball-Elf von Sachsenring Zwickau am Dienstagabend im Saarland zu Gast. Die freundschaftliche Begegnung endete nach einem 1:1 zur Pause mit einem 5:2-Erfolf für Sachsenring. Die Treffer für die Gäste,,die nach.dem Wech-< sei den größeren Angriffsdruck „entwickelten,'erzielteniHartkopf, Göldner, Bielau, Schneider und Mitzscherling ...

  • Bungalow

    für vier Personen. Bademöglichkeit ist vorhanden. Selbstverpflegung ist erforderlich. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt in landschaftlich schöner Gegend. Zuschriften an:

Seite 8
  • Großes Wettkrähen mit stimmgewaltigen Hähnen

    7. Berliner Kleingartenschau ab 11. September in Karlshorst

    Von Martin Waldhausen Am 11. September öffnet die 7. Berliner Kleingartenschau auf dem Karlshorster Ausstellungsgelände des VKSK in der Hermann-Duncker-Straße 160 ihre Türen. Sie bietet am letzten Tag, dem 20. des Monats, ein morgendliches Spektakulum, das auch den ärgsten Langschläfer aus den Federn ...

  • Dienstag nacht Gasexplosion in der Mühlenstraße 30

    Betroffenen Bürgern wird jegliche Unterstützung zuteil

    Eine Gasexplosion, deren Ursache noch ermittelt wird, erschütterte in der Nacht zum Dienstag gegen 1 Uhr das Quergebäude Mühlenstraße 30 in Pankow bis in die Grundmauern. Ein Mann, der sich schwere Verbrennungen zuzog, sowie eine Frau mit leichteren Verletzungen werden in den Krankenhäusern Friedrichshain bzw ...

  • Boote steigen eine Dahme-Stufe

    Hochsaison beim Schleusenmeister von Neue Mühle / Die Anlage ist denkmalgeschützt

    Am Kilometer 9,5 der Dahme- Wasserstraße ist in diesen Tagen Hochbetrieb. Dort liegt die Schleuse Neue Mühle. Mit ihrer Hilfe wird ein Höhenunterschied zwischen Ober- o»wao und Unterwasser von etwa 1,50 Metern überwunden. Wer die Dienste der Schleuse beansprucht, kommt entweder aus Berliner Gewässern und ist auf Fahrt in die Teupitzer, die Märkisch-Buchholzer oder die Storkower Gewässer oder auf der Gegentour ...

  • Wohnte Lützow in der Linienstraße?

    In der langen Linienstraße von Berlin-Mitte, die sich zwischen Friedrichstraße und Rosa-Luxemburg-Platz erstreckt, werden Wohnungen modernisiert, wird so manches betagte Haus wieder frisch herausgeputzt. Darunter auch das Haus mit der Nummer 62. Es wird das Lützowhaus genannt. In den Jahren 1770 bis 1780 errichtet, zählt es zu den wenigen Barockbauten im Stadtbezirk ...

  • Gäste aus Neuseeland im Roten Rathaus

    Der 1. Stellvertreter des Berliner Oberbürgermeisters, Hannelore Mensch, empfing am Dienstag die Stadtoberhäupter von Wellington und Christchurch, Jim Beiich und Sir Hamish Hay, die sich zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR-Hauptstadt aufhalten, im Roten Rathaus zu einem Gespräch. Sie informierte die neuseeländischen Gäste über das 750jährige Berlin und die weitere Ausgestaltung der Hauptstadt als politisches, wirtschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum der DDR ...

  • Die kurze Nachricht

    BIBLIOTHEK. Die Erwachsenenbibliothek in der Klement-Gottwald-Allee 15 ist nach umfangreicher Rekonstruktion wieder geöffnet. Neu eingerichtet wurde eine Konsultationsstelle, die Betrieben und Einrichtungen unter anderem Gestaltungsmaterialien für Ausstellungen anbietet. GASTSTÄTTE. „Haus Stilbruch" — eine gastronomische Einrichtung mit Bierstube, Speisenbar, Wintergarten und Restaurant direkt am S-Bahnhof Karow — öffnete am Dienstag ihre Pforten ...

  • Wanderfahne an Hotel „Stadt Beriin" überreicht

    Für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der sozialistischen Gastlichkeit überreichten am gestrigen Dienstag der Minister für Handel und Versorgung, Gerhard Briksa, und die Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß, Hannelore Schulz, dem Kollektiv des Hotels „Stadt Berlin« die Wanderfahne des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 2. bis 8. September folgende Filme (R. = Regie): 8.9. — 15 Uhr: Die vertauschte Königin (DDR, R.: Dieter Scharfenberg), 17 Uhr: DEFA-Dokumentarfilm, 17.30 Uhr: Kindheit (DDR, R ...

  • Über 12 000 Besucher sahen Sonderprogramme

    Mit Altberliner Hits und Tänzen hatte der Jugendtreff im Palast der Republik am Wochenende seinen letzten diesjährigen Abend mit dem Sommersonderprogramm veranstaltet Der „Tanzspaß" hielt Musik, Mode, Tanz und Kabarett aus dem Berlin der 20er Jahre bereit Unter Anleitung eines Tanzmeisters konnten unter anderem Schieber, Polka und Rheinländer erlernt werden ...

  • Neu in der Frankfurter Allee: Galerie „Passage

    * Eine neue Galerie wurde am Dienstag im Stadtbezirk Friedrichshain eröffnet Die in der Frankfurter Allee nahe dem gleichnamigen S- und U-Bahnhof gelegene „Passage'' wird künftig Künstlern der bildenden und angewandten Bereiche offenstehen. Als erste Ausstellung präsentiert die von Günter Muth geleitete, mit nur 90 Quadratmeter Fläche sehr intime Galerie Arbeiten der Stahl- und Metallgestaltung von Fritz Kühn ...

  • Tucholsky-Porträt und Reliefstele eingeweiht

    In der 25. Oberschule Pankow wurden am Dienstag ein Tucholsky-Porträt und eine Reliefstele eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Ulrich Skoddow schuf im Auftrag des Ministeriums für Kultur anläßlich des 50. Todestages des streitbaren Publizisten und Schriftstellers die eine Einheit bildenden Kunstwerke ...

  • Jetzt anmelden für die Kurse im Pionierpalast

    Interessierte Mädchen und Jungen können sich jetzt für Arbeitsgemeinschaften im Pionierpalast „Ernst Thälmann" anmelden. Rund 300 Arbeitsgemeinschaften und Kurse werden für Schüler der 1. bis 12. Klassen angeboten. Ein Angebotskatalog des Pionierpalastes liegt zur Vorinformation an jeder Berliner Oberschule aus ...

  • Zahlen und Fakten

    - Der Berliner Bezirksverband des VKSK hat derzeit 91 600 Mitglieder in neun Kreisorganisationen (außer Mitte und Friedrichshain) , - 36 400 Kleingärten gibt es in der Stadt und 513 Sparten der Kleingärtner, Siedler, Kleintierzüchter 'und Imker - Neue Sparten, darunter »750 Jahre Berlin" und »Margaretenhöhe'' in Hohenschönhausen, wurden übergeben ...

Seite
Beste Bedingungen für das Leben und Lernen der Jugend Tägliche Produktionsziele wurden in Friedensschichten überboten Chinesischer Politiker im Ministerrat der DDR Auftakt für den Iriedensmarsch in Stralsund DDR bekräftigt die Freundschaft mit Vietnam DDR-Abgeordnete führten Gespräche in Indonesien Orchester der FDJ begeisterte auf dem Bebelplatz WM-Bronzemedaillen für Bruns und Haber ZK-Sekretäre für Wirtschaft beraten in Sofia 217400 BRD-Schulabgänger noch immer ohne Lehrstelle Kur* berichte f\ Indien begrüßt Vorschlag für atomwaffenfreien Korridor Mord Pretorias an zwei Patrioten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen