22. Aug.

Ausgabe vom 21.07.1986

Seite 1
  • Am Wochenende herrschte auf den Erntefeldern Hochbetrieb

    Drei Viertel der Wintergerste geborgen / Bauern prüfen täglich den Reifegrad der Kulturen / Auf Sandböden begann die Roggenmahd

    Berlin (ND). Hochbetrieb herrschte auch am Wochenende auf den Erntefeldern. Bis Sonntagabend bargen die Genossenschaften und Volksgüter mit Hilfe der ganzen Dorfbevölkerung gut drei Viertel der Wintergerste, die mit 542 396 Hektar etwa ein Fünftel der gesamten Getreideanbaufläche einnimmt. Den Mähdreschern folgten Strohpressen, Pflüge und Drillmaschinen, um die Felder schnell wieder zu bestellen ...

  • Nikaragua beging den Tag der Volksrevolution

    Appell zur Sicherung des Friedens in Mittelamerika Kurt Seibt unter den*Repräsentanten aus über 40 Ländern

    Estelf (ADN). Mit einem Massenmeeting in der Stadt Esteli, auf dem Staatspräsident Daniel Ortega sprach, wurde am Sonnabend der 7. Jahres-' tag des Sieges der sandirüstischen Volksrevolution in Nikaragua über das Somoza-Regime begangen. Etwa 100 000 Kundgebungsteilnehmer aus der zum direkten Kampfgebiet gegen die Konterrevolution gehörenden nördlichen Grenzregion Las Segovias bereiteten den Vertretern der Nationalleitung der FSLN und der sandinistischen Regierung einen begeisternden Empfang ...

  • weitere Kollektive bereiten ihre Friedensschichten vor

    Ziel vom Walzwerk bis zur Werft: Neue Bestleistungen

    Hettstedt (ADN). Alle 44 Jugendkollektive des Walzwerkes Hettstedt bereiten gegenwärtig ihre Höchstleistungsschichten zum Weltfriedenstag vor. Dazu findet zur Zeit im größten Buntmetallwalzwerk der DDR ein Leistungsvergleich statt. So konnten die Jugendbrigaden im Kupferfeinzug den Plan in der ersten Dekade des Monats Juli um acht Prozent überbieten ...

  • Erich Honecker empfing Armeegeneral Luschew

    Scharnhorst-Orden für Verdienste um den zuverlässigen militärischen Schutz des Sozialismus und Friedens verliehen /Oberkommandierender beendete seinen Dienst in der GSSD

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, empfing am Sonnabend den Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Pjotr Luschew, anläßlich der Beendigung ...

  • „Friedrich II. und die Kunst" in Potsdam-Sanssouci eröffnet

    Ausstellung zum 200. Todestag des Preußenkönigs

    Potsdam (ADN/ND). „Friedrich II. und die Kunst" heißt eine Ausstellung, die am Sonnabend im Neuen Palais des Parkes von Sanssouci eröffnet wurde. Anlaß für die von den Staatlichen Schlössern und Gärten Potsdam- Sanssouci veranstaltete Exposition ist der 200. Todestag des Preußenkönigs am 17. August. In 23 Räumen werden 670 Exponate, darunter Leihgaben von 25 inländischen Museen, gezeigt ...

  • 8 Junioren-WM-Titel an DDR-Leichtathleten

    Unsere Mannschaft vor UdSSR und USA am erfolgreichsten

    Athen (ND). Bei den ersten Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften war die DDR mit acht Gold-, vier Silber- und sieben Bronzemedaillen die beste Mannschaft. Danach folgten die UdSSR (6/6/7) und die USA (5/5/2). Die letzten beiden Titel für unsere Mannschaft errangen Diskuswerferin Ilke Wyludda (64,02 m) und Weitspringerin Patricia Bille (6,70 m) ...

  • 24 Länder nicht bei den Commonwealth-Spielen

    London (ADN). Am Wochenende haben weitere Länder ihre Teilnahme an den vom 24. Juli bis 2. August in Edinburgh stattfindenden Commonwealth-Spielen abgesagt. Sie protestieren mit ihrer Entscheidung gegen die Weigerung Großbritanniens, Sanktionen gegen das südafrikanische Apartheidregime zu verhängen. Bis zum Sonntagvormittag hatten sich 24 Staaten zu diesem Schritt entschieden ...

  • Frontstaaten für Sanktionen gegen Apartheidregime

    Harare (ADN). Die Staats- und Regierungschefs der Frontstaaten im südlichen Afrika haben die Weltöffentlichkeit aufgerufen, umfassende und bindende Sanktionen gegen den Apartheidstaat zu verhängen. Sanktionen verblieben als das einzige friedliche Mittel, um Bedingungen zu schaffen, unter denen die eskalierenden Konflikte in Südafrika gelöst werden können, heißt es in einem am Wochenende in Harare veröffentlichten Kommunique ...

  • Nuklearversuche müssen sofort eingestellt werden

    Resolution veröffentlicht

    Dusseldorf (ADN). Den sofortigen Stopp aller Nukleartests fordern mehr als 800 Persönlichkeiten der BRD in einer Resolution, die am Wochenende als Großanzeige in der Zeitung „Unsere Zeit" veröffentlicht wurde. Das Internationale Jahr des Friedens 1986 dürfe nicht durch weitere Atomexplosionen erschüttert werden ...

  • Titanic-Bild aus 4000 m Tiefe

    Washington

    (ADN). Millionen von Fernsehzuschauern in aller Welt sahen am Wochenende izum erstenmal teilweise farbige Videoaufnahmen des vor 74 Jahren gesunkenen Luxusschiffes „Titanic". Ein Tauchroboter hatte sie aus dem Wrack, das in 4000 Meter Tiefe auf dem Meeresboden vor Neufundland liegt, übermittelt- Ausführlich auf S ...

  • Frauen in USA gegen SDI

    Washington. Als dringlichste Schritte auf dem Weg zu einem sinnvollen sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffen bezeichnete die Konferenz „Frauen und glo- \ bale Sicherheit: Forum 86" die Einstellung aller Atomwaffenversuche und den Verzicht auf das SDI-Programm. Seite 5

  • Erdrutschopfer in Nepal

    Katmandu. Bei drei Erdrutschen kamen am Wochenende in Nepal insgesamt 45 Menschen ums Leben. In Ostnepal starben 18 Einwohner eines Dorfes, als eine Schlammlawine mehrere Häuser des Ortes zerstörte.

  • UdSSR: 280,1 Mio Bürger

    Moskau. Die Bevölkerungszahl der Sowjetunion . betrug am 1. Juni dieses Jahres 280,1 Millionen Bürger. Das geht aus einer Mitteilung der Statistischen Zentralverwaltung der UdSSR hervor.

  • Terroraktionen Israels

    Beirut. Mit Artilleriebeschuß haben israelische Truppen südlibanesische Orte terrorisiert In anderen Dörfern wurden Razzien vorgenommen und Einwohner verschleppt Seite 5

  • Waldbrände in Spanien

    Madrid. Fünf Waldbrände wüteten am Sonntag in der nordspanischen Provinz Gerona. Ein französisches Löschflugzeug stürzte über dem Grenzgebiet ab.

Seite 2
  • gedachten Bergarbeiter

    In Sachsenhausen gemeinsame Ziele bekräftigt

    Oranienburg (ADN). Die Lehren ihres gemeinsamen Widerstandskampfes seien Verpflichtung, auch weiterhin in einer Front gegen Faschismus und:Krieg,! für Frieden,.Abrüstung und Völkerverständigung zuio kämpfen.* Das bekräftigten am Sonntag in der Nationalen .Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen französische Antifaschisten, die zusammen mit weiteren Häftlingen des einstigen Konzentrationslagers aus der DDR, der BRD und aus Westberlin die Opfer des faschistischen Terrors ehrten ...

  • Aul dem Hauptkampffeld sind wir gut vorangekommen

    Zum Bericht über die Planerfüllung im ersten Halbjahr 1986

    Der vorwärtsdrängende Geist des XI. Parteitages der SED bestimmt den Arbeitsalltag und den Lebensrhythmus in der ODR. Diese Feststellung wird in der Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes im ersten Halbjahr 1986 getroffen. Eine Fülle von fakten itst in gewohnter Offenheit und Exaktheit in diesem Bericht ausgebreitet ...

  • Der Ferienaustausch festigt die Freundschaft unserer Brudervölker

    Dank für gute Betreuung und schöne Erlebnisse gemeinsam mit Pionieren und FDJlern

    Berlin (ND). Einen Teil ihrer diesjährigen Sommerferien verleben Tausende Kinder und Jugendliche aus der Volksrepublik Polen in den schönsten Erholungsgegenden der DDR. Ben führenden Repräsentanten beider Länder danken sie in Briefen für diese Möglichkeit und berichten über ihre Ferienerlebnisse mit Pionieren und FDJ-Mitgliedern ...

  • Ökumenische Tagung in Potsdam beendet

    200 Kirchenvertreter aus etwa 50 Ländern hatten an der Beratung teilgenommen

    Potsdam (ADN). Siebentägige Beratungen von nahezu 200 Kirchenvertretern aus etwa 50 Ländern sind am Wochenende in Potsdam beendet worden. Kommissionen und Arbeitsgruppen der Programmeinheit I des Weltkirchenrates hatten spezielle Aufgaben nach der sechsten Vollversammlung des' Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) erörtert ...

  • Ehrung für Opfer des Faschismus

    Sommergaste der FDJ besuchten die Gedenkstätte in Buchenwald Weimar (ADN). Ihren festen Friedenswillen bekundeten am Sonntag über 1000 Jugendliche aus der DDR, der BRD, aus Dänemark, Luxemburg, Osterreich, Schweden, der Schweiz sowie aus Westberlin bei einem Meeting am Glockenturm der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald ...

  • Fröhliche Stunden mit Gästen am Werbellinsee

    Altenhof (ADN). Mit fröhlichen Liedern und Tänzen begingen die Teilnehmer des 29. Interna-, tionalen Sommerlagers in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee am Sonntag den Tag der Leninpioniere. Während eines Festappells überbrachten sie den,Leninpionieren Grüße und: Glückwünsche!, Die 'Leninpioniere! gestalteteni für diesen Tag im Sommerlager eine Ausstellung, in der sie die Schönheit ihres Heimatlandes und das Leben der sowjetischen Völker • darstellten ...

  • Containerschiff lief in Rostock vom Stapel

    Rostock (ADN). Das vierte Mehrzweck-Containerschiff vom Typ „Äquator-Neptun" lief am Wochenende in Rostock vom Stapel. Bei der feierlichen Schiffstaufe auf der Helling der Neptunwerft erhielt der 159 Meter lange Frachter den Namen „Havelland". Die Taufpatin Kerstin Hedduk, FDJ-Sekretär im Kooperationsverband Havelobst und eine der jüngsten Volkskammerabgeordneten, wünschte dem künftigen Handelsschiff der Deutfracht/Seereederei gute Fahrt ...

  • Brandenburger Betriebe aktiv im Territorium

    Brandenburg (ADN). In Kommunalverträgen mit dem Brandenburger Rat übernahmen 31 Betriebe der Stadt die Verpflichtung, in diesem Jahr 114 Wohnungen zu rekonstruieren, zu modernisieren beziehungsweise instand zu setzen. Weiterhin wollen Betriebe mit materiellen Leistungen für 122 000 Mark zu Verbesserungen im Bereich des Gesundheitswesens und für 118 000 Mark auf dem Gebiet des Handels beitragen ...

  • Nikaragua beging den Tag der Volksrevolution

    (■Fortsetzung von Seite 1)

    einen Krieg in Mittelameraka zu verhindern. Es trete aktiv für den Gontadora-Prozeß, für Frieden und internationale Entspannung ein. Angesichts der Boykottmaßnahmen und der Versuche, internationale Hilfe für Nikaragua zu verhindern, müsse das Volk Sandinos seine Anstrengungen auch in der Produktion intensivieren, betonte Daniel Ortega ...

  • Germanistenkurs an der TU Dresden beendet

    Dresden (ADN). Der XX. Internationale Hochschulkurs für deutsche Sprache und Germanistik der Technischen, Universität Dresden wurde am Wochenende abgeschlossen. Mehr als 100 Germanisten, Übersetzer, Hochschullehrer, Lektoren und Deutschlehrer aus 19 Ländern Europas, Afrikas, Asiens, Amerikas und aus Australien erweiterten drei Wochen lang ihre sprachlichen Kenntnisse ...

  • Abschluß der Konferenz „Blinde für den Frieden"

    Rostock (ADN). Die 25. Internationale Konferenz „Blinde für den Frieden" mit Abordnungen aus der DDR, der Volksrepublik Polen, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island ist am Sonnabend im Ostseebad Boltenhagen beendet worden. Die 100 Teilnehmer, unter ihnen die führenden Repräsentanten der Blindenorganisationen dieser Länder, unterstützten die sowjetischen Abrüstungs- und Entspannungsvorschläge ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. Herbert Ewe Das Zentralkomitee der SED beglückwünschte 'herzlich Genossen Prof. iDr. [Heribert Ewe in Rostock zu «einem 65. Geburtstag, den er am Sonntag beging. „In den über drei Jahrzehnten Deines' erfolgreichen Wirkens als Direktor des Stadtarchivs Stral- ■sund hast Du Dir als Historiker, Publizist urtd aktiver Verfechter sozialistischer Kulturpolitik große Vendienste erwoiiben", schreibt das ZK in der Grußadresse ...

  • An der Ostsee Badespaß, im Gebirge Wanderfreude

    Berlin (ADN). Überwiegend trockenes Wetter lockte am Wochenende Erholungssuchende zum Baden und Wandern. An der Küste waren die Strandabschnitte zwischen Ahlbeck und Boltenhagen trotz des teilweise bewölkten Himmels gut besucht. Bei Wassertemperaturen um 18 Grad boten sich den Feriengästen aus nah und fern nach wie vor sommerliche Badevergnügen ...

  • Historischer Umzug zum 725. Jubiläum von Röbel

    Röbel (ADN). Mit einem historischen Umzug endete am Sonntag eine Festwoche zum 725jährigen Bestehen der Kreisstadt Röbel. Das am Westufer der Müritz gelegene Röbel ist jährlich Gastgeber für mehr als 20 000 Urlauber. Über die Hälfte der 7200 Einwohner leben in neuen oder modernisierten Wohnungen. Für dieses Jahr sind in der Müritzstadt „Mach mit!"-Leistungen zur Werterhaltung und Modernisierung' von Wohnungen in Höhe von 3,5 Millionen Mark vorgesehen ...

  • Mikrorechner reduziert den Energieverbrauch

    Eisleben (ADN). Eine gemeinsam mit der Ingenieurschule Eisleben entwickelte Mikrorechnersteuerung garantiert bei der Malzherstellung im Betrieb Eisleben der Brauerei .und Mälzerei Sangerhausen eine Elektroenergie- und Dampfeinsparung von rund 20 Prozent. Der Rechner erfaßt alle Parameter, die den '■ Trocknungsprozeß des Grünmalzes beeinflussen und gibt die erforderlichen Temperaturen für die Trocknung exakt vor ...

  • Glückwünsche an Belgien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Zum Nationalfeiertag des Königreiches Belgien richtete der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Glückwünsche an den König der Belgier, Baudouin I. In dem Telegramm wird die Überzeugung geäußert; daß die Pflege und der Ausbau der guten Beziehungen zwischen der DDR und dem Königreich Belgien gerade in der gegenwärtigen internationalen Situation zur Stabilisierung der Lage in Europa sowie zur Rückkehr zur Entspannung beitragen können ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brudcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke., Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude. Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. '' Die Redaktion wurde 1956' und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • In Minutenschnelle werden alle Fahrzeuge abgefertigt

    Magdeburger Getreidekombinat auf Ernte gut vorbereitet

    Von Tag zu Tag liefern die Bauern aus Börde und Altmark wachsende Kornmengen an das Kombinat für Getreidewirtschaft Magdeburg. Für die Werktätigen dieses Betriebes schlägt die Stunde der Bewährung. Der starke Kömerstrom von den Feldern soll gut in die Speicheranlagen der Betriebe gelangen. Bekanntlich hat der Bezirk Magdeburg die größte Anbaufläche für Getreide in unserer Republik ...

  • „Sorgen um Arbeitsplätze sind hierzulande fremd..."

    ND begleitete Gäste des FDGB bei einem Besuch im Brandenburger Getriebewerk

    Im internationalen Jugenderholungszentrum des FDGB „Pierre Semard" in Ferch, nahe der m'grklschen Bezirksstadt Potsdam, verleben In diesem Sommer rund 1600 junge Gewerkichafter aus 22 Ländern frohe Ferientage. Bei vielen Bejernunjen sowie Exkursionen in die DDR-Hauptstadt und in Betriebe des Bezirkes Potsdam machen sich die Giste mit dem Alltag in der DDR bekannt ...

  • Verantwortung und Spaß an der Sache

    Ein aufblinkendes Symbol des numerisch gesteuerten Bearbeitungszentrums 3 signalisiert auf dem Farbdisplay: Werkstück fertig bearbeitet, abholbereit. Ansehenswert, was nach über Bildschirmterminal in maschinenverständlicher Sprache eingegebenen Befehlen des 23jährigen abläuft. Das schwere Maschinenteil bewegt sich vollautomatisch über eine Rollbahn zum schienengebundenen Transportroboter ...

  • Rationalisierung bei laufender Produktion

    Versechsfachte Produktivität schlägt sich in erster Linie in einer steigenden Produktion von Zulieferteilen - Ständern, Konsolen, Betten, Gehäusen und Schlittenunterteilen für Werkzeugmaschinen — nieder. Ein weiterer Vorzug ist der Gewinn von 33 Arbeitskräften für wichtige Aufgaben im Betrieb. Ferner: 'Der Fertigungsaufwand wurde um »40 Prozent- gesenkt ...

  • Ökonomiestudenten nahmen Berlin-Programm in Angriff

    Forschungsarbeiten zum Einsatz von Computern in Betrieb

    Berlin '(ND). Von den 2500 Direktstudenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin sind 70 Prozent unmittelbar in die Lösung von Forschungsaufgaben einbezogen. Ihre Arbeit konzentriert sich gegenwärtig auf die Realisierung des Berlin-Programms für den Zeitraum 1986 bis 1990, das unlängst mit dem Magistrat der Hauptstadt abgeschlossen wurde ...

  • Anregungen für die eigene Arbeit...'

    Lesermeinungen zur Serie des ND „Schlüsseltechnologien — und was sie uns bringen"

    Karl-Heinz Fleischer, Kombinat Polygraph Leipzig: Seit kurzem bewährt sich bei uns im Buchbindereimaschinenwerk die erste durchgängige CAD/ CAM-Lösung. Steuerkurven entstehen mit vervielfachter Produktivität. Ein erster Schritt. Und wir wissen, es ist notwendig, das Tempo bei der Einführung von Schlüsseltechnologien zu erhöhen ...

  • Schlüsseltechnologien mtn und was sie uns bringen Der Trumpf in Meuselwitz: flexible Automatisierung 600 Prozent Produktivitätsgewinn mit neuer Technik / Hunderte lernen im Computerkabinett/ Von Christa Pehlivanian und Dietmar Rietz

    Anfang April ging in der Maschinenfabrik „John Schehr" Meuselwitz ein Automatisierungsvorhaben In Dauerbetrieb, das die internationale Konkurrenz aufhorchen ließ. Eine Steigerung- der Arbeitsproduktivität auf 600 Prozent verbindet sich mit einer Verkürzung des Teiledurchlaufs gegenüber der Bearbeitung von Werkstücken auf konventionellen Einzelmaschinen von bisher zwei Monaten auf nur zwei bis drei Tage ...

  • Solidarität wird groß geschrieben

    Durch die guten Kontakte meiner Gewerkschaft der Metallarbeiter - ich bin Hauptvertrauensmann in einer Firma, die Aufzüge und Hebezeuge herstellt — zum DDR-Kulturzentrum in Helsinki wußte ich bereits einiges über Land und Leute. Zum Beispiel, daß Solidarität hier in der DDR ganz groß geschrieben wird ...

  • Nächste Stationen entstehen bereits

    Die nächsten Stationen des flexiblen Fertigungssystems sind schon im Entstehen. Weitere sechs Bearbeitungszentren werden bis August 1987 installiert. Vorgesehen ist eine computergestützte Qualitätsüberwachung für die gesamte flexible Fertigung. Selbst der Versand soll bis zum Ausdruck der Frachtpapiere automatisiert ablaufen ...

  • Schöne Aufgabe der Bauleute

    Nicht nur mir, als einem vom Bau, ist aufgefallen, daß in Berlin, in Potsdam * und Brandenburg viele neue Wohnungen entstanden und entstehen. Das ist eine schöne Aufgabe für Bauarbeiter, verantwortlich zu sein für ein langfristiges Programm zur Lösung der Wohnungsfrage als soziales Problem. Das ist in einer profitorientierten Wirtschaft gar nicht möglich ...

  • Gute Perspektiven für die Frauen

    Fasziniert hat mich die soziale Sicherheit die das Leben in der DDR kennzeichnet- Mii sind zuerst die niedrigen Preise - für Grumdnahrungsmittel, für den Friseur und. vieles andere aufgefallen. Beeindruckt hat mich die gesellschaftliche Position der Frauen, für die es in der Gewerkschaft sogar eine eigene ...

  • Wolf gang Redlich, WBK Magdeburg:

    Die 8000 Bauschaffenden unseres Kombinates sind mitten in der Diskussion zur Direktive des Fünfjahrplanes. Die in der Serie Schlüsseltechnologien behandelten Fragen stehen auch bei uns im Mittelpunkt der Debatten. Vor unserem Kombinat steht keine geringere Aufgabe, als zur Erfüllung des Wohnungsbauprogramms bis 1990 für weitere über 100 000 Bürger schöne Wohnungen und zweckmäßige gesellschaftliche Einrichtungen zu bauen ...

  • PCK-Befrieb verliehen

    Qualifätsdiplom an

    Schwedt (ADN). Der VEB Wittol Wittenberg Lutherstadt erhielt das Ehrendiplom „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit". Die Gebrauchs- und Zierkerzen sowie Spezialanfertigungen des größten Kerzenproduzenten Europas sind als Lichtquelle bzw. Raumschmuck in 15 Ländern begehrt Einen Monat vorfristig wurde durch den Wittenberger Betrieb des Petrolchemische, Kombinats die Produktion des neuen selbstglänzenden Pflegemittels für glattes Leder „PCK- Schuhglänzer" aufgenommen ...

  • Metallurgen liefern Sfahlblöcke per Schiff

    Efaenhüttenstadt (ADN). Über den Wasserweg werden jetzt tonnenschwere Stahlblöcke aus dem Eisenhüttenkombinat Ost. nach Magdeburg transportiert. Die bisher mit Spezialwaggons der Eisenbahn transportierten Stahlbrammen gelangen nun per Schiff über den kostengünstigen Wasserweg Oder-Spree-Havel zum Binnenhafen der Elbestadt ...

  • NeueDeckenelemenfe für den Eigenheimbau

    Potsdam (ADN). Deckenstrei- /fenelemente für den Eigenheimbau werden jetzt im äPlattenwerk Brandenburg vier Monate vorfristig in Serie gefertigt. Durch das von der Betriebssektion der KDT entwickelte Erzeugnis erhöht sich die Konsumgüterproduktion des Betriebes gegenüber 1985 auf 142 Prozent Insgesamt will das Kollektiv bis zum Jahresende vier Tagesleistungen zusätzlich erarbeiten ...

  • Rechner kontrolliert im CKB die Wasserqualität

    Bitterfeld (ADN). Im Chemiekombinat Bitterfeld wird jetzt die Afowasserqualität mikroelektronisch überwacht In der zentralen Abwassergütestation werden von einem Rechner die Daten über die Wasserqualität ständig automatisch erfaßt Ein Abscheider filtert öle und andere Abprodukte heraus. An diesem Projekt ...

Seite 4
  • Ungewöhnliche szenische Lösung

    Aber wie denn? Die über hundert Musiker des Tragödien-Kolosses sind nicht in Dresdens „Wanne" unterzubringen. (Und die 114 der „Josephslegende", die Dresdens Oper für Februar 1987 ankündigt, gleich gar nicht.) Ruth Berghaus, nicht nur intellektuell bestechend, sondern stets praxisnahe, schlägt vor: das Orchester auf Bühnenhöhe hochzufahren und Musiker auch links und rechts der Aktion zu gruppieren ...

  • Aus der Empörung wuchs aktiver Widerstand

    Ein Mann des 20. Juli 1944: Henning von Tresckow Begegnung mit Zeugen in bewegender Dokumentation

    Von Werner Müller Der Film „Chef des Generalstabes oder Tod auf dem Schafott" ist ein weiterer wichtiger Beitrag in den Bemühungen des DDR-Fernsehens zur Geschichte des 20. Juli 1944. Es geht um den Oberst, späteren General Henning von Tresckow, lange Zeit Stabschef der Heeresgruppe Mitte an der Ostfront, den die Gestapo 1944 als einen der „Treiber" des Attentats auf Hitler charakterisierte ...

  • Klassische Komödie in einer neuen Version

    Schaifeptelstudenten mit Turrinis „Der tollste Tag" beim Berliner Sommertheater

    Von Gudrun Schmidt Bei Beaumarchais heißt das Stück „Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit". Der Österreicher Peter Turrini (Jahrgang 1944) nennt seine Version des klassischen Komödienstoffes knapp „Der tollste Tag". Ein Happy- End gibt's bei ihm nicht Aus der Hochzeit des Dieners Figaro mit dem Kammermädchen Susanne wird vorerst nichts ...

  • INTERNATIONALE FILME

    Alaskatraume (USA, 1976) Die US-amerikanische Pop-Sängerin Gladys Knight präsentiert sich als Lehrerin Maria, die 4000 Meilen nordwärts nach Alaska fliegt zu ihrem Mann. Doch um den Platz an seiner Seite muß sie gegen eine andere kämpfen (Montag, 20 Uhr, Fernsehen 2) Ein Sack voller Flöhe (Italien, 1978) Ein Altersheim für Künstler lebt von vergangenem ...

  • KINDER- SENDUNGEN

    „mobil"-Tierpark heißt es in dieser Ferienwoche. Die Zuschauer können einen Tierarzt, einen Tierpfleger, einen Jockey und Kinder des Tierparkjugendklubs kennenlernen. Natürlich werden auch viele Tiere zu sehen sein, zum Beispiel ein Glücksschwein. Und Schwein haben all die, die blitzschnell eine lustige Frage aus dem Tierreich beantworten können* Beispielsweise: Fressen Eisbären gern Pinguine? Viele Preise warten schon ...

  • Durchweg überzeugende Solisten-Leistungen

    Das Erfreuliche: Es1 läßt sich kein störender Abstand zu den andern registrieren. Helga Thiede steigerte sich zu einer Chrysothemis mit überraschenden stimmlichen Farben, da wurde mit Schönheit und Strahlkraft gesungen. Gisela Schröter sang die expressionistischen Härten der Klytämnestra mehr aus, als man das bei dieser von Schuld getriebenen königlichen Mörderin gewohnt ist Theo Adam gab dem tatbereiten Orest dunkle, warme Baritonkontur, die menschliche Mitte ...

  • Förderpreise auf Werkstattwoche der FDJ-Singeklubs

    Leipzig (ADN). Mit einer „Liederlese" und der Vergabe von Förderpreisen ging in Leipzig die 17. Zentrale Werkstattwoche der FDJ-Singeklubs zu Ende. Während der Abschlußveranstaltung im Brühlzentrum der Messestadt übergab Hans-Joachim Gliemann, Sekretär des FDJ-Zentralrates, Förderpreise an die Gruppen „TEEater" aus Berlin, „Manifest" aus Potsdam sowie an den Texter Mike Schneider vom Singeklub des Wachregiments „Feliks Dzierzynski" ...

  • INFORMATION, REPORTAGEN

    „Wie ein Sandkorn im Meer..." ... so sagen alte Seefahrergesänge, liegen die Färöer' Inseln im Nordatlantik. Politisch zu Dänemark gehörend, bewahrten sich die dort lebenden 44 000 Einwohner ihre jahrtausendealte eigenständige Kultur (Dienstag, 22.05 Uhr, Fernsehen 1) .. Die Vogelwelt Australiens Ein australisches Filmteam vermittelt Bekanntschaft mit selten gewordenen Vogelarten ...

  • Eine gebändigte Elektra und ein entfesseltes Strauss-Orchester

    Ruth Berghaus inszenierte in Dresden die expressive Musiktragödie Von Ernst Krause

    „Wer wird eine .Elektra' mit der Staatskapelle ausschlagen!", erklärte Ruth Berghaus in einem Dresdner Pressegespräch. Sie hat recht. Da muß man zugreifen, und so inszenierte sie die Strauss-Tragödie in Dresden. Der Musikdramatiker Richard Strauss, der vom Wagner-Epigonentum seines „Guntram" herkam und bald zum wienerischen Idiom des „Rosenkavalier" einschwenkte, klopfte mit den brennenden, furiosen Klangvisionen der „Elektra" vernehmlich an die Tore des Expressionismus ...

  • Werke Franz Liszts beim 185. Wartburgkonzert

    Eisenach (ADN). Dem Schaffen Franz Liszts war das 185. Wartburgkonzert des Senders Stimme der DDR am Wochenende aus dem Festsaal des Palas gewidmet. Rudolf Kehrer (UdSSR), Gastprofessor beim XXVII. Internationalen Musikseminar in Weimar, spielte vier Werke des berühmten Komponisten, dessen 100. Todestag am 31 ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Das ist Musik für Sie

    Pop '86 (2) Jürgen Karney stellt den zweiten Teil der 36 Titel von AMIGA sowie Rundfunk und Fernsehen der DDR vor, aus denen Sie Ihre drei Favoriten für den nationalen Wettbewerb beim 15. Schlagerfestival in Dresden wählen können (Mittwoch, 20.30 Uhr, Fernsehen 2) Auf Schusters Rappen Zum 35. Male begibt sich Gerhard Neef auf musikalische Wanderung ...

  • 3, Rocksommer fand großen Anklang

    Berlin (ADN). Rund 22 000 junge Leute erlebten den 3. Berliner Rocksommer, der am Sonntag auf der Berliner Insel der Jugend in Treptow mit einem Kon- ,zert der Gruppe „Kerth" ausklang. Bei dem sechstägigen Rockfest hatten insgesamt 28 Gruppen und Solisten gespielt. Zu den Höhepunkten gehörte das Konzert der Gruppe „Silly", die am Sonnabend die Fans begeisterte ...

  • Sonderausstellung von Historischen Ofenkacheln

    Oranienburg (ADN). „Ofenkacheln aus Veiten — einst und Jetzt" ist der Titel einer Sonderausstellung im Kreisheimatmuseum Oranienburg. Anlaß für diese seit Anfang Juli geöffnete Exposition ist das 150jährige Jubiläum der Veltener Ofenkachelproduktion. Unter den mehr als 150 Ausstellungsstücken befinden sich prachtvolle Zierkacheln, Modellöfen, Musterbücher und Fotodokumente ...

  • Gewerkschaft organisiert Amateurtheater-Festival

    Lissabon (ADN). Das V. Gewerkschaftsfestival des portugiesischen Amateurtheaters wird gegenwärtig in der alentejanischen Bezirksstadt Evora durchgeführt Während des Festivals — organisiert von der Gewerkschaftszentrale CGTP-Intersindical — werden von 18 Gruppen rund 40 Stücke für Kinder und Erwachsene aufgeführt ...

  • Freitag, der Achte -Fernsehkomödie

    Babette und Eberhard, ehemalige Klassenkameraden, erhoffen sich einen Abend zu zweit — doch es kommt anders. Szene mit Heinz Behrens, Franziska Hayner, Kaspar Eichel, Hildegard Alex, Jürgen Zartmann (Dienstag, 20.55 Uhr. Fernsehen 1)

Seite 5
  • Politbüro des Zentralkomitees der KPdSU zu Tschernobyl

    Moskau (TASS). Das Politbüro des ZK der KPdSU hat auf einer Sondersitzung den Bericht der Regierungskommission über die Ergebnisse der Untersuchung der Ursachen der Havarie im Kernkraftwerk Tschernobyl am 26. April 1986 und Maßnahmen zur Beseitigung ihrer Folgen und zur Gewährleistung der Sicherheit der Kernenergetik erörtert ...

  • Vom Mini-U-Boot aus geht Roboter „Jason jr." auf Entdeckungsreise

    USA-Wissenschaftler tauchten fünfmal zur „Titanic" / Bergung gilt als unmöglich

    Washington (ADN). Die Bilder von der „Titanic" sind das Ergebnis der Arbeit eines Wissenschaftlerteams des Ozeanographischen Instituts von Woods Hole (USA- Bundesstaat Massachusetts), dessen Leiter Robert Ballard das Wrack im September vorigen Jahres entdeckt hatte. Fünf von insgesamt zwölf Tauchfahrten mit dem Mini- U-Boot „Alvin" wurden bereits absolviert ...

  • Mosaik

    Turm für die dritte Bohrinsel Hanoi. Vietnamesische und sowjetische Spezialisten montierten vor der Küste Süd Vietnams den Turm für die dritte schwimmende Erdöl- Bohrinsel. Beatles-Fotos versteigert Lissabon. Für zwei handsignierte Fotos der Beatles bezahlte ein portugiesischer Juwelier bei einer Versteigerung in Lissabon umgerechnet 52 300 Mark ...

  • USA-Frauenkonferenz will Verlieht auf SDI-Programm

    Verlangen nach Beendigung aller Atomwaffenversuche

    Washington (ADN). Die .Einstellung aller Kernwaffenversuche und den Verzicht auf das „Sternenkriegs "-Programm SDI forderten über 200 Frauen der USA auf der Konferenz „Frauen und globale Sicherheit: Forum 86", die am Wochenende in Washington abgeschlossen wurde. Das wären die dringendsten Schritte auf ...

  • Weitere Todesopfer durch Terror der Apartheidclique

    Tausende von Menschen werden in Südafrika vermißt

    Pretoria (ADN). Dem Terror des südafrikanischen Rassistenregimes fielen am Wochenende erneut mindestens vier Menschen zum Opfer. Alle vier wurden bei Polizeieinsätzen erschossen. Das geht aus einer Mitteilung des sogenannten Informationsbüros in Pretoria hervor, der einzigen offiziellen Quelle seit Verhängung des Ausnahmezustands am 12 ...

  • Frontstaaten-Gipfel klagt die Aggressionspolitik Pretorias an

    Apartheid ist Ursache für die Spannungen in der Region

    Harare (AiDN). Wenn die Apartheid als Ursache für die Spannungen in der Region nicht beseitigt wind, dann droht dem südlichen Afrika ein Holocaust Diese Feststellung unterstrichen die Staatsund Regierungschefs der Fjrontstaaten während ihres Treffens in der Hauptstadt Simbabwes. In dem dabei verabschiedeten Kommunique wird das weiße Minderheitsregime angeklagt, durch seine Aggressions- und Destabilisierungspolitik den Frieden zu gefährden ...

  • Jüngste USA-Kernexplosion in Kasachstan registriert

    Amerikanischer Experte: Tests schnellstens einstellen

    Moskau (ADN). USA-Wissenschaftler, die sich gegenwärtig in der asiatischen Sowjetrepublik Kasachstan befinden, haben den jüngsten US-amerikanischen Kernwaffentest in Nevada registriert, berichtete die Moskauer „Prawda" am Sonnabend. Eine Station zur Kontrolle unterirdischer Kernexplosionen, die auf Grundlage ...

  • Kosmonauten berichteten über Langieilflug

    Moskau (ADN/ND). Im Kosmodrom Baikonur berichteten Leonid Kisim und Wladimir Solowjow in einem ersten Interview des sowjetischen Fernsehens über ihre Weltraummission. Sie gingen dabei auch auf psychische Probleme des Langzeitfluges ein. „Wir haben an den Kajüten keine Türen angebracht, obwohl es diese gibt", scherzte Bordingenieur Solowjow unter Hinweis auf die an Bord benutzten Kabinenvorhänge ...

  • Internationaler Appell zur Unterstützung Nikaraguas

    Sammlung von 100 Millionen Dollar für Projekte im Land

    Zürich (AiDN). Mehr als 40 Künstler und Politiker aus zehn westeuropäischen Ländern haben die Vereinigten Staaten aufgefordert das Urteil des Internationalen Gerichtahofes in Den Haag, in dem die USA-Aggression gegen Nikaragua verurteilt wind, zu respektieren. In einem zum 7. Jahrestag der sandinistischen Revolution in Nikaragua im Züricher „Tages- Anzeiger" veröffentlichten Appell wind zur Sammlung von 100 Millionen Dollar für Entwicklungsprojekte in Nikaragua aufgerufen ...

  • BRD-Persönlichkeiten: Chance des UdSSR-Moratoriums nutzen

    Entwicklung von Atomwaffen muß Einhalt geboten werden

    Düsseldorf (ADN). In der am Wochenende in „Unsere Zeit" veröffentlichten Anzeige der über 800 BRD-Persönlichkeiten wird festgestellt : „Trotz weiterer Atomtests der USA hat die Sowjetunion ihr Moratorium bis zum 6. August 1986 verlängert. Es besteht immer noch die Chance, dem Wahnsinn der Entwicklung und Erprobung weiterer atomarer Waffen Einhalt zu gebieten, diese Chance muß jetzt genutzt werden ...

  • Folgen des Wettrüstens auf Budapester Tagung dargelegt

    Wissenschaftler berieten im Plenum und in Arbeitsgruppen

    Budapest (ADN). Die internationale Wissenschaftlerkonferenz zu gesellschaftlichen Ursachen und Folgen des nuklearen Wettrüstens setzte am Wochenende in Budapest ihre Arbeit fort. Die Teilnehmer aus zehn europäischen Ländern sowie den USA und Kanada befaßten sich im Plenum sowie in Arbeitsgruppen mit der Verschärfung der internationalen Lage durch die Hochrüstung ...

  • Israel terrorisiert Ortschaften Libanons

    Beirut (ADN). Israel und von Tel Aviv gesteuerte Kräfte in Libanon versuchten, am Wochenende -mit Terroraktionen und Provokationen, die Lage in dem arabischen Land erneut zu verschärfen. Israelische Truppen und Söldner der sogenannten Südlibanesischen Armee( SLA) beschossen mit Artillerie die Dörfer Kfar Roumman und Habbouch nördlich der Stadt Nabatyet sowie Mimess und AI ...

  • Plenum des ZK des Komsomol in Moskau

    Moskau (AiDN). Die Aufgaben des sowjetischen Jugendverbandes bei der Realisierung der sozialökonomischen Politik der KPdSU wurden auf einem Plenum des ZK des Komsomol behandelt, das am Sonnabend in Moskau stattfand. Zum 1. Sekretär des ZK des Komsomol wurde Viktor Mironenko gewählt, der bisher 1. Sekretär des ZK des Komsomol der Ukraine war ...

  • Ägypten: Kongreß der Regierungsparlei

    Kairo (ADN). Der 4. Parteitag der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NDP) Ägyptens begann am Sonntag in der Konferenzhalle der Kairo-Universität. In seiner Eröffnungsrede erklärte der Vorsitzende der NDP, Staatspräsident Hosni Mubarak, eine gerechte Regelung des palästinensischen Problems, des Kernstücks des Nahost-Konflikts, sei die Voraussetzung für Frieden in der Region ...

  • Über 10000 Schweizer Bürger unterzeichneten Friedensappe

    Basel (ADN). Die Friedensbewegung der Schweiz hat die Regierung der USA aufgefordert, endlich ihre Kernwaffenversuche einzustellen und damit dem sowjetischen Beispiel zu folgen. In einem Appell unterstützt sie zugleich die Bemühungen der Staatsund Regierungschefs Argentiniens, Griechenlands, Indiens, Mexikos, Schwedens- und Tansanias ihre Unterstützung zu, alle nuklearen Testexplosionen zu beenden ...

  • Christdemokraten in Honduras fordern die Ausweisung der Contras

    Tegucigalpa (ADN). Die oppositionelle Christlich-Demokratische Partei Honduras forderte am Wochenende auf einem Parteikongreß in Tegucigalpa die Ausweisung von Mitgliedern der, gegen Nikas, ragua operierenden konterrevolutionären Banden. Die Kongreßteilnehmer werfen "der honduranischen Regierung vor, die Mittelameriika-FoIitik des USA-Präsidenten zu unterstützen ...

  • Welt muß im Jahr 2000 atomwaffenfrei sein

    Mfincfaen (ADN). Die erste „Bayerische Frauenvollversammlung "; die auf Initiative von über 40 Frauenorganisationen und -gruppen am Wochenende in München tagte, hat die sofortige Einstellung aller Atomwaffenversuche, den Abzug der in Europa stationierten Pershing II- und Cruise-Missiles-Raketen und den Verzicht auf jede Militarisierung des Weltraumes gefordert ...

  • Außenminister der BRD in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Auf Einladung der Regierung der UdSSR ist der Vizekanzler der BRD und Bundesminister des Auswärtigen, Hans-Dietrich Genscher, am Sonntag zu einem offiziellen Besuch in Moskau eingetroffen. Auf dem Flughafen wurde er vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Eduard Schewardnadse, begrüßt ...

  • Landesfreffen des ZSMP in Poznan eröffnet

    Warcchau (ADN). Ein Landestreffen des Verbandes der Sozialistischen Jugend Polens (ZSMP) ist am Sonntag in Poznan eröffnet worden. Teilnehmer der dreitägigen Veranstaltung zum 10. Jahrestag ■ der-; Gründunga -dieses Verbandes sind, die Sieger eines landesweiten Jubiläums-Wettbewerbs um die besten Produktions- und Lernergebnisse ...

  • Hoffnung auf bessere Beziehungen zur UdSSR

    Moskau (ADN). Der US-amerikanische Industrielle Armand Hammer hat die Hoffnung geäußert daß ein Treffen der führenden Repräsentanten der USA und der UdSSR den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion einen kräftigen Impuls verleihen möge. In einem TASS-Interview sprach sich Hammer, der Präsident der Occidental Petroleum Corporation ist, zugleich für eine Erweiterung der Handelsbeziehungen zur UdSSR aus ...

  • Rau für überprüfbaren Atomfeslsfo

    Bonn (ADN). Einen überprüfbaren Atomteststopp hat der SPD-Kanzlerkandidat Johannes Rau gefordert. In einem Rundfunkinterview sagte Rau, er sei sehr bedrückt durch den jüngsten Test der USA. Nachdem die Sowjetunion mehrfach ihr einseitiges Moratorium Verlängert und angeboten habe, Kontrollen zuzulassen, müsse man ihre Vorschläge endlich auf den Prüfstand stellen und dürfe nicht einseitig weitere Atomtests unternehmen ...

  • Arzte fordern: Schluß mit allen Kernversuchen

    New York (ADN). Der jüngste Kerntest der USA ist von der US-amerikanischen Organisation „Ärzte für soziale Verantwortung" verurteilt worden. In einer von der Zeitschrift „Nuclear Times" veröffentlichten Erklärung fordert sie, endgültig mit allen Kernversuchen Schluß zu machen, und verweist auf das numehr schon fast ein Jahr geltende einseitige sowjetische Moratorium für Nukleartests ...

  • Gewerkschafter Kanadas für Sanktionen gegen das Rassistenregime

    Ottawa (ADN). Der kanadische Arbeiterkongress, der größte Gewerkschaftsverband des Landes, hat die Regierung Kanadas aufgefordert, Sanktionen gegen das Apartheidregime in Südafrika zu ergreifen. Die Vereinigung, der zwei Millionen Arbeiter und Angestellte angehören, protestierte zugleich gegen die Verletzung der Menschenrechte durch das Rassistenregime ...

  • Mexikaner solidarisch mit Volk Mikaraguas

    Mexiko-Stadt (ADN). Tausende Mexikaner bekundeten am Wochenende mit Märschen und Meetings ihre Solidarität mit dem nikaraguanischen Volk. Anläßlich des 7. Jahrestages des Sieges der sandinistischen Revolution forderten sie die Einstellung der imperialistischen Aggressionsakte gegen Nikaragua und eine politische Lösung der Konflikte in Mittelamerika ...

  • Chilenische Opposition kündigt Protesttag an

    Santiago (ADN). Weitere Demonstrationen gegen die Pinochet-Diktatur kündigte die chilenische Oppositionsbewegung Nationale Bürgerversammlung an. Ihr Koordinator, Dr. Ricardo Vicarreza, teilte auf einer Pressekonferenz mit, die Bewegung habe aus Solidarität mit ihrer verhafteten Führung für Freitag zu einem Nationalen Protesttag, aufgerufen ...

  • Südkoreanische Polizei überfiel Demonstranten

    Söul (ADN). Mit Tränengas und Schlagstöcken gingen südkoreanische Polizisten am Wochenende in Soul gegen mehrere tausend Menschen vor, die gegen die brutale Behandlung politischer Häftlingeprotestierten. Zahlreiche Personen wurden verletzt. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben 38 Demonstranten fest

  • Was sonst noch passierte

    Seit er 75 geworden ist, besteigt Teiichi Igarashi jedes Jahr einmal den 3776 Meter hohen Fuji, den höchsten Berg Japans. Am Sonntag erklomm er erneut den Gipfel, begrüßt von „Banzoi "-Rufen seiner Bergkameraden, die ihm ein langes Leben wünschten. Der Gipfelstürmer ist inzwischen 99 Jahre alt.

Seite 6
  • Politbüro des ZK der KPdSU m Tschernobyl

    (Fortsetzung von Seite 5)

    wicklungsinsütuts Jemeljanow entlassen. Zugleich wurden sie von der Partei streng zur Verantwortung gezogen. Der ehemalige Direktor des Kernkraftwerkes Tschernobyl Brjuchanow wurde aus der Partei ausgeschlossen. Es wurde unterstrichen, daß der Minister für Energiewirtschaft und Elektrifizierung der UdSSR, ...

  • Nach elf Jahren Bürgerkrieg steht Libanon vor dem Ruin

    Libanesische Banknoten zeigen Ansichten der Ruinen des einst reichen antiken Tyr. Die Stadtstaaten entlang der phönizischen Küste zählten im Altertum zu den reichsten Ländern |des Orients. Zwar fielen im Laufe der Jahrhunderte neben Tyr auch, andere einst wohlhabenlde Gemeinwesen wie Sidon (heute Saida) in die Bedeutungslosigkeit zurück, tioch gelang es Libanon, sich mach Erlangung der Unabhängigkeit Ende 1943 zum Bankenzentrum des Nahen' Osteni zu entwickeln ...

  • Der Ruf an der Themse wird lauter: Sanktionen jetzt!

    Britische Anti-Apartheid-Bewegung verstärkt Solidarität

    Von unserem Londoner Korrespondenten Klaus Haupt Während die Tatsache, daß eine große Zahl der Commonwealth- Länder ihre Teilnahme an den bevorstehenden Commonwealth- Spielen in Edinburgh abgesagt haben, die Regierung in London mehr und mehr beunruhigt, findet sie bei breiten Kreisen der Briten eine denkbar positive Resonanz ...

  • Rückschlag* wurden wieder aufgeholt

    Seit der Befreiung vom Pol- Pot-Terror haben die Bauern des Landes viel getan, um die Anbaufläche des Hauptnahrungsmittels Reis von Jahr zu Jahr zu vergrößern. Im Jahr des Neubeginns 1979 wurden von 774 000 Hektar 537 000 Tonnen Paddy .(ungeschälter Reis) geerntet. Bereits 1980 aber konnten 1 443 000 Hektar bestellt und 1 564 000 Tonnen eingebracht werden ...

  • 1

    Näheres Ober die im sudlichen Pazifik gelegene Inselrepublik Kiribati möchten Helmut Drechsler aus Leipzig und andere Leser wissen. Auf Atlanten und in Nachschlagewerken, die vor 1980 gedruckt worden sind, wird man Kiribati vergeblich suchen. Diese Staatsbezeichnung trägen die 33 Atolle der Gilbert-, Linien- und Phönix-Inseln erst seit Erlangung der Unabhängigkeit am 12 ...

  • Zweite Jugend für alte Volkshäuser

    Traditionen belgischer Arbeiter wiederbelebt

    Von Ralf KI i n g s i e c k, Brüssel Die Volkshäuser — eine traditionsreiche Einrichtung der belgischen Arbeiterbewegung — gewinnen wieder an Zuspruch. Das erste entstand 1872 in Jolimont. Mit dem Erstarken der sozialistischen Bewegung in den Industriezentren wuchs ihre Zahl auf 364 ..im Jahre 1930. Für die Werktätigen waren diese Häuser Orte der Erholung und der Begegnung ...

  • In Nitra entstand ein Zentrum der Biotechnologie

    Neue Forschungsaufgaben fürCSSR-Wissenschaftler

    Von Olaf Stand*«, Prag Das eiste biotechnologische Zentrum für die Tierproduktion hat in. Nitra seine Arbeit aufgenommen. Fachleute .aus Instituten, Hochschulen und Betrieben der gesamten Slowakei werden sich hier der Züchtung leistungsfähigerer Nutztiere sowie der effektiveren Futterverwertung widmen ...

  • Mehr als 100 000 Produktionsgruppen

    Bisher wurden in der VRK keine LPG gegründet. Noch zu lebendig sind die tragischen Erinnerungen an die Zwangs-,, Kommunen" Pol Pots. Dennoch wirtschaften die Bauern überall gemeinsam, freiwillig zusammengeschlossen in mehr als 100 000 Produktionsgruppen. Zunehmend effektiver wenden sie dort moderne Methoden des Ackerbaus an, organisieren den Verkauf ihrer Erzeugnisse an den Staat und die eigene Versorgung mit Waren ...

  • Kuweit errichtet eine neue Stadt

    Grundsteinlegung für den Wohnkomplex „Al-Gueren"

    Von Hubert Berg, Al-Kuweit Die Landkarte Kuweits wird in Kürze um einen weiteren Stadtnamen bereichert. „Al-Gueren" lautet er. Das ist jene Bezeichnung, unter der das Territorium des heutigen Staates Kuweit im 18. Jahrhundert bekannt war. Dahinter verbirgt sich das derzeit größte Wohnungsbauprojekt des Emirates ...

  • Die ersten Traktoren auf mmb Feldern

    Daß in den vergangenen Jahren vorhandene Potenzen nicht vollständig genutzt werden konnten, hatte auch politische Ursachen. Einerseits fehlten Arbeitskräfte infolge der vom Pol-Pofc- Regime betriebenen Ausrottungspolitik s am Khmer-Volk. Andererseits verursachten Umtriebe reaktionärer Gruppierungen mancherorts ...

  • Bauern Kampucheas sorgen für eine stabile Reisproduktion

    Anbaufläche des Grundnahrungsmittels der Bevölkerung von Jahr zu Jahr vergrößert

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d • I s Glutrot blühende Hibiskusbäume bilden einen reizvollen farbigen Kontrast zum wogenden Grün der Reisfelder Kampucheas. Nach stetiger Stabilisierung der Agrarproduktion reift eine Ernte heran, die für die Entwicklung der jungen Volksrepublik am Mekong eine ganz spezifische Bedeutung hat Wie der stellvertretende Minister für Landwirtschaft So Khun erklärte, soll in diesem ersten ...

  • <3ürcter3ritimg

    Zeitung". Aus Gerichtskreisen in Port-au-Prlnce verlaute, daß nur zehn von 200 möglichen Geschworenen bei einem -ersten Prüfungstermin vor Gericht erschienen seien. „Die Leute haben Angst davor, bekannten Vertretern des Duvalier-Clans gegenüberzusitzen", gibt das Blatt die Äußerung eines Mitarbeiters des Gerichtes wieder ...

  • Zitiert

    Haitis Geschworene haben Angst vor den Angeklagten

    von erheblichen Schwierigkeiten der Prozesse gegen Schergen des früheren Diktators von Haiti, Duvalier, berichtet die .Neue Zürcher

Seite 7
  • Diskuswerferinnen krönten die DDR-Erfolge in Athen

    Ilke Wyludda und Franka Dietzsch mit Doppelsieg / Patricia Bille sprang 6,70 m weit

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Ein Stückchen weiter zurück traten die Kampfrichter fast automatisch, wenn eine der beiden Diskuswerferinnen in '< DDR-Trikots in den Wurfring traten. Ilke Wyludda, Kapitän unserer Mädchenmannschaft, und Franka Dietzsch waren ihren Rivalinnen eindeutig überlegen und sicherten den achten Titelgewinn der DDR gleich doppelt ab ...

  • Resultate

    Juniorinnen

    200 m: 1. Ogunkoya 23,11, 2. Onyali (beide Nigeria) 23,30, 3. Krabbe (DDR) 23,31. 1500 m: 1. Padurean (Rumänien) 4:14,63, 2. Chirchir (Kenia) 4:15,59, 3. Pajkic (Jugoslawien) 4:16,03, 4. Fischer (DDR) 4:16,69. 3000 m: 1. Palacian (Rumänien) 9:02,91, 2. Mason (GB) 9:03,35, 3. Calenic (Rumänien) 6:00,94 ...

  • Hoffnungen

    An Zukünftiges geknüpft ist die Bedeutung des Wortes Hoffnung, und es verbinden sich damit positive Erwartungen. Nach den Premieren- Weltmeisterschaften der Leichtathletik-Junioren bestehen sie in mehrerlei Hinsicht. .Diese Titelkämpfe waren äußerst bedeutsam, Weil sie jungen Menschen aus allen Teilen der Erde die Möglichkeit des friedlichen Wetteifern* boten", betonte Alberto Juantorena ...

  • Susann Sieger

    Nach ihrem Sieg Ober 400 m gewann die 18jährige Oberschülerin, die beim SC Cottbus von Siegfried Elle betreut wird, ihre zweite Medaille mit der 4X*00-m.StaHel. Im «ergangenen Jahr war sie Zweite bei den Junioren-Europameisterschaften in Cottbus über 400 m geworden. ND: Vor welchem Start waren Sie in Athen am aufgeregtesten? Susann Sieger: Vor dem allerersten Vorlauf hatte ich riesiges Lampenfieber ...

  • Meinungen

    Claudia Bartl (DDR), 400,-m- Hürdensiegerin: Meine Endlaufzeit war nicht die angestrebte, aber was vor allem zählt, ist der Sieg. Ohne mich ins Ziel zu werfen, hätte ich ihn wohl nicht errungen. Seiina Chirchir (Kenia), Siegerin über 800 m: Ich bin stolz, gezeigt zu haben, daß nicht nur die Jungen aus unserem Land gewinnen können ...

  • Daumendrücken für Weltrekord

    kow 1980 Olympiasieger, wollte es dem Schwimmer unbedingt gleichtun. Die Zeichen für sein Vorhaben standen auch so günstig wie lange nicht mehr. 202,5 kg glückten im Anfangsversuch des Reißens spielend leicht, weshalb er gleich darauf 211,5 kg auflegen ließ. Beim ersten seiner Angriffe auf diese Weltrekord last lag den Zuschauern der Jubelschrei auf den Lippen ...

  • Tore • Punktm • Mmtmr m Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Birmingham, Frauen, 100 m: 1. Ashford 11,09, 2. Brown (beide USA) 11,14, 3. Taylor (Kanada) 11,29. Diskus: 1. Pagel (USA) 56,20. Speer: 1. Whttbread (Großbritannien) 69,42, 2. Howland (Australien) 68,10, 3. Solberg (Norwegen) 65,68. — Minner, 100 m: 1. Johnson (Kanada) 10,06, 2. Imoh (Nigeria) 10,12 ...

  • Gästeerfolge in den internationalen Rennen

    Vor 12 000 Zuschauern gab es am Sonntag in Hoppegarten in beiden internationalen Rennen Siege für die Gäste aus Warschau beziehungsweise Prag. Nach einem dramatischen Finish behauptete sich der polnische dreijährige Hengst Sund, geritten von Thomas Dul, im Freundschaftspreis über 2400 m. Er siegte vor dem vom letzten Platz vorstoßenden Vortex (CSSR) und dem Zweiten des Derbys der DDR, Meerwirbel, dessen Bruder Meerhecht sowie Bredo ...

  • SEGELN

    Abschlußstand: 470er Minner: 1. Reecer (USA) 3,7 Punkte, 2. Höft (DDR) 25,4, 3. Cochrane (Kanada) 30.-— 470er Frauen: 1. Johnson (Kanada) 6, 2. Chendon (USA) 17,1, 3. Moskalenko (UdSSR) 20,4, 4. Hardwiger (DDR) 32,7. — Tornado: 1. Konowalow (UdSSR) 6, 2. Skip (USA) 20,4. - Soling: 1. Schaiduko (UdSSR) und Kostecki (USA) je 11,7 ...

  • CSSR-Radsporfsieg beim ersten Frauenvergleich

    Mit einem überlegenen Doppelerfolg der Gäste endete in Zeulenroda der erste Länderkampf im Frauenradsport zwischen der DDR und der CSSR. Auf der Vieretappenfahrt gab es zum Auftakt auf bergigem 5-km- Rundkurs einen CSSR-Erfolg durch Chmelavova (CSSR), der bereits der Grundstein zum Gesamterfolg vor ihrer Landsmännin Paczova war ...

  • Rostocker Seesportler gewannen Mehrkampf

    Mit dem Kutterrudern über 10 000 m gingen am Sonntag.in Greifswald-Wieck die 31. DDR- Meisterschaften im Seesport- Mehrkampf zu Ende. An dert fünftägigen Titelkämpfen nahmen 30 Mannschaften der Junioren, Senioren und Reservisten aus allen GST-Bezirksorganisationen sowie acht Frauenmannschaften teil. Schnellste im abschließenden Kutterrennen waren die Röstocker, die auch den Mehrkampf gewannen und als erfolgreichste Mannschaft in der Bezirkswertung den Pokal des Chefs der Volksmarine errangen ...

  • BOXEN

    Finalkampfe: Halbfliegen: Muntschjan—Abdrachmanow (beide UdSSR) n. P., Fliegen: > Johnson (USA)-Biljus (UdSSR) n. P. (Jury), Bantam: Artemjew—Chdrjan (beide UdSSR) n. P., Feder: M. Kasarjan gegen Chatchatrjan (beide UdSSR) n. P., Leicht: Nasarow (UdSSR) gegen Ellis (USA) n. P., Halbwelter: Rushnikow (UdSSR)-Pedroza (Venezuela) n ...

  • Resultate

    TURNEN

    Mehrkampf: 1. Kolesnikowa 78,55, 2. Schuschunowa 78,40, 3. Omeljantschik (alle UdSSR) 78,10, ...11. Jentsch 76,25, 12. Vogel 76,10, 18. Heese (alle DDR) 75,45. GerStefinals: Sprung: 1. Schuschunowa 19,863 Punkte, 2. Schewtschenko (beide UdSSR) 19,800, 3. Vilburne (USA) 19,688. Stufenbarren: 1. Schuschunowa 19,950, 2 ...

  • Seniorenmeister im KUUCII1 GIIIIIIIGII

    In einer stimmungsvollen Atmosphäre fanden am Wochenende die DDR-Meisterschaften im Rudern der Senioren und Seniorinnen auf dem Grünauer Kurs statt. Gleich dreimal Gold gewannen die Dresdnerinnen Dagmar Patzschewitz und Lydia Werberger für ihre Renngemeinschaft Sachsenwerk/Pentacon. Höhepunkt war das ...

  • RUDERN

    Frauen, Einer: 1. Dumtschewa (UdSSR) 7:33,33, 2. Marden (USA) 7:55,95, Zweier ohne: 1. UdSSR 7:25,76, 2. USA 7:36,26, Vierer ohne: 1. UdSSR 6:25,60, 2. USA 6:32,49, Vierer mit: 1. UdSSR 6:52,47, 2. USA 6:54,98, Doppelvierer: 1. UdSSR 6:25,60, 2. USA 6:32,49, Achter: 1. UdSSR 6:18,61, 2. USA 6:33,67. Minner: Einer: 1 ...

  • GEWICHTHEBEN

    1. Seh wer«e wicht: 1. Balajew (UdSSR) 412,5, 2. Nicu (Rumänien) 410, 3. Dandik (UdSSR) 405 kg. - 2. Schwergewicht: 1. Sacharewitsch (UdSSR) 417,5 (187,5/230) kg, 2. Baranjak (CSSR) 407,5 (182,5/225), Oberburger (Italien) 392,5 (177,5/215), ... 7. Hartmann (DDR) 342,5. Superschwer: 1. Taranenko 447,5 (202,5/ 245), 2 ...

  • RADSPORT

    Tour de France, 16. . Etappe (246,5 km): 1. Bernard (Frankreich), 2. Lieckens (Belgien) 3:02 min zur., 3. Garde (Frankreich) gleiche Zeit. - 17. Etappe (190 km): 1. Chozaz (Spanien), 2. Zimmermann (Schweiz) 6:26 min zur., 3. Lemond (USA) gleiche Zeit, ...13. Hinault (Frankreich) 9:47 zur. Gesamt: 1. Lemond, 2 ...

  • ROLLKUNSTLAUF

    DDR-Melsterschaften In Dresden, Damen: 1. Heike Knabe (Rotation Kriebstein) 308,10, 2. Christiane Dost (Lok Potsdam) 281,65, 3. Heike Molitor (EAB 47 Berlin) 277,99. Herren: 1. Hartmut Bettin (Lok Greifswald) 326,85, 2. Uwe Nehrkorn (Post Dresden) 253,48.

  • VOLLEYBALL

    Minner: Finale: UdSSR-USA 3:2 (-8, -8, 11, 14, 10), um Platz 3: Japan-Frankreich 3:1 (14, -8, 13, 13), um Platz 5: Bulgarien—CSSR 3:2 (-14, 8, -13, 14, 9), um Platz 7: Polen-Brasilien 3:1 (16, -10,11, 6).

  • WASSERSPRINGEN

    Internationale Wettbewerbe in Budapest, Kunstspringen, Damen: 1. Idilko Kelemen (Ungarn) 368,65, 2. Corinna Wiedecke (DDR) 355,65, Herren: 1. Tomasz Rossa (Polen) 588.25.

  • HANDBALL

    Landerspiele, Junioren: DDR gegen Ungarn 19:25 in Lübbenau, 27:19 in Calau. Juniorinnen: DDR gegen Ungarn 16:18 in Freiberg, 24:18 in Karl-Mnrx-Stndt.

  • Beifallsstürme zum Abschluß der Wettkämpfe in Moskau

    UdSSR-Turnerinnen glänzten bei „Spielen des guten Willens" / Silber für DDR-Segler

    Von unserem Berichterstatter Volkmar R u s s e k

Seite 8
  • Nach der Zeiss-Elf auch Erfurt auf Platz eins

    Der 1. FC Union Berlin kann noch Staffelsieger werden

    Nachdem . der FC Carl Zeiss Jena bereits eine Woche zuvor im internationalen Fußballcup Gruppensieger in der Staffel 12 geworden war, gelang dies auch dem FC Rot-Weiß Erfurt, der in Norwegen bei Lilleström SK 1:0 gewann. Die Thüringer konnten damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Gleiches gelang auch IFK Göteborg und Dozsa Ujpest In zwei ...

  • Pluspunkte sind nicht Maßstab aller Dinge

    Am 16. August beginnt die neue Fußballmeisterschaft der DDR. Man darf sicher sein, daß sie unter den Anhängern dieses populären Sports wieder für Gesprächsstoff sorgen wird. Die einen werden die Erfolge „ihrer" Mannschaft feiern, die anderen Niederlagen beklagen. In dieser Hinsicht wird sich die kommende Meisterschaft in nichts von der vorangegangenen unterscheiden ...

  • Heike Singer in allen drei Finals erfolgreich

    Titelkämpfe waren letzter Test vor Weltmeisterschaften

    Als ein letzter Test vor den vom 20. bis 24. August in Montreal stattfindenden Weltmeisterschaften gestalteten sich am Wochenende ' die DDR-Meister^ schatten im Kanurennsport auf dem Brandenburger Beetzsee. Die erfolgreichsten Titelgewinner waren die Berlinerin Heike Singer sowie Olaf Heukrodt, Guido Behling, (beide Magdeburg) und Jörg Bliesener (Potsdam) mit je drei Siegen ...

  • Schiedsrichter Stenzel kommt zum Gespräch

    Energie Cottbus will ständig in höchster Klasse bleiben

    ND: Was war die größte Schwäche ihrer Mannschaft in der vorigen Saison? Fritz Bohla: In der Liga hatten wir Probleme mit dem taktischen Reagieren auf bestimmte Spielsituationen, die vorher kaum zu erwarten waren. Die Mannschaft hatte es nicht immer verstanden, dann richtig und ihren Möglichkeiten entsprechend zu handeln ...

  • Hardy Gröger gewann Vierefappenfahrf

    Mit dem Gesamterfolg von Hardy Gröger (ASK Vorwärts Frankfurt) endete am Sonntag die Vieretappenradrundfahrt im Bezirk Karl-Marx-Stadt. Gröger verwies Wolfgang Lötzsch (Motor Ascota Karl-Marx-Stadt), der nach drei Abschnitten noch geführt hatte, mit einer Sekunde Vorsprung auf den zweiten Rang. Dritter wurde der Cottbuser Dirk Meier ...

  • Beim Turnierangeln Jana Maisei souverän

    Zu den bemerkenswertesten Leistungen der 30. DDR-Meisterschaften im Turnierangelsport in Cottbus zählt der Fünfkampfsieg von Jana Maisei mit ausgezeichneten 600,365 Punkten. Die 22jährige Geraerin gewann außerdem fünf Einzeltitel. Nach 1982 stand bei den Herren wieder ein Achtkampf im Meisterschaftsprogramm, der sich aus dem Fünfkampf der Gebrauchs- und dem Dreikampf der Turniergeräteklasse , zusammensetzte ...

  • Resultate

    Finals über 1000 m: K1: 1. Harry Nolte (ASK Potsdam) 3:41,22, 2. Guido Behling (SC Magdeburg) 3:42,35, 3. Heiko Zinke (SC Neubrandenburg) 3:42,55. K 2: 1. Wohllebe/Fischer (SC Berlin-Grünau/ASK) 3:23,76, 2. Bluhm/ Waschin (ASK/SC BG) 3:24,68, 3. Schneider/Krenz (SC Neubr.) 3:25,69. K4: 1. Behling/Bliesener/Fiedler/ Vaske (SC Magdeb ...

  • Die Mannschaft

    Aufgebot: Tor: Reinhardt Schwerdtner, Holger Hünsche, Ralf-Dieter Kahnt; Abwehr: Andreas Wolf, Robert Reiß, Jens Melzig, Maik Pohland, Frank Vogel, Andreas Rath, Henry Brotzmann, Ralf Hansen, Udo Stimp'el; Mittelfeld: Ralf Lempke, Dietmar Drabow, Holger Fandrich, Detlef Irrgang, Hagen Wellschmidt, Thomas Hoßmang; Angriff: Jörg Jenter, Michael Wawrok; Frank Lindemann, Dieter Paulo ...

  • Fußball-Splitter

    Die DDR-Auswahl tritt am Mittwoch eine Trainings- und Wettkampfreise nach Niederösterreich an. Die Olympia-Auswahl begibt sich aus dem gleichen Grund nach Schweden und Norwegen. Resultate von Freundschaftsspielen am Wochenende: FC Karl- Marx-Stadt-SC Csepel 1:1 (Tore: Heldrich 63., Kincses 68.), Sachsenring Zwickau-Slask Wroclaw 1:3 (Schneider - Brucik 2, Tarasiewiez), Wismut Gera-Lok Sofia 0:1 (Doitschew 41 ...

Seite
Am Wochenende herrschte auf den Erntefeldern Hochbetrieb Nikaragua beging den Tag der Volksrevolution weitere Kollektive bereiten ihre Friedensschichten vor Erich Honecker empfing Armeegeneral Luschew „Friedrich II. und die Kunst" in Potsdam-Sanssouci eröffnet 8 Junioren-WM-Titel an DDR-Leichtathleten 24 Länder nicht bei den Commonwealth-Spielen Frontstaaten für Sanktionen gegen Apartheidregime Nuklearversuche müssen sofort eingestellt werden Titanic-Bild aus 4000 m Tiefe Frauen in USA gegen SDI Erdrutschopfer in Nepal UdSSR: 280,1 Mio Bürger Terroraktionen Israels Waldbrände in Spanien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen