19. Aug.

Ausgabe vom 22.07.1986

Seite 1
  • Herzliche Glückwünsche an polnisches Brudervolk

    Staatstelegramm der DDR zum Nationalfeiertag der VRP

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richteten an den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der PVAP und Vorsitzenden des Staatsrates der VRP, Wojciech Jaruzelski, und den Vorsitzenden des Ministerrates der VRP, Zbigniew Messner, folgendes Telegramm: Liebe Genossen! Aus Anlaß des 42 ...

  • Mähdrescher aus dem Gebirge bei der Getreideernte im Flachland

    Qualität im Mittelpunkt des Wettbewerbs / Stabile Kette von der Mahd bis zur Saat

    Berlin (ND). In allen Bezirken der Republik wurden am Montag die Ernte des Getreides, die Strohbergung und die Aussaat von Zwischenfrüchten fortgesetzt. Dabei erreichten Bauern und Arbeiter der Landwirtschaft hohe Leistungen im Wettbewerb — auch dank der Kooperation aller Partner der Pflanzen- und Tierproduktion im Territorium und über Kreis- und Bezirksgrenzen hinaus ...

  • Bei „Mach mit!" bisher bestes Halbjahresresultat

    Leistungen zur Wohnraumerhaltung im Wert von 4,6 Milliarden Mark 227255 Grünpflegeverträge/Ziel bei Sekundärrohstoffen überboten

    Die gewachsene Zahl von Hausreparaturplänen, in denen Initiativen der Mieter und der Einsatz bilanzierter Reparaturkapazitäten sinnvoll miteinander koordiniert werden, wirkte sich auf dieses Resultat ebenso günstig aus wie das enger gewordene Netz der „Mach mit ["-Stützpunkte in den städtischen Wohngebieten und die Ortsgestaltungskonzeptionen, die mittlerweile für fast alle ländlichen Gemeinden ausgearbeitet worden sind ...

  • Delegation des ZK der SED in Tokio eingetroffen

    Horst Dohlus: Beziehungen mit KPJ werden ausgebaut

    Tokio (ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, ist am Montag auf Einladung des ZK der Kommunistischen Partei Japans zu einem Besuch in Tokio eingetroffen. Auf dem internationalen Flughafen der japanischen Hauptstadt wurden die Gäste von Hiroshi Tachiki, Mitglied des Ständigen Präsidiums des ZK der KPJ, ...

  • Abordnung der DDR bei nikaraguanischen Bauern

    Kurt Seibt besuchte wichtiges Objekt der Agrarreform

    Managua (ADN). Die DDR-Delegation unter Leitung von Kurt Seibt, Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission der SED und Präsident des Solidaritätskomitees der DDR, besuchte am Sonntag die Milchviehanlage Chiltepe in der Nähe von Managua, eines der wichtigsten Vorhaben der sandinistischen Agrarreform ...

  • Überschwemmungen in Südeuropa und Kanada

    Schwere Schäden in der SFRJ / Roms Straßen überflutet

    Belgrad (ADN). Heftige Gewitter und anhaltende Regenfälle richteten in Teilen Jugoslawiens schwere Schäden an. Besonders betroffen wurde am Wochenende das südserbische Kopaonik-Bergland. Fast 50 Häuser und zahlreiche Straßenabschnitte in dem Gebiet, das in den vergangenen Jahren mehrmals von Erdbeben heimgesucht worden war, wurden überflutet ...

  • Friedensforum der Weltföderation der Wissenschaftler

    60 Lander in Moskau vertraten

    Moskau (ND-Korr.). Ein inter-, nationales Forum „Wissenschaft, Technik, Frieden" zum 40jährigen Bestehen der Weltföderation der Wissenschaftler (WFW) begann am Montag im Säulensaal des Hauses der Gewerkschaften in Moskau. An der dreitägigen Veranstaltung nehmen 500 namhafte Wissenschaftler aus 60 Ländern teil, darunter auch aus der DDR ...

  • Siidafrika:Anscfalag auf Kirchenf iihrer

    Militär hielt Gewerkschafter fest

    Pretoria (ADN). Auf den Präsidenten des Weltbundes reformierter Kirchen, Dr. Allan Boesak, ist am Sonntag in der Siedlung Elsie's River bei Kapstadt ein. Anschlag verübt worden. Gegen das Auto des. engagierten Apartheidgegners wurde ein Tränengasbehälter geschleudert, der die Heckscheibe des Wagens durchschlug ...

  • Paraguayische Bauern für nationalen Dialog

    Montevideo (ADN). Die Bewegung der Bauern Paraguays hat allen Kräften, die für die Wiedererlangung der Demokratie im Lande eintreten, einen nationalen Dialog vorgeschlagen. Wie Wilfredo Mora, Mitglied des ZK der Paraguayischen KP, in Montevideo betonte, 'handele es sich dabei um einen Dialog zwischen ...

  • Gewerkschafter aus 10 Landern Gäste des FDGB

    Zweiter Durchgang begann im Jugenderholungsxentrum Ferch Potsdam (ADN). Im internationalen JugenderholungBzentrum des FDGB in Ferch bei Potsdam begann am Montag der zweite Durchgang im diesjährigen Feriensommer. Kurt Zahn, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, begrüßte zur Eröffnung 400 junge Gewerkschafter aus Äthiopien, Bulgarien, der CSSR, der DDR, aus Großbritannien, Kuba, Luxemburg, Polen, aus der Sowjetunion, aus Ungarn und Vietnam ...

  • Allein in 15 USA-Städten 300000 Obdachlose

    Washington (ADN). Allein in 15 großen Städten der USA gibt es zusammen rund 300 000 Obdachlose. Das geht aus jüngsten statistischen Erhebungen der nationalen Koalition für die Obdachlosen hervor, die die „New York Times" veröffentlichte. Diese Teiluntersuchung läßt darauf schließen, daß die bisherigen Schätzungen, die von zwei bis drei Millionen Obdachlosen im ganzen Land ausgingen, von der Realität weit übertroffen werden ...

  • OAU-Ministerrat begann Tagung in Addis Abeba

    Addis Abeba (ND-Korr.). Die 44. Tagung des Ministerrates der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) wurde am Montagnachmittag in Addis Abeba eröffnet. Äthiopiens Staatsoberhaupt Mengistu Haile Mariam verurteilte in seiner Rede die Kollaboration imperialistischer Staaten mit dem Botha-Regime in Südafrika ...

  • Kurm berichtet

    Ausbildung von Journalisten

    Luanda. Die ersten in Angola ausgebildeten Journalisten nehmen in diesen Tagen in den Redaktionen von Presse, Rundfunk und Fernsehen ihre Arbeit auf. Die 13 jungen Angolaner hatten ein dreijähriges Fachschulstudium am Karl-Marx-Institut von Luanda absolviert. Aktion der KP Argentiniens Buenos Aires. Eine Kampagne zu ihrer Finanzierung führt gegenwärtig die KP Argentiniens im ganzen Lande durch ...

  • Tauchexpedition fand das Ächterdeck der „Titanic"

    Washington (ADN). Das Achterdeck des vor 74 Jahren 700 Kilometer vor der Küste Neufundlands gesunkenen Luxüs-Liners „Titanic" ist 65 Meter vom Rest des Wracks entfernt gefunden worden. Das relativ "unversehrte Schiffsstück entspricht mit einer Länge von 80 Metern etwa einem Drittel des Rumpfes. Expeditionsleiter Robert Ballard bezeichnete es als sehr überraschend, noch ein so großes Schiffsteil vollständig erhalten auf dem Meeresgrund in 4000 Meter Tiefe entdeckt zu haben ...

  • IL18 D - fliegendes Labor für die Antarktis

    Moskau (ADN). Ein komplettes fliegendes Labor wird den sowjetischen Forschern vom Herbst dieses Jahres an auf dem sechsten Kontinent zur Verfügung stehen. Zu diesem Zweck wurde das Propellerturbinenflugzeug, ILISD, das bisher eine Verbindung zwischen der Sowjetunion und der Antarktis herstellte, umgerüstet ...

  • Gorbatschow empfing den BRD-Außenminister

    Schewardnadse und Genscher begannen Verhandlungen Moskau (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Michail Gorbatschow, hat am Montag im Kreml den Vizekanzler und Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Gerischer, empfangen, der eine Botschaft von Bundeskanzler Helmut Kohl überbrachte, berichtete TASS ...

  • Israel verübte erneut Piratenakt

    Schiff gekapert / Verhöre an Bord

    Beirut (ADN). Israelische Schnellboote haben in der vergangenen Woche ein unter zyprischer Flagge fahrendes Schiff gekapert. Das berichteten am Montag libanesische Rundfunksender. Unter Bezugnahme auf: eine Erklärung der israelischen Kriegsmarine hieß es, die Besatzung der „Anton" sei festgenommen und verhört worden ...

  • ANA: Griechischer Staatspräsident wird DDR besuchen

    Athen (ADN). Der griechische Präsident Christos Sartzetakis wird im September die DDR besuchen, erklärte am Montag Regierungssprecher Miltiades Papaoiannou laut einer Mitteilung der griechischen Nachrichtenagentur ANA.

  • 18 000 ha Wald verbrannt

    Madrid. Rund 18 000 Hektar Wald und Weideflächen fielen am vergangenen Wochenende den verheerenden Bränden in Spanien zum Opfer.

Seite 2
  • Schlusselfrage Teststopp

    In der internationalen Öffentlichkeit ist die Vereinbarung, in der Sowjetunion und in den USA je drei Kontrollstationen für unterirdische Explosionen zu errichten, mit lebhaftem Interesse und entschiedener Zustimmung aufgenommen worden. Besonders bemerkenswert ist, daß eine dieser Stationen In Karkalinsk (UdSSR) mit ihrer Arbeit bereits begonnen hat ...

  • Vorbeugen ist besser als löschen

    Wartung der Erntetechnik hilft Brände verhüten / Umsicht auf Zeltplätzen notwendig

    Erfahrungsgemäß wächst während der Ernteperiode bei extremer Trockenheit oder Hitze die Brandgefahr erheblich. Kontrollen der Feuerwehren in den vergangenen Tagen und Wochen ergaben dies: Die Kollektive in der Landwirtschaft widmen bei ihren jetzigen großen Aufgaben auch dem Brandschutz besonderes Augenmerk ...

  • Mit den Augen anderer

    In unserer gestrigen Ausgabe veröffentlichten wir Meinungen junger finnischer Gewerkschafter, die im internationalen Jugenderholungszentrum .Pierre Sennard" in Ferch, nahe Potsdam, mit Kollegen aus 22 Ländern frohe Ferientage verlebten. Jeder von ihnen, die zum erstenmal die DDR besuchten, sprach mit unserem Korrespondenten über das, was den nachhaltigsten 'Eindruck hinterlassen hatte ...

  • Gespräch mit laotischem Politiker im Ministerrat

    Werner Krolikowski empfing Saly Vongkhamsao

    Berlin (ADN). Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, empfing am Montag den Sekretär des Zentralkomitees der Laotischen Revolutionären Volkspartei, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der Volksdemokratischen Republik Laos, Saly Vongkhamsao, zu einem freundchaftlichen Gespräch ...

  • Vielfältige Angebote zur von Praktikern

    Studien und Lehrgänge an der Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ND). Die Anwendung von Schlüsseltechnologien, die Qualifizierung der Leitung und Planung in der Volkswirtschaft und im Außenhandel und die effektive Ressourcennutzung -rdas sind Themen aus dem Angebot der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin für die Weiterbildung von Wirtschaftspraktikern ...

  • Mikroelektronik auch für kleinere Betriebe

    Schwerin (ADN). Um ein Viertel erhöhen Schweriner Betriebe in diesem Jahr gegenüber 1985 die Fertigung von Rationalisierungsmitteln für Dritte. Bisher stellten sie bereits Ausrüstungen und Maschinen im Wert von mehr als acht Millionen Mark her. Durch gemeinsame Arbeit Reserven für den Leistungsanstieg vor allem kleiner und mittlerer Betriebe zu erschließen, habe sich in Schwerin gut bewährt, betonte der Leiter des Büros für'territoriale Rationalisierung, Siegfried Lange ...

  • Zementanlagenbauer melden jährlich 44 Patente an

    Lösungen dienen dem Einsatz von Schlüsseltechnologien

    Dessau (ADN). Im Zementanlagenbau Dessau werden jährlich 44 wissenschaftlich-technische Lösungen, Neuerungen und Erfindungen zum Patent angemeldet. Der Jahresdurchschnitt des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" Magdeburg, dem der Dessauer Betrieb angehört, liegt vergleichsweise bei 22 Patentanmeldungen ...

  • Warenaustausch für 1987 mit der MVR vereinbart

    DDR liefert Maschinen / Import von Bergbauprodukten

    Ulan-Bator (ADN). Die Regierungen der Mongolischen. Volksrepublik und der DDR vereinbarten am Montag in Ulan-Bator die gegenseitigen Warenlieferungen und Zahlungen im Jahre 1987. Das entsprechende Protokoll unterzeichneten die stellvertretenden Außenhandelsminister Dr. Eduard Schwierz und Nadmidyr Bawuu ...

  • Partnerschaftsvertragr mit der Volksmarine

    Berlin (ADN). Vor 25 Jahren wurde mit dem Partnerschaftsvertrag zwischen dem damaligen Minenleg- und -räumschiff „Schwerin" und der gleichnamigen Bezirksstadt zum erstenmal eine Vereinbarung dieser Art in der Volksmarine getroffen. Wie der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Volksmarine, Admiral Wilhelm Ehm, in einem Pressebeitrag einschätzte, haben sich diese Beziehungen für beide Seiten als Ansporn und Verpflichtung bewährt ...

  • Neue Technik erleichtert bei GISAG die Arbeit

    Leipzig (ADN). Etwa 100 Intensavienungs- und Rationalisierungsvorhaben tragen in diesem Jahr im Kombinat Gießereianlagenbau und Gußerzeugnisse — GISAG — zu effektiveren Fertigungsprozessen bei. Zugleich wird die körperlich schwere Arbeit der Kernmacher, Former, Gießer und Putzer wesentlich erleichtert ...

  • Technologiekader aus Wismarer Hochschule

    Wismar (ND-Korr.). Bei der Entwicklung und Durchsetzung von Schlüsseltechnologien wollen sich die Absolventen des Jahrganges 1986 von der Wismarer Ingenieurhochschule in Betrieben und wissenschaftlichen Einrichtungen bewähren. Unter den 300 Diplomingenieuren und Diplomingenieurökonomen, die in diesen ...

  • Delegation des ZK der SED in Tokio eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wertvolle Impulse hätten diese Beziehungen von dem Treffen der höchsten Repräsentanten beider Parteien, Erich Honecker und Kenji Miyamoto, im Mai 1981 erhalten, erklärte er. Es erfülle mit Genugtuung, hob Horst Dohlus hervor, daß beide Parteien in vielen wichtigen Fragen auf übereinstimmenden Auffassungen aufbauen können, insbesondere in der Kardinalfrage der Gegenwart, der Verhinderung eines nuklearen Infernos und der Sicherung des Weltfriedens ...

  • Cottbuser Schüler auf Ferienreise nach Lipezk

    Cottbus (ND-Korr.). 70 Mädchen und Jungen aus dem Bezirk Gottbus traten eine Ferienreise mit einem Freundschaftszug nach Lipezk an. Nach einem zweitägigen Aufenthalt in Moskau werden sie sich bis Anfang August unter anderem mit Geschichte und Sehenswürdigkeiten der sowjetischen Partnerstadt in der RSFSR und dem Leben ihrer Einwohner Vertraut machen ...

  • DDR unterstützt YDR Laos bei der Kaffeeproduktion

    Berlin (ADN). Ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Volksdemokratischen Republik Laos bei der Produktion von Rohkaffee ist am Montag im Beisein der stellvertretenden Ministerratsvorsitzenden beider Länder Horst Solle und Saly Vongkhamsao in Berlin unterzeichnet worden. Die Vereinbarung sieht die Fortführung der Kooperation im Zeitraum 1986 bis 1990 vor ...

  • Botschafter Kolumbiens gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Einen Empfang zum Nationalfeiertag seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Kolumbien in der DDR, Dr. Ramses Hakim-Murad, am Montag in Berlin. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Zusammenarbeit mit SRV im Hochschulwesen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Hochund Fachschulwesen der DDR, Dr. Günter Bernhardt, empfing am Montag in Berlin den Stellvertreter des Ministers für Hochund Fachschulwesen der Sozialistischen Republik Vietnam, Prof. Mai Huu Khue. In dem freundschaftlichen Gespräch wurden die ergebnisreiche Zusammenarbeit beider Staaten auf dem Gebiet des Hoch- und Fachschulwesens hervorgehoben und Maßnahmen für deren kontinuierlichen Ausbau beraten ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Gerda Ruske

    Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Gerda Ruske in Berlin. In der Grußadresse heißt es: »An Deinem Ehrentag danken wir Dir für Deine aktive Parteiarbeit in den vierzig Jahren Deiner Mitgliedschaft in unserer Partei. Ob als Mitarbeiter im zentralen Parteiapparat oder im Staatsapparat, stets hast Du vorbildlich am Aufbau des Sozialismus in unserer Deutschen Demokratischen Republik mitgewirkt ...

  • 20. Ferienkurs für Germanistik in Rostock

    Rostock (ND-Korr.). Zum 20. Mal findet zur Zeit an der Rostocker Wilhelm-Pieck-Universität ein Hochschulferienkurs für Germanistik statt Erstmalig nehmen Brasilianer teil. Namhafte Wissenschaftler, Künstler und Politiker haben es Übernommen, den insgesamt 100 Kursanten aus 22 Ländern zu helfen, ihre Kenntnisse der deutschen Sprache und Literatur und über die DDR zu vertiefen ...

  • Wartenberger Studenten im Gefreidepraktikum

    BerUn (ADN). Für mehr als 200 Studenten des ersten Studienjahres der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg begann am Montag mit dem Praktikum in der Getreideernte und bei der Rekonstruktion von Anlagen der Schweineproduktion in Eberswalde der diesjährige FDJ-Studentensommer. Insgesamt sieben Wochen werden ...

  • NelesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell. Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; ' Horst Bitschkowski, Otto Lud, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Kooperation DDR-MRY im Filmwesen

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Films 1986/87 zwischen der DDR und der MVR wunde am Montag in Berlin durch den Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert, und den Stellvertreter des Ministers für Kultur der MVR Zend-Ajusch unterzeichnet ...

  • Prof. Dr. Meißner in der DDR

    Berlin (ADN). Entsprechend dem Ersuchen der DDR an die Behörden der BRD auf ungehinderte Rückkehr des stellvertretenden Generalsekretärs der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dtf Herbert Meißner, ist dieser seit Montag nachmittag wieder in der Deutschen Demokratischen Republik.

Seite 3
  • Fertigung von Häuserteilen mit Hilfe von Robotern

    Komplexe Automatisierung im Neubrandenburger Plattenwerk begann/16 Patente mit großem volkswirtschaftlichem Nutzen Von Hans Rehfei dt

    Ist Automatisierung in Plattenwerken des Wohnungsbaus ebenso möglich wie beispielsweise in Betrieben des Maschinenbaus? Zunächst scheint das keine Frage zu sein. Daß Mechanisierung und industrielle Fließfertigung möglich ist, haben die Pauleute unse- ,xer Republik schließlich hinreichend bewiesen.' "Über 80 Prozent „aller ,, Wohnungen ,und gesellschaftlichen Objekte* werden industriell in einem^Tempo errichtet, das internationales Spitzenniveau verkörpert ...

  • 26 Prozent weniger Prozeßenergie nötig

    Verfolgen wir den Entstehungsprozeß der Platten noch ein Stückchen weiter. Damit sie erhärten, transport- und einbaufähig werden, müssen sie einen der vier Wärmetunnel durchlaufen. Das ist der energieintensivste Fertigungsabschnitt, erläutert Ingenieur Horst Reichert. Bisher wurde der Dampf für die Heizkörper der Wärmetunnel von" einem Maschinisten nach Erfahrungswerten per Hand geregelt ...

  • Zum Parteilehrjahr 1986/87

    Studium von 1,8 Millionen Teilnehmern wird vorbereitet

    Im jüngsten Heft des „Neuen Weg" ist der Leitartikel der Vorbereitung auf das Parteilehrjahr 1986/87 gewidmet. Klaus Gabler, Leiter der Abteilung Propaganda des ZK der SED, hebt darin eingangs den spezifischen Beitrag hervor, den das Parteilehrjahr als fester Bestandteil des innerparteilichen Lebens zur freimütigen, konstruktiven Erörterung aller Parteiangelegenheiten leistet ...

  • Künftig wird die schwere Handarbeit entfallen

    Ingenieur Olaf Bauer, 30 Jahre alt, Leiter des Kollektivs aus dem Plastmaschinenwerk, erläuterte uns: Der Roboter entnimmt nach erfolgtem Spritzvorgang die fertigen Teile, zum Beispiel Eimer, Flaschenkästen oder Behälter, und legt sie ab. Schwere Handarbeit entfällt künftig. Immerhin mußten bislang Massen bis zu acht Kilogramm Dutzende Male manuell bewegt werden ...

  • Damit hohes Wissen schnell in der Praxis wirksam wird

    Was Leiter zur Förderung jugendlichen Forscherdrangs zu sagen , haben, faßte Werkdirektor Wilfried Griephan aus dem Plastmaschinenwerk Schwerin in die Worte: Wir haben die Pflicht, auch dafür zu sorgen, daß sich hohes wissenschaftlich-technisches Wissen schnell in praktische Resultate ummünzt; mit jedem Absolventen schließt die Werkleitung deshalb eine Fördervereinbarung ab ...

  • Betonaufbereitung mit Elektronik

    In der weiten Halle des Plattenwerkes bekommt man bereits einen Eindruck davon, wie das Bauen von morgen aussehen wird. Die Betonaufbereitung ist mit Hilfe der Elektronik automatisiert worden. Zement, Kies und Wasser werden qualitätsgerecht für den jeweiligen Zweck automatisch gemischt. Der Baustoff gelangt über Fließbänder bis zu den Formenwagen, in denen die Betonelemente entstehen ...

  • Computer steuern Produktionsprozesse

    , Ende 1987 soll ein komplexer ^ertiiguriigsprozeß, von Computern gesteuert, erstmals im Wohnungsbau überhaupt automatisch ablaufen. Die1 Computer werden viel zu tun haben: Aufträge analysieren nach Art und Menge der jeweils benötigten Bauelemente, den Lagenbestand kontrollieren, die gesamte Technik überwachen, Störungen sofort melden, den Energiebedarf mit den Rechnern am Wärmetunnel insgesamt optimieren, den Betonverbrauch sowie die dreischichtig eingesetzten Roboter steuern und überwachen ...

  • Von vielen anderen Werken nachnutzbar

    Die. Neubrandenburger Bauleute und die Wissenschaftler der Bauakademie haben mit ihrer Arbeit einen Beitrag geleistet, der von mehr als der Hälfte aller Plattenwenkw der DDR in naher Zukunft nachgenutzt werden kann. Es wurde bewiesen, was zu erreichen ist wenn die Vorzüge der sozialistischen Gesellschaf t eng mit der wissenschaftlich-technischen Revolution verbunden werden ...

  • Ideen Junger Forsther umfassend gefördert

    Auf einem Erfahrungsaustausch in Schwerin notiert

    Spritzgießmaschinen aus dem Schweriner Plastmaschinenwerk besitzen einen guten Ruf. Sie brauchen Vergleiche hinsichtlich Produktivität und Effektivität nicht zu scheuen, sind zuverlässig und leistungsstark. Einem Jugendforscherkollektiv des Betriebes gelang jetzt eine weitere Verbesserung. Die 13 jungen Arbeiter, Technologen und Konstrukteure entwickelten und bauten einen Entnahmeroboter für diese Spritzgießmaschinen, wie er bisher in seiner Leistung in der DDR nicht verfügbar war ...

  • Bahnumformer neuer Generation

    Mikroelektronik im Einsatz

    Dresden (ND). Der erste mobile Bahnumformer einer neuen Generation hat im Kombinat Elektromaschinenbau das Gütezeichen „Q" erhalten. Zwei Monate vorfristig konnte die Entwicklung dieses Spitzenerzeugnisses für die Streckenelektrifizierung abgeschlossen werden. Diese mit einer Masse von rund 140 Tonnen schwersten Schienenfahrzeuge wandeln die elektrische Energie des 50-Hz-Verbundnetzes direkt am Ort des Verbrauchs in die benötigte 162/3-Hz-Bahnenergie um ...

  • mehr Erfindungen von HuKlenser Uni

    50 Patent« seit Jahresbeginn

    Berlin (ADN). 50 Patente haben die Wissenschaftler der Martin- Luther-Universität Halle seit Jahresbeginn angemeldet. Knapp die Hälfte davon wurde gemeinsam mit Praxispartnern erarbeitet. Ziel der Forscher aus Halle ist es, im gegenwärtigen Fünfjahrplanzeitraum die Zahl der Erfindungen um zehn Prozent zu steigern ...

  • Fliegende Forstschätzer

    Annähere (ADN). In den vergangenen Tagen sind im Erzgebirge Forstschädlinge aus der Luft vernichtet worden. Vier Hubschrauber des Typs Ka 26 waren über den Wäldern zwischen dem Fichtelberg und dem Auersberg im Einsatz, um die Gespinstblattwespe zu bekämpfen. Das Insekt befällt vor allem Fichten und frißt sie kahl ...

  • In der Kinderkrippe liebevoll betreut

    Von den Krippenerzieherinnen werden die Jüngsten in der schönen Tagesstätte Fredersdorfer Straße von Berlin- Friedrichshain liebevoll betreut und erzogen. Für über 73 Prozent aller für die Betreuung in Frage kommenden Kinder bis zu drei Jahren stehen heute in der DPR Krippenplätze zur Verfügung. Seit 1970 entstanden Krippen für rund 178 500 Kinder ...

  • Mehr Hennenküken

    Wittenberg (ADN). Das Kollektiv der Abteilung Geflügel des VEG Bösewig/Seegrehna strebt für 1986 bei der Auslieferung von Hennenküken ein Plus von 10 000 Stück zäun Plan an. In der Anlage begannen umfangreiche Rekonstauktionsmaßnahmen. Ziel ist, bei verbesserten Anbeits- und Lebensbedingungen, (sinkenden Futberkosten und höherer Effektivität das Ederaufkommen ab 1987 um etwa 450 000 Stück jährlich zu steigern ...

  • Effektiv Im Gewächshaus

    Potsdam (ADN). Ein mobiles Gerät zur kombinierten Bewässerung und Nährstoffversorgung von Xulturen in kleineren Gewächshäusern haben Neuerer der LPG Gemüseproduktion k Neufahrland, Kreis Potsdam, entwickelt Ohne aufwendige Investitionen können nun die in großen Anlagen erfolgreich angewendeten neuesten Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik auch in Neufahrland für eine effektivere Arbeit genutzt werden ...

  • 2,5 Millionen Eichen

    Roßlau (ADN). Zwischen acht und zehn Millionen Bäume wachsen jährlich in der jüngsten Forstbaumschule der DDR heran. Sie befindet sich im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Roßlau (Elbe) in Stackelita und umfaßt 50 Hektar. In diesem Jahr lieferten die Gärtner allein 2,5 Millionen junge Sieben aus. Gegenwärtig wachsen in Stackelite Linde, Eiche, Pappel, Esche, Ahorn, Lärche und Kiefer heran ...

  • Agrarinformafionen Traktor für Hanglagen

    Neuhaus am Rennwet (ADN). Ein neuer Traktor der bewährten ZT-Typenreihe unter der Bezeichnung „ZT 325" sowie eine neue selbstfahrende Hangarbeitsmaschine werden noch 1986 in größerem Umfang die weitere 'Mechanisierung von Hanggrasland in den Vor- und Mittelgebirgen der DDR ermöglichen. Der Landmaschinen- und Traktorenbau der DDR arbeitet auf diesem Gebiet eng mit dem der CSSR zusammen ...

  • Angler setzen Fische aus

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Petrijünger des Bezirkes Karl-Marx- Stadt setzen jedes Jahr große Mengen Jungfische in ihre 1710 Hektar Gewässer. Dazu unterhält der Anglerverband ein etwa 100 Hektar großes Aufzuchtgewässer, das aus kleinen Teichen und Bächen besteht. 42 Bewirtschaftungskollektive mit etwa 300 Mitgliedern nehmen sich während der Freizeit der heranwachsenden Fische an ...

Seite 4
  • Beispielgebend für 7500 Chöre im Land

    Zum 25. Mal trafen sich die Chorleiter der DDR zu ihrem traditionellen Seminar

    Von Klaus K1 i n g b e i 1 Auch der fünfundzwanzigste Jahrgang des Zentralen Chorleiterseminars der DDR in Berlin begann wie stets mit Kanongesang. Da hatten die Chorchefs selbst wieder zu beweisen, daß sie vokal tüchtig mithalten können. ,<Viva la musica", so klang es, sich kunstvoll verschachtelnd, im Marx-Engels- Auditorium der Humboldt-Universität ...

  • Amüsanter Briefwechsel aus einer Hutschachtel

    „Geliebter Lügner" im Sternfoyer der "Volksbühne

    Von Gerhard E b e r t Sommer-Theater im Sternfoyer der Berliner Volksbühne. Marion van de Kamp und Wilfried Ortmann zeigen dort Jerome Kiltys Komödie „Geliebter Lügner". Das ist die angenehm vergnügliche szenische Aufbereitung des delikaten Briefwechsels zwischen George Bernard Shaw (1856 bis 1950) und Mrs ...

  • Unter Bildern von Menzel kann diskutiert werden

    Im einleitenden Teil werden eine Reihe Porträts Friedrich II. von der Kindheit bis zum Alter gezeigt, denen sechs Vitrinen mit Grafiken zugeordnet sind, die schlaglichtartig die Zustände des Landes und der Gesellschaft in der jeweiligen Lebensphase des Königs erhellen. Im Speisezimmer der Friedrich-Wohnung ist die Familie des Preußenkönigs dm Bild vorgestellt, während in anderen Räumen Darstellungen Friedrich II ...

  • Zeugnisse aus der Welt der Musik und Literatur

    Das Konzertzimmer bietet ZeugnisSe*'ä& großen fnterfcSseV das Friedrich II. der Musik entgegenbrachte. Die von Johann Joachim Quantz, seinem Musiklehrer, für den König gefertigte Flöte wie das Original des dem Monarchen gewidmeten „Opfers" von Johann Sebastian Bach gehören zu den Exponaten. Einen gesonderten Abschnitt widmeten die Gestalter der Exposition dem wechselvollen Verhältnis des Monarchen zur europäischen Aufklärung ...

  • Sie brachte Brecht auf „Puntila"

    Zum 100. Geburtstag der Dichterin Hella Wuolijoki

    Von Dr. Richard Semrau Sie war Folkloristin und Geschäftsfrau, Journalistin und Gutsbesitzerin, vor allem aber eine gesellschaftlich engagierte Schriftstellerin: Hella Wuolijoki. 1914 verfaßte sie ein AntikriegspoemT das sie, dem Beispiel des ■ Kalevala folgend, aus Volksliedern zusammenstellte. Sie schrieb Revolutionsstücke und Stücke über das Bauernleben, Prosawerke und auch eine Komödie, in der sie die betrunkenen Exaltationen eines Großbauern namens Puntila darstellte ...

  • Pläne und Entwürfe mit Randglossen des Königs

    Der Potentat war dem sich beachtlich entwickelnden deutschsprachigen Geistesleben seiner Zeit nicht wohl gesonnen. Sein hier ausgestelltes Pamphlet „Über die deutsche Literatur", entstanden 1780, bezeugt dies. Als Kontrast hierzu sind' berühmte literarische und wissenschaftliche Schriften und Porträts zu sehen: etwa Von Gotthold Ephraim Lessing, Moses Mendelssohn und Friedrich Nicolai ...

  • Schöne Melodien* dargeboten vom Arbeiterorchester

    Beliebte Konzertreihe in Jena

    „Meine schönste Melodie" heißt eine bei den Jenaern beliebte Konzertreihe, die seit 1977 schon 41mal vom Arbeitersinfonieorchester des Zeiss-Kombinates im Zentralen Kulturhaus des Betriebes veranstaltet wurde. Die thematisch zusammengestellten Konzerte bringen unter anderem Opernarien sowie Operetten- und Musical-Melodien ...

  • Sehenswerte Schau über das Erbe des friderizianischen Rokoko

    Zur Ausstellung,.Friedrich II.und die Kunst"der Staatlichen Schlösser und Gärten Potsdam-Sanssouci / Von Werner Müller und Georg Lenzner

    Bereits der Auftakt der bemerkenswerten Ausstellung ist ungewöhnlich. Der Besucher betritt einen in dunklen Tönen ausgeschlagenen Raum, eine Nachbildung der von Carl von Gontard geschaffenen Trauerdekoration im Audienzzimmer des Potsdamer .Stadtschlosses nach dem Tode Friedrich II. am 17. August 1786 ...

  • Dresdner Parktest mit Programmen für jung und alt

    44 Veranstaltungen vorgesehen

    Dresdens Großer Garten, ein zwei Quadratkilometer umfassendes Parkgelände, ist nicht nur die grüne Lunge der Elbestadt, sondern auch eine beliebte Freiluftkulturstätte. - Freilichtbühnen, Liege- und Spielwiesen zwischen jahrhundertealten Bäumen, Palais, Gondelteich, Botanischer Garten, Zoo und Puppentheater locken täglich Zehntausende an ...

  • Mehr als fünfzig Filme bisher für Leipzig gemeldet

    Leipzig (ADN). Vier Monate vor Beginn der 29. Internationalen Leipziger Dokumentär- und KurzfUmwoche liegen dem veranstaltenden Komitee bereits über 50 Filmmeldungen aus Australien, Ägypten, Belgien, Brasilien, der BRD, Bulgarien, der CSSR, Frankreich, Großbritannien, Jugoslawien, Mexiko, Nikaragua, Polen, Syrien und den USA vor ...

  • Neues von jungen Künstlern

    Leistungsschau im August am Fernsehturm Berlin

    Die junge Berliner Künstlergeneration wird sich ab Mitte August erstmals mit einer umfangreichen Präsentation von Malerei, Grafik, Plastik, gebrauchsgrafischen Arbeiten sowie Werken der Formgestaltung und des Kunsthandwerks im Ausstellungszentrum am Fernsehturm vorstellen. Auch Fotografie, Szenografie, Karikatur und architekturbezogene Kunst gehören zu den für diese Schau vorgesehenen 661 Beitragen von 174 Mitgliedern und Kandidaten des Verbandes Bildender Künstler ...

  • Sorbische Volkskünstler gastierten in Finnland

    Helsinki (ADN). Mit großem Erfolg hat eine 15 Mitglieder zählende Gruppe des Staatlichen Ensembles für sorbische Volkskultur aus der DDR am Internationalen Volksmusikfestival nationaler Minderheiten in der finnischen Stadt Kaustinen (Provinz Oesterbotten) teilgenommen. Dieses einwöchige Festival ging am Sonntag mit einem Festumzug zu Ende ...

  • Dreiwöchiges Symposium von Schmuckgestaltern

    Erfurt (ADN). Das 2. Symposium für. Schmuckgestalter der DDR wurde am Montag in Erfurt eröffnet An der dreiwöchigen Veranstaltung beteiligen sich Künstler aus den Bezirken Rostock, Magdeburg, Potsdam, Halle, Dresden, Karl-Marx-Stadt und Erfurt Während des Symposiums werden neue Möglichkeiten der Schmuckgestaltung ...

  • Restaurierung der Eisenberger Orgel

    Eiienberg (ADN). Restauriert wird derzeit die 298 Jahre alte Orgel in der Eisenberger Schloßkirche. Das Instrument war 1688 von dem Leipziger Christoph Donath fertiggestellt und 1733 vom Orgelbauer Trost erneuert worden. Handwerker des VEB Orgelbau Bautzen werden bis zum Spätherbst den Zustand von 1733 wiederherstellen ...

Seite 5
  • Meinungsaustausch Gorbatschow—Genscher

    Internationale Läge und bilaterale Beziehungen erörtert

    Moskau (ADN).'Über die Begegnung zwischen Michail Gorbatschow und Hans-Dietrich Genscher am Montag in Moskau berichtete TASS weiter: Der wohlwollende Meinungsaustausch und die offene Diskussion erlaubten es, eine Übereinstimmung in der Auffassung darüber festzustellen, daß die Weltlage weiterhin besorgniserregend ...

  • Kernwaffentestverbot kann Rüstungswahnsinn stoppen

    Moratorium und Vorschläge der Sowjetunion begrüßt

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Stockholm. „Ein sofortiger und vollständiger Stopp aller Atomwaffenversuche ist dringend notwendig und nicht länger aufschiebbar." Das betonte der langjährige Sekretär des schwedischen Friedenskomitees, der größten Friedensbewegung des Landes, Per Eriksson, in einem ND-Gespräch ...

  • Wissenschaftler: Frieden ist Ziel all unserer Arbeit

    Forum in Moskau erörtert Appell an Nuklearmächte

    Moskau (ND-Korr.); „In unseren Händen liegen alle Mittel für die Erhaltung des Wertvollsten, was wir besitzen — unseres Lebens", betonte der Präsident der Weltföderation der Wissenschaftler, Prof. Dr. Jean-Marie Legay, in seinem Eröffnungsvortrag auf dem internationalen Forum „Wissenschaft, Technik, Frieden" am Montag in Moskau ...

  • ppinen

    Keine fremden auf Gebiet der Ph Von unserem Korrespondenten Frieder R e i n h o I d

    Singapur. Ein Komitee der philippinischen Verfassungskommission hat sich dafür ausgesprochen, daß nach 1991 keine ausländischen Militärbasen mehr auf dem Territorium der Philippinen bestehen dürfen. Das Komitee, das für die Ausarbeitung der Präambel der neuen philippinischen Verfassung zuständig ist, entschied darüber hinaus mit Mehrheit, daß auf dem Gebiet der südostasiatischen Inselrepublik keine Kernwaffen gelagert werden dürfen ...

  • OAU verurteilt Kollaboration mit dem Rassistenregime

    Rede Mengistu Haile Mariams auf Ministerratstagung

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister Addis Abeba. Der Kampf des freien Afrika gegen die letzte Bastion des Kolonialismus und Rassismus auf dem Kontinent hat eine entscheidende Phase erreicht und bedarf mehr denn je der umfassenden Unterstützung aller unabhängigen afrikanischen Staaten. Das betonte Äthiopiens Staatsoberhaupt Mengistu Halle Mariam am Montag in Addis Abeba bei der Eröffnung der 44 ...

  • in Südafrika gegen Gewerkschafter ausländische Bischof Tutu fordert Aufhebung des Ausnahmezustandes

    Pretoria (ADN). Eine Delegation des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften ist am Sonntag bei einem Besuch im südafrikanischen Schwarzenghetto Alexandra bei Johannesburg von Militär umstellt und für einige Zeit festgehalten worden. Wie der Generalsekretär des britischen Gewerkschaftskongresses ...

  • Konsultafivkommission UdSSR-USA tritt in Genf zu Beratungen zusammen

    Moskau (ADN). Der Leiter der Hauptabteilung Information des UdSSR-Aiußenministeriums, Gennaidi Gerassimoiw, erklärte vor der internationalen Presse in Moskau, es sei sehr gut, daß am heutigen Dienstag in Genf die außerordentliche Sitzung der Ständigen Konsultativkommlssion UdSSR-USA beginnt Er sprach sich gegen eine Demontage der Vereinbarungen über die Begrenzung der strategischen Rüstungen aus, die seinerzeit nach langen Verhandlungen erzielt wurden ...

  • Konferenz über Folgen der Atomrüsfung beendet

    Budapest (ADN). Die internationale Wissenschaftlerkonferenz zu gesellschaftlichen Ursachen und Folgen des nuklearen Wettrüstens ist am Montag in Budapest beendet worden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die von der Vereinigung „Wissenschaftler gegen Nuklearwaffen" organisiert wurde, standen konkrete Vorschläge zu alternativen Konzeptionen auf politischem und militärischem Gebiet ...

  • Drei Terroristengruppen in Nikaragua entlarvt

    Banden planten Spreng Stoffattentat auf Präsident Ortega

    Managua (ADN). Die Regierung Nikaraguas sei entschlossen, die Arischläge der Konterrevolution zu unterbinden, erklärte Innenminister Tomas Borge auf einer Pressekonferenz in Managua. Die Entscheidung der USA, die Contras mit weiteren Millionen zu unterstützen, habe eine neue gefährliche Etappe der Aggression gegen Nikaragua eingeleitet ...

  • Mosaik

    Heuschrecken bedrohen Tschad N'Djamena. Riesige Heuschreckenschwärme bedrohen die Ernte in der zentralafrikanischen Republik Tschad. UNO-Angaben zufolge vernichteten die Insekten bereits im letzten Jahr 60 000 Tonnen Getreide. Stausee am FuB der Rhodopen Sofia. Am Fuße der Rhodopen wurde ein neues Staubecken seiner Bestimmung übergeben ...

  • Wirfschaffsdelegafion Chinas in der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Präsident der Handels- und Industriekammer der UdSSR, Jewgeni Pitowranow, empfing am Montag in Moskau den Vorsitzenden des chinesischen Rates zur Förderung des internationalen Handelst Jia Shi, zu einem Gespräch, berichtete TASS. Jia Shi leitet eine chinesische Handels- und Wirtschaftsdelegation, die sich anläßlich einer bevorstehenden Industrie- und Handelsausstellung der VR China in der sowjetischen JJaupistadt aufhält ...

  • Einbeziehung der USA-Basen auf Grönland in SDI abgelehnt

    Friedensbewegung verweist auf deren „Modernisierung"

    Nuuk (ADN). Die USA-Militärbasen Thule und Söndre Strömfjord auf Grönland dürfen unter keinen Umständen in das Weltraumrüstungsprojekt SDI einbezogen werden, fordert die grönländische Friedensbewegung „Sorsunnata". Es gäbe Beweise zur Befürchtung, daß die gegenwärtige sogenannte Modernisierung der Stützpunkte Teil des SDI-Programms sei ...

  • UdSSR weist Weg im Interesse der Völker

    Sta. Prag. Wie die Christliche Friedenskonferenz (CFK) wiederholt erklärte, ist die von den. USA getroffene Entscheidung für weitere nukleare Explosionen bei vielen Gläubigen auf Unverständnis und tiefe Besorgnis gestoßen. I>as betonte der Generalsekretär der CFK, Dr. Lubomfr Mifejovsky, gegenüber „Neues Deutschland*' ...

  • Craxi erhielt Auftrag zur Regierungsbildung

    Rom (ADN).- Der bisherige italienische^ Ministerpräsident ■■•Bettino Craxi, Politischer Sekretär der Sozialistischen Partei, wurde am Montagabend von Staatspräsident Francesco Cossiga erneut mit der Regierungsbildung beauftragt. Craxi hat sich eine Entscheidung vorbehalten und wird zunächst mit den Sondierungsgesprächen beginnen ...

  • Volksversammlung Mocambiques tagt

    Maputo (ADN). Die 15. Tagung der Volksversammlung Mo§ambiques, des obersten Organs der Volksmacht des Landes, ist am Montag in Maputo eröffnet worden. Im Mittelpunkt der mehrtägigen Beratungen stehen Maßnahmen zur weiteren Entwicklung Mocambiques. Dazu gehören die Änderung der Territorialstruktur des Landes, die Vorbereitung der zweiten allgemeinen Wahlen sowie der Bericht der Regierung an die oberste Volksvertretung ...

  • Lateinamerikanisches Parlament kritisiert USA-Hilfe für Contras

    La Paz (ADN). Der Wirtschaftsausschuß des Lateinamerikanischen Parlaments kritisierte die Unterstützung der USA für die nikaraguanischen Konterrevolutionäre. Auf einer Ausschuß-Sitzung in der bolivianischen Stadt Santa Cruz bekräftigten die Parlamentarier ihre Unterstützung für die Friedensbemühungen der Contadora-Gruppe in Mittelamerika ...

  • Uruguayer solidarisch mit Nikaraguas Volk

    Montevideo (ADN). Zehntausende Uruguayer bekundeten mit einem Marsch durch Montevideo anläßlich des 7. Jahrestages des Sieges über die Somoza-Diktatur ihre feste Solidarität mit dem sandindstischen Nikaragua. In einem dem USA-Botschafter in Montevideo übergebenen Schreiben verurteilt das uruguayische Komitee für Solidarität mit Nikaragua auf das schärfste die Aggressionspolitik Washingtons gegenüber dem mittelamerikanischen Land ...

  • Buch über Österreicher im Spanienkrieg

    Wien (ADN). Der österreichische Bundesverlag stellte am Montag in Wien das Buch „Österreicher im spanischen Bürgerkrieg" von Alois Peter vor. Es enthält Erlebnisse von österreichischen Kämpfern der Internationalen Brigaden, von Ärzten und Krankenschwestern, die an der Seite des spanischen Volkes die Republik verteidigten ...

  • KPdSU-Generalsekretär empfing UdSSR-Sportler

    Moskau (ADN). Der Generalseketär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, hat am Montag im Moskauer Kreml sowjetische Medaillengewinner der am Vortag beendeten „Spiele des guten Willens" empfangen. Er wertete das Sportereignis als einen weiteren Schritt zur Festigung des-Vertrauens und zur weiteren ' Verständigung zwischen den Völkern ...

  • Labourpartei Fidschis baute ihren Einfluß aus

    Suva (ADN). Die Labourpartei Fidschis hat ihren Einfluß im politischen Leben des Südseestaates ausgebaut, nachdem drei Parlamentsabgeordnete der „National Federation Party" (NFP) zur Labourpartei übergewechselt sind. Die erst seit einem Jahr auf Fidschi bestehende Labourpartei, der vor allem Gewerkschafter angehören, setzt sich für Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit, Preissteigerungen sowie Lohnstopp ein ...

  • Sprengstoffanschlag in Madrid forderte acht Verletzte

    Madrid (ADN). Ein weiterer Sprengstoff anschlage forderte am Montag in Madrid nach ersten offiziellen Angaben mindestens acht"Verleifzte! Kurz hintereinander explodierten zwei in einem parkenden Auto versteckte Sprengsätze in der Nähe des Vevteidigungsministeriums. Erst am Montag vergangener Woche waren bei einem Anschlag im selben Madrider Stadtbezirk zehn Angehörige der paramilitärischen Polizeitruppe Guardia Civil getötet und über 30 Personen teilweise schwer verletzt worden ...

  • Friedenslager in Norwegen wurde beendet

    von unserem Korrespondenten

    Pr. Oslo. Mit der Forderung nach konkreten Schritten zur atomaren Abrüstung, einschließlich eines Stopps aller Kernwaffenversuche, wurde ein einwöchiges Sommerlager der norwegischen Friedensbewegung im südnorwegfschen Tromöya beendet. In Diskussionen mit namhaften Persönlichkeiten des Landes wurden neue Aktionsformen im Kampf um eine kernwaffenfreie Zone in Nordeuropa und für die Verhinderung der Militarisierung des Wp1t ...

  • Fernsehen Kampucheas begann Farbsendungen

    Phnom Penh (ND-Korr.). Mit der Ausstrahlung von Farbsendungen begann das kampucheanische Fernsehen. Wie der Generaldirektor für Rundfunk und Fernsehen, Kim Yin, mitteilte, soll mit diesen Sendungen das Programm auch inhaltlich beträchtlich erweitert werden. Es gelte, die Anstrengungen des kampucheanischen Volkes beim Aufbau und der Verteidigung seines Vaterlandes sowie die vielfältigen neuen Errungenschaften umfassender darzustellen ...

  • Opposition kündigt weitere Proteste an

    Söul (ADN). Die oppositionelle „Neue Demokratische Partei Koreas" forderte am Montag den Rücktritt des- Tschon-Tuhwan- Regimes. führende Repräsentanten der Partei haben sich Agenturberichten zufolge für die Organisierung weiterer Protestaktionen eingesetzt, nachdem am Wochenende eine Demonstration gegen Diktator Tschon Tuhwan von der Polizei brutal auseinandergetrieben worden war ...

  • Was sonst noch passiert*

    Ein Python namens Pandora hielt kürzlich Einwohner und Gäste des britischen Seebades Brighton in Atem. Das Reptil war aus seinem Terrarium entwichen, nachdem ihm eine Springmaus ols Beutetier angeboten worden war. Grund- der panikartigen Flucht: Vor Jahren hatte ein solcher kleiner Nager dem meterlangen Python ein Auge ausgekratzt und den Rücken aufgerissen ...

Seite 6
  • Werften Westeuropas in der Flaute

    Wie bürgerliche Zeitungen das rapide Schrumpfen des Schiffbaus beurteilen

    Von Werner G o I d s t e i n Die „International Herald Tribüne" schrieb dieser Tag in einem Bericht aus Middlesbrough: „Einst, als Britannien noch auf den Meeren herrschte, gab es 27 Werften an der Mündung des Tee im Nordosten Englands. Jetzt hat die letztlich verbliebene Werft die Arbeiten an ihrem letzten Schiff aufgenommen ...

  • Achter Block war vorfristig am Hetz

    Tagebau und Kraftwerk sind in ihrer bedeutenden Rolle für die Volkswirtschaft unseres Nachbarlandes nicht voneinander zu trennen. Das Endprodukt, der elektrische Strom, hängt von der Leistung beider Riesen in gleichem Maße ab. Am Vorabend des X. Parteitages der PVAP, einen Monat vorfristig, hatte der achte Energieblock mit 360 Megawatt seine volle Leistung erreicht ...

  • Nach Imilchil zum Heiratsmarkt

    In dem marokkanischen Dorf des Hohen Atlas lebt eine uralte Berbertradition fort

    Von Lothar Pilz Im Hohen Atlas, der mit mehreren Gipfeln über 4000 Meter bedeutendsten Gebirgskette Marokkos, schmiegen sich an den Fuß eines Felsmaissivs die 28 Häuser von Lmüchil. Es handelt sich um ein Dorf, das selbst die größten Landkarten kaum verzeichnen. Dennoch ist es im ganzen Königreich bekannt Besonders in der ersten Septemberhälfte ist der Name in vieler Munde ...

  • Lexikon

    Komitee vom Roten Kreuz

    Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) mit Sitz in Genf ist eine nach schweizerischem Recht private humanitäre Vereinigung, die 1863, noch unter dem Eindruck der Greuel "de'r'ScHiacht; von 'Sbifei rino (1859 im österreichisch-italienischen Krieg) von Henry Dunant und vier weiteren Genfer.,Bürgern, ,?ur Linderung der Not der Verwundeten und Kranken im Kriege gebildet wurde ...

  • Neuerervorschlage brachton Erfolg«

    Wlodzimierz Majewski war im Tagebau von der ersten Stunde an dabei. Als leitender Ingenieur sucht er beharrlich nach neuen Wegen, wie der Kohleabbau weiter rationalisiert werden kann. Eine seiner Entwicklungen hat auch im Ausland Beachtung gefunden: Er gab den Transportbändern bewegliche Aufhängungen, die es erlauben, auch ohne Abschaltung der Anlage Teile auszuwechseln ...

  • Simbabwes erstes Veterinärzentrum

    Fortschritt für Farmer in einstigen Stammesgebieten

    Von Tamara B a r 11 i t z, Harare „Ein Arzt für die Kuh?" - Noch vor nicht allzulanger Zeit hätte eine solche Frage bei den Bauern des simbabwischen Distriktes Goromonzi ungläubiges Kopfschütteln hervorgebracht. Seit kurzem jedoch verfügt das Gebiet über ein veterinärmedizinisches Zentrum, das als Pilotprojekt für das ganze Land gilt ...

  • Mit der Hochbahn quer durch Delhi

    Projekte zur Lösung des Nahverkehrsproblems

    Von Dr. Karl-Heinz Werntr Delhi ist die erste indische Stadt, die eine Hochbahn erhalten wird. Sie soll etwa 24 Kilometer lang sein und den Osten und Westen der Metropole miteinander verbinden. Das beschloß dieser Tage ein aus Vertretern dreier Ministerien und der Stadtverwaltung bestehendes Gremium ...

  • Hauptdokument findet großes Interesse

    „Der Kongreß wird für alle interessierten Gewerkschaften offen sein, unabhängig von ihrer Zugehörigkeit zu einem bestimmten Gewerkschaftsverband", betonte der WGB-Generalsekretär. Es werde ein konstruktiver und saehücheir Dialog3 'afc&estrebty'Ttfe bisher eingegangenen Teilnahmemeldungen sowie Reaktionen auf denJEntwurf des^Haujptdokuments zeigten, daß ein sehr großes Interesse an einem solchen breiten gewerkschaftlichen Forum besteht ...

  • Neue Stadt des Komsomol am Ufer des Amur

    Industriekomplex entsteht im Fernen Osten der UdSSR

    Von Frank Herold, Moskau Das Dorf am Ufer des Amur trägt den Namen Nishnetambowskoje. Der Name der Stadt, mit deren Errichtung Komsomolzen hier begonnen haben, steht noch nicht fest. 250 000 bis 300 000 Menschen sollen künftig in ihr leben, denn ganz in der Nähe entsteht ein neues Industriezentrum, dessen Mittelpunkt ein Stickstoffwerk ist, das jährlich etwa zwei Millionen Tonnen Düngemittel produzieren wird ...

  • Ermutigende Vorschlage für atomare Abrüstung

    Gleichzeitig würden durch die wahnwitzigen Investitionen und Rüstungsprojekte und. die daran gebundene skrupellose Ausbeutung der Naturreichtümer der Entwicklungsländer enorme Ressourcen verschleudert, die für die Verbesserung der sozialen Lage der Werktätigen, für die ökonomische Entwicklung der jungen Nationalstaaten dringend benötigt werden ...

  • Erster Schritt muß Stopp aller Nukleartests sein

    Wie Ibrahim Zakaria betonte, müsse ein erster Schritt auf dem Wege zur vollständigen atomaren Abrüstung der Stopp aller Nukleartests sein. Diese Forderung finde sich auch im Entwurf des Hauptdokuments, sie werde ebenso von USA-Gewerkschaften unterstützt. Die Vereinigten Staaten müßten sich jetzt endlich dem Kerntestmoratorium der Sowjetunion anschließen ...

  • Gegenseitige Solidarität ist dringend geboten

    Die Probleme in der Welt seien so komplex, unterstrich Ibrahim Zakaria, daß sie die gegenseitige Solidarität der Werktätigen dringend notwendig machen. Sie könnten von keiner Gewerkschaftsorganisation allein gelöst werden, auch nicht vom WGB, der mit 206 Millionen Mitgliedern die weitaus größte und repräsentativste sei ...

  • Weltgewerkschaftskongreß in Berlin soll ein breites Forum des Dialogs sein

    Aktionseinheit im Friedenskampf steht im Mittelpunkt , Vorbereitungsarbeiten des FDGB hoch gewürdigt

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf S t a n d k • Die umfangreiche organisatorische und inhaltliche Arbeit des FDGB in Vorbereitung des für den 16. bis 22. September nach Berlin einberufenen XI. Weltgewerkschaftskongresses hat der Generälsekretär - des Weltgewerkschaftsbundes (WGB), Ibrahim Zakaria, in einem Gespräch' mit DDR-Journalisten hoch gewürdigt ...

  • Wachsender Kohlestrom aus dem Großtagebau Belchatöw

    Initiativen polnischer Bergleute und Kraftwerker für schnelle Produktionssteigerung

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Peter Kirschey Wlodzimierz MajeWski ist Herr über einen riesigen „Krater", vier Kilometer lang, drei Kilometer breit und 200 Meter tief, in dessen Rand sich stählerne Ungetüme immer weiter hineinfressen. Die Rede ist vom leitenden Ingenieur des Großtagebaus Belchatöw, wo in mehreren Etagen zugleich Braunkohle gefördert wird — mehr als 20 Millionen Tonnen pro Jahr ...

  • Dio Kumpel sind das wertvollste Potential

    Diese schöpferische Unrast, geweckt und gefördert von den Parteiorganisationen des Kraftwerks und des Tagebaus, ist ganz im Sinne der Beschlüsse des X. Parteitages der PVAP. Sie orientieren darauf, alle Ressourcen und Initiativen zum verstärkten Ausbau der Brennstoff- und Energiebasis des Landes zu nutzen ...

  • Aktionsprogramm für die Lösung wichtiger Probleme

    Der FDGB habe großen Anteil an der Erarbeitung des Hauptdokuments, das im April als Entwurf vom WGB-Büro bestätigt wurde und inzwischen Gewerkschaftsorganisationen in aller Welt zur Erörterung zugegangen ist. Dieses Dokument analysiere die Entwicklung seit dem X. Weltgewerkschaftskongreß in Havanna und enthalte ein konkretes Aktionsprogramm, um die wichtigsten gewerkschaftlichen Probleme in Angriff nehmen zu können ...

Seite 7
  • Der Aufsteiger will mehr Spielsicherheit

    Gespräch mit Trainer Horst Rau

    wir setzen heute die In* terviewserie in Vorbereitung auf die am 16. August beginnende DDR- Fußballmeisterschaft fort. Gesprächspartner Ist Trainer Horst Rau vom Aufsteiger Fortschritt Bischofswerda. Er spielte von 1969 bis 1974 bei Dynamo Dresden. Der 37jährige ist seit 1982 Trainer der Fortschritt-Elf ...

  • Nun altersbedingte Kluft zur Weltklasse abbauen

    Beste Athen-Starter sollen bald in DDR-Auswahl wachsen

    Von Jürgen Fischer Mit Folkloretänzen und einem 5-Minuten-Feuerwerk verabschiedeten die griechischen Gastgeber die Teilnehmer der 1. Junioren-Weltmeisterschaften in der Leichtathletik, auf den beiden großen Anzeigetafeln leuchtete bereits die Einladung zu den zweiten Titelkämpfen 1988 in Sudbury (Kanada) ...

  • RADSPORT

    Tour de France: 18. Etappe von Briancon nach L'Alpe d'Huez (162,5 km): 1. Hinault (Frankreich) 5:03:03 h, 2. Lemond (USA) gleiche Zeit, 3. Zimmermann (Schweiz) 5:15 zur. Gesamt: 1. Lemond 86:27:11, 2. Hinault 2:45 zur., 3. Zimmermann 7:41. *" Am Anfang ihrer sportlichen Betätigung in der 3. Klasse habe sie zwar gewußt, wie Kugel und Diskus aussehen, aber nicht, wie man mit beiden Geräten umgehen muß ...

  • Rund 800000 Zuschauer bei den Wettkämpfen

    Viele Klasseleistungen bei „Spielen des guten Willens"

    Rund 800 000 Zuschauer waren an den 17 Wettkampftagen der „Spiele des guten Willens" in Moskau direkt Augenzeuge der attraktiven Wettbewerbe. Allein 160 000 Besucher verfolgten die Entscheidungen in der Leichtathletik. An den Spielen beteiligten sich rund 3000 Sportlerinnen und Sportler aus 80 Ländern aller fünf Kontinente ...

  • Noihen

    Sir Stanley Rous, von 1961 bis 1974 Präsident der Internationalen Fußball-Föderation (FIFA), ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er war von 1934 bis 1961 Sekretär des englischen Fußballverbandes, ehe er FIFA-Präsident wurde. Den Fußball-„Supercup" in Österreich gewann Rapid Wien gegen den Meister und Pokalsieger Austria Wien, mit; einem 3:1 (2:0)- Sieg ...

  • Die Mannschaft

    Aufgebot: Tor: Jörg Kumpel, Fred Sickert, Jens Seidel; Abwehr: Jörg Bär, Karsten Petersohn, Heiko Thiel, Steffen Schmidt, Mario Kleditzsch, Falk Kunze, Thomas Stange; Mittelfeld; Andreas Gräulich, Tino Gottlöber, Oliver Merkel, Fred Bank, Andreas Hain; Angriff: Roci Schiemann, Wieland Wünsche, Tino Gnaudc, Peter Pordzik, Mario Kaiser, Tilo Keppler, Gerrit Beckert, Klaus Lange, Frank Hilsky ...

  • Zypern, Sri Lanka und Seychellen nicht zu Commonwealth-Spielen

    .Auch Zypern, Sri Lanka und die Seychellen haben am Montag ihre Teilnahme an den Commonwealth-Spielen in Edinburgh abgesagt. Damit erhöhte sich die Zahl der Länder, die ihre Mannschaften aus Protest gegen die Südafrika-Politik der britischen Regierung bei den am Donnerstag beginnenden Wettbewerben nicht starten lassen, auf 27 ...

  • Fast 500 Meldungen für Schleizer Dreieckrennen

    Das 53. Internationale Schleizer Dreieckrennen für Motorräder und Automobile mit den Pokalläufen der sozialistischen Länder findet vom 1. bis 3. August statt und wird, mit Spitzenfahrern, aus neun Ländern ausgezeichnet besetzt sein. Die Organisatoren rechnen mit dem Start von 345 Motorrädern und 150 Wagen ...

  • DDR-Sportschützen im letzten Test vor der WM

    Reichlich sieben Wochen vor den 44. Weltmeisterschaften im Sportschießen in Suhl finden vom heutigen Dienstag bis Donnerstag auf den WM-Anlagen die DDR- Titelkämpfe der Senioren und Junioren statt. Es ist die letzte große Leistungsüberprüfung vor dem Jahreshöhepunkt. An nur; drei Tagen geht es in 17 Disziplinen um hohe Ringzahlen ...

  • Sieg und Niederlage für DDR-Ringer gegen Iran

    Zu je einem Sieg und einer Niederlage kamen die DDR-Ringer in ihren ersten offiziellen Ländervergleichen gegen die Nationalmannschaften Irans. In der Jenaer Werner-Seelenbinder- Sporthalle beherrschten die Gastgeber im Klassischen Stil das Geschehen klar und gewannen mit 9:1. Im Freistil gab es gegen die zur Weltspitze gehörenden Gäste eine 2:8-Niederlage ...

  • Torrn* Punkte* Mmimr * Seküml+ii

    RINGEN

    Junioren-WM Im Klassischen Stil in Schifferstadt (BRD): Sieger vom Halbfliegen- bis Superschwergewicht: Han-Bong An (Südkorea), Roque-Favier (Kuba), IUasow, Sachautpinow (beide' UdSSR), Repka (Ungarn), Issac (Kuba), Aghira (Rumänien), Boltenköw, Michitschenko (beide UdSSR), Perez (Kuba). - DDR-Ringer nicht im Vorderfeld plaziert ...

  • TENNIS

    Daviscup-Viertelfinale: Großbritannien—Australien (in Lohdon), ,1 ;4, Schweden—Italien (in Bastad) 5:0, Jugoslawien—CSSR (in Sarajevo) 0:5, Mexiko-USA (in Mexiko- Stadt) 1:4. Im Halbfinale spielen: USA—Australien, Schweden gegen CSSR.

  • SCHWIMMEN

    Ungarische Meisterschaften in Budapest: Frauen, 50 m Freistil: Ormos 27,07 (LR), 100 m Freistil: Ormos 56,88, 200 m Freistil: Ormos 2:02,10 (LR), 200 m Rücken, Gyuro 2:16,92 (LR).

  • BASKETBALL ■ —

    MSnner-WM in Spanien, Endspiel: USA-UdSSR 87:85 (48:38), um Platz 3: Jugoslawien—Brasilien 117:91 (59:47), um Platz 5: Spanien gegen Italien 87:69 (43:36).

  • FUSSBALL

    JufendweUktmpfe der Freundschaft in der KDVR: Ungarn-DDR 0:0, KDVR A-Bulgarien 1:1. Weitere Teilnehmer: CSSR, UdSSR, Polen, Rumänien, KDVR B.

Seite 8
  • Die Sophienstraße wird Tag für Tag wohnlicher

    Technologische Linien gewährleisten zügigen Bauablauf

    Von Dr. Karl-Heinz Audersch Eine Gegenüberstellung wie aus dem Lehrbuch: Die Häuser der einen Straßenseite präsentieren sich schmuck in zarten Farben. Auf der anderen Seite noch graue, vom Zahn der Zeit in Mitleidenschaft gezogene, jetzt eingerüstete Fassaden, deren einstige Schönheit man nur erahnen kann ...

  • ,Uff'n Manht'in der Bö/schestraße

    In Kürze wird ein Glasbläser seine Erzeugnisse feilbieten / Scherenschleifer gesucht

    Dreimal in der Woche werden Stände mit bunten Markisen und Symbolen wie Tomaten- und Gemüsekörben oder Tontöpfen auf dem Köpenicker Markt an der Bölschestraße in Friedrichshagen aufgestellt. Kurz darauf kommen die Gewerbetreibenden, laden all die vielen Dinge aus ihren Fahrzeugen, unter denen der Kunde wählen -wird ...

  • Noch keine Semesterpause für schauspielende Studenten

    „Podium Junger Künstler" offeriert Straßentheater am Afex

    Zwar fehlte dem Himmel am gestrigen Montag heitere Bläue, um so heiterer indes war, was der Berliner Theatersommer unter freiem Himmel beim „Podium Junger Künstler" am Fuße des Fernsehturms nahe der Rathauspassage bot: Goethes „Satyros oder der vergötterte Waldteufel" und ein Szenenspiel nach Karl Valentin, aufgeführt von Studenten der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" ...

  • 648 Jahre in einem Boot

    Der Zeltwart am Krossinsee pflegt die Ganggenauigkeit seiner steinlosen Kuckucksuhr jeden Donnerstag zu regulieren. Wenn er Klock 16 über die gelben Tonnen des Badestrandes eine Peilung nimmt, legt die „August Bebel" an, ein 16,22 Meter langer Doppelachter mit Steuermann von der BSG Robotron. Die Besatzung bringt bei einem Durchschnittsalter von 72 648 Jahre ins Boot ...

  • Die kurze Nachricht

    DREHARBEITEN. . Kulisse für einen Spielfilm bildete am vergangenen Wochenende das Gelände des Rates des Stadtbezirkes Prenzlauer Berg. Die DEFA drehte eine Szene des Streifens „Wengler und Soehne". Bereits am vergangenen Wochenende waren dort Filmaufnahmen für die Familiengeschichte, die in den Jahren von 1871 bis 1945 spielt, gemacht worden ...

  • Am Wochenende gab es 31 Verkehrsunfälle

    Auf den Straßen Berlins ereigneten sich von Freitag bis Montag morgen 8.00 Uhr insgesamt 31 Verkehrsunfälle, bei denen 25 Verletzte zu beklagen waren. Zu den Hauptursachen gehörten nach Auskunft der Berliner Verkehrspolizei mangelnde Aufmerksamkeit an Kreuzungen und Einmündungen, insbesondere ungenügendes ...

  • Ausstellungen in der Friedrichsfraße

    Mehrere Ausstellungen laden derzeit in das Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstraße ein. Bis zum September wird die Ausstellung „Ernst Thälmann — Führer der Kommunistischen Partei Deutschlands und ein treuer Freund der. Sowjetunion" gezeigt. Dokumente, Fotos und andere Materialien berichten auch vom Aufenthalt Ernst Thälmanns im Land des Roten Oktober ...

  • TSC, jetzt Sportlehrer an unserem Haus.

    Kannen dit Gott« selbst aktiv werden? .Tanz nonstop im „Liebesnest" würde ich empfehlen. Am Biergarten kann gekegelt werden, Minigolf, Tischtennis steht auf dem Abendprogramm, ebenso Simultanschach gegen die internationalen Meister Marion Heinze und Reinhart Fuchs. Wer will, kann sich an Stelzenlauf, Tauziehen oder Sommerskilauf beteiligen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 79 Jahren starb unser Genosse Erich Herfort haus der WPO 48. Er war seit 1950 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Parte) mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Trauerfeier 22. Juli, 9.20 Uhr, Gethsemane-Friedh.of, Nordend ...

  • Schauboxen und /Liebesnest' Sommernachtsball

    Am 26. Juli ist Parkfest im Sport- und Erholungszentrum

    Der Freizeitpark des Sportund Erholungszentrums ist .„besonders in diesen Tagen Anziehungspunkt für Bewegungshungrige, Ihnen wird zusätzlich zum alltäglich reizvollen Angebot am kommenden Sonnabendabend etwas Besonderes präsentiert, das Parkfest. Wir fragten dazu Rolf Könecke, amtierender Abteilungsleiter ...

  • Rowdys verurteilt

    Das Stadtbezirksgericht Berlin- Mitte verurteilte im beschleunigten Verfahren Mario T. und Axel W. zu Haftstrafen in Höhe von einem halben beziehungsweise einem Vierteljahr. Beide hatten in der Nacht zum 10. Juli im Bereich des Alexanderplatzes Müllcontainer umgeworfen, Pflanzen aus Blumenrabatten gerissen und die Scheiben eines Wartehäuschens eingeschlagen ...

  • Ja, an der Abendkasse.

    Und was ist wenn es regnet? Dann bieten wir unseren Gästen als Ersatz einen geselligen Abend mit Tanz und Unterhaltungsprogramm im Hause. Alle Bereiche, die Schwimmhalle ausgenommen, würden dazu e.inladen. Das Gespräch führte Uwe Stemmler

Seite
Herzliche Glückwünsche an polnisches Brudervolk Mähdrescher aus dem Gebirge bei der Getreideernte im Flachland Bei „Mach mit!" bisher bestes Halbjahresresultat Delegation des ZK der SED in Tokio eingetroffen Abordnung der DDR bei nikaraguanischen Bauern Überschwemmungen in Südeuropa und Kanada Friedensforum der Weltföderation der Wissenschaftler Siidafrika:Anscfalag auf Kirchenf iihrer Paraguayische Bauern für nationalen Dialog Gewerkschafter aus 10 Landern Gäste des FDGB Allein in 15 USA-Städten 300000 Obdachlose OAU-Ministerrat begann Tagung in Addis Abeba Kurm berichtet Tauchexpedition fand das Ächterdeck der „Titanic" IL18 D - fliegendes Labor für die Antarktis Gorbatschow empfing den BRD-Außenminister Israel verübte erneut Piratenakt ANA: Griechischer Staatspräsident wird DDR besuchen 18 000 ha Wald verbrannt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen