23. Sep.

Ausgabe vom 12.07.1986

Seite 1
  • Moderne Ausrüstungen mit hohem Effekt genutzt

    Mehr Elastomere aus Schwarzheide/ Parchimer Transportsystem sensorgesteuert/Maschinenbaubetrieb in Viernau automatisiert

    Schwarzheide (ND). Den über*an* zur 2-Maschlnen-Bedieming bereiten die 24 Mitglieder der Jugendbrigade „Otto Hurraß" im Synthesewerk Schwarzheide vor. Mit dieser durch die Beschlüsse des XI. Parteitages angeregten Initiative will das Kollektiv, wie Brigadeleiter und Parteitagsdelegierter Wolfgang Schmidt begründete, die Ausarbeitung der Fünfjahrplanziele im Kombinat mit einem eigenen Leistungsbeitrag unterstützen ...

  • Forum von Wissenschaftlern über Stopp aller Nukleartests

    Teilnehmer aus 35 Ländern beraten in UdSSR-Hauptstadt Von .unserem Korrespondenten Frank Herold

    Moskau. Ein internationales Forum von Wissenschaftlern „Für die Einstellung der Nukleartests" begann am Freitag in Moskau. An den dreitägigen Beratungen nehmen 200 namhafte Wissenschaftler aus 35 Ländern teil, darunter der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, und weitere Akademiemitglieder ...

  • 192000 Jugendliche legten Facharbeiterprüfungen ab

    Auszeichnungen für die besten Lehrlinge und Lehrkräfte

    Berlin (ND). 192 000 Lehrlinge legten in den vergangenen Wochen ihre Facharbeiterprüfungen ab. Die Besten von ihnen wurden gemeinsam mit Werktätigen, die sich um die Ausbildung und Erziehung des Facharbeiternachwuchses verdient gemacht haben, am Freitag in Berlin mit staatlichen und gesellschaftlichen Auszeichnungen geehrt ...

  • Verdienstvolle Kollektive auf der agra ausgeieichnet

    Popularisierung neuer Produktionsmethoden anerkannt

    Markkleeberg (ADN). Die Landwirtschaftsausstellung der DDR verlieh am Freitag an verdiente Kollektive Auszeichnungen. Den Titel „Anerkannter Aussteller der agra" erhielten 13 LPG, VEG, Betriebe und weitere Einrichtungen der Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft. Ehrenpreise wurden an 111 Genossenschaften und Betriebe für die wirksame Popularisierung fortgeschrittener Produktionsmethoden vergeben ...

  • in Berlin zu sehen

    Ausstellung im Alten Museum

    BerUn (ADN). Spanische Künstler stellen sich seit Freitag in der Neuen Berliner Galerie im Alten Museum Berlin mit grafischen Arbeiten aus den zurückliegenden zehn Jahren vor. Gezeigt werden bis Anfang August annähernd 80 Grafiken von 32 Autoren. Nach einer Exposition mit traditioneller spanischer Malerei im vergangenen Jahr am selben Ort ist nun eine Präsentation zu sehen, die Grafiken, unterschiedlichster Themen und Drucktechniken vorstellt ...

  • Partei- und Staatsf ührung kondolierte in SRV-Botschaft

    Repräsentanten der DDR sprachen Beileid xum Tod von Le Duan aus

    Berlin (ADN). Anläßlich des Ablebens des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan, kondolierte die Partei- und Staatsführung am Freitagnachmittag in der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam in Berlin. Das Beileid bekundeten die Mitglieder des Politbüros ...

  • Solidarisch mit dem Volk Namibias

    Konferenz in Wien beendet

    Wien (ADN). Mit einem Appell an alle Staaten und Völker der Welt, sich noch entschiedener für die unverzügliche Freiheit und Unabhängigkeit Namibias einzusetzen, endete am Freitag in Wien die fünftägige Namibia-Konferenz der Vereinten Nationen. Repräsentanten aus 128 Ländern, darunter die DDR, sowie von etwa 70 nichtstaatlichen Organisationen und nationalen Befreiungsbewegungen beschlossen einmütig die Konferenzdokumente — ein Aktionsprogramm und eine Erklärung —, in denen die ...

  • Jochen Schümann ist schon Europameister

    Sprint-Entscheidung in Moskau: Heßlich vor Hübner

    Warnemünde (ND). Bereits einen Tag vor Abschluß der Soling-Europameisterschaft auf dem Segelrevier vor Warnemünde • erkämpfte Jochen Schümann mit seinen Vorschotleuten Thomas Flach und Bernd Jäkel den Titel. Der 32jährige Berliner errang am Freitag auf der sechsten Wettfahrt seinen dritten Tageserfolg und ist bei der abschließenden Regatta am heutigen Sonnabend von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen ...

  • Polizei des Botha-Regimes ermordete zehn Schwarze

    Gewerkschaftsaktionen gegen Verhaftungen angekündigt

    Pretoria (ADN). Die Polizei des Botha-Regimes ermordete erneut zehn schwarze Südafrikaner. Vier Menschen wurden am Freitag bei einem Polizeiüberfall in der Nähe von King William's Town in der Kap-Provinz getötet. Am Tag zuvor erschossen Polizisten in Alldays nahe der Grenze zu Botswana sechs Männer. Nach Angaben der Apartheidbehörden handelt es sich bei den Ermordeten um Mitglieder des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika ...

  • DDR befürwortet Weltkonferenz über Abrüstung

    Erklärung vor Ad-hoc-Ausschuß

    New York (ADN). Die DDR tritt gemeinsam mit der überwältigenden Mehrheit der UNO- Staaten für die Vorbereitung und Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz ein. Das erklärte DDR-Sprecher Dr. Wilhelm Grundmann am Donnerstag vor dem entsprechenden Ad-hoc- Ausschuß in New York. In den vergangenen Monaten, so betonte er, seien von den sozialistischen Ländern weitreichende Vorschläge auf dem Gebiet der Rüstungsbegrenzung und Abrüstung unterbreitet worden ...

  • Notstand nach Taifun rrPeggy" auf Philippinen

    Manila (ADN). Rettungstrupps haben auf den Philippinen bis zum Freitag 82 Todesopfer des Taifuns „Peggy" geborgen. Es wird befürchtet, daß sich die Zahl der Toten auf mehr als 100 erhöht. Auf der Hauptinsel Luzon, wo weite Gebiete unter Wasser stehen, wurde in 20 Provinzen der Notstand ausgerufen. Rund 250 000 Evakuierte sind in Schulen und Stadthallen untergebracht ...

  • Auf Jamal entsteht erste Eisenbahnstation

    Moskau (ND-Korr.). Mit der Errichtung der ersten Eisenbahnstation ist auf der westsibirischen Halbinsel Jamal begonnen worden. Die Station Obskaja entsteht zehn Kilometer von der jungen Stadt Labytnangi entfernt Und soll zum Ausgangspunkt für die 540 Kilometer lange Strecke zu den ausgedehnten Erdgasfeldern im Norden der Halbinsel werden ...

  • Polizei Chiles verhaftete Opposifionspolitiker

    Santiago (ADN). Die chilenische Polizei verhaftete am Donnerstag mindestens elf führende Vertreter der Nationalen Bürgerversammlung, darunter den Vorsitzenden dieses Zusammenschlusses von Berufs- und Studentenverbänden sowie änderen gesellschaftlichen Organisationen, Dr. Juan Luis Gonzalez. Die Bürgerversammlung hatte den landesweiten Streik gegen die Pinochet- Diktatur am 2 ...

  • Protestmärsche und Streiks in El Salvador

    San Salvador (ADN). Mehr als tausend Werktätige forderten am Donnerstag mit einem Protestmarsch in der Hauptstadt von El Salvador die Freilassung der verschleppten Gewerkschaftsführerin Elisabeth Velasquez. Im ganzen Land halten die Streikaktionen gegen die von der Duarte-Regierung verschuldete politische und sozialökonomische Krise an ...

  • Glückwünsche für Säo Tome

    DDR gratuliert zum Jahrestag -

    der Proklamation des Staates Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Befreiungsbewegung von Säo Tcjm£ und Princijje ;und Präsidenten der Demokratischen Republik, Dr. Manuel iPinto da Costa, folgendes ...

  • Gletscherfotos aus dem Kosmos

    Besatzung medizinisch untersucht

    Moskau (ND-Korr.). Medizinische Untersuchungen und geophysikalische Experimente standen am Freitag laut TASS 'auf dem Forschungsprogramm der sowjetischen Kosmonauten Leonid Kisim und Wladimir Solowjow an Bord des Orbitalkomplexes Mir— Sojus T 15. Im Rahmen des Programms zur Erforschung der Rohstoffressourcen der Erde und von Umweltfaktoren fotografierten sie unter anderem die Küste im Fernen Osten der UdSSR ...

  • Finnland gegen Kernwaffen

    Helsinki. Eine kernwaffenfreie Zone in Nordeuropa wäre ein Beitrag zur Entspannung auf dem Kontinent. Das wird in einem Arbeitspapier erklärt, das die finnische Regierung der nordischen- Außenministerkonferenz in Kopenhagen vorlegen will. Seite 5

  • Kur* berichtet}

    DDR-Beitrag zu UNO-Hilfe

    Genf. Über den Beitrag der DDR zur Verwirklichung der freiwilligen Hilfsprogramme der UNO informierte DDR-Vertreter Günter Schumann am Freitag auf der Tagung des Wirtschaftsund Sozialrates der UNO in Genf.

  • Brand eingedämmt

    Washington. Der Phosphorbrand nach dem Eisenbahnunglück in Miamisburg (US- Bundesstaat Ohio) konnte weitgehend eingedämmt werden. Rund 30 000 Evakuierte kehrten in ihre Wohnungen zurück.

  • „Wiljui 3" für Jakutien

    Moskau. Ein drittes Wasserkraftwerk mit einer projektierten Leistung von 360 Megawatt wird in den nächsten Jahren am Wiljui, einem Nebenfluß der Lena, in der Jakutischen ASSR entstehen.

  • Antikes Wrack entdeckt

    Athen. Besatzungsmitglieder des griechischen Forschungsschiffes „Poseidon" entdeckten im Hafen von Piräus in 30 Meter Tiefe ein Schiffswrack aus der Antike.

Seite 2
  • Von Millionen selbst erlebt

    Unlängst im Karl-Marx-Städter Wohngebiet Sonnenberg: Die Familie des Elektronikfacharbeiters Manfred Münch nahm im Beisein Erich Honeckers den symbolischen schmiedeeisernen Schlüssel für ihr neues Heim, Friedrich-Engels-Str. 48 b, entgegen. Es war der Einzug in die 2,5millionste seit 1971 in der DDR gebaute bzw ...

  • Foren der Erkenntnis vermittlung

    Vielfältige Aktivitäten der rund 110 wissenschaftlichen Gesellschaften in der DDR

    In der DDR wirken gegenwärtig rund 110 wissenschaftliche Gesellschaften. Sie vereinen Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen und andere wissenschaftlich tätige Bürger wie Ärzte, Ingenieure, Ökonomen, Spezialisten der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft. Hauptformen ihrer Arbeit sind wissenschaftliche Veranstaltungen einschließlich Weiterbildungstagungen und Exkursionen ...

  • Erweiterte Direktbeziehungen zu Betrieben in der UdSSR

    Gerhard Schürer empfing sowjetischen Planungsexperten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter "des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, empfing am Freitag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Plankomitees der UdSSR Genrich Stroganow zu einer freundschaftlichen Unterredung über den Stand der Verwirklichung der langfristigen vereinbarten Aufgaben in Wissenschaft, Technik und Produktion zwischen der DDR und der UdSSR ...

  • Ehrenname #Ernst Thälmann1 an Kunstgießerei verliehen

    Arbeitdes Kollektivsauf Meeting in Lauchhammer gewürdigt

    Senftenberg (NID). Den Ehrennamen „Ernst'Thälmann" trägt seit Freitag das Kollektiv der Kumstgießerei im .Schwermaschinenbau Lauchhammerwerk. Die Namensverleihung nahm\der; Stellvertreter des Ministers für Schwermaschinen- und Anlagenbau Roland Dietze vor. Die 60 Werktätigen dieses Betriebsbereiches ...

  • Gespräch im mit Politiker aus

    Meinungsaustausch über wirtschaftliche Beziehungen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Miniempfing am Freitag den Stellvertreter des Vorsitzenden des sterrates der DDR Horst Solle Ministerrates der Sozialistischen Republik Vietnam Vu Dinh Lieu zu einem freundschaftlichen Gespräch. Horst Solle informierte seinen vietnamesischen Gast über die vom XI ...

  • ZK der SED gratuliert

    Herbert Eichhorn Herzliche Glückwünsche zum 65. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Herbert <£ldihtfmi 1n~* der' "Grußadresse heißt es: „Mit berechtigtem Stolz können Sie heute auf eine nahezu vierzigjährige erfolgreiche Tätigkeit in leitenden gesellschaftlichen und staatlichen Funktionen unserer Deutschen Demokratischen Republik zurückblicken ...

  • Planziele des 1. Halbjahres

    Beratung von General- und Betriebsdirektoren in Leipzig

    Leipzif (ADN). Die 140 000 Werktätigen im Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR haben ihre Planziele in der Nettoproduktion mit 51,6 Prozent zum Jahr erfüllt und gegenüber dem gleichen Zeitraum von 1985 in der industriellen Warenproduktion eine Steigerung von mehr als sieben Prozent erreicht ...

  • Todor Shiwkow dankt für Glückwünsche

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, übermittelte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, folgendes Telegramm: ...

  • Glückwünsche nach Sao Tome

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ehe Grüße und herzliche Glückwünsche zu übermiitteln. Die Gründung der Demokratischen Republik Säo Tome und Prirtcipe eröffr>ete dem Volk von Säo Tome und iPrincipe den Weg in ein neues leben und leitete den Prozeß fortschrittlicher politischer, ökonomischer und sozialer Veränderungen ein. Es erfüllt mich mit Genugtuung, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern erfolgreich und kontinuierlich entwickeln ...

  • Neuer Rektor an der TU Dresden eingeführt

    Dresden (ADN). Als neuer Rektor der Technischen Universität Dresden ist am Freitag durch den Minister für Hoch- und Fachschulwesen, Prof. Dr. h. c. Hans- Joachim Böhme, der Ordentliche Professor für Fertigungstechnik/ Fertigungsgestaltung, Dr. Hans- Jürgen Jacobs, eingeführt worden. Während des akademischen Festaktes, an dem der 1 ...

  • Gedenken für Gustav Sobottka

    Ehrung zum 100. Geburtstag

    Berlin (ADN). {Das Andenken an Gustav Sobottika ehrte das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands mit einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde.' Gemeinsam mit nächsten Angehörigen gedachten die Mitglieder und Kandidaten, des Zentralkomitees ...

  • Kooperation Bulgarien- DDR beim Umweltschutz

    Berlin (ADN). Ein Programm für die Hauptrichtungen der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Volksrepublik Bulgarien beim Umweltschutz und in der Wasserwirtschaft bis 1990 und der dazugehörige Arbeitsplan wurden am Freitag in Berlin vereinbart. Die Dokumente unterzeichneten der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr ...

  • Partei- und Staatsführung kondolierte in SRV-Botschaft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sterrates, der Volkskammer und des Volkes der DDR aus. In der Botschaft der SRV kondolierten Persönlichkeiten aller in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen, unter ihnen Dr. Ernst Mecklenburg, Vorsitzender der DBD. In das Kondolenzbuch trugen sich der Präsident des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Seibt, und weitere Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens ein ...

  • Künftige Flieger zum Studium verabschiedet

    Stollberc (AJDN). An der GST- Fliegerschule „Sigmund Jahn" in Jahnsdorf wurden Mitglieder des Jugendverbandes und der Wehrorganisation nach ihrer vormilitärischen Laufbahnausbildung zum Studium an der Offiziershochschule der NVA-Luftstreitkräfte/ Luftverteidigung verabschiedet. DDR-Fliegerkosmonaut Generalmajor Sigmund Jahn beglückwünschte die Absolventen der Lehreinrichtung zu den guten Ergebnissen bei der Vorbereitung auf ihren künftigen Beruf ...

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr.Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Vereinbarung über Hochschulausbildung

    Yaounde (ADN). Der Minister für Hochschulwesen und wissenschaftliche Forschung der Republik Kamerun, David Abouem a Tchoyi, und der Generaldirektor des Außenhandelsbetriebes Intercoop, Norbert Wichmann, unterzeichneten in Yaounde eine Vereinbarung über die Ausbildung kamerunischer Bürger an Universitäten und Hochschulen der DDR ...

  • Germanistikferienkurs an Universität Greifswald

    Greifswald (ADN). Der 26. internationale Hochschulferienkurs für Germanistik wurde am Freitag an der Greifswalder Ernst- Moritz-Arndt-Universität eröffnet. Mit 160 Studenten aus 20 Ländern verzeichneten die Organisatoren die bisher höchste Teilnehmerzahl an einem solchen Lehrgang.

Seite 3
  • Weniger projektieren mehr und besser

    Mit dem Beschluß des Parteitags zur grundlegenden Rekonstruktion im Kraftwerksanlagenbau erging an Bergmann-Borsig ein besonderer Auftrag: Für die Modernisierungsvorhaben in unseren Energieriesen, von denen einige ja schon ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel haben, sind Projektierungskapazitäten freizumachen, die dem Arbeitsvermögen von 120 Ingenieuren entsprechen ...

  • Landtechniker messen sich am Ertrag der LPG

    Besserer Service / Kostensenkung um eine Million Mark

    „Die bevorstehende Getreideernte ist für uns Landtechniker des Kreisbetriebes für Landtechnik Wittenberg als Bündnispartner der Genossenschaftsbauern die erste große Bewährungsprobe für die Erfüllung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED", sagte unlängst der junge Ingenieur Bernd Schulz. „Unsere Leistungen messen wir in erster Linie an den Erträgen in den LPG und VEG", fügte er im Namen der 426 Schlosser, Meister und Ingenieure seines Betriebes hinzu ...

  • Attraktive Erholungsgebiete gleich vor den Stadttoren

    Seen, Parks und Wälder für die Freizeit erschlossen

    Von Christa Lier Für die Erholung nach Feierabend und an den Wochenenden bevorzugen DDR-Bürger die nähere Umgebung ihrer Wohnorte. Diesem Bedürfnis haben örtliche Volksvertretungen und ihre Räte in Zusammenarbeit mit Betrieben, „Mach mit!"-Helfern und Mitgliedern des Kulturbundes in den vergangenen Jahren zunehmend Rechnung getragen ...

  • In Minuten Auskunft über den besten Korrosionsschutz

    Dresdner Zentralstelle bietet Betrieben Computerprogramm

    Berlin (ND/ADN). Jährlich sind in der DDR rund 250 Millionen Quadratmeter Metallfläche mit einem Erstschutz vor Korrosion auszurüsten. Aufwendungen in Höhe von drei Milliarden Mark, zum Beispiel für Anstrichstoffe, Emails, Plast sowie Zink und andere Beschichtungsmetalle, sind dafür notwendig. Allein an Anstrichstoffen werden pro Jahr etwa 100 Kilotonnen verarbeitet ...

  • Wie man die Leistung von 120 Ingenieuren gewinnt

    VEB Bergmann-Borsig realisiert Auftrag des XI. Parteitags: Hoher Produktivitätsgewinn für die Modernisierung unserer Kraftwerke Von Jörn Kalkbrenner

    Die DDR produzierte 19i5 rund 114 Milliarden Kilowattstunden Elektroenergiei pro Kopf international gute 6800 kWh. 1990 sollen es insgesamt 124 bis 128 Milliarden kWh sein. Auch wenn bis dahin 2500 Megawatt neue Kapazitäten an installierter Leistung den Dauerbetrieb aufnehmen - der Hauptzuwachs in unseren Kraftwerken muB durch Modernisierung und Rekonstruktion gesichert werden ...

  • Alle Vorzüge des Kombinates nutzen

    gien, bei der umfassenden Intensivierung, nicht aussuchen. Deshalb heißt es auch bei uns, die vorhandenen Kräfte zu konzentrieren, alle Kombinatsvorteile auszuschöpfen. So leisten wir unseren Beitrag zur Fortsetzung der Politik zum Wohle des Volkes und zur Sicherung des Friedens. Und so verständigen wir uns jetzt auch in der Direktivdiskussion ...

  • Fachtagung im VEG Lindenberg

    Beeskow (ND). Ein Erfahrungsaustausch vereinte am Freitag Arbeiter und Bauern aus Staatsgütern, LPG und wissenschaftlichen Einrichtungen der Wojewodschaft Gorzow sowie aus Landwirtschaftsbetrieben des Oderbezirkes im VEG Lindenberg, Kreis Beeskow. Eingeladen hatten dazu gemeinsam das Wojewodschaftskomitee Gorzow der PVAP und die SED-Bezirksleitung Frankfurt (Oder) ...

  • 630 haben noch einmal dazugelernt

    Die Bereitschaft der Energieanlagenbauer zur Qualifizierung ist groß. Auch das, wie gesagt, ein Ergebnis gründlicher politisch-ideologischer Arbeit der Parteiorganisation, Resultat vieler persönlicher Gespräche. 630 lernten seit 1984 speziell für die Bürocomputertechnik hinzu, etwa 100 Mitarbeiter bereiteten sich inzwischen auf die erwarteten CAD/CAM-Stationen vor: Bildungsvorlauf, sorgsam und langfristig angelegt ...

  • Forschungszentrum ist ein guter Partner

    Gerald Marter ist Mitglied der Parteileitung der Grundorganisation Produktion, der der gesamte Bereich Wissenschaft und Technik zugehört. Sein fachlicher Rat wird auch in diesem Gremium, das sich regelmäßig mit der CAÖ/CAM-Einführung beschäftigt, geschätzt. „Als Genossen haben wir die Pflicht voranzugehen ...

  • Leiterplatten werden automatisch bestückt

    Gera (ADN). Das Bestücken von Leiterplatten mit Scheibenund Elektrolytkondensatoren haben Fachleute des VEB Wetron Weida gemeinsam mit Spezialisten des VEB. Nachrichtenelektronik ^ Greifswald automatisiert. Bisher wurden solche Bauelemente in Handarbeit auf die Leiterplatte gebracht. An der neuen Fließreihe werden die auf Gurten befestigten Kondensatoren für den Einbau vorbereitet, an den vorbestimmten Platz gesetzt und die Leiterplatten auch automatisch zu- und abgeführt ...

  • „Sanfter" Roboter für zerbrechliches Porzellan

    Neuhaus (ADN). Ein freiprogrammierbarer Roboter zum Entgraten zerbrechlicher Porzellanrohlinge bewährt sich in den Vereinigten Zierporzellanwerken Lichte. Er ist mit Sensoren ausgestattet und fährt rechnergesteuert mit einem Stift sanft alle Konturen ab. Gegenüber der früher von Hand erledigten Tätigkeit verkürzt sich beispielsweise bei durchbrochenen Schalen die Bearbeitungszeit der Keramik um 40 Prozent ...

  • „Belvedere" lief auf Yachfwerft vom Stapel

    Berlin (ADN). Das Fahrgastschiff „Belvedere" lief am Freitag in der Yachtwerft Berlin vom Stapel. Es ist für die „Weiße Flotte" in Potsdam bestimmt, bietet Platz für 164 Fahrgäste und verfügt über einen klimatisierten Salon sowie ein Sonnendeck. Das 32 Meter lange und 5,1 Meter breite Schiff einer Serie mit niedrigem Tiefgang ist besonders für flache Binnengewässer mit schmalen Schleusen und niedrigen Brücken geeignet ...

  • „Audalec steuert Glasschmelze in Oschatz

    Oschatz (ND). Die planmäßige Generalreparatur einer Schmelzwanne im VEB Glasseidenwerk Oschatz — alleiniger Produzent des vielseitig einsetzbaren Materials — wurde genutzt, um sie mit dem DDR-Prozeßleitsystem „Audatec" auszurüsten. Mittels Mikroelektronik wird jetzt der gesamte Schmelzprozeß so optimal gesteuert, daß eine dreiprozentige Produktionssteigerung erreicht wird ...

  • Neue Nähmaschinen mit Sensoren ausgerastet

    Schwerin (ADN). In der Apoldaer Lederwarenfabrik sowie im Betrieb Intermod Bautzen werden 1986 erstmals mikrorechnergesteuerte Näharbeitsplätze Foramat 2000 eingerichtet. Solche Nähmaschinen verfügen über Sensoren, die es ihnen unter anderem ermöglichen, selbständig Endkanten zu erkennen, Fäden abzuschneiden und Stiche zu zählen ...

Seite 4
  • Der erste „Verdiente Bergmann der DDR'

    Vor 100 Jahren wurde Gustav Sobottka geboren

    Von Dr. Josef Gaberl Das Flugzeug, das, aus Moskau kommend, im Morgengrauen des 7. Mai 1945 im Bereich der 2. Belorussischen Front landete, brachte Gustav Sobottka nach zwölf Jahren Exil zurück nach Deutschland. Es war eine der drei Maschinen, in denen Anfang Mai 1945 Beauftragte des Zentralkomitees der KPD in ihre Heimat zurückkehrten ...

  • Und sonntags um elf in die Schumannstraße

    DT-Matineen mit bekannten Darstellern stehen hoch in der Gunst des Publikums

    Sonntag, 11 Uhr, Sehumannstraße 13 a — Matinee im Deutschen Theater Berlin. Diese Veranstaltungen haben sich einen festen Platz im hauptstädtischen Theaterleben erobert. Dramaturg Hans- Martin Rahner, verantwortlich für die Matinee-Reihe, resümierte in einem ADN-Gespräch: „Als wir vor zwei Jahren darangingen, die Sonntags-Matineen in unserem Haus zu beleben, stellten wir uns einer großen Tradition ...

  • Dichter und Publikum im Wettstreit

    Eindrücke eines DDR-£>chriftstellers von den „Tagen der mongolischen Literatur" Von Matthias Werner Kruse

    „Tage der mongolischen Literatur", die aller zwei Jahre stattfinden, sind in unserem fernen Bruderland seit langem schon kulturelle Höhepunkte. Auf Einladung des Schriftstellerverbandes der MVR konnte der Berliner Autor Matthias Werner Kruse jüngst daran teilnehmen. Er schildert im folgenden einige Eindrücke; Wir treffen, aus Ulan Bator kommend, in der nordwestlichen Bezirksstadt Mörön ein - 24 Schriftsteller, unter ihnen Gäste aus der UdSSR und der DDR ...

  • Seine besondere liebe — Liedinterpretationen

    Ob ihn das Studium genügend auf die Praxis vorbereitet hatte, wollte ich wissen. „Was im Rahmen einer Hochschulausbildung für die Theaterpraxis getan werden kann, wurde, glaube ich, in Dresden geleistet. Doch vieles muß man dann in der Praxis1 erst erwerben. Bühnensicherheit bekommt man eben nur durchs Theaterspielen ...

  • Vielfach Gelegenheit zu künstlerischer Bewährung

    Zwischen zwei Proben unterhielten wir uns über erste Erfahrungen in der noch jungen Sängerlaufbahn, über Hoffnungen und Wünsche. Wir kamen darauf zu sprechen, ob die Anfangserfolge als verpflichtende Last oder als Bestätigung des Selbstbewußtseins empfunden werden. „Die Atmosphäre in unserem Ensemble, das Verhältnis zwischen älteren und jüngeren Kollegen ist prima ...

  • Kurzweilige Stunden mit Pantomime-Attraktionen

    Künstler aus sechs Ländern unterhielten Tausende Zuschauer zur „Woche des gestischen Theaters"

    Schon die Titel der Szenen annoncieren Amüsement: „Es regnet langsam ein Loch in die Nacht", „Gerumpel" oder „Die Hunde" und „Das Huhn". Pantomimische Finessen zu derart scheinbar nebensächlichen, aber recht kurzweiligen Themen waren in Berlin zur „Woche des gestischen Theaters" zu erleben, die am heutigen Sonnabend zu Ende geht ...

  • Reizvolle Vorhaben in der kommenden Saison

    Wir kamen auch auf Wünsche für die Zukunft au sprechen. „Vor allem möge es uns gelingen, den Frieden zu bewahren", sagt Olaf Bär. „Kunst hat nur im Frieden einen Sinn. Mit meiner Kunst Lebensfreude zu spenden ist mir Bedürfnis." Er hofft, sich im Laufe der Zeit in Mozartopern bewähren zu können und in einiger Zeit den Wolfram aus dem Tannhäuser, den Barbier aus Stnauss' „Schweigsamer Frau", einiges aus dem Repertoire der italienischen Opern zu singen ...

  • Weimarer Musikseminar begann

    600 Teilnehmer aus aller Welt bei zweiwöchigem Kurs

    Mit dem Klavierkonzert Es- Dur von Franz Liszt wurde am Donnerstag das XXVII. Internationale Musikseminar der DDR in Weimar eröffnet. Solist war Bernard Ringeissen aus Frankreich, der für seinen meisterlichen Vortrag viel Applaus erhielt. Während des festlichen Konzertabends erklang außerdem das Vorspiel zur Oper „Die Meistersinger von Nürnberg" von Richard Wagner, dargeboten von der Jenaer Philharmonie unter Leitung von Christian Ehwald ...

  • Eine unbändige Lust zum Singen und Spaß an jeder neuen Aufgabe

    Notizen von einer Begegnung mit dem jungen Dresdner Bariton Olaf Bär Von Günter G ö r t z

    Einen so jungen Don Giovanni hat es wohl an keinem unserer führenden Opernhäuser je gegeben. Und während die Fachleute noch das Für und Wider solcher Besetzung abwägen, spendet das Publikum dem 28jährigen Olaf Bär in der Semperoper Dresden kräftig Applaus. Hier hat ein Mann die Bühne betreten, der alle , Voraussetzungen zu haben scheint, die großen Sängertraditionen Dresdens, die in unserer Zeit vor allem mit Namen wie Adam und Schreier verbunden sind, einmal fortzusetzen ...

  • Porträtfotoschau am Berliner Fernsehturm

    Berlln (ADN). Die 3. Porträtfotoschau der DDR präsentiert sich seit Freitag im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm. Mehr als 600 Berufsfotografen und Amateure waren dem Aufruf der Gesellschaft für Fotografie im Kulturbund der DDR gefolgt, Beziehungen, Haltungen, Stimmungen und Temperamente im Bild festzuhalten und damit Einblick in gesellschaftliche und individuelle Bereiche zu geben ...

  • DDR-Kunst wird in Oberhausen gezeigt

    Oberhansen (ADN). Unter dem Titel „Durchblick 2" zeigt die Städtische Galerie Schloß Oberhausen seit Freitag Werke namhafter Künstler der DDR. Die rund 250 Arbeiten - Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Zeichnungen — von insgesamt 47 DDR- Künstlern sind Neuerwerbungen des „Ludwig-Instituts für Kunst der DDR" Oberhausen ...

Seite 5
  • Naturwissenschaften/technik

    Außenpolitik Neues Deutschland / 12./13. Juli 1986 / Seite 5 Der Satellit hat Apparaturen zur weiteren Erforschung der natürlichen Ressourcen der Erde an Bord. Kosmos 1762 gestartet Moskau (ADN). Der 1762. Satellit der Kosmos-Serie wurde in der UdSSR gestartet. Er wurde auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: maximale bzw ...

  • Vietnam trauert um Le Duan

    In Hanoi treffen Kondolenzschreiben aus aller Welt ein / Fahnen auf halbmast

    Von unserem Korrespondenten Bernd F i n d e i s Hanoi. Die Sozialistische Republik Vietnam trauert um den Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams, Le Duan. In der Hauptstadt und im ganzen Land, in dem am Freitag eine fünftägige Staatstrauer begonnen hat, wehen die Fahnen auf öffentlichen Gebäuden, in Betrieben und Genossenschaften auf halbmast ...

  • Finnlands Regierung aktiv für kernwaffenfreien Horden

    Dokument für Außenministerkonferenz vorbereitet

    Von ADN-Korrespondent Bruno Storm Helsinki. Finnlands Regierung ist bestreibt, die Diskussionen über eine kernwaffenfreie Zone in Nordeuropa voranzutreiben. Sie beabsichtigt, auf der nordischen Außenministerkonferenz im August in Kopenhagen ein Arbeitspapier vorzulegen, das Grundlage für gesamtnordische Verhandlungen «ein>kann ...

  • Außerordentliches Konsultativtreffen der gesamteuropäischen Jugend- und Studentenzusammenarbeit in Bonn

    Eröffnungsansprache vört. Außenminister Genscher

    Bonn (ADN). Ein außerordentliches Konsultativtreffen der gesamteuropäischen Jugend- und Studentenzusammenarbeit wurde am Freitag in Bonn eröffnet. An der dreitägigen Tagung nehmen rund 160 Vertreter von Jugendorganisationen aus 23 Unterzeichnerstaaten der KSZE-Schlußakte teil, darunter eine Delegation der FDJ unter Leitung von Hans-Joachim Willerding, Sekretär des Zentralrates ...

  • Parade und Demonstration am 65. Jahrestag in Ulan-Bator

    Mongolische VR feierte Jubiläum der Volksrevolution

    Von unserem Berichterstatter Herbert KoB j Ulan-Bator. Eine Parade der Mongolischen Volksarmee fand am Freitag aus Anlaß des 65. Jahrestages des Sieges der Mongolischen Volksrevolution auf dem zentralen Suche-Bator-Platz von Ulan-Bator statt. Auf der Tribüne des Suche-Bator-Tschoibalsan-Mausoleums nahmen ...

  • Ehrung für Herbert Wehner in Recklinghausen

    Recklhifhausen (ADN). Mit einem Empfang in Recklinghausen hat am Freitag die SPD den langjährigen Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Bundestag der BRD, Herbert Wehner, an seinem 80. Geburtstag geehrt. Vor mehreren hundert geladenen Gästen bezeichnete der stellvertretende Parteivorsitzende Hans-Jochen Vogel den Jubilar als einen Patrioten, dem nicht nur die Sozialdemokraten zu danken hätten ...

  • Durch Wüstenhitze und über driftendes Arktis-Eis zu Fuß

    Sowjetische Expeditionen erfolgreich abgeschlossen

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Von einer Ski-Expedition über die driftenden Eismassen des Nordpolarmeeres kehrten acht sowjetische Sportler jetzt zurück. Die Hobby-Arktisforscher, darunter eine Frau, legten zwischen der Inselgruppe Sewernaja Semlja, der Uschakow-Insel und dem Franz- Joseph-Land 800 Kilometer zurück ...

  • China und Griechenland bereit lur Sicherung des Friedens

    Erklärungen von Zhao Ziyang und Andreas Papandreou

    Athen (ADN). Die Ministerpräsidenten der Volksrepublik China und der Griechischen Republik, Zhao Ziyang und Andreas Papandreou, haben sich in Athen übereinstimmend für die Sicherung des Friedens und für die Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit ausgesprochen. Zhao Ziyang erklärte in seinem ...

  • DDR-Diplomat stattete Abschiedsbesuche ab

    Brüssel/Luxemburg (ADN). Baudouin I., König der Belgier, hat den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR, Heinz Hoffmann, zum Abschiedsbesuch empfangen. Bot' schafter Hoffmann überbrachte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso erwidert wurden ...

  • Zu Genfer Gesprächen Afghanistan-Pakistan

    Islamabad (ADN). Afghanistan habe bei den afghanisch-pakistanischen Gesprächsrunden in Genf guten Willen und Kompromißbereitschaft gezeigt, schätzte der Generalsekretär des ZK der Demokratischen ■ Volkspartei Afghanistans (DVPA), Najib, in einem Interview für die pakistanische Zeitung „Muslim" ein. Wenn die pakistanische Seite eine konstruktive Haltung einnehme, bestehen Möglichkeiten zu Fortschritten ...

  • Hordisches Friedenstreffen unterstützt ANC und SWAPO

    Solidarität mit Befreiungsbewegungen bekräftigt

    Es berichten Jochen P r e u BI e r und Ulla J e s s i n g Kopenhagen. Die Solidarität mit den um ihre nationale und soziale Freiheit ringenden Völkern bestimmte am Freitag die vielfältigen Diskussionen auf dem 6. Nordischen Friedenstreffen in Albertslund bei Kopenhagen. Die Festivalteilnehmer trafen mit Repräsentanten der Befreiungsbewegungen ANC und SWAPO zusammen ...

  • China und KDVR begehen den 25. Jahrestag des Freundschaftsvertrages

    Peking (ADN). Mit dem Austausch von Partei- und Regierungsdelegationen und Glückwunschbotschaften ihrer führenden Staatsmänner begehen die VR China und die KDVR den 25. Jahrestag der Unterzeichnung ihres Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand. Er war am 11. Juli 1961 abgeschlossen worden ...

  • KDVR erneuert ihr Verhandlungsangebot an Sudkorea und USA

    Phjönejänr (ADN). Die Koreanische Demokratische Volksrepublik hat Südkorea und die USA aufgefordert, auf ihren Vorschlag vom 17. Juni einzugehen und Verhandlungen über die Eindämmung der Kriegsgefahr und die Abrüstung auf der Koreanischen Halbinsel zuzustimmen. In einem Schreiben schlug KDVR-Verteidigungsminister ...

  • USA stellen wirtschaftliche Hilfe für Simbabwe ein

    Reaktion Washingtons auf Kritik an Südafrikapolitik

    Washington (ADN). Die USA- Regierung wird die für das laufende Jahr noch vorgesehene Wirtschaftshilfe für Simbabwe in Höhe von 13,5 Millionen Dollar vorerst nicht gewähren, berichtete AP unter Berufung auf das Außenministerium in Washington. Dieser Schritt wird als Reaktion auf die Weigerung der Regierung Simbabwes bezeichnet, sich für kritische Äußerungen zur Südafrikapolitik der USA zu entschuldigen ...

  • Verhandlungen Spanien-USA über Truppenreduzierung

    Madrid (ADN). Spanisch-amerikanische Verhandlungen über die Reduzierung* der Truppenpräsenz der USA auf dem Territorium Spaniens fanden am Donnerstag in Madrid statt. Dabei hat Spanien seine Vorstellungen über eine Verringerung der USA- Streitkräfte in den US-amerikanischen Stützpunkten dargelegt, berichtete die Nachrichtenagentur EFE unter Berufung auf das Außenministerium in Madrid ...

  • Griechenland lehnt Modernisierung von USA-Kernwaffenlagern ab

    Athen (ADN). Die griechische Regierung hat ein Ersuchen Washingtons abgelehnt, die USA- Kernwaffenlager auf dem Territorium des Landes zu modernisieren. Wie Regierungssprecher Miltiades Papaioannou in Athen mitteilte, wurde diese Entscheidung in Übereinstimmung mit dem erklärten Ziel getroffen, das Territorium Griechenlands von allen Kernwaffen zu befreien ...

  • Lubbers mit Bildung der Regierung beauftragt

    Den Haag (ADN). Die niederländische Königin Beatrix hat am Freitag den bisherigen Ministerpräsidenten, den christdemokratischen Politiker Ruud Lubbers erneut mit der Regierungsbildung beauftragt. Zuvor hatten sich der Christlich- Demokratische Appell (CDA) und die Volkspartei für Freiheit und Demokratie (WD), die seit November 1982 in einer Koalition regieren, auf eine neue Kabinettsliste und ein gemeinsames Regierungsprogramm geeinigt Die Vereidigung soll in den nächsten Tagen stattfinden ...

  • Italien: 1,1 Millionen suchen ohne Erfolg eine erste Arbeitsstelle

    Rom (ADN). Von den knapp 2,5 Millionen Arbeitslosen Italiens sind 1,8 Millionen nicht älter als 29 Jahre. Mehr als 1,1 Millionen junge Menschen haben bisher erfolglos nach einer ersten Arbeitsstelle gesucht. Diese Angaben machte das ,, Zentrum für ökonomische und soziale Forschung" in Rom. Italien sei damit neben Spanien das westeuropäische Land mit den alarmierendsten Zahlen, heißt es in einem Bericht des Zentrums ...

  • Mocambique prangert Aparfheidsystem an

    Maputo (A(DN). Das Apartheidsystem ist verantwortlich für die Ausweitung der Konflikte im südlichen Afrika, erklärte der mocairrbiquanische Außenminister Joaquim Chissano auf einem internationalen Friedensseminar in Maputo. Pretoria sichere seine Machtpositionen durch Aggression und Okkupation. Er ver^ wies auf die widerrechtliche Besetzung Namibias und angolanischen Territoriums sowie auf die umfassende Unterstützung konterrevolutionärer Banden durch Südafrika ...

  • Toulouse beendef

    Toulouse (ADN). Die XXVI. Generalversammlung des Internationalen Komitees für Weltraumforschung (COSPAR) wurde am Freitag in Toulouse abgeschlossen. An den Beratungen über wissenschaftliche Resultate der Erkundung des Weltraums und deren Nutzung hatten sich etwa 1500 Wissenschaftler aus über 40 Ländern beteiligt ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein jetzt in Indien fertiggestellter Wandteppich gilt als der am feinsten geknüpfte der Welt. Er wurde von zehn Webern in zweieinhalb Jahren hergestellt, ist 21 X 18 Inch (1 Inch gleich 2,4 Zentimeter) groß und zählt nicht weniger als 2600 Knoten pro Quadratmch. Mit diesem Meisterstück filigraner Knüpfkunst übertrafen sie einen Ge- 'betsteppich aus dem 17 ...

  • USA-Sprecher lehnt Initiative für eine Nahost-Konferenz ab

    Washington (ADN), Das USA- Außenministerium hat die jüngste sowjetische Initiative für eine Lösung des Nahost-Konflikts — die Einberufung einer Kommission der fünf Ständigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates zur Vorbereitung einer NahostTKJonferenz -,— .abgelehnt. Das berichtete die' US-amerikanische ...

  • Von Chemiewaffen freie Zone dient Abrüstung

    Sta. Pra*. Als wichtigen Beitrag zu den gemeinsamen Anstrengungen der sozialistischen Länder für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit hat „Rüde Prävo" den Vorschlag der CSSR und der DDR zur Schaffung einer von chemischen Waffen freien Zone in Mitteleuropa gewürdigt. Die Initiative sei Ausdruck des Bemühens, alle Möglichkeiten zur Gesundung der internationalen Lage zu nutzen ...

  • Arbeitsgruppe der Palme-Kommission beendete Sitzung

    Moskau (ADN). Der Entwurf eines Berichts über die Sicherheit in Europa ist von einer Arbeitsgruppe der Palme-Kommission auf ihrer am Freitag in Moskau beendeten dreitägigen Sitzung verabschiedet worden, meldete TASS. Der Entwurf soll auf der nächsten Tagung der Kommission im Oktober in Budapest erörtert werden ...

  • Andreotti konsultiert Parlamentsparteien

    Rom (ADN). Der bisherige italienische Außenminister Giulio Andreotti (Christlich-Demokratische Partei) begann am Freitag mit der Vorbereitung seiner Gespräche zur Regierungsbildung. Wie er ■yor Journalisten erklärtet wolle er ab Montag die im Parlament vertretenen Parteien konsultieren.

  • Kosmos 1762 gestartet

    Orflrt.

Seite 6
  • Gesellschatten der Freundschaft

    Angeregt von den ND-Berichten über die Beratung der Präsidenten und Generalsekretäre der Freundschaftsgesellschaften mit der DDR Ende Juni in Berlin, möchte unstr Leser Reinhard Assmann aus Bitterfeld mehr über deren Tradition und gegenwärtiges Wirken wissen. Die Bewegung der Freunde der DDR hat in den letzten Jahren on Weite, Ansehen und Einfluß gewonnen, konnte der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft Gerald Götting auf besagter Tagung feststellen ...

  • Plenum des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans in Kabul

    Generalsekretär Najib sprach zu aktuellen innen- und außenpolitischen Aufgaben

    Kabul (ADN). Ein Plenum des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans (DVPA) hat am Donnerstag in Kabul stattgefunden. In seinem Referat stellte der Generalsekretär des ZK der DVPA, Najib, fest, die Entwicklung der siegreichen Revolution sei ein komplizierter und in vielerlei Hinsicht widersprüchlicher Prozeß, in dessen Verlauf es offensive und defensive Strecken, eine Umgruppierung der Kräfte geben kann ...

  • Für Sudan begann wichtige Etappe

    Die Kommunisten des Landes treten für eine wahrhaft demokratische Entwicklung ein

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Andreas Fleischer In dem Kampf, den die Sudanesische Kommunistische Partei (SKP) gegenwärtig auf den verschiedensten Ebenen zu führen hat, „sind die Beziehungen zu den Bruderparteien von großer Bedeutung". Zu dieser Einschätzung gelangte der Erste Sekretär des ZK der SKP, Mohammed Ibrahim Nuqud, in einem ND-Gespräch in Khartum ...

  • Eine „Schussel" von gewaltigen Ausmaßen

    Der Entwurf für den Generalbebauungsplan bis zum Ausgang des Jahrhunderts setzt neue, sozialistische Maßstäbe für Chinas Metropole. Neben dem konzentrierten Wohnungsbau wird intensiv am Ausbau der Infrastruktur gearbeitet. Das Schwergewicht legt man auf die Randbebauung und die Satelliten und Kleinstädte innerhalb der Verwaltungseinheit Groß-Peking ...

  • Liebevolle Pflege des kostbaren Erbes

    Gewiß, so räumte man In der Stadtregierung ein, das dringend erforderliche U-Bahn-Netz, der neue Zentralbahnhof im Westteil der Stadt und andere aufwendige Projekte werden nicht in einem Planjahrfünft bewältigt werden können. Man wird also schrittweise vorgehen. Überdies gelte es, der Wasserknappheit, des anschwellenden Autoverkehrs und der unkontrollierten Zuwanderung nach Peking Herr zu werden ...

  • Bratislava ist Geburtsstätte für gehende' Roboter

    Internationales Kollektiv arbeitet an neuen Lösungen

    Von Olaf S t a n d k •, Prag Im vierten Stock des Instituts für technische Kybernetik der slowakischen Akademie der Wissenschaften gibt es eine Besonderheit: Hier ist die „Amtssprache" Russisch. Das Gebäude in der Bratislavaer 'Patronka beherbergt nämlich das „Internationale Basislabor für künstliche Intelligenz" — die erste Einrichtung dieser Art in den sozialistischen Ländern ...

  • Neue Maßstäbe und Ideen für die Entwicklung Pekings

    Stadtväter der traditionsreichen Metropole Chinas setzen den Akzent auf Wohnungsbau Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Peking

    Die Diskussion über Pekings Entwicklung ist so alt wie die Stadt selbst. In den weitaus meisten der rund 800 Jahre, die Peking mit geringfügigen Unterbrechungen chinesische Hauptstadt ist, wurde allerdings wenig auf seine Bewohner gehört. Stattdessen wiesen die. Oberhäupter der jeweils herrschenden Dynastie an, wie die Paläste zu errichten sind, wo die Stadtmauern zu verlaufen haben und wie das Leben der „hundert alten Namen", des Volkes also, zu organisieren ist ...

  • Arbeitslosenzahl in Spanien steigt

    2,8 Millionen Werktätige sind ohne Beschäftigung

    Von Ulrich Böhm, Madrid Paco Gomez.iein sympathischer junger Mann von 21 Jahren, ist tagtäglich vor einem Madrider Supermarkt anzutreffen — er versucht, Müllbeutel zu verkaufen und damit einige Pesetas zu verdienen. „Ich weiß nicht, was Tch sonst noch tun' soll; unt nicht zu verzweifeln", erklärte er, denn seit Beendigung der Schule vor fünf Jahren hat er vergeblich versucht, eine Ausbildungsstelle oder Arbeit zu finden ...

  • Lebenserwartung mehr als verdoppelt

    Daß damit das Problem nicht gelöst ist, hängt mit zwei Faktoren zusammen: Zum einen zieht es nach wie vor viele Menschen aus der Provinz nach Peking. Zum anderen hat sich die durchschnittliche Lebenserwartung seiner Bewohner von weniger als 35 Jahren in historisch kurzer Zeit mehr als verdoppelt. So siedeln heute im Stadtgebiet rund viereinhalb und in den Außenbezirken knapp fünf Millionen Menschen ...

  • , Unsere Zusammenarbeit hat gute Perspektiven'

    Neue Möglichkeiten für den Ausbau der Beziehungen

    Nach Abschluß der 15. Gemeinsamen Tagung der Wirtschaftsausschüsse DDR—Japan und Japan—DDR in Tokio hatten der stellvertretende Chefredakteur des „Neuen Deutschland" Dieter Brückner und der Leiter der Wirtschaftsredaktion von Radio DDR, Malte Spl ettst öß er, Gelegenheit zu einem Gespräch mit Dr. Eishiro Saito, Vorsitzender des japanischen Unternehmerverbandes Keidanren ...

Seite 7
  • Motoristik

    Volksbildung Neues Deutschland / 12./13. Juli 1986 / Seite 7 Tiersfudien aus Ton, und auf dem Zeichenblatt Hoyerswerda (ADN). Dem Thema „Erlebte Freundschaft" widmen sich Mädchen und Jungen der 6. bis 12. Klassen aus mehreren Kreisen des Bezirkes Cottbus bei ihrem 4. Schülersymposium „Plastisches Gestalten" im Tiergarten Hoyerswerda ...

  • Spezialkurs für Lehrer über Mikroelektronik

    ND: Im Bezirk Cottbus qualifizieren sich in diesen Ferien mehr als 1500 Oberstufenlehrer in 29 Fachkursen. Außerdem finden verschiedene Spezialkurse statt So waren 25 Physik- und Polytechniklehrer aus mehreren Kreisen in der letzten Woche an der Senftenberger Ingenieurschule zu Gast Was stand auf dem Programm? Gernot Dietze: In unserem Spezialkurs „Mikroelektronik in Theorie und Praxis" ging es in erster Linie um Fachwissen über mikroelektronische Bauelemente und deren Anwendung ...

  • Und Reiten im Herrenkrugpark

    Das Hortgebäude der Magdeburger Komarow-Oberschule hat sich in ein Ferienspielzentrum verwandelt. Fast alle unserer 196 Hortkinder verbringen hier in mindestens einem der vier Durchgänge erlebnisreiche Stunden. Für jeden Tag hat das Erzieherkollektiv interessante Veranstaltungen vorbereitet, damit sich die Mädchen und Jungen unterhalten und gut erholen können ...

  • Schon seit 15 Jahren Partner von Hettstedt

    Auch Anja Vetter, eine Elfjährige, deren Vater im Werk als Meß- und Regeltechniker arbeitet, war mit einer neuen Freundin ins Gespräch vertieft. Szusanna Korvath, ebenfalls elf Jahre alt, kommt aus der 106 000 Einwohner zählenden ungarischen Industriestadt Szekesfehervär. Und wo immer sich die Gelegenheit bietet, ob beim Wandern, Spielen, bei Kulturveranstaltungen oder bei Sportwettbewerben, sind die beiden Mädchen unzertrennlich ...

  • Naturschutz an der Müritz — ein Thema junger Forscher

    Beobachtungen in Wisentgehege und Kormoranenkolonie

    Verläßt man Waren in sudlicher Richtung, wo sich Müritz und Feisnecksee beinahe berühren, gelangt man in eine reizvolle Landschaft Wälder, Wiesen und Seen wechseln einander ab — ein idealer Ort für das Zentrale Spezialistenlager Naturschutz, das seit 1969 alljährlich auf dem Gelände des Pionierlagers „La Pasionaria" am Ufer des Feisnecksees stattfindet ...

  • Rufe in drei Sprachen feuern die Spieler an

    Wir glaubten dem hübschen polnischen Mädchen gern diese Worte, denn während unseres Aufenthaltes in Meisdorf fanden wir Magdalena mit ih'ren Freundinnen und Freunden aus Bedzin und Tarnowiske Gory immer dort, wo etwas los war: beim Gummihopsespiel im Klubraum, als draußen der Himmel alle Schleusen geöffnet ...

  • Die Verständigung klappt ausgezeichnet

    Nach der Mahlzeit setzten wir uns noch ein wenig zu Sandra Hansen und Jolanta Jurasinsko. Obwohl Jolanta einen Kopf größer und auch drei Jahre älter ist als ihre Gesprächspartnerin, klappte die Verständigung ausgezeichnet — beide hatten offensichtlich im Russischunterricht gut aufgepaßt. Sandra lernt diese Sprache seit der 3 ...

  • Kinder von Walzwerkern Schloßherren int Selketal

    Besuch in einem Betriebsferienlager mit internationalen Gästen Von Reinhard Bauerschmidt (Text) und Siegfried B o n i t x (Fotos)

    Aul der großen, von prächtigen Bäumen gesäumten Spielwiese des Ferienlagers Meisdonf im Selketal war internationales Stimmengewirr zu hören-. Ungarische, polnische und Kinder aus der DDR tollten nach Herzenslust im warmen Wasser des Schiwimmbassins. Die Klettergerüste wunden strapaziert. An den Tischtennisplatten waren die Mädchen und Jungen aus der Ungarischen Volksrepublik eindeutig die,„Meister" ...

  • Ein Antifaschist, den die Mansfelder ehren

    „Und wer war Gerhard Schmidt?", wollte Joanna Franiel wissen. Ihr war der Name am Ferienlagereingang aufgefallen. „Ein Antifaschist aus Hettstedt, dessen Andenken wir im roten Mansfelder Land, wo die Arbeiterklasse erfolgreiche Schlachten gegen die Ausbeuter schlug, in Ehren halten", antwortete Detlef Werner ...

  • Erholung für 15000 Kinder in speziellen Ferienlagern

    Besondere Betreuung physisch und psychisch Geschädigter

    Erholsame Tage verbringen etwa 15 000 physisch und psychisch geschädigte Kinder in speziell für sie gestalteten Ferienlagern. Organisiert wird diese Aktion vom staatlichen Gesundheitswesen in Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Organisationen, Betrieben und Institutionen. Rund 3900 medizinische Fachkräfte, Pädagogen, Studenten und Eltern betreuen die Kinder ...

  • Zur Abendführung durch den Leipziger Z

    Leipzic (ND-Korr.). Siebzig Veranstaltungen können Leipziger Schüler mit ihrem Ferienpaß in den Monaten Juli und August kostenlos besuchen. So lädt unter anderem das Haus der Jungen Pioniere „Georg Schwarz" von Montag bis Freitag in das Ferienzentrum „Auensee" ein. Hier wird an mehreren Tagen auch der Treff von Spezialisten — zum Beispiel Fotografen, Touristen oder Briefmarkensammlern — ermöglicht ...

  • Französische Schüler zu Gast in Michendorf

    Potsdam (ADN). Französische Schüler im Alter von zehn bis 15 Jahren sind in diesen Tagen zu Gast in der Michendorfer August-Bebel-Oberschule. Die vorwiegend aus Paris kommenden Mädchen und Jungen verleben gemeinsam mit Michendorfer Kindern drei erholsame und erlebnisreiche Ferienwochen. Exkursionen in die nahe gelegene Bezirksstadt Potsdam und Streifzüge durch das wald- und seenreiche Havelland sind vorgesehen ...

  • Weiterbildung an der PH „Karl Liebknecht"

    Potsdam (ADN). Weiterbildungskurse für Mentoren Von Lehrerstudenten im neuen fünften Studienjahr fanden an der Pädagogischen Hochschule „Karl Eiebknecht" Potsdam statt. Rund 500 Pädagogen aus den Bezirken Magdeburg, Frankfurt (Oder) und Potsdam sowie aus Berlin erhielten in zwölf Unterrichtsfächern Anleitung für die Praxisbetreuung der künftigen Kollegen ...

  • Tiersfudien aus Ton, und auf dem Zeichenblatt

    Hoyerswerda (ADN). Dem Thema „Erlebte Freundschaft" widmen sich Mädchen und Jungen der 6. bis 12. Klassen aus mehreren Kreisen des Bezirkes Cottbus bei ihrem 4. Schülersymposium „Plastisches Gestalten" im Tiergarten Hoyerswerda. Eine Woche lang betreiben die jungen Künstler Studien, zeichnen Skizzen und schaffen nach eigenen Entwürfen Kleinplastiken aus Ton ...

  • Neue Unterkünfte und ein Cafe in Rathsfeld

    Erfurt (ADN). Das Zentrale Pionierlager „Thomas Müntzer" auf dem Rathsfeld im Kyffhäusergebirge bietet in diesem Sommer mehr Möglichkeiten für Erholung, Sport und Spiel als bisher. Außer einem Sozialgebäude mit Küche, Speisesaal, Pioniercafe, Bibliothek und Kabinetten entstanden neue Unterkünfte, Sanitärtrakt, Heizhaus, Kindergarten und eine Ambulanz ...

  • SERDECZNIE HITAMY

    Kinder aus drei Ländern singen und spielen gemeinsam im Betriebsferienlager Meisdorf des VEB Walzwerke Hettstedt. Daß in dem ehemaligen Schloß und seinen Nebengebäuden später noch Gäste aus einem vierten Land — aus Frankreich -erwartet werden, läßt schon das mehrsprachige Willkommensschild vermuten zeretettei, ...

Seite 8
  • Vollbremsung am Schaumgummi

    Sicherheitstraining gehört auch in der Fahrschule Gera zum neuen Ausbildungsmodus Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter Niumann •

    Bremsen quietschen, Reifen radieren über den Beton, der Trabant steht. Allerdings: Bei diesem „Manöver" war weder ein anderes Fahrzeug unvermittelt aus einer Toreinfahrt aufgetaucht, noch hatte ein Radfahrer plötzlich einen Schlenker gemacht oder war ein Ball gerollt. Nur ein Schaumgummiwürfel von einem halben Meter Länge flog blitzschnell auf die Fahrbahn ...

  • Auch ein Glasbläser hat die Arbeit aufgenommen

    Gute Handwerker-Leistungen in Marzahn und Hellersdorf

    Von Reiner Franz in den Stadtbezirken Marzahn und HelLersdoüf gibt es gegenwärtig vier Produktionsgenossenschaften des Handwerks sowie 315 private Handwerks- und Gewerbetreibende. Davon sind rund zwei (Drittel im jüngsten Berliner Stadtfbeziric Hellersdortt angesiedelt. Er ging aus den ehemaligen Marzahner Ortsteilen Hellersdorf, Kaulsdorf und Maihlisdorf hervor und ist 27,8 Quadratkilometer groß ...

  • Berufe mit Zukunft stehen den Jugendlichen zur Wühl

    680 Berliner Ausbildungsbetriebe bieten Lehrstellen an

    Etwa 13 000 Berliner Mädchen und Jungen der 10. Klassen bewerben sich mit Beginn der Herbstferien um die Lehrstellen in den rund 680 Ausbildungsbetrieben, Genossenschaften und Einrichtungen der Hauptstadt. Am 17. Oktober erhalten die Schüler von ihren Klassenleitern die Karten für die Bewerbung. Sie können unter 196 Facharbeiter- und Fachschulberufen, davon 135 für Mädchen und 163 für Jungen, wählen ...

  • Die kurze Nachricht

    TIERPARK. Der Tierpark Berlin lädt ein zu. einer sonntäglichen Spezialführung über Tiere im Wald. Der Rundgang beginnt qrrf'13, Juli um 10 Uhr 'am Eingang Bärenschaufenster. Am gleichen Tag geben die „Berliner Jungs" ab 14.30 Uhr auf der Terrasse der Cafeteria ein Konzert. KÖPENICK. Das Heimatgeschichtliche Kabinett Berlin-Köpenick führt im Juli und im August Sonderveranstaltungen durch: Jeden Donnerstag um 17 Uhr beginnt eine Führung über die Schloßinsel mit Besichtigung der Schloßkapelle ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Am Rande eines umfangreichen nordosteuropäischen Tiefdrucksystems setzt sich auch in den nächsten Tagen die Zufuhr kalter Meeresluft nach Mitteleuropa fort. Erst gegen Wochenmitte, kann sich allmählich Wetterberuhigung einstellen. So dauert am Wochenende das unbeständige Schauerwetter an ...

  • In früher Stunde geerntet und mittags auf den

    Havelobst und Gemüse aus dem Oderbruch für Markthalle

    Also vom Feld auf den Tisch... In aller Frühe wird geerntet, ab 6 Uhr rollen dann die Lastwagen an, drei bis vier täglich. Im Jahr erhalten wir etwa 1000 Tonnen direkt von den Feldern. Von 8 bis 18 Uhr und am Sonnabend bis 12 Uhr wird auf unserem Markt verkauft. Oftmals auch länger, denn wir wollen all unsere Ware frisch an den Mann bringen ...

  • Postwertzeichen zur Jugend-Briefmarkenaussfellung

    • Anläßlich der 9. Briefmarkenausstellung der Jugend 1986 in Berlin gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen, davon eins mit Zuschlag, im Zusammendruck mit Zwischenfeld heraus. Der Zuschlagerlös wird für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Die Werte haben als Motive: 10+5 Pfennig: Berlin um 1652; 20 Pfennig: Historische und moderne Bauten in der Hauptstadt der DDR; Zwischenfeld; Stadtsiegel von 1338, Text ...

  • Kandelaber wieder auf der Weidendammer Brücke

    Alle vier Kandelaber zieren wieder das Geländer der Weidendammer Brücke in der Friedrichstraße. In der Nacht zum Freitag wurden die beiden Leuchter auf der zum Schiffbauerdamm gerichteten Brückenseite angebracht — frisch restauriert von Kunstschmieden und Schlossern der Brigade Manfred Grützmacher aus dem VEB Kunstschmiede Berlin ...

  • Foto: ZB/Franke Sport am Wochenende

    Spartakiade. In 34 Sportarten ermitteln an diesem Wochenende die Berliner Nachwuchstalente - ihre Medaillengewinner bei der Kinder- und Jugendspartakiade. Einige Tips: Leichtathletik Sonnabend (9 bis 18 Uhr) und Sonntag (9 bis 13 Uhr) im Sportforum; Schwimmen Sonnabend (9 bis 19 Uhr) und Sonntag (9 bis ...

  • 492 Höfe vom Prenzlauer Berg wurden verschönt

    Im ersten Halbjahr 1986 schufen die Bürger im Stadtbezirk Prenzlauer Berg in der „Mach mit!"-Initiative Werte in Höhe von über 36 Millionen Mark. Ihr Jahresziel sind 61 Millionen Mark. Allein bei der Wohnraum- Werterhaltung stehen bislang 21 Millionen Mark zu Buche. Unter anderem wurden 478 Rentnerwohnungen renoviert, 530 Haustüren und 7300 Fenster erhielten frische Farbe ...

  • PöbuesDeutschiand

    Franz-Mehrlng-PUtz l. Bertin, 1«M, Telefon: I «S 24 n/2177/2177. Anzeigenannahme: Verlag Neues Deutschland und Anzeigenannahmestellen in Berlin und In den Bezirken. Anzeigenannahme für Auslandsanzeigen 1 INTERWERBUNQ BERLIN, Hermann- Duncker-Straße M, Berlin, 1157, DDR. Gültige Anzeigenpreisliste: Nr ...

  • 25mal am Freitag „Leinen los1/'

    Unser Zeichner Klaus Arndt denkt wie auch Berlins „Weiße Flotte"- Kapitäne schon wieder an wärmere Tage, an denen Plätze auf dem Oberdeck ausgebucht sind. Am Freitagmorgen jedenfalls wehte eine steife Brise über die Spree zum Ufer des Treptower Hafens, was dem großen -Strom an .Seefahrern" jedoch keinen Abbruch tat ...

Seite 9
  • Höhenrekord der „Technosportler"

    Bei Karl-Marx-Städter Bergsteigern, deren Hobby Beruf ist / Von Franz Böhm

    Die Kumpel aus dem Karl- Marx-Städter Kraftwerk Nord schauten in den letzten Wochen oft wie gebannt auf die zwei 100 Meter hohen Schornsteine des Energieerzeugers. Von dort oben seilten sich fünf Männer Stück um Stück an der mächtigen Betonwand ab, klopften sie mit Hämmern ab, notierten und fotografierten sorgsam alle von der Natur blessierten Stellen ...

  • Modernstes für das Prüffeld der TH

    Professor Leistner — übrigens auch einer von denen, die als- Studenten beim Aufbau ihrer Hochschule Hand anlegten — hält für derartige Fälle eine einfache Formel bereit: „Schwierigkeiten sind zu überwinden — wozu sindwir Ingenieure?!" Eine ziemlich junge Mannschaft — die Wellgetriebe waren Zentrales Jugendobjekt — mußte einigen Aufwand treiben, ehe dem Kombinat GuK die Konstruktionszeichnungen übergeben werden konnten ...

  • Aktuelle Forschung ist Basis der Lehre

    Ziel der Diagnose sind letzten Endes effektivere Werkzeuge, Maschinen, Automaten. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden daher mathematisiert, die Prozesse modelliert, so daß schließlich der Rechner das Schleifen optimieren kann, ergänzt Professor Würpel. „So erstaunlich es klingt: Ein Rechner an der Werkzeugmaschine ist — optimal programmiert — ist um 20 bis^O Prozent schneller als ein erfahrener Facharbeiter ...

  • Cetriebe — nichts aufregend Neues ?

    Wir fragten also in einem der Magdeburger Kombinate mit dem schönen Kürzel GuK (das heißt Getriebe und Kupplungen) nach den Kontakten zur ortsansässigen Hochschule. Das- Ergebnis war verblüffend. Die Kombinatsleitung gleicht einem Ableger der TH: fast alles Absolventen, vom Generaldirektor angefangen ...

  • Software für ein Dutzend Betriebe

    Als sich die Kunde aus Pritzwalk verbreitete, sagten viele: Das mag dort klappen, die machen ja nur Zahnräder und Wellen, bei uns wäre das nicht drin! Dergleichen Reden reizen Dr. Kupper ungeheuer — zum Beweis des Gegenteils. In den Schoß der Hochschule zurückgekehrt, wählte er für die Nachnutzung Betriebe mit völlig anderem Profil, und schneller, als es gewöhnlich im Leben geht, nämlich innerhalb von drei Jahren, wurden die zweite und die dritte Generation des Systems geboren, ...

  • Hochschule und Industrie: Spitzenleistungen für Spitzentechnologien

    Mit Otto von Guericke bekommt man es hierzulande schon als Schulkind zu tun, und soweit ich mich erin- • nere, brachte uns der alte Magdeburger gehörig ins Staunen: Ein wissenschaftliches Experiment mit 16 Zugpferden — was für eine exotische Geschichte! Da mühten sich 16 Gäule unter Anspannung all ihrer Pferdekräfte, zwei kupferne Halbkugeln zu trennen, die nichts zusammenhielt als das Vakuum in ihrem Innern (bzw ...

  • Enthusiasmus wirkt ansteckend

    Diesen Eindruck haben wir von allen unseren Gesprächspartnern an der TH mitgenommen: Es sind engagierte Männer, sehr diesseitige Wissenschaftler, in der Praxis unseres sozialistischen Alltags bewandert, Hochschullehrer, die mit Hingabe von den Möglichkeiten, den Schönheiten und Tücken der Technik erzählen ...

  • Die des Maschinenbaus „Halbkugeln Von Jürgen Nowak (Text) und Joachim F i e g u t h (Bild)

    für die exakten Bewegungen der programmierten Kollegen sorgen. Der Ruf nach Wellgetrieben kam zuerst von den Roboterbauern. Sie braudien höchst präzise Getriebe mit sehr hohen Obersetzungen auf sehr kleinem Raum. Sie funktionieren nach einem ausgeklügelten -Prinzip: Durch "die elastischen Deformationen eines Getriebegliedes, hervorgerufen von einem elliptischen Wellengenerator, wird eine hohe Übersetzung der Motordrehzahl erreicht ...

Seite 10
  • Was Mikroprozessoren zu leisten vermögen

    Da die feste Anordnung von Logik- und Speicherschaltkreisen es ermöglicht, im Mikroprozessor programmierbare Beziehungen herzustellen, ist das Einsatzfeld der Mikroelektronik nahezu universell. In Konsumgütern wissen wir ihre Qualitätsvorteile bereits in programmierbaren Waschmaschinen, Kaffeemaschinen, Heizungsreglern, in Kassettenrecordern, Digitaluhren, Taschenrechnern u ...

  • Eine Vorlesung muß kein Monolog sein

    Plädoyer für zeitgemäßen Stil akademischen Lehrens

    Dieses gründliche, systematische und materialreiche Buch ist ein Plädoyer für die Vorlesung. Die beiden Autoren, die Sprachwissenschaftlerin Dr. Rosemarie Jackstel, und der Hochschulpädagoge Prof. Dr. sc. Karlheinz Jackstel, langjähriger Prorektor für Erziehung und Ausbildung an der Martin-Luther-Universität ...

  • Geschichie der slawischen Kulturen

    Joachim Herrmann (Hrsg.)! Die Slawen in Deutschland. Ein Handbuch. Neubearbeitung. -Akademie- Verlag Berlin 1985. 629 S., 16 Färbtat, 80 Taf., 172 Abb., 1 Falttaf., Leinen, 48 Mark. Joachim Herrmann (Hrsg.):-Welt der Slawen. Geschichte, Gesellschaft, Kultur. Urania-Verlag Leipzig-Jena- Berlin 1986. 332 S ...

  • Weiterbildung in Zwickau

    Kurse zur Informatik, Automatisierung und Instandhaltung

    Im Weiterbildungsangebot der Ingenieurhochschule Zwickau nehmen Veranstaltungen zu den Schlüsseltechnologien einen wichtigen Rang ein. So wurde gemeinsam mit Praxispartnern ein postgraduales Studium „Informatik — Softwarenutzung" eingerichtet. Der erste Lehrgang für 30 Fachleute aus dem. VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau begann in diesem Frühjahrssemester ...

  • Arbeitsbedingungen zügig verbessert

    Gleiches gilt für die Gestaltung der Arbeits- und Lebensbedingungen. Die Montage und Justierung von Erzeugnissen der photolithographischen Ausrüstungen im optischen Präzisionsgerätebau im Zeiss-Kombinat beispielsweise verlangen die Einhaltung höchster Genauigkeit im Submikrometerbereich. Höchstintegrierte mikroelektronische Bauelemente, hochreine Glaskörper setzen einen Reinheitsgrad voraus, der nur in speziellen „Reinsträumen" stabil gewährleistet werden kann ...

  • Positionsgewinn im Wettlaul mit der Zeit

    Die Produktion aktiver elektronischer Bauelemente, die zwischen 1980 und 1985 auf 385 Prozent gesteigert wurde, soll bis 1990 noch schneller wachsen. Weiterhin orientiert die Direktive darauf, in allen Kombinaten leistungsfähige Gruppen für die ökonomisch effektive Anwendung der Mikroelektronik zu bilden und verstärkt kundenspezifische Schaltkreise gemeinsam mit den Anwendern zu entwickeln ...

  • Eine einzigartige Fortschrittsrate

    Seitdem ist der Integrationsgrad der Bauelemente (Anzahl der Transistorfunktionen je Chip) immer wieder sprunghaft erhöht worden. Im internationalen Maßstab stieg er von einigen hundert Funktionen im Jahre 1965 auf 1000 im Jahre 1970, auf 10 000 im Jahre 1975, auf 100 000 im Jahre 1980 und schließlich auf 1 Million im Jahre 1985 ...

  • Soziale Sicherheit — Aufgabe und Wirkung

    Als Schlüsseltechnologie der umfassenden Intensivierung leistet' die Mikroelektronik zugleich entscheidende Beiträge zur erfolgreichen Fortführung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik. Das gilt im gesellschaftlichen Rahmen ebenso wie dort, wo entscheidende Voraussetzungen für die Entwicklung und Anwendung der Mikroelektronik geschaffen werden ...

  • Von der Siliziumschmelze zum Mikrochip

    Ausgangspunkt fast aller mikroelektronischen Schaltkreise ist heute hochreines Silizium mit einer homogenen einkristallinen Struktur. Auf den daraus hergestellten Scheiben entstehen durch schrittweise photolitographische Bearbeitung, Atzen und Dotieren mikroskopisch kleine Transistoren, Dioden und Widerstände ...

  • Tagung zu Fragen der Imperialismusforschung

    Berlin (ND). „Neue Fragen des Friedenskampfes und die Aufgaben der Imperialismusforschung" wurden auf einer erweiterten zweitägigen Tagung des Wissenschaftlichen Rates des Instituts für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR (IPW) in Berlin erörtert. Auf der Grundlage eines Referates des IPW- Direktors, Prof ...

  • Universitäten Halles und Kairos kooperieren

    Halle (ADN). Eine .Vereinbarung über die wissenschaftliche Zusammenarbeit haben die Rektoren der Martin-Luther-Univer-» sität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. Werner Isbaner, und der Al- Azhar-Universität Kairo, Prof. Dr. El Saadi Farhoud, in Halle unterzeichnet. Zwischen beiden Universitäten bestehen seit 1970 vertragliche Beziehungen, die mit der Unterschrift unter das neue Dokument aktualisiert und konkretisiert wurden ...

  • Künftige Bauingenieure zum Praktikum in Moskau

    Leipzig (ND). Studenten der Technischen Hochschule Leipzig absolvieren zur Zeit ein mehrwöchiges Austauschpraktikum an der größten Bauhochschule der Sowjetunion, dem Moskauer Bauingenieurinstitut. Im August kommen dann Kommilitonen aus Moskau in die Messestadt. Weitere Studentengruppen der TH Leipzig fahren zum Austauschpraktikum nach Wroclaw, Kiew, Rostow am Don, Brno, Budapest, Krakow und Szczecin ...

  • Deutsch-Sommerkurs ai der Verkehrshochschule

    Dresden (ND). Ein vierwöchiger Sprachintensivkurs „Deutsch für Wissenschaftler, Spezialisten und Studenten" begann in der vergangenen •Woche *an'?rder Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" Dresden. Die 50 Teilnehmer kommen aus Ägypten, der CSSR, Großbritannien, Frankreich, Italien, Jugoslawien, Kuba, Polen, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn und den USA ...

  • 22 Indusfrieauflräge für Fürstenwalder Studenten

    Fürstenwalde (ADN). 22 Industrieaufträge für die Plast- und Elastverarbeitung werden von Studenten und Pädagogen der Fürstenwalder Ingenieurschule „S. W. Lebedew" in diesem Jahr bearbeitet. Dabei geht es vor allem um Untersuchungen zur Reifenherstellung, Technologieentwicklung und -Optimierung sowie um neue Prüf- und Meßverfahren ...

  • Mikroelektronik prägt heute das Niveau der Produktion

    Hohe Effektivitätsvorteile und nahezu universelles Einsatzfeld Von .Prof. Dr. Wolfgang Heinrichs, Akademie der Wissenschaften der DDR

    Das Entwicklungstempo der Mikroelektronik ist einmalig in der Geschichte der Produktivkräfte. Der erste integrierte Schaltkreis wurde 1960 hergestellt. 1971 gelang es dann, hochkomplexe Schaltungen auf kleinstem Raum aufzubauen. Auf einem einzigen Chip wurde die vollständige Zentraleinheit eines kleinen Rechners untergebracht und damit der erste Mikroprozessor geschaffen ...

Seite 11
  • Mittelalterliche Häuser mit heutigem Innenkomfort

    Im Interesse größtmöglicher Originaltreue hatte die Gruppe um Alfredas Jakuciunas jedes Gebäude eingehend nach archäologischen, historischen und architektonischen Aspekten untersucht. Danach begannen Bauleute und Restauratoren, aus rußgeschwärzten, halb zerfallenen Gebäuden die Zeugen vergangener Baukunst wiedererstehen zu lassen ...

  • Eine Plattform für den Ruf nach Frieden

    Seit 1977 ist „Norrskensflamman" Organ der Arbeiterpartei- Kommunisten Schwedens. „Wir setzen unsere Linie fort, eine Zeitung der Werktätigen zu sein, ihren Forderungen nach Frieden, sozialer Gerechtigkeit und demokratischer Mitbestimmung zu entsprechen", formulierte Chefredakteur Alf Lövenborg das Anliegen der Zeitung bei einem Gespräch in Luleä ...

  • Eine Stadt wächst über die Ufer

    Altstadtviertel und Neubaugebiete in Kaunas zeugen von der litauischen Tradition

    Von Thea Herold, Moskau An der Autobahnabfahrt hält unser Fahrer an und kramt ihn aus seiner Jackentasche; Kaunas- Stadtplan, so steht es auf dem abgegriffenen Faltblatt, dessen Besitzer häufig zwischen Vilnius und Kaunas unterwegs ist, zwischen der Hauptstadt Litauens und ihrer Schwester. In den Betrieben der Stadt am Zusammenfluß von Nemunas und Neris entsteht ein Viertel der litauischen Warenproduktion ...

  • Schwierigste Phase der Agrarreform beginnt erst

    In diese Zeit des harten Kräftemessens fiel der Ende Mai erfolgte Rücktritt des Ministers für Agrarreform, Nelson Ribeiro. Er begründete seinen Schritt damit, daß ihm Mittel und Kader vorenthalten werden, um die Reform auch tatsächlich verwirklichen zu können. Zudem habe er in dem ihm eigentlich als Exekutivorgan unterstehenden nationalen Institut für Besiedlung und Agrarreform keine Unterstützung gefunden ...

  • 20 Familien besitzen mehr als 20 Millionen Hektar

    Wie überall in Südamerika ist die Lösung der Agrarfrage auch in Brasilien eines der brennendsten Probleme geworden. Derzeit verfügen Großagrarier hier über 80 Prozent aller landwirtschaftlich genutzten Flächen, während sich ein gewaltiges Heer landloser Bauern für Hungerlöhne verdingen muß. Für die Fazendeiros ...

  • Jose bangt letzt um sein Leben

    Die Zahl solcher Willkürakte nimmt in den Agrarregionen des größten südamerikanischen Landes in jüngster Zeit schreckenerregend zu. Fazendeiros scharen mit höherem Sold abgeworbene willfährige Polizisten als Privatmilizen um sich. Seit Jahresbeginn ist' die Zahl der bei Landkonflikten Getöteten auf etwa 120 angewachsen ...

  • Licht im doppelten Sinne des Wortes

    Die Geschichte unserer Zeitung, so erzählte Gösta Lindgren, begann mit ihrem Namen. „Flamme des Nordlichts" wurde sie von den Bergarbeitern Nordschwedens getauft. Etwas poetisch, sicher, aber mit Symbolcharakter für die damalige Zeit, als „Norrskensflamman" am 2. Oktober 1906 regelmäßig zu erscheinen begann ...

  • Im Zentrum entstehen drei Fußgängerzonen

    Bei einer Fahrt durch das neue Wohngebiet Eiguliai sehen wir manche originelle Lösung. „Wir versuchen, das .Prinzip der Höfe' durchzuhalten", erklärte Architekt Sprindys. „Das heißt: Wir schaffen geschlossene Räume. Fünf-, sieben- und neunslöckige Häuser stehen nebeneinander. Der Abstand mißt nie mehr als 30 Meter ...

  • Privatarmee brasilianischer Großgrundbesitzer fuhrt brutalen Mordfeldzug gegen die Verfechter der Bodenreform

    Wie viele brasilianische Landarbeiter bangt Jose Mesquita aus dem Bundesstaat Mato Grosso derzeit um das nackte Leben. Grundlos kündigte ihm dieser Tage der Großgrundbesitzer den Kontrakt. Der Lohn wunde ihm mit Hinweis auf einen erhaltenen Lebensmittelvorschuß gestrichen. Weil der Landarbeiter kein Hehl aus seinen Hoffnungen auf die im Land vorgesehene Agrarreform machte, wurden er und seine zehnkppfige Familie mit Waffengewalt vom' Land des Großagrariers gejagt ...

  • An der Seite der kämpfenden Arbeiter

    In jungen Jahren als Laufbursche und Sägewerksarbeiter beschäftigt, machte er Bekanntschaft mit „Norrskensflamman". „Für unsere Organisation bedeutete diese Zeitung, die von den Arbeitern selbst finanziert wurde, außerordentlich viel. Wenn ich heute, im 80. Jubiläumsjahr, für meine ständige Rubrik in ...

  • Seit 80 Jahren leuchtet „Flamme des Hordlhhts"

    Nahezu 40 Jahre lang transportierte Gösta Lindgren das schwarze Gold Schwedens - Eisenerz — durch die Tundra des Norrlands. 1936 stieg der heute 72jährige als Heizer zum ersten Male auf eine Dampflokomotive. Später zog seine 6000-PS-starke E-Lok jeweils 64 Waggons mit 4500 Tonnen dieser kostbaren Fracht von den Gruben in Malmberget/Kiruna nach dem eisfreien Hafen Narvik oder dem südlich gelegenen Luleä am Bottnischen Meerbusen ...

  • Ein Geistlicher mußte im Kugelhagel sterben

    Doch während das Schicksal dieses Mannes nur durch Zufall an die Öffentlichkeit gelangte, hat der von Großgrundbesitzern befohlene Mord an dem 34jährigen Priester Josimo Tavares im Bundesstaat Goias die Öffentlichkeit Brasiliens erschüttert. Der Geistliche hatte sich fiür gemeinsame Aktionen der Landarbeiter zur Verteidigung ihrer Interessen ausgesprochen ...

  • Aus der Geschichte einer der ältesten kommunistischen Zeitungen

    NvW«rh»ttvinlijv socialdomokratisk tidning. TMMOtN DEN S OKTOBER n*.* •mttmt&x

Seite 12
  • In Salzgarten und heifien Quellen

    Die Erforschung und Systematisierung von Mikroorganismen war bisher im wesentlichen auf den unmittelbaren Lebensbereich des Menschen beschränkt. Es galt die Auffassung, daß die Bedingungen, unter denen der Mensch leben kann, auch von den anderen Organismen zu ihrer Lebensfähigkeit benötigt werden. Obwohl ...

  • Seltener Wildesel in Indien

    Sinkender Bestand im Tierschutzgebiet von Gujarat

    In Indien ist es wie in anderen Ländern: Die Bezeichnung „Esel" gebraucht man gern als Schimpfwort, womit dem Tier bekanntlich Unrecht getan wird. Obendrein zählt der Indische Halboder Wildesel (Equus hemionus khur) zu den Kostbarkeiten der Fauna. Außerhalb des Landes hält ihn kein Zoo. Bereits 1952 setzte ihn die Wildschutzbehörde auf die Liste der bedrohten Tierarten ...

  • Ein« industriell« Nutzung ist denkbar

    Im Institut für Biotechnologie erörtern wir gegenwärtig die Möglichkeiten der Gewinnung von nutzbarer Wärme bei gleichzeitigem Anfall von mikrobiellem Eiweiß als Nebenprodukt. Unser aus dem Heißwasserspeicher isolierter Organismus arbeitet bei Temperaturen zwischen 75 und 92 Grad Celsius, sein Eiweißgehalt beträgt 60 bis 70 Prozent ...

  • Verbesserte Netzhautkamera

    Zeiss-Gerät erleichtert Diagnose bei Augenerkrankung

    Die Nullserienproduktion eines weiterentwickelten Gerätes zur fotografischen Abbildung des Augenhintergrundes wurde jetzt im Betrieb für Optischen Präzisionsgerätebau des Kombinates VEB Carl Zeiss Jena abgeschlossen. Während der Vorgänger dieser Netzhautkamera Bildwinkel bis zu 40 Grad ermöglichte, sind mit dem neuen Erzeugnis Aufnahmen bis zu 60 Grad möglich ...

  • Brennessel als Kulturpflanze

    Was für viele nur ein Unkraut ist, bezeichnete der Leiter der kantonalen Zentralstelle für Gemüsebau in Grangeneuve, E. Maeder, auf einer Tagung in der Schweiz als wertvolle Kulturpflanze — die Brennessel. So sei die 60 bis 100 Zentimeter hohe „Große Brennessel" (Urtica dioica) eine der besten Heilpflanzen ...

  • Funde aus der Altsteinzeit

    Gebiet der UdSSR seit einer Million Jahren besiedelt

    Die Besiedlung des Gebietes der heutigen UdSSR durch den Menschen begann wahrscheinlich schon vor einer Million Jahren. Davon gehen die Archäologen nach drei wichtigen Entdeckungen aus, die in der letzten Zeit gemacht wurden, berichtete die Zeitschrift der Akademie der Wissenschaften der UdSSR „Priroda" (Natur) ...

  • „Anti-Baby-Pilz" im Test

    Malaysia will Naturstoff für Geburtenkontrolle nutzen

    In Laboratorien des südostasiatischen Königreiches Malaysia sollen demnächst umfangreiche wissenschaftliche Tests anlaufen, die den Pilz Microporus Xanthopus zum Gegenstand haben. Von dieser Sporenpflanze, die im dichten Dschungel auf morschem Holz wächst, ist vor längerer Zeit bekannt geworden, daß bestimmte Stämme der Ureinwohnerschaft (Orang Asli) sie zur Empfängnisverhütung verwenden ...

  • Schlauchwaage mißt Erdbeben

    Gerät aus China in luxemburgischem Bergwerk installiert

    In einem stillgelegten Gipsbergwerk im luxemburgischen Ort Halferdingen haben chinesische und belgische Wissenschaftler und Ingenieure ein hochempfindliches Erdbebenmeßgerät installiert. Hier führen nun das belgische und das Luxemburger „Unterirdische Laboratorium für Geodynamik"^ gemeinsame Beobachtungen und Forschungen durch ...

  • „Hygiene" für die f echnik

    Was kann man mit ihnen machen? Schwefel gewinnen, Erze auflösen, Metalle sammeln, Häuser heizen? Was machen sie ohne unser Zutun? Korrodieren sie Gas- oder Wasserinstallationen, tragen sie zur Verstopfung von Leitungen bei, lösen sie Pigmente aus Farben, zerstören sie sogar Steine und Mauerwerk? Es ist ...

  • • Leben existiert auch ohne Zufuhr von Sonnenenergie # Entdeckungsreisen in unsere unmittelbare Umgebung

    gen widerstehen können, das muß noch weiter untersucht werden. Archaebakterien hat man sie deshalb genannt, weil sie vielleicht zu den ältesten Lebewesen gehören, die wir kennen. Womöglich ist an ihnen,, in ihren extremen natürlichen Standorten, die Entwicklung der Biosphäre bis zu ihrer heutigen Form vorübergegangen ...

  • Mikroorganismen an extremen Standorten

    Neue Entdeckungen empfanden die Menschen schon immer als etwas besonders Interessantes. Die Kenntnis vom Außergewöhnlichen regte sie an, nach dessen Nutzung zu fragen. Auf dem Gebiet der Biologie war diese Erscheinung in den vergangenen Jahrhunderten mit der Entdekkung und Beschreibung von Pflanzen und Tieren auf fremden Kontinenten und ihrer Einbürgerung bei uns verbunden ...

  • Kläranlage

    Als Beitrag zu einer verringerten Umweltbelastung ist in Ungarn eine mobile Kläranlage entwickelt worden, die für kleinere Orte ohne zentrale Kanalisation bestimmt ist Die im Unternehmen für Humuswirtschaft des Bezirks Komarom konstruierte Anlage basiert vollkommen auf einheimischen Grundstoffen. Die geruchsfreie Technologie, bei der unter anderem ein patentiertes Oxydationsverfahren angewendet wird, ermöglicht auch die effektive Reinigung stark verschmutzter Albwässer aus Haushalten ...

  • Driftende Berge

    Die zwei taktonischen Blöcke, auf denen das Serawschan-Bergmassiv in der Tadshikischen SSR ruht, befinden sich in ständiger Bewegung. Während ein Block nach Westen driftet, bewegt sich der andere nach Osten. Zu dieser Feststellung gelangten Wissenschaftler der tadshikischen Albteilung des sowjetischen Zentrums „"Priroda" bei der Auswertung von Fotos aus dem Weltraum ...

  • Bodensee-U-Boot

    Ein Klein-U-Soot mit dem Namen „Austria 1" ist von vier Vorarlberger Enthusiasten nach dreieinhalb Jahren Plan- und Bauzeit in Hard am Bodensee zu Wasser gelassen worden. Das 5,5 Meter lange und 2,3 Meter breite Unterwasserfahrzeug ist für eine Besatzung von drei Personen eingerichtet Nach' einem Bericht ...

  • Austernfischer

    Ein Austernfischempaar mit zwei Jungen halben Mitglieder einer Kulturbund-Fachgruppe für Natur- und Umweltschutz direkt vor den Toren Anklams in, der Peenerüederung , entdeckt Der letzte Brutnachweis dieser Sumpfvögel im Bezirk Neuibrandeniburg war 1964 an der MUritz gelungen. In der DDR brüten heute insgesamt etwa 220 Austernfischerpaare im Bereich d«r Ostseeküste und der Boiddengewässer ...

  • Wasserlinse

    Eine gigantische „Wasserlinse" mit höherer Temperatur und größerem Salzgehalt haben sowjetische Ozeanologen im Atlantik entdeckt Der Durchmesser beträgt 55 Kilometer, die Mächtigkeit in der Mitte des Schnitts 1300 Meter. Das Wasser innerhalb dieser Schicht; die sich mit einer Geschwindigkeit von 2,4 Kilometern während eines Tages in Richtung Nordwest bewegt ist durchschnittlich fünf Grad Celsius wärmer als in der Umgebung ...

  • „Drops" und „Dolly"

    Von der Mutter verstoßen wurden diese nur daumengroßen drei Wochen alten Kaiserschnurrbarttamarin- XHchen. Trotzdem haben sich „Drops" und .Dolly", der Stolz des Tropariums im Hamburger Tierpark Hagenbeck, prächtig entwickelt und bringen zusammen immerhin schon fast 200 Gramm auf die Waage. Ausgewachsen werden die ...

  • Bernhardin-Tunnel

    Ein neuer Eisenbahntunnel in Höhe des Großen Bernhardin- Passes zwischen Italien und der Schweiz ist von der norditaliendschen Region Aosta geplant und als Forschiungsprojekt vergeben worden. Der Schienenweg soll für den internationalen Verkehr mit Hochgeschwindiekeitszügen geeignet sein, die bis Ende der 90er Jahre auch in Italien eingesetzt werden sollen ...

Seite 13
  • „Über ganz Spanien wolkenloser Himmel"

    Sender Ceuta gab Signal zum Schlag gegen Volksfront Von Dr. Lutz Oberdörfer

    Gespannt warteten die Verschwörer, Exponenten der reaktionärsten Kreise Spaniens — Großgrundbesitzer, Finanzoligarchie und Klerus — auf die vereiribarte geheime Parole. Da endlich meldete am 17. Juli der Sender Ceuta in Spanisch-Marokko: „Über ganz Spanien wolkenloser Himmel". Damit war das Signal zum blutigen Losschlagen gegen die legitime Volksfrontregierung in Madrid gegeben ...

  • Ergaltais Fürst der Gelehrten

    Erasmus von Rotterdam — Wegbereiter der Reformation / Von Prof. Dr. Konrad Fritz«

    „Viro omnibus modis maximo" - die lateinische Inschrift auf einem Grabstein im Münster zu Basel weist darauf hin, daß der an dieser Stelle Beigesetzte ein „in jeglicher Hinsicht überragender Mann" gewesen sei. Diese enthusiastische Würdigung gilt Erasmus Desiderius, genannt Erasmus von Rotterdam, dessen schaffensreiches Leben sich am 12 ...

  • Der Kampf der „Republik von Uzice"

    Aissich 1941 Jugoslawien gegen die Okkupanten erhob/ Von Prof. Dr. Martin zsiler

    Jugoslawien, Sommer 1941: Schrecken und Panik ergriffen die hitlerfaschistischen Okkupationstruppen und ihre Vasallen aus verschiedenen anderen Ländern. Kleine Gruppen von mutigen Freiheitskämpfern machten den Eindringlingen die Hölle heiß, brachten ihnen mit gezielten wirkungsvollen Aktionen empfindliche Niederlagen bei ...

  • Das Jagdschloß in der Lewitz

    Im Jahre 1757 wurde die herzogliche Residenz von Schwerin in das neugegründete Ludwigslust verlegt. Das dortige aus der ersten Jahrhunderthälfte ' stammende bescheidene Schlößchen mußte einem monumentalen spätbarocken Neubau (1772-1776) weichen. Und in dem verträumten, inmitten des wildreichen Landschaftsgebietes Lewitz gelegenen Dorf Friedrichsmoor wurde außerdem noch ein neues Jagdschloß gebaut ...

  • Rund 1000 Jahre Stadtgeschichte

    Ausstellung im Potsdam-Museum

    Zahlreiche bedeutende Ereignisse der deutschen Vergangenheit sind mit dem Namen Potsdam verknüpft. Die unlängst eröffnete ständige Ausstellung über die Geschichte der Havelstadt versteht dies ausgezeichnet zu verdeutlichen. Mit sehenswerten, teils einmaligen Sachzeugen wird eine bewegte, rund tausendjährige Stadtgeschichte nachgezeichnet ...

  • Wochenchronik

    9. und 14. bis 23. Juli 1*21: In Moskau fand der II. Kongreß der Kommunistischen Jugendinternationale (KJI) statt. 135 Delegierte - die 4« kommunistische, linkssozialistische sowie nationalrevokitionäre Jugendorganisationen und Gruppen aus 43 Ländern vertraten - berieten unter anderem über die Bildungsarbett ihrer Verbände und über den antimilitaristischen Kampf der KJI ...

  • Neue Broschüre über Thälmann-Gedenkslälfen

    Berlin (ND). Im 63. Heft der „Schriftenreihe zur Geschichte der FDJ", herausgegeben vom FDJ-Zentralrat, werden auf 78 Seiten „Historische Stätten der Erinnerung und des Gedenkens an Ernst Thälmann in der DDR" in Text und Bild von Hans Maur vorgestellt. Zu den 40 historischen Erinnerungsstätten gehören die museal gestalteten Einrichtungen in Berlin, Bautzen, Buchenwald, Leipzig, Prieros, Schöneiche- Fichtenau, Wandlitz und Ziegenhals ...

Seite 14
  • Auch das Einstein-Haus in Caputh hat er gebaut

    In der Technik der Darstellung als Interview ist das Buch ein Meisterwerk. Konrad Wachsmann, einst Meisterschüler bei Hans Poelzig, ist einer der vielen bekannten Architekten des letzten Halbjahrhunderts. Für uns von Interesse jedoch vor allem durch die vielen bedeutenden Gestalten, mit denen er in seinem Leben befreundet oder gut bekannt war, insbesondere während der Weimarer Jahre und später im Exil, sowie als Erbauer des Einstein-Hauses in Caputh ...

  • Erforschte Geschichte eines Großbetriebes

    •Die nunmehr 70 jährige Geschichte der Leuna-Werke bringt uns eine Reihe revolutionärer Geschehnisse in Erinnerung, die eng mit der Entwicklung der Arbeiterbewegung in Deutschland verflochten sind: die Märzkämpfe 1921, das Auftreten Ernst Thäknanns, die antifaschistische Aktion im Frühjahr 1932, der Produktionsbeginn im zerstörten Werk 1945 und die Vereinigung - von KPD und SPD, um nur einige zu nennen ...

  • Stadtbummel mit Stift und Kamera

    Christian Kupfer (Fotos)IChristel Foerster (Text): Weißenfels. VEB F. A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1986. 94 S., zahlr., teils färb. Bilder, zelloph. Pappband, 8 Mark. Die Textautorin macht keinen Hehl daraus, Weißenfels bis zur Arbeit an diesem Buch nur von gelegentlichen Durchfahrten her gekannt zu haben ...

  • Spannende Robinsonade als Gleichnis

    „Hier die glanzvolle Welt,des Jagens, der Kriegskunst, der stolzen Heiterkeit, der Geschicklichkeit, dort die Welt der Sehnsucht und des durchkreuzten gesunden Menschenverstandes." Zwischen verschiedenen Lebenskonzepten hat in diesem Roman des englischen Nobelpreisträgers William Golding eine Gruppe von Schulbuben zu wählen, die es auf eine unzivilisierte, aber natürlichfreundliche Insel verschlagen hat ...

  • Leserbriefe Wenn junge Leute etwas über Liebe wissen wollen

    Die vom Verlag Neues Leben herausgegebene Paperbackausgabe des Büchleins „Junge Liebe'' hat bei uns unter den jugendlichen Lesern große Gunst errungen. Zu spüren ist, daß der Autor, der Gynäkologe Dr. Klaus Pleißner aus Arnstadt, sich viel in Diskussionen mit Schülern und in FDJ-Kollektiven den Fragen von Freundschaft, Liebe, Sex gestellt hat ...

  • Aufzeichnung eines armen Porzellanmalers

    „Ein stilles Buch" hat Anton Kippenberg die „Denkwürdigkeiten eines Porzellanmalers" genannt, die der Grafiker und Schriftsteller Heinrich Ernst Kromer 1915 erstmals im Insel-Verlag herausbrachte. Und auch heute liest man die tagebuchähnlichen Aufzeichnungen mit Ergriffenheit. Man erfährt, wie sich ein ...

  • Märchen aus Albanien

    Die albanische Volksliteratur ist noch bis in unsere Zeit lebendig und außerordentlich reich. Dieses Erbe, das bis 1944 auf dem Balkan nur bruchstückhaft gesammelt war, wurde inzwischen systematisch erforscht und durch zahli reiche Veröffentlichungen erfaßt.; Bei uns war bisher nur der Mär-' chenband ■ „ Die geflügelte Schwester und die Dunklen der Erde" (1952) herausgekommen ...

  • aus DDR-Verlagen Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlas Berlin Martina Thom: Dr. Karl Marx. Das Werden der neuen Weltanschauung 1835-1843. 342 S., 20 Abb., brosch., 9,50 Mark. Autorenkollektiv, Leitung Harry Nick: ökonomische und soziale Wirksamkeit des wissenschaftlich-technischen Fortschritts. Hrsg.: Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED ...

  • Beate Kiesewal ter, Arnstadt Der Gedanke stammte von Terentianus Maurus (3. Jh.)

    Im ND vom 7./8. 6. ist Rolf Lieberwirths interessantes und nützliches Buch „Latein im Recht" besprochen- worden. Der Rezensent erwähnte dabei den Ausspruch „Habent sua fata libelli = Bücher s haben ihre Schicksale". Dieser stammt aber nicht von Terenz — das ist die im Deutschen übliche Namensform für den Komödiendichter Terentius Afer (190 bis 159) —, sondern von Terentianus Maurus (wohl 3 ...

  • Leitfaden für die Jünger des Skats

    Seit 1967 erschienen im Verlag Tribüne verschiedene Skatbücher, Bücher über das Spiel mit deutschen und französischen Karten. Die Regeln dieses kombinationsreichen Spiels halben sich gefestigt und ihren Niederschlag in der neugefaßten Skatordnung gefunden. Auf deren Grundlage entstand nun „Das Altenburger Skatbuch ...

  • Ein Affe in Bad Doberan

    Vergnügliche Lektüre für Leser ab 8 Jahre bietet der Kinderbuchverlag mit „Onkel Mo" von Peter Hacks und Michael Baumann (Illustr.). Emilie, die Tochter eines Steuermannes, fällt vom Schiff, wird von einem Affen aus dem , Wasser gefischt und darf ihn mit nach BadDoberan nehmen. Mo, oder Onkel Mo genannt, ist eigentlich friedfertig, doch seine Eigenarten treffen nicht immer auf Gegenliebe ...

  • Der Kinderbuchverlas Berlin VEB Hinstorff Verlas Rostode \ulrich Frohnep

    Ulrich Frohriep: Westindienfahrer. Eine Seeräuberballade. 277 S., Illustr. v. Eduard Albrecht, Leinen, 9,80 Mark. Rfitten & Loenins Berlin Mihäly Vörösmarty: Csongor und Tünde. Ein romantisches Märchenspiel. Deutsch v. Franz Fühmann. 167 S., Illustr. v. Brigitte Ulimann, Pappband im Schuber, 15 Mark ...

  • Verlas Volk und Welt Berlin

    Jifi Marek: Der Stern Sirius oder liebevolle Plaudereien über Hunde. 2. Aufl. Aus dem Tschech. v. Gustav Just. 263 S., Illustr. v. Volker Pfüller, Leinen, 8,20 Mark. Zentralantiquariat der DDR Reprintabteiluns Friedrich von Reden-Esbeck: Caroline Neuber und ihre Zeitgenossen. Reprint nach der Ausgabe von Johann Ambrosius Barth, Leipzig 1881 ...

  • vom Aufbau-Verlag

    : Egon Erwin Kisch .Razzia auf der Spree

    Geschichte Berlins beschäftioen. 1905 veröffentlichte Otto Julius Bierbaum seine Kasperlegeschichte, die freie Nachdichtung von Carlo Collodis berühmter Erzählung „Pinocchio", Auch Zäpfel Kern ist eine witzige Holzpuppe. Nur zieht sie durch eine auf die deutsche Wirklichkeit satirisch anspielende Märchenwelt (bb 567) ...

  • A. Ziemsen Verlas Wittenberr

    Hans Bub: Vogelfang und Vogelberingung Teil III. Fang mit Schlagnetzen, Kätscher und Hand. Greifvogel- und Wasservogelfang, Abend- und Nachtfang, Fang an der Tränke. 4., veränderte Aufl. NBB 389.196 S., 114 Abb., zelloph. brosch., 17,70 Mark. ;

  • Naturwissenschaften/Technik

    VEB Gustav Fischer Verlas Jena Hans-Günther Däßler (Hrsg.): Einfluß von Luftverunreinigungen auf die Vegetation. 3. Überarb. Aufl. 233 S., 32 Abb., 15 Tafeln, 34 Tabellen, brosch., 27 Mark.

Seite 15
  • Cupgegner vorgestellt

    Vier Nationalspieler stehen in der Elf Atletico Bilbaos

    Nachfolgend noch einige Anmerkungen zu den fünf Mannschaften, auf die unsere Fußball- Vertreter am 17. September und 1. Oktober dn der ersten Runde des Europapokals treffen. örtryte Göteborg (Gegner des ,HFC Dynamo bei. den Landesmeistern): (Der Klub gewann 1896 die erste ausgespielte schwedische Meisterschaft und schmückte sich bis 1928 noch awölfmal mit dem Titel ...

  • Umsteiger

    Weltmeister im Firtn-Dinghi. Einer der namhaftesten Umsteiger ist Jochen Schümann, 1976 Olympiasieger, 1983 Europameister im Finn-Dinghi und nun im Soling. Nachdem er 13 Jahre lang als Einhandsegler Regatten bestritt, reizte es ihn, sich auch in einer anderen Klasse zu versuchen. .Ich bin vom Finn vor eineinhalb Jahren als Spitzenreiter abgestiegen und möchte diese Position nun auch im Soling erreichen", erklärte der 32- jährige Diplomsportlehrer ...

  • Mit drittem Tagessieg den EM-Titel gesichert

    Die Schümann-Crew wurde vorzeitig Soling-Europameister Von unserem Berichterstatter Wolf gang Richter

    ter) gegen den mittleren (35) ausgetauscht werden mußte und wertvolle Zeit bei diesem Manöver verstrich. Aber dann waren sie richtig in Fahrt, überholten Boot um^Boot und sicherten sich noch vor der abschließenden Kreuzstrecke die Führung und schließ* lieh den dritten Tagessieg. Somit'steht fest: Jochen Schümann, Bernd Jäkel und Thomas Flach stehen schon vor der heutigen letzten Wettfahrt als neue Europameister fest 6 ...

  • Resultate

    RHYTHMISCHE SPORTGYMNASTIK

    Mehrkampf: 1. Drutschinina 40,00 Punkte, 2. Lobatsch 39,90, 3. Beloglasowa (aUe UdSSR) 39,85. - Seil: 1. Dittrich (DDR), Lobatsdh und Prutschinina jeweils 20,00. - Ball: 1. Beloglasowa und Drutschinina jeweils 20,00, 3. Filipowa (Bulgarien) 19,80, ... 7. Nicklas (DDR) 19,50. - Keulen: 1. Lobatsch 20,00, 2 ...

  • Meinungen

    Bianca Dittrich (DDK), Gymnastik- Siegerin mit dem Seil: Ich hotte mir eine Medaille als Ziel gesetzt. Daß es nun gleich Gold wurde, übertraf meine Erwartungen. Barbara Ganz (Schweiz), Siegerin in der 3000-m-Verfolgung: Ich freue mich, auf dieser schönen Bahn in Krylatskoje gewonnen zu haben. Bei meinem Weltrekordversuch bin ich die ersten 1000 Meter zu schnell gefahren, so daß mir am Ende ein wenig die Kraft fehlte ...

  • RADSPORT

    Rheinland-Pfalz-Rundfahrt, 4. Etappe Landau-Pirmasens (170 km): 1. Ludwig (DDR) 3:53:01h, 2. Kvalsvoll (Norwegen), 3. Bölts, 4. Kappes, 5. Theisen (alle BRD), 6. Pedersen (Norwegen), 8. Barth (DDR) alle gleicher Rückstand, 9. Radtke (DDR) 7:18 zur. Gesamt: 1. Barth 10:33:48 h, 2. Kvalsvoll 1:50 zur., 3 ...

  • Maiixen

    Nigeria und Ghana haben ihre Teilnahme an den vom 24. Juli bis 2. August in Edinburgh stattfindenden Commonwealthspielen abgesagt. Sie protestieren mit diesem Schritt gegen die Weigerung Großbritanniens, Sanktionen gegen das südafrikanische Apartheid-Regime, zu verhängen. Auf dem Sachsenrinf stehen am Wochenende diese Rennen auf dem Programm ...

  • LEICHTATHLETIK

    Nachwuchs-Sportfest in Berlin, Mädchen, 100 m: Krabbe 11,58, 800 m: Prochnow (beide SC Neubrandenburg) 2:02,99, Hoch: Scholz (SC Motor Jena) 1,90, 3000-m- Bahngehen: Born (ASK Potsdam) 13:30,95 (Rekord AK 15); Jungen: 200/400 m: Schimmer 21,86/47,73, Stabhoch: Thiede 5,40, 5000-m- Bahngehen: Kienast (alle SC Dynamo Berlin) 19:48,37 ...

  • Die Spartakiadewettkämpfe begannen in allen Bezirken

    Spartakiade-Höhepunkt sind in diesem Jahr die Bezirksspartakiaden, die am Wochenende überall ausgetragen werden; Wolfgang Behrendt sah sich mit seiner Kamera in Berlin um. Oliver Despang (Kinderklasse 3/ Dynamo Brandenburger Tor) brilliert beim Pferdsprung mit guter Haltung. Turbulent war's beim Hockey ...

  • RADSPORT

    Sprint, um Platz 1: Heßlich-Hübner (beide DDR) 2:0 (11,37/11,05 s), um Platz 3: Neiwand (Australien) gegen Gorski (USA) 2:0 (11,01/11,21). Halbfinale: Hübner-Gorski 2:0, Heßlich-Neiwand 2:0. Frauen, 3000-m-Einzelverfolrung: 1. Ganz (Schweiz) 3:49,98 min, 2. Mayfield (USA) 3:50,48, 3. Supron (UdSSR) 3:52,34 ...

  • Weltmeister in beiden Läufen ganz souverän

    Lutz Heßlich gewann Sprintfinale gegen Michael Hübner

    Von unserem Berichterstatter Volkmar Rujsek

Seite 16
  • Gold— Fracht der „L'Avenir"

    Originalgetreu bis ins Detail: Schiffsmodelle von Wolfgang Quinger

    Modellsportler stellen keine Weltrekorde auf und küren keinen Weltmeister — sie bekommen „nur" Goldmedaillen. Der Dresdner Wolfgang Quinger vom Schiffsmodellbauklub der DDR kann einige aufweisen. Bei den Weltwettbewerben 1985 in Rastatt (BRD) erhielt er für seine originalgetreue Nachbildung der 1908 ...

  • Wie hält man eine Schildkröte?

    Viele Tierfreunde möchten eine Schildkröte halten. Doch oft .ist die Freude kurz, denn der" Pahzerträger reißt gern aus. Da kommen ihr gewandte Eigenschaften entgegen: Sie kann klettern und perfekt graben, sich im Boden ein- und durchwühlen. Wohl fühlt sie sich im Garten in einem Freiland-Terrarium, ein solider Bau aus Brettern, Beton oder Ziegeln ...

  • zeihen gern

    Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) ist der größte und wohl auch bekannteste Käfer unserer Heimat. Der trotz seines martialischen Aussehens harmlose Geselle hat jetzt Flugzeit. Er ernährt sich ausschließlich' von Säften, die er aus offenen Baumwunden insbesondere von Eichen leckt. Dort versammeln sich die Hirschkäfer wie durstige Zecher und raufen oft um den besten Platz ...

  • Kreuzgitter

    1. Fährschiff, 2. Mundtuch, 3. ungarischer Nationaltanz, 4. gewürzter Lebkuchen, 5. Name der Kliniken der Berliner Humboldt- Universität, 6. Rohwolle des Schafes, 7. Teilstrecke, 8. tragbarer Behälter für Flüssigkeiten, 9.. Gewässer in Mittelasien, 10. Hochschule, 11. Bürde, 12. um 1953 entstandener Modetanz, 13 ...

  • Kreuzworträtsel

    Waagerecht: 1. Erquickung, 4. Heil- und Gewürzpflanze, 9. Verpackungsmaterial, 11. Bergstock in der Schweiz, 12. Frühjahrsblume, 13. Nutzpflanze, 14. Hauptstadt von Kenia, 17. Fluß in der Ungarischen VR, 19. Wicklung des Glühfadens bei Lampen, 20. Singvogel, 22. Blume, 23. erster Kosmonaut der Welt, 25 ...

  • Vergessen und wiederentdetkt

    Den 250. Geburtstag von Johann Georg Albrechtsberger nahm die österreichische Post zum Anlaß, an diesen bedeutenden, jedoch fast vergessenen Musiker, Komponisten und Musiktheoretiker zu erinnern. Obgleich der Zeitgenosse Haydns und Mozarts etwa 280 Kompositionen für Tasteninstrumente und fast 200 Instrumentalwerke, darunter vier Symphonien, schrieb, wird er heute kaum gespielt ...

  • Knoblaucheis als Dessert

    Wenn in der dritten Julidekade in verschiedenen Gebieten des Nahen und Mittleren Ostens Knoblauchfeste gefeiert werden, frönt man damit einer uralten Tradition. Bereits vor Jahrtausenden wurde im pharaonischen Ägypten oder im Zweistromland die „Stinkende Rose des Orients" hoch geschätzt, ihre gesundheitsfördernde Wirkung teilweise mystisch verklärt ...

  • Hämeken mit Schnecken

    Eine feine Sache ist Ihr Aufruf vom 28729. Juni zum Lexikon der Mode. Die Erinnerungen purzeln nur so. Ich war als Kind ein „Hämeken" (zierliche Person) mit „Affenschaukeln" (hochgeschlagene Zöpfe) oder „Schnecken" (kreisrund hochgesteckte Zöpfe). „Herrenwinker" (kesse Locke) kamen erst später, Mein Äußeres bestand damals meist aus „Klotzen" (Holzpantinen) und einem „Schwitzer" (warmer Pullover) ...

  • Striguschka aus Stroh

    Die Bauern Mittelrußlands betrieben um die Jahrhundertwende eine Volkskunst, an die erinnert werden soll: Sie fertigten Striguschki, Strohpuppen mit bunten Kopftüchern und Schürzen. Wer eine Striguschka basteln möchte, bringe von der, nächsten Wanderung Strohhalme mit und suche aus der Flikkenkiste kleingemusterte Stoffreste und Bänder heraus ...

  • „Rosenrallye" der Veteranen

    120 Oldtimer der Straße starten an diesem Wochenende zur 10. Kfz-Veteranenrallye des MC Glaubitz (Riesa). Das älteste Fahrzeug ist ein Opel aus dem Jahre 1912. Bei den Motorrädern hat eine „Schütthof-Rennspört" von 1924 die meisten Jahre auf dem Buckel. Größter Oldtimer der Ralley ist ein Hupmobil mit 4500 Kubikzentimeter Hubraum ...

  • Die Wasserhyaiinthe

    Die Wasserhyazinthe Eichhornia crassipes (Martius) Solms ist keinesfalls das begehrte Zwiebelgewächs unserer Breiten, vielmehr ein lästiges „Unkraut" aus dem tropischen Amerika und anderen tropischen und subtropischen Gebieten. Manch Pflanzen-Enthusiast möchte die auf der Wasseroberfläche schwimmende oder im Sumpf wurzelnde, ausdauernde Rosettenpflanze besitzen ...

  • Unsere Schachaufgabe

    Frank Richter, Rostock Olympisches Turnier Thessaloniki 1984 1. Ehrende Erwähnung (= 4. Platz)

    Matt in drei Zügen Bei der Vielzahl der Steine auf dem Brett (8 + 13) ist die Lösung nicht leicht zu finden. Es erleichtert die Sache, wenn der Löser zunächst davon ausgeht, Schwarz wäre am Zuge, und prüft, welche Möglichkeiten' sich nach bestimmten schwarzen Zügen ergeben. Man nennt das im Problemschach «das Satzspiel" ...

Seite
Moderne Ausrüstungen mit hohem Effekt genutzt Forum von Wissenschaftlern über Stopp aller Nukleartests 192000 Jugendliche legten Facharbeiterprüfungen ab Verdienstvolle Kollektive auf der agra ausgeieichnet in Berlin zu sehen Partei- und Staatsf ührung kondolierte in SRV-Botschaft Solidarisch mit dem Volk Namibias Jochen Schümann ist schon Europameister Polizei des Botha-Regimes ermordete zehn Schwarze DDR befürwortet Weltkonferenz über Abrüstung Notstand nach Taifun rrPeggy" auf Philippinen Auf Jamal entsteht erste Eisenbahnstation Polizei Chiles verhaftete Opposifionspolitiker Protestmärsche und Streiks in El Salvador Glückwünsche für Säo Tome Gletscherfotos aus dem Kosmos Finnland gegen Kernwaffen Kur* berichtet} Brand eingedämmt „Wiljui 3" für Jakutien Antikes Wrack entdeckt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen