22. Apr.

Ausgabe vom 27.10.1986

Seite 1
  • Brüderlicher Empfang für Erich Honecker in Ulan-Bator Offizielle Gespräche mit Shambyn Batmunch begannen

    Militärisches Zeremoniell auf Flughafen / Kranzniederlegung im Mausoleum für Suche-Bator und Tschoibalsan /Partei- und Staatsführer bekräftigten Willen zum Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit, zum gemeinsamen Eintreten für Stärkung des Sozialismus

    Ulan-Bator. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ist am Sonntag zu seinem dreitägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in der Mongolischen Volksrepublik eingetroffen. Er wurde vom Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzenden des Großen Volkshurals der MVR, Shambyn Batmundi, dessen Einladung* er folgt, brüderlich willkommen geheißen ...

  • Gespräche im Regierungspalast

    Perspektiven der bilateralen Zusammenarbeit und Probleme der internationalen Lage im Mittelpunkt der Beratungen

    Ulan-Bator. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Generalsekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, Shambyn Batmunch, begannen am Sonntag im Regierungspalast in Ulan-Bator offizielle Gespräche ...

  • Ehrung für mongolische Volkshelden

    Gedenken an letzter Ruhestätte der Revolutionäre auf dem Suche-Bator-Platz

    Ulan-Bator. , Zu Ehren Erich Honeckers wa!r eine Formation der Mongolischen Volksarmee vor dem Mausoleum angetreten, das 1954 zum Gedenken an den Begründer der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Führer der Mongolischen Volksrevolution von 1921, Damdiny Suche-Bator, und seinen Kampfgefährten und langjährigen führenden Repräsentanten der MVR Marschall Chorloogijn Tschoibalsan errichtet worden war ...

  • Begegnung der Generalsekretäre

    Erster Meinungsaustausch zwischen Erich Honecker und Shambyn Batmunch

    TJlah-Bator. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, traf Sonntag mittag mit Shambyn Batmunch, Generalsekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzender des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, zu einem ersten Gedanken- und Meinungsaustausch zusammen ...

Seite 2
  • Leichtathletik

    Neues Deutschland / 27. Oktober 1986 / Seite 2 Offizieller Freundschaftsbesuch ftrhh Honeckers in der VR China Weitere Berichte über den Besuch in China Seite 4 Würdigung der langen Kampftraditionen Der Direktor bezeichnete es als große Ehre für die Shanghaier Parteiorganisation und die gesamte KP Chinas, daß der Generalsekretär des ZK der SED, einer der Mitkämpfer Thälmanns, diese historische Stätte besucht ...

  • Erich Honecker nach China-Besuch in Peking herzlich verabschiedet

    Staatsoberhaupt der DDR wertete die Gespräche in Rundfunkinterview als sehr erfolgreich Von unseren Berichterstattern Werner Micke, Detlef-Diethard Pries und Günter Stechow

    Peking. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, beendete am Sonntagvormittav (Ortszeit) den offiziellen Freundschaftsbesucn, den er der Volksrepublik China auf Einladung des Generalsekretars des ZK der KP Chinas, Hu Yaobang, und des Präsidenten der Volksrepublik, Li Xiannian, abgestattet hatte ...

  • Shanghai ehrt das Andenken an Marx und Engels

    Erich Honecker gratulierte Bildhauer Zhang Yonghao zu dem Werk

    Im Fuxing-Park, einer beliebten Erholungsstätte der Bürger Shanghais, steht seit dem vergangenen Jahr das Marx-Engels- Denkmal, das mit Unterstützung der Parteiorganisation, der Stadtverwaltung und der Bevölkerung errichtet worden ist. Beiderseits seines Sockels sind die Lebensdaten der Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus eingemeißelt ...

  • Dschunke wurde zum Tagungsorf

    Dieses Boot nämlich war, wie die Gäste aus der DDR von Direktor Zhang Chengzhi erfuhren, genaugenommen der eigentliche Gründungsort der Partei. Denn an einem der Beratungstage war plötzlich ein Unbekannter in dem Kaufmannshaus aufgetaucht, der angeblich jemanden suchte. Die Delegierten schöpften Verdacht und brachen die Beratung sofort ab, um sie auf eben jener Dschunke fortzusetzen ...

  • ,Hande weg von China' «rar Thälmanns Losung

    Einige Exponate der Ausstellung verdeutlichen auch die Tradition gemeinsamen Kampfes chinesischer und deutscher Kommunisten. Der Direktor machte die Gäste auf ein vergilbtes Foto aufmerksam, das 1923 in Berlin aufgenommen worden war. Es zeigt Zhou Enlai im Kreise von Genossen, als er, in Paris studierend, zu einem seiner mehrfachen Besuche in Deutschland war ...

  • Wo die chinesischen Kommunisten vor 65 Jahren ihre Kampf partei gründeten

    Gäste besuchten die historische Stätte in der Shanghaier Xingye-Straße Nr. 76 I Bisher im Lande unbekannte Dokumente der Solidarität der deutschen Arbeiterklasse übergeben

    Der erste Weg -nach »Ankunft i in der größten Stadt Chinas-^ führte Eri/gh,Honecker-und se^ß , Begleiter in die Shanghaier Xingye-Straße Nr. 76. Das unverwechselbare zweistöckige Backsteingebäude mit den vier schwarzlackierten Türen, ein typisch altchinesischer Kaufmannssitz, ist das mit Abstand meistbesuchte Haus der Stadt ...

  • Vereinbarungen dienen dem Wohle unserer Völker

    Telegramm von Bord an Hu Yaobang und Li Xiannian

    Peking (ADN). Von Bord des Sonderflugzeuges übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honccker, dem Generalsekretär des ZK der KP Chinas, Hu Yaobang, und dem Präsidenten der Volksrepublik China, Li Xiannian, am Sonntag folgendes Telegramm: Beim Verlassen ...

  • Würdigung der langen Kampftraditionen

    Der Direktor bezeichnete es als große Ehre für die Shanghaier Parteiorganisation und die gesamte KP Chinas, daß der Generalsekretär des ZK der SED, einer der Mitkämpfer Thälmanns, diese historische Stätte besucht. Er übergab Erich Honecker ein Album mit Fotos von Dokumenten des Gründungsparteitages und eine Kalligraphie eines der zwölf Delegierten, des Genossen Mao Zedong, aus der Zeit des „langen Marsches" ...

Seite 3
  • MVR konsequent für gute Nachbarschaft in der Region

    Wir sind der Ansicht, daß die konstruktiven Vorschläge und Initiativen der Sowjetunion eine gute Grundlage sind, um radikale Vereinbarungen über Schlüsselprobleme der Gegenwart herbeizuführen und die Menschheit von der sie bedrohenden Gefahr einer nuklearen Katastrophe zu befreien. Die Sowjetunion bekräftigt ihre Initiativen durch praktisches Handeln ...

  • Gespräche im Regierungspalast

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mongolische Brudervolk beim Aufbau der sozialistischen Gesellschaft errungen hat. Mit diesen Erfolgen, so betonte der Generalsekretär des ZK der SED, leiste die MVR einen konkreten Beitrag zur Festigung der Position des Sozialismus in Asien und in der Welt. Shambyn Batmunch würdigte die Errungenschaften des Volkes der DDR bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Gemeinsame Ziele im Kampf für den Frieden

    Dieser Ihr Besuch erfolgt in einer Periode, in der die Kommunisten und Werktätigen unserer beiden Länder mit großem politischen und Arbeitselan an der Realisierung der Beschlüsse des XIX. Parteitages der MRVP und des XI. Parteitages der SED arbeiten. Wir sind fest davon überzeugt, daß dieser Besuch der ...

  • Zehntausende grüßten den Gast

    Ulan-Bator,, die „Stadt des Roten Recken", hieß Erich Honecker stürmisch willkommen

    Am Sonntag gegen 13 Uhr landete die Sondermaschine der INTERFLUG bei winterlichem Wetter auf dem Flughafen Bujant-Uchaa von Ulan-Bator, der mit den Staatsflaggen der DDR und der MVR geschmückt war. Erich Honecker wurde vom Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der MViR, Shambyn Batmunch, an der Gangway sehr herzlich willkommen geheißen ...

  • Das alte Urga verwandelte sich in Metropole eines blühenden Landes

    Beim Anblick Ihrer Hauptstadt die sich immer schneller entwickelt, fällt es schwer zu glauben, daß sich hier noch vor wenigen Jahrzehnten das alte Urga befand, dessen Antlitz von Not und Elend geprägt war. Heute ist Ulan-Bator die stolze Metropole eines blühenden sozialistischen Staates, der auch als interessantes Touristenland immer mehr Besucher anzieht ...

  • Hoffnung, daß sich auch die USA eines Besseren besinnen

    Am vordringlichsten ist es, den verderblichen Kreislauf des Wettrüstens zu durchbrechen und konkrete Schritte zur Abrüstung zu tun. Dafür hat Michail Gorbatschow beim Treffen mit Ronald Reagan in der isländischen Hauptstadt Reykjavik erneut die Initiative ergriffen und umfassende Vorschläge unterbreitet ...

  • DDR unterstützt alle Schritte zur Stabilität in Asien

    Nach unserer übereinstimmenden Auffassung weisen die unlängst von Michail Gorbatschow in Wladiwostok dargelegten Vorschläge einen realen und gangbaren Weg zur Gesundung der Lage. Der Vorschlag, das Problem der Gewährleistung der Sicherheit in der asiatisch-pazifischen Region im Komplex zu behandeln, und das hierfür angeregte Herangehen stehen im Einklang mit den Initiativen der sozialistischen Staaten dieses Kontinents ...

  • Ein zuverlässiger Vorposten an westlicher Trennlinie

    Liebe Genossen 1 Vor kurzem begingen wir feierlich den 37. Jahrestag der DDR. Die Kommunisten und Werktätigen der Mongolei freuen sich aufrichtig über die historischen Erfolge des Brudervolkes der DDR bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in seinem Lande. In den Erfolgen und ...

  • Nicht Konfrontation, sondern Kooperation ist unsere Devise

    Werte Genossen! Der XL Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, wie auch das höchste Forum der mongolischen Kommunisten, hat mit allem Nachdruck betont, daß es keine dringendere Aufgabe gibt, als den Frieden zu sichern. Noch dauert das Wettrüsten an, die aggressivsten Kreise des Imperialismus haben ihr Streben nach militärischer Überlegenheit nicht aufgegeben ...

  • Seit Jahrzehnten Schulter an Schulter auf dem Weg des Sozialismus

    Lieber Genosse Batmunch I Liebe Freunde! Es sind nun schon Jahrzehnte, daß unsere beiden Parteien, Staaten und Völker Schulter an Schulter den sozialistischen Weg beschreiten. Auch künftig wird sich unsere enge Freundschaft und allseitige Zusammenarbeit weiter festigen und vertiefen. Dafür gehen von unserer Begegnung neue Impulse aus ...

  • Unser Zusammenwirken hat ein festes Fundament

    Toast von Shambyn Batmunch

    Verehrter Genosse Erich Honecker! Liebe deutsche Freunde! Genossen! Wir sind sehr erfreut, daß Sie, verehrter Genosse Honecker, unserer Einladung freundlich folgend, erneut einen offiziellen Freundschaftsbesuch in der MVR abstatten,, dem wir große Bedeutung beimessen. Genossen, gestattet mir, im: Namen ...

  • Menschheit will frei von nuklearer Gefahr leben

    Toast von Erich Honecker

    Lieber Genosse Shambyn Batmunch 1 Werte mongolische Genossen und Freunde! Liebe Genossen und Freunde aus der DDR, die hier arbeiten! Ich danke Ihnen sehr herzlich für die Einladung zum Besuch Ihres schönen Landes, für den überaus brüderlichen Empfang und die hohe Wertschätzung, die Sie der Politik unserer Partei und den Leistungen unseres Volkes bekundet haben ...

Seite 4
  • Aktive Politik des Dialogs gewürdigt

    „Jingji Ribao": Abkommen ist Beitrag zur Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen

    Peking (ADN). Die Aufmachungen der zentralen chinesischen Zeitungen standen auch am Wochenende im Zeichen des Freundschaftsbesuches Erich Honeckers in der Volksrepublik China. „Renmin Ribao" unterstrich die Aussage Erich Honeckers, daß die DDR alle ernsthaften Ideen und Vorschläge unterstützt, die zur Entspannung und Gesundung der internationalen Lage beitragen ...

  • Künftig noch mehr DDR-Handelsschiffe in Shanghais Hafen

    Unsere zahlreichen Begegnungen und Gespräche in Ihrem Land bestätigen den hohen Stand der Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und der Deutschen Demokratischen Republik. Durch die jetzt getroffenen Vereinbarungen erreichen die Beziehungen zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern eine noch höhere Stufe ...

  • Unsere Parteien, Staaten und Völker sind einander nähergekommen

    Toast von Erich Honecker

    Sehr geehrter Genosse Rui Xingwen! < Sehr geehrter Genosse Jiang Zemin! Liebe chinesische Freunde und Genossen! Es ist mir ein Bedürfnis, zunächst noch einmal für den herzlichen Empfang in Ihrer gastfreundlichen Stadt zu danken. Gleichzeitig bin ich Ihnen, sehr geehrte Genossen Rui Xingwen und Jiang Zemin, für die freundschaftlichen Worte, die Sie für mich, meine Begleitung und das Volk der {Deutschen Demokratischen Republik gefunden haben, sehr verbunden ...

  • Wo Silberkarpfen an Land gezogen werden

    Wenig später ging es um Kinderwagen. Ein Betrieb mit 500 Beschäftigten stellt eine halbe Million Kinderwagen und Kinderräder her und will in diesem Jahr 600 000 erreichen. Das weitgehend handgefertigte Sortiment ist vielfältig. Jeder fünfte Kinderwagen aus Malu, erfuhren die ' Gäste, geht in den Export, nach den USA, Japan, Australien und in westeuropäische Länder ...

  • Aus Dorado fremder Glücksritter entstand eine sozialistische Großstadt

    Mit Ehrfurcht betrachtet man die weltberühmten kulturhistorischen Stätten, die von hoher Meisterschaft chinesischer Kultur und Kunst vergangener Zeiten künden. Um so mehr fühlt man sich bewegt, wenn man sieht, mit welchem Engagement und welchem Elan das chinesische Volk unter Führung der Kommunistischen Partei Chinas seine weitreichenden Pläne zur Entwicklung der Volkswirtschaft, zur Erhöhung des Lebensniveaus, zur Schaffung eines Lebens in Sozialismus, Frieden und Glück verwirklicht ...

  • Hand in Hand wollen wir die Freundschaft beider länderfördem

    Die DDR ist den Bürgern Shanghais ein sehr vertrautes Land. Sie hegen gegenüber dem Volk der DDR, das eine ruhmreiche revolutionäre Tradition besitzt, Gefühle der Kameradschaft und Freundschaft. Wir betrachten die Erhaltung und Entwicklung der Freundschaft zwischen den Völkern Chinas und der DDR als ...

  • Kerzenfabrik — ein« von 78 Kleinbetrieben

    Die Reformpolitik habe sich in Malu sehr lebendig entwickelt, berichtete Zhu Jiabao. Das Verantwortungssystem sei eingeführt, die landwirtschaftliche Produktion erhöht und auf neue Kulturen ausgedehnt worden. 78 Kleinbetriebe sind in den letzten Jahren geschaffen worden, in denen jetzt 82 Prozent der Werktätigen arbeiten ...

  • Gute Perspektive der Zusammenarbeit in Industrie und Technik

    Die Industrie der DDR ist entwickelt, die Technik weit fortgeschritten, und auf diesen Gebieten hat die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten eine breite Perspektive. Wir sind gern bereit, die Beziehungen der Zusammenarbeit mit der sozialistischen DDR zu verstärken, den ökonomischen Austausch zu erweitern und den wissenschaftlichen und kulturellen Austausch auszubauen ...

  • In China interessante Erfahrungen studiert

    Den Besuch in Malu beschloß eine nochmalige Zusammenkunft im Gemeindehaus. Er habe alles mit großer Aufmerksamkeit in Augenschein genommen, sagte Erich Honecker. Offensichtlich funktioniere das wirtschaftliche System In Malu gut und sei ein eindrucksvolles Beispiel für die schöpferische Tätigkeit der KP Chinas ...

  • Eine gute Ernte läßt sich nur im Frieden einbringen

    Herzliche Aufnahme beim Besuch in der ländlichen Gemeinde Malu

    Einen Eindruck von den Aufgaben, die in der Volksrepublik China beim sozialistischen Aufbau auf dem Lande zu lösen sind, erhielten Erich Honecker und seine Begleitung, als sie am Sonnabend die Gemeinde Malu im Kreis Jiading besuchten. Malu gehört zu Shanghai und ist etwa eine knappe Autostunde vom Stadtzentrum entfernt Junge Pioniere empfingen die Gäste mit Klängen von Trompeten und Trommeln, bunten Tüchern und Blumen ...

  • Bedeutende Aufgabe bei Chinas vier Modernisierungen

    Wir wissen, daß das Volk der DDR unter der Führung der von Erich Honecker geleiteten Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands fleißig und mit ganzer Kraft für den Sozialismus arbeitet, für das Aufblühen des Landes und für den Weltfrieden einen wertvollen Beitrag leistet. Shanghai als größte Stadt der Industrie, der Wissenschaft, Technik und Kultur Chinas sowie als Außenhandelshafen hat bei der Verwirklichung der vier Modernisierungen unseres Landes eine bedeutende Aufgabe übernommen ...

  • Die DDR ist für die Burger von Shanghai ein vertrautes Land

    Toast von Oberbürgermeister Jiang Zemin

    Sehr verehrter Genosse Erich Honecker! Sehr verehrte Genossen aus der DDR! Genossen! Genosse Honecker und die anderen Genossen aus der DDR haben, nachdem sie die Hauptstadt Peking besuchten, mit den führenden Genossen der Partei und Regierung unseres Landes freundschaftliche Gespräche führten sowie Nanking besuchten und mit Generalsekretär Hu Yaobang zusammentrafen, heute Shanghai einen Besuch abgestattet ...

Seite 5
  • Dialektisches Denken der Studenten weiter ausprägen

    Berlin (ND). Die II. Wissenschaftlich-methodische Konferenz des marxistisch-leninistischen Grundlagenstudiums an Universitäten und Hochschulen der DDR ist am Sonnabend an der Berliner Humboldt-Universität mit Resümees der acht Arbeitskreise und dem Schlußwort des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof ...

  • für enge Zusammenarbeit Programm zwischen FDJ und WIRJV vereinbart

    Freundschaftstreffen der Jugend der DDR und MVR in Schwerin fortgesetzt

    Schwerin (NID). Höhepunkt des dritten Tages des Treffens der Freundschaft der Jugend der DDR und der MVIR war am Sonntag die Unterzeichnung des Programms der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der KDJ und dem Mongolischen Revolutionären Jugendiverband für die Jahre 1986 bis 1990. Das von Eberhard Aurich, 1 ...

  • Glückwunsch an Genossen Herbert Ziegenhahn

    Grußadresse des Zentralkomitees zum 65. Geburtstag

    Lieber Genosse " Herbert Ziegenhahn 1 Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 65. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten ist Dein Leben und Wirken aufs engste mit dem Kampf der Arbeiterklasse für Frieden und Sozialismus verbunden ...

  • Zentralkomitee der SED gratuliert Wolf Kaiser

    Gruß zum 70. Geburtstag

    Lieber Wolf Kaiser I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen zu Ihrem 70. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Seit mehr als vier Jahrzehnten gehören Sie zu den großen Schauspielerpersönlichkeiten der Deutschen Demokratischen Republik. Ihre ...

  • Friedenskampf wichtigstes gewerkschaftliches Gebot

    Meinungsaustausch zwischen FDGB und Sohyo in Japan

    Tokio (ADN). Unabhängig von politischer Orientierung und internationaler Bindung sei es wichtigstes Gebot gewerkschaftlicher Interessenvertretung, entschlossen für Frieden, Entspannung und Abrüstung einzutreten. Darin stimmten Delegationen des FDGB unter Leitung von Fritz Rösel, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes, und des Generalrates der japanischen Gewerkschaften (Sohyo) unter Leitung von Präsident Takashi Kurokawa bei einem Meinungsaustausch in Tokio Überein ...

  • Mit Hilfe des Rechners: Beton nach Maß für Baustellen

    Intensivierungskonferenz im Wohnungsbaukombinat Berlin

    Berlin (ADN). Spezialisten des Ingenieurhochbaus im Berliner Wohnungsbaukombinat haben gemeinsam mit Fachleuten der Bauakademie der DDR. einen Komplex mikroelektronischer Meß-, Steuer- und Wägetechnik" für Transportbetonwerke entwickelt. Er ermöglicht, die Betonversorgung für Baustellen rechnergestützt zu planen und abzurechnen ...

  • Von 60 Prozent der Flächen sind die Zuckerrüben gerodet

    Aussaat des Wintergetreides steht kurz vor dem Abschluß

    Berlin (ADN/ND). Rund 60 Prozent der 205 000 Hektar Zuckerrüben in der DDR sind abgeerntet. Das Wintergetreide ist zu fast 95 Prozent gesät. Schnell und qualitätsgerecht bergen die Genossenschaftsbauern gegenwärtig auch Gemüse, um es sicher einzulagern beziehungsweise an die Verarbeitungsindustrie zu liefern ...

  • Mehr feine Baumwollgarne aus der Spinnerei Leinefelde

    Neue Fertigungsstätte mit hochproduktiven Anlagen

    Worbis (ADN). Rund 1720 Tonnen feiner Baumwollgarne mehr als 1986 liefern die Werktätigen der Baumwollspinnerei „Ernst Thälmann" Leinefelde im kommenden Jahr an die weiterverarbeitenden Stufen der Textilindustrie. Wesentliche Grundlage für diesen Leistungszuwachs ist eine neue Fertigungsstätte, die am Wochenende in Anwesenheit von Klaus Morgenstern, Stellvertreter des Ministers für Leichtindustrie, übergeben wurde ...

  • BegegnungmitVeteranen der DDR-Grenztruppen

    Suhl i(AlDN). Zum bevorstehenden 40. Jahrestag der Grenztruppen der DDR fand am Sonnabend in der Otfizienshochschule „Rosa Luxemburg" in Suhl ein Treffen des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung und Chefs der Grenztruppen der DDR, Generalleutnant Klaus-Dieter Baumgarten, mit Veteranen und verdienstvollen Offizieren der Reserve statt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Ditmar Danelius

    Herzlichste Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Ditmar Danelius in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Mehr als fünfeinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Bereits als junger Arbeiter hast Du Dich in der V/eimarer Republik aktiv politisch betätigt ...

  • 3. Woche der Medizin DDR-Syrien eröffnet

    Damaskus (ADN). Die 3. Woche der Medizin DDR—Syrien ist am Sonntag in Damaskus vom Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen der SAR, Dr. Moustapha Baath, eröffnet worden. Zugegen war eine Delegation von Gesundheitspolitikern, Ärzten, Wissenschaftlern und Pharmazeuten aus der DDR unter Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Gesundheitswesen der DDR, Prof ...

  • 200000 Besucher sahen Schau über Preußenkönig

    Aussteifung in Sanssouci schloß

    Potsdam (ADN). Fast 200 000 Besucher haben in den zurückliegenden 14 Wochen die Ausstellung „Friedrich II. und die Kunst" besichtigt, die am Sonntag nach Verlängerung geschlossen wurde. Bei mehr als 800 Führungen hatten die Mitarbeiter der Staatlichen Schlösser und Gärten Potsdam- Sanssouci ihre mit 670 Exponaten bislang größte Ausstellung erläutert ...

  • Helmut Schmidt sprach in Potsdamer Nikolaikirche

    Potsdam (AIDN). Zum Thema „(Dialog und Toleranz als Elemente der Friedenssicherung in Europa und in der Welt" sprach am Sonnabend in der Potsdamer Nikdlaikixche der ehemalige Bundeskanzler der BRD Helmut Schmidt. Der Politiker, der auf Einladung des Generalsuperintendenten des Sprengels Potsdam der evangelisdj-luttierischerr Kirche, Günter» »ransefr; inder Bezirksstadt weilte, hielt einen Vortrag anläßlich des Jahrestages des Edikts von Potsdam ...

  • Wissenschaftler aus der VR China weilen in Leipzig

    Delegation besucht Universität

    Leipzig (ADN). Eine Delegation der Volksuniversität Peking unter Leitung von Rektor Prof. Yan Bachua ist am Sonntag vom Rektor der Karl-Marx-Universität Leipzig, Prof. Dr. Lothar Rathmann, empfangen worden. Während ihres zehntägigen DDR-Aufenthaltes soll ein Arbeitsvertrag zwischen beiden Universitäten für die Jahre 1986 bis 1990 unterzeichnet werden ...

  • Veranstaltung zum Tag der Nationalkultur Kubas

    LSbau (ADN). Eine zentrale Veranstaltung zum Tag der Nationalkultur Kubas fand am Sonnabend in Ebersbach, Kreis Löbau, statt. Daran nahmen kubanische Jugendliche teil, die gegenwärtig in Betrieben der Bezirke Dresden und Cottbus eine Ausbildung zu Facharbeitern oder Meistern erhalten. Sie hatten innerhalb eines Wettbewerbes zur kulturellen und sportlichen Freizeitgestaltung den ersten Platz belegt ...

  • renenprogramm klang mit Literaturfest aus

    Berlin (ADN). Zu einem Literaturfest hatte der Pionierpalast „Ernst Thälmann" gemeinsam mit dem Verlag „Junge Welt" und dem „Kinderbuchverlag Berlin" am Wochenende in die Wuhlheide eingeladen. Viele Pioniere waren mit ihren Eltern zu dieser Veranstaltung gekommen, die den Abschluß eines abwechslungsreichen Ferienprogramms im Pionierpalast bildete ...

  • Meisterbriefe an junge Handwerker übergeben

    Potsdam (ADN). 152 junge Handwerker des Bezirkes Potsdam erhielten am Wochenende ihre Meisterbriefe. Unter den Handwerkern aus 33 Berufsgruppen waren in diesem Jahr die Kosmetiker, Bäcker, Konditoren, Elektroinstallateure, Polsterer und Maler am stärksten vertreten. Meisterbriefe wurden auch für einige seltene Handwerksberufe wie Gürtler, Metalldrücker, Graveure, Sattler und Feintäschner vergeben ...

Seite 6
  • Kinder- Sendungen

    Neues Deutschland / 27. Oktober 1986 / Seite 6 Kultur KINDER- SENDUNGEN Wie war's ... sich einen eigenen Kaufmannsladen einzurichten? (Dienstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1) mobil Wissenswertes über die Schwarze Kunst der Drucker (Donnerstag, 17.15 Uhr, Femsehen 1) Hoppla! Ausblicke aus einer Bodenluke und Einblicke in den Dachdeckerberuf (Sonnabend, 10 Uhr, Fernsehen 1) Flimmerstunde List und Mut braucht ein Geschwisterpaar, das im Bürgerkrieg von weißgardistischen Banden bedroht ist ...

  • Vielfältige Begegnungen mit DDR-Kunst in Polen

    Kulturtage fanden bei unseren Nachbarn großes Echo

    Von unserem Korrespondenten Peter Kirschey Mit einem begeisternden, temperamentvollen Galaabend der Unterhaltungskunst im Warschauer Operettenhaus klangen am vergangenen Freitag die Tage der DDR-Kultur in der Volksrepublik Polen aus. Sie waren — wie die polnischen Medien am Wochenende in einem übereinstimmenden Urteil konstatierten — ein Höhepunkt in den kulturellen Beziehungen unserer beiden Bruderländer ...

  • Nachdenkliches zum Umgang miteinander

    Bei einer Busfahrt, mit der die Moskauerin Moskau erleben will, lernt sie einen Mann kennen (Oleg Jefremow), der sich in einer ähnlichen Situation befindet. Jahrzehntelang hat er große Betriebe gebaut, Kollektive geleitet, nun fehlt ihm im „verdienten Ruhestand" die Verantwortung und die vor einem Jahr verstorbene Frau ...

  • Abenteuerliches nach authentischen Vorgängen

    Jüngste Produktionen des sowjetischen Fernsehens waren auf dem Bildschirm kennenzulernen. Einen noch wenig bekannten Abschnitt aus dem Leben des Revolutionärs Michail Franse gestaltete Regisseur Olgerd Woronzow in dem zweiteiligen Film „Unter fremdem Namen". Er führt zurück in die Zeit zwischen 1915 und der Februarrevolution 1917 ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Willi Schwabes Rumpelkammer Erinnerungen an den Regisseur Wolfgang Staudte anläßlich dessen 80. Geburtstag am 9. Oktober und an die Schauspielerin Luise Ullrich, die am 31. des Monats 75 geworden wäre (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 1) Schauspielereien Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ...

  • Liszt-Wettbewerb beendet

    Festliches Konzert der Preisträger in Weimar

    Mit einem festlichen Konzert der Preisträger ging am vergangenen Sonnabend im Weimarer Saal am Palais der I. Nationale Klavierwettbewerb „Franz Liszt" zu Ende. Sechs Tage stellten junge Pianisten von Bezirksmusik- und Spezialschulen sowie Studenten der vier Musikhochschulen in der DDR bei diesem musikalischen Leistungsvergleich ihr Können unter Beweis ...

  • 4. Ausstellung von Keramik in Magdeburg

    Was handwerkliches Geschick und schöpferische Phantasie an keramischen Gegenständen zu zaubern vermögen, ist seit Sonntag im Magdeburger Kloster Unser Lieben Frauen zu sehen. Das Ministerium für Kultur, der Verband Bildender Künstler der DDR, der Rat des Bezirkes Magdeburg und die Leitung der Museen, Gedenkstätten und Sammlungen der Bezirksstadt an der Elbe zeichnen gemeinsam verantwortlich für diese 4 ...

  • Erfolgreiche Bilanz der Komponisten auf Wahlversammlungen

    Halle/Potsdam (ADN). Mit weit über 300 neuen Werken haben die Komponisten der Bezirke Halle und Magdeburg in den vergangenen fünf Jahren das DDR-Musikleben bereichert, wie auf der Wahlversammlung der Bezirksorganisation am Sonnabend mitgeteilt wurde. Unter den Gästen war auch der Präsident des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler, Wolfgang Lesser ...

  • Ein interessantes Panorama von Gefühlen und Leidenschaften

    Bemerkenswerte schauspielerische Leistungen in Alltagsgeschichten Von Horst Knie t z seh und Dr. Volker Müller

    Das „Festival des sowjetischen Films in der DDR", das diesmal mit „Schlacht um Moskau" eröffnet wurde und das bis 30. Oktober stattfindet, bringt immer wieder Begegnungen mit vorzüglichen schauspielerischen Leistungen, auch in Filmen, die insgesamt künstlerisch weniger zu überzeugen vermögen. Dabei hinterlassen in der Regel jene Interpreten die stärksten Eindrücke, die für das Theater und den Film gleichermaßen arbeiten ...

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Wettlauf mit der Zeit In der LPG Großerkmannsdorf im Bezirk Dresden sorgen „Chips im Stall" für Erleichterungen in der Arbeit der Melker, für ein computergesteuertes System von der Futterbereitstellung über die Tierbestandskontrolle bis zur Abrechnung im Büro. (Dienstag, 21 Uhr, Fernsehen 1) Von Schnäbeln und Augen Warum entwickelt die Natur so viele Formen von Vogelschnäbeln - kurze, lange, dicke, dünne, gebogene, gerade, zarte, kräftige — sogar runde? Auch die Augen der Tiere sind vielfältig ...

  • INTERNATIONALE FILME

    Nachmittagsverhältnis (Ungarische VR, 1984) Universitätsdozent Tamas steht zwischen der jungen, glücksuchenden Ingenieurin Eva und seiner Ehefrau, die das „Nachmittagsverhältnis" um ihrer Familie willen duldet (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) Eine schwarze Robe für den Mörder (Frankreich, 1980) Eine Pariser Strafverteidigerin (Annie Girardot) kämpft gegen ein Todesurteil, das sie für einen Justizmord hält (Freitag, 21 ...

  • Stockholm zeigt Fotos von Eva Siao über China

    Von unserem Korrespondenten Pr. Stockholm. Eine Fotoausstellung mit dem Thema „China — mein Traum und meine Wirklichkeit" wurde am Wochenende im Kulturhaus in Stockholm vom Botschafter der VR China in Schweden, Wu Jiagan, eröffnet. Die 200 Bilder stammen von Eva Siao, die als deutsche Emigrantin den chinesischen Schriftsteller Emi Siao heiratete und seit 37 Jahren in Peking lebt Siegeben einen lebendigen Eindruck vom ersten Jahrzehnt des Aufbaus in der Volksrepublik China ...

  • KINDER- SENDUNGEN

    Wie war's ... sich einen eigenen Kaufmannsladen einzurichten? (Dienstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1) mobil Wissenswertes über die Schwarze Kunst der Drucker (Donnerstag, 17.15 Uhr, Femsehen 1) Hoppla! Ausblicke aus einer Bodenluke und Einblicke in den Dachdeckerberuf (Sonnabend, 10 Uhr, Fernsehen 1) Flimmerstunde List und Mut braucht ein Geschwisterpaar, das im Bürgerkrieg von weißgardistischen Banden bedroht ist ...

  • Zentrale Werkstattwoche schreibender Arbeiter

    Brandenburg (ADN). Rund 70 schreibende Arbeiter aus allen Bezirken nehmen an einer Zentralen Werkstattwoche teil, die am Sonntag in Brandenburg eröffnet wurde. Der Erfahrungsauitausch,.,für den der FDGB-Bundesvorstand verantwortlich zeich-' fiet,''gibt Gelegenheit, neue literarische Arbeiten vorzustellen und unter fachkundiger Anleitung Schaffensfragen zu diskutieren ...

  • Kultur-Arbeitsplan mit Sudan unterzeichnet

    Khartoum (ADN). Ein Arbeitsplan zwischen der Regierung der DDR und der Republik Sudan über die kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit in den Jahren 1987 und 1988 ist am Sonnabend in Khartoum beschlossen worden. Die Vereinbarung wurde vom Leiter der Abteilung Naher und Mittlerer Osten im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Botschafter Dr ...

  • Neuer Kunstband über die deutsche Malerei des Klassizismus

    Friedrich Rehbergs Gemälde „Amor und Bacchus Wein kelternd" (1800) und Heinrich Friedrich Fiipners Bildnis „Fürstin Varvara Vassiliewna Galitzyne" (1792) sind zwei Beispiele aus dem reich bebilderten Band, „Deutsche Malerei des Klassizismus". Autor des Buches ist der Berliner Kunstwissenschaftler Gisold Lammel ...

  • San Francisco

    Der Mann in Mamis Bett (USA, 1968) Doris Day spielt in dieser Filmkomödie die attraktive und geschäftstüchtige Witwe eines Holzhändlers (Sonntag, 20 Uhr, Fernsehen 2)

Seite 7
  • „Manhattan Pro#eef" degradierte US-Bürger zu atomaren Meßgeraten

    Strahlenexperimente im Regierungsauftrag an 700 Obdachlosen, Strafgefangenen und Kranken / Plutonium und Uransalze injiziert / Nahrung enthielt radioaktives Mangan

    Washington (ADN). Im Auftrag von Regierungsbehörden haben Wissenschaftler der USA mehr als 30 Jahre lang atomare Strahlenexperimente an rund 700 Menschen vorgenommen. Diese Tatsache geht laut AP aus dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des Repräsentantenhauses der USA hervor, der den Titel trägt: „Amerikanische atomare Versuchstiere: drei Jahrzehnte Strahlenexperimente an US-Bürgern" ...

  • Angola: Bantu-Forscher tagten

    Luanda. Ein fünftägiges Seminar von Dokumentalisten des internationalen Zentrums für Bantu-Zivilisation ist am Wochenende in Luanda zu Ende gegangen. Spezialisten aus zehn Ländern Afrikas analysierten den Stand des Wissens über die Bantu-Zivilisation. • Fährunglück forderte 30 Opfer Kinshasa. Rund 30 Menschen ertranken im Hafenbecken der Haupt- Stadt Zaires, nachdem die Halteseile eines Landestegs rissen, während Passagiere von Bord einer Fähre gingen ...

  • Korridor-Initiative dient der Stabilität in Europa

    Internationale Öffentlichkeit zu Vorschlägen SED-SPD

    Stockholm (ADN). Der Vorschlag der Palme-Kommission für einen von nuklearen Gefechtsfeldwaffen freien Korridor in Mitteleuropa habe mit der Übereinkunft von SED und SPD an Aktualität gewonnen. Das stellte die schwedische Zeitung „Svenska Dagbladet" fest. „Der Versuch, die Kriegsrisiken in einem Gebiet mit hoher Waffenkonzentration zu verringern, liegt im Interesse beider deutscher Staaten", meinte die Zeitung ...

  • Machtvoller Protest gegen Kernwaffentests

    Kundgebungen von Delhi bis Ottawa für Abrüstung

    London (ADN). Zu einem Aktionstag für weltweite Abrüstung Vereinten sich am Wochenende Aktivisten der Friedensbewegung aus vielen Teilen Großbritanniens in Birmingham. Die Teilnehmer, darunter auch Delegationen aus der Sowjetunion, den USA, Indien und Nikaragua, forderten, Rüstungsgelder für die Beseitigung von Hunger und Armut einzusetzen ...

  • Wahlparteitag der SPD nahm Regierungsprogramm an

    t . . _.iJJ Wu.<Uiul>J. g-JlW — 1'J 1TMC Xifteabur* (ADN).-' Ein- außerordentlicher Parteitag der SPD fand am Sonnabend in der Schwarzwaldstadt Offenburg statt. Er beriet und beschloß das Regierungsprogramm, das im Falle eines Wahlsieges bei den bevorstehenden Bundestagswahlen von einer sozialdemokratisch geführten Bundesregierung verwirklicht werden soll ...

  • Ehemaliger CIA-Chefs Jetzt Chance zur Abrüstung nutzen

    Gefährliche „Neuinterpretation" von ABM durch die USA

    Washington (ADN). „Der einzige Weg zur Verteidigung unseres Landes gegen einen Nuklearkrieg ist dessen Verhinderung", schrieben der ehemalige CIA- Direktor William Colby und der Direktor der „Kampagne zur Rettung des ABM-Vertrages", David Riley, in der „New York Times". „Präsident Reagan hat in Island die klare Entscheidung getroffen, mit SDI auf Kosten des ABM- Vertrages von 1972 fortzufahren ...

  • Gebiet besonders hoher mistungsdichte erfolgen und die atomare Schwelle angehoben.

    In seinem Referat bezeichnete SPD-Kanzlerkandidat Johannes Rau die .Entspannung als unverzichtbaren Bestandteil jeder verantwortungsvollen Politik. Es sei die Pflicht der Bundesrepublik, der USA-Administration zu sagen, daß ihre Weigerung, SDI in das Verhandlungspaket von Reykjavik einzubeziehen, weder im Interesse Europas noch der Welt und auch nicht im wohlverstandenen Interesse Amerikas selbst liege ...

  • USA-Bürger forderten einen Teststopp für Atomwaffen

    Absage an die Pläne zur Militarisierung des Weltraumes

    New York (ADN). Tausende Einwohner New Yorks demonstrierten.ybTr"dem Madisoh Sciüare' Garden Tfüi^Wilkleare Abrüstung und gegen die Militarisierung des Weltraums. Zahlreiche Sprecher appellierten an die USA-Regierung, den in Reykjavik mit Michail Gorbatschow erörterten Abrüstungsvereinbarungen zuzustimmen ...

  • Rom: 500000 Demonstranten verlangen Abrüstungsschritte

    Weitere Friedensaktionen in über zehn Städten Italiens

    Rom (ADN). Rund eine halbe Million Menschen aus allen Teilen Italiens forderten am Sonnabend auf einer Manifestation in Rom, daß die Militarisierung des Weltraums verhindert, bei den laufenden Verhandlungen konkrete Abrüstungsvereinbarungen erzielt und Voraussetzungen für den Frieden im Mittelmeerraum geschaffen werden ...

  • Luxemburg: Trauerfeier für Dominique Urbany

    Luxemburg (ADN). Luxemburgs Kommunisten haben am Wochenende von Dominique Urbany, dem Anfang vergangener Woche verstorbenen Ehrenvorsitzenden und langjährigen Generalsekretär der Partei, Abschied genommen. In seiner Trauerrede auf dem Friedhof Bridel würdigte das Mitglied des Politbüros der KPL Francois ...

  • Defilee am Sarge von Samora Moises Machel

    Maputo (ADN). Mocambique nimmt Abschied von. Samora Machel. In einem nichtabreißenden Zug defilieren Einwohner der Hauptstadt Maputo und viele im Lande tätige ausländische Bürger am Sarg Samora Macheis vorbei. Wegen der überaus großen Anteilnahme der Bevölkerung wurde der Einlaß in das Gebäude des Exekutivrates von Maputo, wo der Sarg aufgestellt ist, bis Mitternacht verlängert ...

  • Kombinate der DDR auf der Messe in Osaka

    Tokio (AiDN). Die) 13. International« Werkzeugmaschinen* messe hat am Sonnabend in der japanischen Millionenstadt Osaka ihre Pforten geöffnet. Zu den 309 ausländischen und 512 japanischen Firmen, die an der zehntägigen Schau teilnehmen, gehören auch das Kombinat VEB Carl Zetss Jena und Kombinate des Werkzeugmaschinenbaus der DDR ...

  • UdSSR für praktische Vereinbarungen in Genf

    Moskau (ADN). Die Bereitschaft der Sowjetunion, bei den weiteren Verhandlungen mit den USA an Reykjavik anzuknüpfen, ist auf einer Pressekocrefereniz in Moskau vom stellvertretenden Außenminister der UdSSR Alexander Bessmertnych und vom Leiter der UdSSR-JDelegation bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaüfen in Genf, Viktor Karpow, unterstrichen worden ...

  • KDVR-Vertreter richteten Erklärung an Südkorea

    PhjönKjang (ADN). Die Delegationen der KDVR bei den Verhandlungen mit Südkorea auf der Ebene der Rotkreuzgesellschaften und der Wirtschaft sowie bei den Vorgesprächen für Parlamentsverhandlungen haben die Behörden in Soul aufgefordert, ihre Prinzipien und politischen Absichten hinsichtlich der Wiedervereinigung klar darzulegen ...

  • Palme-Kommission hat in Budapest beraten

    Budapest (ADN). Mit Empfehlungen für Abrüstungsverhandlungen und einer Bilanz der Aktivitäten im Interesse europäischer Sicherheit seit 1982 hat die internationale Palme-Kommission am Sonntag eine dreitägige Beratung in Budapest beendet. Die Kommission betont unter anderem die Notwendigkeit eines unverzüglichen nuklearen Teststopps und einer Vereinbarung bei den Wiener Verhandlungen, von denen die Völker Europas mit Recht Resultate erwarteten ...

  • Fischereigesellschaff der UdSSR und USA beendete Fangsaison

    Moskau (AIDN). Die sowjetischamerikanische Gesellschaft für Meeresressourcen hat im Beringmeer die Fischfangsaison 1986 beendet, meldete TASS. An ihr waren rund 50 Schiffe aus Häfen des Fernen Ostens der UdSSR und der Westküste der Vereinigten Staaten beteiligt. Vereinbarungsgemäß lieferten die Seeleute der USA ihre Fänge auf sowjetische Verarbeitungsschiffe ...

  • Mosaik

    61 verletzte nach Sturzflug Tokio. Bei der Havarie eines mit 247 Menschen besetzten thailändischen Verkehrsflugzeuges nahe des japanischen Zielflughafens Osaka erlitten am Sonntag 61 Passagiere Verletzungen. Nach plötzlichem Druckabfall in der Kabine hatte die Maschine schlagartig 6400 Meter Höhe verloren ...

  • Jugendverfreter lehnen „Krieg der Sterne" ab

    Helsinki (ADN). Die Vertreter internationaler.!,-uncTJ nationale^' Dachorganisation«^ von Jugend*, verbänden aus 17 europäischen Staaten haben sich für konstruktive, weitreichende und kontrollierte Abrüstungsschritte bei Kern-, chemischen und konventionellen Waffen eingesetzt. Zum Abschluß dreitägiger Beratungen in Helsinki verabschiedeten sie am Sonntag eine Erklärung, in der sie ihre Besorgnis über das Wettrüsten und die Gefahr seiner Ausdehnung auf den Weltraum äußern ...

  • Friedenslauf durch Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). Mehrere hundert Sportlerinnen und Sportler beteiligten sich am Sonnabend an einem Friedenslauf in Berlin (West). Auf Ihren Startnummern und mitgeführten Fahnen verlangten sie „Wettlaufen statt Wettrüsten" und „SDI no". Der Lauf führte über 25 Kilometer zum Neuköllner Stadion, das 1945 den Namen des von den Hitlerfaschisten ermordeten Arbeitersportlers Werner Seelenbinder erhalten hatte ...

  • Abrüstungsmeeting vor UNO-Haupfquartier

    New York (ADN). Die USA- Regierung solle die sowjetischen Vorschläge zur drastischen Reduzierung und Abschaffung der Atomwaffen akzeptieren und auf „Sternenkriege" verzichten. Das forderte der US-amerikanische Politiker Jesse Jackson auf einer Abrüstungskundgebung vor dem UNO-Hauptquartier in New York ...

  • USA verstärken ihre Hilfe für Contras in Nikaragua

    Einzelheiten über Waffenlieferungen veröffentlicht

    Washington (ADN). Einzelheiten über die verstärkte Militärhilfe der USA für die gegen Nikaragua operierenden konterrevolutionären Banden veröffentlichte die „Washington Post". Die Contras sollen unter anderem Boden- Luft-Raketen, Kampfhubschrauber, Transportflugzeuge, Boote und Kraftfahrzeuge erhalten ...

  • RofkreuzkonferenzschloB Sudafrika von Tagung aus

    Genf (ADN). Die Regierungsdelegation Südafrikas ist in Genf von der Teilnahme an der 25. internationalen Rotkreuzkonferehz ausgeschlossen worden. Der Antrag, den die Albordnung Kenias im Namen der afrikanischen Delegationen gestellt hatte, wurde mit 159 gegen 25 Stimmen bei acht Stimmenthaltungen angenommen ...

  • Fünfter Flugzeugträger der USA mit Atomantrieb

    Washington ^!QN). Die USA* Kriegsmarine hat in Newport Newa " ^Bundesstaat j> s Virginia) ihren fünften kernkraftgetriebenen Flugzeugträger in Dienst gestellt Mit dem im Rahmen ihres umfangreichen Marine-Rüstungsprogramms jetzt in Dienst gestelJ- ten Kriegsschiff verfügen die USA über insgesamt 14 einsatzbereite Träger, -die mit mehr als 1000 Flugzeugen an Bord weltweit operieren können ...

  • Was sonst noch passierte

    Seinem Hang zum Extremen gab wieder einmal der französische Geigenbauer Christian Urbita nach. Im vorigen Jahr hatte er mit einer Länge von 27,8 Millimetern die vermutlich kleinste Geige der Welt gebaut. Nun zeigt er in Toulouse sein jüngstes Werk, das die stolze Höhe von 7,44 Metern mißt und dessen 800 Kilogramm wohl mindestens drei Virtuosen zum Spiel verlangen ...

  • Poul Schlüter: UdSSR zu Verhandlungen bereit

    Kopennacen (ADN). Der dänische Ministerpräsident Poul Schlüter hat nach Abschluß eines fünftägigen offiziellen Besuchs in der UdSSR erklärt, er sei aus Moskau mit dem Eindruck weiteren sowjetischen Verhandlungswillens zurückgekehrt. Gegenüber dem dänischen Fernsehen sagte Schlüter: „Die Sowjetunion möchte, daß alle Probleme gelöst werden ...

  • Labourführer verurteilt SDI als verantwortungslos

    London (ADN). Der britische Labourführer Neil Kinnock hat das USA-Weltraumrüstungsprogramm SDI als höchst verantwortungslos und unmoralisch verurteilt. In einer Rede in Cardiff (Wales) erklärte er laut „Times", SDI beschwöre eine neue gefährliche Runde des Wettrüstens herauf. SDI verschaffe eine falsches Gefühl von Sicherheit ...

  • dienen dem Ausbau des USA- Luftwaffenstützpunkts Palmerola in Honduras^ Appell Daniel Ortegas zu erhöhter Wachsamkeit

    Managua (ADN). Nikaraguas Präsident Daniel Ortega hat das Volk zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. In einer Rundfunkund Fernsehansprache verwies Ortega auf jüngste Drohungen Washingtons, die diplomatischen Beziehungen abzubrechen und neue Wirtschaftssanktionen gegen Nikaragua zu verhängen.

  • Portugiesen bekräftigen Nein zu Nuklearwaffen

    Lissabon (ND-Korr.). Zehntausende Portugiesen beteiligten sich in Porto an einem Friedensmarsch. Auf der Abschlußkundgebung nahmen sie eine Erklärung an, in der die Einstellung des Wettrüstens sowie das Verbot der Stationierung und des Transports von Kernwaffen in Portugal verlangt wird.

  • Fünf Tote bei Unglück in Goldmine Pretorias

    Pretoria (ADN). Fünf schwarze Bergleute sind am Sonntag in der Randfontedn-Goldmine bei Johannesburg ums Leben gekommen, alsdurch|einen|Windenkabelriß ein leerer Förderkorb 800 Meter tief in den Schacht stürzte. Er schlug auf eine Arbeitsplattform, auf der sich 32 Bergarbeiter befanden.

  • Nelson Mandela erhielt spanischen Friedenspreis

    Madrid (ADN). Nelson Mandela ist am Wochenende mit dem Friedenspreis der spanischen Vereinigung der Freunde der Vereinten Nationen ausgezeichnet worden. Der Führer der südafrikanischen Befreiungsbewegung ANC wurde in Anerkennung seines Kampfes für Frieden und Rassehgleichheit geehrt.

  • Sprengstoffanschlag spanischen General

    San Sebastian (ADN). Der Militärgouverneur der baskischen Provinz Guipu Zcoa in Noräspanien, General Rafael Garrido Gil, ist bei einem Sprengstaffanschlag in San Sebastian getötet worden. Seine Frau und sein 16jähriiger Sohn kamen ebenfalls ums Leben. auf

  • DDR-Resolution gegen Apartheid eingebracht

    New York (ADN). Für die Ausrottung der Apartheid setzt sich ein von der DDR erarbeiteter und von 18 Koautoren unterstützter Resolutiqnsentwurf ein, der im 3. Hauptausschuß der UNO-Vollversammlung eingebracht wurde.

Seite 8
  • DDR-Turner mit souveränem Erfolg über die Schweiz

    In Aigle acht Punkte Vorsprung für junge Gäste-Riege

    Überlegen mit 567,75:559,75 Punkten entschied eine junge DDR-Turnriege am Wochenende in Aigle einen Männer-Länderkampf gegen die Schweiz zu ihren Gunsten. Die Mannschaft um WM-Teilnehmer Jörg Hasse zeigte sich den Gastgebern in der Pflicht mit 283,25:278,40 überlegen und war auch in der Kür mit 284,50:281,35 im Vorteil ...

  • Mirko Jahn erkämpfte in Budapest Silbermedaille

    UdSSR mit fünfmal WM-Gold die stärkste Mannschaft

    Mit fünf Goldmedaillen waren die UdSSR-Ringer bei den Weltmeisterschaften der Klassiker in Budapest am erfolgreichsten. Die anderen Weltmeister stellten Ungarn, Bulgarien, Polen und Schweden. Einen ausgezeichneten Einstand bei internationalen Senioren- Meisterschaften hatte der 20jährige Mirko Jahn. Der Luckenwalder wurde am Sonntag Silbermedaillengewinner im Weltergewicht und schaffte damit „nahtlos" den Übergang von den Junioren ...

  • Marita Koch sprach am Mahnmal das Gelöbnis

    Ernst Timm würdigte das Andenken des Arbeitersportlers

    Von unserem Berichterstatter Hans Jordan In der Rostocker Sport- und Kongreßhalle ehrten am Sonnabend 2000 Sportler, Trainer, Übungsleiter, Sportfunktionäre, Partei- und Arbeiterveteranen des Bezirkes Rostock das Andenken an den Arbeitersportler und Antifaschisten Werner Seelenbinder. Herzlich begrüßt wurden auf der zentralen Gedenkveranstaltung des DTSB der DDR die Mitglieder des ZK der SED Ernst Timm, 1 ...

  • Handballer gewannen

    Zürich: Durch 23:16-Sieg über Jugoslawien Turniererster

    Zum Abschluß eines Vierländerturniers in der Schweiz bezwaneen die Handballspieler der DDR am Sonntag in Zürich Weltmeister Jugoslawien sicher mit 23:16 (9:9) und wurden wie im vergangenen Jahr Gesamtsieger. Vorher hatten die Tiedemann- Schützlinge gegen die Schweiz mit 26:20 (13:8) gewonnen und gegen die CSSR 20:20 ...

  • an SC Traktor Schwerin

    Titelverteidiger SC Traktor Schwerin gewann am Sonntag in Wismar das Finale der 28. Oberliga-Mannschaftsmeisterschaft im Boxen gegen den SC Dynamo Berlin mit. 18:10 und feierte damit bereits seinen zwölften Titelgewinn. Mit Ehrenpreisen wurden Europameister Dieter Berg für die beste technische Leistung, Jürgen Schröder (beide Traktor) für die kämpferisch stärkste Leistung und Christian Rostek (Dynamo) als jüngster Finalist ausgezeichnet ...

  • Olympiakandidaten und Junioren spielten 0:0

    Ein Vergleich der Fußball- Olympiamannschaften Ungarns und der DDR endete am Sonntag vor 4000 Zuschauern in Tapolca 0:0. In der augeglichenen Partie dominierten die Abwehrreihen. Spielfluß und Torszenen hielten sich in Grenzen. Die DDR-Mannschaft besaß gute Möglichkeiten durch Fankhänel (50.), bei einem Kopf ball von Peschke (51 ...

  • Schkopau weiter an der Spitze

    In den beiden Staffeln der Fußball-Liga behaupteten die Spitzenreiter am 12. Spieltag im Duell mit den unmittelbaren Verfolgern den ersten Rang. Oberliga-Absteiger FC Hansa Rostock setzte sich, im heimischen Ostseestadion gegen Motor Babelberg mit 6:0 durch und landete damit seinen höchsten Sieg der Saison ...

  • DTSB-Präsidenf bei der BSG Schiffahrt/Hafen

    (Führende Sportfunktionäre der DDR weilten am Wochenende als Gäste bei iRostocker Sportlern. DTSB-iPräsident Manfred Ewald nahm an der Delegiertenkonferenz der BSG Schiffahrt/Hafen teil, Vizepräsident Werner Berg war Gast der Sektion Hanldball der BSG Warncwwerft, und Vizepräsident Günther Heinze iweilte bei der Wahlversammlung der FSG Medizinische Fachschule Rostock-L/ichtenlhagen ...

  • rare • Punkt» • Mmtmr • Smkundmn

    VOLLEYBALL

    Oberllfa Männer: TSC Berlin-SC Dynamo Berlin 3:1, Tiefbau Schwerdn-SC Leipzig 0:3, SC Traktor Schwerin-KMU Leipzig 3:0, Rotation Prenzlauer Berg Berlin—Aktivist Nordhausen 3:0, Tiefbau-KMU 3:1, TSC—Nordhausen 3:0, SC Dynamo gegen Rotation 2:3, SC Traktor gegen SCL 2:3. - Stand: 1. TSC 12:1 Sätze/8 Punkte, 2 ...

  • Motinn

    Das 20. Jubiläum des Familienwettkampfes der Zeitschrift „Für Dich" feierten am Wochenende in Freyburg (Unstrut) über 200 Teilnehmer und Helfer. Die 9. Turnparade des DTV der DDR erlebten 4000 Zuschauer in Cottbus. An der Seite von Barrenweltmeister Sylvio Kroll zeigten Nachwuchstalente ihr Können. Der „Frankfurter Sport-Mix", eine sportlich-musikalische Veranstaltung, hatte in der Oderstadt Premiere ...

  • KEGELN

    Seelenbinder-Gedenkturnier (Asphalt) in Berlin, Männer, 200 Wurf: 1. Meißner (DDR) 923 Punkte, 2. Andrei (Rumänien) 914, 3. Schierz (DDR) 889. Frauen, 100 Wurf: 1. Vidacs (Ungarn) 459, 2. Gabriel 421, 3. Staude (beide DDR) 417. Internationales Mixed-Paarturnler in Berlin (Asphalt): 1. Hinger/Meißner (DDR) 1309 Punkte, 2 ...

  • WASSERSPRINGEN

    Fokal des Rektors der DHfK in Leipzig, Kunstspringen Frauen, 1 m, 10 Sprünge: 1. Baldus (SC DHfK) 466,35, 2. Bensing (SC Chemie Halle) 412,05, 3. Ritsche (TSC Berlin) 353,00. Pokalwertung: 1. Baldus Platzziffer 2, 2. Inselmann (SC Empor Rostock) 7, 31 Bensing 8. Turmspringen Männer, 5 m, 8 Sprünge: 1 ...

  • DDR-Aufgebot für das EM-Spiel gegen Island

    Für das EM-Qualifikationsspiel gegen Island am Mittwoch (17 Uhr) in Karl-Marx-Stadt hat der DDR-Fußballverband folgendes Aufgebot nominiert: Müller (1. FC Lok Leipzig), WeiB- flog (Wismut Aue) - Sehößler, Stahmann (beide 1. FC Magdeburg), Rohde (BFC Dynamo), Sänger (FC Rot-Weiß Erfurt), Döschner (Dynamo Dresden), Zötzsche (1 ...

  • FUSSBALL

    österreichische Meisterschaft: Rapid Wien—Sturm Graz 3:1, Linzer ASK-Austria Wien 1:2, Klagenfurt gegen FC Tirol 1:1. Spitze: 1. Austria 27:7, 2. Rapid 25:9, 3. FC Tirol 22:12. DSnische Meisterschaft: KB Kopenhagen—Bröndby Kopenhagen 0:2, Aarhus GF-Esbjerg 2:1. Spitze: 1. Aarhus 40:6 (bereits Meister), 2 ...

  • BASKETBALL

    M<nnermeis(erschaft: Einheit Weißenfels-AdW Berlin 51:103. Stand: 1. AdW 8 Punkte, 2. Wissenschaft Halle 8, 3. EAB 47 Berlin 7. Frauen: Wissenschaft Halle-KPV 69 Halle I 60:106, Humboldt-Uni Berlin-Ascota Karl-Marx-Stadt 113:45: Stand: 1. KPV 69 I 6, 2. Humboldt- Uni 6, 3. PH/Lok Maideburg 5.

  • LEICHTATHLETIK

    Harz-Lauf von Tbale Ober SO km, Frauen: 1. Dörre (SC DHfK Leipzig) 1:12,13, 2. Lachmann 1:19,20, 3. Schmidt (beide SC Chemie Halle) 1:20,28. Männer: 1. Heilmann (TSC Berlin) 1:03,12, 2. Wille (SC Chemie) 1:03,40, 3. Tronnier (SC Magdeburg) 1:03,44.

  • PFERDESPORT

    Preis des Winterfavoriten über 1600 m in Berlin-Hoppegarten: 1. Alcira (G. Richter) 1:42,6 min, 2. Lomber, 3. Steven. Trabrennen in Berlin-Karlshorst, Hauptrennen: 1. Romolus (W. Bandermann) 1:20,8 min, 2. Elgo, 3. Agram.

  • HANDBALL

    Oberliga Frauen: Halloren Halle gegen Sachsenring Zwickau 19:17 (7:5), Einheit/Sirokko Neubrandenburg-TSG Wismar 27:20 (13:11).

Seite
Brüderlicher Empfang für Erich Honecker in Ulan-Bator Offizielle Gespräche mit Shambyn Batmunch begannen Gespräche im Regierungspalast Ehrung für mongolische Volkshelden Begegnung der Generalsekretäre
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen