24. Apr.

Ausgabe vom 03.04.1984

Seite 1
  • Nächste Aufgaben in der Wahlvorbereitung beraten

    Egon Krenz: Gute Bilanz spornt zu neuen Wettbewerbsleistungen an 263 000 Kandidaten geprüft / Volksaussprache über die Fragen der Innen- und Außenpolitik/örtliche Wahlkommissionen berichteten

    B e r 11 n (ADN). Die Wahlkommission der Republik trat am Montag in Berlin zu ihrer zweiten Sitzung zusammen. Sie wertete die bisherige Vorbereitung der Kommunalwahlen aus und beriet die nächsten Aufgaben. Die optimistische und kämpferische Atmosphäre der Wahlgespräche in den Städten und Gemeinden zeige ...

  • Jährlich 4 Millionen Tonnen Gilter in Containern befördert

    Gera: Der 150000. Großbehälter seit 1970 umgeschlagen

    Gera (ND-Korr.). Der 150 000. Container seit der Fertigstellung des Geraer Großumschlagplatzes im September 1970 wurde am Montag mit Exportgütern nach Rostow (UdSSR) auf die Reise geschickt. Dr. Peter Diederich, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates des Bezirkes für Energie, Verkehr und Nachrichtenwesen, würdigte dabei die Leistungen der Werktätigen der Eisenbahn und des Kraftverkehrs, die im März mit dem Versand und Empfang von 2377 Großcontainern einen neuen Monatsrekord aufstellten ...

  • Uruguayisches Volk fordert Beendigung der Diktatur

    Kundgebungen in Montevideo und anderen Städten

    Montevideo (ADN). Hunderttausende Uruguayer halben am Wochenende anläßlich des Nationalen Protesttages nachdrücklich die Beendigung der Diktatur und die Wiederherstellung der demokratischen Rechte des Volkes gefordert. Auf Massenkundgebungen in Montevideo und anderen Städten des südamerikanischen Landes traten sie für die Zulassung aller Linksparteien und für die Rehabilitierung der von der Diktatur verfolgten oppositionellen Kräfte ein ...

  • USA-Raketenstationierung in Europa rückgängig machen

    Gewerkschafter in BRD befürworten landesweite Proteste

    Bremen (ADN). Die Bremer SPD hat sich dafür ausgesprochen, die Stationierung neuer US- Nuklearraketen in Westeuropa rückgängig zu machen. Damit könne die Voraussetzung geschaffen werden, dem weiteren nuklearen Wettrüsten Einhalt zu gebieten, heißt es in einem Beschluß des SPD-Landesparteitages vom Wochenende in der Hansestadt ...

  • Dauerhafte Sicherheit nur durch Abrüstung

    71. Tagung der Interparlamentarischen Union begann

    Genf (ADN). Dauerhafte Sicherheit könne sich nur auf Abrüstung gründen. Das unterstrich der Vorsitzende der Interparlamentarischen Gruppe (IPG) der DDR, Herbert Fechner, auf der am Montag in Genf eröffneten 71. Konferenz der Interparlamentarischen Union (IPU). Als einer der ersten Redner betonte er, Abrüstungsverhandlungen müßten jedoch ehrlich und konstruktiv auf der Grundlage des Prinzips der Gleichheit und der gleichen Sicherheit geführt werden ...

  • Terror der Besatzer im West jordangebiet

    Massenhaft Araber in Gefangenenlager verschleppt

    Damaskus (ADN). 1196 arabische Bürger des Westjordangebietes und des Gaza-Streifens sind in den letzten Tagen von israelischen Besatzungsbehörden verhaftet und in, das bei Nablus gelegene Gefangenenlager Faraa verschleppt worden. Anlaß war deren Teilnahme an Demonstrationen und anderen Aktionen zum „Tag des Bodens", der seit 1976 alljährlich am 30 ...

  • Akademie verlieh Mann-Preis 1984

    Schriftsteller Heinz Czechowski für sein Gesamtwerk geehrt Berlin (ND). Der Heinrich- Mann-Preis 1984 der Akademie der Künste der DDR wurde am Montag in Berlin dem Schriftsteller Heinz Czechowski verliehen. Er erhielt die Auszeichnung für sein literarisches und essayistisches Gesamtwerk. Heinz Czechowski, ...

  • Internationale Konferenz an der Hochschule für Ökonomie

    Erfahrungsaustausch von Rektoren aus Bruderländern

    Berlin (ND). Eine dreitägige multilaterale Konferenz des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen der DDR mit Rektoren ökonomischer Universitäten und Hochschulen aus zehn sozialistischen Ländern begann am Montag an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin. Im Mittelpunkt der Beratung stehen die Anforderungen der 90er Jahre an die kommunistische Erziehung und Ausbildung von Ökonomen ...

  • Kosmos-Trio für Flug UdSSR-Indien bekanntgegeben

    J. Malyschew, C. Strekaiow und R. Sharma starten heute ins All Du. Moskau. Auf einer Pressekonferenz, die am Vorabend des Starts der ersten sowjetischindischen Weltraummannschaft in Baikonur stattfand, teilte der Leiter der sowjetischen Kosmonautenausbildung, Wladimir Schatalow, mit, daß als Sojus T 11- Besatzung Juri Malyschew, Gennadi Strekaiow und Rakesh Sharma von der staatlichen Kommission bestätigt wurden ...

  • USA setzen ihre Einmischung in Mittelamerika fort

    Manöver mit Honduras sind eine offene Bedrohung! Nikaraguas New York (ADN). Die USA setzen ihre Einmischungspolitik in Mittelamerika fort. Das bekräftigte Außenminister George Shultz am Wochenende in Presseund Fernsehinterviews. Die gegenwärtigen Manöver in Honduras sind als Drohung gegen Nikaragua gedacht, gab er unzweideutig zu verstehen ...

  • Washington gegen Verhandlungen über Verbot von Weltraumwaffen

    Prästd@nfenberkhi an Kongreß Washington (ADN). Die USA- Regierung lehnt Verhandlungen über das Verbot neuer Waffensysteme, die im Weltraum eingesetzt werden, ab. Das geht aus einem von Präsident Reagan unterzeichneten Bericht an den Kongreß hervor. Laut AP wird darin behauptet, es sei kaum möglich, die Einhaltung eines solchen Vertrages zu kontrollieren ...

  • Morde an Demonstranten in Chile verurteilt

    Quito (ADN). Die lateinamerikanische Vereinigung für Menschenrechte verurteilte in einer in Quito veröffentlichten Erklärung die Ermordung von acht Menschen während der Demonstrationen zum 8. Nationalen Protesttag in Chile. Die Organisation forderte die Freilassung des vor über einem Monat verhafteten Präsidenten der Demokratischen Volksbewegung (MDP), Manuel Almeyda ...

  • Der Winter kehrte mit Schneefällen zurück

    Berlin JADN/ND). Der April brachte in Teilen l Europas einen neuerlichen Wintereinbruch. In der DDR begann die Woche mit Neuschnee in den Mittelgebirgen, während Regen und Schneeregen im Flachland niedergingen. Der Thüringer Wald zeigte sich am Montagmorgen wieder ganz in Weiß, nachdem es in der Nacht zuvor teils länger anhaltend geschneit hatte ...

  • LavastromdesMaunaLoa nähert sich Siedlungen

    Honolulu (ND). Der Lavastrom des Mauna Loa auf Hawaii, der sich seit einer Woche aus dem Vulkan ergießt, bewegt sich weiter in Richtung der Stadt Hilo, Am Montagvormittag war er noch acht Kilometer von den ersten Stadtrandsiedlungen entfernt. Allerdings hat sich die Geschwindigkeit der glühenden Masse auf 40 Meter in der Stunde verringert ...

  • Grab des Gotenkönigs Alarich I. entdeckt!

    Rom (ADN). Das Grab des Westgotenkönigs Alarich I. soll jetzt an der Peripherie der süditalienischen Stadt Cosenza entr deckt worden sein. Straßenbauarbeiter stießen bei Schachtarbeiten in 200 Meter Entfernung von der Mündung des Baches Caronte in den Fluß Busento auf ein grabähnliches Bauwerk. Form, Aus^ maße und Standort lassen nach italienischen Presseberichten vermuten, daß es sich dabei um die letzte Ruhestätte des Königs der Westgoten handeln könne ...

  • Israels Truppen beschossen erneut Positionen in Libanon

    Panzerverband bezog Stellung südöstlich von Beirut

    Beirut (ADN). Israelische Truppen nahmen am Montag erneut Positionen der aus syrischen Einheiten bestehenden Arabischen Sicherheitsstreitkräfte in Libanon unter Artilleriefeuer. Bereits am Tag zuvor hatten sie syrische Stellungen in der Bekaa-Ebene beschossen. Nach Berichten Beiruter Radiostationen bezog ein israelischer Panzerverband in den Bergen südöstlich der libanesischen Hauptstadt Stellung ...

  • Für den Abbau der Spannungen in Asien und im pazifischen Raum

    Internationales Symposium schlug Abrüstungskonferenz vor Tokio (ADN). Mit dem Vorschlag, eine Abrüstungskonferenz der asiatischen und pazifischen Länder durchzuführen, endete ein internationales Symposium in der japanischen Hafenstadt Yokohama. 42 Wissenschaftler aus 16 Staaten dieser Region, darunter Delegationen aus der UdSSR, der Volksrepublik China, den USA und Australien, berieten über Möglichkeiten zur Minderung der Spannungen in Asien und dem Pazifik ...

  • Protestmarsch im Saarland gegen Arbeitslosigkeit

    Aktion von der SDAJ inrtitert Saarbrücken (ADN). Ein fünftägiger Protestmarsch durch das Saarland gegen die Jugendarbeitslosigkeit in der BRD hat am Montag in Saarbrücken begonnen. Die Aktion wurde von der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) dieses Bundeslandes organisiert. Die Mädchen und Jungen fordern „Arbeitsplätze statt Raketen" sowie die Übernahme aller Jugendlichen in ein Arbeitsverhältnis nach Abschluß ihrer Berufsausbildung ...

  • Konferenz gegen Wettrüsten im All

    Theologen beraten in Moskau Moskau (ADN). Die Beendigung des Wettrüstens im Weltraum sowie die Nutzung der Weltraumtechnik für Frieden und internationale Zusammenarbeit stehen im Mittelpunkt der Konferenz „Weltraum ohne Waffen", die am Montag in Moskau begann. An der Konferenz, die von religiösen Würdenträgern vorbereitet wurde, nehmen sowjetische Wissenschaftler, Theologen und Geistliche aus mehreren Ländern Europas, Asiens, Afrikas, Lateinamerikas und den USA teil ...

  • Pentagon-Präsenz verschärft läge

    Gedenkfeier für Romero San Salvador (ADN>. Der Erzbischof von San Salvador, Arturo Rivera y Damas, hat den zunehmenden Terror der berüchtigten Todesschwadronen in dem mittelamerikanischen Land angeprangert. Bei einer Messe zum Gedenken an den ermordeten Erzbischof Romero verurteilte er die wachsende Militärpräsenz der USA ...

  • Bergarbeiter in der 4« Streikwoche

    80 Prozent der Kumpel beteiligt

    Os. London. 80 Prozent der rund 180 000 britischen Bergarbeiter begannen am Montag die vierte Woche ihres Streiks gegen neue Zechenschließungen und geplante Massenentlassungen von über 20 000 Miners. Am selben Tag leitete die Lokführergewerkschaft erste praktische Schritte ein, um zur Unterstützung der Bergarbeiterunion sämtliche Kohletransporte per Schiene zu stoppen ...

  • Panama informiert

    Panama-Stadt. UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ist am Montag mit dem Präsidenten Panamas, Jorge Illueca, zusammengetroffen. Während seines dreitägigen Besuchs informiert er sich über die Bemühungen der Contadora-Gruppe um eine politische Lösung der Konflikte in Mittelamerika. Seite 5

  • 'Älteste Japanerin

    Tokio. Ine Tsugawa feiert als älteste Japanerin am heutigen Dienstag ihren 109. Geburtstag. Sie wurde 1875 in der Präfektur Tokushima auf der Insel Shjkoku in einem Dorf geboren, öäs sie während ihres Lebens kaum verlassen hat.

  • Hilfe der FAO

    Maputo. Eine zusätzliche Nahrungsmittelhilfe für die unter der Dürre leidende Bevölkerung in Mocambique hat die ÜNO-iOrganisation für Landwirtschaft und Ernährung (FAO) zur Verfügung gestellt.

  • Ernste Warnung

    New York. 25 führende Geschäftsleute der USA haben in der „New York Times" vor den Gefahren eines Atamkrieges gewarnt und Kritik an der Rüstungspolitik Washingtons geübt: Seite 5

  • Aktionswoche

    Oslo. Hunderte Foren und andere Veranstaltungen finden im Rahmen einer Aktionswoche für Abrüstung in Norwegen statt, die am Montag begann. Seite 5

Seite 2
  • „Mach mit!"-Ziele zu den Wahlen

    Bürger pflegen Grünflächen, renovieren Wohnhäuser und legen Kinderspielplätze an

    Der Wahlaufruf hat zu einem Aufschwung der Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" geführt. Nach Aussprachen in Hausgemeinschaften und Familien haben zahlreiche Wohnbezirks- und Ortsausschüsse der Nationalen Front die zu Jahresanfang beschlossenen Ziele weitergesteckt. Im Bezirk Cottbus wollen beispielsweise die Bürger der Stadt Vetschau, Kreis Calau, 1984 im „Mach mit!"-Wettbewerb Leistungen im Werte von 2,8 Millionen' Mark erbringen ...

  • Große Planvorhaben wurden im ersten Quartal erfüllt

    Leistungsanstieg im Thälmann-Kombinat / Armaturen werk erhöht seine Fertigung / Mehr Stoffe für Freizeitkleidung

    Ae. Magdeburg. Sondermaschinen, Vorrichtungen und Werkzeuge im Umfang von rund fünf Millionen Mark hat der Bereich Rationalisierungsmittelbau im Magdeburger Stammwerk des Thälmann-Kombinates im I. Quartal 1984 hergestellt. Damit haben die Werktätigen ihren Plan anteilmäßig zum Jahr beträchtlich überboten ...

  • Erfolgreiche leipziger Messe

    Moskau (TASS). Die Leipziger Messe sei schon seit langem eine der anerkanntesten Leistungsschauen für internationale wissenschaftlich-technische Errungenschaften sowie Ergebnisse der modernen Produktion auf allen Gebieten der Industrie und des Transportwesens, des Bauwesens und der Landwirtschaft, schreibt die sowjetische Wochenzeitung „Ekonomitscheskaja Gaseta" ...

  • Siemens-Martin-Ofen wird mikroelektronisch gesteuert

    Rechner optimiert die Wärmeführung und erspart Energie

    Brandenburg (ADN/ND). Ein Mikrorechner steuert jetzt die Wärmeführung am ersten der zwölf Siemens-Martin-Öfen im Brandenburger Stahl- und Walzwerk. Damit kann die Energie besser genutzt werden. Jährlich sparen die Stahlwerker so durch optimierte Wärmeführung 15 000 Gigajoule Wärmeenergie ein. Das entspricht ...

  • FDJler bewähren sich bei Vorbereitung des Festivals

    Propagandistische Veranstaltung im Wismut-Bergbau

    Gera (ND-Korr.). Über die kommunistische Erziehung der Jugend auf höherem Niveau und die Aufgaben der FDJ bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED und des XI. Parlaments der FDJ sprach am Montag der 1,,Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, auf einer propagandistischen Veranstaltung der SED-Gebietsorganisation der Wismut in Ronneburg ...

  • Tag der DDR auf der Messe in Moskau

    Du. Moskau. Auf der internationalen Ausstellung „Metallbearbeitung 84" in Moskau fand am Montag ein Tag der DDR statt. Fachleute machten sich mit der Exportkraft des Werkzeugmaschinenbaus der DDR vertraut, der sich in Moskau unter anderem durch Mikroelektronik und Robotertechnik automatisierte Fertigungszentren und Bearbeitungszellen vorstellt ...

  • Kranzniederlegung zu Ehren von Heinrich Rau

    Königs Wusterhausen (ADN). Mit einer Kranzniederlegung an der Büste Heinrich Raus aus Anlaß seines 85. Geburtstages ehrten am Montagvormittag Werktätige des VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Rau" Wildau auf dem Betriebsgelände das Vermächtnis des 1961 verstorbenen Staatsmannes. Werkleiter Fritz Reinhardt hob hervor, daß sich die Werktätigen zur Stärkung der Republik auch im 35 ...

  • Zusammenarbeit DDR—SRV im Gesundheitswesen vertieft

    Dr. Gerhard Weiss führte Gespräch mit Minister Song Hao

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Gerhard Weiss empfing am Montag den Minister für Kriegsversehrte und Soziales der Sozialistischen Republik Vietnam, Song Hao, zu einem Meinungsaustausch. Dr. Weiss informierte über die großen und erfolgreichen Anstrengungen, die die Werktätigen der DDR unter Führung der Partei der Arbeiterklasse zur konsequenten Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Begeisternde Darbietung von Volkskunst aus Freundesland

    Kulturprogramm vietnamesischer Jugendlicher in der DDR

    Freital (ND/ADN). Eine begeisternde Gala mit 20 Darbietungen erlebte am Sonntag Freital beim ersten Kulturfestival des Kommunistischen Jugendverbändes Vietnams „Ho Chi Minh" in der DDR. Mehr als 250 junge Vietnamesen, die derzeit in Betrieben, Hoch- und Fachschulen der DDR eine Ausbildung erhalten, hatten sich für die bisher größte Veranstaltung dieser Art im sozialistischen Ausland qualifiziert ...

  • Wachsendes Bautempo bei der Werterhaltung

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit

    93 technologischen Linien und Spezialbrigaden sichern die Bauleute des Bezirkes Frankfurt (Oder) in diesem Jahr bei der Werterhaltung von Wohnraum einen Leistungszuwachs von über zwölf Prozent. Die Arbeit dieser Kollektive ist nach dem Taktstraßenprinzip im Wohnungsbau organisiert. Durch die Werterhaltungsarbeiten verbessern sich in diesem Jahr im Oderbezirk für nahezu 11000 Einwohner die Wohnverhältnisse ...

  • Bauhaus erhielt Bildungszentrum

    Dessau (ADN). Mit dem ersten gemeinsamen Weiterbildungslehrgang von Architekten, Formgestaltern und Bauwissenschafitlern wurde am Montag das „Bil-J dungszentrum Bauhaus Dessau" eröffnet. Die Eröffnung nahmen der Präsident der Bauakademie der DDR, Prof. Dr. Hans Fritsche, der Leiter des Amtes für industrielle "Formgestaltung, Staatssekretär Prof ...

  • Giftmischereiin Westberlin

    Berlin (ADN). Eine am Wochenende in der Westberliner Zeitung „Morgenpost" aufgestellte Behauptung, ein Fischsterben im Westberliner Bereich des Landwehrkanals sei auf Giftabwässer aus der Hauptstadt der DDR zurückzuführen, entbehrt jeder Grundlage. Das Springer-Blatt hatte das Verenden von Fischen in einem Flutgraben des Landwehrkanals im Westberliner Bezirk Kreuzberg zum Anlaß genommen, die DDR als angeblichen Verursacher zu verleumden ...

  • Dresdner Seilbahn wird überholt

    Rekonstruktion soli zum Herbst 1985 beendet sein

    Eine Baubrigade der Dresdner Verkehrsbetriebe begann dm Montag mit der Demontage der Fahrschienenträger der Loschwitzer Schwebeseilbahn, die rekonstruiert wird. Sie hatte als erste in Europa im Mai 1901 den Personenverkehr aufgenommen. Das ISO Tonnen schwere stählerne Traggerüst, eine genietete Stahlkonstruktion mit 32 Stützen, muß völlig ersetzt werden ...

  • Gewerkschafter Polens zu Besuch in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Rates der Föderation der Gewerkschaften der Leichtindustrie der Volksrepublik Polen unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Stanislaw Szumpich informiert sich gegenwärtig in der DDR über die Tätigkeit der Gewerkschaften bei der allseitigen Stärkung der Republik ...

  • Bezirk Neubrandenburg: Erste Schöffen gewählt

    Neubrandenburg (ADN). Die

    ersten von mehr als 2000 Schöffen des Bezirkes Neubrandenr bürg sind am Montag im Sirokko- Gerätewerk der Bezirksstadt gewählt worden. Die zehn Schöffen dieses Betriebes haben an der erfolgreichen Bilanz auf dem Gebiet von Ordnung und Sicherheit großen Anteil. Alle 34 Arbeitskollektive erwarben den Titel „Bereich der vorbildlichen Ordnung, Sicherheit und Disziplin" ...

  • Dauerhafte Sicherheit nur durch Abrüstung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    von Rüstungsbegrenzung und Abrüstung als Initiativen, die von den legitimen Interessen aller ausgehen. Er appellierte an die Verantwortung der versammelten Parlamentarier und forderte sie auf, eine ernsthafte Prüfung dieser Vorschläge zu fördern und damit zur Verbesserung des politischen Klimas beizutragen ...

  • Steigende Produktion mit neuer Technologie

    Leipzig (ADN). Für einen re-t konstruierten Produktionskomplex zur Herstellung von Breitkeilriemen begann am Montag im VEB Elguwa Leipzig der Dauerbetrieb. Die neue Technologie sichert in diesem Jahr bei der Herstellung derartiger Erzeugnisse für Landmaschinen eine Produktionssteigerung um nahezu die Hälfte ...

  • Das Märzwetter war zu kalt und zu trocken

    Potsdam (ADN). Der März war in der DDR insgesamt um 0,5 bis 2 Grad, im oberen Bergland vielfach um 2 bis 2,2 Grad zu kalt und außerdem zu trocken. Das geht aus der am Montag veröffentlichten Monatsbilanz des Meteorologischen Dienstes der DDR hervor. Kaltluft prägte fast den ganzen Monat über die Witterung ...

  • Internationale Konferenz an Berliner Hochschule

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sei eine gründliche Untersuchung der Perspektiven der materiellen Produktion und ihrer Strukturen, der revolutionierenden Wirkungen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts und der künftigen Erfordernisse einer hocheffektiven Leitung, Planung und Kontrolle des volkswirtschaftlichen und betrieblichen Reproduktionsprozesses ...

  • Neues Deutsch land DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Kurzfristige Sperrung nach Unfall auf Autobahn

    Berlin (ADN). In der Nacht vom Sonntag zum Montag stürzte auf der Autobahn Mari enbom—Berliner Ring in der Nähe von Magdeburg ein LKW aus der BRD die Böschung hinunter. Zur Bergung des Unfallfahrzeuges mußte am Montagvormittag die Richtungsfahrbahn in diesem Abschnitt für rund zwei Stunden gesperrt und der Verkehr über die Gegenfahrbahn umgeleitet werden ...

  • Äuer Betrieb übergab in Nachodka automatische Fertigungsstraße

    Moskau (ADN). Eine automatische Fertigungsstraße zum Stanzen von jährlich 360 Millionen Konservendosen hat der VEB Blechbearbeitungsmaschinen und Werkzeugbau Aue am Montag in der fernöstlichen sowjetischen Hafenstadt Nachodka übergeben. Die Anlage stellt den bisher größten Auftrag des Auer Betriebes dar ...

Seite 3
  • Kulturnotizen

    Politik Neues Deutschland / 3. April 1984 / Seite 3 Junge Leute über die Fernsehserie „Unser Zeichen ist die Sonne" Für uns heute ist dieser Film ein wertvoller Beitrug Ich wurde im Sozialismus und im Frieden geboren und habe nie einen Krieg kennengelernt. Dadurch waren für mich die Bilder von der Zerstörung, dem Chaos, den elternlosen Kindern sehr erschütternd ...

  • Was wir nur aus Büchern kannten...

    Ich habe mir fest vorgenommen, keinen Teil der Dokumentation zu verpassen. Mich fasziniert vor allem der Schwung der Jugendlichen von damals, wie sie alles so angepackt haben. Wenn ich da an uns denke, da können sich manche eine Scheibe abschneiden. Interessant ist für mich, einmal das alles, was man sonst nur aus Lehrbüchern und vom Erzählen her kennt, in Originalaufnahmen zu sehen ...

  • Friedensflug nuih Osten — Beginn ewiger Freundschaft

    Besonders hat mich beeindruckt, wie die Menschen an den Wiederaufbau herangegangen sind. Von der Begeisterungsfähigkeit der Jugendlichen von damals können wir uns eine Scheibe abschneiden. Der zweite große Eindruck aus dem Film war der Friedensflug nach Osten. So kurz nach Beendigung des Infernos, das die Faschisten angezettelt hatten, wurde schon eine Delegation der Jugend empfangen ...

  • Für uns heute ist dieser Film ein wertvoller Beitrug

    Ich wurde im Sozialismus und im Frieden geboren und habe nie einen Krieg kennengelernt. Dadurch waren für mich die Bilder von der Zerstörung, dem Chaos, den elternlosen Kindern sehr erschütternd. Es wurde mir erst jetzt richtig bewußt, welche Arbeit geleistet werden mußte, um der Jugend einen neuen Lebenssinn und Lebensinhalt zu geben ...

  • Frische Lieder als Weggefahrten

    Die Bilder von der „verführten Jugend" und auch die Unterzeichnung der Gründungsurkunde der FDJ durch Vertreter unterschiedlicher Weltanschauungen machten für mich die große historische Leistung der Schaffung einer einheitlichen Jugendorganisation sehr plastisch. Was mir besonders gefiel, waren die wundervollen und frischen Lieder, die ja selbst die Geschichte erzählen ...

  • Beeindruckender Elan für die Festigung des Friedens

    Ich bin überwältigt von der großartigen Leistung der FDJ, die zur Überwindung des geistigen Erbes des Hitlerfaschismus vollbracht wurde. Selbstverständlichkeiten in meinem Leben, verglichen mit der Arbeit, die dazu bewältigt werden mußte, wie sie der Film dokumentierte, machen mich betroffen. Was in ...

  • Nach nur 90 Tagen hatte „Max" das notige Wasser

    Im 2. Teal der Fernsehdokumentation „Unser Zeichen ist die Sonne" wurde erneut auf anschauliche und emotionale Weise die Geschichte unserer Deutschen Demokratischen Republik und ihrer Jugendorganisation, der Freien Deutschen Jugend, dargestellt und vermittelt. Mich hat besonders das Engagement von Erich ...

  • Mobilisierende Rolle der FDJ

    Auch in diesem 2. Teil überzeugte mich die Initiative und Entschlossenheit der Jugend für die Ausrottung faschistischer Hinterlassenschaft Dabei gefiel mir die vorantreibende und mobilisierende Rolle der FDJ Vor allem bei den Jugendobjekten, bei Arbeitseinsätzen und bei den Treffen des Jugendverbandes wird die wachsende Kraft und Macht der Jugend überzeugend deutlich ...

  • Sehr anschaulich den Neubeginn gezeigt

    Sehr anschaulich und interessant wurde der schwere Neubeginn gezeigt. Trotz gewaltiger Kriegszerstörungen war es gerade die Jugend, die mit Optimismus und Elan an den Aufbau eines neuen Lebens heranging. Selbstverständlichkeiten heute wurden damals schwer erkämpft. Mir kam aber auch der Gedanke, daß ...

  • Die Begeisterung von damals gilt es eu bewahren

    Die.dargestellte Zeit hat keiner unserer Generation miterlebt. Man kann sich nur schwer vorstellen, wie unser Staat aus den Trümmern entstanden ist, wie es den Jugendausschüssen gelang, die faschistische Ideologie in kürzester Zeit aus den Köpfen der Jugend zu vertreiben, mit welcher Begeisterung und Lebensfreude die Jugend ans Aufbauwerk ging und dies oftmals mit leerem Magen ...

  • Erlebte Geschichte, die stolz macht und unseren Leistungswillen fordert

    Eindrücke und Gedanken nach Sendung der beiden ersten Teile aus der Chronik der FDJ

    „Unser Zeichen ist die Sonne". Diese Fernsehdokumentation zur Geschichte der Freien Deutschen Jugend macht stolz auf das Erreichte und fördert die Leistungsbereitschaft zur Stärkung der DDR im 35. Jahr ihres Bestehens. Dieser Meinung sind vor allem auch junge Leute, die selbst nicht miterlebt haben, wie die Fundamente eines neuen Lebens in unserem Lande gelegt wurden ...

  • Einmalige Bilder vom Wachsen unseres Landes

    Die Bilder verdeutlichen in einmaliger Art und Weise, welchen Anteil die Jugend am Werden und Wachsen unseres sozialistischen Vaterlandes hat. Es wurde verdeutlicht, daß die Entwickr lung unseres Jugendverbandes und die unseres Landes untrennbar verbunden sind. Es war beeindruckend, Genossen Erich Honecker als Vorsitzenden des Jugendverbandes zu erleben, denn es ist doch bezeichnend für unser Land, daß gerade er heute an der Spitze unseres Landes steht ...

  • Auch damals schon waren die besten Arbeiter Vorbild

    Mich hat sehr das hohe Engagement von Genossen Wilhelm Pieck für die Belange der Jugend beeindruckt. Die Bilder von der Begrüßung des Präsidenten und die tolle Begeisterung der Jugendlichen aus allen Teilen des Landes zum Fackelzug waren eine wirksame, emotionale Einstimmung für unser Nationales Jugendfestival ...

  • Festes Vertrauen zur Partei

    Beim Anschauen der 2. Serie wurde uns eins deutlich, das feste Vertrauen der Jugend zu unserer Partei und deren Politik. Auch die Partei brachte der Jugend von Beginn an großes Vertrauen entgegen und übertrug ihr Verantwortung. Das beweist zum Beispiel das Inkrafttreten des ersten Jugendgesetzes. Auf dem festen Bündnis von Partei und Jugend aufbauend, können wir heute an die Lösung aller uns bevorstehenden Aufgaben gehen ...

  • Neue Ideale für die ganze Jugend

    Für mich war erstaunlich, welche falschen Ideale überwunden werden mußten und wie das gemacht wurde. Mich beeindruckte die Begeisterung der Jugend, ihr Eintreten für Frieden und Fortschritt, wie es besonders in der Manifestation zum Weltfriedenstag zum Ausdruck kam, und wie es gelang, die Erlebnisse der Großveranstaltungen auf die gesamte Jugend zu übertragen ...

  • Die Zelt, als die Bitern jung waren

    Der 2. Teil hat mich deswegen besonders angesprochen, weil ich die Zeit der aktiven FDJ-Arbeit meiner Eltern so anschaulich erleben konnte. Sie waren zum Beispiel Teilnehmer am ersten Deutschlandtreffen. Ich komme aus Zeitz, deswegen waren für mich die Aufnahmen vom Jungaktivistenkongreß so interessant ...

  • Verbundenheit Ist wunderbare Sache

    Es ist eine wunderbare Sache, daß vom Zeitpunkt des schweren Anfangs bis heute eine enge Verbundenheit zwischen Partei und Jugendverband herrscht, an der Genosse Erich Honecker einen hohen persönlichen Anteil hat. Birgit Pickenhau, 20 Jahre, Jugendhochschule

  • jugendgemäß

    Sehr beeindruckt haben mich die Originalaufnahmen und wie der Werdegang unseres Generalsekretärs des ZK der SED dargestellt wird. Karsten Kummer, Dieselmotorenwerk Rostock

Seite 4
  • Vielfältige Beiträge zum 35. Jahrestag der DDR

    Eine Sonderschau „Alltag und Epoche" sowie weitere Aktivitäten des Verbandes Bildender Künstler der DDR

    Die bildende und angewandte Kunst der DDR wird sich im 35. Jahr des Bestehens der DDR auf zahlreichen Kollektiv- und Einzelausstellungen des In- und Auslandes präsentieren. Als eine der bedeutendsten Aktivitäten des Verbandes Bildender Künstler der DDR im Jubiläumsjahr bezeichnete Dr. Horst Kolodziej, 1 ...

  • Musik nach Maß für unser Tanztheater

    Choreographen und Komponisten berieten auf den 3. Zentralen Ballettarbeitstagen

    Von Dr. Friedbert S t r e 11 e r Der Verband der Theaterschaffenden veranstaltete erstmals mit dem Komponistenverband gemeinsam die 3. Zentralen Ballettarbeitstage in Berlin. Etwa 80 Choreographen und Komponisten, Tanzforscher und Musikwissenschaftler trafen sich zum Gespräch, begannen einen Dialog über die Wechselbeziehung vpn Musik und Tanz, suchten nach schöpferischen Kontakten ...

  • Künstlerischer Nachwuchs zeigt, was er gelernt hat

    Filmhochschule gestaltet gesellschaftliche Ereignisse mit

    Eine Werkstatt der Fachrichtung Schauspiel im April sowie die Beteiligung am nationalen Spielfilmfestival der DDR in Karl-Marx-Stadt im Mai sind nächste Vorhaben an der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR in Potsdam-Babelsberg. Lehrende und Studenten dieser Einrichtung, informierte Rektor Prof ...

  • Das Publikum trägt zum Gelingen des Festes bei

    Kurt David steht sicher nicht allein, wenn er sagt, er möchte diese Gespräche mit Kindern nicht missen. „Sie sind mir das liebste Publikum, sie sagen frei heraus, was sie empfinden, was sie denken." Die große Beteiligung an den Literaturtagen im Elibebezirk — rund 100 Autoren, Illustratoren, Übersetzer waren in Dresden zu Gast — bestätigte erneut, daß auch seine Kollegen um engen Kontakt zu ihren Lesern bemüht sind ...

  • Einblicke in Poesie und Prosa anderer Völker

    Interessantes vom Insel-Verlag

    Die zweite Sammlung der „Zigeunermärchen aus aller Welt" brachte dieser Tage der seit 85 Jahren bestehende Insel-Verlag Anton Kippenberg heraus. Mit dieser Edition wird in bisher einmaliger Weise der Versuch unternommen, das äußerst eigenwillige, von spezifischer Poetik getragene Märchengut der in etwa 30 Ländern Nordindiens, Westasiens, Nordafrikas, Europas und Amerikas lebenden Zigeuner in seiner Auswahl vorzustellen ...

  • Themen aus Vergangenheit und Gegenwart behandelt

    Um die Verbesserung der literaturtheoretischen Arbeit ging es in einem Forum, zu dem die Redaktion „Beiträge zur Kiinderund Jugendliteratur" ebenfalls in die Hochschule eingeladen hatte. Die Leseinteressen der Jüngsten standen im Mittelpunkt eines Fachgesprächs des Bdbliotheksverbandes der DDR. Pädagogen und Bibliothekare tauschten Erfahrungen aus und berieten über Möglichkeiten, auf die Auswahl von Freizeitlektüre Einfluß zu nehmen ...

  • Bewährte Traditionen, in Jahrzehnten gewachsen

    Es sei wichtigstes Anliegen sozialistischer Kinderliteratur, dem jungen Leser zu helfen, gesellschaftliche Vorgänge zu erkennen, aus Geschichtsbewußtsein auch tieferes Verständnis für die Gegenwart zu gewinnen. Im 35. Jahr unserer Republik könne man feststellen, daß gerade in dieser Hinsicht gute und bewährte Traditionen gewachsen seien ...

  • Geburtstagsgratulation für Harry Buckwitz

    Berlin (ND). Der Präsident der Akademie der Künste der DDR, Prof, Dr. Manfred Wekwerth, sandte ein Glückwunschschreiben an den Theaterleiter und Regisseur Harry Buckwitz, der am 31. März seinen 80. Geburtstag feierte. Darin würdigte Prof. Wekwerth die Lebensleistung von Harry Buckwitz, der seit 1966 Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Künste ist ...

  • Schriftsteller mit ihren Lesern im Gespräch über neue Bücher

    100 Autoren, Illustratoren und Übersetzer im Bezirk Dresden zu Gast Von Ursula Scholz

    „Signieren Sie auch Bücher auf dem Basar im Kulturpalast? Dann muß ich unibedingt hingehen." So wurde Kurt David bei einem Gespräch mit der Klasse 6 b der 132. Oberschule im Dresdner Neubaugebiet Gorbitz gefragt. Der Wunsch, ein Buch des Autors mit dessen Namenszug zu besitzen, war sicher nicht erst bei dieser Begegnung erwacht ...

  • Kulturnotizen

    GOGOL-MUSEUM. Ein Museum für den russischen Schriftsteller Nikolai Gogol (1809-1852) ist anläßlich seines 175. Geburtstages auf Beschluß der Regierung der Ukrainischen SSR in dessen Heimatdorf Gogolewo (ehemals Wassiljewka) eingerichtet worden. STAUDENHOFGALERIE. Etwa 90 Arbeiten der Malerei und Grafik von den Potsdamer Künstlern Wolfgang Thiel und Peter Panzner sind seit Sonntag in der Staudenhofgalerie der Bezirksstadt zu sehen ...

  • Erfahrungsaustausch über die Pflege des Niederdeutschen

    Rostock (ADN). Zum viertenmal fanden in Rostock am Freitag und Sonnabend niederdeutsche Autörentage für die drei Nordbezirke statt. 29 Autoren trafen sich, um ihre neuen literarischen Arbeiten vorzulesen. Sie stellten sich damit der Kritik ihrer Kollegen und erhielten zugleich auch Anregungen für ihr weiteres Schaffen von ...

  • Revue auf dem Eis mit prominenten Interpreten

    Dresden (ADN). Die sechste Folge einer „F. O. P.-Revue" War am Sonntag in Dresden Anzite-t hungspunkt für Tausende Juh gendliche. In der Eissporthalle begrüßten sie unter anderen: die bei Olympia und Weltmeisterschaften erfolgreichen Eisschnellläufeirinnen vom SC Einheit Dresden, Karin Erike und Andrea Schöne ...

  • Komödiantenweh

    Dte Spieloper „Komödiantenwelt" von Bernd Wolff (Libretto) und Hans Auenmüller (Musik) steht auf dem Spielplan des Volkstheaters Halberstadt. In der Inszenierung von Günther Fricke spielen unter anderen Elke Mertinat und Wieland Müller. Die Ausstattung besorgte Nikolai Sartschadjew, und die musikalische ...

  • 14 000 Besucher sahen Statuetten-Ausstellung

    Berlin (ADN). Rund 14 000 Besucher sahen die Studioausstellung „Statuetten des Berliner Klassizismus", die am Sonntag nach knapp dreimonatiger Dauer im Alten Museum Berlin geschlossen wurde. Gezeigt wurden 50 Kleinplastiken des ausgehenden 18,. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die bisher nur selten in der Öffentlichkeit zu sehen waren ...

Seite 5
  • Mosaik

    Farruhenplanung in Ägypten Kairo. Mit dem hohen Bevölkerungswachstum in Ägypten und der Notwendigkeit einer Familienplanung hat sich eine nationale Konferenz in Kairo befaßt. Gegenwärtig erhöht sich die Einwohnerzahl des Landes alle zehn Monate um eine Million und beträgt jetzt 46 Millionen. Piantagenarbeiter streiken Colombo ...

  • Brennendstes Problem ist Abwendung eines Atomkriegs

    Imperialistische Machenschaften um Afrika verurteilt

    Moskau (ADN), Die Sowjetunion und das Sozialistische Äthiopien haben bei der Erörterung der internationalen Lage erneut die volle Übereinstimmung ihrer Ansichten bekräftigt. Das wird in einem am Montag in Moskau veröffentlichten gemeinsamen sowjetisch-äthiopischen Kommunique über den Besuch des Vorsitzenden ...

  • Kosmonauten aus Indien und der Sowjetunion startbereit

    Pressekonferenz in Baikonur am Vorabend des Fluges

    Von unserem Korrespondenten Gaus Diimde Moskau. Der für den Flug der ersten sowjetisch-indischen Weitraumrnainnsehaft in den Orbit nominierte Major der indischien Luftstreitkräfte Rakesh Shanma betonte auf der Pressekonferenz in Baikonur am Vorabend des Startes, daß er die Berufung als große Ehre empfinde und alles tun werde, um das in ihn gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen ...

  • Führende US-Geschäftsleute warnen vor Atomkriegsgefahr

    Kritik an Washingtons Forcierung des nuklearen Rüstens

    New York (ADN). 25 führende Geschäftsleute der USA werben auf zwei Seiten der „New York Times" für ein in Los Angeles erschienenes Buch, in dem die Gefahren eines nuklearen Weltbrandes geschildert werden. Die Anzeige stellt einen Vergleich zwischen der in den sechs Jahren des zweiten Weltkrieges eingesetzten Menge Sprengstoff und der unermeßlich größeren Vernichtungskraft des heute angehäuften nuklearen Potentials an ...

  • Woche für Abrüstung begann in Norwegen

    Friedenskräfte planen zahlreiche Foren und Ausstellungen

    Oslo (ADN). Eine Aktionswoche für Abrüstung und die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone in Nordeuropa begann am Montag in Norwegen. In den nächsten Tagen führt die norwegische Volksbewegung gegen Kernwaffen in rund dreihundert ihrer örtlichen Gruppen Foren und andere Veranstaltungen zur Abrüstungsthematik durch, an denen sich auch Vertreter verschiedener Parteien Norwegens beteiligen ...

  • Nikaragua zum Dialog mit Honduras bereit

    Einmischung der USA in Mittelamerika gebrandmarkt

    Managua-; (ADN). Die Bereitschaft seines Landes zum Dialog mit' Honduras über bestehende Probleme hat der Koordinator des nikaraguanischen Regierungsrates Daniel Ortega in Managua bekräftigt. Die USA hätten Honduras in ihre Aggressionspolitik gegen Nikaragua und El Salvador hineingezogen. Sie sei besonders hartnäckig vom bisherigen Oberkommandierenden der honduranischen Streitkräfte General Gustavo Alvarez verfolgt worden ...

  • Verhandlungen UdSSR-Indonesien in Moskau

    Moskau (ADN). Für gemeinsame Anstrengungen aller friedliebenden Völker zur Abwendung einer nuklearen Katastrophe haben sich die Außenminister der UdSSR und Indonesiens, Andrej Gromyko und Mochtar Kusumaatmadja, am Montag bei Ver^ handlungen in Moskau ausgesprochen. Auf die Lage in Südostasien eingehend, brachten sie die Überzeugung zum Ausdruck, daß die Probleme dieser Region mit politischen Mitteln gelöst werden müssen ...

  • Sandinistische Armee fügte Banditen schwere Verluste zu

    Appell zur Unterstützung des nikaraguanischen Volkes

    Managua (ADN). Einheiten der sandinistischen Volksarmee Nikaraguas fügten konterrevolutionären Banden am Wochenende schwere Verluste zu. Wie das Verteidigungsministerium in Managua mitteilte, wurden in der ostnikaraguanischen Provinz Zelaya 24 Söldner und in der Provinz Nueva Segovia 16 Eindringlinge getötet ...

  • Gogol-Ehrung in Peking

    Peking (ADN). Eine Veranstaltung zum 175. Geburtstag Nikolai Gogols haben die Gesellschaft zur Förderung der Freundschaft des chinesischen Volkes mit dem Ausland, die Gesellschaft für chinesisch-sowjetische Freundschaft und die chinesische Gesellschaft zum Studium ausländischer Literatur durchgeführt ...

  • Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen in Genf erörtert

    3. Überprüfungskonferenz zu Vertrag findet 1985 statt

    Genf (ADN). Die Einhaltung des Vertrages über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen steht im Mittelpunkt einer am Montag in Senf eröffneten Vörbereitungstagung für die 3. Überprüfungskonferenz dieses Vertrages. Sie soll in der zweiten Jahreshälfte 1985 in Genf stattfinden. Der 1970 in Kraft getretene Vertrag, dem inzwischen nahezu 120 Staaten beigetreten sind, ist das wichtigste völkerrechtliche Dokument zur Verhinderung eines Anwachsens der Zahl der Kernwaffenstaaten ...

  • Polnisch-bulgarische Gespräche in Warschau

    Wojciech Jaruzelski traf mit Todor Shiwkow zusammen

    Warschau (ADN). Polnisch-bulgarische Gespräche haben am Montag in Warschau begonnen. Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, Erster Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzender des Mi^ nisterrates, traf mit dem Generalsekretär des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Staatsrates, Todor Shiwkow, zusammen, der am selben Tage an der Spitze einer Partei- und Staatsdedegation zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der polnischen Hauptstadt begrüßt worden war ...

  • Frachter „kriecht1' unter Brücken

    Moskau (ADN), Die acht Leningrader Brücken sind kein Hindernis für den neuen Trockenfrachter „Newski-22", der den regelmäßigen Verkehr auf der Newa auf genommen hat. Das 120 Meter lange Schiff — das erste einer Serie — liegt besonders tief im Wasser und ermöglicht den ganzen Tag über den Gütertransport bei heruntergelassenen Brücken ...

  • UNO-Generalsekretär über Einmischung in Mittelamerika besorgt

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar wandte sich entschieden gegen jede äußere Einmischung in die Angelegenheiten der Länder Mittel- und Südamerikas. In einer am Montag im UNO-Hauptquartier verbreiteten Erklärung heißt es außerdem, Perez de Cuellar habe bei seiner Ankunft in Panama^ der Hoffnung Ausdruck gegeben, daß es der Contadora- Gruppe gelinge, eine Verhandlungslösung des Konflikts in Mittelamerika zu erreichen ...

  • Sicherheitsrat berät über US-Provokationen in Kordostafrika

    New York (ADN), Der UNO- Sicherheitsrat hat am Montag seine Beratungen über feindselige und provokative Akte der USA gegen Libyen fortgesetzt. Sprecher mehrerer UNO-Mitgliedsstaaten verurteilten die zunehmende US-amerikanische Einmischung in Nordostafrika. Sie erinnerten daran, daß USA- Überfälle auf andere Länder wiederholt mit ähnlichen durch die CIA organisierten Provokationen wie die angebliche Bombardierung einer sudanesischen Stadt durch Libyen begründet worden seien ...

  • Arbeitsgesetzentwurf Mocambiques vorgelegt

    Maputo (ADN). Der. Entwurf des ersten Arbeitsgesetzes der Volksrepublik Moeambique ist fertiggestellt und wird nun dem Ministerrat zur Entscheidung vorgelegt. Mopambiques Staatssekretär für Arbeit, Aguiar Mazula, wertete die überarbeitete Fassung des Gesetzentwurfes als einen Beitrag zur Verwirklichung der Orientierungen des IV ...

  • IDFF solidarisch mit den Frauen Chiles

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) richtete Grüße an die Frauen Chiles, die anläßlich eines Protesttages am 27. März gegen die Diktatur und für die Wiederherstellung demokratischer Verhältnisse demonstrierten. Alle Gewaltmaßnahmen des Regimes hätten nicht verhindern können^ „daß das chilenische Volk seinen Haß gegen die Tyrannei auf den Straßen zum Ausdruck brachte", wird in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Erklärung betont ...

  • Tagung zu Vorbereitung eines Jahres der Jugend

    Wien (ADN). Die 3. Tagung des UNO^Konsultativkomitees zur Vorbereitung eines Internationalen Jahres der Jugend nahm am Montag in Wien die Arbeit auf. Auf der Zusammenkunft, an der 24 Mitgliedsländer des Komitees, mehrere Staaten mit Beobachterstatus, Vertreter internationaler Organisationen und von UNO- Speizialorganisationen teilnehmen, soll unter anderem ein Deklara-i tionsentwurf über die Rechte und Pflichten der Jugend erörtert werden ...

  • Gewerkschaftsfunktionär in Lissabon verhaftet

    Lissabon (ADN). Der Koordinator der portugiesischen Gewerkschaftszentrale CGTP-Intersindical, Armado Teixeira da Silva, ist am Sonnabend vor dem Amtssitz des portugiesischen Ministerpräsidenten festgenommen worden. Da Silva hatte sich mit Gewerkschaftsvertretern aus Setubal solidarisiert, die vom Regierungschef empfangen werden wollten, um mit ihm über Maßnahmen gegen die Verschlechterung ihrer sozialen Lage zu sprechen ...

  • Jeder dritte junge Brite war schon arbeitslos

    Os. London. 35 Prozent aller arbeitsfähigen Briten unter 30 Jahren sind während der vergangenen fünf Jahre mindestens einmal arbeitslos gewesen. Das ergab eine Repräsentativ-Umfrage des Gallup-Instituts für den Londoner „Daily Telegraph", über die das Blatt am Montag berichtete. Der Unternehmerverband CBI schloß in einer am selben Tag veröffentlichten Studie ' jeden Rückgang der Arbeitslosigkeit aus ...

  • Kuweitische Zeitung warnt vor Eingreifen der USA in der Golf-Region

    Kuweit (ADN). Vor einem militärischen Eingreifen der USA in der Golf-Region warnte die ku-> weitische Zeitung „AI Rai al Aam". Die Politik Washingtons ziele darauf ab, so betonte das Blatt, die Lage im Golf-Konflikt zu verschärfen und sich damit die Möglichkeit und den Vorwand für eine direkte Intervention sowie die Kontrolle über die Reichtümer der Länder dieser Region zu verschaffen ...

  • 39. Konferenz des Fernmeldevereins

    Genf (ADN). Zu seiner 39. Jahrestagung traf der Verwaltungsrat des Internationalen Fernmeldevereins (ITU) am Montag in Genf zusammen. Er berät über die laufende Tätigkeit des Fernmeldevereins, dem gegenwärtig 157 Länder angehören. Die DDR, die diesem Gremium seit 1982 angehört, wird durch den Staatssekretär im Miniisteriuäi für Post- und Fernmeidewesen, Dr ...

  • Treffen (unhals mit dem Präsidenten Angolas

    Luanda (ADN). Zwischen Delegationen der MPLA-Partei der Arbeit und der Portugiesischen KP haben am Montag in Luanda offizielle Gespräche begonnen. Die Delegationen stehen unter Leitung des Präsidenten der MPLA-PdA, Jose Eduard» dos Santos, und des Generalsekretärs der PKP, Alvaro Cunhal. Die PKP-Deiegaäon war am selben Tag in Angola eingetroffen ...

  • Kabul: Frühjahrsaussaat auf 3r8 Millionen Hektar

    Kabul (ADN). In Afghanistan beginnt jetzt die Frühjahrsaussaat. Auf 3,8 Millionen Hektar Boden sollen vor allem Weizen, Zuckerrüben, Baumwolle und Gemüsekulturen angebaut werden. Wie die Nachrichtenagentur Bakhtar berichtete, werden in diesen Tagen Tausende Tonnen Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmittel an Kooperativen und Einzelbauern verteilt ...

  • Weitere Zusammenarbeit Sowjetunion-Afghanistan

    Kabul (ADN). Dde Sowjetunion und Afghanistan werden ihre wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit erweitern. Ein entsprechendes Programm für die nächsten zwei Jahre ist in der afghanischen Hauptstadt unterzeichnet worden. Es sieht unter anderem die Ausbildung von Kadern im Bildungs- und Gesundheitswesen sowie für Rundfunk und Fernsehen vor ...

  • Unterstützung für PLO

    Bagdad (ADN), Seine volle Unterstützung für den Kampf des palästinensischen Volkes unter Führung der PLO hat der A1I- getteine Irakische Gewerkschaftsbund (GFITU) bekräftigt. In einer auf der 22. Sitzung des GFITU-Zentralrates in Bagdad angenommenen Resolution wird gleichzeitig die Aggression Israels gegen Libanon verurteilt ...

  • Konflikt schnell beenden

    Kuweit (ADN). Der Emir von Bahrein, Scheich Isa Bin Sulman al-Khalifa, hat sich für eine schnelle Beendigung des Konfliktes in der Golf-Region ausgesprochen. In einer Erklärung für das in Kuweit erscheinende Magazin „Al-Majalis" erklärte er, eine Fortsetzung des Krieges sei für keine der beiden Seiten von Nutzen ...

  • Was sonst noch passierte

    Seinen 50. Geburtstag feierte jetzt das sagenumwobene Ungeheuer von Loch Ness. Genau am t. April 1934 hatte der Londoner Kenneth Wilson das Fabelwesen „Nessie" zum erstenmal fotografiert und so eine seitdem vieldiskutierte Legende geboren.

Seite 6
  • Kampftag in der Rua Gomes Teixeira

    Portugiesische Bauern setzen sich gegen ruinöse Landwirtschaftspolitik zur Wehr

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Wolfgang Weiß Die Rua Gomes Teixeira im Zentrum von Lissabon, wo der portugiesische Ministerrat seinen Sitz hat, faßte kaum die MensAenmassen, die sich hier dieser Tage versammelt hatten. Tausende Landwirte aus allen Teilen Portugals — unter ihnen Reisbauern aus Mondego, Holzproduzenten aus dem Zentrum und nordportugiesische Winzer — protestierten gegen die ruinöse Landwirtschaftspolitik ...

  • Simbabwes Kindern wird große Fürsorge mteil

    Wirksamere Gesundheitsbetreuung in ländlichen Gebieten

    Von unserer Korrespondentin Angela Köhler, Harare Ein strahlendes afrikanisches Baby lacht seit einiger Zeit überall in Simbabwe den Passanten auf den Straßen der Städte und Dörfer entgegen. Der kleine Munyaradzi wirbt auf Plakaten für eine Kampagne des Gesundheitsministeriums, mit der künftig nicht nur seine Eltern für die Zukunft ihrer Jüngsten umfassende Vorsorge treffen sollen ...

  • „Grüne Barette" drillen Söldner

    Nach Angaben der USA-Zeitschrift „Time" leistet das Pentagon den sechs in seine Grenada-Invasion verstrickten Gewürzinsel-Staaten der östlichen Karibik (Antigua/ Barbuda, Barbados, Dominica. St. Kitts-Nevis, St. Lucia, St. Vincent/Grenadinen) umfangreiche Militärhilfe. Für 1984 sind 15 Millionen Dollar bereitgestellt worden — 75mal soviel wie 1981 ...

  • Immer mehr syrische Frauen haben schon einen Beruf

    Verstärkte Einbeziehung in das gesellschaftliche Leben

    Von unserem Korrespondenten Uwe Kuhr, Damaskus Bei der Durchsetzung der in Syrien seit 1973 verfassungsmäßig verankerten Gleichberechtigung der Frau sind spürbare Fortschritte erreicht worden. Immer mehr Syrerinnen haben sich aus der traditionellen häuslichen Isoliertheit befreit und nehmen aktiv am Ausbau der Errungenschaften des Landes teil ...

  • NeUe Technologien auf dem Vormarsch

    Viele Gründe sprechen für ein solches 'VötgeKen. Die fösjäifien Energieträger sind nicht unerschöpflich und werden auch künftig als wertvolle chemische Rohstoffe gebraucht. Die intensive Entwicklung der Volkswirtschaft gebietet deshalb, jeden Energieträger bestmöglich einzusetzen. Das Energieprogramm sieht dafür eine Vielzahl komplex miteinander verbundener Maßnahmen vor ...

  • Kuba empört über Verminung von Häfen Nikaraguas

    In Kuba, das selbst ständig im Fadenkreuz imperialistischer Provokationen, Bedrohungen und Boykottmaßnahmen steht, hat die Verminung nikaraguanischer Häfen, durch die jetzt auch ein japanisches Frachtschiff betroffen wurde, große Empörung ausgelöst. In Betrieben, Institutionen und Schulen fand auf Zusammenkünften ...

  • Ressourcen an Energie werden rationell und sparsam genutzt

    Sowjetunion verwirklicht in zwei Etappen langfristiges Programm auf diesem Gebiet

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Dümde Im Murmansker Gebiet, so war zu lesen, wird im Kombinat „Seweronikel" seit kurzem zum Schmelzen von Kupfer keine Elektroenergie mehr gebraucht. Die Öfen wurden so umgerüstet, daß sie nun mit der Abwärme betrieben werden, die bei den chemischen Prozessen der Erzaufbereitung anfällt ...

  • Indische Fachleute in Staaten Afrikas

    Von Hilmar König, Delhi Drei neue Entwicklungsprojekte will Indien in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskommission für Afrika (ECA) auf dem schwarzen Kontinent verwirklichen. Die entsprechenden Verträge wurden kürzlich in Addis Abeba unterzeichnet. Der Staatsbetrieb „Hindustan Maschine Tools" richtet ...

  • Tatort ist das Klassenzimmer

    USA: Bedrohliches Ausmaß der Schulkriminalität

    Von Dr. Klaus Steiniger Verschärfte Kontrollen, eaischließlich des Einsatzes von Metalldetektoren, sind an den Schuleinrichtungen amerikanischer Großstädte zu beobachten. Uniformierte Wächter patrouillieren ständig auf den Schulkorridoren. Allein an den Bildungseinrichtungen New York Citys werden jährlich 27 Millionen Dollar für Sicherheitsvorkehrungen ausgegeben ...

  • Bedarf aus eigenen Quellen gedeckt

    Diese vier Nachrichten sind nicht willkürlich ausgewählt. Jede betrifft einen Aspekt des langfristigen Energieprogramms der UdSSR, dessen grundlegende Bestimmungen kürzlich veröffentlicht wurden. Es geht von der vorhersehbaren Entwicklung der sowjetischen Wirtschaft bis zum Jahre 2000 aus und soll in zwei Etappen verwirklicht werden ...

  • Zitiert

    „Der Wahlbetrug hat in El Salvador feste Tradition", schrieb dieser Tage die „Süddeutsche Zeitung". Fast alle Militärregierungen hätten damit in den letzten 50 Jahren ihre Herrschaft über das Land gesichert. „Es ist unglaublicher Schindluder mit Urnen und Stimmzetteln getrieben worden", schreibt das Blatt, auf die jüngsten „Wahlen" Bezug nehmend ...

  • Großbaustellen als Jugendobjekte

    Das Energieprogramm der UdSSR erfordert riesige Mittel. Sie werden auf 20 bis 22 Prozent aller Investitionen in den nächsten beiden Jahrzehnten veranschlagt. 1984 stehen schon 40,8 Milliarden Rubel bereit. Der volkswirtschaftliche Nutzen der qualitativ veränderten Energiestruktur wird den Aufwand beträchtlich übersteigen ...

  • Pubs—englischer noch als Cricket

    Der „Pinder of Wakefield" zählte einst auch Marx und Lenin zu seinen Gästen

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann

Seite 7
  • Im Pogon-Stadion fällt eine Vorentscheidung

    Optimismus bei Gastgebern / Eintrittskarten ausverkauft

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Detlef-Dieihard Pries Für Polens „Kibice" — wie die Sportanhänger hier heißen — ist das bevorstehende Qualifikationsspiel ihrer Olympiaauswahl gegen die Mannschaft der DDR eindeutig das wichtigste Fußballereignis dieses Frühjahrs. Das Ziel für die eigene Elf setzte die Illustrierte „Sportowiec" in ihrer jüngsten Ausgabe gleich in die Überschrift ...

  • Fruchtbare Beratungen in herilicher Atmosphäre

    Sportleitungen der DDR und UdSSR erwarten Garantie für Einhaltung der olympischen Charta in Los Angeles

    Auf Einladung des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR weilte vom 28. bis 31. März 1984 eine Delegation des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR unter der Leitung seines Vorsitzenden Marat Gramow zu einem Besuch in der DDR. Der Delegation gehörten weiterhin der stellvertretende Vorsitzende des Komitees Anatoli Kolessow und der Leiter, der Verwaltung internationale Sportverbindungen, Roman Kisiseljow, an ...

  • Jeder kann mitmachen ohne Ausscheidungen

    „Diese Sportsonntage mit breitem Wettkampfangebot machen vielen Studenten großen Spaß", sagte Joachim Huth, Geschäftsführer der HSG der Wilhelm- Pieck-Universität. Die Teilnahme — diesmal gingen 1162 Aktive an den Start — sei deshalb so groß, weil jeder, der Freude an sportlicher Betätigung habe, ohne vorherige Ausscheidungen dabeisein könne ...

  • Der Klasse verbunden

    Kunst-Bildband Erarbeitung des Textes und Auswahl der Kunstwerke: Dr sc. Ingrid Beyer 392 Seiten, mehr als 300, meist farbige, ganzseitige Abbildungen, Ganzgewebeband mit Klarsichtfolienumschlag, 58,00 M Bilderklärung in deutsch, russisch und englisch; Textresümee in russisch und englisch 686 360 2 / ...

  • Meinungen

    Der Montag-Ausgabe von „Prleglad Sportowy" entnahm unser Korrespondent diese Meinungen: Trainer Waldemar Obrebski: Meine Aufstellung steht fest, aber ich decke die Karten noch nicht auf. Die Vorbereitungen sind ohne Störungen verlaufen. Mittelfeldspieler Jerzy Wijas: Ich bin Optimist. Aber uns erwartet ein schwerer Kampf von der ersten bis zur letzten Minute ...

  • Selbst Bergsteiger gibt es an der Ostseeküste

    1162 nutzten Sportsonntag der Wilhelm-Pieck-Universität

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Ulla Mossow Elf Stunden lang herrschte in Turnsälen der Rostocker Alma mater, von Schulen und Instituten, in der Sport- und Kongreßhalle sowie in der Schwimmhalle turbulente Wettkampfstimmung. FDJler, die an 18 wissenschaftlichen Einrichtungen des Bezirkes Rostock studieren, waren letzten Sonntag der Einladung des Bezirksfachausschusses für Hochund Fachschulsport gefolgt und maßen in 16 verschiedenen Sportarten die Kräfte ...

  • Nortsen

    Fußball-Landesmeister Irlands wurden vorzeitig die Shamrock Rovers, die vor den letzten beiden Spieltagen einen Vorsprung von fünf Punkten vor Bohemians Dublin besitzen. In Bagdad begannen die 2. Arabischen Boxmeisterschaften. Um die 48 Medaillen in zwölf Gewichtsklassen beteiligen sich Faustkämpfer aus Irak, aus Jordanien, Kuweit, Saudi-Arabien, Tunesien sowie palästinensische Sportler ...

  • Fechterfolg der DDR in Wolmirsfedf auf Degen

    Mit einer Überraschung durch die zweite DDR-Mannschaft ging das internationale Degenturnier in Wolmirstedt zu Ende. Thomas Bieler, Steffen Heyroth, Torsten Kühnemund, Sven Frische und Uwe Koslowski trugen im Mannschaftswettbewerb mit 9:4 den Sieg gegen die starke Mannschaft Polens davon. Der Sieger überzeugte mit einer kämpferischen Einstellung und holte aus den Chancen das Maximale heraus ...

  • Lehrer stellen die meisten Übungsleiter

    Das jüngste von der HSG angebotene Programm — Sport in der vorlesungsfreien Zeit — entspricht ebenfalls den Wünschen der Studenten. Allein im Winter nutzten sie 50 Veranstaltungen im Schwimmen, Eislaufen, Fußball oder in der Gymnastik mit Musik, entspannten sich auf diese Weise auch von der Prüfungsvorbereitung ...

  • Torrn • Punkte • Meter m Sekunden

    JUDO

    Meisterschaften der BRD (international) in Frechen: Die Sieger: 60 kg: Dani (Rumänien). 65 kg: Pawlowski (Polen), 71 kg: 1. Stranz (BRD), 2. Obschernitzki (DDR). 78 kg: Wieneke (BRD), 86 kg: 1. Seisenbacher (Österreich), * 3. Schulze (DDR), 95 kg: Neureuther (BRD), über 95 kg: 1. van der Groben (BRD) ...

  • Kampfgefährte - unser Lied

    (Schriftenreihe: Beiträge zur kulturell-ästhetischen Bildung) 160 Seiten, Pappband, 3,90 M 685 985 7 / Lammel, unser Lied Die Autorin will mehr als eine in interessanter und lesenswerter Form gehaltene Darstellung über das Liedgut der Arbeiterklasse. Indem sie - nicht nur für die Chöre und Singegruppen ...

  • Engagierte Freizeitkunst

    296 Seiten, Pappband, 14,50 M 686 345 0 / Mohrmann, Freizeitkunst Erstmals in der DDR wird in diesem Buch die mehr als dreißigjährige Geschichte des bildnerischen Volksschaffens in unserer Republik zusammenhängend dargestellt. Dabei macht die Autorin die Herausbildung einer neuen künstlerischen und gesellschaftlichen Qualität der Freizeitkunst in der Malerei, Grafik und Plastik, in der Textil-, Keramik-, Holz-, Metall- und Glasgestaltung deutlich ...

  • Vom Handwerk des Schreibens

    Ein Sachbuch für Schreibende 2., neugefaßte Auflage 416 Seiten, Ganzleinen und Schutzumschlag, 13,80 M 685 385 0 / Handwerk des Schreibens Dieses Sachbuch wendet sich nicht nur an Schreibende, die ihre Neigungen und Interessen, ihr Talent und ihre Begabung in einem festgefügten Volkskunstkollektiv realisieren ...

  • Museumsbesuch

    (Schriftenreihe: Beitrage zur kulturell-ästhetischen Bildung) 168 Seiten, Pappband, 3,90 M 686 110 5 / Gurks, Museumsbesuch Der Autor versteht es, die Rolle der Museen als Vermittler zwischen Vergangenheit und Gegenwart anschaulich darzulegen. Er bietet einen interessanten Rückblick in die Geschichte des Museumswesens und berichtet über die einzelnen Museumsarten, ihre Wirkungsweise und über ihre unterschiedlichen Möglichkeiten, Wissen, Kunstgenuß, Entspannung und Freude zu vermitteln ...

  • Arbeiter und Kunst

    2., überarbeitete Auflage 232 Seiten, Paperback, 8,90 M 685 453 8 / John, Kunst Die vorliegende Arbeit ist ein bedeutsamer Beitrag zur theoretischen Klärung des Verhältnisses von Arbeiterklasse und Kunst in der Gegenwart. Zahlreiche Erfahrungen gewerkschaftlicher Kulturarbeit fanden Eingang in diese Publikation ...

  • Tribüne - Literaturauswahl zur Vorbereitung der Arbeiterfestspiele 1984

    Aus unserem Angebot empfehlen wir zur Vorbereitung der 20. Arbeiterfestspiele der DDR im Juni 1984 im Bezirk Gera: Zur gewerkschaftlichen Kultur- und Bildungsarbeit

    ...

  • Veriag Tribüne Berlin BESTELLSCHEIN

    Wir/ich bestelle(n) Expl. Kulturarbeit — Dokumente Expl. John, Kunst Expl. Prang, Betriebsfestspiele Expl. Mohrmann, Freizeitkunst Expl. Gurks, Museumsbesuch Expl. Lammel, unser Lied Expl. Handwerk des Schreibens Expl. Kunst-Bildband Name — Betrieb:

Seite 8
  • Viele Kinder werden hier xu Hause sein

    Montagebrigadier Reiner Behrendt vom Berliner Wohnungsbaukombinat, der damals in der Baugrube mit dem Generalsekretär auf gutes Gelingen der Bauvorhaben angestoßen hatte, fanden wir diesmal rund 25 Meter weiter oben, in der 8. Etage. Das Nebenhaus hat bereits sein Dach über dem elften Geschoß. „Wir stehen zu unserem Wort, das wir zur Grundsteinlegung gaben", sagte Reiner Behrendt ...

  • Friedrichshainer bestätigten ihre Kandidaten zur Wahl

    Erweiterte Kreisausschußtagung der Nationalen Front

    Auf einer öffentlichen Tagung des Kreisausschusses der Nationalen Front Berlin-Friedrichshain stimmten am vergangenen Wochenende im vollbesetzten Filmtheater „Kosmos" Werktätige aus Betrieben, Vertreter gesellschaftlicher Organisationen und Bürger aus den Wohngebieten wahlkreisweise der Liste mit den Vorschlägen der Nationalen Front zu ...

  • Resümee eines Klassentreffens!

    Nach 18 Jahren wollten wir uns also wiedersehen: Klassentreffen. Was verbindet man nicht alles mit diesem einen Wort an Erinnerungen! Wird beispielsweise nun endlich ans Tageslicht gelangen, wer damals im Chemieraum die Buttersäure verschüttete und einen bestialischen Gestank verursachte? Wird meine „Flamme" von einst (Zum Abi-Ball trug sie ein grünes Plisseekleid!) auch kommen? Das waren meine allerersten Gedanken, als ich die Einladung in der Hand hielt ...

  • „Hausgemeinschafts-Omi die ständig unterwegs ist

    Bewohner der Rathausstraße 7 danken Lucie Muskiet

    Im Namen der Bewohner des Hauses Rathausstraße 7 schrieb H©L,-Vorsitzender Klaus Pfenning in einem Brief an unsere Redaktion, daß es Lucie Muskiet, die am 30. März ihren 78. Geburtstag feierte, verdient hätte, öffentlich gewürdigt zu werden. „Die Hausgemeinschaft II hat seit ihrem Bestehen — es sind ein gutes Dutzend Jahre — ihre ,Hausgemeinschaf ts-Omi' ", heißt es in dem Brief ...

  • Die kurze Nachricht

    STADTGESCHICHTE. Heinrich

    Martens signiert heute um 18 Uhr im URANIA-Vortragszentrum, Breite Straße, anläßlich einer Veranstaltung „Aus der Musikgeschichte Berlins" Exemplare der dritten Auflage „Das hat Berlin schon mal gesehen". Um 18.30 Uhr spricht dann der Autor über die Historie und Gegenwart des Friedrichstadtpalastes. SATIRE ...

  • Verkaufsausstellungen für Kleingärtner und Siedler

    Vielfältiges Angebot in mehreren Berliner Stadtbezirken

    Der Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) lädt am kommenden Wochenende auf seinem Gelände in der Hermann-Duncker-Straße 160 in Karlshorst zu einer Verkaufsausstellung ein — am Freitag von 13 bis 18 Uhr, Sonnabend von 9 bis 18 Uhr, Sonntag von 9 bis 14 Uhr. Die Bäuerliche Handelsgenossenschaft Berlin wartet an ihren Ständen mit Artikeln für -Garten, Haus und Hof auf, zum Beispiel mit Folie und Kleingewächshäusern ...

  • Bau-Erfolge und eine physikalische Regel

    Als wir auf der Decke der 7. Etage standen und eine weitere Platte gesetzt wurde, hörten wir plötzlich von unten ein Kommando: „Mehr nach rechts, sonst wird es schief..." — Der Bauleiter, erfahre ich. Er ist überall. Hans-Joachim Bolze — 12 Jahre auf dem Bau, er hat angefangen als Maurer, jetzt studiert er nebenbei ...

  • Wintersportwetterbericht

    (Erste Zahlengruppe Gesamtschneehöhe/Neuschneehöhe in cm, letzte Zahlenangabe Temperatur in Grad Celsius.) HARZ: Drei Annen Hohne 14/8, Pulver&thnee, Ski gut, —2; Benneckenstein- 6/6, Naßschnee, Ski möglich, —2; Harzgerode 11/11, Pappschnee, Ski möglich, -2; Schierke 60/20, Pulverschnee, Ski sehr gut, —3; Wernigerode 10/10, Pappschnee, Ski möglich, -1 ...

  • Blick auf den Spielplan

    .Deutsehe Staatsoper (2 05 40), 19 bis 21.30 Uhr: „Aschenputtel"**)'; komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Im Weißen Rößl"**); Deutsches Theater (2 87 1225), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8712 26), 19.30-22 Uhr: „Zufälliger Tod eines Anarchisten" **); Berliner Ensemble (2 823160), 19 Uhr: „Trommeln in der Nacht" **); 19 ...

  • DSF-Bezirksvorstand berief weitere Aufgaben

    Weitere 5000 vor allem junge Berliner sollen 1984 als DSF-Mitglieder gewonnen werden. Zu den 15 000 Kollektiven, die den Ehrennamen der Gesellschaft tragen, werden in den kommenden Monaten mehr als 400 hinzukommen. Diese und andere Vorhaben im 35. Gründungsjahr der DDR beschloß der Bezirksvorstand Berlin der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft auf seiner jüngsten Tagung ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Geschichte; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Herz modern möbliert, musikalische Komödie; 11.30 Der schwarze Kanal; 11.50 Lampenfieber — Rampenfieber; 12.20 Du und dein Garten; 12.45 Nachrichten; 14.40 Start in Baikonur, Direktübertragung vom sowjetisch-indischen Weltraumflug; 15 ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1011 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon : 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • Lollo-Tolo-Quolen

    14. Spielwoche 1984 5 aus 35 — Sonntagsziehung: Fünfer mit 31 381 Mark; Vierer mit 359 Mark; Dreier mit 22 Mark; 6 aus 49 — 1. Ziehung: kein Sechser: kein Fünfer mit Zus'atzzahl; Fünfer mit 2566 Mark; Vierer mit 42 Mark; Dreier mit 7Mark; 6 aus 49 — 2. Ziehung: kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit ...

  • 23 Verkehrsunfälle zu Monatsbeginn

    Bei Schneeregen und rutschigen Straßen kam es in Berlin in den frühen Morgen- und Vormittagsstunden des Montags zu zehn Verkehrsunfällen. Dabei wurden sechs Personen verletzt. Gegen 6.30 Uhr fuhren in den Leninallee, Höhe Marzahner Brücke fünf PKW auf ein verkehrsbedingt haltendes Fahrzeug auf. Gegen 10 Uhr kollidierte in der Langhansstraße/Ecke Gustav- Adolf-Straße ein LKW, der die Vorfahrt nicht beachtet hatte, mit einer Straßenbahn der Linie 3 ...

  • Am 9. Februar war Grundsteinlegung, im Juli halten die ersten Mieter Einzug

    Im neuen Wohngebiet Hohenschönhausen kommen die Berliner Bauarbeiter gut voran Montagebrigade Behrendt hat 17 Wohnungen Vorsprung / Von Uwe Stemmier

    „Ein Tag, an den man sich erinnern wird, dieser 9. Februar 1984. In der Chronik unserer Hauptstadt wurde wieder eine neue Seite aufgeschlagen..." ~ Das war vor siebeneinhalb Wen chen im „Neuen Deutschland" zu lesen. Erich Honecker hatte an jenem Tag den offiziellen Auftakt für das Entstehen des neuen Wohngebietes Hohenschönhausen gegeben, die Kassette mit den Gründungsdokumenten in das Fundament des Blockes 113 versenkt ...

  • Wie wird das Wetter!

    WetterentWicklung: Über Mittel-

    europa liegt ein Tiefdrucksystem. An seiner Ostseite wird feuchtere und wärmere Luft aus Süden herangeführt, die aber auf eine gegenläufige recht kalte, nordöstliche Strömung trifft. Dabei gleitet die wärmere und leichtere Luft auf, und es kommt zur Niederschlagsbildung, wobei die Temperaturen durch die kehlte Strömung bestimmt werden ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Staatsbürgerkunde; 8.25 ESP; 8.50 Heimatkunde; 9.30 Physik; 11.50 Literatur; 12.15 Heimatkunde; 13.30 ESP; 14.25 English for you; 14.55 Wir sprechen Russisch; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Visite; 18.25 Der schwarze Kanal; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19 ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitungen der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 8 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorien „Seminar zum Studium der Geschichte der SED" und „Seminar zum Studium von Grundlehren der marxistisch-leninistischen Philosophie" erfolgen am Dienstag, dem 3. April 1984, von 14 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt PlattenstudV>; 11.05 Nicht nur eine Akte; 12.15 RRythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 „Anstoßen ohne anzustoßen"; 21.05 Hörspielpreis der Hörer 1984: Fahrschule ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Haltlos mit achtzig, Porträt; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12,g5 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR — Das Pioniermagazin; 15.05 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 bit - Magazin aus Natur und Gesellschaft ...

  • Adresse für Bücherfreunde i Schönhauser 70

    Nach Rekonstruktion ist die Kleist-Buchhandlung in der Schönhauser Allee 70 wieder geöffnet. Die Kunden können aus einem reichhaltigen Angebot von Werken der Gesellschaftswissenschaften und Belletristik, Kinder- und Jugendbüchern sowie Kunst- und Bildbänden wählen Fotos: ND/tFieguth

  • Radio DDR II:

    10.45 Treff - Werkstatt für Amateurtanzmusiker; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt- Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Die Schule macht Musik — die Musik macht Schule; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik: 20.05 Studio 80.

  • Stimme der DDR:

    9.05 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Rendezvous; 14.15 Erfolgsmelodien von gestern und heute; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Notenbude; 20.30 Zeitprobleme.

  • Ein neues Haus für die Jüngsten

    Ein neues Gebäude mit 198 Kindergarten- und 90 Kinderkrippenplätzen wurde am Montag in der Mahlsdorfer Elsenstraße übergeben. Es ist die 41. kombinierte Kindereinrichtung, die seit 1979 im Stadtbezirk Berlin- Marzahn gebaut wurde Fotos: ND/Rother

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 Englisch; 8.25 Geschichte; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Unser Zeichen ist die Sonne (3), 10.45 Beliebte Melodien; 11.30 „Kinder, Kinder — so viele Kinder!"; 12.15 Umschau; 12.40 Nachrichten, 12.45 Englisch.

  • ÖSTLICHER THÜRINGER WALD:

    Neuhaus am Rennweg 65/15, Papp<- schnee, Ski gut, —1; Neustadt am Rennsteig 70/20, Pappschnee, Ski gut, 0. VOGTLAND: Aschberg/Mühlleithen 39/0, Naßschnee, Ski möglich, 3.

Seite
Nächste Aufgaben in der Wahlvorbereitung beraten Jährlich 4 Millionen Tonnen Gilter in Containern befördert Uruguayisches Volk fordert Beendigung der Diktatur USA-Raketenstationierung in Europa rückgängig machen Dauerhafte Sicherheit nur durch Abrüstung Terror der Besatzer im West jordangebiet Akademie verlieh Mann-Preis 1984 Internationale Konferenz an der Hochschule für Ökonomie Kosmos-Trio für Flug UdSSR-Indien bekanntgegeben USA setzen ihre Einmischung in Mittelamerika fort Washington gegen Verhandlungen über Verbot von Weltraumwaffen Morde an Demonstranten in Chile verurteilt Der Winter kehrte mit Schneefällen zurück LavastromdesMaunaLoa nähert sich Siedlungen Grab des Gotenkönigs Alarich I. entdeckt! Israels Truppen beschossen erneut Positionen in Libanon Für den Abbau der Spannungen in Asien und im pazifischen Raum Protestmarsch im Saarland gegen Arbeitslosigkeit Konferenz gegen Wettrüsten im All Pentagon-Präsenz verschärft läge Bergarbeiter in der 4« Streikwoche Panama informiert 'Älteste Japanerin Hilfe der FAO Ernste Warnung Aktionswoche
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen