7. Okt.

Ausgabe vom 23.07.1985

Seite 1
  • Fest der Lebensfreude und sportlicher Herausforderung

    Herzliche Grüße Erich Honeckers überbracht / Freundschaftliches Willkommen der über 10000 Aktiven für Willi Stoph, Egon Krenz und Inge Lange / In 19 Sommersportarten fallen 964 Entscheidungen

    Berlin (ND). Die X. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR wurde am Montag in Berlin feierlich eröffnet. Mehr als 10 000 junge Sportlerinnen und Sportler begrüßten bei der Eröffnungsveranstaltung auf dem traditionsreichen Bebelplatz im Zentrum der Hauptstadt mit herzlichem Beifall die Mitglieder des Politbüros ...

  • Ergebnisse von Wissenschaft und Technik schnell genutzt

    Plastwerk steigert Beitrag zum Wohnungsbauprogramm / Patente für Kupferband aus Freiberg / Steinacher Betrieb modernisiert

    Eisenberg (ND).- Den Monatsplan Juli zu erfüllen und gezielt zu überbieten, damit den bisher erreichten Planvorsprung von 1,8 Millionen Mark weiter auszubauen, das haben sich die rund 1200 Werktätigen in den neun Betrieben des bezirksgeleiteten Kombinats Plasterzeugnisse Eisenberg im Wettbewerb zum XI ...

  • Höchste Qualität Maßstab für die Mähdrescherbesatzungen

    Mahd der Wintergerste begann auch auf Rügen und in Suhl

    Berlin (ND). Vorrangig im Nordwesten der Republik, an der Küste und im Vorland der Mittelgebirge wurde zu Wochenbeginn Wintergerste' geerntet. In den mittleren Bezirken ist die Mahd dieser Kultur nahezu abgeschlossen. Dort bereiten sich die Genossenschaftsbauern und ihre Helfer auf die Bergung der anderen Getreidearten und der Ölfrüchte vor ...

  • Nikaraguanische Patrioten in ihre Heimat zurückgekehrt

    In DDR-Gesundheitseinrichtungen medizinisch betreut

    Berlin (ADN). Weitere 25 nikaraguanische Patrioten, die in Gesundheitseinrichtungen der DDR wie der Berliner Charite und den Bezirkskrankenhäusern Schwedt, Neubrandenburg und Birkenwerder behandelt wurden, reisten am Montag in ihre Heimat zurück. Die meisten von ihnen hatten im Kampf gegen konterrevolutionäre Banden schwere Verwundungen erlitten, die eine spezifische Behandlung erforderlich gemacht hatten ...

  • Welle des Terrors rast durch Rassistenstaat

    Seit Verhängung des Ausnahmezustandes sechs Todesopfer

    Pretoria (ADN). Einen Tag nach Inkrafttreten des Ausnahmezustandes für 36 Distrikte in Südafrika rast eine Terrorwelle über das Land. Mindestens sechs schwarze Bürger starben bis Montag mittag im Kugelhagel der Rassistenpolizei. Bei willkürlichen Verhaftungen in den Ghettos wurden weit über 100 Bürgerrechtskämpfer in die Kerker Pretorias geworfen, darunter mindestens vier weiße Mitglieder der Amtäapartheidalliiamz „Vereinigte Demokratische Front" (UiDF) ...

  • Grußbotschaft zum ägyptischen Nationalfeiertag

    Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Arabischen Republik Ägypten übermittle ich Ihnen und dem ägyptischen Volk im Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche. Unsere Staaten verbindet die gemeinsame Sorge um die Erhaltung des Weltfriedens ...

  • Überfall Israels auf Orfschaff Südlibanons

    Beirut (ADN). Eine mit Panzerfahrzeugen ausgerüstete Einheit der israelischen Armee überfiel am Sonntag die Ortschaft Sejoüd nördlich der südlibanesischen Stadt Marjayoun. Die Angreifer steckten die Moschee und mehrere Wohngebäude in Brand. Den Terrorakten israelischer Truppen in dem südlibanesischen Dorf Gabrikha fielen am Sonntag drei Menschen zum Opfer ...

  • EG: 12 Millionen sind ohne Arbeit

    380 OOÖ mehr als im Vorjahr

    Brüssel (ADN). In neun Ländern der Europäischen Gemeinschaft — Griechenland ausgenommen — waren, im Juni dieses Jahres 12165 000 Menschen ohne Arbeit. Wie das EG-Amt für Statistik am Montag in Brüssel mitteilte, erhöhte sich die Zahl der Arbeitsuchenden gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 380 000 ...

  • Regime in El Salvador setzt C-Waffen ein

    San Salvador (AiDN). Die Truppen des salvadorianischen Regimes setzten chemische Waffen gegen die Bevölkerung ein, berichtete „Radio Venceremos", ein Sender der 'Befreiungsbewegung FMLN. Nach bisher vorliegenden Informationen seien dadurch eine Frau getötet und zahlreiche weitere Menschen, darunter elf Kinder, gesundheitlich schwer geschädigt worden ...

  • Hilfe für Länder Afrikas auf UNO-Tagung erörtert

    Gent (ADN). Der Wirtschaftsund Sozialrat der Vereinten Nationen begann am Montag auf seiner Genfer Sommertagung mit einer Sonderdebatte über die Hilfe für die unter einer Ernährungskrise leidenden afrikanischen Länder. Dabei rief der Generaldirektor der Ernährungsund Landwirtschaftsorganisation FAO, Edouard Saouma, dazu auf, die gegenwärtige Abhängigkeit mehrerer Länder- von ausländischer Hilfe zu überwindep ...

  • USA-Bürgerrechtsbund gegen Sozialkürzungen

    Washington (ADN). Entschlossene Maßnahmen der USA-Regierung gegen Arbeitslosigkeit und wachsende Armut unter Afroamerikanern hat der Präsident der Bürgerrechtsorganisatioh „National Urban League", John E. Jacob, verlangt. Auf der am Sonntagabend in Washington eröffneten Jahreskonferenz der 40 000 Mitglieder zählenden Organisation wandte sich der Redner gegen unaufhörlich steigende Rüstungsausgaben ...

  • Glückwünsche an den Präsidenten von Botswana

    Zu Ihrem 60. Geburtstag übermittle ich Ihnen im Namen des Staatsrates und des Volkes, der Deutschen Demokratischen Republik sowie in ,'jimeliinerh eigenen Namen beste Glückwünsche. Mit Genugtuung tonn ich feststellen, daß sich gute Beziehungen zwischen unseren Staaten entwickelt haiben. Ich bin gewiß, daß sie stich weiterhin im Interesse der Gewährleistung einer friedlichen Zukunft der Völker und zum beiderseitigen Nutzen vertiefen werden ...

  • Abrüstung gefordert

    'Washington. Als die vordringlichste Aufgabe der Kirchen charakterisierten die Bischöfe der Vereinigten Methodistenkirche der USA das Wirken für Abrüstung und Frieden. Auf einer Tagung in Washington beschlossen sie dazu gemeinsame Aktionen mit anderen Organisationen. Seite 5

  • Kurm berichtet]

    Für Nahost-Konf erenx

    Damaskus. An einer internationalen Nahost-Konferenz unter UNO-Schirmherrschaft sollten alle interessierten Seiten teilnehmen, um eine umfassende Regelung in der Region zu erreichen. Das betonte der syrische Staatsminister Issam el-Nayeb in Damaskus. Seite 5

  • Kampf gegen Pretoria

    Nairobi. Der Kampf um die Unabhängigkeit Namibias, erklärte idas ZKJMitglied der SWAPO Dr. Amathila Libertina in Nairobi, sei vor allem gegen die illegale Kolonialherrschaft Südafrikas gerichtet. Dabei spielten die Frauen eine immer aktivere (Rolle.

  • Historischer Fund

    Den Haag. Vor der niederländischen Nordseeinsel Texel fanden Amateur-Unterwasserarchäologen in sieben Meter Tiefe das Wrack eines 40 Meter langen Kriegsschiffes aus dem 17. Jahrhundert. Auf seinem Deck befindet sich eine guterhaltene Bronzekanone.

Seite 2
  • Flucht in Mord und Tenor

    Das ßotha-Regime hat dem südafrikanischen Volk nunmehr offen den Krieg erklärt. Die Verhängung des Ausnahmezustandes über 36 Distrikte des Landes bietet den schießwütigen Bütteln des berüchtigten Polizeiministers Coetzee freie Hand. Sie können nach Belieben in die aufgebrachten Massen feuern, die für ...

  • Bergakademie kooperiert mit ausländischen Hochschulen

    Vielbeachtetes Handbuch Ergebnis gemeinsamer Arbeit

    Freiber« (ADN). Mit 14 Partnerhochschulen sozialistischer Länder arbeitet die Bergakademie Freiberg gegenwärtig auf der Grundlage von Freundschaftsverträgen zusammen. Die ersten Vereinbarungen dieser Art schloß die Bergakademie bereits vor 25 Jahren mit Partnereinrichtungen der CSSR, Polens und Ungarns ab ...

  • Maschinenbauer werden den Materialverbrauch senken

    Moderne Umformverfahren und abfallarme Technologien

    Berlin (ADN). Für alle Neuentwicklungen des Schwermaschinen- und Anlagenbaus der Republik wird eine Verbesserung des Masse-Leistungs- Verhältnisses von 20 'bis 30 Prozent angestrebt. Mehr als drei Viertel der vorgesehenen Materialeinsparungen sollen durch neue wissenschaftlich-technische Lösungen gewährleistet werden ...

  • Am Wochenende ereigneten sich schwere Verkehrsunfälle

    15 Personen büßten ihr Leben ein, und 485 wurden verletzt

    Berlin (ADN). Ein außerordentlich hohes Verkehrsaufkommen gab es am vergangenen Wochenende auf den Straßen von und zu den Urlaubs- und Erholungszentren der DDR. Unaufmerksamkeit, Nichtbeachten der Verkehrs- und Witterungsbedingungen, Überschätzung des eigenen Leistungsvermögens bei längeren Fahrten sowie das Führen von Kraftfahrzeugen unter Alkoholeinfluß führten zu folgenschweren Verkehrsunfällen ...

  • Pioniere und FDJ-Mitglieder feierten mit ihren polnischen Altersgefährten

    Gemeinsame Veranstaltungen in Ferienlagern zum Nationalfeiertag des Brudervolkes

    Berlin (ADN). Zu einem besonderen Erlebnis für Mädchen und Jungen in vielen Ferienlagern wurde am Montag der 41. Jahrestag der Wiedergeburt Polens. Pioniere und FDJler sprachen ihren polnischen Altersgefährten Glückwünsche aus und hatten ideenreich Überraschungen für sie vorbereitet. Mit liebevoll zubereiteten Gerichten ihrer Heimat wurden im zentralen Pionierlager „Klim Woroschilow" bei Templin 30 Mädchen und Jungen sowie ihre Betreuer aus der Volksrepublik Polen bewirtet ...

  • Di« Besten beireiten sich auf Olympia vor

    Der Redner verwies darauf, daß die Teilnehmer der Jubiläumsspartakiade in unserer Hauptstadt die Geschichte dieser Bewegung der sportlichen Herausforderung, der Lebensfreude und des Strebens nach immer neuen Höchstleistungen weiter schreiben. Zu Recht träumten sie manchmal auch schon vom Kampf um die Titel der Weltbesten oder gar vom Olympiasieg ...

  • Fest der Lebensfreude und des Sports

    (Fortsetzung von Seite 1) hat sich für seine Bewohner mehr verändert als in den Jahrhunderten zuvor. Wenn ihr in den wettkampffreien Stunden unsere Hauptstadt für euch entdeckt, werdet ihr hier wie überall in unserer Republik finden: Immer kraftvoller entfaltet sich unsere entwickelte sozialistische Gesellschaft, in der ihr aufgewachsen seid und die ihr bereits heute aktiv mitgestaltet, rief der Redner den Teilnehmern der Eröffnungsfeier zu ...

  • ZK der SED gratuliert '

    Genossen Josef Schütz

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Generalmajor a. D. Josef Schütz in Bertin. In der Grußadresse heißt es; „Als Funktionär im Jugendverband und in der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei setztest Du Deine ganze Kraft im Kampf gegen Ausbeutung und Krieg, für Frieden und Sozialismus ein ...

  • Polnischer Botschafter gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Anläßlich des 41. Jahrestages der Wiedergeburt Polens -gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Polen, Maciej Wirowski, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Horst Dohlus, Sekretär des ZK, Werner Felfe, Sekretär des ZK, Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • Internationaler Kursus für Kulturpolitik abgeschlossen

    Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern aus Afrika und Asien

    Berlin (ADN). Der X. Internationale Sommerkurs für Kulturpolitik und kulturelle Massenarbeit, an dem 20 leitende Kulturfunktionäre aus 13 Ländern Afrikas und Asiens teilnahmen, ging am Montag in Berlin zu Ende. Die Vermittlung von Erfahrungen der DDR bei der Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens sei Ausdruck solidarischer Verbundenheit mit den Staaten Afrikas und Asiens, betonte der Stellvertreter des Ministers für Kultur Horst Pehnert in einer Rede zum Abschluß des Treffens ...

  • Waffenbrüder beendeten ihre Ausbildungsfahit

    Rostock (iAIDN). iMit erfüllten We1iibewer!bsverpiflichtungen' kehrten am Wochenende Besatzungen von Schiffen und Booten der Volksmarine von einer gemeinsamen Ausbildungsfahrt mit der Baltischen Flotte der UdSSR und der Polnischen Seekniegsflotte in ihre Stützpunkte' zurück. Hervorragende Resultate erzielten ...

  • Seminar junger Christen von vier Kontinenten

    Mafdeburg (ADN). Ein zweitägiges iaternationales Seminar junger Ohrüsten aus Asien, Afirika, Europa und Lateinamerika ibegann am Montag in der Gemeinde Klein Schwarzlasen vta Kreis Tangerhütte. Es steht am Schluß einer 14tägigen Exkursion, die Teilnehmer der künzflich in ■Prag veranstalteten VI. Allchrist- ■lichen Friedensversaimmlung uniternommen hatten ...

  • Buchenwaldfeuer in der Pylone entfacht

    Anschließend wurde in einer Pylone durch den Erfurter Leichtathleten Torsten GratZ' das Spartakiadefeuer entfacht, das am Sonntag in der Nationalen Mahnund Gedenkstätte Buchenwald entzündet worden war. Den Eid, der die Spartakiadeteilnehmer zu fairem sportlichem Wettstreit verpflichet, sprach die Sportgymnastin Kati Pittner aus Halle ...

  • Wissenschaft und Technik schnell genutzt

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    schaftlern und Technologen des Bergbau- und Hüttenkombinates auch Fachleute iaus der Elektrotechnik/PSlektroriifc sowie Experten von Hochschulen des Bezirkes' Karl-Marx-Stadt beteiligt. Für das Verfahren wurden Patente erteilt. n Suhl (ADN). Feine und superfeine Glasfasern in doppelter Menge produziert jetzt bei gleichbleibendem Energieeinsatz eine Spezialanlage im VEB Trisola Steinach, die durch Modernisierung einer vorhandenen Fertigungseinrichtung entstand1 ...

  • 4300 Tonnen Kalidünger bisher über den Plan

    Sondershausen (ADN). In den Gruben und Werken im Kalibetrieb „Südharz" wurden seit Jahresbeginn 1985 zusätzlich 4300 Tonnen hochwertige K20- Düngemittel erzeugt. Bis zum Jahresende planen die Kumpel im Raum Sondershauseh, rund 220 000 Tonnen Düngemittel, die doppelte Menge zu hoher Konzentration angereicherte Magnesiumchloridsole und fast 1200 Tonnen Brom auszuliefern ...

  • Rechnergesteuerte Anlage für Gießerei Britz

    Ebers walde-Finow (ADN). Über Mikrorechner wird eine neuentwickelte .Anlage für die Beschickung von Gießereiöfen in der Eisengießerei „Hans Ammon" Britz gesteuert. Rechner dirigieren die verschiedenen Komponenten für den Schmelzprozeß wie Roheisen, Stahlschrott, Gußbruch und Schmelzkoks nach einem vorgegebenen Programm im richtigen Verhältnis auf die Beschickungswaage ...

  • Computerklub an der TH Magdeburg gegründet

    Magdeburg (ADN). Der Computer als Rationalisierungsmittel geistiger iAx|beit .ist für eine Gnuppe junger 'Leute an der Magdeburger Technischen Hochschule „Otto von Gueräcke" Freizeitutensil Nummer eins geworden. Kammer der Technik und Kulturbund der DiDR gründeten einen Klub, der Interessierte dn die Welt der Infornnatdonsiveraribeitung einführt ...

  • Vereinbarung über Zucht neuer Pflanzensorten

    Wismar (ADN). Züchtung und Saaigutenzeugung von Luzerne, Rotklee und Futtergräsern hat das Institut für Futterptflanzenzüchtung des VEG Malchow auf der Insel Poel mit Partnereinrichtungen in Bulgarien, der CSSR, Polen, Rumänien, der Sowjetunion und Ungarn vereinbart. Ziel Ist es, neue Sorten zu schaffen, die hohe Erträge bringen, einen guten iFutterwert halben und sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten sind ...

  • Glückwunsch anPatriarch Pimenzum75.Geburfstag

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, übermittelte Patriarch Pimeni Oberhaupt der Russisch- Orthodoxen Kirche von Moskau und ganz Rußland, anläßlich seines 75. Geburtstages ein Glückwunschschreiben. Darin würdigt er den Einsatz des Patriarchen für die Sache des Weltfriedens ...

  • Gefallene Helden geehrt

    Berlin (ADN). Der polnische Botschafter Maciej Wirowski legte am Montag am Denkmal für den polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten in Berlin-Friedrichshain und am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow Kränze nieder. An den feierlichen Kranzniederlegungen nahmen der Geschäftsträger a ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbelt, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Grußbotschaft zum Nationalfeiertag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sich zum Wohle unserer Völker weiter vertiefen und festigen wird. Ich benutze diese Gelegenheit mit Freude, Ihnen meine besten Wünsche für Schaffenskraft und Erfolg jn Ihrem verantwortungsvollen Amt sowie gute Gesundheit und Wohlergehen zu wünschen. Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR. Willi Stoph, richtete aus gleichem Anlaß Glückwünsche an den Ministerpräsidenten Ägyptens, Kamal Hassan Ali ...

  • In Dresden reicher Fundus an Literatur zur Technik

    Universitätsbibliothek mit mehr als 1,3 Millionen Bänden

    erechnittlsprQJJenffi

Seite 3
  • Solides Fundament für 86er Vorhaben

    Die Kollektive des Pardiimer Betriebes lassen sich in der täglichen Arbeit zur Erfüllung und gezielten Überbietung des Planes 1985 wie bei den Debatten über die Aufgaben des kommenden Jahres von einer politischen Grunderkenntnis leiten: Je stabiler und dynamischer sich der Sozialismus entwickelt, je ...

  • Quellen für Verluste schnell verschlossen

    „Das gute Gewissen" der Studenten-Brigade - heißt Petra Repkow, ansonsten Studentin an der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock. An ihrer Seite Siegfried Völske, ein gestandener Landwirt. Sie prüfen, ob alle Werte stimmen. Wenn ja, dann kann das Tempo beibehalten oder noch forciert werden. Wenn nicht, dann muß der betreffende Fahrer bei der Kombine die Einstellungen regulieren ...

  • Fahrer lösen sich im kurzen Rhythmus ab

    Was dann das junge iErntekollektiv zeigte, wie die beiden Brigaden mit jeweils sieben Kombines den 90-Hektar-Schlag unter die Schneidwerke nähme», konnte sich ebenfalls sehen lassen. „Wir haben uns im Thätoann-Aiufgebot -vorgenommen", so Steffen Boudiard, der den von Studenten besetzten Komplex leitet, „Qualitätsarbeit vom Anschnitt 'bis zum letzten Schwad zu leisten ...

  • Verbesserter Zement erhöht die Festigkeit des Betons

    Fruchtbringende Zusammenarbeit mit der Wissenschaft

    Fürstenwalde (ADN). Eine neue Zementsorte aus den Zementwerken RüdeiBdonf wird gegenwärtig in einem technischen Großversuch Vim Betonwerk Frankfurt (Oder|jgetestet und für die Einführung in die Produktion vorbereitet. Der neue Portlamdzement weist einen geringen Alkaldgehalt auf und behält damit nach dem Aushärten des Betons seine höhere Festigkeit auch bei alkaligefährdeten Zuschlagstoffen ...

  • Transport-Roboter tost Gäbelstapler ab

    Heute sind in Parchim 14 Roboter im Einsatz, Alle sind im Werk projektiert, konstruiert und gebaut worden. Weitere werden hinzukommen. Gegenwärtig werden beisj}ielsw£jse Jn^^einigen Produktionshallen ;, Vorbereitungen für den Einsatz /ston«.Transportrobotern getroffen. „Inseln niedriger Produktivität wollen wir nicht zulassen", erklärte Dr ...

  • Zeitaufwand um 60 Prozent verringert

    Bereachsledter Eberhard Greulich belegte den Nutzen dieser Rationaldsierungsmaßnaihme: 1984 stieg im Vergleich zum Vorjahr däe Motorenproduktion um 26,9 Prozent, und am Jahresende konnten 700 Motoren über den Plan ausgeliefert werden — mit , Solche Leistungsentwicklung ist zugleich -Ausdruck für die Konsequenz, mit der im Hydraülikwerk Partei, Gewerkschaft und staatliche Leitung gemeinsam mit den Kollektiven die Rationalisierung voranbringen ...

  • Devise im Jugendobjekt: Exakt vom Anschnitt bis zum letzten Schwad

    Bewährung an der Seite erfahrener Bauern / Im Wettbewerb zählt zuerst der Ertrag

    Von Franz K r a h n ,. ; Wie mit dem Lineal gezogen ist die Gasse, die der Mähdrescher von Manfred Schur durch die Wintergerste bahnt. Aufmerksam verfolgen die jungen Leute — und Sn der Erntemannschaft der öLiPiG Blumenihagen dm Kreis Strasburg entdeckt man viele junge Gesichter — den schnurgeraden Anschnitt, den Manfred Schur vollzieht ...

  • 15 Lagen Vlies auf einen Streich zugeschnitten

    Greiz (ADN). Fachleute des Polstermöbelwerkes interform Greiz halben eine Anlage konstruiert und gefertigt, die den gleichzeitigen Zuschnitt von maximal 15 Lagen Vlüesmaterial ermöglicht. Das ist fast die fünffache Leistung der bisher eingesetzten Technik. Das bis zu fünf Zentimeter starke Vlies wirf durch zeitweiliges Absaugen des größten Teils der in den Lagen enthaltenen Luft auf etwa' ein Fünftel seines normalen Volumens verdichtet ...

  • Visitenkarte

    Der VEB Hydraulik Nord Parchim gehört zu den 16 Betrieben des Kombinats ORSTA Hydraulik Leipzig. Die 2500 Werktätigen des größten Industriebetriebes im Kreis Parehim'fertideV)'i'HydtJaullsche1'Veritile,. Lenkaggregate und 'Motoren" fürzahlreiche ., JriduAtriezweigev, ...Rund. 60 Prozent der Erzeugnisse werden in die RGW-Länder sowie nach Skandinavien, Italien, Frankreich und in die BRD exportiert ...

  • Hydraulikwerker bahnen Weg für neue Technologien

    Parchimer Betrieb rationalisiert Fertigungsabschnitte im Komplex Hoher Zuwachs an Produktivität und interessanterer Arbeitsinhalt Von unstrem B*iirkskorr*spond*nt«n Roland R*p pich '

    Ein Flugblatt hat in der Plandebatte über die 1986er Aufgaben des Hydraulikwerkes Parchim viele Wortmeldungen ausgelöst. Mit ihm hatten nach der 10. Tagung des ZK der SED die 19 jungen Kommunisten und FDJ-Mitglieder vom Jugendmeisterbereich Hans-Joachim Waack aus der Motorenfertigung dargelegt, wie sie mithelfen wollen, den XI ...

  • Was wir von der Zukunft erwarten

    Keane Frage, daß Gunnar Schrank sich auf Moskau freut, auf die Treffen mit Jugendlichen vieler Länder, auf das große Erlebnis Weltfestspiele. „Gemeinsam mit den Abgesandten der fortschrittlichen Weltjugend werden wir demonstrieren, was wir von der Zukunft erwarten: Fräedien, Völkerfreundschaft, sozialen Fortschritt ...

  • Poröse Platten dämmen Wärme siebenfach besser

    Finsterwalde (ADN). Eine technologische Linie für die Herstellung von Dämmstoffen entsteht gegenwärtig im Gasbetonwerk Hennersdorf. Damit erweitert der Betrieb, der 1981 mit leistungsfähigen automatischen Mahl-, Misch- und Gießanlagen die Produktion aufnahm, seine Erzeugnispalette aus einheimischen Rohstoffen ...

  • Bürocomputer erarbeiten Technologie-Unterlagen

    Schwerin (ADN). Alle technologischen Ferögungsureterlagen werden im Schweriner Plastmaschinenwerk jetzt über Bürocomputer erarbeitet. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Arbeitsplatestammkarten, Normzeiten für wichtige Arbeitsgänge wie Bohren, Drehen, Fräsen und Schleifen sowie Arbedtsablaiufpläne zur Bearbeitung von Werkstücken ...

  • Gespannt auf das Wiedersehen

    Carla Janak, stellvertretende Schichtleiterin in der LPG Dedelow, Kreis Prenzlau, will Fotografien mit auf die Reise nehmen, um zu zeigen, wie die Jugendlichen der DDR auf dem Lande leben und arbeiten. In Dedelow beispielsweise überwiegen neue Wohnungen, das Dorf hat ein Haus der Dienste, eine Verkaufsstelle, eine Schule, eine Sporthalle sowie Kindergarten und -krippe ...

  • Kaltband verläßt die Walzstraße vorfristig

    Eisenhüttenstadt-^ ADN). Für ein neues Kaltband zur Herstellung von Piattenheäzkörpern begann im Eisenfi'üttenkambinat Ost die Produktion. Damit stellen die Metallurgien ein dreiviertel Jahr früher als geplant der metallverarbeitenden Industrie das hochwertige Walzmaterial zur Verfügung. Die Neuentwick- ' hing zeichnet sich durch eine verbesserte Fonmibarkeit und Schweißeignung aus ...

  • Chromsäure in gläserner Anlage zurückgewonnen

    Dresden (ADN). Hohe materialökonomische Effekte beim Verchromen metallischer Oberflächen sichert eine Anlage, die jetzt im VEB Galvano Dresden den Probebetrieb aufgenommen hat. Sie gewinnt rund 90 Prozent der eingesetzten Chromsäure zurück. Von einem Jugendforscherkollektiv entwickelt, regeneriert sie die wertvolle chemische Verbindung und schließt den Stoffkreislauf ...

  • Zum erstenmal beim Festival

    Moskau und Kiew sind für den Cottbuser Dietmar Hennig vertraute Städte. Fünfeinhalb Jahre studierte der 'Diplomingenieur in Kiew, war oft in Moskau, lernte dort eine Menge auf dem Gebiet der Kraftwerksaütomatisierung und spricht jetzt natürlich perfekt russisch. Sein besonderes Vergnügen: Konstantin ...

  • Vorfreude auf erlebnisreiche Tage in Moskau

    Delegierte der FDJ werden gemeinsam mit der fortschrittlichen Jugend der Welt ihren Friedenswillen bekräftigen

    Gunnar Schrank. FDJ-Initiative Berlin

Seite 4
  • Wie Egon Erwin Kisch Kampf und Kunst vereinte

    Weiterer Band der Reihe Schriftsteller der Gegenwart

    Von Dr. Günther Queißer Die älteren' Klsch-iFreunde werden sich noch des kleinen roten Bändchens erinnern, das sie vor rund einem Vierteljiahrhundert in die Hand bekämen und das den Titel trug „Die Reportage bei Egon Erwin Kisch" (Rütten & Loening 1959). Es war die erste wissenschaftlich begründete Würdigung des „rasenden Reporters" in unserem Land und für alle, die tiefer in sein Werk eindrängen wollten, eine unschätzbare Hilfe ...

  • Für zehn Tage von der Bühne auf die Schulbank

    Schlagernachwuchs beim 30. Ferienkurs in Dresden

    Von Wolf gang Gubisch Wieder einmal bot die Dresdner Musikhochschule „Carl Maria von Weber" jungen Unterhaltungskünstlern unseres Landes Gelegenheit, beim Ferienkurs der Abteilung Tanz- und Unterhaltungsmusik Neues hinzuzulernen. 60 im Beruf bereits Erprobte sowie Amateure nutzten für zehn Tage die Chance, sich von erfahrenen Pädagogen beraten zu lassen ...

  • Suche nach Geborgenheit bei Vaters zweiter Frau

    Melodramatischer Film aus der Staatsanwalt-Reihe.

    Von Peter Hoff Für alle war er der „große Manitou": der erfolgreiche Bauleiter Hans Hermann. Sein Vorbild lebt nach seinem Tode fort, und vor allem sein Sohn Lorenz muß es sich gefallen lassen, daran gemessen zu werden. Für den Jungen ergeben sich auch im privaten Bereich Bewährungen. Die Eltern waren seit einigen Jahren geschieden, am Grabe des Vaters erst lernt Lorenz dessen zweite Frau Corinna kennen ...

  • Rollentausch im Puppentheater

    Aufführung eines Grimm-Märchens zum Studienende

    Von Inge Borde Mit der Inszenierung des Grimmschen Märchens „Die Gänsemagd" zeigten kürzlich sieben Studenten des 4. Studienjahres des Bereichs Puppenspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Berlin, was sie während ihres Studiums gelernt haben. Viermal bereits waren sie mit dem Stück vor Kindern aufgetreten, nun konnte Peter Schreiber, der Leiter des Bereichs, geladenen Gästen einen vergnüglichen Abend ankündigen ...

  • Moderner Ausdruck in Werken aller Gattungen

    Bereits der Auftakt deutet an, mit welchem Anspruch die Leitung des neuen Hauses an die Losung dieser Aufgaben herangeht. Bis Anfang September wird hier die Schau „Kunst um 1900" gezeigt. Sie vereint Glas, Porzellan und Keramik sowie Grafik, Malerei, Plastik, Schmuck, Medaillen und Buchkunst. Fast 1000 Exponate - die Mehrzahl stammt aus der Sammlung des "Karl-Marx-Städter Kunstwissenschaftlers Georg Brühl - ...

  • Kunsthandwerk aus fünf Jahrhunderten

    Neben der Fülle bemerkenswerter Einzeüatücke list vor allem die Art (beeindruckend, in der sie dem Betrachter präsentiert werden. Die Gestallter haben stets versucht, auch innerhalb der einzelnen Bereiche den Kontrastreichtum der Kunstemtiwickliung dieser Zeit anschaulich zu machen. Da steht zum (Beispiel ...

  • Lesebogen geben Proben aus der Zirkelwerkstatt

    Drei Anthologien und sechs Mappenpublikationen hat der Zirkel schreibender Arbeiter am Wittstocker Kreiskulturhaus „Ernst Lück" in den 15 Jahren seines Bestehens herausgegeben. Darin wurde Prosa und Lyrik von Zirkelmitgliedern einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt. Die Volkskünstler wirkten in zahlreichen Feierstunden und anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen mit und gaben zu besonderen Anlässen einen „Wittstocker Lesebogen" heraus ...

  • Veranstaltungsangebot wird gezielt erweitert

    Das Ferbersche Haus Wirkt — das deutet sich bereits jetzt an — als wertvolle Bereicherung des geistig-ikultjurellen Angebots für die Geraer Bürger und ihre Gäste. Neben der neuen Sammlung „Handzeächnungen der DDR" in der Kunstgalerie, dem Naturkundemuseum und dem Museum für Geschichte ist damit eine weitere attraktive Kulturstätte eingerichtet worden ...

  • Foto: PROGRESS Kammermusik-Konzerte des Theaters im Palast

    Berlin (ADN). ^Jagdisinfonien" war das Motto einer Wochenend- Konzenbserie des Berliner Theaters im Palast (TiP). Interpreten waren das aus Mitgliedern von Berliner Spitzenklangkörpern bestehende Brandenburgische Kammerorchester, diesmal unter Leitung von Dietrich Knothe, und der Schauspieler Hans Teuscher von der Berliner Volksbühne ...

  • Petrarca-Gedicht wurde in Gotha entdeckt

    Gotha i(ADN). Ein bislang verschollenes Gedicht des italienischen Dichtens und Humanisten Francesco Petrarca ist in einer mittelalterlichen Handschrift der . Forschungsbilbliothek Gotha ent- Idedct worden. Pier italienische Wissenschaftler Prof. Dr. Michele Feo war in einem Katalog der Bibliothek auf die Texte aufmerksam geworden und hatte sich im internationalen Austausch iMifcroffitaie der Handschnift IbesteMt ...

  • Ein Besuch im Ferberschen Haus, dem jüngsten Museum der DDR

    Neue Geraer Kulturstätte präsentiert umfangreiche Jugendstil-Ausstellung Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter N e u m a n n

    Im Herbst des vergangenen Jahres wurde es eröffnet — das Museum für Kunsthandwerk im Ferberschen Haus in Geras Innenstadt. Im Zuge der komplexen Umgestaltung des historischen Zentrums erhielt diese neue attraktive Kulturstätte' ihr Domizil in einem restaurierten barocken Bürgerhaus, das sich harmonisch einfügt in das Ensemble rekonstruierter und neugebauter Wohnhäuser ...

  • Sandsteinplastiken verschönern Leipzigs Robert-Koch-Platz

    Lelpzlr (ADN). Sieben Sandsteinplastiken zum Thettn* „Mensch - Natur - Stadt - Umwelt" von Künstlern aus sechs Ländern verschönern den Robert- Koch-Park am Rande des Neubaugebietes Leipzig-Grünau. Diese Kunstwerke sind das Ergebnis des 3. Internationalen Bildhauer-Ptfeinairs, das kürzlich mit der Übergab* der Arbeiten an deren Bestimmungsort zu Ende ging ...

  • Neuinszenierungen des Bolschoi-Balletts

    Moskau (ADN). (Das Ballett des Moskauer Bolschoi-Theaters bereitet für die am 5. Oktober begännende 210, Saison zwei' Premieren vor: Sergej Prokofjews „Aschenbrödel" und Mikael Tariwerdijews „Das Mädchen und der Tod". In der neuen Spielzeit wird das Ballett- Ensemble Gastspiele in Argentinien, Brasilien, ...

  • Kunsthandwerk aus China ist in Jena zu sehen

    Jena (AON). Zeitgenössisches Kunsthandwerk aus der Volksrepublik China zeigt gegenwärtig die Galerie Lobeda-West der Städtischen Museen Jena in ihrer Soammeraiusstellung. Die Arbeiten aus Stein, Holz, Porzellan, Keramik, Stroh und Papier sind in der traditionsreiichen Kultur und Handwerkskunst Chinas verwurzelt ...

Seite 5
  • Israel raubt Arabern die Existenzgrundlage

    Im Westjordanland über Hälfte des Bodens enteignet / Kleinbetriebe werden ruiniert

    Von unserem Korrespondenten Uwe K u h r ■ " Damaskus. Mit der aggressiven Landraub- und Expansionspolitik in den seit 1967 okkupierten arabischen Gebieten zerstört Israel systematisch die Existenzgrundlagen der Bevölkerung im Westjordangebiet, im Gaza-Streifen und auf dem Golan. Die Besatzer haben bereits über die Hälfte des Territoriums am Westufer des Jordan den arabischen Eigentümern entrissen ...

  • Volksrepublik Polen beging Nationalfeiertag

    Wachaufzug und Kranzniederlegung im Zentrum Warschaus

    Warschau (ADN). In der Volksrepublik Polen ist am Montag der Nationalfeiertag begangen worden. Am 22. Juli 1944 hatte das Polnische Komitee der Nationalen Befreiung in Chelm sein Manifest, die Geburtsurkunde Volkspolens, veröffentlicht. Höhepunkt der Feierlichkeiten war ein großer Wachaufzug vor dem Grabmal des Unbekannten Soldaten im Zentrum von Warschau ...

  • Frauenkonferenz lehnt Hochrüstung ab

    30 Grundsatzerklärungen bei Generaldebatte in Nairobi

    von unserer Berichterstatterin Karin N ö 11 • , • ■ Nairobi. In weiteren 30 Grundsatzerklärungen, mit denen die UNO-Weltfrauenkonferenz ihre Generaldebatte fortsetzte, wandten sich Frauen gegen die Hochrüstung. Übereinstimmend stellten sie fest, daß im Jahrzehnt der Frauen die verstärkte Aufrüstung ungeheure Summen verschlungen hätte, die so friedlichen Zwecken verloren gingen ...

  • Jugend Indiens unterstützt UdSSR-Friedensinitiutiven

    Zweiter nationaler Festival-Subbotnik in Bulgarien

    Delhi (ND-Korr.). Indiens Friedenspolitik hat der Präsident des Indischen Jugendkongresses, Anand Sharma, unterstützt. „Wir sind gegen jeden, der das Wettrüsten vorantreibt und neue Elemente, wie den Sternenkrieg, einführt. Wir begrüßen jeden positiven Vorschlag, der auf Abrüstung und Minderung von Spannungen zielt ...

  • Pretoria steckt in einer Krise

    Oslo (ADN). Der Ausnahmezustand in Südafrika zeige, daß sich das Apartheidsystem in einer Krise befindet, erklärte der norwegische Außenminister Thobjoem Froysnes. Kopenhagen (ADN). Der dänische Außenminister Uffe Ellemann-Jensen charakterisierte den Ausnahmezustand als schwerwiegende Eskalation der Unterdrückung der schwarzen Bevölkerungsmehrheit ...

  • Stärkung der Friedenskräfte wichtigste Aufgabe der Kirche

    Verletzung von Verträgen durch Washington angeklagt

    Washington (ADN). Die Bischöfe der Vereinigten Methodistenkirche in den USA haben die Unterstützung der Bewegung für Frieden und Abrüstung als die wichtigste Aufgabe der Kirche charakterisiert. Auf einer Tagung in Washington beschlossen sie gemeinsam mit Wissenschaftlern, Theologen, Mitgliedern des Kongresses und der Bürgerrechtsbewegung, ihre fast zehn Millionen Mitglieder umfassende Kirche zu einer wirksamen, Kraft der Friedensbewegung zu entwickeln ...

  • Gedenken an die Opfer des Dammbruchs

    Sitzung des italienischen Parlaments / Bergung fortgesetzt

    Rom (ADN). Auf einer Sondersitzung des italienischen Parlaments wurde am Montagnachmittag in Rom der Toten der Flutkatastrophe von Tesero gedacht. Vor der Abgeordnetenkammer gab der Minister für Zivilschufe, Giuseppe Zamberletti, einen Überblick über den bisherigen Stand der Bergungsarbeiten. Der mit der Untersuchung beauftragte Bevollmächtigte von Tren- ' tino, Francesco Simeoni, hat insgesamt 50 Gerichtsbescheide zur Ermittlung der Verantwortlichen , für das Unglück ausgestellt ...

  • Helsinki-Prozeß ist Mittel zur Erhöhung der Sicherheit

    KSZE-Schlußdokument aktiv für Zusammenarbeit genutzt

    Helsinki (ADN). Der mit dem Schlußdokument von Helsinki eingeleitete Prozeß ist kein endgültiges Resultat, sondern ein Mittel, um die Sicherheit zu erhöhen. Das erklärte Finnlands Außenminister Paavo Väyrynen gegenüber der Zeitung „Hufvudstadsbladet". Es handele sich um eine festgebaute Hoffnung für die europäische Sicherheit, um eine Art politische Bilanz nach dem zweiten Weltkrieg ...

  • In Indien stieg Zahl der Hochwasseropfer auf 90

    Delhi (ADN). Die Zahl der Todesopfer in Nordindlen hat sich nach den heftigen Monsunregen* fällen bis zu Wochenbeginn auf 90 erhöht. In der vergangenen Woche führten die Unwetter in weiten Teilen der Unionsstaaten Punjab sowie Jammu und Kashmir zu schweren Überschwemmungen. In Punjab sind noch mehrere Bezirke von-der Außenwelt völlig abgeschnitten ...

  • Syrien setzt sich für Nahost-Konferenz ein

    Damaskus (ND). Syrien tritt für die Herstellung eines gerechten und dauerhaften Friedens im Nahen Osten auf der Grundlage der Beendigung der israelischen Okkupation arabischer Territorien und der Verwirklichung des Selbstbestimmungsrechts des palästinensischen Volkes ein. Das erklärte der syrische Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten, Issam El-Nayeb, in Damaskus ...

  • Griechisch-bulgarische Gespräche in Athen

    Athen (ADN). Der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou und der Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, nahmen am Montag in Athen offizielle Gespräche auf. Todor Shiwkow war am selben Tag zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Griechenland eingetroffen ...

  • Außenminister der UdSSR empfing USA-Botschafter

    Moskau (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Eduard Schewerdnadse, Außenminister der UdSSR, hat am Montag in Moskau den Botschafter der USA in der UdSSR, Arthur Hartman, auf dessen Bitte zu einem Gespräch empfangen, berichtete TASS. Während der Unterredung wurden Fragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen erörtert, darunter auch Fragen, die mit dem bevorstehenden Treffen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, mit USA-Präsident Ronald Reagan zusammenhängen ...

  • Vulkan-Prognose bis ins nächste Jahrtausend

    We. Moskau. Vulkanausbruche sind keineswegs völlig unberechenbar, sondern erfolgen relativ pünktlich in stabilen Zeitabschnitten. Diese Auffassung vertritt der Wissenschaftler des Vulkanologischen Instituts des Fernostzentrums der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Igor Guschenko. Auf der Basis einer Analyse aller bekannten Erscheinungen der letzten 1200 Jahre auf diesem Gebiet ermittelte er eine Reihe verschiedener Zyklen ...

  • Karneval auf Kuba diesmal im Regen

    Havanna (ND-Korr.). Am Sonntag fand in Havanna der traditionelle große Karnevalsumzug statt. Seit Wochen waren entlang des gesamten Malecon, der berühmten Uferstraße der kubanischen Metropole, Tribünen -und Verkaufsbuden für die, Zuschauer des malerischen Umzugs errichtet worden. Doch das Wetter war dem Karneval in diesem Jahr nicht sehr gewogen ...

  • Araber protestierten gegen Besatzerbeschluß

    Jerusalem (ADN). Hunderte arabische Einwohner Jerusalems haben der palästinensischen Nachrichtenagentur WAFA zufolge energisch gegen das Vorhaben der israelischen Besatzungsbehörden protestiert, das „Hospice "-Krankenhaus bis Ende dieses Monats zu.schließen. Bereits am Montag mußten auf Befehl der Okkupanten die chirurgische und die gynäkologische Abteilung des Krankenhauses ihre Arbeit einstellen ...

  • Romisihc Festung auf Luftbildern

    Glasgow ,(iADN). Mit Hilfe von Luftbildern sind in Schottland die Umrisse von vier römischen Festungen und Hunderten bisher unbekannten Bauten sichtbar geworden. Nach Angaben der schotbischen Behörden hat der außerordenMich trockene Sommer die unter der Erde verborgenen Baustrutaturen deutlicher als jemals ...

  • Ausnahmezustand beseitigt nicht die Ursachen des Elends in Südafrika

    Bischof Tutu: Die Schwarzen werden der „letzten Überreste" ihrer Rechte beraubt

    Johannesburg (ADN/ND). Die neuen Unterdrückung&miaßnahmen Pretorias gegen die schwänze Bevölkerung werden von bedeutenden Persönlichkeiten und Organisationen Südafrikas auf das Schärfste verurteilt. Friedensnobelpreisträger Bischof Tutu bezeichnete die Ausrufung des Ausnahmezustandes als eine Entscheidung, mit der die Schwarzen in * Südafrika der „letzten Überreste" ihrer Rechte beraubt werden ...

  • Uruguay solidarisch mit Kampf Nikaraguas

    Montevideo (ADN). Zu einer kämpferischen Manifestation der Solidarität mit der sandinistischen ^Revolution in Nikaragua gestaltete sich am Wochenende ein Massenmeeting in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo anläßlich des 6. Jahrestages des Sieges über das Somoza-Regime. Vertreter des Gewerkschaftsbundes ...

  • 50 Kandidaten für die Präsidentenwahl in Iran

    Teheran (ADN); Für die Präsidentschaftswahlen in Iran am 16. August haben sich 50 Kandidaten registrieren lassen, gab das iranische Innenministerium bekannt. Der Verfassungskontrollrat ist beauftragt/ >^die Bewerber zu überprüfen und ihre Kandidatur zu bestätigen?>Dte> Liste der Kandidaten soll innerhalb einer Woche veröffentlicht werden ...

  • Weitere 600 afghanische Bauern erhielten Land

    Kabul (ADN). Rund 600 landlose afghanische Bauern haben in den vergangenen eineinhalb Jahren im Doshi-Distrikt (Provinz Baghlan) von der Regierung eigenen Grund und Boden erhalten. In diesem Gebiet arbeiten auch zwei landwirtschaftliche Kooperativen, die die Bauern beim Anbau und beim Verkauf der Agrarprodukte unterstützen ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen wahren Schildbürgerstreich leistete sich die Verwaltung des lothringischen Gefängnisses Ecrouves bei Toul. Sie stellte Häftlingen, die eine Gefängnismauer strichen, eine Leiter zur Verfügung. Drei der Inhaftierten sahen darin eine willkommene Gelegenheit, das Weite zu suchen. Bei der Großfahndung der Polizei konnte erst einer der ...

  • Die Rassengesetze endlich beseitigen

    Brüssel (ADN). Die Außenminister des westeuropäischen Blocks EG haben am Montag die Aufhebung des Ausnahmezustandes in Südafrika gefordert. In einem gemeinsamen Kommunique' sprachen sie sich für die Freilassung aller unter den Ausnahmegesetzen Inhaftierten, und die Abschaffung der diskriminierenden Rassengesetze aus ...

  • Besorgnis über zugespitzte Lage

    Pari! (ADN). „Ernsthafte Besongnds" über die Zuspitzung der Lage in Südafrika wird in einer in Paris verbreiteten Erklärung des französischen Aiußenmdnisteriiums geäußert. Die Verhängung des Ausnahmezustandes wende keines der Probleme in diesem Land lösen, heißt es in der Erklärung. Die jüngsten Maßnahmen könnten nur au einer weißeren Verschärfung der Repressionen fuhren ...

  • Pleitewelle in der BRD

    erneut angewachsen

    Bonn (ND). Die Welle von Firmenpleiten wuchs im Frühjahr in der BRD weiter an. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte, mußten allein im Mai 1390 Firmen Konkurs anmelden. Das sind 13 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn 7745 Betriebe 'zahlungsunfähig, 11,9 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 1984 ...

  • Apartheidpolitik ein Ende setzen

    Den Haas (ADN). Die niederländische Regierung äußerte sich am Montag besorgt und beunruhigt über die Verhängung des Ausnahmezustandes durch das Regime in Südafrika. Ein Sprecher des Außenministeriums in Den Haag vertrat die Auffassung, daß der südafrikanischen Apartheidpolitik ein Ende gesetzt werden müsse ...

  • Bau von Gasfernleitung begann im Fernen Osten

    Moskau (ADN). Der Bau der dritten großen Erdgasleitung des sowjetischen Fernen Ostens begann bei Ocha im Norden der Insel Sachalin. Die für eine Länge von 600 Kilometer projektierte Pipeline soll schon im kommenden Jahr zur Erweiterung der Energiebasis des Industriezentrums Komsomolsk am Amur beitragen ...

Seite 6
  • Die „neue Armut" ist harte Realität

    BRD-Gerichtsvollzieher haben alle Hände voll zu tun / Mehr als 800 000 Obdachlose

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Bei den Büchners in Bochum erschienen zwei Fürsorgerinnen und erklärten, sie wollten die beiden Kinder mitnehmen. Das war das „Hilfsangebot" der Sozialbehörden an das junge Ehepaar, dem es nach dreijähriger Arbeitslosigkeit des 33jährigen Baumaschinisten Wolfgang Büchner nun so dreckig ging, daß die Familie hungern mußte ...

  • Polytechitik hält Einzug in den Schulen Kongos

    Bildungswesen trägt Erfordernissen der Zukunft Rechnung

    Von unserem Korrespondenten HansQuaa s', Brazzaville Kongos Buchdruckerei steht eine Premiere bevor. Noch in diesem Jahr wird sie das erste eigene Lehrbuch für den polytechnischen Unterricht ausliefern, das von den Mitarbeitern des Nationalinstituts für angewandte pädagogische Forschung in Brazzaville erarbeitet worden ist ...

  • für Wohnungsbau aus den Wüsten Ägyptens

    Rascher Bevölkerungszuwachs stellt hohe Anforderungen

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k Im Abstand von jeweils knapp zehn Monaten wird in ägyptischen Statistiken die Angabe der Einwohnerzahl um rund eine Million erhöht. Waren es Anfang 1980 etwa 42 Millionen, werden gegenwärtig bereits 48 Millionen Bürger gezählt. „Wenn es bei dieser Zuwachsrate bleibt", schrieb unlängst ...

  • Die Opposition in Chile

    Welche Kraft« die Oppositionsfront gegen das Pinochet-Regime in Chile bilden, fragt Jan Hübler aus Erfurt. In der »Verpflichtung für das Le>ben, die Menschenrechte und die Demokratie in Chile", die am 12. April dieses Jaihres von allen politischen Oppositionsparteien und dem Nationalen Kommando der Werktätigen irnterzdichnet wurde, haben die demokratischen Kräfte Chiles ein Basisprogramm für den antifaschistischen Kampf zum Sturz Rinochets deklariert ...

  • Labyrinthe im Wandet der Zeit

    Unterirdische Kellersysteme aus dem Mittelalter werden in Ungarn nutzbar gemacht

    Von unserem Budapester Korrespondenten Hans Teichmann In Eger, Pecs. Szekszärd und Szentendre — vier alten ungarischen Städten — zeigten sich zu Beginn der siebziger Jahre ähnliche Symptome: Straßendecken brachen unter der Last der Autobusse ein, ein Rohnbruch folgte dem anderen, im Mauerwerk von Häusern bildeten sich Risse, Gebäude versanken allmählich im Erdreich ...

  • Für jedes Kind einen Zimtbaum

    Großes Anbaugebiet im Norden von Vietnam

    Von Bernd F i n d e i s, Hanoi Etwa 64 000 Angehörige von zwölf nationalen Minderheiten — darunter die Tay, Thai, Muong, Nung Hmong, Dao und Giay — haben den Gebirgskreis Van' Yen in der Nordprovinz Hoarcg Lien Son zu Vietnams wichtigstem Zimtanbaugebiet werden, lassen. Nach altem Brauch nämlich pflanzen die Bewohner dieser Gegend ein Zimtbäumchen, wenn ein Kind geboren wird, wenn es in das Jugendalter eintritt und wenn eine Hochzeit stattfindet ...

  • „Land des Lichtes" im Hindukusch .

    Auf einen Bericht über die Bergwelt Asiens verweist unser Leser Gerhard Müller aus Dresden, und er fragt nach der Herkunft des darin gebrauchten Begriffs „Land des Lichtes«. Das „Land des Lichtes" ist eine 7700 Quadratkilometer große Landschaft im Hindukusch, und zwar in den beiden ostafghanischen Provinzen Laghman und Kunar ...

  • Energiesparende Technik aus der DDR in Isperich

    Brenn- und Trockenöfen in neuem bulgarischem Werk

    Von Volker Htntgts, Sofia Im nordostbulgarischen Isperich wurde jetzt im neuerrichteten zweiten Betriebsteil des ,Fliesenwerkes .eine wichtige Bauetappe beendet: die Montage von der DDR gelieferter Ausrüstungen. Mit dem Zünden des letzten Tunnelofens begann die Überführung in den Dauerbetrieb. Dieser Werkskomplex ist vorwiegend mit Anlagen aus der DDR ausgestattet ...

  • Stoffelstab der BAM wurde weitergereicht

    Ihren Namen, wenn auch noch nicht ganz amtlich, hat die neue Trasse schon weg: JAM — Jakutsk-Magistrale. Sie wird parallel zur- AJAM- — der Autostraße — verlaufen. Dies ist einer der Vorteile, «will «man "tatsächlich den., Vergleich mit der zehnmal längeren BAM wagen. Auch das geologische Profil ist günstiger ...

  • Milliarden Tonnen von Kohle und Eisenerz

    Als 1976 die ersten Züge Berkakit erreichten, war allen Verantwortlichen klar, daß man gewissermaßen am Tor zu einer riesigen Schatzkammer natürlicher Reichtümer stand. Jetzt, nach Fertigstellung des Schienenweges zwischen Baikal und Amur, hat die Stunde ihrer Eröffnung geschlagen, kann der Südjakutische Territoriale Produktionskomplex in vollem Maße erschlossen werden ...

  • USA-Produktion stagniert

    Im ersten Halbjahr nur ein Prozent Wirtschaftswachstum

    Von Werner Gold stein Die. starken Stagnationstendenzen der USA-Wirtschaft, die das I. Quartal 1985 signalisiert hatte, haben sich im II. Quartal fortgesetzt, so daß das erste Halbjähr insgesamt ein Wachstum von nur einem Prozent erreichte. Das geht aus einem Bericht des USA-Handelsministeriums hervor, der darauf verweist, daß mit 3,1 Prozent Wachstum des Bruttosozialprodukts gerechnet worden war ...

  • Goldgraberstraße hat bald ausgedient

    Der einzige Mangel besteht in den Transportmöglichkeiten. Die Flüsse in dieser Gegend sind tückisch, und selbst die Lena führt im Sommer wenig Wasser. Der Luftweg ist teuer, seine Kapazität relativ gering. Dann gibt es noch jene alte Goldgräberstraße, die — inzwischen aussebaut und asphaltiert — vom Amur über die Felder von Aldan bis nach Jakutsk führt ...

  • Eisenbahn führt tiefer in die sowjetische Diamantenrepublik

    Trasse nach Tommot beschleunigt Erschließung des südjakutischen Produktionskomplexes

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank Herold „S nowoseljem!" Alles Gute zum Einzug! Diesen freundschaftlichen Gruß für ihre Nachfolger hatten, die Männer um Brigadier Iwan Warschawski auf ihren Montagezug geschrieben, als sie Ende letzten Jahres in der Nähe von Kuanda das „goldene Gleis" der Baikal-Amur-Magistrale verlegt hatten ...

Seite 7
  • Jugendliche Begeisterung prägte Stunde der Eröffnung

    „Acht — neun - zehn — KlasseT-Sprechchöre hallten über den Bebelplatz

    Über den traditionsreichen Bebelplatz im Zentrum Berlins hallen zehn Glockenschläge - die zehnte Spartakiade steht vor ihrer Eröffnung. Gespannte Erwartung zwischen Staatsoper und Humboldt-Universität, die Fläche ist belebt von den bunt-frischen Farben Tausender Trainingsanzüge. Hochrufe rollen über den Platz, und das „ ...

  • Nach der Ankunft zur 50-km-Trainingsfahrt

    Erfurts Leichtathleten und Radsportler voller Erwartungen

    Schon in aller Frühe mußten die meisten Erfurter Spartakiadeteilnehmer am Montag aus den Betten. Keiner wollte die Abfahrt des Sonderzuges versäumen, mit dem sie dann pünktlich mittags auf dem Berliner Ostbahnhof eintrafen. Von dort blieb dann nur ein kurzer Fußmarsch zur Schule in der Jessnerstraße ...

  • Es gilt, vor allem skh selbst zu überwinden

    Täve Schur fehlt bei der Spartakiade: Reise nach Moskau

    Die Frage überraschte ihn. „Ob ich noch Autogramme gebe? Jeden Tag!" Gustav Adolf Schur — für die meisten auch heute noch nur „Täve" — erzählte am Montagmiittag in Magdeburg, wann er die letzten gegeben hatte: „Am Sonntag bei der feierlichen Verabschiedung der 600 Sparta(kiadeteilnehmer unseres Bezirks aaif dem Sportplatz der Pädagogischen Hochschule ...

  • Den Übergang geschafft

    Ehemalige Junioren bewährten sich bei DDR-Titelkampf

    Von Frank C r o n a u Fünf Wochen dürfen sich die Sieger von Schwechat noch Junioren-Europameister in der Leichtathletik nennen, dann werden in Cottbus die neuen ermittelt. Am Wochenende demonstrierten Mehrkämpfer unseres Landes bei den Meisterschaften in Potsdam, daß sie inzwischen den Übergang zu den „Erwachsenen" geschafft haben und die Juniorenmedaillen getrost in die zweite Reihe rücken können ...

  • Wettkampfstätten für alle Aktiven

    bestens vorbereitet Pressekonferenz zum Auftakt

    Auf der traditionellen Pressekonferenz vor der feierlichen Eröffnung der Spartakiade teilte am Montag in Berlin der Präsident des DTSB der DDR, Manfred Ewald, Vorsitzender des Spartakiadekomitees, mit, daß für die 10 500 Mädchen und Jungen aus allen Bezirken die Quartiere in 88 Schulen sowie die 44 Wettkampf Stätten vorbildlich hergerichtet seien ...

  • Sechs DDR-Kanusiege

    In Dänemark gegen die Weltspitze alle Rennen gewonnen

    Sechs IDDR-iBrfollige gab es am Wochenende bei einer internationalen Kanuregatta in Holstebro (Dänemark). Die DDR-tRennkanuten trafen bei diesem Wettkampf wenige Wochen vor den Welttitelkämpfen in Belgien auf einen Großteil der Weltspitze und gewannen alle ihre Läufe. Ergebnisse: Frauen, 500 m, K 1: 1 ...

  • Revanchen?

    Die „Revanche" ist seit Jahrzehnten ein Aushängeschild der Manager, hinter dem sie ihre lukrativsten Geschäfte zu machen pflegen. Als 1906 der Italiener Dorando Pletri ins Ziel des olympischen Marathonlaufes taumelte und hinterher disqualifiziert werden mußte, weil ihn Helfer auf den letzten Metern gestützt hatten, mieteten Manager den New-Yorker Madison Square Garden und ließen Pietri dort gegen' die Sieger Von London antreten ...

  • Fußball-Schiedsrichter neu eingestuft

    Unter 'Berücksichttigurag der in der letzten Saison gezeigten Leistungen nahm das Büro des DFV der DDR die Einstufung der Schiedsrichter für die Saison 1985/86 vor. Es wurde festgestellt, daß nicht alle gezeigten iLeistungen den Anforderungen des Reglements entsprachen und nicht in jedem Fall korrekte Entscheidungen 'getroffen wurden ...

  • Teilnehmer und Entscheidungen

    Auswahl einiger Sportarten

    Um einen überblick über das Ausmaß der diesjährigen Spartakiadewettbewerbe zu vermitteln, gibt unsere Tabelle Aufschluß über die Zahlen der Teilnehmer und der Entscheidungen in einigen Sportarten. Es ist eine Auswahl jener, zehn der insgesamt, 19 Sportarten, in denen die meisten Teilnehmer, zu erwarten sind ...

  • Weltmeister Uwe Raab gewann die 4. Etappe

    Uwe Raab (DDR) gewann am Montag die 4. Etappe der Bulgarien-Rundfahrt über 150 km von Sliwen nach Rasgrad Jim Spurt vor Sergej Gaiwciliko (UdSSR) und Alesandro Geniale (Italien). Gesamteinzel Wertung: 1. Stoitschew 16:21:25, 2. Petrow (beide Bulgarien) 25 s zur., 3. Kanelopoulos (Griechenland) 40 s, 4 ...

  • Splitter

    2330 Mark überwiesen die Teilnehmer im Kanurennsport auf das Solidaritätskonto der DDR. Das ist der Erlös aus einem von den 530 Aktiven aus 13 Bezirken selbst gestalteten Solidaritätsbasar. Die 15jährigen Fußballer Frankfurts erzielten beim Qualifikationsturnier 24 Tore ohne einen Gegentreffer.

  • VOLLEYBALL

    LSnderturnier der Frauen in Lodz: Polen I-Bulgarien 3:2, DDR gegen Polen II 3:0, Bulgarien gegen Polen II 3:1, DDR-Polen I 3:2. Endstand: 1. DDR 6 Punkte/»:3 Sätze, 2. Polen I 5/8:5, 3. Bulgarien 4/6:7, 4. Polen II 3/1:9.

Seite 8
  • Der Bersarinplatz erhält ein ganz neues Gesicht

    ND-Gespräch mit Erika N e i t z e I, Stellvertreter des Stadtbezirksbürgermeisters von Berlin-Friedrichshain

    Daß unser alter Arbeiterbezirk schön wird, schön zum Ansehen und gut zum Wohnen. Ganze Viertel veränderten seit 1981 ihr. Aussehen. Unterhalte ich mich mit Mietern, deren Wohnungen modernisiert wurden, können sie sich ihr Zuhause ohne Bad oder Dusche kaum mehr vorstellen. Da sind Unbequemlichkeiten, die das Bauen mit sich brachte, schnei] vergessen ...

  • Minimuseum in der Finowsiraße 2

    „Galerie re" bietet Nachbildungen wertvoller Kunstwerke / Ofenkacheln ausgestellt

    „re" steht für Replik (Kopie), Reprint und Reproduktion und ist der Name der Galerie des Staatlichen Kunsthandels der DDR in der Finowstraße 2. 1983 eröffnet, hat sie sich inawischen einen festen Kundenkreis erworben. Der intime Laden wird beherrscht von einem großen, alten, braunen Schrank mit Glasteil und vielen ...

  • Historische Gaststätten entstehen

    Gaststätten mit insgesamt 1200 Plätzen entstehen bis 1987 im neuen Wohngebiet am Marx- Ehgels-Forum. In der warmen Jahreszeit werden auch Stühle und Tische im Freien Berliner und Gäste nach einem Bummel durch dieses interessante Wohnund Einkaufsviertel — Synthese moderner Wohnhäuser und typischer Altberliner Bauwerke—zum Verweilen einladen ...

  • Mietfrei in der Oberfeldstraße

    Der Platz, an dem sie sich eingenistet haben, ist gut gewählt - neue Häuser in der Oberfeldstraße. Ohne viel Federlesen nahmen sie kostenlos Logis, die Delichon urbicd oder Hirundo rustica - Mehl- und Rauchschwalben. Sie wohnen unterm Dach der Kaufhalle, an Fensterrahmen oder auf Balkons von Wohnhäusern in sogenannten Viertelkugeln - Schwalbennestern ...

  • Die kurze Nachricht

    AUTORENLESUNG. Neue Erzählungen stellt Günther Rükker am Mittwoch, 19 Uhr, im Theater im Palast vor. Der Autor, in den vergangenen Jahren vor allem durch Hörspiele und Filmszenarien bekannt geworden, hat sich in letzter Zeit verstärkt der Prosa zugewandt. Er liest aus seinem neuen Erzählungsband mit dem Arbeitstitel „Die Legende vom verlorenen und wiedergefundenen Sohn", der im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar erscheinen wird ...

  • 194 Fahrzeuge schaffen täglich Hausmüll weg

    Die neun Betriebe des Berliner Kombinats Stadtwirtschaft sind für die Sauberhaltung von insgesamt 1950 Kilometer Fahrbahn und 13,6 Millionen Quadratmeter Gehweg verantwortlich. Dazu werden täglich 40 Kehrmaschinen und 28 Waschwagen zwei- Dr. Klaus, Kalkbrenner, Stellvertreter des Bezirksbaudirektors, ...

  • Konstruktives Mitwirken an Lösung der Wohnungsfrage

    NDPD-Mitglieder tragen zur Effektivität im Bauwesen bei

    Künftige Ausgaben bei der weiteren Ausgestaltung Berlins halben am Montag Bauschaffende auf * einer Zusammenkunft erörtert, zu der das Sekretariat des Bezirksvorstandes Berlin der NDPD eingeladen hatte. Vor privaten und genossenschaftlichen Handwerkern, Mitarbeitern von Baukombdnaten, volkseigenen Baiureparatunbetrieben ...

  • Galerie Junge Künstler zeigt kubanische Grafik

    Grafik des kubanischen Malers Humberto Castro zeigt das Berliner Haus der Jungen Talente gegenwärtig' in seiner Galerie Junge Künstler. Hauptthema der Sonderschau ist die Gewalt „Violencia", die der Künstler in seinen Arbeiten unter anderem über die Gewalttätigkeit spanischer Eroberer gegen die Ureinwohner seiner Heimat und über das alltägliche Zusammenleben von Menschen ausdrückt ...

  • Konsument-Warenhaus in Lichtenberg eröffnet

    Ein Konsument-Warenhaus öffnete am Montag am Anton- Saefkow-Platz nahe der Leninallee im Stadtbezirk Lichtenberg seine Pforten. Auf einer Verkaufsfläche von 5500 Quadratmetern wenden in zwei Etagen Industriewaren, darunter Bekleidung, Raumtextilien, Spielwaren, Glas und Kunstgewerbe, Heimwerkerartikel und Kosmetika, angeboten ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 67 Jahren starb unsere Genossin Irene K I o s s aus der WPO 3, Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1945. Sie war Träger der Medaille „30. Jahrestag der Gründung der DDR" sowie der Ehrennadel des ZK der SED für über 40jährige treue Parteizugehörigkeit. Trauerfeier: 25. Juli, 12 Uhr, Petri-Friedhof, Friedenstraße ...

  • Russischzirkel lädt zum Mitmachen ein

    Der Kulturbund Treptow gibt ab September Gelegenheit, in einem Russisch-Konversationszirkel unter Leitung einer Muttersprachelehrerin einmal monatlich in geselliger Form Sprachkenntnisse zu festigen und zu erweitern. Interessenten werden gebeten, sich ab sofort im Kreissekretariat des Kulturbundes, 1195 Berlin, Ernststraße 2, zu melden ...

Seite
Fest der Lebensfreude und sportlicher Herausforderung Ergebnisse von Wissenschaft und Technik schnell genutzt Höchste Qualität Maßstab für die Mähdrescherbesatzungen Nikaraguanische Patrioten in ihre Heimat zurückgekehrt Welle des Terrors rast durch Rassistenstaat Grußbotschaft zum ägyptischen Nationalfeiertag Überfall Israels auf Orfschaff Südlibanons EG: 12 Millionen sind ohne Arbeit Regime in El Salvador setzt C-Waffen ein Hilfe für Länder Afrikas auf UNO-Tagung erörtert USA-Bürgerrechtsbund gegen Sozialkürzungen Glückwünsche an den Präsidenten von Botswana Abrüstung gefordert Kurm berichtet] Kampf gegen Pretoria Historischer Fund
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen