27. Jun.

Ausgabe vom 10.03.1986

Seite 1
  • Frauen bekräftigen mit ihren Taten festes Vertrauen zur Politik der SED

    Generalsekretär des ZK auf der Veranstaltung zum Internationalen Frauentag: Ergebnisse in den ersten beiden Monaten dieses Jahres zeigen, daß Vorbereitungen des XI. Parteitages zu einer Sache des ganzen Volkes wurden /Erwiderung von Ingenieur Dorothea Mo

    Die traditionelle Zusammenkunft bot auch in diesem Jahr hervorragenden Bürgerinnen der DDR die Möglichkeit, ihren internationalen Kampftag gemeinsam mit der Führung der Partei zu feiern. Mit Erich Honecker wurden auf der Veranstaltung weitere Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED mit ...

  • Große Leistungen zum Wohle der DDR mit der Clara-Zetkin-Medaille geehrt

    Willi Stoph überreichte die hohe staatliche Auszeichnung im Hause des Ministerrates

    Berlin (ADN/ND). 120 Frauen aus allen Klassen und Schichten des Volkes und drei Kollektive sind am Sonnabend in Berlin mit der Clara-Zetkin-Medaille geehrt Worden. Die hohe staatliche Auszeichnung verlieh ihnen der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, zum Internationalen Frauentag 1986 ...

  • Herzliche Glückwünsche für Genossen Shambyn Batmunch

    Grußtelegramm Erich Honeckers zum 60. Geburtstag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, ...

  • Kampfesgrüne Erich Honeckers an Erbauer der Trasse Perm

    Hohe Ergebnisse zum 40. Jahrestag der FD] und 100. Geburtstag Ernst Thälmanns - würdiger Beitrag zur Stärkung des Sozialismus

    Liebe Genossen der KPdSU und der SED, Mitglieder des Leninschen Komsomol und der FDJ, Erbauer der Trasse I Aus Anlaß des 40. Jahrestages der Gründung der FDJ und des 100. Geburtstages Ernst Thälmanns, die Ihr als. gemeinsame Feiertage begeht, übermittle ich Euch die herzlichsten Kampfesgrüße. Mit großer Genugtuung habe ich den Bericht über Eure eindrucksvollen ...

  • Beileid zum Ableben von Generalsekretär HL Mabhida

    Telegramm Erich Honeckers an die Südafrikanische KP

    Berlin (ND). Der Generalsekretär der in der Illegalität wirkenden Südafrikanischen Kommunistischen Partei, Moses Mabhida, ist am Sonnabend in Maputo im Alter von 62 Jahren verstorben, wurde in der Hauptstadt Mocambiques bekanntgegeben. Das Zentralkomitee der SED hat folgendes von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK, unterzeichnetes Kondolenzschreiben an das Zentralkomitee der ...

  • In Halle sechs Siege an die Boxer der DDR

    Kubaner viermal vorn / Handball-Titel für Jugoslawien

    BOXEN: Beim 15. Chemiepokal- Turnier brachten die DDR-Boxer sechs Siege auf ihr Konto. Es gewannen Rene Breitbarth, Andreas Zülow, Siegfried Mehnert, Henry Maske, Rene Suetovius und Ulli Kaden. Kubas Boxer setzten sich im Finale viermal durch. HANDBALL: Erstmals errang die Männerauswahl Jugoslawiens den WM-Titel ...

Seite 2
  • Wichtige Rohstoffe aus zweiter Hand

    Zahl der Annahmestellen erhöht sich um 635 / Weitere Container werden aufgestellt

    In allen entwickelten Industrieländern hat die Wiederverwendung von Sekundärrohstoffen einen hohen Stellenwert. Ihr Einsatz ist im allgemeinen ökonomischer und umweltfreundlicher als der von Primärmaterial. In der DDR deckt beispielsweise die Schwarzmetallurgie ihren Rohstoffbedarf zu über 70, die Papier- und Pappenindustrie zu mehr als ...

  • Erbauer der Trasse: Mit bester Bilanz zum XI. Parteitag der SED

    Auszeichnungen der FDJ und des Komsomol für Bauleute / Verdichterhalle übergeben

    Moskau (ADN). Die Erbauer des Zentralen Jugendobjektes „Erdgastrasse" am Permer Bauabschnitt, südlich von Moskau sowie in der Ukraine haben am Wochenende anläßlich des 40. Jahrestages der FDJ ihre Verpflichtung erneuert, im Ernst-Thälmann-Aufgebot täglich hohe Leistungen zu vollbringen. Auf Meetings mit Parteiveteranen, ehemaligen Trassenerbauern und Komsomolzen berichteten sie über die bisherige Erfüllung ihrer Wettbewerbsinitiative „Mit bester Trassenbilanz zum XI ...

  • Studenten mit Patenten

    Insgesamt 38 Patentschriften reichten Studenten der Technischen Hochschule Ilmenau 1985 ein, teilte kürzlich Rektor Prof. Dr.-Ing. Werner Kemnitz mit. Ins Verhältnis gesetzt, bedeutet das: Annähernd jede vierte Erfindung an dieser Einrichtung stammt von künftigen Ingenieuren — von jungen Leuten, die sehr, bald in Richtungen wie der Mikro- und Optoelektronik, Sensorund Meßtechnik, Informatik oder Computer- und Automatisierungstechnik tätig sein werden ...

  • Forschungskooperation Enge für Schlüsseltechnologien

    Vorhaben des Berlin-Programms der Humboldt-Universität

    Berlin (ADN). Mit Arbeiten zum wissenschaftlichen Vorlauf für die Entwicklung und Anwendung von Schlüsseltechnologien wie Mikround Optoelektronik, Biotechnologie und Informatik will die Humboldt-Universität zu Berlin im Jahr des XI. Parteitages der SED zum kräftigen Leistungswachstum ihrer Kooperationspartner in Industrie und Landwirtschaft beitragen ...

  • Ein kaltherziges System

    Mindestens 1200 Briten, meist alleinstehende ältere Menschen, so meldete dieser Tage die in London erscheinende „Sunday Times", sind allein im Februar in ihren Wohnungen erfroren. Dem ungewöhnlich harten und hartnäckigen Winter hatten die anfälligen und hilflosen Alten meist nichts entgegenzusetzen. Die Rente oder die geringe Sozialhilfe reichten weder für ausreichende Heizung noch für Gas oder Elektrizität ...

  • Erschwerte Abraumförderung durch Schlamm und Nebel

    Kumpel erfüllten Pläne / Eisenbahnverkehr beeinträchtigt

    Berlin (ADN). Trübes■ und nebligesliWetter herrschte1 ätf'diesem Wochenende in allen Teilen der DDR. Am Sonntagvormittag kam es'im Westen und Südwesten zu leichten Schneefällen. Im oberen Bergland erschwerten Schneeglätte sowie Spurrinnenbildung den Straßenverkehr, in Nebelgebieten gab es überfrorene Nässe und Reifglätte ...

  • Clara-Zetkin-Medaille für große Leistungen verliehen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Sicherheit habe die Sowjetunion den Völkern zu Beginn des Internationalen Friedensjahres der UNO eine historische Chance eröffnet, erklärte Willi Stoph. Damit verbinde sich die Hoffnung, daß es durch ein von Vernunft und Realismus getragenes Handeln der Regierungen, Parteien und aller friedliebenden Kräfte gelingt, die Erde von Kernwaffen zu befreien, das Wettrüsten im Kosmos zu verhindern und der Menschheit eine friedliche Zukunft zu sichern ...

  • Engere Zusammenarbeit DDR-Libyen beraten

    Tripolis (ADN). Die Vertiefung der wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Libyen erörterte der Minister für Elektrotechnik und Elektronik, Felix Meier, in Tripolis mit Mitgliedern der libyschen Regierung. Der Minister traf mit dem Sekretär für Planung und Vorsitzenden der Gemeinsamen Kommission DDR—SLAVJ, Fawzi Shakshouki, dem Sekretär für Verkehr und Seetransport, Mabruk Shomekh, sowie weiteren verantwortlichen Persönlichkeiten Libyens zusammen ...

  • Messegüter aus aller Welt treffen in Leipzig ein

    UdSSR zeigt modernste Technik / RGW-Spitzenleistungen

    Leipzig (ADN). In Leipzig sind eine Woche vor Beginn der Frühjahrsmesse in den 22 Messehallen, 30 Pavillons und 16 Messehäusern die Arbeiten für die Expositionen und Stände in vollem Gange. Von Kombinaten des Gastgeberlandes sowie von ausländischen Ausstellern trafen weiter« Messegüter ein, so unter anderem aus Brasilien, Dänemark, Indien, Jugoslawien, Mocambique, Ungarn und der Schweiz ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Joachim Zimmermann Herzlichste Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Joachim Zimmermann in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Als Jugendfunktionär und in verschiedenen Parteifunktionen wirktest Du in den ersten Jahren nach der Befreiung des deutschen Volkes vom Hitlerfaschismus erfolgreich für unsere revolutionäre Sache ...

  • Freundschaftswoche an Bergakademie Freiberg

    Freiherr (ADN). Eine „Internationale Freundschaftswoche" begann am Sonntag an der Bergakademie Freiberg. Die FDJ- Grundorganisation „Gustav Sobottka" hat Delegationen der Jugendverbände von Partnereinrichtungen aus Bulgarien, der CSSR, Jugoslawien, Polen, Rumänien, der UdSSR und Ungarn eingeladen. Zu den in Freiberg vertretenen Bildungseinrichtungen zählen die Irkutsker Staatliche Universität, die Berg- und Hüttenakademie Krakow und die Hochschule für Berg- und Hüttenwesen Ostrava ...

  • Kartoffelpflanzguf für 438000 ha wird sortiert

    Neubrandenburr (ND). Mit dem Ansteigen der Temperaturen begannen in Lagerhäusern der Genossenschaften und volkseigenen Güter die Bauern mit dem Sortieren der Kartoffeln. Neben Speiseware sind in den nächsten Wochen vor allem 1,8 Millionen Tonnen Pflanzgut aufzubereiten. Sie sind für eine Anbaufläche von 438 000 Hektar vorgesehen ...

  • 195000 Besucher sahen Ausstellung der FDJ

    Berlin (ADN). Die Ausstellung „Vorwärts, Freie Deutsche Jugend!" schloß am Sonntag in Berlin ihre Pforten. 195 000 Besucher, darunter Gäste aus mehr als 60 Ländern, hatten sich in den rund sechs Wochen seit Eröffnung der eindrucksvollen Schau im Foyer des Museums für Deutsche Geschichte mit dem Werden und Wachsen der Freien Deutschen Jugend vertraut gemacht ...

  • Zuchtzentrum sorgt für guten Forellennachwuchs

    Brandenburg (ADN). Im DDR- Zuchtzentrum für Forellen „Herrenmühle" im Kreis Brandenburg wurde die Vermehrungssaison beendet. Die Binnenfischer gewannen in den vergangenen Wintermonaten mehr als 101 Millionen Forelleneier. Brutstationen aus zehn Bezirken der Republik bezogen; ihrendUcünftigen Nachwuchs an Regenbogenforellen aus diesem Betrieb ...

  • ZK-Delegation der SED in Indien eingetroffen

    Leiter ist Siegfried Lorenz

    Delhi (ND-Korr.). Zu einem mehrtägigen Besuch Indiens ist am Sonntag eine Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Siegfried Lorenz, Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt der SED, in Delhi eingetroffen. Sie wird in der indischen Hauptstadt politische Gespräche führen und am XIII ...

  • Neue Sfahltechnologie als Lizenz verkauft

    Oranienburg (ND). Produktionsversuche, Flachstahl nach dem effektiven Thermex-Verfahren zu erzeugen, verliefen im Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin" Hennigsdorf erfolgreich. Bis zum Wochenende wurden mehr als 4000 Tonnen gekühlter Flachstähl erzeugt. Damit nutzen die Metallurgen Erfahrungen der thermo^ mechanischen Verfestigung von Betonstahf unter direkter Ausnutzung der Walzhitze für weitere Stahlmarken ...

  • Mehrzweckfrachter für UdSSR lief vom Stapel

    Rostock (ADN). Die Warnemünder Werftarbeiter ließen am Wochenende den elften Hochseefrachter vom Typ Lo/Ro 18 zu Wasser. Mit dem 18 000-Tonnen- Mehrzweckfrachtschiff vollzogen sie ihren zweiten Stapellauf dieses Jahres. Das bisher 145. Schiff für die Sowjetunion wird nach seiner Fertigstellung Kurs auf seinen Heimathafen Odessa nehmen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. -Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Winter nimmt Abschied mit Schneeregen

    Wintersportmöglichkeiten gab es nur noch in den oberen Gebirgslagen über 800 Meter. Auf dem Fichtelberg sowie im Harz hieß es allerdings bei Schneehöhen zwischen 130 und 170 Zentimetern noch „Ski und Rodel gut". Obwohl auf dem Fichtelberg die Sichtweite bei Nebel nur rund 50 Meter betrug, herrschte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt starker Ausflugsbetrieb ...

  • lieh S durch Nebel beeinträchtigt ßrwäVeffaTiTwbch

    ende Kohle- und Baustofftransporte. Überall hohe Be- und Entladeleistungen zu erreichen erweist sich gerade jetzt noch stärker als sonst als wichtige Voraussetzung für hohe Transportleistungen an allen Tagen. Auf der Oder ist das Eis bis Stolzenhagen aufgebrochen. Der Elbe-Havel-Kanal kann seit Sonnabend wieder von der Binnenschiffahrt genutzt werden ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratulierte herzlich Marie Kassebaum in Cochstedt, Kreis Aschersleben, die am Sonntag ihr 100. Lebensjahr vollendete.

Seite 3
  • Für unsere Sache lohnt es zu arbeiten und zu kämpfen

    Dankesworte von Dorothea Moldenhauer, Ingenieur im Energiekombinat Dresden

    Lieber Genosse Erich Honecker! Liebe Genossinnen und Genossen des Zentralkomitees! Im Namen aller anwesenden Frauen möchte ich Ihnen, verehrter Genosse Erich Honecker, sehr herzlich für die Einladung zu diesem bewegenden und unvergeßlichen Empfang des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands danken ...

  • Einmütiges Bekenntnis für den Appell der IDFF „Nein zum Krieg der Sterne!"

    Berlin (ADN). Mit ihrer Teilnahme an Friedenskundgebungen, zu denen der Berliner Bezirksvorstand des DFD gemeinsam mit dem Bezirksvorstand des FDGB und dem Bezirksausschuß der Nationalen Front anläßlich des Internationalen Frauentages aufgerufen hatte, bekundeten am Sonntag rund 30 000 Frauen und Mädchen der Hauptstadt und ihre Familienangehörigen ihren Willen zum Kampf für Frieden und Abrüstung ...

  • Kühne Vorschläge der UdSSR finden in aller Welt Unterstützung

    Liebe Frauen und Mädchen! Es ist die feste Absicht unserer Partei und Regierung, die Einheit von Wirtschafts- und Sozial- Politik zum Wohle unseres Volkes auch im nächsten Fünfjahrplanzeitraum, ja, bis über das Jahr 2000 hinaus, konsequent fortzusetzen. Die einmütige Zustimmung, die das findet, zeigt sich besonders eindrucksvoll in der Planerfüllung der ersten Monate des Parteitagsjahres, über die ich bereits informierte ...

  • Den Leistungen der Frauen und Madchen bringen wir große Achtung entgegen

    Toast von Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR

    Liebe Frauen und Mädchen! Liebe Genossinnen und Genossen! Indem ich Sie zu diesem festlichen Empfang begrüße, gratuliere ich Ihnen und allen Frauen und Mädchen unserer Deutschen Demokratischen Republik auf das herzlichste zum Internationalen Frauentag 1986. Aus diesem Anlaß sagt Ihnen das Zentralkomitee unserer Partei Dank für Ihr großes Engagement in allen Sphären des gesellschaftlichen Lebens zum Nutzen der Menschen und unseres sozialistischen Vaterlandes ...

  • Volkswirtschaftliche Ergebnisse harter Wintermonate sprechen für sich

    Liebe Frauen und Mädchen! Liebe Genossinnen und Genossen! In wenigen Wochen wird unser XI. Parteitag Aufgaben beraten und beschließen, die für die weitere Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR wegweisend sein werden. Zu seiner Vorbereitung vollbringen die Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft, ja in allen Bereichen unserer Gesellschaft große Arbeitstaten ...

  • An allem, was das Dasein lebenswerter macht, haben Frauen bedeutenden Anteil

    An allem, was wir in unserer Deutschen Demokratischen Republik erreicht haben, was das Dasein ständig lebenswerter macht, haben die Frauen und Mädchen einen bedeutenden Anteil. In den Betrieben und Kombinaten gehören sie zu den Arbeitskollektiven, die die Ergebnisse des sozialistischen Wettbewerbs maßgeblich mitbestimmen, sind sie unter jenen zu finden, die neue Wege zur Steigerung der Arbeitsproduktivität durch die Anwendung der modernsten Wissenschaft und Technik beschreiten ...

  • Unser Hauptanliegen: Alles für das Wohl der Menschen tun

    Liebe Frauen und Mädchen! Liebe Genossinnen und Genossen! . Die Zeit bis zum XI. Parteitag wollen wir gut nutzen, um die Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit weiter zu mehren. So entspricht es unserem Hauptanliegen, alles zu tun für das Wohl des Volkes im Sozialismus, für das Wohl der werktätigen Menschen, für den Frieden ...

Seite 4
  • Clara-Zelkin-Medaille

    ausgezeichnet: Eva Albert, stellvertretende Abteilungsleiterin beim Sekretariat des Nationalrates der Nationalen Front der DDR Monika A11 m a n n, Elektroinstallateurin im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe Irmgard A n d r ä, Ingenieur im VEB Betonprojekt Dessau Gisela B a I z e r, Tierpflegerin in der LPG ...

  • Lebendige Augenblicke der Geschichte

    „Schäfers Stunde" — ein neuerschienener Erzählungsband Joachim Nowotnys Von Dr. Irmtraud Gutschke

    Hände — verkrampft in groben Schürzenstoff oder fahrig einen Aschenbecher drehend. Geschäftige, schwielige, schwere, zarte, zitternde Hände. Beredt sind für Joachim Nowotny auch die stummen Dinge. Es fällt ihm auf, wenn Tee über den Rand einer Tasse schwappt, ein wunderschöner Hut ganz hinten im Schrank verstaubt oder jemand wider Willen zwei Laken kauft ...

  • Dorothea Kuiawski. Mitarbeite-

    rin im VEB Kombinat Polygraph „Werner Lamberz" Leipzig, Stammbetrieb Oberinspektor Irene K u r t z, Dienststellenleiterin im Hauptpostamt Berlin 17 Ruth Landgraf, Produktionsleiterin EDV im Bergbaubetrieb 9 der SDAG Wismut Erna Lange, Arbeiterveteranin, Dresden Ursula L a 11 w i n, Gruppenleiterin im ...

  • Populäres von einst und jetzt

    AMIGA stellte vielseitiges Frühjahrsangebot vor

    Ein vielfältiges Angebot an AMIGA-Prodiuktionen wird in den Frühjahrsmonaten in die Plattengeschäfte kommen. Währens «ines Pressevorspiels informierte AMIGA-Chefredakteur Dr. Rene Büttner über 32 Neuproduktionen. Die Streicher der Dresdner Staatskapelle präsentieren beschwingte Melodien der populären Klassik und Unterhaltungsmusik auf der LP „Wenn der weiße Flieder wieder blüht" ...

  • INTER- NATIONALE FILME

    Film Ihrer Wahl

    Im Angebot: „Antolne und Antoinette" (Frankreich 1946), „Ich lieb' dich noch" (Niederlande 1980), „Kramer gegen Kramer" (USA 1979), „Die Ehe der Maria Braun" (BRD 1979), „Gewissensnot" (Frankreich/Italien 1954) (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 1; der Zweitplazierte: Freitag, 21.15 Uhr, Fernsehen 1) Die Unschuld (Italien/Frankreich 1976) Sittenbild vom Verfall einer Gesellschaft ...

  • Palucca-Schüler tanzten vor Berliner Publikum

    Berlin (ADN). „Frühling ist ins Land gekommen" verkündeten am Sonnabend und Sonntag Ballett-Eleven der Palucca Schule Dresden im Palast der Republik. Mit einer Werkstatt der musischen Erziehung stellten sich 39 Mädchen und Jungen des ersten bis vierten Studienjahres der Fachschule für künstlerischen Tanz vor ...

  • 50 DDR-Verlage auf Buchmesse in Brüssel vertreten

    Brüssel (ADN). Mit mehr als 1000 Titeln aus 50 Verlagen ist die DDR auf der 18. Internationalen Buchmesse in Brüssel vertreten, die am Sonnabend eröffnet wurde. Es werden vor allem Bücher über die DDR und Werke ihrer Gegenwartsliteratur, gesellschafts- und sprachwissenschaftlich« Titel sowie Bild- und Kunstbände vorgestellt ...

  • Neuer Thomas-Organist ins Amt eingeführt

    Leipzir (ADN). In das Amt des Thomas-Organisten wurde am Sonntag Ullrich Böhme eingeführt. Die Amtsübernahme erfolgte in der Leipziger Thomas- Kirche, der Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs. Der 1956 in Rodewisch im Vogtland geborene Musiker war bisher als Kantor an der PauM^Kreuizkirche In Karl-Marx-Stadt tätig ...

  • Sprungbrett

    Herzklopfen kostenlos für Bildschirmneulinge (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) Mann nach Wunsch Moderne Version des Märchens „Vom Fischer und sin Fru". HeN teres Fernsehspiel von 1985 mit Renate Reinecke und Heinz Rennhack (Mittwoch, 20.20 Uhr, Fernsehen 2) Asse im Spiel Prominenter Gast ist diesmal eine ...

  • Gera: Sonderausstellung „Frühe deutsche Plakate"

    Gera (ADN). Die Sonderausstellung „Frühe deutsche Plakate" des Geraer Museums für Kiunsthandwerk im Ferberschen Haus empfing am Sonnabend die ersten Besucher. Präsentiert werden rund 100 Stücke aus den Plakatsammlungen des Staatlichen Lindenau-Museums Altenburg und der Städtischen Museen Karl-iMarxrS&idt ...

  • Forträt per Telefon

    Wissenswertes über eine Frau mit Bauarbeiterhelm. Die Jugendbrigadierin Martina Pfefferkorn stellt sich den Fragen der Zuschauer (Dienstag, gegen 21.20 Uhr, Fernsehen 1) Nutzen der Gentechnik Erbmaterial im Reagenzglas gemixt. Bericht der Neuen Fernseh- Urania (Mittwoch, 21 Uhr, Fernsehen 1) Superfrauen gibt es nicht Besuch beim Trainer von Karin Kania und Andrea Schöne: Rainer Mundt, der erfolgreichste Eisschnellauftrainer der Welt (Sonntag, 21 ...

  • EHRENTAFEL

    In Anerkennung hervorragender Verdienste bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der Deutschen Demokratischen Republik, bei der Förderung der Frauen, um die Erhaltung des Friedens, um die Freundschaft und Solidarität mit den Müttern und Frauen der Welt werden anläßlich ...

  • UNTERHALTUNG UND DRAMATIK

    Rumpelkammer

    Rock nonSTOP! Willi Schwabe bringt u. a. .Filmausschnitte mit Heinz Rühmann (Mittwoch, 20 Uhr, Fernsehen 1) Oldies und aktuelle Hits populärer Gruppen. Mit dabei: Rockhaus, Stern Meißen, die Puhdys. (Montag, 19.30 Uhr, Fernsehen 2) Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin (Donnerstag, 22 ...

  • Glanzvolle Premiere von Kleists „Penthesilea"

    Dresden (ADN). Eine glanzvolle Premiere hatte am Sonnabend im Großen Haus des Staatsschauspiels Dresden die Aufführung der „Penthesilea" von Heinrich von Kleist. In der von Wolf gang Engel besorgten Inszenierung ragten besonders Cornelia Schmaus (Penthesilea), Hannelore Koch (Prothoe) und Christoph Hohmann (Achilles^ heraus ...

  • mobil

    Sport im Speisesaal der Mönche, Werkunterricht in der Folterkammer und Feste im Rittersaal. Erstaunliches von einer Schule in einem alten Schloß bei Magdeburg. (Donnerstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1)

  • Sprache im Spiel

    Vier Episoden aus dem Schülerleben zeigen humorvoll, daß ein enger Zusammenhang zwischen sprachlichem Ausdruck und Verhaltensqualitäten besteht. (Donnerstag, 16.05 Uhr, Fernsehen 2) schau

  • KINDER- SENDUNGEN

    Wie wär'i

    Botanische Tips für Schulgarten und Fensterbank. (Dienstag, 17.15 Uhr, Fernsehen 1) 1-2-3 Allerlei Tom und Pauline holen sich den Frühling ins Studio. (Mittwoch, 16.30 Uhr, Fernsehen 2)

  • Wir stellen vor:

    „Gewalt und Zärtlichkeit". Ausschnitte aus einer öffentlichen Lesung mit Horst Bastian (Sonntag, 21.50 Uhr, Fernsehen 1) Zwei blaue Augen Fotos: DDR-Fernsehen

  • Festliches Konzert

    Beethovens IX. Sinfonie anläßlich der Eröffnung der Leipziger Frühjahrsmesse 1986. Direktübertragung aus dem Gewandhaus (Sonnabend, 19 Uhr, Fernsehen 2)

  • Gerda Schramm, Meisterin im

    VEB Spielzeugelektrik. Meiningen, Werk Kaltensundheim, Bezirk Suhl Ruth S c h r ö e r, Sektorenleiterin der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der SED

  • Bildschirm aktuell ?öfe» INFORMATION, REPORTAGEN AHA

    .Über Computertomographie, Mikrochirurgie und anderes berichten Mediziner der Charite (Montag, 20 Uhr, Fernsehen 2)

Seite 5
  • Internationaler weltweit Frauentag vom Kampf um den Frieden geprägt

    Zentrale Aussage: Gleichberechtigung hat nur bei Stopp der Kriegsgefahr einen Sinn

    Berlin (ADN/ND). Der Internationale Frauentat stand aberall in der Welt im Zeichen des Kampfes um die Erhaltung des Friedens. In den kapitalistischen Lindern erhoben zum 8. MSrz die Frauen zudem ihre Stimme für Gleichberechtigung in Beruf und Gesellschaft. Rom. Ein „Nationaler Aktionsplan" für die Gleichheit von Mann und Frau wurde aus Anlaß des Internationalen Frauentages am Sonnabend in Rom Ministerpräsident Craxi übergeben ...

  • Sowjetische Sonde VEGA 2passierte dien Kern des Halley sehen Kometen

    Hunderte Bilder übermittelt / TASS: Neue Etappe der Erforschung des Sonnensystems

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die sowjetische Sonde VEGA 2 hat am Sonntag um 8.20 Uhr Mitteleuropäischer Zeit den Kern des Kometen Halley im Abstand von 8200 Kilometern passiert. Auf einer Pressekonferenz in Moskau wurde mitgeteilt, daß die Station während des Vorbeiflugs in rund 160 Millionen Kilometer Entfernung von der Erde etwa 400 Bilder sendete ...

  • Jungdemokraten bekräftigten ihre Ablehnung von SDI

    Bundeskongreß begrüßte neue UdSSR-Friedensinitiative

    Köln (ADN). Die Jungdemokraten in der BRD haben am Wochenende auf ihrem Bundeskongreß in Köln ihre Ablehnung des SDI-Programms bekräftigt. Sie forderten weiterhin den Abzug der Pershing-II-Raketen und Cruise Missiles aus Westeuropa. Die Delegierten unterstützten die Abrüstungsvorschläge von KPdSU-Generalsekretär ...

  • Kampfansage an Pressehai Murdoch

    Gewerkschaftskonferenz: Solidarität mit 5500 Druckern

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt London. Eine nationale Konferenz des britischen Koordinierungskomitees zur Verteidigung der Gewerkschaften hat am Sonnabend in London den seit sechs Wochen gegen rücksichtslose Unternehmerpraktiken kämpfenden Drudiereiarbeitern die volle- Unterstützung zugesichert ...

  • Demonstrierende Frauen in Chile niedergeknüppelt

    Vorgehen von Polizei und Militär forderte drei Tote

    Santiago (ADN). Brutale Einsätze der Pinochet-Polizei gegen Demonstrationen zum Internationalen Frauentag in mehreren Städten Chiles haben zwei Todesopfer gefordert. Dutzende Teilnehmer erlitten Verletzungen. Etwa 110 von ihnen wurden festgenommen. Sondereinheiten der Polizei setzten Tränengas, Wasserwerfer sowie Gummigeschosse ein und gingen mit Gummiknüppeln gegen die wehrlosen Frauen vor ...

  • Anhaltender Rassistenterror forderte weitere Todesopfer

    Protest von Ghettobewohnern in drei Provinzen Südafrikas

    Pretoria (ADN). Angehörige der südafrikanischen Polizei ermordeten am Sonntag bei Zusammenstößen in Ghettos mehrerer Städte wiederum zwei schwarze Einwohner. In zwei Orten der Kap-Provinz starben ein junges Mädchen und ein Mann unter Polizeikugeln. Zahlreiche Menschen erlitten Verletzungen. Zu Protestaktionen gegen den unaufhörlich wütenden Terror der Rassisten kam es in mindestens 15 Ghettos in drei der vier Provinzen Südafrikas ...

  • Abrüstung und Entspunnung sind vorrangige Aufgaben

    Gorbatschow-Vorschläge „Ausdruck guten Willens"

    Mexiko-Stadt (ADN). Der amtierende Ministerpräsident und Vorsitzende der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schwedens, Ingvar Carlsson, hat den Kampf für Frieden, Entspannung und Abrüstung als vorrangige Aufgabe der Menschheit bezeichnet. In einem am Wochenende veröffentlichten Interview mit 'der mexikanischen ...

  • Gefechte im Golf-Gebiet

    Bagdad (ADN). Die irakischen Streitkräfte haben am Wochenende iranische Stellungen auf der Halbinsel Fao angegriffen, hieß es in einer Mitteilung des Oberkommandos in Bagdad. Ein iranisches Infanteriebataillon sei vernichtet worden. Durch Beschüß der irakischen Artillerie habe der Gegner an diesem Frontabschnitt weitere Verluste an Menschen und Material erlitten ...

  • Angola verurteilt Aggressionspolitik

    Gegen Allianz USA-Südafrika

    Luanda (ADN). Südafrikas Rassistenregierung trägt die Verantwortung für die Spannungen in der Region, hieß 'es in einer Erklärung der angolanischen Regierung. Beim Krieg gegen das eigene Volk und gegen Nachbarländer erhalte Pretoria massive Unterstützung durch die USA. Das angolanische Volk verurteile die direkte finanzielle und militärische Hilfe der USA für die konterrevolutionäre UNITA ...

  • Banden entführten über 200 Menschen

    UNITA-Geueln in Lebensgefahr

    Luanda (ADN). Banden der in Angola operierenden konterrevolutionären UNITA entführten in der Provinz Lunda-Norte 186 Ausländer und eine noch nicht bekannte Zahl von Bürgern Angolas und Zaires, berichtete die Nachrichtenagentur ANGOP am Wochenende. Zehn der Entführten sei inzwischen die Flucht gelungen ...

  • Luftwaffengeneral in Ekuador rebelliert

    Quito (ADN). Der bisherige Oberkommandierende der ekuadorianischen Streitkräfte und, Chef der Luftwaffe, General Frank Vargas, hat sich am Wochenende 500 Kilometer westlich der Hauptstadt Quito mit ihm ergebenen Truppen auf dem Luftwaffenstützpunkt Manta verschanzt. Er war am Freitag vom ekuadorianischen Präsidenten Leon Febres- Cordero seines Postens enthoben worden ...

  • SPD-Konferenz: Nein zur Bonner SDI-Beteiligung

    Hannover (ADN). Die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD wandte sich in Hannover gegen eine Beteiligung der BRD am „Sternenkriegs."-Programm der USA. Die Delegierten forderten, daß sich die Bundesrepublik weder durch Finanzierung noch durch Bereitstellung von technischem Wissen an SDI beteiligt ...

  • Neuer Staatspräsident von Portugal vereidigt

    Lissabon (ADN). Der neue portugiesische Staatspräsident Mario Soares ist am Sonntagvormittag vor dem Lissabonner Parlament vereidigt worden. In einer feierlichen Zeremonie, an der ausländische Gäste sowie die Vertreter des Diplomatischen Korps teilnahmen, legte der 61jährige Politiker den Eid auf die Verfassung des Landes ab und trat damit die auf fünf Jahre festgesetzte Amtszeit an ...

  • Offizieller Besuch Castros in der KDVR

    PhjönjJan* (ADN). Die ständigen aggressiven Machenschaften des Imperialismus erfordern den Zusammenschluß aller Friedenskräfte unseres Planeten. Dies wurde in Phjöngjang bei Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsidenten der KDVR, Kim II Sung, und dem Ersten Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, hervorgehoben ...

  • Appell zur Abrüstung

    Bonn (ADN). Die 4. Bundesmitgliederversammlung der „Friedensliste", einer Vereinigung demokratischer Persönlichkeiten der BRD, hat am Sonntag in Bonn Abrüstung, demokratische Rechte und soziale Gerechtigkeit als ihre vorrangigen Ziele bekräftigt. Bundesvorstandsmitglied "Karl-Heinz I Hansen erklärte in einem Referat, ' im UNO-Jahr des Friedens werde , die „Liste" die gemeinsamen Forderungen der Friedensbewegung unüberhörbar machen ...

  • 19. Internationale Messe wurde in Kairo eröffnet

    Fl. Kairo. Die 19. Internationale Kairoer Messe ist am Sonnabend durch den ägyptischen Staatspräsidenten Hosni Mubarak eröffnet worden. Daran nehmen in diesem Jahr rund 2000 Aussteller aus 33 Ländern teil. Zur Teilnahme an der Musterschau in der Nilmetropole ist auch eine DDR-Delegation unter Leitung von Egon Hempel, Stellvertreter des Ministers für Schwenmaschinen- und Anlagenbau, angereist ...

  • Was sonst noch passierte

    Der zuletzt einzige Insasse des Gefängnisses von San Marino konnte zwei Tage nach seiner Flucht, über die wir an gleicher Stelle berichteten, von der italienischen Polizei gefaßt werden. Seine ehemalige Zelle wird jedoch leer bleiben, weil der auf Grund eines Autodiebstahls verurteilte 21jährige Mann wegen des gleichen Deliktes auch in Italien gesucht wurde ...

  • Landmaschinen-Salon mit DDR-Technik in Paris

    Os. Paris. Die SIMA, die international größte und bedeutendste Landmaschinenschau der Welt, ist am Sonntag in Paris eröffnet worden. Auf dem Messegelände an der Porte de Versailles sind etwa 1100 Aussteller aus rund 30 Ländern vertreten. Die DDR, traditioneller Teilnehmer an dieser jährlich stattfindenden Ausstellung, zeigt auf drei Messeständen ein repräsentatives Angebot ihrer Land-, Melk- und landwirtschaftlichen Fördertechnik ...

  • Dreiländertreffen in der Wojewodschaft Katowice

    Katowice (ADN). Vertreterinnen der Frauenorganisationen der DDR, der CSSR und Polens beteiligten sich von Freitag bis Sonntag in der Wojewodschaft Katowice am alljährlichen Dreiländertreffen. Für den DFD erklärte Merka Kosel, Sekretär des Bundesvorstandes, auf einem Meeting, daß die Frauen der DDR in" Vorbereitung des XI ...

  • 700 Ski-Kilometer durch Polarnacht

    We. Moskau. Nach 38 Tagen extrem schwierigen Marsches, der von der sowjetischen Driftstation „Nordpol 26" zur Station „Nordpol 27" geführt hat, haben am Wochenende elf sowjetische Sportler einen in der Geschichte der Erschließung der Arktis einmaligen Skimarathon erfolgreich abgeschlossen. Erstmals wurde in der Polarnacht eine Strecke von mehr als 700 Kilometern über Eisschollen bewältigt ...

  • Panama verurteilt Hilfe für Banden in Nikaragua

    Panama-Stadt (ADN). Panama verurteilt jegliche Hilfe für die gegen. Nikaragua operierenden konterrevolutionären Banden, weil solche Unterstützung nur die Spannung in der mittelamerikanischen Region verschärfen könne. Das betonte Außenminister Jorge Abadias Artas in einer Erklärung vor v Journalisten ...

  • Französisches TV-Team in Westbeirut entführt

    Beirut/Paris (ADN). Ein aus vier Mitarbeitern bestehendes Team der französischen Fernsehgesellschaft „Antenne 2" ist am Sonnabend in Westbeirut entführt worden, berichtete AFP. Der französische Premierminister, Laurent Fabius, habe dem französischen Botschafter in Libanon die Anweisung gegeben, das Möglichste zur Freilassung der Journalisten zu unternehmen ...

  • Friedensbekenntnis chinesischer Katholiken

    Peklnr (ADN). Mehr als 2000 chinesische katholische Gläubige haben am Sonntag in der Kathedrale von Peking für. die Erhaltung des Weltfriedens gebetet, meldete die chinesische Agentur Hsinhua. Die von Bischof Michael Fu Tieshan von der Pekinger Diözese geleitete Friedensmesse war laut Hsinhua die erste dieser Art seit mehr als 30 Jahren ...

  • USA-Außenminister sagt Contras Unterstützung zu

    Washington (ADN). USA- Außenminister George Shultz hat allen antisandinistischen Banden finanzielle Unterstützung für den Fall zugesagt, daß sie sich auf ein gemeinsames Vorgehen gegen die Regierung Nikaraguas einigen. Diese Zusicherung machte Shultz am Wochenende in Washington bei einem Treffen mit Führern der Contras ...

  • Apartheidgegner berieten

    Lusaka (ADN). Ober gemeinsame Massenaktionen gegen das Apartheidregime berieten führende Vertreter des ANC und der südafrikanischen Gewerkschaftsverbände COSATU und SACTU. I Inj;,einemu2n nliusiüHisiVßröffentn lichten Kommunique betonten sie 1 die FührungsTolle 'des ANC im Befreiungskampf des südafrikanischen Volkes ...

  • Christen in der BRD gegen Weltraumrüstung

    Hannover (ADN). In einem offenen Brief an die evangelischen Gemeinden in Niedersachsen lehnten 500 Pfarrer und kirchliche Mitarbeiter das USA- Weltraumrüstungsprogramm SDI ab. Die Unterzeichner fordern von der-3 Bundesregierung; sich' nicht am SDI-Programm zu beteiligen.

Seite 6
  • Solides Fundament für Aufgaben der Zukunft

    In diesem Betrieb wurde konsequent jene Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts angepackt, die Gustav Husäk auf der Delegiertenkonferenz der Prager Kommunisten noch einmal als strategische Linie der KPTsch für die Etappe bis zur Jahrtausendwende charakterisiert hat. Nur auf diesem Wege, so der Generalsekretär des ZK, könne die angestrebte Dynamik der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung gewährleistet werden ...

  • en

    Span i: Referendum über den Verbleib im NATO-Pakt

    In Spanien läuft die Kampagne vor dem NATO-Referendum, die den Charakter eines" Wahlkampfes trägt, auf vollen Touren. Noch in der Nacht des Auftaktes klebten Befürworter und Gegner des Verbleibs in der NATO die ersten Plakate, auf denen die Stimmberechtigten zum Ja beziehungsweise zum Nein bei der Volksbefragung am 12 ...

  • Abkommen über Nordirland

    Vor etwa vier Monaten war auf Schloß Hillsborough bei Belfast zwischen Großbritannien und der Irischen Republik ein Abkommen abgeschlossen worden, das, wie es hieß, der Befriedung in den sechs unter britischer Herrschaft stehenden nordirischen Provinzen, auch Ulster genannt, dienen soll. Ganz im Gegensatz dazu hat das Abkommen jedoch zu einer Verschärfung der Konflikte geführt ...

  • Ein unerschrockener Kämpfer gegen das Apartheidregime

    Moses Mabhida trat konsequent für freies Südafrika ein

    Von Hilmar König Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Südafrikas, Moses Mabhida, der am Sonnabend im Exil starb, war von früher Jugend an in der Arbeiterbewegung seines Heimatlandes tätig. Er wurde am 14. Oktober 1923 in Thornville, Distrikt Pietermaritzburg (Provinz Natal) geboren. Sein Vater arbeitete bei einer Elektrizitätsgesellschaft, die Mutter war Waschfrau ...

  • Aktiv für Frieden in Asien und im Pazifik

    Als Staatsoberhaupt der MVR setzt sich Shambyn Batmunch besonders aktiv für die Verwirklichung des mongolischen Vorschlages ein, eine Konvention über Nichtangriff imd Gewaltverzicht in den Beziehungen zwischen den Staaten Asiens und des pazifischen Raums abzuschließen. Wiederholt rief er von der Tribüne ...

  • Sohn eines Araten steht an der Spitze der Volksrepublik

    Zum 60. Geburtstag von Shambyn Batmunch, Generalsekretär des ZK der MRVP und Vorsitzender des Präsidiums des Großen Volkshurals der MVR

    Von unserem Korrespondenten Andre G r o s s, Ulan-Bator Genossen und Freunde in aller Welt entbieten an diesem Tage einem Mann ihren Gruß, der sich durch sein Wirken an der Spitze der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und des mongolischen Staates hohe Wertschätzung erworben hat. Shambyn Batmunch, sozialistischer Staatsmann und Revolutionär, genießt im In- und Ausland Achtung und Anerkennung ...

  • Auf Suche nach Petros dem Zweiten

    Einwohner der griechischen Insel Mykonos setzen ihrem Maskottchen ein Denkmal

    Von unserem Korrespondenten Hans-Joachim T h e b u d , Athen Die fünfeinhalbtausend Einwohner der Kykladen-Insel Mykonos traf kürzlich ein arges Mißgeschick. Ihr Maskottchen, der Pelikan Petros, seit über 30 Jahren erklärter Liebling der Insulaner, starb. Der stattliche Vogel mit seinem rosa-weißen Gefieder war so zutraulich, daß er sich völlig frei in den Straßen bewegte und in Häusern aus und ein ging, um sich einen Leckerbissen zu verschaffen ...

  • Spendenaktion für die Armen

    Aufruf von Coluche findet in Frankreich Unterstützung

    Von unserem Pariser Korrespondenten Reiner Oschmann Coluche — jeder Franzose kennt ihn, ist er doch einer der beliebtesten Komödianten des Landes. Eine von ihm initiierte Kampagne findet hier landesweit große Anerkennung. Coluche hatte die zeitweilige Verwandlung von Gaststätten in — wie er sie nannte — „Restaurants du coeur" (Restaurants des Herzens) angeregt, wo in den Wintermonaten möglichst viele Arme und Frierende kostenlos eine warme Mahlzeit erhalten sollten ...

  • Das revolutionäre , Erbe Suche-Bators ,

    Die Mongolische Revolutionäre Volkspartei, deren Mitglied Shambyn Batmunch im Jahre 1948 geworden war, hatte ihn 1971 zum Kandidaten ihres Zentralkomitees gewählt. Ab 1973 leitete er die Abteilung Wissenschaft und Bildung des ZK. Im Juni 1974 wurde Batmunch zum Mitglied des ZK und seines Politbüros sowie zum Vorsitzenden des Ministerrates der MVR berufen ...

  • Aufruf der CKD-Werker hat im ganzen Land Schule gemacht Initiativen zu weiterem Wirtschaftswachstum bestimmen KPTsch-Parteitagsvorbereitung

    Von unserem Präger Korrespondenten Olaf S t a n d k • Die Werktätigen des Betriebes CKD Elektrotechnik, der im Westen der Moldaumetropole zu Hause ist, sind in den vergangenen Monaten durch eine besondere Initiative in der C&SR bekannt geworden. Als Mitinitiatoren des Aufrufes Prager Großbetriebe zum XVII ...

  • Mit unserer Republik brüderlich verbunden

    Herzliche Beziehungen verbinden Shambyn Batmunch mit unserer Republik. Als Vorsitzender des Ministerrates hatte er der DDR im April 1983 einen offiziellen Besuch abgestattet. In Gesprächen -mit denjführenden ßeprär sentanten unseres- Landes1- wie: auch;!bei, Treffen mit Werktätigen des Stammbetriebes ...

  • Ein Programm, das den Frieden braucht

    Das Prager Beispiel hat Schule gemacht. Allein 65 Betriebe und Einrichtungen der Hauptstadt haben sich bis jetzt der Parteitagsinitiative angeschlossen, Hunderte Arbeitskollektive sind es- inzwischen im ganzen Land. So unterschiedlich, so vielgestaltig ihre Wortmeldungen zum Parteitag auch sind, eines ist ihnen gemeinsam: Sie beruhen auf der Erkenntnis, daß nur ein starker Sozialismus den Frieden sicherer machen kann ...

  • Speziaisendungen für Ureinwohner

    In drei Sprachen der brasilianischen Indianer

    Von Woifgang G e r t h Brasiliens Rundfunk hat eine neue Aufgabe übernommen, in den Studios wurden die ersten Sendungen für indianische Ureinwohner aufgezeichnet. In Kürze wird man mehrsprachig senden — jeweils in Portugiesisch sowie in Xavante, Terena und Caraja. Es sind die Sprachen der gleichnamigen und zugleich größten indianischen Völker dieses riesigen Landes ...

Seite 7
  • Glanzvoller Schlußpunkt beim Finale vom Turm

    Dreimal die Höchstnote 10 beim 31. Rostocker Springertag

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Es ist durchaus möglich, daß sich in Rostock schon eine Weltmeisterin vorgestellt hat. So wie die beiden Chinesinnen hier vom Brett und Turm sprangen, muß man ihnen allererste Chancen für die Welttitelkämpfe im August in Madrid einräumen. Nachdem Gao Min im Kunstspringen den überlegensten Sieg gefeiert hatte, brillierte die 15- jährige Xu Yanmai vom Turm mit phasenreinen Sprüngen und spritzerlosem Eintauchen wie keine andere der zwölf Finalistinnen ...

  • Begeisternder Sieg von Kaden gegen Stevenson

    DDR-Boxer sechsmal erfolgreich / Kuba mit vier Gewinnern

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz Mit einem beeindruckenden DDR-Erfolg klang am Sonntag in Halle das Finale des 15. Chemiepokal-Turniers im Boxen aus. Minutenlang feierten die über 4500 Zuschauer — unter ihnen das Mitglied des ZK der SED Hans-Joachim Böhme, 1. Sekretär der Bezirksleitung — in der Eissporthalle Superschwergewichtler Ulli Kaden ...

  • Größte Ausgeglichenheit war JugoslawiensTrumpf

    24:22 im Endspiel gegen stark aufspielende Ungarn

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Wen immer die Jugoslawen auf das Spielfeld schickten, nie trat auch nur der geringste Leistungsabfall zutage. Diesen Vorteil gegenüber allen anderen Teilnehmern der Handball-Weltmeisterschaft schöpften sie wie schon in der Vor- und Hauptrunde am Sonnabend im Finale auch' gegen Ungarn aus ...

  • Andreas I'eider flog am Kulm 191Meter weif

    WM-Doppelerfolg für Osterreich / Weißflog auf Rang 9

    Zum ersten Male in der Geschichte des Skifliegens blieb der WM-Titel im Veranstalterland. Andreas Felder (Österreich) holte sich am Sonntag vor über 30 000 Zuschauern auf der umgebauten Flugschanze am Kulm bei Bad Mitterndorf den Sieg vor seinem Landsmann Franz Neuländtner und Titelverteidiger Matti Nykänen (Finnland), der nach dem ersten Tag nur Neunter war ...

  • DFD-Pokal erneut an UdSSR-Frauen

    DDR-HandbojIUrinnen Zweit* Von Volkmar A u s s e k Josip Samarzija, seit sieben Jahren Nationaltrainer der jugoslawischen Handballerinnen, räumte den Gastgebern des Frauen-Länderturniers um den DFD-Pokal in Neubrandenburg vor der entscheidenden Partie gegen die sowjetische Vertretung kaum Siegeschancen ein ...

  • Das Bravourstück des Hartmut Krüger

    „Das war mein 157. Länderspiel und nun wirklich das letzte", sagte Hartmut Krüger nach der Partie um die Bronzemedaille. Daß der Sieg in der dramatisch zugespitzten Schlußphase gerettet werden konnte, ist maßgeblich der Glanzpartie des 32jährigen Magdeburgers zu verdanken, „Vielleicht beschäftigten wfr uns ' angesichts äe'i 'sfcherf er? scheinenden Vorsprungs zu sehr mit der wenigen verbleibenden Zeit ...

  • In Tokio fünf Erfolge von DDR-Leichtathleten

    Fünf Siege ^rrangen'die DpR- Leichtathleten am Sonnabend bei einem Hallenmeeting in Tokio mit Aktiven aus sieben Ländern. Dabei lief die 29jährige Cottbuserin Gabriele Veith über 3000 m mit 8:47,00 min eine neue DDR-Bestzeit und verbesserte die alte Marke der Hallen- Europameisterin Ines Bibernell (SC Chemie Halle) um 3,19 s ...

  • Andre Sehmisch gewann 10-km-Handikaprennen

    20-km-Vizeweltmeister Andre Sehmisch (DDR) gewann bei den internationalen Biathlon-Wettbewerben in Falun am Sonntag das 10-km-Handikaprennen in 31:10,28 min mit fehlerfreier Schußleistung klar vor dem BRD-Aktiven Fritz Fischer (31:59,51/1 Strafrunde) und dem Italiener Johann Passler (32:06,59/2). Sehmisch sorgte damit für den zweiten Sieg der DDR-Mannschaft ...

  • Statistik

    Jugoslawien: Basic, Arnautovic; Rnic 1, Vukovic 1, Saracevic 2, Elezovic, Grubic 1, Mrkonja 3, Vujovic 4, Cvetkovic 6, Holpert, Isakovic 6/3. Ungarn: Dr. Hoff mann, Oross; P. Kovacs 5, M. Kovacs 2. Fodor 1, Kenyeres, Ivancsik 5, Szabo 1, Horvath 3, Kontra 1, Gyurka 2, Marosi 2. Zuschauer: 12 000. - Schiedsrichter: Nilsson/Wester (Schweden) ...

  • Torrn • Punkt* • Mmimr • Sekunden

    EISSCHNELLAUF

    Internationale Wettbewerbe In Inzell (BRD): Frauen, 1000 m: 1. Kania 1:20,10 (Bahnrekord), 2. Rothenburger 1:22,10. 3000 m: 1. Ehrig (alle DDR) 4:24,03 (Bahnrekord), 2. Kania 4:25,93. - Männer, 500 m (zwei Rennen): 1. Jansen 37,33/37,25, 2. Thometz (beide USA) 37,71/37,54, 3. Mey (DDR) 37,74/37,60. 1500 m: 1 ...

  • Ulli Kaden

    nier, einmal in Havanna und einmal — im vorigen Herbst — in Berlin gegenüber, wo ich erneut verlor, ihn aber in der drit-j ten Runde klar beherrschte. Das stimmte mich zuversichtlich. ND: Wie sah diesmal Ihr taktisches Konzept aus? Ulli Kaden: Ich mußte unbedingt versuchen, gegen Stevenson aus der langen Distanz zu boxen, also nicht mit dem schlagstarken Kubaner im Nahkampf fighten ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallen-LSnderkampf der Männer in Cosford: Großbritannien—USA 67:83. Beste Leistungen: 60 m: Jefferson (USA) 6,69, 200 m: Christie (GB) 21,12, 400 m: Daniel 46,52, 800 m: Marshall (beide USA) 1:48,78, 3000 m: Coe (GB) 7:54,32, 60 m Hürden: Stewart (USA) 7,69. Crosslauf über 113 km in Wittenberg-Piesteritz: 1 ...

  • GEWICHTHEBEN

    „Pokal der Freundschaft" in Wolgograd, Mittelgewicht: Kusnezow 360 (160/200), Leichtschwer: Arsamakow 390 (175/215), Mittelschwer: Solodow 407,5 (177,5/230), 1. Schwer: Popow 415 (180/235), 2. Schwer: Sacharewitsch (alle UdSSR) 427,5 (185/ 242,5).

Seite 8
  • Offensiv gespielt, verdient gewonnen

    ROSTOCK: Hauschild (85. Kunath); Bullerjahn; Littmann, Alms, Rillich (V); Mischinger (V/82. März), Schulz, Schlünz; Röhrich, Jarohs, Doll. DRESDEN: Jakubowski; Dörner; Neitzel (V), Trautmann, Döschner; Hafner, Stübner, Pilz (V/82. Rüster); Kirsten, Sammer, Lippmann (79. Gütschow). Torfol*e: 1:0 Röhrich (12 ...

  • Titelkampf-Premiere der Bobs im Osterzgebirge

    Hoppe/Schauerhammer verteidigten auf der neuen Bahn in Altenberg ihren Vorjahressieg / Von Hont Richter

    20 000 Zuschauer, unter ihnen die Mitglieder des ZK der SED Manfred Ewald, Präsident des DTSB der DDR, und Hans Modrow, 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, sowie Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport im ZK der SED, und Prof. Dr. Günter Erbach, Staatssekretär für Körperkultur und Sport, sahen am Wochenende einen überlegenen Erfolg der Olympiasieger, Welt- und Europameister und Titelverteidiger Hoppe/Schauerhammer bei den DDR-Meisterschaften im Zweierbob ...

  • Im Schlußspurt nun auch Bellmann DDR-Meister

    Simone Opitz beste Läuferin bei den Ski-Titelkämpfen

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein Mit den Laufentscheidungen endeten am Wochenende die 38. DDR-Meisterschaften in den nordischen" Skidiszipiineti' *ih Schmiedefeld am Rennsteig. Als Bestandsaufnahme brachten sie dem DSLV kein£ wesentlich neuen Erkenntnisse. Opitz vor Noack, Nestler und ...

  • Bischofswerda weiter stabil

    Staffel A: Eisenhüttenstadt gegen Greifswald 1:1: 0:1 Jung (69.), 1:1 Backasch (87.). Cottbus-Schwerin 4:2: 0:1 Stamman (30.), 1:1 Drabow (36.), 2:1 Reiß (40., Foulstr.), 3:1 Jenter (44.), 3:2 Schwerinski (58.), 4:2 Reiß (88.). BFC H-Rot. Berlin 1:1: 0:1 Kimmritz (6.), 1:1 Ullrich (86., Foulstr.). Babelsberg—Frenzlau 1:0: Theuerkorn (31 ...

  • Die Niederlande — ein angenehmer Partner

    ND: Sind alle Spieler gesund.? Bernd Stange: Ralf Minge wird fehlen. ND: Planen Sie irgendwelche neuen Aufstellungsvarianten? Bernd Stange: Dazu gibt es keinen Grund. Ich halte an der zuletzt erfolgreichen Formation fest. ND: Können Sie schon die Aufstellung nennen? Bernd Stange: Wenn nichts weiter dazwischenkommt, werden wir mit dieser Besetzung spielen: Müller; Rohde; Kreer, Sänger, Zötzsche; Pilz» Liebers, Stübner, Thom; Kirsten Ernst ...

  • Fußball-Notizen

    In der Junlorenoberliga übernahm Dynamo Dresden mit seinem 3:2-Sieg in Rostock die Tabellenspitze (24:6 Punkte). Alle anderen Spiele fielen aus. Der FCK rangiert auf Rang zwei (23:5). Afrikas WM-Endrundentellnehmer Algerien und Marokko trennten sich im Vorrundenspiel (Gruppe B) um den Afrika-Pokal in Alexandria torlos 0:0 ...

  • Spitzenduo blieb weiter ohne Erfolg

    Zwei wichtige Punkte für Hansa Rostock und Wismut Aue

    Wenn das Wetter frühlingshafter wird, dürften die Spielausfälle in Karl-Marx-Stadt, Jena, Riesa und Berlin die einzigen gewesen sein. Am heutigen Montag will der DFV entscheiden, wann die ausgefallenen Spiele nachgeholt werden. So blieb die 16. Runde vorerst auf drei Vergleiche reduziert. Fazit: Das Spitzenduo BFC Dynamo und Dynamo Dresden hat in der Rückrunde noch keinen Sieg erringen können ...

  • Bernd Stange: In Leipzig.

    Bernd Stange: Freude und Stolz verbinden sich. Immerhin kam ja von den Brasilianern das Angebot. Unsere guten Ergebnisse der letzten Monate wurden also auch in Brasilien registriert. Wir freuen uns natürlich sehr darüber, daß die Brasilianer in zwei, drei Jahren zum Rückspiel bei uns in der DDR antreten werden ...

  • Selbst einen Elfer ließ Balck aus

    AUE: Weißflog; V. Schmidt; Georgi, Münch, Konik; Krauß, Balck (75. Reypka), Lorenz; Kunde (83. Naumann), Mothes, Weiß. BRANDENBURG: Zimmer; Ringk (V); Märzke, Kräuter (V), Demuth; I. Nachtigall (68. Voß), Janotta, Gumtz (56. Kubowitz), Lindner; Döbbel, Jeske. Torschütze: 1:0 Mothes (27.). Schiedsrichter: Haupt (Berlin) ...

  • Gastgeber vergab zu viele Chancen

    MAGDEBURG: Heyne; Stahmann; Schößler, Kirchner, Siersleben; Wittke, Knobbe, Steinbach; Halata (V), Wuckel (59. Windelband), Rother. BFC: Rudwaleit; Rohde; Ksienzyk, B. Schulz, Brestrich; Fügner, M. Schulz, Küttner (89. Terletzki), Kaehlitz (60. Backs); Pastor (V), Thom. Schiedsrichter: Scheurell (Wusterhausen) ...

  • Am Dienstag spielt in Halle die Olympia-Elf

    Bereits am Dienstag stehen sich ab 17 Uhr in Halle die DDR- Olympia-Auswahl und der Nachwuchs der Niederlande (unter 23 Jahren) gegenüber. Olympia-Auswahl: Hoffmeister, Heyne; Peschke, Keller, Fankhänel, Kräuter, Schößler; Lieberam, Doll, M. Schulz, Pastor, Krauß, Raab, Busse. Sträßer.

  • Meinungen

    Claus Kreul, Trainer Rostocks: Ein wertvoller Sieg für uns, der unser Selbstvertrauen wieder stärkte. Klaus Sammer, Trainer Dresdens: Mit dem Engagement der zweiten Halbzeit hätten wir auch die erste bestreiten müssen, um erfolgreich zu sein. Hans-Georg Moldenhauer, ehe-

Seite
Frauen bekräftigen mit ihren Taten festes Vertrauen zur Politik der SED Große Leistungen zum Wohle der DDR mit der Clara-Zetkin-Medaille geehrt Herzliche Glückwünsche für Genossen Shambyn Batmunch Kampfesgrüne Erich Honeckers an Erbauer der Trasse Perm Beileid zum Ableben von Generalsekretär HL Mabhida In Halle sechs Siege an die Boxer der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen