25. Jun.

Ausgabe vom 16.07.1986

Seite 1
  • Das einseitige UdSSR-Moratorium hat gewaltigen Einfluß ausgeübt

    Prof. F. von Hippel: Mir wurde aufgetragen, den Äußerungen meines Kollegen hoch einige Worte hinzuzufügen. Das einseitige Moratorium für Kernexplosionen, das von der Sowjetunion eingeführt wurde, ist von außerordentlicher Bedeutung und hat gewaltigen Einfluß auf die Meinung der Weltöffentlichkeit ausgeübt, hat das:' wachsende Vertrauen der Sowjetunion in die neue, Denkweise demonstriert, ...

  • Das sozialistische Vietnam nahm Abschied von Le Duan

    Truong Chinh würdigte auf Trauerfeier in Hanoi den teuren Toten Zehntausende erwiesen dem Kämpfer der Partei die letzte Ehre Von unserem Korrespondenten Bernd Findeis

    Hanoi. Mit einer bewegenden Trauerfeier hat das sozialistische Vietnam am Dienstag von Le Duan Abschied genommen. Im Ba-Dinh-Palast von Hanoi erwiesen die führenden Repräsentanten der Kommunistischen Partei und des Staates, weitere Vertreter der vietnamesischen Öffentlichkeit, die Verwandten des teuren Toten sowie Mitglieder des Diplomatischen Korps dem in der vergangenen Woche im Alter von, 79 Jahren verstorbenen Generalsekretär des ZK der KP Vietnams die letzte Ehre ...

  • Genossenschaftsbauern jetzt bei der Mahd der Wintergerste

    Korn von 125 000 Hektar geborgen / Qualität bei jedem Arbeitsgang Kooperation vervielfacht Kräfte / Kollektive im Leistungsvergleich

    Berlin (ND). Überall in der Re-' publik haben Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft mit der Getreideernte begonnen. Auf Hochtouren läuft die Mahd der Wintergerste. Diese zuerst reifende Getreideart wurde auf 542 396 Hektar angebaut. Sie ist bisher von über 125 00p Hektar geborgen ...

  • Heute ist Kontrolle von Nukleartests völlig zuverlässig

    J. P. Welichow: Ich möchte ganz kurz sagen, daß auf unserem Forum Wissenschaftler aus 32 Ländern zugegen- waren und mehr als 70 Redner gesprochen haben. Darunter waren Seismologen und Physiker, die seinerzeit an der Entwicklung von Kernwaffen beteiligt waren. Es wurde auch, über die Folgen des Einsatzes von Kernwaffen gesprochen, Es war* ein großes Forum, und seine wichtigsten Erkenntnisse bestehen in folgendem ...

  • Professor G. B. Marini Bettolo

    übergab Michail Gorbatschow die auf dem Forum einmütig angenommene Deklaration, die an die führenden Repräsentanten aller Kernwaffen besitzenden Mächte, insbesondere der UdSSR und der USA, gerichtet ist. Bei der Übergabe des Dokuments sagte er: , Sehr geehrter Herr Generalsekretär! Es ist eine sehr ehrenvolle ...

  • Hauptsache ist, daß wir am Leben bleiben, indem wir zusammenarbeiten und Erde, Ozean, Himmel und die

    gesamte Umwelt erhalten treffen des Generalsekretärs des Zentralkomitees der KPdSU mit Vertretern des internationalen Wissenschaftler-Forums „Für die Einstellung der Nukleartests"

    Es waren anwesend: G. B. Marini Bettolo — Professor der Universität .Rom, Mitglied der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften; P. Starlinger — Professor an der Universität Köln, BRD; K. Fushimi — Physiker; Mitglied des japanischen Parlaments; F. von Hippel — Professor an der Universität Princeton, USA; O ...

  • Wissenschan sollte Wohlergehen der Menschheit dienen

    O. Nathan: Großen Eindruck hat auf uns die Rede von Dr. T. Taylor gemacht, der zu den „Vätern" der Atomwaffen in den USA gehört. Er erklärte, daß für die Entwicklung neuer Kernwaffen mit Hilfe von Tests sehr viel Zeit notwendig jst. Deswegen brauche sich die Sowjetunion nicht darum zu sorgen, daß die ...

  • Mogilny und Koroljow überragten im Turnfinale

    Moskau (ND). Die Turner des Gastgebers der „Spiele des guten Willens" gewannen bei den Gerätefinals alle Entscheidungen. Walentin Mogilny und Juri Koroljow waren mit je drei Goldmedaillen erfolgreich. Sylvio Kroll und Sven Tippelt (beide DDR) gewannen Bronze. Bad Marienbert (ND). Thomas Barth (DDR) verteidigte beider Rheinland-Pfalz-Rundfahrt seine führende Position, Am Dienstag wurden zwei Etappen ausgetragen ...

  • Heute Rückkehr der Kosmonauten

    Umfangreiches Programm erfüllt

    • Moskau (ND). Die sowjetischen Kosmonauten Leonid Kisim und Wladimir Solowjow setzten am Dienstag ihre Arbeiten zur Konservierung der Bordsysteme der Orbitalstation Mir fort. Für die am heutigen Mittwoch vorgesehene Rückkehr zur Erde verstauten sie im Landeapparat des Raumschiffes Sojus T 15 Dokumentationen, Kassetten mit Filmen sowie Behältnisse mit biologischen Objekten und anderen Materialien der durchgeführten Versuche ...

  • Kurm berichtet

    DDR vor Indik-Ausschuß

    New York. Die wichtigste Aufgabe der Arbeitstagung des Adhoc-Ausschusses Indischer Ozean besteht darin, die Vorbereitungen für die Konferenz über die Umwandlung des Indischen Ozeans in eine.1 Friedenszone abzuschließen. Das erklärte DDR- Sprecher Dr. Wilhelm Grundmann am Dienstag vor dem Ausschuß.

  • OAU berät über Südafrika

    Daressalam. Eine Tagung des Befreiungskomitees der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) ist in der tansanischen Stadt Ärusha eröffnet worden. Beraten werden die Lage in Südafrika sowie die Weigerung imperialistischer Staaten, Sanktionen gegen Pretoria zuzustimmen.

  • Für friedlichen Südpazifik

    Jakarta. Indonesien unterstützt nach den Worten seines Außenministers Mochtar Kusumaatmadja die Initiative zur Schaffung eines kernwaffenfreien Südpazifik.

  • „Peggy" forderte 172 Tote

    Peking. 172 Todesopfer und 1250 Verletzte forderte der Taifun „Peggy", der am vergangenen Freitag die chinesische Provinz Guangdong heimsuchte.

Seite 2
  • Vertiefte Kooperation mit Bulgarien

    Wirtschaftsausschuß DDR—VRB tagte / Enges Zusammenwirken bei Schlüsseltechnologien

    Sofia (ADN). Die XXII. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR—Volksrepublik Bulgarien ist am Dienstag nach zweitägiger Dauer in Sofia beendet worden. Die Delegationen standen unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Horst Solle und des Stellvertreters des Vorsitzenden ...

  • Vom Wert eines Tages

    Welches ökonomische Gewicht hat eigentlich ein Tag? Die Antwort auf diese Frage ist vielschichtig. Die Bauleute der Republik beispielsweise stellen täglich 580 Wohnungen fertig. Im Fürstenwälder Reifenkombinat entstehen in 24 Stunden rund 21 700 PKW-Reifen. Aus dem Waschmittelwerk Genthin kommen in gleicher Zeit etwa 645 Tonnen Wascht mittel ...

  • Treffen mit Generalsekretär des Weltkirchenrates

    Horst Sindermann empfing Dr. Emilio Castro

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkrfcammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Dienstag den Generalsekretär des Weltkirchenrates (ÖRK), Dr. Emilio Castro, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Im Mittelpunkt der Unterredung standen die Möglichkeit und die Notwendigkeit des Zusammenwirkens aller politischen und gesellschaftlichen' Kräfte guten Willens, ungeachtet ihrer Weltanschauung und Religion ...

  • Das sozialistische Vietnam nahm Abschied von Le Duan

    -'.. (Fortsetzung von Seite 1) "großen Lenin und der Oktoberrevolution hat er stets für die Stärkung der Freundschaft, der kämpferischen Solidarität und allseitigen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion,- für das Bündnis zwischen den Bruderländern Vietnam, Laos und Kampuchea, zwischen Vietnam und den sozialistischen ...

  • Ferienkurse für Ausländer an Hochschulen der DDR

    Über 1800 Teilnehmer aus rund 50 Ländern 1986 erwartet

    Berlin (ND). Über 1800 Teilnehmer aus rund 50 Ländern werden in diesem Sommer zu Hochschulferienkursen für Germanistik und Sprachintensivkursen Deutsch in der DDR erwartet Die meisten dieser traditionsreichen internationalen Lehrgänge sind bereits in vollem Gange. So machen sich an der Martin-Luther-Universität Halle 120 Fachleute aus 25 Ländern mit Ergebnissen und Methoden der DDR-Germanistik vertraut ...

  • Genossenschaftsbauern jetzt bei Mahd der Wintergerste

    (Fortsetzung von Seite 1)

    von der Mahd bis zum Lager." Bis Dienstag abend war in dieser LPG die Hälfte der Wintergerste unter Dach und Fach. Auf den abgeernteten Feldern "bringen die Bauern sofort Sommerzjwischenfrüchte in den Boden. In den Kreisen Lübben, Cottbus-Land und Hoyerswerda-arbeiten seit Wöchenbeginn 75 Studenten der Agraringenieurschule Cottbus in FDJ-Brigaden als Mähdrescherund LKW-Fahrer ...

  • Gespräche über langfristige Zusammenarbeit mit Ungarn

    Minister der DDR und der UVR berieten in Budapest

    Budapest (ADN). Über die langfristige Zusammenarbeit zwischen der DDR' und Ungarn auf dem Gebiet der Glasr, Keramik-, Zellstoff-, Papier- und Verpackungsmittelindustrie führte der Minister für Glas- und Keramikindustrie der DDR, Prof. Dr. Karl Grünheid, am Montag und Dienstag in Budapest Gespräche mit den Ministern der Ungarischen Volksrepublik für Industrie, Dr ...

  • Pressegespräch des ÖRK-Generalsekretärs

    Potsdam (ADN). Die Verantwortung der Christen und Kirchen für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung hat ÖRK-Generalsekretär Dr. Emilio Castro am Dienstag in Potsdam-Hermannswerder unterstrichen. Vor Journalisten sagte er, die vom ökumenischen Rat der Kirchen angeregtevWeltversammlung zu diesem Thema sollte als höchstmögliche Ebene kirchlicher Autorität die Kirchen in aller Welt zusammenführen für ein eindeutiges Votum zu diesen Hauptfragen ...

  • Protest gegen gewaltsame Entführung durch Geheimdienst der BRD

    Berlin (ADN). Der Amtierende Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Gesandter Lothar Glienke, protestierte am Dienstag im BRD-Bundeskanzleramt" aufs schärfste gegen einen provokatorischen Akt des BRD- Geheimdienstes (BND) gegen den stellvertretenden Generalsekretär der Akademie der Wissenschaften der DDR vProf ...

  • ZK der SED gratuliert .

    Genossen Prof. Hans.Bordiert Herzlichste. Glückwünsche übermittelt das Zentralkpmitee der SED Genossen Prof. Hans Bordiert <iin Halle zu seinem 65. Geburtstag. In dem Grußschreiben heißt es: „Deine Tätigkeit als Hochschullehrer an der Martin- Luther-Uraversität Halle auf den Gebieten ,Industrieökonomik' und ...

  • Koordimerungsverfrag Kombinat-Hochschule

    Merseburf - (ADN). Über wissenschaftliche t Leistungen der Technischen Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg informierten sich am Dienstag der Minister für Hoch- und Fachschulwesen i der v DDR, Prof. Dr. h. c. Hans^Joachim Böhme, und der Generaldirektor des Kombinates Carl Zeiss Jena, Prof. Dr ...

  • VKSK lud Schüler ins Spezialistenlager ein

    Berlin (ADN). 230 Mädchen und Jungen aus den verschiedenen Teilen der Republik verleben gegenwärtig im Spezialistenlager des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter^(VKSK) erholsame und interessante Ferientage. Den jungen Gärtnern, Imkern, Rassekaninchen-, Geflügel-, Ziergeflügel-, Exoten- und Kanarienzüchtern wird während ihres Htägigen Aufenthaltes im Zentralen Pionierlager in Güntersberge, Bezirk Halle, ein abwechslungsreiches Programm geboten ...

  • Studenten aus Leipzig im „dritten Semester"

    Leipzlr (ADN). Ihr „drittes Semester" beginnen in diesen Tagen und Wochen 3750 Studenten der Karl-Marx-Universität Leipzig. Während sich rund ein Drittel davon an der „FDJ-Initiative Berlin" beteiligen und in der Hauptstadt der DDR auf Baustellen, in der örtlichen Versorgungswirtschaft und in Handelseinrichtungen arbeiten wird, beziehen etwa 150 angehende Wissenschaftler das Interlager „Kart Marx" in Leipzig-Grünau ...

  • DDR-Hochregallager für Landwirtschaft der UdSSR

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit der Auslieferung der ersten Ausrüstungen für ein automatisches Hochregallager, das zum Einsatz in der sowjetischen vXandwirtschaft bestimmt ist, hat der VEB Lagertechnik Karl-Marx-Stadt begonnen. Die Anlage wird in Zusammenarbeit mit dem Betrieb Calbe des Metalleichtbaukombinates in Timaschewsk errichtet ...

  • Junge Binnenschiffer gehen in die Praxis

    Schönebeck (ADN). Nach zweijähriger Lehrzeit erhalten in dieser Woche 152 junge Binnenschiffer aus allen Teilen der Republik -an der Zentralen Betriebsschule „Karl Meseberg" des VEB Binnenreederei in Schönebeck ihr Facharbeiterzeugnis. Im Praktikum erwarben sie sich unter Anleitung von erfahrenen 'Lehrschiffern auf einem der über 70 Ausbildungsschiffe der DDR-Binnenflotte Fertigkeiten an Taiiwerk, Winde und Anker ...

  • Facharbeiterzeugnisse für 600 Bunalehrlinge

    Schkopau (ADN). Im Chemiekombinat Buna erhielten am Dienstag während einer feierlichen Arbeiterweihe 48 Lehrlinge, die ihre praktische Ausbildung in der Betriebsdirektion Energetik des Kombinates absolviert haben,, die Facharbeiterzeugnisse und* wurden in den Kreis der Bunawerker aufgenommen. Insgesamt beendeten in diesen Tagen beim bedeutenden Plast- und Elastproduzenten der Republik fast 600 junge ...

  • Erfahrungsaustausch zum Kartoffelanbau

    Markkleeberc (ADN). Auf etwa 460 000 Hektar wachsen in der Republik gegenwärtig Kartoffeln. Darüber, wie die Erträge bei dieser Hackfrucht mit Hilfe neuer Erkenntnisse weiter gesteigert werden können, berieten am Dienstag Wissenschaftler und Praktiker auf. einem Anwenderseminär in Markkleeberg. Der geplante Ertrags- und Qualitätsanstieg soll, wie auf der Tagung hervorgehoben wurde, vor allem durch eine gezielte Arbeit mit Höchstertragskonzeptionen erreicht werden ...

  • Bauernverfreter aus Polen bei VdgB zu Gast

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch über die Aufgaben der VdgB zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED empfing am Dienstag in Berlin das Mitglied des Präsidiums des Zentralvorstandes der VdgB Ernst Winter den Generaldirektor des Zentralvorstandes der Genossenschaften bäuerlicher Selbsthilf e Polens, Janusz Sobieszczanski ...

  • Rat für die Entwicklung Dresdens gebildet

    Dresden (ND-Korr.). In der Elbestadt ist ein Rat für Stadtentwicklung gebildet worden. Ihm gehören unter Leitung des Oberbürgermeisters Wolfgang Berghof er neben Ratsmitgliedern und Vertretern von Fachabteilungen des Rates 20 Direktoren wichtiger Kombinate, Betriebe und Einrichtungen an. In den' vergangenen fünf Jahren sind in Dresden 2980 Wohnungen von Baubrigaden der Betriebe instand gesetzt oder modernisiert worden ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Maller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr.Jochen Zimmermann/ Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Diplomat Boliviens im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr. Herbert Krolikowski, empfing am Dienstag den Geschäftsträger a. i. der Republik Bolivien in der DDR, Orlando Dohoso, zur Übergabe seines Kabinettsschreibens.

  • Präsident der Seychellen dankt für Glückwünsche

    Berlin (NP). Der Präsident der Republik Seychellen, France Albert Rene, dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in einem Schreiben für die Glückwünsche zum Jahrestag der Befreiung.

Seite 3
  • Kernwaffenkrieg wäre der Untergang der Menschheit

    A. P,. Alexandrow: Ich war auf vielen internationalen Foren, aber ich muß feststellen, daß ich zum ersten Mal eine solche Übereinstimmung der Meinungen wie hier erlebt habe. Wir alle, Vertreter verschiedener Länder, mochten zu den einzelnen , Fragen verschiedene Standpunkte vertreten, waren uns aber alle darin einig, daß der Ausbruch eines Kernwaffenkrieges nicht zugelassen werden dürfe, daß dies die Vernichtung und den Verfall der Menschheit bedeuten würde ...

  • Es muß gleiche Sicherheit herrschen

    M. S. Gorbatschow: Wir sind der gleichen Ansicht. Ich denke, daß keiner — weder die Sowjetunion, noch die USA — damit rechnen sollten, den anderen Überlisten zu können. Sie. dürfen nicht davon ausgehen, die Sicherheit-des anderen beeinträchtigen zu wollen. Eine solche Einstellung ist unzulässig. Ich denke, daß dies in unserer Zeit ebenfalls Ausdruck der neuen Denkweise ist ...

  • Entsprechend der Vereinbarungen von Genf gehandelt

    Nach dem Treffen mit dem USA-Präsidenten in Genf, wo wir übereinkamen, die Untermauerung der Vereinbarungen durch einen realen und konkreten Inhalt anzustreben, haben wir/'gerade so gehandelt. Wir haben das Moratorium verlängert, wir verlängerten es zweimal. Wir haben ein Programm zur Beseitigung der Kernwaffen vorgelegt, das auf 15 Jahre berechnet ist ...

  • VEGA-Programm ist ein Beispiel für friedliche Projekte

    )- Um SDI zu verteidigen, werden völlig paradoxe Argumente angeführt. Dies findet leider ein gewisses Echo in Kreisen von Wissenschaftlern und Politikern, die meinen, daß SDI ein Weg zur Entwicklung der Wissenschaft, zu neuen Höhen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts sei. Ich sage Ihnen aber, daß dies eine verkehrte Denkweise ist, bei der alles auf den Kopf gestellt wird ...

  • raun

    Das gemeinsame sowjetischamerikanische ;n Forschungsprogramm, von dem die Rede ist, hat bereits ein sehr positives Echo in den USA gefunden. Um die neue Methode, das neue Herangehen zu untermauern, ist es sehr wichtig, unser Forschungsprogramm zu erweitern. Es zeigt, daß Wissenschaftler nicht nur gute politische Erklärungen abgeben, sondern auch sehr wertvolle, gemeinsame Forschungen durchführ ren können ...

  • Es gilt, einen neuen Typ von Beziehungen zu schaffen

    Wir erkennen das an und werden dementsprechend handeln. Wir verlangen aber, daß diese Regel auch von den anderen respektiert wird. Wenn nicht jedem, Volk, jedem Land sein.souveränes Recht zuerkannt wird, bricht in den internationalen Beziehungen das Chaos aus. Es genügt aber nicht, dieses Recht lediglich philosophisch anzuerkennen, man muß auch danach handeln ...

  • jedes Land hat das > Recht auf Wahl seiner Staatsordnung

    Folglich ist eine neue Denkweise notwendig. Man kann nicht auf die brennenden Fragen der Gegenwart oder gar des kommenden Jahrhunderts antworten und sich dabei der Vorstellungen bedienen, die für vorangegangene Jahrhunderte, selbst für vergangene Jahrzehnte, charakteristisch waren, jedenfalls für die ...

  • Eine Grenze, hinter der unvorhersehbare Prozesse beginnen können

    Stellen wir uns' vor, daß das Wettrüsten auf, den Weltraum übergreift. Wer kann dafür bürgen, was dann geschehen-kann? Bis jetzt fliegen dort nur ein paar Dutzend Sputniks: und Weltraumschiffe, und doch kommt es ab und an zu verschiedenen Zwischenfällen und was dann, wenn es ganze Staffeln von militärischen ...

  • Es gibt keine höheren Interessen als die der Völker

    Da erhebt such die Frage, wie kommt man. dazu? Wer hat uns — der Hebe Gott vielleicht? —der Fähigkeit beraubt, die Realitäten der Welt.von heute, des Zeitalters der Nukleanrtaketen und der Weltraumforschung, zu begreifen? Hier, diese beiden Männer (er zeigt auf die Bilder von Marx und Lenin) haben uns gelehrt: Wäll man das Wesen einer Sache richtig verstehen, muß man allen Ballast beiseite lassen, muß die Motive und Interessen ...

  • Politik und

    Wissenschaft müssen heute wie nie zuvor zusammenarbeiten

    Hier' wurde der Gedanke geäußert, daß dieses Forum keine Einzelaktion bleibt und daß die Initiativgruppe ihre Arbeit fortsetzt. Ein nützliches Beispiel in dieser Hinsicht stellt die Initiative der sowjetischen und amerikanischen Ärzte dar. Begonnen hat sie mit einem scheinbar einmaligen Treffen. Doch daraus ist eine Bewegung, eine sehr einflußreiche Bewegung kompetenter Menschen geworden ...

  • Enorme Möglichkeit für Zusammenwirken der Gelehrten

    Es gibt enorme Möglichkeiten für die internationale Zusammenarbeit der Wissenschaftler, Nehmen wir beispielsweise' die Katastrophe in Tschernobyl - in Zusammenhang t damit ■ • ' könnte man ein Programm entwickeln, das ganzen Menschengenerationen von großem Nutzen sein könnte. Während der Erörterung des ...

  • Nicht Atomtests, sondern Teststopp kontrollieren

    Für die Zusammenarbeit wurden unsere besten, Seismologen von. zwei Universitäten — Kalifornien und Colorado —i ausgewählt. Wir sind erst vor sechs Tagen in Ihr Land gekommen. Dank der Unterstützung sowjetischer Wissenschaftler vom Institut für Physik der Erde haben wir-bereits die Anlagen an einem der drei für diesen Zweck- ausgewählten Orte installiert ...

  • Hauptsache ist, daß wir am Leben bleiben, indem wir zusammenarbeiten und Erde, Ozean, Himmel und die gesamte Umwelt erhalten

    (Fortsetzung von Seite 1) Konservativen — das heißt der Ailhänger von Margaret Thatcher — diese Frage bejahten. , . M. S. Gorbatschow: Das ist interessant, interessant auch vom politischen Standpunkt aus: Präsidenten, Ministerpräsidenten sitzen ja schließlich auf Grund der Tatsache in ihren Sesseln, daß sie bei den Wahlen die Stimmenmehrheit erhalten ...

  • die Initiative

    der Wissenschaftler

    Sowohl in der Erklärung als auch hier bei unserem Treffen wurden überzeugende Argumente dafür vorgebracht, daß eine Kontrolle der Einstellung der Nukleartests möglich* ist Das hat immense Bedeutung, denn es bringt die Meinung von,Menschen zum Ausdruck, die" wissen, wovon sie reden. Wir unterstützen die ...

  • Voraussetzungen für ein neues Denken sind herangereift

    Die Ergebnisse Ihres Forums zeugen davon, daß in der Welt die Voraussetzungen für ein* neues Herangehen, für ein neues Denken herangereift sind, um die Hauptfragen zu lösen: das nukleare Wettrüsten zu beenden und an die Abrüstung zu gehen. Und beginnen muß man, wie Sie richtig sagen, mit der Einstellung ...

  • Realer Schritt auf dem Weg zu einem umfassenden Vertrag

    S. Bergström: Die Zusammenarbeit bei der Kontrolle der Nukleartests hat, wie vielfach, auf dem Forum unterstrichen wurde, das internationale Klima bereits verbessert. Wir glauben, daß es jetzt wichtig sei, unsere Arbeit über den Rahmen dieses Bereiches hinaus zu erweitern und uns an der Lösung anderer ...

Seite 4
  • Zwölf Mark für schone Sommer wochen

    Die meisten Sprößlinge der Dimitroiffwerker waren schon mehrmals hier. Der zwölfjährige Tino Weißmeyer ■zum Beispiel kam zum drittenmal nach Darlingerode. Seine Mutter, Sächbearbeiterin im Betrieb, weiß ihn in guter Obhut. Edelgard Weißmeyer schätzt vor allem den Erholungswert für die Kinder. Einen weiteren Aspekt nennt Schaltwart Georg Brenner: Wir Eltern bezahlen für das Ferienvergnügen1 eine verschwindend geringe Summe — zwölf Mark pro Schüler und Durchgang ...

  • Maschinenbauer erweitern Produktion von Ersatzteilen

    Neuer Fertigungsabschnitt im Kraftfahrzeug-Zubehörwerk

    Magdeburg (ND). Ein neuer Fertigungsabschnitt zur Herstellung von Motorkolben für Personenkraftwagen ging am Dienstagnachmittag im VEDB Kraftfahrzeug-iZubehöiwerk Magdeburg des bezirksgeleiteten Kombinates Fahnzeugbau und Zubehör in Betrieb. Die zügige Verwirklichung des (Rationalisierungsvorhabens, ...

  • Mit vorgelagertem Bereich im Bunde

    Viele von uns sind erst 17, 18 oder 19 Jahre, für sie setze ich die besten Facharbeiter als Paten ein. Wir sind über 1200 Beschäftigte im Betrieb. 24 Kollektive, darunter 13 Jugendbrigaden, haben ebenso wie wir bereits ihre-.„•Ziele für Höchstleistungsschichten im August abgesteckt Jeder Bereich soll sich auf den ihm Vorgelagerten Produktionsabschnitt verlassen können ...

  • Jugendforscher von Premnitz entwickeln Rechnerprogramm

    1 FDJler und Gewerkschafter bereiten Friedensschichten vor

    Premnitz (ND). Die an der Erweiterung der Wolpryla-Produktion im Chemiefaserwerk „Friedrich" Engels" Premnitz beteiligten Baukollektive bereiten ebenfalls Höchstleistungsschichten zum Weltfriedenstag vor. Sie antworten damit auf den Aufruf der Jugendtaktstraße „Fritz Hekkert". Darüber berichtete am Dienstag in Premnitz der Betonwerker Burghardt Schulz auf einer FDJ- und Gewerkschaftsaktivtagung des Zentralen Jugendob j ektes „ Intensivierung der Produktion hochveredelter Chemiefaserstoffe" ...

  • Fröhliches Spiel und Gesang in einem malerischen Harztal

    Betriebsferienlager bei Darlingerode hat 25jährige Tradition / Die Eltern wissen

    ihre Töchter und Söhne in guter Obhut / Von unserer Bczirkskorrespondentin Käthe Aebi Darlingerode, ein reizvolles Harzdorf im Kreis Wemigerode, bereitet sich in diesen Tagen auf ein Jubiläum ivor: Der Ort besteht 900 Jahre. Von alters her sind die Einwohner der Ansiedlung — einer einstigen „Rodung", wie der Name sagt — in der Landiwiirtschaft beschäftigt ...

  • Bewährungsprobe für MMM-Idee

    Brikettpressen höher ausgelastet

    Die 19 Brigademitglieder des Kollektivs „7. Oktober" aus den Brikettfabriken Großräschen bereiten gemeinsam mit Instandhaltern, Rationalisatoren und jungen Erfindern alles dafür vor, in .der Woche ab 25. August Höchstleistungsschichten zu Ehren des Weltfriedenstages zu fahren. „In jeder Schicht 100 Tonnen über den Plan, das sind 8 Prozent mehr, wollen wir schaffen", sagte Klaus Lukas, Leiter der Jugendbrigade ...

  • Warum Bestwerte ein Stück Arbeit für den Frieden sind

    Wenn die jungen Bauarbeiter der Kostocker Taktstraße „Fritz Heckert" auf den Baustellen in Berlin mit ihren hohen Zielstellungen zum Weltfriedenstag alle Ehre einlegen, so freut uns Rostocker das in doppelter Hinsicht. Zum einen sind wir stolz auf die Jungens von der' Küste, die pro Schicht, sieben Betonelemente mehr montieren wollen ...

  • Gute Atmosphäre in sozialer Sicherheit

    Jeder von uns will, daß der Sozialismus stark ist und der Frieden erhalten bleibt. Das sind keine leeren Worte, denn jeder von uns hätte viel zu verlieren. Wir haben einen neuen modernen Betrieb, auf den wir ebenso stolz sind wie auf die sozialpolitischen Errungenschaften unseres Staates. Künstlerisch ...

  • Von jungen Leuten gefragte Erzeugnisse

    Wir „Shanty-Mädchen" wollen hinter ihnen nicht zurückstehen. Auch in unserem Betrieb sind Höchstleistungsschichten zum Weltfriedenstag schon Tradition. Jeder bei uns weiß, daß wir mit guter Arbeit Einfluß darauf . nehmen, daß sich die Wünsche junger Leute nach flotter Jugendmode erfüllen. Unser Band V, an dem 24 junge Mädchen, Frauen und Mütter zur Zeit Jeanshosen nähen, beginnt in wenigen Tagen erneut mit der Produktion der beliebten Thermohosen in mehreren Farben für Mädchen ...

  • Im «igenen festwagen zum 900. Geburtstag des Gastgeberdorfes

    Die Teilnehmer des Julidurchgangs im Betriebskinderferienlager des Magdeburger Großbetriebes erwartet noch ein großes Fest; denn natürlich sind die Mädchen und jungen zur 900-Jahr-Feier von Darlingerode willkommen. Gelegenheit für die Jungen Pioniere aus der Bezirksstadt, sich entsprechend ihrem Pionierauftrag „An der Seite der Genossen — Immer bereit!" mit der Geschichte ihrer schönen und traditionsreichen Heimat zu beschäftigen ...

  • Drei Tage Planplus sind unser Ziel

    Alle 16 Mitglieder unserer Brigade sind sich einig, daß es nichts Ehrenvolleres gibt, als aus Anlaß des Weltfriedenstages höchste Leistungen für die Stärkung des Sozialismus und des Friedens zu vollbringen. Deshalb antworten wir auf die Initiative der Bauleute um Klaus- Dieter Krohn: Wir sind dabei und werden ' uns auch an unseren Arbeitsplätzen im größten Chemiekombinat der DDR dafür einsetzen,- neue Bestwerte zu erreichen ...

  • Wir bereiten uns gründlich vor

    Gleich nach der Veröffentlichung des Aufrufs der, Jugendtaktstraße von der Berlin-Initiative hat , unser Kollektiv -17 FDJler und Gewerkschafter — sich gesagt: Wir nehmen die Herausforderung an. Im Kirow-Werk, weltweit als Produzent von Qualitätskranen bekannt, ist meiner Brigade als Beitrag zur Konsumgüterproduktion die Fertigung von Campingsesseln übertragen ...

  • Aus Fernschreiben und Berichten an die Redaktion

    Um 1000 Siliziumleistungsdioden will die Jugendbrigade „Ernesto Qie Guevara" aus dem VEB Mikroelektronik „Anna Segihers" in Neuhaus am Renrvweg mit der Höchstlei» stungisschicht am 26. August die Tagesleistung erhöhen. Dieses Ergebnis soll bis Jahresende Dauerleistung werden. Die geplante Auf beute wollen die jungen Leute um weitere 0,5 Prozent erhöhen ...

Seite 5
  • Prof. Dieter Schroeder: Kein Beleg für Grenzverlauf auf dem östlichen Ufer

    Dokumente beweisen: Grenzverlauf zwischen beiden deutschen Staaten in der Eibmitte

    Von ADN-Korrespondent Wolfgang M u c h Bonn. Auf Einladung des,„Vereins für Politische Bildung und Information" hat der' Westberliner Jurist Prof. Dieter Schroeder' zu Wochenbeginn in Bonn sein kürzlich erschienenes Buch „Die Elbe-Grenze. Rechtsfragen und Dokumente" vorgestellt. Sfchroeder, der in der ...

  • Israelische Terrorangriffe auf den Süden Libanons

    Vier Orte überfallen / Ein Kind unter den Todesopfern

    Beirat (ADN). Bei den jüngsten israelischen Überfällen auf südlibanesische Ortschaften ist nach - Beiruter Presseberichten vom Mittwoch auch ein Kind getötet worden. Das kleine Mädchen starb unter dem Geschoßhagel israelischer Artillerie, während drei ihrer Geschwister und ihre Eltern verwundet wurden ...

  • Khiam— die Folierhb'lle in der Bekaa-Ebene

    18jähriger Libanese berichtet über Schreckenserlebnisse

    Von unseram Korrespondenten Wolfgang Hörn Beirut. Das Lager Khiam ist kleiner als das einstige in Ansar, nur acht Gebäude, toarreeförmig um einen weiten Hof aufgebaut, von Wachtürmen umgeben. Doch gefoltert wird in diesem von Israel im äußersten Südwesten der libanesischen Bekai-Ebene im vergangenen Jahr errichteten Camp genauso wie einst in der Hölle von Ansar ...

  • Botschaft Gorbatschows an zahlreiche Staatsmänner

    UdSSR bereit zu radikalen Schritten bei der Abrüstung

    Moskau (ADN). Die UdSSR hat Sonderbeauftragte in zahlreiche Länder, der Welt entsandt, um deren Staats- oder Regierungschefs eine mündliche Botschaft des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, zu übermitteln. Das teilte der Leiter der Verwaltung Information des sowjetischen Außerirninisteriums, Gennadi Gerassimow, am Dienstag in Moskau auf einer internationalen Pressekonferenz mit ...

  • Mosaik

    Gorki: Unwetterschäden Moskau. Sturmböen haben mehr als .1000 Bäume in Straßen und Grünanlagen der sowjetischen Industriestadt Gorki an der' Wolga geknickt •sowie zahlreiche weitere Zerstörungen verursacht. Menschen kamen nicht iu Schaden. Zuwachs in Uruguay Montevideo. Die Bevölkerung Uruguays wuchs zwischen 1975 und 1985 um rund fünf Prozent auf 2 930 564 Einwohner ...

  • ASEAN-Staaten wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen

    Jakarta: Maßnahmen gegen Protektionismus erörtert

    Jakarta (ADN). Die Notwendigkeit, die regionale Zusammenarbeit in Handel' und Wirtschaft zu vertiefen, ist auf einer Sitzung des ASEAN-Rates für Handels- und Wirtschaftsbeziehungen in Jakarta betont worden. Auf dem Treffen dieses Gremiums" der. Vereinigung Südostasiatischer Staaten (ASEAN) wurde eine ...

  • Botha entfesselt Hexenjagd auf „mißliebige11 Kinder

    Schulboykott gegen Druck Pretorias mutig fortgesetzt

    Johannesburg (ADN). Der von Millionen schwarzen Schülern am Montag in Südafrika begonnene Schulboykott ist am Dienstag fortgesetzt worden. Mit dem Ausstand wollen die Schüler ihren Forderungen nach gleichen Chan-' cen im rassistisch geprägten Bildungssystem Nachdruck verleihen. Am Vortag hatten mindestens ...

  • Außenminister der UdSSR und Großbritanniens signierten Abkommen

    London (ADN). Die Außenminister der UdSSR und Großbritanniens, Eduard Schewardnadse und Sir Geoffrey Howe, unterzeichneten am Dienstag in London ein Programm zur Entwicklung der Zusammenarbeit in Wirtschaft und Industrie bis 1990 sowie zwei Regierungsabkommen . Zuvor hatten sie bei einem abschließenden Gespräch die Erörterung von beiderseits interessierenden Fragen, insbesondere von Problemen der europäischen Sicherheit, fortgesetzt ...

  • Kampf wird bis zum Sturz der Diktatur fortgesetzt

    Kupferbergarbeiter für Aktionen gegen Pinochet-Regime

    Santiago (ADN). Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Partei Chiles, Gabriel Valdes, hat angekündigt, daß seine Partei ihren Kampf bis zum endgültigen Sieg über Pinochet fortsetzen werde. Auf einer Pressekonferenz in Santiago erklärte er, es gehe um die Rückgewinnung von Demokratie und Gerechtigkeit für jeden Chilenen ...

  • Osterreichische Persönlichkeiten: USA-Hilfe für die Contras völkerrechtswidriger Akt Appell fordert Solidarität mit dem Volk Nikaraguas

    Wien (AON). Als „«kUatante völkerrechtswidrige Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates" und als v,.Schande für die Demokratie" höben 300 österreichische Persönlichkeiten die Unterstützung der USA für die gegen Nikaragua. kämpfenden konterrevolutionären Banjden bezeichnet. ...

  • „Geburt" eines Sterns beobachtet

    Tucson (ND). Die „Geburt" eines Sterns zu beobachten, ist erstmals US-Astronomen an der Universität von Arizona in Tucson gelungen. Wie sie zu Wochenbeginn mitteilten, wurde der 520 Lichtjahre von der Erde entfernte Sternen-„Embryo" mit Hilfe eines 12-Meter-Radioteleskops gefunden. Nach Schätzungen der Wissenschaftler dauert die Entstehung des Himmelskörpers schon 30 000 Jahre in einer riesigen Gaswolke im Sternenbild Ophiuchus an ...

  • Sowjetisch-malinesische Gespräche fortgesetzt

    Moskau (ADN). Die Verhandlungen zwischen dem Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, und dem Generalsekretär der Demokratischen Union des Malinesischen Volkes und Präsidenten der Republik Mali, Moussa Traore, sind am Dienstag in Moskau fortgesetzt worden ...

  • UdSSR für Abschluß der C-Waffen-Konvention

    Genf (ADN). Der .UdSSR-Vertreter auf der .Genfer Abrüstungskonferenz, Botschafter Viktor Israeljan, hat sich dafür eingesetzt, die Fertigstellung eines Konventionsentwurfs über das Verbot der Produktion, Lagerung und Stationierung chemischer Waffen sowie über deren Vernichtung zu beschleunigen. Auf einer Plenarsitzung erklärte er am Dienstag, ein solcher Entwurf könnte bei notwendigem politischem Willen im kommenden Jahr der UNO-Vollversammlung vorgelegt werden ...

  • Schwere Ausschreifungen in Nordirland dauern an

    London (ADN). Gruppen extremistischer protestantischer Jugendlicher haben auch in der Nacht zum Dienstag in mehreren Orten Nordirlands Auseinandersetzungen mit katholischen-Einwohnern und der Polizei provoziert. Nach Polizeiangaben wurden dabei 18 Polizisten und mindestens drei Zivilisten verletzt. 18 Personen seien festgenommen worden ...

  • Nächste US-Raumfähre startet nicht vor 1988

    Washington (ADN). Mit dem nächsten Start einer US-amerikanischen Weltraumfähre ist nach der Challenger-Explosion nicht vor 1988 zu rechnen. Das geht aus einem Bericht der Raumfahrtbehörde NASA hervor. NASA-Direktor James Fletcher gab als Grund für die Startverzögerungen an, daß die geplanten Änderungen an den Trägerraketen länger als erwartet dauern würden ...

  • Afrika-Gipfel fordert sofortige Sanktionen gegen Sudafrika

    Nairobi (AIDN). Die Staats- und Regierungschefs von sieben ostund zentralafrikanischen Staaten haben sich für sofortige und wirksame Wirtschaftsisanktionen gegen Südafrika ausgesprochen. Auf ihrem am Dienstag in Nairobi beendeten Gipfeltreffen verbanden sie diese Forderung mit scharfer Kritik an der Haltung derjenigen wesüächen Länder, die Restriktionen nach wie vor verweigern ...

  • bei Spaniens König

    Madrid (ADN). Der Ministerpräsident des Staatsrates der Volksrepublik China, Zhao Ziyang, ist am Dienstag in Madrid vom spanischen König Juan Carlos I. empfangen worden. An der Begegnung nahm auch der Ministerpräsident Spaniens, Felipe Gonzalez, teiL Die von Zhao Ziyang geleitete Delegation setzte am ...

  • Manöver in Südkorea verschärfen Spannungeil

    Phjdntjane (ADN). Die seit WochenJbeginn in Südkorea ablaufend«! Manöver ,jUlji 86" dienten nicht der Normalisierung der Beziehungen und der Entspannung auf der Koreanischen Halbinsel, betonte die Phjöngjanger Zeitung „Rodong Sinmun" am Dienstag. Die realen Wege zur Normalisierung seien in dem Vorschlag der KDVR'enthalten, dreiseitige Verhandlungen über die militärische Entspannung aufzunehmen ...

  • Neues Rekorddefizif droht dem USA-Budget

    Washington (ADN). Der USA- Staatshaushalt steht vor einem neuen Rekorddeßzit erklärte Budgetdirektor James Miller vor Journalisten in Washington. Für das -laufende Haushaltsjahr sei mit einem Fehlbetrag von rund 220 MiMaräen Dollar zu rechnen. Das sind etwa acht Milliarden mehr als das Defizit des vergangenen Jahres ...

  • Parteien Sri Lankas beraten Konfliktlösung

    Colombo (ADN). Eine Konferenz mit Vertretern von acht Parteien Sri Lankas, die sich um eine Lösung der ethnischen Konflikte dieses Landes bemüht, hat am Dienstag in Colombo ihre Arbeit fortgesetzt Das Treffen, das von Präsident Junius R. Jayewardene geleitet wird, erörtert Vorschläge zur Beendigung der blutigen- Auseinandersetzungen ...

  • Christdemokraten und Kommunisten koalieren

    San Marino (ADN). Die Christlich-Demokratische Partei (DCSM) und die Kommunistische Partei San Marino» (KPSM) haben sich geeinigt, auf der Grundlage eines noch zu erarbeitenden Programms eine neue Regierung zu bilden. Die DCSM, die nach dem Rücktritt der bisherigen Linkskoalition den Auftrag zu Sondierungsgesprächen erhalten hatte, verlangte von den Kapitänregenten das offizielle Mandat zur Bildung der neuen Regierung ...

  • Was sonst noch passierte

    Nicht nur den Wespen, denen der Angriff galt, ging es an den Kragen. Auch «in Stück Wald mußte dran glauben, als in der österreichischen Gemeinde Vomp ein Wespennest ausgeräuchert werden sollte. Das mit Benzin entfachte Feuer geriet außer Kontrolle und griff auf den mit dürren Ästen bedeckten "Wald4 boden über ...

  • Labour Party unterstützt Chemiewaffenfreie Zone in Hitteleuropa

    London (ADN). Die britische Labour Party hat die von SED, KPTsch und SPD vorgeschlagene Schaffung einer chemiewaffenfreien Zone in Mitteleuropa befürwortet. In einer vom Nationalen Exekutivkomitee der Partei verabschiedeten Erklärung heißt es, die Bildung einer solchen Zone, zu der' die beiden deutschen Staaten und die ^Tschechoslowakei gehörten, würde zum vollständigen Verbot dieser Waffen bedeutend beitragen ...

  • Andrej Gromyko empfing Richard Nixon in Hoskau

    . Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, hat am Dienstag in Moskau den früheren USA-Präsidenten Richard Nixon empfangen, der sich auf einer Privatreise in der Sowjetunion befindet. Wie TASS berichtete, wurden in dem Gespräch die aktuelle internationale Lage und Fragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen erörtert ...

  • Beziehungen entwickeln

    Kuweit {ADN). Kuweit und die VDR Jemen wollen ihre bilateralen Beziehungen auf allen Gebieten festigen und entwickeln. Das wird in einer Presseerklä.- rung zum Abschluß eines dreitägigen offiziellen Besuches des Vorsitzenden des Präsidiums„äes Obersten Volksrates der VDRJ, Haidar Abu Bakr AI-Attas, in Kuweit betont ...

Seite 6
  • Joi, da wird die gute alte Operette wieder jung

    „Ungarn, wie es euch gefällt" im Palast der Republik , Von Jürgen Huhn

    Und wie das gefällt. Ganz aus dem Häuschen ist das Publikum, wenn zum Schluß der heiteren - und perfekt gemachten Show die Sektpfropfen knallen, Blumensträuße in den Saal fliegen und sich alle, Akteure und Zuschauer, bei immergrünen Lehär-Klängen schier in den Armen liegen: „Joi mamam!" ' Nach zwei Jahren, Interconcert Budapest gastierte schon 1984 mit einer solch farbenprächtigen und klangvollen Revue aus Folklore, Ballett und Operette im ...

  • Neue Materialien für die Losung heutiger Aufgaben

    Ich folge nicht jenen allzu einseitigen Auffassungen, die als Kunstwerk nur gelten lassen Wollen, was den historischen Mustern entspricht, die jahrhundertelang bewährt sind. Jede Zeit hat ihre spezifischen Ausdrucksweisen und auch ihr eigentümliche Materialien — die Verwen* düng von Plastfolien und Edelstahl bder die Überraschende Kombination von anderen Werkstoffen aus unserer Zeit halte ich für normal ...

  • Meiningen mit Musiktradition

    Kulturbundmitglieder werden in Archiven fündig

    Mit der wechselvollen Geschichte eines der ältesten Klangkörper der DDR, des Orchesters am Meininiger Theater, beschäftigen sich, gegenwärtig zahlreiche Kulturbundmitglieder des Bezirkes Suhl. Sie verfolgen den Weg der 1690 im Herzogtum Sachsen/ Meiningen gegründeten Hofkapelle bis zum heutigen Tag und forschen in Archiven und Sammlungen,der Staatlichen Museen zu Meiningen im Schloß Elisabethenburg ...

  • Heitere Reime auf Ungereimtes

    „Postieitzahlen-Iimericks" von Helmut Preißler

    Man nehme: eine Landkarte unserer Republik und dazu das' Postleitzahlenbuch, suche Orte heraus, deren Namen möglichst ungewöhnlich sind, und lasse sich etwas Witziges dazu einfallen. Wenn es fünf Zeilen sind, gereimt und nach bestimmtem Versmaß gebaut, dann hat man — wie Helmut Preißler — Postleitzahlen-Limericks ...

  • In Belvedere blüht bald der blaue Salbei

    Berühmter Park ersteht neu (Der Blumengarten im Weimarer

    Schloßpark Belvedere wird wieder Aussehen und Pflanaenreichtum des botanischen Gartens von 1820 erhalten. Pas Verzeichnis des JHortus Bdvedereanus", der zu Goethes Zeiten seine größte Bedeutung hatte, wurde von der Direktion Gärten und Parks der Nationalen Forschung«- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur als Quelle genutzt ...

  • Unterhaltung für jedermann

    Vielfältige Programme in Frankfurter Kulturhäusern

    Weit über zwei Millionen Gäste besuchen jährlich die 42 staatlichen Kulturhäuser des Bezirkes Frankfurt (Oder). Rund .17 000 Veranstaltungen stehen im gleichen Zeitraum auf dem Programm. Das Haus der Kultur in Eberswalde, das 1985 rund 137 000 Gäste empfing, lädt in diesem Jahr zu 500 Veranstaltungen ein ...

  • Ein abwechslungsreiches Angebot für die Besucher

    Der Beitrag aus der CSSR zeigt hier eine für mein Empfinden klarere Konzeption, Selbstbewußt und konzentriert ausgewählt^ ist diese Kollektion mit Recht vom Minister für Kultur der DDR mit dem Preis für den besten nationalen Beitrag geehrt worden. Glas und Textil dominieren — zwei uralte Stoffe für gestalterische Ambitionen sehr persönlicher Prägung ...

  • Beispiele schöpf erischer Aneignung des Erbes

    Das Spekjtrum reicht dabei von traditionellen, der Volkskunst nahestehenden Lösungen bis zu modernen, die als Beispiele der dekorativen Kunst schon an der Grenze zu den freien Künsten stehen. Die Beiträge aus der KDVR beispielsweise verdeutlichen das Bekenntnis zu den oft jahrhundertealten Traditionen der Keramik- und Porzellangestaltung oder der ebenso historisch gewachsenen Seidenstickerei und Lackmalerei ...

  • Maler und Grafiker < Kurt Robbel gestorben *

    t -Berlin (AIDN). Der Maler und Grafiker Kurt Rdbbel ist am 11. Juli im Alter von 77 Jahren gestorben, teilte der Verband Bildender Künstler der DDR am Dienstag mit. In dem Nachruf wird der Künstler, der in Mahlow bei Berlin leibte, zu den Wegbereitern der sozialistisch-realistischen Kunst in der DDR gezählt Arbeiten wie „Werftarbeiter", „Rotgardisten" oder seine Tafeln für den Palast der Republik „Die schaffenden Kräfte" seien wesentlicher Bestandteil der sozialistischen Nationalkultur der DDR ...

  • Mit einer Hamlet-Parodie an der Ostseeküste

    Rostocker Schauspielstudenten unterwegs auf Zeltplätzen

    Mit einer einfallsreichen, Hamlet-Parodie gastieren gegenwärtig 15 Rostocker Studenten der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" auf Zeltplätzen entlang der Küste. Mit ihrem tragikomischen Spektakel „Der bestrafte Brudermord", das sie mit deftigen Klassikerzitaten würzen, greifen , sie eine Tradition aus dem 16 ...

  • DDR-Fernsehfilme auf Bildschirmen

    in anderen Ländern

    Berlin (NID). Unter den Senkungen des EDJDR-jFernsehens, die gegenwärtig im Ausland gezeigt werden, sind auch Ausschnitte der Unterhaltungsprogramme „Ein KJessel; Buntes", „Ibong" und JSpriunigbrett". Das Zentrale Sowjetische Fernsehen strahlt die siebenteilige Serie „Geschichten übern Gartenzaun" aus, die unlängst auch vom Tschechoslowakischen Fernsehen übernommen worüen war ...

  • lebendiger Ausdruck der Pflege großer nationaler Traditionen

    Anmerkungen nach dem Rundgang durch die Ausstellungshallen in Erfurt Von Dietmar E1 s o 1 d

    Die Quadriennale des Kunsthandwerks sozialistischer Länder hat in den zurückliegenden Wochen ein aufmerksames und auch kritisches Publikum gefunden. Seit 1974 gibt es diese in der Welt einmalige Möglichkeit, verschiedenste nationale Auffassungen von kunsthandwerklicher Arbeit gewissermaßen auf einen Blick zu erfassen und zu vergleichen ...

  • Weiterbildungskurs an der Ballettschule Berlin

    Berlin (NID). Insgesamt 170 Teilnehmer zählte ein 14tägiger Wedterbildungskurs für Tänzer, der an der Staatlichen Ballettschule Berlin stattfand. Qualifizierungsmöglichkeiten gab es in den, Fächern Klassischer Tanz und Methodik des Klassischen Tanzes, Klassischer Tanz unld Repertoire, Pas de deux, Graham-iTechnifc, Modern-Jazz und Steptanz, Ungarische Folklore und Methodik des internationalen Kindertanizes ...

  • Filmkoproduktion : bei „Pelle, der Eroberer"

    Kopenhagen (ND-Korr.). In dieser, Woche begannen in Dänemark die Dreharbeiten für. die Verfilmung des Romans „Pelle, der Eroberer" von Martin Andersen Nexö. Der Film entsteht als dänisch-schwedische Koproduktion in der. Regie von Bille August Die Rolle des Lasse, Pelles Vater, hat der schwedische Schauspieler ...

  • Gastdirigat an der Oper von Buenos Aires

    Buenos Aires (ADN). Der Chefdirigent der Komischen Oper Berlin, Rolf Reuter, dirigiert noch bis zum 20. Juli Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro" am Teatro Colon in Buenos Aires. Seinem von der argentinischen Presse vielbeachteten Gastspiel war im Vorjahr das Dirigat der Mozart- Oper „Cosi fan tutte" am selben Haus vorausgegangen ...

Seite 7
  • 86 Starter meldeten für den 100-m-Sprint

    Nachwuchs-Leichtathletik-WM beginnt heute in Athen Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer

    Eine Kükenschar mit Startnummern, deren vorderste Reihe die Jahreszahl 1986 ergibt, das ist eines der Motive auf den vielen Plakaten, die überall in Athen auf die 1. Junioren-Weltmeisterschaften der Leichtathletik hinweisen. Die Premiere verspricht gleich ein Fest allerersten Ranges zu werden. Die Sportler ...

  • Barth nun vor Ludwig

    Beide trennen bei Rheinland-Pfalz-Rundfahrt 1:07 min

    Am Dienstag wurden 'die Teilnehmer der Rheinland-Pfalz- Rundfahrt gleich zweimal an den Start gerufen. Einen Außenseitersieg gab es dabei am Vormittag auf der 8. Etappe von Bad Neuenahr nach Bad Marienberg (116 km) durch den Finnen Jari Lande, der mit 1:19 min Vorsprung vor Arno Wohlfahrter (Österreich) und Dan Radtke (DDR) gewann ...

  • Resultate

    RINGEN

    Freistil-Finale, Halbfliegen: Gogol jew (UdSSR)-Abramow (Bulgarien) n. P., Fliegen: Togusow (UdSSR)— Zonow (Bulgarien) technischer Schultersieg, Bantam: S. Beloglasow (UdSSR)-Darkus (USA) n. P., Feder: Smith (USA)-Issajew (UdSSR) n. P., Leicht: Fadsajew (UdSSR)-Metzger (USA) n. P., Welter: D. Shultz (USA)-Warajew (UdSSR) n ...

  • Fußbalijunioren gegen Gastgeber Jugoslawien

    Unter dem Vorsitz von Gunter Schneider, Präsident der UEFA-Juniorenkommission und Vizepräsident des DFV der DDR. wurden in Genf die Paarungen für die Endrunde der Junioren- Europameisterschaft im Oktober in Jugoslawien sowie die Vorrundengruppen für die Jugend- EM 1986/87 und die Junioren-EM 1986/88 ausgelost ...

  • Postgraduale .Studien mit Fachabschluß

    Für folgende postgraduale Studien sind noch Bewerbungen zum Studienjahr 1986/87 möglich: - Montage und Inbetriebnahme von Anlagen und Maschinensystemen für den Export - Projektierung von Anlagen und Maschinensystemen für den Export - Arbeitsgestaltung (viermonatiger Intensivkurs) - Rohrleitungstransport (Industrierohrleitungen) - Investitionen und Modernisierung der Grundfonds in der metallverarbeitenden Industrie Die Ausbildung erfolgt in der Regel in Form eines eineinhalb- bzw ...

  • Abenfeuerspielpläfze für jüngste Urlauber

    Iin Bezirk Erfurt haben der Feriendienst der Gewerkschaften und die örtlichen Räte viel für das Sporttreiben der Gäste investiert. So entstand' mit dem neuen „August-Bebel-Heim" in Friedrichroda zugleich eine Sportanlage, die Mannschaftsspiele, den Schießsport und das beliebte „Gut Holz" ermöglicht Das zum größten Heim im Bezirk gehörende Hallenbad kann sich ebenfalls über Besuchermangel nicht beklagen ...

  • Abendplausth

    Einem riesigen Busbahnhof gleicht vom frühen Morgen bis zum späten Abend der Vorplatz des größten Hotels des europäischen Kontinents, des „Rossija" im Herzen der sowjetischen Metropole, wo alle Teilnehmer der „Spiele des guten Willens" ihr Domizil haben. Kaum eine Minute vergeht, in der sich nicht eine ...

  • Fritz Kranz

    Träger der Medaille .Kämpfer gegen den - Faschismus 1933 bis 1945", der Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold sowie weiterer hoher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen aufrechten Kommunisten, der sein ganzes Leben den Zielen der Partei und der Sache der Arbeiterklasse gewidmet hat ...

  • Gefragt — beantwortet

    Wie viele Klassen?

    Michaela Braunert, Hoyerswerda: In den letzten Tagen gab es viele Meldungen über .SegeT-Europameisterschaften, In wieviel Klassen gibt es eigentlich 'internationale Titelkämpfe? In den sieben olympischen Bootsklassen gibt es jährlich Europa- und Weltmeisterschaften. Das sind die Klassen: Soling, Flying Dutchman, 470er; Finn- Dinghi, Starboot, Tornado und Brettsegeln ...

  • 36. Bulgarien-Rundfahrt führt über 1475 km

    Mit einem 6,2-kjm-Prolog , jp 4 "den Straßen von Sofia beginnt* am Mittwoch die 36. Bulgarien- Rundfahrt, die in elf Etappen über insgesamt 1475 km führt und am 27. Juli wieder in der Hauptstadt des Landes endet. Der achte< Tagesabschnitt ist mit 172 km der längste. Auch ein 25-km-Einzelzeitfahren (5 ...

  • BASKETBALL

    Mlnner-WM in Spanien: Zwischenrunde, Gruppe A: Kuba gegen Griechenland 74:66, Spanien gegen UdSSR 85:88, Brasilien-Israel 90:75. Stand: UdSSR, Brasilien Je 8 Punkte^ Spanien 6, Israel, Kuba je 5, Griechenland 4. Gruppe B: Jugoslawien-Italien 102:76, USA-Kanada 77:65, Argentinien-China 97:88. Stand: Jugoslawien 8, USA 7, Argentinien, Italien je 6, Kanada 5, China 4 ...

  • Torrn • Punkt* • Mmtmr * Sekunttmm

    FUSSBALL Freundschaftsspiele: Stähl. Eisenhüttenstadt-BFC Dynamo 1:4, 1. FC Lok Leipzig-Chemie Bohlen 3:2. RADSPORT

    Tour de France: 11. Etappe von Poitierts nach Bordeaux über 258 km: 1. Dhaenens (Belgien), 2. Hermans (Niederlande) gleiche Zeit. 12. Etappe von Bayonne nach Pau Über 217,5 km: 1. Delgado (Spanien), 2. Hinault (Frankreich/l s zur.), 3. Lemond (USA/4:37). Gesamt: 1. Hinault. , ( In Zfirlch: Beat Meister (Schweiz) fuhr über 100 km (offene Bahnen) 2:11:21,42 h (WR) ...

  • Nötigen •*••"»

    Larus Gudmundsson von Bayer Uerdingen, Gegner Jenas im UEFA- Pokal, lallt wegen einer Verletzung voraussichtlich zehn.Wochen aus.' Aktive aus 12 Lindern haben bisher für das Seelenbinder-Turnier im Freien und Klassischen Ringkampt vom 25. bis 27. Juli in Leipzig gemeldet. Ihr Debüt bei diesem Traditionsturnier ...

  • Aus dem Kulturangebot der Festtage

    Großgaststätte „Krug zum grünen Kranze" (historische Nachbildung auf dem Markt): Fernseh-Krugwirt Wolfgang Gneuß stellt viele bekannte und beliebte Unterhaltungskünstler vor In allen Bereichen des Marktfestes bieten an beiden Markttagen vielseitige Programme auf 19 Bühnen Unterhaltung - Musik - Show ...

  • Ferienunterkunft

    für maximal fünf Personen. Wohn- und Schlafzimmer, Kochgelegenheit, Toilette, Dusche sowie gute Einkau%möglichkeiten sind vorhanden. Es bestehen gute Verbindungen nach Karlovy Vary. Wir suchen eine gleichwertig» Urlaubseinrichtung an der Ostsee, Mecklenburgischen Seenplatte oder in der Sächsischen Schweiz ...

  • Manfred Irmer

    Trägen des Ordens »Banner der Arbeit" und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen der Sache der Partei treu ergebenen Genossen, der seine ganze Kraft für die Erfüllung der außenpolitischen Aufgaben einsetzte. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten ...

  • LEICHTATHLETIK

    UdSSR-Meisterschaften in Kiew: Frauen, 100 m: Sijussar 11,22, 5000 m: Ulmassowa 15:26,56, Kugel: Llssowskaja 21,38, Weit: Beljowskaja T.31. In Nizza, Männer, 800 m: Cram (GB) 1:43,62, 3000 m Hindernis: van Dijck (Belgien) 8:11,52 (jeweils Jahresweltbestleistung) .

  • SEGELN

    EM der Starboot-Klasse vor Medemblik, 2. Wettfahrt; 1. Gorla/ Peraboni (Italien), 2. RaudaschW Kloiber (Österreich), 3. Carlson/ Moeller (Schweden). Gesamt: 1. Bakker/Vandenburg (Niederlande) 14,8 Punkte, 2. Hagen/Borowy (BRD) 16,0, 3. Gorla/Peraboni 19,8.

  • 1025 Jahre Stadt Halle

    Großes Marktfest mit historischem Markttreiben am 26. und 27. Juli 1986 von 10.00 bis 19.00 Uhr Historisches Markttreiben im Stadtzentrum

    mit den Erlebnisbereichen: Hallorenzentrum mit Darstellung der traditionellen Salzgewinnung Die Hansestadt Halle Zentrum der Handwerkerzünfte Historischer Bauernmarkt Hallensia-Markt im Hof des HändeHiauses

  • UdSSR-Turner glänzten bei den Gerätef inals

    Mogilny und Koroljow souverän / Dreimal Bronze an DDR

    Von unserem Berichterstatter Volkmor Russek

Seite 8
  • In der „Schönhauser" viel Neues zu entdecken

    46 Geschäfte wurden seit Jahresbeginn rekonstruiert Von Birgit Adtbahr _ " * ,

    Die „Schönhauser" ist beliebt bei den Berlinern. Wie auf einer Perlenkette reihen sich links und rechts der Allee 137 Geschäfte aneinander. Als Kunde ist man erfreut: 46 Läden wurden rekonstruiert, präsentieren sich seit Jahresanfang in einem neuen Gewand. Bis September werden noch 23 Geschäfte verschönf, wie von Jürgen Klingbeil, Stadtbezirksrat für Handel und "Versorgung in Prenzlauer Berg, zu erfahren war ...

  • Das Märkische Museum mit Filialen

    Stammhaus am Köllnischen Park vor 40 Jahren wiedereröffnet/ Jährlich 100000 Besucher

    Das, Märkische Museum am Köllnischen Park in Berlin hiat kürzlich seine . erste Zweigstelle — das Berliner Handwerksmuseum — im Nikolaiviertel' eröffnet In einem nach historischen Vonbildern errichteten Gebäudekomplex < zwischen den Gaststätten „Palddenwirt" und ;,Zur Rippe" inmitten des ältesten ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 90 Jahren starb unser Genosse Paul Doebe- I i n aus der WPO 38, er war Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1929. Genosse Doebelin war Träger der Medaille 30. Jahrestag der,DDRiund des Ehrentitels Aktivist der sozialistischen Arbeit. Trauerfeier: 17. Juli, 11.45 Uhr, Georgenfriedhof ...

  • Dank für gute Leistungen mr Versorgung der Bürger

    Ständige Kommission kam zur ersten Tagung zusammen

    Die Ständige Kommission Stadttechnik, Verkehr und Umweltschutz der Berliner Stadtverordnetenversammlung hat sich am Dienstag unter Leitung ihres Vorsitzenden Ernst Heinz, Sekretär der SED-Bezirksleitung, konstituiert. Es wurden Unter anderem die Aktivs Umweltschutz, Personenverkehr, Güterverkehr/Kfz-Instandhaltung gebildet ...

  • Ein Riese von 21 Metern

    Halley hat sich längst wieder davongemacht, für 76 Jahre. Nach Wochen zusätzlicher Betriebsamkeit, die sein Besuch zur Folge hatte, Ist nun in der Archenhold-Sternwarte wieder kosmischer Alltag* eingekehrt — aber der ist nicht weniger anregend. Die weithin bekannte Einrichtung bietet dem Besucher auch in dieser Jahreszeit Sehenswertes ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    ' Das Haus der Stüdiofilme, .der Wiederaufführungen und des .Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 16. bis 22. Juli folgende Filme (R. = Regie): 16. 7. - 15 Uhr: Die Olsenbande fliegt über alle Berge (Dänemark), 17 Uhr: Moskau glaubt den Tränen nicht (UdSSR, R.: Wladimir Menschow), 20 Uhr: Die Frau und der Fremde (DDR, R ...

  • Aus Marzahns LPG mehr Gemüse und Blumen

    Mit einem vielseitigeren und qualitativ besseren Angebot an Gemüse und Zierpflanzen werden die Bauern der LPG „Edypin Hoernle" Marzahn auf den Markt kommen. Sie wollen in diesem Jahr unter anderem, 154 Tonnen Gemu.se, 15 Tonnen, Gefrierkonserven und 500 000 Schnittblumen über den Plan hinaus bereitstellen ...

  • Amateurtheater tritt vor Ferienkindern auf

    Mit dem Märchenspiel „Hase und Igel" beteiligt sich das Weißenseer „Jugendtheater 76" an der Gestaltung des Sommerferien- ,programms für Ferienkinder. Die etwa 20 Mitglieder des Amateurtheaters — unter ihnen Friseuse, Kellner, Dreher, Bibliothekarin und Ökonom — treten zum Beispiel auf der Freilichtbühne Weißensee auf ...

  • Artistik und Markttreiben beim Berliner Rocksommer

    Gestern begann Konzertserie auf der Insel der Jugend

    War es ein gelungener Auftakt? Ich glaube schon — das Publikum war begeistert Auch das Wetter spielte mit und wird hoffentlich bis zum letzten Tag, dem 20. Juli, in Hoch-Stimmung bleiben. ' Wer gab den ersten Ton an? Das Orchester Ungelenk. Dann folgten Konzerte mit Karussell, M. Jones Band und Gruppe Drei ...

Seite
Das einseitige UdSSR-Moratorium hat gewaltigen Einfluß ausgeübt Das sozialistische Vietnam nahm Abschied von Le Duan Genossenschaftsbauern jetzt bei der Mahd der Wintergerste Heute ist Kontrolle von Nukleartests völlig zuverlässig Professor G. B. Marini Bettolo Hauptsache ist, daß wir am Leben bleiben, indem wir zusammenarbeiten und Erde, Ozean, Himmel und die Wissenschan sollte Wohlergehen der Menschheit dienen Mogilny und Koroljow überragten im Turnfinale Heute Rückkehr der Kosmonauten Kurm berichtet OAU berät über Südafrika Für friedlichen Südpazifik „Peggy" forderte 172 Tote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen