16. Okt.

Ausgabe vom 17.01.1986

Seite 1
  • Gute Wettbewerbsergebnisse für die Politik zum Wohle des Volkes

    Mikroelektronik steuert Montagestraßen bei Rotasym Pößneck/Ziel junger Leunawerker im Thälmann-Aufgebot: Millionennutzen in der Materialökonomie/Drei neue Kindergärten im Kreis Sangerhausen

    Pöfineck (ND). Vier teilautomatisierte Montagestraßen für Kugellager nahmen am Donnerstag im VEB Rotasym Pößneck den Dauerbetrieb auf. Mit einem symbolischen Knopfdruck hatte Herbert Ziegenhahn, 1. Sekretär der SED-Bezirktleltung Gera, die moderne, mit Mikroelektronik ausgerüstete Technik für die Produktion freigegeben ...

  • Gedankenaustausch mit Delegation aus Brasilien

    Harry Tisch empfing Abordnung der Partei der Werktätigen

    Berlin (ADN). Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, empfing am Donnerstag in Berlin eine Delegation der Partei der Werktätigen Brasiliens (PT) unter Leitung ihres Vorsitzenden, Luis Inacio Lula da Silva, zu einem Gespräch. Die Gäste weilen auf Einladung des ZK der SED in der DDR ...

  • DDR und VR Polen erörtern Ausbau der Zusammenarbeit

    Gespräch Oskar Fischers mit Marian Orzechowski

    Berlin (ADN). Die Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen, Oskar Fischer und Marian Orzechowski, trafen am Donnerstag zu einer ersten Begegnung zusammen. Im Mittelpunkt dieses Gedankenaustausches standen Fragen der weiteren Vertiefung der bewährten Zusammenarbeit beider Länder ...

  • Gorbatschow-Erklärung wird von uns sorgfältig geprüft

    Außenminister Shultz: Wir begrüßen den Vorschlag

    Washington (ADN). USA-Präsident Ronald Reagan, hat in einer ersten Erklärung nach der Veröffentlichung des von Michail Gorbatschow dargelegten umfassenden Programms zur nuklearen Abrüstung zugesichert, man werde die Vorschläge sorgfältig prüfen. Er fügte hinzu, die Unterhändler der USA bei den Genfer ...

  • iur Erreichung einer effektiven Abrüstung

    Washington (ADN). Den Vorschlag von .Generalsekretär Gorbatschow, schrittweise und konsequent den Prozeß der Befreiung der Welt von Atomwaffen bis Ende dieses Jahrhunderts durchzusetzen, hat der geschäftsführende Direktor der US-amerikanischen Organisation „Bürger für einen vernünftigen Frieden" (SANE), ...

  • Seiten 3 und 4

    stehen beispielsweise für Werkstätten halbautomatische Schiaudiheizer, Trommeln und Schlagschrauber, die helfen sollen, den Reifenseryice weiter zu verbessern. Bis zum XI. Parteitag der SED wollen die' Handwerker des Bezirkes eine zusätzliche Tagesleistung abrechnen. Außerdem zählen' Öffnungszeiten bis in die Abendstunden und an den Sonnabenden sowie Verbesserungen im Hauskundendienst zu den wichtigsten Vorhaben ...

  • UdSSR-Angebot unverzüglich erörtern

    AuBenminister Genscher: Mit Genf gute Möglichkeiten gegeben

    Bonn (ADN). Die Bundesregierung hat am Donnerstag in einer Erklärung die neuen von Michail Gorbatschow unterbreiteten sowjetischen Vorschläge begrüßt. Außenminister JJans-Dietrich Genscher sagte, seine Regierung werde die neuen Elemente des Vorschlages zusammen mit den Verbündeten sorgfältig prüfen. Die am Donnerstag in Genf begonnene sowjetisch-amerikanische Verhandlungsrunde biete die Möglichkeit, die Vorschläge im Bereich der nuklearen Waffen unverzüglich zu erörtern und auszuloten ...

  • Zur Lage in der VDR Jemen

    Kuweit (TASS). Nach in Kuweit einlaufenden Meldungen bleibt die Lage in der Hauptstadt der Volksdemokratischen Republik Jemen, Aden, weiterhin gespannt. Im Verlaufe der bewaffneten Zusammenstöße, die in den letzten Tagen stattfanden, ist der internationale Flughafen in Mitleidenschaft gezogen worden ...

  • Britische Agentur Reuter

    London (ADN). Die britische Nachrichtenagentur Reuter berichtete, daß der sowjetische Plan der Beseitigung der Kernwaffen bis zum Jahre 2000 in drei Etappen verwirklicht werden soll. Gorbatschow habe dargelegt, daß das Programm damit beginnen sollte, daß die Kernwaffen der UdSSR und der USA, die das Territorium des anderen Staates erreichen können, in den nächsten fünf bis acht Jahren um die Hälfte reduziert werden ...

  • Medien der USA

    Washington (ADN). Die USA- Fernsehgesellschaft ABC begann ihren Bericht mit der Feststellung, es handele sich um „neue, dramatische und interessante Vorschläge". Die Nachrichtenagentur AP hob die Forderung Michail Gorbatschows hervor, den Weltraum von Waffen frei zu halten. Weiter habe Gorbatschow auch die Beseitigung chemischer Waffen und vereinbarte Verringerungen bei konventionellen Waffen vorgeschlagen ...

  • Nachrichtenagentur Hsinhua. VR China

    Peking (ADN). Auf die Verlängerung des einseitigen Moratoriums der Sowjetunion für nukleare Explosionen verwies die chinesische Nachrichtenagentur Hsinhua. Die USA hätten bisher noch nicht auf den im August vergangenen Jahres in Kraft getretenen Teststopp für Kernwaffen geantwortet Hsinhua betonte weiter ...

  • Umfassende Abrüstungsvorschläge der UdSSR finden weltweites Echo

    Berlin (ND). Di* vom Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU, Michail Gorbatschow, unterbreiteten umfassenden Vorschläge der Sowjetunion zur Befreiung der Menschheit von Atomwaffen haben weltweit ein großes Echo ausgelöst In ersten Stellungnahmen wird das von der UdSSR vorgelegte Abrüstungsprogramm ...

  • „Trybuna Ludu", Polen

    Warschau (ADN). Als einen Weg zur radikalen Gesundung der internationalen Beziehungen bezeichnete die Warschauer „Trybuna Ludu" die neuen sowjetischen Abrüstungsvorschläge. Dieses Programm gehe von der Überzeugung aus, daß die Menschheit den friedlichen Entwicklungsweg wählt, auf dem die Errungenschaften der Zivilisation, darunter auch die Kernenergie, ausschließlich Mittel zur gesellschaftlichen Entwicklung sind und nicht zu einem Instrument der Selbstvernichtung werden ...

  • „Liberation", Frankreich

    Paris (ADN). „Der Vorschlag des Generalsekretärs des ZK der KPdSU ist spektakulär", stellte die französische Zeitung „Liberation" fest. „Er umfaßt in der Tat alle Gebiete der Ost-West-Verhandlungen über Sicherheit Auf allen Gebieten schlägt Gorbatschow neue Bedingungen vor, einige gehen sogar über die von den Westmächten vorgelegten Vorschläge hinaus ...

  • Westberliner Zeitung „Der Tagesspiegel"

    Westberlin (ADN). Der Westberliner „Tagesspiegel" berichtete auf seiner Titelseite' über die neue Initiative der Sowjetunion. Das Blatt stellte dabei den Vorschlag heraus, innerhalb von 15 Jahren die' Erde frei von Atomwaffen zu machen. Zugleich seien eine Verlängerung ihres Moratoriums für alle nuklearen Explosionen um drei Monate erklärt und die USA aufgefordert worden, sich dem anzuschließen ...

  • Wir werden die Offerte gründlich analysieren

    Paris (ADN). Die französische Regierung wird die Abrüstungsvorschläge von Michail Gorbatschow aufmerksam prüfen, verlautete am Donnerstag AFP zufolge im französischen Außenministerium. Die Regierung verweise darauf, daß der mit diesen Vorschlägen vorgesehene Kalender voraussetzen würde, daß die laufenden Verhandlungen zwischen den USA und der UdSSR viel schneller vorankommen als in den letzten 15 Jahren ...

  • Sehr ermutigendes Programm

    Delhi (ND-Korr.). Indiens Premierminister Rajiv Gandhi bezeichnete am Donnerstag in Delhi die neuen sowjetischen Abrüstungsvorschläge als konstruktiv und weitreichend. „Das Programm von Generalsekretär Gorbatschow ist sehr ermutigend und positiv", sagte Rajiv Gandhi. „Wir hoffen, daß die Antwort ebenso positiv ausfallen wird ...

  • Kernwaffenmachte sollten Beispiel der UdSSR folgen

    Hanoi (ADN). Das von der Sowjetunion vorgelegte umfassende Abrüstungsprogramm biete die historische Chance, den Jahrhunderttraum der Menschheit von der Sicherung eines dauerhaften und zuverlässigen Friedens zu verwirklichen, erklärte der Vorsitzende des Ministerrates der SRV, Pham Van Dong, Mitglied des Politbüros des ZK der KPV ...

  • Verlängerung des Moratoriums /$ehr willkommen1

    Delhi (ND-Korr.). Als „sehi willkommen" bezeichnete Schwe^ dens Ministerpräsident Olol Palme, der sich gegenwärtig ir Indien aufhält, am Donnerstag ir Delhi die von Michail Gorbatschow bekanntgegebene Ver< längerung des einseitigen Moratoriums der Sowjetunion übei Kernexplosionen um weitere dre Monate ...

  • Nach dem Maßstab von Zeiss Jena

    Uber ihre bisherige Wettbewerbsbilanz und neue Vorhaben in Vorbereitung des XI. Parteitages berichten weitere Kombinate in Schreiben an das ZK der SED. Sie lassen sich dabei von dem Maßstab leiten, den dos Zeiss-Kombinat setzte. # IFA-Kombinat Personenkraftwagen: 1000 Industrieroboter helfen, Autos rationeller ...

  • Erstmals ein Zeitrahmen für die Abrüstung

    London (ADN). Das britische Außenministerium hat am Donnerstag eine sorgfältige Prüfung des sowjetischen Dreistufenplans für eine Abschaffung der Kernwaffen bis zum Jahr 2000 angekündigt. Zwar wiederholten die umfassenden Vorschläge Gorbatschows viele bereits bekannte Positionen, doch enthielten sie auch neue Elemente wie erstmals einen Zeitrahmen für Schritte zur nuklearen Abrüstung ...

  • „l'Humanite"

    Paris (ADN). „l'Humanite" hob hervor, Gorbatschow habe mehrere weitreichende Initiativen für die Abrüstung und eine neue friedliche Koexistenz unterbreitet. Er schlage allen Kernwaffenmächten ein Programm vor, das es ermöglichen würde, alle Kernwaffen auf der Erde zu beseitigen.

  • unbedingt Beachtung

    Tokio (ADN). Ein Sprecher des japanischen Außenministeriums äußerte, die Erklärung Michail Gorbatschows verdiene unbedingt Aufmerksamkeit Die japanische Regierung werde die von der Sowjetunion vorgelegten Abrüstungsvorschläge genauestens studieren.

  • NATO will Pläne genau studieren

    Brüssel (ADN). Die von Michail Gorbatschow unterbreiteten Vorschläge für nukleare Abrüstung würden durch die Verbündeten der atlantisdien Allianz aufmerksam studiert. Das erklärte am Donnerstag im Brüsseler Hauptquartier ein NATO-Sprecher.

  • Sowjetische Friedensinitiative Thema Nummer 1 in Massenmedien

    Berlin (NDK Beherrschendes

    Thema von Nachrichtenagenturen, Rundfunkstationen, Fernsehsendern und Zeitungen in aller Welt war am Donnerstag die Friedensinitiative der UdSSR.

Seite 2
  • KWV erhöhen Reparaturleistungen

    Gebäudewirtschaft unterhält mehr als 4000 Reparaturstützpunkte in den Wohngebieten

    Im Wettbewerb der volkseigenen Gebäudewirtschaftsbetriebe der DDR wurde die Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV). Magdeburg jetzt als Sieger im letzten Quartal 1985 gekürt. Das erfolgreiche Bemühen der 1200 Mitarbeiter um die Instandhaltung der Wohnungen von rund 67 000 Familien der Elbestadt fand damit verdiente Würdigung ...

  • 50000 Wohnungen sollen im I. Quartal übergeben werden

    Zentralvorstand der IG Bau—Holz zu den 86er Vorhaben

    Berlin (ND). Die Bauarbeiter der DDR wollen im Wettbewerb zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED mit 50 000 heuen und modernisierten Wohnungen die bisher höchsten Leistungen im I. Quartal eines Jahres erreichen. Das sind bis Ende März 1100 Wohnungen über den Plan. Wie dieses Ziel mit größter wirtschaftlicher und sozialer Wirksamkeit realisiert werden kann, beriet der Zentralvorstand der IG Bau—Holz am Donnerstag in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden, Lothar Lindner ...

  • UdSSR zeigt den Völkern Perspektive des Friedens

    Das von Michail Gorbatschow am Mittwochabend den Staaten und Völkern unterbreitete Abrüstungsprogramm findet In der ganzen Welt starken Widerhall. Das ist nur zu verständlich, weil ja die Menschen nach dem Genfer Gipfeltreffen entsprechende Taten erwarten. Und was der Generalsekretär des ZK der KPdSU vorschlägt, ist der reale, gangbare Weg zu Rüstungsbegrenzung und Abrüstung bis zur vollständigen Befreiung unseres Erdballs von nuklearen Waffen noch vor der Jahrtausendwende ...

  • steigende Milch- und Mastleistungen

    Tagung zur Anwendung der Biotechnik in Leipzig beendet

    Markkleebers (ADN). Der Embryotransfer als biotechnisches Verfahren der Rinderzucht hat sich seit seiner Überleitung in die landwirtschaftliche Praxis vor knapp einem Jahr bewährt. Diese Einschätzung traf Dr. Norbert Baum, Generaldirektor der VVB Tierzucht, auf der 5. Biotechniktagung der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft, die am Donnerstag in Markkleeberg zu Ende ging ...

  • Schwerlast-Transport in das Kaliwerk

    Rudislebener Ausrüstungen fördern die Intensivierung

    Von unserer B*zirkskorr«spond*ntin Gabriel* O*rt«l Erfurt. Am Donnerstagmittag zwischen Arnstadt und Bleicherode: Per Schwerlasttransporter wurde ein überdimensionaler Behälter aus dem VEB Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben zum Kaliwerk „Karl Liebknecht" befördert. Der Tank, von den Kalikumpeln zur Lagerung von Salpetersäure benötigt, mißt sechs Meter in der Länge und fünf Meter im Durchmesser ...

  • FDJ-Brigade aus Äthiopien zurück

    Solidarische Hilf* b*i Ernte und Ausbildung von Fachleuten Berlin (ADN). Die erste Gruppe der FDJ-Freundschaftsbrigade „Werner Lamberz" ist am Donnerstag nach mehrmonatigem erfolgreichem Einsatz zur Unterstützung der Getreideernte im sozialistischen Athopien auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld eingetroffen ...

  • Neuer Oberbürgermeister der Stadt Dresden gewählt

    Volksvertretung dankte bisherigem Vorsitzenden des Rates

    Dresden (ADN). Die Stadtverordnetenversammlung von Dresden wählte am Donnerstag Wolfgang Berghofer zum Oberbürgermeister der Stadt. Er war zuvor vom — Vorsitzenden W. Btrghofer des Rates des Bezirkes Dresden, Günther Witteck, im Auftrag der SED und in Übereinstimmung mit den im Demokratischen Block vereinten Parteien und Massenorganisationen für diese Funktion vorgeschlagen worden ...

  • Botschafter der DDR bei König von Lesotho

    Maseru (ADN). König Moshoeshoe II. von Lesotho hat am Donnerstag in Maseru DDR-Botschafter Helmut Matthes zur Überreichung des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden. In dem sich anschließenden Gespräch informierte der Botschafter über die Anstrengungen der DDR für die Verhinderung eines Kernwaffenkrieges ...

  • Mediziner erörfernEinsafz künstlicher Organe

    Rostock (ADN). Das IX. wissenschaftliche Symposium zu Entwicklung und Einsatz künstlicher Organe und Biomaterialien begann am Donnerstag an der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock. 200 Spezialisten aus allen Bezirken der DDR legen Resultate vor, die im zurückliegenden Fünfjahrplanzeitraum in interdisziplinärer Kooperation von Ärzten, Naturwissenschaftlern und Technikern sowie in Zusammenarbeit mit der Industrie erzielt worden sind ...

  • SED-Abordnung führte Gespräch in Peking

    Peking (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der Zentralen Beraterkommission der KP Chinas und Rektor der Parteihochschule beim ZK der KP Chinas Wang Zhen hat am Donnerstag eine Delegation der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED unter Leitung ihres Prorektors für Internationale Zusammenarbeit, Prof ...

  • Volkskammerausschuß beriet über Gesundheitseriiehung

    Erfahrungsaustausch über die Arbeit in Wahlkreisen

    Bad Saarow (ADN). Die Verbindung der Ausschußtätigkeit mit der Arbeit in den Wahlkreisen erörterte der Volkskammerausschuß für Gesundheitswesen auf einer Arbeitsberatung in Wendisch Rietz. Anknüpfend an das Gesetz über die örtlichen Volksvertretungen wollen sich die Abgeordneten in ihrer Wahlkreistätigkeit stärker Fragen der Gesundheitserziehung widmen ...

  • Kooperationsvertrag von Kombinat und Hochschule

    Ilmenau (ND). Ihre Forschungskooperation vor allem zur Entwicklung von Schlüsseltechnologien gestalten die Technische Hochschule und das Kombinat Technisches Glas Ilmenau künftig in neuer Qualität. Dazu unterzeichneten Rektor Prof. Dr.-Ing. Werner Kemnitz und Generaldirektor Dr. Fritz Schmöker am Donnerstag eine spezielle Koordinierungsvereinbarung ...

  • Mit Jugendtourist auf den Spuren Thälmanns

    Berlin (ADN). Ober fast 200 Kilometer führt die Radwanderroute „Auf den Spuren Ernst Thälmanns", die in diesem Jahr das Angebot des Reisebüros der FDJ „Jugendtourist" bereichert. Am Ausgangspunkt der Fahrt, in Berlin, ist ein Aufenthalt im Ernst-Thälmann-Park geplant. In Ziegenhals werden die Mädchen und Jungen das Sporthaus besuchen ...

  • Weitere Schneefälle in den Mittelgebirgen

    Berlin (ADN). In den Mittelgebirgen der DDR, wo weiterhin leichtes Frostwetter vorherrschte, fiel am Donnerstag erneut Schnee. Das Rennsteiggebiet zwischen Oberhof und Gehlberg hatte am Vormittag eine bis zu 60 Zentimeter hohe weiße Decke, ebenso war es im Erholungsort Schierke und im Wintersportgebiet Drei Annen Hohne ...

  • Vereinbarung mit Ungarn zur Studentenausbildung

    Berlin (ADN>.~ Der Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR Prof. Dr. Günter Heidorn und der Präsident der wissenschaftlichen Qualifizierungskommission der Ungarischen Volksrepublik, Prof. Dr. Jänos Szabo, unterzeichneten am Donnerstag in Berlin eine Vereinbarung über die gegenseitige Aus- und Weiterbildung von Aspiranten und Zusatzstudenten in den Jahren 1986 bis 1990 ...

  • Zenfralvorsfand der Gewerkschaft Kunst tagte

    Potsdam (ADN). Über die gewerkschaftliche Einflußnahme auf die planmäßige Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Künstler und Kulturschaffenden beriet der Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst am Donnerstag in Ferch bei Potsdam. Dazu verabschiedete das Gremium eine langfristige Vereinbarung mit dem Minister für Kultur ...

  • Botschafter im Ministerrat empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Indonesien, W. P. Azhari Boer, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Spanien, Alonso Alvarez de Toledo y Merry del Val, zu Antrittsbesuchen sowie den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ekuador, Filoteo Samaniego, zum Abschiedsbesuch ...

  • Hafenarbeiter sorgen für raschen Güterumschlag

    Rostock (ADN). Als zuverlässiger Partner des DDR-Außenhandels wollen sich die Kollektive des VEB Seehafen Rostock auch im Parteitagsjahr bewähren. Darauf zielen Verpflichtungen, die am Donnerstag von den gewerkschaftlichen Vertrauensleuten beschlossen wurden. Mit 879 000 Tonnen umgeschlagener Güter bis Mitte Januar erfüllten die Werktätigen bereits vom ersten Tag des neuen Jahres an den Plan ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdcner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Weisel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lud, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Waffenbrüder vertiefen ihre Zusammenarbeit

    Rostode (ADN). Ein Programm der Waffenbrüderschaft für 1986 unterzeichneten am Donnerstag Angehörige von Einheiten der Baltischen Flotte der UdSSR, der Polnischen Seekriegsflotte sowie des Verbandes Born der !BW«W«3»fKJ&Wn Beratungen von Kommandeuren, Stabs- und Politoffizieren zur Vorbereitung gemeinsamer Ausbildung sind politische und sportliche Aktivitäten vorgesehen ...

Seite 3
  • Vertrauensverhältnis zwischen SED und Volk ist noch enger geworden

    Genossen an der Spitze der Initiative „Weniger produzieren mehr**

    Im vergangenen Jahr haben wir in der Hauptabteilung Destillation des Petrolchemischen Kombinates Schwedt bedeutende Erfolge erreicht. Darauf sind wir stolz. Und der Planstart 1986 ist l^p^fllMBipS ebensogut gelungen. Die Ziele für die erste Dekade sind erfüllt worden. Ein gesunder Optimismus ist bei uns eingezogen ...

  • Steigende Fertigung von Ersatzteilen

    Im Stammbetrieb VEB Barkas- Werke Karl-Marx-Stadt werden zusätzlich 540 Stück Motoren Trabant 1000 Stück Zylinder Trabant 3000 Stück Zylinderkopf Trabant und 400 Stück Dieseleinspritzpumpen bereitgestellt. Im I. Quartal 1986 werden 27 Prozent der Jahreszielstellung der Ersatzteile für Trabant- Motoren produziert, um bedarfsgerecht zu versorgen ...

  • Wichtige Kennziffern gezielt überboten

    Die Diskussion zum Plan 1986 wurde in allen Kollektiven genutzt, die schöpferische Masseninitiative auf die Erfordernisse der ökonomischen Strategie unserer Partei zu konzentrieren. Ausgehend von der Arbeit des Rates der Parteisekretäre, des Kollektives der BGL-Vorsitzenden und des Rates der FDJ-Sekretäre ...

  • Tausend Industrieroboter helfen, Autos rationeller zu produzieren

    Dank großen Leistungen der Kollektive im Wettbewerb: 41350 „Trabant" und „Wartburg* seit 1981 über den Plan / Interessantere und effektivere Arbeit für 6700 Werktätige

    Lieber Genosse Erich Honecker! In Vorbereitung des XI. Parteitages unserer Partei festigte sich bei den 55 500 Werktätigen des VEB IFA^Koiribinat Personenkraftwagen die Entschlossenheit, das Beste für die allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik, für einen starken Sozialismus und einen dauerhaften Frieden txi geben ...

  • Nestmontage wurde erfolgreich erprobt

    Eine wichtige Voraussetzung war die allseitige Erfüllung der Themen des Staatsplanes Forschung und Entwicklung und des Planes der sozialistischen Rationalisierung. So wurde zum Beispiel im Stammbetrieb — das Rationalisierungsvorhaben „Nestmontage der Dieseleinspritzpumpe" mit einer Steigerung der Arbeitsproduktivität ...

  • Die Arbeit in der Gießerei wurde wesentlich erleichtert

    Jugendforscherkollektiv löste Aufgaben zur Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie

    Als Mitglieder des Jugendforscherkollektivs „Mikroelektronik und Industrierobotertechnik" wollen auch wir mit hohem persönlichem Engagement und jugendlichem . Forscherdrang einen konkreten Beitrag zur dynamischen Entwicklung ^unseres sozialistischen Vaterlandes und zur Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie der 80er Jahre leisten ...

  • Das Beste für unsere Republik

    Auf dieser Grundlage werden Musterbeispiele CAD/CAM im Stammbetrieb, im VEB Automobilwerk Eisenach und im VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau zur wesentlichen Verkürzung der Entwicklungs- und Fertigungszeiten sowie der Qualitätsverbesserung, beginnend bei der technischen Vorbereitung und Fertigung von Großumformwerkzeugen für den Karosseriebau, geschaffen ...

  • Jede Klasse hat eine Patenbrigade

    Wir wissen, daß nur derjenige junge Persönlichkeiten bilden und erziehen kann, der hohe Anforderungen an sich selbst stellt. In diesem Sinne wirkt unser Parteikollektiv an der Geschwister-Scholl- Obersdiule für eine niveauvolle politisch-ideologische und Erziehungsarbeit. Dazu gehört die Unterstützung der Fpj- und der Pionieforganisätioö1 ebenso wie das Zusammenwirken mit den Eltern und Patenbrigaden ...

  • Neue Technik, steigender Cemüseertrag

    Bei der Verwirklichung unserer ökonomischen Strategie für die 80er Jahre kann nur derjenige an der Spitze stehen, der sich mit Wissenschaft und Technik verbündet. Die dabei erreichten Erkenntnisse und Ergebnisse erfolgreich und schnell praxiswirksam zu machen, verlangt von uns Mitgliedern der Freien Deutschen Jugend, daß wir uns unvoreingenommen allen neu zu lösenden Aufgaben stellen ...

  • Weitere Werktätige im 3-Schicht-System

    Durch vielfältige Initiativen im sozialistischen Wettbewerb wurden insgesamt seit 1983 4570 Personenkraftwagen „Trabant" und 2000 Personenkraftwagen „Wartburg", zusätzlich zu der im Beschluß festgelegten Stückzahlentwicklung produziert. Zur besseren Nutzung der im Kombinat vorhandenen Grundfonds haben sich auf der Grundlage umfangreicher persönlicher Gespräche 5308 Werktätige verpflichtet, im Dreischichtsystem zu arbeiten ...

  • Gute Bilanz der letzten fünf Jahre

    Mit den im Jahre 1985 erreichten Ergebnissen haben wir die Ziele des Fünfjahrplanes 1981 bis 1985 erfüllt und in wesentlichen Kennziffern überboten. So erreichten wir zum Beispiel

  • Verdichter nach kurzer Zeit in die Serie

    Zuverlässig Anlagen an die UdSSR geliefert Neuerer sparen Zeit, Material und Kosten

    Wir Kommunisten gehen stets mit Zuversicht an die Arbeit. Meine B Erfah-

Seite 4
  • Resultate der Politik zum Wohle des Volkes täglich spürbar

    Wie nie zuvor spüren die Werktätigen unseres Kombinates ■ im Arbeitsprozeß, in der Familie und im täglichen Leben, daß der nunmehr sedt dem VIII. Parteitag konsequent verfolgte Kurs der Hauptaufgabe dem Wohle des Volkes dient. Unser aller Lebensniveau wurde auch unter den erschwerten internationalen Marktbedingungen ständig verbessert ...

  • Über 1800 Kilometer Fernleitung verlegt

    Durch Konzentration der erforderlichen Kräfte und Mittel wurden neue Verfahren und Spitzentechnologien der Kohleveredlung in unserem Kombinat und in der Gaswirtschaft entwickelt und erfolgreich erprobt. — Wir können Dir berichten, daß das neue Vergasungsverfahren zur Erzeugung von Synthesegas aus Salzkohle seinen Probebetrieb erfolgreich bestanden hat ...

  • Die Hauptaufgabe regt zu immer neuen Initiativen an

    Anlage wird drei Monate früher angefahren

    Vor einiger Zeit saß ich noch als Funkgast auf einem Schiff unserer Volksmarine. Als ich nach meinem dreijährigen Ehrendienst wieder in die Geräte- und Reglerwerke „Wilhelm Pieck" in Teltow zurückkehrte, überlegte ich, was ich an meinem neuen Arbeitsplatz für die Sicherung des Friedens tun kann. Die Antwort lag eigentlich sehr nahe: an jedem Tag mit hoher Qualität und Quantität zu arbeiten, um so die ökonomische Basis für die Verteidigung des Friedens zu schaffen ...

  • Baubrigaden aus den LPG modernisieren Wohnungen

    Dienstleistungen werden weiter verbessert Kinderkrippen und Jugendklubs geschaffen

    Als jüngste Bürgermeisterin des Kreises Neubrandenburg, vom Alter .her und mit- '-''meinen .zweieinhalb Monaten Amtszeit, trage ich Verantwortung für 1200 Menschen der größten Gemeinde des m Kreises. Seit knapp drei Jahren arbeite und lebe ich mit meiner Familie in Brunn. Wir sind heimisch geworden und fühlen uns wohl in unserem Dorf ...

  • Schweißbasis für die Trasse bis Ende März

    — Als Beitrag zur sozialistischen ökonomischen Integration wird die vollautomatisierte Schweißbasis' „DDR IV" für den Bau der Erdgastrasse in der UdSSR bis 30. März 1986 fertiggestellt. — Die ersten Campingwohnanhänger „Lausitz 310" als neues Konsumgut werden für die Versorgung der Bevölkerung bereitgestellt ...

  • Bessere Qualität bei der Fertigung von Konsumgütern

    Durch Null-Fehler-Produktion den Aufwand reduziert und einen Planvorsprung erreicht

    vergütungsanlage, der neuesten Anlage des Betriebes, die mit einer kalendertäglichen Laufzeit von 18,4 Stunden ausgelastet wird. Unsere Kollektive beliefern die Küchenmöbelbetriebe unserer Republik. Als wir mit der Durchsetzung der Null-Fehler-Produktion in der Massenfließfertigung begannen, löste das ...

  • Aggregate pro Tag 21,2 Stunden genutzt

    — Rekonstruktion einer weiteren Generatorengruppe im Gaswerk, einer Ofeneinheit in der Kokerei, fünf Brüdenfilter an den Trocknern der Brikettfabriken sowie leistungssteigernde Großinstandsetzungen an Hauptaggregaten. Damit haben wir das technologische Niveau im Stammbetrieb weiter erhöht und durch Verkürzung der geplanten Stillstandszeiten die zeitliche 'Auslastung der Anlagen auf 21,2 Stunden pro Tag gesteigert ...

  • 117 Millionen Kubikmeter Stadtgas wurden zusätzlich bereitgestellt

    Hoher Leistungszuwachs auf dem Wege umfassender Intensivierung / CAM-Technik an den Generatoren / Arbeitskräfte durch Schwedter Initiative für neue Aufgaben gewonnen

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wie überall in unserem Land stand das Jahr 1985 auch im VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe ganz im Zeichen des Kampfes um die initiativreiche Verwirklichung der Beschlüsse des Zentralkomitees zur Vorbereitung des XI. Parteitages und zur allseitigen Erfüllung und gezielten Überbietung der Plan- und Versorgungsaufgaben ...

Seite 5
  • Thema Nummer 1 in Massenmedien

    USA-Agentur UPI Washington (ADN). Die USA- Agentur UPI unterstrich die Feststellung Michail Gorbatschows, daß die UdSSR über das materielle und intellektuelle Potential verfüge, jede Waffe zu entwickeln, wenn sie dazu gezwungen werde. Die UdSSR erkenne aber das ganze Ausmaß der Verantwortung vor der jetzigen und den kommenden Generationen, zitierte die Agentur ...

  • Mosaik

    Aktivisten-Kongrefi in Vietnam Hanoi. Der 5. Nationale Kongreß der Helden und Aktivisten des Wettbewerbs, an dem 500 Delegierte teilnehmen, ist in Vietnam eröffnet worden. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens stehen Fragen der Wettbewerbsbewegung. Kosmos-Satellit 1724 gestartet Moskau. In der Sowjetunion ...

  • Außenminister der UdSSR und Jupuns setzten Gespräche fort

    Empfang Shintaro Abes zu Ehren Eduard Schewardnadses

    Tokio (ADN). Die Außenminister Japans und der Sowjetunion, Shintaro Abe und Eduard Schewardnadse, setzten am Donnerstag in Tokio ihre Gespräche fort. Eduard Schewardnadse informierte dabei über das von Michail Gorbatschow vorgelegte Programm der Sowjetunion zur vollständigen Beseitigung der Kernwaffen ...

  • Kongreß der Intellektuellen wurde in Wursch au eröffnet

    Verteidigung der friedlichen Zukunft der Welt beraten

    Warschau (ND-Korr.). Der „Kongreß der Intellektuellen zur Verteidigung der friedlichen Zukunft der Erde" nahm am Donnerstag in der polnischen Hauptstadt seine Beratungen auf. An dem viertägigen Treffen zum Beginn des UNO-Jahres des Friedens nehmen etwa 350 Wissenschaftler und Kulturschaffende aus 50 Ländern teil ...

  • Nordische Sozialdemokraten fordern Abrüstungsschritte

    Stellungnahme zum Abschluß der Tagung in Kopenhagen

    Kopenhagen (ADN). Der außenpolitische Sprecher der Sozialdemokratischen Partei Dänemarks, Lasse Budtz, hat am Donnerstag in Kopenhagen die jüngste sowjetische Abrüstungsinitiative gewürdigt Er äußerte insbesondere volle Unterstützung für den Vorschlag, alle Atomwaffen bis zum Jahre 2000 zu verschrotten ...

  • Kernwaffenfreie Zone im Südpazifik soll weiter ausgestaltet werden

    Sechs Staaten der Region ergreifen eine neue Initiative

    Canberra (ADN). Sechs Staaten des Südpazifiks werden eine gemeinsame Delegation in die USA, die Sowjetunion, nach China, Frankreich und Großbritannien entsenden und um Unterstützung für die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone in der Region nachsuchen. Wie das australische Außenministerium mitteilte, gehören der Mission Vertreter Australiens, Neuseelands, Papua- Neuguineas sowie der Fidschi-, Salomon- und der Cook-Inseln an ...

  • Positive Reaktion der USA erwartet

    Sheffield (ADN). Die umfassenden Vorschläge der UdSSR zur Befreiung der Welt von Atomwaffen hat der1 Vorsitzende des Stadtrates von Sheffield, David Blunkett, auf der 3. Internationalen Konferenz der Weltföderation der Partnerstädte (UTO) gewürdigt. Zum Auftakt der Konferenz am Donnerstag sagte er, die jüngsten Friedensinitiativen von Michail Gorbatschow seien ein weiterer wichtiger Schritt auf dem ...

  • SFRJ und Griechenland für Förderung des Entspannungsprozesses

    Belgrad (ADN). Der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou hat am Donnerstag seinen zweitägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in Jugoslawien beendet In dien Gesprächen mit Ministerprasldentln MUka Planinc sowie bei Begegnungen mit dem Vorsitzenden' des Präsidium« der SFRJ, Radovan Vlajkovic\ ...

  • OECD-Staaten: Defizit im USA-Budget abbauen

    Paris (ADN). Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der 24 kapitalistische Industrieländer, angehören, hat die USA aufgefordert, im ökonomischen Interesse aller OECD-Mitglieder vorrangig entscheidende und glaubwürdige Maßnahmen für den Abbau ihres riesigen Budgetdefizits zu ergreifen ...

  • Ghadduf i appelliert zur Mobilisierung aller Reserven

    Libyen will Sanktionen Washingtons wirksam begegnen

    Tripolis (ADN). Der Führer der libyschen Revolution, Muammar el-Ghaddafi, hat die Mobilisierung aller materiellen und moralischen Reserven des libyschen Volkes als Antwort auf die Wirtschaftssanktionen der USA gefordert. Vor Teilnehmern einer Volksversammlung ^Tripolis betonte er die Notwertdtgkeit, deirFfagen der Wirtschaftsentwicklung größte Aufmerksamkeit zu widmen und den Enthusiasmus der Menschen auf das produktive Handeln zu lenken ...

  • Afghanistan bekräftigt seine Verhandlungsbereitschaft

    Presseerklärung im New-Yorker UNO-Hauptquartier

    New York (ADN). Die Bereitschaft der afghanischen Regierung, zu jeder Stunde Verhandlungen mit Pakistan über die friedliche Lösung des Konflikts in der Region aufzunehmen und in einen Dialog über Maßnahmen zur Entspannung einzutreten, hat Afghanistans UNO-Botschafter Farid Zarif bekräftigt. Auf einer ...

  • Vorschläge entsprechen den lebensinteressen der

    Deutschen Kommunistischen Partei, Herberb Mies, das sowjetische Programm zur Beseitigung aller Kernwaffen. Es zeige einen klar festgelegten Weg in eine Zukunft ohne Krieg und ohne Waffen. Die Vorschlage seien Ausdruck des^ beharrlichen Bemühens der Sowjetunion, die Menschheit Vor dem Absturz in ein atomares Inferno zu retten ...

  • Premier der VDR Jemen in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Die Mitglieder des Politbüros des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei, Haidar Abu Bakr al-Attas, Vorsitzender des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, und Abdul Azlz al-Dali, Außenminister der VDRJ, sowie der Minister für Handel und Versorgung, Ahmed Obeid al-Fadhli, sind am Donnerstag, von einem Besuch in Delhi kommend, zu einem Zwischenaufenthalt in Moskau eingetroffen, meldete TASS ...

  • SPD-Politiker Vogel: Diese Ziele sind zu verwirklichen

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Hans-Jochen Vogel, hat die vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, unterbreiteten Vorschläge begrüßt und zu einer „sehr sorgfältigen Prüfung" aufgerufen. In einem Rundfunkinterview wertete Vogel es auch positiv, daß Präsident ...

  • Pretoria hält Blockade gegen Lesotho aufrecht

    Maseru (ADN). Südafrika setzt seine Wirtschaftsblockade gegen das benachbarte Lesotho unvermindert fort. Seit dem 1. Januar dieses Jahres ist das kleine,i völlig von südafrikanischem Territorium umschlossene, unabhängige Königreich auf dem Landweg von der Außenwelt abgeschnitten. Informationsminister Desmond Sixishe erklärte, Lesotho hoffe darauf, daß sehr bald — entsprechend einer Bitte seines Landes an die UNO - mit der Einrichtung einer Luftbrücke begonnen wird ...

  • Volk Algeriens stimmte über Nationalcharta ab

    Algier (ADN). Algeriens wahlberechtigte Bevölkerung hat am Donnerstag in einem Referendum über den von der Partei Nationale Befreiungsfront (FLN) vorgelegten Textentwurf einer neuen Nationalcharta entschieden. Rund elf Millionen Bürger waren aufgerufen, über dieses Grundsatzdokument des nordafrikanischen Landes abzustimmen ...

  • Im Einklang mit unseren Friedenshoffnungen

    Tokio (ADN). Die in der Erklärung Michail Gorbatschows enthaltenen Vorschläge stehen nach den Worten des Bürgermeisters von Hiroshima, Takeshi Araki, im Einklang mit den Friedenshoffnungen der Bürger der japanischen Stadt, die im August 1945 Opfer einer US-amerikanischen Atombombe geworden war. Araki äußerte die Erwartung, daß bei den in Genf wieder beginnenden ...

  • Staaten Mittelamenkas vereinbarten Gipfel

    Guatemala-Stadt (ADN), Die Staatschefs mittelamerikanischer Länder, die in Guatemala-Stadt zur Amtseinführung des neuen Präsidenten Vinicio Cerezo weilten, haben ein Gipfeltreffen zur Überwindung der Probleme in der Region vereinbart. Gleichzeitig unterzeichneten die Präsidenten Guatemalas, Nikaraguas, El Salvadors, Panamas und der künftige Staatschef von Honduras ein Dokument zur Unterstützung politischer Regelungen der Konflikte in Mittelamerika ...

  • Afroarabische Tagung solidarisch mit Libyen

    Damaskus (ADN). Vertreter von 24 arabischen und afrikanischen Staaten sowie die Generalsekretäre der OAU und der Arabischen Liga wiesen am Donnerstag auf einer Tagung die Interventionsdrohungen der USA und Israels sowie den von Washington verhängten Wirtschaftsboykott gegen Libyen zurück. Die Politiker, die in Damaskus gegenwärtig Fragen der afroarabischen Zusammenarbeit beraten, erklärten ihre volle Solidarität mit dem libyschen Volk ...

  • Profestmarsch gegen Rassismus in den USA

    Washington (ADN). Mit einem Marsch durch die Innenstadt von Washington und einer Demonstration vor dem Justizministerium protestierten am Mittwoch mehrere hundert Menschen gegen die anhaltende Rassendiskriminierung in den USA. Der prominente Geistliche Jesse Jackson, der eine Liste mit Beschwerden gegen die Verletzung der Bürgerrechte der Farbigen übergeben wollte, wurde von Polizeikräften am Betreten des Justizministeriums gehindert ...

  • Ernsthafter Wille zum Rüstungsstopp

    $Bonn (ADN). Als ernst zj&neh-'. menden Ausdruck des Abrüstungswillens der Sowjetunion beurteilte die Bundestagsfraktion der Grünen den Vorschlag Michail Gorbatschows, bis- zur Jahrhundertwende alle Atomwaffen zu beseitigen. Die Ankündigung des Generalsekretärs, für weitere drei Monate auf nukleare Tests zu verzichten, sei ein wichtiger Schritt in Richtung Abrüstung, erklärte Fraktionssprecherin Hannegret Hönes in Bonn ...

  • Ortega fordert erneut USA zu Gesprächen auf

    Guatemala-Stadt (ADN). Der nikaraguanische Präsident Daniel Ortega hat am Mittwoch die USA erneut aufgefordert, die einseitig durch Washington abgebrochenen Gespräche mit Nikaragua wieder aufzunehmen. Ortega würdigte die von den Präsidenten mittelamerikanischer Länder Unterzeichnete Erklärung zur Unterstützung der Contadora-Staaten als weiteren Schritt auf dem Wege zu friedlichen Lösungen der Konflikte in der Region ...

  • Wir unterstützen UdSSR-Schritte

    KopehhMjgen (ND-Korr.). Der ehemalige dänische Ministerpräsident und Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Dänemarks, Anker Jörgensen, unterstrich auf einer Pressekonferenz in Kopenhagen, in Verbindung mit dem nordischen Vorschlag für die Bildung einer atomwaffenfreien Zone, „daß diese Bestrebungen eine gute Ergänzung zu den Abrüstungsvorschläeen seien, die von Gorbatschow unterbreitet worden sind" ...

  • Tagung palästinensischer Führungsorgane beendet

    Batdad (ADN). Eine gemeinsame Beratung des PLO-Exekutiykomitees, des Zentralkomitees d«! Fatah-Bewegung""und des palästinensischen Nationalrates Ist in Bagdad beendet worden. In einer Abschlußerklärung wird betont, eine gerechte und dauerhafte Lösung in der Region könne es nur durch die Gewährleistung der legitimen Rechte des palästinensischen Volkes geben ...

  • London unterstreicht Absage an Sanktionen

    London (ADN). Großbritannien hat seine ablehnende Haltung zur Forderung der USA nach Sanktionen gegen Libyen bekräftigt. Das teilte das britische Außenministerium am Donnerstag in London im Anschluß an eine Unterredung zwischen Außenminister Geoffrey Howe und dem stellvertretenden USA-Außenminister John Whitehead mit ...

  • Verbündete sollten sich konsultieren

    Bonn (ADN). Der . Verteidigungsexperte der FDP, Olaf Feldmann, erklärte zu den UdSSR- Vorschlägen, die Erklärung lese sich in Teilen wie ein abrüstungspolitischer Wunschzettel des Westens. Die Antwort sei nicht allein Sache der USA. Im westlichen Bündnis müßten möglichst bald intensive Konsultationen stattfinden ...

  • Was sonst noch passierte

    Fast den ganzen Schornstein eines Wohnhauses mußte die Feuerwehr in Los Angeles (USA- Bundesstaat Kalifornien) abtragen, um einen darin festgeklemmten Jungen zu befreien. Der Neunjährige wurde unter dem dringenden Verdacht festgenommen, bei einer Einbruchstour in diese brenzlige Situation geraten zu sein ...

  • Unbestreitbar neue Elemente

    Bonn (ADN). Ein Sprecher der CDU/CSU-Fraktlon im Bundestag erklärte, seine Fraktion habe die sowjetischen Vorschläge „mit Sympathie" aufgenommen. Der Vorschlag enthalte unbestreitbar neue konkrete Elemente, die die Chance vergrößern, in der \ Abrüstung zu einem Durchbruch zu gelangen.

Seite 6
  • Selten gespieltes Werk effektvoll vorgetragen

    Konzert mit Liszts „Legende von der heiligen Elisabeth"

    > von Hansjürgen Schaefer Wir befinden uns im Jahr des 100. Todestages des großen ungarischen Komponisten Franz Liszt — er starb am 31. Juli 1886. Sicher ist es von Interesse für den Musikfreund, auch jene Werke dieses Meisters kennenzulernen, die heutzutage im Konzertalltag selten oder gar nicht mehr zur Aufführung kommen ...

  • Chronik unseres Auf baus und Reiseimpressionen

    Die frühesten aquarellierten Blätter der Schau datieren 1951, stammen also noch aus Womackas Studienzeit an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste, die 1952 abgeschlossen wurde. Der künstlerische Reiz des Aquarells faszinierte den angehenden Maler schon damals außerordentlich. Vom Beginn der fünfziger Jahre an hat Walter Womacka das Aquarell zu einer eigenständigen Werkgruppe innerhalb seines Gesamtschaffens entwickelt ...

  • Georg Kreisler las aus der »Lola Blau "

    österreichischer Kabarettist und Autor bei Buchpremiere des Henschelverlages

    Buchpremiere im Musikklub des Berliner Schauspielhauses am Mittwochabend. Der Henschelverlag stellt die neueste Edition in seiner dialog-Reihe mit den Texten des Einpersonenstücks „Heute abend: Lola Blau" und den „Nichtarischen Arien" von Georg Kreisler vor. Mit von der Partie war der Autor selbst. Der Musiker und Kabarettist las aus dem dialog-Bändchen, und — worauf die vielen Besucher gehofft hatten — er sang auch einige der Lieder ...

  • Lieder unserer Zeit im Leipziger Romanushaus

    Bezirkssingezentrum der FDJ wurde neu gestaltet

    Von unserem Korrespondenten Peter Salden Mit einem Friedenskanon stimmten sich am Mittwochabend fast 100 Jugendliche im Leipziger Romanushaus auf eine Veranstaltung ein, mit der sie in das neugestaltete Leipziger FDJ-Singezentrum Einzug hielten. Bis Mitte der 70er Jahre war das Gebäude am Brühl, das als schönstes barockes Bürgerhaus der Messestadt gilt, Heimatstatt für die roten Sänger des Bezirks ...

  • Sorgsame Pflege

    alter sorbischer Volksbräuche Eierkuchenball zur Fastnacht

    Von Mitte Januar bis Anfang Februar gibt es Fastnachtsfeiern im Spreewaidkreis Lübben. Dieses Volksfest haben die meisten der 48 Dorfklubs als einen wichtigen Punkt im Jahreskulturplan verzeichnet. Dorfjugend und Ältere treffen sich in sorbischen Trachten zum Festumzug durch den Ort und beim Tanz. Sie pflegen zur Fastnachtszeit den alten Brauch des Zamperns ...

  • „Entdeckungen" auf der Bühne des Schweriner Theaters

    Seine nunmehr sechsten „Entdeckungen" mit Theater auf mehreren Spielstätten und Gesprächen zwischen Publikum und Künstlern kündigt das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin für April dieses Jahres an. Diesmal stehen acht unterschiedliche Angebote vom Musiktheater und Schauspiel sowie eine Ballettwerkstatt auf dem Programm ...

  • Londoner Theater vor finanziellem Ruin

    London (ADN). Mit einem dringenden Hilferuf hat sich das 101 Jahre alte Theatre Royal im Londoner Arbeiterviertel East End an die Öffentlichkeit gewandt. Die traditionsreiche, für die Inszenierung sozialkritischer Stücke bekannte Spielstätte steht vor dem finanziellen Ruin. Abseits vom eigentlichen Theaterzentrum der britischen Hauptstadt gelegen, richtet es sich mit seinen Inszenierungen vor allem an Besucher, die nur selten das Eintrittsgeld für eine Vorstellung aufbringen können ...

  • Kulturnotizen

    IKEBANA. Mit Ikebana, der japanischen Blumensteckkunst, beschäftigt sich eine Fachgruppe des Kulturbundes, die zu Jahresbeginn In Grimma gegründet wurde. Die neue Interessengemeinschaft will sich auch mit Sitten und Bräuchen sowie der Kunst und Literatur Japans vertraut machen. GALERIESCHAU. Die 46. Ausstellung in der Kleinen Galerie der Fliesenwerke Boizenburg macht mit Arbeiten der Schweriner Grafikerin Thea Kowar bekannt ...

  • Begeisternder Konzertabend

    Juri Baschmet musizierte mit Dresdner Staatskapelle

    Mit Ovationen wurde Juri Baschmet (Jahrgang 1953) am Mittwoch im Dresdner Kulturpalast gefeiert. Der sowjetische Künstler, der zu den führenden Bratschensolisten zählt, interpretierte im Konzert der Staatskapelle unter Leitung ihres Chefdirigenten Hans Vonk das Konzert für Viola und Orchester D-Dur von Franz Anton Hoffmeister (1754 bis 1812) ...

  • Eine farbenfrohe Bildwelt, die Schönheiten des Lebens feiert

    Aquarelle, Zeichnungen und Gouachen Prof. Walter Womackas in Berlin Von Dr. Raimund Hoffmann

    -Walter Womackas Popularität In breiter Öffentlichkeit gründet (ich in erster Linie auf seinen Leistungen als Maler und architekturbezogen arbeitenden Künstler. Der hohe Bekanntheitsgrad solcher Gemälde wie „Am Strand" (1962) oder „Erika Steinführer" (1981) dürfte' wohl nur noch von dem 1962-1964 für das Berliner „Haus des Lehrers" am Alexanderplatz geschaffenen Mosaikfries übertroffen werden ...

  • Bulgarischer Maler stellt „Motive aus der DDR" voi

    Von unserem Korrespondenten Hs. Sofia. „Motive aus der DDR* heißt eine Ausstellung mit Werken des bulgarischen Malers Stojan Domustschiew, die am Mittwoch im Kultur- und Informationszentrum unserer Republik in Sofia eröffnet worden ist. Dfr Künstler, der vor fünf Jahren :.tj& einem internationalen Pleinair det bildenden Kunst im Chemiekombinat Buna teilgenommen hatte, stellte in seinen Werken den Alltag der Arbeiter des Kombinates dar ...

  • Neue Aspekte des Werks werden vorgestellt

    Für die Staatlichen Museen zu Berlin war der 60. Geburtstag des Künstlers im Dezember des vergangenen Jahres Anlaß, ihm im Alten Museum eine Ausstellung einzurichten, in deren Mittelpunkt Zeichnungen, Aquarelle und Gouachen stehen. Einige Gemälde, Druckgrafiken und Keramiken wurden akzentuierend einbezeg«a, ...

  • Festliche DEFA-Premiere „Das Haus am Fluß" "

    Berlin (ADN). Als erster DEFA- Film in diesem Jahr hatte am Donnerstag Roland Grafs „Das Haus am Fluß" im Berliner Filmtheater „International" festliche Uraufführung, Nach Friedrich Wolfs 1942 entstandener Erzählung „Der Russenpelz" gedreht, werden Schicksale von Mitgliedern der Familien einer Fischerin und eines Werftbesitzers in Deutschland nach dem faschistischen Überfall auf die Sowjetunion geschildert ...

  • DDR-Plakatausstellung in Warschau eröffnet

    Warschau (ADN). Die Ausstellung „Die 100 besten Plakate des Jahres 1984" ist am Donnerstag im Kultur- und Informationszentrum der DDR in Warschau eröffnet worden. Der Verband Bildender Künstler und das Ministerium für Kultur der DDR zeigen in ihr preisgekrönte Arbeiten unter anderen von Norbert Wientzkowski, Helmut Feliks Büttner, Sonja Wunderlich, Axel Bertram, Albrecht von Bodecker, Volker Pfüller, Lutz Dammbeeb und Manfred Bofineer ...

  • Deutsche Staatsoper beendete ihr

    Budapest-Gastspiel

    Budapest (ADN). Mit einer zweiten Aufführung von Wagners „Tannhäuser" beendete am Donnerstag das Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin sein an Höhepunkten reiches fünftägiges Gastspiel in Budapest. Siegfried Kurz leitete mit klar akzentuierter Zeichengebung die Staatskapelle Berlin. Das Publikum in der wiederum ausverkauften repräsentativen Budapester Staatsoper feierte das Ensemble und die Solisten mit lang anhaltendem Beifall ...

  • Bezirkskunstausstellung Karl-Marx-Stadt beende!

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Nachhaltigen Erfolg hatte die Bezdrkskunstausstellung Karl-Marx- Stadt, die am Mittwoch geschlossen wurde. Rund 60 000 Besucher waren Gäste dieser Exposition, mit der die Bezirksorganisation des Verbandes Bildender Künstler Bilanz in Vorbereitung auf den XI. Parteitag der SED zog ...

Seite 7
  • In Igls sind 40 Duos aus 16 Ländern am Start

    Trainingsresultate geben Ausschlag für die Nominierung

    Von Jürgen Holz Dichtes Schneetreiben umhüllte am Donnerstag die Olympiabahn von Innabruck-Igls (Österreich), auf der am Sonnabend und Sonntag zum fünften Male nach 1967, 1978, 1981 und 1984 die Europameisterschaften der Zweierbobs ausgetragen werden. Auf dieser Anlage hatten die DBRnMÄnner um Meinharä Nehmer und Bernhard Germeshausen mit ihren olympischen Doppelerfolgen von 1976 den Grundstein für eine erfolgreiche Entwicklung des DDR- Bobsports gelegt ...

  • Schützen-WM in Suhl mit Finals der Besten

    Neues Reglement erhöht Attraktivität für Zuschauer

    Die Sportschützen, deren Höhepunkt die 44. Weltmeisterschaften, im September auf dem Suhler Friedberg sind, werden die neue Saison in den 13 olympischen Disziplinen nach einem veränderten Reglement bestreiten. Es soll die Attraktivität dieser Sportart für Zuschauer und Fernsehen erhöhen. Nach den Festlegungen ...

  • UdSSR und China bauen Sportbeziehungen aus

    Ein Protokoll über die Weiterentwicklung der Beziehungen in Körperkultur und Sport im Jahre 1986 zwischen der UdSSR und der VR China wurde am Donnerstag in Peking vom stellvertretenden Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport der VR China He Zhenliang und vom Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR, Nikolai Russak, unterzeichnet ...

  • wölkpöff

    Die Fußball-Olympiaauswahl der DDR bestreitet ihre Auftaktbegegnung beim Turnier um den Nehru- Goldcup im südindischen Unionsstaat Kerala am Sonntag gegen Peru. Heute spielen Indien-UdSSR, am Sonnabend China—Südkorea. Die 1000. Sportgemeinschaft im Bezirk Halle ist am Donnerstag in Dessau gegründet worden ...

  • Simone Opitz

    Dia 22jährige Simone Opitz bestätigte bei den 28. Damen-Skirennen in Mühlleithen ihren Ruf als derzeit stärkste Läuferin des DSLV dtr DDR. Sie fügte ihren bisherigen Erfolgen Siege Ober 5 km und mit dtr Staffel hinzu. Die Zella-Mehliserin - früher unter dem Namen Butters startend — ist mit dem ehemaligen Nordisch-Kombinierten Peter Opitz verheiratet ...

  • Siegmund Spieler

    Trager der Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden in Gold, der Medaille .Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945" und weiterer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit Genossen Siegmund Spieler verlieren wir einen im Klassenkampf erfahrenen Genossen, einen standhaften Kommunisten ...

  • Fachrichtungen

    Heizungs-, Lüftungsund Sanitärtechnik und Hochbau Bei uns haben Sie die Möglichkeit der Qualifizierung zum Ingenieur für HLS-Technik im Direkt- und Fernstudium. Voraussetzungen für die Studienbewerbung sind: - erfolgreicher Abschluß der 10. Klasse der POS - Abschluß einer der Fachrichtung entsprechenden Berufsausbildung Bewerbungen sind jeweils im Zeitraum vom 25 ...

  • UdSSR-Biathlonsieg zum Auffakt in Anterselva

    Waleri Medwedzew (UdSSR) gewann am Donnerstag in Anterselva (Italien) die 20-km-Konkurrenz beim Auftakt der internationalen Biathlon-Wettbewerbe. Der 19jährige Nowosibirsker benötigte 1:03:19,8 min und verwies den WM-Fünften Gottlieb Taschler (Italien/1:04:41,9) auf den zweiten Platz. Beide brachten alle Schüsse ins Ziel ...

  • VOLLEYBALL

    Europacup-Wettbewerbe (Hinspiele um Einzug in Finaltumiere der besten vier): Frauen, Iaahdesmedster: Eczacibasi Istanbul-SC Dynamo Berlin 0:3 (-3, -6, -6/Rückspiel am 22. 1.), SC Tungsram Budapest gegen Czarni Slupsk 2:3, Lausanne UC-Teodora Ravenna 0:3, ZSKA Moskau—Leixoes Porto 3:0. Pokalsieger: Dunaw Russe-Kaufhaus Innsbruck 3:0, Milangaz (Türkei) gelegen Dosza Ujpest 1:3, Uralotschka Swerdlowsk-Philat ...

  • Dritter Erfolg der DDR bei Ostsee-Pokalfurnier

    Auch in ihrem dritten Spiel beim 14. Ostsee-Pokalturnder der Handballer blieb die DDR-Auswahl am Donnerstag ohne Niederlage. In Kolding bezwangen die Tiedemann-Schützlinge, die ohne die Stammspieler Wiegert, Pysall und Hofmann antraten, DänemarkB mit24:17 (11:7) Toren. Torwart Schimrock sowie Schulz und Bonath bekamen von Beginn an ihre Chance ...

  • Titelverteidiger und Vizemeister nun dabei

    Am Wochenende beginnt in der DDR-Volleyballmeisterschaft der Frauen die Zwischenrunde, .bei der erstmals Titelverteidiger SC Dynamo Berlin und Vizemeister SC Traktor Schwerin in das Geschehen eingreifen. Sie waren an der Vorrunde nicht beteiligt, aus der sich der TSC Berlin und die BSG Fortschritt, Schwerin als die beiden Erstplazierten für die Zwischenrunde qualifizierten ...

  • Wohnwagen

    vom Typ «Bastei" mit Vorzelt. Günstige Wander- und Wassersportmöglichkeiten sind vorhanden. Wir suchen eine ähnliche Ferienunterkunft mit Bademöglichkeit und günstigen Verkehrsbedingungen, bevorzugt in Mecklenburg oder im Berliner Raum. VEB Bau- und Montagekombinat Süd ,_ Kombinatsbetrieb Industrieprojektierung ...

  • Direktor

    Trauerfeier und Urnenbeisetzung finden am 21. Januar 1986 um 9.00 Uhr auf dem Friedhof Berlin-Baumschulenweg statt. Am 25. Dezember 1985 verstarb im Alter von 78 Jahren das Mitglied des Bezirkskomitees Berlin der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, unser Genosse

  • Margot Claußnitzer

    Trägerin der Verdienstmedaille der DDR und anderer gesellschaftlicher Auszeichnungen Mit ihr verlieren wir eine aufrechte Kommunistin, die mit ihrer ganzen Kraft für die Verwirklichung der Beschlüsse unserer Partei wirkte. Wir werden ihr Andenken stets in Ehren halten.

  • Urlaubsplätze

    VEB Verpackungsmittelwerke Ehrenfriedersdorf v Betrieb des VEB Kombinat Verpackung Leipzig 9373 Ehrenfriedersdorf Thomas-Mann-Straße 1

  • fen. In der Weltcupwertung streben wir einen Platz unter den drei besten Staffeln an.

    ND: Werden Sie und Ihre Mannschaftskameradinnen auch an Rennen im klassischen Stil, also mit dem Diagonalschritt, teilnehmen?

Seite 8
  • „Goldene Briefmarke/'1985gesuch1-

    28 Ausgaben zur Wahl / Jeder Einsender hat Gewinnchancen / Sonderpreis des ND

    Welche Ausgabe war 1985 die „Goldene Briefmarke"? "Diese Frage soll in den nächsten Wochen entschieden werden. Und zwar von all jenen, die sich an der 23. Umfrage beteiligen, die die Fachzeitschrift „sammler express", das „Neue Deutschland" und andere Presseorgane zusammen mit dem Philatelistenverband im Kulturbund der DDR veranstalten ...

  • Das Industrieviertel erhielt 8700 neue Bäume

    Vor gut einem Jahr hatten Lichtenbergs Volksvertreter beschlossen, daß das Industriegebiet Hauptstraße/Köpenicker Chaussee/ Blockdammweg verschönert werden soll. Rund 23 000 Berliner haben in den 24 Betrieben entlang dieses 4-Kilometer-Straßenzuges ihren Arbeitsplatz, und etwa 8000 Bürger sind dort zu Hause ...

  • Straßennamen, die Geschichte erzählen

    Ein Gang durch unsere Stadt ist immer auch ein Gang durch die Geschichte. Straßen und Plätze haben in mehr oder minder langen Zeiträumen so allerhand „erlebt"; wenn Steine reden könnten ... Zum anderen erinnert eine Reihe von Straßennabmen an bedeutsame Ereignisse - die Straße der Befreiung beispielsweise — oder an Persönlichkeiten aus Politik, Kunst, Wissenschaft und Technik ...

  • Kaskadeure lassen die Degen blitzen

    Bunte Welt des Films im Pionierpalast „Ernst Thälmann"

    Scheinbar, in ein Filmstudio verwandelt sich am 18. und 19. Januar das Foyer des Pionierpalastes „Ernst Thälmann". Anlaß dazu ist kein Drehtermin, sondern die Veranstaltung „Vor und hinter den Kulissen — fast alles über Film" Der Sonnabend ist hauptsächlich Trickfilmen vorbehalten. Abwechslungsreicher verspricht das Programm am Sonntag zu werden ...

  • Konsulfationssfufzpunkt für die MMM-Bewegung

    Ein Konsultationsstützpunkt zur Leitung und Planung der MMM-Bewegung in Berlin wurde am Donnerstag im Bezirksneuererzentrum der Hauptstadt eröffnet. Gemeinsam mit der FDJ-Bezirksleitung und dem Magistrat wollen die Mitarbeiter der Einrichtung in der Frankfurter Allee gute Erfahrungen und Ergebnisse auf diesem Gebiet in der Hauptstadt verallgemeinern ...

  • 20 Häuser der Dienste in unserer Stadt

    20 Häuser der Dienste bieten derzeit den Berlinern ihren Service an. Die jüngste Einrichtung dieser Art öffnete irrt Oktober vergangenen Jahres in der Wittenberger Straße im Stadtbezirk Marzahn ihre Pforten. Im Januar 1976 wurde in der Bernhiard-Bästlein-Straße das erste Berliner Haus der Dienste eröffnet ...

  • • Astronomische Ereignisse 1986

    In der Archenhold-Sternwarte kann am Sonnabend, 15 Uhr, der „Zauber des Orients in Mittelasien" — ein Vortrag mit Farblichtbildern — erlebt werden. Es spricht Walter Siegert. Der Sonntagmorgen in der Sternwarte beginnt um 10.15 Uhr mit einer Sonderführung durch alle Einrichtungen. Zu den „Astronomischen Ereignissen des Jahres 1986" spricht Dr ...

  • Strecke Leipzig-Berlin wieder eingleisig frei

    Am Donnerstagnachmittag konnte die Strecke Bitterfeld-Berlin zwischen den Bahnhöfen Muldenstein und Burgkemnitz wieder eingleisig befahren werden. Hier waren am Mittwochabend sieben Wagen eines Güterzuges entgleist Personen kamen nicht zu Schaden, Der Unfall war durch einen Defekt am Gleiskörper verursacht worden ...

  • • Wanderfreunde auf Entdeckungstour

    Am Sonnabend sind alle Wanderfreunde eingeladen, an der Wanderung „Bekanntes und Unbekanntes in Berlin" durch den Stadtbezirk Treptow teilzunehmen. Die Tour ist etwa 20 Kilometer lang, Treffpunkt: 8.30 Uhr, Bahnhofsvorhalle Berlin-Schöneweide. Wanderleiterin ist Hannelore Seiler von der BSG Lok Pankow ...

  • Tips zum Wochenende

    • SEZ erwartet Sportkirmes-Gäste

    Zur Sportkirmes erwartet das Sport- und Erholungszentrum am Sonntag von 14 bis 18 Uhr seine Gäste. In einer Schach-Simultan- Veranstaltung spielt der Internationale Meister Reinhart Fuchs. Für die kleinen Gäste ist ein Fasching mit Kostümprämiierung im Foyer vorgesehen.

  • • Experimente der modernen Physik

    „Das Experiment in der Physik" ist das Thema der Sonntagsvorlesung der Humboldt-Universität zu Berlin. Den Experimentalvortrag hält Prof. Dr. sc. nat. Heinz Klose, Stellvertreter des Direktors der Sektion Physik. Beginn: 10 Uhr, im Hörsaal 10, Invalidenstraße 42.

  • • Rassekatzen Im Kulturhaus

    Im Kreiskulturhaus „Peter Edel", Berlin-Weißensee, kann am Wochenende die DDR-offene Rassekatzenausstellung besucht werden. Sie ist am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

  • • Auch Tiere sind Feinschmecker

    Der Berliner Tierpark lädt am Sonntag wieder zur Spezialführung ein. Sie steht diesmal unter dem Motto „Auch Tiere sind Feinschmecker". Interessenten treffen sich um 10 Uhr am Eingang Bärenschaufenster.

  • Moderne Wohnungen entstehen entlang Berliner Alleen

    Fotos: ND/Winkler, ZB/Settnik

Seite
Gute Wettbewerbsergebnisse für die Politik zum Wohle des Volkes Gedankenaustausch mit Delegation aus Brasilien DDR und VR Polen erörtern Ausbau der Zusammenarbeit Gorbatschow-Erklärung wird von uns sorgfältig geprüft iur Erreichung einer effektiven Abrüstung Seiten 3 und 4 UdSSR-Angebot unverzüglich erörtern Zur Lage in der VDR Jemen Britische Agentur Reuter Medien der USA Nachrichtenagentur Hsinhua. VR China Umfassende Abrüstungsvorschläge der UdSSR finden weltweites Echo „Trybuna Ludu", Polen „Liberation", Frankreich Westberliner Zeitung „Der Tagesspiegel" Wir werden die Offerte gründlich analysieren Sehr ermutigendes Programm Kernwaffenmachte sollten Beispiel der UdSSR folgen Verlängerung des Moratoriums /$ehr willkommen1 Nach dem Maßstab von Zeiss Jena Erstmals ein Zeitrahmen für die Abrüstung „l'Humanite" unbedingt Beachtung NATO will Pläne genau studieren Sowjetische Friedensinitiative Thema Nummer 1 in Massenmedien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen