17. Apr.

Ausgabe vom 16.10.1986

Seite 1
  • Unterstützung für die Position der Sowjetunion in Reykjavik

    Tagung des Komitees in Bukarest /Begegnung mit NicolaeCeausescu

    Bukarest (ADN).' Die Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages haben auf der am Mittwoch in Bukarest beendeten Tagung des Komitees der Außenminister die Position der UdSSR auf dem Treffen in Reykjavik unterstützt, wird im Gemeinsamen Kommunique betont. Sie unterstützen die umfangreichen und weitgehenden ...

  • Weltkongreß im internationalen Jahr des Friedens begann in Kopenhagen

    2300 Teilnehmer aus 133 Ländern / DDR-Delegation unter Leitung von Günther Drefahl

    Von unseren Berichterstattern Jochen Preußler und Dr. Jochen Reinert Kopenhagen. Der Weltkongreß im internationalen Jahr des Friedens ist am Mittwoch in Kopenhagen eröffnet worden. Mehr als 2300 .Delegierte aus 133 Ländern, darunter Vertreter von 6Q internationalen Organisationen, nehmen an den fünftägigen Beratungen im Kopenhagener „Bella Center" teil ...

  • Ministerpräsident Irans

    beendete DDR-Aufenthalt

    Berlin (ADN). Der Ministerpräsident der Islamischen Republik Iran, Mir Hossein Moussawi, hat am Mittwoch seinen dreitägigen offiziellen Besuch in der DDR beendet. Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurde er vom Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, verabschiedet. Eine Ehrenformation der Nationalen Volksarmee war auf dem mit den Staatsflaggen beider Länder geschmückten Flugfeld unter präsentiertem Gewehr angetreten ...

  • Husak empfing in Prag Politiker der DDR

    Orden des Roten Banners an Erich Mielke überreicht

    Pra* (ADN). Den Orden, des Roten Banners überreichte am Mittwoch in Prag der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der GSSR, Gustav Husäk, an Armeegeneral Erich Mielke, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Staatssicherheit der DDR. Die hohe Auszeichnung war ihm auf Vorschlag des Präsidiums ...

  • Regime in Chile foltert politische Häftlinge

    Aussagen vor der Menschenrechtskommission in Santiago

    Santiago (ADN). Angehörige und Anwälte von 24 chilenischen Regimegegnern haben am Mittwoch vor der Menschenrechtskom-, mission in Santiago ausgesagt, daß die vor zwei Monaten eingekerkerten politischen Gefangenen systematisch gefoltert werden. Sie seien Elektroschocks an verschiedenen Körperteilen unterzogen, geschlagen und unter Drogen gesetzt worden ...

  • SED-Delegation schloß Gespräche in der UdSSR ab

    Günter Mittag leitete Abordnung

    Moskau (ADN). Auf Einladung des ZK der KPdSU weilte eine Delegation der SED unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK Günter Mittag von Montag bis Mittwoch zu einem Freundschaftsbesuch in der UdSSR. Die Abordnung hatte Gespräche mit dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Lew Saikow und führte Verhandlungen mit Leitern des Staatlichen Plankpmitees, des Staatlichen Komitees für Außenwirtschaftsbeziehungen sowie einer Reihe anderer zentraler Organe ...

  • Besuch eröffnet eine neue Etappe der Beziehungen

    Interview aus Anlaß der bevorstehenden Reise in die VR China Traditionelle Freundschaft xwischen beiden Völkern hervorgehoben

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Hönecker, gewährte am Mittwoch Vertretern des Zentralorgans der KP Chinas, „Renmin Ribao", und der chinesischen Nachrichtenagentur Hsinhua ein Interview, um das die Journalisten aus Anlaß des bevorstehenden offiziellen Freundschaftsbesuches des führenden DDR-Repräsentanten in der VR China gebeten hatten ...

  • Weltkirchenrat klagt Pretoria der Kindesmißhandlung an

    Schon 209 Opfer bei Polizeiaktionen / Tausende verhaftet

    " Genf (ADN). Der Ökumenische Rat der Kirchen (Weltkirchenrat) hat das Rassistenregime in Südafrika angeklagt, farbige und schwarze Kinder zu mißhandeln. In einer am Mittwoch in Genf veröffentlichten Erklärung der Antirassismusabteilung des Weltkirchenrates wird auf offizielle südafrikanische Quellen hingewiesen, wonach ...

  • Schweden und Indien treten für Teststoppvertrag ein

    Vertreter beider Länder sprachen im UNO-Hauptausschuß

    New York (ADN). Schweden und Indien haben im ersten Hauptausschuß der UNO-Vollversammlung gefordert, die Militarisierung des Weltraums zu verhindern und einen umfassenden Vertrag für den Stopp aller Nukleartests abzuschließen. Indiens Vertreter Sibte Razi betonte, ein Moratorium für Kerntests wäre der wirksamste Schritt, um das nukleare Wettrüsten anzuhalten ...

  • Wrack von 1721 vor Indiens Küste entdeckt

    Delhi (ADN). Das Wrack eines holländischen Schiffes, das im Jahre 1721 vor der südindischen Ostküste des heutigen Unionsstaates Tamil Nadu gesunken ist, wird gegenwärtig von Experten des Nationalen Instituts für Ozeanographie gehoben. Fischer hatten das Wrack rund vier Kilometer vor der Trancobar-Küste entdeckt, als sie nach der Ursache für zerrissene Netze suchten ...

  • Chinas künftig höchster Damm staut Wasser

    Peking (ADN). Der künftig höchste Staudamm in der Volksrepublik China, Longyangxia in der nondiwestchinesischen Provinz Qinghai, begann am Mittwoch mit der Speicherung von Wasser aus dem Gelben Fluß, meldete „China Daily". Das Reservair hat ein Fassungsvermögen von 26,8 Milliarden Kubikmeter Wasser. Nach seiner Fertigstellung wird der Damm, der gegenwärtig 140 Meter mißt, eine Höhe von 178 Metern erreichen ...

  • Kosmonautin Sawizkaja Mutier eines Sohnes

    Moskau'(ADN). Einen gesunden Sohn hat die sowjetische Kosmonautin Swetlana Sawizkaja dieser Tage zur Welt gebracht, meldete TASS. Das Baby wiegt drei Kilogramm und 350 Gramm und ist 52 Zentimeter groß. Forschungskosmonautin Swetlana Sawizkaja weilte 1982 (Sojus T 7) und 1984 (Sojus T12) im All. Während ihres zweiten Raumfluges verbrachte die Kosmonautin drei Stunden und 35 Minuten im freien Raum ...

  • Starke Leistung unserer Juniorenelt: EM-Titel

    FUSSBALL: Die DDR-Junioren (unter 19 Jahren) sind Europameister. Bei den 5. Titelkämpfen bezwangen sie in Subotica. (Jugoslawien) im Finale die Elf von Italien 3:1. Nach einem, O:1-Rüdcstand schössen für die überlegen spiele.nden DDR-Junioren Axel Kruse, Matthias Sammer und Marco Köder die Tore. UEFA-Präsident Jacques Georges überreichte Kapitän Karsten Neitzel den Siegerpokal ...

  • DDR-Forscher auf Antarktisreise

    Teilnehmer an UdSSR-Expedition

    Potsdam (ADN). Die ersten vier DDR-Teilnehmer an der 32. sowjetischen Antarktisexpedition haben ihre Reise zum sechsten Kontinent angetreten. Von Leningrad aus fliegen sie direkt in die Antarktis. Ihr Ziel ist die DDR- Forschungsbasis nahe der UdSSR- Station Nowolasarewskaja im Königin-Maud-Land. Dort werden drei von ihnen während des antarktischen Sommers strukturgeologische und stoffliche sowie geographische Untersuchungen in der Schirmacher-Oase und deren Umgebung durchführen ...

  • UdSSR-Minister in Oberschulen von Karl-Marx-Stadt

    Herzlich« Begegnungen mit Pädagogen und Schülern Karl-Marx-Stadt (ND). Zu einem lebhaften konstruktiven Austausch von Erfahrungen und Meinungen gestaltete sich am Mittwoch der gemeinsame Besuch der Minister Sür Volksbildung der UdSSR und der DDR, Dr. Sergej Schtscherbakow und Dr. h. c. Margot Honecker, an Karl-Marx- Städter Schulen ...

  • Kwberithtet\

    Blutiger Contra-Uberfall

    Managua. Bei einem konterrevolutionären Überfall in der Provinz Chontales im Südosten Nikaraguas wurden zwei Menschen ermordet und 15 verletzt. Israelischer Besatzerterror Ramallah. Die israelischen Okkupanten verhängten über die palästinensischen Flüchtlingslager von Toulkarm im Westjordangebiet ein Ausgehverbot, um Proteste zu ersticken ...

  • Italien unterstützt Contadora-Gruppe

    Andreotti für Verhandlungslösung

    Rom (ADN). Der italienische Außenminister Giulio Andreotti hat sich erneut für Verhandlungslösungen in Lateinamerika ausgesprochen und die Auffassung vertreten, die EG-Länder könnten durch eine auf Gewaltfreiheit und Nichteinmischung orientierte Politik dazu einen Beitrag leisten. Zur Eröffnung einer Tagung des Instituts für die Beziehungen Italiens mit den Ländern Afrikas, Lateinamerikas und des Nahen Ostens unterstrich Andreotti die Unterstützung Italiens für die Contadora-Gruppe ...

Seite 2
  • Dank für Gratulationen zum Nationalfeiertag der DDR

    Telegramm Erich Honedcers und Willi Stophs an Michail Gorbatschow, Andrej Gromyko und Nikolai Ryshkow / Antwortschreiben auf die Grüße und Glückwünsche aus aller Welt

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dankten dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, dein Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets, Andrej Gromyko, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Rysbkow, für die anläßlich des Nationalfeiertages der DDR übermittelten Glückwünsche ...

  • Glückwunsch des ZK der SED für Genossen Ernst Timm

    Grußadresse zum 60. Geburtstag

    Liebers Genosse Ernst TJmml Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 60. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche.;..... . < _,'./;. Voller Stolz kannst Du als standhafter Kommunist in den über dreieinhalb Jahrzehnten.~Deines-.aktiverk Kämpfes für die gerechte Sache der Arbeiterklasse auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken ...

  • Gewerkschafter der BRD gegen das Festhalten an SDI

    Harry Tisch führte Gespräch mit einer Delegation der DGB-Gewerkschaft Gartenbau. Land- und Forstwirtschaft

    BerUn (ADN). Zu einem Gespräch empfing der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros'des ZK der SED, am Mittwoch in Berlin eine Delegation des Hauptvorstandes der Gewerkschaft Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft im DGB unter der Leitung des Vorsitzenden, Willi Lojewski ...

  • UdSSR-Minister besuchte Schulen in Karl-Marx-Stadt

    (Forttetzung von Seite 2) Sprache. Als Zeichen der Freundschaft wurde Dr. Sergej Schtscherbakow als Ehrenpionier der Schule aufgenommen. Direktorin Christine Szelenko bezeichnete es als Ziel des Wirkens ihres Pädagogenkoll«ktivs, alle Schüler so auf die Zukunft vorzubereiten, daß sie in der Arbeit und ...

  • Weltkongreß im Jahr des Friedens in Kopenhagen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fesselte Macht des Atoms" ein neues politisches Denken erfordere. Als außerordentlich dringlich bezeichnete er die Beendigung aller Kernwaffentests. Das würde der Weiterentwicklung der Kernwaffen wie auch dem „Sternenkriegs "-Projekt Einhalt gebieten. Hermod Lannung bedauerte, daß das Treffen von Reykjavik nicht zu konkreten Abmachungen geführt hat ...

  • Orden ,Sf ern der Völkerfreundschaft7 für YdaB-Schule

    Werner Felfe überreichte die Auszeichnung in Teutschenthal Teutschenthal (ND-Korr.). Den Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold überreichte am Mittwoch Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, der Agraringenieurschule „Friedrich Wehmer" der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) in Teutschenthal bei Halle ...

  • Jugenddelegation aus der BRD zu Gespräch empfangen

    Begegnung zwischen Egon Krenz und Jungsozialisten

    Berlin (ADN). Egon Krenz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch eine Delegation der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD unter Leitung ihres Bundesvorsitzenden, Michael Guggemos. Beide Gesprächspartner unterstrichen die Notwendigkeit, den Kampf um den Weltfrieden zu verstärken und jede Möglichkeit für Abrüstung zu nutzen ...

  • Landessynode an den Lutherischen Weltbund

    UdSSR-Initiativen sind Beitrag zum Friedensprozeß

    Dresden (AIDN). Die Synode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens hat am Mittwoch einem Brief an den Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes, Dr. Gunnar Staalsett, mit Mehrheit zugestimmt. Das vom sozial-ethischen Ausschuß in die Diskussion gebrachte Schreiben gibt der Enttäuschung darüber Auldruck, daß die Ger spräche Michail Gorbatschows und Ronald Reagans in Reykjavik zu keinen konkreten Ergebnissen geführt haben ...

  • Seit drei Jahrzehnten Ort brüderlicher Begegnungen

    Stern der Völkerfreundschaft für Kulturzentrum Polens

    Berlin (ND). Der Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Silber wurde.dem Polnischen Informations- und Kulturzentrum in Berlin für sein engagiertes und langjähriges Wirken zur Festigung der brüderlichen Freundschaft und zur Vertiefung der allseitigen Zusammenarbeit zwischen der VR Polen und der DDR aus Anlaß seines 30jährigen Bestehens am gestrigen Mittwoch auf einer Festveranstaltung verliehen ...

  • Beitrag zum Kulturaustausch DDR—Griechenland erörtert

    Vertreter der Panhellenischen Bewegung bei Kurt Hager

    Berlin (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch im Hause des ZK der SED eine Delegation der Panhellenischen Kulturbewegung Griechenlands unter Leitung ihres Präsidenten, Kostas Kasakos, zu einem Gespräch. Der Delegation gehörten ferner die Schauspielerin Tjeni Karezi sowie der Schriftsteller Spyros Plaskovitis an ...

  • Kühne Vorschlüge der Sowjetunion

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der LDPD, Prof. Dr. Manfred Gerlach, kam am Mittwoch zu einem Gespräch mit Künstlern, Kunsthandwerkern und Kunstwissenschaftlern aus den Reihen der LDPD zusammen. Die Kräfte des Friedens ständig zu stärken, stellte Prof. Gerlach fest, gelte erst recht nach dem Treffen zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan in Reykjavik ...

  • Zusammenarbeit im Posfund Fernmeldewesen mit Afghanistan beraten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Post- und Fernmeldewesen, Rudolph Schulze, beriet am Mittwoch in Berlin mit dem Minister für Kommunikation der Demokratischen Republik Afghanistan, Mohammed Aslam Watanjar, Mitglied des Politbüros des ZK der ...

  • Gemischte Kommission DDR-Norwegen fagfe

    Bertin (ADN). Mit der Unterzeichnung eines Protokolls ging am Mittwoch in Berlin die 8. Tagung der Gemischten Kommission auf der Grundlage des langfristigen Handelsabkommens und des Abkommens über die wirtschaftliche, industrielle und technische Zusammenarbeit zwischen den Regierungen der DDR und des Königreichs Norwegen zu Ende ...

  • 4,6 Millionen Stunden Einsatz mit dem DRK

    BerUn (ADN). Mit den höchsten Auszeichnungen des Deutschen Roten Kreuzes der DDR wurden am Mittwoch in Berlin 180 Persönlichkeiten und ein Kollektiv aus Anlaß des bevorstehenden 34. Jahrestages der Organisation geehrt. Auf einer festlichen Veranstaltung wurden ihnen für verdienstvolle Leistungen und ...

  • Mihtärdelegation aus Zypern besuchte Dresden

    Dresden (ADN). Die in der DDR weilende Militärdelegation der Republik Zypern besuchte am Mittwoch die Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresr den. Der Chef der höchsten militärischen Bildungseinrichtung der DDR, Generalleutnant Prof. Hans Wiesner, hieß die Abordnung unter Leitung von Elias Eliades, Minister für' Verteidigung, herzlich willkommen ...

  • Akademien bauen Kooperation aus

    Wissenschaftler der VR China beenden ihren DDR-Aufenthalt BerUn (ADN). Zum Abschluß des Aufenthalts einer Delegation der Akademie für Gesellschaftswissenschaften der Volksrepublik. China in der DDR trafen am Mittwoch in Berlin der Delegationsleiter, . Akademiepräsident, Hu Sheng, und der Vizepräsident1 der Akademie der Wissenschaften der DDR und Leiter des Forschungsbereiches Gesellschafts-' Wissenschaften der AdW, Prof ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lucfc, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden uhd 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Gewerkschaftskollektive aus vielen Bereichen wählten Interessenvertreter

    Vorhaben im Wettbewerb und weitere Verbesserung der Arbeitsbedingungen beraten

    Berlin (ND-Korr.). In gewerkschaftlichen Grundorganisaionen vieler Bereiche wählten mch am Mittwoch Kollektive ihre Vertrauensleute, legten Rechenschaft Über die in der vertanfeien Wahlperiode geleistete Arbeit ind berieten die nächsten Aufgaben im sozialistischen Wettbewerb ind zur weiteren Verbesserung ler Arbeits- und Lebensbedin- [ungen ...

  • Junge Handwerker mehr Dienste für die Bürger

    Erfahrungsaustausch mit FDJ und Nationaler Front

    Berlin (ND). Zu einem Erfahrungsaustausch' des Sekretariats des Zentralrates der FDJ und des Sekretariats des Nationalrates der Nationalen Front der DDR trafen am Mittwoch in Berlin junge Handwerker und Gewerbe^ treibende zusammen. Im Mittelpunkt der Beratung stand ihr Beitrag bei der Realisierung der Beschlüsse ...

  • Eine wirklich „heiße" Kontrolle

    Am kommenden Montag beginnt die alljährliche „Woche der Winterbereitschaft und : des Brandschutzes". Bis zum 26. Oktober wird unter Regie der staatlichen Leiter in Betrieben, Einrichtungen und Genossenschaften kontrolliert, ob alle-Vorbereitungen für den Winter getroffen sind, in dieser und den .darauffolgenden ...

  • Anzahl der Sortimente wurde vervierfacht

    (Die Könitzer Porzelliner wissen darum, wissen, was von ihnen erwartet wird. Den Beweis dafür (bleiben sie nicht schuldig. Sah das Projekt ursprünglich vor, vier Sortimente auf den neuen Linien zu fertigen, so sind es jetzt bereits 16. Zu den Kaffeetassenkamen Zuckerdosen, Becher, Suppentassen, Ragout-fin-Schalen, Eierbecher hinzu ...

  • Für Schichtbetrieb Buslinien erweitert

    „100 Werktätige auf einen Ritt für die Schichtarbeit gewinnen — ein heißes Eisen?" wollen wir von ihm wissen. „Wir haben es einfach angepackt", erwidert Ludwig Barth. „Natürlich fällt eine solche Umstellung nicht leicht. Aber wir haben für jeden den Schichtrhythmus gefunden, der am besten mit den Gewohnheiten ...

  • Maschinen erlernten schweren Handgriff

    Überall in der Keramikbranche - außer in Könitz - wird das noch per Hand erledigt. Bislang war jeder Automat mit dem Ansetzen der ungebrannten, relativ weichen Henkel überfordert. Erst mit den im wissenschaftlichtechnischen Betrieb Keramik Meißen, zum Kombinat Feinkeramik Kahla gehörend, entwickelten Robotern war diesem kniffligen technischen Problem beizukommen ...

  • Moderne „Brennerei" ersetzt den Rundofen

    Nach Gründung unserer Republik veränderte sich das Antlitz des Industriezweiges;- Es entstanden moderne Großbetriebe, in denen die Handarbeit nach und nach verschwand. Doch auf einen Schlag.waren die überholten Anlagen nicht überall zu ersetzen. In dem 76jahngen Könitzer Betrieb wurde bis vor kurzem noch in Rundöfen gebrannt ...

  • Mit allen das Neue gründlich besprochen

    Mit allen war über das Neue gründlich gesprochen worden. Noch bevor im Jahre 1983 die Baugrube ausgehoben wurde, wußte jeder, was ihn erwartete: welche Arbeit, welcher Lohn, welches Schichtsystem. Letzteres war in besonderem Maße für die Könitzer ungewohnt. Wurde bisher in Normalschicht gearbeitet, so begann ab 1986 für den überwiegenden Teil des Kollektivs die Arbeit in zwei Schichten' und für die Besatzung am Ofen sogar in der dritten ...

  • Produktionsanstieg bei Umformtechnik

    Rudi Georgi in Schwarzenberg

    Schwarzenberc (ADN/ND). Die Werktätigen des VEB Formenbau Schwarzenberg haben einen Fertigungsbereich für Grdßumfprmwerkzeuge durchgängig, rationalisiert. Die Rekonstruktion trug dazu bei, daß dieser Betrieb des Kombinates Umformtechnik „Herbert Warnke" " innerhalb eines Jahres seine Produktion um 18 Prozent erhöhen konnte ...

  • Minister berieten mit Werktätigen

    Auf Winf erverkehr gut vorbereitet Otto Arndt im Bahnhof Seddin

    Potsdam (ND). Von der Eisenbahn unseres Landes sind in den kommenden Wintermonaten 7,4 Prozent mehr Güter zu transportieren als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Wie sich die Kollektive des Rangierbahnhofes Seddin auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, darüber informierte sich der Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, am Mittwoch ...

  • Effektiver durch neue Technologien

    Karl Grünheid in Kahla

    Kahla (ND). 420 Roboter und 150 CAD/CAM-Stationen sind seit Jahresbeginn in der Glas-, Keramik-, Zellstoff-, Papier- und Verpackungsmittelindustrie zum Einsatz gekommen. Sie haben dazu beigetragen, daß der Bereich bis Ende September die Arbeitsproduktivität gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 6,9 Prozent steigern und die Kosten um 2,1 Prozent senken konnte ...

  • Roboter topf ern mit viel Geschick im Könitzer „Tassenkarussell"

    Bisher einmalig auf der Welt: Vollautomatisierte Fertigungshnie in einem Porzellanwerk Produktion stieg auf das Neunfache / Leichtere körperliche Arbeit für über 100 Werktätige Von Klaus Morgenstern und Günter Neumann

    Das wollten wir uns in Kömtz unbedingt ansehen: Metallische Robotergreifer mit dem Geschick gefühlvoller Frauenhände, jedenfalls soweit es ihre Aufgabe bei der Tassenfertigung anbelangt. „Einmalig in der Welt!", so Ludwig Barth, Parteisekretär im * Porzellanwerk Könitz, zu * den •%; Henkelrobotern", wie man sie 'hier manchmal etwas salopp bezeichnet ...

Seite 4
  • FDJ-Liedertournee durch unsere Republik

    Künstler aus sieben Ländern mit vielseitigen musikalischen Darbietungen

    Von Wolfgang Schüler An einem Tag im Berliner Haus der jungen Talente, am nächsten im Wittenberger Kulturhaus und am dritten im Kulturhaus der Gewerkschaften „Hermann Duncker" in Haie - die internationale Liedertournee der FDJ gönnt sich keine Pause. Seit dem 1. Oktober sind 26 Künstler aus sieben Ländern mit einem vergleichsweise kleinen Stamm von Technilkern und anderen Helfern an ihrer Seite vom Norden bis zum Süden unseres Landes unterwegs und werden es noch bis zum Monatsende sein ...

  • Professorale Ausflüge in die Gefilde des Kabaretts

    Heitere „Schauspielereien" mit Hans-Peter Minetti

    Von Dr. Volker Müller Die köstlichste dieser neuen „Schauspielereien" präsentierte uns den Provinzschauspieler Müller-Torgelow. Umfächelt, gezaust und arg verwittert in der Bühnenluft von Jahrzehnten, fühlt dieser sich sowohl auf den Brettern als auch im Kasino seines heimischen Theaters noch immer als der jugendliche Held ...

  • Bewegende Porträts von mieewöhnlichen Leuten

    9. Dokumentarfilmfestival in Neubrandehburg

    von Ursula M e V e s Neubrandenburg ist in dieser Woche wieder freundlicher Gastgeber für das Nationale Festival des Dokumentär- und Kurzfilms der DDR für Kino und Fernsehen. Rund 60 Arbeiten sind zu sehen, und schon die ersten beiden Festivaltage boten ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichen Handschriften ...

  • Eine Uraufführung zum Abschluß des Studiums

    Auch das Sinfoniekonzert der Leipziger Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy" war einheimischen jungen Künstlern vorbehalten, und zwar Solisten, Dirigenten und Komponisten. Der Student Thomas Effner spielte mit Bravour und Differenzierungsvermögen den Solopart des Klavierkonzertes.Es-Dur von Liszt ...

  • Konzerte mit selten gespielten Werken

    So konnten die Besucher den seit 1982 an,der Londoner Royal Opera Covent Garden wirkenden glänzenden Tenor Maldwyn Davies als Solisten der „Illuminations" von Benjamin Britten erleben. Das 1981 gegründete leistungsstarke English String Orchestra unter der energischen Leitung von William Boughton war sein Partner ...

  • Aus Portugal Historie fürs Heute erzählt

    Gespräch mit Jose Samarago

    Einer der großen Autoren Portugals — so wurde Jose Samarago bei einer Begegnung im Berliner Aufbau-Verlag vorgestellt. 1985 war dort sein Buch „Hoffnung im Alentejo" erschienen. Im nächsten Monat wird ein weiterer Roman von ihm, »Das Kloster zu Mafra", herauskommen. Und auch für die kommenden Jahre, sind ...

  • Junge Künstler, die Interesse an weiteren Begegnungen weckten

    Internationale Gewandhaus-Festtage boten atttaktive Programme Von Prof. Dr. sc. Werner Wolf

    Die Gewandhaus-Festtage,, die seit 1981 alljährlich veranstaltet werden, setzen im gewiß nicht ereignisarmen Musikleben Leipzigs einen besonderen Akzent. Sie finden im Wechsel unter dem Motto: „Internationale Orchester" oder „Junge Künstler international" statt Die diesjährigen Festtage waren nun wieder dem künstlerischen Nachwuchs gewidmet ...

  • Schenkung moderner palästinensischer Kunst

    Berlin (ADN). Der Maler Ismail Shammout, Präsident des palästinensischen Verbandes Bildender Künstler, und seine Gattin, die Malerin Taman Al-Akhal, übergaben am Mittwoch drei Gemälde an die Staatlichen Museen zu Berlin. Es handelt sich um das Ölgemälde „Die Mutter" von Tamam sowie um das Ölbild „Die ...

  • Auskunft über die Schauspielschule von Neu-Delhi ,

    Ausstellung in der Volksbühne

    Eine Ausstellung über die Nationale Schauspielschule Neu- Delhi, deren Ensemble zu den Berliner Festtagen mit dem Hindu-Versdrama „Andha Yug" nach einem Thema aus dem altindischen Epos „Mahabharata" gastiert hatte, wurde am Dienstag im Foyer der Berliner Volksbühne eröffnet. Die Schau gibt an Hand von Fotos und Bühnenbildmodellen Einblick in die Arbeit der 1959 gegründeten Schule ...

  • Bravouröses Finale unter Kurt Masurs Leitung

    Das Abschlußkonzert begann mit der beifallstark aufgenommenen Uraufführung der spannungsgeladenen Musik für Pauken und Orchester des 1960 geborenen Steffen Schleiermacher. Der an der Leipziger Musikhochschule lehrende Komponist erschloß sich' mit diesem Werk neue klangliche Dimensionen. Hervorragender Solist war hier der Gewandhaussolopauker Karl Mehlig ...

  • Multilateraler Erfahrungsaustausch zum Verlagswesen

    Berlin (ADN). Zu Beratungen über die Aufgaben und die Rolle der Literatur beim sozialistischen Aufbau und bei der Sicherung des Friedens werden vom 20. bis 22. Oktober in Berlin Vertreter leitender Organe des Verlagswesens sozialistischer Länder zusammentreffen. Zu diesem multilateralen Erfahrungsaustausch, der seit 1957 zum 17 ...

  • Paris: Retrospektive mit Geschonneck-Filmen

    Von unserem Korrespondenten Du. Pari«. Eine von der „Cinematheque Francaise", dem staatlich geförderten Filmcharchiv Frankreichs, in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum der DDR organisierte Hommage für Erwin Geschonneck begann am Mittwoch im Pariser Centre Pompidou. Bis zum kommenden Montag werden in einer Retrospektive insgesamt acht zwischen 1950 und 1981 gedrehte DEFA- Filme mit dem Schauspieler gezeigt ...

  • Beiträge aus 24 Ländern für Fernsehwettbewerb

    Sofia (ADN). Das XIV. Internationale Fernsehfestival „Goldene Truhe" findet gegenwärtig in Plowdiw statt. Von 29 Fernsehstationen aus 24 Ländern wurden 56 fernsehdramatische Werke eingereicht Die DDR beteiligt sich in der Kategorie „Fernsehdrama für Erwachsene" mit dem Fernsehfilm „Die Herausforderung" (Regie: Achim Hübner) und in der Kategorie „Fernsehdrama für Kinder und Jugendliche" mit „Wigwam der Störche" (Regie: Thomas Schreiber) ...

  • Gespräch im Weimarer Klub des Kulturbundes

    Weimar (ND-Korr.). Im Weimarer Klub der Intelligenz „Erich Wendt" sprach am Mittwoch der Kandidat des Politbüros des ZK der SED'ürid"1.„Sekretär der Bezirksleitung Erfurt, Gerhard Müller, über innen- und außenpolitische Aufgaben bei der Verwirklichung der Beschlüsse' des XI. Parteitages. An dem traditionell ...

  • Wolfgang E. Struck beging Bühnenjubiläum

    Berlin (ADN). Doppelten Anlaß zum Feiern — 25 Jahre Leitung des Friedrichstadtpalastes Berlin und 50jähriges Bühnenjubiläum - hatte am Mittwoch Wolf gang E. Struck. Das Ensemble des 1984 eingeweihten neuen Friedrichstadtpalastes gratulierte aus diesem Anlaß mit einer kleinen Show. Herzliche Glückwünsche empfing der Intendant auch von staatlichen Einrichtungen und gesellschaftlichen Organisationen, von Künstlerkollegen und Freunden ...

Seite 5
  • Das Ringen um Frieden und Sicherheit aktiv fortsetzen

    Kommunique der Tagung des Komitees der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages

    Am 14. und 15. Oktober 1986 fand in Bukarest eine turnusmäßige Tagung des Komitees der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand statt. An der Tagung nahmen teil: Der Erste Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Bulgarien; M ...

  • Weltöffentlichkeit mm Treffen in Reykjavik

    Chinesische Regierung: Hoffnung auf Fortsetzung des DialogsUdSSR-USA Neue Aufgaben für alle dem Frieden verpflichtete Staaten

    Peking (ADN). Die chinesische Regierung habe zur Kenntnis genommen, daß es bei dem Treffen zwischen den USA und der UdSSR zu keiner Übereinstimmung gekommen ist, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Mittwoch in Peking vor der Presse. „Wir sind immer für einen Dialog zwischen den USA und der UdSSR eingetreten, da Dialog überhaupt besser ist als Konfrontation ...

  • „Das verstehe, wer will US-Senatoren: Administration sollte Position überdenken

    Washington (ADN). Namhafte USA-Senatoren haben das vom Weißen Haus in Reykjavik bekräftigte Festhalten an SDI nachdrücklich kritisiert. Senator Sam Nunn sagte: „Ich dachte immer, SDI sollte uns vor sowjetischen Raketen schützen. Nun hatten wir die Gelegenheit, diese am Verhandlungstisch wegzuverhandeln ...

  • UdSSR informierte VR China über Treffen in Reykjavik

    Sowjetische Vorschläge zu Abrüstungsfragen erläutert

    Peking (ADN). Der Sonderbeauftragte der Regierung der UdSSR und stellvertretende Außenminister Igor Rogatschow sowie UdSSR-Botschafter Oleg Trojanowski haben in Peking den stellvertretenden Außenminister der Volksrepublik China Qian Qichen über die Ergebnisse des Treffens zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan in Reykjavik informiert ...

  • DDR betont Verantwortung der UNO-Staaten für Frieden

    Arbeitspapier über Rolle der Organisation vorgelegt

    New York (ADN). Die Verantwortlichkeit der UNO-Mitgliedsstaaten für die Erhaltung von Frieden und internationaler Sicherheit wird in einem von der CSSR, der DDR und der Volksrepublik Polen vorgelegten Arbeitspapier über die Rolle der Staaten und ihrer Weltorganisation hervorgehoben, das dem Rechtsausschuß vorliegt Wie DDR-Sprecher Siegfried Hoppe vor dem 6 ...

  • Chance zur Abrüstung nutzen

    Appell an Washington, sich an ABM-Vertrag zu halten

    London j(ADN)^ Führende Persönlichkeiten von Parteien und GewerkschaftenK-Großbritanniens haben die USA-Regierung aufgefordert, die in Reykjavik von der Sowjetunion eröffnete historische Abrüstungschance nicht den SDI- Plänen zu opfern. Labour-FUhrer Neil Kinnock erklärte, die Welt dürfe durch das „ Sternenkriegs "- Konzept nicht an eine Kette wachsender nuklearer Bedrohung gelegt werden ...

  • Ausbau der Beziehungen EG-RGW dienen Ost-West-Beziehungen

    Brüssel (ADN). Der für auswärtige Beziehungen zuständige EG-Kommissar Willy de Clercq hat sich für die Entwicklung der Beziehungen zwisdien den Europäischen Gemeinschaften - (EG) und dem Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) eingesetzt. Er sei entschlossen, den Weg zu einer Normalisierung der Beiziehungen zwischen EG und RGW weiterzugehen ...

  • Mosaik

    Wolkenbrüche über Taschkent Taschkent. Nach neunmonatiger Trockenheit gingen über der usbekischen Hauptstadt Taschkent gewaltige Wolkenbrüche nieder. Zahlreiche Straßen, Bauplätze und Betriebe wurden überschwemmt Hai« im Aquarium Havanna. In der ostkubanischen Provinz Santiago de Cuba wird ein" Meeresaquarium gebaut, in dem sich Haie, Delphine und andere Ozeanbewohner tummeln sollen ...

  • Konferenz in Hoskau gedachte Sun Yaf-Sens

    Moskau (ADN). Das Andenken des Führers der chinesischen bürgerlich-demokratischen Revolution, Sun Yat-Sen, ist auf einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz geehrt worden, die in Moskau beendet wurde. Auf der Veranstaltung zum 120. Geburtstag des Revolutionärs, die vonq Fernost-Institut der ...

  • Einmalige Gelegenheit verpaßt

    Washington (ADN). Weil er vom „Sternenkriegs"-Projekt SDI besessen sei, habe Präsident Reagan in Reykjavik eine einmalige Gelegenheit verpaßt, erklärte der frühere USA-Chefunterhändler bei den SALT-II-Verhandlungen Paul Warnke in einem Fernsehinterview. Mit seinem Festhalten an den Plänen zur Weltraumrüstung habe sich der USA-Präsident selbst in die Ecke manövriert, denn SDI und Abrüstung schlössen einander aus ...

  • Marchais: Alles für Realisierung der Hoffnungen von Reykjavik tun

    Paris (ADN). „Unsere Linie ist klar: Alles zu tun, damit die Hoffnung, die erweckt wurde, Realität wird", stellte der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, in einer Erklärung fest. Er betonter „Wenn nur wenig gefehlt hat, daß Entscheidungen von großer Tragweite gefaßt wurden, dann heißt das, es war möglich, sie zu fassen, und es bleibt möglich ...

  • Japanische Ausstellung in Moskau eröffnet

    Moskau (ND-Korr.). „Wissenschaft, Technik, Technologie — die Zukunft der Menschheit" - unter diesem Motto steht eine repräsentative Handels- und Industrieausstellung Japans, die am Mittwoch in Moskau eröffnet wurde. An der vom japanisch-sowjetischen Komitee für wirtschaftliche Zusammenarbeit organisierten Schau beteiligen sich mehr als 400 Firmen ...

  • Kernwaffengegner aus Japan übergaben Friedensappell

    Delegation von UNO-Botschafter der DDR empfangen

    New York (ADN). Eine Abordnung des Japanischen Rates für das Verbot der Atom- und Wasserstoffbomben (Gensuikyo) ist am Mittwoch in der Ständigen UNO-Vertretung der DDR vom (Stellvertretenden Außenminister und UNO-Botschafter Harry Ott empfangen worden. Die Delegation übergab einen Appell der Weltkonferenz für das völlige Verbot aller Nuklearwaffen, die in diesem Jahr in Tokio stattfand ...

  • In Goldmine Sudafrikas drohte Katastrophe

    Pretoria (ADN). Die Gefahr einer neuen Katastrophe schwebte am Mittwoch über dem südafrikanischen Kinross-Bergwerk. Wegen zweier Brände mußten rund 2000 Bergarbeiter aus der Goldmine evakuiert werden. Wie ein Sprecher der Bergwerksgesellschaft Gencor mitteilte, brachen die beiden Brände im selben Stollen aus, in dem vor knapp einem Monat rund 180 Bergleute bei einem Grubenbrand durch giftige Gase umgekommen waren ...

  • WGB: Durch Festhalten an SDI Möglichkeit vertan

    Prag (ADN). Durch das Festhalten der USA am SDI-Projekt sei die historische Chance, in Reykjavik zu einem Abkommen über die nukleare Abrüstung zu kommen, vertan worden, heißt es in einer Stellungnahme des WGB. Darin wird hervorgehoben, daß ein realistisches Herangehen an die Fragen der nuklearen Abrüstung den sofortigen Rüstungsstopp auch bei SDI voraussetzt ...

  • USA kündigten erneuten Kerntest in Nevada an

    Washington (ADN). Das USA- Energieministerium hat für den heutigen Donnerstag einen größeren Kernwaffentest im Versuchsgelände in der Wüste von Nevada angekündigt. Der Sprengsatz soll in einer Tiefe von 610 Metern rund 170 Kilometer nordwestlich von Las Vegas gezündet werden. Es würde s|ch um den 22 ...

  • Glückwünsche der KP Dänemarks an DDR

    Berlin (ND). Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Dä*- nemarks, Jörgen Jensen übermittelte in einem Schreiben an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, : Glückwünsche zum 37. Jahrestag der Gründung der DDR, Die Erfolge der DDR beim sozialistischen Aufbau seien für die KP Dänemarks stets Quelle der Inspiration gewesen ...

  • Was sonst noch passierte

    . Der Welt langsamster'Raucher ist der Schweizer Hans Ingold aus Basel. Auf der 6. Weltmeisterschaft im „Pfeifen-Langsam- Rauchen" konnte er im schweizerischen Ölten seine Pfeife drei Stunden, fünf Minuten und 31 Sekunden unter Feuer halten. Bei den Frauen, holte Marie Lou Soltermann aus Adfau den Titel ebenfalls in ...

  • Sowjetische Vorschläge Beispiel für neues Denken

    Mongolisches Volk unterstützt Position der UdSSR

    Ulan-Bator (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR, Shambyn Batmunch, hat am Mittwoch in Ulan-Bator erklärt, das mongolische Volk unterstütze die prinzipienfeste Position des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Michail Gorba^ tschow, bei den Gesprächen mit USA-Präsident Reagan vollauf ...

  • Weiteres Kernkraftwerk in Belgien abgeschaltet

    Brüssel (AON). Das unweit der belgischen Hafenstadt Antwerpen gelegene Kernkraftwerk Doel 2 •ist vorübergehend abgeschaltet wonden. Wie die Betreibergesellschaft bekanntgab, war aus einem Leck des Sekundärkreislaufes Dampf ausgetreten. Nach dem Entweichen radioaktiven Wassers mußte vor zehn Tagen bereits der Reaktor Tihange 2 in der Nähe von L/üttich stillgelegt werden ...

  • Jetzt hangt viel von den Völkern ab

    Tel Aviv (ADN). Reykjavik dürfe nicht als das Ende der Abrüstungsbemühungen angesehen werden, erklärte der Generalsekretär des ZK der KP Israels, Meir Vilner. Da die Existenz der gesamten Menschheit auf dem Spiel stehe, hange gerade jetzt besonders viel von den Aktionen der Völker ab.

  • Präsidenlschaffswahlen in Bangladesh abgehalten

    Dhaka (ADN). In / Bangladesh haben am Mittwoch Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Als aussichtsreichster Bewerber wird der bisherige Staatschef Generalleutnant Hossain • Mohammed Ershad angesehen, der das Amt seit 1982 innehat. Die Opposition hatte zum Boykott der Wahlen aufgerufen.

  • Sitzungen der Gruppen Weifraumwaffen und strategische Rüstungen

    Genf (ADN). Eine Sitzung der Gruppe Weltraumwaffen hat am Mittwoch im Rahmen der- sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen stattgefunden, meldete TASS. Am selben Tag wurde auch eine Sitzung der Gruppe strategische Rüstungen durchgeführt.

Seite 6
  • Das Ringen um Frieden und Sicherheit aktiv fortsetzen

    (Fortsetzung von Seite S)

    teressierten . Staaten wichtige Fragen der Sicherheit lösen kann. Das Abkommen von Stockholm ist ein guter Beginn, um zu Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und konventionellen Rüstungen in Europa und parallel dazu über vertrauensbildende Maßnahmen, einschließlich der Begrenzung der militärischen Aktivitäten, überzugehen ...

  • Abzug zeigt Bereitschaft zu einer politischen Regelung

    Internationale Pressekonferenz in der UdSSR-Hauptstadt

    Moskau (ADN). Die Rückführung eines Teils der sowjetischen Truppen aus Afghanistan, die am Mittwoch begonnen hat, sei dank dem Prozeß der politischen Stabilisierung und einer merklichen Verbesserung der Situation in diesem Lande möglich geworden. Das erklärte Generaloberst Nikolai Tscherwow, Ghef einer Verwaltung im Generalstab der Streitkräfte der UdSSR, am Mittwoch in Moskau auf einer internationalen Pressekonferenz ...

  • Sowjetunion und Argentinien führten Gespräche in Moskau

    Begegnung Michail Gorbatschows mit Raul Alfonsin,

    Moskau (ADN). Das Treffen in Reykjavik habe gezeigt, daß Abkommen.möglich sind, die den Beginn der Liquidierung der nuklearen Rüstungen darstellen könnten,. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, am Mittwoch im Moskauer Kreml bei einem Treffen mit dem Präsidenten der Republik Argentinien, Raul Alfonsin ...

  • UdSSR begann Rückführung von Truppen aus Afghanistan

    Najib dankte für die internationalistische Hilfe

    Kabul (ADN). Mit der Verabschiedung eines Garde-Panzerregiments in der Nähe der westafghanischen Stadt Shindand begann am Mittwoch die Rückführung eines Teils der sowjetischen Truppen aus Afghanistan. Auf einem Meeting mit sowjetischen und afghanischen Waffenbrüdern sowie Einwohnern von Shindand dankte def Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA), Najib, im Namen der Partei- und Staatsführung der Demokratischen Republik Afghanistan und des ...

  • Nach Beben 200000 Bewohner von San Salvador obdachlos

    Rettungstrupps setzen Suche nach Überlebenden fort

    San Salvador (ADN). Durch das schwere Erdbeben in El Salvador, das sich am Freitag vergangener Woche ereignete, verloren mehr als ein Fünftel der über eine Million Einwohner der Hauptstadt ihr Obdach. Presseberichte, die sich auf Angaben von Ärzten beziehen, sprechen von etwa 2000 Toten. Die Zahl der Opfer'wurde offiziell bisher' mit 982 angegeben ...

  • Meinungsaustausch mit Kaysone Phomvihane

    Moskau (ADN). Michail Gorbatschow und der Generalsekretär des ZK der Laotischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Ministerrates der VDR Laos, Kaysone Phomvihane, sind am Mittwoch in Moskau zusammengetroffen. Wie TASS berichtete, bekundete Kaysone Phomvihane die volle Unterstützung für die prinzipielle, konstruktive Position der Sowjetunion beim Gipfel in Reykjavik ...

  • Nobelpreise für Chemie und Physik verliehen

    Stockholm (ADN). Den Nobelpreis 1986 für Chemie hat die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch an Dudley. Herrschbach und Yuan Lee (beide USA) sowie an John Polanyl (Kanada) vergeben. Damit werden die Verdienste der drei Wissenschaftler bei der Erforschung der Dynamik chemischer Elementarprozesse gewürdigt ...

  • Treffen mit Politikern des Parlaments in Japan

    Tokio (ADN). Für die Fortsetzung der Bemühungen der UdSSR un(d der USA zur Erzielung konkreter Abrüßtungsschritte hat sich in Tokio das Mitglied des japanischen Unterhauses Yoshiro Hayashi, Leiter der Internationalen Abteilung der Litoeral-Demokratischen Bartei, während einer Begegnung mit dem Direktor des DDR-Instituts für Internationale Politik und Wirtschaft, Prof ...

  • Nikolai Ryshkow bei Wojciech Jaruzelski

    Warschau (A1DN). Als konstruktiv und prinzipiell hat der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des Staatsrates der VR Polen, Wojciech Jaruzelski, am Mittwoch die Haltung Michail Gorbatschows beim Treffen mit Ronaljd Reagan in Reykjavik bezeichnet. Gegenüber dem Mitglied des Politbüros des ZK ...

  • Tagung von Instituten fürMarxismus-Leninismus

    Praf (ADN)- Eine Beratung von Vertretern wissenschaftlicher Forschungsinstitute der Zentralkomitees kommunistischer, und Arbeiterparteien sowie weiterer marxistischer Forschungszentren wurde am Mittwoch in Prag beendet. Abordnungen aus 20 Ländern Europas, Asiens und Lateinamerikas, darunter eine DDR- Delegation unter Leitung von Prof ...

  • Kernwaffenfreie Zone wurde Vertrauen stärken

    Helsinki (ADN). Die Errichtung einer kernwaffenfreien Zone im Norden hat der finnische Präsident Mauno Koivisto am Mittwochabend in einem Vortrag vor der Paasikivi-Gesellschaft als einen Beitrag zur. Stärkung des Vertrauens und der Sicherheit in Europa bezeichnet. Es herrsche bereits starkes gegenseitiges Vertrauen zwischen den Völkern und Regierungen im Norden, betonte Koivisto ...

  • Weitere 30 Millionen Dollar für afghanische Konterrevolutionäre

    Washington (ADN). Die USA werden die konterrevolutionären Banden in Afghanistan im Haushaltsjahr 1986/87 mit weiteren 30 Millionen Dollar unterstützen, geht aus einem Bericht der „Washington Post" hervor. Danach hat die regierungsamtliche Washingtoner Agentur für Internationale Entwicklung (AID) bereits in den ...

  • Generalgouvemeur der Republik Jamaika empfing DDR-Botschafter

    Kingston (AON). Der Generalgouverneur der Republik Jamaika, Florizel Glasspole, hat den Botschafter der DDR in Jamaika, Karlheinz Möibus, am Mittwoch zur Entgegennahme des Beglaubiigungsschreiibenis empfangen. Botschafter Möbus übermittelte die herzlichen Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von Florizel' Glasspole ebenso herzlich erwidert wurden ...

Seite 7
  • Volleyball-Titelkampf mit einem neuen Modus

    „Play-off-Runde" soll die Aktiven stärker herausfordern

    Von Jürgen Holz Wieder einmal ist der ' DDR- Volleyballverband mit einer Neuerung an die Öffentlichkeit getreten. DeniTdie DDR-Meisterschaft bei den Männern und Frauen wird mit jeweils einem Achterfeld zunächst in Hin- und Rückrunde bestritten. Ein Modus, der zuletzt 1964 praktiziert worden war. Im Gegensatz zum Vorjahr nehmen daran bei den Frauen von Anbeginn auch Meister SC Dynamo Berlin und Vize- ...

  • Sehr gut gespielt

    Eberhard Vogel (45) ist der Trainer des FuBboll-Junioreneuropamei- - sters. Er bestritt 74 Länderspiele, schoß in 425 Oberligaspielen 117 Tore. L ND: Worüber haben Sie sich am meisten gefreut? Eberhard Vogel: Darüber, daß die Jungen gegen Jugoslawien und Italien hervorragend gespielt und gegen die BRD enorm gekämpft haben ...

  • Noch der Städte wohl sind einige Probleme zu lösen

    IOC-Session empfing die Bewerber für Winterspiele

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich . Der Mittwoch war der Tag in Lausanne, an dem die Bewerber um die Austragung der Olympischen Winterspiele -1992 zu ihrer letzten Runde anzutreten hatten. Sofia War nach dem Losentscheid die erste Stadt, deren Repräsentanten bereits am frühen Morgen .vor dem Plenum des Internationalen Olympischen Komitees noch einmal ihr Projekt zu erläutern hatten ...

  • Vorbereitungen auf das Turn- und Sportfest sind In vollem Gange

    (Leipzig will seinen guten Ruf als würdiger Gastgeber und aktiver Mitgestalter von Turn- und Sportfesten sowie Kinder- und Jugendspartakiaden auch im kommenden Jahr wahren. Über den Stand der Vollbereitungen auf das Nationalfest von Körperkultur und Sport beriet am Mittwoch das Fest- und Spartakiadekomitee des Bezirkes unter Leitung seines Vorsitzenden Horst Schumann, 1 ...

  • Durchweg Favoritensiege in der Handballoberliga

    Am dritten Spieltag der Handballer gab es bei den Männern nur Favoritensiege. Allerdings trafen die Klubs durchweg auf BSG-Mannschaften. Spitzenreiter ist der SC Dynamo Berlin, der seine Aufgabe in Eisenach sehr ernst nahm und mit 25:22 gewann. Eine Überraschung schien sich in Brandenburg anzubahnen ...

  • DDR-Fußballjunioren wurden Europameister

    3:1-Finalsieg über Italien / Tore: Kruse, Sammer, Koller

    Nach einer Pause von 16 Jahren stellt der DDR-Fußball wieder die beste europäische Juniorenmannschaft Den Erfolgen in den UEFA-Turnieren von 1985 und 1970 ließen die Schützlinge der Trainer Eberhard Vogel und Wilfried Gröbner am Mittwoch in Subotica im Endspiel der' 5. offiziellen Junioren-Europameisterschaft durch einen verdienten 3:1 (2:1)-Erfolg über Italien den dritten DDR-Sieg in dieser Nachwuchskategorie folgen ...

  • Eberhard Vogel: In einer Jugend- oder Juniorenauswahl nie.

    ND: Was wird nun aus dieser 'Mannschaft? Eberhard Vogel: Sie bleibt noch bis Oktober des kommenden Jahres zusammen. Dann findet die Weltmeisterschaft statt, für die wir qualifiziert sind. ND: Sie haben unlängst Klage darüber geführt, daß in einigen Junioren-Mannschaften der Klubs noch zu sehr der Punktgewinn im Vordergrund steht ...

  • Fußball-EM-Spiele

    Gruppe 5, in Poznan: Polen gegen Griechenland 2:1 (2:1). In Budapest: Ungarn—Niederlande 0:1 (0:0). Stand: Polen 2:1 Tore/2:0 Punkte, Niederlande 1:0/2:0, Griechenland 1:2/0:2, Ungarn 0:1/0:2, Zypern ohne Spiel. Gruppe 6, in Brno: CSSR-Finnland 3:0 (2:0). Stand: CSSR 3:0/2:0, Wales 1:1/1:1, Finnland 1:4/1:3, Dänemark ohne Spiel ...

  • Tofo-Spielansefiungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion 1. St Brandenburg-Dyn. Dresden 0 2. Stahl Riesa-Rot-Weiß Erfurt 0 3. 1. FC Union BerlinrFrankfurt 1 4. Wismut Aue-Karl-Marx-Stadt 1 5. 1. FC Lok Leipiig-En. Cottbus 1 t. FC Carl Zeiss Jena-BFC Dyn. 0 7. Bischofswerda-1. FC Magdeb. 2 t. Neubrandenburg-ISG Schwerin 1 9 ...

  • Urlaubsplätze

    in einem Vierbettzimmer mit Vollverpflegung. Wir suchen im Tausch gleichwertige Urlaubsplätze oder einen Bungalow in landschaftlich schöner und wasserreicher Gegend für 1987 und die folgenden Jahre. < , Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft „Ernst Schneller", Abteilung Ökonomie Olbersdorfer Straße 25 ...

Seite 8
  • Weitere Dienstleistungen für die Hellersdorfer

    Die Volksvertreter des jüngsten Stadtbezirkes tagten

    Von Ute Bekeschus Als Schulkind habe Fleischermeister Frank Mückner, ein Diskussionsredner auf der Stadtbezirksversammlung am gestrigen Mittwoch, einmal ein Schild mit dem Hinweis „Groß-Hellersdorf" gelesen. Das machte den jungen Mablsdorfer neugierig, und so schwang er sich aufs Fahrrad, um zu erkunden, wo dieses Hellersdorf liegt ...

  • Interessante frühhistorisihe Funde

    Umfangreiche Ausgrabung im Osten der Stadt beendet / Siedlungsgebiet freigelegt

    Bagger und Planierraupen haben das Gelände am Schleipfuhl im Osten der Stadt bereits für neue Wohnbauten vorbereitet. Nichts erinnert mehr daran, daß noch bis vor kurzem eine der größten archäologischen Ausgrabungen in Berlin stattfand. Auf einem Areal von 10 000 Quadratmetern gruben Mitarbeiter des Zentralinstituts für Alte Geschichte und Archäologie (ZIAGA) der Akademie der Wissenschaften der DDR Spuren eines spätgermanischen Hofverbandes aus dem 3 ...

  • Kulinarischer Gruß aus dem Vogtland zum Jubiläumsjahr

    Hinweise der Gäste auf Gewerkschaftsversammlungen im „Moskau" und in „Wernesgrüner Bierstuben" ausgewertet

    Die mannigfaltigen Anregungen zur Berliner Gastlichkeit sind auf den jetzt stattfindenden gewenk-. schaftlichen Wahlversammlungen ein wichtiger Diskussionspunkt ibei den Gastronomen. Im HO-iRestaurant ' „Moskau" ■■ in der Karl-Marx-Allee, so erfuhren wir von Herbert Klein-, schmiidt, Mitglied der AGäL, ver- _ gleicht jeder Kollege seine Lei-! stungen mit denen der arideren Mitarbeiten ...

  • Durchsichtiges in der Studiogalerie

    Clösernes ist jetzt In der .Studiogalerie" am Strausberger Platz zu bewundern. Dort bietet Dieter Hackbeil Proben seiner durchsichtigen, zerbrechlichen Kunst zum Verkauf an. Schon die Schaufenstergestaltung macht Vorübergehende neugierig: Es lädt da ein appetitlich gedeckter Tisch zum optischen Verweilen ein ...

  • Frauendelegafion aus Paris in unserer Stadt

    -Eine französische Frauendelegation des Freundschaftskomitees Paris—Berlin unter Leitung des Sekretärs im Präsidium des Komitees Jeannine Cherpuvrier weilt gegenwärtig in der Hauptstadt. Sie besuchte am Mittwoch die Kinderkrippe „Karl Marx" im Stadtbezirk Köpenick. Am Vortag informierten sich die Frauen aus der Seine-Metropole über die Arbeit der Werktätigen im VEB Treffmodelle Berlin, wo vor allem Frauen arbeiten ...

  • Maschinenbau der UdSSR stellt Modelle aus

    -Muster,* Modelle und Anschauungsmaterial von metallurgischen Fertigungskomplexen, Baggern, Bohranlagen, Dieselmotoren sowie von anderen Erzeugnissen und Technologien des Schwerund Transportmaschinenbaus der UdSSR zeigt eine am Mittwoch im Berliner Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur eröffnete Ausstellung ...

  • Vortragszyklus

    - Die erste Veranstaltung im Vortragszyklus 1986/87 für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am Donnerstar» 23. Oktober 1986, 16.30 Uhr in der Parteihochschule „Karl Marx" (Großer Hörsaal), Straße am Köllniscfaen Park, statt. Thema: „Die SED — die Partei der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes ...

  • Neuer Globus für den „Mittelpunkt der Erde"

    H.Zeulenroda (ND-Korr.). Ihren bisher kuriosesten Auftrag erledigten Spezialisten des VEB Industriemontage« Leipzig im Vogtlandstädtchen Pausa. Mit dem 31-Meter-Ausleger ihres Autokranes hoben sie einen neuen Globus aufs Rathausdach. Das 1,2 Tonnen schwere und drei Meter große, unter Denkmalschutz stehende Wahrzeichen der Stadt ist beleuchtet und dreht sich in fünf Minuten einmal um seine Achse ...

  • Tradifionskabineft in Köthen übergeben

    Köthen (ND-Korr.). An der Ingenieurhochschule Köthen ist ein Traditionskabinett übergeben worden. Die Einrichtung macht mit interessanten Zeugnissen und Dokumenten: aus der 95jährigen- Geschichte der Bildungsstätte vertraut. Zu besichtigen sind unter anderem Ingenieurdiplome aus der Zeit der Jahrhundertwende sowie Dokumente über die führende Rolle der Schule auf dem Gebiet der Hochfrequenztechnik in den 20er Jahren ...

  • Schinkel-Leuchten auf dem Glauchauer Markt

    Glauchau (ND-Korr.). In neuem Gewand präsentiert sich nach Rekonstruktion wieder der unter Denkmalschutz stehende Markt der Kreisstadt Glauchau. Schinkel-Leuchten, ein Brunnen und das nach altem Muster erneuerte Marktpflaster geben dem Platz das Gepräge. Bei vielem hatten Einwohner der Textilarbeiterstadt tatkräftig mitgeholfen ...

  • Volkssolidarität lud zum Ball ein

    Zu einem Ball lud am Mittwoch der Berliner Bezirksausschuß der Volkssolidarität 500 Volkshelfer und lehrenamtliche Funktionäre aus allen Stadtbezirken in den Festsaal des Hotels „Stadt Berlin" ein. Der Vorsitzende des Bezirksausschusses, Herbert Jopt, dankte ihnen für die zum Wohle der Veteranen geleistete Arbeit ...

  • Fischer von Beeskow mit reichen Fängen

    Beeskow (ND-Korr.). Mehr als versiebenfacht haben' sich die Produktionsergebnisse der Storkower Fischer seit den fünfziger Jahren. Stellte die 1956 gegründete Produktionsgenossenschaft werktätiger Fischer „Einheit" damals etwa 30 Tonnen Speisefisch bereit, so sind es in diesem Jahr über 216 Tonnen, darunter Forellen und Karpfen ...

  • Hagebuffenernfe begann im Süden der Republik

    Leipzig (ADN). Die Hagebuttenernte hat in mehreren Genossenschaften im Süden unserer Republik begonnen. Die besonders an Vitamin C reichen. Früchte werden nach dem Pflükken getrocknet und für den Versand in die Verarbeitungsindustrie vorbereitet. Einer der größten Anbauer von Hagebutten ist die LPG Nöbdenitz im Kreis Schmölln ...

Seite
Unterstützung für die Position der Sowjetunion in Reykjavik Weltkongreß im internationalen Jahr des Friedens begann in Kopenhagen Ministerpräsident Irans Husak empfing in Prag Politiker der DDR Regime in Chile foltert politische Häftlinge SED-Delegation schloß Gespräche in der UdSSR ab Besuch eröffnet eine neue Etappe der Beziehungen Weltkirchenrat klagt Pretoria der Kindesmißhandlung an Schweden und Indien treten für Teststoppvertrag ein Wrack von 1721 vor Indiens Küste entdeckt Chinas künftig höchster Damm staut Wasser Kosmonautin Sawizkaja Mutier eines Sohnes Starke Leistung unserer Juniorenelt: EM-Titel DDR-Forscher auf Antarktisreise UdSSR-Minister in Oberschulen von Karl-Marx-Stadt Kwberithtet\ Italien unterstützt Contadora-Gruppe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen