25. Aug.

Ausgabe vom 19.07.1984

Seite 1
  • Sinkender Materialaufwand erhöht Nationaleinkommen

    Maschinenbauer sparen Stahl durch Einsatz der Mikroelektronik Energieverbrauch an SM-Öfen mit Prozessorsteuerung optimiert Von unseren Bezirkskorrespondenten

    Berlin. Zu den Ergebnissen im Wettbewerb zum 35. Jahrestag der DDR zählt, daß das hohe Leistungswachstum im ersten Halbjahr 1984 mit der gleichen Menge volkswirtschaftlich wichtiger Energieträger, Roh- und Werkstoffe wie im ersten Halbjahr 1983 erreicht wurde. In der Plandiskussion beraten Kollektive in allen Bereichen nun über die weitere Senkung des Produktionsverbrauchs als der Hauptreserve für die Steigerung des Nationaleinkommens ...

  • Attentat am 20. Juli 1944 war eine patriotisihe Tat historisihen Ranges

    Wissenschaftliches Kolloquium in Berlin vor dem 40. Jahrestag der Widerstandsaktion

    Berlin (ADN). Auf einem wissenschaftlichen Kolloquium in Berlin ist am Mittwoch die .Aktion vom 20. Juli 1944 als mutige Tat von historischem und nationalem Rang gewürdigt worden. Die aus Anlaß des 40. Jahrestages des Attentats auf Hitler durch patriotische Offiziere um Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg veranstaltete -Tagung bekräftigte, daß dem Mut und dem persönlichen Opfer der Männer vom 20 ...

  • Brüderliche Grüße an das Volk von Nikaragua

    Erich Honecker an Daniel Ortega zum Jahrestag des Sieges

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an das Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung, den Koordinator des Regierungsrates der Nationalen Erneuerung Nikaraguas, Cömandante der ...

  • Genossenschaftsbauern bei der Ernte der Wintergerste

    Kooperation bewährt sich / Schichteinsatz der Technik

    Stu. Cottbus. Mit ihren zwölf Kombines setzten die Genossenschaftsbauern aus der LPG Zaacko, Kreis Luckau, am Mittwoch die Mahd der Wintergerste fort. Bisher bargen sie das Korn von 235 Hektar, das ist in dieser Genossenschaft mehr als die Hälfte der Wintergerstenfläche. „Im Wettbewerb zum 35. Jahrestag der Republik unternehmen wir alles, um 1984 die bisher höchsten Leistungen zu erreichen", betonte LPG-Vorsitzender Ernst Schemel ...

  • Tausende USA-Frauen fordern Stopp der Nuklearriistung

    Umfrageergebnisse auf Pressekonferenz bekanntgegeben

    San Francisco (ADN). Tausende US-amerikanische Frauen haben bei einer Meinungsumfrage der USA-Organisation „ Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit" ein sofortiges Einfrieren der nuklearen Rüstungen .gefordert. Die Ergebnisse der Umfrage wurden am Dienstag in San Francisco auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben ...

  • Israelische Besatzer ermordeten Libanesen

    Islamischen Würdenträger terrorisiert und deportiert

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Hörn Beirut. Die Willkürmaßnahmen der israelischen Besatzer forderten am Dienstag in Südlibanon zwei Todesopfer. In der Nähe von Tyr wurde ein libanesischer Kraftfahrer ermordet, "weil er nicht sofort der Aufforderung zum Stoppen nachgekommen war. Im Flüchtlingslager von Ain el Heiweh forderte das brutale Vorgehen der Okkupanten ein weiteres Todesopfer ...

  • Mit den Erben Sandinos in solidarischer Verbundenheit

    Internationales Meeting in Berliner Studentenlager

    Berlin (ADN). Anläßlich des 5. Jahrestages der Sandinistischen Volksrevolution in Nikaragua fand am Mittwochabend im FDJ- Studentenlager „IX. Parteitag der SED" in Berlin-Lichtenberg ein Meeting statt. Die Teilnehmer — 3000 FDJ-Mitglieder, Studenten aus Nikaragua und anderen lateinamerikanischen Ländern, ...

  • Raumschiff Sojus T 12 bringt Nachschub zum Orbitallabor

    In Salut 7/SoJus TU herrschte Empfangsstimmung

    Moskau (ADN/ND). Vorbereitungen zum Kopplungsmanöver des Raumschiffes Sojus T 12 an den Orbitalkomplex Salut 7/Sojus T '11 standen am Mittwoch auf dem Arbeitsprogramm der drei sowjetischen Kosmonauten Wladimir Dshanibekow, Swetlana Sawizkaja und Igor Wölk. Entsprechend dem Flugprogramm hatte die Besatzung ...

  • Staaten Asiens wünschen Erfolg der Indik-Tagung

    New York (ADN). Die Vertreter Sri Lankas, Indiens, Indonesiens, der VDR Jemen und anderer nichtpaktgebundener Staaten befürworteten in dem gegenwärtig in New York tagenden Ad-ho?- Komitee der UNO für den Indischen Ozean eine gründliche Vorbereitung der internationalen Konferenz zur Umwandlung des Indiks in eine Friedenszone ...

  • 35 Q00 besuchten die „Intergraf ik"

    Ausstellung von 930 Künstlern aus 68 Ländern abgeschlossen

    Berlin (ADN). Die Intergrafik '84 ging am Mittwoch nach sechswöchiger Dauer im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm zu Ende. 35 000 Besucher sähen die Schau, in der 930 Künstler aus 68 Ländern aller Kontinente mit ihren Arbeiten dokumentierten, wie sie sich getreu dem programmatischen Kollwitz-Bekenntnis „Ich will wirken in dieser Zeit" in ihren Ländern für Frieden, Völkerverständigung und Fortschritt engagieren ...

  • Opposition Uruguays erzwingt Freilassungen

    Montevideo (ADN). Die uruguayischen Militärs haben am Dienstag unter dem Druck der Opposition die Freilassung politischer Gefangener angekündigt. Wie der Generalsekretär der Colorado-Partei, Julio Maria Sanguinetti, mitteilte, sollen alle die Gefangenen ihre Freiheit erhalten, bei denen mehr als die Hälfte der Strafe abgelaufen ist ...

  • Pinochet-Regime weist Politiker erneut aus

    Santiago (ADN). Die Pinochet- Diktatur in Chile hat den Generalsekretär der Demokratischen Volksbewegung (MDP), Jahne Insunza, und das Mitglied der Menschenrechtskommission Leopoldo Ortega erneut des Landes verwiesen. Wie Agenturen aus Santiago berichteten, wurde das vom Obersten Gericht gefällte Urteil jetzt von einem Appeilationsgericht bestätigt ...

  • Glückwünsche für franiösischen Premierminister

    Erich Honecker gratuliert Laurent Fabius zur Berufung

    Berlin (ND). Der Generalsekre-^ tär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte an den Premierminister der Französischen Republik, Laurent Fabius, folgendes Telegramm: Zu Ihrer Berufung als Premierminister der Französischen Republik übermittle ich Ihnen meine herzliche Gratulation, die ich mit besten Wünschen für erfolgreiches Wirken zum, Wohle des französischen Volkes und des Friedens verbinde ...

  • USA und Australien lehnen ein kernwaffenfreies Neuseeland ab

    Wellington (ADN). Die Ankündigung des designierten neuseeländischen Ministerpräsidenten David Lange, Neuseeland zur atomwaffenfreien Zone zu erklären, ist auf den heftigen Widerstand aus den USA und Australien gestoßen. In einer Erklärung zum Abschluß einer Tagung des ANZÜS-Paktes, dem Australien, Neuseeland ...

  • Die Gastgeber gewannen 29:16 gegen Bulgarien

    Magdeburg (ND). Die Handball- Nationalmannschaft der DDR kam am Mittwoch beim Internationalen Turnier in Magdeburg zu einem ungefährdeten 29:16- Erfolg gegen Bulgarien. Sie erzielte damit auch am zweiten Turniertag den höchsten Sieg. Am heutigen Donnerstag trifft sie auf den ebenfalls ungeschlagenen WM-Dritten Polen, der gegen Kuba mit 34:27 gewann ...

  • Preis für die DDR in Karlovy Vary

    Filmfestspiele wurden beendet

    Karlovy Vary (ND). Die XXIV. Internationalen Filmfestspiele in Karlovy Vary landen am Mittwochabend mit der Verleihung der Preise durch die internationale Jury ihren Abschluß. Mit dem Grand Prix, dem Kristallglobus", wurde der sowjetische Film „Lew Tolstoi" von Sergej Gerassimow ausgezeichnet. Mit den ...

  • Friedenspolitik der DDR gewürdigt

    Botschaft des Ehrenkomitees in Peru zum 35. Jahrestag

    Lima (ADN). Das Volk der DDR erlangte dank der klugen und richtigen Politik seiner Regierung in dem kurzen Zeitraum von 35 Jahren nicht nur ein hohes Entwicklungsniveau, sondern vermochte, einen großen Beitrag zur Festigung des Friedens und der weltweiten Solidarität zu leisten. Das -wird in einer Botschaft des in Peru konstituierten Ehrenkomitees in Vorbereitung auf den 35 ...

  • Delegation der SED in Managua eingetroffen

    Hermann Axen leitet Abordnung

    Managua (ND-Korr.). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des 5. Jahrestages des Sieges der Volksrevolution in Nikaragua ist eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Hermanni Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Mittwochvormittag (Ortszeit) in Managua eingetroffen ...

  • Heftige Gefechte in El Salvador

    Patrioten griffen Stab an

    San Salvador (ADN). Bei heftigen Gefechten zwischen Kämpfern der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" und Angehörigen der Duarte- Streitkräfte sind in den letzten Tagen mehr als 200 Regime- Soldaten außer Gefecht gesetzt worden. Wie der Sender „Radio Venceremos" berichtete, griffen die Patrioten den nahe der Hauptstadt San Salvador gelegenen Stab der Luftstreitkräfte an und attackierten bei Santa Helena eine Sondereinheit der Regierungsstreitkräfte ...

  • Seit 150 Jahren frei

    Georgetown. In der lateinamerikaniischeni Republik Guyana begannen die Vorbereitungen auf die Feiern zum 150. Jahrestag der Abschaffung der Sklaverei. 1834 waren über 100 000 Negersklaven in der ehemaligen britischen Kolonie befreit worden.

  • Für Arbeitsplätze

    Dortmund. Angesichts der jüngsten Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit forderte der Bundesvorstand der SDAJ am Mittwoch in Dortmund Sofortmaßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in der BRD.

  • Meeresexpedition

    Moskau. Im Schwarzmeerhafen Noworossisk startete eine Expedition sowjetischer Meeresforscher an Bord zweier Schiffe mit Kurs auf das Mittelmeer. Ziel ist die Untersuchung unterseeischer Gebirge.

  • Kurz berichtet

    CSSR: Friedenslager

    Prag. Jungen und Mädchen aus 41 Ländern verbringen einen Teil ihrer diesjährigen Sommerferien in sieben internationalen Friedenslagern in der CSSR.

Seite 2
  • Eine patriotische Tat historischen Ranges

    (Fortsetzung von Seite 1) treffen. Darum sei es bemerkenswert, daß politisch fortgeschrittene Vertreter der Verschwörung um Stauffenberg zur Zusammenarbeit mit den Kommunisten bereit waren und Verbindung zur Bewegung „Freies Deutschland" suchten. So kam es am 22. Juni 1944 mit Zustimmung Stauffenbergs, Schulenbufgs und Yorcks zur Begegnung von Teilnehmern der Verschwörung mit den Vertretern, der KPD-Landesleitung Anton Saefkow und Franz Jacob in Berlin ...

  • Zu aller Nutzen und Freude

    Gute Ergebnisse wurden im ersten Halbjahr in der Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" erreicht. Wir haben in der Mittwochausgabe darüber berichtet. Besonders augenfällig erhöhten sich die Eigenleistungen der Bürger zur Erhaltung des Wohnraumes: ober 2,25 Milliarden Mark in sechs Monaten — das entspricht annähernd dem Jahresresultat von 1979 ...

  • erfolgreiche Entwicklung der DDR

    Teilnehmer einer Gedenkveranstaltung in Schnett anläßlich des 60. Jahrestages der Gründung des RFB an das ZK: Der Sozialismus hat unser Leben grundlegend verändert

    Suhl (ND). Anläßlich des 60. Jahrestages der Gründung der ersten Ortsgruppe des Roten Frontkämpferbundes (RFB) fand in der Thüringer Berggemeinde Schnett eine Gedenkveranstaltung statt. Teilnehmer des Treffens waren ehemalige Angehörige des RFB, unter ihnen Arbeiterveteranen, die vor 60 Jahren in Schnett ...

  • Politiker aus Belgien im Außenministerium empfangen

    Meinungsaustausch mit Parlamentsabordnung aus Brüssel

    Berlin (ADJS). Der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr. Heribert Krolikowskii, empfing am Mittwoch eine Parlamentsdelegation des Königreiches Belgien zu einem freundschaftlichen Gespräch und Meinungsaustausch über internationale Fragen sowie die bilaterale Zusammenarbeit ...

  • Marxisten und Christen einte der gemeinsame Widerstand

    Gedenken an Pfarrer Paul Schneider in Buchenwald

    Weimar (ADN). Vor der Todeszelle des im faschistischen Konzentrationslager Buchenwald ermordeten Pfarrers Paul Schneider fand am Mittwoch anläßlich seines 45. Todestages eine Gedenkveranstaltung statt. Kränze und Blumengebinde des Staatssekretärs für Kirchenfragen, des Rates des Bezirkes, der CDU und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Weimar schmückten die Stätte der Leiden des „Predigers von Buchenwald" ...

  • Moderne Fertigungslinie für Produktion von Konsumgütern

    Kombinat Fortschritt: 208 Arbeitsplätze neugestaltet

    Sebnitz (ND-Korr.). Ein wichtiges Rationalisierungsvorhaben, die kombinierte Farbgebung und Endmontage für das Gartengerätesystem E 930, wurde am Mittwoch im Sebnitzer Betriebsbereich des VEB Erntemaschinen Neustadt (Sa.) nach nur sechs Monaten Realisierungszeit produktionswirksam.. Dadurch wird es möglich, die Produktion des vor allem für Kleinproduzenten, Siedler und Nutzergemeinschaften bestimmten Gerätesystems im Jahre 1985 Um die Hälfte zu steigern ...

  • den Erben Sandinos in solidarischer Verbundenheit

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    sive NATO-Kreise durch die Stationierung neuer Atomraketen in Europa die Menschheit an den Rand des Infernos bringen wollen, ist antiimperialistische Solidarität Herzens- und Ehrensache für jeden jungen, Sozialisten", sagte Eberhard Aurich. An dem Meeting nahmen der Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR, Achim Reichardt, sowie weitere Vertreter gesellschaftlicher Organisationen teil ...

  • Neue Freundschaften in Ferienlagern

    Kinder aus der DDR und Polen verleben erholsame Tage

    Suhl (ADN). Über 26 000 Mädchen und Jungen des Bezirks Suhl verbringen einen Teil ihrer Sommerferien in Betriebsferienlagern. Ihre Reise führt sie in die schönsten Gegenden zwischen Ostseestrand und Thüringer Wald. Als Gäste können sie auch Kinder und Jugendliche aus^ der CSSR, aus Polen, Ungarn, der BRD, aus Frankreich und Italien begrüßen ...

  • ZK der SED gratuliert Dr. Kurt Cohn

    Herzliche Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Dr. Kurt Cöhn in Berlin. In der Grußadresse heißt es: „Unmittelbar nach Ihrer Heimkehr aus der Emigration bewährten Sie sich in führenden Funktionen unseres sozialistischen Staates sowie gesellschaftlicher Organisationen ...

  • Flottenverband der DDR besucht die VR Polen

    Rostock (ADN). Zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des 40. Jahrestages der Wiedergeburt Polens ist am Mittwoch ein Flottenverband der Volksmapine in Rostock-Warnemünde verabschiedet worden. Er folgt einer Einladung der Regierung der Volksrepublik Polen und steht unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung und Chefs der Volksmarine, Admiral Wilhelm Ehm ...

  • Mit der „Seid bereit" auf großer Ostseefahrt

    Rostock (ADN). Zum diesjährigen großen Ostsee-Praktikum stachen am Mittwoch in Warnemünde 17 junge Matrosen mit dem blau-weißen Ausbildungsschiff „Seid bereit" in See. Unter Leitung von vier erfahrenen Seemännern steuern die Schüler aus 9. und 10. Klassen auf ihrer traditionellen Reise neben Stralsund auch Szczecin und Riga an ...

  • Delegation der SED in Managua eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Auf dem festlich geschmückten Internationalen Flughafen „Augusto Cesar Sandino" der nikaraguanischen Hauptstadt wurde die Delegation im Auftrage des Regierungsrates von Lea Guido, Minister für Gesundheitswesen, und Comandante Omar Cabezas, Chef der Politischen Verwaltung des Innenministeriums, sowie von weiteren führenden Vertretern der FSLN und der Regierung überaus herzlich willkommen geheißen ...

  • DJV'Delegafion in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Vorstandes des Deutschen Journalistenverbandes der BRD (DJV) unter Leitung seines 1. Vorsitzenden Christian Schneider besucht gegenwärtig die DDR. Sie folgt einer Einladung des Zentralvorstandes des Verbandes der Journalisten der DDR und traf mit seinem Vorsitzenden Eberhard Heinrich und weiteren Vertretern des VDJ zu einem Gedankenaustausch über die Arbeit beider Journalistenverbände zusammen ...

  • Vorträge der URANIA bereichern den Urlaub

    Berlin "(ADN).' Mit Vorträgen über Wissenswertes aus Natur und Gesellschaft bereichert die URANIA auch während der diesjährigen Saison die Urlauberprogramme in den Ferienzentren der DDR. Im Kreis Wismar werden in den Monaten Juli und August in 16 Ferienheimen mehr als 100 Vorträge zu solchen Themen wie „Küstenschutz an der Ostsee", „800 Jahre Schiffahrt in der Wismarer Bucht" und „Streifzüge durch Mecklenburg" gehalten ...

  • Genossenschaffsbauern ernten Wintergerste

    (Fortsetzung von Seite 1)

    setzt. Unmittelbar nach der Mahd wird hier das Stroh geräumt, gepflügt, gedüngt und Futter als Zwischenfrucht gesät. Abteilungsleiter Hans-Jürgen Rienitz sagte: „Auf den meisten Feldern ist bei uns die Wintergerste reif. Jetzt heißt es, jede günstige Stunde für den Drusch zu nutzen." Tho. Frankfurt (Oder) ...

  • Präsident Madagaskars für gute Zusammenarbeit

    Berlin (ND). Der Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, dankte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honedker, für die Grüße und Glückwünsche anläßlich des Nationalfeiertages des Landes. Der Präsident entbietet Erich Honecker in dem Telegramm die besten Wünsche für persönliches Wohlergehen, für das Wohl des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik und die Festigung der bilateralen Beziehungen ...

  • Ehrendiplom für fünf Jahre Qualitätsarbeit

    Suhl (ADN). Der VEB Relaistechnik Großbreitenbach erhielt am Mittwoch das Ehrendiplom „Fünf Jahre Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" Das Werk produziert ein großes Sortiment an Relais. Sie werden unter anderem in der Nachrichtentechnik, im Steuerungsbau und in der Konsumgüterindustrie benötigt ...

  • Friedenspolitik der DDR gewürdigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    rung hätten sich von Beginn an als ein entscheidendes Bollwerk bei der Verteidigung von Freiheit und sozialer Gerechtigkeit erwiesen, heißt es in dem Schreiben. Das ermutige, für die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit und der freundschaftlichen Bande zwischen dem Volk der DDR und dem Perus zu wirken ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Qrobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Kotschemassow empfing Taylor

    Berlin (TASS/ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw ■ Kotschemassow, empfing am Mittwoch den Botschafter Großbritanniens in der BRD, Jock Taylor, in dessen Eigenschaft als Chef der Britischen Militäradministration in Westberlin im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Abreise.

Seite 3
  • Min StreifMug durch die Bewirke int Jubiläumsjahr unserer Republik

    Klassisches Erbe Weimars — bei uns in guten Händen

    FRAGE: 1953 wurden die Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur gegründet. Sie sind seit 30 Jahren Direktor des dazugehörigen Goethe-und- S chilier-Archivs. Welche Bilanz läßt sich ziehen? WjMBMM ANTWORT: In den wiederhergestellten oder neugeschaffenen Museen und Gedenkstätten weilten seit 1953 nicht weniger als 21,4 Millionen Besucher aus allen Erdteilen, Touristengruppen und Schulklassen, Wissenschaftler und Pädagogen, Schriftsteller und Staatsmänner ...

  • Mit modernen Geräten gute Arbeit geleistet

    Wir haben uns hier von den guten Leistungen überzeugt, die sowohl -deutsche als auch ausländische Patienten befreundeter Staaten in Anspruch nehmen. Wir waren sehr begeistert von den modernen Geräten für die Herzchirurgie und die Diagnostik sowie von der Qualität und Quantität der Arbeit, die hier geleistet wird ...

  • Ein altes Gewerbe wurde zu prächtiger Blüte gebracht

    Blumensamen in alle Himmelsrichtungen versandt

    Gewiß könnte man die Leistungen dieses Betriebes in Tonnen angeben, damit wäre aber nicht viel gesagt. Denn bei manchem seiner Erzeugnisse ist ein Gramm nicht mit Gold aufzuwiegen. Die Rede ist vom VEB Erfurter Blumensamen, der die ganze Republik mit Saatgut versorgt und bunte Tüten darüber hinaus in alle Himmelsrichtungen schickt ...

  • Minuten dauert, was sonst Wochen kostete

    Erich Werner kennt viele Beispiele für solchen Nutzen aus dem eigenen Bezirk. So freuten sich auch die Mikroelektroniker, als das Kombinat Umformtechnik „Herbert Warnke" Erfurt auf der Frühjahrsmesse in Leipzig für eine neue Hochleistungspresse für die automatisierte Fertigung in der Fahrzeug- und Konsumgüterindustrie eine Goldmedaille errang ...

  • Attraktive Sachen für nah und fern

    Ein Viertel aller Damenschuhe

    kommt aus dem größten Herstellerbetrieb in unserer Republik, der Schuhfabrik „Paul Schäfer" Erfurt. In den reichlich drei Jahrzehnten seit Betriebsgründung erhöhten die Schuhwerker ihre Produktion auf die zweieinhalbfache Menge, steigender Gebrauchswert verbindet sich dabei mit modischem Schick • der Modelle ...

  • In kurzer Zeit wuchs ein Mikroelektronik-Zentrum

    Stürmische Entwicklung einer Industrie, die viele Wandlungen auslöst

    Erich Werner weiß es aus eigenem Erleben: „Als Anfang der 70er Jahre bei uns im Funkwerk Erfurt, dem heutigen VEB Mikroelektronik „Karl Marx" unter Laborbedingungen die ersten integrierten Schaltkreise hergestellt wurden, ahnten noch die wenigsten, welche tiefgreifende Wirkung die Mikroelektronik auch in unserem Lande bringen wird ...

  • „Ja, hier kann man sich wohl fühlen"

    Anita Pfutzenreuter (35 Jahre), Ringspinnerin: Ich arbeite jetzt fast 20 Jahre im Werk. Mit dem industriellen Aufschwung wandelte such auch Leinefelde. Aus dem verträumten Dort mit 2500 Einwohnern ist eine Stadt mit 15 000 Bürgern geworden. 90 Prozent aller Wohnungen wurden neu gebaut, zahlreiche schöne Geschäfte, Kindertagesstätten, eine Poliklinik, Stadthalle und Stadion entstanden ...

  • „Ich weiß, wie es um meine Zukunft steht"

    Sabine Wodtke (17 Jahre), Lehrling: Wenn ich so an einer Maschine entlanggehe, 250 Spindeln an jeder Seite, stelle ich mir manchmal vor, was aus den Millionen feinen Fäden alles entstehen wird — zunächst attraktive Stoffe in allen Farben, dann schicke Kleider, Röcke, Hosen... Von den Älteren weiß ich, daß unser Betrieb seit seinem Bestehen alle Jahrespläne erfüllt hat ...

  • Zahl der Anwender steigt ständig an

    Uhren aus Ruhla, Teletonanlagen aus Arnstadt, Büromaschinen aus Sömmerda — sie und viele andere Erzeugnisse verdeutlichen eine Entwicklung, die in den zurückliegenden Jahren im Bezirk Erfurt vor sich ging: Mit der Produktion von Schältkreisen wächst auch die Zahl der Anwender der Mikroelektronik. Die Uhrenwerke Ruhla richteten bereits vor Jahren eine spezielle Abteilung zur Verarbeitung der „nackt" aus Erfurt gelieferten Chips ein ...

  • „ich ging noch in die Einklassenschule"

    Isolde Kellner <49 Jahre), Fleyerin: Ich habe fünf Kinder großgezogen und bin heute vierfache Großmutter Wenn mir früher jemand gesagt hätte, daß der Staat beim dritten Kind 18 Monate bezahlte Freistellung gewährt, ich hätte ihn ausgelacht. Ja, die großen Anstrengungen in den ersten Jahren unserer Republik haben sich, gelohnt, unsere tägliche gute Arbeit zahlt sich aus ...

  • Die „Spinne" veränderte ein Gebiet

    Wie Frauen dreier Generationen den Weg sehen, den das Eichsfeld seit 1949 nahm

    Das Eichsfeld war bei Gründung unserer Republik der sozial und ökonomisch am weitesten zurückgebliebene Landstrich Thüringens, einer der ärmsten unseres Landes. Über Jahrhunderte hinweg hatte hier bittere Not geherrscht. Symbolisch für die bedeutenden Umwälzungen, die sich seit 1949 in diesem Gebiet vollzogen haben, ist der VEB Baumwollspinnerei und Zwirnerei Leinefelde im Kreis Worbis ...

  • Bezirk Erfurt

    # Einwohnerzahl: 1 238 628 # Industrie: Gegenüber 1949 stieg die industrielle Warenproduktion auf fast das 16- fache. Einige Beispiele für den Anteil des Bezirkes an der DDR-Produktion: 60 Prozent bei kaltumformenden Werkzeugmaschinen, 100 Prozent bei elektrischen Großschreibmaschinen, mehr als die Hälfte bei Dieselmotoren ...

  • fündig bis übers Jahr 2000

    gröflte Kaliproduzent der Welt und erzeugt jede achte Tonne dieses wertvollen mineralischen Düngemittels. Seit 1893 wind tm Werk „Glückauf" Sondershausen, wo auch die Leitung des volkseigenen Kombinates Kali der DDR ihren Sitz hat, Bergbau betrieben. Um die einheimischen Rohstoffe noch besser auszunutzen, haben die Kaliikumpel eine großartige Sache in die Tat umgesetzt ...

  • Der Besuch hier war ein beglückendes Erlebnis

    Ich freue mich über die Bekanntschaft des Ärztekollegiums, das sehr bemüht war, mir seine Arbeitsbedingungen zu zeigen und über Probleme von allgemeinem Interesse zu diskutieren. Ich spreche meinen Dank und meine Glückwünsche dafür aus, daß mein Besuch zu einem solchen beglückenden Erlebnis wurde. Mr ...

  • Andere über uns

    In der Zentralklinik für Herzund Lungenkrankheiten Bad Berka — übrigens der erste Krankenhausneubau nach Gründung der DDR, inzwischen das leistungsstärkste herzchirurgische Zentrum, unseres Landes — blätterten wir im Gästebuch:

  • Riesenanstrengungen zur Gesundheitsförderung

    Ich habe mit größter Bewunderung die Riesenanstrengungen kennengelernt, die man sich in diesem Institut macht, um die Gesundheit zu fördern. Dr. Halfdan Mahler Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Seite 4
  • Formen und Farben von höchstem Reiz

    Vor 150 Jahren wurde der Maler Edgar Degas geboren / Von Dr. Joachim u h li t z s c h

    Zu den bekanntesten Bildern der Dresdner Gemäldegalerie Neue Meister gehört das große Pastell „Zwei Tänzerinnen" von Edgar Degas. Der Künstler war 64 Jahre alt, als er das1 für sein Lebenswerk charakteristische Bild schuf. Die zwei- sich ausruhenden Tänzerinnen bilden eine anspruchsvolle Form- und Farberscheinung von höchstem Reiz ...

  • Sängerischer Wettstreit mit Shantys und Chansons

    Künstler aus 18 Ländern stellten sich in Rostock vor

    Von Günter G ö r t z „Wo die Ostseewellen ziehen an den Strand" oder „Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön" heißt es in ziwei maritimen Stimmungsliedern, die über viele Jahre populär geblieben sind. Ob jene, die beim diesjährigen Festival „Menschen und Meer" in Rostock vorgestellt wurden, einmal zu ähnlicher Langlebigkeit gelangen werden, bleibt abzuwarten ...

  • Ungewöhnliches Werk über den Dichter Tolstoi

    Eine außergewöhnliche Wortmeldung zu dieser ideellen Konzeption des Festivals gab es noch in den letzten Tagen: den Film „Lew Tolstoi" des sowjetischen Regisseurs Sergej Gerassimow. Das ist ein zweiteiliges Werk über den achtzigjährigen Tolstoi, seine Zeit und die ihn umgebenden Menschen, ist eine Bilanz seines Lebens ...

  • Goliath befragt in puncto Ehe

    „Männermonologe" im Theater im Palast uraufgeführt

    Von Ursula Meves Fünf junge Männer meditieren über Liebe, Zufallsbetainntschaften, Ehe, Kinder und auch ein wenig über den Beruf. Samt und sonders stammen diese „Männermonologe" aus den Federn weiblicher Autoren — Gabriele Bigott, Helga Königsidorf, Helga Schubert und Gisela Sieineckert. In diesem Umstand liegt auch schon ein gewisser Spaß der Uraufführung,, denn die Damen der schreibenden Zunft behaupten sich kühn als Kenner männlicher Gefühls- und Gedankenwelt ...

  • Einblick in das Schaffen Erich Weinerts

    Jährlich 10 000 Besucher in Magdeburger Gedenkstätte Die seit 1961 bestehende .Gedenkstätte für Erich Weinert im Geburtshaus des revolutionären Dichters in Magdeburg ist seit kürzer Zeit um einen Schatz reicher: Die Besucher können die Bibliothek Li Weinerts, der Gattin und Kampfgefährtin des proletarischen Schriftstellers, kennenlernen ...

  • Realistische Sicht auf Menschen im Alltag

    Viel Beifall hat hier auch der algerische Film „Eine Frau für meinen Sohn" bekommen. Da lehnt sich ein 16jähriges Mädchen dagegen auf, daß es einen Mann heiraten muß, den es vordem nie gesehen Jiat und der nach der Hochzeit zur Arbeit ins Ausland geht Daß die junge Frau mit ihrem Kind das Haus der Schwiegereltern verläßt, um auf eigenen Füßen zu stehen, ist eine Entscheidung, die in arabischen Ländern noch nicht an der Tagesordnung ist ...

  • Kinogeschichten über die großen und kleinen Fragen des Lebens

    Leistungsschau progressiver Filmkunst wurde erfolgreich beendet Von Horst Knietzsch

    In Karlovy Vary wurde am Mittwochabend die Festivalfahme eingezogen. Die Preise der Jury sind vergeben. Erfreulich, daß sich unter den abgezeichneten Werken auch der DEFA-Fdlm von Wolfram Witt und Lothar Warneke „Eine sonderbare Liebe" befindet, der während des Festivals seine Uraufführung erlebte. Der ...

  • Blick hinter Fassaden von „Gottes eigenem Land"

    Doch zu einem Film noch einige Notizen: Für die Informationsschau hatte der amerikanische Schauspieler Paul Newman seinen Film „Harry & Sohn" zur Verfügung gestellt. Sechs Filme hat der bekannte Hollywood- Schauspieler bisher selbst inszeniert, zumeist Dramen mit Familienkonflikten. Sein ältester Sohn, mit dem er sich nicht besonders verstand, starb 1978 an einer Überdosis Rauschgift, das verleiht dem Film „Harry & Sohn" eine sehr persönliche Dimension ...

  • Konzertsommer auf Schloß Burgk mit reichem. Angebot

    Schleiz (ADN). Musikalische Kostbarkeiten erklingen in diesem Konzertsommer auf Schloß Burgk im Kreis Schleiz. Min^ destens vier Veranstaltungen stehen monatlich auf dem Programm. So wird in der Schloßkapelle Orgelmusik des, 16. bis 18. Jahrhunderts zu hören sein. Die Werke von Bach und Thüringer Meistern seiner Zeit, von Mozart und Haydn erklingen auf der Silbermannorgel, gespielt von bekannten Virtuosen der DDR und dem Österreicher Martin Hasel-' bock ...

  • Kulturnotizen

    VORLESUNGEN. Der Leipziger Maler Prof. Werner Tübke weilt in Salzburg, um während der bis zum 18. August stattfindenden „Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst" Vorlesungen zu halten. An dieser Sommerakademie zum Thema „Zeichnung" nehmen rund 500 Studenten aus 25 Ländern teil. POSTERGALERIE ...

  • Erfurter Galerie zeigt „100 beste Plakate"

    Erfurt (ADN). Eine Ausstellung der „100 besten Plakate des Jahres 1983" wurde am Mittwoch in der Erfurter Galerie am äTisehmarkt eröffnet. Sie waren von einer Jury aus den 480 eingereichten Arbeiten für den zum 18. Male ausgetragenen Wettbewerb ausgewählt worden. In den vier Wettbewerbsgruppen erhielten ...

  • Neue Gedichte und Lieder zum Jubiläum der DDR

    Berlin (ADN). Programme zum DDR-Jubiläum werden gegenwärtig von Singeklubs, Chören, Kabaretts, Kulturgruppen unei Zirkeln in den Klubs der Truppenteile und Lehreinrichtungen der NVA einstudiert. Mit neuen Liedern und Gedichten vom Sinn des Soldatseins geben 120 Armeeangehörige des Verbandes Erdmann " der Landstreitkräfte ihr Debüt während der Haffwoche in Ueckermünde ...

  • „Inti lllimani" Einreise nach Chile verweigert

    Buenos Aires (ND)„ Zwei Mitgliedern der chilenischen Gruppe „Inti lllimani" ist die Einreise in ihre Heimat verweigert worden. Marcelo Coulon und Jose Seves hatten in Quito (Ekuador) am „Festival des neuen lateinamerikanischen Liedes" teilgenommen und waren von dort nach Santiago geflogen, um eine Auszeichnung als beste chilenische Musikgruppe im Ausland entgegenzunehmen und, j^sjch mit Verwandten zu treffen ...

  • Exlibris-Sammler treffen sich im August in Weimar

    Berlin (ADN). Vom 25. bis zum 28. August findet in Weimar der XX. Kongreß der Internationalen Vereinigung der Liebhabergesellschaften für Exlibris (FISAE) statt. Über den Verlauf informierte in einem Pressegespräch der Bundessekretär des Kulturbundes der DDR Gerd Haines. Zu dem alle zwei Jahre stattfindenden ...

Seite 5
  • Kulturnotizen

    Neues Deutschland / 19. Juli 1984 / Seite 5 Außenpolitik Was sonst noch passierte Ein am vergangenen Freitag, dem 13., gekauftes Los brachte Marcia Sanford auslösten einen Gewinn von 15,6 Millionen Dollar. Das ist der größte Lottogewinn, der je in den USA ausgeschüttet wurde. Die Sekretärin sagte, sie sei abergläubisch ...

  • Mosaik

    Vereinbarungen Ungarn—UdSSR Budapest. Zwischen Ungarn und der i UdSSR bestehen gegenwärtig 30 Abkommen über Spezialisierung und Kooperation in der Industrie. CSSR: Schwere Unwetterschäden Prag. Mindestens drei Menschenlieben forderte das Unwetter, das am vergangenen Freitag über der CSSR gewütet hat, berichtete CTK ...

  • Parteikonvent der Demokraten in USA beschloß Wahlprogramm

    Rüstungskontrolle und Verhandlungen gefordert

    Von unserem Korrespondenten Fred Böttcher San Francisco. Der Konvent der Demokratischen Partei der USA hat am Dienstagabend in San Francisco ein Programm für die im November stattfindenden Präsidentschaftswahlen angenommen. Die fast 4ÖÖÖ Delegierten sprachen sich für eine Wahlplatt-- f orrn aus, die unter anderem Mäßnahmen zur Reduzierung der internationalen Spannungen sowie zur Senkung der Rekorddefizite im Staatshaushalt vorsieht ...

  • DDR-Vertreter sprach vor der UNO in Genf

    Pflichten aus Menschenrechtskonvention wurden erfüllt

    Genf (ADN). Die DDR hat seit ihrer Gründung große und erfolgreiche Anstrengungen unternommen, um die Voraussetzungen für die volle Verwirklichung der internationalen Konventionen über die Gewährleistung der Menschenrechte zu schaffen. Das wird im periodischen Bericht der DDR an das UNO-Komi,tee für Menschenrechte unterstrichen, der am Mittwoch in Genf diesem Gremium vorgelegt wurde ...

  • „Grüner Gürtel" durch Syrien soll ein Vorrücken der Wüste verhindern

    Bewaldete Flächen wachsen jährlich um 15 000 Hektar an

    Von unserem Korrespondenten Uwe' K u h r Damaskus. Ein über 1100 Kilometer langer und mehrere hundert Meter breiter Schutzstreifen aus Bäumen und Sträuchern soll künftig in Syrien das weitere Vorrücken von Steppe und Wüste verhindern. Der „grüne Gürtel" wächst entlang der sich vom Süden bis Nordosten des Landes erstreckenden Trockengebiete, die rund 70 Prozent des syrischen Territoriums bedecken ...

  • Wachsende Kluft zwischen arm und reich in Großbritannien

    Labour Party im Unterhaus zur Lage der Bevölkerung

    London (ADN). Die Kluft zwischen arm und reich in Großbritannien hat sich nach Ansicht der Labour Party bedeutend vergrößert. Während die hohen Einkommensgruppen verstärkt in den Genuß von Steuergeschenken kamen, hätten andere Bevölkerungsgruppen einen sinkenden Lebensstandard in Kauf nehmen müssen, stellte die Oppositionspartei in einer Debatte im Unterhaus zum Thema „Die Reichen und die Armen" fest ...

  • Bordingenieur Swetlana Sawizkaja

    Die Bordingenieurin, Held der Sowjetunion Fliegerkosmonaut Swetlana Sawizkaja, wurde am 8. August 1948 in Moskau geboren. Sie besuchte eine zentrale Hochschule für Fiugtechniker, danach die Moskauer Hochschule für Luftfahrt und 1976 eine Schule für Testpiloten. In der Folgezeit flog sie als Testpilotin auf über 20 verschiedenen Flugzeugtypen und hat die Qualifikation einer Testpilotin 2 ...

  • Indianerführer protestiert gegen die verzweifelte Lage der US-Ureinwohner

    Regierung kürzt Sozialausgaben / Hohe Arbeitslosigkeit

    Washington (ADN). Mit einem Hungerstreik macht der seit fast neun Jahren inhaftierte Bürgerrechtskämpfer Leonard Peltier auf die verzweifelte Läge der 1,5 Millionen Indianer in den USA aufmerksam. Dem 40jährigen Peltier, führendes Mitglied der " „Bewegung der amerikanischen Indianer" und Angehöriger ...

  • Forschungskosmonaut Igor Wölk

    Igor Wolk'wurdeam 12. April 1937 in der Stadt Gottwald (Gebiet Charkow) geboren. Nach Abschluß der Militö,rflugschule in Kirowograd 1956 diente er in den Luftstreitkräften. Igor Wölk ist seit 1964 Mitglied der KPdSU. Nachdem er 1965 die Testpilotenschule abgeschlossen hatte, war er in der Forschung tätig ...

  • Daniel Ortega kandidiert für das Präsidentenamt

    Managua (ADN). Die Sandinistisehe Front der Nationalen Befreiung Nikaraguas (FSLN) hat Daniel Ortega, Koordinator des Regierungsrates, zum Präsidentschaftskandidaten für die Wahlen am 4. November nominiert. Dieser Beschluß wurde der Nachrichtenagentur Prensa Latina zufolge am Dienstag auf einer außerordentlichen Tagung der Sandinistischen Versammlung, des höchsten Konsultativorgans der FSEJST, gefaßt ...

  • Kommandant Wladimir Dshanibekow

    Der Kommandant des Raumschiff fes Sojus T 12, der zweifache Held der Sowjetunion Fliegerkosmonaut Wladimir Dshanibekow, wurde am 13. Mai 1942 in der Siedlung Iskandar (Gebiet Taschkent, Usbekische SSR) geboren. Er absolvierte 1965 die Hochschule für Militärflieger in Jeisk und diente danach als Fluglehrer in den Luftstreitkräften ...

  • Ausgaben für Rüstung senken und für Soziales verwenden

    CND warnt vor gefährlicher Wirkung neuer Waffensysteme

    London (ADN). Die britische „Kampagne für Nukleare Abrüstung" (CND) forderte am Mittwoch in London eine Kürzung der Ausgaben für nukleare Rüstung. Sie erklärte, dieses Geld „sollte besser für die Schaffung von Arbeitsplätzen, den Bau von Schulen und Krankenhäusern sowie für die von Ausgabenkürzungen betroffenen Sozialeinrichtungen ausgegeben werden" ...

  • Laurent Fabius

    Neuer französischer Premier Paris

    (ADN). Mit Laurent Fabius wurde am Dienstag der jüngste Minister des bisherigen Kabinetts zum neuen Regienungschef Frankreichs ernannt, heißt es in einer von AFP verbreiteten Biographie. Der am 20. August 1946 in Paris geborene Politiker ist Sohn eines Antiquitätenhändlers, Nach Abitur und Studium Wurde er hoher Beamter im Staatsrat ...

  • USA an Putschversuch in Bolivien beteiligt

    La Paz (ND). Das USA-Außenministerium war direkt an dem gescheiterten Putschversuch vom 30. Juni in Bolivien beteiligt. Das enthüllte die Zeitschrift „Alternativa" in ihrer jüngsten Ausgabe. Den Plan des Umsturzes, der die Entführung von Präsident Hernan Sites Zuazo und die Machtergreifung durch eine reaktionäre Militärclique vorsah, habe Außenminister Shultz persönlich gebilligt ...

  • Gruße aus dem Kosmos an Jugendtage Polen-UdSSR

    Warschau (ADN). Grüße aus dem Kosmos erhielten am Mittwoch die Teilnehmer der 3. Tage der Freundschaft der polnischen und sowjetischen Jugend. In einer speziellen Fernsehübertragung würdigte die Salut-7-Besatzung mit Leonid Kisim, Wladimir Solowjow und Oleg Atkow die Tatsache als symbolisch, daß zum Jubiläum Volkspolens Abgesandte des Komsomol im Bruderland weilen ...

  • Raumflugresultate für Indien von großem Wert

    Delhi (ADN). Die Forschungsergebnisse des gemeinsamen sowjetisch-indischen Weltraumunternehmens sind von großem Wert für die weitere Entwicklung der Volkswirtschaft Indiens. Das hoben der indische Kosmonaut Rakesh Sharma und sein Double Ravish Malhotra bei einem Treffen mit Studenten hervor. So hätten sich die Fotoaufnahmen aus dem Kosmos für indische Geologen als unschätzbare Hilfe bei der Erkundung von Bodenschätzen erwiesen, speziell von neuen Erdöl- und Gasvorkommen ...

  • DGB: Jugend an Rand der Gesellschaf t gedrängt

    Dnsseidorf (ADN). Arbeitslose Jugendliche in der BRD werden zunehmend an äen Rand der Gesellschaft gedrängt, erklärte das Mitglied des DGB-Bundesvorstandes Ilse Brusis am Mittwoch in Düsseldorf. Ihnen würden die Möglichkeiten zur Entfaltung der Persönlichkeit weitgehend beschnitten und die Lebensperspektiven verbaut ...

  • ECOSOC: Solidarität in der DDR tief verwurzelt

    Genf (ADN). Die Solidarität mit den für wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt kämpfenden Völkern ist in der DDR tief verwurzelt, betonte DDR-Vertreter Herbert Haschke auf der gegenwärtig in Genf stattfindenden Tagung des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen (ECOSOC). In der Debatte über Ernährungsprobleme wandte sich DDR-Sprecher Helfred Bemme entschieden dagegen, Nahrungsmittel als Instrument politischen Druckes einzusetzen ...

  • Rumänischer Politiker bei bayerischem Ministerpräsidenten

    München (ADN) Der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß hat den gegenwärtig in der BRD weilenden stellvertretenden Ministerpräsidenten der SRR, Gheorghe Oprea, zu einer Unterredung empfangen, meldete Agerpres. Im Mittelpunkt der Gespräche hätten Fragen der Beziehungen zwischen der BRD und Rumänien sowie internationale Probleme gestanden ...

  • Aufruf zur Unterstützung des Volkes von Zypern

    Prag (ADN). Zur Unterstützung aller Initiativen für eine friedliche, gerechte und möglichst ■schnelle Lösung des Zypernproblems rief die Internationale Jourrialistenorganisation (IOJ) ihre Mitglieder auf. In einer in Prag veröffentlichten Erklärung des IOJ-Generalsekretariats anläßlich der Solidaritätswoche mit Zypern wird die Ausrufung des türkischen Separatstaates in Nordzypern als eine Gefahr für den Frieden bezeichnet ...

  • Nikolai Tichonow empfing Präsidenten von „FIAT"

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, hat am Mittwoch im Moskauer Kreml den Präsidenten des „FIAT"-Konzerns, Giovanni Agnelli, empfangen, berichtete TASS. Die Gesprächspartner erörterten Fragen des Handels und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Italien ...

  • Offizielle Gespräche VR (hina-Mocambique

    Peking (ADN). Offizielle Gespräche zwischen dfem Ministerpräsidenten des Staatsrates der Volksrepublik China, Zhao Ziyang, und dem Präsidenten der Frelimo-Partei und der Volksrepublik Mogambique, Samora Machel, haben am Mittwoch in Peking begonnen, meldete Hsinhua. Beide Seiten erörterten den Stand der Beziehungen ihrer Länder sowie internationale Fragen ...

  • Regierungsumbildung in Guinea-Bissau

    Bissau (ADN). Der Präsident der westafrikanischen Republik Guinea-Bissau, Joao Bernardo Vieira, hat am Dienstag die Zusammensetzung der neuen Regierung bekanntgegeben. Erster Vizepräsident sowie Justiz- und Innenminister wurde der bisherige Minister für Landwirtschaft, Paulo Correia. Das Amt des zweiten Vizepräsidenten und Ministers für Streitkräfte übernahm lafai Camara, bisher Minister für Verteidigung ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein am vergangenen Freitag, dem 13., gekauftes Los brachte Marcia Sanford auslösten einen Gewinn von 15,6 Millionen Dollar. Das ist der größte Lottogewinn, der je in den USA ausgeschüttet wurde. Die Sekretärin sagte, sie sei abergläubisch. Nie habe sie einen Freitag, den 13., als Glückstag angesehen ...

  • 60 000 Schulabgänger noch ohne Lehrstelle

    Düsseldorf (ADN). Wenige Wochen vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind in Nordrhein-Westfalen noch 60 000 Schulabgänger ohne Lehrstelle. Dazu kommen, wie das Landesarbeitsamt mitteilte, weitere Tausende Lehrstellenbewerber, die in der zu Ende gehenden Ausbildungsperiode „ übriggeblieben " sind. Um eine Lehrstelle bewerben sich in einigen Städten dieses Landes der BRD zur Zeit bis zu 31 Schulabgänger ...

  • Weitere Gespräche Nikaragua-USA

    Washington (ADN). Der stellvertretende Außenminister Nikaraguas Victor Hugo Tinoco und der Sonderbeauftragte der USA-Regierung für Mittelamerika, Harry W. Shlaudeman, sind in Atlanta City (USA-Bundesstaat Georgia) zu einer weiteren Gesprächsrunde zusammengetroffen, berichtete Prensa Latina. Ein erstes Treffen hatte im Juni im mexikanischen Pazifikseebad ManzaniEo stattgefunden ...

  • US-Flugzeugträger provoziert vor Nikaragua

    New York (ADN). Der in der Karibik operierende USA-Flugzeugträger „John F. Kennedy" ist mit 85 Kampfflugzeugen an Bord auf Weisung der Reagan-Administration vor die Küste Nikaraguas beordert worden. Wie aus einem Beitrag der „New York Times" vom Mittwoch hervorgeht, will Washington damit verstärkt Druck auf die Regierung Nikaraguas ausüben ...

  • BRD zahlt Duarte-Regime 50r6 Millionen D-Mark

    Bonn (ADN). Die BRD wind dem Regime in El Salvador finanzielle unid technische Hilfe in Höhe von §0,6 Millionen DM gewähren. Das teilte das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Bonn mit. Der salvadorianische Staatschef Jose Napoleon Duarte hält sich zu einem offiziellen Besuch in der BRD auf ...

  • Parlamentarier an der Seite der Palästinenser

    Damaskus (ADN). Die Arabische Parlamentarische Union hat ihre Unterstützung für den Kampf des palästinensischen Volkes bekräftigt. Das geht aus einer Erklärung zum Abschluß ihrer Tagung in Damaskus hervor.

Seite 6
  • Damit es niemals jenen „Tag danach" gibt...

    Prof. Dr. Moritz Mebel über das Wirken des Komitees „Ärzte der DDR für die Verhütung eines Nuklearkrieges"

    Der Hefter, den mir Prof. Dr. Moritz Mebel reicht, weist einen ansehnlichen Umfang aus: Unter dem Motto „Weil wir das Leben lieben, wollen wir in Frieden leben" verurteilen Ärzte und Schwestern des Städtischen Klinikums in Berlin-Buch die Atomkriegspläne der USA. Auf Meetings in Schwerin, Erfurt, Wernigerode, Zittau und zahlreichen anderen Städten werden Willenserklärungen verabschiedet, in denen die DDR-Mediziner ihre Unterstützung für die Abrüstungsvorschläge der UdSSR bekräftigen ...

  • In Portugal greift die Armut um sich

    Wachsende Protestbewegung gegen brutalen Sozialabbau / Arbeitslosigkeit steigt

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß „Die Armut ist au einem nationalen Problem geworden." Zu dieser Einschätzung gelangte ein Kolloquium, das kürzlich in der Lissabonner Gulbenkian-Stiftung stattfand. An der Veranstaltung unter dem Thema „ökonomische Krise und Armut" beteiligten sich Vertreter des portugiesischen Roten Kreuzes, verschiedener konfessioneller Hilfsorganisationen und des UNO-Kinderhdlfewerkes UNICEF ...

  • Es singt und klingt in Kazimierz

    Das Weichselstädtchen wird alljährlich zu einer Hochburg der polnischen Volkskunst

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Der gekrönte Riese, der die Häuser ringsum fast über ragt, ist natürlich Kazimier/ der Gr60e Zwar sind seit der Regentschaft des Monarchen schon mehr als sechs Jahrhunderte vergan gen, aber einmal jährlich beherrscht er auch heute noch — zumindest durch seine Größe — das Leben in Kazimierz Dolny ...

  • Agrarreform mit tiefen Spuren

    Im Prozeß der nationalen Erneuerung hat besonders die Agrarreform tiefe gesellschaftliche Spuren hinterlassen. Unter der Losung „Kein einziger Carnpesino soll ohne Land bleiben" sind bisher insgesamt 1,2 Millionen Hektar Land verteilt worden. Weit über 20 000 Bauernfamilden erhielten Besitzurkunden über Grund und Boden ...

  • Wo sich Tausende Windräder drehen

    Noch Energieressourcen auf Griechenlands Inseln

    Von Michael Müller Kreta, größte Insel Griechenlands, gut ein Zwanzigstel des Staatsterritoriums, erzeugt mehr als zehn Prozent des Nahrungsmittelbedarfs. Daß die Insel mehr als sechsmal soviel Menschen ernähren könnte, als sie Einwohner hat, liegt nicht nur an den klimatischen Bedingungen und dem Fleiß der Bewohner, sondern auch am Mut zu neuen Technologien ...

  • Wendepunkt in der Geschichte des Landes

    Je weiter die Revolution in den Jahren 1978/79 vorrückte, desto mehr Kapital wanderte aus Nikaragua ab. In dem Maße, wie die Produktion sank, stieg die Staatsverschuldung. 48 Prozent der Bevölkerung waren arbeitslos, die meisten Fabriken zerstört, viele Plantagen und Felder infolge von Kämpfen verwüstet oder nicht mehr von ihren Besitzern bestellt ...

  • Straße Nummer 9 wird Laos mit Da Nana verbinden

    Bisher schwer passierbare Piste hat bald ausgedient

    Korrespondenz aus Vientiane Mit der Einweihung zweier großer Brücken an der im Bau befindlichen indochinesischen Fernverkehrsstraße 9 ist das Binnenland Laos ein weiteres Stück ans Meer gerückt. Im November 1981 hatten die Arbeiten an diesem 200 Kilometer langen einzigen Verkehrsweg begonnen, der die junge Volksrepublik zu allen Jahreszeiten mit einem Hafen verbindet ...

  • 210 Schiffe mit Rumäniens Flagge

    Handelsflotte läuft Häfen aller Kontinente an

    Von Michael Hube, Bukarest Die rumänische Handelsflotte verfügt gegenwärtig über 210 Schiffe mit einem Zuladungsgewicht von 3,2 Millionen tdw Damit können die unter rumänischer Flagge fahrenden Schiffe, die Häfen auf allen Kontinenten anlaufen, rund dreizehnmal mehr Güter transportieren als vor zwei Jahrzehnten ...

  • Mehr als 1OOOOO neue Arbeitsplätze

    Die Wirtschaftsstrategie des jungen Staates mußte vorerst auf die Überwindung des nationalen Notstandes, auf die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Medikamenten, auf dringend notwendige Wiederaufbauarbeit ausgerichtet werden. Mit der Veränderung des Charakters der Staatsmacht begann sich das Leben der Menschen zu wandeln ...

  • Zitiert

    Terror als Mittel gegen die Befreiungsbewegung

    Die jemenitische Zeitung „14. Oktober" veröffentlichte einen anklagenden Bericht über die Machenschaften der USA gegen die Länder Lateinamerikas. Einerseits würde tagtäglich das aggressive Wesen der USA-Politik in Lateinamerika entlarvt, andererseits schäme man sich nicht, in Washington einem Kongreß gegen den „internationalen Terrorismus" zu organisieren ...

  • Washington führt nichterklärten Krieg

    Die konterrevolutionären Anschläge im Zeitraum von März 1982 bis Februar 1984 kosteten 2500 Nikaraguanern das Leben und verursachten schwere materielle Schäden. Gravierendes Beispiel fflr de^n von . Washington und äer CI$ gesteuerten Krieg gegen Nikaragua war die Verminung von Häfen, die vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag als völkerrechtswidriger Akt bezeichnet wurde ...

  • Magnet für junge Afghaner

    840 Studenten lernen am Geologischen Technikum

    Von unserem Korrespondenten Hilmar König, Kabul Masare Sharif, die Stadt im Norden Afghanistans, hat manche historische Sehenswürdigkeit, das Gebiet gilt als eine Kornkammer, und hier liegt auch die einzige Düngemittelfalbrik Afghanistans. Für viele Afghaner verbindet sich der Name Masare Sharif heutzutage jedoch mit einer anderen „Attraktion", dem Geologischen Technikum, das mit Unterstützung der Sowjetunion entstandl 840 Studenten werden hier gegenwärtig von 50 Lehrkräften unterrichtet ...

  • Nikaragua kämpft getreu dem Vermächtnis Cesar Sandinos

    Heute vor fünf Jahren besiegte die Volksrevolution das Terrorregime Somozas

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Nikaragua, mit insgesamt 158 455 Quadratkilometer Landfläche größter Staa]t Mittelamerikas, begeht am heutigen 19. Juli den 5. Jahrestag des Sieges über die Somqza-Dynastie, die das Land fast 5.0 Jahre lang bis aufs Blut ausgepreßt hatte. Um ermessen ...

Seite 7
  • Beate Coetie erkämpfte Silber mit dem Florett

    Elke Gerstenberger Vierte und Mandy Nikiaus Fünfte

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz Es ist ein Novum für den DDR- Fechtsport, daß bei einem so renommiert besetzten internationalen Turnier wie das in Budapest gleich drei Fechterinnen die Finalrunde der besten acht erreichen. Die WM-Dritte von 1982, Mandy Nikiaus, und die Leipzlgerin Beate Goetze kamen dabei auf direktem Wege beim Ausscheid der letzten 16 weiter, wobei Mandy Nikiaus die zweifache Einzelweltmeisterin Wälentina Sidorowa (UdSSR) mit 8:4 ausschaltete ...

  • Kost dirigierte mit genauen Pässen

    Für die DDR-Auswahl ging es im Spiel mit Bulgarien um, einen klaren Sieg. Polen hatte am Tag zurvor mit acht Toren Differenz gegen die Männer aus Sofia, gewonnen. Mindestens in solch einer Höhe wollten die DDR'-Handballer auch gewinnen, denn im heutigen Spiel gegen die starken Polen geht es um den Gruppensieg und damit um den Einzug in das Finale ...

  • 14 Jahre lang im Tor der Auswahl

    Erst in der 11. Minute ließ sieh der 36jährige Bela Bartalos im Tor der ungarischen Mannschaft im Spiel gegen die zweite DDR-Vertretung vom Magdeburger Kreisspieler Uwe Beye überwinden. Der Kapitän der Ungarn blieb die gesamte erste Halbzeit im 2 X 3 m großen Tor, kam nach dem Wechsel lediglich bei zwei Siebenmetern noch einmal aufs Parkett - beide konnten die DDR-Spieler nicht verwandeln ...

  • Statistik

    Gruppe A in Rostock

    UNGARN-DDR II 26:1t (13:9) Ungarn: Bartalos, Jegenyes — Bordas 2, P. Kovacs 8/2, Fodor 3, Kenyeres 1, Lele 4, M. Kovacs 2, Oeri 1, Gyurka 3$, IUes 1, Toth 1. DDR II: Schimrock, Kern - Schulz 1, Dreyer 4, Beye 1, Nagora 6, Baganz, Zeise- 3, Wigrim, Musick 3/2, Pester, Schmid. Schiedsrichter: Helemejko/Jeziorny (Polen) ...

  • Gruppe B in Magdeburg

    DDR I-BULGARIEN 29:16 (19:9) DDR: Schmidt, Großer — Rost, Wahl 5, Dreibrodt 3, D. Schmidt, Krüger 5/11, Borcäiarctt 1, Pysall 1, Rothe 2/1, Wiegert, T.^in.selmann 5. Bulgarien: Pitzow',"' tiankow — Mitschew 1, Marinow 4/2, Apostolow 1, Maschew 2/1, Barowski, Mitew 2, Georgiew, Wassiliew,; Alexandrow 6/1, Kostadinow ' Schiedsrichter: Somhegyi/Szendrey (Ungarn) ...

  • Wer ist Sieger bei Punktgleichheit?

    Der Austragungsmodus des Turniers sieht bei Punktgleichheit folgende Kriterien vor: Zunächst entscheidet die Tordifferenz nur der punktgleichen Mannschaften untereinander. Ist sie gleich, so gibt die höhere Zahl der geworfenen Tore den Ausschlag, schließlich wird der Spielausgang der beiden Mannschaften untereinander herangezogen ...

  • Acht Siege für UdSSR in Potsdamer Schwimmhalle

    Mit acht Konkurrenzen begannen am Mittwoch in Potsdam die traditionellen Wettkämpfe im Flossenschwimmen und Streckentauchen mit 30 Aktiven aus der UdSSR, Frankreich und der DDR. Dabei unterstrichen die sowjetischen Tauchsportler in der Schwimmhalle am Brauhausberg mit Siegen in allen Wettbewerben ihre klare Favoritenstellung ...

  • Die Entscheidung in den Gruppen fällt erst heute

    CSSR brachte Weltmeister UdSSR an den Rand einer Niederlage / DDR erneut mit dem höchsten Tageserfolg

    In Rostock schien sich im zweiten Spiel des Abends eine große Überraschung anzubahnen, als die Mannschaft der CSSR gegen den haushohen Favoriten UdSSR zur Halbzeit mit 10:7 führte. Doch der Weltmeister konnte die drohende Niederlage noch mit Mühe abwenden und mit 17:16 gewinnen. Somit steht fest, daß die Entscheidungen in beiden Gruppen erst in den letzten Spielen heute abend fallen ...

  • Zum 40. Jahrestag der Volksrepublik Polen

    Roman Bratny Kolumbus Jahrgang 20

    Aus dem Polnischen von Kurt Keim Mit einem Nachwort von Heinrich Olschowsky 8oo Seiten ■ Leinen ■ iß,oo M Bestellnummer: 6g6 6ij j Wer in Polen heute von sich sagt, er gehöre zur Kolumbus-Generation, der braucht nicht lange zu erklären, daß der Warschauer Aufstand 1944 das große Erlebnis seiner Jugend war ...

  • Minige fragen ans

    Beate Goetze

    Erfolg. ND: Mit welchen Gedanken waren Sie in das Finale gegen die Ungarin gegangen? Beate Goetze: Ich hatte in der Vorrunde gegen Gertrud Stefanek mit 0:5 verloren und war also gewarnt. Über die Stärke der Ungarin gibt auch die gegenwärtige Weltrangliste Auskunft, in der sie um 19 Plätze besser liegt als ich ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Edinburgh, Männer, 100 m: 1. Wells (Großbritannien) 10,18, 200 m: 1. Evans (USA) 20,56, 2. Wells 20,58, 1000 m: 1. Williamson 2:16,82, 2. Cram 2:17,58, 1500 m: 1. Ovett (alle GB) 3:36,90, 110 m Hürden: 1. Clark 13,39, 2. Andrade 13,42, 400 m Hürden: 1. D. Patrick (alle USA) 49,73, Hoch: 1. Wszola (Polen) 2,27, Weit: 1 ...

  • Streiflichter

    Ingolf wiegert erzielte für die DDR am Dienstag ein kurioses Tor. Er blockte, wie beim Volleyball, an der Kreislinie in dem Moment, da der kubanische Torwart den Ball ins Feld werfen wollte. Von Wiegerts „Block" sprang der Ball zum Tor ins Netz. Dietmar Schmidt vom ASK Frankfurt ist derzeit der Rekordnationalspieler der DDR ...

  • Torrn • mmkim • Mmtmr • Sekunden

    FUSSBAU

    Freundschaftsspiele: BFC Dynamo—Lok .Sofia 5:0 (4:0), Torschützen: Ernst, Thom (2), Terletzki, Pastor. Kali Werra Tiefenort gegen FC Carl Zeiss Jena 1:3 (0:0), Tore: Herber für Tiefenort, Zimmermann, Peschke (2) für Jena. Stahl Riesa-Wi&Tnut Gera 1:0, Tor: Zschiedrich. 1. FC Union Berlin gegen Post Neubrandenburg 4:2 (2:2) ...

Seite 8
  • sitzen auf der Schulbank

    Weiterbildung in den Ferien / Fach- und Spezialkurse

    An der Weiterbildung in den Sommerferien 1984 beteiligen sich insgesamt etwa 2900 Lehrer und Horterzieher der Hauptstadt. In 26 Fachkursen und sechs Spezialkursen der Humboldt^Universität sorgen 307 Wissenschaftler, •Schulfunktionäre und Schulpraktiker als Referenten, Seminarund Übungsleiter dafür, daß die Teilnehmer ihr Wissen erweitern ...

  • Rettungsschwimmer sind an vielen Gewässern im Einsati

    • Entlang der Ostseeküste, an Binnengewässern und in Freibädern ist - auch wenn das Wetter mitunter nicht ganz mitspielt - Badesaison 1984. Wie viele Rettungsschwimmer sind im Einsatz! Insgesamt wie in jedem Jahr etwa 15 000 Rettangsschwimmer. An den Berliner Gewässern wachen rund 530 Rettungsschwimmer und Bootsfühner ...

  • Der große Basar der Solidarität

    Dieser Tage nahm ich das ND vom 27./28. August 1983 zur Hand und betrachtete das siebenspaltige Foto auf der Seite 8. Es vermittelt in etwa eine Vorstellung davon, wie der Alexanderplatz wohl auch in diesem Jahr am 31. August bei der Solidaritätsaktion der Berliner Journalisten wieder aussehen wird. Im Vorjahr kamen rund 250 000 Gäste, die sich von morgens bis abends zwischen den bunten Ständen von 130 Redaktionen und Verlagen Berlins drängten ...

  • Arbeiten erfolgten bei laufendem Verkehr

    In Wternsdorf befindet sich die letzte Schleuse vor Berlin im Verlauf des Oder-Spree-Kanals, der bei Frankfurt an der Oder beginnt, durch Fürstenwalde die Spree nutzt und dahinter wieder kanalisiert ist und über die Wernsdorfer Schleuse in den Seddinsee mündet. Sie überbrückt 4,52 Meter Wasserstandsdifferenz ...

  • Kinder aus Iwanowo in Marzahn

    Erlebnisreiche Stunden im Schloßpark Biesdorf

    Mit Liedern und Gedichten empfingen am Mittwochvormittag im Schloßpark Biesdorf Pioniere aus Marzahner Oberschulen zehn Kinder aus Iwanowo, einer Stadt etwa 300 Kilometer nordöstlich von Moskau. Ihre eigentliche Heimat aber sind Bolivien und Chile. Die Neunbis Vierzehnjährigen haben im Internationalen Schulinternat „E ...

  • Fakten und Zahlen

    # Die Binnenschiffahrt der Republik steigerte die Gütertransportleistung im ersten Halbjahr 1984 um 2,6 Prozent. 0 Unsere Republik verfügt heute über ein Wasserstraßennetz von mehr als 2300 Kilometern. # Wurden mit Binnenschiffen 1949 rund 8,2 Millionen Tonnen Güter befördert, &o wären es 1982 bereits knapp 17 Millionen Tonnen ...

  • Auch die Wehranlage wird bald verjüngt

    Auch die Wjehranlage, über die in hohem Schwall in regnerischen Zeiten das Wasser schießt, wird in nächster Zeit rekonstruiert. Sie kann bei Trockenheit nötigenfalls geschlossen werden, um das Wasser oberhalb zu stauen, der Schiffahrt immer die berühmte Handbreit Wasser unterin Kiel garantierend. Helga Straßburg Anzahl der Schleppkähne von 110 auf 11 zurückgingen, stieg im gleichen Zeitraum die Anzahl der produktiven Schubprähme von 705 auf 932 ...

  • I Ehre ihrem Andenken |

    Am 8. Juli verstarb im 78. Lebensjahr unser verdienter Genosse Paul H u w e aus der WPO 4. Er war Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1925 und langjähriges Mitglied der Leitung der Wohnparteiorganisation. Genosse Huwe war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, der Medaille für treue Dienste in Gold, der Ehrennadel der Nationalen Front und weiterer Auszeichnungen ...

  • Ausstellung zeigl jüngste Entwicklung Frankfurts

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die Enttrümmerung und den Neuaufbau von Frankfurt (Oder) in den ersten Nachkriegs jähren veranschaulichen Fotos, Plakate und andere Zeitdokumente in einer Sonderausstellung im Bezirksmuseum Viadrina der Stadt. Die Exposition aus Anlaß des 35. Jahrestages der Gründung der DDR vermittelt einen Überblick über wichtige Ereignisse der antifaschistisch-demokratischen Umwälzung in der Oderstadt ...

  • „Centrum-Treffer"sindauch dabei

    In diesem Jahr 33 Betriebsfestspiele für die Werktätigen des Stadtbezirks Mitte

    Noch gut sieben Wochen sind es bis zu den diiesj ährigen gemeinsamen Betriebsfestsplelen der beiden Berliner Centrum- Warenhäuser Und viele ihrer Mitarbeiter hat bereits „Festivailfieber' gepackt. Ausstellungen werden vorbereitet, das betriebseigene Kabarett, die „Centrum-Treffer", steckt mitten in den Proben ...

  • Laichplätze seltener Tierarten geschützt

    Kart-Marx-Stadt (ND-Korr.),. Der Rät der Stadt Karl-Marx- Stadt hat mehrere Gewässer am nördlichen und westlichen Stadtrand, die Laichplätze der stark im Rückgang befindlichen Erdkröten und anderer besonders geschützter Tierarten sind, zum Flächennaturdenkmal erklärt und damit unter Schutz gestellt. ...

  • Sommertheater in der Tropfsteinhöhle

    Wernigerode (ND-Korr.).. Auf einen großen Besucherandrang in den Ferienmonaten Juli und August sind die Mitarbeiter der Harzer Tropfsteinhöhlen in Rübeland vorbereitet. Besonders anziehend für viele Touristen, Mädchen und Jungen aus den Kinderferienlagern wird vom 28. Juli bis zum 19. August der 38 Meter unter der Erdoberfläche gelegene Goethesaal der Rübeländer Baumannshöhle sein ...

  • Blumenköniginnen auf der iga getauft

    Erfurt (ADN-Korr.). Vier Floribundarosen, eine Kletterrose, eine Teehybride und eine Gewächshausrose wurden mit der feierlichen Rosentaufe auf der Erfurter igä in die Sortenliste der DDR aufgenommen. Vier der Rosenneulinge kommen aus dem VEG Saatzucht Baumschulen Dresden: die beiden Floribundarpsen, ...

  • Schiffe fahren wieder durch die Südkammer

    Schleuse in Wernsdorf Schritt um Schritt rekonstruiert

    Wasserstraßen, die in unsere Hauptstadt führen, gewinnen zunehmend an Bedeutung für den Transport. Rund 90 Prozent aller Bau- und Bauzuschlagstoffe schwimmen bereits in die Stadt. Andererseits verlassen Schrott und Altpapier Berlin auf diese Weise. Die Transport-Verlagerung von Straße und Schiene auf den Wasserweg bedeutet steigende Leistungsanforderungen an die Binnenschiffahrt und die technischen Anlagen der zumeist kanalisierten Wasserstraßen nahe der Stadt ...

  • Parkverbot in der Cantianstraße

    Anläßlich der internationalen Leichtathletikveranstaltung „Olympischer Tag" am Freitag wird für die Cantianstraße zwischen Milastraße und Topsstraße beidseitig sowie für die Topsstraße zwischen Cantianstraße und Eberswalder Straße Parkver^ bot ausgesprochen. Wegen der geringen Parkmöglichkeiten in der Umgebung des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparkes werden die Zuschauer gebeten, zum Besuch der Wettkämpfe die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen ...

  • Fachwerk-Bauernhaus zum FDJ-Klub umgebaut

    Rudolstadt (ND-Korr.). In einem Fachwerk-Bauernhaus im Rudolstädter Ortsteil Cumbach ist ein neuer FDJ-Jugendklub entstanden. Junge Bauarbeiter und Handwerker hatten mit Unterstützung des Wohnbezirksausschusses, Schülern und vielen anderen Helfern das alte Bauernhaus umgebaut. Zum Programm sollen Diskotheken, Folkloreveranstaltungen, URANIA-Vorträge, Singeabende; Lichtbildervorträge und auch ein Kinderfest gehören ...

  • Störung im Umspannwerk

    Infolge einer technischen Störung im Umspannwerk Biesdorf kam es am Mittwochnachmittag zu einem vorübergehenden Ausfall der Energieversorgung in Teilen des Stadtbezirkes Marzahn. Für Straßenbahnen der Linien 11, 11 E, 12 und 14 wurden in dieser Zeit Omnibusse eingesetzt. (ADN)

Seite
Sinkender Materialaufwand erhöht Nationaleinkommen Attentat am 20. Juli 1944 war eine patriotisihe Tat historisihen Ranges Brüderliche Grüße an das Volk von Nikaragua Genossenschaftsbauern bei der Ernte der Wintergerste Tausende USA-Frauen fordern Stopp der Nuklearriistung Israelische Besatzer ermordeten Libanesen Mit den Erben Sandinos in solidarischer Verbundenheit Raumschiff Sojus T 12 bringt Nachschub zum Orbitallabor Staaten Asiens wünschen Erfolg der Indik-Tagung 35 Q00 besuchten die „Intergraf ik" Opposition Uruguays erzwingt Freilassungen Pinochet-Regime weist Politiker erneut aus Glückwünsche für franiösischen Premierminister USA und Australien lehnen ein kernwaffenfreies Neuseeland ab Die Gastgeber gewannen 29:16 gegen Bulgarien Preis für die DDR in Karlovy Vary Friedenspolitik der DDR gewürdigt Delegation der SED in Managua eingetroffen Heftige Gefechte in El Salvador Seit 150 Jahren frei Für Arbeitsplätze Meeresexpedition Kurz berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen